Presseportal.de - Audio

ots.Audio - Aktuelle Audiobeiträge aus Unternehmenskommunikation und Marketing. ots.Audio ist ein Service der dpa-Tochter news aktuell, der Schnittstelle zwischen Pressestellen und Medien.

http://www.presseportal.de/audio

subscribe
share





Duales Studium: Beste Chancen auf dem Arbeitsmarkt


Duales Studium: Beste Chancen auf dem Arbeitsmarkt: Bonn (ots) - - Querverweis: Das Tonmaterial wird über ors versandt und ist unter http://www.presseportal.de/audio abrufbar - Vorschlag Anmoderation Studieren oder erst mal Praxiserfahrungen sammeln? Vor dieser Frage stehen wie jedes Jahr rund 400 000 Abiturienten. Immer mehr entdecken das Duale Studium als goldenen Mittelweg, der Theorie und Berufserfahrung miteinander vereint. Unternehmen stellen die jungen Leute an, zahlen ihnen ein Gehalt und schicken sie auf eine Hochschule. Sprecher Elvira Loßin aus Leipzig und Matthias Alsmann aus Würzburg leben in zwei Welten: Tagsüber sind sie Angestellte bei der Telekom, abends studieren sie via PC an der Fachhochschule Leipzig. Duales Studium nennt sich diese Form der Ausbildung. Nach drei Jahren werden sie mit dem Bachelor in Telekommunikationsinformatik abschließen. Gleichzeitig können sie drei Jahre Berufserfahrung vorweisen. Kurz vor ihrer Abschlussprüfung sieht Elvira Loßin rückblickend einen Trumpf des Dualen Studiums in ihrer Persönlichkeitsentwicklung: O-Ton Elvira Loßin Dadurch, dass man sich drei Jahre lang im Betriebsumfeld bewegt hat, hat man Kontakte zu Menschen. Und durch den Kontakt zu Menschen entwickelt man Fähigkeiten wie Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit. Sprecher Das Hand-in-Hand-Gehen von Theorie und Praxis schätzt Matthias Alsmann: O-Ton Matthias Alsmann Bei mir war das zum Beispiel bei den Datenbanken der Fall. Ich durfte auf Arbeit ein Managementsystem entwickeln und später kam dann auch Datenbanken als Studienfach ran. So dass sich das gut ergänzt hat. Sprecher Diese optimale Ergänzung von theoretischer Ausbildung und praktischen Berufserfahrungen ermöglicht ein ausgeklügeltes Lehr- und Lernkonzept. Selbstlernphasen, E-Learning, Studienbegleitprogramm in der Praxis und kompakte Präsenzveranstaltungen an der Hochschule sind aufeinander abgestimmt. Die Präsenzzeit an der Fachhochschule beträgt pro Semester nur zwei bis drei Wochen. Die Fachhochschule besuchen sie in der Regel mit ihrem PC. O-Ton Matthias Alsmann Wir haben zum einen unsere Lernplattform. D.h., wir haben einen Internetanschluss gestellt bekommen, mit dem wir dann auf diesen Server zugreifen können. Wir können uns unsere Informationen dort besorgen, dort kann man sich mit den anderen Studentenkollegen austauschen über Foren. Als zweites haben wir eine Software, über die können wir eine Art Telefonkonferenz durchführen. Wir haben die Möglichkeit, uns über Text-Chat Informationen auszutauschen. Sprecher Nach fast drei Jahren geht für beide das Bachelor-Studium an der Fachhochschule der Telekom zu Ende. Zusammen mit ihren neun Kommilitonen stehen Matthias Alsmann und Elvira Loßin vor ihrer Abschlussprüfung. Danach freuen sie sich auf ihren ersten festen, unbefristeten Job, gerne auch bei der Telekom. O-Ton Elvira Loßin Grundsätzlich bietet die Telekom sehr soziale Arbeitsbedingungen und vor allem wird darauf geachtet, dass diese auch eingehalten werden. Sprecher Auch beim Studieren wollen Elvira Loßin und Matthias Alsmann am Ball bleiben. Studieren und gleichzeitig Arbeiten ist ja für sie schon Routine. O-Ton Elvira Loßin Mein vorrangiges Ziel ist es als Berater im IT-Umfeld zu arbeiten und nebenher ein weiteres Fernstudium zu einem Masterabschluss zu machen. Vorschlag Abmoderation Ab Oktober startet der neue Jahrgang dualer Bachelor-Studentinnen und -Studenten der Telekom. Interessenten können sich noch bis Ende August für den dualen Studiengang bewerben. Infos gibt es unter www.telekom.de > Karriere > Schüler/Schulabgänger oder der Rufnummer der Berufsausbildung Leipzig, 0341/4859710 für die Fachrichtung Telekommunikationsinformatik. Unter www.ausbildung-plus.de können Interessierte Informationen zu allen dualen Studiengängen in Deutschland abrufen. ACHTUNG REDAKTIONEN: Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Wir bitten jedoch um einen Hinweis, wie Sie den Beitrag eingesetzt haben an desk@newsaktuell.de. Deutsche Telekom AG Unternehmenskommunikation Konzernpressestelle Tel.: +49 228 181-4949


share







 2006-05-24  n/a