Gleis4Podcast

Christoph und Michael sprechen regelmäßig miteinander über ihre gemeinsamen Interessen Systemtheorie, Soziologie, Psychologie und Gesellschaft.

https://gleis4podcast.de

subscribe
share





episode 19: Salongespräch [transcript]


Unter dem Einfluss allergischer Reaktionen auf die Ulme vor Michaels Arbeitszimmerfenster besprechen findet ein Gespräch mit Christoph statt, dass zu einem Experimentemarathon ausartet und auf zwei Tage verteilt aufgezeichnet wird. Im Frühjahr geht es um Renovierung der Küchenarbeitsplatte, Allergie durch den beginnenden Frühling, Natron auf dem Sofa und was sonst so getan und experimentiert werden muss, um sich auf einem guten Weg zu wissen. Einspieler, Watch2Gether. Arbeit arbeit arbeit.


share







 2018-04-06  2h40m
 
 
00:00  Track 2
Ich habe diese angekommen hören auch so gefühlt.
00:02  Track 1
Sonia ich habe dich habe dich
00:03
gehört und dann habe ich gemerkt du hörst mich nicht aber die schnellsten Mischpult gelaufen und habe den Regler hochgedreht für das Mikrofon weil immer wenn ich um Stöpsel auf meine Boxen dann mache ich dass das Mikrofon leise ist weil sonst wäre ich so ein Rauschen über die Box,
00:18
guten Abend.
00:19  Track 2
Ich habe insgesamt.
00:22  Track 1
7 aber ich habe ein Gläschen Rotwein mir ein Geschenk.
00:28  Track 2
Das auch gut ich habe mir vorhin beim Rewe so ein Schweppes Grapefruit Dingsbums geholt und das mit den gemischt und das ist immer machen.
00:41  Track 1
Kriegt lecker.
00:45  Track 2
Überraschend Rotwein ist auch gut das habe ich lange nicht mehr ich habe gerade von meinem Bruder ne geile Flasche Weißwein geschenkt bekommen die ich vorher hatte.
00:59  Track 1
Trink den gar nicht so gerne Weißwein ich habe auch noch welchen ich habe welchen geschenkt bekommen von meinem Chef einmal weil ich Ostern gearbeitet habe und dann letztes Jahr zu Weihnachten und die sind im Kühlschrank und habe ich noch so eine Flasche Geldermann Sekt,
01:13
also irgendeinen guten zack-zack kriege ich auch manchmal.
01:19  Track 2
Ja das kann man auch machen also auch ohne Anlass noch nicht aufgefallen.
01:24  Track 1
Alleine zu Hause also trinkt.
01:32  Track 2
Er sagt ja normalerweise nicht also so vom das ist so.
01:36  Track 1
Nee habe ich auch erst letztes Jahr oder vor kurzem angefangen.
01:41
Also einfach also ich hatte halt 6. und hat irgendwie Lust irgendwie bisschen beschwipst zu sein und dann habe ich Sekt getrunken und so einen Sekt darauf ist ein leichter der ist echt angenehm auch also
01:53
Wasser mag nicht so gerne Weißwein habe ich mal übertrieben auf eine,
01:58
heute abend also einen jemand hat geheiratet mein Onkel und da wurde viel Wein getrunken und darf ich bisschen zu tief ins Glas geschaut und seitdem habe ich eine gewisse Abneigung gegenüber Weißwein.
02:08  Track 2
Ich habe ich was dazu meinst du was geht so spezifische Abneigung gegen mit dem Anzug.
02:13  Track 1
Das habe ich auch bei dir Kita z.b.
02:17  Track 2
Bei mir ist es mit Apfel und zum Berentzen Apfel Dingsbums so.
02:21  Track 1
Ach die mag ich total gerne da habe ich zum Glück noch nicht übertrieben.
02:24  Track 2
Kann ich mal jetzt machen bezogen so einfach so diese Art von Ansicht.
02:29  Track 1
Herrensocke pop pop drinne die hatten so Spezial Namen die Limonade Alkoholiker.
02:34  Track 2
Aber gut das gab's früher gabs ja schon vor 30 Jahren so mit 20% oder sowas.
02:40  Track 1
Oppeln.
02:40  Track 2
Ich kann keinen Schnaps aber na ja.
02:43  Track 1
Alcopops das sind im Prinzip Alkopops.
02:46  Track 2
Mitleid heute damals als ich so 15 war oder so und man damit rum experimentiert hatte
02:53
Fremdwort mit habe ich mir das nämlich versaut also ich kann durchaus nachvollziehen dass es lecker ist ich trinke Apfelschorle wie wild und das ist doch gar nicht so aber das habe ich mir das leider mein neuronales System sagt wer da
03:05
vergiss das das macht ja keinen Spaß mehr.
03:08  Track 1
Ich habe gerade Alkopop gegoogelt und das erste was kommt ist so Vorschläge also Bilder die da angezeigt werden auf Google und der man sieht da irgendwie so weiß ich nicht zehnjährige ist die Alkopops trinken.
03:24  Track 2
Dübel auch also diese ganzen dass diese Marketingleute der Alkoholindustrie aus so seit Jahren ja schon.
03:32
Diese das geht los finde ich bei diesen Sektflaschen artigen kindergetränke dir noch gar keinen Alkohol warten ist aber die Sonne ardeck Simulationen sind.
03:41
Cinderellas viele Sache.
03:45  Track 1
Fast gar nicht.
03:47  Track 2
Kinder sozusagen so Alkohol so durch den zu normalisieren meine ich auch ein Stück weit weil ich halt das für eine problematische Droge letzlich Alkohol also in dem Umfang.
03:58  Track 1
Alkohol ist wirklich also problematisch vor allem weil so viele andere Sachen verboten sind das dass dass das einzige ausweicht Medium irgendwie ist.
04:07  Track 2
Selbst wenn es gar nicht darum geht jetzt im Vergleich zu vergleichen um was anderes zu legalisieren was nicht so brutal ist aber echt wenn man zu so betrachtet Alkohol das sind halt echt krasse vergiftungserscheinung die man sich da ergibt um,
04:22
beschriftet bestürzt und seinen da gehen halt gehst du einfach auch wirklich Nervengewebe bei drauf und so flüssig sich das Gehirn auf Dauer tatsächlich.
04:30  Track 1
Du versaust mir meinen Rotwein ehrlichgesagt.
04:35  Track 2
Jeder soll wir sind jetzt in dem Moment Schluck von meinem Gin.
04:40
Wir sind dran grün bereit.
04:41  Track 1
Ja okay ist gut außerdem ich bin bisschen Allergie geplagt heute weil er jetzt fangen die ganzen Sachen zu blühen an und dann kommen die ganzen Allergien wieder und jetzt nicht das Glas Rotwein als Erlösung hätte er dann eher müsste ich den ganzen Abend leiden das wollen wir auch nicht.
04:54  Track 2
Jetzt hört doch gerade eine verstopfte Nase so Stücke.
04:58  Track 1
Ja total also es ist wirklich die läuft jetzt ein paar Stunden hat irgendwas zu blühen angefangen wirken vielleicht.
05:05  Track 2
Frühere Währung RP über ein paar Jahre immer in den Wintermonaten drei Monate habe ich irgendwelche Sturz bekommen.
05:13  Track 1
Ja hat das geholfen.
05:15  Track 2
Also ich bin damit soweit durch sonst könnte offensichtlich lebenslanger zum ansieht letzten 20 Jahre.
05:19  Track 1
Das gut,
05:21
ich hatte auch mal weniger Probleme phasenweise und ich habe auch nicht viele Probleme aber ich mag das in letzten Jahren auf jeden Fall immer für so ich sag mal ca 2 bis 4 Wochen,
05:32
wo ist recht intensiv ist und dann ist aber auch wieder vorbei,
05:35
und normalerweise also erstelle ich das immer jedes Jahr fest und dann versuche ich es ein zwei Tage oder merke ich aber das ist aber echt heftig und es wird auch schlimmer erstmal dann also mit ständig Niesen und Juckreiz im Rachenraum
05:48
und im Schnupfen eben und rote Augen und tränende Augen dann hole ich mir meistens solche Tabletten aus der ab.
05:56
Duzoe kurzfristige Allergie beseitigungs Tabletten das funktioniert dann auch immer und dann vergesse ich aber immer wo die Packungen sind oder schmeiß die weg oder keine Ahnung was ich damit mache und da muss ich das jedes Jahr aufs Neue macht.
06:09  Track 2
Ich bin bei so.
06:11  Track 1
100er Packung oder so weißt also für 10 € und die verbrauche ich ja nicht also in 2 bis 4 Wochen also,
06:18
hatte mal eine Tablette das heißt da müssten noch eigentlich viele übrig sein aber ich habe keine mehr ich glaube ich habe die weggeschmissen.
06:26  Track 2
Du sollst ja auch mehr davon nehmen.
06:28  Track 1
Ja und auf der kaufen und die Wirtschaft angucken.
06:31  Track 2
Hier brennt.
06:32  Track 1
Ja sehr gut.
06:34  Track 2
Hey wir müssen die irgendwo muss wieder was dazu herkommen.
06:38  Track 1
Ja und Pharmaindustrie ist ja auch muss man unterstützen die hat's nötig.
06:41  Track 2
Ich kann über die haben die stehen wenigstens in Kamen Interessenkonflikt.
06:46  Track 1
Da läuft doch alles Orden.
06:51  Track 2
Hannover.
06:54  Track 1
Wenn ich mal nach einem Bereich vor alles sauber und ohne Korruption.
07:00  Track 2
Sonst könnte man echt mal das wäre schon gelaufen aber es gibt es in der Wohnung.
07:04  Track 1
Eclipso.at.
07:16
Ich habe heute meine Küchenarbeitsplatte geölt.
07:20  Track 2
Hast du so einen unlackiertes Rohholz.
07:24  Track 1
Naja also das ist hier eben Echtholz und,
07:28
das ist eben auch keine so Kunststoff Arbeitsplatte oder sowas und das muss man eben auch wie Echtholz pflegen
07:35
und da gibt's bestimmt unterschiedliche Hölzer also je nachdem wie stark die auch beansprucht werden aber sind Küchenarbeitsplatte dies natürlich also relativ stark beansprucht und ich wusste das auch nicht ich habe das heute erst recherchieren müssen
07:49
also was ich also,
07:53
na ja jetzt also ist es die Aufgabe stand eben im Raum diese Arbeitsplatte ordentlich mal zu machen und dann habe ich das recherchierte.
08:01
Bei mir auch schon ein Hinweis darauf gegeben wurde dass das abgeschmiert werden muss und irgendwie geölt werden muss und das ist so also man muss das in unregelmäßigen Abständen mal machen wenn es mal wieder nötig ist dass man das schmirgelt,
08:14
mit unterschiedlichen Schmirgelpapier Stufen da gibt es unterschiedliche Körnungen also von grob bis fein und dann.
08:21  Track 2
Zu große und hatte nach zwei Wochen zwei Jahren keine Latte mehr.
08:27  Track 1
Ja oder es ist Ägypter Witze oder sowas oder irgendwie also wird ungleichmäßig oder Zuge dicke Kerben die man da mit rein macht aber ich meine da sind halt Ränder von Gläsern und alles mögliche und drücken.
08:39  Track 2
Also heute ist geil das kann eben das hat ja auch im gewisse das ja auch Gewinn in gewisser Weise stattfinden.
08:44  Track 1
Riecht auch gut und irgendwie hat mir schöne Wohnatmosphäre gibt es in der Küche also es gefällt mir total gut so diese Arbeitsplatten dazu haben also,
08:51
ich suche eine Einbauküche oder so eine Küche der eingebaut wurde das ist schon was ziemlich geil ist also fahren wir meine Küche ziemlich groß ist da kann man sich auch hinsetzen und irgendwie Zeit verbringen und gemeinsam kochen und alles mögliche
09:02
oder gemeinsam Kaffee trinken also da sind eben viele Möglichkeiten fahrenden ich habe ja auch in meiner Küche eine Tafel also die ist sogar als hier nur kompatibel meine Küche.
09:15
Also das ist schön und also und dann habe ich heute eben war ich im Baumarkt und habe mir
09:21
Schmiergeld Blöcke geholt also es gibt da so unterschiedliche Varianten wie man das machen kann entweder man nimmt es in schmiedeblock
09:28
Schmirgel Block also irgendwie so ein Plastik Vorrichtung wo man Schmirgelpapier einspannen kann das habe ich nicht gemacht ich habe mich für die einfachere Variante entschieden die auch ein preisgünstige war und habe zwei Schwämme geholt also einmal in der Körnung,
09:41
ermittle und Arme in der Körnung fein und ich habe gedacht das wird reichen.
09:45  Track 2
Könnte Schwämme also das mit den Luftlöchern zu tun hat.
09:48  Track 1
Ja das eine ist halt feines Schmirgelpapier das andere ist weniger feines Schmirgelpapier.
09:53  Track 2
Sony weil du von Schwimmen gesprochen hast.
09:54  Track 1
Ja es ist halt im Prinzip also wieso Schwämme nur dass die halt eine raue Oberfläche haben und diesen Schwamm benutzt man um damit die Arbeitsplatte abzuschminken.
10:03  Track 2
Achso dann ist das gar kein herkömmliches Schmierpapier in dem Sinne.
10:07  Track 1
Nee also das hätte ich auch kaufen können aber ich habe eben diese Scheibe genommen weil mir das einfach erschienen und günstiger.
10:12  Track 2
Nicht so invasiv sei mal so weniger.
10:14  Track 1
Haben auch weniger gehalten und jetzt also es ist alles ordentlich geworden für den also dafür dass ich das auch das erste Mal gemacht habe dass das Ergebnis sehr gut
10:22
aber für die Zukunft habe ich was gelernt auf jeden Fall
10:25
also dieses Mal will ich halt nicht einfach dieses Schreiben nehmen sondern wahrscheinlich wichtige Schmirgelpapier und dann auch noch mal mit der Körnung nach Steuern ob ich vielleicht noch einen drüber das nehme statt nur Mittel und dann vielleicht in zwei oder drei Stufen in vorgehe statt nur in zwei
10:40
also da kann man noch verbessern für die Zukunft aber jetzt erstmal ist es.
10:44  Track 2
Hier in Mainz.
10:45  Track 1
Ja aber ich habe erstmal geschmirgelt und alles ordentlich ihr gespiegelt und daneben auch also abgewischt trocken und die ganzen schmierige Reste also entfernt und dann habe ich es gilt also
10:59
mit einem arbeitsplattenöl ja.
11:03  Track 2
Auf mein Kühlschrank leer gesehen glaube ich auch so eine Form von Ikea diese knappe Quadratmeter Holz immer so 10 € oder kaufen Kontakte Ablage das sieht einigermaßen nach Holz.
11:16
Und das Fahren sich einfach so so dass ich sauber mache das ist besser als keine Bakterien drauf sind aber es sind da es geht dadurch Spuren die bleiben das ist bei heute ja auch irgendwie eigentlich ganz.
11:26  Track 1
Ja aber kann man abschmirgeln eben auch.
11:28  Track 2
Ja ich glaube in dem.
11:30  Track 1
Also wenn das nicht jetzt nicht sehr tief ins Holz.
11:33  Track 2
So so so kleine den Fall damit ich mir Bescheid 14 rentenpfennig das Abschleppen darf man.
11:43  Track 1
Nee also ich meinte Schmirgelpapier und die Öl für die Arbeitsplatte und alles was man braucht dann bist du schon weit über 10 € insofern lohnt sich das.
11:54  Track 2
Unwahrscheinlich auf der logische Rucksack ist wahrscheinlich sogar so ich meine man spekuliert wie Öl hergestellt wird und wieder der ökologische.
12:02  Track 1
Und das dann wird dann auch irgendwie im Abfluss also die Reste davon ich habe das nicht irgendwie in die Sonne also Sondermüll gegeben.
12:11  Track 2
Also Zivilisation so noch Städte wenn so viel zusammen komme ich da muss man auch irgendwie gucken was man so ein Abguss tut sowieso auch wenn ich am Balkon saß im Winter jetzt sind die Zeiten der Gattung vorbei in den die Leute die Heizung einschalten.
12:26
Oder ich installieren Ofen anmachen oder sowas und offensichtlich gibt es hier in meiner Umgebung Badi sollen Holzofen haben,
12:36
so ich rieche das,
12:38
wenn du hungrig und bekomme ich in meiner Wohnung ja nicht auf was gehe ich aufm Balkon und rauche also auch bei Temperaturen aber wenn man sich warm anziehen oder wie gesagt egal die,
12:48
aber das nervt mich schon dass ich diesen diese Holz also dass das so nach Ofen riecht hasse wenn das jeder machen würde bekomme deine aber ich will mal bisschen Spießertum raushängen lassen gerade,
13:01
und sag man kann ich alles machen wenn man wenn du bist Blutspende bestimmte Bevölkerungsdichte überschritten ist das alles auch man kann ich alles tun hast du noch einen Abschluss machen.
13:14  Track 1
Ja ich hatte das noch nicht also ich habe mir da auch mal Gedanken drüber gemacht über bestimmte Aspekte von sowas nämlich auf der Arbeit da haben wir im
13:22
verschiedene Industrieprodukte also z.b. für die Spülmaschine da gibt's eben einen speziellen Reiniger also ein Spülmaschinen also das sind kalt Epson was ist neben Pulver also man hat ja auch wenn man zu Hause eine Spülmaschine hat
13:36
der oder auch wenn nicht dann kennt man das zumindest dass man in Spülmaschine neben melde kann bei Aldi kaufen oder überall den im Supermarkt in dieses Spülmaschinen-Tabs,
13:44
also in Pulverform also das ist halt nicht = smtpsend sondern irgendwie Pulver.
13:49  Track 2
Kinder verwöhnt hast du einen dass du nicht gehört zum Geschirr.
13:52  Track 1
Ich habe Geschirrspüler her.
13:53  Track 2
Singlehaushalt Brocken.
13:55  Track 1
Klar.
13:56  Track 2
Natürlich.
13:58  Track 1
Also ist mein Bruder hier in der 3-Zimmer Altbauwohnung ich habe ja alles.
14:04  Track 2
Aber ich meine dass mich beschwert sich logisch opakal unnötig als Single oder.
14:09  Track 1
Also ich habe schon öfter gehört dass angeblich beim Handspülen sehr viel mehr Wasser verbraucht wird also eine Maschine verwendet und das eigentlich,
14:19
Spülmaschine total ökologisch sei und sparen während irgendwie das Handspülen total verschwenderisch und.
14:26  Track 2
Ich könnte mir vorstellen echt wenn ich mir das so nach existiere die übung dass mir das so vorzustellen klingt das plausibel ab einer bestimmten Geschirr Menge,
14:35
und ich erzähle ich als Single außer zum Beispiel ich habe hier so ansonsten abzuwarten abartiges und das hat sich heraus dass dir Tanz,
14:43
ihr für alles mögliche reinpacken gefunden mitnimmt, essen,
14:47
Nutella und einmal das Set für Hacker nichts und im Schrank dann wenn Besuch da ist aber wenn ich alleine bin so dann habe ich diese dafür würde sich das nicht lohnen Geschirr Spültechnik.
14:57  Track 1
Ja also ich muss aber zugeben dass alleine die Existenz des Geschirrspülers dafür sorgt dass ich teilweise an einem Tag irgendwie 5 Tassen verbrauche und drei Gläser.
15:15
Also insofern bin ich da gut angepasst auf meine Lebensumstände.
15:22  Track 2
My imenso wenn sich das so ergibt ist das also ich will dich würde ich das auch so mitnehmen glaube ich.
15:28  Track 1
Ja
15:29  Track 2
Wenn es bei mir drin gestanden hätte so in dem Fall habe ich irgendwie du was ne so eine durchgangsküche dass es mir also kein Raum zum Verbleiben.
15:39
Da besteht dieses Problem sowieso anders hin.
15:43  Track 1
Jedenfalls was ich erzählen wollte also wir auf der Arbeit haben wir Industrie
15:49
Spülmaschinen Tabs und Pulver und also da war das mal so ich weiß gar nicht wie das kam aber vielleicht war es ein Experiment von meinem Chef ich weiß es nicht aber die haben mal oder ist es glaube ich,
16:00
der also die haben auf jeden Fall festgestellt dass das unglaublich gut reinigt
16:03
also die haben irgendwie ihr dreckiges Geschirr also in einen Eimer mit diesem also mit so einer Lauge gegeben also einfach diese Spülmaschinen Zeug zusammen mit Wasser vermischt,
16:15
und da irgendwie Geschirr eingegeben und es war sofort schlagartig sauber also das hatte den Dreck total weggeätzt.
16:22
Das ist unglaublich glänzend da wieder rausgekommen und dann haben die das mal zu Hause versucht also mit dem Spülmaschinen erzeugt von von Aldi oder was man so kauft,
16:34
und nichts also das war natürlich total harmlos also.
16:36  Track 2
Ich möchte dich warten ich finde es auch erstaunlich und erfrischend und erfreulich den Gedanken der dass die Detektive die Steigerung allerdings stellt sich auch die Frage wenn man von dem die schon mal essen.
16:51  Track 1
Also ich weiß nicht aber unabhängig davon unabhängig davon ist ja auch schonmal interessant wenn jetzt jeder Haushalt also die guten Sachen hätte also das richtig heftig funktionierende.
17:02  Track 2
Alter aber überleg mal bitte was was dieses richtiges überlegt
17:05
ich weiß nicht was da an Chemie frei auf die Welt zugelassen losgelassen wird in diesen Abteilung für Waschmittel ist das krasseste Zeug Alter so brav oder so etwas ich da an.
17:17  Track 1
Ich weiß gar nicht ob das so schlimm ist also ich glaube dass die ganzen Haushaltsreiniger sehr viel harmloser sind als die gleichwertigen Industriereiniger.
17:25  Track 2
Ich meine gar nicht den Faktor dass man sich damit alle möglichen Bomben bauen kann und sowas auch so wird dass du dass die Palette an Chemikalien einfach sehr großes auch aber so dass was auch an Giftigkeit Faktor dabei ist.
17:34  Track 1
Ja also klar.
17:36  Track 2
Mitunter die Winters soeben um diese einfache Chlorat wenn du so ein trefft euch ich habe ein sprühzeug das habe ich für so,
17:44
als ich eingezogen bin für bestimmte Sachen und wo es hart war da musste Stick rauf und das wird dann halbe Stunde ein und dann fällt das quasi so alleine ab von einem möglichen,
17:54
wo auf welche Oberfläche das auch immer ist dass man weg haben will oder man wüsstest dann halt weg aber das ist das ist durch der Spruch wenn man das überlegt,
18:01
was das für ein Zeug ist das sprichst du an die Wand das ist so Zerstäuber der Faktor dass du das riechst,
18:08
in Beweis dir sozusagen dass das ein Tropfen in der Luft ist das Wanda einatmet sich auf die Schleimhäute zu was man da so inhaliert und so da kann man doch erstmal ein paar Zigaretten rauchen gehen,
18:20
im Vergleich der schädlichen wenn man Schädlichkeit ist vergleichen will aber ich habe mega Respekt vor diesen.
18:27
Raivo diesem Reinigung scheiß also war das wirklich so krasse Chemikalien sind die man riecht die Objektiv als Tröpfchen in der Luft hängen die man einatmet,
18:35
und chlorosis ist noch das harmloseste so ich kenne das jetzt als chemischen Begriff mir kein Chemiker aber ist es glaube ich schlimm,
18:45
ich bin schlimm und du wenn man dir wenn du sagst weil du das gerade ein bisschen runter gespielt hättest auch unser Service gibt ja für hacked bin herkommt im Bereich gibt es ja nicht so viel und ich finde es immer wieder erstaunlich für was Dooku logische Dinge an,
18:59
und auch Gefahren die man erzeugt,
19:03
und nicht nur damit dass Kinder irgendwie aus einer Flasche trinken sondern das Rest irgendwo dranbleiben das irgendwie in Umlauf kommt das Zeug.
19:10
Also ich weiß nicht finde es erstaunlich dass und kann das nicht mitgehen zu sagen es gibt ja gar nicht so viel Chemie Kram und Klassenkassen Chemie Kram für so frei verkäuflich,
19:20
wissen wie du sagst wie wird noch einer draufgesetzt das gibt so eine industrielle Ebene die da offensichtlich dann noch ein Rocker.
19:26  Track 1
Ja
19:27
ordentlich also das ist glaube ich ein signifikanter Unterschied und ich kann mir nicht vorstellen dass die Hersteller also offensichtlich dieses Jahr legal das ganze Zeug zu verkaufen
19:38
er sonst könnten die ganze Unternehmen das nicht kaufen also und das wäre ja auch potenziell möglich ein dass ein Privathaushalt solche Sachen kaufen wollen würde oder dass der die kaufen könnte auch also ich kann mir vorstellen er das ist gar nicht so streng reglementiert das jetzt immer die Sachen nur für Industrie und für Unternehmen mehr verfügbar sind und die anderen für Privathaushalte
19:58
also oder vielleicht auch also aus Umweltschutzgründen eben also das weiß ich nicht genau aber ich würde eben eigentlich denken das eigentlich ist das ja auch so eine Art unique selling point irgendwie oder also man kann ja sein Marketing dann auch darauf anpassen dass man die besonders guten Produkte
20:13
hat die super heftig reagiert.
20:16  Track 2
Genau und intimreinigung soll sieht man wo das hinführt dieses Marketing in der Differenzierung in Bereiche die mit Argumenten arbeiten noch sauberer noch bakterienfreie noch ab noch abkühlt,
20:26
da gegenseitig hochbieten wie schlechtes wir das Leben ist,
20:31
sozusagen und zu 90% benutzen dass Hausfrauen für die tägliche zwei tägliche maximal wöchentliche Reinigung Ihres Badezimmers das sowieso in extrem Top-Zustand ist wohl eh kaum noch so,
20:46
von die versteht man sowieso auf dem Boden essen kann besser und hauen die sich aber rein,
20:51
das sehen die Bewerbung und sagen ist gut das benutzen die regelmäßig so das kann man mal für schlimme Sanierungsfälle benutzen das meiste Wasser,
20:58
also für den Rest für den Alltag mit man irgendwie vernünftig mit seinen Sachen umgeht und einmal Trösterin hat kommst du ein bisschen,
21:07
keine Ahnung esse ich hätte jetzt beinahe gesagt und es ist einfach für 79 III Fälle klar also er sich jetzt wieder ein es gibt sie einfach Reiniger die so auf.
21:16  Track 1
Das hat das Ding da drauf muss dann wahrscheinlich mehr Handarbeit anlegen also kräftiger schrubben und er wenn man die richtigen Reinigungsmittel hat da muss man das nur aufsprühen und das macht alles von selber.
21:26  Track 2
Ja aber das meiner Erfahrung nach so ist wenn man einmal Grund drin hatte ist das nicht der Fall der normale dreckig genauso ab wenn du irgendwas rein ziehst wohl keine Ahnung wo du erstmal ein paar Zentimeter Schimmel entfernen muss,
21:38
so um das Malgrund rein zu kriegen dann sind diese krassen Dinger gut aber die werden ja marketingmäßig die dieses das Marketing ist erfolgreich,
21:49
jede Woche so die routinemäßig Arbeit nehmen Atombomben quasi.
21:56  Track 1
Ja aber er soll was was auch yakasiz also solche Sachen dann irgendwie im Abfluss und dann lässt er dich in den Kläranlagen und dann würden wir das raus gefehlt hat aber.
22:07  Track 2
Und Instantkaffee damit sozusagen letztlich und mein Leben im.
22:10  Track 1
Aber es ist nur das eine also diese ganzen Produkte Diana Lebensmittel das andere ist ja auch noch also was ich auch immer interessant finde also es die mir unglaublich viele Frauen die Pille
22:19
und unglaublich viele Menschen nehmen und welche Medikamente und da wird natürlich auch einiges wieder ausgeschieden über Urin und das Landei.
22:26  Track 2
War schlecht drauf aber ist in den Kläranlagen so diese Kategorie Hormonen ähnlich wirken Schadstoffe so ist nennt sich das ist ein gruseliger Gedanke sogar unter dem Stichwort.
22:37  Track 1
Einmal fragte ich ja funktioniert das überhaupt also also wir haben eine Gesellschaft die ist so komplex dass es da unterschiedlich funktional differenzierte Bereiche gibt in denen also in die man nicht so einfach einen Blick hat wenn man nicht selber im sich in diesen Bereichen bewegt
22:51
und in natürlich erkennt man
22:53
aus dem eigenen Umfeld oder in dem Bereich wo man selber involviert ist immer soviele also Horrorgeschichten oder Sachen die nicht funktioniert für die aber niemand zuständig ist und ja auch nicht so einfach,
23:04
irgendwie gelöst werden können,
23:06
und ich will halt erwarten dass es in solchen Bereichen auch eh ganz viele Probleme gibt die nicht so einfach gelöst werden können von denen ich aber gar nichts weiß und dann kann ich sagen zum Glück aber das steigert total meine Paranoia die ganze Zeit,
23:16
elbalink jetzt mal auch Leitungswasser oder kann man mir noch so oft erzählt irgendwie erst wir haben das beste Wasser irgendwie und das ist super trinkbar weil ich find das verdächtig z.b.
23:25
Dass jede Stadt von sich behauptet das beste Trinkwasser zu haben und da stimmt doch irgendwas nicht so also wenn München das beste Trinkwasser hat er da kann ich Berlin auch das beste Trinkwasser haben dann kann ich Hamburg auch das beste Trinkwasser haben
23:37
also irgendjemand hat er nicht das beste Zinksulfat.
23:41  Track 2
Das ist natürlich ein Marketing-Gag der verdächtig macht rechtlich Wasser Trinkwasser angeht sind die Standard glaube ich täglich in Deutschland zweites Kind.
23:51  Track 1
Ja ich verlasse mich darauf und ich hoffe das ist aber ich habe keine Ahnung ehrlich gesagt.
23:54  Track 2
Nee also Arbeit da vertraue ich darauf darauf vertraue ich mehr weil die Infrastruktur Wasser und so Verteilung Trinkwasser ist ja nicht im Privaten.
24:04  Track 1
Aber stell dir mal vor also man hätte das Problem
24:07
MS steht keine Technologie zur Verfügung um 11 Uhr zinkwasser oder um klärwasser ordentlich zu klären oder Abwasser ordentlich zu klären und
24:16
man könnte jetzt nichts mehr machen
24:18
Bundesbehörde bedeuten also entweder man verbietet jetzt das Trinkwasser getrunken wird und also spricht eben eine Warnung aus oder,
24:29
also oder man lässt es bleiben also unten.
24:32  Track 2
Albert apocalypse also das.
24:33  Track 1
Ja genau
24:34
also es kann ja sein dass dass es solche Probleme gibt also die einfach zu groß sind also als dass sie überhaupt noch kommunikabel werden weil wenn sie kommuniziert werden würden dann wird es auch nichts mehr ändern also dann werden die negativen Seiten die das hervorrufen würde noch schlimmer also lässt du die Leute das Trinken und dann sterben die Halt und ist immer noch besser als irgendwie Massenpanik und
24:54
admx machen.
24:55  Track 2
Ich habe da keinen wirklichen Überblick über die sich nologie aber tatsächlich glaube ich was diese Wasseraufbereitung angeht also selbst aus Salzwasser Trinkwasser zu machen da gibt's Technologie in die,
25:06
guten,
25:07
so die müssen aber bezahlbar sein und das lohnt sich einfach nicht angenommen sind Apokalypse würde vor der Tür stehen dann wäre das keine wirkliche Kostenfrage mehr die salzwasseraufbereitungsanlage so herzurichten.
25:20  Track 1
Also z.b. ich informiere mich in unregelmäßigen Abständen Google ich mal was so zum aktueller Stand ist in Fukushima also das war ja 2011 und das war ja irgendwie eigentlich ein einschneidendes Erlebnis also jedenfalls habe ich das so wahrgenommen.
25:34  Track 2
Medial war das total kurz relativ kurzfristig Umfang so direkt vorher stattfindenden Bobby-Car Fähre sind die Wahl mindestens genauso lang drin würde ich sagen.
25:43  Track 1
Bobby Car Pferde.
25:45  Track 2
Das noch gut in Erinnerung dass ich nicht was in Fukushima wirklich fressen aber.
25:49  Track 1
Ja ich habe das auch also der 2011 aber noch gut in Erinnerung mehr also dann kann ich mir auch sehr gut erinnern.
25:54  Track 2
Route nach habe ich auch noch in Erinnerung dass irgendwie hier in der EU und welche Grenzwerte hochgesetzt wurden also radioaktiver See Radioaktivität betritt für Nahrungsmittel das habe ich auch noch mitbekommen so das habe ich auch gegengecheckt weil das nicht so mainstream media effect war,
26:08
das Team Sargans nicht in der Tagesschau,
26:11
bad-ideen war aber so also das war wirklich ich habe bei Telepolis glaube ich gelesen ob du dann gegen check ich weiß nicht wo aber bei dem Vater das beklagen glaubwürdig also ich meine ich hatte auch der EU EU Seiten,
26:25
das kann auf jeden Fall glaubwürdig,
26:29
kann man Tisch so wenn man sich den Scheiß anguckt dann gibt's auch ein paar Videos die vielleicht ein bisschen übertreiben ich kann das nicht wirklich beurteilen aber wieso die radioaktive Verteilung da in dem Ozean zeigen wenn man das mal bei YouTube eingeben Fukushima,
26:43
also dass die Datenlage wirklich dünn so kannst so sehr viel finden auch zu allen mehr wie du weißt bei YouTube über das ist dünn und was man hört ist.
26:53  Track 1
Also auf verantworten kann ja auch überhaupt nicht abschätzen also wie sich da vielleicht manche Sachen über einen langen Zeitraum akkumulieren und dann auf irgendeiner Art und Weise Konsequenzen hervorrufen die man sich jetzt nicht so direkt vorstellen kann vielleicht auch also ist es einfach
27:07
sehr vieles sehr unklar ich habe noch nicht mal wieder dran denken müssen weil ich mir eine Dose Thunfisch gekauft hat zum,
27:13
und er da wird er sehr genau angegeben auf der Dose wo der Fisch gefangen wurde angeblich aber also.
27:22  Track 2
Unterstellt dem wäre so irgendwo bei deiner gefangen.
27:25  Track 1
Also muss ich mal selber überlegen was das jetzt für Uhrzeit Ozean war lass mich mal kurz in die Weltkarte aufrufen dann kann ich das besser rekonstruieren.
27:38
Also ich glaube das war sogar im Pazifischen Ozean aber da ist ja auch groß also es war auf jeden Fall.
27:44  Track 2
Fläche die davon die die Fläche die hat bestrahlt ist mittlerweile also das gibt so verteilungs Karten die soll so quasi aussehen wie so ein Wärmebild und die dir Aldi was die Strömung betrifft so versuchen nachzuzeichnen quasi zu simulieren wie sich das verteilt,
27:58
vom von diesem Strahlungs Herd der immer auch noch da ist und ich das letzte was ich gehört habe die sammeln das radioaktive Wassergehalt in tongues diese immer wieder aufbauen,
28:07
so und irgendwann ich glaube an die aufgegeben und leiten das ein anderes einfach die Tür schießen das direkt ans Meer.
28:12  Track 1
Ja das war so aber also es gibt es wurde irgendwann so den Technologie implementiert also der Boden wird auf jeden Fall gefroren das ist auch nicht ganz sicher ob das so perfekt funktioniert aber es gibt da so ein eine frostbarriere irgendwie im unter
28:26
unter der Erde wo also Wasser eingefroren wird.
28:31  Track 2
Buddy da megamäßig viel Energie reinhauen und das durch zufrieren da die das Erdreich.
28:36  Track 1
Ja ja und mittlerweile ist auch so eine Haube über irgendeinem Atomreaktor da er gebaut also er da ist jetzt von Deckel drauf so ähnlich wie bei Tschernobyl wohl irgend so ein Sack.
28:48  Track 2
Die müssen halt ja irgendwo hin mit diesem Wasser was da so gibt das was die da was weißt du denn über diese Container die da stehen diese riesig großen wo die da immer mehr abfüllen von denen immer mehr bauen müssen.
28:58  Track 1
Also wenn du dir Bilder anschaust von dem Gebiet aktuell dann ist das voll von diesen Containern die stehen da.
29:05  Track 2
Aber das ist auch immer wahrscheinlich noch die Lösung einfach mehr davon.
29:08  Track 1
Nee also da das war eine begrenzte Zeit in der Sachen da glaube ich in diesem Container also gesammelt wurden ich glaube das ist jetzt nicht mehr nötig aber ich weiß es auch nicht genau ehrlich gesagt.
29:21  Track 2
Auf jeden Fall genau das ist auch so krass ne da geht dann wissen wir was wissen wir über Germany's next Topmodel so was sie verspricht die was es für dich persönlich auf Sachen gar nichts,
29:32
ich will das über Twitter es gibt offensichtliche daher steckt und so wie ihr die Menschen gut informiert darüber,
29:37
so und was ist ein was weiß man über den Scheiß und das ist so dramatische so echt so richtig schlimm weil das ja auch ins Meer geht und sich dann verteilt.
29:46  Track 1
Ja aber das ist das ist ja genau der Punkt also man möchte ja letztendlich auch gar nicht so viel darüber wissen und hoffen einfach dass das alles schon okay ist oder dass ich ja jemand drum kümmern und was tatsächlich ist also aber.
29:58  Track 2
Ja wer möchte nicht so viel darüber wissen wo du jetzt z.b.
30:03  Track 1
Melitta leben würde z.b. dann würde ich wahrscheinlich nicht so viel darüber wissen wollen also wenn ich Japaner wäre und würde irgendwo in Japan leben.
30:08  Track 2
Taverne ich werde danach komplett ich konkret das Land verlassen die Insel man.
30:12  Track 1
Hätte ich vielleicht auch aber wir sind auch relativ privilegiert irgendwie so dass wir viel erreichen können und auch also naja also ich meine gerade als.
30:23
Jemand der studiert hat oder sowas erkennt man das eben auch.
30:25  Track 2
Egal egal was also ich hätte mir davor geschrieben kurzen Kopf gemacht so was passieren würde wenn in 300 km in meinem radiosonden Atomkraftwerk so in der Form auch gehen würde so und das ist wirklich das ist ja maximal hochgegangen so
30:38
mit Explosion und allem Scheiß und was da an Strahlung freigesetzt wird kontinuierlich danach und dass das quasi unlöschbar ist in dem Sinne.
30:46  Track 1
Also es gibt ja also ich habe auf jeden Fall auch gelesen dass es Stipendien gibt von einer nahegelegenen Universität um Studenten anzulocken also überall sonst in Japan gibt es Studiengebühren ist es super teuer,
30:57
und da dieser Universität kann man super günstig studieren und bekommt noch Darlehen und alles mögliche.
31:02  Track 2
Das finde ich interessant war selbst Unterscheidung also egal wo in Japan würde ich nicht studieren.
31:08
Zoey dieser Kilometer Radius um so ein super krassen Super-GAU radioaktiven härter da würde ich mich nicht 500 km näher nicht 1000 km.
31:17  Track 1
Also ich möchte auch nicht mehr nach Japan gehen ich bin froh dass ich schonmal in Japan war ich will da nicht noch mal hin wollen ehrlich gesagt das wäre mir alles zu nicht koscher.
31:23  Track 2
Das ist ja auch gerade so Toni und unserem ich bin ja auch nur so lay lay in der sich das Plutonium oder dann haben so ein zwei Atome so die nämlich einfach so weg dann bis dann war es das.
31:35  Track 1
Ich weiß nicht also vielleicht ist es aber auch alles nicht so wild weil so viele strahlentote gab es ja auch gut tschuldigung gab es ja auch nicht also.
31:44  Track 2
Wieso gab es nicht im im woran machst du das jetzt fest.
31:47  Track 1
Ja habe ich nichts davon gehört irgendwie keine.
31:49  Track 2
Habe schon gehört.
31:51  Track 1
Ganz genau.
31:52  Track 2
Jan.
31:54  Track 1
Auf alles in Ordnung.
31:56  Track 2
Bugatti.
31:58  Track 1
Kein Zusammenhang feststellbar zwischen erhöhten Krebsraten und Fukushima das ist alles Zufall das hat nichts damit zu tun.
32:04  Track 2
Ich könnte gerade genau das ist sehr.
32:06  Track 1
Die Leute werden älter und deswegen ist das natürlich dass sie irgendwie mehr Leute an Krebs erkranken für wenn die einfach schon in ihren 30ern gestorben deswegen sollte man sich da nicht zu viele Sorgen machen,
32:15
z.b. also ich habe als ich als Barkeeper gearbeitet habe damals das war auch bis 2011 da,
32:23
da habe ich aber Jägermeister ausgeschenkt da hatten sowie Jägermeister geschiedene und viele US-amerikanische Touristen vor allem aber über gefragte woher kommt der Jägermeister.
32:32
Und ich wusste es nicht ich habe das dann auf der Flasche nachgeschaut und er gegoogelt und das kommt aus Wolfenbüttel ich weiß ob du das kennst.
32:39  Track 2
Ist ja so ihr denn sag mir was wenn ich weiß das wahrscheinlich so fest nicht so weit weg von Bremen oder der die oder das.
32:44  Track 1
Und interessant fand ich habe deine Wikipedia-Artikel von Wolfenbüttel gelesen und das Interessante war es gibt in der Nähe davon so einen Atom Zwischenlager.
32:55
Also irgendwie alle Städte unterirdisch glaube ich auch wo Atomabfälle zwischengelagert werden und es gibt Streit irgendwie seit vielen Jahren darüber weil da gibt's wohl eine erhöhte Krebsrate in der Region.
33:08  Track 2
Campbell ist bei Braunschweig also also überhaupt nicht in der Nähe von Bremen sondern von Bremen aus hinter Hannover.
33:16  Track 1
Ja also und die haben eben mit krebsfeld zu kämpfen und manche Leute bilden sich eben ein das hätte was mit diesem Atom Zwischenlager zu tun aber,
33:25
die Wissenschaft genau weil die Wissenschaft und die Medien also da kann keinen Zusammenhang festgestellt werden also und es gibt auch nicht so viele Daten von Krebsfällen in anderen Regionen deswegen kann man ihn auch nicht sagen dass das so dermaßen überhöht ist da ist es,
33:40
Verschwörungstheorie.
33:41  Track 2
Ja übel ganz ganz ganz übel also aber ja ich weiß auch nicht das kann man ja statistisch relativ deutlich machen.
33:48  Track 1
Nur wenn wenn es Vergleichszahlen gibt also wenn überall wenn du überhaupt keine Krebszellen also ordentlich festgehalten werden oder auf eine bestimmte Art und Weise weil es überhaupt keine Relevanz hat also natürlich kannst du irgendwie festmachen ja dem Krankenhaus sind irgendwie so und so viele Krebsfälle dieses Jahr.
34:01  Track 2
Meinst du jetzt in dem in dem Bereich wird mehr darauf untersucht sonst hättest.
34:04  Track 1
Ja denke ich also also z.b. Statistiken was angeht eher welches Alter irgendwie wie viel Leute unter 20 haben Krebs oder sowas also das.
34:13  Track 2
Aber das tust du doch eigentlich gleich verteilt sein über Deutschland z.b. also angenommen es gäbe also dass das dass mit das wäre kein Faktor.
34:20  Track 1
Es ist nicht so einfach feststellbar also ich glaube nicht dass es da so fundierte Zahlen gibt das wird sich einfach nicht angeschaut also und wenn du keinen Grund hast dir das anzuschauen und schaust dir eben auch nicht an also ist
34:30
so dass alle irgendwie fundierte Statistiken jedes Jahr abliefern also die alle Bereiche umfassen würden und manche Bereiche da will man vielleicht auch gar nicht die Zahlen haben so also ich kann mir auch vorstellen dass das ein bisschen unter Verschluss gehalten wird,
34:43
bestimmte Kennziffer.
34:44  Track 2
Also die Brombeere also ich lade die in das glaube ich auch.
34:48  Track 1
Wird es gibt Lobbyisten die also er bestimmt Einfluss darauf nehmen um bestimmte Sache auf zu verhindern also das ist denen ihr Job.
34:54  Track 2
Ist auf jeden Fall dass ich jemand gerade wenn man überlegt wie viel Atomkraftwerke wie auch in Deutschland haben.
35:00  Track 1
Und die hat Geld also die haben Lobbyisten also da sind bestimmt ganz viele in Berlin und in anderen Ländern unterwegs sind beeinflussen Andi.
35:08  Track 2
Gelddruckmaschinen sozusagen heute die Dinger die sind abgeschrieben im Wesentlichen glaube ich also die Pille und ich hatte mal so eine Zahl über die machen am Tag so eine Million Reingewinn.
35:21
So kann man wohl offensichtlich wieder arbeiten wenn man nicht für die Abbaukosten das Dings irgendwie verantwortlich gemacht wird,
35:31
so etwas was ich so ein bisschen komisch finde an der Technologie ist seit die ist halt nicht z.b. nicht abbaubar in dem Sinne weil das Ding ist und sich dagegen danach zu entscheiden,
35:40
soeinding stillzulegen das ist eine unfassbare Aufwand
35:45
der gar nicht in den Kosten mit eingerechnet ist und ich bin ja grundsätzlich entfernt auch von Mannes wegen Markt und und Wirtschaft und so aber wenn dann solche Kost wenn sowas nicht mit drin ist.
35:57
Aus welchen Gründen auch immer dann kann man ja nicht so tun als ob das.
36:05
Unproblematische technologie ist nur weil es irgendwie billig aussieht.
36:13
Das ist super toll im Prinzip,
36:17
und gute beteuern ist sozusagen und Risiko Reichtum korreliert jetzt nicht immer so aber in dem Fall müsste es.
36:29
Und dann wäre Strom und wäre das völlig unbezahlbar denn ich keine Ahnung wenn ich verschwörungstheoretische denke so z.b. an die ganzen Verstörung,
36:38
Benedikt und mir dann so ein Reim drauf machen würde würde ich sagen das was diese als Abfallprodukt produzieren das braucht vielleicht eine Atomindustrie auch auf einer Wachen Basis,
36:49
so und das könnte auch auf die andere könnte ein Grund sein warum wir auch so viele haben davon so historisch betrachtet.
36:56  Track 1
Aber was will man machen also man kann ja im Prinzip überhaupt nichts dagegen machen also wir können uns also vielleicht darüber klar werden und uns darauf einigen dass das
37:06
diese Technologie als sie eingeführt wurde und als sie auch für also Energiegewinnung eingesetzt wurde er dass das total naiv war weil also damals vielleicht noch gedacht werden konnte im aufgrund so eine Art Technologie Euphorie,
37:19
dass man irgendwie Krebs wird man in 50 Jahren sowieso also beseitigen können und man wird irgendwie alle Probleme lösen können die die mit dieser Technologie einhergeht,
37:29
weiß es halt super geil irgendwie ordentlich Energie zu bekommen mit relativ wenig Ressourceneinsatz.
37:37  Track 2
Ich glaube nicht dass die die die Propaganda gemacht haben damals selbst in dem Sinne dran geglaubt haben also diese dieser.
37:45  Track 1
Nee aber die Gesellschaft die sich davon hat überzeugen lassen in das alles mitzumachen.
37:50  Track 2
Ja die hat dran geglaubt so.
37:53  Track 1
Also ohne die Gesellschaft irgendwie also wer die gehören irgendwie mit dazu also die haben das mitzuverantworten dass es überhaupt dazu kommen konnte ein Stück weiter.
38:03  Track 2
Ja eigentlich wie er das könnte man so sagen andererseits waren die militärischen Interessen glaube ich so krass hoch,
38:10
auch anmuten der Frau auch an der friedlichen Nutzung sozusagen indirekt dass das vor dem Hintergrund da waren die Kosten egal wo von militärischen Hintergründen sind die Kosten egal.
38:20  Track 1
Okay ja okay also.
38:21  Track 2
Und dann dann kriegt man auch.
38:24  Track 1
Und dann fehlt eben jetzt einfach jemand der auch eine Agenda hat und der in der Lage ist etwas umzusetzen was etwas umweltfreundlicher ist und nachhaltiger also anscheinend also die Bevölkerung ist sowieso egal.
38:38  Track 2
Ist ja nicht unten nicht heute vielleicht weniger denke also weil ich glaube diese militärischen Interessen an diesem Atomkraftwerken sind weg mehr oder weniger,
38:48
somit Atombomben und und diesen Kram man braucht das nicht mehr dafür dieses angerechnete Plutonium oder was anderem aus diesem renn steht nur die verbrauchten,
38:56
irgendwas dafür oder als Abschreckung Maßnahme in irgendeiner Hinsicht,
39:04
das glaube ich schon so aber sie mag nicht ich ist die,
39:08
was ist der Konsument und gefälliger Sohn Mitmacher geworden der alltäglichen maagtechnic Marketing schalt der sich wirklich auf meine Kosten Erhöhung sozusagen marketingmäßig sofort-Kaufen lässt dass er sich darüber freut.
39:19  Track 1
So wie dein Beispiel von der Sparkasse.
39:23  Track 2
Droge was die genau dann das klappt Grohe großenteils,
39:28
und das führt dazu dass die Energieunternehmen sich quasi die gesamte Modernisierung der Netze,
39:36
alles was wesentlich Innovationsfaktor ist das machen die nicht mehr selber weil die irgendwie weiß nicht ob da noch so großer Wettbewerb ist zwischen den 345 nicht davon sind nicht mehr im Konzern die sich da so die Deutschland aufteilen Dukaten mäßig auch relativ sauber glaube ich,
39:49
preismäßig die sagen einfach Steuerzahler bezahlt du uns das doch,
39:55
der die verkaufen lebende Marketing Broschüre so und lassen sie und dann finden die das okay glaube ich dass die unfassbar viel Steuergeld kriegen,
40:06
um so langsam umzubauen aber eigentlich haben die nicht wirklich Interesse weil die so ein Atomkraftwerk bringt immer noch eine Million Euro pro Tag netto Reingewinn,
40:15
sodass abzuschalten ist trotzdem noch ein bisschen du.
40:17  Track 1
Ja was machen wir jetzt also was ist jetzt die Antwort und wie damit umzugehen also z.b. es gibt ja viele Leute die versuchen sich ökologisch,
40:26
wirklich zurückzugeben oder verzichten beispielsweise sogar auf Flüge und
40:31
Verzicht auf Fleisch bei also ist viel effizienter ist also Pflanzen zu essen statt Pflanzen an Tiere zu verfüttern die dann wiederum von Menschen gegessen werden also da geht einfach unglaublich viel,
40:43
Mittel zusätzlich verbraucht das nicht nötig werde und das kann man halt durch Ziehen irgendwie auf alle möglichen Bereiche und dann auch Energiesparen und so weiter,
40:51
ja ich weiß nicht ob das so sinnvoll ist dass ich habe auf den Verdacht ich könnte eigentlich genau produktiver sein also genau das Gegenteil zu tun also sehr viel mehr Strom zu verbrauchen beispielsweise sich als Verbraucher so zu verhalten
41:04
dass man einfach die Zumutungen in die durch diese ganzen Sachen entstehen so steigert das endlich schnell Lösungen gefunden werden müssen statt ein,
41:13
dazu ein langsames dahinsiechen G2.
41:15  Track 2
Aber so eine Duldung.
41:16  Track 1
Wie ein wie ein Frosch.
41:18
Wasser ist in der langsam gekocht wird also ihm er war noch Spaß und irgendwie sich zurücknimmt desto schlimmer wird eigentlich alles weil dann merkt man gar nicht mehr bei mir irgendwie irgendwann tot ist sondern immer müsste das Problem einfach so radikal verschärfen möglich kurzfristig
41:33
das sofort Alternativen gefunden werden müssen und deswegen also denke ich oft also eigentlich sollte ich keinen Müll trennen ich sollte echt also das Wasser den ganzen Tag laufen lassen und.
41:42  Track 2
Car an die Wand fahren Strategie.
41:44  Track 1
Möglichst schnell und schmerzlos also einfach so schnell wie möglich.
41:49  Track 2
Oder eher als ich immer wach also hatte er so könnte sie da kommt hätte ich das besser nachvollziehen können diese an die Wand fahrstrategie quasi.
42:01
Daran glaube ich nicht mehr so nicht mehr so wirklich.
42:03  Track 1
Also ich kenne niemanden der Kinder hat der das mitgehen kann das Argument dir.
42:08  Track 2
Das ist ein interessanter Zusammenhang wobei ihre bei vielen Sachen würde ich das wirklich als Kriterium nehmen dass ich in dem Fall weiß ich gar nicht ob das damit zusammenhängt dass vorher sogar.
42:19  Track 1
Weiß ich auch nicht.
42:20  Track 2
Aber unwichtig denn generell würden kann ich sagen also geht das nicht mehr mit weil ich glaube,
42:29
das ohne irritation ist das so Ultraschall so die Stabilität die möglich ist über diese ganz hochkriegen fragilen überhaupt nicht nur ihren sozialen System aber unter bestimmten Umständen können diese unfassbar stabil sein.
42:43
Und die Ignoranz der für bestimmte Problembewusstsein entsteht nicht,
42:49
ist notwendig glaube ich für bestimmte Widerstand ist notwendig,
42:54
der politische wenn Imbiss am Beispiel Politik so wenn die die duldungsstarre einzunehmen und zu sagen es wird schon irgendwann so schlimm dass es wieder besser wird,
43:04
was ist das für eine Message an die Politiker die dir nicht genau zuhören sondern die dich nur aus der Entfernung in duldungsstarre sehen,
43:11
also die setzen doch noch die heftige anzünden ich werde das bei euch auch gar nicht abnehmen aber,
43:17
weißt du was ich meine die den Hund Politik braucht glaube ich sowas wie eine in der Öffentlichkeit sowas wie ein Widerstand,
43:25
Penis.
43:27  Track 1
Bartoli.
43:28  Track 2
Gesagt.
43:32
Was sind diese dieses,
43:34
der Widerstand ist notwendig aber die Gesellschaft muss sich in der Gesellschaft Widerstand Widerstände schaffen,
43:40
an denen sie sich selbst irritiert mit Dingen so diese dann man auch auf boerse.bz prüfen muss aber erstmal,
43:48
und seit über die Politik glaube ich müssen da und Politik im Sinne von jemand stellt sich vorne hin und das und das ist irrelevant und stellt sich sozusagen Sohn der öffentlichen,
44:03
den WLAN dir so,
44:05
sonst wenn die wenn die Wähler weg die Wähler würden in dem Modell wie du das angedeutet dass sie ist klar an die Wand fahren irgendwo Domstraße einnehmen bis es so schlimm wird das wieder besser wird er hat der Politik auch gar keine Chance irgendwas zu sehen so der Macht der nein fertig ist im Blindflug unterwegs.
44:20
Woher kommen die könnte man sagen Politiker würde sicher wünschen durch regieren zu können und so ja der Scheiß Burger der stört eigentlich im Prinzip nur am großen Masterplan,
44:29
aber das ist die vollständig falsche Herangehensweise ich das war schon also theoretisch auch schon den Fünfzigern der letzten Jahrhunderts.
44:36  Track 1
Ja aber also ich halte das auch naiv Politiker für diejenigen zu handeln zu halten die britische aktiv sind also ich glaube im Politiker der Macht am allerwenigsten Politik.
44:51
Weil jemand der Politiker ist also der ist ja normalerweise in einer Partei hatte erstmal der Ochsentour durchgemacht um überhaupt in irgendeinem Amt gewählt werden
44:59
zu können und also ist schon mal die Partei diejenige Instanz die den Politiker eigentlich vermittelt was er zu sagen und was dazu denkt
45:07
und dann geht das ja noch mal darüber hinaus er das ja auch die Parteien er wiederum eher gesagt bekommen wie sie sich zu verhalten haben und wie sie zu sein haben die haben ja auch ein bestimmtes Profil
45:17
also die Partei hat bestimmtes Profil und eine CSU z.b. kann auch nicht alles machen was sie will
45:22
das fällt dann immer auf wenn die etwas machen was man denen der ist nicht zugetraut hätte also z.b. als die CSU irgendwie sich eingesetzt hat für die Abschaffung der Bundeswehr Duell die die Verb.
45:33
Wann fährt das Auto da haben wir jetzt etwas gemacht was eigentlich gar nicht mit den Tieren ziehen oder mit ihren Grundsätzen vereinbar ist scheinbar,
45:40
er habe da irgendwie eine Kehrtwende vollzogen aber das zeigt eigentlich nur also dass die ganz ganz starkes Profil haben innerhalb dessen sie sich bewegen,
45:50
überhaupt kein Spielraum haben also in der SPD kann das nur machen was man SPD machen kann
45:54
und eine CD ucando machen was er will zenu machen kann und mit CSU kann nur machen was der CSU machen kann und manchmal gibt es Ausnahmen dass sie sich ein bisschen weiter entwickeln oder davon entfernt aber eh ganz oft wird das dann auch total abgestraft also wenn der SPD also sowas wie er hat vier z.b. in die
46:10
dann ist die SPD verloren für alle Zeiten.
46:13  Track 2
Der hoffentlich nicht aber.
46:14  Track 1
Also irgendwie schon.
46:15  Track 2
Aber bisher konnten sozusagen.
46:20  Track 1
Es sagen ja alle wir dass das nur noch irgendwie die kleine Schwester der CDU ist oder so also das ist ja nicht mehr.
46:26  Track 2
Ja aber diese weil du sagst es ohne zu Politiker keine Politik machen so wir sind ja im selben Hannah Arendt Lesekreis sozusagen er das macht mich jetzt nicht so an alex werden aber welche den Handlungsbegriff da richtig verstanden habe den kann Politik tatsächlich in den Sinn handlungs also
46:39
ohne politisches Handeln stattfinden denn dieses Handeln habe ich so verstanden als sich sozusagen auch exponieren mit einer bestimmten these meinetwegen,
46:47
und sich auf dem Widerstand gegebenenfalls aussetzen sich sich.
46:50  Track 1
Öffentliche Diskurs ist kein Widerstand also wenn wenn ich irgend etwas sage und damit in der Süddeutschen Zeitung erscheinen oder der Bild-Zeitung oder sonst irgendwie.
46:58  Track 2
Ja aber ich meine in der.
46:59  Track 1
Da eine ein scheinbarer Widerstand initiiert wird oder irgendwie ein Politiker Bashing betrieben wird dann ist es eben genau kein Widerstand sondern ist das etwas was innerhalb dieser Marktlogik stattfindet was ein metallic
47:10
im Prinzip nutzt oder halt manche Leute an den Pranger stellt oder so aber das ist eben nicht die das will ich nicht als Widerstand weg war.
47:18  Track 2
Wie wird näher von Widerstand wird euch gekommen sondern sozusagen von dem was politisches Handeln ausmachen kann und dass man auch nicht politisch Handeln politisch sein.
47:26  Track 1
Ja aber also,
47:28
willst schon sagen dass zudem Handeln in Taucha nach Hannah Arendt dazugehört auf einen gewissen Widerstand zuzutreffen also irgendwie ein Risiko einzugehen er sich irgendwie zu exponieren.
47:37  Track 2
Genau und Polizei.
47:38  Track 1
Das tut man glaube ich nicht.
47:39  Track 2
Nicht zu tun sozusagen ich hatte das Beispiel des Koalitionsvertrags gebracht und Fragen in dem man festlegt in welchem Bereich man politisches Handeln ausschließt also sich exponieren
47:49
gegenwärtig mit dem Risiko dass das aktualisiert wird die Ansichtsweise mit einer These der Öffentlichkeit stellt,
47:58
so
47:59  Track 1
Also ich halte das nicht für Risiko.
48:02  Track 2
Riese aus der Sicht der Partei sozusagen wenn wenn du dich mit irgendwas explodierst.
48:08  Track 1
Gehört zum Spiel dazu oder so da ist im Vorfeld schon klar was das für Konsequenzen nach sich ziehen kann und was passieren kann und insofern ist eben kein Risiko mehr weil man eben also diese kopiert man dann einen Namen mit etwas also,
48:22
wenn man nicht mehr damit rechnen kann wenn man auf.
48:24  Track 2
Aber wo sind wir jetzt thematisch noch mal genau als ich muss noch eben kurz nach.
48:27  Track 1
Also der Unterschied ist den ich ganz signifikant beobachte wieso ich Politik nicht für politisches Handeln halten würde
48:34
MR wenn man eine Koalition Vertrag irgendwie beschließt oder wenn man eine Rede hält im Bundestag oder wenn man ein Interview gibt mit einer Zeitung oder wenn man irgendetwas ein Gesetzesentwurf vorträgt ist immer schon sehr klar wie damit verfahren wird war das ein Verfahrensordnungen gibt also und Verfahrensordnung sind eigentlich das absolute
48:52
Anti dick zu britische handeln also.
48:55  Track 2
Re-in.de.
48:57  Track 1
Erfahren.
48:58  Track 2
Möchte gleich meinte rheinrudel quetschen darf so jetzt sofort Verfahren.
49:03
So etwas kann man auch insbesondere Blumen wirklich schön darin aber nicht nur da das Routinen quasi die Grundlage dafür sind doch systematisch variieren zu können mit dir eine Variation das immer an.
49:16  Track 1
Aber die Routine ist ein.
49:17  Track 2
Zu sagen wäre sozusagen gar nicht realisierbar gar nicht wahrnehmbar.
49:23  Track 1
Ja aber also die soziale Routine der soziale Routine ist etwas anderes als eine rechtliche Routine und eine bestimmte Verfahrensweise also und ich meinte auch.
49:30  Track 2
Routine soziale Routine beschreiben also das würde ich jetzt sagen.
49:35  Track 1
Weil als ich würd sagen dass die soziale Routine der rechtlichen Routine übergeordnet ist und dass jedes also alle jede Rechtsvorschrift die wir haben und jede verfahrensvorschrift eingebettet ist in bestimmte soziale Zusammenhänge die als Verfahren in der dem
49:50
er also.
49:50  Track 2
Aber so ein Gerichtsverfahren z.b. dann später dann hast du dazu bestimmte Ordnung die festgelegt sind was ich so ein Angeklagter kriegten sollen die verteilt werden Verteidiger in Staatsanwalt Richter,
50:05
so Kläger gegebenenfalls wenn sich der Staatsanwalt ist oder so,
50:11
Dinge die in Rahmen sehr fixieren im Sinne von aber die ist ermöglichen,
50:17
im Verlaufe des Verfahrens sehr individuell gerichtet Richterspruch zu verfassen der sehr individuell auf genau diesen Fall eingeht,
50:29
nicht in der Routine ist also die Routine ermöglicht also die Routine auch über diese Rollen Spielchen meinetwegen,
50:36
und ermöglicht zwischen Verteidiger und Ankläger so einen gewissen bist du der der wieder beobachtet wird von dem Richter also eigentlich ist das ja auch eine abgefahrene von Verschachtelung von Beobachtungs Behältnissen.
50:48  Track 1
Das stimmt nur vermeintlich also das stimmt also meines Erachtens nur vermeintlich was da nun auffällt im z.b. in den USA irgendwie muss.
50:56  Track 2
Was bekommen eigentlich im Sinne von.
50:58  Track 1
Es ist nicht so also ich würde behaupten es ist nicht so
51:01
es ist nicht so also sondern ist es eben nur vermeintlich so weil dort immer wieder dieselben Sachen die produziert werden die über also die durch das Recht selber nicht beobachtet werden können also z.b. würde man sagen irgendwie von dem Recht sind alle gleich
51:15
R&R Justitia so als Symbolbild des Rechts ist auch blind also mit dieser Augenbinde
51:22
App aber also so funktioniert das eben nicht also wenn man mal ab vom recht abstrahiert und die größeren Zusammenhänge betrachtet aber schön dass ich immer wieder feststellen in USA so Todesstrafe er ist werden mehrfarbige zur Todesstrafe verurteilt als weiße.
51:36  Track 2
Ich will das doch ich will doch gar nicht ich will müssen doch jetzt nicht die Debatte führen ob es ob entweder ein perfektes System oder gar keins.
51:44  Track 1
Nee also ich würde sagen lieber gar keins.
51:48  Track 2
Aber so die anderen hier die volle Anarchie na ich bin ja auch in gewisser Weise hast habe ich natürlich Sympathien für Anarchie,
51:55
Dinge gerade in sum weil wir oft viel zu hochreguliert sind und wir sind in Deutschland so da müsste ich eigentlich so würdig so gibt genügend Gründe in deinen Ohren zu stoßen,
52:04
aber als Grundprinzip in.
52:05  Track 1
Teilsystem bedeutet ja auch nicht kein System sondern nur keine also menschlich ausgedachtes System sondern eben man kann ja auch dem sozialen einfach vertrauen.
52:14  Track 2
Aber so es gibt auf der einen Ebene die sich kulturell entwickelte und wie weit nähkultur sich sozusagen fangen kann in Routinen und wirklich auch so sich selbst zum Roboter Markt,
52:23
dass das eine das andere ist glaube ich finde ich so eine Basis also eine wirklich operative Basis auf der das überhaupt stattfindet.
52:31
Und auf dir kann man glaube ich sagen das Sonnensystem mindestens gleichzeitig erstmal die Routinen brauche ohne Routinen,
52:41
gibt es keine nichts was sozusagen konditionierbar wäre im bezug auf kann,
52:47
irgendwie sowas die fremdreferenz das unbestimmt die fremdreferenz man wegen betrachtet als irgendwas was ich nicht vorhersehen kann das sind etwas nicht von mir aus kommt das beantworte ich irgendwie als ein System mit eigenen Reaktionen,
53:00
so als System aber ich bin offen dafür wenn sozusagen werden die Hand meine Backe erreicht sozusagen ich weiß nicht wann das der Fall ist,
53:11
so ist ich kann das vielleicht sehe ich das nicht mal in dem Moment aber ich merks,
53:15
weil ich bestimmte Prozesse sozusagen unvoreingenommen geschaltet habe in die ich wenn sie reagieren der Umwelt zu schreiben kann,
53:27
was was ich meine und vor dem Hintergrund braucht man glaube ich erstmal Routinen vor dem Mann,
53:33
auf denen man dann sozusagen Unterschiede wahrnehmen kann ich weiß nicht ob er das ist auch ein bisschen ich habe das Gefühl ich meinen Kanten ich kann das gerade nicht so richtig gut ausdrücken.
53:41  Track 1
Ich würde gerne nichts ausschließen das würde ich gerne also ich würde gerne.
53:45  Track 2
Chaos entsteht.
53:46  Track 1
Nicht ausgeschlossen ist.
53:51
Sobald du irgendwelche Verfahren implementiert und also dich zwischenmenschlicher irgendwelche Sachen einig sind schon Sachen ausgeschlossen.
53:59  Track 2
Wann muss ich aber zum Schwimmer Fragen im können also ich zB habe das getan erst selbst also wenn man sich die Frage stellt ob sie es legitim ist oder nicht kann man ja machen dann noch mal hinterfragen aber so fast was zuerst so Selbstreferenz oder.
54:16  Track 1
Also ich will jetzt aus dem Bauch heraus sagen selbst entfernen.
54:20  Track 2
Ja ich nehme ich auch und vor dem Hintergrund sage ich müssen erst die Routinen da sein in denen sich sozusagen fremd Referenz überhaupt auflösen kann.
54:28  Track 1
Nee also eine fremdreferenz im Sinne eines Sozialsystems ist keine die irgendwie gesteuert wird durch Individuen.
54:36  Track 2
Aber das Auto poete du kennst die Theorie autopoietischer Systeme und diese wie das hergeleitet wird.
54:41  Track 1
Ja klar aber auch das Recht System bei Luhmann und auch das Wissenschaftssystem bei Luhmann ist kein System was von irgendwelchen Akteuren gesteuert.
54:49  Track 2
Nein nein aber die grundlogik das System nee die Basis Logik des Systems völlig abstrahiert von dir gegen Akteuren oder Personen Rollen auf ganz an ob der operativen Basis sozusagen ganz unten an den im Maschinenraum so meine Segen,
55:03
wenn man es psychisches System seine organischen Prozesse beobachtet so die nicht teilte die von die offensichtlich die man sie kommen Dichtigkeit Umwelt unterscheiden kann.
55:14
Aber wie auch immer das Auto politische System die Definition sordi beschreibt wie sich sozusagen,
55:23
wie Elemente sich gegenseitig reproduzieren und dadurch Grenzen der Grenze erzeugen so innerhalb derer innerhalb der Grenze kann dann weitere Differenzierung stattfinden meinetwegen demselben Muster,
55:34
und diese Grenzziehung,
55:39
als erstes was machst du eine Selbstreferenz mit sich bringen kann so in dem Beispiel ich glaube ich dass die zuerst da ist die und die ist erstmal blind so,
55:51
würde ich sagen.
55:53  Track 1
Ja aber dass das könnte sie ja auch explizit machen und das ist doch genau der Unterschied um den es geht also also,
56:00
zu verzichten auf einem allumfassenden Anspruch also wenn man in dieses Jahr so Theorie sozialer Systeme anschaut und feststellt
56:09
also dass jedes dass jede Selbstreferenz auf einem blinden Fleck beruht und der bestimmte Ausschließung mit vollem da kann man doch also könnte man doch annehmen dass man genau der diesen Faktor
56:20
mit in die Selbstreferenz mit Reinhold und also das aufschließungs Kriterium mit,
56:27
also zu den eigenen Bedingungen gemacht also das man eben gesagt es wird nichts mehr ausgeschlossen also wir wissen dass wir einen blinden Fleck haben und deswegen stellen wir uns selber blind,
56:38
und verzichten darauf irgendwie einen Allgemeinheit Anspruch zu formulieren.
56:44  Track 2
Ja wobei ich nicht ich sehe in diesen Selbstreferenz Argument kein Grund darauf zu verzichten dass wir nicht wirklich gut begründete Spekulationen über über unsere Umwelt einsetzen können,
57:00
dadurch dass wir uns alles über den Umweg dass wir die Selbstreferenz immer mit berücksichtigen müssen so ich das mal ich probiere gerade was und ich.
57:15
In den Dellen selbst ist jetzt habe ich angeschlossen hier eigentlich könnte ich was ein Spiel hätte da so ein Einspieler in dem du zusammen man sowas schlecht ist das gar nicht so doof indem Sie mir dazu ein.
57:35
Aber vielleicht war das auch nicht vom Grunde ich suche mal eben aber ich wollte nicht aufhören zu sprechen englisch.
57:44
Im Grunde glaube ich dass wir eben wie gesagt die fremdreferenz immer über die Selbstreferenz reinkriegen so und über Vergleiche mit Vergleichen arbeiten müssen.
58:01
Und dass das nicht mal unbedingt Schlüsse zulässt ob das da draußen das ist auch schon richtig aber Erkenntnis und Gegenstand sind so krass radikal getrennt,
58:10
also mir wird nicht mehr darum gehen dass dass ich das was ich denke stimmt das überein mit dem was du außerhalb meines Nervensystems irgendwie passiert,
58:19
oder der anderen Nervensysteme sondern was.
58:28
Realisiert sich sozusagen dadurch dass wird das gegenseitig behandeln dass wir beide davon ausgehen dass das gibt z.b.
58:35
Dass wir beide du kannst mich nicht vorhersehen ich kann dich nicht vorhersehen und wo es hingeht.
58:44  Track 1
Ja das hat auf jeden Fall also.
58:46  Track 2
Vor dem Hintergrund der gittertiere einmal diese Nummern schnell diese Freiheit Stelle soll dafür vor dem Hintergrund doppelte Kontingenz quasi diese Selbstverpflegung die wir machen die nicht begründet sind in da draußen,
58:59
ein untypisches dem Mund und unserer Umwelt in unseren sozialen und unsere organischen Umwelt meinetwegen Rolle spielen aber das heißt ja nicht dass das weniger wichtig ist nur weil,
59:10
Wasser nur weil weil wir den weil wir wirklich grundsätzlich sagen hat,
59:17
nichts mit dem da draußen zu tun also was unabhängig von uns ist.
59:26  Track 1
Bin ich sicher könnte sein sollen wir eine kurze Raucherpause machen.
59:33  Track 2
Ja gute Idee.
59:36  Track 1
Such mal such mal das Video raus was mir zeigt.
59:39  Track 2
Ja das ist eine Audio Stelle die über dich einfallen das ist von Konrad Lorenz Audio Stellenwert philosophische Aspekte der Evolution reagiert und ich habe mir das in meinem Zettelkasten tschuldigung meine Notiz amlung als satanisch Objektivität EUR,
59:55
und ihr das können wir das mal einspielen und uns darüber unterhalten ob das irgendwas mit zu tun hat oder nicht also wenn du am Rande aber ich fand das Ding geil und ich kann dann jemanden.
1:00:04  Track 1
Na super da geht mir der schnell noch mal ordentlich die Nase putzen und dann geraucht.
1:00:07  Track 2
Sehr gut mache ich auch.
1:00:14
Sonographie der Ringe.
1:00:22
Wo habe ich denn erst Selbstreferenz oder könnte während die Frage ist natürlich im Nachhinein.
1:00:31
Betrachtet ein bisschen illegitim aber um als Beispiel weil ich dieses wenn ich das parallel lege mit Routinen und mit Routinen dann Variationen bearbeiten.
1:00:44
Könnte auch würde der mainpunkt würde sich auch halten wenn mit der Selbstreferenz auch gleichzeitig die fremdreferenz entsteht das wäre auch eher mein,
1:00:55
auf den Punkt und ich mich auch erstellen aber auch dann wäre also mit der Gleichzeitigkeit.
1:01:05
Sozialen die Puente eigentlich die selbstreferentiell man sich die aber ich hatte dieses wir können eigentlich mal ich kündigen ein Spieler mal probieren,
1:01:15
hatten gedacht habe der vielleicht auch ein bisschen fern ab ist also vielleicht auch ein bisschen off-topic aber ich finde den schön hatte den mir letztens gerade noch mal angehört und soll ich dir auf den Zettel gefunden hatte.
1:01:25
Und das Gute kommt von Konrad Lorenz das ist eine CD über das Verhalten gesellige Tiere Konrad Lorenz so ein bisschen der Held meiner Jugend gewesen also bevor ich noch auf Watzlawick und dann olum angestoßen bin und dann auf andere.
1:01:38
Er hat dich sehr Fertigkeiten Biologie total entspannt und dann Konrad Lorenz und Eibl-Eibesfeldt und Rupert Riedl und so da gibt's so eine.
1:01:49
Revoluzzer das läuft unter dem Stichwort evolutionäre Erkenntnistheorie so die ist heute würde man sagen so soziologisch und Geologie ihr zuviel ein Stück vielleicht.
1:02:05
Aber indem er soll Konrad Lorenz Akademie.
1:02:10
Die nicht so trivial war wie man in seiner Kritik auch unterstellter wobei man ihn heute weitergehen muss auch das Wasser in den Achtzigern glaube ich.
1:02:19
Als sozusagen Sozialsysteme gerade geschrieben war war das so ein bisschen auch Mainstreaming.
1:02:29
Socal Papa.
1:02:33
Na aber ich werde Störung ich gerade ins schwafeln Lautstärke mäßig musst mir mal gucken wie das mal ein dass in fünf Minuten oder soll ich mal was verrückt.
1:02:56  Track 1
Der war schlechte Qualität.
1:02:59  Track 2
Nur so komische kribbelt aber gar nicht laut dabei oder.
1:03:14
Downtown Adolf Hitler redet,
1:03:26
und wenn ihr NSDAP-Mitglied war so opportunistischer Weise um sein Institut Ahrweiler.
1:03:35
Das Wetter in Hoffenheim,
1:04:00
also dann wird es jetzt,
1:04:11
segro.
1:04:19
Aber schon die Idee das geilste was man machen täglich wenn es funktionieren würde eigentlich spricht nichts dagegen das hat noch einen anderen Test hier machen.
1:04:35
Das auch gehört aber ebenso leise aber nicht verzehrt ne.
1:04:41  Track 1
Aber ziemlich leise.
1:05:02  Track 2
Ich mache mal eben also in weniger als 20 Sekunden habe ich es dir zugänglich gemacht ohne.
1:05:28
Darum das verzerrung.
1:06:06
Doch jetzt hier schonmal.
1:06:19
Dass das doch noch mal 20 Sekunden länger weiß auf dem Parallelweg noch mal versuchen was dann.
1:06:45
Für den vielleicht sowieso zu weit off-topic and audio Glück aber egal.
1:07:05
Ich versuche hatte meine Dropbox hochzuladen und das funktioniert.
1:07:13
Kann ich dir das mal im kurzen länderteil rüberkommen lassen die keine Ahnung 10 Megabyte deine achso ja doch das geht so könnte es gehen.
1:07:26
Ich schicke das meinem per e E-Mail.
1:07:37
Im Betreff und im Text steht sozialkriterium im was reingeschrieben schrubben so geschrieben zu haben das müsstest du jetzt quasi Unternehmer Briefkasten haben.
1:07:47  Track 1
Meine Gmail E-Mail Adresse.
1:07:52  Track 2
Das ist echt zu dieser Vorführeffekt ist Interesse da muss das Universum nicht für die Kategorie für vorgesehen haben.
1:08:02
Also das ist auch so doppelt erstmal im Moment Tablet nicht schon dann was in die Dropbox hochladen soll was ist das noch nie nicht geklappt aber egal er müsste gleich ankommen ganzen mp3 Fall,
1:08:15
und kannst du den abspielen dass ich das auch höre oder Amerika.
1:08:19  Track 1
Also ich habe die E-Mail noch.
1:08:28  Track 2
Der Betreff ist FDD und im ZDF die Wiegung.
1:08:35  Track 1
Also wir könnten gleichzeitig starten wenn du möchte 21 click.
1:08:44  Track 2
Die Frage nach der Definition und die wie soll ich sagen die Überheblichkeit,
1:08:54
mit der diese Frage an uns gestellt wird,
1:08:59
stammt aus einer Art des Denkens die ich als das technomag verdenken bezeichnet.
1:09:06
Die heutige Menschheit verdankt ihre Macht über die anorganischen Natur die also bis zum Saturn Spaltung geht,
1:09:16
eine analytische Naturwissenschaft vor allem der Physik und Chemie die auf einer ebenso analytischen Mathematik von dir Test.
1:09:27
Und im Umgang mit der anorganischen Natur hat das großartige Erfolge gezeitigt,
1:09:34
und da ist nun die analytische qualifizierende Naturforschung der Menschheit in den Kopf gestiegen.
1:09:45
Und sehr viele moderne Menschen gut und sonst anständige normale Menschen.
1:09:52
Glauben dass ich alles quantifizieren lässt.
1:09:56
Das gefährlich denn es gibt Dinge die sich eben nunmal nicht quantifizieren lassen.
1:10:04
Ein sehr großer Teil der heute leben Menschen hat mit lebenden Dingen lebenden Systemen leben Organismen in ihrer Tagesarbeit nichts zu tun,
1:10:16
sondern beschäftigt sich nur mit entweder nicht lebendigen oder gar nur mit menschengemachten Dingen,
1:10:23
und diese Leute haben die Ehrfurcht vor dem verloren was wir nicht verstehen,
1:10:30
und sie glauben objektiv zu sein wenn sie das Abladen was sie nicht verstehen,
1:10:38
nun ist es der nächste alle erkenntnistheoretischen Irrglauben dass man Objektivität erreicht,
1:10:48
indem man das seelische Erleben alles qualitative ableugnen was heißt objektivieren.
1:10:58
Ich komme im kalten Tag ins Zimmer liegt meine Enkelkind,
1:11:04
die Hand auf die Wange und finde zu meinem Entsetzen das Kind Fieber aber dieses entsetzt ist ganz heiß ist,
1:11:11
aber dieses Entsetzen dauert einen Moment denn ich weiß dass wenn ich kalte Hände habe eine meine warme warm ist viel zu heiß.
1:11:22
Meine tante das ist ob ich die Viren objektivierung heißt,
1:11:28
das eigene Selbst das eigene Erleben einbeziehen in das was ich über die Außenwelt erfahre und die Fehlerquellen die ich kenne ausschalte,
1:11:42
nicht durch Leugnung,
1:11:45
des qualitativen Erlebens gewinne ich Objektivität sondern möglichst genaue Kenntnis meines eigenen qualitativen Erlebens ist.
1:11:57
Es ist ein Irrtum zu glauben dass Objektivität,
1:12:06
nur Quantifizierung erreicht wird es gibt einen Wert von Schiller.
1:12:12
Ich hoffe dass einer von euch mir nach der Vorlesung diesen wär's.
1:12:18
Aufsagen kann und mir sagen kann wo er her ist ich glaube es ist keine Xenia was ihr nicht weg.
1:12:26
Das was ihr nicht trägt das glaubt ihr Geld nicht was ihr nicht weg hat für euch kein Gewicht,
1:12:35
was ihr nicht,
1:12:37
sag das glaubt er nicht war und es fehlt euch ganz und gar da fehlt mir etwas und dieses dieser Vorwurf ist also gegen eine sehr große Zahl von Menschen zu heben die soll das glauben die genau diesen ihr,
1:12:53
und dieser Irrtum dieser leihwerk hättest dir theoretische Irrtum wird zu einer satanischen Irrlehre wenn er behauptet dass alles das was man nicht quantifizieren kann,
1:13:06
meine eigene Realität bitte besitze keine eigene Existenz.
1:13:13
Das tun gewisse Schulen amerikanischen Psychologie die Psychologie ohne Seele der Bilwisse,
1:13:24
und wenn Sie das schön.
1:13:28
Beinahe ab absurdum geführt lesen wollen dann lesen Sie das neue Buch.
1:13:40
Aber im Wesentlichen was du wo bist du gerade nichts also die vermeintliche Xenia der durch da.
1:13:47
Schiller Zitat.
1:13:50  Track 1
Ich bin bei 454.
1:13:54  Track 2
Okay ich bin bei 447 habe ich in Pause gedrückt er soll dieses Wasser drin.
1:14:02  Track 1
Es läuft aber noch ich höre das jetzt noch über dich.
1:14:04  Track 2
Warum wurde durch Herrn.
1:14:06  Track 1
Also bei dir läuft irgendwas was ich höre.
1:14:09  Track 2
Achso tschuldigung ja stimmt da.
1:14:14
Ich dachte ihm das komponiert.
1:14:20  Track 1
Objektivität und einbeziehen der Selbstreferenz.
1:14:24  Track 2
Genau also das finde ich nicht in ist interessanter Punkte oder Geld brennt man natürlich heute offene Türen ein aber sofort dem also wenn man das historisch betrachtet dieses das eigene Selbst das eigene Leben einzubeziehen,
1:14:37
und dann gut ja klassisch weil man halt sagen dann daran Fehlerquellen auszumerzen was auch immer dann Fehlerquellen werden und ob es ob es daran ginge durch Ausmerzen von Fehlerquellen sich einer da draußen Realität zu nähern,
1:14:50
das kann man dass ich heute alles viel weiter auflösen aber so der Prinzip vom Prinzip hat er fand ich und das war für die Zeit glaube ich cool,
1:14:58
dieses selbst eingeführt und gesagt wenn wenn wir schon von objektivieren sprechen dann bitte immer mit Einbeziehung der des des qualitativen subjektiven Erlebens sozusagen damals subjektiv oder so,
1:15:12
finde ich interessanten dass überlassene paradoxe Formulierung werden schon zu dem Zeitpunkt war objektivieren durch möglichst kontrolliert ist subjektiv Viren Wasser,
1:15:23
also den.
1:15:25  Track 1
Aber hättest ja trotzdem noch für da irgendwie oder für fehlerbehaftet.
1:15:33  Track 2
Was dabei rauskommt sozusagen das Ideal was er fährt sozusagen ist dann ja auch nicht da gibt's andere.
1:15:42  Track 1
Er fängt er an ganz am Anfang mit dieser Unterscheidung zwischen analytische Analytik und auf der anderen Seite Organik,
1:15:50
und dass der Analytik auch diese quantifizierungen also innewohnt,
1:15:56
und das organische sich der Quantifizierung also ein Stück weit widersetzt das aber die Analytik ganz viele Erfolge vorzuweisen hat und dass deswegen sich so ein Ungleichgewicht ergeben hat hinzu Analytik und das selbst also subjektives Empfinden und alles mögliche
1:16:13
noch also also ich hätte es ja fast den Verdacht dass
1:16:18
der eigentliche Knackpunkt in der Qualifizierung liegt und in der Überbetonung von quantifizieren und nicht so sehr in diesem Unterschied zwischen subjektiv und ob.
1:16:26  Track 2
Ja also ja und das stimmt also im Sinn sagt er weil ich die Textstelle auch gerade die vor mir habe und im Umgang mit der anorganischen Natur das großartige Erfolge gezeigt hast oder da die quantifizieren der Naturforschung ist der Menschheit dann sozusagen zu Kopf gestiegen
1:16:40
soll das gesagt,
1:16:43
und im Sinne von sich eine Unterscheidung festmachen die sehr sehr viel Erfolge gebracht also das fand ich find ich spannend also auf diese Herleitung des Licht an,
1:16:52
zu sagen das ist schon praktisch nicht zu sagen dass das einfach nur unpraktisch sondern hat natürlich auch eine Funktion aber angewandt auf uns selber.
1:17:04
Und selber so in dem Sinne zu verdinglichen und die Qualia Weg zu rechnen als subjektive als Objektivität die weg gerechnet werden muss um das objektive zu erreichen also diese Figur kennen wir alle.
1:17:17
Also so dass sodass subjektive gehört weg gerechnet damit wir zum objektiven kommen so.
1:17:28
Seid ihr diese Figur ist ja nicht ist uns ja nicht fremd oder weißt du ihn gar nicht wovon ich rede.
1:17:34  Track 1
Doch doch ich denke schon.
1:17:36  Track 2
Also das als Idealbild so zu halten und das ist so die quantifizieren Naturforschung glaube ich von der spricht die in dem Sinne das subjektive so ableugnen und sagt das muss gehört am besten komplett rausgerechnet.
1:17:50
Diesen Punkt gekennzeichnet der glaube ich denn so als zu löschen das sozusagen auf den Menschen dann anzuwenden
1:18:02
und ich behaupte das Gefühl auch bei Hannah Arendt ähnliche Dinge zu finden wenn es darum ging ob man jetzt,
1:18:08
Politik oder Handeln herstellen sollte so ab wann so dement will dass man da den Menschen auf verdinglichen würde wenn man ihn behandeln würde die Materie und sozialtechnologie Spruch gehen würde und so planen wird es ist ideal hätte,
1:18:21
also am besten Organisationsstruktur ihren objektiv gesehen die beste Objektiv im Sinne von der subjektive rausgerechnet was was da rauskommt ist so wir programmieren auf Gegenseitigkeit Roboter.
1:18:35
Und das kann man tun wir mitgeben mit vollem Enthusiasmus tun wenn uns sozusagen die quantifizierende Naturforschung in den Kopf gestiegen ist,
1:18:43
also insofern fand ich auch immer dass der Konrad Lorenz,
1:18:47
auch immer so kritisch Elemente gesellschaftskritische Elemente auch drin hatte auch Bezug auf das Denken so und gar nicht einfach nur so man moralisch argumentiert sondern tatsächlich auch mit na klar ist es auch irgendwie verständlich dass uns sogar.
1:19:01
Aber keine Ahnung also ich würde.
1:19:05  Track 1
Also ich kann das nachvollziehen.
1:19:07  Track 2
Kann nur dazu raten noch mal Konrad Lorenz Buch so anzunehmen auch wenn man sagt erkenntnistheoretisch geht's weiter aber der hat eine ganz tolle Beobachtungs oder acht Todsünden der zivilisierten Menschheit oder was ich glaube so heißt ending,
1:19:21
wir bei der er hat es gelesen aber das sind spannende.
1:19:27
Effektiven drin Sohn von der verhausschweinung des Menschen und so also nimmt den Beispiele wenn man,
1:19:37
wenn wir so Hauptnutzer Hausschwein und Wildschwein also ich will dir nicht ich wurde car easyre jetzt total Konrad Lorenz ne also das ist jetzt keine das wird dem nicht wird also ich dürfte das nicht tun aber wir sind auch unter uns,
1:19:48
Konrad Lorenz hat das nicht verdient dass ich so runter breche aber ich tu's jetzt einfach mit der Ausweitung oder gibt's diese Beispiele dass das Hausschwein im Vergleich zum Wildschwein,
1:19:56
die Bildform hat halt ein paar Eigenschaften die für uns jetzt so industriell nicht so wichtig nicht so interessant sind aber,
1:20:06
Konrad Lorenz hat er auch Nobelpreis bekommen also dafür dass er nachgewiesen hat sozusagen dass Verhaltensweisen eine bestimmte Art sieht sich sozusagen Vererben und als,
1:20:18
als Signatur benutzt werden können um genetische verwandt halt zu matchen.
1:20:28
Also ob entenpaare irgendwie verwandt sind das sieht man daran wie wie die sich bewegen beim Tanzen auch unser.
1:20:38
Wendy das Werbung machen und solche Dinge rausschmeißen und das Hausschwein das kann halt nur fressen und schicken,
1:20:49
wesentlichen das hat er nur noch so die Grundtriebe so aber die waren beim züchten Lieferschein auch völlig scheißegal,
1:20:56
das wäre für dich das wäre gar nicht mehr liegen wohl lebensfähig sozusagen würde man das im Wald setzen wird das einfach wahrscheinlich.
1:21:05
Aber das ist so Verhaltensmedizin total zurück gestutzt.
1:21:10
Und jetzt würde man Video was heute macht man den sprungschlag nicht mehr zur Biologie und zum genetischen und verehrten und Verhalten und so aber.
1:21:17  Track 1
Will ja eigentlich auch also die Frist ja auch nur noch die ganze Zeit und kackt.
1:21:22  Track 2
Ja und der Otto würde explodieren nach zwei Tagen sind in der einem Tag wenn der nicht abgemolken wird die produzierende Menge von Milch so die die Handy würden dass die Ware nach zwei Tagen tot,
1:21:33
wer über den Jacke Marken werden so indem sie nur so viel können so ein Kalb gar nicht weglaufen habe ich da,
1:21:38
also das ist schon genau also diese und diese Hausschwein um des Menschen da hat er so eine These drinnen die so ähnlich sowas ähnliches sagt sie wenn wir uns so behandeln einfach Hausschweinen wir uns,
1:21:50
so und das hat auch Konsequenzen im Bezug auf unsere Verhaltensrepertoire.
1:21:57
Ein spannender Gedanke eigentlich also in sehr standi sehr steile These in Bezug auf die Trennung ja auch von biologischen Systemen organischen systemischen System Alsdorf von heute Mittwoch aussetzen muss aber diese zusammen,
1:22:10
in gewissem kausalen Zusammenhang stehen die ja wenn auch nicht in trivial Kausalzusammenhang aber es gibt natürlich,
1:22:19
die Kritik ist nicht ganz doof so und die kann man nicht ganz ab,
1:22:24
weg wegwischen wenn man die Bücher so liest also ich kann nur dazu anraten Konrad Lorenz in dem Sinne auch mal so.
1:22:32
Kritisch aber auch so ein bisschen Opa Tötung kriege ich und das war ein genialer Wissenschaftler das ist dann noch mehr als Opa erzählt vom Krieg Geschichten in bezug auf Erkenntnistheorie sondern,
1:22:42
da waren sehr genauer sehr sehr sehr super durchdachter Typ aussuchen,
1:22:48
ist für mich in der Regel der Helden aufjedenfall aufgestellt.
1:22:53  Track 1
Ja ist wirklich der Spaß also das auf jeden Fall guter Gedanke die verhausschweinung wär's mit.
1:23:04
Das will ich das haben.
1:23:06  Track 2
Also und dir die sind natürlich nicht mehr so,
1:23:11
wann macht das nicht mehr so auch über Soziobiologie so in dem Sinne des kein Thema mehr eigentlich,
1:23:17
zurecht auch ein Stück weit wenn man sich anguckt was es sonst so gibt aber diese Zusammenhänge letztlich diese nicht von der Hand zu weisen zwischen um System und Umwelt zwischen organischen und typischem ansehen,
1:23:29
auch sowas wie organisch wirken Hormone ähnlich wirkende Schadstoffe wie wir vorhin hatten,
1:23:36
wenn wir da was am 16.8 Ali Ihnen immer die Plastikflaschen mit aufnehmen und uns das androgenisierung,
1:23:43
Erdmännchen der tödliche Kaufverhaltens wirksam das ist das ist so wissen ob das gruselige dabei,
1:23:53
gerade bei den Hormonen in die verknallt Schadstoffen das jetzt nicht das ist nicht direkt mit Vorspannung zu tun aber.
1:23:59  Track 1
Naja vielleicht hat auch also.
1:24:00  Track 2
Meldet die biologischen Komponenten sind nicht von der Hand zu weisen so wenn man uns Bilder man wird bestimmt unseren organischen System Halt und mich Hormone zuführt oder das was unser organisches dir System für solche hält so dann passieren halt Dinge,
1:24:14
die auf Wahrheiten wirksam sind die und bestimmt wie wir Dinge erleben.
1:24:24
War schon da könnte man bisschen mehr Interesse zeigen dass Gesellschaft aber eigentlich ist ja auch viel wichtiger wer Deutscher Meister wird.
1:24:33  Track 1
Aber hallo.
1:24:34  Track 2
Und das können wir ja Gott sei Dank zu tun wenn wir wissen wären die Pharmaindustrie.
1:24:37  Track 1
Ich habe gehört der FC Köln steigt ab.
1:24:41  Track 2
Ja du hast ja auch nicht du musst natürlich jetzt Köln als Kölner.
1:24:47  Track 1
Natürlich habe ich jetzt plötzlich will Fußball hat mich zu Heidi interessiert aber jetzt bin ich jetzt ist es super wichtig,
1:24:57
das auf jeden Fall auf der Arbeit da mein Thema also da gibt es eben keinen Fans und also ich meine das war früher auch schon immer ein Thema demütiger natürlich auch FC Bayern Fans,
1:25:06
und ich hatte auch mal einen Schulfreund dabei einen 60er Fan,
1:25:10
Tim und auch meine Nachbarn waren 60er Fans also ich habe selber den Schuhen dazu gefunden und es interessiert mich auch nach wie vor nicht sehr.
1:25:19
Aber es hat bestimmte Aspekte die ich dann schon wieder interessant finde aber also das Wesentliche ist halt das ist halt ständiges Dauerthema und er hat auch also den Charakter irgendwie eine gemeinsame Ebene herzustellende zwischen unterschiedlichen Menschen.
1:25:32  Track 2
Auf jeden Fall.
1:25:33  Track 1
Und das ist Philipp also bin ich auch nicht so schön weil man ja wenn man selber nicht er sich dafür begeistern kann dann auch gleich mal abgeschaltet ist von vielen Möglichkeiten
1:25:45
aber es bleibt halt
1:25:48
leider auch immer auf dieser Ebene also ist nicht so dass das dann der die Grundlage wäre und dann würde man alles mögliche drauf aufbauen sondern also jemand der Fußballfan ist und er sich intensiv für sowas interessiert und darüber intensiv mit anderen austauschen der ist auch sonst sehr begrenzte seinem Horizont in meinem,
1:26:05
mach dich das.
1:26:08  Track 2
Auch wenn das am Mainstream ist aber das hätte ich echt Bulgari Zero dass die Frau ausspannen unnatürlichen liegt kulturelle Ausschweifung des Menschen kann man auch wieder.
1:26:16  Track 1
Fußballfan ist das eigentlich erstmal bisschen minderbemittelt irgendwie oder kastriert vielleicht.
1:26:27  Track 2
Das ist so ein bisschen aber dieser Ecke in dieser Aspekte gemeinsame Ebene finden ne früher gab's auch noch die tagesschau so damit der mir das machen konnte das bringt natürlich heute alles weg so weil die Leute.
1:26:38  Track 1
Schwieriger aufjedenfall also.
1:26:40  Track 2
Vielmehr verschiedene Dinge gucken muss ich nicht mehr selbstverständlich über das selber unterhalten kann.
1:26:43  Track 1
Hätten sie selbst auf Twitter total schwer mittlerweile also ich beobachte da irgendwie meine Timeline und verschiedene Sachen und ich denke die ganze Zeit nur acht Leute so muss es doch noch mehr geben.
1:26:56  Track 2
Ja also da das wird schwierig auf jeden Fall so vor allem weil alle was unterschiedliches gucken also früher vor 30 40 Jahren anmalt alle Tagesschau geguckt,
1:27:06
oder es gab diesen diese Redundanz sozusagen gar nicht mal die Einstimmigkeit über irgendwas aber so eine gewisse Redundanz von Themen,
1:27:14
zudem man ja auch unterschiedliche Stellung nehmen konnte aber die,
1:27:18
das mathematisch einigermaßen gut eingefangen schon durch die prinzipielle begrenzter der unterschiedlichen Kanäle,
1:27:24
so das fällt heute so ein bisschen weg wenn man auf der Arbeit ist und auch wenn dann.
1:27:32
Nicht nur unter wenn ich nur über 40 jährige arbeiten so die kriegt man vielleicht über das Fernsehen noch Gruppe rein.
1:27:40
Aber sonst fällt das weg also wenn wenn jemand unter 40 ist und ist nicht mehr klar hat er sich gerade die flache Erde Doku angeguckt,
1:27:50
bist so aus Spaß oder Ernst warum auch immer oder Maischberger das ist ja nicht mehr so klar.
1:27:59  Track 1
Seit der Wende irgendwann diese ganzen Google Algorithmen oder andere Algorithmen uns zugänglich gemacht so dass wir ja irgendwie Datenbanken durchsuchen kann dann können wir genau finden also wer sich für die wichtigen Sachen.
1:28:11  Track 2
Oder weißt du was ich der andere interessiert soll das können wir ja also entstand in der Hinsicht ich weiß ja unter Umständen was dich so grob interessiert weil ich sehe was du für Video ist likest das ist natürlich nicht das was du siehst selber und im Zweifel,
1:28:23
mit sonderpatent aber darüber bin ich natürlich gucken dann sortier matische also filterblasen wenn man so will,
1:28:30
aber die mit denen die trifft man ja nicht in der soll die mit dem man so bei dir ist wie wir jetzt so,
1:28:36
das heißt ja aber in dem Sinn nicht unbedingt räumliche kopräsenz.
1:28:43
Und das auch nicht auf der Arbeit und so das dass der Franzi das durchaus vorher wahrscheinlich früher kannte man noch gar nicht mehr so viele Leute über seine Arbeit hinaus.
1:28:50  Track 1
Der Nachbar noch also.
1:28:50  Track 2
Vlt auch resolved ja auch keinen egal BKP kein Chatroulette bei analog Telefon früher einfach mal irgendwie Nummer wählen um zu gucken wer dran ist.
1:28:58  Track 1
Drewermann Katja immer schon alle.
1:29:00  Track 2
Genau die haben keine Statusmeldungen internieren Telefonbucheintrag geschrieben soll er dazu eingesetzten Handy mal anzurufen.
1:29:07  Track 1
DDR das gleiche gemacht.
1:29:09  Track 2
So das war arg lokal begrenzt die Konnektivität sage ich mal unternommen.
1:29:18
Und für das kann man sich kommen also irgendwohin Zipp ich war ja teilweise Zeitzeuge eigentlich als Kind wenn man so will so ein Stück weit drüber nachdenke kannst mir auch noch so Gruppe vorstellen,
1:29:29
was ist schwer es ist wieso Western Zeiten eigentlich als die Telefonnummer an der Wand war.
1:29:35  Track 1
Erst recht lange her.
1:29:36  Track 2
Postkutsche das ist wohl endlich das ist ein bisschen auch wie ich war dabei zu noch kurz unterwegs waren so diese Cobra also Western schaltet diese die westernzeit scheinen mir auch nicht mehr so weit weg der da war ich nicht dabei
1:29:48
aber ich will so dass es gefühlt irgendwie so fünf Jahre bevor ich geworden sind,
1:29:57
was soll das.
1:30:00  Track 1
Ja ja ja klar Postkutschen und so ja stimmt und kein fließendes Wasser.
1:30:06  Track 2
Ja da gibt's Zeitzeugen so wird er die Postkutschen haben wir schon gut das waren bei uns Öl Autos eben auch dann bist du heute ja.
1:30:16
Aber dass er und früher war die Post und sich Briefe schreiben wir hätten das denn jetzt über Briefe geschrieben also der unserer.
1:30:23
Hätte unserer das inhaltlich gar nicht so stattfinden können muss mich so improvisiert und so rein gestolpert.
1:30:29  Track 1
Aber es wäre auch ein verheißungsvoller gewesen also man kann bei einem Briefwechsel dann leichter noch sich einbilden wie toll das wäre wenn man SM permanente Möglichkeit der Kommunikation hätte oder.
1:30:43  Track 2
Ja ja.
1:30:44  Track 1
Und jetzt haben wir das also im Prinzip die permanente Möglichkeit der Komplikation und wir stellen fest also Scheiße uns fehlt immer noch irgendwas.
1:30:54  Track 2
Also es ist so ja.
1:31:04
Es ist also ist es ja auch dass diese hohe Selektivität der Schritt vorher dass man sich echt überlegen musste was man schreibt und wahrscheinlich auch sehr viel intensiver eingegangen also diese Bereiche die Welt erschließen die gab es ja wir waren vorher aber gar nicht möglich und die sind über,
1:31:18
gesprochene Sprache wahrscheinlich auch schwerlich möglich,
1:31:20
wenn ich jetzt z.b. spreche ja leider nicht so wie ich schreiben würde wenn ich,
1:31:29
bitte nur die Hälfte der Sätze konnte der tiefen das würde ich ja viel dichter packen wenn ich das schreiben würde und der wäre es auch wieder ein Stück wird was anderes.
1:31:41  Track 1
Ja vielleicht auch einfach nur sehr viel mehr Schau oder so oder sehr viel mehr also
1:31:47
eine bestimmte Versuch etwas Bestimmtes irgendwie auch darzustellen vielleicht würden wir uns auch deswegen unterhalten
1:31:54
unterhalten weil wir irgendwie Wissenschaftler sind oder so also auch ein bestimmtes soziales Prestige haben also das sind eben auch die Leute die dann Briefwechsel geführt haben
1:32:03
also dann würde ich schon wieder ganz ganz vieles unter einem anderen Licht erscheinen.
1:32:14
Also eigentlich sind wir ziemlich frei was das.
1:32:21  Track 2
Ja also freier denn hier hin muss man sagen hier warte mal Ladies watch together mir das schon ausprobiert ich habe das gerade mal auf ich hätte da nämlich gerade einen kleinen YouTube.
1:32:35  Track 1
Also hast du Lust musst du morgen arbeiten,
1:32:39
kannst du Lust hast morgen vormittag Vorzüge zumal ich fühl mich jetzt doch mal so ein bisschen müde das wäre schön also wenn wir das morgen Vormittag noch mal in fortsetzen meiner schönen Tag.
1:32:51  Track 2
Gutedel.
1:32:51  Track 1
Wenn ich hier fertig cool weil ich habe jetzt auch noch Urlaub also ich bin da morgen auch ein flexibel.
1:32:57  Track 2
Aber ich muss morgen nur noch bevor irgendwas zu machte kurz zum Supermarkt und sowieso.
1:33:01  Track 1
Ja wir also bis jetzt auch nicht zwölf Stunden Marathon Podcasten aber.
1:33:07  Track 2
Eine sehr gute.
1:33:12  Track 1
Sehr gerne sehr gerne ich sag bescheid sobald ich wach.
1:33:16  Track 2
Also ja ganz gechillt auf jeden Fall also.
1:33:20  Track 1
Ja cool dann machen wir das so.
1:33:22
Bis morgen Christoph gute Nacht.
1:33:25  Track 2
Eingeschlafen bin ich bin einigermaßen froh dass wir vor 12 Uhr wach geworden wenn es mal so doof anhört.
1:33:33
Dumm zu tun hat die schönen Wetter im Balkon ist ja sommerliche laue Lüfte tianmen.
1:33:41  Track 1
Das wirklich schön hier auch in Köln das ist wirklich schön ich war auch schon draußen heute ich war vorhin bei dm und habe Natron gekauft und will ein Sofa wieder herzurichten ja echt herrlich draußen.
1:33:55
Ich war in der Apotheke und hat mir Allergiemittel geholt endlich,
1:33:58
also was hat endlich aber es hatte erst gestern so richtig angefangen aber ich habe das bekommen was ich sonst auch immer hatte diese 100 Filmtabletten cetirizin-adgc hat das Antiallergikum er kostet mittlerweile 12,95 € also für hat das mal 9 € gekostet aber was soll.
1:34:12  Track 2
Was haben wir gestern noch genauso drauf verlassen dass das auch ein guten Sinnes Zweck erfüllt der Preis.
1:34:18  Track 1
Richtig und das ist wieder so ein Mittel was ich über den Urin aus Scheide und was im Grundwasser landet.
1:34:24  Track 2
Hey Alex ich hoffe dass das ausgefräst man verschiedene Sachen können ja aus gefüttert werden wohl von den Kläranlagen manche schlechter als andere.
1:34:34  Track 1
Du hattest ja gestern schon das Hormone und so Hormone verwandte Stoffe relativ schlecht ausgefiltert werden können.
1:34:40  Track 2
Auch das was über die Pille die Frauen sozusagen ausschalten dann und weiblichen Hormonen z.b. ist wohl schwieriger und es kriegen dann auch alles ab.
1:34:52
Aber genauso und ich hatte gestern ja noch gecheatet Energien suchen wir doch gar nicht Gespräch gehabt aber natürlich haben wir da.
1:35:00  Track 1
Irgendwie schon ja.
1:35:02  Track 2
Na klar ich habe jetzt Unterricht gemacht mir ist nämlich ich hatte erst gedacht und er hat mir nicht weil reflexartig bringe ich Sonne,
1:35:09
die die größte Geschichte die ich dazu kenne,
1:35:14
ich muss das jetzt ich kann die Kleine nicht genau angeben ob ich habe dass das zu Studienzeiten ist mir zu weit weg geflogen und das ist gerade eine Studie zu Allergien Entwicklung auf deutsch.
1:35:26
Und nach denen die Wiedervereinigung war und so,
1:35:32
hat man sich die alle giyotin angeguckt auf beiden Seiten und auch eine relativ hohe auf der ostdeutschen Seite erwartet weil was die so alles in die Luft gehauen haben und so das war ja auch nicht alles feierlich.
1:35:46
Und Umweltverschmutzung waren bestimmten Kategorien einfach heftiger,
1:35:51
so deswegen hatte mal das auch erwartet aber nicht das gab mir geringere Allergie Quote und mit dem mit dem Öffnen mit dem Öffnen der Märkte sozusagen also in dem Rahmen in dem die unsere Supermärkte bekommen haben.
1:36:03
Sind die Allergie Quoten quasi haben sich angeglichen und da liegt der Verdacht nahe dass das mit dem.
1:36:14
Postillon Stoffen zu tun hat die wir auf die eine andere Weise zu uns nehmen.
1:36:24
Die unser Immunsystem so ein bisschen Überträger aber leider ich habe es auch nicht mehr muss ich auch noch mal nach googeln also die gibt es das ist also,
1:36:33
da bist aber deutet das ist kein Fake oder sowas.
1:36:37
Und ich fand das nur megapro endlich so man kann das ja nicht so Porsche offensichtlich kommen Allergie nicht so pauschal auf Umweltverschmutzung oder sowas zurückführen sondern,
1:36:47
dass sie spezifischere Gründe die oder um.
1:36:53
Kannst du dann den Wald Supermärkte, man sich anguckt was du auch in Chemie hatten wir gestern auch.
1:37:00
Wird das war so ein Ding dass ich wieder da wieder sogar schon mal gesagt damit das Thema irgendwann mache ich das vergesse ich irgendwie nicht weil ich die point irgendwie gesagt ein bisschen shocking fand auch.
1:37:16
Das war das eine das andere ich hatte mir hier noch aufgeschrieben wieso zum Sport ne war auch gestern hattest du genannt und dann hat die gesagt so gemeinsame Ebene,
1:37:28
und jetzt ist es zu der Zeit weniger die tagesschau die alle gucken über die sich die Menschen dann irgendwie noch,
1:37:34
einen Konsens Insel der Schatten können sondern über Sport z.b. das bleibt scheinbar und wird ja auch mehr,
1:37:42
wenn man sich auf Fußball gucken als nicht fahren kann man ja aus der Entfernung sehen.
1:37:49
Die Weltmeisterschaft und so die ist inzwischen sie viel mehr Frauen auch dafür und so die Zielgruppe ist deutlich angewachsen offensichtlich.
1:37:57  Track 1
Für welchen Sport Fußball.
1:37:59  Track 2
Erstmal Fußball das dass das populärste und genau wird auch special sagen beim Fußball,
1:38:08
mit der Weltmeisterschaft damals etwas mehr zum erstmal auch gefallen das mag abgeschwächt sein aber man könnte jetzt die These drunter legen,
1:38:16
dass das unter uns denn damit zu tun hat ist es immer weniger Bereiche gibt indem man sich einigermaßen über das Gefühl hat über das gleich jetzt unterhalten.
1:38:25
Was wenn es nicht mehr die tagesschau ist also jetzt mal so ganz über prägnant formuliert hast und sie meine.
1:38:29  Track 1
Kannst du das noch mal zusammenfassen ich habe das jetzt nicht so ganz verstanden.
1:38:33  Track 2
Also es gibt in die Realität der Massenmedien gibt es ein paar Ansagen von du man auch der sagt dann alles was wir wissen wissen wir wie Massenmedien und im Wesentlichen und Nanni eine Grundfunktion die erfüllt wird es nur gewisse Redundanz herzustellen an Themen,
1:38:47
reden sonst im Sinne von dort an vielen Stellen auf das dasselbe auch sozusagen,
1:38:53
und über diese Redundanz können wir dann auch da kann man dann andere Sachen von anschließen da kann man erstmal ein Gespräch anfangen und dann woanders landen z.b. auf der arbeit,
1:39:02
finde man Anknüpfungspunkte wenn man sie überhaupt nicht kennt Koordination und unbekannten womit fängt man an mit dem was man unterstellen kann was der andere mit Sicherheit auch kennt.
1:39:15
Sport ist da auch wahrscheinlich,
1:39:18
diese sich gegenseitig finden im unbekannten Terrasse zu sanitärstudio darf man studieren kleine Kleinigkeiten die Idee dass man zwei Leute nimmt und sagt ihr sollt euch verabreden und irgendwas City ihr kennt euch nicht,
1:39:31
so wo würdet ihr euch wenn ihr euch nicht sprechen könnt so ihr wisst inside in der Stadt.
1:39:38
Ihr könnt euch nicht gegenseitig koordinieren aber ich muss durch treffen so irgendwas und die ist weder Zeit noch Ort vorgegeben und wo triffst du dich wo versuchst du es,
1:39:49
den andern so.
1:39:52
Wenn wir beide jetzt sozusagen wir würden jetzt Doping nach München also in Oldenstadt die wir beide nicht kennen gebeamt werden.
1:40:03
Zufällige stellen in der Stadt.
1:40:05  Track 1
Bahnhof vielleicht.
1:40:06  Track 2
Und irgendwie hierher also dass du dass du das Ergebnis wird am meisten gewählt wird Hauptbahnhof Haupteingang zwölf Uhr mittags.
1:40:16
Warum warum kann man denn fragen aber das erstmal das an wenn man so ein kurz ein zwei Schritte nachdenkt,
1:40:25
ist das was am besten mit dem weitesten verbreitete,
1:40:29
was am wahrscheinlichsten damit wird und so könnte man es mit Themen sehen und wenn dann wenn man sagt Massenmedien erfüllt auch eine Funktion sozusagen sowieso Bassetti stellenan,
1:40:39
ähnlichen Erwartung die unterstellt werden können und dann war das vorher früher 4 mehr Politik soll aber viel mehr Einheit zu erwarten einheitliche Meinung.
1:40:49
Und selbst Jan descent war sozusagen oder gut wenn man dagegen argumentiert hat es war eindimensionaler sozusagen würde ich behaupten als heute.
1:41:00
Heute ist nicht mehr durch Frage stimmt das was du ausgeber gesagt hat oder nicht sondern,
1:41:08
das was er überhaupt gar nicht erwähnt dass man in den vergangenen gehen kann hat er sich absoluten Verschwörungstheorien bis einigermaßen 50 durchdachte Ideen Warum irgendwo sowas so sein kann wie es ist,
1:41:22
was soll er da gibt's Erklärungsansätze sind nun ganz schon viel mehr.
1:41:27
Unklarer Wasser zu meinem Sport ist so einfach noch da weiß man man vorher den Verein an,
1:41:36
indem in dem Dorf nicht man lebt also du jetzt so Köln z.b.
1:41:41
Oder du kannst natürlich auch auf Hamburg jetzt weiter gut finden und das statt deinen Kollegen präsentieren.
1:41:48  Track 1
Neuer oder Bayern München z.b. weil ich.
1:41:50  Track 2
Oder suchen noch schlimmer er.
1:41:53  Track 1
Auch das wäre irgendwie wahrscheinlich akzeptabel also das würde man mir eben zugestehen eher weil ich eben gebürtiger Münchner bin.
1:41:59  Track 2
Aber es wird in andere Dynamik losgehen im zwischen under.
1:42:01  Track 1
Ja also am vielleicht aufdecken oder so.
1:42:02  Track 2
Würde mir rum frotzeln z.b. uns genau,
1:42:07
und da kann man auch sehr leichtgängig machen da dann wenn seine Tage schon um politische Sachen geht wird es auch zunehmend schwieriger also so dann nicht kein Fettnäpfchen zu machen das rumprotzen ist das schwieriger,
1:42:17
jetzt und immer was du auch immer politisches Thema sein mag denn gerade meinetwegen.
1:42:25
So da kann man wenig gut rum furzen vertippen müssen.
1:42:30  Track 1
Ja ich denke auch gerade an also linksalternative Studentengruppen oder sowas also ihr Leute die so ein bestimmtes,
1:42:39
Weltbild im also offen zur Schau stellen oder auch er sich damit stark identifizieren hätte ich das natürlich auch sofort Anknüpfungspunkte und er outen sich im Prinzip also für sich für etwas Bestimmtes ansprechbar zu machen.
1:42:53  Track 2
Gekonnter gibt's in verschiedenen Gruppen unterschiedliche Themen genau also.
1:42:59  Track 1
Und viele Fußballfans machen das gleiche also z.b. habe ich Arbeitskollegen die haben eine Fußball Tasse oder sowas aus der sie ihren Kaffee trinken und dann sieht man sofort A1 fC Köln er da weiß man sofort dass man die Personen darauf ansprechen kann.
1:43:10  Track 2
Irgendwas sozusagen seine thematische Heimat der meinetwegen ist und wo man ihn wo man benehmen paar Schritte machen kann also das müssen sie kanalisieren wir uns auf eine bestimmte Art und Weise.
1:43:22
Und das macht auch so ein gewisses Gefühl wenn die anderen das machen das lässt einen auch ein bisschen wohler fühlen weil sowieso gefühlt würde ich sagen weil ihr besser du den anderen vermeintlich mal Ding auf dem einzig einschätzen kannst,
1:43:33
das so entspannter kann man essen auch sein, weil er so zu sozusagen scheinbar berechenbare wird so.
1:43:39  Track 1
Ja das genau.
1:43:41  Track 2
Und das ist genauso reduziertes Komplexitätsreduktion sozusagen auf in so eine Gruppe auch,
1:43:50
um dann wieder gegebenenfalls in Gesprächen kann man das ja dann auch ablenken kann ja meine sport anfangen und woanders landen wobei Sporthafen sich liegen ganz krasser Traktor sagt gibt kaum mehr was wechselt so ein thematisches schwarzes Loch immer da immer ist,
1:44:04
dann dass er stabil.
1:44:08  Track 1
Ja ja und ich meine muss ja auch sagen dass diese diese Einschränkungen also diese Komplexitätsreduktion auch dann weiterführend Komplexität wieder zulässt
1:44:18
also es ist eben sehr schwierig jemanden anderen einfach so zu begegnen und hat sich alles soll möglich sein dann ist eigentlich überhaupt nichts möglich also dann
1:44:27
und wenn man sich erstmal auf etwas reduziert und damit anfängt dann ist davon ausgehend etwas ich auch wieder alles drin.
1:44:34  Track 2
Absolut genau also so quasi in den Leben gekommen ist Komplexität so in der schieren Situation doppelte Kontingenz so übersetzt wird es total lernen so man muss irgendwie mit irgendwas anfangen und Reis mit wie geht's.
1:44:48  Track 1
Hallo verstehen Sie.
1:44:49  Track 2
Hallo herzlich.
1:44:52  Track 1
Darf ich dir was fragen.
1:44:54  Track 2
Klaus schon im ersten vielleicht anfänglich mal die Sprache dann klar wenn man nicht mitgehen kann und so das ist ganz ganz und Tanz dann dort mit der Sprache und wissen wir ja auch dann wirklich das ist.
1:45:07
Alle Richtungen gehen kann in alle Richtungen so zum vermeintlich sozusagen beim Thema zu bleiben das ist alles relativ günstig das machen.
1:45:15  Track 1
Interessant ist auch es bleibt ja trotzdem eine Zumutung
1:45:18
also nur wenn jemand 1 fC Köln hat er hat halt das nicht automatisch dass ich ihn ansprechen darf er muss immer noch eher zurückhaltend sein irgendwie also vorhin Zimmer für habe ich das bei dm gemerkt dass ich Natron kaufen war da gab es also ich war da im Geschäft und ich wusste nicht genau haben die überhaupt Natron,
1:45:33
das war mir nicht ganz klar also bei dm ja auch also die haben zwar alle möglichen Sachen aber ja auch nicht alles also in keinem Supermarkt findest du wirklich alles also man kann zu Real gehen oder sowas also die haben fast alles der Mann auch der Klamotten Abteilung und so weiter,
1:45:46
ja aber ich habe ihn noch nie Natron gekauft deswegen wusste ich nicht genau das überhaupt bei dir im gibt und es war also ist es heute ja er ist heute Freitag oder Samstag Doppel Samstag.
1:45:55
Also auf jeden Fall viel los viele Leute auch gerade viele ältere Herrschaften die darum gelaufen sind und die Mitarbeiter belästigt haben,
1:46:03
also ich weiß nicht ob dir das so vorstellen kannst dann kaufst du ein älteres Pärchen z.b. die davor irgendein Regal standen und dann den mitarbeiter beansprucht haben und einfach nicht aufgehört haben auch also die wollten wir nicht nur eine Auskunft haben und eine schnelle Hilfe,
1:46:15
sondern eldivan also völlig hilflos und verzweifelt so ungefähr also die wollten gerne halt den Servicemitarbeiter der ihnen das Händchen hält und am besten Sachen noch zur Kasse bringt,
1:46:25
und alles für die übernimmt so also die Wahrheit der unselbständig,
1:46:29
und ähm dann habe ich gewartet und selber geschaut und die die Regale durchgegangen und habe es aber nicht gefunden,
1:46:35
und habe eben gewartet dass der Mitarbeiter vielleicht frei wird ja also dass er nicht mehr von den belästigt wird weil ich nicht jetzt auch nicht dazwischen ertränken wollte er und natürlich sobald sobald die weg waren kam sofort die nächsten die auch schon auf der Lauer waren oder auch einfach,
1:46:47
unverschämter waren als ich und den halt einfach beansprucht haben obwohl für mich auch offensichtlich war,
1:46:53
dass der eigentlich gerade mit etwas ganz anderem beschäftigt ist nämlich mit einem Rahmen von Regalen oder irgendwas also der ist auch nicht zwangsläufig im dafür abgestellt im Auskünfte zu erteilen,
1:47:02
er sondern im Prinzip ist dieses Geschäft so organisiert dass man da im Selbstbedienung betreibt.
1:47:07
M&l selber weiß was man will und wo das ist und das auch dann aus dem Regal einfach,
1:47:13
und nicht die Mitarbeiter da an der Kasse oder die wie Regale einräumen die ganze Zeit damit belästigt das ist halt schon so gestrickt von der ganzen Organisation hier das Geschäft sowie die Bahn präsentiert werden und wie die Gänge aussehen und wie alles beschildert ist,
1:47:26
das ist halt also nicht so ist dass man im Tante-Emma-Laden geht und da steht jemand hinter der Kasse und der bedient ein sondern ist es soeben selbstbedienungs la,
1:47:34
dimpling hat schon total schlechtes Gewissen den überhaupt zu nerven und er von seiner Arbeit abzuhalten und habe dann auch dementsprechend vorsichtig gefragt ob ich ihn halt auch noch mal irgendwie stören darf,
1:47:44
er und dann hat er mir auch gesagt Jan hat wann haben wir da in der Reihe und es ist egal die grüne Packung er ist ja auch nicht mit mir zum Regal hingegangen zu wir das mit der anderen,
1:47:54
Mit dem älteren Pärchen hätte machen müssen also dabei wäre klar gewesen wenn er den sagt mtr 3. Gang irgendwie unten grüne Packung damit wären die nicht zurecht gekommen aber offensichtlich hatte mir das zugetraut also dass ich,
1:48:06
selber das dann finde wenn er mir diese grobe Richtung gibt und da war ich schon sehr dankbar darüber weil das hat mir ja völlig gereicht,
1:48:13
er zu wissen wo in etwa da steht und wie das in etwa aussehen könnte genau das habe ich gebraucht so als Information und dann habe ich auch das Natron bekommen.
1:48:22  Track 2
Ja aber sowas ähnlich habe ich auch schon erlebt.
1:48:26  Track 1
Außer doch anders ausgehen können und es hätte auch sein können
1:48:29
das dann noch fünf andere Leute gewesen wären die Nerven und ich merke also das wird zuviel und ich müsste ewig warten bis der verfügbar ist und dann welche geben falls wieder gegangen also dann wäre ich gegebenenfalls wieder gegangen ohne das Natron zu bekommen und dann kann man sich auch fragen also wie oft
1:48:44
nimmt man das in Kauf oder L vielleicht bestellt man direkt übers Internet wo man einfach
1:48:49
googeln kann oder bei Amazon irgendwie suchen kann was man haben möchte und dann wird das am nächsten Tag oder am übernächsten Tag geliefert dann wartet man halt ein zwei Tage bekommt das nicht sofort aber dafür spart man sich auch jede Menge suchen und.
1:49:02  Track 2
Ja auf jeden Fall also dieser dieser echte Laden ich war im Baumarkt weil ich war mal letztens,
1:49:09
ja und das auch so eine klassische Situation warst sehr viel zum raus greifen aus den Regalen und dieses Personal ist chronisch unterbesetzt im Sinne von man hat er ja wirklich also ich soweit bin ja keine binden so fast zwei linke Hände,
1:49:22
und muss dann zumindest mal so ein paar Randdaten Abfragen ich will mir so ein indem Person LED-Streifen holen.
1:49:30
Und da geht's halt Unterschiede und ich hatte mich schon vor informiert,
1:49:35
na ja auf jeden Fall war das auch so dass da drei vor mir dran waren so deutlich ich war schon nicht mehr im sicherlich jetzt der dritte oder vierte das war echt ordentlich was los,
1:49:45
die sind einigermaßen freundlich aber unterbesetzt sozusagen der konnte mir kurz helfen aber letztlich hat er nicht das was ich brauchte,
1:49:54
von dem ich wusste dass ich bei Amazon etwas bekomme und dann dachte ich dass ich mir echt alles sparen können indem ich einfach für 10 € das Ding gekauft hätte,
1:50:03
und wenn es nicht passt wenn sich das Richtige gewesen wäre ich Zeit zurück geschickt habe das war also der Baumarkt war er die Erfahrung,
1:50:13
ein gutes im Internet und II danach noch mal kurz bei Konrad und die hat mir erklärt wenn man LED sanlight dimmen will,
1:50:23
ja dann geht das halt nicht über weniger Strom und weniger Lichtern so quasi sondern übern an und ausschalten oder so wenn du auf 50% Helligkeit stellst ist zur Hälfte der Zeit das Ding aus,
1:50:36
das passiert nur in der Frequenz die so hoch ist dass du es nicht siehst sondern dass das einheitlich leuchtet,
1:50:43
gibt es unterschiedliche Netzteile die das auf einer unterschiedlichen Frequenz Magen und ich hatte erst mir so ein LED Ding geholt und günstiges bei Amazon.
1:50:53
Und das hat geflackert also ich bin nicht gerade hin geguckt habe seiner stabil aus aber im Augenwinkel habe ich ständig dieses Verdreifachung meines,
1:51:04
angeleuchtet Metallstuhl Bains gesehen wenn er sich klingt jetzt komisch aber ich habe das gesehen ich nehmen also ich bin da relativ empfindlich,
1:51:11
Moment so flackert und das lag daran und das ist jetzt nicht mit anderen Netzteil geholt soll Artefakten nehme ich das immer noch wach aber die Frequenz höher,
1:51:21
ganz Band eigentlich der jetzt auch wie kann man drauf also über Baumärkte und das was man sich mit einer toten kann bei Conrad der Typ hat mir das vernünftig erklärt,
1:51:30
das hätte ich jetzt so bei Amazon nicht anklicken kann.
1:51:34
Und habe das auch bei ein paar YouTube-Videos so nicht gefunden und es gibt Pro und Contra für wenig welche Band wird man sportlich wäre eine Sache ja noch dieses watch together.
1:51:46
Da habe ich ein Video dass ich in kleine Streifen die könnten wir mal abspielen für Minuten.
1:51:52  Track 1
Sehr gerne musst mir aber auch den Link schicken zu dem was du Gerberding.
1:51:56  Track 2
Ich mache das aber mal eben auf.
1:52:04
Dann solltest du muss ich eine YouTube Playlist machen.
1:52:07  Track 1
Ich glaube schon ja also eigentlich ist das ziemlich selbsterklärend dieses watch together.
1:52:13  Track 2
Braun erstelle na da bin ich schon schick ich dir jetzt mal den Link wenn man schon mal den ankommen kann Bilder Verlauf was jetzt in watch together legen.
1:52:36  Track 1
Genau wenn jetzt auf Play klicken würdest damit es bei mir auch gleichzeitig laufen.
1:52:41  Track 2
Merkur dann nehme ich mir jetzt mal den YouTube Link.
1:52:44  Track 1
Dann sogar Neshat ich habe mal hallo.
1:52:49  Track 2
Roseninsel Bad Honnef.
1:52:53  Track 1
Du bist LMK da bin ich F2 ich eine mal meinen Arm hier.
1:52:59  Track 2
So ich habe jetzt den.
1:53:15  Track 1
Ja genau über importieren da unten links geht das irgendwie man kann aber auch Vimeo machen und which also Facebook Videos Soundcloud Dateien.
1:53:23  Track 2
A&s muss scheinbar tatsächlich eine Playlist sein.
1:54:02
Das ist nur umsonst die Videos gibt diesen Film manufacturing consent hast du den und das ist der Film ist gut.
1:54:11  Track 1
Ist aber schon ewig her dass ich den gesehen habe.
1:54:13  Track 2
Gibt's bei YouTube auch immer unter verschiedenen Längen selber immer gelöscht wieder aber auch als ganz ist und das hier ist ein kleiner so ein Ausschnitt so editierte,
1:54:24
zum Extrakt quasi aus dem Film im bezug und da kommt das Thema Sport zu sagen und im bezug auf Propaganda.
1:54:34
Oma so und wenn ich jetzt hier.
1:54:52
Geissens,
1:54:56
purpose of this media is just location de.
1:55:14
Amazing welche pack-a-punch super market strategy,
1:55:29
getaway von prince man,
1:55:37
Fahrzeugschlüssel
1:55:44
atzelsdorf entfernt
1:55:52
A65 kostet,
1:56:01
geh zum von mir schicken.
1:56:14
Goodbye,
1:56:23
under pressure,
1:56:40
i don't know why,
1:56:51
befreundet,
1:56:54
the way of building Operation ORF III Edition Luisa animal Group cohesion.
1:57:02
Jetzt Training.
1:57:13
Energy energy use the voting.
1:57:32
Das ist so spricht er quasi die die Funktion an und neben der Funktion wieder Topthemen Topthemen also Themen zu haben wird die wir immer gemeinsam sprechen wir eben hatten,
1:57:43
so
1:57:45
gib's zu unterstellt er dass es noch eine zweite Ebene von Funktionen gibt so the way of building abbrechende Latitude of the mission to Operation co-creation unser.
1:57:56  Track 1
Ja das habe ich verstanden.
1:57:57  Track 2
Und Infekt ins Training in national jingoismus jingoismus dich erstmal,
1:58:05
Google sag mal googeln aber das ist ganz interessant passt dazu gibt's den Wikipedia-Eintrag dazu.
1:58:10  Track 1
Hurrapatriotismus jingoismus ist die englische Variante von hurrapatriotismus sagt Google.
1:58:20  Track 2
So ganz interessant beschrieben in dem,
1:58:24
dicke dazu interessant finde ich kann man auch mal so Sport von der Seite.
1:58:36
Das vielleicht auf oder das ist das sind Komponenten kommen auch dazu dass und das ist eventuell der Grund wie er untersteht das da auch so viel Kohle anziehst,
1:58:46
das Sinus tria die Werbung und so durch Propaganda insgesamt so,
1:58:52
letztlich ist es sowieso so wertvoll ist und so dass man da so viel Geld ausgibt sollte.
1:58:59
Das sind alles nicht glaube ich nicht die Funktion die schiere Funktion jetzt irgendeine redundante Zeugen zu erzeugen von der man dann auch woanders hinkommt,
1:59:09
die Funktion Seinfeld bisschen bazala und die wird vorher beschrieben haben so da drauf dann,
1:59:15
gibt es kamagra also, vielleicht auch andere Funktionen beschreiben die das Ding hat und die das problematisch machen und ich kann das konntest gut,
1:59:24
ich fand diese Stelle halt dieses Extrakt aus diesem minifactory gekommen sind ganz ganz cool hatte ich gestern noch mal dran gedacht dass Silber Sportleben gebrauchen kann.
1:59:33
Seid auch noch mal und dann dachte ich wir können sowas vergesse daran machen.
1:59:38  Track 1
Perforant hat viele Funktionen erfüllt.
1:59:45
Ein Tuch auf sport naja,
1:59:52
also ist es interessant weil eigentlich also man muss ja auch es gibt ja auch sowas wie Marketing und Sport der von Unternehmen gefördert wird und wenn es jetzt diese ganzen Unternehmen ich gebe dir auch sowas wie Werbeverträge,
2:00:07
also abschließen würden mit Sportlern z.b. und Fernsehwerbung Erträgen würden also der wird ja auch unglaublich viel Geld
2:00:13
was dadurch entsteht wieder zurückgespult irgendwie in bestimmte Bereiche
2:00:19
also es Sport ist erstmal im also erfüllt erstmal irgendwie erstmal keine Funktion sondern im der die werden dann viele Funktion also so aufgezwungen oder werden damit irgendwie erfüllt,
2:00:34
wieso selbsterhaltende ja Mechanismen nachsichzieht wie z.b. es gibt Fernsehwerbung,
2:00:42
von irgendwelchen Unternehmen,
2:00:45
die Sportler dafür bezahlen für ein Unternehmen Werbung zu machen und dann kaufen ganz viele Leute diese Produkte und dann haben die Unternehmen viel Geld um noch mehr in Werbung zu investieren also,
2:00:58
völlig abstrus eigentlich Wasser wie das funktioniert aber es funktioniert eben.
2:01:03  Track 2
Aber genau diese Kreislauf entstehen dann also an welchen Stellen auch immer das Geld ausgegeben wird wird dann auch das wird dann auch wieder zurückgespult in dem Sinne wie du sagst und das ist das nun im Umlauf bleibt ein Stück weit.
2:01:18  Track 1
Also was mich irgendwie brüskiert daran oder was was ich irgendwie merkwürdig finde ist das eigentlich kann man ja das verstehen also das,
2:01:26
das ist so eine Art selbsterhaltendes System irgendwie ist bei dem man im mitspielt und was darüber hinaus,
2:01:34
erstmal keine weitere Funktion hat
2:01:37
also es könnte dann noch es könnte noch weitere Funktionen gefunden werden die man da auch noch hinein bringen kann er wie z.b. also was von der Weth haben dass man das als Ausgangspunkt nimmt für weiterführende Gespräche und das findet im Prinzip ja auch statt nur ähm also ich verstehe nicht oder für mich ist das schwierig zu akzeptieren dass das
2:01:56
dann dass man es dabei bewenden lässt also das
2:01:59
man versteht also man hat es jetzt damit zu tun und das hat eine bestimmte Funktion und die kann man für alles mögliche auch benutzen aber also ist
2:02:07
könnte doch noch was darüber hinaus gehen das geben was dadurch noch nicht abgedeckt ist,
2:02:13
und diese suche fällt völlig flach wenn man damit zufrieden ist und wenn man damit glücklich ist wenn man sein Verein unterstützt also ich sehe nicht also.
2:02:23
Den Versuch sehe ich nicht also etwas darüber hinausgehendes noch in Erfahrung.
2:02:29  Track 2
Mia und das Interesse ist vielleicht auch nicht da wenn das wird die auch gerade nehme mal die wirtschaftlichen Aspekte um den Sport Wendy,
2:02:37
der kommt so ähnlich wie bei den Gesprächen die Defense drumrum stattfinden lassen und beim Fußball hängen bleiben oder einen anderen Aspekt aufmachen,
2:02:46
und thematischen in andere Richtung gehen wenn man überlegt.
2:02:52
Das Geld was da im Umlauf ist und was auch wieder zurück gespielt wird in gewisser Weise in den Magen ist ja aber die Frage auf welchen Kanälen auf welchen an wie genau findet das Anschluss,
2:03:04
so wenn man jetzt aber sie die Polizei bei Fußballspielen diese Polizeieinsätze das kosten Heidengeld für die Stadt Steuergelder und so.
2:03:14
Diese sind ja riesig die Polizeieinsätze in Bremen auch und wenn man das Didi da sind hunderte von Polizisten im Einsatz bezahlen ja nicht die Fußballvereine z.b.
2:03:24
Erin in Richtung wird es Geld nicht zurück gespült sagen wir mal so.
2:03:27  Track 1
Der Standort der Steuerzahler.
2:03:28  Track 2
Da das Interesse an diese industriellen Interessen die haben eben also die spülen zwar unter Umständen das Geld zurück suchen sich dann aber als private Veranstaltung natürlich auch aus wohin,
2:03:39
in welche Richtung verschieben und am liebsten Fall wenn sie nicht gezwungen werden auf jeden Fall nicht im wollen sich an bestimmten Kosten nicht beteiligen.
2:03:48
Und ich drück diese Art von Interessen.
2:04:05
Wie auch immer die herkommen aber.
2:04:10
Produzieren vielleicht auch sozusagen so ein Umfeld in dem man am besten Fall im Sport stecken bleibt danach oder bei solchen bei bestimmten Themen die dann,
2:04:22
die und Probleme hatte ich denn bei dem man das Spiel so sein dass Konsumenten weiter gut spielen kann ohne sich Gedanken machen zu müssen.
2:04:33
Und Sport auf eine Weise,
2:04:41
das schwer sich ist schwer über bottle zu finden weil das so viele Facetten hat einfach auch noch wenn man jetzt schon so Worte benutzt wisport einfach das hat sie und die Funktionen sowie für das so ganz schwer das zu fassen,
2:04:53
aber ich kann dich viel Spaß habe versucht zumindest also ich glaube ich weiß was du meinst mich kannst du das auch schon mitgehen dass man da.
2:05:00  Track 1
Aber es hat nicht dass wir recht haben also es heißt nicht dass dass das nicht tatsächlich die intelligenter der Herangehensweise wehren sich damit zufrieden zu geben
2:05:07
also du willst können wir auch versuchen und dann könnten wir ja irgendwie auch Fußballspiele fahren und hatte viele Vorteile also man kann auf die Art und Weise hat man auch ein Grund andere Städte kennenzulernen er muss jetzt z.b. nicht sagen lass uns einen Trialog organisieren irgendwie da und da
2:05:21
um dann auch einen Grund zu haben eine Stadt kennenzulernen oder man kann einfach sagen ja ich gehe schon wieder ein Fußballspiel an und dann er kann ich da relativ unproblematisch andere Sportfans erkennen lernen,
2:05:32
und abends in der Kneipe oder sowas oder beim Fußballspiel selber schon meine Nachbarn mit den ich da zusammen gewürfelt bin in diesem Stadion die links und rechts von mir sitzen eher mit den kann ich super ins Gespräch kommen ganz einfach,
2:05:42
wer war der schon gemeinsames Thema irgendwie haben und dann könnte ich also den ganzen Tag damit verbringen
2:05:48
also Leute kennenzulernen mich über Fußball mit dir zu unterhalten und dann das auch als Grundlage zu verwenden um darüber hinausgehend irgendwie Gemeinsamkeiten festzustellen,
2:05:57
was vielleicht daran problematisch ist also wenn schon ein bestimmtes Thema gesetzt ist wie in dem Fall Fußball,
2:06:04
dann ist damit auch alles mögliche andere schon gesetzt,
2:06:08
er nämlich z.b. ähm also niemand der Fußballfan ist oder die allerwenigsten jetzt mal abgesehen von irgendwelchen Fußball Hooligans oder,
2:06:15
also totale Fanatiker die nur noch für ihren Verein Leben und alles andere dem völlig unterordnen solche Leute gibt's ja auch bestimmt ganz sicher sogar.
2:06:25
Aber wenn das jetzt nicht wenn man jetzt nicht so Fanatiker ist,
2:06:29
dann ist klar dass Fußball immer nur ein Hobby ist oder er einen eine Freizeitbeschäftigung und dass man trotzdem also jenseits davon irgendwie seine Arbeit nachgeht oder,
2:06:39
dann auch Familie hat und alles mögliche also es hat dann eben einen bestimmten Stelle Stellenwert normalerweise und was dann möglich ist wenn man auf,
2:06:48
dieser Ebene sich miteinander verständigt ist sowas wie also Form von Freundschaft oder Bekanntschaft er also in ein bestimmtes ist hätte ich schon eingebundene Kontakte,
2:07:00
die natürlichen bis das Potenzial haben,
2:07:03
also für Spieleabende z.b. oder gemeinsam Fußball schauen oder gemeinsam irgendwie ins Kino gehen oder alles mögliche also sehr unterschiedliche Sachen aber eben nicht für alles so einfach also,
2:07:14
bitte will kompliziert aber ich meine wenn wir jetzt so was möchte die Gesellschaft Andersdenken z.b. oder völlig neue Horizonte entdecken dann ist es nicht so einfach damit anzufangen weil also eigentlich schon sehr viel das klar ist wenn man sich auf sowas versteift.
2:07:29  Track 2
Das stimmt also unten die dich Gedicht wenn man so sagen will die Kritik an den Zuständen,
2:07:35
muss man ja auch immer vor dem Hintergrund sehen dass die Möglichkeiten auf das weg Themen wechselst und wie du sagst auch die die anarchistischen Möglichkeiten der Kommunikation selber ja immer da sind also so insofern werden die Kritik auch immer ne.
2:07:48
Eine Kritik vor dem Hintergrund ist natürlich anders ginge,
2:07:53
aber eben offensichtlich nicht ist und da auch hier auch dem also man kann ja auch mal fragen welche Funktion haben daneben welche Normalwert Frau welche Funktion haben.
2:08:03
Haben solche.
2:08:05
Themen unseres Fußball er ist auf jeden Fall nicht der der Oper illuminat der Gesellschaft sozusagen knechtet weil er den hätte den Herr des Ringes ist und,
2:08:18
damit die Menschen zu willenlosen konsumentenmacht.
2:08:25
Das ist sind ja er auch bei chamski dann wenn man dann genau erinnert und den Film guckt er so institutionelle Interessenskonflikte sage ich mal die eine Rolle spielen bei.
2:08:37
Wenn Industrie Fernsehen Nachrichten oder sowas oder oder den ganzen sender sponsert,
2:08:45
bring mal etwas Kritisches über seinen Sponsor soll dieses vorauseilende Gehorsam im bezug auf Interessen das wäre so ein Pack Faktor den könnte man kritisieren.
2:08:56
Andererseits wie gesagt was die Leute draußen machen da bin ich auch fest davon überzeugt dass es halt.
2:09:03
Man kann Fußball auch nutzen als Anfang für die Revolution aber soviel.
2:09:08  Track 1
Vielleicht ja.
2:09:10  Track 2
Es ist bleibt es bei potenziell möglich deswegen ist die Kritik muss ja nicht umbringt steckenbleiben ist doof so sondern man kann ja dann gucken wir wie man die Aspekte wie man.
2:09:20  Track 1
Ist aber schwieriger also ich denke wirklich dass es schwieriger ist also bei einem vorgefertigten Thema oder bei einem schon bekannten Themenkomplex anzufangen als um sich darauf zu verständigen er dass man bei Null anfängt.
2:09:32
Also z.b. ich muss an klaus denken der rumläuft und meint er seinen Soziologe er das find ich ganz schön abwegig eigentlich,
2:09:43
oder das in meinem Verständnis halt nicht ist so wenn ich jetzt daran denke was ein Soziologe ist also wie ich auch ein Soziologen begreifen würde und genau das.
2:09:51  Track 2
EuroMillionen.
2:09:52  Track 1
Und in gewisser Hinsicht er kann man das natürlich auch für die Wahrheit halten das ist ja gar nicht so schwer irgendwie also das zu glauben weil also
2:10:02
so klar was ein Soziologe jetzt genau ist ist das ja auch nicht
2:10:05
also für mich vielleicht also ich habe davon ein bestimmtes Bild um Verständnis aber also für Otto-Normalverbraucher jetzt nicht unbedingt,
2:10:13
und außerdem ist es ja auch schon mal irgendwie verdächtig wenn sich jemand als einen also zu Doge darstellt wenn man den Eindruck hatte dass ist er doch gar nicht
2:10:21
also dann ist er auch schon wieder so eine Frage aufgeworfen damit dir auch eine gewisse Funktionen wiederum hat und dir auch also genau gebaut sein kann,
2:10:30
trotzdem also schöner finde ich irgendwie also in meinem Sinne für mich schön,
2:10:38
werde wenn man auf diese ganze Masquarade oder eher auf diese Form der Schauspielerei verzichten könnte also wenn man nicht so vorgehen müsste um andere Leute zu irritieren,
2:10:49
und dann empfänglich zu machen für etwas weiterführendes sondern wenn man.
2:10:53  Track 2
Sekundär rollen sich in so eine Rollen rollen Kostüm zu sich dazu zu schreiben spezielle Rollen und dann ist claim Jogging machen das ist so ein bisschen danach klingt meins und dann wird man schon in.
2:11:05
Sich in dem Sinne die Maske aufzusetzen als.
2:11:08  Track 1
Also schöner wär ja eigentlich wenn man sagen könnte so keine Ahnung was Sache ist wir wollen irgendwie was aber Wissen gar nicht genau was also wenn man also irgendwie so die Suche oder
2:11:19
das Alternative zur Ausgangsbasis nehmen könnte statt zu sagen also man nimmt zu welchem Fußball oder Soziologie oder was auch immer
2:11:28
das ist sehr viel
2:11:30
also netten 8.SSW einfach komplizierter oder irgendwie er verleitet auch zu ganz ganz vielen Idioten denke ich also ist problematisch auch.
2:11:43  Track 2
Ja und ich denke weitestgehend kulturabhängig diese von welchem Punkt aus die Wege wie lang sind zu einem anderen.
2:11:58
Und dann.
2:12:01
Ja aber es gibt es immer Schloss gekommen weil da hatte ich den auch gedacht was ich über Klaus unsere von verdächtig.
2:12:09  Track 1
Also in dem Sinne ist es halt ich find das ähnlich wenn man ersten also jemand der z.b. auf der Arbeit mit seiner fC Köln Tasse im rumrennt,
2:12:19
um in Form der Komplexitätsreduktion herzustellen um sich auch für Sachen ansprechbar zu machen die über das eigentliche womit man es in dem Fall zu tun hat nämlich Arbeit hinausgeht,
2:12:31
also ist eben etwas auch Positives etwas
2:12:34
sympathisches potenziell etwas was erlaubt also aus einer bestimmten Rolle auch ein Stück weit herauszutreten und etwas anderes da einzubringen also.
2:12:44  Track 2
Selbst als sich selbst als jemand bestimmtes ansprechbar zu machen dann sozusagen und in dem Sinne.
2:12:48  Track 1
Und dass etwas ähnliches macht Klaus eben wenn er sich als Soziologe bezeichnet,
2:12:53
weil da kann man ja auch sagen also wieso jetzt ausgleichender Soziologe wir sind doch hier auf Twitter da ist doch ist doch egal also da ist im Adresse gleich Adresse und das heißt ja nicht nur weil er sich als Soziologe ansprechbar macht dass er nicht trotzdem lkz.de Videos posten könnte oder irgendwas,
2:13:08
also das heißt er erstmal nicht sowieso macht er sich denn ausgerechnet darauf ansprechbar oder wieso macht sich eine Arbeitskollegin eben auch Fußball ansprechbar also kann man das nicht weglassen also kann man nicht sagen ja das ist jetzt zwar Arbeit oder das ist jetzt war Twitter,
2:13:22
aber damit ist noch nichts gesagt er lass uns mal mehr Komplexität wagen,
2:13:27
und dann auch diese bestimmten Themen Vorschläge zur Komplexitätsreduktion weglassen,
2:13:33
mal schauen ob es nicht irgendwie in der Zweisamkeit oder Dreisamkeit oder in welchem Kreis auch immer noch immer unterwegs ist etwas einfällt was jetzt gerade der jeweiligen Situation entspricht
2:13:45
und was uns einfällt aufgrund der Rahmenbedingungen mit denen wir konfrontiert werden unabhängig davon was ich irgendjemand von euch oder ich mir selber im Vorfeld aus,
2:13:53
als gute Ausgangsbasis für weiterführende Gespräche weil mit solchen Vorschlägen möchte ich ehrlich gesagt gar nicht so sehr konfrontiert werden,
2:14:01
die langweilen mich schon als Vorschlag bei,
2:14:05
wenn ich mich auf sowas einlassen also aus Erfahrung meine mir einbilden zu können dass das was daraus entstehen kann immer sehr sehr begrenzt ist.
2:14:17  Track 2
Oder eben sehr abhängig von dem was derjenige draus macht in der Kontrolle seiner da wenn er versucht deine Darstellung so zu kontrollieren.
2:14:23  Track 1
Das ist einfach ein hohes Maß an Kontrolle so und dass das,
2:14:28
nervt mich irgendwie oder das stört mich also das geht noch mehr denke ich also man muss eben nicht so viel Angst haben oder muss auch also gerade heutzutage irgendwie also in Großstädten wir sind ja echt,
2:14:39
gewohnt also ich hätte jetzt mal spiele meiner Meinung nach in meiner Nachbarschaft also hier gibt's mal schon eine Straße
2:14:46
die läuft im parallel irgendwie zu einer Straße oder zu der Straße hier in der ich wohne die ist nicht weit weg er das liegt auf meinem Weg zur Arbeit und er auf dem Weg zur nächsten S-Bahn station da wird offensichtlich werden der Drogen verkauft.
2:15:00
Also da wird z.b. mit Sicherheit also so wie die Leute aussehen die da rumlaufen und die dann irgendwie Leute ansprechen die davor irgendwelchen Läden stehen sieht das auch also jetzt nicht unbedingt nach Kokain oder krass aus oder sowas sondern eher nach Heroin oder Crack oder was auch immer
2:15:14
also halt irgendwie härtere Drogen auf jeden Fall aber er mir tut er niemand was also ich hatte nicht belästigt ich weiter nicht dumm angequatscht,
2:15:23
keiner hat den Eindruck wenn ich jetzt irgendwie morgens auf dem Weg zur Arbeit mit Anzug und Krawatte darum laufe dass der mich ansprechen müsste für also offensichtlich sehe ich nicht so aus als will ich da jetzt irgendwie Heroin kaufen wollen,
2:15:35
und solange ich jetzt auch nicht Blickkontakt aufnehmen und irgendwie mich ganz langsam zu irgendjemandem hin schleiche oder so er wird mich da auch niemand damit konfrontieren etwas kaufen zu wollen.
2:15:45  Track 2
Öffentlicher Straßen lang geht wohl auf einmal dann genau dann wenn man den Blickkontakt sozusagen einigermaßen kontrolliert dann wird man noch nicht angelabert.
2:15:53  Track 1
Also das Zusammenleben hier in so einer Großstadt das funktioniert echt hervorragend also da gibt es unterschiedlichste Leute die unterschiedlichsten Aktivitäten nachgehen teils legal teils illegal teils irgendwie versuchte teils,
2:16:07
und das ist es trotzdem ziemlich friedlich also es passiert eben relativ wenig gemessen daran wie viele Menschen hier auf engstem Raum zusammenleben,
2:16:16
also ist das alles sehr sehr gut organisiert durch Selbstorganisation also auch ohne dass sie jetzt
2:16:21
die Polizei hat die ganze Zeit rumlaufen müsste oder dass das alles total streng kontrolliert wird sondern also das organisiert sich größtenteils von selber
2:16:29
also ohne politische Steuerung auch also das braucht mir keiner erzählen irgendwie dass die Stadt Köln oder so jemand dafür verantwortlich werde dass das alles so gut funktioniert er war so inkompetent und also wie die sind
2:16:41
die haben gesagt die haben natürlich überhaupt nicht eine Möglichkeit also für friedliches Zusammenleben zu sorgen wenn die Leute nicht von selbst schon bereit sind irgendwie friedlich zusammenzuleben.
2:16:50  Track 2
Wir Kinder die die Menschen haben sitzen oder die die.
2:16:57
Am Schemata mit denen sehr mit unbekannten umgehen können und das sind die gut gewöhnt also die kulturell auch sozusagen.
2:17:06  Track 1
Genau und ja ja.
2:17:08  Track 2
Außer manche besser als andere also bei viele diesen diese Schemata diese benutzen im Umgang mit unbekannten dann eigentlich glaube ich herleiten,
2:17:22
aus Schema zu direkt herleiten aus dem Verteiler der Interaktion mit bekannten.
2:17:27  Track 1
Aus massenmediale Kommunikation in erster Linie auch.
2:17:29  Track 2
So wie man das aus Düsseldorf Studio noch keinen zuzusagen und man will auch dieses zum Bekanntheitsgrad so gegebenenfalls unterstellen mit Unterstand der soll man den gerade nicht kennt aber man möchte so tun als ob er eigentlich so ist als ob man ihn kennt,
2:17:42
soll unten wenn der andere sich dann sozusagen zeigt als jemand der doch nicht so ist wie man fast gedacht dass er dann sein sollte,
2:17:50
da gibt's denn schon Reibungspunkte die man auch sehen kann dann.
2:17:59
Und manche also ich jetzt z.b. gerechtere Geister so die dann,
2:18:08
nur noch Nationalstaaten fordern und so soll diese Grenzen wiederherstellen wollen und sagen dieses drinnen und draußen wieder klarer definieren wollen,
2:18:17
im Sinne von auch Teddys wir wollen ja unter uns bleiben oder so die die Fremden was sind ja denn für die die im kein Pass haben müssen wir dann für die die Fremden,
2:18:30
und wollen eigentlich aus den Städten mit den Schemata eigentlich viel mehr mit den Schemata arbeiten als wenn die anderen bekannt werden,
2:18:42
so das klappt ja Nachbarschaft gut und warum dann soll doch gefährlich die ganze Gesellschaft auszusagen meine Nachbarschaft und so funktionieren.
2:18:52
Und vor dem Hintergrund das einfach bekomme ich.
2:19:01  Track 1
Also was mir dazu einfällt wenn ich kurz unterbrechen da werden töte versuch's den Gedanken wiederzufinden
2:19:06
ist also dass dass ihm etwas ähnliches ist also ein hoonigan oder ein jemand der rechtsnationale eingestellt ist oder rechtsradikal potentiell auch oder halt irgendwie nationalistisch und ausländerfeindlich
2:19:19
ähm der macht dir genau das gleiche wieder Fußballfan oder wie Klaus,
2:19:24
mich auch für etwas Bestimmtes anspricht bei macht und davon ausgehend dann auch weiter für eine Kommunikation zulässt und wenn man jetzt also da hinkommen würde wo wo ich das gerne hätte also oder
2:19:34
was ich eben bevorzugen würde dann impliziert das auch eine Sanktionierung eines sich ansprechbar machen für bestimmtes und und das ist eigentlich genau das was ich gerne hätte also,
2:19:46
etwas sehr restriktives auch und etwas sehr also eigentlich also mit einer Zwangsmaßnahme hin zu mehr Offenheit zu kommen irgendwie das ist meine Vorstellung,
2:19:57
aber das wäre meine Idee.
2:20:03  Track 2
Ja also diese Kontrolle das ist ein interessanter Gedankengang also die Kontrolle der eigene Darstellung sozusagen so aufzubauen dass sie nicht bekannt ist unterstellt sondern den anderen auch einlädt im bezug auf.
2:20:19
Das ist einladend wäre so zornig gerade im unbekannte Seite St. anzudeuten.
2:20:24  Track 1
Also alles möglich alles alles einfach möglich in jeder Situation irgendwie es könnte alles passieren oder es könnte alles besprochen und der gemacht werden.
2:20:32  Track 2
Und es hängt auch darauf davon ab denn wie weit man erwartet in seinem Schema weiter beobachtet zu werden endlich egal wie ich mich ansprechbar machen will wie du solltest jetzt im Beispiel in deinem Beispiel als bestimmte Rolle Soziologe so,
2:20:46
da fange ich damit an oder das setze ich als Türklingel sozusagen.
2:20:53
Und der der der klingelt sowas erwarte ich erwarte ich von dem dass er mich weiter so behandelt so als ob wir,
2:21:01
dass der Weise in meinem Schema arbeitet und so mich was ich meine wenn ich mich als Soziologe bekannt machen würde und es würde jemand klingeln und mich als,
2:21:11
von Typ von nebenan ansprechend Durchsagen du die falsche Adresse so im klassischen Modus ich will dass du mich so behandelst,
2:21:21
das ist in mein Schema passt so,
2:21:27
und darauf gehen dann ganz andere Kommunikation los und ich bin über Klaus finde ich super schön verdächtig auf die,
2:21:34
ich sag mal Kraft mit der da diesen oder nicht mal Thesen sondern das sind so so ist es also ist es ist oder so dass also raushaut,
2:21:47
dem sind so Wahrheiten verkündet aber sobald er darauf angesprochen wird in die totale in die maximale Kontingenz sich quasi flüchtet.
2:21:57  Track 1
Ja aber das ist das hängt eben auch also das.
2:21:58  Track 2
Und überall Beliebigkeit in die Luft wirft also solange bis irgendwie er wieder dran ist und seine.
2:22:07
In dem Sinne ich bin ich finde erstmal für die krassen Wahrheit verkündet er also das Wasser was er schreibt und was er an ansagen macht was zum so ist,
2:22:17
steht krass im contrast wenn man es zu dem was dann rauskommt wenn man mit ihm spricht.
2:22:26  Track 1
Ja also weil er da dann auch nicht mehr so einfach weiter das durchhalten kann Soziologe zu sein also das macht genau die.
2:22:32  Track 2
Krasse Relativismus dann sozusagen so über Relativismus das immer meinen Eindrücken entstehen.
2:22:40  Track 1
Also bis auf jeden Fall denke ich der Unterschied zwischen Kommunikation und Interaktion das wenn du erstmal dena interaktions Verhältnis mit jemandem Eintrittstermin diejenige Person
2:22:49
nicht mehr so einfach in sich auf bestimmte kommunikative Selektionsmechanismen zurück also schrauben kann,
2:22:55
und die dann auch nicht mehr durchhalten kann also Klaus kann sich einfach als Soziologe ansprechbar machen und kann dann auch wie ein Soziologe eben Wahrheiten verkünden und innerhalb dieser Prämisse die an den Anfang eher gesetzt wird also innerhalb dieser Komplexitätsreduktion,
2:23:09
kann man natürlich dann Selektion betreiben und also Wahrheit verkünden,
2:23:13
aber wenn man das aufbricht und dann auch den Soziologen Kontingent macht und in einen int in einem interaktions Verhältnis daneben mit der Person er konfrontiert wird und mit der Person Adresse Eltern funktioniert das natürlich überhaupt nicht mehr,
2:23:26
ähm und das ist ja eigentlich auch genau der Punkt also weil was damit vorgeführt wird,
2:23:29
nämlich dass alle anderen die sich auch als zuzugucken nur behaupten die an irgendeine Wissenschaft irgendeiner Universität arbeiten und da publizieren eben als Soziologen das hier genau das gleiche machen also und das eben genau so schwachsinnig ist oder genauso.
2:23:43
Wenig ertragreich oder weiterführende wie jemand der das,
2:23:51
er einfach nur also dass so ein bestimmtes Schemata adaptiert und auf einer anderen Ebene gleichermaßen irgendwie so betreibt,
2:24:01
ja das ist halt der Tollerei so also das funktioniert ja auch sehr gut und das ist ein schöner Spiegel für die Verhältnisse mit den man da an der Universität zum Beispiel an er zu tun hat
2:24:11
aber es ist eben noch nichts Eigenes sondern ist es einfach nur also ein Spiegel vorhalten
2:24:16
und also der Schritt irgendwie das weiterführende könnte daneben sein dass man darauf verzichtet sich auf etwas Bestimmtes ansprechbar zu machen sondern die sich auf etwas unbestimmtes ansprechbar macht
2:24:27
also dann eben das was Dirk aus auch immer wieder Impulse z.b. du bist kein Philosoph du bist kein irgendwie Künstler oder sonst irgendwas du hast einfach nur Internetanschluss aber gut.
2:24:38  Track 2
Ja aber jetzt ist echt nicht weil ich weiß was du meinst und ich glaube klassisch ich finde kann mir gut vorstellen dass.
2:24:46
Wilhelm vor Internetseiten also wo wir nicht einfach zurück wegen Gespräche gestolpert sind sondern sowohl in die ihr sozial also die die die Beziehung sozusagen auch aus den Firmen in denen umzuziehen Schuhen ausdehnen,
2:24:58
Organisation in dem man gearbeitet hat rausgewachsen sind man es um seinen Arbeitsplatz spricht über Fußball und irgendwann kriegt man Kinder oder so,
2:25:06
also man wird sein Partner an der damals nicht über und Internetplattform kennt oder was,
2:25:15
und Kommunikat in dem Sinne war glaube ich wenn ingenium heraus Beispiel Firmen,
2:25:22
da gibt's diese klassische Unterscheidung und Organisationstheorie formale und informale Kommunikation so die formale ist diese Erwartbarkeit Strukturen nützlich der von meiner Organisation abzuarbeiten,
2:25:32
und dann gibt's drumrum halt so dieses soziale Geplänkel wenn ich das mal so überbrücken sein das wäre denn die inform du kannst die Sonnenstrahlung wahrscheinlich auch.
2:25:42
Und dem Rahmen damit dass dieser informale Bereich,
2:25:50
unterschieden zum formalen Bereich den kann man gut anheften daran wenn es um Fußball um solche Themen wie Sporttaschen geht und sich nicht mit ihm ich nicht über solche Dinge kenntlich machen die bestimmt erwartbar kiten,
2:26:02
signalisieren also wir schon Reduktion,
2:26:05
da kann man schnell einstellen dass man wieder aussteigen in der nächsten 5 Minuten Pause kann man wieder anschließen so man kann rein und raus in die Dinger sehr schnell und Voraussetzung Arm,
2:26:18
und wenn man sich auf einmal in der Firma mit sitzt man da mit drei Leuten und schmeiß im astrologisches in Gang und dann sitzt man aber auch unter Umständen eine Stunde 2 oder 3 das passt nicht mehr die Arbeitsschuhe.
2:26:32
Und insofern kann man Kommunikation nicht nur unterscheiden jetzt in formale und informale das kann man machen wenn man in der Ordination ist aber heute können wir ja z.b. ja,
2:26:42
wie du es gerade sagst und das finde ich super Gespann in Gedanken diese Schemata die darauf spielen sich,
2:26:50
nicht mit erwartbar kiten,
2:26:53
Ansprechpartner machen Sonne eigentlich so Möglichkeitsräume zu oder Möglichkeiten zu signalisieren also hinten auf was auch immer also Möglichkeiten im Sinne von auch unerwartbar kiten.
2:27:05
Und nicht mehr,
2:27:07
Kommunikation zu über irgendwas zu machen und eigentlich eh klar ist so entschiedene Fragen über die wir uns einfach nur noch in den Kommunikation sowas wird die Fellpflege oder sowas,
2:27:23
aber das ist aufwändig und unwahrscheinlich in Organisationen ist das sehr unwahrscheinlich dass sowas entsteht weil es nicht Pausen tauglich ist sage ich mal.
2:27:32
Und heute haben wir die Möglichkeiten diese Dinge so bisschen oft über wie wir jetzt hier gerade gestern Abend sondern melde mich zufällig gesprochen,
2:27:39
so jetzt werde weniger also daran verschließen zufällig und wir sind da das muss nicht passend tauglich sein.
2:27:48
Und ich glaube das auch ein Stück weiter so komisch das klingt 30 Jahre zurück also als oder so als der sie Computer und Internet noch nicht im Alltag waren,
2:27:59
bekommen so wie ich find den Gedanken wirklich faszinierend wie wie Lokal die gesamte Kommunikation gestrickter,
2:28:06
und dieses dich kennen irgendjemand anders kennenlernen war super also im weil es so heute dass ich unfassbar schwierig.
2:28:16
Und es ist gar nicht in dem Sinne gar nicht erst entstanden war sehr unwahrscheinlich und heute entstehen genau Räume in denen genau dass er die stattfinden kann die wir das Feiern und,
2:28:25
unser mit den Überraschungen vielleicht zu arbeiten hier und da entstehen dass ich nicht immer das ist schwierig überraschungs erzeugen aber,
2:28:33
wie kann man machen man kann es sogar drauf anlegen zu versuchen soll ich das Gespräch oder so.
2:28:39
Über Internet ist extrem Ente wie du es gemacht hast oder der Rottländer Mitternacht labern und wie du das aufgenommen hast und solche dies dieses rumexperimentieren das ist.
2:28:51
Wand und neu und dann ist es eigentlich doof ein bisschen das will ich auch dass es so Spaßbremsen mehr sich da dann eigentlich mitzukommen hier ist meine Adresse ich bin das und dass dass das jetzt von mir zu erwarten macht das auch bitte so.
2:29:03
Und in gewisser Weise ist Klaus dann wenigstens konsequent.
2:29:10  Track 1
Das ist ja auch ein Einfallstor.
2:29:11  Track 2
Sobald er darauf angesprochen wird dekonstruierter ja alles was sozusagen im weiteren folgt.
2:29:18  Track 1
Der klaus hat mir mal gesagt z.b. im an der Universität arbeiten ja nicht nur Volltrottel
2:29:23
also z.b. also weil ich ja auch also weil ich da in dem Gespräch mit ihm ich weiß nicht mehr genau was wir denn diskutiert haben aber das auch eben im impliziert habe beheben,
2:29:35
also wie zurückhaltend und wie begrenzt das dann auch ist wenn man auf diese Art und Weise vorgeht
2:29:41
aber ich meine der Einwurf stimmt natürlich also an der Universität arbeiten nicht nur Volltrottel und wenn man sich als Soziologe anspricht mal macht dann macht man sich natürlich auch eher speziell für Leute ansprechbar die irgendwie Soziologen sind oder Wissenschaft aus anderen Bereichen und sich für Soziologie interessieren und die schalten auch twitter ein
2:29:58
so wie wir das machen,
2:29:59
und die werden dann ihr auf jemanden wie Chaos verstoßen der sich als Soziologe outet als auf mich z.b. also weil wenn man mein Profil anschaut und irgendwie die besten 20 triebsee durch geht er da wird man also irgendwie Gesicht kein gutes Bild machen können,
2:30:14
er war das alles zu kreuz und quer irgendwie geht oder also da steckt erstmal also sieht man die Identität auf jeden Fall nicht,
2:30:22
da müsste man echt schon sehr viel Zeit und Mühe investieren und da lange am Ball bleiben,
2:30:27
herum irgendwie herauszufinden wie also wie das funktioniert irgendwie was ich da per sind.
2:30:33  Track 2
Die organisations taugliche Identität sieht man nicht.
2:30:37
Aber man kann also nur bestimmte bestimmte Sachen könnte man ja vielleicht draus erkennen ob sie drin sind oder nicht zu mal ne also wenn das sieht ja im Auge des Beobachters dann was wir dich.
2:30:48  Track 1
Ja das ist auf jeden Fall schwieriger und man muss ja auch zugestehen er das jemand der irgendwie da im Internet surft und da seine Mittagspause oder weiß nicht am Abend mal ein paar Minuten davor sitzt dass der dann im auch also so wie im Fernsehen einfach schnell weg
2:31:01
Victoria Beckham wenn da irgendwas kommt er was er mir jetzt nicht sofort er anspricht
2:31:05
und so könnte das eben bei meinem Profil dann auch sein und genau so könnte das eben sein dass bei Klaus sein Profil also schneller mal irgendwie was n,
2:31:14
noch kurzfristig er war halt sofort der Kleine da ist ich bin Soziologe oder was auch immer also ich weiß gar nicht was bei Klaus im Profil steht aber das könnte eben sein dass er da schnell als Soziologe identifizierbar ist,
2:31:28
oder wann auch der Block liegt oder so.
2:31:30  Track 2
Ja er hat dich aber doch auch irgendein Podcast mal was nicht sogar mit dem Stefan schon wieder nicht auch mal beim Aufwachen Podcast ganz früher gehasst erkennt diesen Stephan glaube ich auch schuld ich auch nicht mal dass ich auch als Scharlatan sozusagen vorgestellt.
2:31:44  Track 1
Ja selbst selbsternannter Scharlatan ja das war auch gut.
2:31:47  Track 2
Dass das Band Band in dem Fall und nasivin vorher auch Stücke hat aber auch danach da ist kann man ihn auch als Prüfung so gesehen,
2:31:56
wie weit man drüber stolpern kann und die sich darauf einlassen und ihnen für den Nachfolger von Niklas Luhmann halten zur haben vielleicht auch selbst schuld.
2:32:07  Track 1
Na ja was machen wir also,
2:32:10
also der die Herangehensweise die Klauser gewählt hat die finde ich interessant und positiv und das ist ja auch gut dass es sowas gibt also mich lässt das einfach unbefriedigt zurück zu sehen wie lange werde ich sowas irgendwie angelegt sein muss
2:32:24
um irgendwelche Konsequenzen hervorzurufen die ich mir einfach sehr viel schneller wünschen würde ehrlich gesagt oder also ich würde eigentlich gerne unkomplizierter und also mit Leuten in Kontakt kommen und mehr Möglichkeiten haben auch.
2:32:38  Track 2
Und das geht ja mit Klaus aus ich habe auch ich habe das jetzt mal versucht ich hatte mal ein Gespräch mit ihm.
2:32:43  Track 1
Das geht ja auch gar nicht so sehr um Klaus irgendwie also Klaus kenne ich gut genug um also nicht das Gefühl zu haben ihn begrenzt weiter kennenlernen zu müssen sondern also das darüberhinausgehende für leben.
2:32:56  Track 2
Ja wohl überleben sozusagen er hat mich also wenn der Versender die die dann cool sind und manches also ich finde etwas jetzt Frau schreibt aber wie kann ich ganz schwer verstehen,
2:33:07
so ist das nächste suche und dann frage ich mich auch irgendwann will ich das denn es ist will ich den Aufwand reintun so Klaus besonders die zu verstehen oder die Zeit die ich dafür brauche,
2:33:20
gibt's jetzt anderes was ich vielleicht nicht mehr weiterbringen könnte.
2:33:31
Je nachdem was ich gerade also ich habe dann geschrieben immer du kannst mein Bücherschrank oder steht ne Menge drin.
2:33:41
Was von dem ich glaube ich mehr lernen könnte.
2:33:49
So als ich und ich bin ungefähr also es gibt bestimmte Dinge zu denen habe ich einen leichteren Zugang und kann mir gefühlt die Gedankengebäude die die Menschen bemühen Buchstaben passen besser aufbauen als bei anderen ersetzt das zuvor völlig wertfrei,
2:34:03
das ist ja meine Phantasie ist ja sozusagen der Platz.
2:34:09
Und vor dem Hintergrund habe ich das Gefühl sobald Klaus als Autor mit dem Text mit der.
2:34:19
Das ist individuell kriege ich schlecht Zugang zu was erstmal keine Aussage jetzt über Klaus ist sondern über.
2:34:26
Das habe ich auch manchmal bei Immanuel.
2:34:33
Oder ich habe letztens in unserem Blogeintrag gelesen den er geschrieben hat und.
2:34:41
Weil ich mich ja ich meine ich bin ja kein Theorien jupi,
2:34:45
muss man das so nennt er sich den Anfänger in dem Sinn ich habe auch schon eine Menge gelesen und sehr sehr viel Zeit sehr viel Jahre reingesteckt in Gedanken versucht Gedankengänge nachzuvollziehen von anderen die zu vergleichen mit anderen.
2:34:59
Und Tab auch so für mich zumindest so eine Intuition glaube ich entwickelt,
2:35:09
ich mich weiter an ich weiß ja auch nicht was nächste Buch was ich lese weiß ich noch nicht welches ist es aber das ergibt sich unter Umständen auf dem Weg in das Mädchen sich unten textverweis in dem Buch lese oder,
2:35:22
unter denkbar dass als nächstes aber die sind wir Zion,
2:35:27
ja würd mich das nicht unbedingt in diese Richtung dass ich mir jetzt den Blog von Klaus durchlese.
2:35:35
Und wie gesagt dass er nicht mit Klaus zu tun sondern wie bei einem Jahr wie kann man auch kommunikative Zugänge entwickeln erstmal im Verstehen vielleicht aber dann auch im ansprechen und da merke ich nicht mit lautsprecher z.b. jetzt einfacher,
2:35:49
dann kann ich mit den Zumutungen sozusagen die da sind auch besser umgehen.
2:35:54
Und wenn man denkt dass das geht ist im Gespräch besser als wenn Text indem in diese Richtung.
2:36:03
Aber ihr und so.
2:36:12
In diesen Gesprächen nicht weiß auch nicht also so.
2:36:24
Intel.com für diesen bekannt unbekannt, ich überlege gerade wo du hergekommen sind und sich auch als unbekannter erkennbar machen,
2:36:34
ich mach glaubst du dass er in der zweiten und zweiten Schritt,
2:36:37
aber wie gesagt das kommt jetzt auf wen man sich wie ein das ist auch echt seine hoch infinitive Fragesatz wofür nehme ich meine Zeit ich weiß nicht wie das bei dir ist wenn sie Interviews liest,
2:36:47
liest du Interviews also denke ich im Moment Ski die das gesprochene Wort aufzuschreiben,
2:36:54
dass dass mir nicht genug dichte das würde ich lieber hören als lesen wenn sowieso gesprochen wurde besser er gesteht geschriebene Texte die wir da lasse ich mich zum Beispiel lieber drauf ein die zu lesen,
2:37:06
wann will ich weiß der der Auto hat das aufgeschrieben und das ist nicht transkribiertes gesprochen ist,
2:37:12
da gibt's nur es gibt ja auch Menschen die so sprechen dass das so dass Tobias ist trotzdem so unfassbar holt Dich dann aber wird das wird auch selten also interessiert sich für mich.
2:37:26
Und so ließ man ja auch unterschiedlich oder ist bereit irgendwie seine Aufmerksamkeit und deine Konzentration.
2:37:33  Track 1
Also ich finde es gibt er sehr sehr schöne Interview Bücher Abo aber also die mir deswegen sehr gut gefallen weil
2:37:42
weil dass ihr stark bearbeitet wurde.
2:37:45
Was ist für diese Heinz von Foerster Bände mit Bernhard Pörksen oder sowas oder Bernard poerksen mit Emma totana also das sind ja auch also Interview Geschichten die bestimmt irgendwie gesprochen stattgefunden haben
2:37:55
aber die sind so krass weiterbearbeitet und also auch da ist wahrscheinlich die Hälfte weggelassen worden mindestens,
2:38:02
also dass das Interview Buch ist später eine ganz eigene Qualität hat und sehr positiv ist und wahrscheinlich auch sehr viel interessanter als das tatsächlich statt
2:38:11
gefunden haben der Gespräch oder die vielen Stunden die dann verdichtet werden zu einem kleinen Büchlein
2:38:16
also der das fand ich dann sehr sehr gut war das auch so eine Art der Crossover Medium irgendwie ist er so wahrnimmt einerseits das Unmögliche Gespräch und dann andererseits die Qualität von Text und das kombiniert man miteinander und macht etwas Eigenes daraus also das hat mir sehr gut gefallen.
2:38:31  Track 2
Ja das solltest du das genauso Feature artig zusammengezogen kann man dass das nicht stimmt kann das ein bisschen verdichten die und dann so quasi die Konzentration des Geschriebenen ins gesprochene bringen,
2:38:46
und ich würde gerne Perks ich habe das sogar ich weiß auch welches was du meinst und das stimmt die sind also dafür habe ich natürlich auch ein zwei so Interview.
2:38:56
Texte sage ich meinen auch ausgebaut werden und so die sind durch das stimmt.
2:39:04
Das stimmt die sind auch ich wollte gerade sind vor allem dadurch interessant wenn man schon in irgendwas drin ist und dass du quasi moderieren vielleicht noch mal liest du als,
2:39:13
Revue passieren lassen dessen was man als Theorie sowieso schon mal gelesen hat oder auch als Einstieg wieder Tinas Imbiss anziehen.
2:39:19  Track 1
Das hast du gar nicht was auch gut.
2:39:26  Track 2
Alles nicht so einfach auf jeden Fall mit der Kommunikation und spannend weiter.
2:39:34  Track 1
Machen wir Mittagspause.
2:39:38  Track 2
Ja gute Idee ich musste nämlich auch eigentlich noch mal zum Rewe gehen.
2:39:42  Track 1
Ich überlege auch gerade wieder so, gehe oder was nicht bin also keine Ahnung ich habe,
2:39:50
was den Eindruck diese Tablette macht mich ein bisschen müde,
2:39:53
aus kann auch sein einfach weil eben also Allergietabletten gelten also den wird auch häufig nachgesagt dass er an irgendwie müde machen und dann kann es sein dass wenn man das weiß oder darf man schon mal gehört hat dann bildet man sich das ein oder stimmt das noch mal zu setzen.
2:40:07  Track 2
Ja dass er sowas erkennst auch verschiedene Ebenen auf denen das dann wirksam werden kann,
2:40:15
dann zitiere ich meine auch das habe ich auch schon gehört dass diese,
2:40:19
das ein bisschen schläfrig machen kann aber es ist leider die Mittagsstunde so tief ist ja schon 20 Uhr nachts lassen das so machen uns dann.
2:40:29
Und dann ich mein zum Rollfondant.
2:40:33  Track 1
Alles klar dann bis später Christa.
2:40:35  Track 2
Michael Beschwerdestelle.