Evidenz-Geschichte(n)

Evidenzbasierte Medizin nutzt die Wissenschaft, um zu medizinischen Erkenntnissen zu gelangen. Das ist aber nicht nur trockene Methodik: Hinter der evidenzbasierten Medizin stecken viele Geschichten - und die erzählen wir in diesem Podcast. Mehr Informationen zum Hintergrund gibt es in diesem Blog-Post: https://medizinjournalistin.blogspot.de/2017/02/neuer-podcast-evidenz-geschichten.html

https://twitter.com/EvidenzG

subscribe
share





episode 10: Einfluss von Sternzeichen?


Die Geschichte der ISIS-2-Studie und ihrer Subgruppen-Analysen

Im August 1988 erscheint in der renommierten medizinischen Fachzeitschrift "The Lancet" eine Studie, zu der auch eine Auswertung des Therapieeffekts nach Sternzeichen gehört. Was auf den ersten Blick als esoterischer Unsinn erscheint, entpuppt sich bei näherem Hinsehen als didaktischer Geniestreich des britischen Statistikers Richard Peto.

ISIS-2 Collaborative Group. Randomised trial of intravenous streptokinase, oral aspirin,both, or neither among 17,187 cases of suspected acute myocardial infarction: ISIS-2. Lancet 1988; 2:349–60

Schulz und Grimes. Multiplizität in randomisierten Studien II: Subgruppenanalysen und Zwischenauswertungen. ZaeFQ 2007; 101:51–58

Horton R. From star signs to trial guidelines. Lancet 2000; 355:1033–4.

Regeln für Subgruppenanalysen und weiterführendes Material


share







 2018-07-02  7m