Das Mädchen aus der Severinstraße - Podcast zum Buch

Historische Tondokumente und aktuelle Interviews. Der Podcast ist aus dem Roman "Das Mädchen aus der Severinstraße" entstanden. Er nimmt euch mit in die Stadt Köln der 1930er Jahre und schlägt eine Brücke zwischen damals und heute. Exakt recherchiert, unterhaltsam nachgefragt. Annette Wieners, Radiojournalistin und Schriftstellerin, bringt in dem Podcast ihre beiden Berufe zusammen. Sie führt vor, wie aus einem heiklen Pieks in die Geschichte ein Mammutprojekt wurde, und sie lädt Gäste ein, die Haltung zeigen. Macht mit! Schreibt an podcast@annette-wieners.de

https://annette-wieners.de

subscribe
share



episode 8: #8 Eine Frau schreibt dem Papst


Der Beauftragte der Deutschen Bischofskonferenz nimmt Stellung.

Das Verhalten der katholischen Kirche zur Nazi-Zeit ist hoch umstritten. Einzelne Bischöfe halfen den Juden, andere hielten den Mund. Der Papst bekam 1933 einen Brief von einer Lehrerin aus Deutschland. Sie forderte ihn auf, öffentlich Stellung zu beziehen und die Judenverfolgung anzuprangern. Aber der Papst antwortete nicht – beziehungsweise antwortete er nicht ihr. Die Frau war die damals unbekannte Edith Stein, sie wurde später von der katholischen Kirche selig- und heiliggesprochen. Annette Wieners interviewt in dieser Podcast-Episode den Beauftragten der deutschen Bischofskonferenz, Prälat Prof. Moll. Eine Diskussion über das Verhalten der Kirche, Männer- und Frauenbilder.

Das Interview wurde Ende Oktober 2019 aufgezeichnet und gekürzt.

Im Abspann werden zwei weitere Podcasts erwähnt, die sich mit dem Roman „Das Mädchen aus der Severinstraße“ befassen. Hier sind die links:

Penguin lädt ein: https://penguinverlage.podigee.io/20-annettewieners

Long Story Short: https://longstoryshort.podigee.io/15-episode14

Ein Shoutout als Dankeschön! Es war toll bei euch.

--- Send in a voice message: https://anchor.fm/annette-wieners/message


share





 2019-11-14  33m