CommunityD – Lehrerporträt | Deutsch lernen | Deutsche Welle

Deutsch lehren – ein spannender Job. Warum unterrichten Lehrer und Lehrerinnen in aller Welt die deutsche Sprache? Wie gestalten sie ihren Unterricht? Was lesen sie selbst gerne, was mögen sie an Deutschland? Lehrer und Lehrerinnen aus Europa, Afrika, Asien, Amerika und dem Nahen und Mittleren Osten erzählen von ihren Erfahrungen und geben den einen oder anderen Tipp.

http://www.dw.de/dw/0,,12251,00.html?maca=de-DKpodcast_lehrerportraet_de-7489-xml-mrss

subscribe
share





Mónica aus Peru


Sehr ausführlich hat sich Mónica mit der deutschen Sprache und der deutschen Wesensart befasst. Entsprechend umfassend und präzise fällt ihr Urteil aus. Egal, ob es um die Wortbildung geht – oder die „Papierdiktatur“.Name: Mónica Land: Peru Geburtsjahr: 1972 Beruf: Spanisch- und Deutschlehrerin an einer deutschen Schule in Lima Das mag ich an der deutschen Sprache: Dass sie sehr klar und präzise ist. Doppeldeutigkeiten werden vermieden. Auch faszinieren mich die Semantik, die Morphologie und die Syntax. Ich unterrichte Deutsch, weil … ich es genieße, die Möglichkeiten, die die deutsche Sprache bietet, an junge Menschen weiterzugeben. Bevor sie sich mit den ganzen Regeln und Ausnahmen befassen, sollen sie erstmal Freude dabei empfinden, sich in einer so nuancenreichen Sprache auszudrücken. Das ist typisch deutsch für mich: Ganz viel! Die Liebe zur Natur. Die Urlaubsplanung. Auf höchstem Niveau zu jammern. Ein Dauerpessimismus. Ehrliche, tiefe Freundschaften. Eine Treue zu gesellschaftlichen Gruppen. Geiz bei Ausgaben für Lebensmittel. Alles über Versicherungen absichern zu wollen. Diskussionsbereitschaft, Wissenseifer und eine Vorliebe für Statistiken. Eine allseits herrschende Papierdiktatur. Die Liebe zu Wein und Apfelschorle. Die hervorragenden Bibliotheken. Meine Lieblingsregion/-stadt in Deutschland: Da ich den Osten, Westen, Süden und Norden bereist habe: Ich liebe Deutschland insgesamt – und nicht nur eine einzige Region beziehungsweise Stadt. Mein deutsches Lieblingsessen: Apfelstrudel mit Vanillesoße oder Vanilleeis. Mein deutsches Lieblingswort: „Leidenschaft". Mein deutsches Lieblingsbuch: „Briefe an einen jungen Dichter" von Rainer Maria Rilke. Mein Lektüretipp für den Deutschunterricht: Verwendet alles, was euch selbst begeistert. Das ist für meine Schüler schwer an der deutschen Sprache: Die Artikel und die Deklination. Mein größtes Erfolgserlebnis als Lehrerin: Wenn meine Schülerinnen und Schüler ihre selbst gesetzten Ziele mit meiner Unterstützung erreicht haben.


share







 2019-05-09  6m