Klassiker-Faible

Ein Film-Podcast, der mit euch und für euch über ältere Filme sprechen möchte, die die meisten aufgrund des Übermaßes an aktuellen Filmen nicht so auf dem Schirm haben. Einmal im Monat widmet sich Anne (@Kostuemfrau) mit wechselnden Gästen jeweils einem Film aus verschiedenen Genres, der in aller Ausführlichkeit und mit ganz viel Liebe für Details besprochen und analysiert wird.

https://secondunit-podcast.de

subscribe
share





episode 20: Klassiker-Faible #20 – Das schwarze Loch [1979]


“Hinein, hindurch und darüber hinaus!” In dieser Folge begeben sich Anne und ihr Gast Alexander “Hoaxmaster” Waschkau auf die Reise ins Weltall mit Disneys Das schwarze Loch.

Alexander und seine Frau Alexa, besser bekannt als der Hoaxmaster und die Hoaxmistress, waren für mich vor vielen Jahren mit dem “Hoaxilla“-Podcast, in dem sie Verschwörungsmythen auf dem Grund gehen, der erste Kontakt mit dem Medium Podcast überhaupt. Als hauptberuflicher Psychologe kennt man ihn auch aus dem Team des “Psychotalk“-Podcasts. Doch auch im Bereich Film- und Serien-Besprechung ist Alexander unterwegs: zu den abgeschlossenen Projekten gehören der “Fireflycast” und “Minutenweise Matrix” (wo ich auch für die Minuten 71-75 zu Gast war), zu den laufenden “Werkgetreu Cameron” und “Offenbar The Orville“.

  • DVD bei Amazon
  • Streaming-Dienste


[Direkter YouTube-Link]

Regie führte bei diesem Science-Fiction-Film aus dem Hause Disney Gary Nelson. In der überschaubaren Crew-Liste haben wir Robert Forster als Captain Holland, Joseph Bottoms als Lieutenant Charles Pizer, Anthony Perkins als Dr. Alex Durant, Yvette Mimieux als Dr. Kate McCrae, Ernest Borgnine als der Journalist Harry Booth, Maximilian Schell als Dr. Hans Reinhardt sowie Roddy McDowall als die Stimme vom Roboter V.I.N.CENT und Slim Pickens als die Stimme vom Roboter B.O.B.

***

Wir sprechen über die holprige Entstehung des Films, warum der Film trotz seiner Schwächen seinen eigenen Reiz hat und weshalb sich einem immer wieder der Vergleich zu früher erschienenen Science-Fiction-Filme aufdrängt. Ebenso gehen wir auf die religiösen Bilder, den Sinn und Unsinn mancher Szenen sowie auf die sehr krude dargestellte Physik im All ein und gehen auf die Frage ein, inwieweit der erwachsene Blick auf dem Film nicht mehr so sehr viel mit dem kindlichen zu tun hat.

An dieser Stelle der Hinweis: das Knack-Geräusch auf meiner Tonspur entstand durch den Bügel meines Headsets, das bei jeder Bewegung leider sehr laute Geräusche von sich gab und im Schnitt nicht gut rauszukriegen war. Ich hoffe, es stört beim Hören der Folge nicht zu sehr, ich bemühe mich, das Problem bis zur nächsten Folge zu beheben.

  • 2001: Odysee im Weltraum [1968]
  • Alien [1979]
  • Event Horizon [1997]
  • Interstellar [2014]

  • “We Never Had an Ending”: How Disney’s ‘Black Hole’ Tried to Match ‘Star Wars’ (Artikel vom Hollywood Reporter 12/2019)

 ***

Ihr habt Filmwünsche und/oder hier im Podcast auch mal zu Gast sein? Dann schreibt mir entweder über Twitter oder per Mail unter kf@secondunit-podcast.de.

Da mein Podcast bei der Second Unit zu Hause ist, könnt ihr uns beiden was gutes tun, indem ihr die Second Unit mithilfe von Patreon oder Steady tatkräftig unterstützt! Alle Infos dazu findet ihr hier.

Alternativ könnt ihr auch Zeit-Credits bei Auphonic spenden. Durch dieses Programm bekommen die Folgen den nötigen sauberen Klang-Feinschliff. Den Link dazu gibt es hier.

 

[Download]

[Folgen: Twitter | Letterboxd]


share







 2020-06-04  1h57m