SchönerDenken

Der erste Eindruck - direkt nach dem Kino - in etwa 12 Minuten und spoilerfrei, versprochen. Das ist unser Kerngeschäft. Ansonsten echte Liebe für japanische Filme, eine Schwäche für Science-Fiction und ungebrochene Entdeckungslust für bekannte und unbekannte Klassiker.

https://schoener-denken.de

subscribe
share





Folge 1058: #Japanuary2020 Nr.5 – ROOM LAUNDERING (Nippon Connection 2019)


Für unseren ersten Eindruck von ROOM LAUNDERING brauchen wir nicht einmal fünf Minuten. Worum geht es? In Japan müssen Nachmieter informiert werden über Morde/Selbstmorde, die zuvor in einer Wohnung geschehen sind – also funktioniert die Protagonistin als Zwischenmieterin, sozusagen Wohnungswäsche statt Geldwäsche. Spannend dabei: Die junge Frau kann die Geister der Toten sehen. Ein großartiger Stoff, der aber ernsthafte Probleme mit seinem Timing hat, immer wieder langweilt – oder wie Alex sagt: „Die fabelhafte Welt der Langelie trifft auf The Boring Sense“. Nur Andras ist begeistert. ROOM LAUNDERING ist unser fünfter Beitrag zum #JAPANUARY2020. Aufgenommen haben wir den Podcast direkt nach dem Film auf Nippon Connection 2019. Am Mikrofon waren die ABSPANNGUCKER Alex und René, Hendrik, Andras und Thomas.


share







 2020-01-24  4m
 
 
curated by SchoenerDenken in Japanuary 2020 | 2020-01-25,15:36:01