SR 3 - Aus dem Leben

Dinge die uns bewegen und Lebenstipps mit Uwe Jäger

http://www.sr.de/sr/sr3/sendungen_a-z/uebersicht/guten_abend/aus_dem_leben/index.html

subscribe
share





Mit Anna von Münchhausen über ihren Vorfahren den "Lügenbaron"


Die Geschichten und Abenteuer des Lügenbarons von Münchhausen kennt fast jedes Kind: Das Pferd auf dem Kirchturm, der Ritt auf der Kanonenkugel oder der Flug mit den Enten. Im Mai 2020 jährte sich der Geburtstag des sogenannten "Lügenbarons" zum 300. Mal, der mit vollständigem Namen Hieronymus Carl Friedrich Freiherr von Münchhausen hieß. Seine Nachfahrin Anna von Münchhausen hat sich auf Spurensuchen ihres berühmten Verwandten gemacht. In ihrem Buch "Der Lügenbaron - Mein phantastischer Vorfahr und ich" erzählt sie aus ihrer persönlichen Sicht und die ihrer Verwandten die Geschichten des Baron von Münchhausen neu. Der berühmte Vorfahre hat auch ihr Leben beeinflusst. In der Schule merkte sie zum ersten Mal, dass mit ihrem Namen etwas nicht stimmt, als der Biologielehrer ihr eine misslungene Arbeit mit den Worten zurückgab, sie habe sich was von ihrem Vorfahren abgeschaut. Als Münchhausen hängt man schnell mit drin, wenn es um Lügengeschichten anderer geht, schreibt die Journalistin, die für die "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung" und als Textchefin der Wochenzeitung "DIE ZEIT" gearbeitet hat. In SR 3 "Aus dem Leben" hat Anna von Münchhausen mit Moderator Uwe Jäger darüber gesprochen, wie aus Hieronymus Carl Friedrich von Münchhausen der Lügenbaron wurde, wie es ist mit solch einem berühmten Namen zu leben und gleichzeitig räumt mit einigen Geschichten über ihren Vorfahren auf.


share







 2020-07-07  n/a