Die Bamberger Psychokalypse

In der Bamberger Psychokalypse besprechen die Psychologen Niklas Döbler, Claus-Christian Carbon (CCC) und Marius Raab Aktuelles und Klassisches aus der psychologischen Wissenschaft. Alle drei Reiter forschen an der Otto-Friedrich Universität Bamberg. Zusammen wollen sie neue Fragen aufwerfen, alte beantworten, aber vor allem: sich zusammen mit den Hörer:innen in den unendlichen Weiten des menschlichen Geistes verlieren. Immer mit dabei sind die Leidenschaft für die Psychologie und ihre Anwendung.

http://www.bamberger-psychokalypse.de

subscribe
share





episode 5: Kapitel 2, Vers 2: Wie entsteht eine Verschwörungstheorie?


Narrationen und ihre Konstruktion

Oft sind wir uns nicht bewusst, wie stark die verfügbaren Informationen -- und die Art der Quellen -- unsere Sicht der Dinge prägt. Wir glauben, eine gefestigte Einstellung, eine begründete Sichtweise, zu haben. Das ist nicht nur bei Verschwörungstheorien so.

Narrationen helfen uns, Ereignisse uns Geschehnisse in ihrem zeitlichen Verlauf zu verstehen und Ursachen zu erkennen. Deshalb sprechen wir uns dafür aus, dass die Komplexität von Verschwörungstheorien auch in experimentellen Designs abgebildet -- und nicht auf ein paar wenige Fragen reduziert -- wird.

Unsere Forschung zur Rolle der Information: hier und hier. Auch ein Blick in unser Buch und auf unsere Website lohnen sich. Ebenfalls interessant: ein Wiki der Verschwörungstheorien!

Fragen, Wünsche oder Kritik?kontakt[at]bamberger-psychokalypse.de

Intro: https://soundcloud.com/macsiggi


share







 2020-07-10  1h2m