Wertschätzung, Führung und Selbstmanagement

Wertschätzung ist unverzichtbar im privaten und beruflichen Alltag, in Wirtschaft und Politik, in Kultur und Gesellschaft. Sie gründet im Selbstmanagement und eröffnet Wege zu nachhaltiger Wertschöpfung. Wertschätzung ist eine Haltung des Herzens, in der vermeintliche Gegensätze zur Synthese gebracht werden: Wohlstand und Wohlfahrt, Macht und Liebe, Potenzialentfaltung und beruflicher Erfolg. In Zeiten der Globalisierung ist sie vordringlicher denn je. Und sie entspricht einem tiefgreifenden Bedürfnis von Menschen nach Verständigung und Entfaltung.

http://www.communio-fuehrungskunst.de/

subscribe
share





12 Liebe und die Versoehnung von Macht und Liebe


Liebe ist mehr als ein Gefühl. Liebe hat viele Gesichter und unterschiedliche Grade der Reife. Liebe kann eine Kraft sein, die hilft den Gebrauch von Macht so auszubalancieren, dass er dem Wohl des Einzelnen und des Ganzen gilt. Dann wird Liebe zur Liebesmacht


share







 2011-03-02  9m