KomPod - das Fruchtfilet der Kommunikation

Kommunikation – verbal, nonverbal und kinästhetisch. KomPod sind regelmäßige Interviews mit Menschen zu ihrem Spezialgebiet. Tipps für Führungskräfte, Personaler, Marketer und Kommunikatoren. Deutsch.

https://www.deinertkommunikation.de

subscribe
share



Rituale und Weiblichkeit


Inhalt erstellt von Caroline Deinert, systemischer Business Coach KomPod #23 – das Fruchtfilet der Kommunikation Weihnachtsgans an Heiligabend, Waldspaziergang mit dem Hund und Hochzeitszeremonie – Rituale begleiten unser Leben. Verstaubt? Nein. Aber Rituale sind im Wandel. Sie finden nicht mehr vorrangig in einer großen Gemeinschaft statt, sondern können ganz individuell gelebt werden. Wir passen die Rituale an unsere Lebenssituation an. Rituale dienen als Meilensteine Hamburger Psychologe Michael Schellberg sagt im Interview der Frauenpsychologiezeitschrift Emotion, dass Rituale Meilensteine im Leben sind. Durch sie wissen wir, wo wir gerade stehen. Man könne durch Rituale in die Zukunft blicken und vergangenes verarbeiten. Beispiele hierfür sind Hochzeit und Beerdigung. Rituale vermitteln: Sicherheit, Orientierung und Zuversicht Rituale helfen uns, uns immer wieder zu überprüfen: Wo stehe ich, wo will ich hin. Meine Partnerin für diesen dritten Advents-Podcast, Ulrike Weingut (Körperoase.de), trinkt jeden Morgen eine Tasse Tee. Und das macht sie sehr langsam und besinnlich. Rituale sind widerkehrende Muster. Die Gewohnheit gibt uns Orientierung, wir sind gespannt und freuen uns darauf. Wir kennen den Ablauf, dadurch fühlen wir uns sicher. Am Heiligen Abend geht eine Familie zuerst in die Kirche, dann gibt es das leckere Essen, danach Bescherung und im Anschluss spielen sie gemeinsam Gesellschaftsspiele. Oder ein weiteres Beispiel aus dem Alltag. Eine Mutter flechtet vorm zu Bett gehen ihren Töchtern Zöpfe: Jeden Abend. Rituale – Anker für Kraft und Energie Rituale dienen uns häufig zur Erholung und Reflexion. Das warme Vollbad mit gutem Buch und dem Glas Rotwein hilft Druck aus dem Alltag abzubauen. Für viele ist die Familie der Anker. Zehn Minuten für sich zum Ankommen zu Hause, können einen Schnitt zwischen Arbeit und Privatleben schaffen. Danach kann man sich mit neuer Aufmerksamkeit und Energie den Kindern oder dem Partner widmen. Wollen Sie noch mehr Inspiration zu weiblichen Ritualen? Dann wünsche ich Ihnen viel Freude beim Hören des dritten Advents-Podcasts. The post Rituale und Weiblichkeit appeared first on Deinert Kommunikation.


share





 2014-12-14  9m