Sneakpod

Hören, was wir gesehen haben. Sneakpod der Sneak Preview Podcast. Jede Woche ein Film, eine Kritik - aktuell und alt.

https://www.sneakpod.de

subscribe
share





episode 638: The Orville - Season 2 [transcript]


Dolly Parton, die Stimme unserer Revolution begleitet uns durch die unendlichen Weiten der wundervoll ernsthaften zweiten Staffel unserer aktuellsten Star Trek-Lieblingsgeneration: The Orville. Die Zukunft, die in Seth MacFarlanes Nerdtraum erzählt wird, liegt leider noch so weit vor uns, dass uns vorher noch die dystopische Welt Gileads, dargestellt in The Handmaid's Tale blühen könnte, denn ob unsere nahe Zukunft vom wissenschaftlichen und gesellschaftlichen Fortschritt oder von christlichtotalitär-patriarchalen Strömungen dominiert wird, ist leider genauso wenig absehbar wie ob Stefans Eltern es schaffen werden, wenigstens ein Huhn am Leben zu erhalten. Leicht prognostizierbar hingegen ist, dass ein Softporno wie 365 dni auch ohne so übertrieben toxische Männlichkeit und sexuelle Gewalt auskommen würde und dann sogar runder wäre.


share







 2020-07-14  1h45m
 
 
00:00
Musik
00:16  Stefan
Haben wir schon ausgiebig darüber gesprochen, wie wir uns heute wieder betrinken werden,
00:24
Herzlich willkommen zur Folge sechshundertachtunddreißig. Wir besprechen heute für euch den Film Nine Deserie.
00:32
mit mir hier der Captain. Das ist.
00:36  Christoph
Ahoi, äh du wirst noch erklären müssen, warum du diesen Alkoholopener gemacht hast, aber ich bin gespannt.
00:46  Stefan
Und äh ebenfalls betrunken, dass es der Robert.
00:50  Robert
Diese promoten, nein, falsch ist, Universum, verdammt dieses wirklich,
01:01
Stefan Giesbert hingegen äh kann Sachen hochheben, die sehr viel schwerer sind als er selbst.
01:22
Mädchen. Das ist ja eine Junge.
01:24  Christoph
Eine eine zarte junge Frau, ja.
01:31
von Doktor Flocks, oder? Nee, vom Holedog. Von einem von beiden. Ich weiß es nicht.
01:35  Stefan
Äh ja.
01:37  Robert
Weiß ich auch grad nicht. Habe ich auch gerade überfragt.
01:39  Stefan
Gut, also wir haben Staffel eins haben wir vor ein paar Monaten schon mal besprochen und jetzt ist vor kurzem die zweite Staffel äh auf Netflix erschien.
01:54  Robert
Einmal Sündpreiben.
01:56  Stefan
Einmal zum äh auf Amazon erschienen. Natürlich, ich hab's auch da geguckt, hätte ich ja mal drin, naja. Und äh ja, wir haben uns alle drei
02:04
die komplette, deswegen sprechen wir es auch jetzt schon und nicht vor sechs Wochen, als der Christoph fertig war. Ähm besprechen wir jetzt Orwelt zwei. Worum ging's Christoph?
02:15  Christoph
Äh ja, es geht um den üblichen äh,
02:24
Dings, da das Zeug, Start-Weck-Zeug, äh um das es da so geht bei Next Generation. Ähm denn wir haben ja schon in der,
02:33
Besprechen der ersten Staffel festgestellt, äh was äh wahrscheinlich heute noch,
02:37
verstärken werden. Äh das Orwell einfach der legitime Nachfolger von oder sagen wir von dir ist neu. Oder sagen wir von. Also auf jeden Fall von diesem Old School neunziger Jahre ähm Star Track Gedöns ist. Ähm
02:52
und da einfach einiges,
02:55
viel mehr in der Generation oder in dieser vollgemacht als als moderne Star Track Serien und ähm,
03:03
Infolgedessen ist die Geschichte,
03:07
zwar sowohl fortlaufend als auch Einzel äh Einzelstorys, der wie Hirn ist. In Bezeichnung für, ich weiß es nicht.
03:16  Stefan
Producoist oder was sozus.
03:17  Christoph
So Einzelgeschichten pro Folge.
03:20  Stefan
Ach so, so.
03:22  Christoph
Wie man das von äh und so üblich ist ähm Universum,
03:32
Seins Fiction-Thematiken als Parabel auf unsere Welt äh und unsere Probleme, die wir so haben, also,
03:41
äh fremden Feindlichkeit, Homophobie, Krieg und Frieden. Ähm ja und auch.
03:50  Stefan
Ganz großen Themen werden verhandelt.
03:52  Christoph
Die großen Themen aber auch die persönlichen Themen. Ähm ja. Und das Ganze sehr viel ernster als in der ersten Staffel. Habe ich was vergessen?
04:01  Stefan
Ja, das stimmt. Ja.
04:03  Robert
Nö. Das hast du äh glaube ich so ganz gut zu hingekriegt. Ähm ich weiß nicht, wie der ich du hast Recht, da gibt's irgendwie so ein Fachbegriff für diese ähm,
04:16
wie's heutzutage eigentlich erzählt wird, ist so Serie Entertainment und das hier ist ähm.
04:21  Stefan
Ich glaube, es heißt offiziell das Dings der Woche.
04:23  Robert
Das Dings der Woche. Ja, so ungefähr, ja.
04:26
da gibt's wahrscheinlich so einen richtigen Industriebegriff, aber ist jetzt auch egal, jedenfalls, es ist tatsächlich eine sehr interessante Mischung, ne, weil früher so die alten äh Shows aus den Neunzigern, wo es noch kein Streaming, Media und keine keine DVD-Boxen und so gab, ähm,
04:41
wo man wirklich alles jederzeit reinschalten konnte und dann heutzutage was man so kennt von Game of Thrones oder Breaking Band oder so womit das so angefangen hat,
04:51
dieses komplett durcherzählte, wo auch Pika jetzt so gewesen ist, dass du irgendwo mitten reinspringst, eigentlich gar nichts verstehst.
04:57  Christoph
Dem Ende. Ja und und das ist halt nur eine Geschichte gibt, gell?
05:00  Robert
Ja, genau. Na ja, nee, das ist ja nicht nur eine Geschichte, es ist das schon, auch immer so kleine kleine Geschichten, die abgeschlossen sind, wenn du zum Beispiel.
05:09  Christoph
Kaum noch, oder? Also.
05:09  Robert
Das Cavery hatte schon Einzelfolgen, die eigentlich komplette eigene Geschichten sind.
05:15  Christoph
Ja, weil es verschiedene Regisseure machen, also ich finde dafür war's schon ganz schön fortlaufend. Ähm.
05:22  Robert
Nee, da gibt er, zum Beispiel, das Covery Staffel eins gibt's,
05:27
ähm weiß jetzt die Folgen nochmal nicht, ist sich auch egal. Da gibt es, da gibt es einzelne Geschichten, die passieren innerhalb,
05:34
dieser Folge und sind dann auch innerhalb dieser Folge wieder zu Ende und die umfassen fast die komplette Folge. Also nutzen das schon aus. Aber das hier ist nochmal,
05:44
irgendwie perfekter gemacht ähm in Orwell, das ist wirklich so, dass Dings der Woche gibt, wie Stefan das genannt hat, ähm aber gleichzeitig werden all die großen Geschichten äh weitergebracht.
05:56  Christoph
Ja, wie bei dir ist nein im Endeffekt. So oft auf dem Niveau etwa. Das das ist eine.
06:00  Robert
Bei dir ist nein, hatte ich immer das Gefühl.
06:03  Christoph
Dass eine große Geschichte so im Hintergrund mitschwingt und und weiter schwingt.
06:07  Robert
Jede Woche aufgegriffen werden muss.
06:09  Christoph
Genau, aber eigentlich sind's Einzelgeschichten, die auch einzeln funktionieren. Und so, das ist ja eigentlich für neunziger Jahre Dinge, das ist ja,
06:16
es gab ja eigentlich noch nicht, da waren sie wirklich Einzelgeschichten und es gab halt mal eine Doppelfolge, ähm was es hier lustigerweise auch gibt. Ähm,
06:26
Also vom Gefühl finde ich, findet das irgendwo zwischen Diasnein und und Next Generation statt, was die Erzählart angeht. Und ich finde auch, was.
06:35  Robert
Nee, ich finde, ich finde, es ist weiter, als das, was die Isen reingemacht hat,
06:39
Weiter Richtung heute. Ja. Ähm weil bei die ist nein, hast du wirklich oft das Gefühl gehabt, dass das große Ganze gar nicht ähm,
06:48
gar nicht behandelt wird, da gibt's dann irgendeine Folge, da sind so diese Bottlepisots, wo dann einfach irgendwie
06:53
ähm wir sperren sowieso sowieso in die Turbolift und ähm und und ist irgendwie Elektrostörung und keine Ahnung was und dann rennt noch irgendwie ein Klingone bei Qualks rum und dann hat man schon zwei Themen, wo man äh wo man eine Sendung mit vollmachen kann und keine von den großen Sachen wird irgendwie weiter verhandelt oder jemals wird irgendwie wieder auf diese Folge zurückreffen, dann zählt die steht dann völlig für sich
07:13
und sowas.
07:14  Christoph
Ich glaub ich hab jetzt hab jetzt mehr die späteren Staffeln gedacht wo dann der Krieg gegen und so vielleicht hab ich sie auch falsche Erinnerung.
07:23  Stefan
Ja, gut, ist ja jetzt auch äh egal für die Betrachtung von äh Orwell,
07:29
Also hier kriegen wir, ich habe, ich hatte da auch, was mir natürlich total entgegenkommt, weil ich äh wie hast du das letzte Woche oder wann genannt ein Goldfischgedächtnis habe.
07:37  Christoph
Gold verstecken.
07:39  Stefan
Auch auch souverän. Natürlich hat man so ein Gefühl darum, wo wie es geht und man kennt die ganzen Charaktere und so weiter und ähm aber es ist dann doch entgegenkommend, wenn eben auch immer so eine
07:51
abgeschlossene Geschichte in ein Erfolg erzählt oder in einer Doppelvolk erzählt wird, wo man dann ähm eben auch,
07:58
immer so schon was erzählt kriegt. Natürlich geht das die Welt weiter, aber ich finde das, ich mag das,
08:05
Also natürlich kann man nicht alle Geschichten so erzählen, also,
08:09
weiß ich nicht, wenn man jetzt bei ähm ach, Game of Thrones, äh jede Woche noch irgendwie den Mord der Woche hätte oder die Hinrichtung, dass es dann natürlich auch unangenehm, aber ähm,
08:25
Ich fand das jetzt hier sehr, sehr schön.
08:30  Robert
Genau. Und ähm es werden halt all diese Geschichten,
08:35
weitererzählt, die die in der ersten Folge auch an äh der ersten Staffel angefangen haben. Also, wir haben diese äh etwas irgendwie, weil,
08:44
diese würdet ihr sagen, Problem behaftete Beziehung von äh Bortos und seinem äh Kleiden. Die ist doch irgendwie diese Beziehung ist da irgendwie so ein bisschen zu scheitern, angelegt, oder? Oder sind die so.
08:56  Christoph
Zum Scheitern. Die haben halt die haben wir ein bisschen Eheprobleme, was natürlich sehr lustig ist bei denen, weil wird auch in einer Szene erfahren, was die machen, wenn sie ihr Problem haben. Das war fantastisch ist.
09:08
Wenn sie die Scheidung einreichen. Hm, super. Ähm,
09:12
was ich als an denen überhaupt das ja die nicht nur die beiden, sondern überhaupt diese ganzen Moklane, das ist ja ein fantastische Parabel, auf die USA, es macht ja so Spaß, was ja auch dann,
09:26
irgendwann gegen in der Mitte, der glaube ich, bei dieser auch unglaublich fantastischen Doppelfolge. Ähm wird es ja irgendwie betont, so ähm,
09:36
oder wird irgendwo rausgestellt, dass die so militärisch so stark sind, dass man die auf jeden Fall auf seine Seite haben muss und dass man da eben auch zugestellt ist, morgen und so weiter. Ähm wo wir dann so klar wurde,
09:45
Ah richtig, das sollen die Amerikaner sein, kein Zweifel. Was ja sehr lustig ist, weil sie alle Männer sind und alle schwul.
09:53
und aber trotzdem total vegott. Also dir nichts anderes muss jeder schwul sein wenn Mädchen auf die Welt kommen, wenn die umoperiert ja weil es ekelhaft ist,
10:03
was halt so eine kluge, ironische Parabel auf Amerika ist, ähm,
10:10
Also, das da habe ich gefeigst, ist wirklich fantastisch.
10:14  Robert
Ja. Und gleichzeitig sind die so ähm sind die so ähm die,
10:20
sehr ernst, also Bortus ist ja man sieht ihn, glaube ich, einmal lächeln oder so in der ganzen Staffel. Ähm und
10:27
Und auf der anderen Seite aber gleichzeitig, obwohl sie so unfassbar ernst sind und und auch immer wieder Probleme quasi wirklich richtige Probleme sind, sie gleichzeitig irgendwie der, der Quell von viel Humor in dieser Folge, in der, der ganze, nicht nur in der Folge, sondern in der ganzen Staffel
10:42
darüber, dass.
10:43  Christoph
Gell? Die sind immer so zweiseitig. So so Muskelklopfe, die wo man so gefehlt hat, die haben überhaupt keinen,
10:52
also kein Humor und kein kein Gefühl oder nichts. Und auf der anderen Seite sind es dann eben doch ja Humor haben wir und äh haben auch äh ja haben es noch Softies eigentlich. Also,
11:05
seltsa.
11:05  Robert
Fantastisch geschriebene X am Anfang, als ich die zum ersten Mal gesehen hab in der ersten Staffel erster Auftritt, wenn man die so kennenlernt, denken sie, ah klar, klingt gut, sieht so aus, soll wahrscheinlich sein, aber es ist soweit, so anders, ein.
11:17  Christoph
Mehr vielschichtige so klügt, so viel klüger gemacht, Wahnsinn. Toll.
11:25  Robert
Ja und dann ähm ja, bitte.
11:27  Christoph
Genau. Äh überhaupt grundsätzlich äh ich finde der große Unterschied zu zur Staffel eins ist es ist überhaupt kein Comedy mehr. Also es ist ja,
11:36
so an manchen Stellen so ein bisschen so ein Schmunzeln, aber wenn ich mir überlege, äh auch nicht viel mehr als in, ins alten Star Track Ferien. Es ist jetzt nur einfach eine richtig beinharte Science-Fiction Star Track Serie,
11:51
das ist ja so ernst und auch zum Teil so ernst, dass man Kloß im Hals hat, also ähm,
11:58
das sind Szenen drin oder oder ähm Teile von Folgen, aber ich denke so,
12:04
Boah, das ist jetzt echt hart in die Fresse. Also ähm,
12:09
Ach, auch der Antrag und jetzt der dann auftaucht, gell? Oder die das die Antagonisten Speeds. Äh das ist schon echt harter Turbak. Also da können sich die die Borkenscheibe von abschneiden,
12:22
spielen in der Liga, gell? Also ist halt schon lieber Scholli.
12:27  Robert
Die sich an die am Abend deren Jagdschiffe ähm euch an irgendwas erinnert und dass ich jetzt sage, woran es mich erinnert hat mich vorzubeeinflussen,
12:39
diese ich mal diese runden Dinger mit dem mit dem roten.
12:41  Christoph
Habe die Lampe die Treppenaushängen habe, aber sonst nicht so viel.
12:46  Stefan
Ich musste immer an an Matrix denken, ohne.
12:48  Robert
Ja, danke.
12:50  Christoph
Ah, stimmt, ja, du hast recht.
12:53  Robert
Exakt, genau die selbe Assoziation hatte ich auch, dass diese ähm na in der Maschinenwelt ähm von Matrix. Ähm diese.
13:02  Christoph
Stimmt, ja.
13:03  Robert
Sind diese Dinge mit diesen Tentakeln dran, die dann auch irgendwie unterirdisch da äh hintern her jagen. Genau daran haben die mich auch total erinnert. Was ich super fand, weil äh das die Assoziation geht ja in der gleich in eine ähnliche Richtung.
13:16  Stefan
Ja, total.
13:16  Robert
Das, was sie, was sie hier auch sind. Und dadurch wirken sie so ähm,
13:21
ja also Emotionsleer und und und ja auf eine Art Maschine artifiziell was hervorragend funktioniert aber immer und immer wieder kam mit dieser Assoziation jedes Mal, wenn so eine Szene mit den Dingern war, was gut gemacht war.
13:34  Stefan
Ja, ich ich konnte mich gar nicht mehr so genau an an Matrix erinnern, ähm an dieser, aber irgendwie es war immer so, ach ja, man.
13:43  Christoph
Aber die Ästhetik ist ähnlicher. Es stimmt. Ja.
13:45  Stefan
So ja aber was war denn was? Ich wollte eigentlich wollte ich mal googeln, was da für Raumschiffe, aber ist noch nicht gemacht, aber gut, das, das ist die jetzt auch so ging.
13:55  Christoph
Oder diese diese Folge erinnert ihr euch an die Folge, wo Data eine Freundin hatte.
14:05
Dunkel, genau. Und,
14:07
das war so, da wurde so naja so ein bisschen angedeutet, wie das eben ist, wenn ein andere Isi, der keine Gefühle hat, eben eine Beziehung eingeht, ja, das ist so gewisse Probleme mit sich bringt und eine entsprechende Szene oder eine entsprechende Folge, gibt's ja hier auch,
14:22
und ähm wo der deren Androht oder Roboter oder wie auch immer, ist nimmer der Eiser, gell? Eine Beziehung eingeht und das ist aber halt viel Kon,
14:33
genau, viel konsequenter ähm erzählt, auch die Probleme, die die dann haben, ja. Und die Probleme, die man hat, wenn man eine Beziehung führt, weil keinerlei äh Gefühle hat, ja? Es war viel,
14:47
Also viel nahe gehen und viel bedrückender ähm erzählt als damals bei.
14:54  Robert
Genau. Weil das bietet sich ja natürlich auch an, weil Data hatte eigentlich immer versucht extrem freundlich zu den Menschen zu sein und niemandem auf die Füße zu treten. Netter Kerl zu sein und.
15:03  Christoph
Genau, netter Kerl, ja. Und der ist ja echt ein Arsch, wenn soziopader eigentlich.
15:08  Robert
Genau. Und er hier ist immer einem eigenes äh einmal Artif.
15:12  Christoph
Bin so viel besser als die anderen.
15:14  Stefan
Also mit mit meiner Intelligenz.
15:16  Robert
Und du musst es nicht immer allen ins Gesicht reiben.
15:22  Christoph
Gut, aber ist halt so realistisch, gell? Ich meine so geht mein Computer auch mit mir um. Also.
15:30  Robert
Ist das so.
15:32  Stefan
Hast du das Foto gesehen, wie der Christoph heute wieder Podcast muss damit überhaupt sein WLAN mit ihm reden möchte.
15:38  Christoph
Na, herrlich.
15:38  Robert
Ja, ich hab's gesehen, es sieht ganz fatastet aus.
15:40  Stefan
Gebaut.
15:42  Robert
Rechnen es nicht mehr wirklich bei ihm in der Nähe.
15:45  Christoph
Nee.
15:47  Robert
Ja, aber das ist ein WLAN, was so mit dir umgeht, da kann dein Computer nichts für.
15:50  Stefan
Ja, ich glaube, der Computer und das WLAN, die haben sich verbindet.
15:52  Christoph
Nee, habe ich, glaube ich, auch. Ach ja.
15:55  Robert
Stefan soll wir ihm sagen, dass die Federmeldung, die ihm seinen Computer entgegenwirft, alle von echten Menschen geschrieben wurden, die sich gedacht haben und jetzt schreibe ich, die sich gewaschen hat.
16:04  Stefan
Die Federmeldung sehr eher, dass er gestört hier ankommt. Wir gestört bei ihm ankommen.
16:11  Christoph
Genau, das Schlimme ist, es kommt ja meistens keine Federmeldungen, man.
16:13  Stefan
Der sagt ja, alles grün und dann ist es.
16:16  Christoph
Er verschluckt sich und dann muss man es deuten, ja.
16:22
Ja ja, dann die äh hier Spiegeluniversum Folge oder sowas, ähnliches wie die Spiegeluniversenfolge, auch da. Ja, Spiegel und Werbungfolgen habe ich schon bei dir, ist nein genervt,
16:32
und bei bei Discovery noch mehr? Nee, oder genauso. Und hier ist keine ganz echte Spiel, aber eigentlich schon von der Idee her, im Endeffekt ist es auch eine Spiegelinversumme. Ähm halt eine.
16:42  Robert
Ja, es ist eine Time, Time Travel Folge, aber ja, sie benutzen sich für eine Spiegeluniversumsgeschichte.
16:47  Christoph
Parallelentwicklung, ne? Das ist ja mal was ist das anderes? Ähm,
16:52
oder was eine Spiegelung, wie das Spiel und wer es um eigentlich sein sollte, gell? Ähm weil das ist ja immer das absurde im Spiegel und in den Spiegeluniversen, das ist ja eigentlich,
17:00
diese Idee hat. So, wie wäre das denn, wenn alles anders verlaufen wäre, aber dann sind die gleichen, die gleichen Leute sitzen wieder an die gleichen Stellen, was ja komplett um,
17:09
realistisches und dann ist es halt tatsächlich ein Spiegel, Universum und keine Entwicklung, deswegen dieses Spiel, Universum Konzept finde ich total idiotisch, aber hier ist es halt,
17:18
ja, wie du sagst, so eine Parallelentwicklung, Time Prevel Geschichte,
17:22
und das auch so viel klüger gemacht, so gut gemacht, so rund, also es ist selbst das hat mir Spaß gemacht.
17:30  Robert
Ja und die und die Auflösung ähm für ähm wie so Fragen wie,
17:36
wenn das so ist, wenn wir das jetzt machen und wir schicken XY wieder in die Zeit, an der Stelle zurück und diese ganzen Themen, die immer so in so Geschichten drin sind,
17:46
dann müssten wir das doch wissen, dann müssten wir doch alle wissen, was wir das gemacht haben, äh in der ähm,
17:52
also wenn die also ich will jetzt nicht in Spoilern, aber ähm dafür dann ähm das so zu machen, wie alle anderen äh Folgendes auch machen würden in in,
18:02
entweder das nicht anzusprechen und es einfach zu ignorieren, wo dann in den, in den Trivia in ihm, die B und dem Star Track Wiki und so, die Leute sich monatelang äh äh kaputt diskutieren können, warum das jetzt äh alles falsch war oder doch alles richtig war. Ähm,
18:16
und hier dann hinzugehen und es ansprechen zu lassen von einem der Charaktere und uns die die Selbefigur dann irgendwie sagt sowas wie ja dieses das macht mich wahnsinnig
18:27
darf ich gar nicht drüber nachdenken. Und ähm und du denkst dir so, ja genau, weil es ist immer, es ist immer fehlerhaft und dann vergessen sie's. Und am Ende,
18:37
knallt ihr das? Weil das ja auch eine Doppelfolge ist, knallt die genau dieses Ding wieder um die Ohren und du nimmst sie so, wow,
18:44
das dann kommt es zurück, ja? Und und dann lösen sich so gut auf, wie es ist, wie wo du dann eigentlich keine Fragen mehr hast.
18:51  Stefan
Es hat sehr elegant gelöst am Schluss. Das war wirklich gut.
18:54  Christoph
Und und es ist eben genau wie du sagst,
18:57
der stellt in der in der Folge diese Frage und daran sieht man halt, dass er genau eben, der ist halt einer von uns. Der ist halt,
19:05
in dem Moment äh eben sehr viel gefallen, der eben sich auch schon in solchen Vorrunden rumgetrieben hat und genau solche Fragen mit solchen Fragen konfrontierte. Der ist halt auch ein Startrect Nord, wie wir halt auch.
19:18  Stefan
Was was mich gestört hat, war die ähm Position der Folge, dass er die die letzte quasi.
19:26  Robert
Ja die letzten beiden, ja.
19:27  Stefan
Oder die letzten beiden. Und ich hätte so gerne einfach noch so eine so eine normale Folge zum Rausgleiten gehabt. So nochmal über das Schiff laufen und dann alles angucken und ist ja alles anders irgendwie.
19:37  Christoph
Wird das beschissen, hässliche Schiff laufen. Das ist eigentlich was mich wirklich nachgefault. Und zwar alle in dieser planetaren Union äh,
19:46
die Schiffe sind ja, wenn ihr alle gleich auf, klar, sehr billiger und alle Scheißheft, ich hätte nicht einmalig gescheites Schiff, also ah.
19:55  Stefan
Was würde mich viel mehr stellen, ist diese dieses Offensichtliche? Es gibt nur einen Gang,
20:01
vor auf die Brücke. Und aber wenn die in ihr Zimmer gehen, dann fängt die Kamera einfach ein Stückchen weiter hinten an und dann laufen sie halt vor, biegen sie in ihr Zimmer ab oder sie gehen nach hinten.
20:11  Robert
Ja, nee, es gibt, es gibt noch eine C-Kreuzung.
20:13  Stefan
Ja, bis ganz hinten von dem Gang. Nee, nee, nee, die ist nämlich ganz hinten vom Gang. Und von der Brücke, ganz nach hinten durchguckst, ist die Teekreuzung, den kannst du von der Seite filmen, wenn du in den.
20:22  Christoph
Stefan hat das alles nachgebaut.
20:23  Stefan
In diesem virtuellen Raum gehst. Ich kann mir keine Gesichter merken, aber drei D Vorstellungen, das kann ich ganz gut im Kopf. Jetzt.
20:29  Robert
Aber noch den den runden Gang an der Seite.
20:31  Stefan
Ja und es gibt, wenn du auch von dem Hauptgang das auch cool, wenn du auf diesen dem Hauptgang bist, der auf die Brücke geht, wenn du da dann rechts abbiegst, also von der, von unserer Sicht links, dann kommst du nämlich in diesen Transporterraum, wo diese,
20:45
Transporter stehen. Was natürlich auch totaler Gottes, aber.
20:50  Christoph
Die Shuttles, ja.
20:51  Robert
Ja ähm also du hast, du hast, du hast ähm, du hast den den Langgang, dann hast du irgendwie eine Teekreuzung, wo der, wo das Holodeck ist, ähm und du hast ähm,
21:01
irgendwie diesen, diesen halbrunden Gang an der Seite, mit den Fenstern auf der einen Seite, der so außen lang geht. Und dann hast du nochmal den langen Gang, der,
21:09
Da hast du doch mal einen langen Gang, der weggeht, wenn man in der Mitte von Ten Vorworld, wie heißt denn das, bei denen ähm,
21:15
Mashall, wie heißt denn das? Die haben doch, dass ich ja diese,
21:20
Ähm da gibt's auch so ein, wenn man, wenn die immer in der Mitte der Captain Stable, äh dann kannst du dann auch nochmal in so einen langen Gang gucken. Ähm.
21:29  Stefan
Ja, aber das ist wahrscheinlich schon wieder einer von denen,
21:33
haben sie wahrscheinlich einfach nur die Brücke weggeschoben und die die Bar dran geschraubt oder so.
21:39  Christoph
Ist nochmal der Barkeeper, der Buggy passt auch in meiner so schnell vergessen.
21:43  Stefan
Es taucht auch der eine, der eine war doch, war doch Arzt in irgendeinem Universum, oder?
21:48  Christoph
Ihr beide Ärzte, in der gleichen Folge, das ist ja das lustige, wo die die ähm die Sicherheitschefin.
21:52  Stefan
Äh gut, ich habe den den einen erkannt. Die Sicherheitschefin, genau, der Vater von der Sicherheitsch.
21:56  Christoph
Auf ihrem Heimatplaneten ist. Ihr Vater ist der von der und der andere, der dann reinkommt, der dieser Nachbar.
22:06  Robert
Das ist das der aus.
22:08  Christoph
Ist halt Doktor Flocks aus Enterprise, also aus diesem, aus diesem.
22:12  Robert
Übers im Original für einen ultraschlechten Schauspielerhalter und hier wieder. Ganz furchtbar,
22:18
Also ich kann ihnen nicht die Art wie er spricht, das macht mich da rollt's mir was hoch. Das hat schon gemacht und das hat hier wieder gemacht. Ich dachte, ich dachte damals in Enterprise, er spielt den Flocks halt so, vielleicht will er, dass der so ist, keine Ahnung, er hat den so angelegt oder so,
22:33
Aber aber er spielt offensichtlich jede Rolle, die ihr kriegt so ähm und ja, der geht mir gar nicht.
22:40  Christoph
Ja, was mir bei Interprets auch nicht runterging, was seine Rolle betrifft, dass der zu viel Naturheilkunde immer wo ich finde, das war völlig unwürdig in dieser Zeit. Aber gut. Der hat doch immer,
22:56
irgendeine Qualle destilliert oder.
22:58  Robert
Ja, genau. Oder irgendein, nimmt einen komischen Lidschwarm angelegt oder so einen Blutegl oder so, hat er immer noch irgendwo in der Ecke gehabt.
23:05  Christoph
Komm, da waren wir doch schon mal weiter, oder? Also, wer war denn der Barkeeper? Ich komme nicht drauf, verdammt. Ist auch so eine alte Größe. Hm.
23:17  Robert
Ja, aber auch Two-Walk war drin und so, ähm also die hatten wirklich ähm viele.
23:22  Stefan
Nicht alles erkennt.
23:23  Robert
Und und und hier die ach Star Track Generation, eine von den Frauen,
23:33
Marina.
23:34  Christoph
War dabei.
23:35  Robert
Treu genau äh als, was war sie wie Ärztin oder Lehrerin?
23:40
Genau. Also es war eine Menge Leute drin. Ähm auch war aber in der ersten Staffel ja auch schon so. In der ersten Staffel hatten sie noch so richtiges Stars, so so ähm also so Hollywood-Größenärzte noch ein Level drüber, Charlie,
23:55
genießen und so. Also da waren sie schon nochmal eine Ebene drüber, der Barkeeper wurde gespielt von Jason Andi Sender.
24:03  Christoph
Unter anderem.
24:09  Robert
Genau, aber äh kann man, kann man eigentlich nicht wirklich erkennen, oder? Weil er hatte ja diese.
24:13  Christoph
Ne, wenn man's weiß, dann.
24:16  Robert
Nashorn-Gummi-Dings,
24:19
Ja, in dieser, in dieser Comedy Szene, wo's das McFall ja auch drinsteckt, ist er ja ehm sozusagen unterwegs gewesen, in dem er ja äh die Jahr-Fettrolle ähm wird ja im Original gesprochen von äh Nor Mac Donald,
24:33
der so ein äh Stand-up-Comedian Urgestein ist. Ich weiß nicht, Alter mittlerweile.
24:39  Stefan
Immer noch bei,
24:42
Und der ist super, der finde ich toll.
24:43  Robert
Die grüne Schleimmonster.
24:46  Stefan
Zumindest hier studieren kann vorbei. Wenn ihr die ganze Zeit bei euch im Auto irgendwie denkt, oh, da kommt jetzt Polizei oder Feuerwehr oder.
24:53  Christoph
Fahren wir lieber rechts ran.
24:54  Stefan
Nee, nee, das ist bei mir, das ist äh ist schon ein paar Tage her.
24:59  Christoph
Geht's wirklich ab.
25:01  Robert
Norm McDonald ist.
25:02  Stefan
Ich mache mich mal kurz leise.
25:05  Christoph
Was soll was mit Namen McDonald's?
25:07  Robert
Nur McDonald's ohne es. McDonald ist erst sechzig, das erstaunlich. Ähm ich dachte, der wäre viel älter. Jetzt habe ich in Folge um euch getan. Ja, das der äh Comedian, der ist irgendwie so über Satellite live und sowas bekannt geworden und dann halt ähm,
25:22
ja einfach den kennt in Amerika glaube ich jeder. Ähm und der spricht halt den Jahr fit,
25:30
und eben mich im Englischen Original, ist das auch ähm, ich habe, ich habe jetzt seine Stimme nicht direkt erkannt, aber ich kann mir gut vorstellen, dass ein Amerikaner, der dem ein bisschen mehr mit seinem Werk vertraut ist, den sofort erkennt, wenn die Stimme hört, ist relativ markante Stimme ist und ähm,
25:45
ja, er sagt ja auch immer, die so so Sachen, die besonders unter der Gürtellinie öfter mal sind oder so.
25:51  Stefan
Dem ich super, das ist so ein cooles T.
25:54  Christoph
Ja, obwohl's halt insgesamt äh das Ganze nicht mehr zu einer Comedy-Serie macht. Also es ist halt,
26:02
und auch das, was mir gefallen und sein, sein Buddy da, die, die machen's halt, ja, zum Teil sind sie natürlich auch lustig, aber es ist insgesamt es ist sehr, sehr ernst und auch berührend, also diese eine, die verlieren ja eine,
26:17
ähm äh ein da habe ich geweint. Also es war schon sehr prognend.
26:26  Stefan
Ja.
26:27  Robert
Ciao. Habt ihr das äh kommt ja dadurch ein neuer Crew Member an Bord. Habt ihr, wie lange habt ihr gebraucht, um mit ihr warm zu werden?
26:36  Christoph
Also ich hätte mir gewünscht, wenn die ein bisschen,
26:41
sich stärker unterschieden hätte von ihrer ihrer Vorgängerin. Ähm bisschen, weil sie war ja schon eigentlich einfach ein Ersatz, gell, hat ja kaum kaum andere Eigenschaften. Ähm.
26:54  Robert
Aber diese diese Rasse, diese Rasse war halt einfach zu gut, um sie einfach jetzt verschwinden,
26:58
insofern klar man hätte da jetzt irgendwie also nicht stattdessen den Mann nehmen können oder so, aber ähm das man jetzt.
27:05  Christoph
Ja, das war albern. Ja.
27:07  Robert
Wieder eine Frau genommen hat, fand ich schon irgendwie okay. Und ja, irgendwie, ich habe zwischendurch irgendwann mal nachdenken müssen, so nach dem Motto, ähm,
27:16
Wie fahre nochmal die Alte? Und dann hatte ich mich schon so an die neue gewöhnt, dass ich dass ich die Alte so ein bisschen überlagert hatte in meiner äh Erinnerung. Ähm und
27:26
das ist natürlich genau das, was du sagst, es ist eigentlich ein eins zu eins Ersatz, ja? Die diese Rollen sind sich so ähnlich äh diese Figuren.
27:31  Christoph
Unterscheiden sich in einem Selbstbewusstsein, oder? Ja.
27:35  Stefan
Ist ein bisschen wie bei äh Drum and Show. Hier, äh das ist jetzt übrigens dein neuer Wasserfreund. Und der andere geht weg.
27:42  Christoph
Ja
27:44  Stefan
Also, für mich wirkt es echt so so, ja okay, äh hat die keine Lust mehr gehabt oder warum schreiben sie jetzt raus, damit du einfach eine neue Auftaucht, die genauso aussieht wie sie.
27:54  Robert
Er hat sich, glaube ich, tatsächlich, also sie hat ähm sie hat sich, glaube ich, nicht dazu richtig geäußert, aber die ähm,
28:02
die Gerüchtelage. Ich hatte das dann mal so ein bisschen hinterher gegoogelt. Ich hab's jetzt nicht mehr hundert Prozent auf der Fahne, aber so ungefähr war das so, nach dem Motto, man geht davon aus, ähm dass sie nicht in dieser Serie stecken bleiben wollte, um ihre Karriere anarbeitet, Hollywoodmäßig in Schwung bringen wollte.
28:15  Christoph
Was was eine Fehleinschätzung. Was eine Verkennung dieser Serie meiner Meinung nach, aber ich glaube, die wird ich bin der Meinung, die wird lange bestehen und man wird, wenn wird sie lange noch ähm,
28:29
Positiv ähm rezipieren.
28:34  Stefan
Gibt's da schon eine dritte Staffel irgendwie angekündigt oder.
28:38  Robert
Nicht nur angekündigt, ähm dritte Staffel hat mit den Dreharbeiten äh begonnen gehabt und ist dann eine von den äh Sendungen, die komplett im,
28:48
mitten in den Dreharbeiten. Unterbrochen worden sind,
28:51
Also die waren gerade so in so einem mehrtägigen Shoot zu einer bestimmten Episode und das dann so von einen Tag auf den anderen Soja geht jetzt alle nach Hause
29:00
und ähm jetzt stehen sie da mit so einer halb
29:03
gedrehten Episode und äh ich habe ein Interview mit Salzbreckfahnen gesehen. Ähm wo dann gesagt hat, so, wenn wenn diese Folge später mal irgendwie so ein bisschen seltsam ist und alle Leute haben plötzlich einen anderen Hauttan und eine andere Bartlänge und andere,
29:16
an den Haaren und so und alles stimmt von einem Schnitt zunächst nicht mehr, dann äh ist das diese Episode, da weiß er noch nicht, wie er das fertig kriegen, also das ist ihm jetzt mit so viel Pause ähm
29:27
ähm, dass er denkt, wir werden sehen, wie wenn's brauchen, um das gerade zu kriegen.
29:31  Christoph
Ruf mal neu auf mich, ne?
29:34  Robert
Ja, genau, na ja, das ja, aber die, die dritte Staffel ist jetzt von äh Volksweg, also die ersten beiden waren ja bei Fox nichts richtig gesehen und die nächste Staffel ist jetzt bei Hulu,
29:44
und ähm ohne jetzt dass ich zu viel darüber weiß, ist Holo glaube ich so Patient ähm und das bedeute.
29:50  Christoph
Mhm. Ich rede heute auch noch über eine Serie.
29:54  Robert
Ja, das bedeutet im Wesentlichen so wie bei auch ähm äh das äh dass er mehr Freiheiten hat, was er zeigen kann. Also vielleicht gibt's jetzt dann demnächst Alien Brüste oder so. Ähm kann, er kann mir machen und er kann mehr sagen,
30:10
ist ja in Amerika immer eine Frage dessen ist, wo die Serie ist, ob was da geht und was nicht geht.
30:15  Christoph
Nein, das stimmt. Ich hoffe einfach, dass äh die irgendwas an diesem Raumschiff designen noch machen. Ähm,
30:22
weil ich das wirklich störend finde. Und ich finde halt jedes in dieser Serie und jedes Beziehung in allen Star Track
30:29
äh Generation Sidenextration. Haben halt wesentlich geiler Aussehen, Raumschiffe. Warum sind die, die heftigsten Raumschiffe der Welt haben? Verstehe ich ja nicht. Sehen, wie Klobrillen aus,
30:40
Ich find's so schlimm mit diesen drei Dinge. Das ist so schlimm.
30:46  Robert
Euch wieder das Schatten nicht sehen. Also hatte ich Orient kann ich mich noch so halbwegs gewöhnen, aber.
30:52  Christoph
Kein einziges Federrationsraumschiff, was so hässlich ist, selbst die Stargaver sieht besser aus als das. Also, oh, ganz fies.
31:01  Robert
Ich finde die Shuttle ist besonders hässlich. Die sind.
31:01  Christoph
Ich verstehe es nicht. Ja, die sind auch ultrafähig, Wahnsinn.
31:06  Robert
Aber Thema Schatten ähm wann ist euch aufgefallen oder beziehungsweise wie sehr äh das geht jetzt vielleicht auch mehr.
31:15  Christoph
Oder ist es uns aufgefallen.
31:16  Robert
Ihr isst oder ist euch aufgefallen, dass sie keinen Transporter haben? Also sie haben sie können nicht beamen.
31:21  Christoph
Ja. Ja, stim.
31:21  Robert
Ist ein ein massiver Unterschied zu Star Trick. Also es vielleicht sowas Richtung Enterprise, aber auch die konnten ja Bienen haben's halt nur sehr, sehr ungern gemacht, weil sie irgendwie, weil sie alle Angst davor hatten. Ähm und hier geht's, gibt's das gar nicht und das wird auch nicht,
31:34
thematisiert oder so. Das ist irgendwie demnächst erfunden wird oder dass irgendeiner mit experimentiert oder so, ist einfach das haben wir nicht.
31:41  Christoph
Ja gut, ich meine, das ist ja bei Star Track auch schon ähm nur ein Hilfsmittel gewesen, weil man damit billiger Dinge darstellen kann, nämlich Transport. Äh,
31:53
ohne irgendwelche äh Shuttle äh Dings animieren zu müssen. Shuttleflüge. Ähm,
32:01
und ich weiß nicht, gibt's jetzt nicht so eine direkte Notwendigkeit, das zu tun, oder? Also weil es ist ja schon Blödsinn,
32:09
ähm oder halt seit für Kind, je nachdem wie man das nennen will. Ähm Dings macht das ja auch nicht, ähm hier.
32:19  Robert
Nee, ich meine jetzt nur im Hinblick.
32:20  Christoph
Macht ja auch nichts in dieser Art, gell? Also.
32:22  Robert
Nee, das ist klar, aber ich, ich meinte nur im Hinblick darauf, dass es ja schon.
32:25  Christoph
Dass sie sonst alles machen, was da gemacht, ja. Ja, sti.
32:26  Robert
Star Track Klohn irgendwie schon kann man nicht von der Hand weisen, dass es so ist. Und dieses eine Ding, ja, ich meine, das Schiff sieht eh nicht aus, hinten sind blaue Dings dran und in der Mitte ist so ein,
32:37
Antimeter Kunde, also der der es ist ja die Clown ja alles oder.
32:41  Christoph
Ja ja.
32:43  Robert
Homagen alles und das eine zentrale Ding, was aus Star Track gekommen ist, nämlich Bimen. Das nehmen sie nicht mit.
32:49  Christoph
Machen sie nicht. Ist komisch, ja.
32:49  Robert
Und die Frage ist, ob da ein Grund, ob's ein Grund vergibt, ob sich McFahnet vielleicht überlegt hat, zu sagen, nee, das das hat für so viel unlogisches oder das ist so oft dieses ähm könnte ich mir jetzt vorstellen, dazu habe ich nichts gelesen. Das ist jetzt nur so eine Überlegung. Ähm,
33:04
dass es oft so ein, wie sagt man, Deos X Markina, so ein ähm die die da hüpft, der Geist aus der Flasche und und rettet alles, ja, wenn dem Drehbuchauto nichts mehr einfällt, dann bieme sie raus,
33:14
und sich das von Anfang an zu versagen und zu sagen, nee, das machen wir nicht. Ähm wenn sie irgendwo auf einem auf einem Planeten gefangen genommen werden und werden in den Raum gesperrt, in die Tür wird abgeschlossen. Ähm,
33:24
dann müsst muss sich der Drehbuchautor nicht.
33:25  Christoph
Schon solche Folgen wo eben genau das so OK wir müssen jetzt hinfliegen in dieses in die Sonne fand ich das hat mich geärgert.
33:39  Stefan
Das war schon ganz schöner Quatsch.
33:41  Christoph
Das war so sehr Quatsch,
33:44
Das fand ich so schlimm. Es hat halt nichts, wenn du schwarzen Loch zu tun. Also.
33:52  Robert
Sie haben sich hinter mir eventuell versteckt, man kann man nochmal mach.
33:54  Christoph
Machen, ja genau. Ja, nee, das.
34:01  Robert
Diese dieser Zeitunterschied, der dabei Auftritt ist dann nur so vier Tage oder so. Und wenn ich so ein, nein, nein, wenn schon, dann bitte zweitausend Millionen Jahre oder so, aber nicht vier Tage.
34:09  Christoph
Und furchtbar, furchtbar.
34:16  Robert
Nee, aber ich hatte so ein paar mal den Gedanken so, dann ähm sind sie da irgendwo eingesperrt und dann ist sie die Tür zu oder so und in in Star Track gab's dann immer so, dann bieen wir sie raus
34:24
Und wenn der Drehbuchauto aber wollte, dass das jetzt nicht geht, weil er was anderes noch erzählen wollte, dann musste er sich immer noch
34:29
oh hier ist ein ganz fieses Dampingfield oder sind irgendwie Rock for Mations, die irgendwie krasse Strahlung haben oder die irgendwas blocken oder so oder irgendwie musste sich immer noch was oben drauf ausgedacht werden und,
34:39
was man ja nun hat auszuschalten und das kann er sich jetzt hier sparen, vielleicht ist das, dass er das nicht will, dass er immer noch so extra.
34:48  Christoph
Genau, weil er es bisher nicht brauchte. Also ich traue den auch zu, wenn wenn die irgendeine Story haben, wo das gut reinpasst, dann äh wird es einfach so in im Nebensatz Eier so in diesem Schiff übrigens gibt's das schon. Und.
35:01  Stefan
Und genau, hier können wir blieben. Alles klar, gut, dann.
35:03  Christoph
Genau. Also könnte ich mit dir vorstellen, dass es plötzlich da ist einfach. Aber vielleicht ist es auch nicht nötig.
35:09  Stefan
Ich muss nochmal ganz kurz diese diese Außenborder, nein, wie heißen diese, die Transporter Shuttle ähm,
35:17
die können doch den fast das gleiche, wie das große Schiff. Also für mich ist so ein Transporter irgendwie in Gedanken immer mehr so wie ein Gummischwein zu einem Segelboot, so jo, da kannst du mal an Land fahren, aber da möchtest du halt nett mit über einen Atlantik fahren,
35:32
sind doch eher so, da knallen die mit überall leben, oder?
35:36  Christoph
Also bei dir ist nein äh konnten die Shuttle,
35:40
niedrige Waubgeschwindigkeiten fliegen. Also die Reogrante kann glaube ich überhaupt zwei fliegen oder sowas. Ähm und da ist ja dann der Schritt der zur Defind auch von der Größe her gar nicht mehr so groß,
35:51
und die sehen ja auch schon wie Raumschiffe aus, weil sie die und die äh ja zur Kern, die sind ja eigentlich schon richtig viel Raumschiffe aus. Ähm aber es stimmt bei Next Generation, waren die die Shuttle schon so,
36:03
Impulsantriebgurken. Ähm mit dem halt mal ein paar Meter geflogen ist, ja.
36:10  Robert
Genau. Und ich fand es immer eigentlich, dass sie in Star Track äh hießen sie ja was irgendwie, glaube ich, so eine Art Motorsportboot ist oder sowas? Im in.
36:23  Stefan
Gummischwein.
36:26  Robert
Ja nee, Run about ist so, so ein schnelles, schnelles, kleines Motorboot, so wo du mit übern See über, wenn du was zu dir völlig übermotorisiertes, schickes Spor.
36:35  Christoph
Wurde Drogen mit verschifft zwischen.
36:36  Robert
Garda. Nee, nee, nee, nee, nee, nee, nee, nee, nee, nee, nee, nee, nee, nee, nee, nee, nee, nee, nee, nee, nee, nee, nee, nee, nee, nee, nee, nee, nee.
36:37  Christoph
Und Florida.
36:38  Robert
Nenne er so so auf dem Gardersee zum Schick äh Eis essen fahren, auf der anderen Seeseite. Und dann wieder voll Polle zurück. So, sowas ist eine Run About. Ähm,
36:47
und das fand ich immer eigenartig, weil in in heißen die Dinger ja auch im Original Shuttle und ähm und da heißen sie dann Run about. Weil ja, keine Ahnung, es fand ich immer irgendwie seltsam, weil die sahen genauso aus,
37:02
Manu,
37:04
aber ich gebe dir recht, wie die, das hat mich auch enorweg, der Stefan gebe ich die Rechte hat mich auch und manchmal gewundert, ähm dass die auch Wortgeschwindigkeit fliegen können, dass sie damit extrem weit fliegen können und dass sie sich damit auch in C,
37:15
begeben. Und in Startup waren die schon auch bewaffnet, aber es war halt echt so, da möchtest du nicht drin sitzen, wenn der Raumfight losgeht, ähm dann dann,
37:25
Ja. Genau. Und hier ähm klar, die sind auch die werden dann irgendwie im Traktorstrahl von einem größeren Schiff mal eben schnell gefangen genommen, da ähnelte Start-Up sehr, aber es gab auch Folgen, wo die sich zur Wehr setzen und dann auch erfolgreich,
37:38
eigenartig, ja? Beide wer sich also wirklich wie so in diesem kleinen Bus so vier Sitz rein und eine Tür, mehr ist das ja nicht, eine Scheibe vorne,
37:47
sind die, die ähm Star Track Shuttles, die hatten ja innen drin nochmal einen zweiten Raum und irgendwie äh so eine Art Cargo Bay oder so, ja, so ein eigenen kleinen Kofferraum.
38:00
Herr Dochta ist schon auch eine Tür immer dahinter gewesen, was dann dahinter ist, weiß ich nicht, ob man das gesehen hat, aber ähm zumindestens gibt's da irgendwie noch so einen Engin Coupartman oder sowas, irgendwo.
38:12  Christoph
Dass das irgendeine Generation kann ich mich erinnern, da geht's hinten auf und da war's offen. Also da weiß ich jetzt an dich, in welcher Generation, egal,
38:21
Ja, ja, ist net billig gemacht, gell? Jetzt hat eine echt billige, coole.
38:28  Robert
Ja, aber dafür ist das CGI, äh zumindestens habe ich das Gefühl, jetzt in Staffel zwei deutlich aufwendiger und der Regisseur ist total verliebt, in Bewegte, Kamera, äh rund um Schiffe,
38:38
immer rechtsrum schweben, links rumschweben, oben rüber schweben, Kamera, unten drunter durchfahren und äh Überschlag machen lassen und Raumschiff oben drüber und äh also die ganze Zeit, speziell in der zweiten Hälfte der Staffel,
38:51
ähm habe ich mal angefangen so richtig darauf zu achten, weil es mir irgendwann mal so aufgestoßen ist, der bekannt das nicht ruhig halten. Da muss ein Tracking Shot nach dem anderen äh her, also da ist,
39:02
ganz viel Bewegung in der Kamera drin, weil irgendwie scheinbar in der zweiten Staffel vermute ich, mehr Geld da war oder CGI besser geworden ist fürs gleiche Geld, keine Ahnung, jedenfall.
39:11  Christoph
Von ausgehen, dass es zu dritten noch besser wird, oder? So gehe ich davon aus, dass da jetzt Geld ist da.
39:17  Robert
Ich hatte wirklich das Gefühl, es ist jetzt extremes verliebt sein in die eigenen Bilder und und äh viel Zeit totschlagen mit mit dem Zeigen von
39:28
Guck mal, hier so sieht's von links unten aus. Guck mal, wenn wir von da ran schweben und gucken mal, wenn wir dadurch auf das Fenster zu und dann da durch und rein und dann boah innen drin weiter. Und also ähm so,
39:37
Guck mal, was ich noch alles animieren kann. Es war so, ist alles aus.
39:45  Christoph
Ja gut, wenn es jetzt bei Hudo ist, man sieht das auch, wird das nochmal viel besser aussehen, nicht überzeugt von.
39:53  Stefan
Hier kommen immer noch Feierwagen angefahren, deswegen.
39:56  Robert
Also irgendwas.
39:57  Stefan
Ja und die die machen alle bei uns kurz vorm Haus, alles aus. Ähm scheint nicht weit entfernt zu sein fürchte ich.
40:08
Ja
40:10  Robert
Tschau. Vielleicht will ich irgendwann erfahren, was da los war. Oder auch nicht. Da kommt der nächste. Genau.
40:17  Stefan
Einer nach dem anderen. So ja, wie hat's euch denn gefallen? So mal abschließend oder wir sprechen jetzt vierzig Minuten drüber.
40:27  Christoph
Äh
40:33
Ich fucking, liebe es. Zehn Punkte. Ich also es ist einfach so grandios. Ähm es ist so eine gute Mischung, es berührt mich, es ist
40:43
klug, ironisch gemacht, es ist unheimlich ernsthaft. Es ist trotzdem Augenzwinkern, es spielen die,
40:51
in in genau der richtigen Dosierung die Helden unserer Star Track Kindheit mit,
40:58
einfach ja und nur weil die Raumschiffe Scheiß heftig sind, kann ich da nicht ähm auch nicht nur einen halben Punkt abziehen. Das ist einfach so eine grandiose Serie geworden. Und ich hoffe, es wird sich noch sehr lang geben und,
41:11
Sie wird sich gegen diesen ganzen neumodischen Star Trek Scheiß durchsetzen. Obwohl Pica fand ich auch nicht so schlecht,
41:20
Aber selbst, ja, selbst Picard, im Nachhinein, muss ich sagen, also wenn ich das jetzt gesehen habe, denke ich mir, so kann Star Track heutzutage aussehen, ja? Das ist ah,
41:30
Ja. Und ihr so?
41:34  Robert
Ich bin da bei dir. Also ähm nicht unbedingt jetzt mit PK Bashing, das fand ich schon auch gut und habe ich gerne geguckt, aber ähm tatsächlich, ich ich liebe dieses OW auch sehr und ähm,
41:45
ich will mehr davon,
41:46
Und ich bin gespannt, wohin das führt, wenn wenn Hund du das jetzt hat und ähm ähm ich fahre dann vielleicht mehr Geld, mehr Freiheiten, keine Ahnung, es ist jetzt nur äh Vermutung, dass das gut werden könnte, aber die zwei Staffel dir bisher abgeliefert hat. Definitiv in Trend nach oben,
42:02
Gut, vielleicht gibt es auch einen Knick nach unten und dann wird's in der vierten wieder besser, mir egal. Hauptsache, wir machen da jetzt sech.
42:05  Christoph
Niemals niemal.
42:06  Robert
Acht Staffeln davon und,
42:09
Ich will wissen, wie das weitergeht mit und dem ganzen restlichen Haufen auch.
42:14  Christoph
Genau.
42:18  Robert
Ja, auch zehn Punkte, voll dabei, voll gut.
42:21  Stefan
Ich bin sehr froh, dass ich mir das empfohlen hab. Ich gebe äh ja, neuneinhalb, ich bin auch sehr angetan.
42:29  Christoph
Nur neuneinhalb.
42:31  Robert
Er sagt sieben und Christoph Kip.
42:35  Stefan
Nee, neun, neun, halb, ich find's schon, es ist jetzt ja, mir fehlen da wahrscheinlich die ganzen Tracky, ich war ja so stolz, dass ich übrigens diesen einen ähm Arzt erkannt habe. Ähm,
42:50
und äh ja, ich fand's immer sehr schön, wenn ich dort in der,
42:54
in der Welt sein konnte. Ich muss aber auch sagen, dass ich zum Beispiel die erste Staffel ja aus mir nicht folgen, nachvollziehbaren Gründen, nach ein paar Folgen nicht mehr weitergeschaut habe,
43:04
weil ich irgendwas anderes gefunden habe. Wer mir jetzt auch wieder fast so passiert.
43:09  Christoph
Aber auch alberner als die. Es ist schon, ich kann es schon verstehen. Die ist noch mehr Star Track als die Erste.
43:15  Stefan
Ja, also es fühlte sich auch so an, wie das, was ich von Star Track kenne und das ist halt eher Next Generation, was man halt früher,
43:23
also was da eben kam. Ich habe bisher nicht nochmal als nachgewünscht, wie wie er beide das gemacht hat
43:28
und auch die anderen Sachen habe ich nur so, wenn's halt dann mal im Fernsehen kam, zu der Zeit, wo ich den Fernseher anhatte, äh dann bin ich da schon hängen geblieben, aber jetzt
43:38
ja, nicht nicht äh nachträglich so extrem und ja, also ich fand's auch eine sehr schöne ähm,
43:47
Serie, die ich durchaus empfehlen kann für alle Leute, die ein auch noch ein bisschen was für Science-Fiction übrig haben und ein bisschen äh über Raumfahrt schauen wollten,
43:58
Ja
43:59  Robert
Ist deine Chance jetzt quasi eine Star Track Serie, auch wenn das nicht direkt vorne offiziell draufsteht. Ähm von Anfang bis Ende gesehen zu haben,
44:09
wäre dann deine Erste. Wenn ich das richtig verstanden habe.
44:12  Stefan
Ja ja PK.
44:14  Christoph
PK
44:15  Robert
Ah, okay, stimmt, aber ich meine jetzt, ja, okay,
44:19
dann nehme ich das zurück. Ähm genau. Ah, auf jeden Fall dran bleiben. Das äh eine Spezis, die wir noch nicht angesprochen haben, einen ganz kurzen noch ähm äh die Crew, wie findet ihr die als als ja so als Bedrohung im Hintergrund?
44:33  Christoph
Also die sind natürlich jetzt,
44:37
Ja, gut, die sind ja so ein bisschen die Romulane, gell? Also ähm so eigentlich ernsthaft böse und und gesehene Fob, aber dann doch nur so halb ernst zu nehmen. Und dann.
44:50  Robert
Irgendwie mit mit ihrem Religions mit ihrem Religionsquatsch äh sehr unterhalt.
44:56  Christoph
Luftig. Also ich ich mochte.
45:00  Robert
Wie heißt deren Gott? Ich soll ich schon wieder vergessen?
45:03  Christoph
Weiß ich nicht.
45:09  Robert
Okay. Nee, die fände ich, ich finde die auch schön, die sind, ja, Romulaner stimmte, die auch die Schiffe sehen, so ein bisschen so aus, ne? Ähm bloß sie nicht grün sind. Na doch, doch, die sind grün. Braun ist super. Ja, ja, genau, braun sind die.
45:21  Christoph
Ganze Gründe ein bisschen gleicher, aber.
45:24  Stefan
Gut, bevor wir uns jetzt über Grün und Blau reden, trinken wir uns schlecht. Ähm, endlich ist wieder mal Zeit für die Droge der Wahl.
45:38  Christoph
Ja
45:38  Stefan
Äh Gentleman. Was trinkt ihr denn?
45:42  Christoph
Ich hab's ja schon angekündigt, letzte Woche.
45:46  Stefan
Ich, ja, ich habe schon wieder vergessen. Ey, gut. Letzte Woche habe ich mich auch leider hingerichtet. Hergerichte.
45:50  Christoph
Ich wollte diese Woche wieder ähm,
45:54
äh Brandy trinken, den habe ich auch schon wieder hier stehen. Ich werde dann wieder nicht trinken, nehme ich an. Ähm mein Blick fiel da nämlich noch auf was anderes und mir ist dann eingefallen, dass ich eigentlich äh gesagt habe, dass ich das trinken würde. Habt ihr eine Ahnung, was das ist?
46:08  Robert
Ich hab's vergessen, voll zu uns letzte Woche angekündigt hat.
46:11  Christoph
Basisspirituose, die mit M anfängt. Nee, mit Lifengeist.
46:18  Robert
Ah, stimmt, das ist hast du gesagt.
46:19  Christoph
Und ich habe jetzt mal hinten draufgeschaut. Äh habe ein bisschen Schreck gekriegt. Enthält achtzig Volumen.
46:28  Stefan
Ach hier. Das wird ein lustige Sendung hier.
46:31  Christoph
Sowie Eukalyptus äh Pfefferminzöl Zimt. Das war's. Ist da gar keine Melis.
46:37  Robert
Darf man aber trinken, ja? Weil Eukalyptusöl zum Beispiel in hohen Dosen auch nicht gut für die Lunge ist.
46:42  Christoph
Soweit nicht anders verordnet, zur Unterstützung der Verdauungsfunktion. Ich nehme doch an durch Trinken, oder?
46:49
Kann aber auch sein. Nee, uns zur Verbesserung des Wohlbefindens bei Unwohlsein, dreimal täglich eine Dosiereinheit, fünf Milliliter in Flüssigkeit einnehmen. Ein Flüssigkeitsjahr für,
47:00
für Anfänger, oder?
47:02  Stefan
Kannst jetzt auf eiskalt reden oder so.
47:08  Christoph
Ich gehe jetzt erstmal in meinen Brandyclass. Das ist, glaube ich, bisschen mehr als fünf Milliliter.
47:15  Robert
Ist das jetzt Klosterfrau Melissen, Geist oder irgendein anderer.
47:18  Christoph
Nee, das ist Multi-Norm-Milchengeist. E. Ich habe keine Ahnung, wo ich das her, wahrscheinlich bei den Lidl mal gekauft. Äh.
47:26  Robert
E steht für knallt richtig.
47:27  Christoph
Eh steht wahrscheinlich für Italien, aber ich weiß es nicht,
47:35
im Gegensatz zu mir diesen Geld M, denn wir nur außerdings außerhalb des Körpers anwenden darf.
47:41  Robert
Okay, Stefan, was gibt's bei dir.
47:44  Stefan
Sag du erstmal, ich muss nochmal hier kurz mich richten.
47:47  Robert
Äh ich bin ja gerade schon eingeschlafen gewesen, wurde Sendung, weshalb ihr ein bisschen auf mich warten musstet. Ähm und als ich dann wieder rauskam, habe ich einigermaßen hektisch versucht, irgendwas zu finden und,
47:56
Alkohol wollte ich jetzt keinen trinken und dann bin ich direkt wieder weg. Deshalb ist es Orangina geworden. Stand noch so eine halbe auf eine Flasche rum.
48:05  Christoph
Das ist erstaunlich gut äh destilliert hier, mein lieber Scholli,
48:13
das kann Napo trinken. Das ist jetzt kein großes Vergnügen, aber.
48:15  Robert
Also in ähm im im Beiparkzettel von Kloster Frau Melissengeist steht zur inneren Anwendung. Ähm und ich glaube, Klosterfrau hat nur irgendwie sowas in den siebzigern. Neunundsiebzig? Ähm Klosterfrau mit diesen Geist soll auf nüchternen Magen nicht eingenommen werden,
48:29
der hohe Alkoholgehalt kann auch bei verdünnter Einnahme auf nüchternen Magenbeschwerden wie Sodbrennen, Wagenschmerzen, Übelkeit und Brechreiz hervorrufen. Das, das nochmal im Beipack.
48:41  Christoph
Ich habe einen Haufen App.
48:41  Robert
Davon steht da nichts.
48:42  Christoph
Bin ich. Man kann das, man kann das pur trinken, es wird einem direkt ein bisschen schlecht, aber,
48:51
Oh, ich mache wirklich ein bisschen Wasser rein.
48:52  Robert
Übelkeit und Brechreiz auch bei verdünnte Einnahme.
48:55  Stefan
Hast du Eiswürfel wenigstens da oder so, um das mit mal angenehm zu rühren?
49:00  Christoph
Es ist man kann es also es ist nicht so, dass das so den Hals runterbrennt, dass man das nicht trinken kann. Man kann das durchaus, also ich habe schon vierzig Prozent nichts getrunken, was mehr gebrannt hat im Hals,
49:11
Ist erstaunlich. Ist wirklich erstaunlich,
49:13
Wahrscheinlich betäubt es einfach so schnell, dass aber es riecht noch nicht so wahnsinnig viel. Und warum weiß mir, ist denn das, da steht nichts drauf, dass da mir Hilfe drin ist,
49:24
ne, doch erlangt, könnte Melissen sein, oder?
49:27  Stefan
Keine Ahnung.
49:28  Christoph
Erlangt, Angetika, Anis, Eukalyptus, Galganth, Ingwer, Kardamom, Arm und Melisse, doch Muskat, Nelke, Pfefferminz, Pfeffer, Pumeranze, Wacholder, Zimt,
49:44
wenn man so will,
49:47
Es war heute drin und Promeranze, also muss ein Gin sein.
49:51  Stefan
Kannst ja mal machst du mal ein Gimmet draus.
49:56  Robert
Die Idee des Tages.
49:58  Stefan
Ähm ich trinke ein äh eigene Bräuweise Bier. Ähm ich äh wir haben eine, ich muss ein bisschen länger ausholen. Wir haben eine letzte Woche, eine Mail,
50:11
unseres Hörers Ralf bekommen, der ähm ein bisschen, also der sich inspirieren hat lassen von äh unserem Negroni,
50:21
ähm Gebrauch in den ähm wie schreibt der so schön überfolgen Folgen habe ich immer wieder bei Drogewahl vom Negroni gehört
50:29
ich muss sagen, es hat mir echt messrig gemacht und dann hat er allen Mut zusammengenommen, uns probiert,
50:34
und er hat ihn gar nicht geschmeckt jetzt. Wollte ich äh habe ich ihm gestern geantwortet und habe mir dabei auch ähm ein, zwei Negeronis reingestellt und,
50:41
jetzt möchte ich heute lieber was weniger alkoholisches trinken und haben mir deswegen einen Blick genommen. Wir können ja mal vielleicht,
50:51
ähm,
50:54
ganz kurz darauf eingehen, ähm wie man, wie man so 'n noch äh angenehmer machen kann,
51:04
wenn man gerade ich finde, ist halt schon kein Einsteiger, Cocktail, gerade wenn man irgendwie vielleicht.
51:09  Robert
Ey so gar nicht.
51:10  Stefan
Vielleicht nur von Bier, also nur klingt so abwertend, ne, wenn man sonst gerne Bier trinkt oder vielleicht Kaipis.
51:16  Christoph
Abwertend.
51:18  Stefan
Nee, gar nicht. Ich trinke selber Bier, nur Bier. Also, wir hätte egal. Ähm,
51:25
ich finde ähm genau, er hat noch geschrieben, dass er ihn mit vier CL Gin vierzehn Kampagne und vierzig gemacht hat,
51:36
das ist natürlich ein harter Dr.
51:39  Robert
Ja und genau, also und Shinzano Rosso,
51:44
irgendwie so ein bisschen darauf hin, dass das jetzt nicht aus der extrem gut sortierten Cocktailbar zu Hause rausgegriffen wurde. Ähm sondern so, das ist ja eh ums, es ist heute nicht negativ klingen, aber das ist ja ein Supermarkt Wermut, ne? Ähm.
51:58  Christoph
Schon günstiger Supermarkt werden. Also schon.
52:01  Robert
Genau, aber äh da daraus daraus leite ich jetzt mal, dass die Indikation ab, dass das jetzt nicht irgendwie die Wermut-Flasche, die man sowieso, wo es die zwanzigste Interation ist und heute habe ich mal Schintano im Schrank, sondern,
52:14
der ist wahrscheinlich extra dafür gekauft worden. Und daraus wiederum leide ich ab, dass das jemand ist, der jetzt einsteigt, zum Beispiel mit Wermut Drinks.
52:22  Stefan
Das könnte natürlich sein oder ähm es ist der Gin Sano, den man noch im Regal gefunden hat. Vielleicht war der.
52:30  Robert
Schlimmste ja.
52:31  Stefan
Also, das kann natürlich auch sein. Also, das wäre jetzt auch.
52:34  Christoph
War der ein halbes Jahr offen oder ein Jahr oder fünf Jahre,
52:38
Ist ja möglich.
52:39  Robert
Dann ja.
52:43  Christoph
Ja, es wird gut, das war die Erklärung, wer eine Erklärung, warum total daneben geht.
52:46  Stefan
Dann kann's gar nicht funktionieren, ja. Genau.
52:51  Robert
Genau, also da wir bringen ja immer wieder mein Vergleich mit mit äh mit dunkler Schokolade und heutigen Rotwein. Ähm das ist nicht das, womit du einsteigst, wenn du irgendwie als als kleines Kind anfängst, Schokolade zu essen, dann isst du nichts mit achtzig Prozent Kakao.
53:05  Stefan
Ich kenne eine, die macht das mit anderthal.
53:07  Robert
Ja genau, das ist die Ausnahme.
53:09  Stefan
Die ist meine Schokolade immer weg.
53:10  Robert
Nee, weil äh.
53:12  Christoph
Meine Kinder ist gar keine Schokolade.
53:14  Robert
Durchschnittsdurchschnittskind, sage ich mal, ähm arbeitet sich dahin, gell? Und bei bei siebzig, achtzig Prozent Kakao kommst du irgendwann im Erwachsenenalter an. Das ist nichts, wo wohnen Jugendlicher? Oder ein kleines Kind, jetzt irgendwie das haben will, sondern das, da ist so auf dem.
53:27  Christoph
Also mir schmeckt das jetzt noch nicht.
53:29  Stefan
Du du vermutest, du vermutest, also das Ralf gerade sechzehn geworden ist.
53:33  Robert
Nein, nein, ich vermute, nein, nein, das habe ich nicht gesag.
53:35  Christoph
Vom Alkoholkonsum her.
53:37  Robert
Nein, ist dasselbe mit Wein, ja? Wenn du, wenn du, wenn du Wein anfängst zu trinken, die meisten, die damit anfangen, sind irgendwie bei einem, meinem lieblichen Wein oder sowas. Am Anfang, als Jugendlich.
53:51  Stefan
Siehst aber auch wieder so jung aus heute.
53:53  Christoph
Auch noch beim süßen Wein, also ich schein noch viel.
53:55  Robert
Ja gut, aber du, du trinkst halt, du trinkst halt ultrarauchige Whiskys, ich sag ja auch nicht, dass jeder.
53:58  Christoph
Achtzigprozentigen Melissengeist.
54:01  Robert
Genau, ich sage ja auch nicht, dass jeder Mensch auf jede dieser Schienen gesetzt und bis zum Ende durchfahren muss, auf gar keinen Fall, also diese rauchige Whiskyschiene, ähm ähm äh die die,
54:10
Die habe ich mal angefangen und dann bin ich da irgendwo aufstecken geblieben und habe das nicht weitergefahren, dieses Gleis. Und das machen sicherlich viele Leute so und da ist das so ein Spektrum und manche von diesen Gleisen bretterst du bis zum Ende durch und manche von denen da
54:21
fängst du irgendwo vorne an, dann bleibst stecken, ist dir egal, weil da willst du nicht hin. Ähm und aber jede von diesen Schienen fährt ins Extreme hinten
54:28
äh durch den Prellburg und weiter. Und ähm,
54:31
Der ist halt nicht vorne am Anfang steht er direkt mitten auf der Cocktail äh Plakette drauf, sondern da muss eine Weile fahren, bist du dahin kommst, das wollte ich sagen.
54:40  Stefan
Ja, ich, also ich weiß noch, als ich meinen ersten vermutlich auch mit irgendwie einem oder so gemacht habe. Da habe ich probiert und dachte mir so,
54:48
was ist das denn, was soll das denn? Und ähm habe mich dann halt,
54:52
Also habt ihr nochmal einen Schluck probiert und nochmal Schluss probiert und irgendwann wurde der für mein Gefühl immer besser, es kam schon jetzt, was er dazu,
54:59
ich hatte mich an den bitteren Geschmack gewöhnt, das hat ja auch unser äh geschätzter Podcast-Kollege, Mister Martini, aus den USA, mal gesagt, zu der erste Schluck ist nur um deine, deine,
55:10
Testbods ähm deine Geschmacksknospen zu erschrecken. So, da schmeckt gar nicht genau hin, sondern nimm ein Schluck,
55:19
jetzt passiert ganz viele Mund und dann nimmst den nächsten Schluck und probierst nochmal genau was hast du denn da eigentlich im Mund nach was schmeckt es denn? Was was für Aromen kannst du denn da ausprobieren? Ich finde das ist immer gerade bei so
55:32
anstrengenderen Drinks wie oder,
55:36
die ganze Richtung ähm durchaus eine gute Möglichkeit sich da ranzutrinken sozusagen.
55:44  Robert
Ja und es gilt noch viel mehr für für das Pooltrinken, eine spirituose, ne?
55:48  Stefan
Erde auch. Ja.
55:49  Robert
Da ist der erste, der ist der erste Schluck, wie Christoph, dass wir vorhin mit sein. Also manche vierzig Prozent da brennen so, dass du im ersten Club sowieso gar nichts schmeckst. Äh da muss man halt Melissengeist nehmen, obwohl das nicht so ist.
56:01  Christoph
Äh übrigens jetzt äh der Minzengeist jetzt wo ich ihn verdünnt habe. Ich denke, der hat jetzt so wahrscheinlich hat das so. Dreißig Prozent oder so. Ähm Richter, wie Badezusatz. Eukalypt, das war schweinlich.
56:15  Stefan
Ist auch ganz schön.
56:16  Christoph
Es wird mein Badewasser trinken. Super.
56:20  Stefan
Gab's ja nicht auch mal ein Lied? Mit Baby, ich will dein Badewasser saufen oder so.
56:23  Christoph
Ja, Schwester S. Ja, genau, Moses P und.
56:27  Stefan
Ja. Ach hey, wir sind wieder in unserer Jugend.
56:31  Christoph
Ja. Ähm ja äh das Problem ist, was ich sehe,
56:39
wenn man tatsächlich eine Gronie machen will, also ich würde auch sagen, macht erstmal ein Handtuch Cocktail und äh oder also erstmal so diese Schiene, gesüßt die Spirituose, also.
56:48  Stefan
Merke, merkt ihr mal ganz kurz
56:50
ähm was du sagen wolltest, da kann passen, nämlich super ich hab ein bisschen mit ihm hin und her gemerkt heute hat er mir dann nochmal geschrieben, hab mittlerweile den Huntercocktag ausprobiert und muss gestehen, ich bin begeistert, ich kann absolut verstehen, dass Christoph damit etwas übertrieben hat.
57:05  Christoph
Na, also, hier, genau.
57:07  Stefan
Für ihn war's ein nicht äh nicht so leicht, Jerry Hegen aufzutreiben, online, klar, aber er wird gern er geht lieber persönlich in Geschäfte und er empfiehlt, also bei ihm ist es ähm weiser in Heppenheim. Also falls jemand das Hemd ankommt ähm,
57:21
das sind irgendwie die Jungs sind auf Whisky spezialisiert, aber sie können eben bei anderen Sachen auch weiterhelfen, dass die Empfehlung von unserem Hörer Ralf und weiterhin besondere Grüße an Christoph Wiegel Santa Cocktails.
57:32  Christoph
Ich äh übrigens, wenn man nicht auftreiben kann, jetzt sind wir schon echt fast in der Kopfhautfolge. Ähm es sollte ein Podcast geben, indem wir über sowas reden. Äh können. Äh.
57:41  Stefan
Das stimmt das nicht.
57:45  Christoph
Wenn man schon wenn man nicht hat, äh ist mir zufällig am Samstag passiert, äh,
57:52
war ich bei einem äh guten Freund von uns, der uns auch hört. Viele Grüße an dieser Stelle. Ähm und der hatte kein glaube ich, habe keins gesehen, aber er hatte ein Brombeerlikör, Creme Demür. Ähm,
58:05
und äh ich dachte mir, ja, dann mache ich den Hater Cocktail eben mit und war sehr fein. Ähm,
58:13
ist ja grundsätzlich einfach die diese Kategorie, die wir haben als mal gesüßte Spirituose, etwas sperrig gemacht haben,
58:20
kann man mit ganz vielen Sprithosen, mit ganz vielen Süßungen, ja? Also, wenn man irgendein Likör da hat, äh zweiteilige, einteilige, das funktioniert sehr häufig. Ähm und wenn man sich dann an irgendwas wie eine Gronie ran trinken will, dann kann man ja dann anfangen, da noch ein Dash,
58:35
irgendwas bitteres von mir aus Kampagne reinzumachen. Ähm und dass wir so mit der Zeit so diese diese,
58:41
dieses bittere äh Geschmackserlebnis mehr schätzen kann. Und irgendwann ist man vielleicht beim beim und ja, dann muss man sich noch Gedanken über den Wehrmut machen, ja? Also das Problem ist halt, dass die guten Wermute,
58:56
erstmal zwanzig Euro eigentlich anfangen. Wie man vielleicht.
58:59  Stefan
Finde ich ja super.
59:00  Christoph
Finde ich auch gut, ja. Das ist ein gutes.
59:03  Stefan
Zwölf oder so. Ja.
59:06  Robert
Auch zehn, wenn du gut kaufst, ich bin schon für zehn im Rewe mitgenommen.
59:09  Christoph
Da kommt sich dann die Nazis, die sagen, hey, das ist eigentlich gar kein richtiger Wermut, weil's irgendwie nur zum Teil Wermut ist und zum Teil bitter und so, deswegen ist auch noch ein bisschen bitterer, aber es ist egal. Die funktioniert in der Gronie, zum Beispiel, sehr gut.
59:23
jetzt mal echt schon der komplett Folge.
59:25  Stefan
Jetzt mir ganz schön tief eigentlich vielleicht ähm ja, wir sollten mal wieder eine Sendung. Vielleicht nehmen wir das zum anders, doch mal wieder zusammen zu telefonieren. Ja, jedenfalls äh Ralf, vielen Dank für deine Mail und äh Hunterkopf, da muss ich jetzt echt mal auf die Liste schreiben.
59:42  Robert
Jetzt vor allen Dingen, wo ich weiß, dass ich in einem äh nicht neu kaufen muss, sondern einfach diesen Brombeerdicker nehmen kann. Den habe ich nämlich auch noch auf dem hier rumstehen. Das werde ich sehen dann, ja.
59:51  Christoph
Ja, es hat super funktioniert.
59:56  Stefan
Das bringt uns zu unserem nächsten Thema, du hast eine,
1:00:04
war jetzt ein bisschen zu fröhlich, finde ich.
1:00:06  Robert
Wird auch aufgrund des Ton, falls einfach eine Hul Ray antworten darf, mir so nein, das mache ich.
1:00:10  Stefan
Du hast, äh, hängt mir jetzt Tail eins bis drei durchgewinnst oder durchgenommen wir, also egal.
1:00:17  Christoph
Durch Gewinn sterben. Kann man nicht anders sein. Ähm.
1:00:23  Stefan
Möchtest du kurz in wenigen ich habe ja immerhin mal zwei Folgen geguckt. Aber da reden wir gleich drüber.
1:00:29  Christoph
Du hast hast du meinen Eindruck? Ja, ähm,
1:00:32
Herr Merzel habe ich äh lange Zeit vor mir hergeschoben, beziehungsweise nicht geschaut, weil ich eine völlig falsche Vorstellung davon hatte, was das ist. Ähm weil ich die,
1:00:43
diese diese Kostüme gesehen habe, diese bisschen altmodischen und habe das einfach für in so einem, so einen Kostümschinken gehalten. Ähm was es nicht ist.
1:00:52  Stefan
Gar nicht.
1:00:53  Christoph
Es ist eine nahe Zukunftsdistopie, äh eine amerikanische,
1:01:01
Es handelt äh von einem Amerika äh nach einer Revolution. Ähm das,
1:01:09
ja, zerfallen, von einfach in einem Rumpf, Amerika, ähm und diese Revolution wurde durchgeführt von ähm ultra ähm,
1:01:21
ultrafundamentalistischen Christen, äh die jetzt ein,
1:01:28
äh ja praktisch einen neuen Start gegründet haben. Ähm der ein krasses Patriarchat ist, also Frauen haben überhaupt keine Rechte mehr,
1:01:38
ähm als Frauen dürfen nicht mehr lesen und so, ne? Also ganz krass.
1:01:42  Robert
Krass.
1:01:44  Christoph
Und äh das Problem, was diese Zeit hat, ist ähm,
1:01:49
das äh in Fruchtbarkeitsprobleme. Also es kommen zu wenig Kinder auf die Welt, also die ganze Welt hat dieses Problem und Gilead löst das so,
1:01:58
dass wenn sie herausfinden bei Frauen, dass die fruchtbar sind oder wenn sie es wissen, dass die
1:02:06
noch aus der Zeit davor eben schon Kinder hatten, dann werden die versklavt ähm zum sogenannten Märkten gemacht und müssen dann diese Märkte müssen in ähm Haushalten, von verdienten
1:02:19
ähm äh Männern oder Familien überhaupt sind oder ja, Familie sind's ja nicht, also.
1:02:28
Sind Paare immer ein Mann mit seiner Gattin äh und diese Märkte müssen dann in diesem Haus dienen und äh werden eben,
1:02:37
einmal im Monat in so einer, ja, die ganze Zeremonie, weil es im Endeffekt einfach ein Vergewaltigung, ähm, werden in so einer Zeremonie, äh, von dem äh Oberhaupt des Hauses eben vergewaltigt, ähm,
1:02:50
um eben mit dem Ziel befruchtet zu werden und eben ein Kind auszutragen, was dann äh ist sie abgeben muss an die,
1:02:58
also an die Hausherren und ihren Mann, ne? Also die sind also Leimeter, erzwungene Leimeter, aber eben in Sklavenhaltung. Ähm es gibt nur noch ganz wenige ähm,
1:03:11
ja soziale Kasten, es gibt im im Einen vielleicht einmal diese diese Commander,
1:03:17
äh mit ihren Gatten, die die Gattin haben eben auch ganz wenig Rechnungen, wie gesagt, dürfen dürfen zum Schul eben nicht lesen und sich nicht äußern, weil sie tauschen was. Ähm es herrscht ein ein Recht, was.
1:03:30
Einerseits einfach ein ganz totalitäres, patriarchartes und auf der anderen Seite eben immer ähm,
1:03:36
vom äh von der Bibel, in vom Altentestament, ähm,
1:03:42
jay Picking mäßig äh sich da,
1:03:48
eben bedient in der Rechtssprechung, ist im Endeffekt immer ganz Tracon, es geht immer um ganz drakonische Strafen, es wird alles werden immer Finger und Hände abgehakt und Augen ausgestochen und Leute erhängt und
1:04:00
äh von von Hunden zerrissen und äh ja, je nachdem, was halt in der Bibel gerade st,
1:04:08
für das Vergehen. Es ist gar nicht genau totgeschlagen, steinigt. Also ähm ja, alles dabei. Ähm das Ganze,
1:04:17
Ach genau, die die verschiedenen Kaffene, dann gibt's so so Dienerinnen, ähm.
1:04:21  Robert
Guck mal, dass das doch super unerfreulich bisher, alles, alles, was du gesagt hast, doch absolut furchtbar.
1:04:26  Christoph
Genau und dann vielleicht kurz vor seiner ja vollkommen richtig. Äh und dann gibt es halt Kanada, ähm wo,
1:04:34
Die Gesellschaft ist so, wie wir die kennen, also es ist im Infekt da, ja, die sind halt so das Nachbarland. Ähm wo das noch so ist wie früher und wo man eben hinflüchtet, möglichst, aber das ist wahnsinnig schwierig, dahin zu flüchten. Ähm,
1:04:46
So, warum guckt man das? Ähm es ist.
1:04:52
Unheimlich gut gemacht. Es sieht wahnsinnig gut aus. Ähm es ist, es zieht einen sehr rein, es ist ähm,
1:05:01
Es geht einfach nah, es ist bedrückend, es geht am Nasen. Gerade am Anfang unheimlich gut gemacht, ähm,
1:05:08
gerade diese für seine Rückblicken dann auch erzählt, wie der der Wandel war, wie diese Gesellschaft gekippt ist und so,
1:05:16
Das ist eine Szene, wo so das erste Massaker geschieht ähm mit so einer wunderbaren Musik unterlegt. Kann ich jetzt von achtziger Jahre so ein ganz sanfter, achtziger Jahre Musik, so ein Klassiker, ich weiß nicht mehr genau, was es war,
1:05:30
Ähm äh eben und dann eben so ein von kindermännen Massaker, gell? Ähm,
1:05:39
verbunden mit einer meiner krassen Frauenfeindlichkeit kann Menschenfeindlichkeit eigentlich ähm,
1:05:48
Ja, es ist halt so eine berührende Dystopie, wie wäre das, wenn man manche ähm,
1:05:58
Tendenzen in der amerikanischen Gesellschaft, weiter denken würde. Ja, das ist eben diese, so eine bigotte patriarchale Christliche Denkweise. Das ist halt.
1:06:09  Stefan
Konsequent zu Ende gedacht. Ja.
1:06:09  Christoph
Ganz zu Ende denkt? Genau, wenn wir das ganz zu Ende denkt, ist es halt, da sind wir wieder in der Sklaverei, gell? Das ist so ähm,
1:06:20
ja? Mir wurde die Serie empfohlen, ans Herz gelegt, äh von einem Hörer und Freund von uns ähm nachdem ich über äh diesen Nazi Serie gesprochen habe. Äh Manager,
1:06:35
ähm und ja, die handelt davon, wie ist das oder wie wäre das für eine Nazis gewonnen hätten, ja? Das ist ja noch sehr,
1:06:44
dass es noch zurückging. Ist im Endeffekt, ja, man kann sagen, es haben natürlich nicht überstanden, aber eigentlich so genau diesen Cloud haben wir, haben wir überstanden, ja. Die Nazis haben nicht gewonnen. Damals und das hier jetzt ist so,
1:06:55
Okay, wir haben jetzt Tendenzen, die jetzt gerade sind. Wie ist es, wenn man die zu Ende denken? Und das ist natürlich inwiesweit noch viel erschreckender, gell,
1:07:02
auch wenn's zum Teil so gespitzt ist, dass man sagen kann, ja okay, es ist ähm so wahrscheinlich ist das jetzt nicht, dass das so kommen würde, ja? Das ist sehr unwahrscheinlich,
1:07:13
Ähm die macht natürlich keinen Spaß, die direkt keine Frage.
1:07:19  Stefan
Ich habe mich ja, du hast mir empfohlen, ich habe ähm, glaube ich, viermal irgendwie die ersten,
1:07:26
drei Minuten geguckt, die mich so abgeschreckt haben, dass ich immer wieder ausgegangen bin, oh nee, jetzt habe ich keine, nee, jetzt das, ich möchte das jetzt nicht viel ausgemacht und jetzt habe ich irgendwie die letzten Tage habe ich wenigstens mal,
1:07:38
Zwei Folgen geschaut. Ähm ja, es ist total unangenehm. Ja, es ist ähm fürchterlich, aber es ist auch auf eine Art unangenehmer Art aufregend,
1:07:50
ähm diese Distripie sich anzuschauen und ähm was die Filmemacher da in der letzten Konsequenz,
1:07:59
ähm daraus machen,
1:08:02
das äh also das hat mich sehr beeindruckt. Ähm was mich dann aber abgeschreckt hat und abschrecken wird, es weiterzugucken, ist die Hauptdarstellerin, das ist die Lisa Bismos, die unter nun auch in Madment gespielt hat, die einfach,
1:08:16
auch in Madment schon,
1:08:17
also gefühlt immer falsche Entscheidungen gemacht, immer irgendwie an der, an der falschen Stelle nervt oder genervt ist, ist natürlich die Rolle, da kann sie nicht viel für, aber also ich habe, also wenn ich die See habe, ich schon keine Lust mehr weiterzugucken.
1:08:31  Christoph
Doch da kann sich schon was für sie ist nämlich auch Produzentin. Ähm.
1:08:35  Stefan
So, ja, dann.
1:08:36  Christoph
Also ja ähm ich finde, dass sie nicht so falsche Entscheidungen trifft. Ich also da da finde ich gleich also jedenfalls am Anfang nicht, finde ich geht.
1:08:46  Stefan
Meine jetzt irgendwie so ein, zwei Stellen, wo sie halt so auch ein Mädchen, da hätte sie jetzt auch einfach dich mal irgendwie mitmachen oder so, dann fällt's nicht auf und kriegt wieder was ab. Also.
1:09:00  Christoph
Ja gut, die Frage ist, und das stellt sich natürlich diese Serie immer ähm inwieweit kannst du bei so einem System mitmachen, ohne dich selbst nicht zu verlieren, ja? Und du musst halt zum Teil auch,
1:09:12
ähm riskierend dann eben auf die Fresse zu kriegen oder eben auch vielleicht draufzugehen. Ähm so aufbegehren, um,
1:09:20
dich nicht so oft zu verleugnen, dass du dann eben so automatisch so Dinge plötzlich mitmachst und äh uns dann für dich normal wird und ähm.
1:09:29
Ja, also insofern finde ich das schon,
1:09:32
plausibel, dass sie da so aufbegehrt immer noch, obwohl es natürlich schon, also ich finde in der zweiten Staffel wird das Störender ähm die zweite Staffel ist für mich eh,
1:09:41
also fand ich nicht gut, äh fand's eigentlich ziemlich langweilig zum Teil. Ähm denn sie macht,
1:09:50
also die sitzt halt keine Schippe drauf gegenüber der ersten, ähm sondern flach eher ab. Das Problem ist, sie ist da schwanger
1:09:57
und dadurch relativ unantastbar. Ja, also man weiß eben, okay, die ist super wertvoll für die, weil halt Schwangerschaft, das wertvollste überhaupt ist. Heißt wir wissen halt, dass der jetzt nichts passieren kann, ja? Die kann ich mal gefoltert werden im Endeffekt
1:10:10
ähm geschweige denn umgebracht werden,
1:10:13
ähm in der ersten und in der dritten Staffel war ich mir da nicht so sicher gedacht, ne? Diese Serie, ich meine, die bauen ja auch andere, übrigens, Alexa, Alex ist Lady aus ähm,
1:10:24
Gilmo Girls, zum ersten Mal hat mir gefallen in der Rolle, das äh gehen wir gleich fand ich die immer schrecklich. Äh hier fand ich sie wirklich gut. Ähm.
1:10:32
Also die bauen schon neben Charakter auf, wo man denkt, okay, das könnte auch in der zweiten Staffel mit der weitergehen, ne? Oder mit oder mit einer anderen. Ähm also da hatte ich schon in der ersten und auch in der dritten Stoffe war ich mir immer nicht so sicher, ob die das überlebt,
1:10:44
in der zweiten, dreißig Schwanger und da ist sie unantastbar im Endeffekt und macht auch, was sie will ähm und zum Teil waren's da auch so Storylines
1:10:54
Okay, jetzt muss ich dir ewig beim Gebärden zuschauen. Also, da habe ich nicht viel Bock drauf, ganz ehrlich, ich meine, ich habe schon eine Geburt gesehen, äh das ist spannend, wenn man, wenn man selber irgendwie beteiligt ist, aber also im Fernsehpark mit keine Geburtsstunden dann anschauen
1:11:08
ähm also.
1:11:10  Robert
Weiß ich nicht wenigstens realistisch. Normalerweise sind Geburten im Fernsehen ja immer falsch.
1:11:15  Christoph
Was heißt realistisch? Nee, natürlich nicht.
1:11:19  Robert
Gut. Noch schlimmer dann.
1:11:21  Christoph
Ich muss sagen, äh Geburten von anderen, die auch gezeigt wurden, waren,
1:11:26
eigentlich noch schlimmer, aber da war es dann schon wieder stimmig, weil die es dann halt auch so zu so einer Zeremonie gemacht haben, die grandios albern und lächerlich war,
1:11:34
aber dadurch dann halt auch bedrohlich und furchterregend. Also, das ist ja das das Absurde, dass je lächerlicher das ist, was du da siehst, desto mehr macht's einmal ich Angst, sondern denke so,
1:11:44
Boah Scheiße, wenn die das mit so einem Ernst durchführen und eben mit so einem ernst, das das halt umgebracht wirst, wenn es nicht ernst nimmst. Äh dann ist es halt wirklich ernst,
1:11:52
Also ja äh was übrigens was noch äh die Hauptdarstellerin angeht,
1:11:59
ähm was ich auch strange finde,
1:12:03
Ich hab dann auch ein bisschen darüber gelesen und bin da jetzt nicht schlauer als vorher, die ist ja bei so ein tolles ja bekennendes ja was es halt irgendwie schon auf eine Weise ironisch macht, weil es geht halt um,
1:12:18
eine totalitäre Gesellschaft ähm so wie sein das eben auch propagiert.
1:12:26
Und als man sie darauf angesprochen hat, hat sie dann so gesagt, ja, nee, äh es geht ja um um religionsfreiheit hier und sein tolle ist ja für religionsfreiheit, aber in Wirklichkeit ist eine tolle,
1:12:38
benutzt die die Religionsfreiheit nur um ihr totalitäres Gedankensystem in die Gesellschaft zu infiltrieren. Also es ist halt total lächerlich, natürlich ist ja nicht wirklich für Religionsfreiheit. Ähm,
1:12:50
Also.
1:12:52  Robert
Es ist nicht auch irgendwie ein Steuertrick von denen so auch gewesen.
1:12:55  Christoph
Ja, das auch, das kommt noch dazu. Ähm ich habe jetzt eine andere Serie geschaut, über die wir nächste Woche sprechen werden,
1:13:03
und da ist lustigerweise äh schauen die in diese Serie auch thematisieren auch genau das so dieses dass das irgendwie seltsam ist. Mit dieser Santologen die offensichtlich gar nicht kapiert, was sie da spielt. Also ähm ja,
1:13:18
komisch. Äh die dritte Staffel übrigens äh war wieder viel besser als die zweite, fand ich. Äh die eskaliert wieder viel stärker, dass wir dann die Hauptstadt, also Washington gezeigt, wo es nochmal eine Nummer krasser zugeht. Ähm,
1:13:33
und und auch also es sie kommt in ein neues Haus, weil sie hat ja äh,
1:13:39
geboren, hast du so geboren, ge? Ich weiß nicht. Gibt heißt es so? Sie hat geboren,
1:13:49
ich weiß nicht. Ähm.
1:13:50  Robert
Ja, also.
1:13:51  Christoph
Bar, genau. Ähm in der zweiten St.
1:13:54  Stefan
Eine andere Zeit, das ist jetzt, es muss ja auch in der im Perfekt gehen, oder? Naja gut.
1:13:59  Christoph
Deswegen ähm kommt ihr dann in ein neues Haus und das gibt der ganzen Serie halt wieder ein bisschen Schwung und bisschen ähm bisschen was Neues und ähm
1:14:09
ja, definitiv hat mir gut gefallen und macht auch Spaß auf eine oder oder macht auch spannend auf eine vierte Aussortneffette gibt, ich weiß es nicht,
1:14:17
Also, ich glaube, bisher nicht, aber ob sie geben kann, weil es passiert echt viel gegen Ende. Also man könnte es auch so stehen lassen, aber ja.
1:14:26  Stefan
Onkel.
1:14:29  Christoph
Also ich muss sagen, uns sieht toll aus und berührt. Also ist schon eine krasse Serie. Wirklich krass.
1:14:35  Stefan
Ist krass, ich werd's nicht weitergucken, weil ich einfach,
1:14:40
Tussi nicht ertragen, Entschuldigung, aber oh nee, nervt mich dann doch zu sehr. Ähm ja, aber ähm.
1:14:50  Christoph
Ja das das wird nicht besser, das wird eher schlimmer.
1:14:52  Stefan
Ja? Und dann braucht da brauche ich mir das jetzt nicht zu geben.
1:14:56  Robert
Dieser Staat heißt die Liat, ja. Ähm das ist doch so ein.
1:14:58  Christoph
Mhm. Genau, das ist auch sowas christliches.
1:15:02  Robert
Ja und,
1:15:03
und der Name dieser Pharmafirma, die Remdesivia herstellt. Ist das irgendwie? Hat einen gewissen, ja? Rem des Ebolamittel, was jetzt gerade untersucht wird, ob es noch gegen zwei hilft.
1:15:18  Christoph
Und das heißt auch gelehrt.
1:15:20  Robert
Firma, ja, das das ist ja, ja, Donald Drumsfeld war mal Aufsichtsratsvorsitzender, der Mitglied zumindest so, dass es dies eine eine Firma mitbewegt im Weg der Geschichte.
1:15:31  Christoph
Und die heißt nicht so ähnlich, wenn die Heft gelehrt.
1:15:34  Robert
Geht jetzt sein, ist irgendwas klar, so weiß ich jetzt nicht genau, hat nur ein Wort.
1:15:37  Christoph
Ist ja aufgefahren. Jetzt ruft die nicht. Oh, es ist gruselig.
1:15:43  Stefan
Ich habe jetzt ähm kurzes Zwickelstand zu den ganzen Lösch oder Blaulichtfahrzeugen, die hier vorbei gefahren sind, angeblich würde die Tauschstelle an der Autobahn brennen hier.
1:15:57  Robert
Das.
1:16:00  Christoph
Wie sieht's hier aber an? Ich fahre morgen in die Richtung. Das könnte ich direkt äh den Ölschauen begutachten,
1:16:06
für morgen mit drei Eich, das würde gut passen.
1:16:08  Stefan
Kannst auch mal vorbeikommen.
1:16:10  Christoph
Werde ich mich direkt mal an dienen.
1:16:11  Stefan
Ja, kannst du mal gucken, ob du da noch, vielleicht brennt auch nur ein LKW an, der also ich weiß nicht, irgendwie.
1:16:17  Christoph
Ja, trotzdem Bildschirm ist dann immer, was ist denn das für eine Tankstelle?
1:16:20  Stefan
Esso.
1:16:22  Christoph
Esso ist es ist.
1:16:25  Stefan
Ich habe keine Ahnung.
1:16:26  Christoph
Mal gucken.
1:16:29  Stefan
Ja, jedenfalls äh.
1:16:30  Christoph
Fahre ich morgens euch.
1:16:31  Stefan
Ja, jemand, äh, aus der Familie hat das irgendwie vom vom Zimmer aussehen können. Und es funktioniert, es fand immer noch Fahrzeuge dahin, also,
1:16:39
oder hier in der Gegend rum. Aber das ist zum Glück, dass das irgendwie zweieinhalb Kilometer ungefähr weg. Es geht. Aber es liegt direkt an meiner Joggingstrecke,
1:16:49
krass. Also boah.
1:16:53  Christoph
Na ja hm.
1:16:58  Stefan
So
1:17:00  Christoph
Ja, also schauen, also das ist äh ist, also es, ich verstehe jetzt, warum das so gehypt wurde. Ähm,
1:17:08
und es verdient einen besseren Platz unsere es wurde, glaube ich, in Amerika sehr viel geschaut und wurde in Deutschland ist irgendwie irgendwie durchgefallen, ich weiß nicht, ob irgendwelchen Kunden,
1:17:20
hat's keinen vernünftigen äh Streamingdienst bekommen und das heißt ganz spät bei Amazon gelandet. Ja.
1:17:27  Stefan
Die Gerichte ändern sich. Oder ist Brennheubalden? Im Feld,
1:17:33
Das wäre nicht das erste Mal, das passiert ungefähr alle sechs Wochen oder so. Und dann fand ich hier auch immer vorbei, weil sie von hier aus dann ins Feld abbiegen. Gut, bleiben wir unangenehm. Du hast dreihundertfünfundsechzig Tage oder,
1:17:47
auf Polnisch, dreihundertfünfundsechzig,
1:17:50
die geschaut. Das wird gerade auf Netflix gefüllt jedem reingedrückt, also ich hab's jedenfalls äh haben sie versucht, dass ich das gucke.
1:18:02  Christoph
Ja und es es gibt nicht unerheblichen Shitstorm, deswegen schon seit Wochen. Ähm,
1:18:10
und ich verstehe auch warum. Also zur Story erstmal. Ähm es handelt von einem,
1:18:21
von einer Frau, einer Polin, die äh von einem italienischen Mafiose ähm entführt wird,
1:18:31
äh weil er keine Ahnung, er hat sich irgendwie Jahre vorher in sie verguckt und oder träumt immer von ihr oder ist keine Ahnung, völlig egal, ja? Also entführt sie? Und ähm äh,
1:18:47
macht ihr gleich eine Ansage und sagt also ich werde dich dreihundertfünfundsechzig Tage ähm werde ich dich äh nicht gehen lassen und äh danach wirst du dich entweder mich verliebt haben oder du darfst gehen.
1:19:02  Stefan
Das ist so gestört.
1:19:04  Christoph
Und ähm,
1:19:07
er macht auch sehr klar, also der der Film macht auch sehr klar, dass er und er sagte auch, dass er so ein Typ ist, der sich einfach alles nimmt, ja? Und nicht Lichtland fragt, also es beginnt gleich mit so einer,
1:19:16
erzwungen äh Job,
1:19:20
Geschichte im Flugzeug. Ähm als nicht nicht bei ihr jetzt, sondern mit einer seiner Angestellten oder seiner, wie auch immer, ja,
1:19:29
Sklavin im Endeffekt. Ähm und die die Polen,
1:19:34
wird dann nicht vergewaltigt von ihm, sondern aber schon also sexuelle Gewalt ist da schon durchaus im Spiel, also und zwar auch in einer lächerlichen Weise, muss man sagen, also er sagt ihr halt, dass er,
1:19:46
wie ist es? Er wird nie nie etwas tun, was sie nicht möchte und während ihr das sagt, hat er halt ähm,
1:19:56
sein Knie zwischen ihren Beinen, also drückt das halt massiv sexualisiert zwischen ihre Beine und auch oben macht er irgendwas. Ich weiß nicht, ob ihr,
1:20:05
mal die Brust fast, ich habe ja fast oder jackt ihre Brust, währt er das sagt. Es ist wirklich grotesk, dass er genau das in diesem Moment sagt. Ähm also dieser dieser Film, jedenfalls am Anfang strotzt nur so vor,
1:20:21
völlig übertrieben toxischer Männlichkeit voll von sexuellen Übergriffen ähm.
1:20:30
Und ja und und Klischees auch nationalistischen Klischees, ja? Der ist halt so der der Klischee,
1:20:40
italienisches Sechstil, ja? Also es ist wirklich lächerlich. Ähm,
1:20:49
und es ist unheimlich trashig, also diese Mafia-Geschichten, es wird, es geht mit so einer, so eine Mafia Szene los,
1:20:55
so absolut, dass man also man denkt da anfangen so,
1:21:00
Ja okay, also das ist alles so wenig ernst zu nehmen. Das ist halt nur lächerlich und äh ja, wird halt so ein Trashlings, ich meine, als dann diese ganze sexuelle Gewalt reinkommt, da ist es dann nicht mehr so lustig, gell? Also das sind hat man schon so einen Kloß und man sieht mir so, ey, Leute,
1:21:14
habt ihr das mal hinterher angeguckt? Habt ihr euch mal irgendwelche Gedanken dazu gemacht? Ich kann dir das passieren,
1:21:19
dass mir das so so sendet, ja? Ähm,
1:21:26
und dann trete dieser Film irgendwann. Ja, der völlig erfürdenweise. Und zwar sie, also sie hat halt,
1:21:37
sie hat ihn nicht nur so ein bisschen Stockholm. Sind Drogen, ne?
1:21:40  Stefan
Achi.
1:21:41  Christoph
Sie ist halt die ganze Zeit, also er, ihr geht immer mit ihr Shop mehr, es geht dauernd um Shopping, ja? Kleidet, ich kriege damit irgendwelche tollen Kleider und so und natürlich auch irgendwie so so,
1:21:54
äh so Reizwäsche und sowas, gell? Ähm,
1:21:59
und das Absurde ist halt, dass sie ihn halt dauernd scharf macht, ja? Also baggert ihn halt damals an, macht ihn dauert an und lässt ihn dann so am langen Abend verhungern, ja. Nicht so klug von einem, der in der ersten Szene klargemacht hat, dass er ein Typ ist, der sich alles nimmt, ja, vor allem Sex,
1:22:15
und ist auch nicht so wahrscheinlich bei einer Frau, die der gerade gesagt hat, so, ich du wirst jetzt ein Jahr eingesperrt, ja? Und äh mal gucken, vielleicht vergewaltigt sich vielleicht aber auch nicht. Ja? Also,
1:22:24
Dass wir so äh ja okay. Ähm aber auch da folgt sie natürlich so einen, von einem Klischee, ja. Ich meine, also ich,
1:22:34
der schon mit einigen Polien auch zusammengelebt und die haben auch schon so ein ähnliches Geschehen zum Teil auch gelebt, gell? Also ähm das scheint irgendwie so ein, so ein nationales Ding zu sein, so ein Selbstverständnis zu sein, weil dieser Film spielt halt mit nationalen Klischees auch, sowohl bei dem Italiener, als auch bei,
1:22:49
sagt sie auch, gell? So.
1:22:52  Robert
Kommt mir die ganze Zeit schon sofort, ob das wäre so eine Klischee überdrehte Version von komm, wir machen mal und wir drehen alles auf Eleven und ja so.
1:23:03  Christoph
Nur weil das halt bei Fifty Shades of Grey sieht das selber wählt, die geht dahin um ausgepeitscht zu werden, gell.
1:23:07  Robert
Klar. Ich sage ja, man mach.
1:23:09  Christoph
Wird halt entführt.
1:23:10  Robert
Noch weiter. Ja. Genau.
1:23:12  Christoph
Und ihr hattet immer geguckt, ach ja genau, noch was ich vergessen habe, sieht halt original aus, wie Lena Meyerland rot,
1:23:19
nur halt auf Lüstern, ja? Also wirklich Lucky Like, diesen Look, von Lena Maria, da drückt, also völlig absurd, äh was ist für uns Deutschland natürlich noch seltsamer macht das anzuschauen. Ähm,
1:23:31
ja und dann baggert die den ganze Zeit an. Immer mit so einem krassen Schlafzimmerblick,
1:23:37
ähm und trägt dann halt was. Er kauft dir irgendwie so so Reizwäsche und die sagt, ha die was du aber nie sehen so ungefähr, keine Ahnung,
1:23:45
Schnitt zum Abendessen. Sie hat diese Reizwäsche an und irgendwas ganz tief ausgeschnittenes, damit man's auch ja sehen kann,
1:23:51
Ernsthaft, du bist eine Pfanne. So und dann,
1:23:58
verfällt sie natürlich, ja. Sie merkt, dass sie ihn total liebt und so, ja? Und ähm,
1:24:04
dann wird das Ganze einfach zu einem Softporno und zwar zu einem Rechtpotenten.
1:24:10  Stefan
Was.
1:24:11  Christoph
Und auch alle. Und ich finde auch recht gut anzuschauen. Also ich finde dann und dann ist es ja als Einvernehmlich, gell, sie ist dann so, ja, hallo, hallo, ich bin jetzt, bin jetzt die Mafiosi-Braut. Äh also die fahren wir sogar nach Polen, besuchen ihre, ihre Eltern und so, ja und
1:24:25
Und dann ist so ja okay, dann ist es eher so eine bisschen Rome und Julia Geschichte, gell, weil weil eigentlich die
1:24:33
die Mafio die Geschichte, die Mafiosi, Familie, das nicht akzeptieren kann, mit Polen, dann als als Frau von ihnen, bla, bla, bla, bla und da wird wahnsinnig viel gevögelt, auf dem Boot und Tier und da und net Dusche. Und also, dann wirklich ein
1:24:45
krasser Softporno. Mit manchmal mit Tendenz, noch nicht so, Moment mal, habe ich da jetzt gesehen, es ist überhaupt noch ein Softporno, ah, bin mir gerade gar nicht so sicher. Ja,
1:24:56
Und ja, sehr schöne Körper und sehr gut sieht alles sehr gut aus und ähm das ist gut gemacht, kann man nichts sagen, aber,
1:25:05
mit dieser Rahmenhandlung echt jetzt.
1:25:08  Stefan
Das sind noch Billy haben können. Also.
1:25:10  Christoph
Und das Ende ist absurd absurd fürs Bein gebrochen übers Knie gebrochen, also völlig bescheuert.
1:25:17  Stefan
Musste nach der Sendung erzählen, ich gucke, ich kann's nicht gucken.
1:25:20  Christoph
Und ähm,
1:25:23
was auch dann irgendwann klar wird, also was irgendwann sagt, ist, das ganze spielt nur zwei Monate, ich dachte so, gegen Ende ist ja also da werden irgendwie Schnitte drin,
1:25:32
es sind natürlich Schnitte drin. Und ich dachte, dass ich dann irgendwie nach einem Jahr überzeugt ist. Nee, nee, noch zwei Monate. Ja, okay. Komm, sechs Wochen hatte ich mich jetzt gefangen gehalten und ein bisschen die Demütigt und jetzt bin ich dir verfallen.
1:25:47
Absurd. Völlig absurd.
1:25:50  Robert
Kerse, entweder ist es so aus der Schiene, ähm wir machen ähm,
1:25:55
dreihundertfünfundsechzig Shates of Polen Sex oder ähm und und überdrehen diese Dings oder es kommt aus der anderen Schiene, sind so Leute, die normalerweise Pornos machen und sich denken, dass man eine Geschichte schreiben.
1:26:07  Stefan
Das mal, was ein Netflix verkaufen.
1:26:10  Robert
Der berühmte richtige ernsthafte Porno mit einer Story.
1:26:14  Christoph
Als die Rahmenhandlung auch selbst die erste Szene mit dieser Gangstergeschichte, die wirkt, wie aus einem Porno
1:26:20
Also diesen, das sind Pornodialoge, die ihr geführt, wenn diesen komplett leer komplett lächerlich mit schlechten Schauspielern, also ähm ich glaube, das letzte ist der Fall,
1:26:30
Also.
1:26:31  Stefan
Hast hast du mal geguckt? Vielleicht gibt's auch eine Hardcoreversion von.
1:26:34  Christoph
Nee, ob ich nicht. Ähm.
1:26:37  Stefan
Also kann ja sein, dass die das irgendwie zweimal oder so, weißt du? Mit zwei Kameras. Eine, wo man was sieht und eine, wo man nichts sieht.
1:26:43  Christoph
Ahnung. Kann sein. Man sieht genug.
1:26:50  Robert
Wie Christoph äh jetzt auch durch diese durch diese Besprechung hast du dich jetzt auch selbst gedated, wenn man also dein Alter zur Schau gestellt, weil du das Wort Reizwäsche, das habe ich, glaube ich, seit fünfzehn Jahren nicht mehr gehört.
1:27:03  Christoph
Ich sage mal, denn heute.
1:27:05  Robert
Sehr schön, dass der weiß ich nicht man liest in in so dann ist es ein oder so aber ja es war so Otto Katalog Nummer so.
1:27:17  Christoph
Ja, stimmt.
1:27:20  Robert
Oder in der Bravo stand das auch immer.
1:27:21  Christoph
Ach ja. Die hätten halt diesen diesen sexuellen Gewaltteil,
1:27:29
da hätte halt irgendwas anderes. Ich weiß schon, die wollten es irgendwie, das wäre total langweilig gewesen, Polien fährt nach Italien, verliebt sich ein Italiener und sie treiben's auf dem Boot und in der Dusche und hier und daher, wählt's,
1:27:41
Okay, dann wär's halt einfach nur uns auf Porno gewesen, aber das wäre halt irgendwie runter gewesen, ja. Warum muss da diese sexuelle Gewaltding unbedingt mit rein, ja. Äh und zwar massive sexuelle Gewalt, Säule, also wird nicht vergewaltigt, aber halt dran. Also,
1:27:57
Ich weiß nicht, was das soll.
1:27:59  Robert
Warum genau hast du das angeklickt?
1:28:03  Christoph
Ach genau, eine Szene bin ich noch erzählt. Er bindet sie mit Handschellen an ein Bett auf den Rücken,
1:28:09
und ich denke so, okay, was kommt jetzt? Ähm auch so mit äh mit einer Teleskopstange zwischen Beinen, ja, also wenn sie, wenn sie die Beine bewegt, dann werden die immer weiter auseinander gespreizt, so wo ich mir sagen, okay, jetzt würde sie wohl vergewaltigen? Ja, nee,
1:28:23
er ruft dann eine andere rein und vergewaltigt die. Äh.
1:28:28  Stefan
Was?
1:28:29  Christoph
Ja, also, was heißt vergewaltigt? Die kommt also ruft sie herein und äh nötigt sie zum Oralverkehr. Äh ganz offensichtlich äh,
1:28:40
eben wo's nur darum geht für ihn eben abzuspritzen, das ist also hat keinerlei Romantik, ja? Ähm und das Lustige ist, halt, dass ihr zu ihr, vorher noch sagt, so,
1:28:51
damit du siehst, was du verpasst. Wo ich mir denke, so okay, sie ist bestimmt total neidisch,
1:28:59
was soll das?
1:29:00  Stefan
Oh man.
1:29:01  Christoph
Ja, warum ich das schaue? Es wurde mir so dem Stefan ja glaube ich auch äh massiv angepriesen. Ähm
1:29:11
und ich bin durch Zufall bin ich über diesen Shitstorm in meiner Timeline gestolpert und deswegen war ich schon irgendwie angefixt und hat mich jetzt interessiert, ob's einfach nur
1:29:20
über Reaktion ist äh von meiner Filterblase oder ob's,
1:29:25
ja. Was halt dahinter steckt. Ähm und ja, ich verstehe, verstehe Kritik der Filterblase. Ich will noch nicht, warum dieser Film das unbedingt einbauen muss, das hätten sie genauso gut,
1:29:37
durch irgendwas anderes, ein bisschen klügeres ersetzen können oder was dürmeres ersetzen, dann wär's halt einfach in Software gewesen. Das wäre auch irgendwie funktioniert. Also,
1:29:48
weiß nicht, was das soll,
1:29:52
Aber das, also es muss auf keinen Fall schauen. Es ist echt richtiger Trash. Als wenn man das schauen will, dann bitte so auf,
1:30:00
Minute fünfundvierzig vor Ende, also fünfundvierzig Minuten vor Ende. Ich glaube, da geht da geht der Sex auf dem Boot los und dann glaube ich nochmal bei,
1:30:12
eine halbe Stunde vor Ende oder so. Das ist so. Das sind so die Bereiche, die man sich anschauen kann. Weil's also halt einfach net Softwarebereiche und den Rest kannst du vergessen. Es ist einfach Trash.
1:30:25  Stefan
Okay. Also keine Empfehlung für dreihundertfünfzig.
1:30:28  Christoph
Nee, absolut nicht. Absolut nicht.
1:30:31  Stefan
Schrott, raus damit.
1:30:33  Robert
Schrott hätten wir das, Gott aus vorbei.
1:30:37  Christoph
So, was haben wir noch? Haben wir noch was.
1:30:39  Robert
Guten die guten Pornos mit Handlung woanders gucken.
1:30:44  Stefan
Ja und das machen wir in unserem der.
1:30:57
Ja, äh Bob, du wolltest noch ein Thema ansprechen.
1:31:02  Christoph
Vielleicht eine super Idee. Hier, wir machen zwei Podcast, eines der Cockpott, das ist das, wo wir über Cocktailfrieden und dann noch eine Cock Minus Pott. Und das ist das, wo wir über Pornos reden,
1:31:15
selben Leute, fast der gleiche Name. Ist das gut?
1:31:19  Robert
Genau. Wissen wir noch irgendwie am Logo arbeiten? Das ist Logo auch so ähnlich aussieht, bis auf so einen kleinen Strich irgendwo in der Mitte.
1:31:23  Christoph
Ja, genau. Ja, super. Ja, okay.
1:31:28  Robert
Dann dauert diese Verwechslung. Ach, ich bin in anderen Sinnungen, Entschuldigung. Und dann wieder irgendwas reingebracht, was da nicht ihnen gehört.
1:31:35  Christoph
Das Podcastuniversum wächst.
1:31:38  Robert
Möchte sich immer der Alkohol in die Porno-Podcast ein. Ähm da muss man aber Sachen gucken, die könnten sehr unerfreulich werden. Ähm.
1:31:46  Christoph
Oh ja, oh Gott.
1:31:47  Robert
Wenn man da mal in die falschen Kategorien klickt, da kann man ja ganz schnell links falsch abbiegen und in so ein Loch reinfallen. Ähm.
1:31:53  Christoph
Ich glaube, ich war in meinem Leben vielleicht zweimal in so einer, so eine Videothek,
1:31:58
Das ist wirklich, also es ist verstörend tatsächlich. Gibt's heut sagen nicht mehr so Videotheken oder früher jetzt mal wie in so einer Bibliothek im Rumgelaufen und lief plötzlich zwischen Bildern, die man gar nicht sehen wollte,
1:32:11
Na ja.
1:32:14  Robert
Ja. Ähm ich wollte nur nochmal das Thema Hühner auf die Liste heben, weil ich heute Morgen,
1:32:20
ähm habe ich ein altes Snickpod Folge gehört. Ich glaube, sechshundert irgendwas in den zwanziger, so ähm ist glaube ich aus dem März ungefähr gewesen, vielleicht April, weiß ich nicht mehr genau. Und ähm,
1:32:32
da hast du dich dann, habe ich dich irgendwann gefragt, wie das mit deinem Hühnerstall, du hast diese Dieblittersache erklärt und dass du da gerade am Mauern und am Löcher buddeln bist und so weiter. Und dann hast du die steile These aufgestellt, dass du Mitte Mai ähm,
1:32:45
deine Hühner ähm am Start hättest, mit der Ende Mai und da muss ich ein bisschen schmunzeln und wollte ich dich fragen, ob du, ob du jetzt.
1:32:54  Christoph
Denke ich,
1:32:59
Ne, der ist mir tatsächlich Chorona ein bisschen dazwischen gekommen, weil ähm es gibt so Projekt.
1:33:03  Robert
Das war ja damals auch schon.
1:33:05  Christoph
Ja, ich weiß. Es gibt so Projekte, da die schaffe ich nur, wenn ich meinen Schwager zur Hilfe habe, ähm
1:33:13
und so auch das in den Hühnerstall. Also er ist es gemauert und ähm es geht jetzt darum den Holzaufbau zu bauen und da brauche ich aber mein und der kommt aber kommenden Freitag. Das heißt, es geht jetzt in Kürze weiter. Das heißt, die Hühner ziehen wahrscheinlich, sage ich mal, jetzt keine von daher sagen wir,
1:33:28
Aber was ist denn mit deinem Hochbeet eigentlich,
1:33:34
Pflanzen stehen denn da schon drin.
1:33:36  Robert
Möhren, essbare Blumen.
1:33:40  Stefan
Essbare Blumen, was sind für Blumen.
1:33:43  Robert
Ich weiß nicht, ich glaube, so eine Mischungstüte gewesen, so Samen, Essbar, Blumen, Essbar so, weiß nicht, genau wie die heißen, könnte man wahrscheinlich nachles,
1:33:52
Ja, so, genau. Und ähm die Möhren machen jetzt oben schon so, da ist schon so Grünzeug dran, dass man äh ahnen kann, dass da unten wahrscheinlich noch eine Möhre irgendwo ist, wie groß die ist, weiß ich nicht. Wir haben noch keine rausgeholt,
1:34:04
und hinten wird's noch irgendwas anderes, habe ich vergessen.
1:34:09  Christoph
Na, okay, ich da, ich dachte, ich hätte jetzt eine Rhetorkutsche, die ich direkt bestand ja die Möglichkeit, dass du da ähnlich ähnlich stagnieren würdest, wie ich mit meinem äh Hühnerstall, aber.
1:34:18  Robert
Will habe ich eine ganze Weile, aber äh ich habe tatsächlich zwischendurch noch äh Sonnensegelhalterungen gebaut. Äh das habe ich direkt an einem Wochenende angefangen und zu Ende gemacht. Das war sehr äh,
1:34:29
Das war sehr gut. Aber ich musste dreimal in den Baumarkt fahren, weil ich immer wieder falsche Sachen gekauft habe.
1:34:33  Stefan
Das nervt, wenn man dann da steht oder so.
1:34:35  Robert
Hingefahren und immer wieder vorne an dieser komischen Theke. Ich würde das hier gerne zurückgeben und dann rein das andere Ding holen, wieder hinfahren, wieder irgendwas bauen, feststellen, wieder zurück waren. Ich werde das hier gerne zurückgeben.
1:34:47  Stefan
Gut, da werden so viele Leute sagen, die Sachen zurückgeben, das fällt da nicht groß auf, aber.
1:34:53  Robert
Ja komischen Stahlmanschetten gewesen oder so wie ich einmal rangehalten und habe und festgestellt habe, ihr misst es passt doch nicht. Wenn er wieder zurückgebracht ist, es tut der Steinmannschade ja, kein Abbruch. Links wieder ins Regal zu rücken, das ist gut.
1:35:08  Christoph
Ja, ich muss die Tage noch in Wasserhahn zurückbringen. Ich habe einen falschen Wasser angekauft. Ich brauche einen mit einem Innengewinn. Ich habe einen mit dem Außengewinde gekauft. Hm. Ohne ich, oder ich kaufe irgend so ein, so ein Zwischendings und Adapter, ich weiß es nicht.
1:35:21  Stefan
Wo haben wir so viel Zwischendinge aneinander, dass man am Boden ist und das auch blöd.
1:35:26  Robert
Ich habe mir auch so einen Adapter gekauft, so ein so ein Wasserdeep heißt das, glaube ich,
1:35:33
Nee, der Wasserdienst, das Ding mit dem Gummi, ne? Kennt ihr das, wo man so, also dass man, dass man ein ähm dass man einen Gardenaschlauch schnupsi an einen normalen Wasserhahn adaptieren kann.
1:35:44  Christoph
Ja, jetzt habe ich mal gesehen.
1:35:46  Robert
Dreht quasi diese diesen diesen Palator raus aus einem normalen Wasserh,
1:35:50
und dann kommt in das Gewinde kommt ein anderer Palator rein. Ähm der ist ein bisschen hässlich, weil er länger ist, dadurch sieht der Wasserhahn jetzt sagen wir mal nicht mehr so schön aus. Ähm aber,
1:36:03
ähm dazu gibt es dann so ein Gardena-Schnupsi, den man da drauf stecken kann und dann ist das ein,
1:36:10
dann ist unten an dem Schnupsi quasi der normale Gardena Schnubbel dran und ähm dieses diesen, diesen Aufsatz kannst du aber auch mit einem Handgriff wieder runtermachen
1:36:18
und dann ist es wieder normaler Wasserhahn, mit einem etwas zu langen Palator. Ähm und,
1:36:24
das habe ich mir im im Bad dran gebaut und jetzt kann ich ein ein Gartenschlauch auf die Terrasse legen und ähm da Planschbecken befüllen und,
1:36:35
Hochbeete Wässern und solche Dinge. Sehr praktisch.
1:36:39  Christoph
Hm
1:36:42  Stefan
Ja
1:36:43  Christoph
Stefan du hast noch was zum Thema Hühner.
1:36:45  Stefan
Ja, ich hatte noch ähm die kurze Geschichte, mein, mein Bruder, ich weiß nicht, du hattest, glaube ich, mit dem Kontakt auch beim Hühner.
1:36:52  Christoph
Seiner Frau.
1:36:53  Stefan
Oder mit seiner Frau. Ähm.
1:36:55  Robert
Hat auch Hühner.
1:36:56  Stefan
Mein Bruder hat auch wie na ja, die haben sich ich glaube fünf oder sechs Hühner gekauft.
1:37:01  Robert
Wohnt ja noch in diesem Rheinhaus? Und da stehen jetzt in diesem.
1:37:05  Stefan
Doppelhaushälfte.
1:37:06  Christoph
Die hatten ja erstmal Hühner gliean. Das kann man kann ja auch leihen. Jetzt gucken, wie das.
1:37:10  Robert
Mit dem Absurder.
1:37:12  Stefan
Das ist äh das ist eine eine Firma, die kaufen oder kommen, äh lege, Batterien, Hühner, die nach einem Jahr nicht mehr produzieren,
1:37:23
und zähmen die dann und verleihen die halt an Schulen, Kindergärten und so weiter, damit einfach Kinder die Möglichkeit haben, mit Hühnern da in Kontakt zu,
1:37:32
kommen und aber auch ein Privatperson so, hatten die mal irgendwie ein paar Wochen Hühner gemietet oder geliehen,
1:37:40
und ähm haben sich jetzt, welche von denen gekauft und ähm jetzt mein Bruder grad im Urlaub,
1:37:46
oder war im Urlaub und die Hühner haben äh jetzt bei meinen Elternurlaub gemacht. Ähm von den ursprünglichen fünf Litern sind nur noch drei zu meinen Eltern gegangen, aber jetzt kommen leider auch nur noch zwei zurück, weil Einsatz leider nicht geschafft, aber das.
1:38:00  Robert
Was?
1:38:02  Stefan
Ja, dadurch, dass die eben diese Zeit in der Legebatterie haben, sind die nicht mehr ähm ja, ganz frisch. Möchte ich mal sagen,
1:38:11
Also die Tierarzt hatte gesagt, der schafft bis Herbst, also letzten Herbst. Jetzt hat's bis zum Sommer geschafft, das Huhn. Das ist schon ganz gut,
1:38:20
ja, es hat irgendwie einen Husten gekriegt und er hat gerumpelt. Ich habe dann extra für das Huhn noch eine,
1:38:26
eine ja eine eine neue Treppe gebaut, damit das aus diesem Käfig, die müssen ja nachts müssen ja eingesperrt werden wegen Fuchs und so. Ähm und da habe ich extra noch einen eine neue Treppe gebaut, damit das da auch hochlaufen kann, mit seinem Hinkoffuß,
1:38:40
aber ja irgendwie zwei Tage später hat's dann leider nicht mehr geschafft. Ja, jetzt kommen nur zwei oder sind nur zwei Hunde zurückgekommen.
1:38:50  Robert
Äh Laihun DE ist schon vergeben, also kann man nicht mehr.
1:38:54  Stefan
Ja, als sie das zum, zum ersten Mal als dieses war echt cool. Also,
1:39:01
und äh die Kinder, die können auch echt gut mit denen umgehen,
1:39:05
Also die wissen genau, wie die hochheben und dann bleiben die auf dem Ansitzen und kuscheln und machen alles und sehr friedliche Hühner und äh.
1:39:14  Christoph
Angehen.
1:39:15  Stefan
Die die Eier sind auch echt gut. Also das eine Hund liegt noch alles andere. Irgendwie keine mehr.
1:39:23  Robert
Oh Gott, ich habe noch eine andere Seite gefunden und jetzt kommt der Wortwitz des Tages. Lore Leihn DE.
1:39:30  Christoph
Böse.
1:39:35  Robert
Aber auch da kann man die wieder allein. Es gibt es ist ein ganzes Rebetol, wenn man Lihoon äh in Google eingibt.
1:39:42  Stefan
Ja. Wird es nicht auch auf eurem Balkon? Super aussehen, da oben, so ein paar.
1:39:46  Robert
Denn ich habe hier gerade eben gelesen, man soll, man soll Boden aus Erde haben, das mögen, also ich glaube, die so auf meiner Terrasse möchten, die nicht okay, aber dann essen sie ja mein ganzes.
1:39:55  Stefan
Dein Hoch. Gut, das graben die dann einmal um oder durch oder so.
1:39:59  Christoph
Das habe ich eh schon gehört, dass man sich darauf einstellen muss, dass die auch so hochbete dem Erdboden gleichmachen, immer gespannt.
1:40:06  Stefan
Die scharren viele. Also,
1:40:08
äh beim in so einem ja, relativ großen, sie haben ja einen kreativ großen Garten und da haben die ein großes Stückchen abgetrennt, wo die jetzt äh oder wo die da rumgelaufen sind. Die haben's halt echt alles,
1:40:23
durchgeschart. Sieht sehr wild.
1:40:26  Robert
Mischt, ich wäre ein Huhn, ich hätte nicht viel zu tun.
1:40:30  Stefan
Ja. Ne, das ist meine kurze Hühnergeschichte jetzt. Jetzt beim nächsten Mal, wenn der Bob jetzt Folge drei, sechshundertsiebenunddreißig hört, in sechs Monaten oder drei, dann äh.
1:40:42  Robert
Sechshundertsiebenunddreißig war letzte Woche. Egal.
1:40:45  Stefan
Ja, sechshundertachtunddreißig. Äh dann wirst du äh wieder in der Sendung, den Christoph fragen. Mensch, sag mal, was machen deine Hühner? Und dann wird der Christoph sagen, zwei haben wir schon gegessen. Nein, bitte nicht.
1:40:55  Robert
Genau. Zu zwei sind nicht zurückgekommen als bis Eltern ausgeliehen haben.
1:41:03  Christoph
Genau.
1:41:07  Stefan
Meine meine Frau hat überlegt, ob ob sie Hühner kauft, äh wenn die neuen Nachbarn kommen, um die zu erschrecken. Sie würde sie dann einfach schlachten, wenn die am ersten Tag einziehen. Und ausbluten lassen und der Straße.
1:41:20  Robert
Deine Frau so herrlich, so ehrlich, har,
1:41:25
Ach, wir wollten euch nur erschrecken.
1:41:27  Stefan
Za
1:41:29  Robert
Und dann sind sie erschreckt, wenn sie da plötzlich so mitten im Satz zugucken müssen, so. Da wir sind die neuen Nachbarn.
1:41:36  Stefan
Hallo, ja.
1:41:37  Robert
Habt Hühner. Ja, nee, die haben wir nur geholt, um euch zu erschrecken, macht ihr auch keine Sorgen, einen Huhnton, alles voller Blut.
1:41:43  Christoph
Ja, das ist Pfälzer Humor, sehr schön. Gefällt mir.
1:41:50  Robert
Beim Green nie wieder mit dir, wenn du das durchziehst. Am ersten Tag. Ah, herrlich.
1:41:52  Christoph
So, Westerwalder. Okay. Auch gut.
1:41:56  Stefan
Ja
1:41:59  Robert
Ja, aber da könntest du äh kriegst du fast in der letzten Folge darüber, äh die ich gehört habe, darüber rum, philosophiert, dass du dir irgendwie ähm den Haaren nur holst, falls die neuen Nachbarn zu laut sind. Die da das Haus neben dran bauen. Ähm.
1:42:12  Stefan
Am Wochenende jetzt auch nochmal besprochen, oder? Bist du noch ein Haaren kaufen? Für die Lieblingsnach.
1:42:18  Christoph
Nee, die Nachbarn sind sehr nett.
1:42:21  Stefan
Nee für die Lieblingsnachbarin.
1:42:23  Christoph
Für die Lieblingsnachbarin, ja genau. Äh nee, aber.
1:42:26  Robert
Du könntest dir den Haaren also einfach kurz ausleihen, einfach mieten für vier Wochen oder so, bis sie komplett enden aufzunehmen, dann gibst du den Haaren wieder zurück.
1:42:33  Christoph
Gute Idee, ja. Nee, nee, die Nachbarn sind sehr nett, sind mittlerweile eingezogen und ähm haben einen riesigen Pool aufgebaut, äh indem ich auch äh baden darf.
1:42:45  Stefan
Oder ist aber nett.
1:42:46  Christoph
Ich weiß nicht. Fünfeinhalb Meter Durchmesser, vielleicht sogar noch mehr. Ich weiß nicht, also richtig groß. Man kann richtig schwimmen darin. Ähm nee und vertragen uns gut,
1:42:58
alles gut.
1:43:00  Robert
Sehr schön. Also kein Hahn, um den Nachbarn zu ärgern.
1:43:05  Christoph
Nee, momentan nicht.
1:43:07  Robert
Dann muss es doch die rosa mit ihren Schlaginstrument Fetischismus tun,
1:43:13
gut, dann war das die Liste unserer Themen für diese Bewohner.
1:43:19  Christoph
Ja, die Diffel waren länger, aber die haben wir zwischendrin äh schnell gekürzt, aber gemerkt haben, das wird sonst viel zu lang heute. Äh.
1:43:26  Robert
Ist es auch so, ne.
1:43:28  Christoph
Ich weiß es nicht. Ich habe ja keine, ich nehme ja nicht mehr auf, deswegen.
1:43:31  Stefan
Eins vierzig haben wir jetzt.
1:43:34  Christoph
Na ja, deswegen haben wir den ganzen Themen komplex ähm auf nächste Woche verschoben.
1:43:40  Stefan
Genau, wir werden nicht nächste Woche ähm quasi wissend will, der kann Rospennetwork gucken, aber ihr müsst's nicht, wenn ihr nicht wollt.
1:43:52  Christoph
Nee, müsste.
1:43:53  Stefan
Ohne ohne jetzt meine Bewertung vorwegzunehmen, aber schon gro.
1:43:56  Robert
Aber um dein genau,
1:44:00
Man hat's deutlich durchgehört. Ähm genau, also das wäre dann die sechshundertneununddreißig in der nächsten Woche, der da kommt dann Wassernetwork zum Tragen und viele andere bunte Themen wahrscheinlich auch noch.
1:44:14  Christoph
Und wenn ihr in der Zwischenzeit wissen wollt, ich habe in den letzten Folge angeteasert, dass ich eine neue Flagge habe. Wenn ihr wissen wollt, wie die aussieht, dann müsst ihr auf unsere Instagram-Account gehen und euch das anschauen.
1:44:27  Robert
Genau, da ist auch der fantastische Turm, den du gebaut hast, um dein WLAN, für diese Sendung.
1:44:32  Christoph
Um im WLAN anzukommen, ja.
1:44:33  Robert
Bekommen. Genau. Da ist er auch zu sehen und viele andere lustige Dinge die wir da in der Vergangenheit schon gepostet haben. Das wäre dann Instagram dot com Slash.
1:44:49
Nächste Woche Network und in der Zwischenzeit auf jeden Fall auch wir gucken, wenn ihr es noch nicht gemacht habt. Bis dann.
1:44:55  Stefan
Tschüs.