Anekdotisch Evident. Kultur und Wissenschaft durchs Prisma der Plauderei

Katrin Rönicke und Alexandra Tobor färben graue Theorie mit persönlichen Erfahrungen ein. In jeder Folge unterhalten sie sich über ein Thema, das ihnen am Herzen liegt – so finden Anekdoten und wissenschaftliche Evidenz auf unterhaltsame Art zueinander.

https://anekdotisch-evident.de

subscribe
share





episode 24: ae24 Tod


Wie die Wissenschaft unlängst festgestellt hat, sterben weltweit 100 von 100 Menschen, und zwar unabhängig von Epoche, Herkunft, Status und Kultur. Das Sterben ist ein Wesensmerkmal alles Lebenden und doch gibt es kein Thema, das öfter zum Gesprächsabbruch führt. Wir fürchten den Tod und leugnen seine Realität. Manche sagen ihrer Vergänglichkeit mit Haarkolorationen den Kampf an, andere lassen sich gleich einfrieren in der Hoffnung, ein ewiges Leben als Eiszombie zu führen. In dieser Folge sehen wir dem Totenschädel in die schwarze Augenhöhlen und fragen wagemutig: Wie können wir damit leben, dass wir sterben müssen? Und wie lernt man die Kunst, Abschied zu nehmen?  

Shownotes:

  • Randomhouse: Eric Wrede: The End – Das Buch vom Tod
  • Suhrkamp: Vladimir Jankélévitch: Der Tod
  • KEIN&ABER: Milena Moser: Das schöne Leben der Toten 
  • Wikipedia: Coco – Lebendiger als das Leben!
  • Edition Körber: Ina Schmidt: Über die Vergänglichkeit
  • reclam: Der Tod – Philosophische Texte von der Antike bis zur Gegenwart
  • WDR5: Ina Schmidt zu Gast im Philosophischen Radio 
  • Wikipedia: Das Jahr magischen Denkens
  • Apple Podcasts: Love Letters: S3E11: My Year of Magical Selfhood
  • Wikipedia: Interview mit einem Vampir 
  • Wikipedia: Gothic (Kultur)
  • Wikipedia: Six Feet Under – Gestorben wird immer 
  • GOLDMANN: Marc Ritter, Tom Ising: So stirbt man also.
  • Wikipedia: The Good Place
  • Wikipedia: Das achte Gebot (Die Simpsons)
  • YouTube: Die Nahtoderfahrung von Frau Andrea Pfeifer
  • Sterben üben – Blog von Jasmin Schreiber
  • Luebbe: Marianengraben von Jasmin Schreiber
  • Wikipedia: Sternenkind
  • In trockenen Büchern: Der Tod steht uns gut – Vanitas heute.

Wenn euch anekdotisch evident gefällt und ihr noch einen Nachschlag zum Thema “Tod” bekommen wollt, dann schließt doch ein Abo bei steady ab – das hält das Angebot am Leben.


share







 2020-02-23  1h34m