Bugtales.fm - Die Abenteuer der Campbell-Ritter

Wieso werden die Arme von Kraken einzeln von "Gehirnen" gesteuert? Wie funktioniert eigentlich ein Virus und wie war das damals mit der Entdeckung der Dinosaurier? Das und mehr erzählen euch die Schriftstellerin und Zoologin Jasmin Schreiber und der Biologe und Poetry-Slammer Lorenz Adlung!

https://bugtales.fm

subscribe
share





episode 8: Wieso Fledermäuse mit den Ohren sehen und manchmal mit den Nasen schreien


Heute haben wir eine ganz besondere Folge für euch, denn: Wir sind zum ersten Mal nicht allein! Dr. Isabella Mandl – eine ehemalige Kommilitonin von Jasmin und Fledermausforscherin in einem Naturschutzprojekt auf den Komoren – hat flauschigen Content mitgebracht. Zugeschaltet ist sie aus Kanada übers Dosentelefon (sorry für den Sound) und berichtet, wie man herausgefunden hat, wie Fledermäuse navigieren, wieso sie sich manchmal in Jasmins Haaren verheddern, wie sich manche Arten durch ihre Nase die Seele aus dem Leib schreien und wieso man heutzutage im Naturschutz oft noch das düstere koloniale Erbe spüren kann.

Außerdem erzählt Jasmin kurz die Geschichte des 52Hertz-Wals, es wird auf einem Konzept für ein Journal des Scheiterns herumgedacht und am Ende überlegen alle drei, welche Fledermaus-Art sich HÖCHSTWAHRSCHEINLICH in einen Vampir verwandelt, wenn man kurz nicht hinsieht.

Achja, und das hier ist Isabella, gemeinsam mit einem befreundeten Komoren-Flughund (Pteropus livingstonii):

Viel Spaß beim Hören!

Material

pic.twitter.com/nVxasvUt2t

— die sendung mit der räubers (@waldraeubers) August 9, 2019
  • Die Webseite von Bat Conservation International: https://www.batcon.org/
  • Spendenlink, wenn ihr Isabellas Arbeit unterstützen wollt: https://action.batcon.org/site/Donation2?df_id=1500&mfc_pref=T&1500.donation=form1
  • Ig Noble Prize 2011: PHYSIOLOGY PRIZE: Anna Wilkinson (of the UK), Natalie Sebanz (of THE NETHERLANDS, HUNGARY, and AUSTRIA), Isabella Mandl (of AUSTRIA) and Ludwig Huber (of AUSTRIA) for their study “No Evidence of Contagious Yawning in the Red-Footed Tortoise.” | REFERENCE: ‘No Evidence Of Contagious Yawning in the Red-Footed Tortoise Geochelone carbonaria,” Anna Wilkinson, Natalie Sebanz, Isabella Mandl, Ludwig Huber, Current Zoology, vol. 57, no. 4, 2011. pp. 477-84. | ATTENDING THE CEREMONY: Ludwig Huber
  • Ig Noble Prize 2011 Zeremonie: https://www.youtube.com/watch?v=j_wu19NA4yo
  • Wie sich eine Fledermaus orientiert:
  • Lorenz’ Bachelorarbeit im Journal of Unsolved Questions (JUNQ): http://junq.info/?p=1079; hier zum Download.

Der Beitrag EP8: Wieso Fledermäuse mit den Ohren sehen und manchmal mit den Nasen schreien erschien zuerst auf BUGTALES.FM.


share







 2020-07-29  n/a