Podcast – heiter scheitern

\"Queer\" ist en vogue, mainstreamisiert und total normal. Wir wollen trotzdem! Wir resignifizieren, radikalisieren, diskutieren und scheitern heiter beim Zurückerobern dessen, was uns sowieso nie gehörte.

https://www.scheitern.org

subscribe
share



 

hs62a Schluss (fast)


Ihr habt uns mehr Fragen als wir Finger an zwei Händen haben geschickt, deshalb war schnell klar: Dies wird die erste der letzten Folgen sein. Wir fangen also an uns zu verabschieden und bleiben uns dabei treu: lassen uns Zeit und holen weiter aus …ist manchmal auch besser so.
Steff ist (irgendwann dann doch) einsichtigt, Joke bestens räumlich orientiert und Marlen etwas übermüdet. Stolpert also mit uns durch einen bunten Themenstrauß:
Es gibt Updates zu Femme und Butch und eine alte Frage zur Podcastzukunft, die wir in Rekordzeit beantworten konnten.
Wir lüften das Geheimnis, wie wir auch nach zehn Jahren einander zugewandt am Küchentisch (mit leiserer Küchenuhr und lauten Katzen) sitzen können.
Außerdem probieren wir PoMo mit Ketchup und Mayo und liefern einen tiny TED-Talk zu Identitätskritik.
Zuletzt haben wir aus Versehen einen Fragenblock von seinem Nachrichtentext getrennt beantwortet. Den Rest davon werden wir in der nächsten Folge nachreichen. Texte, die in der Folge vorkamen:
Sojourner Truth: Ain’t I a Woman? / Bin ich etwa keine Frau?
Nico Dacumos: All Mixed up with no Place to go: Inhabiting Mixed Consciousness on the Margins https://archive.org/download/hs_62a_128/hs_62a_128.mp3 | Open Player in New Window
Download (mp3, 130,6 MB)


share





 2018-12-29  n/a