Die Bamberger Psychokalypse

In der Bamberger Psychokalypse besprechen die Psychologen Niklas Döbler, Claus-Christian Carbon (CCC) und Marius Raab Aktuelles und Klassisches aus der psychologischen Wissenschaft. Alle drei Reiter forschen an der Otto-Friedrich Universität Bamberg. Zusammen wollen sie neue Fragen aufwerfen, alte beantworten, aber vor allem: sich zusammen mit den Hörer:innen in den unendlichen Weiten des menschlichen Geistes verlieren. Immer mit dabei sind die Leidenschaft für die Psychologie und ihre Anwendung.

http://www.bamberger-psychokalypse.de

subscribe
share





episode 6: Kapitel 2, Vers 3: Der Umgang mit Verschwörungstheorien


Wir können nicht jede Information nachprüfen, nicht jede Ansicht einer kritischen Prüfung unterziehen: Wir kämen zu nichts anderem mehr. Verschwörungstheorien sind ein Teil dieser Informationen, die uns tagtäglich umgeben. Sie haben zudem die Besonderheit, dass die aufgestellten Behauptungen gar nicht direkt überprüfbar sind. Es passiert ja alles im Verborgenen. Andererseits sollten wir uns mit manchen dieser Theorien vertieft ausenandersetzen, nämlich dann, wenn Ignorieren (schwerwiegende) Konsequenzen haben könnte. Wir diskutieren eine Faustregel, eine so genannte Heuristik, um im Alltag Anhaltspunkte zu finden, ob eine konkrete Verschwörungstheorie genauer untersucht werden sollte.


share







 2020-07-17  1h6m