J-Junk Podcast - Telespieleabend

Der Retro-Videospiele Podcast auf J-Junk.de. Wir diskutieren über alte Konsolen und Spieleserien, die die Welt geprägt haben oder zu unrecht untergeganen sind. Let the Good Ol' Times Roll \(-ㅂ-)/ ♥ ♥ ♥

https://www.j-junk.de/category/podcast-2/

subscribe
share





Telespieleabend – Folge 22 – Digitale Endzeit


Digitale Spiele auf Konsole … ist dies das Ende ლ(ಠ益ಠლ)? In 10 Jahre und wir sind von den simpelsten Xbox Arcade Titel zu den aufwendigsten japanischen AAA Spielen wie Yakuza 5 als Download-Only gekommen. Was bringt die Zukunft, und wie quälen wir uns gerade durch die Gegenwart? Das und vieles mehr im neuen Telespieleabend.

Diese Folge behandelt ein Thema das mir  mir sehr am Herzen liegt (σ・・)σ. Keine Sorge, ich kann schon mal Entwarnung geben …  das der Podcast nicht nur von meinen Anti-Download-Hasspredigten dominiert wird haben wir heute Gäste aus allen Fraktionen. Eine Podcast Collaboration Combo Folge mit Insert Moin ( ・∀・)っ.
Heute mit dabei Manu und Micha von Insert Moin, Toto von Kollisionsabfrage, und der gute Tony bekannt als Black Mage und nebenbei Chef bei JP-Games.

Direkter Download (ggf. rechts klicken und “Ziel speichern unter…” klicken)

Zeit  – Thema

02:05 – Brave New World?
03:05 – Unser erstes Downloadspiel
09:11 – Seltene Retro Games zum fairen Preis als Download
12:23 – Was passiert in 50 Jahren?
14:45 – Durch Day One Patch und DLC gibt es keine kompletten Games mehr
26:57 – Zerstückelung von Spielen durch exklusiven DLC
32:33- Ablaufdatum bei Download Codes
33:26 – 18 GB Patches
42:18 – Boykott oder besser als Nix?
46:33 – Retail und Digital haben keine preislichen Vorteil
50:58 – PC VS Konsole, jetzt und damals
53:15 – Nintendo
1:0206 – Früher war alles besser?
1:06:10 – Collectors Editions
1:12:16 – Downloadgames aus dem Supermarkt – Nintendo Disc Station
1:14:04 – Playstation Mobile macht dicht
1:17:50 – Das Problem mit Lizenzen
1:20:36 – Die Emulator-Szene

auf iTunes abonnieren

Was die die Videogame-Publisher davon halten Videospiele als Kulturgut anzuerkennen, oder das sie in Museen archiviert werden kann hier nachgelesen werden KLICK

Es war zwar nicht geplant, aber der Zeitpunkt für diesen Podcast-Folge bringt gleich mehrere aktuelle Terminierungen von digitalen Spiele-Diensten auf Konsole mit sich.
Gerade eben hatten es PlayStation Home erwischt. Jetzt werdet ihr natürlich sagen “was sollte mich dieser Second Life Schrott jucken, ich will nur echte Games zocken”. Nun so einfach ist es leider nicht (#+_+).

RIP PlayStation Home Arcade † April 2015

In diesen virtuellen social Käse gab es einige nette Arcade Games die man sich gegen kleines Geld kaufen konnte. Es war sogar möglich diese auf der Vita unterwegs spielen. Die Werbung wirkt inzwischen schon fast hämisch “Buy once and play on PS3 & Vita. Never stop playing” (っ ºДº)っ. Der endlose Spaß war in diesem Fall jetzt nicht solange /(.□. \). Es ist weder möglich aus seiner Download History ein Game noch einmal zu laden, noch es wieder zu aktivieren wenn mal die Konsole defekt ist.

RIP PlaystationHome † Mini Games 2015

Was auch die wenigsten wissen es gab im Playstation Home auch viele tolle nerdige Mini Spiele, wie hier einen R-Type 3D Shooter in Form von Starfox. Irem hatte auch einen Space Hangar darum integriert in dem man auch in einen R-9 einsteigen kann. Irem hat aber leider dieses nette Gimmick und sämtliche PSN Spiele schon vor vielen Jahren Offline genommen. Das einzige was dazu geblieben ist sind Youtube Videos …

Ein ähnliches Schicksal wird auch bald ein weiter digitaler Sony Dienst teilen. PS@Mobile ist eine Plattform die Android Systeme sowie die Vita gleichzeitig unterschützt. Eigentlich keine schlechte Idee ein Smartphone-Spiel mit guter Steuerung auf einen echten Handheld zu zocken. Soll man meinen, aber gut, Werbung für irgendetwas machen konnte Sony noch nie … deshalb weiß so so gut wie Niemand das PlayStation@Mobile überhaupt existiert (ÒДÓױ).

RIP PlayStation@Mobile † September 2015

Von Square vertrieben von dem Team das für die Wild Arms Serie verantwortlich war programmiert. Noch könnt ihr Chaos Rings (in englisch) für eure Vita herunterladen.

In Life of Pixel schlägt man sich in Mario Jump’n Run sehr charmant durch alle 2D Grafik-Epochen.

Sogar der Underdog-Liebling Tokyo Jungle hat einen eigen Teil von Sony auf PSM bekommen. Desweiteren gibt es auch noch einen Wario Ware Klon vom Minna no Golf / Everybody Golf Team.

Wer Super Crate Box ohne nervige Touchscreen-Steuerung zocken möchte hat auch nur noch ein paar Monate Zeit. Im September schaltet Sony auch hier die Server ab. Wenn die Betriebskosten nicht die Einnahmen decken zieht jedes große Unternehmen den Stecker Auch hier lässt sich dann nicht mehr das Spiel ein weiteres Mal herunterladen (;-_-).

Aber was Sony drauf hat kann Microsoft mindestens genau so gut.

RIP japanische XBOX360 Indies † April 2015

Für nicht japanisch Kundige der 4. Menüpunkt fehlt plötzlich. Es stehen nur noch Recommended, Arcade und On Demand zur Wahl.

Still und heimlich, ohne Vorwarnung hat Microsoft die Indie-Spalte des japanischen Microsoft 360 Marktplatz Offline genommen.

Zum Vergleich der westliche 360 Marktplatz mit allen 4 Reitern zur Wahl.

Kurios hierbei ist das es  keinerlei Infos weder noch Statement überhaupt im Netz zu finden gibt. Es interessiert einfach keine Sau, dass mit einem Mausklick von MS sehr gute Spiele wie zum Beispiel Twin Tiger Shark nicht mehr Online sind. Bei uns sind die Indies noch verfügbar, die Frage ist aber wie lange (╥﹏╥)?
Mini Update: Ich habe mich gerade mit dem Entwickler von Twin Tiger Shark unterhalten. Japan ist nicht das einzige Land wo es keine Indies mehr gibt. Aber kein Wort von Microsoft wieso es den Indie Store jetzt auch zum Beispiel nicht mehr in Schweden gibt.

Die Lizenz Spiele sind immer die ersten Opfer der Download Generation. Länger als 4-5 Jahre hat kein Publisher die Rechte an einer Lizenz ohne sie wieder kostenpflichtig zu verlängern. Gerade aktuell war das der Pixel 2D Brawler Scott Pilgrim von Ubisoft. Auch Outrun und After Burner von Sega mussten wieder in die Garge, weil die Ferrari bzw die Rechte an den Jets verfallen sind (._.). Das selbe gilt für Turtels, fast alles von Marvel oder wo Tom Clancy draufsteht. Hier bei kann man zumindest aber die Spiele noch ein weiteres mal herunterladen, falls die First Generation Sony oder Microsoft Konsole mal wieder den Hitzetot stirbt.

Der Systemumzug von eine Konsole auf eine andere ist ein anderes leidiges Thema … das ich auch gerade das erste mal erleben durfte … Das Grauen! DAS GRAUEN!
PS3 zu PS3 Systemumzug mit 300GB hat ungelogen 36 Stunden am Stück gedauert. Das mit den 4 verschiedenen Accounts, die man deaktivieren und wieder aktivieren muss auf einem sterbenden Konsole … eine Sache die ich nicht noch einmal erleben möchte ( ಠ_ಠ).
Was mache ich aber jetzt wenn sich auch hier Sony meint das sich die PSP Downloadsparte wie Corpse Party nicht mehr rentabel ist? Auf PS3 oder 360 wird es sicher mehr Aufschrei geben. Doch das Jammern ist damals mit die Xbox 1 als die 30 Download-Spielchen für immer Offline gingen auch schnell wieder verstummt. Auf einen Patch mit dem sich Games wie Final Fight auf der PS3 einmal Offline zocken lassen wird man auch vergebens warten. Capcom hatte netterweise bei den großen PSN Hack damals einen Always ON DRM eingebaut. Nur das Studio welches dafür verantwortlich war hat kurz danach seine Pforten geschlossen. Ich könnte wohl sicherer in die Zukunft blicken wenn weder Sony noch Microsoft nicht gleich alles abschaltet was keine große Kohle mehr einspielt. Game Over ohne Continue ( :T皿T).

Vielleicht waren Underdog-Konsolen wie Segas Dreamcast oder die PC-Engine nie die großen Gelddrucker für die Hersteller, aber mich hindert auch heute nach vielen Jahren daran Niemand das ich einfach nur meine Games zocken kann.

Wie im Podcast erwähnt Marble Blast Ultra war mein erste Download-Sünde ヘ(◕。◕ヘ). Natürlich ist dieses Spiel nicht mehr verfügbar,da der Hersteller Pleite gegangen ist.

Update: Die zugehörigen Kommentare bei den Kollegen von Insert Moin zur zu dem selben Podcast über digitalen Distribution ist sehr interessant.  Hier hört die Masse zu, und die Masse gibt auch den Ton für das Kaufverhalten der Zukunft an.


share







 2015-04-05  1h25m