CommunityD – Lehrerporträt | Deutsch lernen | Deutsche Welle

Deutsch lehren – ein spannender Job. Warum unterrichten Lehrer und Lehrerinnen in aller Welt die deutsche Sprache? Wie gestalten sie ihren Unterricht? Was lesen sie selbst gerne, was mögen sie an Deutschland? Lehrer und Lehrerinnen aus Europa, Afrika, Asien, Amerika und dem Nahen und Mittleren Osten erzählen von ihren Erfahrungen und geben den einen oder anderen Tipp.

http://www.dw.de/dw/0,,12251,00.html?maca=de-DKpodcast_lehrerportraet_de-7489-xml-mrss

subscribe
share





Olga aus Lettland


Deutsch empfindet Olga als logische Sprache. Sie liebt Krimis und die Geschichten von Wilhelm Busch – und ihr Herz schlägt für einen deutschen Fußballclub: Borussia Dortmund.Name: Olga Land: Lettland Geburtsjahr: 1960 Beruf: DaF-Lehrerin an einer Mittelschule in Riga Das mag ich an der deutschen Sprache: Dass sie sehr logisch ist – und die Grammatik. Ich unterrichte Deutsch, weil … es mir grundsätzlich Freude bereitet, als Lehrerin zu arbeiten. Das ist typisch deutsch für mich: Das Label „Made in Germany“, also deutsche Spitzenqualität. Meine Lieblingsstadt in Deutschland: Dortmund. Hier ist nämlich meine deutsche Fußballlieblingsmannschaft zu Hause. Manchmal besuche ich ihre Spiele. Mein deutsches Lieblingswort: „genau“. Ich mag alles, was genau und logisch ist. Mein deutsches Lieblingsbuch: Es gibt mehrere Lieblingsbücher. Am besten gefallen mir aber die Geschichten von Wilhelm Busch. Sie sind spannend, und die Bilder in den Geschichten sind sehr anschaulich. Mein Lektüretipp für den Deutschunterricht: Krimis. Die Geschichten sind so spannend, man ist gespannt auf das Ende – und merkt dabei gar nicht, dass man einen fremdsprachigen Text vor sich hat. Das ist für meine Schüler schwer an der deutschen Sprache: Nebensätze und trennbare Präfixe. Mein größtes Erfolgserlebnis als Lehrerin: Alle meine erfolgreichen Schülerinnen und Schüler – inklusive meines Sohnes.


share







 2019-11-07  2m