Gestern Heute Übermorgen

Der Talk über Star Trek Picard

https://compendion.net/gesternheuteuebermorgen

subscribe
share





episode 28: Sherlock Data Holmes (TNG 2x03) (Elementary, Dear Data) [transcript]


Kommt mit uns in die 221B Baker Street in London! Dort erlebt ihr eine Bromance zwischen Data und Geordi, die zusammen Sherlock Holmes und John Watson auf dem Holodeck spielen wollen. Schnell ist auch Dr. Pulaski mit von der Partie, gegen die Nils eine ziemliche Antipathie zu haben scheint. Der Knaller der heutigen Episode ist es, dass der Computer des Holodecks eine künstliche Intelligenz erschafft, die sogar Counselor Troi erspüren kann - aber leider sind wir ein wenig traurig darüber, dass dieses Thema nicht so tiefgehend erzählt wird, wie wir es gerne gehabt hätten. Dafür freuen wir uns über die Figur des Professor Moriarty sehr, der schnell vom Bösewicht zu… GHU028 Sherlock Data Holmes (TNG 2x03) (Elementary, Dear Data) weiterlesen


share







 2020-06-13  2h8m
 
 
00:12  Nils
Moin allerseits und herzlich willkommen bei unserer kleinen Startrack Pica Toprunde. Wie immer mit dabei der Arne. Hallo Arne.
00:17  Arne
Hallihallo aus eben natürlich dabei der Frank. Schönen guten Morgen.
00:21  Frank
Ja, hi, hi. Und äh auch einen schönen guten Tag an Nils, unseren Erstsprecher.
00:28  Nils
Ja hallo und herzlich willkommen und schon fast herzlichen Glückwunsch. Liebe Freunde,
00:35
wir haben das erste Jahr, um uns äh hinter uns gebracht oder.
00:39
Ja. Ja, absolut. Liebe Hörer, wenn,
00:45
wenn ihr das hört äh und am ersten Tag sogar downloade, ist ja der dreizehnte sechste
00:50
das heißt, es ist wirklich fast auf den Tag genau, äh um drei Tage verschoben, aber fast
00:56
ähm ein Jahr her. Sechs, sechzehnten sechsten des letzten Jahres haben wir unsere Vorstellung unsere Nullnummer rausgebracht und jetzt, ja,
01:06
sind es äh
01:08
ganz kleine siebenundzwanzig Folgen und ein paar Zusatzfolgen und ein Jahr später. Herzlichen Glückwunsch, es ist schön, dass ihr alle noch da seid, schön, dass auch ihr beiden noch immer mit mir über Startup geben wollt
01:21
das ist voll schön.
01:22  Arne
Aber pass auf, wenn jetzt ein höherer hingeht, um das am sechzehnten sechsten zwanzig, einundzwanzig runter lebt, dann ist es tatsächlich schon zwei Jahre her. Aber dann muss er ganz schön aufholen eigentlich.
01:33  Nils
Ja, dann ist äh das äh dem Hörer sein Problem, es tut mir dann Leid, dass du da jetzt ein.
01:38  Frank
Na ja, dann nimmst du den mal eine Woche frei und dann siehst du dir das einfach mal am Stück rein, so wie ich damals das zweite Mal mehr äh TNG und Voiager reingezogen habe.
01:48
Alter, das war wirklich, das war Kampf glotzen, ja. Das ging es ging allerdings nicht in einer Woche gebe ich zu.
01:54  Arne
Geiler Move. An so eine Woche, wo ich tatsächlich sehr, sehr viele Filme geguckt habe, aber habe ich Freunde zu Hause gehabt äh und dann haben wir das die ganze Woche extrem durchgetragen, jeden Tag sechs Filme geguckte, nichts erinnerst dich, du warst der Freund.
02:07  Nils
Ich erinnere mich sehr gut. Ich erinnere mich sehr gut, wir sind zwischendurch auch nochmal geplant nach Hamburg gefahren und haben irgendwie auch noch äh ja Episode eins war das, ne.
02:16  Arne
Na gut, okay.
02:19  Nils
Sehr schön.
02:24
Ich habe tatsächlich gar nicht so viel zu erzählen heute, am Anfang eine Sache, nur ein persönlicher eigener Sache. Ich möchte doch gar nicht so viel zu sagen, sondern nur einmal Andre, du weißt, was jetzt kommt. Vielen, vielen Dank, das T-Shirt ist total geil.
02:37  Arne
Von mir auch von mir auch von mir auch. Ich habe mich sehr gefreut. Das ist total geil, Magnet zu haben.
02:44  Nils
Absolut. Ich freue mich über mein T-Shirt. Das ist super. Ansonsten.
02:49  Arne
Falls du eine Amazon Wunschliste hast, würden wir die auch nochmal auf die Webseite stellen, weil dann können dir nämlich da Leute auch Dinge schenken, das ist nämlich hier passiert. Wir hatten uns nämlich was geschickt, weil er uns so gern hat. Und möglicherweise hätte ihr die auch was geschenkt, aber du hattest halt keine Wunschliste.
03:04  Frank
Okay, ja.
03:06  Arne
Ich hab auf deinen Blog geguckt und hab da aber auch nichts gefunden, vielleicht.
03:09  Frank
Nee, äh ich wusste, ich kannte die äh diese Idee irgendwie nicht gut genug oder zumindest nicht so, dass man sie auch auf mich anwenden kann, das habe ich irgendwie ist ein guter Punkt.
03:18  Arne
Also, wenn ihr das wenn ihr das hört, äh jetzt dann sollte da eine Wunschliste äh zu dieser Folge in den Unterfranksnamen nebenfangs ein Gesicht sein.
03:26  Frank
Genau. Wenn ihr meine Performance mögt, dann könnt ihr überlegen. Genau, ähm.
03:33  Nils
Dann machen wir das so.
03:35
Sehr schön. Ansonsten möchte ich nicht äh den Wertenkollegen von Track am Dienstag ihr, wie sie immer so schön sagen, ihren geriathischen Teil ihres äh Podcast wegnehmen und über meine Webinaren, das tue ich nicht. Deswegen sage ich gar nichts.
03:51
Sommer fragt einfach, Arne, weil die alles in Ordnung.
03:55  Arne
Bei mir alles in Ordnung. Ich habe tatsächlich jetzt bei eBay so ähm so wie heißen die Dinger Kombaches bestellt, nämlich einen von einem von ähm von.
04:05
Und äh die sind gekommen, nämlich beide von und dann hat er gesagt, ja wo wenn du das ein Fehler passiert und jetzt habe ich, dass ich noch einen nachgeliefert bekommen und jetzt habe ich äh einen von äh Frank, willst du dich vielleicht haben.
04:18  Frank
Yeah.
04:19  Arne
Sehr gut. Hätten wir das geklärt? Ähm ich habe also jetzt, ich bin für jeden jeden Kram vorbereitet. Ich brauche jetzt nur noch eine Uniform und äh die passende Figur dazu.
04:28  Frank
Und ich würde mir auch echt gerne mal mit irgend so einem Alumino oder irgendwas, was du zu einer Lage jetzt mehr mal einen so bauen, ja, einer, der das, dann kann auch, dass, dass wir einfach.
04:37  Arne
Solche Viecher kannst du ja tatsächlich kaufen, aber die sind halt nicht so geil, weil das was da dranhängt, immer noch ein Smartphone ist und das ist.
04:42  Frank
Na ja, na ja.
04:46  Nils
Ja, das klingt doch gut, Frank bei dir sonst.
04:50  Frank
Ich hab's nichts besonderes zu erzählen. Ich bin,
04:54
bin mal wieder mehr am Sport machen, hier angeregt euch äh Arne und das ähm das Ring von.
05:03  Arne
Adventure heißt das Ding.
05:04  Frank
Mit dem Ring Con. Sehr, sehr geil. Ich muss ja ehrlich sagen, ich habe das ja doch äh vor einem Jahr ganz äh ganz klar äh für eine alberne Sache gehalten so,
05:13
wer sollen vom Computer fit werden können? Und erstens ganz schön anstrengend und auch ganz schön geil. Also.
05:20
Ja, ich weiß nicht, es soll ja hier keine Werbung sein oder so, aber wenn ihr, wenn ihr wegen Corona oder aus anderen Gründen nicht so,
05:27
den Hang habt, jeden Tag rauszurennen und so ein Ding überhaupt kriegt, weil ich so, das ist gar nicht so einfach zu kriegen,
05:32
kann ich sehr empfehlen, also ziemlich geil, finde ich. Also, ich sehr begeistert gerade. Ansonsten, ja, ich möchte eigentlich gerne mal äh Sladespyer und äh Monstertrain mal wieder streamen, aber.
05:45
Vielleicht tue ich das dann, wenn diese Folge rauskommt,
05:48
könnt ihr mal unter Twitch Punkt TV Slash genug haben, gucken, aber oder oder YouTube äh entsprechend, aber ist äh ich kann's nicht versprechen.
05:58  Nils
Ja, das klingt alles sehr spannend. Sehr schön. Na gut ansonsten tatsächlich habe ich keine neuen Nachrichten zu wir sind noch in meinen Coronazeiten. Mal gucken, was die Zukunft so bringt, wann.
06:12  Frank
Nochmal wieder was gelesen zu ähm dass das jetzt auf jeden Fall äh bestätigt bestätigt ist und ähm ich weiß allerdings auch nicht mehr genau, welche Details darin starten. Na ja, okay, vielleicht nächstes Mal.
06:27  Nils
Ja, aber wie gesagt, das war ja eigentlich schon relativ klar, durch.
06:30  Frank
Ja ja, das stimmt.
06:32  Nils
Durch äh die Tour der Meldung von.
06:35  Frank
Das wohl ah ja.
06:36  Nils
Aber alles was mehr ist ist immer gut,
06:40
wird sicherer sicher, damit wir in sicheren Hafen kommen, in die guten, alten Zeiten zurück, sehr schön. In die guten, alten Zeiten möchte ich auch jetzt mit euch zurück mit euch allesamt
06:49
wir wollen in die zweite
06:52
dafür von The Next Generation, wir hatten beziehungsweise sich ausgesucht, die dritte Folge und die hatte Uraufführung am zwölften fünften neunzehnhunderteinundachtzig in den USA und die hieß dort
07:07
Elementredier Data,
07:09
in Deutschland wo sie gezeigt am siebenundzwanzigsten vierten neunzehnhunderteinundneunzig und sie hieß hier Sharlock Data Homes,
07:18
wie gewohnt, ähm wer diese,
07:20
Folge, die ja nun bommelig, äh dreißig Jahre alt ist, noch nicht kennt, der möchte sie dann bitte jetzt gucken, weil wir werden in viele kleine Details einsteigen. Also, es wird gespoildet,
07:34
worum es geht, das erzählt uns jetzt der Frank.
07:37  Frank
Alles klar,
07:39
Es war übrigens der fünfte zwölfte, neunzehnhundertachtundachtzig, ich weiß nicht, ob das hier wegen der Verbindungen eigentlich angekommen ist und es ist natürlich eine zweiten Staffel, äh die dritte Folge, weiß ich auch nicht, ob da,
07:50
das Internet irgendwas verschluckt hatten drauf zu Sicherheit,
07:53
vorweg, ich fand das ganz spannend zu lesen, dass es für diese Folge zwei Emmy-Nominierungen gab und zwar einmal für und für die Kostüme,
08:06
und äh jeder von euch, der die Folge jetzt äh hoffentlich spätestens jetzt dann gesehen hat, kann das vielleicht auch ein Stück nachvollziehen. Kennst du eigentlich ein bisschen Schaden? Das ist nur bei Nominierung geblieben ist,
08:17
weil ich find die Folge einfach echt cool,
08:20
aber wir springen erstmal einfach in die Handlung rein. Wir befinden uns zur Sternzeit vier zwei acht sechs Komma zwei,
08:29
und ähm die Enterprise befindet sich an den Koordinaten drei, sechs, zwei, neun, fünf, acht, vier und zwar drei Tage,
08:37
vor ähm dem eigentlichen Runde Wuttermin mit der USS Victory.
08:43
Maschinenraum, Data tritt auf die Bühne und fragt Assistentin, wurden Jordy ist, der ja dringend nach eben gerufen hat,
08:54
und ähm die leitet ihn quasi an eine andere Stelle auf dem Maschinendeck weiter, wo Jordi vor einem,
09:02
großen Schissmodell äh sitzt begeistert wie ein kleiner Junge und äh das dementsprechend auch äh Data an ähm,
09:12
einen Preis. So. Und das ist effektiv, ist das quasi des Namensgebende ähm historische Segelschiff Viktory, also das Namensgebende Schiff für die. Das plant dem,
09:25
der Chips zuschenken, weil er mal einzeln auf besten Schiff war.
09:30
So und äh letztlich ist es aber so, dass der da nochmal nachfragt, ja warum warst du nun dringend? Und Jordi entgegnet, na ja, nun, wo ich dich quasi mal mit äh an einen meiner Traumorte, nämlich das,
09:42
historische Segel fahren, wo die Zeiten noch einfacher waren, als jetzt äh im Weltraum,
09:47
ähm dass er diesen Traum mit ihm geteilt hat, so will er eben auch Data anbieten, einen seiner Trocken mit ihm zu teilen. Und zwar,
09:55
dass Sherlock Homes spielen auf dem Holodeck. Ähm.
10:02
Und daraufhin ist auch Data gleich sehr begeistert und äh im Grunde genommen gehen sie auch dann äh sofort los und als dann die,
10:12
Assistentin nochmal fragt, wo den Jordi im Notfall zu erreichen wäre, antwortet Data für ihn zweihunderteinundzwanzig Baker Street.
10:22
Und äh dann geht es äh mit der Intro weiter.
10:28
In der nächsten Szene nach der Intruppe finden, wenn uns dann vor dem Holodeck und Data befielt dem Computer eine.
10:36
Eine zufällige Folge aus dem ähm ja, aus den aus den Mysterien, die ähm.
10:44
Eben für mit dem Charakter schon geschrieben hat, auszuwählen und sie für sie vorzubereiten. Sie sind beide passend zur Zeitperiode gekleidet,
10:55
eben als äh Sherlock Day da und Jordi eben als Watson.
11:00
Und zunächst einmal ist es so, sie treten ein und landen im Grunde genommen in einem wie soll man's man denn in einer Art Büro oder einen einem Salon ins Haus,
11:11
und äh freuen sich jetzt gerade erstmal einen Ast über diese ganzen ähm Details, über diese ganzen Religien und Arthur Fakte, Bücher,
11:20
et cetera und ähm,
11:23
Data brilliert natürlich, wie immer mit detaillierten Erklärungen, wofür denn jetzt welcher Diamant steht und für welchen gelösten Auftrag äh kommst, denn diese oder jene Schatulle bekommen hat.
11:37
Als Dater dann ähm auf seiner Geige spielt und Mister Watson, also Jordy, wie im Folge heißen wurde, ähm das Leben von Cello Comes und alles, was er sagt, nachzeichnet, klopft es an der Tür.
11:52
Und es ist inspektorist äh heißt er glaube ich auf Deutsch und ähm.
12:00  Nils
Es trat, heißt er.
12:02  Frank
Das trade. Okay.
12:04
Und der hat ein Problem, dass die Sherlock Date sich ausdrückt, ihm die Möglichkeit bietet äh König und Vaterland zu dienen.
12:14
Nach Königinnen und Vaterland. Der da löst den Fall allerdings im Handumdrehen, ähm worüber Jordy ihr Brust ist, dass Fotodeck verlässt,
12:23
und Data verwirrt zurückbleibt,
12:26
bin ich später auf zehn vorne, erklärt er Jordi, ähm Data. Das ähm ist einfach kein Spaß macht, wenn es keine kann Mysterium gibt, das Schritt für Schritt gelöst hat oder so, wo durch die Spannung aufgebracht hat, et cetera.
12:41
Das kann Data, wie gesagt, nicht ganz nachvollziehen, weil er meint, er habe ja eigentlich einen Rätsel gelöst, nur eben schnell und,
12:47
Poloski, die am Nebentisch sitzt, wundert sich eben auch kein bisschen darüber, weil sie ihr Data eh nicht dazu in der Lage hält, ähm.
12:57
Gene, eigene Gedanken und Schlussfolgerungen zu ziehen, sondern eigentlich nur Dinge auswendig lernen kann und auswendig gelernt ist, wiedergibt.
13:06
Und behauptet äh keckt, dass er wohl nicht in der Lage wäre, ein echtes neues Mysterium zu lösen. Ähm.
13:17
Davon ange ähm ja verärgert, könnte man vielleicht auch sagen, sagt Jordi, das sei aber jetzt nämlich fair und,
13:27
ähm er schlägt demnach dem deswegen vor, dass der Computer doch ein neues Geheimnis generieren könnte,
13:33
äh von dem Data eben nicht den Ausgang kennt und dann könnte könnten beide eben schauen, ob da dieses oder könnten alle drei schauen, ob der da eben dieses Rätsel lesen lösen könnte, um quasi diesen,
13:45
diese Herausforderung zu lösen. Detail lädt auch Polaski als Zeugin ein und die macht mit.
13:53
Wir finden uns hier vom Holodeck wieder und Data programmiert einen Fall, der äh auf Basis der Geschichten von eine neue Geschichte, ein neues Szenario entwerfen soll, ähm dessen Ende Data noch nicht kennt.
14:08
Diese Herausforderung dann genug ist. Letztlich will Poloski erst noch sehen.
14:16
Als sie dann ins Fotodeck eintreten ist, auch Polaski erstmal beeindruckt über den Detailreichtum des historischen Londons.
14:25
Und kurz darauf ist es schon so, dass der, dass die Handlung ihren Lauf nimmt, ein junge ähm.
14:31
Ein ein ein junge Renzi praktisch um, die hat hinter ihnen einen Mann behauptet, der Junge habe etwas geklaut.
14:39
Und Data aber erkennt, dass das Ganze eine Finte ist und dass die Warehandlung in eine andere Richtung geht.
14:48
Der da in identifiziert schon kurze Zeit später,
14:51
ähm das wahre Opfer, das jetzt noch keins geworden ist, aber bald eins werden wird. Mister Jabis Wiltzen, eine Art Gangchef,
15:00
der äh sein vorzeitiges Ende dadurch finden soll, dass er an einer Tür an einem Seil für eine Klingel zieht und dann eine Schlange herunterfällt. Das entdeckt Data und schützt somit,
15:13
willst du vor seinem vorzeitigen Ende und löster mit dem Grunde auch vorzeitig den Fall,
15:18
Poloski ist überhaupt nicht beeindruckt und sagt, das sei einfach nur die Kombination zwei bereits bekannter Fälle,
15:25
Dada habe das auch nur deswegen gut lösen können, weil er im Grunde genommen den Kanon ausfindig kennt.
15:34
Findet also, dass das kein Beweise Datas Fähigkeiten ist, unabhängig zu denken. Ähm.
15:44
Einen echten originalen, neuen Fall könnte er nicht lösen.
15:48
Das lässt sich äh Lest Geord nicht auf sich sitzen. Wendet sich erneut an den Computer zusammen mit Data und will nun ein äh weiteres, neues Abenteuer schaffen,
15:58
ähm dass das auch für Data eine Herausforderung ist und zwar kreiert er eben ein Fall, dessen Ausgang der nicht kennt mit einem.
16:08
Mit einem ähm Widersacher der Data wohl gesagt ihm würdig ist. Michelle kommst,
16:15
und damit nimmt das Drama dann seinen Lauf, denn und das finde ich ganz interessant, es ist schon so, dass schon während noch während die
16:23
Charaktere ähm dabei sind, also Jordy und Data ähm im Computerprogrammieren. Es ist so wie man merkt, dass eine Figur, die sich später als Professor Moriati zu erkennen geben wird schon so
16:35
äh ja, soll ich es mal sagen, neugierig oder oder in einer, in einer Weise wach quasi den Dreien zuschaut, wie sie halt mit diesem, mit diesem Arsch,
16:44
mit diesem komischen Computerbogen, interagieren, die das sonst sicher keine Holodeckfigur, Figurtäte.
16:54
Gut, nachdem eben jetzt dieser Befehl getan ist, merkt man eben schon, dass ähm sich die Umgebung verändert,
17:00
und in einer kurzen Zwischenszene, in der wir Worf und auf der Brücke sehen, können die sogar einen kurzzeitigen Energieverbrauchsanstieg feststellen.
17:13
Moriade, der jetzt diesen, den Computerbogen gesehen hat, der durch den Buffet alterieren, im deutschen und im englischen, durch das Befehlswort,
17:22
aufgerufen wird, geht da auch sofort hin und der Computer meldet sich, wie ihr sonst auch eben allen anderen Brückenmitgliedern tut und Befehle entgegenzunehmen.
17:32
Moriatics, Begleiterin hält das für schwarze Magie und nimmt dreis aus wie ein Moriati, sehr,
17:38
sehr äh verzückt ist davon, allerdings zunächst noch nichts damit anzufangen, weiß.
17:46
Jordi und Data, spazieren durch London und hören auf einmal Schreie, Poloski ist offenbar angeführt worden.
17:53
Anhand von Spuren weiß Data, dass der eine Täter groß und der andere klein sein muss und in einem Labor arbeitet. Das erkennt er an speziellen Plastik, die Sohlen, die damals nicht verbreitet waren, sondern nur von Personen betragen wurden, die mit Elektrizität.
18:08
Experimentiert haben. Für er stellt fest, dass der Fall nun begonnen hat, also der Fall, der ihnen wahrscheinlich mehr Herausfordern wird oder am Himmel herausfordern soll.
18:18
Wären sie die Poloskis Enthürrer verfolgen, treffen sie noch auf einen weiteren Mordfall, der aber nichts mit dem Fall sonst zu tun hat.
18:28
Auch hier liefert er relativ zügig den Täter, nämlich die Frau des ähm Mannes, der ermordet wurde,
18:35
wo vorher Jordys ähm Analyse, es handelte sich um einen Fremden, der ihn von hinten erwirkt, hätte äh nicht zu traf.
18:47
Da ist er weiß jetzt, weiß auch jetzt, gleich wieder, wo es als Disziplin geht, es geht in ein Lagerhaus,
18:53
auch hier fragt sich Jordy, wer darauf gekommen ist ähm und Data sagt, dass sei in diesem Fall offensichtlich. Mir hat sich's das an der Stelle, ich sage nicht erklärt, aber er wusste es eben aus irgendeinem Grund und sagt,
19:05
sagt eben, okay, der äh unser Wiedersache Moreati will uns im Grunde er will, dass er uns findet. Er will das wie ihn finden so.
19:16
In in diesem Gebäude finden sie hinter einer Tür ein ein Labor und ähm,
19:23
Also in hinter einer Geheimtür innerhalb dieses Hauses finden sie ein Labor. Moriatisch stellt sich vor und gibt sich ähm ergibt sich als jemand zu erkennen, der weiß, dass es sich bei Data on Jordi eben nicht nur um,
19:36
äh Homes und Botzen handelt, sondern eben um auch ja, Data und Joy.
19:43
Ähm sagt, er habe bereits viel von Polaski erfahren. Er offenbart, dass er vom Computerweiß und als der erzählt habe, wo sie alle sein.
19:57
Und Reicht Date eine Zeichnung.
20:00
Der schaut auf diese und rennt sofort aus dem Holode Deck heraus und versucht das Programm abzubrechen. Was ihm aber aufgrund der aktivierten globalsteuerung nicht ermöglicht wird.
20:16
Jordy, der relativ verwirrt über diesen Akt ist.
20:20
Äh fragt nun, was ist denn auf dem Zettel drauf? Und ähm dann sehen wir erst alle, dass auf dem Zettel eben die Enterprise drauf ist und Jordy da dann eben mit einigen Recht fragt, wie denn eine Figur aus dem Holodeck wissen kann,
20:34
dass sie sich auf der Enterprise befinden oder das ist die Enterprise überhaupt gibt.
20:40
Auf die Frage, ob denn Doktor Polaski nun sicher sei, antwortet, Data, er glaube, sie sei in großer Gefahr.
20:50
Im Sitzungssaal ähm klären die üblichen Brückenoffiziere zusammen mit PK ähm.
20:57
Das Problem, das entstanden ist und zwar ist es so, dass eben
21:01
durch die Formulierung von Jordi, der eben nicht gesagt hat, es solle ein neues Drama geschaffen werden, dass äh mit einem Wiedersache der Shollocrums besiegen könne, erschaffen wird, sondern mit einem der Data geschaffen wird,
21:14
der Computer jetzt eben tatsächlich eine künstliche Intelligenz geschaffen hat,
21:19
die eben Data ebenbürtig ist und drei eben in der Lage ist, auch den Computer zu bedienen und entsprechend zu lernen, et cetera. Und ähm.
21:29
In diesem Kontext finde ich auch ganz interessant, dass der Captain als ihm da sind klar wird, worum's geht, das Worte mehrere benutzt, was das französische Wort für Scheiße ist, wo wir nochmal beim Thema
21:39
ähm schimpfenden Start-Tracks sind, vielleicht nicht ganz so wie in den moderneren Versionen, aber vielen der Stelle so auf. Wolf Schnee gekleidet, ähm Data wieder in seiner,
21:55
mit ordentlichen Frack und finden sich vom Eingang der äh des Holodex wieder.
22:04
Klar noch eine Parantäse, das habe ich eben noch vergessen, Teufing sogar.
22:07  Arne
Moment, Moment, Moment, ich habe jetzt gerade über JaPL nachgedacht, das muss er, Jay, LP heißt ein Wend, oder.
22:13  Frank
Jayfias, vollkommen recht, ja.
22:15  Arne
Kurz verwirrt. Gut.
22:16  Frank
Absolut ja Pica,
22:18
Eine Sache habe ich noch vergessen und zwar im Sitzungssaal, als der Fall besprochen wurde, stellt sogar fest, dass sie äh ein, ein, äh, dass sie anfängt, ein sich bildendes Bewusstsein auf dem Hodedeck wahrzunehmen.
22:32
Das finde ich ja auch immer wieder komisch, weil äh dass dass sie das analoge jetzt bei Data kann, das war mir noch gar nicht so richtig, also ist,
22:40
bei mir noch nicht angekommen, aber lassen wir's mal so stehen. Jedenfalls verdeutet, verdichtet sich eben die Idee, dass es sich bei Moriati oder um die Simulation, die dahinter steht, eben tatsächlich um ein bewusstes Lebewesen sozusagen handelt,
22:54
und just in dem Moment erzittert das Schiff.
22:58
Und erst jetzt im nächsten, in der nächsten Szene sind wir dann tatsächlich Fobodeck mit der entsprechenden Kleidungsausstattung, wie sie im Bischof benannt hab.
23:06
Ähm offenbar sind ähm was das,
23:12
Zittern des Schiss suggeriert, die ähm Höhen und Stabilitätskontrollen treuen temporär in Anführungsstrichen auf Holodeck zwei verlegt worden.
23:22
Computersicherheit im vierundzwanzigsten Jahrhundert ist einfach nicht mehr, dass sie was sie mal war. Ähm sie begeben sich also alle zusammen aufs Holodeck.
23:31
Und Moriati befragt Pipa zur Enterprise.
23:35
Äh Moment sorry. Erstmal befragt Moriati Poloski zu Enterpreis. Diesen Beharrt aber darauf nicht zu verstehen, wovon er redet. Ähm.
23:45
Und Moriati fragt Polaske, ob sie den Angstturm habe, was sie verneint, woraufhin er wieder, dass sie das wohl lieber haben solle.
23:53
Wieder spielt ähm ja am Computer herum ähm.
23:58
Und erneut bringt da quasi die Enterprise zum et cetern und erklärt Poloski, sie sei der Wurm und diese Maschine mit äh in der Lage ist, die Interprise zum Zittern zu bringen.
24:10
Ähm sei der Haken, an dem sie zu sich äh angeln, mit dem er Johnny PK zu sich angeln will.
24:21
Polarski verweigert weiterhin die Aussage. So.
24:28
Tatsächlich, warum auch immer, ich hab's wohl auch einfach an zwei verschiedenen Stellen, in meinen Aufzeichnungen geschrieben, eigentlich kommt erst jetzt die Szene.
24:36
Worf äh ähnlich und äh Data, die ähm das Holodeck erneut betreten, aber fair nov, dafür weiß es jetzt wirklich jeder. Ähm.
24:47
Genau, man sieht im Grunde, dass jetzt schon das Holodeck unter den Manipulationen von Moriati ordentlich zu leiden hat. Also man sieht, wie schon an der Decke, Teile der Simulation kaputt sind, die Figuren am Husten sind, so als wenn die destabilisierung, sie krank machen würde
25:01
überall ist ein Nebelschwaden am Boden et cetera.
25:05
Jono PK und Dayda treffen auf Moriati, der erneut das Schiff erzittern lässt und,
25:12
klar macht, dass ähm dass die ursprüngliche Absicht des Programms, wo es jetzt darum geht, dass ein Gegner, Moriati, Data, äh, besiegen könne, dass quasi das der Vergangenheit angehört,
25:25
und ähm dass er eben darüber ausgewachsen ist und jetzt selber eben eine Intelligenz und ein Lebewesen darstellt.
25:33
Moriati erklärt auf Ronald Pecas Frage, was er wolle. Weiterexistieren.
25:41
Er versucht schon Repica davon überzeugen, indem er ähm das weltberühmte Korritor Ergosum zitiert,
25:50
Also, ich trinke also bin ich eine der Definitionen für Bewusstsein, ähm Leben und Verstand, ähm dass er eben tatsächlich am Leben ist und dass ihn das seiner Meinung nach äh dazu,
26:03
ähm ja dazu berechtigt auch weiterleben zu dürfen.
26:08
Erzählt ihm, erklärt ihm eben, dass jetzt dieses Weiterleben vor allem das außerhalb der des es äh Holocecks eben,
26:16
äh schwierig ist, dass bislang keine Möglichkeit gibt, holographische Materie, leicht oder überhaupt in permanente Materie, dauerhaft umzuwandeln.
26:26
Ähm.
26:29
Genau. Moriati erklärt, dass er jetzt sehr traurig darüber wäre, so beziehungsweise, dass er sehr fasziniert, davon wird aber was da alles gelernt hat und dass er eben traurig wäre, wenn er nun sterben müsste und ähm Jean Repar sagt auch, ich will dich gar nicht töten.
26:44
Damit übergibt Morial T, die Schiffskontrollen zurück an den Hauptcomputer. Die Situation ist also wieder,
26:54
ähm Reinigt und Jonny Kükal löst eben sein Versprechen. Ein,
27:00
erklärt eben nochmal, was moriatisch und weiß, dass die Speicherkapazität der Enterprise eben riesengroß ist,
27:06
und speichert äh Moriati und beendet anschließendes Programm.
27:12
In einer Abschlussszene sehen wir nochmal die PK mit nochmal an dem Modell der Victory sitzt,
27:19
äh an der es ist, glaube ich, ein Mastbruch gab, den Geord jetzt nochmal reparieren muss, ähm damit äh dieses Modell dann eben an seinen ursprünglichen Captain übergeben kann,
27:31
die jetzt auch schon gerade, also der jetzt gerade mit der auch schon eingetroffen ist und ähm ja, als kleine Moral der Geschichte gibt es eben nochmal den Satz, dass darüber siniert, was alles hätte passieren können, wo er sich doch nur mit einem,
27:46
Wort versprochen hat. Die ist Wars.
27:50  Arne
Yo. Schönen Dank.
27:50  Nils
Ja, super, vielen Dank. Sehr schön. Bin begeistert. Ich habe mich sehr gefreut, dass du diese Folge genommen hast. Aber wir wollten ja das Fazit noch nicht vorwegnehmen.
28:01  Frank
Sie.
28:01  Nils
Sehr schön.
28:05
Der Anfang dieser Folge ist für mich sehr getierend gewesen.
28:13
Denn unser lieber Jean Look erzählt uns ja, dass sie nichts zu tun hätten, außer auf der Position zu bleiben und zu warten.
28:23
Drei Tage lang. Waren das, glaube ich, ne? Drei Tage lang. Hm, das Flaggschiff der Föderation.
28:32
Dass sonst von ein Punkt zwei, das hat mich total egitiert, dass den jetzt einen Auftrag gegeben wird, die fahren dahin mit äh Wapp für vier Komma acht oder wat und dann sind sie da,
28:43
Ich meine, ich habe diese, die, die Geschwindigkeit nie so richtig verstanden.
28:48
Warum sind sie denn nicht n.
28:50  Frank
Steht keiner.
28:50  Nils
Nee, ich weiß. Man hätte ja mit drei Komma zwei Fliegen können und dann wenn man pünktlich gewesen, aber nein, schon Glück wollte ich hier ein bisschen schneller oder Date hat gesagt, ne, komm, wir machen mal ein bisschen ähm,
29:03
also es hat sich, ich meine, absolut gut, äh, Freizeit ist wichtig und auch alles gut, aber drei Tage, äh, das war schon,
29:11
Naja, okay. Okay. Ich bin, wie gesagt, äh insgesamt so ein bisschen Fabrik. Wusstet ihr die eigentlich, dass diese diese Folge echt Probleme gemacht hat, der lieben per Firma Paramond? Im Nachhinein.
29:22  Arne
Wieso wegen wegen Dingen sehr wegen wegen.
29:26  Nils
Wegen Scharlock, ja, ganz mächtig sogar, ganz wichtig. Die lieben äh Schreiberlinge, die das äh verbrochen haben, wollte ich gerade sagen. Also, das ähm war ja hauptsächlich ein gewisser Bryan Ellen Lane. Ähm,
29:39
hat, man hat sich nichts dabei gedacht, eine schöne Geschichte geschrieben, weil man sich dachte, och, Mensch, ja, hier so, die Rechte, die sind ja ausgelaufen. Und wenn ich das richtig im Hinterkopf habe, war's tatsächlich so, ähm dass die Geschichten,
29:54
ausgelaufen waren, dass ich die Rechte an den Geschichten ausgelaufen war, aber nicht an dem Charakter.
30:01
Und das ist dann irgendwann nachdem es ausgestrahlt worden ist, plötzlich da die Erben, Erbengemeinschaft, frag mich nicht von Surta Condoil, da stand sagen Moment.
30:12
Moment. Das darfst du nicht. Deswegen dauert das, glaube ich, noch vier Jahre, bis diese Folge hier fortgesetzt wird,
30:19
was eigentlich schade ist. Aber das ist echt ganz spannend. Ähm
30:22
dass da, obwohl es ja, ich ich kenne mich da nicht aus. Ich habe mich doch nicht eingelesen, aber ich glaube, bei Büchern ist das so, du hast ja so und so lange Recht daran, auch über dein Tod hinaus, denn dann deine Nachkommen. Und irgendwann läuft das aus, wenn du das nicht äh für ganz, ganz, ganz, ganz, ganz, ganz, ganz viel Geld
30:37
erneuerst, dann ist das halt offen, deswegen kann man ja zum Beispiel, ähm, wenn man möchte, gewisse Sachen
30:44
die alt genug sind einfach auch in Öffentlichkeiten Podcast zum Beispiel vorlesen, wenn man Bock hat.
30:49
Und tatsächlich bei Shellow Comes war das, wo erst zweitausenddreizehn oder auch äh teilweise irgendwie mit äh in der Gerichtsverhandlung, hast du nicht gesehen, dass äh beendet worden ist. Ganz spannend.
31:03
Aber gut.
31:05  Frank
Ich finde das ja alles total beknackt, aber.
31:09
Also warum das so ewig sein soll? Also das äh vor allen Dingen, dass dann noch irgendwelche, aber egal. Ja. Also, dass du noch irgendwelche Erabend darunter von mitverdienen soll, weil Großvater mal eine gute Idee hatte, aber gut, na ja.
31:22  Nils
Ich kann da schon verstehen, dass dass das Kondoll das Geld damit macht, aber.
31:28  Frank
Ja, der Junge ist aber auch schon ein bisschen länger tot jetzt.
31:30  Nils
Jeder das stimmt, das stimmt natürlich, aber es ist die Frage, keine Ahnung, ähm ja, wenn dein Opa irgendwie äh großen Landsitz hatte, mit äh zwanzigtausend Fährten da drauf oder Kühen, dann sagst du auch.
31:43  Arne
Werden jetzt auch alles schon gestorben. Das zählt nicht.
31:47  Nils
Die haben Kälbchen Kälbchen und so.
31:49  Frank
Über den, ihr wollt über die kann ich ja egal. Ich finde einfach, wie gesagt, bei geistigen Eigentum, da bin ich irgendwie äh.
31:57  Nils
Bin da hin und her. Ich bin da hin und her. Also natürlich sollen auch da die Kinder was von haben, aber irgendwann ist die Frage, wenn es diese Regelung gibt, äh muss das irgendwie über hundertzweihundert, drei Jahre sein, also keine Ahnung, weil das das Fassmötti kann ich auch machen.
32:08  Arne
Also ich finde es tatsächlich sehr fair, diese diese geistige Eigentumgeschichte. Ich meine, ne, ich meine, wenn meine, wenn meine Urur Enkel irgendwann äh mein mein Podcastvermögen irgendwie noch haben, dann freuen die sich da halt auch,
32:19
weil äh haben die halt das krasse Werk ihres,
32:23
und ähm halt den und es kann nicht von irgendwem dann einfach benutzt werden und irgendjemanden äh macht dann hier den gestern heute äh vorgestern Podcast,
32:35
und bin jetzt einfach meine Audiodetail, das finde ich nicht gut.
32:39  Nils
Du, du musst das einfach mal so sehen, wenn es so weit ist, dass äh unser Podcast richtig Geld abwerfen würde, dann sind wir im vierundzwanzigsten Jahrhunderten, es gibt kein Geld mehr.
32:48  Arne
Ja, okay, das sehe ich.
32:50  Nils
Ja, ne? Okay. Ja, das ist mir aufgefallen. Ich fand's halt spannend. Ähm dass ich so zwei Punkte, die er von Anfang an hatte. Also, da gibt's ein rechte Problem und nochmal zwei halt die, das Flagsche steht da oben, aber gut, das.
33:01  Arne
Quatsch, das ist halt ein Blog, die weiß, das muss halt passieren in dieser Folge, damit sie einen Grund haben, auch mal irgendwas irgendwas unsinniges zu machen.
33:09  Nils
Ja, absolut. Absolut. Aber ich finde das einfach schön. Ähm wenn wir dann in die Folge einsteigen.
33:15
Die die dieses, was ja, Arne mal so bemängelt hat, in einer äh PK, dieses zusammenkommen zwischen Data und Jordi, was ja in Themen, die nur wirklich häufig passiert ist, ähm,
33:29
dass es hier wirklich im Vordergrund und auch schön,
33:33
diese dieses dieses die hat man die beiden haben einfach gut zu funktioniert. Brensbaner und äh Liverbock.
33:41
Ja genau. Die könnten eigentlich, ja, schade. Wenn wir nicht wiedersehen, aber ist, äh, hat einfach Spaß gemacht, weil es einfach ähm.
33:50
Über die Victory weiß ich nicht, dass es einfach, glaube ich, so ein Nice tono und nicht ähm weiß noch nicht so richtig, ob man das noch braucht, dass Jordy da irgendwelche
33:59
Schiffe bastelt, ähm aber ich finde es einfach schön, dass er sagt so, ja, ich bin ja fertig mit meinem Hobby, jetzt machen wir deins. Wir gehen nämlich jetzt dahin und Data war wirkt ja relativ unvorbereitet darauf und das fand ich einfach schön,
34:11
und irgendwie auch cool, weil.
34:13
Dessen cooler Freund. Der sagt so, Mensch, der nimmt sich Zeit für mein Hobby, wo er Bock drauf hat. Also Data kann das machen, worauf wir Lust hatten. Das fand ich einfach eine super tolle Idee.
34:22  Arne
Das äh könnte jetzt so ein bisschen sein, aber warum zum Geier steht denn dieses gebastelte Schiffchen da auf dem Haup.
34:33  Nils
Wahrscheinlich ist das äh Quartier von Jordi einfach nicht gebaut worden bis zu dem Zeitpunkt.
34:41  Arne
Nee, wahrscheinlich hat er das einfach während seiner Arbeitszeit gebaut. Komm, sagen wir es doch mal, wie es ist. Der hat einfach hier nicht gearbeitet, sondern der hat nicht irgendwelche Release, ich äh konfiguriert.
34:48  Frank
Der hat, der hat der hat vielleicht auch einfach mal zwischendurch nicht ganz so viel zu tun gehabt und dann hat er halt wahrscheinlich die Erlaubnis bekommen, dass eben als als äh diplomatisches Geschenk an einem fremden Captain zu bauen. Also das kann ich mir schon vorstell.
35:02  Nils
Dass er auftragsarbeit, okay. Ah, okay. O.
35:07  Frank
Ja, weiß ich gar nicht, aber ich meine, ich glaube, im Maschinendeck, da hast du halt auch echt viel Routine, ja? Also, wenn du da irgendwie wochenlang nur rumfliegst und nichts weiter passiert, dann machst du eben wie deine drei Tas äh,
35:18
pro Stunde, ne? Guckst da irgendwelche komischen Leuchtdioden ab und dann
35:22
wenn die alle in der Ordnung sind, ja dann sitzt du der halt ja die Beine in den Bauch, in der Stadt nix zu machen, hat er einem Modell rumgebaut. Das ist ja auch vierundzwanzigstes Jahrhundert, ja, das ist ja nicht dieses, diese verstopfte Arbeitsmoral, wie sie hier heute leben, als.
35:35  Arne
Kalibrierung, sage ich nur, ich meine.
35:38  Frank
Kalibrierung, genau.
35:39  Arne
Sicher Computer, um auf die LEDs zu gucken, die dann irgendwelche Status anzeigen. Das ist ein Quatsch, die machen immer Kalibrierungen, die sind immer mit Kalibrierungen beschäftig.
35:47  Frank
Ja, das stimmt, ja. Die Mann, die bauen überhaupt nie was neu. Die kalibrieren immer nur.
35:53  Nils
Und eine Stufe zwei ähm Überprüfungen von irgendwas.
35:59  Frank
Ja, ebene drei Diagnose, das machen sie auch.
36:01  Nils
Das, was eben eine drei Diagno.
36:03  Arne
Ähm aber man hat's tatsächlich zurück zum Thema. Ich finde das ganz nett, diesen.
36:08
Diesen Schlenker, den sie immer wieder machen von den Raumschiffen zu den Schiffen, die es ja früher gab, weil es passiert ja sehr häufig, ne, wir erinnern uns irgendwie an an ähm acht, wo dann am Anfang irgendwie nie ist, gar keine Sorge, ach, so das Tasche sieben, ne,
36:22
haben wir gleich besprochen. Ähm wurde am Anfang irgendwie ähm einen äh Schiff getauft wird, auch einfach mit einer Flasche von außen. Das ist die Enterprise B gewesen.
36:32
Oder Star Track acht, das haben wir besprochen, wo dann einfach diese zerominierte Schiff abgehalten wurde. Ähm,
36:39
also auf dem aus dem Schiff. Und das taucht ja die ganze Serie immer wieder auf, dass sie quasi sich allesamt gerne wie irgendwelche ähm britischen Kolonialherren fühlen würden. Was auch eigenartig ist, ehrlich gesagt. Ähm,
36:53
und dass sie halt gerne so eine Schiffshira hier äh mögen und das einfach auch cool finden. So. Und sollten irgendwie durch die Bank weg.
37:02  Frank
Ja das stimmt.
37:05  Nils
Das stimmt ja. Genau. Stimmt schon, schon.
37:10
Ja, das zeigt äh irgendwas, aber irgendwie wollten sie wahrscheinlich von Anfang an oder.
37:16  Arne
Ja, das da, da hast du völlig recht, dass äh das im Beweis auf jeden Fall irgendwas sagt. Ja, ich kann das nochmal weiter.
37:23  Nils
Ich war abgelenkt, Entschuldigung. Ich wollte tatsächlich ähm.
37:27  Frank
Geil.
37:30  Nils
Ich wollte irgendwie versuchen und das ist natürlich nicht geglückt ähm zu gucken von wegen ja, was wir zwei oder dreimal irgendwie ein Schiff haben, das gezeigt wird in äh The Next Generation, ich weiß nicht, wie viel Jahren und Filmen
37:42
da hast du Rechtes Wort zwei oder drei Mal tatsächlich. Ähm ich wollte jetzt irgendwie noch versuchen ein ähm,
37:47
eine Kurbe zu schlagen zu der Victory, dem Schiff, dass sie da gebaut haben. Das ist ja unter englischer Flagge, kann einer von euch beiden Pappnasen, die sich nur über mich lustig machen, dann erzählen wurden das Schiff herkommt.
37:59  Arne
Aus nah werft.
38:01  Nils
Ja richtig geschichtlich.
38:03  Arne
Ja, siehste, grüß dich.
38:06  Nils
Ja, genau, das ist die Schlag von Trafeiger, ne, Lord Nelson, englische Geschichte, das ist der Typ, der am steht und ähm.
38:15
Steht einfach beide erstmal, ja. Ich glaube, ja, das ist dieser komische Adminiral, der da steht, mit ähm seiner Hand in der Brust. Nein, das tut er, glaube ich nicht, aber ganz wichtige Geschichte, wenn man möchte, kann man das sicher weiter mal angucken. Ähm,
38:28
ich glaube, der hat ganz mächtig auf die Nase bekommen. Der Lord Nelson. Ich bin da nicht mehr ganz so fest. Aber in englischen Geschichte halt sehr interessant,
38:38
Gut. Jetzt versuchen wir wieder mal weiterzukommen.
38:41  Arne
Das erste Accessoire, was äh Jordi dann hervorzaubert ist, die Pfeife, die typische Pfeife, der direkt vor dem Vorspann und der Italien die gerne an und äh direkt nach dem Vorspann ziehen wir dann auch äh Date in seinem Bademantel,
38:54
ich finde das schön, dass die diese.
38:56
Diese alten Burkat Dinger sich dann replizieren. Also ich nehme mal an, dass die Glanze Kleidung repliziert ist und dass sie nicht handgeschneidert, irgendwo rumliegt auf diesem Schiff.
39:08
Aber es ist also ne, die Klamotten, also die äh die Kleidung, die Garderobe auf diesen äh in dieser Folge, die gefällt mir jetzt nicht gut.
39:16  Nils
Ja auch, dass das Set oder die Sets, das erste, das wir sehen, wenn wir halt in die Baker Street äh
39:22
gehen. Das ist ja wirklich, das finde ich schon ganz schön. Später dann auch das alte London oder da haben die wirklich schön
39:28
details sich auch eingebaut. Das finde ich echt schön. Hier sind auch ähm viele Kleinigkeiten, die jetzt ja gleich erzählt werden, die einfach auch ähm Geschichten aus ähm,
39:39
den Büchern von Konando an ähm angelegt sind,
39:44
ja anspielen, genau. Ähm verschiedenste Geschichten, ähm auch Sachen, die einfach ähm,
39:51
die äh irgendwo zu sehen sind. Zum Beispiel, man sieht ja dieses VR, was in die Wand geschossen ist. Falls euch das aufgefallen ist, also direkt nachdem,
40:01
schließt,
40:03
Genau, neben der Gardine. Das sieht man ganz häufig und ähm das ist, wenn ich mich recht entsinne,
40:13
ich habe nie Latein gehabt. Das steht für Victoria und dass er steht für,
40:20
königlich Königin. Also es geht um Königin Victoria.
40:24
Die damalige Herrscherin Englands ähm warum auch immer, ich habe die Bücher nur te.
40:30  Frank
Regina. Letten, Latein, für Queen Victoria.
40:36  Nils
Siehst du?
40:37  Frank
Und er war halt sehr patriotisch und ähm deswegen hat er diese Referenz.
40:44
Ähm man in seinem Sitz in seinem, in seinem Sitzzimmer steht hier so.
40:52  Nils
Okay, spannend. Also ich würde mir Gedanken machen, wenn irgendjemand meinen Namen äh in der Wand reinballert. Ich weiß nicht, ob der was Gutes vor mir haben wollte. Oder möchte oder wie auch immer. Aber gut, in dem Fall scheint das wo sehr.
41:05  Frank
Ja, ich glaube, das ist so ein bisschen wie andere Leute halt, HVV, HSV an der Wand haben, ja. Hat äh.
41:09  Arne
HVV hat niemand an seine Wand geschrieben, bin ich mir sehr sicher.
41:13  Nils
Ich weiß nicht, ich bin, ich habe den schon lange nicht mehr benutzt, so.
41:18  Arne
Haferfau ist der Hamburger Verkehrsverbund für alle, die es nicht wissen ist eher berüchtigt als berühmt.
41:22  Nils
Funktioniert. Manchmal gelegen.
41:26  Frank
Also, ich glaube, da gibt's andere Verkehrsverbinder, das ist noch berücksichtigt da.
41:31  Arne
Ich finde es auch schön, dass die hier so viele Details eingebaut haben. Ich kenne mich jetzt mit mit so wahnsinnig gut aus, aber ich glaube, das ist hier sehr viel zu entdecken gibt, weil nämlich das auch,
41:42
einfach sehr ähnlich ist dem,
41:44
ähm dem Sitzzimmer aus Sharlock, wo der ähm Benedikt ähm ähm wenn das äh Compa band ähm ja die Hauptrolle spielt.
41:56  Nils
Zumindest die moderneren sind ja fast alle so aus.
41:59
Wenn ich mich zurück im Sinne, das äh sitzt immer von Roboter und auch ähnlich, nur nicht so hell,
42:06
war ein bisschen dunkler, aber genau, es wird halt viel erzählt jetzt ähm.
42:13
Was Sherlock kommt, mal gesehen, gehört hat, ähm aber so richtig äh,
42:20
ja, geht die Geschichte erst los, als Data natürlich sofort weiß, dass ich jetzt Besuch bekomme von Lest Trid, ne, dem äh ich glaube, Scottlandinspektor.
42:33
Der Cello kommt über die Bücher in,
42:37
begleitet oder auch die fällig. Ich weiß nicht, aber in die gibt oder Sharlocks sich einfach in die Arbeit von äh einmischt,
42:46
whatever auf jeden Fall hier kommt er und Bitte um Hilfe. Ähm hat auch einen einen äh ja Potenziellen, ein potenzielles Opfer dabei, dass angeblich ein äh,
42:59
Bild verloren hat und Data löst dieses Rätsel ja innerhalb von.
43:06
Gefühlt vier Komma zwei Sekunden, weil er natürlich weiß, was passiert ist, denn das ist ein komplettes Abbild einer Schalocoms Geschichte.
43:16
Und ähm jetzt passiert etwas darauf, was ich interessant finde, denn Data, Data sage ich schon, Jordy.
43:26
Wird irgendwie gnadenlig und stopft einfach aus dem Holodecker aus.
43:32
Und ich glaube, man trifft sich in äh Tenfor Ort wieder,
43:37
und ähm dann erklärt also auch ja Mensch hier wie doof und ich wollte auch mit Spielen mit dir und das ist alles langweilig, wenn du schon alles weißt. Und ich finde die Reaktion von so ein bisschen komisch.
43:51
Denn.
43:52
Ja, weil er hat ja gesagt, vorher, komm, wir gehen aufs äh aus Holodeck und machen dein Hobby und äh spielen hier so ein bisschen Shelocoms. Aber er weiß doch, wer Data ist,
44:03
er weiß doch wie Data ist, dass der sich sozusagen ans Tribowelt. Also das fand ich so ein bisschen egitierend, dass er sich so, ja, wirklich, so, echauffiert.
44:13  Arne
Das ist total eingeil. Ich vor allen Dingen, weil Charlie ja normalerweise auch wäre so ein so ein Mentor ist und sich ein Date sehr gut reinfühlen kann und dem dann einfach,
44:21
äh gesagt hatte, ja okay, pass auf, so funktioniert es nicht. Ähm weil du nämlich einfach in deinen Datenbanken natürlich die gesamten Geschichten hast. Deswegen bin ich erstaunt, noch viel mehr über dies hier. Ähm dass die,
44:33
einfach die nächste Variante jetzt auch noch so mog sich angehen.
44:39
Weil diese Variante ist klar, ne, die Gesellbeschichte ist äh ist logisch, dass sie äh, dass die nicht funktioniert, aber das, was sie jetzt gleich macht, ist ja genauso Quatsch im Grunde. Das ist aus mehreren Basteln.
44:53  Nils
Ja. Das stimmt. Das stimmt. Ähm nachdem sich ja.
44:55  Frank
Wobei das ja der Computer macht, ne, also der Computer generiert ja einfach sowas.
45:00  Nils
Ja, also der Mammel, der einfach nur ein paar Geschichten zusammen und baut da dann was raus. Ich finde es so ein bisschen irritiert, ähm ich weiß nicht, wie tief wir da einsteigen sollen, warum machen sie denn das.
45:13
Also warum ähm muss der Computer gleich eine Geschichte bauen? Das ist ja nicht.
45:19
Weil sie da Spaß dran haben oder ist das ähm doch jetzt kommt doch schon eigentlich Poloski oder? Die sich einmischt.
45:25  Frank
Genau die mächtigen, dass sie im Grunde genommen nicht glaubt, dass überhaupt in der Lage wäre irgendein Fall zu lösen, der den er nicht vorher gelesen hat.
45:38
Weil er halt letztlich eigentlich nicht so kreativen denkenfähig ist. Das ist ja so die.
45:42  Nils
Das behauptet sie, genau, also sie spricht ja Data effektiv ab, ein Bewusstsein zu haben.
45:48  Arne
Ja, genau, das hat sie ja quasi schon immer, hey, stimmt nicht. Schon immer ist natürlich Quark, aber das ist so ihre, ihre Persönlichkeit.
45:55  Nils
Genau, also.
45:56  Arne
Also von daher ist sie eigentlich der ganze der ganze Plot dieser dieser Story. Also ohne sie wäre das alles alles äh langweilig.
46:04  Nils
Genau. Ich weiß nicht, wie die Folgen vorher waren, für Episoden eins und zwei, wie war sich meine siehst ja relativ spontan in die in die Season-Tour reingekommen, weil ähm.
46:15  Arne
Ich glaube, da der Doktor Crusher gesagt, nee, also mit meinem Sohn auf einem Schiff, das halte ich nicht mehr aus, ich haue jetzt ab und dann ist sie gekommen oder so. Ich erinnere mich aber auch nicht mehr genau.
46:23  Nils
Ähm die offizielle Geschichte ist, dass ähm angeblich in der Sternflotten Medical Hauptquartier oberst ganz wichtig ist. Sie sollte so einen ganz wichtigen Posten übernehmen,
46:38
und hinter den Kulissen war das, glaube ich, so, dass einer der Show Runner oder Produzenten äh einfach doof fand,
46:45
und ähm dann hat man sich halt ähm wie heißt sie da Jana Maudau, Maldo, Maduo, oder geholt,
46:54
ähm die hat übrigens schon mal bei Start-Track einen Auftrag gehabt, aber in der Serie vorher, mindestens einmal,
47:02
da weiß ich nicht mehr so ganz genau, was dazu, aber die kennt das halt. Ja und das sind halt eingesprungen. Und das ist halt so einer ihrer, ja,
47:10
total tollen Moves, dass sie einfach Data irgendwie will ich sagen, doof findet, aber ja,
47:17
Also sie nimmt ihn halt nicht ernst, finde ich sehr schade eigentlich.
47:21  Arne
Schade. Ich finde es clever. Also, warum nicht Data einfach mal in Frage stellen, das ja bislang irgendwie keiner gemacht, so, habe also ich meine abgesehen von ähm.
47:30
Von Mission Fahrpoint, dem hundertachtundzwanzig Jahre alten ähm.
47:38
Äh nie der hat, ich sage, ja, wie heißt der noch? Was war das noch für einer? Oh Mann, ich gehe so aus.
47:44  Nils
Bei der ersten.
47:46  Arne
Ja. Egal.
47:47  Nils
Oder? Ja. Ist auch egal. Ähm.
47:51  Arne
Na ja, der Alte, der aus der alten Enterprise Serie.
47:54  Nils
Ach so, Pille, McCoi, meinst du? Ne, der hat doch net mit dem, der doch net mit ihm geklört.
47:57  Arne
Ja, siehste, den kenne ich doch gar nicht, aber die alte Enterprise wäre gar nicht sehen. Ja, aber er fand den auch irgendwie seltsam. So, also.
48:04  Nils
Ja gut Pille findet alles seltsam, was nicht. Pille oder Spocke ist, aber ähm ja was mich so.
48:13  Frank
Ausgesprochen seltsam.
48:15  Nils
Das stimmt. Was mich halt so irritiert, an anderen Doktor Pulski, unkate ist, dass sie.
48:25
Ihm effektiv und wir sind im vierundzwanzigsten Jahrhundert, also künstliche Intelligenz, zumindestens in Teilen ist ja in dieser Zeit nichts besonderes mehr. Also wenn man sich wenn allein überlegt, ähm dass ja sogar der Computer
48:39
der Enterprise, eine gewisse Intelligenzzeit
48:41
was äh Made Barrit ja immer wieder auch äh super beweist, dass er irgendwie mal Bock hat, mal nicht Bock hat, mal ziemlich antwortet oder auch nicht. Und da steht halt dieser,
48:50
der ein offizielles Patent hat.
48:56
Nachdem er halt auf der Sternflottenakademie war. Wo man sagt, kann macht das Sinn, jemanden auf die Akademie zu.
49:04
Schicken, den man zu geben und oben drauf zu sagen, ey, du bist übrigens zweiter Offizie, auf diesen Flaggschiff, kann man das ohne Bewusstsein,
49:13
und das fand ich so ein bisschen, weiß ich nicht.
49:16  Arne
Nee, ich wollte, ich wollte ihn einfach äh auf die Probe stellen und gucken, was er kann. Hat sie vielleicht noch nicht gesehen und deswegen war sie einfach neugierig. Gesagt, ja komm, äh er macht sowieso Spaß hier, dann äh haltest du einfach mal dagegen.
49:29  Nils
Okay. Jetzt kann gut sein, dass ich.
49:30  Frank
Präsentiert auch einfach noch äh einen aus der Zeit und teilweise auch noch heute gültigen ähm Philosophischen Strang, der eben anzweifelt, ob denn überhaupt,
49:42
sowas wie ein Bewusstsein, wie ein menschliches Bewusstsein eben außerhalb unserer Organetik, also außerhalb ja,
49:48
ich sage mal äh nassen Form, wie wir sie jetzt kennen halt überhaupt möglich ist. Also,
49:54
sind die Diskussionen natürlich viel differenzierter, ne? Das hat damals irgendwie so mit ähm äh ja so mit mit Dennit oder mit äh Hofstarter halt angefangen,
50:04
Natürlich gibt's auch schon für früher Texte dazu, wo eben gesagt wurde ja im Grunde genommen
50:08
gibt's gute Evidenz wahrscheinlich dafür, also es müsste auf theoretischen Niveau zu sagen, dass man dass das Intelligenz oder Bewusstsein im Grunde genommen unabhängig von der Matritze ist, also von dem Zeug in dem sie halt drinnen ist, aber so gerade in den Neunzigern war das, glaube ich, schon noch,
50:23
so ein Thema, das doch noch ein bisschen kontroverser war und Polaski repräsentiert er jetzt einfach mal den.
50:29
Den Teil der Diskussion der eben sagt so, he, ja, Bewusstsein, in dem komischen,
50:34
Gedön, womit äh Trainer da zusammengebaut sind. Ich weiß nicht, ne? Und ich muss ehrlich sagen, ich mag ja Poloski eigentlich ganz gerne und äh,
50:42
fand das immer, weil ich Data nämlich auch sehr gerne mag, fand das eigentlich auch immer damals, hat mich das auch eher geärgert. Heute sehe ich das eigentlich so wie Ahne, wo ich einfach denke, hey.
50:51
Die dabei einfach mal ein bisschen Spaß haben, im Grunde lächelt sie auch die ganze Zeit, zumindest hier, ne, es gibt natürlich auch sehen, wo sie sich mit Data schon auch mehr noch auseinandersetzt, aber zumindest in dieser
51:02
äh Sekunds von zehn ist hier die ganze Zeit durchgängig, äh freundlich, also wenn man da jetzt wirklich auf den Wortlaut hört, dann kann man sich natürlich ihr aufregen, aber im Grunde genommen findet das Ganze ja
51:13
zu einer äh eigentlich interessanten Geschichte.
51:17  Nils
Ja, war okay. Okay, na gut, na gut, ich lasse mir da vielleicht noch rübergeben, klipp, nicht auch zu hart, weil ich äh von Anfang an tatsächlich war. Wollte ich gerade sagen. Ein, also ich mochte sie, sie waren nicht unbeding.
51:31  Frank
Hilfskopf, super.
51:32  Nils
Ja, ich bin beim Hilfskorb, sage ich doch immer. Wer viel quatschen kann. Nein, also ich mochte immer und vielleicht mochte ich einfach oder mag ich, Poloski, deswegen nicht so gerne. Keine Ahnung,
51:42
Wobei ich glaube, ich würde mich eher vom Polarski behandeln lassen. Okay. Das steht aber auf dem anderen Punkt. Wir nehmen die drei einfach mit aufs.
51:52
Ähm aus. Ich find's spannend und deswegen verspiele ich, wir haben keine Rolle, ich verstehe das nicht. Dat hat sich umgezogen.
52:02
Finde ich interessant, weil ähm.
52:06
Was hatten die vor im ersten Akt sozusagen, sind auf also Data hat halt seinen seinen wunderbaren äh morgen Abendmantel an da, geht bei sich zu Hause hin
52:17
und wussten die das hier schon wieder rausgehen und ähm oder hätte sich auf dem Holodeckel muss und ich verstehe das nicht. Aber gut, das ist äh.
52:25  Arne
Ist verwunderlich, dass ihr jetzt was anderes trägt als in der ersten Szene.
52:29  Nils
Ja, nein, also Data wird sich umgezogen haben, weil die Zeit war ja, äh, Doktor hat sich ja auch umgezogen, aber wenn ich irgendwie ein Abenteuer wollen würde, dann wird ich, glaube ich, nicht in etwas auf das Holodeck gehen, was ich nur
52:44
drinnen trage. Also, wie gesagt, dieser Mandel, den er anhatte, im ersten Akt, dieser G Rock, Mandel, Armmandel fragt mir nicht, wie die Dinge heißen,
52:54
wirst du damit auf die Straße gegangen.
52:57  Arne
Na, aber ich gehe davon aus, dass der da in seiner replizierten Wohnung irgendein Außengewand gehabt hätte, was er dann übergeworfen hätte in dem Entwurf verlässt. Bis jetzt nicht so abwegig.
53:09  Nils
Okay, ja, stimmt, das wird.
53:11  Arne
Das ist eine spannende Frage. Was passiert eigentlich? Was passiert eigentlich mit Leuten, die sich auf dem Hundedeck rumziehen und dann das Hodeldeck verlassen? Das wäre, dann liegen die Klamotten, mit denen sie gekommen sind, im Hole weg rum und sie stehen plötzlich nackt auf der Interprise. Das wäre.
53:26  Nils
Eine Frage, die sich ja Moriati nachher noch ausstellt, ja. Ah, stimmt,
53:31
spinnen, stimmt, sehr spannend. Auf jeden Fall gehen die drei denn ja auf das Holodeck und das ist alles ganz spannend und jetzt muss ich überlegen, ist das jetzt schon
53:42
wo
53:44
Nee, genau, jetzt ist, glaube ich, noch immer das erste Programm, ne? Jetzt dieses Programm, was Data zusammengebastelt hat, äh beziehungsweise Jordy für Data zusammengebastelt hat und er trotzdem
53:54
ähm herausfindet, okay, pass mal auf, dass es Element A, aus Buch B und so weiter und so fort und der Fall ist auch relativ schnell, das ist auch so, ja, okay, also wir,
54:02
Es wird auch relativ schnell erzählt und ich glaube, das kann man relativ schnell übergehen, weil ähm bis jetzt sind wir, glaube ich, bei,
54:12
also nicht knapp zehn Minuten oder was. Man will ja zum Punkt kommen.
54:16  Arne
Also als diese Szene endet sind wir schon bei fünfzehn Minuten. Das finde ich ganz schön viel Vogelklinkel. Ich habe das auch. Ehrlich gesagt, vor bevor ich diese Folge nochmal geguckt habe, für jetzt diese Besprechung. Äh habe ich diesen Teil auch komplett vergessen? Ich habe gedacht, es geht nur um,
54:29
und äh.
54:31
Und und äh dass dass er irgendein einen ebenblutigen Gegner sich geschaffen hat hier. Aber es ist das ganze Vogelplanke, das habe ich sogar vergessen gehabt,
54:39
es ist ja auch sowas von unwichtig für den Blott eigentlich.
54:42  Nils
Ja. Also den ersten Teil wusste ich, es musste ja einmal so hier ähm diesen Knall geben,
54:47
aber den zweiten Teil, dass man also nochmal irgendwie was bastelt, wo ähm Dr. Da stehen kann, sehen sie, sehen sie, er kann's nicht. Er kann sehen, sie sich auch noch wirklich schon fast die befreut, wo ich mich schon wieder über sie ärger,
55:00
ähm aber den hatte ich tatsächlich auch vergessen. Also ich habe da auch ähm Moriati mehr im Hinterkopf. Aber ja.
55:11
Gut. Also muss ein neuer.
55:12  Arne
Eigenartig finde es ist ja nicht nur die ganze Zeit freut sondern auch sehr sehr viele Emotionen in diesen Szenen. Das ist schon sehr strange.
55:19  Frank
Ja. So.
55:22  Arne
Dafür, dass er das eigentlich nicht kann, ist noch eine ganze Weile hin, ist es schon erstaunlich, wie viel er hier zeigt.
55:29  Nils
Aber das ist ja von Anfang an, also meine Meinung ist von das Data kein Chip gebraucht hätte,
55:37
den er irgendwann mal bekommt und so schön an und ausschalten kann, wie wir in äh fürs Kontakt gesehen haben,
55:43
der hat einfach Gefühle, also auch wenn, wenn Brands Beiner in einer Art und Weise ist, wie er Data spielt, äh immer besser geworden ist
55:51
aber er hat immer ein gewisses ähm Maß an Gefühl reingelegt in die Figur auch. Also runter, ja. Wo ich hier halt sehr eindeutig.
56:01
Ja. Jetzt soll das Programm umgeschrieben werden, damit Data endgültig ein vernünftigen Gegner bekommt. Ähm
56:09
Frank hat das vorhin so schön erklärt. Wird gesagt, ja, bau mir mal was, so in Anlehnung an Kondoll und ähm der Bösewicht soll,
56:18
Data schlagen können.
56:21
So, alles Gute. Was mir aufgefallen ist und da ist mal wieder ein dieser tollen Plottholz, das wir haben.
56:27
Ähm wie einer so schön gesagt hatte, wovon wir viele inthemen gehen haben. Es fällt nämlich auch, dass eine Holodeck-Figur,
56:35
die drei Protagonisten von Interprise beobachtet. Und das ist eigentlich per se nicht möglich,
56:42
Also diese Figur Moriati müsstet eigentlich rumlaufen und das Tagesgeschäft machen. Was auch immer, sein Tagesgeschäft ist
56:50
und selbst wenn sein Tagesgeschäft jetzt rumzugucken, um auch irgendwas auffälliges zu sehen, dürfte er nicht mitbekommen, was die jetzt machen
56:57
Er tut es aber, er sieht halt, dass sie das Wort alte Riren benutzen,
57:03
was äh glaube ich sowas wie verändern heißt. Das ist, glaube ich, ein ganz altes Wort. Ja, genau, das war altes Wort für verändern. Ähm ich finde halt tatsächlich.
57:12  Arne
Eigentlich zum falschen Zeitpunkt jetzt, wo du das sagst, es ist tatsächlich ein Fehler einfach. Eigentlich hätte er also eine genau, es hätte danach sein müssen.
57:20  Frank
Ja, genau.
57:22  Arne
Das ist schon Stress. Ja, also wir sehen hier die die zeitliche Abfolge von dem, was wir sehen ist, Mariathi beobachtet die drei,
57:29
das ist eigentlich nicht machbar, Johnny sagt Arsch, beziehungsweise der alte Riren, weil das sie gleiche Mundformöffnung hat,
57:35
im Deutschen ähm und dann erst kommt der Moment wo auf der Brücke festgestellt wird, dass es eine Spannungsspitze gibt, weil nämlich der Computer sich mal kurzerhand ein ein Denken des Wiesen ausgedacht hat,
57:47
ähm.
57:49
Und das ist eigentlich der Moment, wo Mariati erst ähm die Fähigkeit bekommen müsste. So, also von daher, du hast völlig recht, nichts, das ist einfach ein Fehler.
57:59  Nils
Ja, also wen ist es halt so ein Plotto? Wir mussten dahin kommen, weil es hätte, wenn's hinterher also wenn wir das hinterher es gesehen hätten oder wenn er durch diesen Befehl erst dieses Bewusstsein, Intelligenz, wo wir noch zukommen,
58:13
entwickelt hätte, denn hätte er nur den diesen Bogen gesehen,
58:17
und hätte den Befehl nicht mitbekommen und so hat er direkt den Buffet mitbekommen.
58:21
Finde ich jetzt auch nicht schlimm, meine Güte, also es ist Logik, wer ist andersrum gewesen, dann hätten wir uns jetzt darüber besperrt, dass er im Nachhinein diesen diesen Bogen, ich find tatsächlich
58:30
englischen Ausdruck etwas besser artsch, also diesen Bogen, damit der kommt, Alter, also hm, na ja gut, egal. Ähm
58:37
hätten wir uns jetzt darüber beschwert, dass äh Moriarti hätte nicht wissen können, dass er oder Alltagieren hätte sagen müssen, damit er da rumspielen kann.
58:45  Frank
Also mir war das auch aufgefallen, ich hatte aber noch weitere Ideen dazu, und zwar,
58:50
ist es so, dass man ähm ja versucht durch solche ähm sich solche Kettenmodelle versucht man im Grunde genommen vorher zu sagen, was jemand als nächstes machen wird.
59:01
Und äh der Computer scheint ja doch einiges drauf zu haben. Der Computer kann mich mal eben ad Rock ein Bewusstsein schaffen.
59:08
Was was für sich genommen, eine ziemlich krasse Geschichte ist, finde ich und,
59:14
äh ich ich im Grunde genommen, glaube ich, auch. Man muss es eigentlich als Plotthole ähm ähm interpretieren, aber ich hatte dazu diese Idee, na ja, okay, vielleicht hat der Computer auch einfach jetzt vorweggenommen,
59:27
was die drei gleich machen werden,
59:29
Sie haben sich ja alle schon so in Rage geredet und dann hat er der Computer einfach, weil du die ganze Zeit hört, eins und eins zusammengezählt. Und hat quasi schon mal mit der charakterlichen Vorbereitung eines äh
59:40
Overlaut sozusagen angefangen. Er hatte da noch nicht die volle Bandbreite von Fähigkeiten, aber der Computer hat schon mal quasi
59:46
den Gehorsam vorweg nehmen, ist quasi angefangen umzusetzen. Also den Gedanken fand ich einfach ganz spannend, also es war bestimmt nicht so gemeint, nehme ich zumindest nicht an. Aber äh heutzutage sind wir tatsächlich da, dass man sich eben überlegt,
59:59
können wir nicht eigentlich das, was du gleich suchen wirst, schon antizipieren und äh mich würde es nicht wundern, wenn Google das teilweise auch schon macht. Ähm an Google antizipiert ja häufig auch schon Eingaben, die du machst, ähm
1:00:11
äh bevor du sie machst und das sind dann nicht immer einzelne, sondern viele
1:00:15
insofern ja, aus dieser Perspektive heraus fand ich's auch nochmal ganz interessant darüber nachzudenken, weil,
1:00:21
wie gesagt, also der eigentliche Hintergrundgedanke ist für mich eigentlich finde ich super krass. Wie mächtig der Computer ist. Äh in in der Folge, das zeigt sich da für mich.
1:00:30  Arne
Das ist auf jeden Fall eine schöne Variante, ehrlich gesagt. Und wir wissen ja auch seit Control, was am Computer alles anstellen kann.
1:00:39
Äh Countrol, das ist so ein Computerspiel, das gab's neulich für die PS vier.
1:00:42  Nils
Ach so, ja, cool. Sehr gut. Ähm da ich finde.
1:00:47  Arne
Auf gar keinen Fall von Star Tricks wirklich. Ja, das äh in Farme.
1:00:53  Nils
Also ich finde, da ist eine ganze Menge drin, was äh Frank gerade gesagt hat. Also erstmal könnte man natürlich lustig sagen, ja, natürlich Computer, Etterprise, ne, Major Barridy hat das Drehbuch gelesen, die war ja zu der Zeit mit ihrem Mann zusammen, der ja noch seine Finger in TNG hatte. Ähm,
1:01:08
aber diese diese Bewusstseinsschaffung und das, was ähm möglicherweise heute schon da ist. Also, ich finde das sehr interessant, das geht ja immer weiter. Ähm,
1:01:18
möglicherweise steht irgendwann mal so ein Sprung in die Zukunft
1:01:21
wo man wirklich sagt, dann steht da vielleicht wirklich äh eine andere Ode oder einfach ein Computerprogramm ähm und dann stellen wir uns die Frage, müssen wir da mal ein Touring-Test machen, ähm ist das Gerät, dass da gerade mit mir spricht eigentlich ein Mensch oder ist das ein wirklich ein bewusstes ähm künstliches, intelligentes Wesen
1:01:38
spannend.
1:01:40
Spannend. Übrigens, äh da muss ich mich wieder mal bisschen schleichen, Eigenwerbung machen. Ähm bei Jurenserben haben wir zusammen zusammen mit den Waschchaos, also über künstliches Bewusstsein gesprochen, in knappen
1:01:53
vier Stunden vierzig Minuten über den Film Ex Markina, da geht es da auch dadrum, ganz interessant zu hören, wer da Lust zu hat. Ja,
1:02:02
Genau. Ja, auf jeden Fall geht die Geschichte dann ja auch weiter.
1:02:08
Und jetzt finde ich das, was am Anfang du hast Recht, Ane, das war gar nicht kurz, das war lang, das, was am Anfang so lange erzählt und zurück und wir machen neues Programm und so weiter,
1:02:20
das läuft, denn finde ich sehr, sehr schnell. Das läuft sehr, sehr schnell, denn Moriarti merken eine Veränderung in sich.
1:02:30
Ähm verabschiedet sich. Unsere drei, ich nenne sie jetzt mal kurz Helden, laufen durch London. Ähm.
1:02:39
Poloski ist kurz weg, weil sie sich was anguckt und dann wird geschrien. Und das finde ich ach ne, wie spannender ist noch vorher, dass äh.
1:02:50
Doktor, nee, Professor Moriarti. Ähm den Bogen auch hervorrufen kann,
1:02:55
Also da sieht man schon, welche Macht der Computer aus dieser Figur gegeben hat. Also er ist äh Data damit ähm zumindest auf dem Holodeck geben wird.
1:03:05  Arne
Ich habe ja zu diesem Holodick nochmal eine andere Frage. Wenn da jemand wie Data. Also ich meine Doktor Polasse wie sieht aus wie ein Mensch in neunzehn Jahrhundert,
1:03:15
Data weiß ich nicht. Jordy mit seiner Fancy Brille.
1:03:24
Ich glaube, dass das eigenartig ist. Hier spricht dieser Doktor äh Professor Moriarti natürlich,
1:03:33
ähm und sagt hier dieser, also im deutschen Heiß sagt er sehr, sehr schwarze Bosche, hat gerade ein Wort benutzt, was ich noch nie gehört habe, so. Und ähm,
1:03:42
da frage ich mich, wann werden die Leute als sie selber erkannt? Was ist dafür in diesem Programm nötig? Und was macht zum Beispiel, wenn er auf so ein Polodeck geht, gibt er dann jedes Mal grundsätzlich einen Parameter an, bitte keine Klingon als Klingen erkennen oder was?
1:03:57  Nils
Ich glaube, dass es das, was wir gerade ähm, wo ich auf dieses Lotto angesprochen habe. Ähm ich glaube, dem Programm,
1:04:06
also den Figuren ist ähm einfach nur eingegeben worden, dass ähm da kommt jetzt ein Besatzungsmitglied und der ist einfach als.
1:04:17
Lebewesen zu akzeptieren, egal wie er aussieht, als wenn er da reinpassen würde. Also ich glaube, das ist völlig egal ist, wie diese Menschen oder.
1:04:27
Die versteht verschiedene Lebewesen in der verschiedenen Spezie jetzt aussehen. Also es ist völlig egal, ob da ähm der Friseur aus Holodeck geht, Walf oder Data oder Jordy,
1:04:38
ich glaube die Figuren nehmen die realen Lebewesen einfach nur als Lebewesen war.
1:04:46  Frank
Ja
1:04:46  Nils
Sind übrigens, ich weiß nicht, ob ich das also aus heutiger Sicht finde ich das irgendwie ähm.
1:04:54
Nicht mehr ganz. Ich glaube, das würde man definitiv auch gerade in der heutigen Zeit nicht mehr so machen. Du hast es gerade gesagt, im Deutschen, wozu wir jetzt als schwarzer Bursche im englischen Wasen Dark-Fellow.
1:05:04
Ähm ich meine es ist das einzige Mal, dass auf Hautfarbe in Star Track angesprochen worden ist.
1:05:11  Arne
Ich würde fetten, dass es noch mehr gibt.
1:05:14  Nils
Ich meine gelesen zu haben, es sei das erste und einzige Mal,
1:05:19
aber ich mag mich doch gerne irren, weil ich kann's noch nicht großartig vorstellen, denn
1:05:24
eigentlich ist es ja völlig egal, wer du bist, wo du herkommst und du kannst das machen, worauf du Bock hast. Also dieses typische, du kannst alles erreichen, wenn du willst. Und dann ist egal, ob du
1:05:34
asiatischstämmig oder oder afrikanisch oder whatever, ähm ich äh möchte da nicht schon wieder in die falschen Worte ähm,
1:05:44
reinlaufen. Ähm also versteht das nicht falsch. Also es ist völlig egal, wo man herkommt und ich glaube, das äh fand ich eigentlich ganz schön, es ist.
1:05:52
Nein, ich will das jetzt nicht sagen, das passt da rein in diese Zeit, weil dann das würde irgendwie das gut reden, ähm was
1:05:59
in den neunziger Jahren, beziehungsweise in ähm im achtzehnten Jahrhundert äh,
1:06:04
bei Sholler Koms äh passiert ist wieder mit farmigen Menschen umgegangen worden ist, dass es nicht gut reden. Ähm,
1:06:13
ich weiß nicht, ob man das hätte anders machen können. Ähm einfach der Kleine. Ich glaube, Details, in den Jordy ist ja etwas kleiner, hat man zum Beispiel sagen können, aber naja.
1:06:22  Arne
Da jetzt diverse Methoden gegeben. Da hat halt damals einfach keiner drüber nachgedacht, was total furchtbar ist. Im Nachhinein.
1:06:27  Nils
Definitiv, definitiv, also ähm gerade in der heutigen Zeit, wo sie ja gerade sehr, sehr viel passiert. Ähm äh mir ist jetzt gerade gesagt worden, dass teilweise von Streaming-Diensten ganze Filme verschwunden sind ähm und auch ähm Oscar prämierte Filme sowas wie ähm
1:06:45
wie heißt das hier?
1:06:47
Ich weiß grade nicht, wie der auf der Rutsch heißt. Der ist äh wohl verschwunden. Von einigen amerikanischen Streamingdiensten. Es ist halt so. Ja.
1:06:56  Arne
Ja, aber es ist auch.
1:06:56  Nils
Damals absolute.
1:07:00  Arne
Also ich meine, man muss sich auch nicht alles angucken heutzutage. Manche Sachen sind einfach super veraltet. Ich habe zum Beispiel meinen Kindern irgendwann mal so eine Kinderbibel geschenkt, weil irgendjemand sagt, hey, die ist total toll
1:07:09
und dann habe ich gesehen, in dieser Kinderbiblüte ist sind so auch Zeichnungen drin und in dieser eine von diesen Zeichnungen, zeigt einen Typen, der irgendwie mit einem Schwert ein Kind zersiegt,
1:07:19
So und da dachte ich mir, nein, das Buch kriegen meine Kinder nicht zu sehen. Ich würde es auch sofort vernichtet. So, weil das,
1:07:25
Nee, das ist einfach extrem uncool, das muss ich meinen Kindern nicht zeigen. Und das ist mit mit allen sexistischen, rassistischen, was ist alles für furchtbare Dinge gibt, äh ist es genau das Gleiche. Und wenn das früher berühmtes Werk war,
1:07:37
heutzutage sollte man das einfach trotzdem nicht mehr so machen,
1:07:40
ich meine klar, das ist hilft auch gegen das Vergessen, das ist so die andere Kehrseite, aber ich glaube, wir verrennen uns gerade schon wieder in so ein Thema, wo ich eigentlich sehr ungern drüber rede, weil ich grundsätzlich die.
1:07:48  Nils
Das.
1:07:50
Ja, ich auch. Ich glaube, dann lassen wir es auch, aber ich glaube, das ist ähm gerade weil wir uns so schwer tun, die richtigen Worte zu finden, wird doch mehr klar, was wir eigentlich denken. Ähm ich glaube, es ist wirklich ganz, ganz schwierig, die richtigen Worten zu finden,
1:08:04
einfach, man hätte es damals anders machen sollen. So, weiter. Jetzt ist, glaube ich, diese Nummer. Ähm,
1:08:12
wo die ich schon angefangen habe ähm Homes und Watson sprechen ein wenig miteinander. So was wollen wir denn jetzt machen? Poloski ist ganz interessiert. Oh ich grüße mich dann mal angucken, scheint wo auch ähm das hatten wir in der Szene vorher scheint wo auch noch nicht großartig auf einer
1:08:27
auf einem Honodedeck gewesen zu sein.
1:08:30
Es wird geschrien, Poloskis weg. Hinterher und Data kombiniert, dass die gute Frau Doktor entführt worden ist.
1:08:42
Da wird dann sehr viel Zeit darauf äh genommen äh um zu ja, erklären, warum Data der Meinung ist, wie von wem.
1:08:55
Die liebe Frau Doktor entführt worden ist. Finde ich spannend genau wie diese ganze Szene.
1:09:01  Arne
Da geht's aber darum, denen ein bisschen tatsächlich ähnlich zu machen. Also, ne, weil es ist steht ja immer noch im Raum
1:09:08
das Data einfach nur alles weiß, weil das schon mal gelesen hat und nicht selber kombinieren kann. Und hier in dieser Szene beweist da halt, dass er das durchaus kann, was der eigentlich genau der Witz ist, warum kaum so erfolgreich war. Also das ist ja ein sämtlichen seiner
1:09:20
einer Werke so dargestellt worden, das ist einfach super gut kombinieren kann. Und,
1:09:25
kann, zeigt Data hier eben auch und deswegen ist die Szene für seine Charakterentwicklung in dieser in dieser durchaus relevant.
1:09:33  Nils
Absolut, ganz wichtig. Also die Situation ist hier ganz, ganz wichtig, die auch gezeigt werden muss. Natürlich, schade, dass der Doktor nicht da ist, damit sie ihr sehen kann, die Realität, also wir gehen hier über die Serie, Serientechnisches, das gut,
1:09:45
ähm ich meine nur in Realität würden wir alle weiterer laufen, ne? Weil da hat ja die die Dame, die entführt worden ist, äh vor,
1:09:54
sieben Komma acht Sekunden irgendwie noch geschrien, dann kann sie nicht ganz so weit weg sein ähm äh und dann wird sich die Zeit genommen, alles gut, alles gut. Ich finde das grandios, auch wie er das macht. Ähm aber wie gesagt, ist halt so ein bisschen weit weg. Die Frau Doktor ist äh.
1:10:09
Komplett verschwunden. Sie wissen nicht, wo es hingehen soll. Was tut man? Natürlich.
1:10:17
Ich weiß es gerade gar nicht mehr. Ich glaube.
1:10:20  Arne
Ja, dann gehen sie erstmal wieder raus und lösen diesen komplett anderen Fall.
1:10:23  Nils
Ach, stimmt, genau, da kommt diese andere Fall, der irgendwie überhaupt nichts damit zu tun hat oder hat der Wasser mit zu tun.
1:10:30  Arne
Der ist auch völlig über.
1:10:33  Frank
Da wird's im Grunde genommen eigentlich das Motiv nochmal weiter fortgeführt. Da wird denjenigen jetzt nochmal gezeigt, wie gut täter ist, weil auch Geord, die versucht sich ja an einer, mit einer mit einer Interpretation, die halt letztlich dann aber eben
1:10:46
eine falsche Richtung halt äh,
1:10:49
zeigen, gezeigt hätte, gezeigt hat und äh auch da zeigt Data eben nochmal, dass er eben Schnurrstracks daraus kriegt, wer daneben da tatsächlich den Mord begangen,
1:10:59
Ich finde, es findet fürs für den ganz gut, einmal die Arne gesagt hat, für dieses Ding und zum anderen geht's ja auch eben darum ähm Datas Ehre, so verteidigen, sozusagen.
1:11:11  Arne
In dieser Szene geht's aber tatsächlich auch darum, dass ähm dass Professor Maria, die hier mitkriegt, was Data drauf hat. Weil er beobachtet das Jahr und verschwindet dadurch eine Tür.
1:11:26  Nils
Das habe ich nicht gesehen. Also das war der einzige Punkt, der diese, wo die Szene für mich Sinn gesehen äh gegeben hat, weil Data entdeckt hat. Aber das andersrum wird spannend
1:11:34
dass er einfach gucken will, vielleicht versteckt er sogar mit dahinter oder hat jemand dazu gebracht, das zu tun, um zu sehen, wie Data Gerät, das finde ich spannend.
1:11:42  Arne
Bei einundzwanzig fünfzig ungefähr.
1:11:46  Nils
Und da steht dahinten, ne? Genau.
1:11:51
Interessant. Das habe ich so nicht gesehen, finde ich interessant, dass ähm das würde ja implizieren tatsächlich, dass Moriarti mit diesem Mord auch in irgendeiner Art und Weise zu tun hat, obwohl ja eigentlich, ich glaube, die Frau, die an der Täter waren.
1:12:04  Arne
Ja oder dass es einfach in London unfassbar viele Morde und Verbrechen zu der Zeit gab und er sich einfach den Richtigen ausgesucht hat, um dazu zu gucken.
1:12:12  Nils
Das würde wieder zu seiner Intelligenz sprechen.
1:12:16
Okay, sehr gut. Ja. Dann geht's relativ schnell, Date hat natürlich ähm den lieben gesehen, ähm folgt seiner Spur,
1:12:27
und steht nach kürzester Zeit in.
1:12:34
Einem Labor, wie es einem böse Wicht aus dieser Zeit nur würdig wäre, das hinter einem, in deiner Geheimtüchlichen Marktgeheimtür, hintereinander versteckt worden ist.
1:12:42  Arne
Ich mag Handtach. Ich mag auch dieses Labor, mit diesen diese alten Möbel und dieses Lager da oben drüber, das ist einfach wunderschö.
1:12:49  Frank
Offener Dach, ne? Das ist auch mega geil. Nicht und dieses komische, rote Sofa, dieses dreiteilige.
1:12:56  Nils
So ein bisschen der Gegenüber dann schon fast königlichen Thron wo man super.
1:13:02  Frank
So ein Labor möchte ich auch, wenn ich mal böse werde.
1:13:05  Nils
Ja. Ja, das einzige, eine bisschen bessere Putzfrau, wäre nicht schlecht, ist ein bisschen staubig da, aber nein, grundsätzlich, ach, super. Super,
1:13:15
ja
1:13:16
Moriarti stellt sich vor, er ist sich noch nicht so ganz sicher. Ähm worum es geht, ähm was er ist, wer er ist, aber er scheint schon relativ viel.
1:13:27
Zu wissen in wirklich, also das nochmal, das ist extrem kurze Zeit vergangen, seitdem Doktor, also A, dass ähm,
1:13:38
Moriarti, den Arsch, den diesen Bogen gesehen hat. Doktor Polast, die entführt worden ist,
1:13:45
und er hat schon extrem viel Informationen. Also es zeichnet ja gleich, die Enterprise und sagt so, wie kann er das schon alles wissen? In dieser,
1:13:54
lasst das mal fünf Minuten gewesen sein. Das ist ja fast schon reelle Zeit gewesen, weil hier ist es ja auch wirklich so
1:14:02
zwar laufen Jordi und Data so ein bisschen in London rum, aber die, die äh die Bewegung auf dem Holodeck ähm sind ja durch die Wände sehr eingeschränkt. Also jetzt ist es auf dem Holodecker noch so, dass du relativ eingeschränkt bist. Du musst dich in dem Rahmen
1:14:16
der vier Wände halten. Ich glaube, später wird das mal, obwohl das nie erklärklärt wirst, da könntest du auf dem Holodeck irgendwie zwanzig Kilometer laufen und ich weiß nicht, ob der Boden sich bewegt oder so. Das wird, glaube ich, nicht erklärt
1:14:26
oder irgendjemand hat die Technik der USES Enterprise siebzehn null eins D und kann mir das besser erklären. Keine Ahnung.
1:14:31  Arne
Also tatsächlich ist es so,
1:14:33
erklärt ja auch Data glaub ich am Anfang der Folge dass.
1:14:38
Dass die Entfernung einfach auf die Wende projiziert wird. Und zwar so Sofisticated, dass alle Leute, die sie sehen, also alle echten Menschen, die sehen, dass einfach korrekt sehen.
1:14:49
Dass der Boden sich bewegt, ja, ich nehme an, das passiert einfach, weil schon alleine, wenn die beiden sich sich voneinander entfernen und mehr als die, was es sich dreißig Meter, die das Hoteldeck umspannt oder so voneinander weg sind,
1:15:01
ähm dann funktioniert ja das ganze System logischerweise nicht mehr, aber ne, das ist halt das Hotel hey von daher, das wird schon irgendeine irgendeine logische Konsequenz haben.
1:15:11
Also.
1:15:12  Nils
So, ich sage ja, im Moment ist das wirklich, das hat Data schön erklärt, aber ich meine, wenn wir irgendwie einen Staffel sechs, sieben sind, übertrieben könntest du ja da auch nachspielen, weiß ich nicht, ähm den Herrn der Ringe und äh mit.
1:15:23  Arne
Ja genau, das kannst du glaube ich hier auch schon. Also da ändert sich nichts an der Technik. Das ist einfach schon so so.
1:15:29  Nils
Okay, whatever. Wie auch immer. Ich, ich, sag mal, ich finde das schön, die Geschichte macht auch spannend Spaß und ich finde auch die Erklärung ähm von von Moricati unheimlich gut. Ich frage mich nur, wo er halt innerhalb von fünf Minuten diese Information alle her hat.
1:15:44  Frank
Er ist ja wie Data.
1:15:48
Also das war meine Erklärung, dass ich dachte, okay, wenn er wirklich selter eben würde ich gemacht werden soll, dann kann er wahrscheinlich genauso schnell Informationen absorbieren
1:15:56
wir sehen zwar jetzt ihnen dann immer nur mit einem Computeranteragieren, aber wer sagt, dass der Computer nicht vielleicht eben auch mal visuell ist, ein visuelles Interface. Und er dann eben mal so eine kleine Speak-Reading-Session-Side macht.
1:16:10
Das war mein Gedanke, weil ich mir das nutze auch nicht erklären konnte, was wir aber auch noch bedenken müssen ist. Das wird leider hier nicht so ganz finde ich gut äh rübergebracht, aber es ist ja tatsächlich so, dass diese
1:16:21
Episode im Holodeck, der sich über die ganzen drei Tage, die die US des Enterprise, auf die Julis, wie Victory wartet, erstreckt. Das heißt, er hat im Prämienraum ja auch noch so ein bisschen Nachtzeit, wenn ihr so wollt,
1:16:33
da irgendwie zu lesen. Tach und Nachtzeit. Weil er ja.
1:16:37  Nils
Da wäre ich am Ende nochmal drauf gekommen, dass was mich einfach die Zeit, also wie die Geschichte steht auf einer Seite, diese zeitliche Abläufe, die passen.
1:16:46
Mir überhaupt nicht in den Kopf. Aber gut, dann haben wir das.
1:16:51
Genau. Ähm und spätestens nachdem Data das Bild der Interprise sieht, wir als Zuschauer haben es noch nicht gesehen. Ähm,
1:17:00
Rente Data plötzlich windig von der Tagel gestochen aus dem Geheimversteck heraus und ähm ja, wieder zum Ausgang. Finde ich auch ganz niedlich.
1:17:12
Denn ähm das wird sich da wird sich tatsächlich die Technik der Enterprise irgendwann nochmal ändern. Er läuft wirklich hier raus über die Straße und da wo der Bogen halt am Anfang war, da geht er hin. Bogen geht auf, geht er raus,
1:17:26
alles gut.
1:17:28
Spannend ist, dass in späteren Folgen, wo die wo das Rolode Deck ähm eine Rolle spielen wird, da kann man jederzeit überall sagen, so Ausgang und dann geht der Ausgang zwanzig Meter von dir oder zehn Meter von dir entfernt aus, du brauchst nicht irgendwie quer über die Straße gehen
1:17:43
aber ich glaube, das ist neben äh einer der ersten großen ähm.
1:17:50
Holodeck folgen und ich glaube, da musste man sich noch finden. Außerhalb des Holodex zeigt.
1:17:59
Data Jody, die Zeichnung.
1:18:03
Und auch Jordi ist total egitiert und wir sehen einfach eine schöne Zeichnung der Interprise.
1:18:11  Arne
Ich bin erstaunt, dass sie eine Seitenansicht genommen haben und nicht nur an sich von oben, wo das erheblich ähm.
1:18:17
Gewesen wäre, dass es sich um die Enterprise handelt.
1:18:20  Frank
Ja, mich auch gewundert und ich hatte das sogar irgendwie im Kopf noch, dass das so wäre und dann war's doch so eine Seitenanzeichnung und ich fand auch die Seitenzeichnung gar nicht so sauber gemacht. Also, na ja.
1:18:34  Nils
Vielleicht ist er schneller gemacht. Ähm.
1:18:37
Ich weiß gar nicht, also ich glaube gerade, wenn man sich auch die technischen,
1:18:41
Displays LKs immer wieder anguckt, das ist die Enterprise mit viel von der Seite gezeigt, gar nicht so häufig von oben, Pilat hat ihn das doch nicht so ganz hundertprozentig gepasst oder derjenige, der es abgepostet hat, hat nicht richtig zugehört. Ich weiß es nicht,
1:18:55
Hier mal wieder ein kleines, ich weiß nicht, ob das euch aufgefallen ist.
1:19:01
Jordi hält das Bild, guckt sich das an und dreht es mit den Fingern. Und wir können sofort sehen. Das bedeutet, ein Logisch.
1:19:11
Könnten, hat er das nicht richtig, also hat er die Enterprise verkehrt herumgesehen. Das wird das aufgefallen.
1:19:16  Arne
Nein, ist mir nicht aufgefallen.
1:19:18  Nils
Nein. Ja. Das finde ich einfach nur ganz witzig. Das ist natürlich für so gemacht, dass der Zuschauer wirklich direkt auch die Enterprise erkennen kann. Dorti hat es falsch schon gesehen.
1:19:29
Ja. Was macht man, wenn man ein Problem auf der Enterprise hat, ist es einfach.
1:19:37
Wie überall melden machtfrei und belastet den Vorgesetzten. Also geht man in voller Komtracht zum Chef,
1:19:45
und wir sind in der Beobachtungslounge und es wird erstmal den Chef erzählt.
1:19:52
Und der Captain ist relativ entspannt. Habt ihr mal versucht, irgendwie irgendwie zu gucken, ob man das äh
1:20:01
hier alles äh stoppen kann. Nee, sicherheitsprotokolle sind äh umgeschrieben worden, wird das gemacht, Jordy, hä? Was habe ich gemacht? Und dann fängt so langsam an bei Jordy zu klickern
1:20:11
was passiert ist, dass er dem Computer,
1:20:16
die Macht und Anführungsstrich äh die Macht in Anführungsstrichen gegeben hat. Und nicht nur, dass er in die Macht gegeben hat, ein
1:20:25
Gegner zu schaffen, der Scheller Krums. Ähm schlagen kann, weil das äh wäre ja schon, wenn Moriati der Fall gewesen, nein, sondern tatsächlich ein
1:20:35
Gegner der Data schlagen kann. Und hier ist diese wunderbare Szene, die Frank auch schon angesprochen hat, wo Picar halt Merde sagt. Ähm.
1:20:45
Schön übrigens, das ist so ein kleiner kleiner Geschichte, die sie eingebaut haben, um dieses Wort übersetzt halt Scheiße. Ähm nutzen zu können, denn Shit ist ja im
1:20:57
amerikanischen Fernsehen, zumindest in derzeit verborten gewesen
1:21:02
Ich weiß nicht, wie das heutzutage ist, ob das weggepiept wird, wann ich mir die amerikanische Filme original angucke und das F Wort Suche
1:21:09
Respekt. Es gibt dafür, mit der kann man wunderbare Trinkspielchen mitmachen
1:21:13
Ich empfehle da Bad Boys eins. Auf jeden Fall haben sie damit also das Shit um umgangen und konnten an diesem Wort machen. Fand ich irgendwie auch da, wie der ganzen interessant
1:21:24
weil das äh wie so ein ähm Ausrutscher von PK ist,
1:21:29
der eigentlich ähm, also ich hatte ihn immer noch etwas anders, ein bisschen ähm kontrollierter im Kopf und hier halt dieses ähm ja, das ist ja schon auch so, wie kann sich der Chef hinsetzen? Scheiße, sagen, auch gut, euch gesagt. Ähm fand ich aber gut
1:21:42
habe mir gut gefallen, weil ich sage, okay, unser Captain ähm ist doch so ein bisschen menschlich und wenn ihr was nicht gefällt, dann kann das auch sagen, fand ich gut. Ja.
1:21:52
Da muss ich kurz überlegen, ähm,
1:21:57
Bitte schon grob eine Lösung überlegt, was wir denn machen müssen. Ich glaube, worauf ist einmal zwischen zeitlich ähm natürlich auf der Idee. Wir müssen das Ganze stürmen. Ähm.
1:22:07  Arne
Find ja spannend, vor allem den Aspekt das Trey hier plötzlich sagt, oh ich spüre irgendetwas versucht sich ein Bild von all diesen zu machen.
1:22:17
Sowohl sie bei Computern, normalerweise gar nix spürt, hat der Computer, also der Schiffscomputer der Enterprise hier offensichtlich tatsächlich ein echtes Bewusstsein geschaffen,
1:22:29
wie kann denn das bitte sein.
1:22:30  Frank
Ja
1:22:32  Arne
Also bei Roboter nicht mal was. Wie kann denn dann bitte in diesem Hono Deck ein echtes Bewusstsein plötzlich entstanden sein?
1:22:42  Frank
Ja vor allen Dingen eins das Troy mit ihrem telepathischen Fähigkeiten halt wahrnehmen kann, ne? Es ist, ich meine, die Verrängnis kann sie ja zum Beispiel auch nicht lesen, ne. Ä.
1:22:52
Genau, so, ne? Jetzt hat's einer mal gesagt, so ist es nämlich auch. Nee, genau, aber jedenfalls ähm,
1:22:59
ja, ich finde, auch das ist wieder eine interessante Diskussion, die weiß ich nicht, ob sie damals so geführt wurde oder nicht. Aber heute redet, spricht man ja im Grunde genommen,
1:23:09
Also gibt es zumindest die Diskussion, dass äh Bewusstsein möglicherweise eben doch ein ähm ja, wie ich's auf Hund schon mal gesagt habe, eben von der Matritze sozusagen unabhängiges Konstruktes und vielleicht sogar einen Kontinum
1:23:21
darstellt. Also das ist nicht irgendwie den
1:23:23
den unbewussten Zustand gibt und auf einmal ähm und dann äh sozusagen auf Menschen, Gehirnniveau, geht dann auf einmal das Bewusstsein an und das wäre dann das, was Treu sozusagen äh dann auch fühlen können müsste, sondern
1:23:36
sozusagen prähärbewusste Zustände auch schon in ähm ich sage mal so ganz
1:23:43
banal in äh Smartphones schon drin sind oder ein Großcomputer, also in Großrechnern oder so, ne? Also das natürlich nicht in derselben Konstellationen mit denselben Fähigkeitsspektrum, die jetzt eben äh unser Bewusstsein ähm.
1:23:59
Genau und umgekehrt gibt's dann ja auch die Vorstellung davon, dass es auch weitergehen kann. Ne, dass man da sagt, okay, also die sind vielleicht sogar von einem Bewusstseinsspektrum, die unterste Stufe von dem, was man als
1:24:09
Bewusstsein eben bezeichnen kann und möglicherweise geht's darüber noch irgendwie weiter. So und wenn man jetzt sagt, okay
1:24:15
das, was sozusagen wahrnehmbar ist als Bewusstsein eben äh auch unabhängig von dem tatsächlichen Medium sozusagen oder dem Wahrnehmungsniveau halt ist, wenn es das quasi nicht ist, wie da also nicht notwendig ist, dass es an irgendein
1:24:29
menschliches oder humanuides Gehirn ähm gekoppelt ist, dann könnte es natürlich sein, dass Trider was spürt. Sofern es sozusagen der Signatur entspricht, die sie irgendwie
1:24:38
ich sag mal so, nachvollziehen kann, ne? Ich ich weiß grad gar nicht, ich kann treu bei Data überhaupt was spüren, wisst ihr da was drüber? Also ich kann mich da nicht daran erinnern.
1:24:47  Nils
Ich überlege.
1:24:48  Arne
Ich bin mir ziemlich sicher, dass nicht.
1:24:51  Nils
Ich glaube auch nicht. Aber wie gesagt, Trey ist um Charakter, der verändert sich auch sehr
1:24:56
Ähm ja, jetzt gerade gesagt, äh Frank, du hast es gesagt. Sie kann die äh Ferren die eigentlich nicht lesen und dann gibt es doch wieder Folgen, wo sie's kann
1:25:06
wo sie denn ah, ich spüre immer. Also das ist hin und her. Da sind sie nicht so ganz äh grad.
1:25:12  Frank
Konsistenten.
1:25:13  Nils
Was mit angeht,
1:25:16
weiß ich nicht. Also ich könnte mir vorstellen, dass es hier heißt, ja, okay, sie kann halt dieses künstlich erschaffen, aber diese künstliche Erschaffung eines dieses eine Güte. Dieses künstlich erschaffende Bewusstsein ähm kann sie auch im Monodeck zwei
1:25:29
büren, äh auf der anderen Seite drei folgen weiter, wo ähm es letztens auch äh sieben Folgen weiter, wo Day Tier nun wirklich ähm.
1:25:39
Vor Gericht gezerrt wird und ihn bescheinigt wird, dass er ein eigenständiges Lebewesen mit Bewusstsein ist. Das kann sie nicht spüren. Also fragt mich nicht,
1:25:50
ich weiß es nicht. Ich würde sagen, sie kann's nicht. Hauptsächlich.
1:25:54  Frank
Glaub sie machen das einfach auch nach äh Folgenkontext, wenn's gerade mal irgendwie spannend ist, dass man das dazunimmt
1:26:00
äh wenn man's dazu nehmen würde, macht man's einfach mal nicht, Rudel, das war's irgendwie hier, um sozusagen einfach von dieser unabhängigen Instanz treu, die ja in jedem Fall,
1:26:11
also sagen wir mal so, sie kann zwar nicht jeden spüren, aber jeden, den sie spürt, der hat wohl auch ein Bewusstsein. So, das unterstreicht halt nochmal die,
1:26:19
die die Behauptung auch von Moriati nachher eben tatsächlich ein Bewusstsein, eine reale, intelligente Lebensform sozusagen zu sein
1:26:27
wo man ja auch diskutieren muss und das wird dann ja auch in der nachfolgenden Folge, wo Moriati nochmal auftaucht, ja auch wirklich diskutiert, dass eben ja im Grunde genommen ein Stück weit auch unter die Ärzte defektive, also die Hauptdirektive fällt.
1:26:41
Wenn ich mich recht erinnere.
1:26:43  Arne
Ich finde das Ganze Thema würde ich gerne am Schluss der Folge nochmal drauf eingehen, äh finde ich sehr spannend, da sollten wir auf jeden Fall nochmal äh detailliert darüber sprechen.
1:26:53  Nils
Dann machen wir das und gehen weiter. Ähm es ist so ein bisschen Technik Bubble ähm wie man damit umgeht und am Ende sind ja doch die Entscheidungen,
1:27:04
ich gucke mir das jetzt mal selber an. Also der Captain möchte sich das doch ähm,
1:27:10
vor Ort, dann gucken erst äh natürlich verantwortlich. Auf dem Holodeck versucht äh Moriati,
1:27:18
sehr nett, wie diese Figur ganz offensichtlich ist. Ich ähm muss wirklich zugeben, ich kenne nur die aus ähm Also Mentory zum Beispiel, die weibliche Mariati oder dem aus Sherlock ähm,
1:27:33
waren ja beide so mittelmäßig nett, der hier erscheint mir wirklich sehr freundlich. Es gibt Tee und Gebäck, ähm er versucht aus,
1:27:42
der die lieben Frau Doktor Pulluski ähm Informationen rauszubekommen. Ähm ich würde ja auch nicht glauben, so wie sie spricht.
1:27:49
Überhaupt nicht
1:27:50
ich weiß nicht selten, selbst als der Bogen auftaucht, was ist das denn? Keine Ahnung. Ähm hier wieder eine Kleinigkeit. Ich finde das, also auch diese diese Nettigkeit, also das ist ein Gentleman Bösewicht. Er spricht ja, mit dem Computer und er nennt die Mister Computer
1:28:05
Ich weiß nicht, ob er das im deutschen Ländern, glaube ich, einfach nur Computer,
1:28:09
aber ich finde das einfach sehr interessant, dass er sagt, ich habe noch ein paar mehr ähm Fragen, Mister Computer, also,
1:28:16
das ist einfach auch die die Zeit von damals. Das kann ich nicht sagen. Ich fand's einfach sehr spannend, ja. Aber ich fand's trotzdem mal jetzt auch lassen können, fand ich ganz gut.
1:28:26
Ciao. Genau, er ist total ähm begeistert von dem, was er jetzt kann und was er will. Ähm,
1:28:33
ja, aber wirklich ist ähm ja die versucht einfach ähm
1:28:39
nicht zu sagen, es hätte jetzt einfach nur Dienstgradname und persönliche Dienstnummer gefehlt. Im Hintergrund übrigens wieder die Enterprise ähm er hat sie jetzt nochmal gezeichnet auf einer Tafel, auch wieder von der Seite.
1:28:53
Vielleicht war, ist das tatsächlich einfacher gewesen. Ich weiß es nicht. Wobei da, man sieht tatsächlich besser, erkennt man die überhaupt verbessert dargestellt sind.
1:29:03
Genau. Ähm in der nächsten Szene wieder etwas, was ich nicht verstanden habe. Ihr könnt mir das erklären. Ähm.
1:29:14
Da steht jetzt der Chef persönlich ähm auch schön in Schallakomes Kleidung, Data als Shirloc natürlich in der Sicherheitschef kommt angelaufen
1:29:25
und ähm sagt, er möchte eigentlich mitkommen, weil das alles ganz äh ganz gefährlich sein könnte und irgendwer muss ja Polusky möglicherweise,
1:29:34
ähm beschützen und der Ketten lässt ihn da aufgrund seines Aussehens. Habe ich das richtig verstanden?
1:29:43  Arne
Ich habe es auch so verstanden, das ist total eigenartig. Also er zieht sich auch um und das wird überhaupt nicht gebraucht, eine ganze Folge nicht.
1:29:49  Nils
Nee, also wirklich, ich finde so ein bisschen egitierend. Das ist ja heiß, Jany, wie bleibt man draußen? Nicht, dass hier was passiert und irgendjemand Angst hat, weil er dich sieht. So ist es auch, wie ich rübergekommen. Data läuft darum, mit wirklich dieser weißen Haut. Jordy läuft mit seinem Viso rum
1:30:02
und wie wir uns zusammengebaselt haben die meisten Figuren, denen es Wurst wäre darum läuft, haben wir gesagt, wir werden irgendwie,
1:30:12
als Lebelwesen und Moriati weiß doch Bescheid. Habe ich nicht verstanden,
1:30:16
Also das war schön und gut, dass Michael Dorn sich hier in diese hübsche Kleidung und ich finde auch den Mantel ganz cool, ähm sich reingezwängt hat, aber hatte man nicht gebraucht, schade eigentlich, weil er hat ja auch gerne mitkommen können. Warum nicht?
1:30:30
Aber gut, habe ich, ich habe es einfach nicht verstanden. Das war auch so wie.
1:30:31  Frank
Ja fand ich auch seltsam, ja.
1:30:34  Nils
Geht so in die gleiche Richtung, ähm die mir nicht gefällt dieses Jahr, ne, hier, du hast halt, du bist halt Lenkrode, du hast halt an dein komischer Stirn, ähm, das ist auffällig, das kann man sehen, äh kann man nicht mit finde ich nicht gut, wenig nicht gut,
1:30:46
Ja ähm dann sind halt alle da, dass äh Rolo Deck löst sich auch.
1:30:56
Bande Ansatz, dass ähm dadurch, dass der liebe Moriati einfach Informationen sieht, dass das Programm das irgendwie nicht mehr umsetzen kann,
1:31:07
okay, habe ich so hingenommen, ähm nicht verstanden, aber ich glaube, man muss auch nicht alles äh verstehen.
1:31:14  Arne
Was ich auch nicht verstehe bringst, ähm technischer Aspekt an dieser Stelle,
1:31:18
dieses London, was wir hier sehen mit dem, mit dem roten Licht, in dem Nebel auf dem Fußboden, den kaputten Hodedeckdach, das ist unscharf.
1:31:28
Und zwar so und schafft, wie's wahrscheinlich in der, in der TV-Produktion gewesen ist, während die ganzen Nahaufnahmen, die Figuren, die da drin sind, alle scharf sind. Das heißt, wahrscheinlich,
1:31:38
ist es einfach mit einer anderen Kamera genommen worden, die einfach nur, ich sag mal TV, Auflösung konnte, während die Kamera für die Nahaufnahmen,
1:31:47
ähm das erheblich besser hingekriegt hat.
1:31:51
Ist es euch nicht aufgefallen beim Gucken? Also die ganzen Außenaufnahmen von London, in eine super super schwammig und unscharf und wenn du dazwischen durch so eine Aufnahme von oder Data oder wem siehst ähm da hast du hier deine deine zehn achtzig P in der in der Höhe jedenfalls.
1:32:07  Nils
Hm, aber dann ist auch der Hintergrund scharf. Ja, du hast Recht, das könnte gut sein, dass es eine andere Kamera war.
1:32:12  Arne
Also jedenfalls ähm,
1:32:14
das ist wahrscheinlich damals im Fernsehen keinem aufgefallen, weil das alles so unscharf war, wie in den Außenaufnahmen von London hier, aber wenn man sich die HD Variante anguckt, die ist bei Netflix ja gibt. Ähm da äh fällt's schon halt schon auf, wahrscheinlich an die sich da ganz schön geärgert, dass es da kein besseres Material gab.
1:32:29
Egal, so technischer Londons. Techno Bubble, das machen wir auch hier.
1:32:35  Nils
Gelinge ich mal ein bisschen, ja.
1:32:37
Jetzt haben wir wieder eine kurze kleine Szene, die eingeschnitten worden ist, ähm um zu zeigen, oh, hier hat sich ganz viel verändert und es ist alles gefährlich. Ähm ich weiß zwar nicht, ähm wieso die jetzt darauf schließen, dass da irgend so ein böser Buser Mensch, mit dem Messer auf
1:32:53
PK herum, also vor ihm herum.
1:32:56
Zwirbelt mit dem Messer, warum die da jetzt die Schlussfolgerung ziehen, dass die Sicherheitsprotokolle überschrieben worden sind und äh der Typ hätte PK töten können.
1:33:09
So, weiß ich nicht. Hätte auch sein könnte das nicht, aber gut. Wir nehmen das jetzt einfach mal so an, dass das als gefährlich ist. Ich glaube ähm ich hätte das auch allein an der an dem Punkt.
1:33:19
Ähm festgesetzt, dadurch, dass sich da ein Bewusstsein in der Figur eines äh berüchtigten Bösewichtes ähm einfach etabliert hat und sagen, oh,
1:33:29
wird hier immer vom Schlimm im schlimmsten Fall ausging. Gott sei Dank ist die Szene nur ein paar Sekunden.
1:33:35
Und ähm man kommt relativ schnell in das Geheimversteck,
1:33:42
und äh der Captain.
1:33:46
Trifft auf äh die Frau Doktor, die sich äh inzwischen ähm wohl gut eingelebt hat. Ähm vielleicht auch.
1:33:52  Arne
Ja, die Lümmel, der so auf dem Sofa rum.
1:33:56  Nils
Ja. Und sie sagt auch wenn sie es irgendwie auf. Also sie hat wohl genug Kekse gegessen, sie braucht wohl kein Abendessen mehr heute.
1:34:05
Fand ich ganz niedlich. Ja,
1:34:07
und ähm der liebe Moriarti beweist jetzt äh tatsächlich mal seine Macht äh in einer Maschine, die er dort zusammengebambelt hat. Die scheint in irgendeiner Art und Weise, macht über die Enterprise zu haben, wenn er
1:34:21
einen Hebelbeweg bewegt sich die Enterprise komplett mit
1:34:25
um einfach zu zeigen, hey, ich weiß, was ihr könnt. Ähm ich kann alle Steuern von dem Polodeck, mit diesem einen vielen Hebel aus.
1:34:34  Arne
In Wirklichkeit ist die Enterprise nämlich in der Steam Punk Maschine und die wird komplett mit Dampfbetrieben und er hat einfach den Hebel gefunden, der ist dahalt versteckt. Oder der.
1:34:44  Nils
Ja, ja, das gibt Sinn.
1:34:48  Arne
Ich finde es total geil. Also diese ganzen ganzen Messingrohre und äh so einen Kupfer drehte. Ich finde, sieht's alles wahnsinnig schön aus.
1:34:56  Nils
Absolut. Ich mag die Zeit. Also ist bestimmt ein hartes Leben gewesen, aber vom Look her ist die einfach sorgt. Die Kleidung, ne? Das hat richtig was. Das hat richtig was. Ja.
1:35:06  Frank
Muss auch sagen, dass ich mir überlegt habe, statt oder zusätzlich zu Uniform, ja auch noch so ein Homestress zu organisieren. Von die Mütze finde ich geil. Ne, dann bedenke den den Schirm vorne und hinten.
1:35:20  Arne
Ich finde, das sieht total albern aus.
1:35:22  Frank
Ja, genau, Mann.
1:35:24  Nils
Ja, ich weiß nicht, ey, ich würde lieber den den Mantel nehmen, aber in schwarz, die ist grau, man lädt hier das nicht so meins, aber einen schwarzer Mantel, so mit diesen diesen, ich mag diese Mental, wo noch so eine Absätze auf äh auf den Schultern sind.
1:35:37  Arne
Ich finde, das was Pica trägt, sieht um Welten besser aus. Ich würde mir sogar lieber das von Poloski anziehen, als das von.
1:35:43  Frank
Ja, Picass natürlich, klar, der Showklack ist natürlich die Arbeit.
1:35:50  Nils
Also wird der Buch von Data, bin ich bei euch, nein, danke, aber den Mantel, die das. Ich wollte auch früher mal so ein so ein so ein Leder Cowboy in Mantel haben, wo aus so einem Besatz auf den Schultern, das finde ich cool, ich mag das,
1:36:01
Ja
1:36:04
Die Figur des Moriarti erklärt nun, was sie eigentlich möchte, ähm nämlich wissen, äh sich besser verstehen, was hier passiert und ähm,
1:36:17
unser lieber Captain denkt gar nicht äh so richtig lange darüber nachbeziehen, weil wir es klar, ich brauche hier nicht lange um den heißen Brei herumreden, sondern ähm erklärte ihm,
1:36:28
eigentlich die Wahrheit. So, pass mal auf, also ich kann verstehen, dass du ganz viel möchtest und wahrscheinlich sogar auch hier vom Holodeck runter
1:36:34
aber ähm das ähm Rolodeck ist äh irgendwie eine Mixtur aus unserer Transporter und äh Replikatortechnologie und ähm kann einfach aus Materie Bilder zeigen,
1:36:48
und wenn du hier vor die Tür gehst, äh dann äh bist du weg.
1:36:52
Ähm das funktioniert nicht. Und dann geht halt äh auch die Diskussion um,
1:36:59
um das Bewusstsein dieser Figur weiter, weil es noch irgend so ein bisschen in die Richtung her, also eigentlich bist du ja gar nicht wirklich da. Also es gibt dich gar nicht so wichtig, so richtig in diesem, am Anfang der Szene zumindest,
1:37:12
ja
1:37:16
Der liebe Professor investiert ja schon richtig, wobei ich auch spannend finde, dass sein äh sein Hauptaugenmerk in gewisser Art und Weise auch in diesen bin. Ich denke, also bin ich. Ähm.
1:37:31
Und das denn Pikau plötzlich auch umstimmt, aber ja.
1:37:38  Arne
Es geht mir alles ein bisschen zu schnell, endlich gesagt an dieser Stelle. Also ähm vor allem, dass Mariathe sich so so schnell umstimmen lässt ähm,
1:37:47
das Piccar Sach na ja, also sie würden halt einfach weiter nicht weiter existieren und dass der der Faktor, das Mariati hier einfach momentan in der in der höherliegenden Position ist, also.
1:38:00
Er sitzt eigentlich am längeren Hebel und das zu tut irgendwie gar nichts mehr zur Sache, also dass er die ganze Enterprise jetzt mal eben auch mit diesen Hebel, den er da in der Hand hat, äh was es sich gegen Astruiden schmeißen könnte oder so. Ähm das,
1:38:13
interessiert hier niemanden mehr. Und Maria gibt's einfach total auf und sagt, nee, alles klar gut hier, dann äh hier hast du die Kontrolle wieder. Alles klar, hier, viel Spaß, tschüss, bis zum nächsten Mal.
1:38:23  Frank
Ja, es ging mir in der Tat auch zu schnell. Also, ich habe, äh, ich habe mir das jetzt im Nachhinein so erklärt, dass äh,
1:38:30
er auch sagt, er ist sozusagen aus der Rolle des bösen Charakters herausgewachsen und,
1:38:36
er hat sich quasi konsistent zu der Rolle verhalten, solange es ihm sozusagen das gebracht hat, was da eben wirklich erreichen wollte, nämlich mit jemandem reden, der.
1:38:46
Äh quasi da wirklich die Verantwortung halt hat,
1:38:49
Dazu passt dann natürlich wieder nicht dieses aggressive Scheber, aber weil's so ein Stück weit ist, ist es halt vielleicht auch so, das Tier macht eben das, was es dir macht oder der ins Ding führt ein oder der Charakter für ist und er streift vielleicht seine Hülle auch so nach und nach ab und in der Sekunde, wo er dann mit
1:39:03
K tatsächlich redet und sieht,
1:39:05
jemanden trifft, der tatsächlich auch alles mal bestätigt, was er jetzt quasi gehört hat und so weiter, merkt er auch, wow, alles klar, da sind wirklich Dinge am Laufen, die,
1:39:13
gehen einfach über mich rüber und ähm ich vertraue jetzt einfach mal niemanden sozusagen mein Schicksal an, weil mein Schicksal sowieso nach dem, was ich bisher,
1:39:22
erfahren habe, sowieso äh kein besonders keine besonders gute Aussicht hat und wenn ich da jetzt sozusagen den
1:39:28
den Bösewicht nehme, dann äh geht's mir möglicherweise auf die ein oder andere Weise an Kragen. Also so habe ich mir das irgendwie zurecht erklärt, aber hier wäre mir in der Tat auch entweder ein bisschen mehr
1:39:38
Drama noch lieb gewesen oder eben vielleicht genau so eine Erklärung. Also da würde ich sogar sagen, dass die Kritik, die ich ja auch an,
1:39:47
ähm der Picard Serie hatte ähm durchaus hier auch zutrifft. Also es wird natürlich viel erklärt innerhalb dieser
1:39:54
Folge, äh was teilweise denn wie gesagt, eine PK wieder nicht der Fall war, aber das zum Beispiel hätte durchaus mal irgendein zweite bis drei Minuten Blog schon mal noch reinge,
1:40:03
oder irgendwo anders einer weggeschnitten, vielleicht doch eine eine Kombinieraktion mit äh Giordy und Data weniger und vielleicht eine Minute mehr Content an der Stelle. Das wäre schon ganz gut gewesen.
1:40:14  Nils
Ja, das stimmt. Ich hatte gedacht, ah, dann meinte mal wieder, dass ich zu schnell bin. Ähm also ist doch die Geschichte,
1:40:21
ich finde das, ich finde das nämlich auch, ähm weil das ist einfach, die machen hier ein unheimliches Fass auf. Also wirklich, das ist ja,
1:40:29
künstliche Intelligenz, die künstliche Intelligenz ähm erschafft und die auch noch bewusst sein hat. Also das äh ist ein riesen Fass und das wird hier innerhalb von.
1:40:42
Zwei Szenen äh effektiv beiseite geschoben,
1:40:46
und dann natürlich diese da drin halt dieses Umschwenken von dieser Figur, die einfach, also Moriati, ich will und ich kann und ich, der hat mir einer sagt, er hat die, der hat die Macht in der Hand und dann ach so, ja, ihr könnt nichts machen. Ähm.
1:41:02
Okay, dann äh könnt bitte hier bitte den Schlüssel wieder, dann Vater hat ohne mich weiter.
1:41:07  Arne
Hattet ihr wahrscheinlich sowieso die ganze Zeit, finde ich auch eine spannende Aussage.
1:41:12  Nils
Genau, also ja, fand ich.
1:41:17  Frank
Apropos den Schlüssel die ganze Zeit in der Hand haben, also ich weiß ja nicht, ob's jetzt der richtige Zeitpunkt ist. Aber mich hat das schon gewundert, also wenn ich mich daran erinnere, gibt es ja schonen Szenen, in denen auch äh Holode Deckfiguren getötet werden,
1:41:31
sogar im gab es ja nochmal irgend so eine Szene, wo ich glaube, es war sogar äh ne,
1:41:39
ASPK, ich weiß es grad nicht. Also auf jeden Fall in irgendeiner Folge, die wir,
1:41:43
oder war's ein Film, wie auch immer. Also in irgendeiner Folge, ja, natürlich stellt in dem Film, in dem Film, äh, ähm, ähm, der erste Kontakt da bringt. Pica nochmal irgend so einen Holodeck äh Charakter um,
1:41:54
So und da fragt man sich dann schon auch, okay, äh was war denn jetzt so falsch eigentlich an der Idee von Worf? Ich meine, okay, im Sinne der ähm.
1:42:03
Ich sag mal so, das das erst des neuen Erstkontaktes etcetera,
1:42:08
hätte man argumentieren können, okay, da sind jetzt verschiedene intelligente Lebewesen im Spiel und äh Data erwähnt Lari Fari eben das Risiko für Poloski. Okay, alles klar, aber man hätte ja trotzdem sagen können,
1:42:20
da sammeln sich vielleicht so ein paar Leute halt an, die zumindest in der Lage werden, da was zu machen. Und ich meine, wenn du, wenn man sich die Szenenkonstellation vorstellt, äh zu keiner
1:42:29
Zeit hat man da den Eindruck, dass dieser Hebel die Enterprise jetzt sofort komplett zerstören würde, sondern okay, da wackelt's dann so ein bisschen. Der hätte jetzt auch Data mit seinen Lichtschnellen reflexen, mal hinspringen könnten, sagen können, so jung, jetzt ist mal Feierabend,
1:42:43
Ne, also das ist so, hm, weiß ich nicht, passt für mich auch nicht ganz so rein.
1:42:49  Nils
Ja, also ich glaube, dass da ähm die Entscheidung von
1:42:58
K wirklich in diese Richtung geht, ja erst Kontakt keine Ahnung. Ich glaube, er ist einfach neugierig, zu sehen, was das ist. Ähm und will auf superduper Nummer sicher gehen und deswegen lässt er wo auch halt
1:43:11
Holodeck, Figuren, Töten ist eine gute Frage, das worauf du ansprichst in ähm da tötet er einen Borg auf dem Holodeck, aber mit den Waffen,
1:43:23
ich will aber gar nicht abstreiten, dass es nicht in äh fünf bis sieben Serien irgendwo mal ähm so was gibt. Ich meine, tötet ja auch seine seine Sparringspartn,
1:43:35
also,
1:43:36
ja, ich weiß es nicht, ich würde das, ich habe mir das so gesagt, ähm er lässt die Kabalarie draußen, weil er einfach ähm der Diplomatenpikal in diesem in diesem Fall ist und äh sagt sich, oh oh, wenn diese
1:43:49
künstliche Intelligenz, mit einem möglichen Bewusstsein, sehr treu,
1:43:53
schon so weit ist, dann gucke ich mir das erstmal ab an und bevor wir da wirklich Alarm machen. Wer weiß, was die noch alles kann. Und ähm ja, nochmal an hat's ja gerade gesagt,
1:44:03
da ist äh unheimliche Macht eigentlich in den Händen von Moriati ganz plötzlich und ganz plötzlich wieder weg. So würde ich's glaube ich sagen.
1:44:14
Um die Folge kurz zu Ende zu bekommen, ähm,
1:44:18
Mariati hat sich ja zurückgezogen, ähm es wird versprochen, dass er sozusagen gespeichert wird, um möglicherweise ihn irgendwann mal frei zu lassen. Falls es etwas gibt, ähm was ihm die Möglichkeit gibt, von dem Holodeck runterzukommen, wie wir wissen, wird das in ferner Final Zukunft gebaut
1:44:34
ähm der,
1:44:37
wie heißt das, denke ich, hier das komische Babyding, was der Doktor von wollte an der Hand hat. Ich glaube, es kommt ja, glaube ich, so ein sechsundzwanzigster, siebenundzwanzigsten Jahrhundert,
1:44:45
Das soll mal auf einem anderen Stück Papier stehen. Und am Ende ähm treffen sich Jordy und Pica
1:44:54
nochmal auf,
1:44:55
dem äh Maschinendeck und schauen sich die Victorian, also das kleine Schiff. Das so ein bisschen kaputt gegangen ist, Jodie möcht Teile machen und äh
1:45:04
Piccar, sagt, weißt du was, war gar nicht so schlimm. Hast zwar irgendwie ein superduper Computer mit Bewusstsein, ähm
1:45:11
erschaffen und hätte es fast das Schiff in die Hände eines äh vielleicht irren gegeben, aber wir alle machen mal Fehler.
1:45:19
Schwamm drüber, gibt das Schiff an den anderen Typen. Die ist nämlich jetzt da.
1:45:24
Und damit ist die Folge auch beendet. Ich finde das Ende tatsächlich ein bisschen efitierend. Ähm.
1:45:29  Frank
Mhm.
1:45:31  Nils
Das habe ich hier stehen, weil ähm ja, okay, also Picard ist hier in der zweiten Staffel, wird er ja milder in der ersten ist ja doch schon so ein bisschen härter,
1:45:39
aber mal ohne Witz jetzt, also,
1:45:42
John, die hat vielleicht wollte was Gutes für Date hat. Das heißt, auf dem lassen wir da stehen, aber,
1:45:49
Der hat das Schiff echt in Gefahr gebracht mit diesem,
1:45:53
Wortverdreher, dass er gesagt hat, bau mir bitte ein Gegner, der Data schlagen kann. Das hätte auch nach hinten losgehen können. Und das dann nicht mal eintrag in die Akte kommt,
1:46:05
Weiß ich nicht, aber ist da wirklich sehr, sehr.
1:46:08  Frank
Ja gut, aber weißt du, wer gibt auch so Software raus, die hal
1:46:11
bei ähm übrigens die Aktion, die du gerade gleich machst, äh kann zu erheblichen XY Z führen und äh
1:46:19
also Anwälte scheinen sie in der Zukunft auch nicht mehr zu haben, ne, wo dann irgendwie drinsteht. Ja, übrigens äh das geht dann einher mit, äh, bliebla blubb
1:46:26
Versicherungs äh äh Schutz verfällt und haste nicht gesehen, ne? Also
1:46:31
der Computer macht auch einfach alles so direkt ohne nochmal nachzufragen, also ja.
1:46:37  Arne
Das ist hal.
1:46:38  Nils
Auf der anderen Seite kannst du da ja auch irgendwelche irgendwelche Wissenschaftler töten und es passiert nichts. Ja, eine was wolltest du sagen?
1:46:45  Arne
Ich finde das total total beknackt. Also dieser dieser ganze Plottaufhänger ist unfassbar bescheuert, ne? Zum einen die Security-Geschichten der Interprets hätten das überhaupt nicht zulassen dürfen. Ähm das überhaupt diese Figur existieren kann so. Ähm,
1:47:00
und zum anderen was genau ist denn jetzt eigentlich der Zweck? Also ich hatte,
1:47:06
erwartet, dass Pikar sagt, ja nee, kein Problem, wir speichern das, gucken irgendwann später nochmal nach, Programm beenden, Programmläsche.
1:47:15
Weil das Ding ist gefährlich, das wissen sie jetzt. Und offensichtlich ist es für den Computer.
1:47:21
Kein Problem, mal eben so ein Bewusstsein zu schaffen. Ne, das ist innerhalb von einer viertel Sekunde passiert, als als Jordy das gesagt hat. Warum nicht einfach später mit einem ungefährlichen Wiesen nochmal ausprobieren,
1:47:32
sowas wie dem Doktor beispielsweise. Ähm.
1:47:37
Also das ist für mich völlig unverständlich, warum sie das jetzt, warum sie den jetzt unbedingt speichern müssen,
1:47:43
und wie es überhaupt dazu kommen konnte. Das sind beides für mich so wahnsinnig krasse Plottfehler einfach.
1:47:50  Nils
Dass er ihm, dass er ihn äh nicht löscht, das kann ich dir sagen, weil,
1:47:56
unser Captain ist ja so sehen wie ihn glaube ich immer noch alle und ich hoffe, es bleibt eigentlich auch so, aber ist ja der Ritter in schimmernder Rüstung,
1:48:05
und er hat es Moriarti versprochen, bei
1:48:10
zumindest in den letzten paar Sekunden, also er ist nicht mehr heiß, zwar Moriati, aber erst nicht mehr der Bösewicht, sondern er ist ein Neuersch, also für mich ein neu erschaffenes Lebewesen, das Bewusstsein entwickelt hat und dieses Leben einfach leben möchte,
1:48:24
und das äh nicht als Bösewicht, sondern einfach als Leblösen, vielleicht wird er ähm fängt er beim Friseur an oder so, ich weiß es nicht, keine Ahnung. Ähm
1:48:34
und da sagt Pika okay, vertrau dir, ähm, du bist nicht Moriati, sondern halt ähm dieses äh neue Bewusstsein Moriati, kein Bösewicht, ähm deswegen speichere ich dich,
1:48:43
so würde ich mir das erk.
1:48:45  Frank
Hat ja auch echt.
1:48:46  Arne
Nee, lass mich mal. Du musst es ja auch andersrum denken. Was für ein Jordi das nächste Mal sagt, schaff mir zwei kleine Kinder, die felsenfeste Überzeugung sind, sie sind die Kinder von Captain Gentlepicar.
1:48:59
Und dann hat plötzlich Pika diese Kinder an der Backe und gibt den das das also das funktioniert doch vorne und hinten nicht oder schaffen wir viertausend Leute, die allesamt glauben, sie sind besser als Data.
1:49:11
Und dann dauert das.
1:49:11  Nils
Das ist ja, das ist ja die.
1:49:13  Arne
Ein bisschen länger so, aber dann gibt's die halt auch alle, die das funktioniert da vorne und hinten nicht.
1:49:17  Nils
Das Plotproblem.
1:49:18  Frank
Also du das sehen wir jetzt gerade nicht, aber natürlich hat jetzt da irgendjemand äh bei der äh Firma, die die Schuss Computer erstellt, jetzt halt einen Backreport gemacht und
1:49:27
Das kannst du dann halt ab demnächst dann nicht mehr machen so, ja? Das ist jetzt einmal passiert und danach ist der Fehler korrigiert und fertig.
1:49:34  Nils
In mich, im nicht.
1:49:37
Wir haben es ja noch. Ah, das klar gesagt, wir haben's mit, wir haben's mit Data nochmal, äh, mit Data Quatsch, mit dem Doktor, der entwickelt sich auch soweit, darfst du herumlaufen und.
1:49:47  Frank
Er ist ja bei nicht jetzt vom Computer entwickelt worden. Das ist ja eine Librity von seinem.
1:49:53  Nils
Ja gut, aber man hat sich halt entsprechend weiterentwickelt. Also dann heißt es nicht, effektiv, aber trotzdem hat sich das Programm entwickelt und wir haben bei auch noch den äh wie ist der.
1:50:05
Der sich auch entsprechend entwickelt hat. Also wie gesagt, das ist ähm.
1:50:06  Arne
Ja. Und, und wir sehen ja auch später in der Serie noch, das ist nicht ungefährlich ist, Mariati bestehen zu lassen.
1:50:14  Nils
Ja, ja, das stimmt, das stimmt.
1:50:15  Frank
Ja, ich denke mal, ich denke mal, PK ist einfach der perfekte Humanist,
1:50:20
der äh ist sozusagen ihr immer eher pro Leben und ich sag mal so, ich find's an dieser Stelle auch ein Stück weit verzeihlich, weil trotz der,
1:50:29
Charakter vor Ausformung, die Moriati natürlich auch musste auf unserer Programmierung hat er wirklich sehr bereitwillig,
1:50:36
und zwar ohne jegliche weitere Bedingungen, die Kontrollen einfach übergeben, hätte ja auch sagen können, eher Leute,
1:50:42
das läuft so nicht, ihr müsst mich jetzt hier mindestens auf irgendein Speichermedium kopieren und das möchte ich dann auch in die Hand bekommen oder ich brauche einen Shuttle oder haste nicht.
1:50:50
Und das macht er halt alles nicht, sondern er ist im Grunde genommen, er liest sein Schicksal sozusagen in Pikas, Hände und,
1:50:56
ja, da muss ich tatsächlich sagen, finde ich seine Entscheidung. Also ich möchte lieber in einer Welt leben, in der dann auch so entschieden wird.
1:51:04
Ähm aber ich verstehe auch dein Argument, ich meine, letztlich, wenn du mal ehrlich sind, eigentlich ist PK halt, verantwortlich für wie viel Leute sind an Bord, tausendeinhundert irgendwas.
1:51:14
Da äh könnte man auch sagen, okay, wisst ihr was? Äh ich habe da mal ein Wort gegeben, ich speichere das, aber das wird physisch vom System getrennt. Die Reste werden halt dann,
1:51:23
äh so wie es da später dann auch gemacht wird ähm und und ähm ich äh ich lasse halt äh auf jeden Fall nicht zu, dass dieser,
1:51:32
dieses Programm nochmal ähm das Schiff halt äh theoretisch kontrollieren kann. Soweit wäre ich, glaube ich, dann schon gegangen, weil dann wäre ja sozusagen sein,
1:51:41
Versprechen treu geblieben,
1:51:43
und hätte aber das Schiff auch gesichert. Das wäre auch noch denkbar gewesen. Da haben sie einfach finde ich einfach nicht so viel nachgedacht und so sehr mir die Folge gefällt aus nostalgischen Gründen et cetera, wobei ich bin ja jetzt schon beim Fazit.
1:51:57  Nils
Da gehen wir alle schon so ein bisschen rein.
1:52:00  Frank
Dinge, die die einfach fehlen, damit das eigentlich eine.
1:52:05
Also ne, also ich sage mal, es hätte eigentlich, sagen wir mal, mit ein paar Editions, eine extrem gute Folge sein können und so, es ist halt nur eine extrem gute Folge. Also, also.
1:52:16  Nils
Es ist, es ist halt, ich kann verstehen, was Arme sagt, da sind einfach, was ich auch schon sagte, es ist halt ein Fass aufgemacht worden, wir werden mit vielen, vielen Fragen dagelassen, vielleicht hätte man da so ein bisschen sagen müssen
1:52:27
so ein bisschen das, was wir oder was verflucht wurde, Ampika, dass man sagt, oh, da müssen wir nochmal ein bisschen länger, bisschen mehr oder drauf zurückgehen, dass man dafür drei Teile draus macht oder what, einfach.
1:52:36  Frank
Total.
1:52:37  Nils
Sierten damit, dass einfach der Computer kann, was andere gesagt hat, der hat einfach diese.
1:52:43
Diesen diesen erschaffen, was wäre, wenn denn nun noch jemand anders anderes kommt? Wie verhindern wir das? Oder whatever,
1:52:50
das fehlt ein bisschen. Aber Frank hat recht, wir sind da schon im Fazit. Ähm ich glaube die die Folge haben wir durch, oder?
1:52:59
Ja, ich glaube, dann äh gehen wir doch mal, weil wir äh das bis wir zum Fazit kommen müssen, wir noch zwei, drei andere Sachen besprechen,
1:53:05
nämlich auch noch die Top und Flop zehn, damit wir dann ins Fazit kommen können. Frank hat vorgetragen, ähm das heißt, ich äh darf diesmal anfangen mit den
1:53:15
Top Szenen. Meine Tops sind hier sind wir tatsächlich so ein bisschen drüber gegangen, dass es so am Ende, wenn äh
1:53:22
der, ich will nicht sagen, wer zusammenbruch von äh Moriartikum, wo er mich wirklich erkennt, dass er das Holo äh Deck nicht verlassen kann
1:53:30
da sagt er so schön, es ist eine Schande, was ich gesehen habe, was ich gelernt habe, fasziniere fasziniert mich zum Sterben, habe ich keine Lust. Und PK antwortet darauf und ich habe keine Lust, sie zu töten. Das fand ich ähm also auch mit so einem Lächeln, denn dieses sovisante Pical lächeln. Das fand ich eine sehr schöne Szene, das war meine Topszene,
1:53:49
Arne, hast du eine Top-Szene.
1:53:52  Arne
Ich möchte kurz nochmal auf den Kommentar hinweisen, den wir bekommen haben, warum wir diese Reihenfolge gewählt haben, zuerst die Top Szene, dann die Flup-Szene und dann das Fazit. Nee, jetzt möchtest du das vielleicht nochmal erklären.
1:54:04  Nils
Ach so, ähm ja, sehr gerne. Ähm man überlegung, war über die, also über die die alte ähm
1:54:16
wie heißt es ähm ja.
1:54:18  Frank
Sandwich-Technik.
1:54:20  Nils
Wir hatten das früher immer anders. Ich habe das irgendwann mal umgestellt
1:54:24
Ähm das lag daran, dass wir ähm genau wir hatten ursprünglich mal nur das Fazit und da haben wir eine Lieblingsszene gemacht und damit irgendwann nochmal die Top-Szene gemacht. Und dann war bei mir im Hinterkopf gewesen,
1:54:36
Wenn wir das Fazit die Lieblingsszene, also die top sehen und dann die Flop Seele machen, dann enden wir immer mit was Negativen
1:54:42
Und dann habe ich irgendwann gesagt, ich möchte eigentlich ganz gerne mit was Positiven enden, wenn möglich, aber ich fand's irgendwie auch komisch äh mit der Top-Szene zu enden. Das ist dann irgendwie so ein bisschen gekünstelt. Also habe ich mir überlegt, wir fangen an mit der Topszene, was gut ist, das ist wie in einer ähm
1:55:00
ähm in in Ausbildung macht man das auch so. Man sagt erstmal, was Gutes, dann sagst du was Schlechtes,
1:55:05
Flop Szene und ich hoffe immer, dass wir auch gute Folgen uns rausgesucht haben oder über die PK-Serie bekommen haben, leider nicht immer. Und da kann man denn mit dem Fazit wieder mit was Positiven. Und so kommt man halt auf gut schlecht gut
1:55:19
top Sinne, Flop Szene, Fazit.
1:55:23  Arne
Jo. Okay. Meine Top Szene
1:55:26
Meine Topszene ist die Sinne, die sind wir vorhin relativ kurzfristig äh rübergegangen, wo Mariati quasi Bewirtung von Doktor vornimmt. Weil die nämlich mehrere Sachen macht. Zum einen
1:55:40
zeigt sie wunderschön nochmal sein ganzes Equipment, das Set und die ganzen ähm äh,
1:55:46
die Outfits, die sie tragen und diesen ganzen Teamankram und so, das finde ich alles total schön, aber sie macht noch was anderes und erklärt nämlich den Rest, den ich ja gerade so großzügig ähm,
1:55:55
kritisiert habe. Sie macht nämlich Moriati zu einem sympathischen Charakter
1:56:00
und das ist ein sehr, sehr wichtiger Schritt, damit wir ihn als Zuschauer auch so mögen, dass wir Pika jetzt nicht am Ende, dafür hassen, dass er wie im Mariati am äh am Leben gelassen hat, sondern er ist einfach in diesem Moment total höflich und nett,
1:56:14
ähm zu polasieren. Das finde ich sehr schön.
1:56:18  Nils
Das stimmt, das ist auch eine schöne Folge. Frank.
1:56:22  Frank
Ähm ja, ist irgendwie anders als mit Akkus, ne, also.
1:56:28
Äh jeden Fall, also mir hat tatsächlich am besten die Szene gefallen, etwas ganze irgendwie so losgeht, also als ähm
1:56:36
Jordi und ähm äh Data auf der äh auf dem Maschinendeck noch sind und ähm,
1:56:44
Da total anfängt aufzublühen, als er jetzt weiß, es geht jetzt aufs Holodeck, ja die Meerschaumpfeife in den Mund nimmt und die Assistentin von Jordi dann eben fragt, äh ja, Gottes und Herr so
1:56:58
und das fand ich, das finde ich aber total cool, dass es einfach so
1:57:05
Wir gehen jetzt raus und machen mal so ein richtiges schönes äh Jungs, Abenteuer, das finde ich irgendwie, das fand ich sehr, sehr cool.
1:57:12  Nils
Das stimmt. Ah, auch eine schöne Szene. Flopszene,
1:57:17
ich ähm ich habe da schon so ein bisschen gesagt, ich mag ja tatsächlich äh Doktor Polaski nicht und ich mochte es einfach nicht ähm wie sie
1:57:27
Data nicht als Lebewesen, nicht als Bewusstsein wahrnimmt, in
1:57:32
Tenforwart. Das ist irgendwie, ja, ich kann das verstehen, dass das was anderes und ähm ich habe auch verstanden, dass äh
1:57:39
das mal ganz interessant ist, sondernisten, der also,
1:57:43
guter Antag und ist sozusagen, sie ist ja nicht wirklich böse. Ähm der Data in Frage stellt, verstehe ich, aber ich mag sie nicht.
1:57:52
Ich mag's nicht, weil ich mag Data und ich ähm bin mir die groß geworden und für mich ist dein Bewusstsein und ein Lebewesen und das wird ja in der, ähm, wem gehört Data auch nochmal bewiesen, kurz darauf. Deswegen finde ich das doof, mag ich nicht. Ähm.
1:58:08
Die machen mehr, macht mir damit so ein bisschen meine äh TNG-Familie kaputt ähm und ich freue mich, wenn sie irgendwann auch wieder von der Rauch von dem Raumschiff wieder weggeht. Meine Flopszene,
1:58:17
Arne.
1:58:19  Arne
Meine Flopszene ist eine fünf Minuten lange Kombination von nämlich,
1:58:25
von Minute siebzehn bis Minute zweiundzwanzig ungefähr. Das ist da, wo Date hat tatsächlich kombiniert und wo sie diesen total überflüssigen Mord aufklären. Das sind fünf Minuten derzeit dieser Folge, die man auch hätte erheblich sinnvoller,
1:58:38
füllen können, weil ne, du hast es vorhin selber gesagt, dass die da stehen bleiben, wäre irgendwie entführt, dass Quatsch ähm und,
1:58:47
Also für mich ist es einfach nicht so gut dargestellt,
1:58:49
das hätte man cleverer machen können. Wie es besser geht, zeigen alle möglichen anderen Interpretationen
1:58:57
wo einfach sehr schnell gesagt wird, was was die Kombination macht
1:59:02
ähm womit zwischen Bildern gearbeitet wird. Als solche Dinge, das hätte man einfach erheblich eleganter und flüssiger lösen können, als hier diese fünf Minuten dieser Folge darauf zu verwenden quasi
1:59:13
zu zeigen und nicht mal irgendwie diesen diesen Club mit Polaski voranzubringen, ähm dass äh weil, wie gesagt, sie kriegt's halt nicht mit. Ähm das zu zeigen, dass er kombinieren kann,
1:59:23
Also das, wie gesagt, ähm ja, das ist so meine meine Flop Szenenfolge.
1:59:30  Nils
Okay. Interessant. Frank.
1:59:33  Frank
Ja, es wird schwer gefallen. Ähm ich finde eigentlich wenig
1:59:37
an der Folge, was mir so gar nicht gefällt, äh trotz der offensichtlichen Fehler, die wir festgestellt haben. Ähm vielleicht dann doch äh wenn ich dann wirklich was sagen muss, äh mir hat halt,
1:59:50
er hat einmal nicht gefallen, dass sie eben worauf dann da quasi draußen stehen lassen. Das will mich aber ein bisschen zu kurz, um wirklich eine Szene zu sein, weil das ja eher so eine Art Umstand ist, klar ist es sehen ist irgendwie eingebunden, aber
2:00:01
wenn ich wirklich so eine etwas längere Szene nennen soll, dann ist es tatsächlich dieses äh,
2:00:07
äh dieses für mich doch etwas enttäuschende Ende mit Moriati, also da hätte man einfach, finde ich, ein kleines bisschen.
2:00:14
Mehr Zeit geben können, ne? Vielleicht aus dem, was auch, finde ich, richtigerweise Arne gesagt hat, der hätte man mal eine Minute rausschneiden können oder zwei,
2:00:21
irgendwie dann vielleicht noch was dafür sorgen können, dass äh Polarskip mit dabei ist, dass vielleicht zumindest einmal mitbekommt und dann entführt wird,
2:00:28
und ähm das wird am Ende auch gar nicht aufgelöst, ne?
2:00:32
Polaski nochmal sagt, hey äh weißt du was, Data? Ich habe jetzt, ich meine, gewonnen hast du zwar nicht, aber aus meiner Sicht äh hast du jetzt doch einen Bewusstsein und so, ne? Also, das hätte man auch schließen können, das wurde nicht gemacht
2:00:44
Ähm ich finde, dass eine Minute, wie gesagt, in der Interaktion zwischen Pican Moriadi gefehlt hat und ich finde, es hätte auch nochmal,
2:00:51
vielleicht tatsächlich nochmal ein Wort zu diesem äh missgeschicklichen
2:00:55
Befehl von geben können, ne? Also man kann ja auch am Ende, dass alles freundschaftliche Regeln, aber dass da so gesagt hat, ja, ja, wir sind jetzt alle wieder in Sicherheit, ja, ja, wir sind's alle, wenn sie in Sicherheit jetzt äh also entschuldigt sich auch nicht mal jetzt
2:01:08
aktiv oder so, ja. Das sind so, na ja, es gefällt mir halt nicht so.
2:01:13  Nils
Das sind halt so die Kleinigkeiten, aber gut, denn da ist auch eine eine Ansammlung von Kleinigkeiten, die dir nicht gefallen. Perfekt gibt's, glaube ich, nicht. Perfekt sind,
2:01:25
die Folgen, glaube ich, alle nicht. Ähm, ich kann mich zumindest leider keine perfekte erinnern, aber perfekt ist, glaube ich, auch langweilig. Perfekt sind auch wir nicht,
2:01:34
ähm aber wir versuchen, besser zu werden. Also ich glaube auch immer, wir sind gut, aber kann man, man kann sich immer verbessern, da könnt ihr uns gerne mithelfen, indem ihr uns bewertet bei Apple Podcast.
2:01:48  Frank
Wollen wir noch ein Fazit machen oder oder hatten wir das jetzt schon.
2:01:51  Nils
Ach, du hast ja Recht, Fazit,
2:01:53
Oh Gott, das hat jetzt so schön gepasst. Na gut. Dann mache ich ein Fazit, vielen Dank. Ich bin schon am Feierabend, meine Güte, war dann auch äh es ist auch für mich die sechste Stunde heute,
2:02:02
dann fange ich eben an. Es ist eine echt tolle Folge. Ich mag die sehr, sehr gerne. Ähm es ist zwar durchsetzt mit kleinen
2:02:10
Palott Hols und es wird ein Fass aufgemacht, dass einfach offen gelassen wird, wo man einfach hätte viel draus schöpfen können, also diese ganze Bewusstseinsnummer. Aber ähm ich werde versöhnt mit Shelocoms, ich mag Shelocoms und Charlotte rum, es geht
2:02:24
immer,
2:02:26
immer, kann man sich immer angucken. Deswegen gucke ich da so ein bisschen drüber hinweg. Es gibt andere gute Folgen, ähm wo diese Büros dann so KI Nummer nochmal aufgerollt werden wird, ähm,
2:02:37
es hat mir echt Spaß gemacht, das zu gucken, ähm wieder mal eine Holodeck-Folge zu sehen, wo man eine andere Welt sieht, ähm ich glaube, wir haben das irgendwann mal gesagt, ähm schon mit die besten Folgen
2:02:49
ähm in TNG finden nicht auf dem Raumschiff statt. Und das ist wieder mal so ein Fall, wo ich echt sage, es macht mehr Spaß. Ähm die Figuren dort so sehen,
2:02:57
mein Fazit. Ahne.
2:02:59  Arne
Ähm ich mag die Folge tatsächlich auch, äh vor allem,
2:03:04
ist ähm als ich sie damals gesehen habe, da kannte ich praktisch gar nicht. Ich habe schon bekommt, auch niemals Originalgeschichte gehört oder gelesen ähm,
2:03:13
und deswegen ist das, was ich von Startracen quasi mein,
2:03:17
bisschen oder kam mit mit.
2:03:25
Ist es so mein, mein einziges Wissen gewesen über Sherlock Homes und das finde ich haben die hier ganz elevant eingebunden. Also äh das das Day-Tasher bekommst, erschließt sich mir und auch, dass er kombinieren kann. Er schließt sich mir natürlich
2:03:37
weil es halt ein super Computer so. Und ich finde, das haben die hier ganz, ganz schön dargestellt in der Folge und ich finde einfach die Figur auch der der Moriartik, der hier in dieser Serie in dieser Folge dieser Szene geschaffen wurde
2:03:49
ähm finde ich sehr, sehr gut gelungen und ich freue mich, dass wir den noch ein paar mal wiedersehen, äh viel zu selten meiner Meinung nach, aber,
2:03:57
dafür ähm, dass wir hier einfach eine neue Figur geschaffen wurde im wahrsten Sinne des Wortes, ähm das fand ich fand ich gut,
2:04:05
die Folge hat, wie gesagt, ein paar Nachteile und ein paar Schwierigkeiten, aber so im Ganzen im Ganzen finde ich, kann man die auch noch ganz gut.
2:04:14  Nils
Ja. Auf jeden Fall. Frank, dein Fazit.
2:04:17  Frank
Ja, ich finde die Folge auch total cool, ähm also ich weiß nicht, klar, es gibt diese
2:04:24
Kleinigkeiten nicht passen und so weiter, aber ich verzeihe das dieser Folge sehr, also für mich Götzi so einer, der besten Folge aus der ganzen Serie insgesamt und ähm ja, ich mag einfach, wie gesagt, diese diese,
2:04:38
diese Freundschaft zwischen Data und ähm und und Jordi, ich finde dieses kleine,
2:04:44
diese diese Herausforderung, die im Grunde genommen ja so eine Art Spiel ist, die dann zahlen, sondern problematischen
2:04:51
sind Szenario äh sich da in sich weiterentwickelt, dann aber auch wieder gelöst werden, finden, finde ich cool. Ich finde auch diese dieses äh diese Idee, da mit dieser künstlichen Intelligenz, die von einer anderen
2:05:03
künstlichen Intelligenz, die eigentlich niedrigeres
2:05:06
Bewusstseinsniveau hat äh dann geschaffen wird und dann aber ein ganz hohes hat, dass du nicht einfach eine sehr spannende Idee und ähm,
2:05:14
vor dem Hintergrund verzeihe ich halt diese, diese kleineren Inkonsistenzen, weil ich finde einfach, dass die Gesamtidee und das dann noch in den einzubinden, also das ist schon für mich ist das einfach echt ein Kabinettstückchen und ähm ich finde, es ist auch sehr gut gespielt, äh,
2:05:29
äh von von allen Schauspielern und daher ähm für mich auf jeden Fall eine der top Folgen und da wir ja,
2:05:36
beste Noten, trotz der kleinen Abzüge äh.
2:05:41
Genau und ich mag auch sehr viel, ja, genau wie Arne das gesagt hat, ich mag diesen Moriati, Charakter unheimlich gerne, ich mache den Daniel Davis, der den Spiel den Schaulfilmen, finde ich auch unheimlich cool und ähm.
2:05:53
Ja, das ähm.
2:05:56
Soll nur noch sagen, also es gibt tatsächlich noch eine Folge, die ich noch viel perfekter finde, die ist nicht mehr aus TNG, sondern aus Volicer. Die heißt Living Witnes oder der Zeitzeuge mit dem Doktor. Die finde ich es tatsächlich sogar perfekt, aber ähm,
2:06:08
trotzdem ist sie nicht besser für mich, als diese.
2:06:11  Nils
Okay. Na, wer weiß, was die Zukunft nochmal bringt, um uns die auch nochmal anschauen. Gut.
2:06:19
Haben es doch noch geschafft und ich bin äh wieder gerade gerückt. Ja, genau, ich, wie gesagt, das ist auch für mich die sechste Stunde, meine Güte, ich hab's direkt vor der Nase stehen und ich äh überspringe es einfach meine Güte, wozu schreibe ich das eigentlich?
2:06:32
Wie gesagt, das dürft ihr auch gerne schreiben, Nils ähm schüttelt den Kopf bitte vorher mal gerade, wenn ihr aufnehmt, damit du auch im Zeitplan und im,
2:06:41
schon bleibst, das nicht unbedingt bei Apple Podcast, das dürft ihr sehr gerne machen bei Twitter at gestern HO oder gerne auch an mich persönlich. Ich bin da gar nicht so, man darf gerne mit mir,
2:06:51
offen umgehen, sagen, du dat war gut oder nicht so gut, das kann ich äh gut vertragen. Ausblick in zwei Wochen,
2:06:59
bleiben wir tatsächlich in der zweiten Staffel und ich hab's mehrfach heute gesagt, diese Folge, weil ich mich da auch sehr, sehr darauf freue. Genau, wie ich mich gefreut habe, diese zu besprechen. Es ist wieder eine Datafolge und wir werden uns die neunte Folge der zweiten Staffel anküren, dass es,
2:07:14
wem gehört Data the Mashare of Aman. Da freue ich mich sehr sehr drauf. Leute, es hat mir Spaß gemacht mit euch zu sprechen. Ähm hab ihr noch ein paar letzte warme Worte an die Hörer, Arne Dufil.
2:07:25  Arne
Mir hat's auch Spaß gemacht, wie ich jedes Mal. Ich freue mich, dass ich das mit euch machen kann.
2:07:30  Nils
Sehr schön. Frank hast du noch was zu sagen?
2:07:32  Frank
Kann ich auch so unterschreiben und bis zum nächsten Mal.
2:07:36  Nils
Und aber liebe Hörer, vielen lieben Dank, dass ihr uns zugehört habt. Vielen Dank, ihr beiden, dass ihr mit dem mir gesprochen habt. Ich freue mich auch in zwei Wochen, wenn es wieder heißt, gestern heute übermorgen der,
2:07:46
der Talk über Start Repicar und bis dahin wünsche ich einen guten Morgen, guten Tag, guten Abend und gute Nacht.
2:07:54  Arne
Dabei.
2:07:55  Frank
Tschüs.