Rewatch Podcast

Heute können wir uns ja vor spannenden Serien mit komplexen Handlungen kaum retten. Halten demgegenüber Serien der 90er Jahre noch Stand? Iris und Lucie fingen mehr oder weniger zufällig damit an, die Serie "Star Trek Voyager" noch mal komplett zu gucken - und hatten die Idee, ihre Eindrücke in einem Podcast festzuhalten. Dieser Podcast geht jetzt schon in die 2. Staffel - mit „Deep Space Nine“ wiederum aus dem Star Trek-Universum. Auch hier wieder die Frage: Ist die Serie so gut wie erinnert? Welche Folgen und Figuren ragen heraus, auch im Vergleich zu anderen Star Trek-Serien? Welche Unterschiede zu heutigen Serien gibt es? Und was sagt das so ganz allgemein über die Entwicklung von TV-Serien? Diese und mehr Fragen besprechen wir in je einer Folge pro Serien-Staffel. Natürlich garniert mit einiger Nostalgie und Nerderei.

http://rewatch-podcast.de

subscribe
share



 

DS9 Staffel II: Cardassias’ Freud, O’Briens’ Leid


In der 2. Staffel geht es bei Deep Space 9 in die Vollen: die Aufarbeitung der Cardassianischen/Bajoranischen Vergangenheit sorgt beständig für neue Handlungsstränge und Folgen, der Maquis betritt das Spielfeld als inter-serielles Verbindungsstück zwischen TNG, DS9 und Voyager, zwischendurch sehen wir Chief O’Brien leiden (und es wird nicht das letzte Mal sein) und eine zukünftige Bedrohung taucht am Horizont auf. Dass das bereits EINE MENGE Stoff liefert und wir von einigen Dingen ziemlich begeistert sind, merkt ihr daran, dass wir uns für die Folge viel Zeit genommen haben. Mit dabei so spannende Themen wie die erste Rollstuhlfahrerin des Star Trek Universe, warum Racquetball auf DS9 eine einmalige Angelegenheit blieb und ob nicht vielleicht doch Wesley Crusher am Maquis Schuld ist. Viel Spass!


share





 2016-03-11  2h42m