8 Fuß - der Orgelpodcast

Dieser Podcast beschäftigt sich mit Kirchenmusikern und ihren Instrumenten. Ich selbst spiele seit vielen Jahren Orgel und finde die unterschiedlichen Klänge sowie auch die Persönlichkeiten an der Orgel immer wieder schön zu entdecken. Ich möchte euch auf eine Reise durch diese Welt mitnehmen!

https://www.8fuss.de

subscribe
share





episode 1: Der Organist als Lebensbegleiter [transcript]


Ludwig M. Jetschke ist einer der bekanntesten YouTube Organisten. Unter dem Pseudonym Lingualpfeife hat er sich inzwischen eine größere Community aufgebaut und bietet neben Tutorialvideos für Organisten auch ein Beichtstool. In diesem Podcast erfahrt ihr mehr über Ludwig und seine Orgel in St. Laurentius in Würzburg. Klangbeispiele inklusive. Wir haben das Gespräch remote geführt und Ludwig hat vor Ort mitgeschnitten. Sollten wir hier noch leichte Unstimmigkeiten zu hören sein, ist das der Premiere geschuldet ????

Foto: Katharina Gebauer / @dreiviertel.fotografie

Der Beitrag Der Organist als Lebensbegleiter erschien zuerst auf 8 Fuß.


share







 2020-09-04  59m
 
 
00:00
Wer ist dieser Ludwig eigentlich bei dieser Frage in deiner Facebook Fangruppe musste ich etwas lachen da du anscheinend schon so bekannt in der Orgel Szene bist
00:08
dass man dich gar nicht mehr unter deinem richtigen Namen Ludwig Martin jetschke kennt sondern nur als lingualpfeife.
00:15
Und damit herzlich willkommen zur aller ersten Ausgabe von 8 Fuß dem Orgel Podcast heute bei mir zu Gast ganz virtuell und remote nach Corona Vorschrift Ludwig alias lingualpfeife an der Orgel von St laurentius in Würzburg grüß Dich.
00:30
Dass ich da wir beide Orgelspielen und die Frage ja zum ist bei mir immer das erstes kommt wie kommt man auf die Idee Auge zu spielen was ist da deine Antwort vielleicht kann ich mir ein bisschen was abgucken.
00:42
Ich habe gestern einen Livestream gehabt wurde es auch jemand mal angeschnitten hat und dann hat er.
00:50
Anderer User kommentiert ich glaube ich gehe mal langsam weil Großvater erzählt von vorm Krieg ein bisschen lachen weil die Story bei mir tatsächlich auch schon hin und wieder über den Äther geflossen ist ja wie kam ich drauf.
01:06
Ein Stück weit kam tatsächlich die Orgel zu mir weil im richtigen Moment deine liebe Frau aus der Gemeinde mich Klavierspielen hören hat und einfach gesagt hat boah das ist so toll das können wir doch im Gottesdienst Gebrauch und die ist zum Pfarrer gegangen hat gesagt hey,
01:20
der muss an die Orgel und das war tatsächlich der Schritt wie mir die Orgel durch eine Frau vermittelt mal entgegen gekommen ist,
01:29
und ich dann auch tatsächlich für mich erstmal überlegt hat ob das tatsächlich auch für mich in Frage kommt,
01:34
und auch ebenso diese diese in Anführungszeichen heilige auch hatte Orgel ein bisschen genommen hat weil ich war zwar über lange Zeit im Gottesdienst und natürlich ist so wurde auch ARGE gespielt und ich habe viel ministrieren,
01:46
für mich war die ARGE immer so weit weg dass ich das Gefühl hatte also ich komme da eh nie hin und das hat sich da geändert.
01:54
Also quasi der klassische Weg vom Klavier zur Orgel.
01:59
Wie kams dann aber letztlich zu Youtuber so da musst du den Moment gegeben haben und jetzt möchte ich ein bisschen mit dem nach draußen gehen was ich mache und ich glaube das liegt er auch schon jetzt etwas zurück hast du wirklich angefangen hast,
02:13
deine Kenntnisse oder deine Stücke an der Orgel nach draußen zu tragen.
02:18
Ja das waren ja 2012 und das war ganz simpel weil ich eine Digitalkamera geschenkt bekommen habe und mir halt mal die Frage gestellt hat was kann die so ich war da völlig.
02:29
Unerfahren ich wusste nicht mal was ne SD-Karte ist ehrlich gestanden und dann habe ich damit halt also oft rum gefilmt und ausprobiert.
02:37
Und habe mich recht schnell gewundert warum dann nur zehn Minuten auch auf 8 GB drauf gehen und später habe ich dann gelernt was Full-HD ist und so weiter und wie man das auch runter regelt und warum hat es dann doch nicht runter regeln sollte EC
02:50
und da in diesem Zusammenhang wir Waren zB auf Abifahrt in Kroatien da habe ich mega viel gefilmt.
02:56
Und kurz darauf habe ich mich dann auch mal die Orgel gesetzten wollte eigentlich mehr schauen ok ob es einigermaßen erträglich ist nichtsahnend dass dann die Qualität frei im Audio Qualität dermaßen gut war dass ich mir dachte bra,
03:10
das kommt mir öfter machen und dann wenn man was aufgenommen hat und das doch ganz okay oder ganz schön warm.
03:19
Mir hat es dann schon auch angefangen Spaß zu machen das dann einfach mal auch öffentlich zu teilen und eben auf YouTube hochzuladen den Kanal hatte ich schon 4 Jahre aber relativ brachliegen tone irgendwie großen content,
03:30
und so bin ich da eigentlich rein geschlittert also ich habe das jetzt nie aktiv beschlossen dass ich,
03:36
das machen will und das wurde halt immer mehr und plötzlich habe ich auch Reichweite gehabt.
03:41
Kannst dich noch erinnern was du der Moment war wo auf einmal die Reichweite da war gabs dann bestimmtes,
03:46
Stück ich meinem bekanntestes YouTube Video ist ja großer Gott wir loben dich glaube ich eine at Impro zur Blaskapelle gab es davor schon irgendein Video wo du gemerkt dass okay das war John bist du der richtige Auslöser.
04:01
Ja den gab es tatsächlich und das habe ich auch sehr genau untersucht soll ich 2018 in meiner wissenschaftlichen Abschlussarbeit an der Uni über dieses Thema pastoraler Raum weltweit Warte eben auch gearbeitet habe und dann mal,
04:13
die eigene das eigene Schaffen der letzten Jahre angeguckt habe,
04:16
und da geht man dann eben auch so mal die YouTube Statistiken durch da kann man ja wirklich jeden Sinn und Unsinn noch über Jahre nachverfolgen
04:25
da kann man dann z.b. sehr plastisch zeigen das warum oder einfach das Ostern immer ohne ohne erreichte spitzenreiter ist jedes Jahr die doppelte Reichweite von den sonstigen Schwitzen werden teilweise die dreifache.
04:38
Und ja da habe ich dann natürlich auch eben in den Zahlen mal geguckt und es gibt einen ganz deutlichen Anstieg der Follower und Klickzahlen an dem Punkt wo ich mich hingesetzt habe und die Tutorials zum neuen Gotteslob gemacht habe,
04:52
Zeit eigentlich ist es das neue Gotteslob was mein Kanal bekannt gemacht hat und was muss man beachten im neuen Gotteslob kurz zusammengefasst für alle die es nicht mehr schaffen wollen.
05:02
Ja das lässt sich so kurz nicht zusammenfassen weil ich ja über 50 Videos dazu gemacht habe aber das war ja die Zeit da kam das neue Gotteslob und da ging es eben vor allem um Hilfestellungen das mal eben so jetzt mit dem neuen Buch,
05:15
gut zurecht kommt und sich da rein findet mittlerweile ist es also Schnee von gestern weil ja jetzt eh alle schon also 78 Jahre mit dem neuen Buch arbeiten und alles ich natürlich längst durchgearbeitet haben von daher haben auch die,
05:28
Videos von damals heute eigentlich nur noch dokumentarischen Wert sehr schön ich.
05:33
Erinnere mich dass du eigentlich immer nur das Gotteslob offen hast wenn du spielst und nicht das typische
05:40
Gotteslob für Organisten mit der ausformulierten war Noten Variante wie schafft man es am einfachsten dorthin zu kommen wo du jetzt bist du ich denke dass eine der häufigsten Fragen Wahl
05:52
du spielst ja eigentlich nur die Melodie und den Rest machst du ja mehr oder weniger aus dem Ärmel wenn ich so richtig interpretiere rein vom Video schauen.
06:01
Ja also man muss dazu sagen also ich hatte da ja ein sehr intuitiven Zugang auch als Kind bei mir ist er quasi zweimal ein Unfall passiert dass meine Eltern vor vollendeten Tatsachen standen,
06:13
insofern dass ich erst mal so zwei Jahre auf dem Klavier rum geklimpert habe und halt geguckt habe auch das klingt gut und das klingt nicht gut und so habe ich mir so meine Harmonien zusammengebastelt ein bisschen.
06:23
Und dann standen meine Eltern zu sagen vor dem in Anführungszeichen Problem hoch unser Kind spielt Klavier warum.
06:30
Und kann man das dann vielleicht auch professionell unterstützen und infolgedessen habe ich Unterricht bekommen ähnlich war es dann auch an der Orgel wo ich dann lasse.
06:39
Sag der Dame habe ich aus der Pfarrei schon erwähnt und die dann den Zugang zur Arge gelegt hat,
06:46
dann habe ich auch erstmal übel Gelegenheiten bekommen und dann hieß es plötzlich hoch unser Kind spielt Orgel vielleicht war es auch damals im Fall Unterricht zu nehmen von daher war es aber so dass ich durch diesen autodidaktischen Zugang mir das irgendwie so
07:00
ja holzschnittartig zumindest angeeignet habe und ungewissen Riecher dafür habe.
07:05
Und das ist ein bisschen schwierig an der Stelle weil da gibt's eben zwei Typen an Musikern die eine haben ihn und die anderen haben ihn nicht oder,
07:15
weniger ausgeprägt ich habe das Glück dass ich ihn habe und halt das Pech dass ich mir relativ schwer tue nach Noten zu üben,
07:23
während andere die dann relativ straight runter arbeiten können das heißt also insofern herstellen am Ende gleich Tänze von dem wie es anderen geht.
07:33
Aber wenn man sozusagen in der Lage ist dass man sich das erarbeiten muss dann ist es schon ja eine gewisse Rosskur die sich am Ende aber auszahlt wenn man wirklich.
07:44
Durch einfachste Kadenzen durchgehen muss und die mal in allen Lagen und allen Tonarten am besten üben muss
07:52
kleine Sequenzen dich berühmte quintfallsequenz dohnalek 5 als Sequenz und ähnliches so dass man also zunehmend griffmuster in den Fingern hat.
08:01
Und dann muss man sich eben hinsetzen und kann eben anhand dessen wenn man dann auch Haupt und nebenstufen solche Dinge man Musik theoretisch erschlossen hat.
08:09
Kann man dann und das ist das schwierige beim harmonisieren wenn man sich überlegen muss,
08:14
von der Melodie her überlegen was passt und zwar ganz banal nach dem Ausschlussprinzip zu sagen ich habe Melodie tonev
08:20
und welche dur Akkorde haben einen FM sich dann merkt man C hat keinen der hat dem All hätte einen z.b. e-Moll hat kein AppStore hat ein G hat nichts hat nichts
08:31
B-Dur hatten 11 drin und dann kann man sozusagen sich rantasten und gucken okay klingt der ging der oder klingt der und so nach und nach dem Gespür dafür kriegen.
08:40
Ansonsten was ich unbedingt empfehlen würde wenn man wenn es dann wenn man das Grundkenntnisse hat.
08:45
Und dann das ganze noch feiner und eleganter machen möchte,
08:50
dann würde ich unbedingt empfehlen die was in des 386 Bach Choräle die ist ja auch in der in der Buch Editionen gibt.
08:58
Die man kaufen kann der wurden einfach aus allen Bach-Kantaten Motetten und Oratorien was es so gibt alle Choräle eben einfach alphabetisch durch sortiert,
09:07
und er gebündelt und dieses Buch kaufen,
09:09
und ganz einfach so viele Bach Choräle durchspielen wie es nur irgendwie geht weil irgendwann hat man auch dann Gespür dafür und sozusagen die griffmuster in der Hand Wiesbach gemacht hat
09:20
und der war ja schon ich glaube das kann man schon so sagen der war ja da wirklich der Champion in der harmonisation also wenn man es von dem net lernt von wem sonst.
09:29
Danke für die tolle Zusammenfassung ich denke da unterscheiden wir uns grundlegend ich bin tatsächlich bisher 100% Notenspieler und tue mir wahnsinnig schwer in deine Richtung zu kommen das ist aber gerade zum schön erwähnt Bach als quasi Vorlage corifee ähnlich zum
09:44
Latein des Cicero wenn man zu vergleichen möchte,
09:48
gibt es aber wenn du sagst du tust es ja schwer mit Noten ein ein Stück was Du gerne mal spielen wollen würdest aber was dir noch nicht von der Hand geht.
09:59
Ja das werde ich große Viren Toccata z.b. die wird mich reizen oder auch eines meiner Lieblingsstücke von long lean Camp Passion Tour,
10:09
jo song Navy rum your Samsung also Lumen Christi Deo gratias dieses,
10:17
ja also Musik gewordene diese Musik geworden Osterliturgie das wären so Stücke die mich mal zum Üben reizen würden,
10:27
die ich mit dem nötigen bist wohl auch schaffen würde aber mir hat es da Alltag bislang jedenfalls noch nicht ermöglicht dass ich da mal wirklich dahinter gekommen wäre,
10:38
wie sieht denn dein Alltag der Zeit voraus du hast gesagt du studierst noch was genau machst du und gibt's ja schon so ein erstes Ziel vor Augen.
10:49
Ja ganz klar weil ich ja am Ende meines Studiums bin ich bin gerade diese Tage noch mit meiner aller allerletzten,
10:55
Hausarbeit an der Uni beschäftigt Masterarbeit selbst ist auch schon abgegeben ich habe noch ne also ein Aufbaustudium für logische Studien auf das Studium des gymnasiallehramt 7 drauf gemacht.
11:07
Und ansonsten geht's für mich jetzt in 10 tagen ins Referendariat und ich bin dann im bayerischen Schuldienst und welche Fächer hast du dann letztlich.
11:17
Er Deutsch und Religion also ich mache gar nichts mit Musik ja okay aber ist es für dich dann nichts irgendwie schade dass Musik dann immer nebenbei bleibt also gab sie die Überlegung Musik wirklich Raubtier namentlich zu machen.
11:32
Nur ich habe ja auch ein Vordiplom in Kirchenmusik B also ich habe quasi an exakt halbes Kirchenmusikstudium hinter mich gebracht und musste dann aber aufhören wegen der sehnenscheidenentzündung.
11:43
Und dann stand ich vor dem Problem was ich daneben machen möchte und hatte aber kein Abitur also muss ich erstmal das Abitur nachholen und war dann vier Jahre eben dazu bin ich nach Bamberg eben gegangen,
11:56
am spätberufenengymnasium und Kolleg Theresianum so heißt das Ding und habe dann eben die allgemeine Hochschulreife erworben,
12:05
und bis dahin da war ich dann 24 hatte ich schon so viel Musik in meinem Leben gemacht und auch im so Sachen mal semiprofessionellen Bereich,
12:13
das ist mich irgendwie nicht gereizt hätte jetzt sozusagen noch mal auf der Lehramt Schiene in die Musikrichtung zu gehen sondern ich wollte meine Qualifikation insgesamt einfach noch mal breiter aufstellen und deswegen habe ich dann vor allem eben auch Germanistik studiert.
12:28
Und Theologie war eh klar dass zwar sozusagen die zweite Leidenschaft die immer im Raum stand wenn ich mich richtig erinnere hast du ja mal zumindest geht damit geliebäugelt ob
12:38
nicht eine Stelle irgendwo im Bischöflichen Ordinariats in Richtung Digitalisierung so ein bisschen rausspringen könnte und ich meine da gab es ja auch mal so eine Diskussion das viele immer auch von dir im kirchlichen Umfeld erwarten dass du kostenlos.
12:52
Berätst wie ist das so deine Einschätzung werden zu diese jungen engagierten Organisten wahrgenommen auch mit ihrer Tätigkeit gerade in deinem Feld dass du viel online machst und damit aber auch viele Leute wiederum ziehst.
13:08
Also dieses Posting habe ich tatsächlich auf Facebook abgesetzt als mir.
13:12
Echt irgendwo einfach auch das E-Mail-Management abhanden gekommen ist in der Korona Zeit wo dann einfach ist Erich nur noch bombardiert wurde mit Anfragen die oft auch sehr freundlich waren und auch Wasser.
13:26
Ganz hehre Ziele will ich alles was so gar nicht in Abrede stellen aber teilweise schon da auch irgendwie unverschämt ja so von wegen mir also,
13:35
lass mal rüberwachsen wie das mit dem Internet geht und zwar also sofort und natürlich zum Nulltarif und da dachte ich mir ne also das kannst ja irgendwie auch nicht sein dass wir,
13:44
über Jahre wirklich dann auch erproben und also auch sozusagen viel Entwicklungszeit in die Dinge stecken und so jetzt sollte es mit einem Schnitt dann also,
13:55
irgendwie in die Breite gebracht werden für einen wohlfeiles Vergelts Gott das hat mich dann auch tatsächlich geärgert.
14:05
Und dann sage ich mich zu dieser Klarstellung mal genötigt und bin im Nachhinein überwältigt dass ich darauf bis heute so wahnsinnig oft angesprochen werde und dass ich sehr.
14:15
Also auf verständnisvoll drauf angesprochen werde und viele sagen war das wurde aber einfach auch mal Zeit dass du das gesagt hast auch vor dem Hintergrund dass ich mit Sicherheit auch mit meiner Tätigkeit also vielfach ausgenutzt Uhren.
14:28
Und da kommt man schon.
14:31
Der in das Problem des kirchlichen Bereichs rein weil dieses wohlfeile Vergelts Gott ist scheinbar immer noch also oder wird von vielen immer noch als die Hauptwährung von Kirche angesehen wo man sagen muss.
14:45
Nächster Gegner auch mal also Dinge.
14:49
Um also sie hat zur höheren Ehre Gottes zu machen alles keine Frage aber die höhere Ehre Gottes zahlt auch mir nicht meine Stromrechnung und nicht meine Miete.
14:57
Und irgendwo kommt man dann an seine ganz natürlichen Grenzen.
15:02
Und da muss man aber sagen also es stimmt es gab versuche auch also das Anliegen mir in die institutionell verfasste,
15:11
Kirche also zu implementieren und hat sich dann hinten recht leicht wieder öffnen mit der aberwitzigen Begrünungen begründungs ist ja Corona und keiner weiß wo das die Finanzlage spricht also rausgefunden.
15:26
Aber,
15:28
Emma hat schon gemerkt dass es ein Stück weit in clash of cultures ist also Kirche ist ein System bei dem man sich gefälligst hoch zu dienen und hoch zu arbeiten hat und da hat man nicht einfach sozusagen quer von der Seite mit Innovation zu kommen.
15:41
Das also ist systemisch bedingt also fehlt da einfach irgendwie die Kapazität der,
15:48
konstruktiven Datenverarbeitung ist solcher anliegend das merke ich hinten und vorn und die Wahrnehmung für Leute wie mich oder ihm auch so junge Organisten und wie man da so,
15:58
innovativ fördern kann also die geht Limes artig gegen Note siehst du dann einen Problem aktuell dass die Kirche im Bereich Musik,
16:08
Nachwuchs findet oder habt ihr oder ist das Problem nicht mehr so drastisch wie es oftmals um die Ecke orakelt wird.
16:18
Es ist halt die Frage von wo man her denkt wenn man.
16:22
Perspektivisch überlegt wie viel vielleicht auch an musikalischen Bedarf übrig bleiben wird weil einfach auch Gottesdienst Angebote zurückgehen werden notwendig zurückgehen werden.
16:33
Dann kann man natürlich sagen also demografisch schunkelt sich das schon irgendwie ein.
16:38
Wenn man jetzt allerdings Musik als integralen Bestandteil der Theologie bzw eben auch der,
16:47
Verkündigung vor Ort sehen würde und es tut man nicht oder kaum des Bewusstsein ist sehr gering ausgeprägt.
16:57
Zum Teil auch in Bereichen wo zwei hauptamtliche stellen da sind aber dann doch irgendwie der Schwerpunkt sich in tendenziell eher in die konzertante Richtung also verschlägt ja also wo.
17:10
Kirchenchöre sozusagen oder Organisten irgendwie so als Add-on irgendwie da sind uns vielleicht mal aufzuhübschen und noch Konzerte zu singen aber die Frage sozusagen was hat es mit Verkündigung zu tun.
17:21
Irgendwie ja einfach im Hintergrund oder gar nicht behandelt wird.
17:25
Und da kommt dann eben auf die Perspektive an ich denke wir werden sozusagen der musikalische Grundversorgung mit einem vertretbaren Niveau schon auf Dauer,
17:35
hinbekommen aber dieser Anspruch drüber hinaus also man sieht es ja auch wenn gespart wird dann geht's als erstes der Musik an Kraken ja.
17:45
Das ist ja schon sehr verräterisch warum geht's der Musik an Kragen weil man sie offenkundig ebenso als Sahnehäubchen interpretiert.
17:54
So ein kann man muss man aber nicht.
17:58
Ja dafür wird langen aber ich glaube Musik könnte eben mehr sonst würde ich auch dieses ganze YouTube Zeug nicht so energiegeladen machen über Jahre.
18:07
Wo siehst du denn die Musik also was wäre für dich denn der Idealzustand im Bereich der liturgischen Begleitung.
18:16
Wenn ich mir wirklich so die musikalisch ideale Gemeinde vorstellen würde dann hätte die.
18:22
Vor allem eben einen großen aktiven Kirchenchor sage ich jetzt mal egal jetzt wäre ich ja welche spezifische Richtung des muss jetzt also nicht nur Schubert heilig sein ja,
18:34
der aber sozusagen gleichzeitig also der liturgisch orientiert ist,
18:42
und eben auch dann das System musikalische Ping Pong Spiel eben mit abdeckt meinen das aus dem Kirchenchor sich dann idealerweise auch etwa Cantor innen und Kantoren,
18:53
sortieren,
18:54
und dass man also Liturgie gerecht also das ist nicht einfach dumm geht sozusagen wir haben hier eine Lücke der typische klassische zwischengesang
19:04
und da kommt alles irgendwas weil das hat halt irgendwann mal jemand mit dem Chor eingeübt und das hat er gerade auf dem Zettel und so kann das gehen,
19:12
nee wenn das sozusagen anorganisches geschehen ist auch auf jeden Sonntag abgestimmt.
19:16
Und eben nicht nur der Chor als Block Auftritt da kann dann auch gerne entsprechend aus semble mäßig mit Trompeten Klarinetten Solisten was auch immer könnte man natürlich noch also aufmotzen ohne Ende.
19:29
Wenn das ein Vitalis Geschehen aus der herzmitte der Gemeinde wäre.
19:34
Dann könnte man über die Musik mit Sicherheit auch also den Sonntagsgottesdienst zu einem echten,
19:40
Ereignis der Woche machen wo man sich drauf freut weil viele beteiligt sind und viele viele ihre Charismen einbringen und weiß vor einem ästhetisch auch wirklich ein Genuss ist und nicht irgendwie eine von 37 runter gestoppten Gottesdiensten wohnen bocklos Organist
19:53
halt seinen zum 39 mal dieselbe Improvisation spielt,
19:59
bekommst du dann noch aktiv Feedback jetzt aus der Gemeinde weil du spielst ja doch relativ häufig.
20:06
Die Gottesdienste also reagieren die Leute auf dein Orgelspieler und merken sie dass du eventuell da eine extra Impro machst oder ist es so dass man da eigentlich nicht Feedback kriegt.
20:18
Doch man bekommt Feedback und ich bin jetzt auch nicht erst seit gestern da,
20:24
vor allem in meiner Kindheit als ich somit 12-13 die ersten Gottesdienste gespielt habe da war ich natürlich irgendwie der wundersame Gegenpart zu den übrigen Kolleginnen es waren alles Damen.
20:36
Die alle jenseits der 75 waren da,
20:40
ist es jetzt nicht übertrieben wenn ich natürlich auch sagt dass ich da so eine gewisse Gemeinde Attraktion war noch dazu als jemand der immer nen Kopf kleiner als der nächstgrößere war also ich war sozusagen also,
20:52
klein und 12 zierlich und hab die große Orgel gespielt und mich auch da natürlich schon nicht gescheit auch den tutti Knopf zu bedienen vielleicht auch,
21:04
überstrapazieren zu bedienen und das ist natürlich schon einfach mal optisch und musikalisch natürlich eine Ansage in dem Alter ist ja irgendwie klar.
21:12
Und dann gibt es natürlich auch Äußerungen von wegen ja das ist ja ganz anders wie die anderen Kolleginnen.
21:20
Naturgemäß irgendwo auch anders dann langer drei Generationen zum Teil dazwischen.
21:27
Und heute ist es so dass also dass es eine gediegene Selbstverständlichkeit wurde dass ich da bin und aber was mich wirklich freut ist dass ich wirklich eine Gruppe,
21:38
oder andersrum ich habe das nie Erdbeben oder er trotzt aber ne,
21:41
Gruppe an Leuten bleibt mittlerweile wirklich auch am Ende sitzen und wartet bis ich fertig gespielt habe und hört sich das Ganze an.
21:49
Und was mich auch freut wir haben hier in Heidingsfeld aktuell ist noch da Hendrik der Daniel und er Sebastian,
21:56
drei andere die auch auf hohem Niveau wirklich Orgel spielen sodass wir die Gemeinde sehr durchgängig auch mit wechselnden Organisten die auf verschiedene Stilrichtung haben,
22:05
mit qualitativ hoch mäßige hoch hoch stehender Orgelmusik bedienen können und da wirklich eine.
22:15
Ja einfach was ganz tolles auch jetzt gewachsen ist vor allem weil weil wir ja Kollegen uns untereinander auch gut verstehen uns nicht gegenseitig auch die Butter vom Brot kratzen
22:25
sondern das einfach gemeinschaftlich mit einem sehr musikalischen Pfarrer noch dazu also gestalten
22:30
und da ist es also das macht einfach unfassbar viel Spaß und es merkt auf die Gemeinde.
22:35
Gibt es Erfahrungen aus deinem ganzen Jahren die du Gottesdienst zu spielst die dich entweder sehr berührt haben oder die ist sehr lustig waren z.b.
22:44
Ja die lustigen Dinge da müsste ich sie dir die lustigen Dinge die.
22:52
Was ich dann irgendwie immer so so schlecht dabei Situationskomik gab es noch und noch Reis und da hätte ich das hätte mal wirklich aufschreiben,
23:02
können und hätte wirklich gute Unterhaltungs Bücher füllen können,
23:05
aber die berühmten Dinge sind vielleicht noch ein Ticken spannender das sind tatsächlich also in der Regel also Gottesdienste die mit Lebens Wendepunkten zu tun haben also die klassischen Kasualien.
23:18
Und mich berührt es wahnsinnig wenn ich Gottesdienste Spiele wo sozusagen wo ich gemein Familien an ihren Lebens Wendepunkten regelmäßig begleite.
23:30
Wo die zum Teil auch daneben waren und was mich auch gezielt anfragen.
23:36
Wo ich die Taufe von Enkeln gespielt habe die Goldhochzeit Diamantene Hochzeit der Großeltern,
23:43
vielleicht auch die Hochzeit der Eltern und später dann noch mal die Taufe und daneben auch das gehört natürlich dazu dann noch die Beisetzung wenn dann einer.
23:52
Der Partner gestorben ist oder dann auch der andere.
23:56
Und da dann sozusagen konstant dabei sein zu dürfen und auch zu spüren das.
24:03
Diese diese Kontinuität auch den Familien was ganz wertvolles gewonnen ist das ist,
24:10
ja wirklich eine Wucht die mich also immer wieder beeindruckt und wirklich beschenkt aber für sowas braucht man paar Jahrzehnte eben die mal schon da ist ne.
24:19
Also ist man als Organist auch irgendwo Lebensbegleiter für manche.
24:24
Und da gehe ich dann auch ganz wirklich sehr sehr gerne mit und freue mich umso mehr dass ich dann bei diesen Anlässen dann auch wirklich gerne auch danach mit beim Kaffee dabei sein kann,
24:34
und doch mit der Familie feiern kann es sind die Ausnahmen dass das kann ich an 12 hinten abzählen,
24:40
wo sich das eben so ergeben hat es jetzt auch keinen familiären Bezug oder was gebe das wäre normal eigene bezüglich habe z.b. sowas auch die weiße Zunge bei meinen Großeltern gespielt.
24:50
Da ist es im familiären Umkreis noch ein bisschen anders aber ja das ist schon was schönes.
24:59
Ich habe auf deiner Webseite lingualpfeife. De gesehen du warst schon an mehreren Orgeln in ganz Deutschland,
25:05
und es kam ja auch in der Frage aus der Community rein ob es dir wichtig ist auch an den großen Orgeln du morgen den gespielt zu haben oder weiß ich hat man als Organist und Gewissen Instrumenten fetish je größer desto besser oder wie ist das so bei dir.
25:21
Da bin ich der klassische antitypus dass es mir völlig wurscht muss ich in aller Deutlichkeit zu sagen.
25:27
Ich hasse nicht ich weiß ja auch dass dann teilweise Wallfahrten nach Paris gehen ja die dann also.
25:34
Konzert sulpiz angefangen über die natürlich jetzt gerade nicht Notre-Dame und so weiter würden also auch die einschlägigen Leute besucht werden und dann auch sehr systematisch Leute dann deutsche Kathedralen abgeraten,
25:46
ich fand das als Kind natürlich spannend und.
25:53
Klar wenn man dann zum ersten Mal einer dreimal nur heiligen vier Manuale in Orgel sitzt ist hinterlässt schon Eindruck ja.
26:01
Aber ich habe nach diesen Gelegenheiten nie gesucht hatte.
26:06
Es gab diese eine Gelegenheit im Kölner Dom tatsächlich die habe ich die war deine Geburtstagsüberraschung des domradio ist da wusste ich auch nichts von ich hatte war dazu beraten Beratungsgesprächen Leben als Youtuber geladen,
26:19
und es war tatsächlich auch eben mein Geburtstag und da haben sie das organisiert und mir die Freude gemacht und.
26:27
Das war natürlich ein bombastisches Erlebnis also wer würde nicht ja sagen wenn er so eine Gelegenheit hat oder jetzt auch letztes Jahr hatte ich mal die Gelegenheit die gigantische Orgel Anlage am Freiburger Münster auch mal ausprobieren zu dürfen.
26:41
Das sind schon Erlebnisse aber was so wichtig ist in so einem Fall dann.
26:48
Sollte man halt auch ein bisschen Zeit nehmen Instrument bekommen und das ist eben das was meistens nicht möglich ist und also für diese Masche von wegen an die Orgel setzen facebook foto machen und.
27:02
Zwischen nee das da werde ich ja auch dem Instrumenten.
27:07
Aber so wenn sich solche Gelegenheit oder im Speyerer Dom hatte ich auch so eine Gelegenheit die mir mal jemand auch eingeräumt hat ohne dass ich sie gesucht.
27:14
Ja klar also hallo natürlich apropos Instrument viele werden sich vielleicht wundern wenn Sie diesen Podcast hören
27:23
Warum hallt es bei dir so warum sitzt du vermutlich auf der Empore man hört auch ganz leicht den Blasebalg der Auge der schon im Betrieb ist ja und das hat ja auch einen Hintergrund wir wollen nicht nur über dein Leben und Schaffen sprechen sondern natürlich das ganze auch irgendwie,
27:38
klanglicht beurteilen können weil ich denke der ein oder andere Organist für zu hin und sieht dein ab,
27:43
wie klingt denn jetzt eigentlich die Orgel in St. laurentius und ich glaube du kennst den zwischen ihr und auswendig sie hat doch vor kurzem einen neuen Anstrich erhalten zumindest rein vom Spieltisch wenn ich es richtig innerung habe was ist denn wenn du jetzt mal auf der Instrumente aus Eis sodass
27:57
besondere das schöne.
28:00
Ja Wasser die ARGE inside stammt der aus dem Jahr 1977 wenn ich es richtig weiß und ist eigentlich ein klassisches Produkt ihrer Zeit Neobarock disponiert sehr viele Engel Mensuren.
28:13
Sie hat auch geht es natürlich auch immer so ist und die finanziellen Mittel immer irgendwie so.
28:21
Abzuwägen sind etliche Teile in sich wo man auch der Orgel an merkt dass man damals so Dinge eingespart hat z.b. dass der Prinzipal was nach unten nicht ganz aus,
28:32
bist sondern mit Quinten zusammengesetzt ist oder das dann etwa in der gambetti große Oktav dann doch nur als als gedacht weiterläuft und solche Dinge,
28:44
und die Frage die wir jetzt dieses Jahr eben hatten war wie können wir mit modernen Möglichkeiten noch mal dieser Orgel.
28:55
Ja zu einer zu einer anderen Kavität vielleicht verhelfen andere Klangspektrum Spektren möglich machen ohne dass wir jetzt im Wasser groß ins Pfeifenwerk sozusagen eingreifen müssen,
29:08
und.
29:10
So kam es jetzt nach langen Beratungen auch mit Kirchenverwaltungen orgelsachverständige Norge bauen eben dazu dass wir hier diese Generalüberholung machen können,
29:18
konnten haben tolle Setzeranlage reinbekommen und vor allem eben hier jetzt oktavieren der koppeln reinbekommen,
29:27
also aus ursprünglich 3 koppeln wurden jetzt für immer müsste eigentlich mal nachzählen 6789 koppeln haben wir insgesamt jetzt und.
29:36
Auf diese Weise haben wir jetzt quasi die Möglichkeit eben noch mal ganz neue Klänge rauszukriegen aus Norge Wiese für eine neobarocke Orgel der 70er Jahre völlig und hübsch wären.
29:48
Ja das Highlight ist für mich eigentlich jetzt so zunehmend erstmal zu erschließen was ich Anklang Möglichkeiten ergibt.
29:57
Weil natürlich wenn man oktaviert koppeln kann und dann noch in verschiedenen Verbindungen das auch miteinander eben kombinieren kann,
30:04
dann ist es eben nicht mehr so wie früher das irgendwie klar war okay ich komme zwar an I oder leg mir was ins Pedal und dann habe ich relativ schnell die Kombination erschöpft,
30:12
nein hier heißt wirklich ganz viel hinhören ausprobieren auch mal ungewöhnlich auszuprobieren und.
30:20
Ja sich so durch zu hangeln ohne das mal eben alles sofort transparent erschließen kann.
30:26
Für alle nicht Organisten was sind denn diese diese Klappsessel Supra Oktav koppeln ganz genau was man liebt.
30:34
Die bewirken dass man wenn ich z.b. einen C1 drücke ich kann es auch mal hier.
30:39
Führen wir haben hier jetzt einen C1 und wenn ich die super Octav Koppel betätige,
30:50
dann heißt es dass dieser dieser Ton eben aufs erste Manuale gekoppelt wird aber eine Oktave höher heißt ich springe aufs erste Mal oral wo ich hingeh.
31:02
Und er klingt eine Oktave höher.
31:08
Das gleiche geht auch in die andere Richtung des wäre dann eben die Sub Koppel oder.
31:13
Also I am 16 Fuß könnte man jetzt auch sagen versus 1 an vierfuss dann hätte man eben,
31:20
aus diesem Ton oder von dieser Taste wird dann die Taste eine Oktave tiefer angesteuert und das Schöne ist ich kann diese Dinge eben kombinieren.
31:32
Mal runter koppeln kannst nach unten koppeln also in der Oktav tiefer kommen auch dafür koppeln und dann wird allein durch diesen technischen Kniff.
31:41
Aus dem das hier.
31:43
Und so ist natürlich klar ich mache gerade meinen Schweller auf sicher dass der zu ist so ist natürlich klar für einen Ton mag das jetzt relativ witzlos daherkommen wenn das aber mit dem ganzen Akkord passiert,
31:57
Mit eben auch so einem C dur Akkord der hier.
32:01
Entsteht daneben das hier einfach nur eben mit diesem.
32:11
Den der Computer sozusagen.
32:13
Dazu eingebaut haben das war jetzt noch ein recht leises Register ich kann auch mal den Unterschied an der spanischen Trompete zeigen dann wird aus diesem Klang hier leben mit der sub.
32:24
Koppeln und mit der super Koppel.
32:27
Music.
32:34
Spätestens jetzt in alle wach.
32:37
Ja unbedingt aber die spanischen Trompeten sind wahrscheinlich so das schwierigste Register weil man muss es glaube ich alle paar Wochen stimmen sonst wird es ekelhaft.
32:47
Genau ja da muss man immer bisschen Pflege dran.
32:51
Dran halten und schauen vor allem gerade bei Temperaturschwankungen dass man dann vielleicht auch mal einzelne nachjustiert und da ist natürlich klar wenn man Octavia entkoppelt,
32:59
und dann noch Dinge verzogen und verstimmt sind dann wird natürlich sehr schnell wirklich sehr ekelhaftes stimmt ja und es ging dann wie Zwölftonmusik man weiß es nie.
33:08
Ja genau das wäre dann die Ausrede sehr schön.
33:14
Es gibt ja auch es die ganz andere Wälder sie weiß es nicht genau ob eure Orgel elektrisch mechanisch oder pneumatisch ist
33:21
aber neben dieser typischen Kirchenorgel Pfeifen Welt gibt es ja auf die komplette digitale ist es für dich eine Alternative oder bist du ein strikter Verfechter von nein es sollte eine Pfeife sein wo der Ton am Ende rauskommt.
33:34
Das ist so eine Glaubensfrage ja also ich finde es unmöglich wirklich also absolut unmöglich dass so ein elektrophone wenn man so bezeichnen will im Petersdom eingesetzt wird zudem Papstmessen.
33:47
Da muss ich wirklich sagen also wo ich schande über die die das so durchgesetzt haben das.
33:53
Skandalös aber rein akustisch ist ja der Petersdom auch nicht sehr dankbar.
33:59
Das mag sein aber wir haben alle möglichen technischen Finessen mittlerweile also die die die auf gefahren werden können und es kann ja auch jetzt nur wirklich niemand erzählen dass so ein Projekt im Petersdom nicht finanzierbar wäre.
34:14
Da da wäre einfach die gebotene Kraftanstrengung nötig das mal ordentlich aufzusetzen und dann wäre dieses Problem bin ich ganz fest überzeugt absolut.
34:26
Und da geht's einfach um mehr also Orgel ist ja auch ein Kulturgut unten also wenn Welterbe und was solltest du dann.
34:36
Dann kann es nicht sein dass wir an einer der wichtigsten Kirchen der Christenheit also mit digitalen Behelfsbrücke also hantieren,
34:44
was anderes um 6:30 Uhr frage auch mal differenziert aufzugreifen dass man natürlich also sicherlich damit große Freude haben kann wenn man also sowas daheim hat und meint wegen mit entsprechender Software auf sich alle möglichen gesendeten Klänge.
34:59
Ja erholen kann aufs Instrument das wäre mein persönlicher großer Traum wenn ich irgendwann mal in diesem Leben hoffentlich noch unter die Riege der verdienenden gehen werde also sowas auch eine digitale Überlegenheit daheim zu haben das ist wirklich
35:12
ich war zu was ich mir auch wünschen würde.
35:17
Und das kleine Kapellen oder Werktagskapelle ncrypt das was auch immer.
35:24
Da wäre ich jetzt nicht der Verfechter der sagt da muss jetzt um jeden Preis irgendwie eine Pfeifenorgel drin stehen aber jetzt ne einigermaßen anständige.
35:34
Kirche also also hier wäre ich glaube ich echt unglücklich wenn ich jetzt hier nur so digital hantieren könnte.
35:42
Wenn dann noch andere Punkte bitte erst es gibt auch Situation wo gemeinten wirklich im Rücken zur Wand stehen finanziell und ihnen so zeigen die Orgel schon irgendwie 0:30 Uhr Urfeld und wegfahren oder sowas und dann kann man das nicht stemmen,
35:55
und erschafft sich dann sowas es in Dorfkirchen zum Teil,
35:58
schafft sich dann was digitales an weil man sozusagen den Sanierungsaufwand der Pfeifenorgel nicht mehr wuchten kann.
36:06
Wetter müsste man auch noch mal im Einzelfall gucken aber dann ist es ja in der Regel so dass zumindestens Pfeifenwerk unangetastet bleibt und man ja dann auch potentielle Gelegenheit hätte zu.
36:16
Günstiger im Zeitraum dann auch also da wieder aktiv zu werden das mag vielleicht dann auch noch mal differenzierter sein also Hauptwerk ist z.b. für dich jetzt kein Logos und dann tatsächlich auch was notwendiges wenn man wirklich zu Hause gut üben möchte.
36:30
Ja es ist also das doch eine Errungenschaft also auch allein die wer hat denn Bock wir jetzt in meinem Fall hier in St. laurentius hat im Winter 8 Grad in der Kirche.
36:41
Wer möchte denn da ausgedehnt üben ja und dann nützt natürlich der schönste hühnergrill und was man sich da noch alles dahin drapieren kann irgendwann nichts mehr irgendwann ist mir einfach durchgefroren.
36:50
Und oder einfach auch mal irgendwie zwischen Tür und Angel was ausprobieren oder einfach mal zur Freude gerade auch mit Kopfhörern vielleicht mal,
36:58
abends noch spielen zu können wenn wenn wenn die Nachbarschaft ist schon nicht mehr mitbekommen will das ist doch eine saubere Sache wer wer kann denn da ernsthaft dagegen sein.
37:08
Wie verhält man sich konkret im Winter wenn dann die Hände weg frieren während des Gottesdienstes.
37:15
Hände reiben Hände reiben Hände reiben und so.
37:20
Man kann sich vielleicht noch Stulpen oder ähnliches oder will es gibt ja so Fingerlinge spielen manche aber für am bewährtesten bleibt tatsächlich.
37:31
Okay ist kein Pro Tipp wie man es ehrlich umgehen könnt,
37:35
verstehe also die Handschuhe für Organisten sind noch nicht erfunden Haut enganliegend dürften ja jetzt auch mal ein bisschen mit Latexhandschuhen spielen ich bin froh dass zumindest dieser Teil erstmal wieder vorbei.
37:49
Ihr musstet wirklich mit Latexhandschuhen spielen ist ernsthaft ja das war eine Corona bedingte Anordnung des Bistums tatsächlich.
37:57
Das da ging es aber tatsächlich hier um die Zeit da hat mir sehr viel Gottesdienste und sehr viel Wechsel unter den Organisten,
38:04
und lecker war dann nun das waren die ersten Wochen wo wo alles erstmal noch also in aller Vorsicht er hat ausgetestet wurde und.
38:14
Hier hat sich das dann also ich glaube die Verordnung ist immer noch in Kraft aber
38:18
sie hat sich das ganz einfach dadurch erübrigt dass wir wieder zum normalen Fahrplan übergegangen sind und dann sowieso nur ein Gottesdienst pro Woche in der Kirche ist und dann stellt sich die Frage gar nicht mehr dass ein Kollege zum Gottesdienst kommt.
38:30
Aber kann man mit nächsten Gottesdienst ja aber kann man mit Latexhandschuhen eigentlich wirklich spielen dass ich stell mir das eigentlich fast unmöglich vor.
38:38
Ja ich habe ja deswegen ja auch bewusst Videos online gestellt wo ich mit Handschuhen spiele und es geht.
38:50
Und was erstaunlich ist es geht am allerbesten wenn man Krach macht und dass in der Toccata ist kein Problem mit Latexhandschuhen,
38:59
also jetzt bitte keine nach Noten also da da das wollte ich jetzt nicht ausprobieren aber so improvisiertes Ding irgendwie raus schießen das geht schon während was völlig unsäglich ist und unfassbar anstrengend ist so eine kommunionmeditation das glaubt man gar nicht,
39:13
weil Maja da Sachen war sehr viele langsame Bewegung Bewegung macht und wenn dann sozusagen jeder Ton und Fingerwechsel noch durch die Handschuhe mit so einem Tier kommentiert wird.
39:23
Und dann geht es ja die ganze Zeit solche mit jedem Akkord und da wird man dann schon dezent aggressiv innerlich das kann ich nicht leugnen.
39:32
Ja stimmt ich meine hier leise die Register sind dass du ihr hört man ja auch das gekleckert der Pedale oder ist es bei euch inzwischen auch sehr gedämpft.
39:40
Nee das ist tatsächlich so und wir haben hier auch noch das Problem jetzt dadurch dass die Orgel mit Magneten ausgestattet wurde er sonst würde das ja mit den super koppeln und so weiter gar nicht funktionieren klackern die Magnete eben auch noch,
39:54
was kann ich auf mein das sogar wenn ich hier könnt ja wahrscheinlich wird man es nicht hören in der Aufnahme aber bisschen was für Alanya.
40:03
Da ist schon ordentlich dann noch was hinten dran am Berg und.
40:10
Wie hat das fällt natürlich dann umso mehr auf hier langsam unregistriert.
40:15
Und da ist halt vor allem gerade die Kombination auch eine meiner Lieblings Kombination hier an der Orgel Schwebung mit over Oktav Koppel deshalb sozusagen das aus diesen Dingen hier.
40:25
Music.
40:52
Da klackert schon ganz gewaltig im Hintergrund ja jetzt hast du mich fast auf Weihnachten eingestimmt.
41:02
Music.
41:12
Ich könnte weiterspielen gut also die hatten aber auch schon ihre Lebkuchen jetzt.
41:17
Ja genau ja es ist auch spannend tatsächlich in den Videos kann das ja nachverfolgen wann so Leute.
41:25
Welche Videos klicken und da ist ab August steigt Weihnachten signifikant an also es merkt man,
41:32
und ich weiß auch irgendjemand hat mal unter Udo fröhlich oder irgendwas mal nen Kommentar abgegeben von wegen dass er das Video ganz toll findet und es war Karfreitag da dachte ich mir auch so,
41:42
ja spannend ne aber gut wenn man kein Fleisch essen kann kann man es auch mal mit Obstler probieren kleiner Scherz am Rande
41:49
das genauer aber schau du hast jetzt eine Challenge hast du schon mit Latexhandschuhen gespielt im Winter bietet sich vielleicht mal an in voller.
41:58
Nikolaus Montur zu spielen vielleicht ist es dann die nächste Herausforderung.
42:02
Das wär bestimmt mal unterhaltsam könnte man probieren ja
42:11
gibt es denn noch weitere Klangfarben bei dir ist an der Orgel oder ganz generell ist es mechanisch elektrisch pneumatisch was was hat denn Original.
42:19
Also wir haben zunächst mal eine mechanische Traktur in den Manualen im Pedal hat man die rausgenommen und komplett elektrifiziert.
42:28
Und ansonsten genau in dem Moment wenn natürlich die anderen also die Spezial koppeln zum Einsatz kommen dann greift eben auch da die Elektrik weiß dann.
42:39
Mechanisch nicht mehr ginge das macht es beim Spielen und zum Teil ein bisschen verwirrend weil sich das die Griffigkeit der Tasten dadurch eben auch ändert.
42:49
Und wenn man dann immer mehr zieht und plötzlich wird's dann wieder leichter aber gleichzeitig auch so ein Ticken klobiger durch die wie Magnete dann ja muss halt gut konzentriert sein das mal eben diese.
43:03
Diese diese wechsel dann auch gut mitmacht ja ansonsten ich habe gerade schon also mit dem Schwebungen eben meine lieblings Klangfarbe,
43:10
gezeigt und ansonsten probiere ich momentan also ganz viel aus vor allem so wichtig ist beim Ausprobieren dass es unbedingt eben was ist was vorher noch nicht kriegen sonst wird es ja keinen Spaß machen irgendwie klar.
43:23
Und.
43:25
Ja da könnte ich an z.b. eine Sache die die in der richtige Freude ist ist dass ich verschiedene Plenums Formen eben jetzt abstufen kann durch diese verschiedenen koppeln.
43:40
Was vorher nicht ging da war es einfach nur irgendwie laut und schrill 70er Jahre mäßig wir haben die Mixturen beide scharf und Mixtur jeweils um einen Chor reduziert das ist also nicht mehr ganz so kriminell.
43:54
Und jetzt haben wir aber gleichzeitig eben die Möglichkeit.
43:57
Dunklen Mixtur Klang unten hellen Mixtur Klagen zu erzeugen eben je nachdem wie bekkoppeln und das ist dann schon spannend wenn ich z.b. hier so ein typischen Plenums Klang.
44:10
Music.
44:22
Jetzt sozusagen ein sehr helles Plenum,
44:27
und jetzt kann ich durch die Sub koppeln z.b. hergehen und eben auch die die scharf vierfach z.b. aus dem zweiten Manualen mich eins zu eins nach unten koppeln sondern in der 16 fußlage nach unten koppeln
44:41
und kriegt plötzlich eben ein ja fast schon in die romantische Richtung gehendes Pläne und was eben,
44:46
diese Spitzen nicht mehr hat aber trotzdem eben noch eine Strahlkraft und dann kann man natürlich gravitätisch hervorgehen das klingt.
44:53
Music.
45:14
Hier könnte man beispielsweise dann noch mit der Oboe ein bisschen also also zungenwurst hinten dran setzen die dann natürlich auch sub gekoppelt ist.
45:24
Music.
45:46
Ja und da ist es eben nicht unbedingt die einzelnen Klangfarbe die die den Reiz ausmacht sondern einfach dass ihr plötzlich diese schöne Vielfalt hier an der ARGE haben.
45:55
Das klingt wirklich sehr sehr schön.
45:57
Gibt es auch Leute die sage ich mal rein von der Klangfarbe des so ein bisschen einordnen zwischen das klingt traurig und das klingt irgendwie fröhlich weil so ist es ja eigentlich von der Orgel gar nicht gemeint oder.
46:10
Ja gut da habe ich jetzt klischeemäßig vielleicht auch mit du und Moll noch ein bisschen das ganze befördert aber ich würde mal anders sagen dass gewisse Klangfarben wir mit so ein tiefgründiges Plenum.
46:24
Dann auch mal ja.
46:30
Dazu neigen oder sowas also diese früheren Charakter einfach auch zu unterstützen das kann man denke ich schon sagen ohne dass es jetzt so ganz falsch wird aber ich würde es niemals verabsolutieren.
46:42
Habt ihr auch eine Walze an der Orgel oder nur einen Schweller.
46:47
Ja wir haben einen zweiten Schwell tritt der quasi die Walze ist es ist keiner Waldsee wie man sie kennt zum.
46:55
Walzen halt sondern es ist ein Schwell tritt da muss man sagen dass das eben als ob der Schwelle dreht ist einfach praktischer weil bei der Walze muss mir immer Nachfassen sozusagen und ähm.
47:08
Kann auch nicht einfach so von null auf hundert Mal auftreten er aufdrehen während beim schnell tritt hat man ja effektiv ja nur einen kleinen Winkel zu überwinden und das war sozusagen das schmankerl was wir Organisten uns dann noch.
47:23
Gewünscht haben am Ende der Orgelrenovierung dass wir eben einen Walzen tritt bekommen.
47:29
Den wir auch zu großen Teilen tatsächlich mit den Spenden der Community dann finanziert haben ja also von daher wer ist da und ermöglicht,
47:38
habe ich auch schon mal in dem Video demonstriert nicht unbedingt dass es sinnvoll wäre aber Wasser ermöglicht ist eben sehr sehr schnelle Wechsel zwischen ganz laut und ganz leise durchzuführen,
47:51
ohne dass ich das jetzt irgendwie eben einprogrammieren muss und da kann ich eben ganz sanft anfangen.
47:57
Music.
48:24
So ich habe es jetzt etwas holzschnittartig gemacht ich muss dazu sagen ich habe ja gerade technisch bedingt Kopfhörer auf ich hör gar nicht so richtig was ich mache und jetzt aber den Wechsel eben hin und her.
48:36
Music.
49:00
So um auch mal einen Akkord zumindest im absoluten tutti hier noch ans Ende geschoben zu habe,
49:07
tutti ist immer die besondere Freude der Organisten das kann ich nicht mehr finden umso mehr allerdings auch die Nachbarschaft von daher muss man immer so bisschen Augen auf haben wenn man es Gaspedal verwendet.
49:22
Echt habt ihr wirklich mit der Nachbarschaft manchmal Probleme wenn du tutti spielst.
49:27
Ja also es ist so dass hier an die Kirche baulich an Grenzen tatsächlich eine Wohnanlage ist die auch eine direkte mauerverbindung hat.
49:36
Und das tutti ist zumindest für eine Wohnung mehr direkte Live-Übertragung ins Schlafzimmer.
49:44
Und das ist halt dann nicht ganz so toll deswegen gab es da jetzt ja auch mal innen.
49:50
Einen Gespräch mit den Bewohnern aber sehr konstruktiv und sehr freundlich also wo es einfach wirklich drum ging dass wir auch mal ein Eindruck haben was da auf der anderen Seite ankommt,
50:00
und das hat es letzten Sonntag stattgefunden und es ganz verrückte dabei ist es ganz so dass das tutti natürlich drüber ankommt ist völlig klar.
50:09
Aber wir haben das quasi per Telefon gemacht ich war dann mit mit einem Orgelbauer drüben in der Wohnung und zwei meiner Kollegen haben hier eben gespielt.
50:19
Und dann haben wir verschiedene Register ausgelotet und wissen jetzt dass wir hier so wenig die gute Dame ärgern will dann spiele ich was meinst du was ich dann spielen
50:28
welches Register ich würde meinen entweder Trompete oder was tiefes weil die tiefen Töne gehen meistens durch die Wand.
50:35
Danke also die Nachbarin ärgere ich ganz massiv mit der hole flute 4-Fuß das hier ist das Problem der Nachbarschaft.
50:47
Während womit sie völlig gut kann und bei geschlossenem Fenster überhaupt nichts mitkriegt dass wirklich gar nichts mitkriegt ist diese zarte.
50:56
Peter also heißt die Devise ab 22 Uhr bitte nur noch mit spanischer Trompete üben.
51:07
Klar was sonst.
51:10
Also das ist nämlich genau auch der Punktes Hammer sehr vereinzelt mal Kollegen auch so um 22 Uhr dreißig Uhr dann denkt man sich natürlich ja ich nehme was ganz zartes vielleicht irgend da die Flöte und.
51:24
Intentional oder was dazu und der ist dummerweise also überträgt sich Tabelle relativ direkt ins Schlafzimmer.
51:31
Während weil du die tiefen Frequenzen angesprochen hast,
51:34
der super ist auch Gast im Quatsch der Prinzipal was ist auch Gast im Schlafzimmer das super allerdings gar nicht also spanische Trompete und zupass perfekt ab 22 Uhr.
51:48
Gut also,
51:49
das geht raus an alle Organisten merkt euch das bei Nachbarschaft bitte immer mit spanischer Trompete spielen
51:59
die Nachbarin wohnt tatsächlich im ersten Stock genau auf Augenhöhe wir haben es auch nicht andere Wohnungen noch stichprobenartig erfasst also da müssen wir wirklich noch mal so durchgehen aber die ist eben die nächste und unmittelbar betroffen.
52:12
Und bist du nicht das dann am Ende jemand wirklich dann noch soweit geht also aber es war spannend und eine echte Erkenntnis und Überraschung für alle.
52:22
Die da an dem Prozess beteiligt war.
52:25
Vielen Dank für diesen Klang Eindruck wenn du uns natürlich noch ein ein kleines Stückchen spielen magst dass mich jetzt nicht in die GEMA Bredouille bringt sehr sehr gerne.
52:34
Ansonsten würde ich sagen auf lingualpfeife. De find man sicherlich eine Möglichkeit auch dir etwas zu spenden oder.
52:44
Ja tatsächlich.
52:48
Das also bzw man kann der Community was zukommen lassen da gibt's die Wega auf Paypal auf jeden Fall und natürlich auch für die Orgelsanierung da gibt's auch reichlich Möglichkeiten.
53:01
Auch mit mit mit entsprechenden Codewort lingualpfeife dann habe ich nämlich auch ein Mitspracherecht was wir damit anstellen.
53:08
Also lieber Kirchen und Ordinariate da draußen der Ludwig wünscht sich gerne ein komplettes Hauptwerk set.
53:16
Und wir haben es geschafft in 15 minuten einen remote Podcast auf die Empore nach St laurentius in Würzburg auf die Beine zu stellen wenn ich dieses Konzept haben wollt.
53:28
Ludwig verkauft das ja sehr gerne als Spende für eine Hauptwerk Installation und das möchte ich an dieser Stelle einfach mal betont haben.
53:37
Sag mir dann wie man angebissen hat.
53:41
Sie hat genau werde ich Ludwig vielen lieben Dank dass du dir die Zeit genommen hast und die Premieren folgende mir bestritten hast hier auf 8 Fuß dem Auge Podcast.
53:53
Wenn ihr weitere Vorschläge habt für Orgeln Organisten die genauso wie Ludwig auch ein bisschen Technik zu Hause rumstehen haben wo ich eventuell nicht 800 km fahren muss von Vince aus.
54:04
Sehr sehr gerne meldet euch ansonsten im Großraum Linz Österreich bin ich quasi flexibel und zu Hause.
54:10
Und blutig wenn du uns doch einen Eindruck geben magst ja sehr gerne ich halte ab hier meine Klappe und sage einfach nur tschüss nach Würzburg.
54:20
Ja auch von meiner Seite danke dass ich die erste Sendung bestreiten dürfte mit dir und auch Kompliment dass du diesen Podcast jetzt ins Leben rufst ich wünsche dem Format und dir natürlich alles Gute genauso wie allen die zugehört haben,
54:32
und freue mich riesig wenn natürlich dieser Podcast,
54:36
stark angenommen wird Reichweite erzielt und wirklich einen tollen Beitrag dann für die ARGE Community leisten wird.
54:45
Ja hast du irgendeinen Liedwunsch den man vielleicht in eine Improvisation reinpacken kann.
54:51
Olymp reinlasse das Gotteslob ist oder ähnliches sächlich Dezibel tatsächlich habe ich überhaupt keinen keinen Wunsch ganz nach dem Motto was du spielen magst wenn ich mir.
55:02
Eine Sache wünschen darf die ich irgendwann mal auf der Orgel spielen
55:06
können möchte dann ist es tatsächlich ein improvisiertes da wars madly aber das möchte ich jetzt nicht von dir wünschen weil ich glaube das wäre auch das will ich nicht das ist genau das Problem.
55:18
Da dabei bei solch solchen bekannten Sachen da schreiben sie tatsächlich schneller eine aber auf jeden Fall was was man.
55:28
Ja machen kann aber gut dann dann spiele ich mal drauf los und schau mal was passiert sehr gerne.
55:43
Damals gelernt die Nachbarin freut sich besonders wenn ich spanische Trompete spiele dann nehmen wir das doch mal zum Anlass und gehen in eine.
55:53
Fahren Richtung.
56:01
Music.