Rewatch Podcast

Heute können wir uns ja vor spannenden Serien mit komplexen Handlungen kaum retten. Halten demgegenüber Serien der 90er Jahre noch Stand? Iris und Lucie fingen mehr oder weniger zufällig damit an, die Serie "Star Trek Voyager" noch mal komplett zu gucken - und hatten die Idee, ihre Eindrücke in einem Podcast festzuhalten. Dieser Podcast geht jetzt schon in die 2. Staffel - mit „Deep Space Nine“ wiederum aus dem Star Trek-Universum. Auch hier wieder die Frage: Ist die Serie so gut wie erinnert? Welche Folgen und Figuren ragen heraus, auch im Vergleich zu anderen Star Trek-Serien? Welche Unterschiede zu heutigen Serien gibt es? Und was sagt das so ganz allgemein über die Entwicklung von TV-Serien? Diese und mehr Fragen besprechen wir in je einer Folge pro Serien-Staffel. Natürlich garniert mit einiger Nostalgie und Nerderei.

http://rewatch-podcast.de

subscribe
share



 

Voyager Staffel V: Seven of Mine!


In Staffel V setzt sich fort, was sich in der IV. schon abzeichnete - eigentlich würde man gerne grosse Fragen verhandeln, andererseits muss man damit immer innerhalb einer Folge fertig werden. Sehr viel Platz für Tiefe lässt das leider nicht (immer), und so haben wir es doch mit allerlei Monster-of-the-week-plots zu tun. Auffällig die Versuche, sehr Sci-Fi-mässige postapokalyptische Szenarien zu bedienen - ausserdem weitere Absurditäten wie Tom Paris als Ökoterrorist und Harry Kim in unerklärlichem Geschlechtsverkehr. Was aber trotz allem unaufhörlich wächst, ist unsere Liebe für Seven of Nine. Viel Spaß dabei!


share





 2015-03-04  2h15m