Langsam gesprochene Nachrichten | Deutsch lernen | Deutsche Welle

Verbessert euer Deutsch mit aktuellen Tagesnachrichten der Deutschen Welle – für Deutschlerner besonders langsam und deutlich gesprochen.

http://www.dw.de/didAktuelles?maca=de-DKpodcast_lgn_de-2288-xml-mrss

subscribe
share



08.02.2020 – Langsam gesprochene Nachrichten


Trainiere dein Hörverstehen mit den Nachrichten der Deutschen Welle von Samstag – als Text und als verständlich gesprochene Audio-Datei.Trump entlässt zwei Impeachment-Zeugen US-Präsident Donald Trump hat innerhalb weniger Stunden zwei Zeugen, die ihn im Amtsenthebungsverfahren belastet hatten, von ihren Aufgaben entbunden. Alexander Vindman und Gordon Sondland hatten in der Ukraine-Affäre gegen ihn ausgesagt. Wie die New York Times meldet, wurde der US-Botschafter bei der Europäischen Union, Sondland, mit sofortiger Wirkung abberufen. Kurz zuvor war bereits der Ukraine-Experte Vindman entlassen worden, der als Berater im Nationalen Sicherheitsrat fungierte. Er wurde aus dem Weißen Haus eskortiert. Coronavirus: Zahl der Opfer in China steigt weiter Die Zahl der Infektionen und der Toten durch das Coronavirus ist in China erneut gestiegen. Bis Samstag kletterte die Zahl der Patienten, bei denen das Virus nachgewiesen wurde, innerhalb eines Tages um fast 3400 auf 34.546. Die Zahl der Toten legte nach offiziellen Angaben um 86 auf 722 zu. Allein die besonders schwer betroffene Provinz Hubei, wo das Virus in der Metropole Wuhan ausgebrochen war, meldete 81 neue Todesopfer. Außerhalb von Festland-China gibt es in mehr als zwei Dutzend Ländern über 270 weitere Fälle, davon 14 in Deutschland. Russland schlägt im Machtkampf um Venezuela gegen Trump zurück Russland und Venezuela haben nach Angaben des russischen Außenministers Sergej Lawrow eine engere militär-technische Zusammenarbeit vereinbart. Angesichts der Bedrohungen des Landes von außen werde Russland dabei helfen, die Verteidigungskraft seiner Freunde zu gewährleisten, sagte Lawrow bei einem Treffen mit dem sozialistischen Präsidenten Nicolás Maduro in Venezuelas Hauptstadt Caracas. Gleichzeitig kritisierte er die Sanktionen der USA. Die Regierung in Washington unterstützt Interimspräsident Juan Guaidó. Parlamentswahlen in Irland haben begonnen In Irland wird ein neues Parlament gewählt. Die Wahllokale sind bis zum späten Abend geöffnet. Irlands Regierungschef Leo Varadkar muss um seine Wiederwahl bangen. Denn derzeit führt die republikanische Sinn-Fein-Partei mit 25 Prozent die Umfragen an. Varadkars Partei "Fine Gael" liegt mit 20 Prozent nur an dritter Position, die Oppositionspartei "Fianna Fail" kommt auf 23 Prozent. Sinn Fein strebt ein vereintes Irland mit dem zu Großbritannien gehörenden Nordirland an. Mit ersten Ergebnissen wird erst am Sonntag gerechnet. Dresden im Walzertakt: Opernball nach Skandal Nach dem Eklat um einen der Ballorden hat Dresden unter dem Motto "märchenhaft rauschend" zum 15. Mal den Semperopernball gefeiert. Er wolle, dass es das Fest auch weiterhin gebe, sagte Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU). Die umstrittene Ordensverleihung für Ägyptens Präsident Abdel Fattah al-Sisi hatte die Ballvorbereitungen überschattet. Nach vielen Absagen prominenter Gäste und Künstler und öffentlichem Druck wurde ihm die Auszeichnung wieder aberkannt. Zwei Chandler-Tore bei Frankfurter 5:0-Sieg über Augsburg Die Frankfurter Eintracht hat ihre Aufholjagd in der 1. Fußball-Bundesliga mit einem 5:0 Erfolg über den FC Augsburg fortgesetzt. Drei Tage nach dem Pokalerfolg über RB Leipzig setzten sich die Hessen am Freitag dank zweier Tore von Timothy Chandler und Filip Kostic sowie des Treffers von André Silva souverän durch. Sie sind nun in der Bundesliga seit vier Spielen unbesiegt und rückten auf Platz 9 vor.


share





 2020-02-08  6m