Irgendwas mit Männern

Irgendwas mit Männern ist deine wöchentliche Pille gegen die Überdosis Männlichkeit. Ein liebe- und humorvoller Kommentar zu Politik, Sex und Popkonsum. Miriam Schwarz und Sina Holst, Sozialwissenschaftlerinnen, beste Freundinnen und leidenschaftliche Verfechterinnen antikapitalistischen Luxuslebens, leben vorübergehend getrennt und verarbeiten in diesem Podcast den alltäglichen Status Quo des Patriarchats zwischen London und Berlin. irgendwasmitmaennern@posteo.de

https://soundcloud.com/irgendwasmitmaennern

subscribe
share





Episode 57 "Heilung als revolutionäre Praxis" (Teil 1)


Wir sprechen diese Woche über persönliche Ressourcen, über unsere Beziehungen zu uns selbst und unseren Körpern und die Frage, was Heilung mit Politik zu tun hat. Wie kann Heilung eine revolutionäre Praxis werden? Dabei sprechen wir über einen ressourcenorientierten Ansatz der Traumatherapie von Laurence Heller und Aline LaPierre (den ganzen langen Titel dieses Buches findet ihr weiter unten). Wir tauschen uns darüber aus, welche Ressourcen uns im Alltag Kraft geben. Und wir fangen an, über die Politik der Heilung zu diskutieren und darüber, warum persönliche Heilung und politische Veränderungen so ähnlichen (problematischen) Logiken unterliegen. * Laurence Heller & Aline LaPierre: Entwicklungstrauma heilen: Alte Überlebensstrategien lösen - Selbstregulierung und Beziehungsfähigkeit stärken - Das Neuroaffektive Beziehungsmodell zur Traumaheilung NARM (ins Deutsche übersetzt von Silvia Autenrieth)


share







 2020-06-21  52m