Not Safe For Work

NSFW ist unkonventionell, unregelmäßig, unsinnig und ungemein unanständig. Garantiert mindestens zwei Worte pro Sendung, die man nicht auf der Arbeit sagen sollte. NSFW sollte nicht zu ernst genommen werden und selbstverständlich als Richtlinie aller Eurer künftigen Handlungen gelten.

https://not-safe-for-work.de

subscribe
share






NSFW078 Notbrot


Die letzte Sendung vor Holgis Urlaub kommt ist ein wenig kürzer als gewohnt, weil uns irgendwie die Themen ausgehen und Tim sauer auf seine Technik ist. Funktioniert einfach nicht der Scheißdreck. Aber wir haben wiederum viel Spaß mit großartigen Hörereinsendungen und packen fleißig aus und um.

Dauer: 2:22:42

On Air Tim Pritlove Tim Pritlove @ NSFW078 Notbrot Holger Klein Holger Klein @ NSFW078 Notbrot Support Die Shownotes Die Shownotes @ NSFW078 Notbrot Xenim Streaming Network Xenim Streaming Network @ NSFW078 Notbrot Shownotes:  Intro 00:00:00

"Fahr'n auf der Autobahn".

Autos und Autobahn 00:03:09

Tim singt das Intro mit — orgiastisches Stöhnen — Tim "hatte alles" im Golf GTI — Tim hatte drei Autos, bei denen die Reaktionen sehr interessant waren (Opel Manta, VW Golf, VW Käfer) (Opel Manta — VW Käfer)  — Tim hat sich seine Autos immer danach ausgesucht, dass sie einen möglichst andersartigen Ruf haben — Holgi fand Tims blauen Golf noch langweiliger als seinen eigenen Ford Fiesta ("Seit Folge 60 eine komplett neue Hörerschaft" (Holgi) - "Woran liegt das?" (Tim) - "Keine Ahnung, das ist aber so in den Medien")  — "Ich bin Granada gefahren, ich bin Manta gefahren...da hab ich am meisten gelernt über Deutschland" (Tim) (Ford Granada — Opel Manta)  — "Komödie ist Tragödie plus Zeit" (Holgi) — "Wenn Du heute mit 'nem Manta 'rumfährst, bist Du halt kein Unterschichtler mehr" (Holgi) — "Wenn Du heute Unterschichtler sein willst, musst Du mit nem 3er BMW 'rumfahren oder 'nem Audi A4" (Holgi) (BMW 3er — Audi A4)  — "Einen Capri hätte ich echt mal gerne" (Holgi) (Ford Capri)  — Starsky und Hutch hatten keinen Capri (Starsky und Hutch)  — Bodie und Doyle ("The Professionals") hatten einen Capri — Tim ist mal eine S-Klasse gefahren — Holgis "feuchter Traum" ist ein scheckheftgepflegter, nur von Oma/Opa zur Kirche gefahrener Golf 2 in "British Racing Green" (British Racing Green)  — Elektro-Autos mit Reichweitenproblemen — Bergisches Land — Ein Bekannter Holgis hat schlechte Erfahrungen mit dem elektrischen Ladestromnetz mit seinem Renault gemacht — Holgi glaubt, dass wir mit Gas/Wasserstoff fahren werden (Wasserstoff (Sicherheitshinweise) — Wasserstoffantrieb)  — Holgis Chemielehrer hat behauptet, dass Wasserstoff gar nicht so gefährlich ist, wie viele annehmen — "Hindenburg 2.0" (Tim) (Hindenburg-Katastrophe) .

Schuld ist die Technik 00:14:07

Begrüßung und Entschuldigung für die Verspätung — "Schuld ist die Technik" (Tim) — Holgi hat interessiert verfolgt, aus welchen Gründen sich Tim aufregen kann (Kontrollverlust) — Bei Holgi ist es ähnlich, er regt sich am meisten über Machtmißbrauch auf ("Warum ist eigentlich der Bildschirm grün?" (Holgi trollt Tim) - "Don't get me started!...Wegen einer Hardwareinsuffizienz" (Tim) — Beide mögen es nicht, bei ihren Problemmeldungen bei Hard- und Softwareherstellern als Einzelfall abgetan zu werden — Bedauerliche Einzelfälle)  — IRC "13:23 _Nachtflug_: Renault erdreistet sich bei ihren Autos, wenn die Leasingrate des Autos nicht gezahlt wurde, den Akku per Fernschaltung zu sperren, so das er nicht mehr aufgeladen werden kann." — "Selber kaufen hilft" (Tim) — Knistern. Tim regt sich sehr auf. — "Was haben die Römer jemals für uns getan?" (Tim) — "Meine Laune ist eigentlich gut! Ich bin nur sauer." (Tim) — "Gleich zum Anfang der Sendung Geschenke auspacken. Das mögen sie!" (Holgi) — Begrüßung 2, abrupt unterbrochen von Holgi.

Hörerpost 00:22:04

Preisgekrönter Stollen aus Ostwestfalen, von Helmut Gote empfohlen (Helmut Gote — Gans und Gar)  — "Hast Du noch nie in deinem Leben Marzipan gegessen? TIM! BITTE!" (Holgi ist empört) — "Du hast nichts begriffen!" (Holgi auf Tims Frage nach der Verträglichkeit des Stollens mit Holgis Diät) — "Du kriegst jetzt von mir trockenen Kuchen und sauren Wein. Ja? Und danach preisen wir den Herrn! Wie es der gute Christ so macht!" (Holgi) — "Du hast keine Ahnung, du bist aber auch Ausländer..." (Holgi) — Tim beschwert sich darüber, dass er nach der Sendung immer hinter Holgi herputzen muss — Holgi ist vom Stollen begeistert — Bäckerei Jüde in Hövelhof — Wenig Orangeat, Zitronat, viele Mandelsplitter (Orangeat — Zitronat — Mandeln)  — "Kanns' nicht meckern, wie wir Berliner sagen" (Holgi) — Tim ist begeistert von einem Bäcker in der Danziger Strasse namens "Kädtler" ("Roggenvollwertbrot") (Bäckerei Kädtler)  — "Wir starten die Sendung immer mit Pizza" (Tim) — Wenn ich diese Pizza gegessen hätte, würd ich einschlafen. So viel kann ich nicht mehr essen" (Holgi) — Scredder (Scanner und Schredder kombiniert) — Holgi empfiehlt das Norden Berlin (Pop-up Restaurant — Amiando) .

Hoverboard-Einlagen 00:32:48

Geschenk: Silikon-Fersen-Kissen und Silikon-Einlegesohlen für die Schuhe — "Wenn ich ein Pferd wär', hätte man mich vor Jahren schon erschiessen müssen" (Holgi) — Schuhorthopäde Ebner, Wien — Bergal extreme — Pedag Viva — "Hoverboard-Einlagen" (Holgi) (Hoverboard aus "Zurück in die Zukunft")  — Fersensporn — Orthopädenwahl nach Holgis Kriterien "macht nichts mit Akupunktur oder Homöopathie" und Nähe (Akupunktur — Homöopathie)  — Holgi ist Akupunktur abgeneigt — Holgi wurde vom Orthopäden geduzt, was ihn sehr irritiert hat — Tim findet, dass man sich öfter duzen sollte — Holgi mag es, wenn man Distanz aufbauen kann — "Deine Mutter gilt im Support als Einzelfall" (Holgi) — Holgi empfiehlt seinen Orthopäden am Platz der Luftbrücke in Tempelhof. Welchen er meint, sagt er aber nicht. — St.Josephs-Krankenhaus, Berlin — Radiologische Ambulanz im St.Josephs-Krankenhaus — Tim weiss nicht, zu welchem Anlass er mal die Cowboy Boots aus Ausgabe NSFW070 anziehen sollte.

Eine Flasche Ficken 00:41:47

Post von Philipp aus Schwarzenbeck — Rote Flüssigkeit, könnte Felgenreiniger oder Frostschutz sein, ist aber Alkohol — "Eine Flasche Ficken" (Holgi liest das Etikett vor) (Ficken Likör)  — "Die Fazialpalmierung schreitet voran" (Tim) — Der Rum von Severin Simons ist angekommen — Draussen vor der Metaebene steht Clemens Schrimpe aus der Freakshow und reicht etwas durchs Fenster — Der Rum war der beste, den Holgi je getrunken hat — Autotip ist pleite.

Speculoos 00:47:56

Post aus Merzig/Saarland — Sugru (höre NSFW46) — Spekulatiuspaste als Brotaufstrich "Speculoos" (Hersteller Lotus — Speculoos)  — "Die haben es geschafft, den Brotaufstrich noch energiereicher zu machen als die Kekse" (Holgi) — "Ich weiss wie: doppelt so viel Fett!" (Holgi liest das Etikett) — "Weihnachten ist gerettet" (Tim).

Vegemite an Stollen 00:52:17

Ausländerpost von Janett aus Sydney, Australien (Buch Bill Bryson - Frühstück mit Känguruhs)  — Marmite (Vegemite)  — Holgi will Vegemite auf den Stollen schmieren — "He just smiled and gave me a vegemite sandwich" (Holgi zitiert aus "Down Under" von Men at Work) (Down Under)  — "Speziell" (Tim) — Holgi probiert Speculoos pur und findet es super ("Die Holländer haben es aber auch mit diesen ganzen..." (Tim) - "...weil sie den ganzen Tag kiffen!" (Holgi unterbricht ihn))  — "Toast ist immer mein Notbrot" (Tim) — Vegemite Cream Cheese — "Öfter doof lachen!" (Holgi) — Sven Banis — Wieder klopft jemand ans Fenster, Holgi ist entrüstet, fragt aber nach der Telefonnummer der sympathisch wirkenden Frau — "Da hast Du Dir ja auch mal das perfekte Büro hier ausgesucht, wo die Leute dir in Livesendungen reinquatschen können" (Holgi lacht) — "Sven Banis Flieg mit mir nach Ibiza (Youcord) Other" — Blue Moon der musikalischen Verbrechen (depubliziert) — Sven Banis war mal zu Gast beim Blue Moon, nimmt sich selbst auch nicht ernst.

Pfeffer, gemurmelt 01:08:25

Post von Markus aus Chemnitz — Gewürzkampagne — Teepkampagne — "Pfeffer, gemurmelt. Hmm, hmm" (Holgi) — Die ganze Kiste ist voll mit unterschiedlichen Gewürzen und Döschen zum selber abfüllen — Herbaria — "Oh, toller Pfeffer!" (Holgi) — Tims iPad-Uhr ist im Moment ein Bitcoin-o-meter (Bitcoins)  — Holgi wünscht sich ein iPad (iPad)  — "iOS 7 ist das Gegenteil eines Premiumproduktes" (Holgi) — "Was? Du hast mehrere Einlagen in deinen Schuhen!?" (Holgi bekommt einen Lachanfall) — Tim probiert die Einlagen aus — Holgi füllt Curry um — Einspieler Anrufbeantworter "School Answering Machine" — Holgi möchte etwas mit Tesa basteln (Tesa)  — "Möchtest Du auch etwas Fimo?" (Tim) (Fimo) .

Podcasts und Podlove 01:18:04

Tim hat einen Vortrag gehalten ("Es gibt wirklich langweiligere Redner als mich." (Tim) - "Ja, das stimmt, die gibts. Aber auch nicht viele, ne? Man muss ja auch mal die Kirche im Dorf lassen." (Holgi))  — "Barcamp ist, wo Firmen Know-How abgreifen können, weil genug bekloppte kommen, die für lau ihr Know-How präsentieren. Oder wie war das?" (Holgi) — Podlove: "Demnächst passiert auch wieder was" (Tim) (Podlove)  — Tim erläutert Neuerungen im Publishing-Prozess — Personen können als Stammdaten hinterlegt werden — Archiv von Personen (Gästen) bei Podcasts — Ziel: Eigener Flattr für Personen ("Ich mach das sowieso alles nur für dich!" (Tim) - "Und wieso hab ich dann kein iPad!?" (Holgi))  — Holgi war in Karlsruhe.

Crowdfunding-Fails 01:24:42

Holgi war beim Zoll — Er hat eine Viertelstunde auf seine Wartemarke und dann eine halbe darauf, dass er dran kommt, gewartet — Holgi verliert langsam den Glauben an Crowdfunding (Crowdfunding)  — Vorteil ist, dass man schon vor der Produktion seine Kunden findet — Holgi hatte mittlerweile zwei Rückläufer aus Crowdfundings — Finding Vivian Maier (Finding Vivian Maier)  — WLAN-Glühbirne — Philips Hue — "Ich find ja neues Zeug prinzipiell erstmal toll" (Holgi) — Man kann sich bei keinem Gerät mehr sicher sein, ob es nicht vielleicht ein Mikrophon hat — Wasserzähler oder Heizungszähler als Überwachungsansatz — Man könnte Elster Online nutzen, um Trojaner auszuliefern — Fingerabdrucksensoren als Einfallstor — Der Geist in der Maschine — "Es wird aufhören zu funktionieren" (Holgi) (Internet der Dinge — Remote Blinkenlights)  — "Man will ja eigentlich Smart Home haben, [..] aber da kann man so viel falsch machen" (Tim).

Haustürgeschäfte und Einbruchsberatung 01:40:34

Lockpicking — Einbruchsberatung bei der Polizei — Mehrere Schlösser sind sinnvoll, wurde Holgi empfohlen — In der Gegend, in der Holgis Eltern wohnen, kommt es öfter vor, dass Schnorrer umherlaufen — Holgi vermutet, dass die Schnorrer eigentlich ausspähen wollen, ob jemand zuhause ist und wie die Wohnungen/Häuser gesichert sind — Drückerkolonnen im Auftrag des Roten Kreuz und der Johanniter (Drückerkolonne)  — "Niemand anständiges verkauft irgendwas an der Tür." (Holgi) — Haustürgeschäft — TupperWare — Tim lädt sich bei Holgis Tupper-Party ein — "WRINTware" (Tim) — "Just WRINT it!" (Tim) — "Lade mich bitte nicht zu deiner Dessous-Party ein!" (Tim) — Es gibt immer Angebote auf Tupperpartys, die dann "Normalpreise" haben, ansonsten sind die Produkte auf den Partys überteuert — "TupperWare ist so langlebig, dass es nicht mehr teuer ist." (Holgi sinng.).

Feuchttraum-Laminat 01:53:04

Einspieler "Dieter Wischmayer BMW C1 Roller" — Litmotors C1 — "Das ist das Auto, das ich gerne hätte" (Holgi) — "Das ist genau das, das ich bräuchte, damit ich nicht BVG fahren müsste" (Holgi) (BVG)  — Verabschiedung 1. Versuch — Holgis Küche — Holgi wurde im Baumarkt schlecht beraten (Bauhaus Tempelhof) — Der Verkäufer hat ihm "Feuchtraum"-Laminat empfohlen — Der Handwerker hat ihn beim Verlegen darüber aufgeklärt, dass es kein Feuchtraum-Laminat gibt, sondern der Boden bei zu viel Feuchtigkeit aufquellen kann — Wenn man zusätzlich einen Vinyl-Boden verlegen lässt, ist der Boden dicht — Holgi empfiehlt, sich beim Fachmann beraten zu lassen.

30C3-Tickets 02:04:52

(Chaos Communication Congress)  — 30C3-Tickets sind bestellbar — Dradio Kultur und Deutschlandradio haben eine neue Website (Deutschlandradio — CMS - Content-Management-System)  — Tim freut sich über die Eintrittspreisstruktur — Holgi würde gerne über PayPal bezahlen, Tim erklärt ihm die Vergangenheit des CCC und der Wau-Holland-Stiftung mit PayPal (Wau-Holland geht gegen Paypal vor (2010) — Wau-Holland-Stiftung — Wau-Holland-Stiftung bei Wikipedia)  — Business-Silber, -Gold und -Platinum-Tickets beim 30C3 — "Das ist kein Preis, das ist eine Schutzgebühr" (Tim) (Schutzgebühr)  — Tim erklärt, dass die Business-Preise existieren, weil die niedrigen Preise bei geschäftlichen Besuchern sonst auffallen würden — Holgi war zuletzt beim 17C3 im Jahr 2000 (17C3)  — Monolith beim 17C3 (Höre dazu auch NSFW054)  — Holgi kann sich nicht freuen, weil er nicht weiß, was ihn erwartet — "Die Arschlöcher sind richtige, aber ganz, ganz wenige" (Holgi) — "Mir graut es ein wenig über die Themenfülle" (Holgi) — Holgi rechnet damit, dass er sich in sein Hotelzimmer zurückziehen wird, dort Minibar-Bier trinken und sich später über den (durch das Minibar-Bier) teuren Kongress beschweren wird — Holgi will ein weiteres Ticket kaufen und es verWRINTeln (Tims Wortschöpfung) — Verabschiedung (2.Versuch).

Outro 02:19:59

("Rakede - Bitte Bitte (Tischkonzert)") .

Erstellt von: mrmoe, dizzzt


share








 2013-11-18  2h22m