Mordlust

Im True Crime-Podcast “Mordlust - Verbrechen und ihre Hintergründe” sprechen Paulina und Laura über wahre Kriminalfälle aus Deutschland. In jeder Folge widmen sich die Reporterinnen zwei Fällen zu einem spezifischen Thema und diskutieren strafrechtliche und psychologische Aspekte. Dabei gehen sie Fragen nach wie: Was sind die Schwierigkeiten bei einem Indizienprozess? Wie überredet man einen Unschuldigen zu einem falschen Geständnis? Und wie hätte die Tat verhindern werden können? Mord aus Habgier, niedrigen Beweggründen oder Mordlust - für die meisten Verbrechen gibt es eine Erklärung und nach der suchen die beiden. Außerdem diskutieren die Freundinnen über beliebte True Crime-Formate, begleiten Gerichtsprozesse und führen Interviews mit Experten. Bei “Mordlust” wird auch mal gelacht, das ist aber nie despektierlich gemeint!

https://rss.nexx.cloud/F0RCEXPNYW8MKX8

subscribe
share





#49 Überschätzt & Keine Kontrolle


„Paulina überfährt Grünen-Politiker Jürgen Trittin“ - so oder so ähnlich hätte die Schlagzeile lauten können. Wie es dazu kam und warum ein Fahrzeug zur Waffe werden, erfahrt ihr in der neuen Folge von „Mordlust - Verbrechen und ihre Hintergründe“. „Er wäre gestorben! Ich hätte ihn in seine Einzelteile zerlegt. Wie bei Lego,” ruft Emi laut und lacht dabei während er auf seinem Motorrad sitzt. Die Kamera an seinem Helm hat den Beinahe-Unfall mit einem Fußgänger bei 140 km/h aufgezeichnet. Später stellt er es ins Netz und bekommt dafür etliche Klicks. Als dieses Video bei einem Prozess Monate später den Anwesenden gezeigt wird, herrscht entsetztes Schweigen. Emi sitzt auf der Anklagebank. Bei einer ähnlichen Situation hatte er nämlich nicht mehr ausweichen können. Wegen seiner Videos ist er nicht, wie üblich, wegen fahrlässiger Tötung, sondern wegen Mordes angeklagt - Aus niedrigen Beweggründen. Fabians ganzer Stolz ist sein neues Fahrrad. “Charly” hat er es getauft. Es war ein Geschenk seiner Eltern zu seinem neunten Geburtstag. Als er mit seiner Familie den ersten Ausflug damit macht, freut er sich riesig. Hintereinander fahren sein Vater, sein kleiner Bruder, er und seine Mutter auf einer Landstraße. Dort will ein Auto sie überholen. Doch plötzlich zieht das Fahrzeug nach rechts und Fabians Mutter sieht von hinten nur noch wie der Wagen Fabian vom Fahrrad wirft. Bis heute kämpft die Familie für ein neues Gesetz, denn ihrer Meinung nach hätte die Unfallverursachende gar nicht hinter einem Steuer sitzen dürfen. Machen sich Raser*innen des Mordes schuldig? Das fragen sich Laura und Paulina und diskutieren darüber, ob man ein Auto wie ein Bombe bewerten kann. Es geht um den Speed-Kick, die neueste Entscheidung des BGH im Fall der Ku‘damm-Raser und um PS-Beschränkungen. Außerdem sprechen die beiden mit einem Mann, der noch im April illegale Straßenrennen gefahren ist. Und: wie mithilfe eines Teppichs Rache in der Clemens-Affäre geübt werden sollte. Dieser Podcast ist Teil von Funk von ARD & ZDF (seit Folge 13, 16.01.2019): Impressum: https://go.funk.net/impressum **Kapitelmarken** 4:46 - Fall “Überschätzt” 29:00 - AHA: Psychologie der Rasenden 36:57 - Fall: “Keine Kontrolle” 53:40 - AHA:Krankheitsbedingte Unfälle 01:09:25 - Alkohol am Steuer 01:14:52 - Ku’damm-Raser 01:26:08 - § 315d StGB 01:28:32 - Inside Raser-Szene **Shownotes Raser** *Fall “Überschätzt”* NDR: Das soll Recht sein?: https://bit.ly/2Nlp7wb BGH: Verwerfung der Revision 4 StR 311/17: https://bit.ly/2V8q5k0 Taz: Im Temporausch: https://bit.ly/3es8DOX FAZ: https://bit.ly/2NkGvS1 *AHA: Psychologie der Rasenden* Deutschlandfunk: Psychologe über Illegale Autorennen: https://bit.ly/2CAkqg3 Deutschlandfunk: Raser-Szene in Deutschland: https://bit.ly/2B4Sssh Universität Potsdam: Die Erfassung des Flow-Erlebebns: https://bit.ly/2zX38ZD *Diskussion* Unfälle unter Alkoholeinfluss: https://bit.ly/2B4SOz7 Klaus Püschel: Tote lügen nicht, September 2017 BR: Frau überfahren: Familie und Öffentlichkeit über Urteil empört: https://bit.ly/2Yqp4Wd LG Berlin Urt. v. 27.02.2017 - (535 Ks) 251 Js 52/16 (8/16): https://www.burhoff.de/asp_weitere_beschluesse/inhalte/4001.htm BGH: Erste Revision Ku´Damm-Raser: https://bit.ly/37RHuCD


share







 2020-06-24  1h31m