MKL - Mit Kindern leben

Patricia Cammarata, die zu ihrem eigenen Erstaunen ein Sachbuch zum Thema tiefenentspannten Umgang mit Kindern geschrieben hat und Caspar Clemens Mierau, der eine angeblich lustige wöchentliche Kolumne über das Familienleben mit drei Kindern schreibt, reden in halbstündigen Gesprächen über die ganz alltäglichen Elternthemen.

https://mkl.wtf

subscribe
share



 

episode 27: Aufklärung


Caspar und Patricia finden Aufklärung wichtig. Deswegen haben sie früh mit ihren Kindern über Sex gesprochen. Jeweils in der 2. und in der 6. Klasse wird an Berliner Schulen Aufklärungsunterricht gemacht. Teils mit dubiosem Filmmaterial. Einen sehr guten Einstieg ins Thema gibt das kostenlose eBook “Wie sage ich’s meinem Kind?” von Katja Grach, die das Buch “Milf-Mädchenrechnung” geschrieben hat. Das Buch führt durch alle wichtigen Themen und gibt v.a. Reflexionsanregungen für Erwachsene. Es hilft sich geistig zu ordnen bevor man mit den Kindern spricht. Caspar berichtet von einer typischen Erfahrung als Grundschüler. Ihm wurde ein Pornobild gezeigt, das ihn verstört hat. Tatsächlich machen sehr viele (insbesondere) Jungs diese unschöne Erfahrung: In diesem Zusammenhang wird klar: Es ist elementar wichtig, dass Kinder generell “nein” sagen dürfen, denn nur so können sie auch in anderen Situationen nein sagen. Während Patricia als Kind dachte, der medizinische Fachausdruck für Vulva hieße Fiorelina (deutsch: Blümchen), hat sie ungefähr 30 Jahre später den schönen Begriff Vulvina kennengelernt: Für beide Eltern ist es irgendwie befremdlich, dass Aufklärung meistens bedeutet, dass Kindern erklärt wird, wie man sich fortpflanzt. Es geht meistens nicht darum, dass man Sex auch hat, weil es Spaß macht und es geht auch selten darum, dass Sex nicht gleichzusetzen ist mit Penetrationssex. Ansonsten schwört Patricia auf den “Hack” das Buchregal mit Aufklräungsbüchern zu jedem Alter zu spicken (Amazon-Werbelinks):

  • Klär mich auf (ab 8) und Klär mich weiter auf (ab 10)
  • Mein erstes Aufklärungsbuch (ab 5)
  • Make Love (ab 16, enthält explizite Abbildungen!)
  • Girlsplaining (ab 13)
  • Mutter sag, wer macht die Kinder? (ab 6)
Wenn die Kinder in das Alter kommen, in denen es uncool ist, mit Eltern über Sex zu sprechen, sollte man sie vielleicht lieber zu coolen YT-Formaten leiten als sie den Zeitschriften BRAVO und Co. zu überlassen. Patricia mag z.B. “Mädelsabende” (auch auf Instagram) und “Auf Klo“. Habt ihr weitere Tipps? Lesetipp zum Ende: Patricias YouTube-Kinder mochten: Paluten: “Die Schmahamas-Verschwörung: Ein Roman aus der Welt von Minecraft Freedom“.  WIR FREUEN UNS WEITERHIN ÜBER BEWERTUNGEN UND KOMMENTARE AUF ITUNES Wenn ihr Themenwünsche oder Anmerkungen habt, könnt ihr hier kommentieren oder uns eine Mail (kontakt@mkl.wtf) schreiben oder uns anrufen 030-49910023. Mit Kindern Leben gibt es auch auf Deezer und Spotify. Der Beitrag MKL S03E05: Aufklärung erschien zuerst auf MKL - Mit Kindern leben.


share





 2019-07-15  43m