Specht hat Recht - taz Debattenpodcast

Christian Specht lebt mit einer Beeinträchtigung, schreibt gerne Petitionen an die Politik und hat seit heute einen taz-Podcast: In „Specht hat Recht“ lässt er alle 14 Tage zwei taz-MitarbeiterInnen über ein Thema der Woche diskutieren. Am Ende entscheidet er, wer von den beiden Recht hat.

https://taz.de/podcast

subscribe
share





episode 14: Tempelhofer Feld: Wieviel Freiraum braucht die Freiheit?


Wie viel Freiraum braucht man, um frei zu denken? Und geht das auch mit einer Randbebauung am Tempelhofer Feld?

Die FDP plant einen Volksentscheid. taz-Ressortleiter Felix Zimmermann wohnt am Tempelhofer Feld und findet die mögliche Bebauung gut. taz-Ressortleiter Gereon Asmuth lebt nicht am Tempelhofer Feld, ist aber gern dort und zwar ohne Bebauung. Moderator Christian Specht muss entscheiden. Neu dabei: Co-Host Mareice Kaiser, die findet, auf dem Tempelhofer Feld ist es ein bisschen wie am Meer.

???? Zum Weiterlesen:

Der Sohn ist schuld - Öko-Pläne der CDU Berlin von Stefan Alberti (13.11.2019)

„Dauerhafte Freiräume!“ - Aktivist Victor Aouizerat im Interview von Anselm Lenz (20.10.2019)

???? Dir gefällt, was du hörst und das möchtest du deinen Hosts zeigen? Unterstütze jetzt die taz-Podcasts über taz zahl ich!

???? Die anderen Podcasts der taz findest du hier: Weißabgleich, der monatliche Podcast von PoC für PoC, und die Lokalrunde, das zweiwöchige politische Stadtgespräch aus Hamburg und Berlin.


share







 2020-01-10  32m