Bücher sind wie Kekse

Wer Bücher liebt, verschlingt sie wie Kekse! Autorin Dagmar Hager spricht ganz offen mit KollegInnen und spannenden Menschen. Die Themen? Alles, was mit Buchstaben zu tun hat! Bücher, Literatur, Lesen, Schreiben, Neuerscheinungen und und und. Du hast Feedback zum Podcast? Schreib uns an podcast@liferadio.at!

https://www.liferadio.at

subscribe
share





episode 10: Corona - und jetzt? Peter Baumgartner über Zuversicht, Homeoffice und Anti-Einsamkeits-Suppenschüsseln [transcript]


Corona hat unser Leben und unsere Jobs durcheinandergewirbelt. Menschen und Unternehmen fragen sich, wie es weitergehen soll. Ein Podcast über das neue Buch von Motivator Peter Baumgartner aus Altmünster: Zuversicht Zukunft. Er spricht u.a. über Homeoffice, Zukunftsstrategien, Zuversicht, Vertrauen und den neuen Trend: Anti – Einsamkeits – Suppenschüsseln.


share







 2020-06-16  19m
 
 
00:00
Bücher sind die Kekse der liveradio Bücher Pascal mit starkmacher Carola und jetzt das hat unser Leben und unsere Jobs quasi über Nacht vollkommen durcheinander gewirbelt.
00:13
Menschen die Unternehmen fragen sich wie es weitergehen soll.
00:16
Die positiv nach vorne schauen zuversichtlich sein bei all den Problemen in diesem Podcast ist Buchautor und Mutmacher Dieter Baumgartner zu Gast mit seinem neuen Buch
00:26
Zuversicht Zukunft und jetzt red mal über Aha-Erlebnisse während Corona den Weg zurück zum Erfolg was Führungskräfte jetzt tun können
00:36
neue Berufsbilder aber auch schräge Dinge wie die Anti-Einsamkeits-Suppenschüsseln die gibt's wirklich
00:44
los geht's was war denn dein persönliches Aha-Erlebnis aus den letzten Monaten.
00:50
Ich reise sehr viel bin beruflich sehr viel unterwegs und ich musste vorher schon weg gern ich zu Hause bin und wie viel Zeit genieße und
00:58
dass mir das andere hat er auch gesagt habe dass ich das erleben ist dass die Leute im begonnen hatten sich Gedanken zu machen da das Wohnzimmer neu zu malen oder die Möbel zu tauschen was zu tun und einfach Aufreiter danach haben an diesem alltäglichen Dingen
01:11
da wo wir alle viel Zeit und wahrscheinlich auch finanzielles interessiert haben um zu leben und zu tun und Freude daran zu haben
01:17
und ein bisschen der Zusammenhalt in der Gesellschaft für die Nachbarn einkaufen gegangen sind wir die alten Menschen und da und dort das das finde ich sehr schön also ich hoffe es dass es für die Gesellschaft.
01:27
Ein ein positiver Effekt über bleibt nicht nur negativ und belasten sondern da ist schon auch was passiert.
01:35
Ich bin 100% davon überzeugt ist das passiert ist ich glaube ja ohnehin an die Gesellschaft ich ich glaube an dieses wunderschöne Österreich das hört sich ja nicht so ganz von mir eher glauben Sie in diese Österreich hat und mal im vaginal geheißen.
01:48
Ich glaube an die Generationen ich bin überzeugt dass die Generationen.
01:52
Sehr schön und gut zusammenarbeiten dass sie Junge etwas über Eltern Erfahrung lernen können und der Eltern dass wir den jüngeren lernen können und ich glaube vor allem diesen Zukunftsfaktor Jugend.
02:02
Ich glaube dass die Jugend sehr sehr viel kann und mit ihm manchmal vielleicht ein bisschen lenken leiten müssen absolut klar aber ich freue mich auch auf diese nachwachsenden Generationen,
02:12
Homeoffice das ist für viele das Aha-Erlebnis gewesen jetzt in der Corona Zeit ist das etwas da wo man sagt da können wir in Zukunft so weitermachen oder Vivi Vista die Erfahrung jetzt.
02:23
Natürlich kennen wir jetzt einen Arzt nicht ins Homeoffice sitzen und den fleischergesellen der am Schlachthof arbeiten müssen der kann es auch nicht im Wohnzimmer erledigen aber 40 %,
02:33
der Jobs die hier so wie in diesem Land leisten die können mit Home Office erledigen das hat sie ja sehr viele Vorteile.
02:40
Ich jedesmal nur 2-3 auf also die Umwelt immer hatte ja die Leute nicht sich alle früh morgens in die Ballungszentren Stau nur so Firma fahren müssen es glaube ich mal eines.
02:48
Abend ein anderer Vorteil ist dass man durch Untersuchungen gemerkt hat dass die Leute zu Hause mehr arbeiten sind der Firma die werden offensichtlich nicht so viel abgelenkt haben auch da ein sehr hohes ethisches Maß von den Anspruch dass sie das auch richtig machen.
03:03
Und es tritt ja dass man gemerkt hat.
03:05
Wie effizient man eigentlich über Videokonferenzen arbeiten kann problematisch Meinung nach wird sein was reden wir übers der corner Zeit viele Mitarbeiter möchten das Homeoffice weiterführen zuteilen mit nicht 100%.
03:17
Und bin Unternehmen wird sich auch zeigen wie bereite ich ihn darauf einzusteigen also ich finde interessant und.
03:23
Entspanntes Thema es geht es in dem Buch vom Erfolg und erfolgreich sein unter anderem auch aber was ist das eigentlich aus deiner Sicht
03:32
ich glaube dass das jeder für sich entscheiden muss was der Volk ist weil für den einen ist jetzt ein tolles Haus der tolle Beziehung oder ein toller Beruf oder ärgerst du nehmen oder tolle Familie oder glückliche Kinder aber ich habe nicht meine Definition auch von meinem Erfolg
03:46
ich glaube wenn man das Leben so leben darf wie man sich selbst vorstellt und es ist der höchste erfolgtem haben kann
03:52
ja natürlich auch wieder in Carona zeiten viele schlucken weil da geht's ja bei fliegen und ganz andere Themen momentan wie kann ich da wart noch nach vorne schauen wenn die nicht weiß wie es morgen weitergeht.
04:02
Ja ich glaube da haben wir alle einen gewissen Erfahrungsschatz immer mitbringen an den Gefühlen am Möglichkeiten am Praktiken und Tools und Werkzeugen des greifen auch viele Maßnahmen schon und ich glaube wir sind in einer extremen Lagen Österreich leben zu dürfen.
04:16
Und beeilten Einschränkung Dima haben abgesichert zu sein also wir sind wirklich auf dieser Welt sehr sehr privilegiert das sind sie die Schlüssel und Kernkompetenzen guten Chef ausmachen.
04:26
Das ist es super Frage weil es sind ungefähr 600 Schlüsselkomponenten aufgelistet Internetradio.
04:37
Als erster unter Gleichen zu sein also ich arbeite hier auch in diesem Unternehmen jeder andere mit ich bin eben der daher Chef ist absolut klar und ich sage wie Dinge sind aber ich lasse mich auch von anderen gerne beraten und Bine dies ein erster unter Gleichen zu sein.
04:50
Das zweite ist Empathie und Wertschätzung leben die Leute die müssen mich zu einem gewissen Grade durchaus interessieren wenn ich die schon angestellt habe oder will ich diese weiterleite.
05:00
Und III und das ist gerade jetzt das Wichtigste für mich geht es um das Ende der Selbstgefälligkeit.
05:05
Ich glaube dass heute Führungskräfte egal in welchem Bereich nicht selbstgefällig sein dürfen nach dem Motto,
05:11
ich sage das so mir geht es gut und ihr macht das dass das kann nicht funktionieren wir schaffen das nur gemeinsam.
05:17
Der Feuerwehrhauptmann kann den Brand nicht alleine löschen der Lehrer in der Klasse kann das nicht ganz alleine machen und es kann auch hier in einem Unternehmen niemand alles das Gießen Team das geht im Konferenzzimmer das geht in dieser Mannschaft das geht in diesen Themen der.
05:31
So wie du sei mir nicht böse nicht allein liveradio machen kannst du bist ein Gesicht an die Stimme von liveradio aber da sind andere noch dabei.
05:38
Gott sei Dank und noch was kommt da drinne von Menschen mit Härte führen ist vorbei jetzt ist Vertrauen gefragt.
05:45
Um die Runde letzten 150 Jahren hat sich einiges verändert und heute sprechen wir von dieser transformativen Autorität und das hat sehr viel mit Vertrauen zu tun also ein ein ein guter Arbeitgeber ist sehr sehr viel wert und dann sieht man nicht gleich auf Spiel setzen,
06:00
und dieses Vertrauen hat auch einen wirtschaftlichen Faktor man nennt das Schnelligkeit durch Vertrauen Unternehmen werden
06:07
besser schneller effizienter wenn die sich die Mitarbeiter Vertrauen wenn Sie die Führungsetage vertraut wenn die Leute im mit einer Stimme sprechen einen Gedankengang haben sie dann auch Menschen ignorieren Organisationen die Menschen ignorieren.
06:22
Das sind dann diese Unternehmen die jedes Wochenende wieder inserieren und immer wieder einen Sohn so compliance-manager und wir noch immer brauchen und immer wieder jemanden suchen egal auf welcher Ebene.
06:32
Dir eine ganz hohe Fluktuation haben die einfach Menschen ignorieren und dann von diesen Menschen ignoriert werden.
06:39
Was gibt es für die Wasserrettung genauso wie wieder für andere Verbände wo Leute zusammenkommen.
06:45
Also immer dann wohl heute geführt werden und dann darf man sich gegenseitig nicht ignorieren der Chef als Vorbild.
06:51
Der Chef als Vorbild das um und auf wenn ich jetzt heute eine Firma mit dir gründen würde da müssten wir uns wahrscheinlich fragen welches Produkt ist wäre.
06:59
Aber wir müssen uns auch fragen können wir das leisten könnten wir beide hier das Führungsduo ein Unternehmen aufbauen sind wir Vorbild genug für das Leben wird das was wir für den Leuten
07:09
erlangen möchten dieses Kapitel ist Nonna die Digitalisierung und spielst du unter anderem 5 Berufsbilder an zukünftig welche sind das ist noch geben wird
07:20
da gibt es eigentlich Berufe die keine Berechtigung mehr haben wenn ich dich heute Frage wo ist hier der nächste Schreibmaschine Mechaniker in der spittelwiese oder Umgebung gewähren wir keine mehr finden.
07:30
I
07:31
II Beruf das sind die Berufe die völlig automatisiert werden können man nimmt an dass rechts Assistentin mit irgendwelchen Kodex etwas suchen und so weiter dass sie es jetzt werden durch Computerprogramme das viel schneller und besser können.
07:45
III sind Berufe die sich einfach behandeln durch die Digitalisierung also sondern normale.
07:50
Verkäuferin normaler Verkäuferin die irgendwie dann heißen eCommerce Fachkraft oder so.
07:56
Das wird sich im Berufe die es noch gar nicht gab z.b. ein Social Media Manager.
08:02
Oder ein drohnenführer dass das Airbus sucht wie wild drohnenführer die Hacken sich ein und schaute in welchen Foren sind so Drohnen Leute und die möchten Sie ein anstellen.
08:12
Und V Berufsgruppe das sind die Berufe der nicht bleiben werden die sehr komplex sind und sehr stabil bleiben ich sage jetzt mal Pflegekräfte Psychologen Künstler,
08:22
Lehrer Mitarbeiter bei der krisenhotline
08:25
wie wollen wir die digitale setzen das wird nicht funktionieren also immer da wo dieses menschliche empathische ins ins Spiel kommt ne kann man ja dann schauen wo wir uns ein Land mit Hund Remscheid,
08:35
gerufen sagen wir so aber Mitarbeiter principalis hat jetzt ihre angeschnitten sind auch keine App dieser schneller mal herunterlädt dass du musst uns ja hinschauen oder
08:44
ich habe manchmal das Gefühl dass ich in manchen Situationen die Leute mehr mit dem Fuhrpark kümmern aus und im Endeffekt weiß man sehr viel darüber und die Kosten und alles und es muss funktionieren unter legt man Wert drauf das ist doch sehr schön geputzt vor der Tür steht und so weiter.
08:58
Und bei den Mitarbeitern ein bisschen Sorgen bisschen Pflege finde ich essenziell wichtig und gerade heute es gibt es ein Begriff war for Talents gerade junge Mitarbeiter die erreichen wir nur mehr wenn wir uns da sehen wir Leute kümmern.
09:13
Eine Führungskraft muss Menschen mögen und wenn man sich das fragt und und das mit Ja beantworten kann,
09:19
das ist noch ein richtigen Weg zu den jungen Mitarbeitern in Milan erst jetzt auf den Arbeitsmarkt kommen oder schon da sind die alle ein bisschen anders me myself and eye.
09:33
Me myself and anal in drei wichtigsten Dinge für heute junge Menschen.
09:38
Das gibt wieder einen ganz eigenartigen Dinge ändern kann man auch mal nachsehen im Internet besser verschiedene Suchmaschinen wenn sie mal eingeben seine Anti-Einsamkeits-Suppenschüsseln also junge Menschen die haben so eine Suppenschüssel
09:50
muss ich vorher dass das Smartphone reinstecken können
09:53
und dann können Sie während des Essens auch immer gleich das gleiche ja ja dann also wirklich Anti-Einsamkeits-Suppenschüsseln mal googeln höchst interessante Sache so ticken wie zum Beispiel schreibst du dann von Clash der Generationen also,
10:07
spürt man die denke schon dass er sagt mir sucht jetzt nach Mitarbeitern die eigentlich
10:13
einem Unternehmen sagen was zu tun ist wenn momentan ist eine umgekehrte kommst da wo rein und dann wird er gesagt was du zu tun hast aber diese denke stimmt da vielerorts nicht mehr.
10:22
Ja da muss man wir ganz ganz bescheiden man kann das nicht über alle Unternehmen da mit einem Kamm drüber Scheren ja.
10:28
Aber die Zukunft kann nur sein dass Chefs immer stärker mit diesem ganzen umgehen müssen also ich habe einerseits diesen Mitarbeitern ist er arrivierten Mitarbeiteressen.
10:36
30 40 Jahren Unternehmen kommt jeden Tag schön gekleidet mit sauber geputzten Schuhen sich aber den Arbeitsplatz hinsetzt und alles genau macht ja,
10:44
und dann kommt ein Junge Mitarbeiter ein millennial rein der hat irgendwie Sneakers an während einer kurzen Hose und ein Pulli.
10:52
Und macht auch sein Ding so auf der Art und da diesen Clash der Generationen hinzubekommen ich glaube dass das die Hauptaufgabe einer Führungskraft sein wird dass ich die Führungskraft um Finanzen kümmert und Produkte und Marketing um alles kümmert ist alles klar.
11:05
Aber in meiner Welt sind immer die Menschen im Mittelpunkt,
11:08
da schreibst du von zwei Fragen die sich ja jede Organisation stellen sollte Thorsten was den Standort ändern sollte sich einfach.
11:21
Und zwar hatten die warum tun wir etwas und wie tun wir etwas es gibt Unternehmen die die Kultur sehr stark mit Tradition verbinden.
11:30
Aber Tradition hat nur dann Sinn wenn wenn Tradition das Fundament für Neuerungen ist,
11:35
ich nur darauf zu versteifen weil wir dass ich sage es mal dass bei covid dieses Automodell schon seit 30 Jahren zu bauen und dass das gut sein muss das ist zuwenig das heißt.
11:46
Du darfst nicht in dieser Tradition irgendwie,
11:48
bitte verzeih mir das vergammeln oder sollte da untergehen ja alles mal dazu macht to back mit Tradition Tradition ist nicht Kultur Tradition ist nur ein Teilaspekt von Kultur.
11:58
Kultur hat auch ein Aspekt der dann Neuerung heute sagt mir ja zu Neuerung
12:03
ach du das wissen deine hören anhören natürlich auch gesagt man Transformation wir hören ständig von der digitalen Transformation Bewerber Transformation von Marketing Modellen von Geschäftsmodellen ein Unternehmen
12:16
transformationspfade ich zu halten.
12:19
Zukunftsfähigkeit der bringt das hätte ich jetzt einfach gerne so schön bildhaft ist das Kind mit der Flöte,
12:27
erzähl uns das mit den Assistent Kindergartentante oder Kindergarten Onkel und am heutigen Tag muss noch drei Kinder ihren Kindergarten verlassen.
12:35
Und ich habe mit eigentlich kein Geschenk mehr und gar nichts mehr mit in einer lade in der Schublade finden Sie noch eine Flöte das erste Kind das in Frage käme für diese Flöte hat diese blöde selbst gebaut.
12:45
Ja also das gibt's in ihrem Bezug das zweite Kind muss heute noch weg in ein Land wo es nicht so gute soziale Umstände wie bei uns hier in Österreich gibt und dieses Kind könnte richtig würde auch gut gebrauchen.
12:57
Oder dritte Kind kann Flöte spielen und wenn sich jetzt die Leute hier die Frage stellen.
13:02
Welchen Kind gebe ich die Flöte dann gibt's drei Möglichkeiten das Kind das IV gebaut hat wenn sie das Kind wählen dann sind sie sehr stark auf die Vergangenheit fokussiert.
13:11
Mit dem Kind die Flöte schenken dessen zweiten Kind als das heute noch weg muss in ein fremdes Land dann sind sie sehr auf die Gegenwart fokussiert.
13:19
Und wenn es dem Kind würde geben diesen Kind das im Flöte spielen kann.
13:24
Dann denken Sie Richtung Zukunftsfähigkeit ihnen mögen diese Entscheidungen erst hart vorkommen aber sie können dieses Werkzeug eigentlich nur dem in die Hand geben die auch damit etwas tun kann
13:34
verbleiben nur noch kurze pervers müsste ich dann Manager oder Unternehmen auch ständig fragen um eben zukunftsfähig zu sein oder vom oder zu bleiben fahren mach du hast es schon ganz richtig gesagt
13:43
was müssen Sie sich fragen wer ganz wichtig ist für mich die Unterscheidung zwischen Zukunftsforschung
13:48
und zukunftsfähigen nur weil es irgendwelche Zukunftsforscher von irgendwelchen ein Mann Instituten erklären wie die Welt in 10 Jahren danach Corona aussieht habe noch gar nichts gewonnen.
13:59
Wenn ich in einer verantwortungsvollen Position bin muss ich mich fragen wie geht es mit mir mit meiner Organisation meiner Gesellschaft meinem Unternehmen weiter
14:06
also ich brauche selbst Werkzeuge um die Zukunft jetzt gestalten zu können nicht irgendwelche
14:12
Studien und Prognosen das ist viel zu wenig gibt jemandem helfen kann dabei weil es nicht ganz alleine schaffen ich denke es kommt gleich zu Hause schon am Esstisch vor,
14:21
ah das da jemand sitzt der einem helfen kann und dann gibt es dich jede anderem von der Müdigkeit wenn ich jetzt Mitarbeiter habe können wir die hoffentlich helfen.
14:29
Und wenn ich das Gefühl habe da wär noch jemand außerhalb dann kann ich mir noch nicht von außen noch Hilfe holen aber offen sein muss ich das ja ich muss auch mal sein dafür genau
14:37
verstanden bei Coronel Krisenmanagements natürlich auch ein Thema ist weiß ich in der Krise so steht in dem Buch der Charakter von Kulturen und Menschen offenbart
14:48
die Krise jetzt ist ja viel viel Leute aus zwei Gründen kann ich diese gewesen erstmal war es eine finanzielle Bedrohung und ist es auch heute noch also
14:55
Familie mit Kind was auch immer laufende Zahlungen woher kauft Haus gekauft Auto vor der Tür wie wir alle ja haben natürlich erleben eine finanzielle Bedrohung dadurch da wurde er sehr viel getan auf und Staat oder wird versucht weil das zu tun dass das geändert wird
15:09
ich weiß das funktioniert echt überall also dass das gern die Existenz in dem Sinn oder zweiten Teil der Krise war nichts die Leute zu Hause geklebt sind.
15:17
Und auch mit dem umgehen lernen mussten ersetzt keine großartige andere Aufgabe ist die hatten Homeoffice teilweise.
15:24
Kinder waren noch zu Hause und deswegen glaube ich haben wir hier in Österreich rund 8000000 Krisen Experten oder sie doch richtig so weil die Leute sollen von dem reden was sie verstehen
15:33
das finde ich mal ganz wichtig und da kann es dir da mitreden,
15:36
1 x 20 Fußball Teamchef für Team alle Krisen Experten sie mir einfach so aus dem Buch noch ein paar
15:44
setze oder Zitate untergekommen die werfe ich dir jetzt einfach zu und ich habe mir mal an was du dazu sagst Erfahrung ist nicht immer gut
15:54
weil die Erfahrung kann unter völlig anderen Gesichtspunkten gemacht worden sein und anderen Voraussetzungen gemacht worden sein ich will unerfahrene Leute haben ich will hungrige Leute haben ich will heute haben die mir etwas zeigen können das finde ich viel spannender.
16:07
Entscheidend ist zu entscheiden es ist extrem teuer Dinge nicht zu entscheiden Leute springen mir zwischendurch und Grab und so weiter und,
16:15
diese Entscheidungsqualität die vermisse ich manchmal wenn ich in Unternehmen auch komme dass diese Entscheidungen nicht getroffen werden zu spät getroffen werden und es ist gar nicht zu wichtig dass ich 100
16:26
Prozent ganz richtig entscheide aber es muss doch einen Fortschritt gehen meine Zuversicht geben,
16:31
wenn du derzeit im Wohnmobil kaufst und du bist nur 20% sicher dass du mit Urlaub machen willst dann versuch's einfach mal caircompany.
16:40
Mache ich mit viele meinem Beratungs konnten als und einmal im Jahr hinsetzen und zusammen das eigene Unternehmen töten wir sitzen uns irgendwohin auf einer Berghütte wird immer und dann nehmen wir uns die wichtigsten drei Dinge heraus.
16:51
Die drei Dinge versuchen wir dann selbst in unserem Unternehmen umzusetzen als das eine Möglichkeit der Innovation von innen.
16:57
Und es funktioniert wirklich wunderbar heißt ging das super spannend die Zukunft ist nicht gratis.
17:03
Also da bin ich jetzt wieder bisschen bisschen Zukunftsforscher und ihr müsst nur das tun und da drehendes das und so weiter nein für die Zukunft muss und was tun,
17:11
wenn ich in eine vernünftige Ausbildung investiere wenn ich schaue dass meine Mitarbeiter dass meine Teams gut gebildet sind das die ständig Fortbildungen haben.
17:20
Dann kostet das etwas aber es macht mich auch fit für die Zukunft.
17:23
Das meine ich damit wo oben ist ist selten Fahne das ist Prinzipat jahrzehntelange goldene Wirkstoff die Leute sind aufgestiegen aufgestiegen aufgestiegen und haben gesagt wo es lang geht
17:34
heute ist alles viel zu schnell ewig heute sind heute vielleicht mit 50-60 Jahren und ein Unternehmen Spitze.
17:40
Und Clyde nicht gibt es Experten Spezialisten sind 20-30 Jahre alt die viel besser verstehen wieder Mark funktioniert viel besser wissen wir Marketing funktioniert.
17:50
Und die das viel schneller umsetzen können wir sie wegen ist vorne eigentlich bei diesem Spezialisten zu finden vorne ist bei denen zu finden die der Markt vorantreiben,
17:58
das heißt nicht dass die Erfahrung der Führungskraft nicht wichtig wäre natürlich ist der Chef der Chef oder Chefin die Chefin,
18:03
aber diese Denkleistungen von den Leuten die passieren auf andere Ebene und da können wir jetzt über Steve Jobs in mask Simon sinek und überall diese Namen sprechen die das vor gezeigt haben.
18:16
Die unter guten oder schlechten Bedingungen Weltmarktführer wurden in ganz ganz wenigen ja an und das sieht man dass das Prinzip stinkt.
18:23
Heute wenn man die Welt nicht mehr retten aber morgen ganz sicher alles schaffen nicht alles heute schaffen.
18:38
Es hat noch jemand besser ausgedrückt wie ich finde zwar da dr Bruno Kreisky und er hat gesagt der Sinn des Lebens ist das unvollendete
18:47
an das habe ich so spannend gefunden seine letzte Satz in meinem Buch geworden ist zuversichtlich sein um Dinge kämpfen etwas tun gemeinsam etwas erreichen wollen eine Freude haben,
18:57
gemeinsam diese Türklinke morgens Unternehmen sind die Hand zu nehmen und sagen da gehe ich gerne rein aber sich auch bewusst sein alles wären vielleicht nicht heute schaffen in diese Woche schaffen.
19:06
Lass uns mal bitte Luft nach oben.
19:08
Danke schön ich wünsche Dir live radio Bücher Podcast mit AKK management Motivator Peter Baumgartner war das mit seinem Buch Zuversicht.
19:22
Suchen und im nächsten Podcast in drei Wochen nach meinen beiden Themen schwenken zwei hin zum Josef Leitner der hat die geheimnisvollsten ungewöhnlichsten und lebenswertesten Plätze Oberösterreich in einem 50.
19:36
Music.