Mensch, Frau Nora!

Mein Name ist Nora. Und irgendwie fühlten sich Menschen in meiner Umgebung schon immer veranlasst, mich „Frau Nora“ zu nennen. In den unterschiedlichsten Gemütszuständen. Das kann ein „Mensch, Frau Nora!“ sein wie in: Schön, dass du da bist, lange nicht gesehen. Oder ein „Mensch, Frau Nora!“ wie in: Das ist ja mal ein dickes Ding. Oder ein „Mensch, Frau Nora!“ wie in: Was hast du denn da schon wieder angestellt?! Es gibt da aber noch den anderen Teil in mir. Den Definitionsteil. Wer bin ich eigentlich? Und auch darauf kann ich nur im Dreiklang antworten: Mensch. Frau. Nora. Heißt im Klartext: In erster Linie bin ich ein Mensch – mit allen Vor- und Nachteilen, die das Menschsein so mit sich bringt. Dann bin ich biologisch betrachtet eine Frau. Das kann ich mit einiger Gewissheit wohl sagen. Für manche Menschen ist das wichtig, für andere weniger. Letzten Endes bin ich aber vor allem ich: Nora. Und das, was aus mir raus kommt: Gedanken in Texten und Tönen.

https://www.mensch-frau-nora.de

subscribe
share





episode 34: "Informationen sind Schnuller für Erwachsene."


Gespräch mit der Psychotherapeutin Ulrike Sckaer

Ulrike Sckaer arbeitet als ärztliche Psychotherapeutin in Köln. Auch für sie war das die erste Woche, in der viele Patient:innen die Corona-Pandemie thematisiert haben. Dabei stellt Ulrike Sckaer gerade bei den Angstpatient:innen, die bei ihr in Behandlung sind, fest, dass die erstaunlich gelassen mit der Situation umgehen. Also klar ist da Anspannung und da sind auch Ängste. Aber eben gar nicht so viel Panik.

Woran das liegt, warum uns Informationen beruhigen und wie gerade Ängste uns in einer solchen Situation einander näher bringen, darüber habe ich mit ihr in dieser Bonusfolge gesprochen.

Falls ihr akut Hilfe benötigt:

  • Telefonseelsorge: 0800/1110111 oder 0800/1110222 oder 116123 (alle Nummern kostenlos erreichbar)
  • Hilfetelefon "Gewalt gegen Frauen": 0800/0116016 (kostenlos)
  • Info-Telefon Depression: 0800/3344533 (kostenlos)
  • Beratungshotline der Robert-Enke-Stiftung: 0241/8036777 (es können Kosten anfallen, Sprechzeiten auf der Website)
  • Sucht und Drogen Hotline: 01805/313031 (Festnetz: 14 ct/Min, mobil max. 42 ct/Min)
  • angstfrei.news bietet euch Informationen zur Corona-Pandemie und andere Nachrichten ohne eure Ängste zu triggern - und ohne Bilder (Deutsche Angst-Hilfe e.V.)


share







 2020-03-21  36m