Segelradio

Geschichten von Seglern und weiter See. - Im Segelradio spricht Segelabenteurer und -journalist Hinnerk Weiler seit 2010 mit Crews rund um den Globus über Segeln und Leben auf See. Teils live im Cockpit vor weißen Palmenstränden, am Polarkreis oder auch über das Internet auf der anderen Seite der Erde. Die Themen reichen von Reiseträumen über Land und Leute bis hin zu den ganz speziellen Eigenarten dieses ungewöhnlichen Lifestyles.

https://www.segelradio.de

subscribe
share





episode 43: Open Source an Bord – Thomas Gersmann



Es wird computernerdig im Segelegeradio!

Nachdem wir im boot Düsseldorf Refit Talk bereits über die klassischen Bootsbau Bastel-Themen am Boot gesprochen haben, habe mich mit Thomas Gersmann zu einem komplett anderen Thema getroffen.

Thomas baut Hard- und Software im Open Source Umfeld für Boote. Wir sprechen über eine von ihm entwickelte Platine zur Erweiterung eines Raspberry Pi und die Software, die man benötigt, um damit aktiv zu werden.

Open Source, für alle die in der Makerszene nicht zuhause sind, bedeut, das sich Menschen meistens im Internet zusammenfinden und gemeinsam Projekte stemmen. Dabei können ganze Plotter, Displays oder auch nur kleine Automatismen, wie ein intelligentes Ankerlicht herauskommen. Die entstehenden Programme und technischen Lösungen veröffentlichen sie für alle frei im Internet auf Plattformen wie zum Beispiel Github. Jeder kann sie von dort herunterladen, nachbauen, verbessern oder wiederum für neue Projekte als Inspiration verwenden.

Eines der größten Open-Source-Projekte rund um den Raspberry Pi Computer ist Open Plotter: www.sailoog.com/openplotter

In Deutschland ist die maritime Open-Source-Szene seit einer Weile am Entstehen. Im Segeln-Forum haben sich Menschen zusammengefunden, die sich für Elektronik an Bord begeistern und bringen gemeinsam den Messestand “Open Boat Projects” auf die Düsseldorfer Messe boot 2020. Damit bekommt die maritime Makakerszene gegenüber des Refit Centers in Halle 10 erstmals eine Anlaufstelle mit Informationen, Workshops und Vorträgen zu Do-It-Yourself Elektronik Programmierung an Bord. Workshops und Vorträge finden sich auch im Programm des Refit Centers auf www.boot.de

Coverfoto: Symbolbild, H.Weiler

Der Beitrag Open Source an Bord – Thomas Gersmann erschien zuerst auf Segelradio.


share







 2020-01-03  35m