Sneakpod

Hören, was wir gesehen haben. Sneakpod der Sneak Preview Podcast. Jede Woche ein Film, eine Kritik - aktuell und alt.

https://www.sneakpod.de

subscribe
share





episode 639: The Old Guard [transcript]


Es kann nur einen geben und ob es Charlize Theron ist, erfahrt Ihr in dem neuen Netflixfilm The Old Guard oder alternativ bei uns. Wenn Ihr etwas über die 80er und 90er Lateinamerikas erfahren wollt, dann sei Euch statt Wasp Network eher Narcos und Narcos Mexico empfohlen. Auch auf die Gefahr hin, Euch zu langweilen, wurde mal wieder ein Loblied auf Suits, diesmal Staffel 8, gesungen und die Werbeblocks hinsichtlich Davinci Resolve, Gotoes und Tischkreissägen darf aufgrund der steigenden Begeisterungskurve zum Ende der Folge natürlich auch nicht fehlen.


share







 2020-07-25  1h39m
 
 
00:00
Musik
00:16  Stefan
Garde der Filmpodcaster. Sie begrüßt euch zufolge sechshundertneununddreißig und wir besprechen heute den,
00:25
mit mir hier, unsere Chefin. Das ist Rober.
00:36  Christoph
Guten Tag und Stefan Giesbert ist der Meinung, dass es nur einen geben kann.
00:41  Stefan
Ein Gute.
00:57
Melden wir weiter nach.
00:59  Robert
Die Offiziere, die die Highlanderreferenz hat nicht lange gebraucht, ist gut? Äh.
01:04  Christoph
War klar.
01:07  Stefan
Wir, wir haben äh in unserer üblichen Art und Weise, in der letzten Woche, mal wieder einen Film gewürfelt und, äh, sind beim Netflix, bei den, ne, ist es eine Netflixposition? Egal.
01:19  Christoph
Ja, ja, ich glaube schon.
01:21  Stefan
Nefflixproduktion wie gelandet. Worum ging's Christoph.
01:26  Christoph
Oh, du bist gemein. Ähm, es geht um eine.
01:29  Stefan
Soll ich nochmal zurück? Worum ging's? Bob.
01:31  Christoph
Es geht um eine Gruppe von unsterblichen äh die sich um äh,
01:41
ähm Scharen und ähm die irgendwie für das gute Versuchen zu kämpfen,
01:54
äh aber eben unsterblich sind,
01:56
Also sie werden dann immer ein bisschen über den Haufen geballert und so und nach kurzer Zeit drücken sie die Kugeln wieder raus aus ihrem Körper und stehen wieder auf und jetzt sind alles nieder. Und es gibt eine Neue in der
02:07
Gruppe, die da gerade es geht auch im Endeffekt darum, wie die neu dazu kommt, die stirbt praktisch zum ersten Mal und äh erwacht wieder,
02:17
und äh wird dann von der Gruppe gefunden und und aufgenommen und,
02:22
Ja und dann begeben wir uns mit ihnen auf eine Mission. Ich glaube, nach Afghanistan oder so, oder? Irgendwo. Nee, äh.
02:30  Robert
Da wird die auf.
02:32  Stefan
Genau, die die sind in Afghanistan und die gehen erst in sie zu dein.
02:37  Christoph
Ach, in so, dann war's genau. Oder so rum. Und ähm,
02:42
ja. So, ach na, und dann gibt's noch eine eine äh Organisation, die versucht, äh die,
02:51
das Umsterblichkeitsgehen äh aus den herauszubekommen,
02:56
um damit irgendwas irgendwas anzustellen, irgendwas komm erzählen, dass im Endeffekt am Ende militärisch kommerziell, wenn ich mich recht erinnere,
03:05
Äh der filmt jetzt allerdings schon eine Woche her bei mir und ich erinnere mich an kaum noch was das,
03:09
Ich habe eben die Handlung nochmal gelesen und dann gesagt, ach ja, richtig, das mhm. Okay, also nicht so wahnsinnig viel übrig geblieben, aber äh wie hat er euch denn gefallen.
03:20  Robert
Auch ich bin gar nicht so negative eingestellt, wie du jetzt klingst. Äh,
03:24
Äh der hat, der hat seine Probleme, das ist ganz klar. Ähm vor allen Dingen, was es Skripte, innere Logik und äh.
03:31  Christoph
Gott! Und die Organ.
03:32  Robert
Äh Timing Pasting.
03:33  Christoph
Originalität angehen.
03:35  Robert
Ja, dass das von mir aus, weiß ich nicht, ja, klar, ich meine, highlander, okay, von mir aus Deadpool, weiß ich nicht, kannst du tausend Sachen erwähnen, aber äh,
03:46
Ja. Ja, wo will ich ja nicht per se und sterblich, oder?
03:50  Christoph
Nee, das nicht, aber ich meine, diese Sache mit, äh, dass sie praktisch versuchen, die zu klonen oder die zu denen ihre Fähigkeit wegzunehmen und.
03:58  Robert
Ach so. Okay, ja.
04:00  Christoph
Meine ich jetzt dieser Spick.
04:01  Robert
Das Ganze basiert ja, das passiert ja auf einer Grafik-Novel,
04:06
es wird wohl auch seine Vorsetzungen geben, also du solltest ja den Plot so ein bisschen wenigstens merken, weil du musst noch Ultra zwei gucken. Äh.
04:12  Christoph
Gott. Ich befürchte nicht.
04:14  Robert
Auftrag gegeben, habe ich gelesen.
04:16  Christoph
Ich werde das nicht schauen. Also.
04:18  Robert
Ach klar, glaube ich, du das schauen. Also.
04:21  Stefan
Wir losen das dann wieder hin und dann blüht.
04:24  Christoph
Ja
04:25  Robert
Möchte ich immer für euch eher und Flug sagen irgendwann.
04:28  Christoph
Den flugst du mich viel besser. Viel besser. Um Welten.
04:32  Robert
Muss man ja hier auch erwähnen, also ich meine, wir haben ja noch nicht erwähnt, wer da in den Abrollen ist, ist ja absolut nicht schlecht besetzt, ne? Wir haben äh Charlies äh Fron, heißt die, glaube ich, wird sie ausgesprochen, habe ich neulich mal in einem Interview gehör,
04:44
Und Matthias Schöner hat's auch. Ähm also und und in der Rolle des des,
04:53
Bösewichts sauer oder zumindest, ja, ist ein bisschen mehr deutlich haben wir äh vor, den wir aus äh Firefly und aus zig anderen Sachen kennen. Ähm.
05:04  Christoph
Ach ja, richtig, genau.
05:05  Robert
Und ähm Harry Melling, ähm den kennt man wohl aus dem Harry Potter, spielt diesen äh den CEO von dieser Pharmafirma, die du so als ähm,
05:14
Shady irgendwas im Hintergrund, die da irgendwas kommerzielles mitmachen wollen,
05:18
ähm betitelt hast. Also mit Antworten, das ist, das ist gut besetzt und ähm aber,
05:26
es hat schon so seine äh seine Probleme und Plottlöcher, die da teilweise,
05:32
also da passieren dann einfach so Sachen, dass dann irgendwie tauchen die böse Wichte dann völlig unerklärt irgendwo auf und nehmen die und du fragst dich, es gab keinerlei Anzeichen, da sie die ganze Zeit
05:41
versuchen sie immer nicht aufzufallen und machen das auch und alles wird irgendwie genau beobachtet und dann tauchen die Bösewichte einfach irgendwo auf, wo die eigentlich nicht wissen können, dass die da sind und du denkst dir.
05:50  Christoph
Die Spornern einfach.
05:51  Robert
Hat die Sponde einfach so, weil sie gerade den Skript in den Kram passt. Und ähm ja, auch so vom Timing.
05:57  Stefan
Das fühlte sich, ja. Es fühlt, fühlte sich für mich an manchen Stellen so an, als hätten sie Sachen rausgeschnitten. So,
06:06
okay, die haben sie jetzt gefunden, weil sie, vielleicht haben die eine Satellitenüberwachung gemacht oder äh die angezapft oder die haben das schon vorher gesucht oder sonst irgendwas, aber es
06:15
ist halt leider leider einfach weggeschnitten worden oder vergessen worden zu drehen oder was. Also das waren zum zu diesen manchen Stellen
06:22
äh wo's sag ich mal etwas irritierend in der Story weiterging. Ähm,
06:30
aber so, also ganz allgemein, ich habe ja noch gar nichts zugesagt, ähm ich habe das halt als als Actionfilm Comic-Verfilmung im weitesten Sinne natürlich,
06:43
kriegen wir davon, von Marvel auch anderes serviert, ähm geschaut. Und äh ja, ich ich hatte jetzt nicht große Sachen, die mich so hart rausgeworfen haben, dass ich,
06:56
ähm mich geärgert habe oder keine Lust hatte, weiterzugucken, aber mir ging's heute auch äh wie dir Christoph so, warte mal, Old Gard oder Wild Guid oder.
07:07  Christoph
Ja, wir konnten uns auch nicht merken, wie der heiß.
07:09  Stefan
Den Titel. In unserer WhatsApp Gruppe wurde der Titel immer anders. Ähm.
07:15  Christoph
Fördern dieser Titel auch, also,
07:18
ich ich verstehe den Titel gar nicht, weil das ist für mich eins der Kernprobleme, dieses Films, dass ich deren Beweggrund überhaupt nicht verstehe, sind die sowas wie ähm,
07:28
wie schielt oder so oder in eine Organisation, die die irgendwie verrückt, weißt du, dieses, dieses vage, ähm, ja, wie er
07:38
Wir kämpfen für das gute oder gegen das Schlecht oder irgend so ein Quatsch, haben wir so gesagt, äh wo dann auch irgendwann selber gemerkt haben, dass man das gar nicht so so scharf abgrenzen kann und dass man dann oft auch auf der falschen Seite steht und so. Ähm,
07:49
Das war für mich dann so belanglos, ja. Die leben irgendwie Jahrtausende,
07:53
kämpfen halt die ganze Zeit für irgendeine Seite und ja. Ähm weißt du, wenn man das mit Highlander vergleicht? Es ist klar, um was die kämpfen. Die kämpfen um den Preis. Und die es kann nur einen geben,
08:05
Und wer am Ende übrig bleibt, der kriegt eine Belohnung. Und es fehlt hier. So, die Kämpfe für gar nichts. Also für.
08:14  Stefan
Sie können halt nicht sterben und verbringen sich verbringen irgendwie die Zeit.
08:18  Christoph
Langweilen sich halt zum Teil auch. Ja, gut, habe ich mich auch. Ähm und dann frage ich mich halt, was, warum heißt das so? Was soll denn? Gard von was denn? Ja, also wie habe ich's dann genannt? Ich weiß gar nicht, aus Versehen.
08:31  Stefan
Waldgard, glaube ich, oder?
08:33  Robert
Nee, das warst du.
08:35  Christoph
Irgendwas. Ich habe keine Ahnung. Es war,
08:38
äh ey was soll denn? Ich hab's nicht verstanden, was das soll. Also und dann, deswegen habe ich mich dann auch gelangweilt. Ich so, ja, okay, die werden verfolgt von diesem Pharmakonzern. Ja, so, what.
08:51  Stefan
Hast du es genannt.
08:51  Christoph
Hat er. Ach genau und Order. Ähm weil was genauso unpassend gewesen wäre, weil's halt, die sind ja auch nicht äh, werden ja auch das niemanden angeleitet oder von oder.
09:02  Stefan
Sie sind halt so, sie können nicht ander.
09:06  Christoph
Ja genau.
09:09  Robert
Naja, das also warum die dann ausgerechnet ähm,
09:13
also die sind ja angeführt sozusagen von ihrer Anführerin, die die eben als erste.
09:19  Christoph
Einfach die älteste ist, ja.
09:21  Robert
Die die Älteste ist, genau und ähm irgendwie ähm es wird in dem Film nicht so genau geklärt, aber in Interviews soll soll Charlies wohl gesagt haben, dass es so, dass man so um die sechstausend Jahre äh annimmt, dass sie ungefähr al.
09:33  Christoph
Sagen sie ja im Endeffekt Atomache, das ist ja so eine griechische Göttin, ja. Und äh wann das spielen soll, dass ich ja bekannt. Das ist halt so.
09:40  Robert
Nee, nee, sie sagt, sie sagt, äh, dass sie so.
09:43  Christoph
Ilias-Zeit, ge.
09:45  Robert
Oder so ähnlich heißt. Also hinten noch als Zusatz. Und die diese Referenz ähm würde, würde irgendwo nur so zweitausend Jahre zurückgehen. Ähm, also das ist so nicht ganz klar, ähm,
09:58
und das, was gezeigt wird, ähm geht er auch nicht ganz so weit zurück. Ähm.
10:03  Christoph
Ja, also ich habe das so verstanden, dass ich irgendwas der Bronzezeit irgendwo kommt, so trojanischer Krieg oder sowas. Keine Ahnung. Aber.
10:11  Robert
Ja, genau, aber sie, sie, sie wählt ja, sie.
10:14  Christoph
So ein bisschen one, wie wie Wonder Woman, gell? So, ja, ich bin auch so eine, auch so eine griechische Göttin von, ja, das so, die bedienen sich halt so überall und nichts zündet so richtig.
10:25  Robert
Ja, aber kannst du's nicht einfach so als letzten Actionfilm mit lustigen äh unsterblichen Helden einfach so weggucken oder muss das.
10:34  Christoph
Ja, aber da also mich stört nicht, dass es zusammengeklaut ist. Das ist es natürlich, sondern mich stört, dass es eben,
10:42
das ist so versatzt, so zusammengeklaut auf Ersatzstücke sind, aber es nicht schafft, ein einen Bogen zu machen, also das, dass ich merke so, äh.
10:50  Stefan
Eine eigene Geschichte draus zu erzählen.
10:52  Christoph
Genau, um was es eigentlich geht, was was machen die? Oder zum Beispiel habe ich eben ist mir eben gerade eingefallen. Es gibt ja Beispiele für Filme, über und Sterbliche,
11:02
die vor sich hintreiben, sich langweilen, eigentlich sterben wollen, keinen Bock mehr haben, das gibt's ja, ja,
11:08
zum Beispiel, ja? Die Figur von ähm,
11:12
von Tom Cruise. Das ist ja genau sowas. Und da fühlt man's, da weiß er, ah, okay, das ist sein Konflikt, ja. Den geht das alles wahnsinnig auf die Eier. Äh der hat keinen Bock mehr,
11:23
Und trotzdem mag er auch irgendwie nicht sterben. Aber das wird ja alles nicht thematisiert so oder nur so im Nebensatz, so,
11:31
ich fühle da nichts. Ich und es ist also bei einem bei einem Superhelden Marvel Actionfilm,
11:42
da wird das auch nicht thematisiert, aber da gibt's dann irgendeinen anderen roten Faden oder Entspannungsbogen. Aber hier wird das ja zum Thema gemacht. Das Thema ist ja, dass die unsterbliche sind,
11:51
Es geht ja eigentlich das das ist der Inhalt des Films, diese diese Fähigkeit. Deswegen will dieser Pharmakonzern denen das ja auch wegnehmen,
11:59
aber sie machen halt das nicht so zum Thema, dass es interessant wäre, wie das in Highlander zum Beispiel ist. Weil da ist es ja interessant.
12:05  Robert
Ähm,
12:09
ein ein schönes Plott holen, ich will's jetzt nicht spoilern, aber es gibt ja da eine, eine unsterbliche, die sagen wir mal, ein bisschen in eine Art, fiese Problemlage geraten ist. Ähm,
12:20
der Unsterblichkeit so ein bisschen zur Falle wird. Hat irgendjemand über Rost nachgedacht? Irgendjemand über Rost nachgedacht? Fünfhundert Jahre.
12:26  Christoph
Ja, ja, richtig, furchtbar. Ganz schlimm. Ganz, ganz schlimm. Ja, hast du Recht. Mhm.
12:32  Robert
Ja, okay.
12:36  Christoph
Bleib Stefan geht schon wieder los.
12:38  Robert
Stefan hat schon wieder Alarm, da brennt schon wieder die Tankstelle.
12:43  Stefan
So, jetzt sind sie vorbei. Ich habe mich nur kurz nochmal gestellt. Ähm die äh es war übrigens nicht die Tankstelle, es waren irgendwie riesige äh Strohansammlungen, die da gebrannt sind.
12:54  Christoph
Hattest du ja schon, hat's ja schon.
12:56  Stefan
Was krass war, als ich am nächsten nach ähm zur Kita gefahren bin, haben die halt immer noch Wasser dahin gepumpt. Also hier von der Hauptstraße, einmal quer durchs Feld, irgendwie bestimmt anderthalb Kilometer ins Feld rein,
13:10
haben die da Rohr auch verlegt gehabt, mit hier Straßenüberführung und allem Möglichen. Also es war richtig professionell ausgearbeitet. Ähm ja, die waren die ganze Zeit,
13:19
abends von abends um elf bis mindestens morgens um acht neunzehn.
13:22  Robert
War das eigentlich in der letzten Sendung oder in der anderen, die wir noch nicht veröffentlicht haben, wo wir nur nicht sagen, was es.
13:26  Christoph
Das ist eine gute Frage.
13:28  Robert
Okay, alles gut. Wenn du dir sicher bist, ich nicht.
13:33  Christoph
Ich auch nicht.
13:35  Robert
Gut, ähm jetzt müssen wir Ultra noch ähm.
13:39  Stefan
Äh ich ich habe noch, ich habe noch eine eine ketzerische Frage, warum jemand, der,
13:45
ähm zurzeit vermutlich Trojas auf die Welt gekommen ist, dann ähm lange Zei,
13:52
also Rom wahrscheinlich miterlebt hat und ganz viele andere Zeiten dann einen sich anschickt, einen breiten Amerikanischen Akzent zu sprechen.
14:00  Christoph
Die ist doch Südafrikanerin.
14:04  Stefan
Ja, die spricht heute ein echt fiesen, fiesen, amerikanischen, also normalen amerikanischen Akzent. Also,
14:12
irgendeinen Dialekt, irgendeinen Akzent, irgendwas elegantes, also es muss ja nicht alles als griechisch sein und unter Titel sein. Ähm.
14:21  Christoph
Ja, aber wer auch findet, Südafrikanerin doch wahrscheinlich möglich gewesen. Wenigstens irgendein Akzent reinzumachen, oder.
14:27  Stefan
Irgendwas, das, dass sie eben nicht äh wie in äh weiß ich nicht, in Texas aufgewachsen. Nein, Text vielleicht nicht, aber.
14:33  Christoph
Ja. Ja, das meine ich, das ist so lieblos. Das ist so ein überhaupt nichts, eine, man nimmt einfach so eine Figur. Ja, die ist halt im alten Griechenland. Ja, ich war mal eine Göttin. Ähm und man hat mich Göttinnen bla bla bla angebetet. Ähm,
14:46
ja, aber dann halt sprechen sie alle amerikanisch, ja. Oh, schade. Das ist so nicht zu Ende gedacht, alle.
14:52  Stefan
Die die anderen Charaktere, da ist das besser, die sprechen ein bisschen,
14:56
bisschen Akzent. Ähm gut, die Amerikanerin natürlich nicht, äh das ist auch richtig. Ähm aber ja, das also das war so der einzige Moment, der mich so richtig rausgebaut hat. Rechts habe ich wirklich als echt einen Film wegge.
15:07  Robert
Wieso hat die Amerikanerin,
15:10
Wieso hat diese Amerikanerin, die ähm ähm Marine ist und aus einem Marinefamilie kommt? Ä,
15:19
ähm genau, würdet ihr da jetzt einen enorm hohen Bildungsgrad in Bezug auf Kunsthistorie erwarten oder.
15:25  Christoph
Das fand ich auch so, oh, das fand ich so absurd. So absurd. Was war das ein Renault.
15:30  Robert
Erkennt sie diesen Bildhauer und du denkst dir so.
15:35  Christoph
Scheiß,
15:36
So ein Scheiß, ja. Du willst eine verdammte Tötungsmaschine, ja? Nichts anderes, dazu wurdest du ausgebildet. Und du kannst hier Renova von, weißt, der Teufel ist unterscheiden und irgendein Bildhauer? Aha, alles klar,
15:49
gerne mal wissen, wie viele wie viele Amerikaner das überhaupt diesen Namen überhaupt gehört haben schon mal.
15:55  Robert
Ja und wie viele von denen Marine sind im aus ersten Ausbildung? Oder er kurz nach Ende der Ausbildung so im ersten Einsatz? Also auch noch relativ.
16:03  Christoph
Würde gerne gern wissen, wie viel Morins überhaupt ein erkennen würden. Unfassbar, ja. Genau, das so. Oh, was soll diese Scheiße? Äh, ihr habt zwei auf Englisch geschaut, oder?
16:16
Ja, ich hab's auf Deutsch geschaut und ähm,
16:21
was mir jetzt schon mal bei einer anderen Serie, die ich im Moment schaue, auch auffällt, ähm es hin und wieder begegnen mir Netflix, äh,
16:31
Filme oder sehr hin,
16:33
total scheiße abgemischt sind, die ich kaum verstehen kann. Also ich habe dann, ich habe es gedacht, hey, auf Deutsch, ja. Synchron. Ähm, die ich ähm,
16:43
wo ich dann an meiner äh hier wie nennt sich das, wo das der Ton rauskommt beim Fernseher, so diese.
16:50  Robert
Lautsprecher.
16:51  Christoph
Dieser Balken, da drunter, der so drunter hän.
16:52  Robert
Soundbar.
16:53  Christoph
Sound da, genau. Ähm habe ich gesagt, okay, muss ich mal die Einstellung ändern, so, aber es war egal. Also ich habe dann sogar auf auf Voice umgestellt, also wo man normalerweise eben,
17:02
nicht so Actionfilme schaut, sondern so sagen, so irgendwie, wo es eben nur darum geht, dass ich die Stimmen gut höre. So Podcast oder sowas,
17:10
Zum Beispiel, habe ich darauf uns selbst da habe ich es schlecht gehört, da klang's dann auch irgendwie Blech an und doof, weil so willst du natürlich ein Action für mich nicht schauen. Äh ich hab's nicht geschafft, irgendeine Einstellung mir zusammenzubraten. Äh,
17:21
wo ich die finden, wichtig verstanden habe. Also verstehe ich nicht,
17:26
und jetzt schaue ich gerade eine deutsche Serie, wo mir das auch so geht, was natürlich noch ätzende ist, weil da kann ich's jetzt nicht mal auf Englisch umschalten. Also.
17:34  Stefan
Das aber.
17:35  Christoph
Weiß ich auch nicht, hört doch keiner mehr drüber, schicken die jetzt einfach in Netflix und keiner hört sich's mir an, ob man's überhaupt hören kann,
17:43
einfach so Scheiße, ich weiß nicht.
17:46  Robert
Keine Ahnung, also die Englische war gut abgemischt, da konnte ich nicht klagen. Ich habe so einen Kopfhörer geschaut, dass eh dann immer nochmal viel besser zu verst.
17:53  Christoph
Besser. Ist das eine gute Idee? Ich glaube, ich werde das gleich hier nachher nochmal einlegen. Ich habe hier einen Netflix auf dem Rechner.
18:01  Stefan
Einlegen.
18:02  Christoph
Einlegen. Und.
18:06  Robert
Stream einlegen. Das Band einfädeln.
18:10  Christoph
Ich habe neulich eine äh also die Tage, ich glaube gestern oder so, einem äh kleinen Mädchen, also meine äh Ukulele äh Schülerin, die ist,
18:20
ähm,
18:21
habe ich äh erklären müssen, was eine äh Turnbankkafette ist. Äh ich hatte nämlich so einen äh so ein Gürtelbild. Und da war eine Tonbasen Musikkazepte drauf. Und sie hat mich gefragt, was das darstellen soll,
18:32
und habe ich jetzt versucht zu erklären. Und ich wusste, dass sie den Tag vorher,
18:37
irgendwie so gesprochen hatte, über CDs und das auch schon so, ja, das gab's mal, das war sowas äh vorher da, da hat man auch Musik draufgespielt und so, also man hat's richtig gemerkt, sie hat dieses Konzept eines Datendre,
18:49
verstehen die Kinder überhaupt nicht mehr, ja. Und geschweige den Tonwand, der ganze völlig vergessen. Naja, ich werde bei Glingert meistens raussuchen und dir zeigen müssen.
18:58  Stefan
Guck mal, so sieht das aus.
19:00  Robert
Vor ein paar Jahren hatte ich noch ein richtiges Tonbandgerät. Also.
19:04  Christoph
Kinder hören, die die Blocksberg auf, also die ursprünglich unsere Alten. Auf dem Kastenrekord. Ja, kannst du mal kommen.
19:09  Robert
Ja, aber auf auf Kassette. Ja, ich hatte noch ein Tonbandgerät mit diesen großen, drehenden Spulen, die so groß sind, wie deine Hand.
19:15  Christoph
Okay.
19:16  Stefan
Warum das denn?
19:17  Robert
Weil ich das als Kind hatte, da hatte ich Auto Walkis drauf.
19:21  Christoph
Oh geil. Und Mike Krüger.
19:23  Robert
Natürlich. Ja, genau.
19:27  Christoph
Super.
19:29  Stefan
Okay, äh.
19:32  Christoph
Wollen wir mal Punkte geben.
19:34  Stefan
Ja, geh mal Punkte. Möchtest du anfangen, sehe ich anfangen?
19:42  Christoph
Lass mich dann beeinfluss.
19:43  Robert
Damit du's unterbieten kannst.
19:44  Christoph
Du je.
19:46  Stefan
Ähm ich habe mich gut unterhalten lassen. Es gab natürlich ein paar Lücken und es wird auch nicht mein Lieblingsfilm werden, aber ja, ein schöner, knackiger Action-Film, da gebe ich schon mal sieben Punkte für.
20:01  Robert
Ja, ich bin da nicht weit weg, also ich gebe sechseinhalb Zusammenfassung von Stefan würde ich mich so unterschreiben, ähm das das hatte seine Längen, aber das war ein unterhaltsamer Abend,
20:11
und ich sehe gerne. Ich sehe ähm Matthias Schönhardts gerne. Passt.
20:18  Christoph
Also ich habe mich krass gelangweilt. Ich habe mich über vieles geärgert,
20:23
ähm und das Einzige, was der Film geschafft hat, ist mir Lust auf alle möglichen anderen Filme zu machen, die ich vor langer Zeit mal gesehen habe, Highliner zum Beispiel,
20:32
Habe ich den,
20:34
Habe ich dann gesehen, dass Highline nicht bei Amazon Prime gibt, sondern dass ich dafür irgendwie, keine Ahnung, sieben Euro hinlegen musste, dann zum Quatsch. So trinkt ihr es auch nicht. Ähm,
20:47
und äh nee, also ich würde dann fand das wirklich echt äh mit wenig Aufwand nichts erreicht hätte, meine Dozent gesagt. Ähm ich gebe da zweieinhalb Punkte,
20:59
So
21:01  Robert
Hm. Also, wenn du Highlander bei Amazon ausleihen möchtest, nur für einen Abend, dann zahlst du drei Euro neunundachtzig,
21:08
ähm für doch in HD. Für sieben Euro neunundsiebzig kannst du ihn schon kaufen, dann hast du ihn Film.
21:13  Christoph
Ah, okay. Na, habe ich ihm verguckt.
21:15  Robert
Also für solange, wie du deinen Amazon-Prime-Passwort nicht vergisst oder so. Ähm, genau. Also, wenn ihr nur einmal gucken willst, äh, wenn ihr einen SD gucken willst, was vielleicht bei so einem alten Film gar keine so schlechte Überlegung ist, ob das,
21:28
kommen so mit zwei Euro nur einundneunzig aus. Das scheinen sie jetzt auch hier äh sechzehn Prozent, weil das endet hier alles auf grobe Zahlen hinten, das ist wahrscheinlich wegen Mehrwertsteuer. Ja,
21:41
bei iTunes, Sisatora.
21:41  Christoph
Habe ich im Unrecht getan, vielleicht schau ihn doch mal.
21:45  Stefan
Na ja. So.
21:47  Christoph
Nicht so viel anderes zu gucken hätten.
21:49  Stefan
Aber vorher gibt's die Drucke der Wahl. Ja.
21:51  Christoph
Ah ja, richtig.
21:53  Robert
Gute Idee. Sehr gute Idee sogar.
21:55  Stefan
Ähm ich habe mir heute ein Bier aus meinem Kühlschrank genommen, ein IPA-Arena. Aus der badischen Braumanufaktur,
22:07
Welte. Weltebräu aus Plankstadt Schwettingen,
22:13
hat mir mal meinen Schwiegervater mitgebracht. Und äh ja. Da waren irgendwie noch zwei andere. Die waren schon ganz lecker und jetzt teste ich das. Ich habe mir, ich war vorhin laufen und irgendwie, ach, wenn ich jetzt was ernsthaftes trinke, dann ist die Sendung so früh zu Ende.
22:27  Robert
Dann niedet's dich um. Ah ist das mit diesem komischen, was so ein bisschen wie handgemaltes, groß, wo so riesig groß äh draufsteh,
22:37
ich glaube, das hatte ich schon mal. Ich habe das gerade gegoogelt und dieses Label kommt mir sehr bekannt vor und das hatte ich vor Uhrzeiten schon mal in der Hand, glaube ich. Oder schon mal getrunken.
22:49  Christoph
Wälder, okay? Okay. Mhm. Mit W.
22:53  Stefan
Da muss ich immer, wenn ich IPA äh höre und dich irgendwie im im Ohr habe, Christoph, dann muss ich mal unseren erfolglosen Versuch uns IPA äh auf dem BCB erklären zu lassen. So, ja, hier trinkt man das Lager so. Nee, wir wollen IPA erklär.
23:07  Christoph
Das war so schlimm. Das war so schli.
23:08  Stefan
Das war so, ah, der hat nicht verstanden, worum's ging.
23:11  Christoph
Gar nicht.
23:12  Stefan
Eijeijei. So, was trinkt ihr.
23:13  Christoph
Hop.
23:16  Robert
Äh ich trinke heute mal Brandy. Ähm ich habe auf die Schnelle, ich habe keine keine, keine ähm keine Zitrusfrüchte mehr in der Bude,
23:25
und dann bin ich da so rumgelaufen und habe überlegt, jetzt könnte ich ein Martini trinken oder irgend sowas oder Manhattan, aber dann ist mein Auge auf eine Flasche Brandy, der ganz schnöde, Kardina mit Dosa gefallen. Und jetzt trinke ich Brandy. Warum auch nicht,
23:41
Warte, ich mache hier nochmal Soundeffekt,
23:44
So. Los geht.
23:46  Christoph
Wunderbar,
23:47
Äh ich versuche ja immer, entweder etwas zu trinken, was dann leer ist. Wie Stefan ich haben sie ja irgendwann mal. Äh oder etwas, was äh zum Film passt oder zu einem der Filme, die wir besprechen,
24:01
und ähm da ich heute noch über eine Serie sprechen möchte, die,
24:07
Mittelamerika spielt, den Mecho trinke ich, Tequila,
24:12
Hm, kann imperio Heradura Repossado.
24:21  Robert
Moltebene. Ä.
24:22  Christoph
Das ist weiterhin nicht.
24:25  Robert
Ich weiß, es war Absicht. Meine Frau hat vorhin zu mir gesagt, trinkt Marita, aus Trinkmargeritas, es ist Sommer, trinkt mal Geräte aus, dann habe ich ihr immer gesagt, ja, aber ich habe keine Zitrusfrüchte. Äh, das hätte gepasst, wenn ich durch.
24:38  Christoph
Ja, hätte super gepasst,
24:40
ob obwohl ich äh schon vorweg äh werfen kann. In der Serie, die ich besprechen werde, wird verdauend gesoffen, aber die trinken in der Regel,
24:49
Scotch. In Mexiko. Scotch. Okay. So Red Label und sowas.
24:56  Robert
Sehr seltsam.
24:59  Stefan
Bevor wir aber zu der Seele kommen, ähm müssen müssen wir, ich wollte mit dürfen sagen, aber äh müssen wir noch über sprechen.
25:09  Christoph
Naja, kann man drüber streiten. Ähm ich weiß, ihr,
25:15
Ich weiß, ihr redet gerne äh chronologisch über Filme. Ich würd's aber tatsächlich gerne ein bisschen vermischen oder ineinander überfließen lassen, weil ich finde,
25:26
gerade die passen einfach sehr gut zusammen. Ich möchte über Nahekurs sprechen, die Netflix-Serie und Mexiko. Ähm,
25:35
Und ich finde, das ist das passt zusammen. Lass uns erstmal über Wars reden. Und dann erkläre ich, warum ich meine, dass Markus da gut dazu passt.
25:44  Stefan
Ja.
25:46  Christoph
Äh um was ging's.
25:47  Stefan
Ich habe keine Ahnung mehr. Äh irgendwelche äh Leute aus Kuba,
25:54
tun so, als würden sie gegen Kuba sein und sind dann doch dafür und alles durcheinander und dann ganz viel Langeweile.
26:01  Christoph
Genau, es geht ähm als es nach einer Warenbegebenheit. Ähm spielt.
26:06  Stefan
Und zu nah dran.
26:09  Christoph
Zum Nah dran und was.
26:10  Stefan
An der Warenbegebenheit, weil's irgendwie ne.
26:12  Christoph
Ja, genau. Es spielt äh und es handelt von äh Kubanern so zur Zeit der Kubakrise, glaube ich, oder? Es ist etwa kommt die Guberies nicht sogar vor, ich glaube,
26:25
oder.
26:27  Stefan
Achtzehn Ebene, Achtziger Anfang Neunziger.
26:29  Christoph
Du hast recht spät, achtziger, neunziger Jahre, richtig. Ähm.
26:35
Äh Kubaner, die scheinbar flüchten, aber in Wirklichkeit Spichole sind. Und und irgendwie für Kuba arbeiten und und dann sich von den Amerikanern bezahlen lassen, als,
26:49
die praktisch sein ein,
26:54
Ein Netzwerk zur zerzerschlagung oder zur äh zur Bekämpfung des äh der kubanisch des kubanischen Regimes,
27:04
als das lassen sie sich eben von den Amerikanern irgendwie unterstützen und in Wirklichkeit unterstützen sie aber Kuba. Uh. Hm,
27:12
das hat irgendwie gar nicht gezündet, oder?
27:14  Stefan
Und und äh dann darum plötzlich noch Drogengeschäfte auf.
27:18  Christoph
Genau, weil die können halt da rein in dieses Setting und diese Zeit.
27:22  Stefan
Ja.
27:22  Christoph
Muss, muss man halt, ja, wahrscheinlich wurde zu der Zeit alles in dem Raum alles mit Drogen, Handel äh finanziert. Das kann schon sein.
27:29  Stefan
Das kann ja auch richtig sein. Das kann das auch sein, dass das für die, für die betroffenen Personen aufregend war und aber als ich finde so diese, diese Initiale Geschichte, da flieht jemand, um dann,
27:42
ähm vermeintlich,
27:45
Amerika,
27:48
Kuba, irgendwer hat die Revolution anzuzetteln und die Wirklichkeit ist es doch nicht so. Ich finde, das ist einfach eine eine tolle Grundlage für eine echt coole Geschichte, aber wenn du dann einfach nur,
27:59
es nur so dahin plätschen lässt und nichts passiert und die die Sachen, die halt eben zu so einem äh,
28:08
Agentenfilm im weizen Sinne dazugehören, einfach alles auslässt und,
28:14
ja, dann kommen plötzlich Drogen und dann fliegt er rüber und dann legt er sich doch mit dem an und dann doch nicht und dann,
28:21
Ach ja, dann bleibt nicht so nah an der Wahrheit, sondern erzählt lieber eine spannende Agentengeschichte.
28:26  Christoph
Ja und der der Film steht es ja sogar ein bisschen ein, dass da gar nichts passiert, indem er wirklich krasse Zeitsprünge macht. Irgendso, zehn Jahre später, nichts passiert in der Zwischenzeit.
28:38  Stefan
Genau. Nicht mehr die Leute gealtert.
28:41  Christoph
Ja, es ist gar nichts passiert. Äh.
28:44  Stefan
Sie jetzt Zeit und ich habe, glaube ich, irgendwie eine halbe Stunde gebraucht, bis ich gemerkt habe, es ist neunzehnhundertneunzig. Ja.
28:49  Christoph
Sau gut, ja. Also schlimm, wirklich schlimm. Und ich habe die ganze Zeit gesagt, so bin ich eingeschlafen? Da habe ich irgendwas verpasst,
29:01
Fehlt mir was? Und dann habe ich, ich weiß gar nicht, wie, ob ich jetzt, ich glaube, am Anfang bin ich wieder zurückgesprungen, habe gemerkt, ne, nee, da war gar nicht, wo ich gar nichts erzählt.
29:08  Stefan
Und das hast du erzählt, der guckt.
29:12  Christoph
Ne? Gar nicht erzählt. Und dann habe ich zum Teil bei Wikipedia gelesen so, die Handlung? Nee, es ist tatsächlich genau, ich habe tatsächlich alles gesehen,
29:20
und ich verstehe es gar nicht richtig, es ist so, es ist völlig völlig kraftlos, also,
29:27
ist gar nichts dieser äh ein ein Mann verlässt Frau und Kinder, um irgendwo Spion zu sein. Ich meine, kommt uns bisschen bekannt vorher. Sascha, da war es grandios. Äh und hier,
29:42
komplett äh kein Gefühl, kein Gefühl, das muss mich als Vater doch. Man muss es doch berühren. Tut's nicht.
29:50  Stefan
Ja. Also, das war.
29:54  Christoph
Bob hast du das auch gesehen.
29:56  Robert
Nee, endlich glaube ähm, zum Glück nicht, würde ich fast sagen, oder?
30:01  Stefan
Ja. Das, das Einzige, was ich cool fand war, die, die Sprachmischung, die sie hingekriegt haben, zwischen, wenn sie in England äh, wenn sie in Amerika waren, haben sie Englisch gesprochen, dann aber wenn sie,
30:12
unter sich waren, haben sich Spanisch gesprochen und wenn sie Privat reden wollten, haben sie russisch geredet und das war echt cool,
30:20
Aber das trägt halt keinen Film. Das ist so ein äh ein netter Gag,
30:24
vielleicht auch der Look nicht schlecht, also irgendwie sah schon alles ein bisschen aus wie Neunziger, aber ja, es hat es reicht halt nicht.
30:36  Christoph
Richtig. Und ähm wenn du dann noch Narkos gesehen hast vorher oder parallel bei mir, ja. Dann kannst du ihn nicht mehr mehr das zugutehalten. Als es russisch, ja? Es ist einzige, was in Akus nicht vorkommt.
30:50
alles andere ist in Narkos einfach so viel besser erzählt.
30:55  Stefan
Okay. Na, Markus ist auch irgendwie auf Netflix oder ist das bei Amazon.
31:00  Christoph
Mhm. Nächste Netflix-Produktion sogar. Ähm fünf Staffeln,
31:06
und das ist eine, also es basiert auch erfahren Begebenheiten, äh wo aber immer am Anfang des Klima kommt, dass eben sie auch äh,
31:18
äh Begebenheiten und und äh Leute dazu erfunden haben,
31:24
ähm wenn man aber ein bisschen liest, dann bei Wikipedia, über wie das damals so ablief, dann ist das schon doch ziemlich gut und ziemlich nah dran, also aber es ist eben
31:35
Ja, sie machen gerade dieses diesen Hauch Fiktion rein. Das ist einfach eine runde Story wird mit einer mit einem Spannungsbogen. Ähm,
31:43
zur Story, äh die ersten beiden Staffeln behandeln äh das Medienkartell, also äh Pablo Escobar.
31:50  Stefan
Ah, Ding, den kennen wir ja.
31:52  Christoph
Den kennen wir vor allem aus äh richtig äh vor allem aus ähm wenn wir das Network gesehen haben, kennen wir den,
32:01
äh beziehungsweise kennen wir den Schauspieler, was für mich auch ein bisschen schräg war, dass der Pablo Escobar einer von diesen äh also dieser eine Pilot ist, der ähm also eigentlich so der zweite,
32:10
Hauptdarstellerin, ja.
32:12  Stefan
Habe ich, habe ich ja erzählt, mein, mein Kollegenlehrermund in.
32:18  Christoph
Ähm soll eine tolle Stadt sein heute. Damals äh die gefährlichste Stadt der Welt. Ähm,
32:28
Und das ist in der ersten Staffel, so der Aufstieg von Escobar und wieder eben, ja, wieder zu dem wird, was er eben so ist. Ähm,
32:37
wirklich cool gemacht, cool erzählt und ähm eben der zweiten Staffel ist es dann so, ja, der Niedergang oder wie er eben gejagt wird. Es wird immer so,
32:46
einmal aus der Sicht von ähm Polizisten oder von DIA ähm Agenten erzählt, also Drogenfahndung, amerikanische
32:54
die dann auch auf äh Englisch, beziehungsweise auf Deutsch, je nachdem wie du's halt schaust. Ähm äh reden.
33:02
Der auch so ein bisschen alles immer eine oft stimme, eine dieser Polizisten ist, ist eine oft Stimme und der erzählt so ein bisschen auch die Hintergründe so,
33:08
äh was man eben noch wissen muss über diese äh die politischen Zusammenhänge und sowas. Es wird nicht alles gezeigt. Also es ist wirklich sehr klug gemacht, sehr gut gemacht. Ähm,
33:19
und wenn du dann bei den, bei den Kolumbianern bist, dann sprechen die alles spanisch, uns wird unser Titel und du kannst es auch nicht umstellen, also du kannst es nicht vollgedappt schauen, sondern das ist dann Spanisch,
33:29
ähm was schon dazu geführt hat, dass ich echt lange gebraucht habe für die Dinge. Ich habe die Ende des vergangenen Jahres angefangen, also ähm ich habe in der,
33:39
äh in den ersten zwei Staffeln habe ich ganz schön gebraucht, ähm weil es eben nicht so nebenher, du musst halt mitlesen immer. Und das ist ja auch viel, also die die ähm,
33:49
die Agenten, das ist halt schon die Rahmenbehandlung nur und es geht natürlich eigentlich um äh Pablo Escover und und die ganzen anderen. Ähm das heißt, also wahrscheinlich,
33:59
unterm Strich hast du wahrscheinlich neunzig Prozent auf Spanisch mit Untertitel, ne? Ähm.
34:07
Ja und dann die dritte Staffel ist äh handelt vom Kali ähm Kartell, also die die Brüder.
34:18
Kali, Katja nicht? Nee. Also die kamen praktisch nach Eskoball. Es guck mal tot war, ähm haben die dann praktisch äh das übernommen.
34:26  Stefan
Auch in Kolumbien.
34:27  Christoph
Genau, auch in Kolumbien, die haben eine Colybianchen äh Kokainproduktion und die übernommen. Und waren ähm der Unterschied zwischen denen war der Pablo Escobar war so ein ähm,
34:38
ja, sonst sehr extrovertierter Typ, der hat auch wollte auch Präsident werden und sowas, ja, der war völlig ja, völlig von sich überzeugt. Und die Rotrigusbrüder, die haben, es waren mehr so Technokraten, die haben ähm,
34:50
ebenso so sehr kaufmännisch und im Hintergrund und äh eben,
34:55
wir haben schon auch große Partys gefeiert, aber eben sich nicht so gefeiert, nicht so fein haben lassen, in den, in den, in den Medien wie Escobar. Und ähm, haben so ein ganz krasses Überwachungssystem aufgebaut, also,
35:07
KGB Kolumbiens sind es genannt auch. Und ähm das fand ich ziemlich zäh,
35:14
ja, es äh fehlt halt die.
35:17  Stefan
Schon fast abgebrochen, oder.
35:19  Christoph
Ja, habe ich tatsächlich fast abgewonnen.
35:19  Stefan
Hast du irgendwie gefragt.
35:21  Christoph
Und habe dann zum Glück Glück noch eine Folge weitergeschaut und da wird's dann plötzlich spannend. Da ging dann irgendwie so ein Drogenkrieg los, äh der dann leider zwei Folgen später auch wieder vorbei war, aber da der hat mich dann getragen über den Rest der Staffel,
35:34
ähm und dann gibt's eben diese Serie Narkos Mexiko oder Mexiko. Ähm.
35:42  Stefan
Mhm.
35:44  Christoph
Wo manche behaupten, ne, das ist eine eigene ständige Serie, mit neuen Hauptdarstellern und bla bla bla. Ich finde, das ist ein ganz klassisches Bin auf, beziehungsweise, ich finde eigentlich fast, es ist einfach eine vierte und fünfte Staffel, ähm, die hält jetzt woanders spielt,
35:59
ich meine, vorher hat's ja auch das den Medien dann in Kali gespielt oder in Kali. Ich weiß ehrlich gesagt nicht, wie man es betont. Ich glaube, Kali. Ähm und,
36:09
es spielen, es ist die gleiche Anfangsmusik, es ist genauso montiert
36:14
es spielen zum Teil auch die gleichen mit, also auch die vom auch spielt wieder mit, also kommt jedenfalls vor, die vom kommen relativ häufig sogar vor
36:26
und es handelt da eben von dem von dem Aufstieg von dem äh,
36:31
ähm Kartell, ähm was im Endeffekt ja das erste Mal war, dass in Mexiko ähm,
36:38
die sich überhaupt geeinigt haben, äh auf,
36:41
auf eine Art Kartell, ähm verbunden mit der, mit der Figur Gaiardo, äh, Miguel, Felix, glaube ich, Gayados war so der große Drogen, Boss, Mexikos, der erste eben. Ähm,
36:56
und und dann eben was auf den Volk, also äh der, ne, der euch auch bekannt ist, mit dem Tunnel, äh, heißt der, glaube ich, oder.
37:05
Der, der irgendwie mehrmals aus dem Knast geflohen ist, durch irgendwelche Tunnel, so in den letzten Jahren. Ähm,
37:12
der ist auch dabei. Und das ist eine wirklich coole Serie. Da, die habe ich jetzt ziemlich gebündigt in den letzten zwei Wochen. Ähm, beide Staffeln.
37:21  Stefan
Da gibt's, ach, da gibt's zwei Stoffe noch. Hm.
37:23  Christoph
Genau, gibt zwei Mexiko Staffeln, ja. Also es macht ziemlich Spaß,
37:27
und ähm und das Coole ist halt, dass du einerseits lernst, so ein bisschen was, klar ist es zum Teil fiktiv. Du darfst ja nicht alles für Baremünzen nehmen, aber,
37:36
habe mehr über diese diese Kartellgeschichten, diese Mittelamerikanischen gelernt, als ich hier vorher wusste,
37:44
gut und ich bin natürlich auch dann immer einig, ich bin natürlich angefixt und lest dann darüber und so. Ähm aber,
37:51
Ja, ist so, es ist ein Spannungsbogen, ist ein interessante Charaktere
37:56
es fühlt sich richtig gut an, also auch das, was du sagtest, so, es fühlte sich so nach neunziger an, dass es da auch, also bei dem Escobar, das fühlt sich da. Nach siebziger und dann fühlt sich's krass nach achtziger an und dann wird's neunzigermäßig, also total gut gefilmt und gut gemacht und
38:09
ähm gut arrangiert. Also das ist wirklich so soll das sein. Und nicht so wie beim Worst Network.
38:17  Stefan
Okay, das klingt schon echt spannend, aber sind ja doch fünfzig Folgen oder so, die ich jetzt gucken müs.
38:26  Christoph
Und die man halt mit Untertiteln schauen muss. Das ist halt das ist halt schon anstrengend. Aber es macht schon Freude. Also ist schon, sieht schon gut aus. Jetzt habe ich gestern habe ich eine.
38:36  Stefan
Ich habe nicht mal Elite fertig geguckt, fällt mir gerade ein,
38:41
vor vor sechs Wochen angekündigt habe, dass mir das vielleicht passiert, wenn ich nicht aufpasse. Ich find's total passiert.
38:46  Christoph
Geht's denn heute vorgestern, habe ich eine Folge gesehen, die ähm ähm wo der Streit so losgeht, also ich muss sagen, die letzten Tage ist wirklich gepüntt. Ähm und an der Streitze losgeht und ähm,
38:59
innerhalb des äh der Mexikaner äh und einer, zwei andere, mit so einer Dampfwald, so überfährt. So wie bei Fisch namens Wand, aber wird halt krasser gezeigt, gell, weil nur so ein großer,
39:13
Blutschleimfleck,
39:16
Echt hart. Ähm ja, ist schon, klar, ist schon auch schon heftige Gewalt drin. Also kann man ja alles sagen und ja und auch titten. Also ist schon, ist schon richtige Netflix-Serie. Ähm ist cool, ja,
39:28
Macht Spaß.
39:30  Robert
Verweise ich nochmal auf äh Sneepot Folge dreihundertsechsundneunzig. Ähm da haben wir äh Escobar, Paradise Lost besprochen, äh den wir damals in der Sneak gezeigt bekommen haben, beziehungsweise ich glaube, nur ich, wenn ich mich recht erinnere,
39:45
ähm und der ist mit ähm der eben an der Stelle Escobar spielt,
39:53
da kriegt man auch mal diesen ganzen Wahnsinn mit seinem Dinosaurierpark da und einen ganzen Quatsch. Äh.
39:57  Christoph
Ja, der ist echt durchgeknallt. Super.
39:59  Robert
Der Typ war wirklich ein bisschen paar 'ne Ende im Kopf. Ähm ja, kann man sagen, nochmal angucken. Ich habe nur gerade geschaut, weil wer streamt ist, ähm Escobar ist tatsächlich nur beim Seltsam Streamingdienst namens Film Friend, von dem ich noch nie gehört habe,
40:14
ansonsten muss man da auch Leihgebühren bezahlen.
40:18  Stefan
Okay. Na ja, also, Nakosempfehlung garantiert keine,
40:28
Ähm, was noch eine Empfehlung sein könnte, ist äh Suites. Das hast du ja schon irgendwie acht Mal besprochen. Heute.
40:34  Christoph
Heute achte Staffel.
40:37  Stefan
Taffel acht.
40:40  Christoph
Ja, äh, empfehle ich immer wieder. Nee, ich habe, glaube ich, die ersten sechs Staffeln zusammen empfohlen. Oder besprochen. Aber vorher hat man's schon zweimal. Also.
40:50  Stefan
Glaube, ich habe die ersten sechs Folgen geschaut, immerhin.
40:52  Christoph
Immerhin. Ähm ja, Sutz ist jetzt die achte Staffel auf dem Netflix und ähm,
41:01
Ich habe vorhin nochmal gelesen, was ich über die siebte erzählt habe und äh alle Kritikpunkte darin komme jetzt nicht mehr vor. Äh deswegen,
41:09
äh äh die macht richtig Spaß. Also wir haben die in drei Abenden durchgewünscht. Ähm.
41:18
Und nö, ist gar nicht so kurz. Ich hatte eigentlich gedacht, wir schaffen's in zwei, aber wir haben dann doch, glaube ich, noch anderthalb Folgen auf den letzten Abend verschoben. Ähm es ist halt äh die äh Michael und äh und,
41:30
Hier Rachel, also die Prinzessin da, die Meghan Meckmarke. Die sind jetzt nicht mehr dabei,
41:37
und äh dadurch entstehen ganz neue
41:41
ähm Dynamiken, die richtig gut sind. Sie haben jetzt einen neuen ähm Namenspartner mit drin, der äh den Vater von Rachel, der den es bisher auch schon gab. Ähm und das, das funktioniert sehr gut, ähm.
41:56
Sehr cooler, glaubhafter Spannungsbogen, was die die Konflikte untereinander angeht, aber auch was die Freundschaft untereinander angeht. Ähm,
42:06
es ist auch, äh, was die Fälle angeht, klar, schon das Problem, dass man zum Teil auch wieder denkst, so, hey, was? Wie ging das jetzt? Egal. Ähm,
42:17
aber egal, ja, ist halt auch egal dann, man muss ja halt, ja, ist jetzt ein Teil Magie, das ist amerikanische Rechtssystem, ist halt so. Und ähm,
42:25
Ja, ist komisch, aber es ist so. Und ähm,
42:30
vom Gefühl her, also es ist einfach so eine krasse Feelgood-Serie, diese Staffel. Ähm,
42:36
obwohl, obwohl es echt Konflikte hat, noch spannendes und so, aber trotzdem, man fühlt sich die ganze Zeit gut, denkst du, ach, ist das schön hier? Hier möchte ich bleiben. Ähm, ja, absolute Empfehlung, aber bring natürlich nur, was man die anderen anderen Staffeln auch geschaut hat, ist klar.
42:49  Stefan
Er bringt nichts da irgendwie reinzuspringen jetzt.
42:52  Christoph
Nee, da versteht man das, glaube ich. Ja, das äh obwohl das finde ich immer vermessen. Finde ich eigentlich bei, weil es gut wie jeder Serie immer diese Behauptung, dass man's nicht versteht, wenn man eine spätere Staffel reinsteigt. Ä.
43:00  Stefan
Ah, das wollte ich auch noch zu, zum Nachhaus fragen. Wenn ich jetzt nur Mexiko gucke, bring mir das was oder schau ich lieber die ersten.
43:10  Christoph
Nüdern,
43:11
dann freust du dich halt nicht ganz so, wenn die äh wenn die Kolumbianer auftauchen, weil das halt, wenn du da halt drei Staffeln mit denen geschaut hast, dann ist es halt so wie alte Freunde für dich, deswegen freust dich dann, dass die auftauchen, aber wenn es für dich einfach, ja, das sind halt die Kolumbianer, die jetzt
43:26
kommen und uns die äh Daumenschrauben anlegen, ähm im übertragen sind, dann äh funktioniert das genauso. Also, passt nur Mexiko schauen, klar, kein Problem,
43:36
und würde ich auch. Also die dritte Staffel von von Markus,
43:39
meiner Meinung nach einfach nichts empfehlen, die ist einfach trüge und langweilig. Ähm und wenn man jetzt den Escobar Wahnsinn,
43:47
ähm der wird schon auch wird schon auch ein bisschen tot geritten. Also ich Mexiko ist schon flotter inszeniert und so. Also es ist schon eigentlich die Empfehlung.
43:56  Stefan
Okay.
43:58  Christoph
Und auch Empfehlung. Ganz toll. Ganz toll. Aber ja, reinspringen, weiß ich nicht. Bringt wahrscheinlich nicht so viel.
44:06  Robert
Und.
44:08  Christoph
Könnt mal probieren. Ja und.
44:11  Robert
Zum Thema, äh, dass die Magie im amerikanischen Rechtssystem äh Folge vierzehn, zweite Staffel Southpark, DJ Baggerverteidigung, ganz wichtig, einmal nochmal angu.
44:20  Stefan
Wie wie weißt du so Sachen.
44:20  Robert
Das viel Magien. Das weiß man. Die kennst du nicht, die.
44:28  Stefan
Immer noch keine ganze Folge geguck.
44:31  Christoph
Ich auch nicht.
44:32  Robert
War, ich bin jetzt wieder grad voll drin irgendwie Staffel zweiundzwanzig oder so, ich weiß gar nicht, wo ich gerade stecke, aber mein Netflix weiß das. Und das ist ganz weit.
44:40  Christoph
Ich wusste gar nicht, dass das bei Saufbank ist. Äh bei Netflix ist. Ist mir noch nie begegnet.
44:46  Robert
Doch, doch, ist da drin,
44:48
Ähm, allerdings nicht, nicht nicht alle Staffeln, das ist irgendwie so, ich weiß nicht, neunzehn, zwanzig, einundzwanzig, zweiundzwanzig oder so, also da fehlt irgendwie da vorne ganz viel und hinten wohl auch noch ein bisschen was. Also, es haben sie nicht komplett, aber äh,
45:01
Es passt zufällig zu dem, wo ich ohnehin gewesen bin. Ähm und insofern kann ich ein bisschen weiter gu,
45:08
Aber ansonsten kann man's Hauspark komplett aufs Hauspark Punkt com oder DE oder beides. Ähm, gucken, da ist zwar dann Werbung drin, aber du kannst das alles online gucken. Kostenlos.
45:18  Christoph
Okay. Ach, nee, das das kriegt nicht irgendwie nicht.
45:24  Robert
Ist so gut jetzt in der in der Staffel, wo ich gerade bin. Ähm rennt ein riesiges,
45:29
ähm äh ein Mensch Bärschwein, also im eng, im englischen Nancy's Man Baby. Ähm das rennt durch die Gegend und äh frisst Leute, einfach so auf offener Straße, fällt es Leute an und,
45:42
zerfleischt, die aufs Widerliste oder rennt in so ein ganzes Restaurant rein und Zepp, schleicht alles, was da so kommt. Und ähm die Leute,
45:50
wollen aber nicht wahrhaben, das kommt zu einer Alligorie auf den Klimawandel, aber halt eine sehr holzhammerige. Und die Leute leugnen das, das gibt's nicht. Man, bei Pick existiert nicht,
45:59
und dann gibt's so ein paar versprengte, die dann sagen, doch, Mann, es kommt, es bringt's alle um, es wird kaum in Mann, ihr habt's doch gesehen. Und ähm,
46:06
äh dann kommt El Goa und hält große Reden und so. Sehr, sehr fantastisch. Ich.
46:12  Christoph
Doch ganz interessant.
46:13  Robert
Ich muss immer sehr, ja, die, die, die, die, ähm, die, ähm,
46:17
Ja die die Adegurin oder die alle gebaut werden, die sind immer sehr holzhammer, regelmäßig, wirklich so richtig so richtig grob derbe, aber dann halt so überzeichnet, dass es dadurch wieder sehr lustig wird, wenn dann halt dieses riesige durch Southpark marodiert und der Polizeichef immer,
46:31
immer hinkommt und sagt immer, ah, schon wieder ein School Shooting. Liegen halt zerfetzte, zerrissene von,
46:37
krallen, zerkratzte und so, äh leichten, fetzen hängen, aber Wand und so, ne. Und irgendwann fangen alle seine Polizisten um ihn rum, so echt, aber das war vielleicht doch ganz gut schon. Na, war das eins? Ich weiß genau, wer das gewesen ist.
46:51  Christoph
Äh klingt total super, wenn du mir das erzählst. Ähm ich würde jetzt gerne als als Hörbuch mir anhören. Ähm oder in irgendeiner Optik, die ich anschauen kann, aber ich finde Saufpark ist einfach so hässlich, ich kann das nicht anschauen,
47:05
das ist einfach, ich diese Optik, die geht so gar nicht an mich.
47:09  Stefan
Allein die Vorstellung, dass wenn jetzt der Fernseher angeht, dass dann diese Bilder kommen könnten, da habe ich auch keine Lust mehr.
47:16  Christoph
Diese Figuren. Oh, furchtbar.
47:18  Robert
Seine Optik auch mal irgendwann leicht verändert, also klar, wenn das grundsätzlich nicht an dich geht, dann dann wird das nichts helfen, aber sie sind irgendwann mal in in.
47:29  Christoph
Weiß nicht mehr, wie ich das nennen soll, diese Optik, das ist so Scherenschnittartig, Comicesk. Ich weiß auch nicht.
47:37  Robert
Ja, aber ist aber, wie ist das, wenn du Simpsons guckst, wie man die sind ja auch nicht, jetzt gerade gezeichnet.
47:45  Christoph
Ja, aber die sind ja irgendwie animiert, als sie bewegen sich ja. Das ist auch bewegen sie ja eigentlich nicht. Oder?
47:50  Robert
Da hast du vielleicht wirklich frühe Staffeln gesehen, da haben sie sich.
47:53  Christoph
Die werden auch nur so durch die Gegend geschoben oder so, oder?
47:56  Robert
Nee, nee, die haben die ja schon Füße, die sie bewegen können.
47:59  Stefan
Ja, was ist da? Aber irgendwie jedes siebzehnte Bild wird gezeigt.
48:06  Christoph
Für mich sind es so Pappfiguren, die so ausgeschnitten sind und so durch die Gegend geschoben.
48:10  Stefan
Zwei Bilder pro Sekunde vielleicht.
48:12  Robert
Nee, dann habt ihr, glaube ich, wirklich früh frühes Hausparkfolgen geguckt, ähm, die haben irgendwann mal umgestellt, ihren Produktionsprozess und mittlerweile ist das alles ähm aus dem 3D-Renner raus,
48:23
ähm allerdings halt mit Figuren, die dann von der Kameraperspektive immer zwei, die aussehen. Aber faktisch sind es drei die Figuren.
48:32
und das, insofern, äh, die, die sehen, in den späteren Staffeln sieht das ein ein nuanciges Bit anders aus,
48:41
was ich jetzt gar nicht mehr so greifen kann, weil das für mich schon so lange her ist, dieser Umstieg, dass das nicht mehr so präsent habt, aber ähm.
48:48  Christoph
Also ich muss da doch mal.
48:49  Robert
Wahrscheinlich sehe ich das auch einfach nicht mehr, weil für mich äh steht da halt die Figuren und die und deren Charaktere und die Geschichten und was die so erleben und erzählen und was da wohl der Witz ist dabei. Ähm im Vordergrund, als dass ich das nicht mehr wahrnehme, wie das, wie das äh,
49:03
das angezeigt wird.
49:05  Christoph
Wieso Kasperle Theater? So kann mir das vor. Die so rumgeschoben werden in so einer.
49:11  Robert
Mochtet ihr ähm Team America, den Film? Ja, der ist ja von denselben Leuten.
49:20  Christoph
Ja, das meine ich ja, also von der Geschichte her, kriegt mich das wahrscheinlich schon.
49:23  Stefan
Ja, von der Absurdität und alles.
49:25  Christoph
Ja
49:26  Stefan
Ja. Deswegen, ich finde es auch immer, wenn du davon erzählst, finde ich das total spannend.
49:31  Christoph
Finde ich super. Aber wenn's noch nicht so scheiße aussehen würde.
49:31  Stefan
Und dann denke ich mir, aber ich möchte es nicht anmachen. Also, ich da ich habe schon gar keine Lust so, ja, nee, du kann der Bob mir vielleicht in der nächsten Folge nochmal irgendwie eine Viertelstunde über USA auspacken, irgendeine lustige Folge erzählen und dann.
49:46  Robert
Hm.
49:50  Christoph
Du solltest damals ein Hörbuch aufnehmen.
49:53  Stefan
Genau, für uns. Oder ein Podcast Mann. Du et, du fängst einfach an, bei der ersten Folge und erzählst alles nach. Das ist doch, das ist doch eine super Podcast.
49:59  Christoph
Guck Gott, da sind wahrscheinlich Bezüge, die man gar nicht mehr versteht. Irgendwie vor zwanzig Jahr.
50:04  Stefan
Ja, man kann's ja einordnen.
50:05  Christoph
Tagesgeschäfte an.
50:07  Robert
Ersten Folge.
50:08  Stefan
Zählt immer so ein bisschen was und ordnet das dann ein.
50:12  Robert
Folge.
50:13  Stefan
Southpark Minuten beiß.
50:15  Robert
Wie heißt es, eine Analsonde äh von Aliens eingesetzt? Ähm lange her, die Geschichte, egal.
50:28  Stefan
Du sowas noch weißt.
50:31  Robert
Legendäre erste Folge Karten hinbekommen. Ich meine, das vergisst man nicht.
50:36  Christoph
Gott.
50:37  Stefan
Ja, sehr schön.
50:39  Christoph
Mhm.
50:40  Stefan
Das war's dann jetzt erstmal mit Filmteam für heute. Der Christoph wird jetzt kurz schweigsam sein und wir beide sprechen über Davin, als du das reingeschrieben hast in unser äh Google Doktor.
50:53
kenne ich, das hat mich schon mal irgendjemand empfohlen. Aber ich hatte irgendwie,
50:57
gar kein Gespür, wo ich das einsortieren will, aber das ist äh du wirst sicherlich gleich nochmal genau erklären, jetzt mittlerweile auch ein Schnittsoftware, aber es kommt ursprünglich aus dem ähm Farbkorrektur oder sowas. Das war doch,
51:10
die ursprüngliche Ausgangspunkte oder sowas.
51:13  Robert
Das mag sein. Also es ist.
51:14  Stefan
Konnten die doch so richtig gut.
51:17  Robert
Das können sie bei Black Magic, genau. Äh,
51:21
Ja, es ist mittlerweile Schnittsoftware und das ist auch das, deshalb würde ich deine Aussage, dass das jetzt war, mit den Filmthemen vielleicht ganz so ein kleines bisschen anzweifeln, weil es geht schon immer noch um um Vide,
51:31
und um äh Film im weitesten Sinne? Äh ja, nee, es es ist eine Schnittsoftware und ähm,
51:39
Äh wir beide haben ja eine eine Vergangenheit mit Schnittsoftwaren und und und Videoproduktionen und so,
51:44
und dann habe ich lange Jahre in der Richtung nichts gemacht, aber ich hab viel gefilmt, nämlich vor allen Dingen,
51:52
Tochter und und äh jetzt auch den Sohn
51:55
und dann habe ich, glaube ich, in der Folge fünfhundert irgendwas, fünfhundertfünfzig und vielleicht vierundfünfzig, habe ich, glaube ich, äh damals mal erzählt, dass ich mir so ein Bild stabilisierenden ähm Gimbal gekauft habe, also
52:07
Stabilisierungsteil. Das ist jetzt auch.
52:10  Stefan
Diesen von dieser Drohnenmarke, oder?
52:12  Robert
Genau, von DJ,
52:14
da gibt's ja mittlerweile auch neuere Modelle und alles und wahrscheinlich alles wieder besser und billiger geworden in der Zwischenzeit, ist ja egal meiner funktioniert noch ganz fantastisch. Und auch der ist natürlich, wie gesagt, das ist jetzt über hundert oder fast hundert Folgen her
52:26
ähm kannst du ausrechnen, wie viel Videomaterial da wahrscheinlich schon angefallen ist, wo der im Einsatz war. Und dann ist es ja immer so, dieses, ich werde das mal zusammenschneiden, irgendwann schlage ich das mal zusammen,
52:35
und ähm dann hat man so, was ich war mal einen Tag äh im Zoo und aber so, da ist man im im Opelzone so, ja, da rennst du dein Ding durch, das Kind staut sich die Augen groß und größer
52:46
und du rennst da hinterher und filmst und machst irgendwie ähm auch so ein bisschen,
52:51
Covermaterial, filmst da so ein bisschen die Giraffe, filmt's ein bisschen den Elefanten, filmst du ein bisschen das und jedes und sowieso und wie das Kind da irgendwie staunt, durchrennt und dann ähm,
53:00
das alles erlebt und dann hast du,
53:02
tausend Schnipsel, man muss die zusammenschneiden und was ich Zeit lang gemacht habe, ist, ich habe immer einfach iMovie genommen, manchmal auf dem iPad, manchmal auf dem iPhone,
53:11
je nachdem, wenn ihr nur drei Schnipsel miteinander kombinieren willst, nimmst es schnell auf dem iPhone, schiebst die ineinander, äh, rennerst das raus, schmeiß die drei Rohclips, schmeiße ich dann einfach weg meistens, weil im Endeffekt gucke ich mir die eh nie wieder an,
53:22
und behalte diesen zusammengeklippten, wo ich dann drei kleine Clips irgendwie in einem gemacht hab?
53:29
dann habe ich ein paar mal so iMovie aufm aufm MAC auch benutzt, wenn ich etwas Größeres hatte, aber wenn man mal früher mit Premiere oder sowas gearbeitet hat, ähm.
53:38  Stefan
Man man läuft halt sofort an Gänse, man sagt so, ja und dann hier eine ganz kleine irgendwie, ach nee, das geht wieder nicht. Das ist nur so fest, boah, ja.
53:48  Robert
Genau. Und ähm dann möchtest du deine Fußnägel essen, das ist einfach ein Tischkanten beißen. Ähm,
53:56
und dann habe ich immer mit mir gerungen, ob ich mir mal ähm Final Cut äh Ten kaufe und das sind ja schon so dreihundert, dreihundertvierhundert Euro, was sie da haben wollen, weiß ich jetzt gar nicht.
54:05  Stefan
Zwanzig oder so was für zwo fünfzig. Ich habe mir das damals relativ am Anfang mit dem Mac gekauft, weil ich da noch echt viel mit mit äh Videoschnitt gemacht habe,
54:15
ich ich habe ja fürs fürs Tanz zum Beispiel früher da, die Kamera dabei gehabt und so,
54:20
und ähm das habe ich da auch noch gemacht oder für einen Urlaub, den ich da geschnitten habe. Ähm,
54:26
und äh hatte mir das direkt am Anfang quasi so neu stimmt. Ah ja, dann kaufst du es. Ich habe irgendwie noch einen Gutschein oder irgendwie und dann ja, ich meine, ich habe zweihundert gezahlt und hatte fünfzig Euro Gutschein oder sowas,
54:40
also irgendwie so weiter.
54:42  Robert
Naja, ich hatte, ich hatte damals auch mit meinem Mac, als ich neu geholt habe, ähm dazu gekauft, aber halt noch das Alte. Final Cut, sieben, pro oder wie es hieß? Ähm und es war zu.
54:52  Stefan
Mehr ab, oder?
54:53  Robert
Nein, das schon lange nicht mehr. Äh.
54:56  Stefan
Kommst du damit nicht.
54:59  Robert
Äh nee, ich glaube, da gibt's oder? Keine Ahnung. Ehrlich gesagt, bin ich da überfragt. Ä
55:04
Egal, jedenfalls, das Ding das alte sieben sein, das kannst du im Grunde nur, also das will nicht mit HD spielen und nicht mit so richtig mit sechzehn zu neun. Also, das geht vielleicht alles irgendwie, keine Ahnung, weiß ich jetzt nicht, aber das sieht auch extrem dated aus und das ist ähm, ich habe das damals ein paar Mal benutzt und wahrscheinlich war das
55:21
insgesamt für die Anzahl der Verwendungen, die ich ihm zugeführt habe, war das äh
55:25
äh zu viel ausgegebenes Geld. So und jetzt irgendwie, da wünsche ich Resort, ich hab immer wieder davon gehört und so und dann hat er aber irgendwie so das Gefühl, nee, ich bin da irgendwie doch so ein bisschen äh wenn, dann hole ich mir Final Cut,
55:38
ähm diesen diesen dieses Hose hab ich jetzt verlassen und hab mir jetzt mal der Vinci Resolf runtergeladen,
55:47
das Fantastische ist, davon gibt's zwei Editionen. Einmal die ähm,
55:51
Die normale Deventjuisolf sechzehn und dann die Studioversion. Und die Studioversion ist die mit allen Features,
55:58
kaufst, ähm weiß ich im Preis jetzt nicht aus dem Kopf, aber ich sag mal auch so, irgendwas mit einer drei vorne, in den Hundertern,
56:05
dreihundertfünfzig, dreihundertneunundneunzig, irgend sowas, keine Ahnung. Ähm und die andere ist kostenlos. Und ähm.
56:13
Und das äh da habe ich gedacht, na ja gut, da wird dann wahrscheinlich wieder alles möglich fehlen und dann wird das irgendwie nur so eine Demo sein oder so. Ähm äh äh weit gefehlt. Das Teil ist ziemlich featur komplett. Also es fehlen natürlich ein paar Sachen, die du nur mit Studio kriegst,
56:28
das Erste, wo man drüber stolpert als iPhone Filmer ist, dass man wahrscheinlich mit dem iPhone,
56:33
schon allein aus Platz, Storage gründen, wahrscheinlich in H26 fünf, also,
56:40
EVC, wie es heutzutage so schön heißt, High Efficions, die Videocode. Ähm, also, da liegt Ta zwo sechs fünf drunter, ähm, oder das ist einfach nur ein anderer Name dafür,
56:48
du filmst wahrscheinlich in seit mit einem neueren iPhone in diesem Format, was aus Speicherplatzgründen so auch sinnvoll ist. Ähm das kann die normale Version nicht ähm nicht dekodieren,
57:00
Das heißt, da, wenn du die reinziehst, dann siehst du halt erstmal deine Videoclips, alle mit so einem roten X und du hörst nur den Ton. Ähm,
57:07
Allerdings ist das natürlich relativ schnell äh umgehbar. Das halt kurz, bevor du dein Videoproje
57:14
schneidest, musst doch seit einmal deinen dein Handbreak aufmachen und musst ihm sagen, hier dieses Verzeichnis, diese zwanzig Clips oder fünfzig Clips, bitte einmal in ähm und dann musst du halt überlegen, was du machen willst, Progress nehmen gleich oder oder du nimmst meinetwegen Hartz zwo sechs vier, das das liest da, allerdings.
57:30  Stefan
Das kann man doch schon fast automatisieren. Also es ist ja wirklich so total einfach.
57:33  Robert
Richtig. So, aber das ist halt so eins der Features, du, normalerweise würdest du die da einfach rein tracken und dann fehlen hier ein paar von diesen äh elaborierteren äh Carla Korrektursachen und wahrscheinlich auch noch ein paar Features, die ich noch nicht mal entdeckt habe, dass die mir fehlen würden. Ähm.
57:48  Stefan
Mich halt immer würde ich das jetzt sehen, natürlich, wenn ich mich einarbeite und so, dann sieht man das, klar, aber so am Anfang gerade wenn man irgendwie die Videos von seinem Kind durchschneidet.
57:58  Robert
Kannst trotzdem so unfassbar viel machen, also ich
58:01
mich auch mit diesem Farbkorrekturteil ein bisschen beschäftigt, hab so ein paar Videotutorials mir angeguckt, um mich da so ein bisschen einzuarbeiten. Und es ist sofort so ein Rabbit holen, dass du reingedrackt wirst, also du
58:11
du du guckst ein Videotutorial und lernst irgendwas äh wie das mit der Farbkorrektur in in ähm also das,
58:18
der Teil von. Ähm wie das da läuft und äh sofort
58:23
kommen diese ganzen Erinnerungen an meine Photoshop-Zeiten, wo ich viel mit Photoshop gemacht habe
58:28
wie man, wie man Bilder bearbeitet, dann eben, OK, das Ganze geht auf Video auch und da kommen dann halt diese Bewegkomponente dazu und dann kannst du natürlich da deine ganzen und kannst alles alles jede jede dieser Anpassungen kannst du auch, wenn's dann sein muss.
58:43  Stefan
Das ist so alles finde ich einfach so ein cooles Feature.
58:54  Robert
Ja und und,
58:55
dann hat's mich sofort reingesaugt, dann habe ich in meinem, in meinen äh äh Cloud Fotolibrary aufgemacht und habe geguckt, wo wo sind diese ganzen Videos, die ich mit dem Osmo dann habe ich so ein kleines Projekt mehr für den Anfang gesucht, war einfach irgendwie,
59:07
ziemlich genau das, was ich am Anfang erwähnt habe, der Tag im Zoo. Ähm,
59:11
und da lag gar nicht viel Material rum, lass es vielleicht insgesamt zehn Minuten gewesen sein. Und ich wollte es so eindampfen, auf auf vielleicht ein zwei Minüter oder sowas,
59:19
und ähm dann habe ich mir einen Musiktrack gesucht, den ich da drunter legen wollte,
59:23
dann halt einfach angefangen, ja? In den Outpoints setzen, das Zeug auf die Timeline ziehen, im Grunde, das, was du so üblicherweise tust und dadurch auf Musik schneidest, hast du natürlich dann diese ganzen ähm,
59:34
das muss ja nicht mehr chronologisch sein. Ich meine, ob ihr erst bei der Giraffe war und dann bei dem Erdmännchen oder andersrum, ist ja völlig wursch,
59:41
und dann dann,
59:43
schiebst du das so umher? Und dann kannst du diese ganzen, diese ganzen coolen Features so und so, wo du dann, also was das Teil alles allein so an an Editing Features hat, die, die du
59:54
in einem Eimo, wie nicht hättest, ja, die du in
59:56
und es sind nur so ganz einfache Sachen, da bin ich noch nicht bei, was weiß ich, krassen Überblendeffekten, die ich selber zusammenkey, aus irgendwelchen anderen, also da kannst du ja,
1:00:09
die Templates für Übergänge anlegen, die du selber baust und so, also du kannst ja die die wildesten und noch wilderen Sachen machen.
1:00:16  Stefan
Und das ist alles dabei. Also dafür brauchst du nicht die Profoftware. Krass.
1:00:20  Robert
Ja, genau. Und du bist halt einfach wieder in diesem, ich, ich wüsste, ich habe jetzt noch nichts gefunden, was wir damals bei unseren Filmen verwendet haben, was hier nicht drin wäre. Äh.
1:00:29  Stefan
Mhm. Okay, das ist jetzt auch fünfzehn Jahre her oder so.
1:00:33  Robert
Ja, klar, was war ja damals Premiere, was wir benutzt haben? Und ähm ähm das war ja nun auch keine Schnitzoffe, die sich verstecken muss,
1:00:40
ähm die hat sicherlich Funktionen, die vielleicht David Schiris oft nicht hat, das will ich gar nicht sagen, aber ähm aber keine, die ich,
1:00:47
jetzt gebraucht hätte, wo ich dachte, Uschi, da muss ich die Provension haben. Ich bin da noch an keinem dieser Stellen gestoßen. Ich habe einfach alles benutzt, was mir so in den Sinn gekommen ist. Ich habe das Ding komplett durch Farb korrigiert, also er als erstes mal so gebalanct, dass alles irgendwie halt ein gleiches Ground Level hat. Dann hab
1:01:02
und dann habe ich Audio,
1:01:06
Bearbeitung hat, das sind so einzelne Tabs, die du hast, du hast zuerst so ein bisschen Medien sortieren, dann hast du den zweiten Tab, äh, grob Cut, dann hast du den.
1:01:13  Stefan
Äh führt dich dann neu durch quasi oder was.
1:01:15  Robert
Nö, das ist einfach, du hast so eine Tapleiste am Boden, so verschiedene Seiten, wo du dann das ganze User Interface sich ändert. Und die erste ist halt so media
1:01:22
Control quasi. Die zweite nennt sich Cut, das ist so, der schmeißt einfach Sachen auf die Timeline und sortierst du so ein bisschen. Und ähm da kannst du auch schon so Basic-Editing machen, wenn's ganz grob sein soll, reicht das wahrscheinlich auch
1:01:35
Die nächste Seite ist dann edit, das ist das, was du so klassischerweise als ähm,
1:01:39
ähm Software so kennst, ähm mit Timeline unten und deine beiden Monitore, also den Clipmonitor und den Timeline Monitor, oben,
1:01:48
und ähm,
1:01:50
und dann eben links dann nochmal deine Medienseite, die ist, das Interface ist extrem flexibel, du kannst sehr viele Sachen so rein und raus und hin und her blenden und großmachen, klein machen, was du für wichtiger hältst, machst du größer, was dafür nicht, wieso wichtig ist, schiebst du dir zusammen, dass es kleiner ist oder blendest ganz aus
1:02:05
sehr schön gemacht. Es ist einfach ein schönes Stück Software und dafür, dass es nichts kostet, es ist eigentlich fast unglaublich.
1:02:12  Stefan
Okay.
1:02:14  Robert
Und ja und dann gehst du weiter, dann hast du Farbkorrektur ähm teil, dann gibt's nur einen Teil, der sich somit mit ähm was im Grunde After-Effekt wäre, bei ähm,
1:02:25
ähm Adoby.
1:02:27  Stefan
Das ist auch noch dabei, also irgen.
1:02:28  Robert
Ist, sowas ist auch noch dabei, den Teil habe ich.
1:02:29  Stefan
Stabilisierungsgedöns unseren Kram.
1:02:31  Robert
Jagenau und auch drei D Animationen und so Käse, aber das habe ich mir nicht nicht angeguckt, da weiß ich nicht, wie weit's da geht. Äh.
1:02:39  Stefan
Oh, wollt ihr die Sendung fertig machen? Und ich äh,
1:02:42
ne?
1:02:44  Robert
Ja und dann äh am Schluss halt ähm rausrennen und dann habe ich danach noch versucht, meinen Rechner dazu zu bringen mit High Handbreak, das Video von den sechshundert Megabyte, mit denen es rausgefallen ist, auf was handliches, wie ich hatte so auf,
1:02:57
fünfzig bis hundert Megabyte gezielt wieder nach Ratzu sechs fünf einzudampfen,
1:03:01
und habe die nicht hart, wer beschleunigt die Versicherung genommen? Es war vielleicht mein Problem. Und habe das angeklickt und dann hat er's auch gemacht, hat das runtergerechnet, auf auf glaube ich vierundsechzig Megabyte,
1:03:10
und hat dafür geschmeidige fünf Stunden neunundvierzig gebraucht, für zweiminütiges Video. Ich glaube, da habe ich's mit den etwas übertrieben.
1:03:18  Stefan
Ja gut. Ich habe das länzeren auch. Also es ist ja das Schöne so. Wenn du jetzt noch, weiß ich nicht, noch zehn Tage Zoo hast oder irgendwie ein Monatsvideo oder irgendwas sowas machst oder einen Geburtstag machst, dann äh.
1:03:30  Robert
Nächste, was ich angefangen habe, ist Plätzchen backen. Ist jetzt auch schon ein bisschen her, aber da habe ich, da habe ich.
1:03:35  Stefan
Ach so, schneiden, nicht backen. Ja.
1:03:37  Robert
Mitschneiden. Ja, ja, genau. Da habe ich mit äh Filmic Prodern auf dem iPhone gefilmt ähm und habe mal so richtig schön in ähm einundzwanzig zu neun gefilmt, also oder zwei Komma drei fünf zu eins, das ist goldmäßig,
1:03:48
und auch mit so einer völlig absurden Datenrate mit so riesigen Pfeils. Ähm.
1:03:54
Da äh das war alles in so ein Low Light gefilmt und da kann der, da werde ich den die Neusein bisschen brauchen. Ähm da bin ich jetzt gerade erst so am,
1:04:03
Clip sortieren und und habe gerade erst angefangen mit dem Schnitt, aber was ich zusammenfassend sagen will, wenn Leute da draußen unter unseren höheren Türen irgendwie Bedarf an Videoschnittsoftware haben, ähm,
1:04:14
das ist echt Profiwerkzeug.
1:04:17
Nichts kostet, was für Windows und Mc verfügbar ist. Und ähm was ich empfehlen würde ist, der Rechner sollte nicht die übelste Krücke sein ähm und,
1:04:27
meiner hat eine sehr gute CPU, eine Menge Ramm, aber leider nur so eine integrierte Intell Grafik, weil ist ein Laptop, ohne defizierte Grafik, also auf dem, den ich's jetzt gemacht habe, ähm der,
1:04:41
der kommt damit klar,
1:04:42
wenn man ihm vorher äh Proxifiles in so einem Schnittkodeck wie Prorez oder äh DX, die DNX HD oder wie das Ding heißt, äh gibt's auch, also verschiedene Codex, die so extra für Schnitte, weil sie nicht
1:04:56
äh nicht kieferam und dann in der Meet and Frames machen, sondern weiß ich nur,
1:05:00
also weil man beliebig irgendwohin springen kann. Äh in diesen, in diesen verbrauchen halt sehr viel mehr Daten, aber du kannst es dann auch dabei, ach so, Profizeug, äh, wo du dir so Proxifalls rechnen lassen kannst, ja?
1:05:11
gehst halt hin und sagst, zu dem Ding, ja, da liegen die vier Kaderteien als Rohpfeils, ja, die aus dem iPhone gefallen sind, aber mache dir mal ähm Proxyfiles,
1:05:21
in einem Viertel der Auflösung. Äh.
1:05:24  Stefan
Dem, das schneiden uns Grading und alles schnell geht.
1:05:27  Robert
Und auf dem Zeug kannst, genau. Und wenn du.
1:05:29  Stefan
Rechner sinken darf die dicken Falls drauf. Das ist natürlich geil.
1:05:32  Robert
Ganz genau, also das nennt man ähm, kann er auch ähm und genau damit kommt man dann auch mit so einem Rechner, der keine, äh, keine Dedizierte, Grafikkarte hat aus,
1:05:42
und dann funktioniert das gut,
1:05:46
Ja und dann äh äh dann bist du da voll, kannst du da voll in dieses eintauchen und tun denn und Stunden mit Videoschnitt verbringen und das hat mich voll reingesaugt, da habe ich viel Zeit verbracht die letzten zwei Wochen.
1:05:57  Stefan
Sehr cool. Der Christoph ist, glaube ich, auch wieder zurück.
1:06:02  Christoph
Äh was heißt zurück, ich glaube, ich bin hier falsch, ich bin in einer Werbesendung gelandet, ich dachte es ging um Filme.
1:06:07  Stefan
Apropos Werbesendung, wir haben jetzt nämlich noch ganz kurz noch ein zweites ähm äh Softwarethema.
1:06:16  Robert
Genau, ich möchte eine.
1:06:17  Stefan
Nochmal Werbung machen wollte.
1:06:20  Robert
Ja, es ist einfach ein ein lustiges Tools. Das ich dauernd brauche und wo ich gar nicht weiß, ob das andere Leute wissen, äh dass es das gibt. Und zwar ist es eine Seite, die nennt sich Go Toast dot org,
1:06:31
die das ist offensichtlich auch eine Softwarefirma, die irgendwie Software machen, wo ich ganz ehrlich, wenn ich so auf die Webseite gucke, muss ich sagen, das sieht alles so aus, als ob die morgen pleite gehen müssten, weil das alles uralter Kram ist,
1:06:41
ähm vielleicht tue ich denen auch Unrecht. Ähm aber was sie dann auf einer ihrer Unterseiten haben, sind ähm die sogenannten Drama-Tools. Ich weiß nicht, ähm wer von euch ist bei Straber? Du bist da auf jeden Fall St.
1:06:54  Christoph
Keine Ahnung, was du redest.
1:06:56  Robert
Ist ein ähm Erklärmann Stefan, wie sagt man das? Fitness.
1:07:02  Stefan
Nee, sind genauso ein Fitnessaufzeichnungsdienst, wenn du irgendwie was nicht laufen gehst und dein Handy mitnimmst und das dann mitstraber, das irgendwie Runtastic oder wie die Dinge alle heißen
1:07:13
ähm aufzeichnest und dann kannst du das in der Community teilen und bei Strahl gibt's dann noch irgendwie so Strecken, wo du der schnellste sein kannst und so Scherze.
1:07:22  Robert
Genau, ist für Leute, die viel Rad fahren, viel joggen gehen, viel ähm
1:07:26
schwimmen oder sowas. Ähm also ebenso die üblichen Ausdauersportarten, bei denen man gerne vielleicht zu GPS Tracks mitlaufen lässt, wo man da lang gerannt ist und wie schnell man da gewesen ist. Das ist der dann, wenn du deine Hausstrecke rennst, dann sagt, okay, das war jetzt die zweitschnellste Zeit nach der, die du letztes Jahr am siebzehnten Mai gemacht hast?
1:07:44
ähm und dann kannst du da so ein bisschen ähm den Überblick behalten über deine,
1:07:52
Ja, jede meiner Fahrradfahrten läuft da rein. Also auch jede meiner Jogging, aber ich gehe so selten joggen. Ich fahre eigentlich nur Fach. Äh,
1:08:01
ja, nee läuft eigentlich alles, also lasse ich alles da reinlaufen. Meistens ist es tatsächlich so, dass ich nicht mit Straber tracke, sondern dass ich's meistens mit der Apple Watch tracke. Und dann einfach nach Straber rüber, Cross Poster. Äh.
1:08:13  Christoph
Äh was, also was bringt das denn? Also, ist es damit man sich praktisch gegenseitig so ein bisschen bisschen pusht, so der ist wieder mehr gefahren, jetzt will ich da auch mehr fahren oder für was ist das denn hier? Oder macht man einfach eine Statistik oder.
1:08:28  Stefan
Also ist natürlich,
1:08:30
so, wenn du, wenn du jetzt in der in der Gruppe bist, vielleicht irgendwie in der Trainingsgruppe oder im Freundeskreis und du weißt, okay, weiß ich nicht, wir wollen jetzt alle gemeinsam abnehmen und wir wollen, dass alle darüber machen, dass wir, dass wir laufen gehen. Und dann können wir sagen, okay,
1:08:43
dann siehst du, okay, oh Mensch, weiß nicht, sehe ich, der Christoph, der war schon wieder laufen und ich war die Woche noch gar nicht.
1:08:48  Christoph
Nicht so wahrscheinlich.
1:08:50  Stefan
Ja, aber du weißt, was ich meine. Ähm,
1:08:52
dann dann müsste ich jetzt auch mal laufen gehen. Das motiviert mich. Auf der anderen Seite kann ich natürlich dann sagen, am einunddreißigsten siebten so, boah, diesen Monat bin ich schon zwölf Kilometer gelaufen. Das ist ja schon gut. Im Monat, davor bin ich nur sechs gelaufen, oder? Sowas,
1:09:05
ähm um dann eben so ein bisschen die Statistik zu haben.
1:09:09  Robert
Ja oder äh vergleicht den Vormonat mit dem jetzigen Monat so Sachen, wo du dann siehst, keine Ahnung. Ähm am siebzehnten
1:09:16
am siebzehnten Juni hatte ich schon hundertfünfzig Kilometer Fahrrad hinter mir oder zweihundert oder was auch immer irgendeine Zahl. Und heute haben wir den den fünfzehnten äh Juli oder sowas und und ich bin irgendwie siebzehn Kilometer hinten dran oder ich bin fünfundzwanzig Kilometer voraus oder sowas.
1:09:31  Christoph
Diesen Monat ja gerade mit einem richtigen Fahrrad gefahren und nicht mit dem Elektrofahrrad. Und dann kann man's ja wieder gar nicht vergleichen, oder? Oder wird unterscheidet ist das.
1:09:37  Robert
Das kann er unterscheiden, also du kannst einen geben bei jeder Fahrt, ob das jetzt E-Bike unterstützt gewesen ist oder ob das normales Fahrrad gewesen ist oder ob das Mountainbike irgendwo eine Rennradfahren war oder Gravel, Riding oder BMX,
1:09:49
wie sich das kannste kannst du ähm alles machen,
1:09:54
ähm genau, aber was, was ich jetzt auf was ich eigentlich hinweisen wollte, sind diese Gotos Utilities vor Straber, das die funktionieren theoretisch auch mit anderen dieser Netzwerke. Ähm,
1:10:04
das sind so kleine äh Online-Softwaretools, mit denen du äh Manipulationen an so GPX-Files machen kannst, also die da drunter liegende Dateiformat, was da verwendet wird, sind in der Regel immer
1:10:14
entweder sogenannte Fit Files oder GPX-Files oder TCX-Files. Ähm das heckt kommt so mal so ein bisschen drauf an, wo ist das Feier hergekommen, wenn du's ähm aus
1:10:23
auf seiner Webseite, wie wie Straber oder Runtastic oder sowas, exportierst, kriegst du in der Regel ein GPX-Pfeil, diese fit Files fallen glaube ich auch so,
1:10:31
ähm warum Fahrradcomputern raus oder und oder bei Garmin auch? Ähm diese TCX-Filz weiß ich nicht, die sind mir noch nicht so richtig oft untergekommen, aber äh,
1:10:43
Manche manche iPhone-App, die irgendwas mittrackt, äh spuckt manchmal diese fit, files auch aus. Ähm und.
1:10:50  Stefan
Okay. Und der rechnet um oder was macht er.
1:10:52  Robert
Der kann verschiedene Sachen, zum Beispiel, manchmal hast du ähm ein Effekt, dass irgendwas war, falsch aufgezeichnet, beispielsweise dein Bo
1:10:59
dein Fahrradcomputer war die Batterie leer oder irgendwas, war zu lange aus und er hat sein Datum zurückgesetzt oder irgend so eine Scheiße. Und ähm dann kommt da so ein Ding draußen, da bist du am ersten ersten achtzig gefahren oder so, ja. Und dann weißt du genau, Scheiße, ich bin.
1:11:11  Stefan
Mh, da habe ich drei, äh, bl.
1:11:13  Robert
Ja, genau. Ich bin am siebzehnten sowieso vielen äh Sohn so hoch, sondern,
1:11:17
die Times Stams sind ja da drin, also wann die Fahrt, wie lange die gedauert hat, das ist ja alles korrekt, man müsste das einfach nur
1:11:23
um ähm vierzig Komma sieben zwei Jahre und drei Minuten in die Zukunft schieben und dann wäre, würde ja alles stimmen. Sowas äh könnte man zum Beispiel damit machen. Oder was ich manchmal als Anwendungsfall hatte
1:11:34
ich hab mein, ähm, mein Radcomputer, an meinem, äh, meinem Fahrrad, äh, der erfasst auch äh Trittfrequenz zum Beispiel. Und ähm,
1:11:43
äh dann trackt der für mich GPS übers iPhone,
1:11:46
Der ist per Bluetooth mit dem iPhone gekoppelt und ähm und Geschwindigkeit tatsächlich vom Radsensor und nicht übers GPS. Und ähm und
1:11:54
Trittfrequenz, ähm trackt der für mich mit und fasst das alles äh in in eine Dette halt zusammen. Was er aber nicht miterfasst, ist mein äh mein mein Puls. Und ähm den Puls wiederum erfasst die ähm äh die Apple Watch,
1:12:08
und,
1:12:09
Danach habe ich theoretisch zwei Files. Und ähm in dem einen ist ist der selbe Track drin, aber die, das GPS von der Apple Watch ist nicht so geil. Das heißt, da fährst du immer irgendwie so nebendran durch irgendwelche Wiesen und Häuser und schluchten und quer über Kreuzungen drüber oder so, weil die die nimmt einfach nicht so oft ähm.
1:12:24  Stefan
Die schätzt ein bisschen mehr.
1:12:25  Robert
Ja, die die, ich glaube, der, der Intervall, wie oft sie das GBS ausliest, ist einfach größer, weil sie mit der Batterien ein bisschen mehr haushalten muss, weil sie halt nur sehr, sehr wenig äh äh Energievorrat hat,
1:12:35
Ähm und das kann das iPhone natürlich viel viel besser und macht da ähm mehr mehr Punkte und demzufolge hat sie den besseren GPS-Track und damit auch die besseren äh Entfernungsdaten und alles,
1:12:46
ähm aber die andere, der andere, die andere Datei hat den Hardreed, den Hardware-Track, ja? Und ähm, dann kannst du hier zum Beispiel, gibt's einen so einen Tool Merch
1:12:54
äh Hardrade mit GPS, Pfeil und dann kannst du die beiden Pfalz zusammenführen über die Time Stamps, die sie ja beide drin haben
1:13:00
finden quasi die einzelnen Werte an die richtige Stelle und der Merch steht das dann und das so dann hoch und dann habe ich dort,
1:13:09
äh Geschwindigkeit,
1:13:12
ähm GPS-Koordinaten und äh Trittfrequenz, alles übereinander. Und ähm dann kann's natürlich so Statistiken und Auswertungen so einfach sehr viel schöner machen,
1:13:22
ähm weil dann mehr Daten da sind, ne?
1:13:27  Stefan
Na gut, das klingt natürlich nicht verkehrt.
1:13:29  Robert
Und ja, sowas, wenn auch irgendwie mal was mit so einem GPS-Fall GBX-Fall kaputt ist, aus irgendwelchen anderen Gründen, man kann ja noch tausend andere komische, billige Chinageräte, die GPS drin haben, dabei gehabt haben oder so,
1:13:41
äh bei Wanderungen oder so, gibt's ja so, GPS-Tracker, die keine Displays haben und einfach mit einer Batterie schier ewig aufzeichnen können. Ähm,
1:13:49
manchmal etwas, ob's gute Dateien raus, die dann irgendwie seltsame Fehler haben. Äh hier kannst du dann auch so,
1:13:57
möglichen Adjustmins und so und kannst die zusammenrechnen mit irgendwas anderes. Es ist einfach so eine Toolbox für GPX-Dateien,
1:14:05
Nee, das kostet nichts, sondern muss auch nichts runterladen, sondern du lädst das Fall halt da hoch und dann kriegst du so einen etwas gro
1:14:10
Ladenloken, Aussehen des ähm aber eben sehr funktionales, sehr so typischen Nerd, so so tausend Checkboxen und kleine Radio Buttons, wo du irgendwie das möchte ich und das möchte ich das nicht und bitte das mit reinschreiben und das weglassen und so. Und also man sieht, das sind so
1:14:24
gewesen, die haben das nicht auf schön programmiert, sondern auf das muss was können
1:14:28
und ähm scheint das so eher für sich selbst gemacht und dann der Welt zur Verfügung gestellt zu haben. Ähm und dann lädst du deinen Fall deine ein, zwei Falls da hoch, frickelst sie zurecht und lädst sie wieder runter und dann ähm
1:14:39
kannst du sie zuschreiber oder sonst wohin schieben. Sehr schön gemacht. Brauche ich einfach irgendwie immer wieder.
1:14:46  Stefan
Ne, Codestour, coole Empfehlung, Gott, wir verlinken das.
1:14:51  Robert
Machen wir.
1:14:52  Stefan
So, das war jetzt aber genug Software. Ähm ich hätte noch äh was richtig äh Handfestes oder äh physikalisches. Ich habe mir letzte Woche eine Tischkreissäge gekauft.
1:15:06  Christoph
Ich ich hoffe, du sagst es, Fabrikat, dass wir auch hier unseren Werbeauftrag äh gerecht werden.
1:15:10  Stefan
Es ist nicht von Da Vinci. Nee, ist eine äh Boff Bosch äh GTSC CNXC.
1:15:19  Robert
Äh warte, warte, jetzt muss ich googeln.
1:15:25
GTS zehn, was.
1:15:27  Stefan
XC
1:15:29  Robert
X zehn. Okay.
1:15:31  Christoph
Eine Tischkreissäge.
1:15:32  Stefan
Ein Tischkreis sich hier.
1:15:33  Robert
Zweitausendeinhundert Watt.
1:15:36  Christoph
Was was unterscheidet die von einer äh von einer normalen Kreissiege.
1:15:40  Robert
Handkreissä.
1:15:41  Stefan
Eine Handkreissäge, da führst du die Säge und bei den Tischkreisige führst du das Holz.
1:15:47  Christoph
Ah, okay. Gibt's da nicht noch ein anderes Wort für? Wenn ich da irgendwas muss auf der Zunge, dass.
1:15:53  Robert
Tauchkreis singen, aber das das ist nur eine besondere Form der Handkreissäge, oder? Oder zumindestens,
1:16:01
Ich habe gerade den Preis gesehen, mir ist kurz schlecht geworden. Ä.
1:16:04  Stefan
Ja, deswegen habe ich sie auch hier erst jetzt gekauft. Ja, wir haben haben noch einig,
1:16:11
GTSC XC.
1:16:14  Robert
GTI, also Bosch GTI kannst du eigentlich finden.
1:16:17  Stefan
Ja, die kostet siebenhundert Euro ungefähr.
1:16:20  Christoph
Mhm. Und.
1:16:23  Stefan
Für sowas habe ich sie jetzt gekauft. Äh wir wollen im Keller noch ein bisschen was ummachen und da gibt's dann auch nochmal Regale zu bauen und jetzt hier in der Bar bin ich schon wieder neue Sachen am bauen und.
1:16:31  Christoph
Aber das sieht noch so aus, als wäre das ein Tisch, auf dem diese, das sieht aus wie eine normale Kreissäge.
1:16:36  Stefan
Die genauso, die von unten an den Tisch montiert, quasi, also ist natürlich anders, aber.
1:16:42  Christoph
Nicht so, dass wir die Kreisliga in der Hand hat und in den, also wie den Tauchkreissäge, sondern.
1:16:46  Stefan
Nee, nee. Du du bewegst das Holz über den Tisch.
1:16:50  Christoph
Und was unterscheidet sie dann von der Kreissäge, von normal? Oder ist eine normale.
1:16:55  Robert
Im normalen Kreissäge.
1:16:57  Stefan
Nee, es ist halt die Frage, was für dich eine normale Kreissäge ist.
1:17:00  Christoph
Was auf den Baustellen rumsteht.
1:17:02  Stefan
Ein Tisch, wo du das Holz drüber.
1:17:05  Robert
Das ist das ist eine Tischkreissäge schon. Was.
1:17:08  Stefan
Die heißt, die heißen dann, glaube ich, äh ähm.
1:17:11  Christoph
Kreissäge. Das ist für mich eine Kreissäge. So so ein riesiges Blatt, was sich dreht, wenn man denkt, oh, da will ich nicht reinkommen.
1:17:20  Stefan
Ja, genau.
1:17:20  Christoph
Und einen Tisch mit dem Schlitz, wo es eben so rausguckt und dann kann man da so Steine zersägen mit. Oder Holz von mir so.
1:17:27  Robert
Ja gut, aber dann hat ja der Typ auf der Baustelle auch noch eine Handkreissäge, womit er sich äh über den Stein, der aus irgendwelchen Gründen schon irgendwo unten am Boden ist, nochmal drüberbeugt und äh da was wegsägt, das ist dann die Handkreissäge
1:17:39
der hat ja auch beides dabei,
1:17:42
Also bei mir werden hier im Moment vorm Haus extrem viele Steine gesät. Ja, ich sehe das jeden Tag und hör das vor allen Dingen jeden Tag. Und die haben beides am Start.
1:17:50  Christoph
Na ja. Mein lieber Scholi, da ist.
1:17:53  Robert
Aber du sitzt eher Holz, oder? Stefan.
1:17:55  Stefan
Genau, ich sehe kreuz, ich habe ein Holzigblatt drin und ähm ja,
1:18:03
äh so so schnell hier Sachen gebaut, habe ich echt noch nie,
1:18:09
weiß nicht, ich habe dann ähm ein Regal noch in die Bar reingebaut, ähm wo noch ein paar Gläser drauf ähm kommen sollen und einfach diese Regalböden aus einem, aus dem,
1:18:20
Brett raussägen,
1:18:21
mit der Handkreissiege ist das halt echt total aufwendig, bist du dann die die breite richtig hast und dann segste einmal und dann musst du die Breite wieder neu messen und dann sind die natürlich nicht alle gleich, weil der so genau kannst du gar nicht messen und segen. Und mit der Tischkreissäge,
1:18:35
da stellt's halt den Anschlag ein, schiebst Brett durch, guckst einmal, dass es passt, alles klar passt und dann schiebst du noch vier Bretter durch und dann ist das fertig und ähm da die Bretter,
1:18:45
dünn waren, weil ich das haben wollte, damit die, damit die ähm bisschen eleganter aussehen, habe ich die aber hinten mit so einem,
1:18:52
Brettchen noch verstärkt, einfach so aus aus so einem,
1:18:56
weiß nicht, äh Restholz, ähm noch was ausgesägt, aber da auch. Stelle ich das ein auf einen Zentimeter. Zack, schieb, da schieb das Holz, was ich dann noch hatte, viermal durch,
1:19:05
klebt das unten dran, fertig. Das geht innerhalb von, weiß ich nicht, in einer Stunde oder so, hatte ich das, sonst würde das ewig dauern, gerade so dünne Sachen auch nicht.
1:19:16
Du kannst ja kaum festhalten und festklemmen und ähm ja und mit so einer, mit so einer Tischklassig ist echt beeindruckend, aber,
1:19:25
wenn du die anschaltest und du merkst die, die Kraft und die also die die knurrt dich quasi schon böse an. Also man merkt halt,
1:19:37
Okay, wenn ich da mit dem Finger nicht aufpasse, dann ist der einfach weg. Ja,
1:19:43
das ist, da muss man echt aufpassen, ich habe mir auch extra noch so ähm,
1:19:48
mag vielleicht für die Menschen, die, die sowas sehr regelmäßig benutzen und sehr professionell benutzen, total übertrieben sein, aber so so halte,
1:19:55
Dinge gekauft, mit dem ich das Holz so festhalten kann. Dann soll's mir lieber das Plastikding zersägen, anstatt meiner Hand
1:20:02
ähm habe ich ihn einfach ein besseres Gefühl, damit wenn ich äh nicht das Holz anfassen muss, während es gerade sägt und ja, ist halt schon so du,
1:20:12
oder so habe ich's jetzt gemacht und ich glaube, das ist irgendwie sinnvoll, dass man eben,
1:20:16
sagt, okay, ich seg das jetzt so, ich halte es hier fest, dann schiebe ich da durch, dann ich meine Hand so rum und schalt's dann aus oder ich nehme mein Knie und schalte es dann aus, damit ich eben nicht mit der Hand quer übers Segeblatt fasse,
1:20:29
Ja, wenn die Hand ein bisschen zu niedrig hast, das beißt sich halt sofort da rein. Also,
1:20:33
Das ist schon krass, aber die Geschwindigkeit, mit der man arbeitet, ist, ist unglaublich. Also, es es ist so geil, es macht so viel Spaß. Ich möchte jetzt nur noch Sachen sägen und Sachen bauen.
1:20:44  Christoph
So, was bräuchte ich gerade? Es klingt super, um Hühnerstall zu bauen.
1:20:48  Stefan
Ja. Ähm schmeiß deinen Holz ins Auto. Kommt vorbei und wir segen das alles schnell zurecht.
1:20:53  Christoph
Ist vielleicht bisschen umständlich, aber hm, ich sowas habe ich die letzten Minuten gerade überlegt, ja.
1:20:58  Stefan
Ich hab nächste Woche Urlaub, ich bin ganzen Tag zu Hause, kannst vorbeikommen.
1:21:00  Christoph
Ja, genau.
1:21:04  Robert
Und hast du die jetzt irgendwie auf deiner Werkbank festgefestgeknuppert oder hat ihnen einen eigenen Tisch, auf dem sie steht oder wie.
1:21:12  Stefan
Nee, ich habe den Tisch, habe ich nicht mitgekauft. Ich habe noch einen alten Schreibtischunterschrank gehabt von meinem alten Schreibtisch. Und da habe ich einfach die Rollen, die unten dran waren, weggemacht und neue, so,
1:21:25
die auch Gewicht können, drangemacht und die man auch äh feststellen kann, weil du möchtest ja nicht, dass du da gerade ein Holz durchschiebst und dann bewegt sich die ganze Säge weg,
1:21:34
Und äh dann habe ich, habe ich da noch ein Brett oben drauf geschraubt und dann habe ich die Säge auf das Brett geschraubt,
1:21:40
und äh ja jetzt wenn ich halt große Sachen sehen will, dann fahre ich's aus der Werkstatt raus und
1:21:45
in Carport und da kann ich dann sägen, wie ich will. Oder äh in der Werkstatt geht's eigentlich auch noch ganz gut, also gerade, wenn man so, weiß nicht, die Regalböden, die ich jetzt gesiegt habe, die sind zwölf Zentimeter breit, die kriege ich schon irgendwie in der, in der Werkstatt auch zersägt,
1:22:00
und äh ja, das macht schon, jetzt mach.
1:22:04  Christoph
Ziemlich geil.
1:22:05  Stefan
Total Spaß und ja, dann so Kleinigkeiten irgendwie, dann stellst du es nochmal senkrecht und sägst irgendwie noch eine Nut aus und ähm,
1:22:15
also die Geschwindigkeit ist halt mit der man halt arbeiten kann, man stellt's das ein und dann,
1:22:21
kannst du halt fünf Mal das gleiche Siegen oder hundert mal das Gleiche sägen. Ähm weil eben die Breite festgelegt ist.
1:22:31  Robert
Sehr cool. Ja und das mit dem Greifen äh nicht nicht in Sachen reingreifen, von denen man nicht, von dem man eigentlich weiß, dass man da nicht reingreifen soll,
1:22:39
hatte ich jetzt gerade erst letzte Woche wieder so ein schönes äh äh so ein schönes Beispiel. Ähm ich hatte einen Topf mit Deckel im Backofen für,
1:22:48
Minuten oder so und hab mir dann extra meinen meinen Grillhandschuh geholt, um den da rauszunehmen, weil der hatte ein Metallgriff,
1:22:54
der natürlich dann auch hundertachtzig Grad hat und ziehen wir mein Recht nach rechte Hand, meinen Grillhandschuh an und hole dieses Teil daraus und stell's ähm ab und nehme dann die unbedeckte linke Hand und greife nach dem Deckel.
1:23:08  Christoph
Ah
1:23:10  Robert
Vollkommen verblödete Nummer. Und ja, habe ich hart bezahlt. Also, hat sich dann geschält und sah halt auch scheiße aus und musste zwei Stunden gekühlt werden, bis aufgehört hat, weh zu tun,
1:23:21
man greift halt nicht einfach äh eine hundertachtzig Grad äh heißen Metallgriff von der Deckel, hat auch einen Metallgriff.
1:23:27  Stefan
Schön. Ja.
1:23:27  Robert
Da habe ich dann halt drangepackt, ne? Das äh und da ist es noch so, ja, der Finger ist jetzt wieder okay, ne? Aber bei dem Sägeblatt, äh der ist dann nicht wieder okay danach.
1:23:35  Stefan
Das wird halt nicht wieder, genau. Unser Tod hat neulich getestet, wie wir haben Öl in der Pfanne wird. Fandst du auch.
1:23:40  Christoph
Oh jetzt, was ähnliches hat die Rosa neulich auch gemacht, ja. Also im letzten Moment, ach nee, das war nicht ein Öl, das war Pfanne. Da war, wie war denn das? Ich glaube, der Deckel,
1:23:52
Ich glaube, ich habe den Deckel drauf gemacht und der war kühl,
1:23:56
und sie hat aber in die Pfanne gefasst. Und ich habe äh nein, nicht da dran fassen, hat's aber schon dran gefasst, gehabt. An die ganz heiße Pfanne gefasst.
1:24:04  Robert
Ich habe auch gerade an einem an der rechten Hand wieder an an der Brandblase, ähm die ich mir gestern geholt. Ähm da hatte ich einen Topf mit,
1:24:13
in so einem, das war so eine wie so eine Gemüsemischung, äh die die köchelte so vor sich hin. Und ich wollte die dann pürieren. Und ähm die köchelte so von der Kochstu.
1:24:22  Christoph
Immer eine gute Idee.
1:24:24  Stefan
Sollte alles pürieren.
1:24:25  Robert
Ist allerdings nicht grün geworden.
1:24:27  Stefan
Außer Nudel.
1:24:28  Christoph
Ja.
1:24:29  Robert
Ist, äh, er köchelte so auf auf, ich glaube, beim Englischen sagt man's Simmering, ja, also so das ja oder gibt's auch im Deutschen ist, simmerte vor sich hin,
1:24:38
Ähm also so ein ganz leichtes Köcheln. Und dann habe ich das püriert und was ich nicht bedacht habe in dem Augenblick ist, dass ähm Dinge, die zählflüssig sind, wenn sie püriert werden, die können, die können nicht.
1:24:46  Christoph
Ja, genau. Viele Verzug.
1:24:49  Robert
Nee, die können nicht ähm Sachen, die so zähflüssig sind, können nicht so so leicht vor sich hin blubbern, sondern die machen dann,
1:24:57
die holen so ein bisschen Luft, sage ich mal und dann machen sie eine große Blubbblase. Und wenn dir dann der Spritzer von dieser großen Blubbblase an die Hand springt, dann ist das auch nicht mehr dünnflüssig und läuft sofort wieder runter,
1:25:09
Sondern dann hast du so einen Flatschen und der bleibt da kleben. Und ähm und der gibt dann seine gesamte Hitze an dieser eine Stelle an, der erklebt ab. Bist du das abgewischt hast, ähm ist es schon zu spät und du hast deine Brandblase. Ähm,
1:25:22
das war fast schmerzhafter, als das mit dem an den Deckel greift. Erstaunlicherweise,
1:25:30
die Suppe war hinterher lecker, aber das mit dem Pürieren, das habe ich jetzt gelernt. Vorsicht.
1:25:35  Stefan
Ja. Vielleicht sollten wir nochmal einen neuen Podcast machen, wo wir über Kochverletzungen reden,
1:25:46
Es scheint so, dass wir da Redebedarf haben.
1:25:48  Robert
Ich ich sammle derweil weiter.
1:25:51  Christoph
Podcastuniversum muss wachsen, ja.
1:25:54  Stefan
Immer größer werden.
1:25:56  Robert
Was ist denn das nächste ähm ich sage mal, bei diesem Sinne Werkstattgerät, dass du jetzt kaufen wirst oder wo dein, wo deine, wo deine Laseraugen sich jetzt hinrichten und wo du sagst, da brauche ich eine Kategorie für. War, wie, was, wo, das gibt's doch wohl nicht.
1:26:10  Stefan
Tischkreissäge ist erstmal das wirklich,
1:26:13
Also ja, ich ich könnte noch einen Schleifer brauchen, aber den habe ich mir im Moment ausgeliehen und äh dann kann man ja auch so ganz gut arbeiten, wenn man in geliehenen. Also hier so ein, so ein äh Excenterschleifer. Ähm,
1:26:26
Nee, aber die Säge, das ist halt echt. Also,
1:26:31
Ich äh könnte jetzt erstmal Holz brauchen und äh Ideen für für, weiß ich nicht, Möbel und so Sachen. Äh ich muss noch ein paar Schubladen für die Bar bauen. Da habe ich jetzt schon Lust drauf, die zu machen. Ähm, wenn ich leider nicht so viel Zeit, weil ich muss jetzt Regal erstmal fertig kriegen,
1:26:46
kriegen am Wochenende Besuch. Und ich weiß, dass die äh mit in die Bar wollen,
1:26:51
und da muss halt das Regal fertig sein und nicht so halb fertig. Ich habe nämlich was nicht so klug war, schon mal die ersten Gläser rausgeräumt, die stehen jetzt auf dem Tresen. Die sollen aber ins Regal, das heißt, das ist egal, muss fertig sein, damit der Tresen, der ist, damit die Leute kommen können.
1:27:03  Robert
Zurückräumen ist ja keine Option.
1:27:05  Stefan
Nee. Nee, weil ich den ähm ich habe war noch nicht auf dem auf dem Wirtschafthof und nach Papier gebracht und da war natürlich das,
1:27:13
äh die das Packpapier und die Kiste wird drin. Deswegen zurückräumen ist nicht,
1:27:19
ist nicht klug, ich geb's zu, aber es motiviert mich, das jetzt fertig zu machen. Ich habe heute in der Mittagspause ähm die Bretter dann noch geölt,
1:27:30
Und äh morgen kommen die zweite Schicht drauf und dann bei euch sind am Samstag fertig, man kann am Sonntag die Gäste kommen.
1:27:36  Robert
Du willst mir also wirklich sagen, dass dein Syndrom bei null ist. Das kann, das.
1:27:41  Stefan
Im Moment. Äh das wird sich sicherlich wieder ändern, aber im Moment, also das Ding macht einfach so, ich muss halt dann noch so viel lernen und so.
1:27:52  Robert
Folge siebenhundertfünfzehn. Ich habe jetzt diesen Betonbeschei.
1:27:55  Stefan
Betonorb.
1:28:01
Nee, Beton, was soll ich denn mit einem Vitaumischer.
1:28:04  Robert
Also Hühnerstallfundament betonieren.
1:28:06  Christoph
Genau.
1:28:07  Stefan
Ja, aber ich wüsste nicht, wo ich bei uns noch im Hühnerschalte, das sage, es ist halt alles ein bisschen kleiner. Ich kenne, ja.
1:28:17  Robert
Tja.
1:28:19  Christoph
Fallmischen Projekte eine, die man machen könnte. Da könntest du auch schon Pool bei euch bauen. Da wollt ihr eure Rasenfläche, es könnte noch einen Pool bauen, den könntest du betonieren.
1:28:28  Robert
Das Lustige ist, genau das habe ich neulich äh mit meiner Frau besprochen, dass ich gesagt habe, wenn wenn wir das Haus von den Gießberg hätten, diese Rasenfläche, ich glaube, da würden wir den Pool hinbauen. Genau das haben wir so besprochen.
1:28:41  Stefan
Wir wären natürlich auch bei Freunden, die hatten im Pool. Der hat auch gedacht, so, oh geil, das brauchen wir auch, wo bauen wir bei uns einen Pool hin? Und bei uns war der Plan, ähm, den unteren Caport zu bauen, den Pool, dann kann man den nämlich im Winter noch so,
1:28:54
äh könnte man ja überlegen, ob man das vielleicht ein bisschen massiver macht. Und dann kann man den Winter vielleicht auch nutzen, wenn man da, weiß ich nicht, Glasfenster, die man wegschieben kann oder irgend sowas macht.
1:29:06
ja
1:29:07  Robert
Ach so, das Auto muss dann rausgefahren werden und dann.
1:29:09  Stefan
Ja, im also im Sommer haben wir da eigentlich eh nie ein Auto stehen, weil's einfach viel schöner ist, wenn du die Flächen nutzen kannst und da rumlaufen, schaukeln, sonst irgendwas kannst. Und ähm ja.
1:29:20  Christoph
Siehst du? Und schon brauchen wir Betonische.
1:29:23  Robert
Ja und in besoffenen Cop äh äh dann irgendwann den Porsche in den Pool fahren kannst, damit.
1:29:28  Christoph
Genau, den Porsche wollen wir.
1:29:32  Robert
Ja, ich weiß, äh Känguru, Chroniken, da wird äh also in dem Film, der leider nicht sehr gut ist, hatte ich ja besprochen. Äh landet irgendwann eine chronische Szene, ein Porsche im Pool. Das ist schwer, die mir gerade so vor den Augen rum.
1:29:44  Christoph
Findet in Narkos übrigens auch statt, ich weiß nicht, auf Porsche ist oder es könnte auch ein Lamborghini oder Ferrari, irgendwas, in sowas genau das machen sie auch im Endeffekt. Muss, muss natürlich, gehört ja in dieses Setting auch rein.
1:29:57  Stefan
Ja
1:30:00  Robert
Ja, das geht dann da, wenn der, wenn er unterm Carport ist und du lässt versehentlich den Deckel offen, wenn das Auto reinfährst, weil du gerade nicht drüber nachdenkst, dann ist ganz schnell versinkt. Das geht dann flott.
1:30:10  Stefan
Ja, wenn ich's und dann kaputt bauen würde, wie ich so halt so woanders im Wintergarten bin und dann fährt's halt auch kein Auto mehr rein. Ja. Aber die Wahrscheinlichkeit.
1:30:21  Robert
Indoor Outdoor-Schwimmba.
1:30:22  Stefan
Dass ich da einen Pool hinbaue, ist nicht sehr hoch. Außer, wenn ich im Lette ge.
1:30:33  Robert
Folge tausendzweihundertneunzig.
1:30:35  Christoph
Das Problem in Beton mischen, ist nur die sind viel zu billig. Das hat einfach für einen Stefan nicht interessant. Das das kaufst du so vorbei.
1:30:45  Robert
Was besonders geil ist so.
1:30:48  Christoph
Ich weiß ehrlich gesagt auch gar nicht, was das kostet. Ich habe mich jetzt vielleicht also auch weitest im Fenster gelehnt, aber.
1:30:54  Stefan
Was man so an direkt in die Wasserzuleitung anschließen kann.
1:30:57  Christoph
Ja, siehste, genau.
1:30:59  Robert
Wo sich innen drin was andersrum dreht als außen oder so.
1:31:02  Christoph
Nee, kostet echt nichts. Das sind keine zweihundert Euro.
1:31:06  Robert
Ja, stimmt. Hundertneunundvierzig, als ich hier bei Amazon.
1:31:12  Christoph
Hm, schade. Nee, müssen irgendwas ander.
1:31:13  Robert
Hm. Tja, dann brauchen wir's.
1:31:15  Christoph
Mehr kostet.
1:31:18  Robert
Ah, doch, guck mal, hier gibt's beispielsweise für sechshundertfünfzig. Also, irgendwas musste er anders können.
1:31:23  Stefan
Zwang, Mischer, der kostet zweitausendvierhundert Euro.
1:31:27  Christoph
Na, endlich, der Wanderplatz gefunden.
1:31:29  Stefan
Was ist denn dein Tellerzwang? Micha?
1:31:33  Robert
Ich bin nicht sicher, aber es klingt, sonst brauchst du es ganz dringend.
1:31:38  Stefan
Nee, auf keinen Fall.
1:31:39  Robert
Ja, Christoph, wir müssen uns was anderes ausdenken. Irgendein Flo, die Medien zu ersetzen können.
1:31:45  Christoph
Ja, das Schlimme ist ja, der Stefan, dem brauchen wir so einen Flug gar nichts, also er findet sowas ja selbst. Ich war vorhin so, du hast dir bis siebenhundert Euro eine Kreissäge gekauft? Okay. Das habe ich nicht kommen gesehen.
1:31:57  Stefan
Ja. Die schleiche ich, glaube ich, seit gut zwei, wenn ich drei Jahren rum. Also, ist schon sehr lange geplant oder überlegt.
1:32:11  Christoph
Ja, da musstest du vorher erst noch ein paar äh Kostspiele gegrillt und ein äh eine Basse Ukulele kaufen.
1:32:19  Stefan
Äh aber Grill habe ich kein Gekaufteure.
1:32:23  Christoph
Nicht? Ist doch sowohl ein Gasgrill, also so ein Keramikgrill, oder.
1:32:26  Stefan
Hat hundert Euro gekostet.
1:32:29  Christoph
Ach so. Ich dachte, das ist ja auch sowas ganz heindiges. Aha.
1:32:33  Stefan
Nee, das ist heute ein ganz kleiner bei beim Action. Das ist so ein ich musste vorher nicht, dass das gibt, aber ja, so ein Krohschladen.
1:32:46  Christoph
Lustigerweise hat mir genau genau von diesem Laden oder diese Ladenkette heute jemand erzählt, das gibt's nicht für uns in der Gegend auch. Ich hatte noch nie was davon gehört. Noch nie.
1:32:57  Stefan
Ich ich auch nicht, bis ich von.
1:32:58  Christoph
Gleichen Tag zwei Leute. Das ist doch seltsam. Darum irgendwie so ein Fehler in der Matrix, oder.
1:33:03  Stefan
Vielleicht solltest du mal morgen hinfahren und gucken, was was dieser Laden für dich vorrätig hat. Vielleicht findest du eine Kreissäge.
1:33:12  Christoph
Aber eine billig.
1:33:16  Stefan
Ja, kannst du da einen Hühnern, deinen Hiderstal liegen, äh Segen liegen?
1:33:20  Robert
Aha, was kann der Laden? Ich war auch noch nie. Ich habe da auch noch nie von gehört.
1:33:24  Christoph
Was mir wohl gesagt hat, dass dieser Dekozeug auch immer.
1:33:27  Stefan
Ja, Deko zu, also ein bisschen kruschtig.
1:33:29  Robert
Gruß dich. Schönes Wor.
1:33:31  Stefan
Das ist gefühlt so ein so ein so ein,
1:33:35
Händler, der irgendwelche Sachen auftreibt und dann paar tausend Stück davon kauft oder irgendwie machen lässt,
1:33:43
und dann verkauft ihr die mit gewinnen und dann,
1:33:46
produzierte wieder was Neues und findet wieder irgendwas Neues. So fühlte sich das an, dass eine Mal als ich da war und diesen besagten Grill gekauft habe, der im ähm Grillsportforum, was ja auch ein grandioser Name für.
1:33:58  Christoph
Grandios, ja. Grillsport. Super.
1:34:03  Stefan
Ja, also echt cooles äh Grillforum,
1:34:07
da wurde der sehr intensiv besprochen. Ich weiß gar nicht, wie ich drauf ein Arbeitskollege hat mich drauf aufmerksam gemacht, der hat den nämlich immer zusammenlosgezogen und haben den gekauft. Also er und äh ich warte ein. Und ähm ja,
1:34:22
habe schon ein paar Mal so eben gerade, wenn du für zwei Leute Pull Pock machen willst. Super. Oder für drei so, ist nicht so. Ich würde sagen,
1:34:34
drei Kilo kriegst du auch schon drauf. Ähm ja, lässt sich einigermaßen vernünftig einredenen.
1:34:42  Christoph
Bin gerade in dem Katalog von Action. Das ist echt grandios, was die für Zeug haben. Sich wirklich nicht brauchen. Eine Citronella-Kerze,
1:34:52
Damenboxershorts. Ich wusste nicht, dass es das gibt. Welche Damen tragen den Boxershots? Hättest du mal ernsthaft?
1:35:00  Robert
Die gibt's bestimmt. Die Frage ist, was du mit der Kombination machst. Zitronella.
1:35:06  Christoph
Ja, genau.
1:35:07  Robert
Äh zusammen mit Damen, die Boxershorts tragen, abwackeln. Äh ja, gut dieser Laden sponsert uns nicht, deshalb äh werden wir jetzt aufhören, deren Produkte vorzulesen. Und stattdessen.
1:35:23  Christoph
Wirklich nicht braucht. Gott, oh Gott, oh Gott. Na gut. Ja, genau, mit schönem Zebra drauf. Ähm.
1:35:34  Stefan
Ob du wolltest uns rausbringen, oder? Oder wollte.
1:35:36  Robert
Ich hatte überlegt, aber dann hatte ich auch keine richtige gute Idee, wie ich das mache. Insofern habe ich's dann wieder gelassen.
1:35:42  Stefan
Wir können auch noch ein bisschen durch den Katalog.
1:35:44  Christoph
Nee, nee, nee, nee, nee, nee, nee, oh Gott, wir brauchen keinen Instand-Barbecue.
1:35:50  Robert
Oh Gott, das klingt furchtbar und.
1:35:51  Christoph
So eine Aluschale, wo Kohlen drin sind. Furchtbar.
1:35:56  Robert
Ach so, so Einweggrills, einmal Grills. Sagen wir, aber früher immer auf Festivals verwendet. Das funktioniert nie richtig. Sind absolut schrecklich diese Dinge.
1:36:05  Christoph
Meinst, das ist die die eins neunundvierzig nie wert.
1:36:10  Robert
Ja, nee, nee, äh, also klar, du kannst darauf ein Würstchen verbrennen, das geht schon irgendwie und und so ein komisches Nackensteak in, in, in, in Chemiemarinade, ausm, ausm, aus dem Netto, das geht natürlich auch, ja. Also, wenn du da irgendwie dann dein gehacktes essen möchtest, bitte,
1:36:25
aber ähm so.
1:36:27  Christoph
Pulled Pork wird's wohl nicht werden.
1:36:29  Robert
Das kann man das nicht nennen und vor allen Dingen, du kannst ja da nichts nichts regeln, du kannst den den ja, also da das geht entweder an oder es geht nicht an und danach hast du,
1:36:39
eine eine brutale Hitze für viel zu kurz und danach hast du keine, also diese Zeit, wo das, wo die Hitze richtig und gut ist, ist so kurz, das also eigentlich kannst du da wirklich nur Zeug verbrennen drauf,
1:36:52
richtig fettiges Schwein, dem die Hitze nichts ausm.
1:36:57  Stefan
Bin jetzt grad mal in die Kategorie Heimwerken gegangen, weil wir hatten ja grad das Thema, da gibt's Autositzbezüge. Und ein ein.
1:37:07  Robert
Kennt ja noch die Zeit, wo die Leute immer so Autositzbezüg hatten und diese komische Kugelnoppenmatte, die dann immer noch.
1:37:11  Christoph
Perlen. Ja.
1:37:13  Stefan
Hier habe ich mich damals schon gefragt.
1:37:16  Robert
Oder oder diese Fellbezüge auch gut.
1:37:18  Christoph
Oh, das äh im Moment würde mir das gut gefallen mit diesen Perlen. Ich habe mir nämlich letzte Woche Freitag einen fiesen Sonnenbrand am Rücken zugezogen, weil meine Frau sich mit darüber lustig gemacht hat, dass mein ganzer Körper weiß, ist nur meine Arme, sind richtig braun. Und da habe ich gedacht, och,
1:37:32
ich arbeite im Garten mit meinem Schippschwager. Da lasse ich doch mal das T-Shirt weg. Super Idee, gell?
1:37:37  Stefan
Ja gar nicht.
1:37:38  Christoph
Momentan ein Strahler, wie ein Krebs aus, also jedenfalls am Körper, in Krebs mit braunen Armen und ähm jetzt beginne ich mich gerade zu schälen,
1:37:49
Und da wäre so ein, so ein, so ein Kugel äh Kugeln-Noppen-Ding im Auto, woran ich mich immer schubbern kann, während ich Auto fahre. Wäre eigentlich super.
1:37:58  Stefan
Hier gibt's für drei neunundvierzig drei neunundzwanzig Minischleifscheiben. Vielleicht hilft dir das auch.
1:38:04  Christoph
Gute Ide.
1:38:06  Robert
Ich kenne jemanden, der hat einen Excenterschleifer ausgeliehen. Der könntet ihr da vielleicht mal über den Rücken drüberfreudeln mit und dann.
1:38:15  Christoph
Ich habe das vorhin meinen Kindern ähm demonstriert. Ähm und die fanden es sehr imposant und haben dann daran rumgezuppelt und und mir die Haut vom Rücken abgezogen und gefragt, ob das weh tut. Habe ich gesagt, nee, ist ganz angenehm.
1:38:27  Robert
Und deine Frau hat hoffentlich so ein Video gemacht und ähm schneidet das ähm mit Schnittsoffel, habe ich vorhin empfohlen. Ähm gegen so ein Gegen so ein Bild, wo sich so Affen lausen im,
1:38:39
hin und her blenden kann, so.
1:38:40  Christoph
Und mit so einem fiesen Reisgeräusch, wie wenn's Tapete,
1:38:47
Ja, genau. Äh ja, äh genug Selbstdarstellung für heute.
1:38:55  
Musik
1:38:55  Robert
Exakt, ja.
1:38:57  Christoph
Wir haben wieder Dinge aus unserem Leben erzählt, die ja man eigentlich nicht vorhaben sollte, zu erzählen, aber wir sind da ja schmerzbefreit. Ähm mal gucken, was es nächste Woche so ein.
1:39:10  Robert
Bis dahin. Danke für's Zuhör.
1:39:12  Stefan
Tschü.