Wie geht's? - Kultur in Zeiten von Corona

Wenn etwas nicht mehr da ist, bemerkt man es oft erst richtig: Wegen des Corona Virus hatten die Kultureinrichtungen in Deutschland geschlossen. Doch was macht die Krise mit der Kulturlandschaft in Deutschland und international? Im Podcast "Wie geht's" fragt Gastgeber Martin Zierold pro Fole je eine*n Kulturmanager*in, Künstler*in, Wissenschaftler*in oder Kulturpolitiker*in genau das. Worüber denken sie nach, seit sie erlebt haben, wie schnell sich vermeintliche Gewissheiten ändern können? Woran arbeiten sie? Was fehlt, wenn die Kultur in der Krise steckt? Was wird möglich, wenn man auf einmal über alles neu nachdenken kann und muss? Und nicht zuletzt auch: wie steht es mit der digitalen Transformation? Ein Podcast für alle, die gern hinter die Kulissen von Kunst und Kultur schauen. While the podcast is usually in German, we produce international episodes in English now and then. These can be found on the website: http://covid-culture.com/

https://wiegehts-kultur.de

subscribe
share





episode 22: Fritz B. Simon - Universität Witten/Herdecke


Im Gespräch mit Martin Zierold

Fritz B. Simon ist vieles: Psychiater, Systemischer Therapeut, Psychoanalytiker, Organisationsberater und Professor für Führung und Organisation (Univ. Witten/Herdecke). Als seine Arbeitsschwerpunkte gibt er Organisations- und Desorganisationsforschung an. In über 300 Artikeln und 32 Büchern, die in 15 Sprachen übersetzt worden sind, hat er zu vielfältigsten Themen publiziert, zuletzt erschienen sind die Bücher: „Formen. Zur Kopplung von Organismus, Psyche und sozialen Systemen“ (2018), „Anleitung zum Populismus, oder: Ergreifen Sie die Macht“ (2019), (mit J. Kriz) „Der Streit ums Nadelöhr“. Neben alledem ist Fritz B. Simon zudem Geschäftsführer des Carl Auer Verlags in Heidelberg, dem führenden Verlag für systemische Theorie und Praxis in Deutschland.

Web: http://www.fritz-simon.de

Blog Simons Kehrwoche https://www.carl-auer.de/magazin/kehrwoche


share







 2020-04-12  34m