GeoGedöns

Ein Podcast von zwei enthusiastischen Satellitennavigationsbegeisterten, die gerne Technik testen und Spiele spielen. Nicht irgendwelche Spiele, sondern Spiele, die sich am Handy bzw Smartphone abspielen und für die meist eine Lokalisation via Satelliten nötig ist. Da wir beide aus der Geocaching Ecke stammen, wird es natürlich auch vermehrt Inhalte geben, die sich mit diesem schönen Hobby auseinandersetzen. Aber eben nicht nur. Und somit ist der GeoGedöns Podcast natürlich auch etwas für interessierte Geocacher. Und um gleich mal in "Cachersprache" zu beginnen: "Allerdings machen wir keinen Nachrichten Podcast, das machen andere, hier gehts um Inhalte und Themen die interessant sind, ein Blick hinter die Kulissen, abseits der ausgetrampelten Wege, weg von der Cacherautobahn, hin zum individuellen, kreativen Viele-Stationen-Multi. Wieviele Stationen da auf dich zukommen? Keine Ahnung. Das wird die Zeit zeigen. Das Cacheuniversum ist gross und der Themen gibt es viele!"   Vieles was es an Möglichkeiten von groundspeak, also geocaching.com gibt, ist noch nicht so bekannt. Vieles was von opencaching.de geht, ist noch unbekannt bzw. kann populärer werden...

http://geogedoens.de

subscribe
share





GeoGedöns014 – Quo vadis geocaching???


Diesmal eine ruhigere Folge, die zum Nachdenken anregen soll. Ich betrachte auf meinem Arbeitsweg (also wieder eine “on the road” – Folge) ein paar Sachen, die mir so aufgefallen sind und stelle das Ein oder Andere fest. Allerdings bleiben, wie so oft, viel zu viele Fragen ungeklärt.

Da geht es um Terrainwertung und den Umgang damit, Heldentum, LP´s, Urban Exploring und nicht zuletzt auch um die sogenannten “Bootscaches”.

 

Hier erstmal die in der Episode versprochenenen Links:

T5? Soll das ein Witz sein?

 

Und hier der Link zum Dosenfischerfolge 17, in der sie sich mit der Diplomarbeit “herumschlagen”. Dort verlinkt ist eine englische Version, wer möchte schreibt mich an, ich habe noch eine pdf der deutschen Version “auf Platte”.

 

Ich wünsche viel Spass beim Hören und würde mich über den ein oder anderen Kommentar zu meinen Gedanken freuen.

 

LG,

palk.

Twittern


share







 2016-06-01  34m