Sneakpod

Hören, was wir gesehen haben. Sneakpod der Sneak Preview Podcast. Jede Woche ein Film, eine Kritik - aktuell und alt.

https://www.sneakpod.de

subscribe
share





episode 653: Knives out [transcript]


Eine stählerne Corona...umringt unsere Köpfe bei der Besprechung des extrem hochkarätig besetzten, amüsanten Old-school-whodunint-Krimis Knives out. Eine echte Qual hingegen war der seltsam komponierte Horrorfilm Apostle, in dem manches nicht mit rechten Dingen zugeht. Obwohl auch in der Snowpiercer-Welt einiges den Naturgesetzen widerspricht, kommen Bob und Christoph nicht umhin, ihn Stefan zu empfehlen und wie letzte Woche angekündigt könnt ihr euch diesmal auf den Spoilerteil von La Révolution freuen. Im Technikteil der Folge berichtet Stefan von seinem neuen iPhone und lässt sich nützliche Widgets empfehlen. Mit Jazzoo haben wir eine neue Möglichkeit gefunden, unseren Kindern eine weitere Welt (scheußlicher) Musik zu eröffnen und Bob hat endlich schnelles Internet.


share







 2020-11-04  2h33m
 
 
00:00
Musik
00:16  Stefan
In diesem wunderschönen Anwesen. Wir besprechen Folge sechshundertzweiundfünfzig des Sneak Pots. Und wir holen dreiundfünf.
00:28
Sechshundertdreiundfünfzig des wir besprechen heute den Film Lifes Out. Mit mir hier Robert Krüger und er möchte vorgestellt werden als Randsum.
00:38  Robert
Shit. Bat Effekt.
00:46  Stefan
Und äh in die Rolle von Don Johnson schli.
00:51  Christoph
Heute wieder Immigrants. We got the job done. Und Stefan ist Juda.
01:02  Stefan
Ich krieg's nicht hin. Jo dazu.
01:20
Genauso. Aber irgendwie so auf Kommando äh ja. Ich ich war auch noch bei dem davor und hatte mich schon auf dem äh Morphium eingestellt und äh.
01:30  Christoph
Ach so, ah okay.
01:33  Robert
Vor allen Dingen, wenn man, wenn man jetzt mit Mendalory in ein Joda denkt, weiß man sowieso nicht, was man sagen soll. Man muss dann erstmal wieder umdenken an den anderen Yoda.
01:40  Christoph
Bisschen quieten.
01:42  Stefan
Äh aber wir sprechen weder, das eine noch das andere, sondern wir besprechen den Film Lifes Out. Worum ging's.
01:53  Robert
Ich nehme an, das geht an mich, wenn ich diesen Film vorgeschlagen habe.
01:57  Stefan
Dass die neue Regel. Wir haben ja hier im Sneak Pots so krass viel umgeschmissen in den letzten.
02:01  Christoph
Du bist der Präsentatorbob heute.
02:03  Stefan
Stimmt, du schreibst jetzt immer rein, gell? Präsentator.
02:08  Robert
Also dann präsentiere ich mal Nives Out. Ähm ein neuer Film von Ryan Johnson, auch da die nächste Star Wars Assoziation, das ist ja der Mann, äh der uns den mittleren der drei neuen Filme ähm,
02:22
verbrochen hat, möchte ich beinahe sagen. Ähm.
02:24  Christoph
Was ist denn, was ist denn der Mittlere drei neun, da bin ich da immer.
02:28  Robert
Na ja, es gab jetzt sieben, acht und neun und eben der Achter ist von Ryan Johnson.
02:32  Christoph
Okay.
02:34  Robert
Genau und das ist ein ein,
02:37
klassischer Hudanit sozusagen, ähm vom vom Plot her. Äh es passiert ein Mord am fünfundachtzigsten Geburtstag ähm,
02:46
eines erfolgreichen Krimiautors, Harley Thrombi, gespielt von Christopher Plammer, ist ein großer Familienfeier, alle sind sie da, hat mehrere Kinder und da gibt's natürlich dann schon Enkelkinder und so weiter,
02:58
eine illustre Runde mit sehr sehr gut besetzt, äh, Chris Evans, ähm, Michael Shannon Don Johnson, Toni Collett, ähm,
03:07
Jamie Decurtis ähm und eben Christopher Plammer in dieser Rolle. Ähm.
03:13
Große Familienfeier und am Ende dieses Abends oder in, am Ende dieser Nacht, am nächsten Morgen kommt die Haushälterin in in sein Arbeitszimmer, weil sie ihn im Schlafzimmer nicht findet, macht die Tür auf und ähm er ist tot,
03:25
und zunächst sieht es erstmal wie ein Selbstmord aus
03:30
aber die Polizei rückt natürlich trotzdem an und im Stepptau der Polizei äh haben wir dann die von Daniel Craig äh gespielte Hauptfigur Namens Benoa Blanc ähm und
03:40
Er spielt einen einen,
03:42
am Anfang ein bisschen sich im Hintergrund halten, denn Privatdetektiv, ähm, der offenbar auch engagiert wurde, um hier irgendwie mitzuhelfen bei den Ermittlungen und dann geht
03:51
eben los. Jeder könnte irgendwie verdächtig sein von den Kindern, dass dass er war ein sehr erfolgreicher Autor, das heißt er gibt seine ganze ein, ein Verlagswesen und und
04:02
die ganzen Filmen und Buchrechte von all seinen Romanen, die er geschrieben hat, im Laufe seiner Karriere, die wohl sehr, sehr erfolgreich waren
04:09
und demzufolge ist da richtig Vermögen dahinter, da das geht in die in die zweistelligen Millionenbeträge ähm und,
04:17
ja, da gibt's natürlich ein Erbe zu verteilen und deshalb ist jetzt die Frage, wer könnte möglicherweise ein Motiv gehabt haben? Äh und wie das dann halt bei so einem Hut damit äh plott so ist, ähm
04:28
werden wir ein paar Mal auf die falsche Fährte gesetzt und kommen aber langsam sicher der der Lösung näher und Daniel Craig und die Polizei zusammen
04:36
ermitteln sich da so durch. Wer dann jetzt wie und warum und wer mit dem Dulch und äh im Zimmer am Kamin und so weiter.
04:43  Stefan
Das ist schon sehr, oder? Als ganze Haus sieht so aus, als sei das aus diesem äh aus so einem Spiel, oder?
04:52  Robert
Das ist doch auch in in wird einmal gesagt, ne? Ja.
04:53  Christoph
Wird Ros sogar gesagt, oder? Ja, ja.
04:56  Robert
Der wohnt ja praktisch auf einem Cluedo-Brett oder so.
04:58  Christoph
Ja, ja genau.
04:59  Robert
Irgendein so eine Zeile.
05:01  Christoph
Und dann die, diese absurde äh Kulisse mit diesen Messern, die so Game of Thrones mäßig aussehen,
05:08
ähm wo die dann immer sitzen und eben um den Kopf herum praktisch eine eine Corona aus Messern haben, die auf ihren Kopf gerichtet sind,
05:18
völlig absurd.
05:19  Robert
Aber die, also die ist toll, oder? Das ist auch so bil.
05:21  Christoph
Ja, ist klasse. Total. Ja.
05:22  Robert
Toll gemacht und und äh wird auch nicht kommentiert, warum das da ist. Also es ist da einfach so.
05:28  Stefan
Nee, aber wird, wird sie klug eingesetzt? Also so, als als würde man blinkende Pfeile drum rum aufstellen, aber eben ein bisschen ähm subvessiver sozusagen.
05:39  Christoph
Ja, ich dachte dann erst so, dass das wäre irgendwie ein ähm,
05:43
'ne Kulisse aus einer Verfilmung dieser Bücher, so eben dass der praktisch Game of Thrones geschrieben hat in Übertragung sind. Aber das wird ja dann irgendwann thematisiert, dass er das verboten hat, dass irgendwas verfilmt wird oder irgendwas damit gemacht wird. Es darf nur nur die Bücher geben,
05:58
Das kann's auch nicht sein, also ja.
06:01  Robert
Ja und äh es ist auch schön gemacht am Anfang sitzen sie noch so ähm versetzt, wenn du sie sagtest
06:08
Corona um den Kopf rum am Anfang bei diesem ersten Befragung sitzen sie noch so ein Stück seitlich davon und am Schluss äh äh ganz ganz am Schluss die Schlussszene sitzt die Figur, die dann eben im Zentrum der ich weiß jetzt nicht sagen wer es ist, sitzt sie dann so, dass sie,
06:24
unbedingt um den Kopf und er auch, genau. Ähm und da scheint sogar die Sonne von hinten, glaube ich, oder sowas. Es ist so, dann glänzt das alles so, das ist wirklich ähm,
06:33
Schön ein Gesetz dieses dieses Problem? Ja, wie fandet ihr das?
06:38  Christoph
Ähm du hast eben gesagt, ähm man wird immer mal wieder in eine falsche Richtung gelenkt,
06:46
und ähm wenn man so mit äh knobelt, wer's war oder so. Ähm das ging mir gar nicht so. Also ja, es gibt immer, es gibt immer ein paar paar Twists und so, keine Frage. Ähm,
07:00
Aber ich war nicht drin irgendwie. Ich habe das so an mir vorbeirieseln lassen. Ähm
07:08
und ich bin auch kein großer Fan dieses Films muss ich sagen. Also er sieht toll aus und es ist natürlich wahnsinnig gut besetzt, unheimlich viel Zitate, eben wie gesagt sogar Hamilton Zitat, fantastisch. Ähm was dann wiederum gebrochen wird, weil Don Johnson halt dieses,
07:22
ähm ja, immigrantenfreundliche Zitate eigentlich bringt, aber sich dann als kompletter Ausländerfeind herausstellt, ähm,
07:31
Ja, genau, total klug, also ist alles wahnsinnig klug gemacht und sieht toll aus und ist toll gespielt und ist unheimlich pfiffig, aber es berührt mich sehr wenig. Also es war so,
07:42
Ich weiß nicht, vielleicht ist dieses Genre zu sehr durch für mich persönlich,
07:47
Ich fand's nicht unheimlich spannend, also es war ja, es war so nett, man hat sich da so nett angeschaut, es war eher so ein bisschen wie Mord ist ihr Hobby, gell? So, daran war das ja angelehnt. Ähm,
07:58
oder an Miss Marplett. Ich kann mich da auch nicht so gut ausmissieren. Muss ich geste.
08:02  Robert
All all diesem Expresso, die ganzen.
08:05  Christoph
Ja, genau.
08:07
Ähm auch äh die die äh was ist die Haushaltsrinne? Die Anna der Amers. Ähm ist ja auch eine relativ zentrale Rolle,
08:16
die finde ich absolut bezaubernd. In jedem ihrer Filme ähm,
08:20
drei haben wir jetzt gesehen mit ihr. Ähm finde ich immer toll, aber auch das, ich bin da nicht drin, also ich will. Oder auch klar, auch äh Daniel Grake finde ich auch super ähm,
08:32
Übrigens, sie wird ja äh Bordgirl, glaube ich, sein in seinem neuen Bondfilm, ne? Das ist ja bisschen lustig, dass die jetzt,
08:40
Ja, ja. Ähm der auf nächstes Jahr verschoben ist heute, ich weiß.
08:44  Stefan
Das heißt, er hat sie quasi schon einmal verhört.
08:47  Christoph
Ja, genau. Ähm,
08:52
Ja, aber es weiß nicht, ist irgendwie, ich will nicht sagen, dass es öde war, sondern es war so eine nette Pletscherunterhaltung, aber es war halt,
09:00
bisschen öde fand ich's schon. Es war halt auch sehr konstruiert, vielleicht lag's auch daran. Man muss es ja auch sein.
09:09  Stefan
Ja klar, wenn du sofort erklären so und so läuft's.
09:12  Christoph
Es seid Kunst in viel zu vieler Hinsicht. Es war vollgeprofft mit Zitaten und mit Schauspielern, also mit tollen Schauspielern und mit Set und mit
09:23
Optik und mit allem war das vollgepfofft und und übersättigt. Es war halt ein großes Kunstwerk und dadurch nicht so spannend fand ich.
09:31  Robert
Stefan.
09:32  Stefan
Okay. Ähm mich hat mich hat er doch mehr ähm erwischt als als dich. Ähm,
09:40
wobei wo ich Schwierigkeiten hatte, war ähm manchmal beim Verständnis, also diesen Cloedo-Scherz,
09:47
habe ich entweder nicht mitgekriegt oder nicht verstanden und ich fand äh Daniel Craig unglaublich schwer zu verstehen im Englischen.
09:56  Robert
Das war Absicht ähm da habe ich eine Anekdote drüber gelesen, wo die Schauspieler wohl am Set äh nach der ersten äh nachdem wir die ersten paar Sätze gesagt hat, äh wohl alle so ein bisschen so,
10:08
diesen Dialekt will er den durchhalten. Ja, ja, er wird ihn durchhalten. Er hat als seinen Benumer Blanc so als, ich weiß nicht, ist das irgendwie Südstaaten oder was ist das für ein.
10:18  Stefan
Sagen sie auch irgendwann am Schluss.
10:19  Christoph
Tennessee oder irgendwas.
10:21  Robert
Und ziemlich breit aufgetragen und er hat ihn durchgezogen und ähm ja. Hat er so einen klingt so ein bisschen.
10:29  Christoph
Hat er da keinen Bock drauf? Ich habe ich habe
10:32
das auf Deutsch geschaut. Also ich habe mal auf Englisch rüber geschaut, um zu klingen, wie es so klingt, äh weil's mich am Anfang auch verstört hat, weil ich dachte, das wirkt so unheimlich britisch dieses Haus,
10:42
Und diese und diese Gesellschaft, deswegen habe ich heute kleiner Spoiler, habe heute auch ein britisches Getränk dabei, weil ich vorhin schon wieder vergessen hatte, ähm weil es für mich so viel britisches und ich habe dann irgendwann gedacht, so
10:52
im Moment einmal, das sind doch alles amerikanische Schauspieler, warum oder fast alles, ja gut Day Great nicht, aber äh wie können die denn,
11:01
warum haben sie denn da keine Briten genommen? Und da habe ich so umgeschaltet und gesagt, ah Moment, die sprechen ach komplett amerikanisch und dann wurde sie auch irgendwann thematisiert mit Trump und allem möglichen anderen ähm,
11:12
Ja. Hm. Komisch, ist alles so irgendwie aus der aus der Rolle oder aus der Welt gefallen. Ich weiß auch nicht. Ähm.
11:21  Robert
Also das mit dem Cloedo-Scherz, das habe ich auch tatsächlich nur in der deutschen Version mitbekommen, weil du glaube ich dazu auch wissen musst und das mir auch erst hinterher durch Recherche aufgegangen, ähm dass Cloedoff auf Englisch Clue heißt und also genauso wie der, wie der Hinweis.
11:36  Stefan
OK.
11:36  Robert
Dann heißt es an der Stelle nur eine Clueboard oder so ähnlich und wenn du aber nicht weißt, dass klug Loedo ist, das ist halt im Deutschen ist der, ich hab ihn zuerst auf Deutsch gesehen, weil ich ihn mit meiner Frau geguckt hab und dann,
11:50
habe ich gedacht, weil das jetzt auch schon wieder zwei, drei Wochen, drei Wochen her ist oder so, ähm habe ich nochmal auf Englisch geguckt jetzt für unsere Sendung. Ähm,
12:00
Ich muss mich eher Stefan anschließen. Ich fand den ganz fantastisch. Also deshalb habe ich ihn auch vorgeschlagen. Ich,
12:06
Genau und ähm diese diese Menge an Hinweisen, die überall versteckt sind, wie du gesagt hast, so vollgestopftes Kunstwerk ähm beim zweiten Mal schauen,
12:16
kann man noch so viel entdecken, ähm an an Kleinigkeiten, die man dann äh die beim ersten Mal einem vielleicht durchgehen, aber die auch überall äh sehr gut platziert sind, um diese Geschichte,
12:26
dicht und vollständig zu machen. Ähm! Und all diese ganzen Hinweise und so weiter, wenn du dann später schon mal weißt, wie's wie's eigentlich gelaufen ist. Ähm! Dann kannst du auf die ganzen Kleinigkeiten dann schon nochmal ein bisschen besser achten und ähm! Der ist.
12:40  Christoph
Hast du, hast du gemerkt, dass sich der Gesichtsausdruck auf dem Porträt ändert?
12:46  Robert
Oh nee, das habe ich nicht gemerkt.
12:48  Christoph
Das habe ich gelesen. Ich habe ein bisschen was gelesen zu dem Film, weil ja irgendwie.
12:52  Stefan
Zeit, weil du dich ja gelangweilt hast zwischendurch.
12:54  Christoph
Ungefähr, ja, nee.
12:55  Stefan
Zwei Stunden fünfzig oder was? Also.
12:59  Christoph
Da sind halt so Sachen drin, da ist ein ist ein Porträt, ein gemaltes Portrait vom äh von unserem Opfer. Ähm,
13:05
und das ändert seinen Gesichtsausdruck dann, wenn die ähm wenn enthüllt ist, wer,
13:13
Also wie der Mord zustande kam, äh dann ist der irgendwie wirkte zufriedener, als sehr deutlich. Ja.
13:21  Robert
Stimmt, also er hat am Schluss, er hat am Schluss zufrieden auf mich gewirkt, aber ich hab das nicht hinterfragt.
13:26  Stefan
Ich fand es so ein komisches Grinsen so, der ist aber irgendwie gut gelaunt.
13:31  Christoph
Ja, genau.
13:31  Robert
Krass, okay. Ja, also es sind all diese Kleinigkeiten, also ähm auch diese Oma, ja.
13:37  Christoph
Gemacht, ja? Ja.
13:38  Robert
Die die ich bin fast vom Sofa gefallen ist, es gibt diese eine Szene, wo die ganze Familie sich in diesem einen Esszimmer oder so versammelt und es ist auch glaube ich im Filmplakat
13:48
die sitzen halt alle so vor ihr hin und diese eine Person die jetzt 'ne große Ansage zu machen hat tritt vor die vor die Leute und sagt den was und die sind alle sehr gespannt
13:58
weil da geht's jetzt um das Erbe und um Dinge, ja? Und ähm! Und dann sagt sie was und,
14:03
sagt dann im Grunde passiert dann, dass was das genaue Gegenteil davon gesagt wird und dann stürmt die Person raus und alle sitzen da und denken sich,
14:12
Und dann macht diese Oma so ein ich schieb vorm Sofa gefallen zu lach.
14:18  Stefan
Ja so ganz kleine Gesten macht immer noch.
14:21  Robert
Äh die ist überhaupt die coolste Rolle, die sagt ja glaube ich nur zwei Mal irgendeine Kleinigkeit irgendwie sowas. Randsong bist du es oder so und ansonsten schweigt sie einfach immer nur und guckt, wo jetzt in die Gegend. Aber ist eine großartige Figur in dem Film.
14:35  Christoph
Ja. Das stimmt.
14:38  Robert
Ja, nee, also ich war ich war wirklich äh angetan. Auch dieser Scherz mit dem mit den mit den Immigrants, was du sagst, dass sie immer über sie reden. Äh was heißt der Pariser.
14:47  Christoph
Immer von woanders.
14:49  Robert
Hurugua, Brasilien, alles in jeder Szen.
14:53  Christoph
Ja, vollkommen ignorant.
14:56  Robert
Am Anfang so bei dem bei dem zweiten Mal denkst du war das nicht ein anderes Land, hab ich das falsch in Erinnerung.
15:01  Christoph
Falsch mitgekriegt, ja.
15:02  Robert
Genau und dann beim dritten Mal wieder falsch und denkst du, ich glaube, das ist ein bisschen zehnmal oder so in dem Film immer wieder.
15:09  Christoph
Ganz Südamerika durchgehielt, ey. Sehr gut.
15:15  Robert
Ja, also ich würde ich bin irgendwo bei neun Punkten, also mit dem Auslandslos Spaß gemacht.
15:21  Christoph
Ja, das habe ich immer so rausgehört die Woche. Deswegen war ich jetzt gespannt, was der Stefan davon hält. Weil äh wir,
15:30
Ja, weil wir so die die entgegengesetzten Punkte der Skala sind, Bobbt und ich. Und ja.
15:39  Stefan
Ja, aber ich bin empfehlungsmäßig schon eher noch äh in Richtung Bob. Es ist auch ähm eher mein Genre als deins Christoph. Also es läuft keiner in Leder rum. Kaum Matsch,
15:51
eine kurze Szene im Match. Gut, es gibt Messer und Schwerter, okay.
15:55  Christoph
Ja, super. Fantastisch.
16:00  Stefan
Nee, aber ähm so diese diese konstruierten Krimi schlau, Ermittler, Filme, Husternet, ähm mag ich schon. Hier war's mir ähm,
16:15
Zu lang,
16:16
Ähm ich habe ihnen, das habe ich vorhin erzählt über vierten, ich glaube über drei Abende, glaube ich, geschaut, weil irgendwie dann kam hier was dazwischen und dann äh nee, kannst nicht weiter gucken und ja,
16:29
ähm da ist ist man auch nicht so hart drin, vielleicht wenn ich den in der Sneak in einem durchgeguckt hätte und vielleicht ähm es Untertitel gegeben hätte oder ich doch auf Deutsch geguckt hätte, hätte ich vielleicht sogar noch mehr. Ähm,
16:44
mitbekomme oder mehr mehr Spaß gehabt. Ähm deswegen ich würde so bei sieben, siebeneinhalb Punkten, denke ich, rauskommen
16:53
Ähm aber für eben Leute, die Bock haben auf diese Art von Filmen, die wir jetzt gerade beschrieben haben. Das ist schon was Cooles, das macht echt Spaß.
17:02  Christoph
Ja, also klar, also wenn du diese Genre magst, dann ist das gut gemacht, keine Frage. Ähm aber für mich also wie gesagt insgesamt doch etwas,
17:13
Für mich und sieht zwar super aus, toll gespielt. Ich würde sechs Punkte geben. Ich bin ein bisschen verliebt in einer der Armas, deswegen gebe ich sechseinhalb,
17:26
Eigentlich bin ich hart verlieb.
17:28  Robert
Sehr guter Grund. Äh Michael Shanon haben wir noch vergessen zu erwähnen, auch ein ein Sneak äh ähm immer wieder Gänger bei uns früher gewesen. Ähm er spielt hier diesen diesen der Typ, der diesen Verlags des Verlagshaus ähm,
17:43
geleitet.
17:43  Christoph
Kam mir bekannt vor, ich.
17:44  Stefan
Wollt oder was.
17:46  Robert
Wollt genau?
17:47
ja Elvis und Nixen hat er den hat er hat er mitgespielt, sollte diesen diesen Werner Herzog Film, den wir mal in der Sneak hatten, Nokturnal Animals Shape of Water, also auch jemand der der durchaus,
18:01
schwierige ähm schwierige Rollen äh gerne spielt, wenn man so schwierige Figuren auch. Ähm,
18:09
Ja und auch hier wieder, wo ich die auch genau die ganze Zeit dachte, ich kenne den, ich kenne den verdammte Hacke und dann irgendwann nachgeguckt, ah Michael Channel, auch jedes Mal, wenn man ihn sieht, sieht er noch abgeranzter aus in den Rollen.
18:21  Christoph
Ja, sah furchtbar aus.
18:22  Stefan
Der sah fies aus, boah.
18:25  Robert
Ja. Aber Don Jones.
18:27  Stefan
Passte zu der Person.
18:28  Robert
Und Jamie Dekort es auch so richtig schön so, so hochnäsig so, wie man sie kennt. Ähm irgendwie toll,
18:37
Als einzige die Frau von Walt, die ist total unterbelichtet die Rolle. Alle anderen.
18:41  Stefan
Don Johnson habe ich mir jetzt gerade Bilder angeguckt, so die Anfang der neunziger Bilder, an denen kann ich mich erinnern, aber jetzt lebe ne.
18:46  Christoph
Ja und auch auch Jimmy Körtes wie ich scharf die in den Neunzigern war. Die ist schon sehr alt geworden, aber gut, wir sind heute mittlerweile fünfundzwanzig Jahre weiter, ja. Es hat.
18:54  Robert
Na ja, nun so ist das, die ist ja wie, ich meine, die ist doch auch so alt, die unsere Eltern ohnehin, oder?
19:01  Stefan
Nicht ganz. Achtundfünfzig.
19:05  Christoph
Oh ja, zehn Jahre jünger.
19:07  Stefan
Außer auch schon zweiundsechzig, also.
19:09  Christoph
Ja. Eben.
19:13  Robert
Nee, aber diese, also die eine Rolle, die Frau von Roy, die ähm,
19:20
hat euch also die die ist ja dieses ganze Ensemble, die sind alle so halbwegs gleichwertig irgendwie. Alle kommen immer mal regelmäßig vor, die,
19:29
Also der Stay Trupper vielleicht, der ist immer nur so für so ein, für so ein Fanboy-Gag im Hintergrund zuständig, aber ansonsten sind die alle irgendwie so halbwegs gleichwertig. Das Nazikind ist so ein bisschen unterbelichtet, aber diese andere Frau, ich glaube, die hat einen Satz oder so. Ähm,
19:43
die jetzt noch weglassen können. Also da kam mir so ein bisschen Ungleichgewichtig vor, ist vielleicht so ähm vielleicht da was rausgeschnitten worden, man weiß es.
19:52  Christoph
Übrigens, soll ich euch noch ein bisschen Trivia sagen?
19:55
ähm und zwar die ähm Figuren, die Namen der Figuren, die sind bis auf eine Ausnahme, alle äh nach siebziger Jahre ähm,
20:06
Musikern benannt. Und auch ähm jetzt die Ehepaare,
20:12
sind dann eben auch Leute, die in den Siebzigern miteinander zusammen waren.
20:19  Stefan
Ja, das ist sehr lustig.
20:21  Christoph
Aber nur die Vornamen, also nicht die Nachnamen.
20:24  Stefan
Donald Trump B.
20:27  Christoph
Wieder so ein Beispiel so völlig überartifiziell der Film, ja? Das ist halt alles dachte alles irgendeine Bedeutung.
20:35  Stefan
Ja, da hat jemand einfach zu viel Zeit gehabt, ähm sich über so einen Quatsch, alles Gedanken machen zu können. Hätte am Schluss einfach nur mal drei Stunden in Schnitt investiert und großzügig.
20:45  Christoph
Ja, genau. Und dann eine halbe Stunde rausgeschnitten, ja.
20:50  Robert
Ich habe gerade in der Trivia gelesen, dass er den den Donut-Dialog von Daniel Craig eigentlich rausschneiden wollte. Aber Daniel Craig hat ihn überzeugt, dass der gut ist und drin bleiben muss.
21:01  Stefan
Das fand ich auch nicht einer der schwächeren Teile.
21:03  Robert
Mit einem Donut, der auch noch ein Hole hat in.
21:10  Stefan
Super gespielt, es war total geil.
21:12  Christoph
Oh ein Quatsch. Alles war für mich auch so ein Wort befuck Moment, wo ich dachte, was soll denn dieser Quatsch jetzt? Ja.
21:20  Stefan
Wo willst du denn jetzt hin mit uns? Nimm uns mit.
21:22  Robert
Na ja gut, das ist ganz kurz vor der Auflösung und alles. Also ich meine, das ist ja.
21:25  Christoph
Ja, ja, ist schon okay.
21:29  Robert
Kann er da ein bisschen ausholen.
21:30  Christoph
Überhaupt nicht, aber egal, kommt, wir machen Deckel.
21:32  Robert
Rolle von Toni Kulett ist doch ist doch perfekt besetzt oder? Die ist die.
21:34  Christoph
Ja klar. Ja, immer, Toni Kretz, immer perfekt gesetzt. Die ist.
21:39  Robert
Sie spielen immer so Figuren, die man hassen muss.
21:41  Christoph
Ja genau. Tief nicht verabscheulich. Ich fand's schon immer.
21:46  Robert
Einzige, die in der Befragung ihre verdammte komische Kosmetiklinie promoten muss. So, so abstoßend ist und du wirst gerade von der Polizei befragt und machst Werbung für deinen Scheiß Instagram. Ähm ja herrlich.
21:57  Christoph
Oh, die ist echt eklig, ja. Nee, ich mag sie nicht. Ja, schön. Ähm gehen wir mal weiter, oder? Droge der Wahl.
22:06  Robert
Ja, lasst uns trinken.
22:08  Christoph
Ja, unbedingt. Bob, was trinksten.
22:10  Robert
Ähm das ist schön, dass du mich das fragst. Ähm ich habe eine Limette hier liegen und ich habe ein Romagrikol von Martin Nick. Ich werde Tea Punch machen.
22:23  Stefan
Ach, hättest du das mal vorhin gesag.
22:25  Robert
Aber ich werde nicht shaken, weil äh zwei kleine Kinder äh direkt hinter der Wand, insofern der wird im Glas gebaut.
22:32  Stefan
So wie sich's gehört. Zucker auch reingelöffelt oder.
22:36  Robert
Nee, da habe ich tatsächlich hierup ähm der ist immer noch offen und da mische ich jetzt hier, koche ich keinen Zuckerwasser. Wenn das Zeug doch hier rumsteht und weg muss. Was gibt's bei euch?
22:53  Christoph
Ich dachte ja es äh oder ich hatte ja vorhin das Gefühl, das ist so ein britischer Film, deswegen muss ich was Britisches trinken ähm oder ich trinke einen Scrotch. Mh von der
23:04
dem Ort, wo wir früher im Urlaub mal waren in Schottland, aber,
23:11
ähm am Loch Tee und da trinke ich den Sechzehnjährigen.
23:16  Stefan
Ach ja. Äh ich.
23:18  Robert
Trinkst ihn leer oder?
23:20  Christoph
Nein, da sind noch ungefähr, na ich würde sagen, also mindestens ein halbe Liter dran.
23:27  Stefan
Das hatte ich sonst auch nicht gehindert.
23:30  Robert
Es ist was mir gerade einfällt, wenn wir immer die Füllstände unserer Flaschen ansagen, könnten wir gefindige Hörer könnten aufpassen und irgendwann, wenn du in zwölf Folgen oder so wieder dieses Zeug trinkst und dann sagst du, oh, heute mache ich den leer
23:44
Können sie zurückrechnen oder so, da? Wie viel Verbrauch du so hast.
23:48  Stefan
Ja, aber es können ja auch Gäste da sein. Ach nee, im Moment nicht.
23:52  Christoph
Und dafür haben wir haben wir viel zu viel Flaschen in der in der Rotation.
23:57  Stefan
Machst du deinen leer heute.
23:59  Robert
Äh nee, kannst du das auch noch weit über die Hälfte? Da fehlt. Oben nur so ein bisschen.
24:05  Stefan
Das heißt, ich muss euch jetzt wieder retten.
24:07  Christoph
Nee, Stefan fehlt noch.
24:09  Stefan
Ja, ich trinke ein Bier, nachdem du mich ja früher irgendwie hast, sitzend, na ja, nicht ganz. Zwar nicht abgesprochen.
24:16  Christoph
Nee, das war nicht aufgesprochen.
24:18  Stefan
Äh musste ich sehr spontan und äh da habe ich entdeckt, Mensch ich habe doch noch ein Bier. Äh das mir der Daniel mitgebracht hatte,
24:25
Als ich bei ihm im Podcast zu Besuch war und er bei mir sozusagen und äh da trinke ich jetzt ein Plail Bottle bei Samel Smith Old Bruy. Aus Tedcaster.
24:41  Christoph
Gott, äh ist es okay, wenn ich nur Paye schreibe.
24:46  Stefan
Nee, deswegen habe ich das ja alles aufgezählt. Ja, klar. Quatsch.
24:48  Christoph
Also sag nochmal,
24:52
Oh Gott, jetzt habe ich's bei mir hingeschrieben. Oh Mann.
24:56  Stefan
Du musst aber jetzt äh schon erzählen für den nächsten Film, ja?
25:00  Christoph
Bin gespannt, wir haben wir haben vorhin bisschen äh eigentlich keine Vorbesprechung gemacht, weswegen ich überhaupt keinen Überblick habe, was wir heute alles besprechen. Ich bin sehr.
25:11  Robert
Du weißt schon, dass wir so ein, dass wir so ein Google Dog haben, wo man das nachlesen kann.
25:14  Stefan
Jeder hat irgendwas reingeschrieben, dann haben wir vorher ein bisschen gelabert, so. Ach guck mal, ich lass aufnehmen, klick los.
25:19  Christoph
Genau. Ja, ich vergesse doch sowas immer. Das ist doch wie bei, wie bei Geschenken bei mir. Ich ich kann mir sowas nicht merken. Es ist da reingeschrieben und dann ist es weg. Also Stefan.
25:28  Stefan
Ja. Du hast gesagt, du hast Apostle, Apostel geschaut.
25:33  Christoph
Apostel, okay. Ja, Apostel. Ähm ist.
25:41  Robert
Up yours. Hat ist eine Rainzum Zitat, hat er auch gesagt.
25:48  Christoph
Stimmt. Ähm.
25:51  Stefan
Hat das früher auch immer gesagt.
25:53  Robert
Ja, ist halt nicht so ein Lit.
25:55  Stefan
Ja, aber irgendwie lustig. So.
25:59  Robert
Also, Apostel, gebe ihm.
26:00  Christoph
Also Postel ist von einem äh Regisseur, den ihr schon mal gesehen habt bei The Raid the Right. Ich weiß nicht, wie das ausspricht. The Rate.
26:10  Robert
Ja, haben wir eins und zwei besprochen sogar, glaube ich.
26:13  Christoph
Ist glaube ich so ein koreanischer oder äh und sowas. Ähm nun gut und jetzt hat der also eine ähm,
26:23
Ja, was ist das genau? Äh gute Frage, ein Horrorfilm? Ja, im weitesten Sinne äh gemacht. Ähm das Problem.
26:32  Robert
IMDB sagt Drama, Fantasy Horror.
26:35  Christoph
Ja genau, das ist genau das Problem bei diesem Film, dass der sich nicht so richtig entscheiden kann, was er sein will und da auch immer mal dann,
26:41
wechselt. Also am an es spielt ähm Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts, also ich glaube neunzehnhundertfünf oder so. Ähm unser Protagonist ähm,
26:52
gespielt von einem aus Down Nappy, von diesem diesem Erben. Ich weiß nicht,
27:00
diesem diesem Crowley ähm ich weiß nicht wie der Schauspieler heißt. Ähm der,
27:05
Möchte seine Schwester aus den Fängen einer Sekte befreien äh und schleust sich deswegen bei dieser Sekte ein, die auf einer Insel sich äh ja auf einer Insel leben äh und zwar in Zuständen, die ihren
27:19
von noch früher, also es wirkt eher zum Teil so mittelalterlicher, ne? Also ja, komisch irgendwie. Ähm,
27:25
und diese Sektengemeinschaft wird angeführt von einem selbsternannten Propheten gespielt von Michael Jean,
27:35
Soweit ja ganz gut. Ähm und es gibt aber in dieser se.
27:41  Robert
Suping Stance Stevens.
27:43  Christoph
Ah, okay, sagt mir gar nichts. Ähm und
27:47
es gibt aber in der Sekte so ein bisschen auch Führungsgerange, weil es gibt irgendwie die wurde gegründet von drei Männern
27:54
und es ist eben nicht so ganz ja so ganz klar, ob ob der die jetzt führt oder ob die anderen bisschen mitführen oder wie auch immer, ja? Ähm! Die halten.
28:04
Eine,
28:06
Die nennen's Göttin. Im Endeffekt halten sie irgendein Wesen, eine alte Frau gefangen äh irgendwo im Untergrund, die sie wohl auch mit,
28:16
mit irgendwelchen, also hauptsächlich Blut füttern, was die Sekten äh Anhänger auch dann abgeben müssen und so. Ähm also Spenden müssen. Ähm und das,
28:29
die äh das Florieren dieser Insel, also ob da was angebaut wird und so, das hängt wohl,
28:35
direkt damit zusammen wie in welchem Zustand diese diese Göttin ist oder diese,
28:40
Alte Frau hat, äh die ist so so ein bisschen poisen ivy mäßig so verwoben mit der mit der,
28:47
mit irgendwelchen Schlingpflanzen, mit der Erde uns ganz komisch und es ist eben nicht nur Einbildung, sondern es ist tatsächlich so, wenn du dir irgendwie irgendwas ekliges in den Mund gibst, also irgendwie so eine so eine aufgeschlitzte Ratte oder so, ja?
28:59
dann
29:01
fangen die Schlingpflanzen an, sich zu bewegen und blühen auf und lasse also es ist da ist noch so ein bisschen das ist wohl dieses Fantasy-Element. Also am Anfang hat man so das Gefühl, es ist so ein, so ein Befreiungsschrägstrich Rachefeldzug
29:14
Ähm und dann dann bekommst du eben diese Fantasy-Note und dann gibt's.
29:21
Ja, dann dann Mords Action, dann Torcheporn in einer Weise wo es weit außerhalb meiner Wohlfühlzone ist,
29:31
ähm total strange. Also total seltsam. Äh völlig unnötig brutal.
29:39
Und dieser Mystery Mist, also das muss sagen, hat seid ihr noch da,
29:44
Ja. Äh die dieses Mystery hat mich eigentlich am meisten gestört. Also das Tor war schon mir auch eine Nummer zu hart, aber das kann ich durchstehen. Aber dieser dieser Mystery äh das ist dann eben,
29:56
dass man sich am Ende damit begnügen muss, ja, dass es eben doch irgendwas übersinniges eine Geistergeschichte ist im Endeffekt. Das da bin ich dann, also ich habe zwischendrin überlegt, ob ich's aufhöre, aber ich dachte so äh,
30:10
Was soll das? Also so ein Quatsch. Ähm ich hab's dann doch durchgestanden.
30:14  Stefan
Klingt hart nach so einem Sneak-Abenteuer, wo man total verstört rauskommt so. Äh was war jetzt das und warum? Warum tust du mir weh?
30:26  Christoph
Ja sowas.
30:28  Robert
Übrigens auf die Minute genau so lang wie Nikes Out.
30:33  Stefan
Ach hey, auch das noch.
30:33  Christoph
Wenn man sich dann ja langweilig war er nicht. Also das kann man nicht sagen,
30:38
Aber er ist halt so ja wie ich sagte außerhalb der Wohlfühlzone, ja? So, was Niveaus ja immer ist, gell? Nein, das Auto ist mir immer in der Wohlfühlzone. Ähm aber,
30:50
Wenn man sich überlegt, dass das eben von dem Regisseur ist, der eben diesen Rate gemacht hat, der hart auf die Fresse ist. Und da geht's halt so,
31:00
Es ist sehr langsam und und ja und auch spannend irgendwo los und und entwickelt sich was und dann wird es gebrochen mit dieser diesen fiesen Folterszenen und so,
31:12
das ist eh total seltsam, also ich ich kann überhaupt nicht richtig fassen. Ähm aber braucht man eigentlich nicht.
31:23  Stefan
Okay.
31:25  Christoph
Ich weiß nicht, aber er also er macht schon was mit einem. Das, das kann ich schon sagen. Also ist schon so, da ist man hinterher nicht so so muss ich erstmal schlucken, ne? Also ähm,
31:38
und nicht nur weil echt harte Szenen drin sind, sondern auch weil er irgendwie,
31:42
Ja, man stellt sich dann die Frage so, ja äh was was war das denn jetzt? Also ist das jetzt in erster Linie so das was Übersinnliches? Geht's darum oder ähm,
31:51
Oder haben sie sich vielleicht doch alles noch eingebildet, aber nee, aber dann, nee, dann passt das und das wieder nicht und also ist schon es,
31:59
Das kann man nicht so abtun wie wie keine Ahnung. Irgendein Horrorfilm, was ist nicht irgendein Horrorfilm? Ist schon irgendwie Kunst, aber es ist auch, es tut auch irgendwie weh, also,
32:11
Also schaut es nicht, das ist nichts für euch.
32:13  Stefan
Ja, ja, das das war irgendwie nach dreißig Sekunden klar fand ich,
32:19
Oder als du in unserer WhatsApp Gruppe geschrieben hast, äh verstörend oder irgend sowas.
32:25  Christoph
Ja, verstehen. Ja, das.
32:27  Stefan
Heftige Kost. Okay, gut, alles klar weg damit.
32:30  Robert
Gehört? Wir sind so.
32:32  Christoph
Ja. Boah, also diese diese Folter sehen, diesen Super macht so keinen Spaß. Ah ja.
32:42  Stefan
Okay, also Apostel nicht schauen. Also außer man hat Spaß an genau sowas.
32:50  Christoph
Ja, genau. Aber das das ist tatsächlich das Problem. An was denn? Weil weil er eben so viele Genre mischt,
32:59
die eben doch nicht so wahnsinnig super zusammenpassen, ja? Die alle irgendwie
33:04
dunkel und und vielleicht auch verstörend sind oder ihr oder ein typisches Genre eben sind, aber die nicht so richtig zusammenpassen. Also ich befürchte die die jede Zielgruppe wird da irgendwie,
33:17
enttäuscht sein oder verstört sein, also komisch, ich weiß nicht, ob der so klug so klug komponiert ist,
33:24
Stefan, gib uns das nächste Thema.
33:27  Stefan
Du möchtest nicht mehr weiter drüber reden.
33:30  Christoph
Nee, nee, nee, ich habe genug von Ispostle.
33:32  Stefan
Okay. Äh aber vielleicht gibt's ja jemanden, der erklären kann, was was das ausmacht oder warum das gut ist oder warum.
33:43  Christoph
Das das habe ich schon verstanden. Also verstanden habe ich ihn schon, aber genießt den nicht. Ja, ist äh wie wie man gestrickt sein muss, um das genießen zu können, das würde mich schon interessier,
33:54
Klang ist jetzt irgendwie abwertend?
33:57  Stefan
Nee, nee, nee, positiv, also positiv gibt kaum positive. Wertschätzend, ja,
34:06
Jetzt kommen wir zum nächsten Thema. Ähm über den Film haben wir schon mal gesprochen, aber es geht jetzt um eine Serie Snow Piercer. Ihr beide hab.
34:12  Christoph
Oder muss ich ja weit zurückblättern.
34:14  Stefan
Bob hat, Snoopys auf Ausgaben schon mal besprochen und jetzt habt ihr beide die Serie, die auf Netflix äh gerade zu sehen ist, auch noch angeschaut.
34:26  Robert
Genau, es ist ungefähr zweihundert Folgen her, vierhundertsechsundvierzig. Ähm das ich Snopy ist ja besprochen habe, die ist von zweitausend.
34:35  Stefan
Krass.
34:37  Robert
Die Folge ist von, lass mich gucken, wo steht denn das auf unserer Seite? Ach so, in der in der URL direkt zweitausendsechzehn Juli haben wir es sind über vier Jahre, ja?
34:48  Stefan
Da hat Trump noch nicht Präsident und.
34:51  Robert
Stimmt. Äh da haben wir es besprochen und der Film selbst ist aus dem Jahre zweitausenddreizehn. Ähm äh über den Film Christoph müsstest du jetzt noch ein paar Sachen sagen, weil ich habe mir zwar meine Besprechung nochmal angehört, um mich nochmal aufzufrischen, aber ich habe den Film nicht nochmal geguckt.
35:05  Christoph
Okay, ähm also Setting ist das, wir haben eine äh,
35:14
die die Welt ist eingefroren, weil wir irgendeinen Unsinn gemacht haben gegen die äh die Erwärmung der
35:24
gegen die globale Erwärmung haben wir irgendein komisches äh komischen Stoff in die Atmosphäre gebracht, die dazu geführt hat. Das ist eine Eiszeit, die jetzt gegeben hat und zwar eine richtig heftige, so heftig wie noch nie zuvor. So minus achtzig Grad draußen
35:37
und ähm genau und die einzigen Überlebenden befinden sich in einem Zug der äh rund um die Erde braus,
35:46
und zwar die ganze Zeit,
35:49
In dem Zug herrscht 'ne Klassenbildung, also hinten sind die ganz Armen, der Abschaum und in der Mitte die Arbeiter und vorne eben die Reichen. Also eben ein, eine Parabel auf unsere Welt,
36:02
und es gibt eine Revolution von hinten nach vorne. So, äh was man vielleicht noch anmerken muss,
36:12
was mich also ich hab die Serie angefangen zu schauen, nicht den Film und hab.
36:20
Ich glaub eine Folge geschaut und hab's nicht ausreichend kapiert. Ähm beziehungsweise,
36:30
ich habe ich fand das Setting so bescheuert blödsinnig, ähm dass ich mir gedacht habe, nee, den Quatsch haue ich mir nicht an,
36:38
Was mich vor allem gestört hat war, dass der Umstand, dass der Zug, der Snow Piercer, also der halt sich durch die durch den Schnee bohrt. Ähm,
36:49
dass deren Pepe Mobile ist, also dass der,
36:54
Energie gewinnt dadurch, dass er immer schneller fährt. Also die müssen auch dauernd schnell fahren äh bei bei Speed hatten das damals mit einer Bombendrohung gemacht. Hier hat man's mit einem Perpeto Mobile erklärt. Weiß ich nicht, ob das so klug ist, oder.
37:07  Robert
Nee, also nee, so richtig machen sie so richtig erklären, sie erwähnen das mal mit dem Perfecto Mobile, aber ähm.
37:14  Christoph
Mhm. Ja doch, aber sie, sie sagen ja immer, wir wir müssen schnell fahren, sonst erfrieren wir, weil sonst sonst haben wir kein oder sonst geht das Licht aus, sonst haben wir keine Energie mehr, also es gewinnen Energie dadurch, dass sie schnell fahren.
37:23  Robert
Könntest du ja irgendwie das könntest du ja irgendwie hin erklären, was weiß ich, vielleicht kommt der Strom aus Generatoren, die an Dings hängen und keine Ahnung oder.
37:33  Christoph
Ja, das fände ich aber schön, wenn sie da ein bisschen äh wenn sie noch ein bisschen hier, weißt du, bei bei Star Track hätte man da irgendeine blödsinnige Erklärung gemacht, die man dann aber abheften kann im Hirn, ja? Sagen wir dann, ah ja okay, deswegen ist das so. Ähm gut, dann ist das so,
37:48
aber hier ist es eben so, da gibt's zwei Erklärungen, einmal das ist ein Pepeto Mobiliers und einmal das ist,
37:53
dass diese Maschine irgendwie heilig ist, ja? Da kommt dann noch sowas sowas Untechnisches dazu, also im Film in der Serie glaube ich.
38:00  Robert
Turnal Angin. In dem Film heißt ja die Maschinen, ne?
38:03  Christoph
Genau und im Film ist ist ja wird ja betont, dass es äh ein,
38:08
Ein Konstrukt ist, dass es dass ein Mensch das erschaffen hat, ist ja im äh in der in der Serie meine ich. Im Film ist es ja hat's ja sowas Heiliges irgendwie, sowas,
38:19
Ja, weiß auch nicht. Aber auf jeden Fall, ich habe das habe mich so sehr an der Serie am Anfang gerieben, dass ich sie nicht weitergeschaut habe, habe sie dann vielleicht,
38:29
Monat oder so liegen lassen und dann habe ich mir gedacht, komm jetzt schaust du mal den Film,
38:33
und den Film, den habe ich genossen, muss ich sagen und da wird es so kompakt erklärt ähm,
38:41
dass ich's dann auch akzeptieren konnte,
38:44
Dieses Setting doch nicht, ja, okay, das ist halt das Setting und das geht halt, das wurde ja in dem Film auch viel klarer, es geht halt um diese Parabel, gell? Das, wie das jetzt genau dieser Snowpy ist, also das ist eigentlich nicht so relevant, sondern es geht um diesen um diesen Klassenkampf im Endeffekt.
38:57  Robert
Wir haben halt einmal Weltweltgesellschaft in 'ne Box. Ähm, und ich glaube so rum ist es ja auch,
39:02
ne? Der Film, der spielt ja ganz viel damit, dass dieses nach vorne kommen im Zug eine einzige Entdeckungsreise ist und je weiter du zu erstmal von zweiter Klasse Börder dritter Klasse zu Mittelklasse zu First Class kommst. Ähm,
39:17
in der Serie sind's ja auch vier Vierteilungen, also vier Gruppen und in der im Film sind's glaube ich nur drei. Ähm und diese diese.
39:25  Christoph
Ja und der der Serie ist viel länger, es sind tausend Wagons.
39:30  Robert
Genau und im Film, ich hab in meiner Besprechung gesagt, vierzig, ich weiß nicht, ob ich damit so richtig lag, wie gesagt, du musst durch den Film kürzlicher gesehen, vielleicht weißt du, ob ob ich da ungefähr.
39:39  Christoph
Nee, ich glaube, das wird nicht genannt, aber ich glaube jetzt bisschen länger, aber auf jeden Fall nicht tausend Wagons lang, also ähm obwohl da muss ich sagen, auch in der Serie ähm,
39:49
Wenn ich mir vorstelle, tausend Wagons, wie lang dann dieser Zug sein muss ähm,
39:57
Das da da passt einiges auch nicht zusammen, ja? Die sprechen glaube ich dann irgendwie einmal von sechzehn Kilometern glaube ich. Das würde ja bedeuten, dass ein Vagon nur sechzehn Meter lang ist, das kommt mir ein bisschen zu kurz vor Film äh für ein Wackung von der Eisenbahn,
40:12
Ähm,
40:14
aber auch wenn auch wenn's diese sechzehn Kilometer sind ähm da ist halt eine Reise von hinten nach vorne, ja? Die laufen dann ja immer mal in die dritte Klasse hinter, ja. Das ist halt,
40:26
hart lange im Arsch.
40:26  Robert
Diesen diesen diesen Zug ähm den Zug im Zug haben sie ja in in diesem Untergrund. Also hier steht äh Durchschnittslänge eines eines Eisenbahnwolkungs fünfundzwanzig Meter in Deutschland.
40:39  Christoph
Okay. Ähm.
40:39  Robert
Also den werden wir bei fünfundzwanzig Kilometer, das kommt so ungefähr hin.
40:43  Christoph
Na ja, auf stimmt ja. Ähm,
40:49
ja und als ich dann den Film gesehen hatte, hat mir die Serie plötzlich gefallen. Weil das war dann irgendwie genug Hintergrund, dass ich mich damit abfinden konnte und dann konnte ich die Serie gut schauen.
41:01  Robert
Ich ich hatte auch diesen diesen diesen Gedanken so der Film was was ich eben schon angedeutet hatte so diese diese Entdeckungsreise von hinten nach vorn und dieses,
41:10
was was steckt da dahinter? Also was gibt's noch alles in dem Zug, wenn du so weiter nach vorne kommst?
41:15
Und ähm Stefan hatte mich damals in der alten Besprechung gefragt, ähm wie wie essen die denn und so weiter und ich wollt's nicht verraten
41:22
Weil ähm weil es in dem Film halt so ein so ein nach und nach Entdecken ist ähm und und in die First Class, ganz vorne kommst du ja erst am Schluss, also wirklich zu erfahren
41:31
Wie leben denn die anderen da ganz vorne
41:33
das genauso wie die Leute das, die du in dem Film begleitest, nicht wissen, wissen wir das auch erst am Ende. Und diese Frage habe ich mir gestellt, bevor ich mit der Serie angefangen habe, habe ich gedacht, ich weiß, dass hier jetzt alles schon
41:44
Und der Film geht dann äh die Serie nimmt das auch als gegeben hin, dass du das schon weißt und versucht deshalb nicht,
41:51
diese selbe Entdeckungsreise nochmal zu machen, was ich enorm klug fand und deshalb kann ich mir gut vorstellen, dass du da in in ein Loch gefallen bist, wenn du ähm,
41:59
die Serie glaube ich so tatsächlich so strukturiert ist, dass das gemacht ist für Leute, die den Film gesehen haben und der der die springt sofort hin und her und geht nach ganz vorne, nach ganz hinten.
42:09  Christoph
Und und überfordert einen da auch. Also genau und und macht gar gar nicht diesen Klassenkampf, gell? Das geht ja mit einer auch mit so einer ähm Krimigeschichte los. Ähm wo sie dann von hinten.
42:22  Robert
Deutlich drin, also.
42:23  Christoph
Ja, der kommt dann im zweiten Teil der Serie der der Staffel, gell? Das ist der am Anfang ist das nicht Thema oder ja ist bisschen Thema, aber es,
42:30
zu vernachlässigen eigentlich und hat mich deswegen eben auch überfordert, weil wie du ganz richtig sagst, das springt man nach vorne und man nach hinten, man guckt dann die erste erste Klasse, wie die da rumsitzen und sich langweilen und bedient werden und und ein bisschen in die Mitte und äh ja, ist äh,
42:44
Was ist was soll denn das? Und das dann noch in Kombination damit, dass diese diese äh Zug eben völlig der
42:53
ähm den den physikalischen Gesetzen widerspricht und auch mal mein mein Berufserfahrungen widerspricht, ja? Also Thema ich habe ja eine Zeit lang für die Eisenbahn auch gearbeitet, also beziehungsweise nicht direkt für die Eisenbahn, aber für Eisenbahnprojekte,
43:07
Thema Instandhaltung von von Gleisen, ja? Äh bei vor allem dann noch bei Kälte,
43:13
so ein, so ein Kleid, es ist sofort hinüber, ja? Dieses nach einem Jahr wird es hinüber, da könnte kein Zug mehr drauf fahren. Also es ist halt großer Quatsch, dass die äh dass die da jahrzehntelang oder ich weiß nicht, wie lange sie vorhaben
43:24
Ich glaube, sie fahren jetzt, glaube ich, sieben Jahre beim Einen und,
43:27
anderen also ähm dass die da rumfahren und draußen kann keiner sein, weil's ja so kalt ist und dass die Gleise in Stand halten, ja. Das ist halt Pfeifedeckel, gell? Also.
43:36
Halt großer Quatsch und ähm sowas hat mich eben gleich am Anfang bei der Serie so gestört, aber wenn du den Film gesehen hast, stört sich halt nicht mehr, weil du dann weißt, das ist alles nur eine Parabel, es geht um den Klassenkampf, das ist das Setting,
43:50
finde dich mit ab und dann findet man sich auch damit ab. Und dann geht es auch. Der Polizist übrigens, der da eingesetzt wird von hinten,
43:57
Das ist der Tschefessen aus Hamilton. Deswegen äh das hatte ich ja le.
44:01  Robert
Ist Makidela verjährt aus Himmel.
44:03  Christoph
Oder wo ja genau.
44:07  Robert
Ja und äh Jennifer ähm Conelli. Ähm ja, bekannt aus allen möglichen Filmen. Ich glaube, die hat eine Liste, die ist endlos, was die Frau schon gespielt hat in ihrem Leben. Ähm.
44:19  Christoph
Beautiful meint zum Beispiel, ne.
44:21  Robert
Ja, sowas genau. Ähm spielt die die,
44:26
Head of Hospitality, also sozusagen die Zug ähm Zug, ja wie sie wie sagt man? Das wäre,
44:33
Chefzugbegleiterin genau. Das ist auch sehr schön gemacht, wie diese, wie diese unterschiedlichen Gruppen. Also es gibt da so eine Art Armee. Das sind so so haut drauf wie Nixe. Ähm auch deren Chef spricht ein sehr eigenartigen Akzent. Was ist das schottisch oder so was? Ich kann das nicht so genau einordnen. Ähm.
44:48  Christoph
Auf Deutsch geschaut. Ich weiß nicht.
44:50  Robert
Und dann gibt's diese Hospitality Leute, das sind da eben diese diese beiden Damen da, Rufy und und eben Melanie, die Hauptfigur ähm,
45:00
eine der beiden Hopfiguren der Serie. Ähm,
45:04
Und dann gibt es Engineers, das sind so Leute, die die den Zug ähm fahren vorne und und irgendwie ähm ja, so für Reparaturarbeiten und sowas äh da sind und dann gibt's halt
45:15
Neben den einzelnen Klassen, wo es einfach Passagiere gibt, die die nichts weiter als Passagier sind, ähm gibt's dann noch so die,
45:22
Breakman, das sind so im Grunde na ja, was ist das?
45:27
Zug, Zug, Zug, Begleiter, aber so technischer Natur, die so so Fahrkartenkontrolleure so in der Art, ja? Ähm die hier aber auch sind,
45:35
Ja, aber auch so eine Sicherheitsrolle haben irgendwie, aber es ist nicht diese Army.
45:38  Christoph
Ach, die meinst du? Ja, ja, wo die mit dem Undercut, meinst du auch, gell?
45:43  Robert
Ja, genau, die mit dem anderen Karton, ihr Chef. Ähm, die sind, die sind irgendwie so 'ne Art Sicherheitsdienst, aber es ist nicht dieser diese Jackwoods, die die Leute zusammenknüppeln.
45:51  Christoph
Schieber.
45:56  Robert
Breakman? Äh musst du sagen, ja.
45:58  Christoph
Schieber heißen die, also im Endeffekt, das sind die, das sind die, die den äh den Zug abschmieren normalerweise.
46:05  Robert
Aber die haben ja so blaue Uniformen, die sahen für mich so wie wie Fahrkartenkontoleure aus so.
46:09  Christoph
Ja, ja, eigentlich schon. Ja, es kann ja auch keiner mehr raus, um den Zug abschmieren, weil das macht ja die heilige Maschine selbst und äh außerdem ist er zu kalt draußen.
46:18  Robert
Genau. Ja, die Kälte wird auch fies eingesetzt, die Kälte ist ein ein Folterinstrument. Man hat da so Löcher im äh im Port, wo man wo man so Kälte reinholen kann. Die wird als als, als ähm.
46:28  Christoph
Das hatten sie im, im Film auch schon, gell? Wo man dann den Arm rausgestreckt bekommen hat und dann ist der Arm,
46:34
und dann wurde wieder reingezogen und mit dem Hammer draufgehauen und in tausend Stücke zersprungen, ähm das ist ja auch ist ja praktisch sowohl im Film als auch in der Serie, es ist eine der ersten Szenen,
46:46
ähm.
46:46  Robert
Genau, wird auch für Exekutionen benutzt und so. Ja und hier in der in der Serie.
46:51  Christoph
Gut, gell? Ein Schlauch,
46:53
großer großer Quatsch, wo sein so ein Loch haben, wo sie einen Schlauch anschließen, wo dann die Kälte reinkommt und dann irgendjemanden die Kälte in den Kopf oder es ist so herrlicher Blödsinn.
47:06
ja, aber ja, wenn man, wenn man sich damit mal abgefunden hat, ist es, ist es okay und dann ist es halt, ja, dann ist es halt so ein bisschen es hat was Fantasy-mäßiges natürlich, aber,
47:17
ähm dann ist es okay, also und äh da hat mir die Serie auch Spaß gemacht. Also auch klar, als dann der der Klassenkampf losgeht mit der Revolution dann,
47:27
Ähm das äh das hat Spaß gemacht. Und äh auch die letzte Folge. Das ist ja das Absurde, das ich weiß nicht, wie viele Folgen hat das? Zehn oder acht,
47:37
Eigentlich ist nach neun Folgen die Staffel vorbei,
47:44
das ist eigentlich ein Finale, gell? Und dann die letzte Folge ist dann so ein Epilog. Oder oder ein Prolog zur nächsten Staffel? Total gut. Aber macht richtig Spaß und macht auch Lust auf die nächste Staffel, finde ich. Also.
47:55  Robert
Echt? Fandest du? Fand du, ich fand die hat alles in die ja fand alles in die Tonne geklappt. Die zehnte Folge fand ich total beschissen.
48:00  Christoph
Echt? Nee, die fand ich richtig gut.
48:03  Robert
Die neuen Folgen toll und ich fand in der neunten, diese diese Schlage, weißt du vielleicht sogar eine Ende achte schon, diese Schlacht im Neidcar ähm,
48:12
die so ultrablutig wirken zu so Stroposkopen gesetzt ist und wo das Blut auch total artifiziell aussieht und so,
48:19
Da dachte ich mir so, okay, was ist jetzt? Hier sind wir jetzt im koreanischen äh Schlachthauskino. Ähm so das fand ich eigenartig, eigenartig artifizialisiert so, die Serie war vorher so ein bisschen auf Realismus gedacht.
48:31  Christoph
Film war ja auch so ein koreanisches Arthaus Schlachthaus.
48:36  Robert
Ja, er arbeitet also diese diese Art wie der Film so seine Bildsprache oder die Serie ihre Bildsprache geändert hat und da diesem dann völlig blutverschmierte Gesicht bei bei ähm bei Andre und so das,
48:50
weiß nicht, dass das fand ich irgendwie so, dass die Serie hatte so ein bisschen hat so ihren eigenen Stil verlassen und hat plötzlich so einen Stilbruch begangen mit sich selbst. Ähm das fand ich seltsam, aber das konnte ich noch einigermaßen,
49:01
hinnehmen, es war die einzige Folge, wo meine Frau reinkam und mal kurz auf den Fernseher geguckt hat und mich so ein bisschen Fragen anschaute, so, was guckst denn du da? Also so völliges Gemetzel gerade in diesem, in dieser Disco da. Ähm,
49:14
und,
49:15
So ist der Rest der Serie eigentlich nicht. Also wenn dann First Class Szenen wieder sind und Roty mal wieder irgendwie äh Streit äh zwischen Leuten, die gerade Champagner schlürfen, schlichten muss, dann ist es ja ganz ganz anders in dieser Serie und ähm,
49:28
Und dann die zehnte Folge ähm wie du sagst, erst so ein bisschen Epilog, wo ich auch dachte, das ist nett, dass sie das jetzt noch so ein bisschen abbinden und dann,
49:38
interessanterweise, wenn man die IMBB aufmacht, das erste Foto, was einem oben angezeigt wird bei der Serie Spoiler, diese letzte Folge ähm.
49:45  Christoph
Echt? Oh ne.
49:46  Robert
Glück wahrscheinlich nur versteht, wenn man, wenn man gesehen hat, ähm was da drin passiert, aber ähm wenn man über das Foto ein bisschen nachdenkt, dann dann spoilert's einen trotzdem. Ähm,
49:58
Und ja natürlich ist das eine Eröffnung für die zweite Folge, bei die es völlig an den Haaren herbeigezogen und ähm das.
50:06  Christoph
Oh Scheiße, du hast Recht. Das ist ja furchtbar.
50:09  Robert
Und ich ich weiß nicht, ich fand, ich, ich find's okay, dass es eine zweite Staffel geben soll, aber ich ne fand ich irgendwie nee.
50:20  Christoph
Doch doch ich habe da jetzt Blut geleckt. Ähm.
50:24  Robert
Ich ich will die auch sehen, aber ich fand die Art, wie die, wie diese Serie so ähm nochmal ein komplett neues Thema aufmacht und und das völlig aus dem Nichts kommen lässt und,
50:36
Völlig unnötig, weil es hätte noch so viel zu erzählen gegeben, wie wie die Revolution ihre Kinder frisst und wie das neue Aufbauen ähm von von Strukturen und so weiter schwierig ist und so weiter. Also da hätte so viel ähm.
50:48  Christoph
Kann ja kommen. Ja und jetzt die.
50:50  Robert
Hätte man in so einem Epilog auch schon mal anteasern können. Stattdessen.
50:53  Christoph
Ja
50:54  Robert
Verhaften sie zwei Salatdiebe, aber das ist dann auch so, okay, ja, habe ich verstanden. Ähm weiß ich nicht,
51:03
hätte mir was anderes gewünscht von der letzten Folge und ich fand diesen Teaser so so an den Haaren herbeigekratzten Unfug. Ähm.
51:10  Christoph
Ja, stimmt, das ist richtiger Unfug.
51:10  Robert
Um nochmal, um nochmal Action auch da reinzubringen und auf den Zug rumzulaufen und so, also muss nicht sein.
51:18  Christoph
Äh was ich ja ähm eine Zeit lang oder eine lange Zeit lang ähm immer versucht habe zu ergründen ist,
51:28
Inwieweit die Serie ähm,
51:33
die Vergangenheit des Films darstellt. Weil der Film spielt ja irgendwie vierzehn Jahre nach Start, also nach Eiszeitbeginn,
51:42
die Serie nur auf halben Weg dahin, ich glaub sieben Jahre oder so. Ähm,
51:47
Und es wird ja in im Film fahren die doch zum Beispiel an so an so gefrorenen Leuten vorbei, wo sie sagen, hier das sind die,
51:55
die haben vor so und so vielen Jahren äh haben die die letzte Revolution äh äh gestartet und hier und da sind sie geendet und sind freuen da irgendwo draußen, ja. Hat halt nicht funktioniert. Ähm,
52:06
Und da dachte ich, ah, das ist wahrscheinlich die Geschichte, die da erzählt wird in der Serie und habe dann immer drauf gewartet, wann kommt denn das und wann kommen denn diese diese,
52:15
Vier oder sieben oder ich weiß nicht wie viel es war ähm aber das äh also bisher wurde es ja ein bisschen enttäuscht also ich glaube auch das kommt nicht mehr. Ich glaub das ist nicht,
52:24
Nicht im gleichen Kanon findet es statt. Äh diesjährig und der Film.
52:29  Robert
Ja, den Eindruck habe ich auch, weil die schon allein, dass es mehr Klassen sind und so weiter und ähm.
52:34  Christoph
Auch das, was jetzt passiert gegen Ende oder jetzt eben in der zweiten Staffel, das passt überhaupt nicht mehr in den.
52:40  Robert
Aber ich finde das auch nicht schlimm. Also ich ähm finde das so, wie du schon sagst, das ist so eine Allegorie, die irgendwie da das das passt schon. Ähm.
52:48  Christoph
Weiter gedacht, der im Endeffekt auch in der Serie. Eben mit den Merkel.
52:52  Robert
Gerebtet noch vor, noch vor Beginn der ersten Serie gerebouted.
52:57  Christoph
Genau. Ja.
53:01  Robert
Festzuhalten bleibt, Stefan, du musst es gucken. Bist du überhaupt noch da? Bist du noch wach?
53:06  Stefan
Ich bin noch da, sonst könnte.
53:07  Christoph
Aber auf jeden Fall erst den Film.
53:09  Robert
Und auf jeden Fall gucken ähm das ist sehenswert. Das sieht doch optisch toll aus und Jennifer Conney als als äh Melonie Kevin äh ganz toll.
53:23  Stefan
Also den Film, den habe ich ja irgendwie immer noch in meiner Zuschauerliste. Jetzt wollte ich gerade Leseliste sagen. Aber da der Christoph mich in letzter Zeit ja so vollbombt mit an Sachen, die ich gucken muss, komme ich halt zu nix. Nix komme ich.
53:36  Robert
Einfach ignorieren. Ich habe auch aufgehört zuzuhören.
53:40  Christoph
Ja.
53:42  Stefan
Ja, wird's ja schon schöner, wenn wir gemeinsam über was sprechen können.
53:45  Christoph
Ist eigentlich schon schön.
53:46  Stefan
So Sachen hier wie diesen äh was Apostel nicht schauen werde.
53:50  Christoph
Ja, das sage ich euch dann ja aber auch immer, dass.
53:52  Stefan
Das ist äh das ist ja auch schon sehr nett,
53:57
Ähm ja, das heißt ähm ja den Film,
54:02
Äh wie gesagt, habe ich auf der Liste klingt auch nach wie vor interessant und spannend. Ja, vielleicht bespreche ich in den vier Jahren wieder.
54:13  Christoph
Okay, zweihundert Folgen, ja. Sehr gut.
54:15  Robert
Wenn wir über Staffel zwei, drei und vier geredet haben.
54:18  Stefan
Aber das ist echt, dass es äh zweihundert Folgen eher ist, hätte ich nie gedacht, also für mich war das noch sehr präsent.
54:27  Christoph
Hab mich auch überrascht.
54:30  Robert
Tschau, bis zum Morgen.
54:34  Stefan
Eine Folge hingegen ist nur her, dass Christoph nicht überlavolution gesprochen haben,
54:39
Wir hatten ja letzte Woche schon angedroht und ähm das sei hier die Warnung. Ähm jetzt kommen Spoiler, holt eure Telefone raus und springt eine Kapitelmarke weiter. Wenn ihr La Revolution noch schauen wollt
54:52
oder nicht gespoilert werden wollt, weil ihr's gerade schaut oder.
54:57  Robert
Und was mache ich jetzt.
54:59  Stefan
Du musst noch schauen.
55:00  Robert
Ich habe keine Ahnung.
55:02  Stefan
Er hat Drehkopfhörer leise, ähm macht ihr noch.
55:04  Christoph
Also ganz ehrlich, ähm.
55:06  Stefan
Und ähm ich schreibe dir.
55:09  Robert
WhatsApp? Nein, alles.
55:10  Stefan
Wenn's weiter.
55:12  Robert
Ist sicher. Es war nur.
55:13  Christoph
Also es es gibt ja so so äh Filme, wo man nicht spoilern darf eigentlich, aber ich finde die meisten ähm,
55:23
wenn wenn die durch den Spoiler kaputt gemacht werden, dann waren's das Loch nicht richtig gute Filme oder nicht richtig gute Serien. Ähm und mich stört's häufig nicht, wenn ich weiß, wie es endet und,
55:33
guck dann eben wie das gemacht wird und und ob's mich trotzdem fesselt. Und äh hat mich auch beim zweiten Mal gefesselt. Also es.
55:41  Stefan
Du hast es zweimal geguckt.
55:43  Christoph
Ja, ich hasse gleich zweimal geguckt. Das ist einfach hier. Die macht einfach so richtig Spaß. Haben wir ja letztes Mal schon gesagt. Ähm,
55:53
Ja, äh das sieht gut aussieht und toll klingt, haben wir schon gesagt, jetzt äh gehen wir mal zum Inhalt.
55:58  Stefan
Achtung jetzt wirklich eine Kapitelmarke weiter die heißt iPhone und Vice. Das heißt dann ist hier Kino und Film und so weiter ist fertig und äh dann geht's um Technikquatsche.
56:12  Christoph
Echt alle anderen Firmen machen wir erst nicht, ja? Okay.
56:14  Stefan
Hast du so festgelegt? Ich kopiere nur, was du schreibst.
56:19  Christoph
Okay.
56:19  Stefan
Wir haben hier keine Vorgespräche gemacht, das haben wir schon angedroht. Also jetzt haben wir anderthalb Minuten noch rumgequatscht, jetzt können wir auch wirklich äh mit dem Spoiler anfangen.
56:29
Ach ja.
56:30  Christoph
So, erste Frage.
56:31  Stefan
Ich, ich war ja letzte Woche sehr angetan.
56:34  Christoph
Ah, okay. Ah, jetzt nicht mehr.
56:36  Stefan
Nee, also ich ich finde halt, es ist wieder so eine Serie, das hatte ich, ich weiß es leider nicht bei welcher ähm es läuft halt alles auf diese eine letzte Folge hinaus,
56:48
Wo halt, ach, das war diese diese Drogenserie aus ähm Freiburg. Ähm,
56:57
Biohackers genau und hier sind's vielleicht die letzten beiden Folgen oder so. Du hast ja da so Begeisterung erzählt, so, ah ja, hier hat die Revolution schon angefangen. In der letzten Folge steckte noch jemand in die Basti. Da war nix mit Revolution anfangen,
57:09
irgendwie, also entweder haben wir unterschiedlich, ich habe da nochmal geguckt, so habe ich nur die Hälfte geguckt oder eher so. Irgendwie hm hm.
57:19  Christoph
Äh du hast natürlich Recht, die die richtige Revolution in Paris und so oder in Wessei, die hat natürlich noch nicht begonnen. Das ist vollkommen richtig. Nee, aber.
57:26  Stefan
Vielleicht falsch verstanden, ja.
57:28  Christoph
Ja. Ja, aber grundsätzlich ist das doch schon Revolution. Also, wir müssen ein paar grundsätzliche Sachen. Also die erste Frage ist,
57:37
Ist das ein eine Zombie-Serie? Denn das ist das, was der Stempel, der ihn ihr immer aufgelegt wird oder auf aufgestempelt wird.
57:46  Stefan
Ich sehe es als äh Vampirserie.
57:50  Christoph
Ja bin ich.
57:51  Stefan
Blaues Blut irgendwie in anderes Blut, meine ich mal bei Vampiren gehört, ich kenne mich ja viel weniger mit diesem Vampir und Gedönsquatsch aus als du. Ähm,
58:00
dann beißen den Nacken. Ach Moment, das kennen wir doch. Dann äh ich gebe mein Blue, also irgendwie das hat es da hatten wir glaube ich schon gesprochen, als wir uns gesehen haben. Ähm wenn du das,
58:11
also,
58:13
So es reicht nicht den, den zu beißen, sondern du musst dem dein Blut geben und dann wird der halt auch zu einem Vampir oder du machst ihn dann entsprechend so zu einem Vampir.
58:22  Christoph
Zum Untoten, ja. Mhm.
58:24  Stefan
Oder zum Untoten und äh von daher ich fand das jetzt überhaupt nicht zombiemäßig, sondern,
58:32
klassisch, also mich hätte es auch nicht gewundert, wenn die dann noch hätten fliegen können. Diese übermächtigen Kräfte und so, ja, das ist doch alles so Vampirgedöns.
58:39  Robert
Oder Glitzer.
58:42  Christoph
Ja, aber guter, guter Punkt, die waren mehr Vampir als,
58:47
Heutzutage äh sogenannte Vampire in Vampirfilmen. Ähm obwohl sie eher als Zombies,
58:54
Ich weiß nicht, es wird nicht doch doch, es wird genauer angesprochen. Es wird ja in der Ende der ersten Folge äh kommt ja dieses Romero Zitat äh wenn auf,
59:04
Nee, wenn in der Hölle kein Platz mehr ist, dann kommen die Toten auf die Erde. Ja, also äh spätestens ab der ersten,
59:10
Ende der ersten Folge weiß man, okay, das wird ein Zombie äh Plot. Ähm und kommen kommen noch so ein paar Zitate, ja so
59:19
Tote, die die jetzt wieder erwachen, die Hand zu hoch strecken gegen den Himmel. So, als würden sie aus einem Grab herauskommen. Also es sind lauter so Romero Zitate. Ähm
59:29
aber eigentlich, gut, sie essen halt Fleisch, weil's halt noch ein bisschen ekliger als nur ist als nur Blut zu trinken. Ähm,
59:36
Aber eigentlich hast du recht. Eigentlich sind es eher die zerfallen ja auch nicht, sondern im Gegenteil, die werden ja immer fitter, gell? Ähm,
59:44
Vielleicht ein bisschen zum Plot, haben wir, glaube ich, letzte Woche noch nicht so besprochen. Die Idee ist die,
59:52
das äh ist unter den Adligen praktisch eine Verschwörung gibt, äh die ähm,
59:59
Diese dieses Zombie oder oder dieses.
1:00:02  Stefan
Ich mache aus meinem Bier jetzt ein Herdengedeck.
1:00:03  Christoph
Dieses ähm sehr gut. Untoten Virus ähm unter den adeligen verbreiten,
1:00:13
um halt die Adligen zu einer neuen Spezies zu machen, zu einer unsterblichen, die eben äh da ist dann auch wieder so ein bisschen,
1:00:22
ja nicht sehr nicht sehr parabolisch, sondern es ist halt wird direkt angesprochen, so wir fressen die. Oder die die das Volk ist dafür dazu da, uns zu ernähren, das war doch schon immer so. Ähm das ist halt jetzt ein bisschen weniger im übertragenen Sinn. Ja
1:00:37
Und ähm ja äh und die werden halt richtige Blaublüter, ne? Also überhaupt ist,
1:00:45
einiges ist schön, gell? Einiges, was wir eben so benutzen oder was wir so für.
1:00:53
Aspekte im Kopf haben, was diese Zeit betrifft, äh wird halt jetzt
1:00:57
so ein bisschen anders erklärt, ja? Also wie gesagt, die Blaublüter liegt daran, dass die wirklich blaues Blut hatten, weil das die die äh unsterblichen, die die Untoten haben. Äh dann auch äh die Geotine, ja? Geotine war ja,
1:01:10
einzige zulässige ähm Hinrichtungswerkzeug ähm ab der Revolution,
1:01:17
oder in der Revolution. Und das liegt halt daran, dass man diese Untoten nur dadurch töten kann, indem man ihren Kopf abtrennt. Deswegen braucht man die Geothine. Ganz klar. Ähm,
1:01:29
Deswegen gibt's halt keine Erschießungen mehr dann. Äh ab der französischen Revolution. Völlig logisch. Ähm lauter so Sachen, ne? Oder auch warum die Trikoloren eine Trikolore ist? Fand ich so gut.
1:01:38  Stefan
Wow, das das sah so gut aus am, also das ist ja die letzte Folge da, das sieht so toll aus.
1:01:46  Christoph
Da liegen halt also großes Massaker ähm und da liegen dann Tote und da liegt halt ein Toter,
1:01:53
revolutionär, also ein Mensch, Blut überströmt und neben ihm liegt halt so ein toter Blaublüter und da haben sie dann so einen so einen Laken drüber gedeckt, um die Toten abzudecken und zwischen denen ist halt so ein bisschen Lücke,
1:02:06
Dadurch ist zwischen denen das Laken nicht gefärbt,
1:02:10
jeweils wo sie berührt, ist es halt blau oder rot gefärbt. Und dieses Lacken wird dann eben abgenommen und ist dann halt die neue Flagge. Die dann von äh der Marianne natürlich auch, ja, also auch die kommt vor ähm,
1:02:24
geführt wird als als die neue Flagge. Also so es ist so fantastisch gemacht und das dann noch unterlegt in dieser tollen Musik. Ah, da geht er um das Herz auf. Das ist einfach so klug und gut.
1:02:35  Robert
Das ist jetzt quasi die Fortsetzung von diesem ganzen Hamilton Thema in Frankreich, selbe Zeit.
1:02:40  Christoph
Ja genau total.
1:02:42  Stefan
Währenddessen in Frankreich.
1:02:44  Christoph
Ja. Zombies.
1:02:44  Robert
Minwil. Die haben die haben sich gerade eine neue Flagge gegeben, die anderen auch.
1:02:49  Christoph
Ja genau aus Blut. Ah, fantastisch.
1:02:54  Stefan
Ja ähm hättest du es jetzt sind wir ja in dem Spoiler Teil wenn dir vor jemand gesagt hätte, hier übrigens, das sind alles äh Vampire und die beißen und,
1:03:07
hättest du das schlimm gefunden, wenn du das gewusst hättest?
1:03:12  Christoph
Ja wie gesagt ab Ende der ersten Folge weiß man's ja eigentlich, wenn man ein bisschen Hintergrundinformation, also wenn man ein bisschen Romero Filme gesehen hat. Von daher hat mich das nicht gestört,
1:03:23
Also ich habe mittlerweile eine äh irgendeine Kritik gelesen, die eben so geschrieben hat, ja ist halt französische Revolution mit Zombies,
1:03:31
weil es halt auch schon Briten Bridget ist mit Zombies und äh hier,
1:03:38
Redad Redemption und weiß der Teufel was? Ja und kommt ein bisschen zu spät, ja? Hat den Trend so ein bisschen verpasst und was soll denn der Quatsch jetzt noch? Und da finde ich okay, äh
1:03:49
hat's nicht richtig verstanden, weil also ähm ich finde eben nicht, dass es, dass es nur wir erzählen so ein, so ein,
1:03:58
so ein Kostüm schinken und dann noch ein paar Zombies, ums zu würzen. Also es ist schon mehr als das. Ähm und wie gesagt, ist noch eigentlich keine Zombies im engeren Sinn. Also,
1:04:08
ähm.
1:04:09  Stefan
Ne, also ich fand's ähm sehr schön und ich war dir auch sehr dankbar, äh dass du mir da eben genau nichts gesagt hast,
1:04:17
mal Andeutungen gemacht hast ähm,
1:04:20
dass ich eben selber rausfinden konnte und er sehen konnte äh okay, die Richtung läuft das. Aha, ja, es klingt nach Zombies. Nee, es sind gar keine Zombies. Für Zombies waren's für mich auch einfach viel zu wenige,
1:04:36
Also irgendwie Zombies.
1:04:38  Christoph
Es verbreitet sich auch nicht so schnell, ja? Weil ihr immer die Leute bewusst anstecken müssen ärg.
1:04:42  Stefan
Ja, genau, du musst den nehmen und du musst ihn kalt machen und dann musst du ihn impfen, dann muss sie vorher Blut abnehmen und ähm naja, so ganz knusprig sind die ja dann auch nicht mehr, wenn die so blaubutig sind. Gut, das kann auch andere Gründe haben.
1:04:54  Christoph
Voll geil der Vater von dem, oder?
1:04:58  Stefan
Der Falle, der ist auch ganz schön.
1:04:59  Christoph
Ah super. Der, weißt du, da ist so ein so ein äh was der so ein Korn, also ein Graf ähm,
1:05:08
Und der erklärt sein, sein Sohn praktisch zum neuen Grafen. Ach genau, er war noch nicht Grabstein, er war nur der Bruder des Grafs, gell? Und der Bruder ist aber hinüber. Ähm,
1:05:19
Und jetzt wird der, wird der Sohn, also der Neffe des ursprünglichen Grafen wird zum Grafen ernannt und der ist halt der Oberzombi und ähm,
1:05:28
bewirbt sich halt sofort mit seinem Vater, also sein Vater hat das wohl nicht so nicht so geplant irgendwie, wo sie auch da wirst du es genannt so, ja, created des Zombie. Äh nee, created the Monster, ja, das ist halt äh wenn man das Monster schafft, dann muss man's halt auch kontrollieren, ne. Hat er aber halt nicht
1:05:43
Ähm wird.
1:05:45  Stefan
Gar nicht. Also irgendwie nicht mal nicht mal eine Sekunde oder so. Also absurd.
1:05:48  Christoph
Nee. Und und wird dann relativ schnell umgebracht von seinem Sohn und sein Sohn setzt ihn auf so ein so ein Canapé irgendwo im Schloss,
1:05:59
Und dann fragen ihn die Diener so, er hat sogar den wegräumen, so, nee, nee, lass den sitzen. Äh das ich will, dass der da verrottet.
1:06:07
Und dann verrotzt der da in seinem Schloss. Auch, ja, ne, aber ist auch ein ein So.
1:06:12  Stefan
Sein Sitzmöbel.
1:06:14  Robert
Als Möbel, okay?
1:06:16  Christoph
Entschiesselung.
1:06:17  Robert
Ah ja, das hätte ich äh.
1:06:20  Christoph
Sowas in der Art ist, das glaube ich. Ähm ja, fantastisch. Äh hat mir gut gefallen. Also überhaupt der der Bützewicht, also der der junge Kornt eine fantastische Figur. Wie der da an an seinem Schreib.
1:06:31  Stefan
Wie der rumläuft, auch auch wie seine, wie seine, seine Vasalen ähm.
1:06:35  Christoph
Die wir so viel viel leicht tuntige Vasalen äh die ihn umgeben,
1:06:41
Fantastisch. Und jetzt sitzt er an seinem Schreibtisch, kaut an seinem Knochen. Man denkt erst so, ja, er kaut an so einem Hühnerball und so. Und dann geht's halt näher ran, so, dann sieht man, oh nee, ist ganz schön roh und ist wahrscheinlich Mensch. Voll gut.
1:06:56  Stefan
In Untertaten verspeist,
1:06:59
dieser absurde Baum, also heißt wie ist ein cooles Setting, so dieser Baum in der Mitte von der Insel und da werden nicht mehr die Leute festgekettet, um weiß ich nicht zu verhungern oder irgendwas oh.
1:07:11  Christoph
Verfüttert zu werden.
1:07:12  Stefan
Genau und in dem Fall jetzt in der Situation äh verfüttert zu werden.
1:07:17  Christoph
Mhm. So gut. Äh ja, zwei Wermutstropfen habe ich.
1:07:24  Stefan
Ich habe kein Wehrmutter, sonst hätte ich jetzt einen Manhattan, ja.
1:07:28  Christoph
Was wolltest du sagen? Was hättest du.
1:07:30  Stefan
Ich habe später dann auch besser. Ich sage, habe ich mich ja letzte Woche ein bisschen drüber beschwert, dass ich ähm die Charaktere alle nicht auseinander halten konnte. Ähm,
1:07:38
Ja, wenn man dann mal so drei Folgen tief drin ist und sich nicht zu viel Zeit lässt, ähm kriege ich kriege sogar echt die auseinander dividiert. Also man kommt rein.
1:07:48  Christoph
Ich habe zwei Wermutstropfen und zwar meine,
1:07:55
Warum lassen die meine Lieblingsperson, die wirklich unfassbar niedliche Contest am Ende sterben? Was soll das?
1:08:05
nehme ich übel. Ähm warum konnten sie die nicht wenigstens zum zum äh Unsterblichen machen? Machen sie ja nicht, oder? Oder verstehst du das anders.
1:08:14  Stefan
Nö, ich fand das war offen gelassen.
1:08:17  Christoph
So ein Hauch offen bleibt, ja, aber ich bin ja selbst beerdigt, oder?
1:08:25
Also richtig offen ist es nicht. Na ja.
1:08:27  Stefan
Haben sich die wirklich beerdigt.
1:08:29  Christoph
Ich glaube, sie haben, oder?
1:08:31  Stefan
Ich dachte für mich war so das Gefühl so jetzt könnt ihr sie sich erholen.
1:08:35  Christoph
Ja, genau, war für mich auch so, ja, alles alles easy jetzt seid ihr beide unsterblich.
1:08:40  Stefan
Genau, jetzt jetzt könnt ihr wieder ein Paar sein.
1:08:44  Christoph
Und dann lassen sie sie einfach sterben. Ich so, ey, was, was soll denn das?
1:08:47  Stefan
Vielleicht hat sie keinen Bock mehr gehabt.
1:08:49  Christoph
Keine Ahnung. Das fand ich nicht schön und was ich eigentlich vermisst habe, was ich auch noch ähm,
1:08:56
Sache mit Marianne, ja? Also Marianne ist ja eigentlich so ein Symbol. Ich glaube, das ist keine Person, die es wirklich gab, sollte ich weiß. Also, wir haben jetzt gelernt, es gab sie doch, aber,
1:09:05
eigentlich so in der Geschichtsschreibung ist.
1:09:07  Stefan
Wer war Marianne nochmal.
1:09:09  Christoph
Na, die so mit der Maske, die so halb entstellt ist. Als sie anführen von den Re.
1:09:14  Stefan
Ja okay, alles klar?
1:09:16  Christoph
Und die Marianne.
1:09:17  Stefan
Das war so gut geschminkt, das war so toll geschminkt.
1:09:19  Christoph
Ja, das stimmt.
1:09:20  Stefan
Genommen hat, das sah so gut aus.
1:09:22  Christoph
Ähm,
1:09:24
und die Marianne ist so ein französisches Symbol, also ähm für die Revolution oder für die neue Republik im Endeffekt. Ähm die hängt zum Beispiel in den äh in den Rathäusern in Frankreich ähm.
1:09:38  Stefan
Die hat auch bei Vikings mitgespielt.
1:09:41  Christoph
Ja, stimmt, hier hat bei Vikings mitgespielt. Ist die Frau von Björn Eisenseiter? Oder eine der Frauen? Ähm und,
1:09:51
Vorher war's das Symbol für das für das Königreich, war irgendeine andere Figur, die irgendwie anders hieß. Ich weiß es nicht. Ähm,
1:10:00
und das ist aber eben keine echte historische Person, sondern das ist mehr so ja wie so eine Göttin oder wie so eine, ja, ist einfach so ein Symbol. Und wir lernen jetzt hier, dass es doch eine Figur war und dass es die Anführerin der Rebellen war. Was ich super finde
1:10:13
So jetzt ist es aber so, dass die Marianne ja in der Regel oben ohne dargestellt wird oder so mit rausrutschender Brust, ja? Kennt man ja auch dieses ganz berühmte Bild, ja, was e.
1:10:23  Stefan
Mit der Flagge und so.
1:10:24  Christoph
Mit der Flagge, so genau. Und ich dachte so, dieses Zitat, Leute, das ist doch ein Netflix-Serie, da da kann man doch Brüste zeigen, ja. Dann zeigt doch bitte dieses Bild, das wollen wir doch sehen. Ja, haben sie's leider nicht. Vielleicht kommt's nochmal sehen. Zweite Staffel,
1:10:39
Ich hoffe, weil das ist eben so dieses das die Serie ist eben so stilisiert in vielen,
1:10:47
ja, die zum Teil so auch einfach in die Fresse, aber zum Teil ist es auch einfach, was die Musik angeht, was die Bilder angeht, was diese Flagge angeht. Das ist einfach so toll stilisiert. Und da finde ich gehört dieses Bild einfach dazu. Also,
1:10:59
Ja, mal gucken.
1:11:02  Robert
Mal gucken, der Stefan kommt vielleicht zurück oder er hustet noch ein bisschen. Hm.
1:11:06  Christoph
Stefan Hoftet. Ja, äh, Bob haben wir dir äh Lust gemacht, diese Serie zu schauen, obwohl der jetzt die Plotz kennst?
1:11:17  Robert
Ja. Ja in ja nicht so richtig. Ähm.
1:11:23  Christoph
Ist nicht dein Genre.
1:11:25  Robert
Äh grundsätzlich so bisschen bisschen Hochglanzvampire ähm von mir aus, aber also nicht jetzt Twilight, sondern so so die Bilder, die ich mir auf eben die B angeguckt habe, so, ja, von mir aus,
1:11:38
Aber so richtig, dass ich jetzt einen Zug dazu entwickle, das morgen anzugucken wahrscheinlich nicht.
1:11:44  Christoph
Also ich liebe das zehn von zehn. Das, also ich finde es aber das ist halt auch mein Ding. Das ist halt äh.
1:11:50  Stefan
Genau deine Serie. Hätte ich die geguckt, bevor du sie geguckt hast, ähm hält sie dir unbedingt empfohlen.
1:11:57  Christoph
Das zu Historiengedöns, das ist äh ja tolle Musik, ja, das Barockmusik ist auch genau mein Ding. Äh dann noch Vampire, also ist äh ja, es trifft's einfach bei mir so sehr,
1:12:10
schöne Menschen. Ja, mehr davon bitte. Ich will davon mehr sehen. Stefan schaust dir den Zweitstaffel an, ja, oder.
1:12:18  Stefan
Ja, denke ich schon. Also das äh werde ich schon machen.
1:12:22  Christoph
Bin gespannt, ob sie eine bringen. Ich hoffe es. Aber ist ja bei Netflix immer nicht so sicher.
1:12:27  Stefan
Reisen sie alle nach Paris und räumen da auf.
1:12:31  Christoph
Genau, es wirkt eigentlich so, gell? Das ist jetzt nach Par.
1:12:35  Stefan
Erstes Dorf hier und dann Paris. Und dann die.
1:12:38  Christoph
Geil der König, oder? Voll geil. Verrückt, der ist das eigentliche Monster. In diesem furchtbaren Clown.
1:12:49  Stefan
Ja, aber es ist halt also diese diese letzte Staffel. Genau.
1:12:52  Christoph
Ja, das ist halt der Oberblaublüter. Ja. Super.
1:13:01  Stefan
So, das war der Spoilerteil.
1:13:05  Christoph
Mhm. Schaut das.
1:13:08  Stefan
Herzlich willkommen zurück alle die, die jetzt übersprungen haben, wie versprochen geht es jetzt um äh iPhones. Endlich mal wieder ein bisschen Technik geplaudert, Bob.
1:13:21  Robert
Ist das so? Ähm was du hast es darein geschrieben oder?
1:13:25  Stefan
Genau. Nee, ich ich glaube du. Aber also plus Viditets habe ich reingeschrieben, am iPhone nicht. Aber ähm genau, ich habe ja, mir hatte ich ja letzte Woche schon erzählt,
1:13:36
oder vorletzte Woche, dass ich mir ähm ein neues Telefon bestellt habe.
1:13:41  Robert
Dass der UPS testen wolltest.
1:13:43  Stefan
Oh hör auf. Hör auf, hör auf.
1:13:48  Robert
Was war denn da los.
1:13:50  Stefan
Keine Ahnung.
1:13:54
irgendwann stand da, äh der Kunde wünscht sich Zustellung am nächsten Tag so. Äh nee, wünscht der Kunde sich nicht. Der Kunde möchte, dass das Telefon jetzt hier ankommt, ihr Penner.
1:14:05  Robert
Ist aber auch sehr schön, dass es dann auf dich geschoben wird. Das ist ja.
1:14:08  Stefan
Ja, das steht dann so.
1:14:10  Robert
Es steht nicht irgendwie, wir haben's verkackt, tut uns leid, sondern wir schieben das jetzt einfach mal. Das ist jetzt der Kunden.
1:14:16  Christoph
Wir wollten diese heute liefern, aber der Kunde wollte nicht, keine Ahnung, warum.
1:14:19  Stefan
Zustellung am nächsten Tag. Ja und dann am nächsten Tag war auch nix.
1:14:23
Also und auch bei bei irgendwie UPS niemand zu erreichen und so weiter. Also schön habe ich gekriegt. Aber gut, es kam dann doch noch an dem Samstag,
1:14:35
irgendwie ich glaub der,
1:14:37
OP, also ich habe mit UPS telefoniert und er meinte so, naja, jetzt warte mal bis vierzehn Uhr äh bis dahin soll's eigentlich kommen und wenn nicht, dann wird's auf jeden Fall am Montag zugestellt so,
1:14:48
Alter, nee, das ist keine Option. Also.
1:14:51  Robert
Genau.
1:14:52  Stefan
Ist ja schon so, weil eigentlich ist es ja mein Gott, soll nur ein Telefon eher eingepickt, aber trotzdem, wenn es dann da ist. Ja.
1:15:00  Robert
Ich dich ganz toll verstehen, ja. Ähm aber es war dann irgendwann da.
1:15:04  Stefan
Genau, es kommt dann vierzehn Uhr dreißig kam's so. Ich war echt so und so, okay, vierzehn Uhr durch, alles klar, kommt heute nicht mehr. Toll, danke. Penner. Ähm.
1:15:15  Robert
Und dann hast du erstmal ein Unboxing-Video für Tick Toc. Nein, was?
1:15:19  Stefan
Nein, Quatsch, ich habe irgendwie drei Fotos gemacht, ja, aber äh auch nur, weil ähm,
1:15:25
Podcastkollege Chris von Mopeds und Glitzer und äh mit dem ich ein zwei Powers mache. Der hat mir am Tag vorher schon die Fotos schicken können von seinem neuen Telefon. Und äh da habe ich äh ja, musste ihm dann zurückschicken. Ja und äh,
1:15:39
es fühlt sich gewohnt an, da das tolle ist halt dieser Formfaktor, das ist halt wieder wie dieses, ich glaube, das war's vierer oder so, mit diesem harten Kanten ähm glatte Seiten, nicht irgendwelches runde Gedöns,
1:15:54
total geil. Liegt super in der Hand, fühlt sich riesengroß an, also es gleiche Größe wie wie das Zehner. Ich hatte ja vorher das Zehner
1:16:02
aber irgendwie der Bildschirm einfach mal aufgezogen und man dachte vorher schon so, ne, der Bildschirm geht doch bis zum Rand, was was willst du denn? Dann guckst du es an und denkst dir so, nee, der Bildschirm geht bis zum Rand und wahrscheinlich in drei Jahren denkst du dir so, nee, der Bildschirm geht bist du ran.
1:16:16  Robert
Genau, soll ich auch gerade sagen. Das ist doch wahrscheinlich wieder so ein, so ein Wahrnehmungsfehler. Ähm.
1:16:20  Stefan
Ja
1:16:21  Robert
Sehr schön. Und ähm macht merkt man von der Prozessor Power einen Unterschied oder ist das vom Zehner nicht so gravierend oder wie wie fühlt sich das an? Jetzt von der so Geschwindigkeit von allem Möglichen.
1:16:32  Stefan
Es es fühlt sich alles sehr geschmeidig an, aber ich ich habe auch bei dem Alten nie das Gefühl gehabt, oh Alter, ja, rechne fertig. Ähm,
1:16:43
ich habe gefühlt weniger Situationen, wo er sich mal irgendwie verschluckt, aber gut, das liegt ja wahrscheinlich eventuell eher an was anderem als an dem Prozessor. Wenn der irgendwie noch quatsch mitrechnen muss, ist das ja noch was anderes,
1:16:57
Aber ja, ne.
1:17:00  Robert
Also im Wesentlichen Display, vom Faktor, Handling, neue Batterie und und die Kameras.
1:17:05  Stefan
Alter Schwede. Also das halt echt schon ein Schritt wie ich meiner Frau Fotos schicke von von unserer Tochter so oh also der,
1:17:15
Sie guckt dann halt die von ihrem Achter verglichen mit dem jetzt hier und das ist halt schon so. Okay, nee, warte, ich wir mache ein Foto, gib mal dein Handy hier. Vorher war's,
1:17:26
Vorher war es halt so, ja jeder macht halt Fotos und jetzt wird halt das das neu, ich hab jetzt auch wieder Porträt Modus äh mehrfach verwendet,
1:17:37
Das ist schon echt cool, also da stehen entstehen richtig schöne Bilder.
1:17:43  Robert
Sehr schön.
1:17:45  Stefan
Ja, also ähm ich bin begeistert, aber ich glaube kaum jemand hat erwartet, dass ich was anderes sage.
1:17:53  Robert
Vermutlich nicht, ne. Hast du gib deinen Vertrag fünf G her, hast du das schon ausprobieren können?
1:17:58  Stefan
Nee, ich hab noch den alten Vertrag gelassen. Äh ich muss den jetzt mal umstellen. Ich glaube, der gibt keinen 5G her. Ich hab auch ein bisschen Angst vor fünf G. Weil dann drückt man irgendwie falschen Knopf und dann ist der Vertrag leer.
1:18:10  Robert
Wie viel Gigabyte.
1:18:13  Christoph
Strahlt wirst oder so.
1:18:15  Stefan
Genau.
1:18:16  Christoph
Verschwörungstheorien, gell, was fünf G angeht.
1:18:19  Stefan
Ja. Ja, dass du hier äh Corona oder irgendwas kriegst durch durch fünf G.
1:18:24  Christoph
Neu programmiert wirst.
1:18:28  Robert
Klar, wir werden alle gechipt durch fünf G, der Big Gates macht das dümmste Verbrecher aller Zeiten. Ähm,
1:18:34
Nee, die ich hatte jetzt nur mit einem mit einem ehemaligen Arbeitskollegen neulich äh gesprochen, der hat, der hat sich gerade ein fünf G Handy äh auf der Android-Seite gekauft,
1:18:43
Und hat dann mal so ein bisschen rumgetestet unter anderem äh in Frankfurt in der Innenstadt,
1:18:47
So Konzupler oder sowas oder Hauptsache weiß ich nicht genau. Und kam da auf relativ bescheidene einstellige Megabit Zahlen
1:18:56
und und war dann so ein bisschen
1:18:58
nicht nur ein bisschen, er war sehr unterwegs ähm und und meint dann irgendwie so, wenn wenn er das bei sich draußen auf dem Land äh und ein bisschen außerhalb von Frankfurt ähm mit LTE testet, da gibt's natürlich weitenbreit kein fünf G, aber gibt's halt wenigstens LTE
1:19:12
dann hat er da wenigstens irgendwie siebzig, achtzig Mit und ähm und dann fünf G mitten in Frankfurt,
1:19:18
ist dann einstellig und du denkst dir so und das ist jetzt die Zukunft, da da fehlt noch was. Also ähm.
1:19:23  Stefan
Ja gut, aber die sind ja gerade erst dabei, es auszubauen dann so.
1:19:26  Robert
Genau. Ja, aber das ist halt so dieses diese Werbeplakate sind halt sowohl von den äh Diensteanbietern als auch von den Telefonherstellern. Äh äh brüllen sie dir von allen Seiten fünf G äh entgegen.
1:19:37  Stefan
Musst jetzt fünf G haben.
1:19:39  Robert
Und du genau, du musst das jetzt haben und dann hört man so den ersten Bericht aus der Praxis und das Ergebnis ist so, ja nee, kannst auch noch ein Jahr warten. Ist so, ist so wurscht so ein bisschen. Und jetzt in Korona Zeiten erst recht, weil.
1:19:49  Stefan
Du bist doch ihr Zuhause.
1:19:50  Robert
Ist man ja eh zu Hause, genau. Ja und als ich da mit ihm sprach, habe ich gedacht, so jetzt mache ich das doch mal hier, bei mir äh Frankfurter Stadtrandgebiet LTE fünf Striche ähm,
1:20:00
fünf von fünf, machst du mal einen Speed-Test, habe ich gemacht, ähm zweiundsiebzig Mbit, auch ein bisschen traurig für die fünfhundert, die da beworben werden bei der Telekom. Ähm aber auf der anderen Seite im Endeffekt siebzig Mbit,
1:20:12
reicht dann auch so.
1:20:13  Stefan
Du hast ja auch nicht so einen Vertrag, wo du unendlich oder also was willst du denn aufs Handy laden, was so riesige Datenmengen ist? Gut, wer den Computer dranhängst oder so, aber sonst.
1:20:25  Robert
Na ja, das geht schon schnell, also ich meine, quick dich mal eine halbe, dreiviertel Stunde durch durch durch Instagram durch
1:20:32
mach zwei drei Fotos oder ein Video von deinem von deinem Kind, wie es irgendwie Laufrad fährt draußen und hab da die iCloud so eingestellt, dass es das sofort in die Ecklaut schiebt, also wenn du dein Telefon mal
1:20:43
nicht so einstellst
1:20:44
mit die bei jeder Einstellung im Hinterkopf an den Vertrag denkst, sondern mal die alle Einstellungen so setzt, wie du sagst, das Ding ist ein Internetgerät und jetzt lass es mal spielen. Lass es mal mach,
1:20:53
wofür es gebaut ist. Ähm, alles so einstellst ähm und und mal diese diese Bremsen, die man da absichtlich reingebaut hat, weil diese Verträge so scheiße sind, wenn diese Bremsen mal alle rausnimmst,
1:21:03
dann sind zehn Gigabyte ganz schnell weg,
1:21:05
Dresden vier K Video von dem Kind, wie's wie's äh mit dem Laufrad versucht, das Pferd zu fangen. Äh und drückst Stopp auf dem Video. Das Handy fängt an, das in die Cloud zu laden, äh als Backup
1:21:16
Gründe ähm und und sofort sind sechshundertsiebenhundert Megabyte hochgeladen,
1:21:22
bevor du's fertig in die Hosentasche gesteckt hast. Ähm und das ist ja auch gut so. Ich meine, das soll ja an die Cloud, wenn ich das Telefon zwei Ecken später versehentlich in den Fluss schmeiße, möchte ich, dass das Ding in der Cloud ist. Ähm,
1:21:34
aber machbar halt nicht, ne? Weil ist ja alles komisch. Wir sind ja goldene Bits in Deutschland. Aber,
1:21:42
Wie viel, wie viel Verträge, also wie viel Gigabytes habt ihr so euch geshoppt so, mit wie viel kommt ihr aus im Monat.
1:21:46  Christoph
Och Gott, wahnsinnig wenig. Ich glaube, ich habe drei Gigabyte oder so. Und ich komme in der Regel nicht. Ja, das geht, aber ich weiß, ich komme nicht damit aus. Ich habe jetzt heute gerade gesagt bekommen, dass ich jetzt bei achtzig Prozent bin. Äh.
1:22:01  Robert
Wo ich gerade sagen wollte, ist der dritte oder geht da einer nicht von eins bis eins.
1:22:06  Christoph
Ich glaube, der geht nicht von eins bis eins.
1:22:08  Robert
Ach so, okay, das das bei manchen Anbietern ist das so.
1:22:10  Christoph
Da da wo du begonnen hast mit dem Vertrag äh.
1:22:14  Robert
Bei der Telekom geht das bei O2 ist das so, äh, dass sie von von Vertragsbeginn bis Vertragsbeginn gehen, also immer einen Monat weiter dann. Ähm, bei der Telekom sind's tatsächlich Monate, also da darf.
1:22:26  Christoph
Nee, aber das kann nicht sein, dass ich den letzten Preis. Das wäre ja schlimm. Ähm,
1:22:31
Ja gut, ich kann's dadurch, dass ich eben diese Runterladfunktion von Netflix benutze. Äh da spare ich schon einen Haufen Daten,
1:22:39
Aber den Teil will man dann halt doch irgendwie unterwegs mal ein bisschen YouTube oder vielleicht doch mal irgendwas Netflix schauen, was mir nicht runtergeladen hatte oder so oder ja und wofür ich unheimlich viel brauche ist halt Podcasts. Ich höre viele Podcasts beim Autofahren,
1:22:53
Und die habe ich halt in der Regel nicht runtergeladen oder einen Teil runtergeladen und dann immer auf das Lust, was gerade nicht runter geladen ist.
1:22:59  Stefan
Ach so, naja gut.
1:23:00  Christoph
Dann streame ich's halt, ja? Und dann.
1:23:04  Robert
Tatsächlich was so was ich nicht mache bei mir, bei mir wird nicht gestreamt, die Podcasts belegen zweiundzwanzig Gigabyte auf dem Telefon, aber streamen tue ich nicht. Also ich hab zwölf Gigabyte und jetzt in Corona Zeiten,
1:23:15
Ich glaube, ich hab's ein einziges Mal geschafft und das war, weil ich irgendeinen dummen Fehler gemacht habe.
1:23:20  Christoph
Ja, meistens ist es so, man schaltet's aus äh aus irgendeinem Grund, schaltet man das WLAN aus, weil man in irgendeinem schlechten WLAN ist und weiß, dass man schneller ist, wenn man wenn man mit mit Daten fährt und dann vergisst man es wieder anzuschalten und dann dann ist man die ganze Zeit auf, ja und dann.
1:23:35  Stefan
Leer.
1:23:35  Robert
Irgendwie so ein du.
1:23:37  Christoph
Genau, dann bin ich zu Hause.
1:23:37  Robert
Einzige Mal, dass sich die zwölf Gigabyte gekillt hat, ja? Ansonsten in Chorona-Zeiten nichts zu machen einfach irgendwie.
1:23:42  Christoph
Bin ich zu Hause und und will irgendwas irgendeinen Netflix Serie runterladen und lad gleich die ganze Serie runter. Äh,
1:23:51
und bin noch äh auf Daten, ja? Und dann war's das. Ist schon passiert, ja. Das kommt vor.
1:23:59
Und dann stellt man fest, dass die Serie scheiße ist, dass ich sie gar nicht hätte runterladen,
1:24:03
das ist schon vorgekommen.
1:24:06  Robert
Äh ja. Tja und Widgets steht jetzt hier noch in unserer Liste. Erzähl.
1:24:12  Christoph
Alter Hut.
1:24:14  Stefan
Alter Hut, genau.
1:24:15  Robert
Ja, kommt wie viele alte Hüte hat, hat hat Android dem iPhone geklaut und jetzt haben wir halt mal eins zurück geklaut. Ähm.
1:24:21  Christoph
Ja da habe ich's nicht verstanden, warum ihr das so lange gebraucht habt für, weil das ist es schon so lange klar, dass es so gut ist, äh verstehe ich nicht. Also habe ich nie verstanden, warum das Apple nicht gemacht hat.
1:24:33  Stefan
Ich habe mich immer noch nicht richtig rangetraut. Deswegen wäre meine Frage mit Wittes jetzt an eigentlich Bob, aber eigentlich an euch beide. Für was benutzt ihr das.
1:24:43  Christoph
Also für Wetter benutze ich's am meisten eigentlich.
1:24:46  Stefan
Das heißt, du machst dein Handy an und die erste Seite Home Screen hast du irgend so einen Klotz, wo der, der dir Wetter anzeigt oder so.
1:24:54  Christoph
Nicht nur Wetter, sondern der mir tatsächlich ähm Regenradar anzeigt. Also ich schaue auf auf meine Home-Seite, also auf meine erste Startseite und da ist ein, also es nimmt drei Kacheln ein
1:25:07
Also wie für drei Symbole ist ein Ausschnitt vier von also hier Luftbild und da sehe ich, dass es gerade bewölkt ist und dass über Würzburg äh Regen ist und so, ja? Und das sehe ich halt dann,
1:25:19
Ich weiß nicht, Ringradar kennt ihr ja wahrscheinlich, gell?
1:25:21  Stefan
Ja
1:25:23  Christoph
Das sehe ich da halt, ja? Und das da gucke ich morgens, muss ich den Kindern Regenklamotten anziehen, da muss ich nicht irgendeine App aufmachen, sondern das sehe ich sofort, ja, sehe ich sofort, okay? Regenwolke kommt,
1:25:34
Wenn man dann noch weiß, dass man in der Westwindzone lebt und dass man in der Regel damit rechnen kann, dass das Wetter von Westen kommt, äh kann man damit schon viel anfangen. Und dann halt ähm,
1:25:44
das Gleiche noch für Wetter der nächsten Tage. Ähm,
1:25:50
Also wie kalt wie warm,
1:25:51
Was ich auch hauptsächlich dafür nutze um zu wissen, also ja, morgens meine Frau, wenn wir aufwachen, fragt mich, äh wie wird's Wetter heute? Und dann schaue ich noch halb schlafend,
1:26:02
Da drauf und sagt äh zwei bis zehn Grad und dann weiß sie, okay, sie muss die Kinder warm anziehen. Ja, da habe ich, musste ich keine App öffnen und nichts.
1:26:10  Stefan
Okay, ja, verstehe ich, das ist cool.
1:26:14  Christoph
Ähm dann habe ich ähm,
1:26:18
ein Wichsit, was ich ähm was die den die Podcast-App anspricht, was im Endeffekt nur Playbutton ist, wo ich eben draufklicke und dann wird einfach wird weitergespielt.
1:26:30  Stefan
Das, was zuletzt gelaufen ist.
1:26:32  Christoph
Das was zuletzt gelaufen ist, genau.
1:26:33  Stefan
Benutzt es dann auch irgendwie drei Felder oder fünf oder nur eins.
1:26:37  Christoph
Nee, eins, einfach nur einfällt wie ein Symbol.
1:26:39  Stefan
Alles cool. Das geht auf dem auf dem iPhone noch nicht oder Bob.
1:26:45  Robert
Äh Marco hat in irgendeinem ähm Marco Armend äh Overcast Programmierer, hat in irgendeinem äh Podcast darüber geredet, dass er überlegt, was er damit machen kann. Äh vielleicht kommt das demnächst mal, aber ich glaube tatsächlich, dass es keine Wichets gibt, die,
1:26:59
nur ein ein eigengroß sind, sondern es wären dann immer vier Eigens als kleinste Einheit.
1:27:07  Christoph
Und dann, was ich sehr nutze, ist ähm so schnell Anruftasten. Das ist auch ein Widget,
1:27:16
das ist dann praktisch ein Link zum Anrufen von einem Kontakt, einem Bestimmten. Und da habe ich so auf einer Seite, habe ich so meine wichtigsten Kontakte,
1:27:27
Es ist so direkt die nächste Seite.
1:27:28  Stefan
Ach so, dann blätterst du irgendwie eine Seite weiter oder drei und dann sagst.
1:27:30  Christoph
Das sehe ich, sehe ich hier die Gesichter von meiner Familie und von meinen Kollegen und da muss ich nur auf einen drauf nur ein Klick und dann ruft das den an.
1:27:41  Robert
Das ist für so Leute, die das Telefon als Telefon benutzen, für die das Foto.
1:27:46  Christoph
Genau.
1:27:48  Stefan
Ich telefoniere ja immer nur.
1:27:49  Christoph
Steuerung benutzen, ja?
1:27:50  Stefan
Ich telefoniere genau, ich telefoniere ja immer nur, wenn ich unterwegs bin,
1:27:54
und also im Auto fahre meistens und dann sage ich halt meinem Auto so, was ich machen soll. All mein, meinem Handy, meinem Auto sage ich nicht mal. Fahr mich nach Hause, ach, ich schön. Ähm meinem Handy sage ich dann, äh ja, ruf den den an und dann.
1:28:08  Christoph
Dafür lästlich zu sehr, das versteht mich nicht.
1:28:12  Robert
Mainz steht auf Englisch und ich muss dann die deutschen Namen meiner Freunde immer auf Englisch versuchen.
1:28:17  Stefan
Hat sau lustig.
1:28:18  Christoph
Übel.
1:28:19  Robert
Das ist ganz schlimm und dann hast du selber noch ein Ü im Nachnamen, da kannst du nicht mal den Namen deiner eigenen Mutter da richtig reindiskut.
1:28:25  Christoph
Karl. Call Cruge.
1:28:31  Robert
Der dafür.
1:28:32  Stefan
Nicht sagen, dass es Mum und dann kannst du sagen.
1:28:36  Robert
Ja, ja, genau, du kannst, das ist ja, ja, Mutter, Vater, Bruder, Oma, Frau äh äh das geht alles als äh als ähm als Shortcut sozusagen, dann brauchst du nur sagen, Colmer Wife, äh dann macht er das. Ähm,
1:28:50
Ja und das reicht ja in der Regel auch, so viel telefoniere ich nicht. Ähm ja was.
1:28:54  Christoph
Benutze ich überhaupt nicht. Also das.
1:28:56  Robert
Ich rede dauernd mit Siri.
1:28:58  Christoph
Ja, Bigsby ist halt so beschissen, äh schwer vom Begriff, der kapiert halt gar nichts. Also da.
1:29:03  Robert
Das, das hört man immer wieder. Dass der Pix-Bien nichts kann.
1:29:07  Christoph
Völlig wer.
1:29:08  Robert
Noch nie mit ihm geredet, aber ich ich glaube, sie bin ich das nächste Mal bei dir, den muss ich muss ich mal mit Bigspie reden. Das muss ich mal ausprob.
1:29:14  Christoph
So wie mit jedem anderen äh Gehörlosen zu reden. Das ist er versteht halt nichts. Und macht dann irgendeinen Unsinn, ne? Ja.
1:29:23  Robert
Hast du gerade alle Gehörlosen über einen kaum geschoren, dass sie Unsinn machen.
1:29:26  Christoph
Nein, habe ich nicht. Ich habe äh nur meine, wir haben ja einen Gehörlosen in der Firma und äh bei dem ist es leider tatsächlich so, den sagst du irgendwas und er sagt, ja, ja, alles klar und macht dann irgendeinen Quatsch.
1:29:38  Robert
Tja, mehr äh also,
1:29:41
Meine meine äh Widget äh Anwendung sind im Grunde ähnlich von denen mit denen von Christoph. Also ich habe mich jetzt so ein bisschen dran getraut. Ich finde das große Feature bei iOS vierzehn ist eher diese App Library, dass du dieses dieses ähm Ungemach von äh äh,
1:29:56
App Seite, also Home Screenseite
1:29:59
drei bis fünfunddreißig. Äh wenn man so fünfhundert Apps auf dem Handy hat, ähm dass man diesen Unfug mal aufgeräumt kriegt. Ähm und das ist halt, dass die jetzt halt sagen kannst, okay, ich habe jetzt vielleicht noch zwei oder drei Homescreen-Seiten und dahinter
1:30:12
alphabetisch und mit Suche und Gruppierung automatisch gruppierte automatisch angeordnete sogenannte Applibry.
1:30:19  Christoph
Nicht gropieren konntet ihr doch bisher oder?
1:30:22  Robert
Gruppieren konnten wir und suchen konnten wir, das ist alles kein Problem, aber jetzt gibt es da so ein so einen Automatismus, der die Dinge ähm,
1:30:32
sortiert und und gruppiert nach nach so Kategorien, die in denen sie im zum Beispiel im Store ähm äh sortiert sind. Also,
1:30:40
Das Ding weiß ja aufgrund der Tatsache, dass dass man mal Spiele stehen ja im Store in der Kategorie Spiele. Und da drunter vielleicht nochmal
1:30:47
unter Actionspiele oder 3D oder irgendwas und ähm so solche ähnlichen Gruppierungen oder Produktivitätssoftware, irgendwas, was mit Finanzen zu tun hat, irgendwas so mit Netzwerk zu tun hat, irgendwas, was mit,
1:30:58
Kalendern zu tun hat oder so, das da gibt's ja Kategorien im Store und das heißt, dass die Software hat ja so Meterdaten zu den einzelnen Apps und kann demzufolge auch von sich aus,
1:31:08
ohne dass ohne dass du das sortieren musst, sinnvolle Gruppen von Apps bilden,
1:31:12
die ähm in Ordner stecken oder die halt einfach eine alphabetisch sortierte Liste anzeigen, äh die du schnell durchscrollen kannst oder schnell zu G springen kannst, weil du jetzt genau diese Google-App brauchst oder sowas. Ähm und das haben sie jetzt ein bisschen revolutioniert,
1:31:25
Du hattest vorher schon immer die Suche und konntest jetzt irgendwie GO eintippen und dann findet er ja auch ganz ganz links eine Google-App ähm und das war wahrscheinlich für viele Leute auf dem iPhone auch immer der Weg wie,
1:31:36
wie man diese eine App von Seite zwölf findet ohne elfmal rechts zu swipen und.
1:31:44
Jetzt haben sie das eben anerkannt, dass dass viele Leute einfach zu viele Home-Screens haben mit zu viel geruschelt, was nicht mehr aufgeräumt ist, was keiner keine Ordnung mehr hat. Ähm.
1:31:53  Christoph
Kann ich mir gar nicht vorstellen.
1:31:56  Robert
Und ähm,
1:31:58
Zwölf, ja, siehst du? Äh ich hatte, ich hatte sehr, sehr, ich hatte immer nur vier oder fünf, aber dafür hatte ich unfassbar viele Ordner und habe halt auch nichts mehr gefunden. Es ist wie die andere Seite dieser Medaille. Und jetzt bin ich.
1:32:10  Christoph
Drei und die sind alle nur halb voll.
1:32:12  Robert
Okay.
1:32:13  Stefan
Das sind alle Apps, die du hast.
1:32:16  Christoph
Nö, äh ich habe noch so ein, so eine Library, wo alle drin sind.
1:32:21  Stefan
Okay, ja, das ist ja dann quasi das.
1:32:23  Christoph
Genau, aber die benutze ich nicht. Ähm ich, wo sie eher drin sind, ich habe,
1:32:28
Also ich habe auf meinem meiner Startseite, die auch nicht ganz voll ist, habe ich eben wie gesagt so ein paar Wettervids äh und habe zwei Ordner und dann habe ich so noch die häufigsten,
1:32:40
Icons, die ich so habe. Auf der nächsten Seite habe ich fast nur so direkt Telefonanrufe,
1:32:47
Und auf der dritten Seite habe ich dann noch so ein bisschen Gerümpel, was man, ja, Disney Plus,
1:32:51
Primevideo, Lidl Plus App und so ein Kram. Äh übrigens auch äh ISS-Tracker Wichit. Kann ich sehen, dass heute zwischen vier Uhr siebenundzwanzig und vier Uhr neunundzwanzig hier die ISS wieder zu sehen ist?
1:33:03  Stefan
Ist aber bissi bewölkt heute.
1:33:05  Christoph
Ja richtig.
1:33:07  Robert
Das seht ihr ja auf dem Wetter Widget neben dran.
1:33:09  Christoph
Genau. Ähm ja und das war's. Also ich habe ähm,
1:33:15
Ich könnte wahrscheinlich sogar noch ein bisschen aussortieren. Ähm und bei den, also bei meinen,
1:33:21
vor ein paar Tagen das äh Handy von meinen, oh das Smartphone von meiner Schwiegermutter eingerichtet und bei meiner Mutter ist das, glaube ich, ähnlich. Ähm da schaffe ich es in der Regel so, dass ich's auf eine Seite alles bringe,
1:33:33
alles relevante und alles andere lasse ich im Hintergrund und wird nicht benutzt. Also es ist sehr aufgeräumt,
1:33:42
was dieses mit dem mehreren Seiten, wie das bei euch bei Apple ist, wie das bei mir aufm aufm Ei Pet und Pot auch ist,
1:33:51
Ist halt sehr unübersichtlich, gell?
1:33:54  Stefan
Na gut, aber das soll jetzt dadurch besser werden.
1:33:58  Robert
Genau. Also ich habe auf meiner ersten Seite jetzt so ein so ein Smart Steak, also das ist so ein Vicit mehreren Widgets sozusagen
1:34:05
wo die alles was bei Apple äh mit KI gesteuert wird, heißt ja Siri, also darf da Siri entscheiden, was da gerade zu sehen ist
1:34:14
Und das funktioniert erstaunlich gut. Also ich habe da zum Beispiel in diesem Stack sind halt so ähm Sachen wie Kalender,
1:34:21
Ähm Wetter natürlich. Ähm Fotos, Maps und ähm
1:34:29
Siri darf dann auch selbst noch entscheiden, was es da noch reinstecken möchte. Und manchmal macht, steckt's mir da zum Beispiel meine Wasser,
1:34:37
rein, wenn es mal wieder meint, du musst mal wieder was trinken, dann zeigt's das da an. Morgens zeigt's in der Regel den Kalender oder das Wetter des Tages an. Ähm,
1:34:45
Was es auch manchmal macht ist, wenn du zum Beispiel einen entgangenen Anruf hast, dann schliegt's dir dort vor, äh willst du die nicht mal zurückrufen? Ähm tauch,
1:34:54
Taucht dann da einfach auf und dann steht da hier, du könntest mal deinen Bruder zurückrufen, weil du hast einen gegangenen Anruf von deinem Bruder, wo du nicht rangegangen bist. Ähm und das ist ja dann durchaus,
1:35:02
Ja, aber oft ist das ja sinnvoll, also man man guckt das dann an und ähm wenn du's eine Weile lang nicht machst, dann fängt er auch wieder an, an andere Sachen vorzuschlagen. Also auch manchmal Macht ist, wenn du so pädtern hast, dass du zu gewissen Uhrzeiten des Tages,
1:35:16
zum Beispiel morgens immer auf dem Klo als erstes Instagram aufmachst oder so, dann.
1:35:22
Schlägt er dir vor, dass du sagst so, äh irgendwie sowas wie
1:35:28
oft oft oft die erste App des Tages oder so ähnlich und schlägt ja dann halt vor, willst du jetzt diese App aufmachen? Und dann, dann ist die da schon. Oder so Sachen, wie du schließt Bluetooth-Zubehör an? Also sprich du steckst dir deine Apps in die Ohren,
1:35:41
Und er kommt dann und sagt, ähm üblicherweise, wenn du diese Airpods in die Ohren steckst, machst du danach Overcast auf, weil du Podcast hören willst.
1:35:47  Christoph
Natürlich cool. Ja das ist natürlich schon noch ein Schritt weiter als Android das macht. Also da ist gut weiter gedacht.
1:35:58  Stefan
Bei mir ist das auf dieser Links vom Home Screenseite ähm ist dieser Steck
1:36:04
Das automatisch erschienen oder vielleicht habe ich den nochmal einen und der hat äh Fotos drin, die habe ich euch jetzt gerade das Foto, was er mir jetzt gerade zum Angucken vorgeschlagen hat.
1:36:12  Christoph
Total süß, äh schickt mir das bitte mal. Ich glaube, ich habe das nicht.
1:36:16  Stefan
Das ist.
1:36:17  Christoph
Mit diesem seitlichen Zupf bei der Hose.
1:36:20  Stefan
In unserer WhatsApp-Gruppe. Es ist Christophs Frau mit äh unserer Tochter auf dem Schoß und äh die Rosa neben dran.
1:36:26  Christoph
Und die Kinder machen beide so lustige Gesichter, wo gelangweilt. Fantastisch.
1:36:36  Robert
Genau, also Fotos ist bei mir in diesem Smart Steck auf der auf direkt auf der Startseite auch mit drin und da ist es halt auch so, dass der
1:36:42
teilweise Sachen ausgräbt. Das ist ja das Tolle an dieser iCloud Libe Foto Library, dass du halt wirklich so alle Fotos, die du äh in den letzten, weiß ich nicht, zehn Jahren, so einer, wie lange man so Smartphones halt schon hat und was da alles oder man kann ja auch
1:36:54
noch viel ältere Fotos da mit reinkippen. Ähm alles was da drin ist und der gräbt halt immer so Sachen aus, wo er dann was weiß ich jetzt hatte neulich meinen Bruder Geburtstag
1:37:03
und dann gräbt er halt irgendwelche alten Fotos, weil er halt weiß, heute ist der Tag, wo dein Bruder Geburtstag hat, dann gräbt er halt alte Fotos von meinem Bruder aus, weil er hat natürlich auch diese Gesichtserkennung ähm äh über die Foto Library äh drüber gejagt.
1:37:15  Christoph
Cool. Ja.
1:37:16  Robert
Und und fängt dann an oder wenn dann hat's irgendein Kind Geburtstag oder irgendwie eine Tochter von einem Freund oder sowas und dann ähm,
1:37:25
zeigt er dir halt Bilder, wo wo die.
1:37:27  Christoph
Stefan, du musst aufhören mit sowas. Oh Gott.
1:37:33  Stefan
Ich habe aus äh aus einem gemeinsamen Urlaub, der ungefähr vierzehn Jahre her ist,
1:37:37
Gerade das hat er mir auch vorgestellt und das war das Bild, was irgendwie als die Sendung losging, hat er mir gesagt, guck dir doch mal das Bild an. Äh da versucht der Robert mit einem gemeinsamen Freund eine Feuer anzumachen auf einem Balkon in Südfrankreich.
1:37:52  Robert
Sind beide halbnackt.
1:37:52  Christoph
Und sehr bleich.
1:37:53  Stefan
Meine Hormone sehr bleich.
1:37:55  Robert
Gutes bin ich ja immer.
1:37:56  Christoph
Anfang des Urlaubs.
1:37:57  Stefan
Genau. Ja. Ja und heute hat er mich ja voll gespamt eben mit Fotos von Christoph und mir, wie wir in der Adria baden bei fünf Grad vor vierzehn Jahren.
1:38:07  Christoph
Genau und auch du extrem bleich und ich ex.
1:38:09  Stefan
Das ist so viel.
1:38:13  Christoph
Super.
1:38:14  Robert
Tja.
1:38:16  Christoph
Ja, das ist ziemlich cool, muss man sagen. Und das ist schon auch noch eine Nummer weiter als bei Ambroida. Das geht bei Android vieles nicht, was ihr da jetzt geschildert habt. Ähm ja, gut, gut weiter.
1:38:27  Robert
Also seit seit seit ich dieses seit ich dieses Foto Widget oder seit dieses Smart Widget da gelegentlich auch mal Fotos sozusagen das Cover,
1:38:35
die irgendwie entweder thematisch passen oder einfach Zufall sind oder warum auch immer er sich die Kaide jetzt entschieden hat
1:38:41
und meine Frau dann das auch gesehen hat aber auch bei sich drauf gemacht hat. Seitdem kommt es tatsächlich häufiger vor, dass wir uns gegenseitig plötzlich unser Handy hinhalten und sagen, ey guck mal und dann so dieser Moment, wenn wenn's wieder irgendein völlig absurd abitres Foto ausgewählt wird, so wie eben dieses Bild gerade, wo wir da versuchen, den Grill anzukriegen,
1:38:59
wurde da nichts, das hätte ich jetzt in dem Leben nicht angeguckt dieses Foto, aber jetzt ist es halt zufällig da und dann muss ich halt schmunzeln und dann.
1:39:06  Christoph
Ja, das ist ja über überhaupt das Problem mit diesen ganzen Unmengen an Bildern, die wir in den letzten zwanzig Jahren gemacht haben. Ähm,
1:39:14
und eben verstärkt seine Smartphones gibt noch. Ähm,
1:39:18
Die Vermutung hatten wir ja schon immer irgendwie, dass wir ein Haufen Fotos machen, die wir nie nie nie wieder anschauen werden. Und das wird natürlich durch sowas jetzt
1:39:26
endlich behoben, dass man es eben jetzt doch sich die Bilder anschaut, die wir vor vierzehn Jahren in Lakanow oder das ist ja so noch älter äh in Lakano gemacht haben
1:39:36
Das ist ja eigentlich sehr schön. Es gibt den den Fotos ja auch wieder ein Wert, den die gar nicht hatten.
1:39:42  Robert
Genau und das Tolle ist, du kannst halt dann auch das, also du kriegst das Foto dann an, dann geht die Fotoapp auf und dann hast du das Foto halt auch im Kontext ähm der Bilder rechts und links daneben.
1:39:52  Stefan
Echt bei mir, bei mir gibt's dann nämlich immer nur so ähm vorgeschlagene Fotos für heute und dann sehe ich halt also das Foto und das äh andere Foto, was ich, was ich vorhin erzählt habe, die sind da halt nebeneinander und nicht ähm quasi dieser Urlaub,
1:40:08
Wenn ich das aufmache.
1:40:09  Robert
Ja, aber du kannst oben in der Ecke, glaube ich, auf ei warte mal. Also irgendwie ja ich weiß, was du meinst. Jetzt habe ich's auch gerade. Das geht aber irgendwie. Ich kriege es jetzt gerade auch nicht hin,
1:40:24
Doch, du musst du musst dann oben mal in der Ecke auf All-Fotos klicken und dann siehst du's im Kontext seiner Nachbarn.
1:40:30  Stefan
Ja, euer Sicht gerade. Danke.
1:40:32  Robert
Und dann äh kannst du, kannst du quasi da rechts und links und kannst du, was weiß ich, wenn das jetzt das Foto von diesem Urlaub oder von irgendeinem Geburtstag oder so, dann kannst du halt die anderen auch noch angucken, die dann noch dazu gehören.
1:40:42
Und ähm mittlerweile macht Apple da ja auch relativ, die haben ja so was KI angeht, äh
1:40:48
den Versuch auch gestartet, dass das iPhone selber in der Lage ist zu bewerten, was ist ein gutes Foto und was ist kein gutes Foto? Also so an an so,
1:40:57
Dingen wie was weiß ich, Farbumfang, Schärfe, ähm sind da Personen äh zentral, die groß genug sind, sind äh sind die deren Gesichter scharf und so weiter und so weiter. Also ähm,
1:41:08
Klar, die KI greif.
1:41:09  Christoph
Schrott immer auch gezeigt wird, dass.
1:41:11  Robert
Ganz genau, das nicht der ganze Schrott gezeigt wird und wenn irgendwie auf einer Party irgendwie dreißig Fotos entstanden sind und zwölf davon sind völlig unterbelichtet und und rauschig und und zwei sind aber irgendwie ganz gut
1:41:20
das hat dir dann halt das eins von den Guten, ja? Irgendwie von den halbwegs guten hinhält, ähm,
1:41:26
wo dann vielleicht auch durch die Gesichtserkennung klar erkenntlich ist, da ist jetzt eine Person drauf, von der hast du in deiner Library noch siebenhundertneunzig andere Bilder, die es dir möglicherweise wichtiger als diese andere Person auf dem anderen Foto
1:41:39
von der wir noch drei weitere Fotos haben oder gar keine anderen und darauf versucht das Ding so ein bisschen zu erkennen, was wäre denn das eine Foto von dieser Party, das ich dir jetzt präsentiere? Und das funktioniert meiner
1:41:50
Zumindest mit meiner Fotolibry und meinem, meinem Gefühl nach, besser und besser äh über die iOS-Versionen hinweg.
1:41:56  Stefan
Es wird immer besser, ja. Das lernt gefühlt lernen, die einfach immer mehr machen sich hier nochmal Gedanken verknüpfen da nochmal Sachen. Ja, manchmal finde ich es halt Quatsch, ich wenn er mir irgendwie von vor vier Jahren Bilder zeigt und mich fragt, ob das meine Tochter ist.
1:42:11
der weiß wann die auf die Welt gekommen ist. Da war die noch nicht da,
1:42:16
unqualifizierte Frage. Aber okay.
1:42:20  Robert
Skynet wird noch nicht übernehmen. Das ist.
1:42:22  Christoph
Ja vielleicht hat er hatte irgendwas irgendwas herausgefunden, ne? Er hat gesagt, wenn das jetzt deine Tochter ist, dann muss er sich ganz neue Gedanken über die Zeit und alles andere machen, dann waren vielleicht andere Grundannahmen falsch.
1:42:34  Stefan
Ja
1:42:37  Robert
Wenn das ihre Tochter ist, dann ist, dann ist das auch ihre Tochter, Herr Giesbert, forschen sie das mal nach.
1:42:45  Christoph
So eine Mystery, so eine Mystery-Element.
1:42:47  Stefan
Ach ja, es reicht, wenn's mir einfach ein paar Sachen anzeigt. Ich habe jetzt auf äh Empfehlung ähm vom vom Chris, den ich vorhin auch schon erwähnt habe, mir mal äh Skript Scrip,
1:43:00
Tabell installiert, äh das ist eine App, wo man so Javerskripts schreiben könnte oder auch einfach sich welche kopieren kann,
1:43:10
bist du noch da oder hast du dich gerade ausgeschaltet.
1:43:13  Robert
Ich bin hier, alles gut.
1:43:14  Stefan
Alles klar. Genau, man kann die äh die Skripts runterladen oder äh einfach kopieren und dann benutzen und äh da dann eben
1:43:23
alle möglichen Widgets mit
1:43:26
Skripten befüllen und da habe ich jetzt eine, die mir irgendwie die sieben Tage Tage Instit für unseren Landkreis anzeigt und da könnte ich theoretisch auch mehrere machen mit unterschiedlichen Landkreisen, wenn ich
1:43:36
irgendwie unterwegs wäre oder mich
1:43:38
keine Ahnung, andere Städte auch noch interessieren, ist natürlich jetzt in in Kurvezeiten interessant oder auch ähm den Verbrauch von meinem meinem Datenvolumen. Die habe ich jetzt im Moment noch auf der ganzen letzten Seite liegen, weil ich eben dieses, ich schreibe mich noch so ein bisschen vor dem dem großen Umräumen, wenn ich jetzt anfange, die Sachen vorne,
1:43:55
das schiebt es dann halt, schiebt's immer weiter und ich kann, das nervt mich am meisten, ich kann keine leere Seite ähm.
1:44:02  Robert
Ja, furchtbar. Gib ich völlig bei.
1:44:05  Stefan
Vorne schieben. Ich würde gern einfach eine leere oder eine eine Seite mit einer App nach ganz vorne schieben und dann fange ich da das an einzuräumen und dann schmeiße ich hinten langsam alles raus, aber das geht irgendwie nicht.
1:44:14  Christoph
Kleine Zwischenfrage, ihr könnt doch auch keine Stellen freilassen, oder? Also bei euch werden die immer weitergeschoben alle anderen Apps, oder? Also ihr.
1:44:21  Robert
Du kannst auf einer Seite unten freiraum lassen, aber nicht irgendwo.
1:44:28  Christoph
Okay, das heißt du kannst nicht frei platzieren, so ich mache dieses Ding hierhin, noch dieses Dortmund, es schiebt dann immer die ganzen Wurm weiter. Ist immer so ein Wurm, gell?
1:44:38  Robert
Er aber unten am Ende, also unten eine, am Ende einer Seite, da kannst du aufhören, voll zu machen. Also du könntest eine halbvolle Seite haben, das ginge.
1:44:47  Stefan
Genau, du kannst alles oben voll machen, aber du kannst nicht links und rechts und in der Mitte frei.
1:44:50  Christoph
Also ich habe ein ein Bild vom vom Luzius auf meinem als Hintergrundbild und ich habe halt die die Apps da rum äh positioniert. Das heißt, in der Mitte ist ein Loch, damit das Gesicht äh offen bleibt,
1:45:04
das geht bei euch nicht.
1:45:06  Robert
Hintergrundbilder auf dem Homescreen sind des Teufels.
1:45:10  Christoph
Warum.
1:45:12  Stefan
Schwarz oder so, gell?
1:45:13  Robert
Ja natürlich, das ist ein OLED-Display, was glaubst du, was hast du Stromsparen?
1:45:17  Christoph
Sehr gut.
1:45:20  Stefan
Ja und das das absolute Highlight Widget, was ich jetzt hier äh drauf habe, das wird euch beide extrem freuen. Ähm es gibt ähm auch bei bei dieser Skri
1:45:30
irgendwo bei unter Gitter. Ähm eins, wo man sich die äh Vorrätlichen Rollen Klopapier im nächsten DM anzeigen lassen kann.
1:45:38  Christoph
Äh ich war letzte Woche, ich war letzte Woche tatsächlich im DM am Donnerstag ähm und habe Spaßhalbe, mal geguckt, wie viel Klub habe ich da jetzt? Es war tatsächlich keine einzige scheiß Rolle da. Ich habe gehört, die Spinnen die Deutschen. Was soll das?
1:45:52  Stefan
Bei uns im Nachbarort sind es sechshundertneunundachtzig, also hier ist alles ruhig und entspannt.
1:45:59  Christoph
In Seligenstadt keine einzige Scheißrolle am letzten Donnerstag.
1:46:03  Robert
Siehst du, ich habe gedacht, äh ich ich fülle meinen Vorrat mal auf, weil im März hatte ich noch irgendwie so.
1:46:09  Christoph
Weil du einer von den Prappern bist.
1:46:12  Robert
Ja? Genau. Nee, ich im März, im März hatten wir ja noch irgendwie in Frankreich farbiges Klopapier gekauft, weil wir das immer machen, wenn wir in Frankreich sind. Und dann ging dieses ganze Preppen los und wir dachten so, Klopapier, ja okay, das Thema betrifft uns nicht, haben wir genug von,
1:46:25
und dann ist das ja wieder abgeebbt und wir haben es völlig aus den Augen verloren und jetzt ging es plötzlich wieder los und diesmal gucke ich in unseren Vorrat und denke mir so,
1:46:32
U, äh hm, Mist. Also wir waren jetzt irgendwie noch.
1:46:35  Christoph
Das mal vor zwei Wochen gekauft.
1:46:37  Robert
Genau, drei, vier Rollen oder so. Da hatte ich jetzt aber auch keine Lust und dann in einer Facebook-Gruppe hier von unserem Stadtteil wurden dann immer so Fotos gepostet vom DM und vom REWE und wieder alles ausgeräubert war und so und ich wollte da
1:46:49
nicht hingehen, weil ich jetzt sowieso also vieles einfach nur noch mit online ähm Zeug mache, Rewe Lieferdienst und so,
1:46:56
und dann konntest du beim REWE auch schon teilweise keins mehr klicken oder ganz viele Sorten waren halt weg und so. Und da habe ich gedacht, ach komm, Amazon, mal gucken, was da geht und dann habe ich bei Amazon eine große Packung Klopapier bestellt.
1:47:07  Stefan
Wenigstens farbig.
1:47:09  Robert
Nee, ich weiß, aber ähm.
1:47:11  Stefan
Sag mal.
1:47:13  Robert
Ja, ich wollte einfach nur.
1:47:15  Stefan
Schöne farbige Sorten hier. Also es ist ja nicht so, dass wir es in der Vorbesprechung schon hatten, aber es ist wirklich hübsch. Pink und grün und knalliges Orangen, hellblau. So schö.
1:47:26  Robert
Muss ich gar nicht, muss ich gar nicht mehr nach Frankreich. Na jedenfalls habe ich eine große, mach das mal.
1:47:29  Stefan
Nochmal was. Meine Frau freut sich schon, der hält so ein Riesenpaket ankommt. Was hast du denn bestellt? Steht auch dein Name drauf. Ich habe nichts bestellt. Dann kommt ein Klopapier raus.
1:47:41  Robert
Du bist der Deutsche, das die die Amazon KI äh erwartet von dir, dass du, dass du Klopapier jetzt hortest.
1:47:48
Nee, aber ich hab das dann bestellt, einfach nur eine Packung, ähm, weil ich eben dieses dieses Thema REWE-Kampf da mit irgendwelchen Kowidioten in anderen Klopapierbar, mich zu prügeln, nicht haben wollte,
1:48:00
und dann gucke ich ins Tracking von diesem Amazon Paket und dann kommt es aus England,
1:48:05
Wenn man jetzt weiß, dass er Ende des Jahres da äh äh die Zollschranken hochgehen und und die Engländer äh wenig Bäume haben und Papier importieren müssen,
1:48:14
dann kriegt das so einen gemeinen Beigeschmack. Also ich habe den Engländer jetzt noch ihr Klopapier weggebremst.
1:48:20  Christoph
Ja, sehr gut.
1:48:21  Robert
Diese Amazon Full Filmancenter, wo du bestellst, ist ganz normal bei Amazon DE und auch nicht irgendwie Marketplace oder so, sondern ganz normales Amazon Prime Produkt. Null anscheinend, dass das von irgendwo anders kommt, dann klickst du drauf. Und im Pakettracking siehst du dann
1:48:34
Das ist irgendwie das Amazon full filmen Center irgendwo südlich von London plötzlich dein Paket losschickt. Ähm,
1:48:41
Da links ein schon. Äh das war jetzt nicht meine Absicht, den Engländern, ihr Klopapier wegzukaufen, aber.
1:48:46  Christoph
Ja und man will es ja auch eigentlich nicht, dass es dass es so krass dann noch transportiert wird. Man will ja nicht so einen so einen Transport äh,
1:48:55
Prozess in Gang setzen für beschissenes Klopapier, also oder unbeschissen.
1:49:01  Robert
Ist dann doch äh trotzdem am übernächsten Tag da, ne? Also das äh.
1:49:04  Christoph
Jetzt macht's ja noch schlimmer. Also.
1:49:08  Robert
Ja, ja gut, ich meine, mit dem LKW, das geht schon. Also es muss jetzt nicht fliegen, um so schnell zu sein. Äh soweit ist das ja nicht nach England, aber.
1:49:15  Christoph
Ist schon eine krasse Ressourcenverschwendung. Es sind.
1:49:19  Robert
Ja, das ja.
1:49:19  Christoph
Greift mir schon ein bisschen an den Kopf, oder? Also.
1:49:22  Robert
Fühlte mich dann auch aus äh vor allen Dingen wegen dem Brexit, aber schon auch irgendwie wegen der Umwelt ein bisschen schlecht, als ich, aber du kannst es ja vorher nicht beeinflussen. Du weißt es ja auch nicht,
1:49:30
Der Amazon macht ja da immer was er will. Also ich habe mich schon öfter gehabt so auch wenn er irgendwie so keine Mahnung bestellst mal ein Kabel oder irgendwas und dann guckst du ins Tracking. Ich check das immer mit dieser Deliverys App auf auf IOS und auf Mac, die wirklich sehr fantastisch ist und auch kürzlich nochmal.
1:49:43  Christoph
Ja und dann und dann ist mir irgendwo in China.
1:49:45  Robert
Wurde und dann und dann kriegst du da solche ja gut China, das bei eBay oder so, dann sieht das siehst du ja dann, aber da heißt steht ja dann immer dabei, Versand aus Hongkong und äh dauert drei Wochen oder so. Ähm,
1:49:58
Da weiß es ja vorher, aber so diese Englandnummern oder Niederlande, da fällt's einfach so rein, ohne dass du das vorher weißt.
1:50:04  Christoph
Stimmt.
1:50:09  Robert
Tja, kommt nicht alles aus Bad Hersfeld wie sonst.
1:50:13  Stefan
Gefühlt aber schon viel.
1:50:15  Robert
Ja schon.
1:50:16  Stefan
Ja. Äh liebe Hörer, wenn ihr irgendwelche coolen Viditets habt, die ihr gerade auf iOS oder für den Christoph Android nutzt, schreibt uns gerne. Ähm,
1:50:25
bin, auch wenn ich mich noch nicht so richtig an die Umsortierung rantraue, ha, ich bin gespannt, was da noch so alles geht. Ich glaube, da sind echt coole, spannende Sachen dabei und ich möchte es auf jeden Fall weiter testen,
1:50:40
Nächstes Thema Jazzo, Otjob. Wer von euch hat das reingeschrieben?
1:50:47  Robert
Das war ich.
1:50:50  Stefan
Ich hätt's, ich hätt's vermuten können. Geht zur Musik.
1:50:54  Robert
Jazz. Ja, es geht um Musik, äh dass der Jazz nicht vom Christoph kommt. Ähm ich hatte ja neulich mal irgendwann.
1:51:00  Stefan
Ich war sicher, dass wir irgendwas am Computer gewesen.
1:51:05  Robert
Nee, es ist tatsächlich Musik und zwar für Kinder. Ähm ich hatte ja mal den Reggae-Hasenbo empfohlen und dabei.
1:51:12  Stefan
Jeden Tag uh, Reggae Hasenbuch, ich muss ich muss ein kurze kurzen Einschub machen. Wir haben jetzt neulich das Buch über den Siebenschläfer, den ich einschlafen kann, gekauft, ähm weiß nicht, kennt ihr das auch? Auch sehr süß.
1:51:25  Robert
Ich kenne ihn, ich kenne den sieben Schläfer, den ich auffahren will.
1:51:28  Stefan
Nee, ich kenne ihn, der nicht einschlafen. Jedenfalls ähm
1:51:32
haben wir das angefangen zu lesen, aber dann wollte sie nicht das weiter gelesen wird und dann habe ich angefangen das zu erzählen und dann denkt sie mir so, was könnte denn noch für ein Tier vorbeikommen, dass dem Arm ähm,
1:51:43
Tier jetzt dem Siebenschläfer hilf
1:51:46
dass es endlich einschlafen kann. Und dann habe ich natürlich auch den Regie Hasenbowl, mit den hören wir eh jeden Tag, den kennst du ja. Dann kam der Reggae Horse Boder vorbei, gibt ihr gibt dem Siebenschläfer ein bisschen was von seinem Kraut und dann essen die das Kraut zusammen und dann schläft der regelhase ein und
1:52:01
Der Siebschläfer schläft nicht ein.
1:52:02  Robert
Also und der Rauch das grad.
1:52:04  Stefan
Raucht das habe ich dann nicht erzählt, aber so ich ich für mich, ich habe mich so gefreut über das Kraut, was dann da plötzlich aufgetaucht ist vom Reggae-Hasen,
1:52:12
Sie hat's natürlich nicht verstanden und hat sich einfach gefreut, dass der Reggae-Hase jetzt auch noch der auch da vorbei kam und ja,
1:52:22
So, also du hast äh den Reggae-Hasen genau empfohlen.
1:52:26  Robert
Ich hatte den empfohlen und jetzt habe ich wieder mal ein bisschen Musik für Kinder. Äh und zwar Jazz Zu ähm geschrieben mit,
1:52:34
also wie Jazz und Zoo, aber nicht mit drei Z, sondern nur mit zwei. Von einer Gruppe namens Otjob. Ich glaube, da steckt auch ein Film dahinter, aber wir haben jetzt erstmal nur die Musik entdeckt, ähm zu haben auf ähm Apple Music, Spotify äh und wahrscheinlich auch äh
1:52:49
äh mit Plastik. Ähm,
1:52:52
Und was das ist, ist, ist im Grunde tatsächlich einfach ähm instrumentale Jazzmusik, ähm die aber versucht,
1:52:59
und ich, wie gesagt, da gibt's glaube ich Animationen und und und Film dazu, aber es funktioniert auch ohne Bild. Ähm
1:53:07
Tiere zu also Zoo, deshalb Tiere ähm zu zu hörbar zu machen. Mit mit Jazzinstrumenten. Und ähm da.
1:53:16  Christoph
Peter und der Wolf nur mit Jazz.
1:53:18  Robert
Genau, aber ohne Text halt ähm ähm da wird nicht, also Peter und der Wolf gibt's ja auch dann mit Erzählungen und Geschichte und so.
1:53:24  Christoph
Mit Text aber muss muss auch nicht mit Text.
1:53:27  Robert
Genau
1:53:28
und hier ist dann halt irgendwie, was nicht der Elefant ist, klar, der Trompete dann natürlich, da hast du dann Trompeten und so weiter, aber da ist dann halt auch irgendwie das Pferd und die Wespe und das Känguru und der Wahl, Wahlgesänge, klar, kann man viel machen,
1:53:40
ein paar Tiere, die sind so offensichtlich, eben wie der Elefant und ein paar Tiere, die sind weniger offensichtlich und ähm nebenher ist das aber sehr hörbare Jazzmusik
1:53:49
die bei unserer Tochter jetzt tatsächlich auslöst, dass ähm,
1:53:55
dass sie sich freut, wenn sie die Tiere erkennt und dann immer sagt, das ist kängrodes, Kängurus, Känguru und dann rennt sie da rum und und freut sich, dass sie das erkannt hat. Äh und bei anderen Tieren dann immer kommt, was das für ein Tier, was das für ein Tierpapa, was das für ein Tier und dann musst du immer zum iPad laufen, du musst gucken, wenn es nicht selber beißt. Ähm,
1:54:10
die aber auch für uns Erwachsene ähm gute,
1:54:14
gut gemachte Musik ist, die, die ich im Hintergrund nicht nervt, also die du gut hören kannst und wenn ich jetzt äh äh.
1:54:20  Christoph
Na ja, das kommt auf dich an, gell?
1:54:22  Robert
Für dich, für dich jetzt vielleicht nicht so Christoph, aber äh ich glaube bei Stefan, würde das, würde das durchgehen?
1:54:28  Christoph
Sowohl hier als auch bei bei dem Reggaehasen Bo frage ich mich tolle tolle Ideen, tolle Projekte, gibt's das nicht auch mit guter Musik? Warum ist denn das mit Jazz oder Reggae sein? Oh Mann.
1:54:41  Robert
Das gute Musik ist, ganz einfach. Äh, es müssen ja nicht alle immer Babymetal hören, also du kannst natürlich deine Kinder gerne damit beschallen, aber.
1:54:46  Christoph
Nein. Nee, muss nicht. Gibt ganz unterschiedliche tolle Musik. Ich habe heute den ganzen Tag Katie Perry gehört. Willst du nicht denken, gell? Ähm aber nicht Jess und nicht nicht Reggae. Also.
1:54:58  Robert
Na ja das füllt schon das kickt schon ein paar von deinen Boxen. Also insofern.
1:55:04  Christoph
Ja, doch schon, gell? Ähm nee, aber das ist so Jazz ist so gar nicht meins. Ich habe heute auch ein
1:55:10
ähm hier von diesem Podcast, wo sie immer diese, ich weiß immer nicht, wie der heißt, wo die die Geschichte von den von Liedern, von von Top Hits erzählen, haben wir schon mehrmals die promotet und da war heut so
1:55:21
George Michael Nesen, ein deutscher Podcast. Ähm,
1:55:26
Genau und da war heute so ein George Michael Dings mit diesen ganz berühmten Saxophon Solo am Anfang,
1:55:34
Ja genau, finde ich so fucking unerträglich, also ich kann Saxophon so nicht hören.
1:55:42  Robert
So ein tolles Instrument.
1:55:43  Christoph
Vom ekligen Finstrument, das macht für mich alles kaputt sofort, also schrecklich.
1:55:47  Stefan
Christoph. Du hattest bei deiner Hochzeit eine Band mit Saxophon.
1:55:51  Christoph
Ja ich weiß. Ich weiß, dass es bisschen ironisch, ja. So ist das.
1:55:58  Robert
Na gut, also wie gesagt, das war auch nicht als Empfehlung für dich gedacht, da war mir schon klar, dass deine Kinder da sowieso wahrscheinlich mittlerweile komplett anders gepohlt sind.
1:56:04  Stefan
Aber das würde ich ja gerne sehen, wenn du denkst, ich habe noch was ganz Neues für dich. Coole Musik für euch und dann legst du das auf, ne?
1:56:12  Robert
Ja, der Lutzis ist wahrscheinlich auch schon ein bisschen bisschen zu zu alt dafür, vielleicht weiß ich nicht genau. Aber ich glaube also bei unserer ist ja nun drei.
1:56:21  Christoph
Ist halt äh ein harter äh harter Medler, gell? Also der will halt immer, es muss, muss rockiger sein, rockig, rockig und mit rockig meint er, das geht erst bei Def Metal los, gell? Also.
1:56:32  Stefan
Och, krass.
1:56:33  Christoph
Hart drauf. Ja. Obwohl Queen liebt er auch. Es sinkt immer bei Sigle Race, was sehr lustig ist, wenn man kein Englisch kann.
1:56:42  Robert
Das wird so lustig, wenn er in die wenn er in die Pubertät kommt und dann äh seinen Geschmack extra ändert, um dich zu ärgern.
1:56:49  Christoph
Gott nur noch. Nee, aber das.
1:56:50  Stefan
Sau lustig.
1:56:56  Christoph
Ich glaube, also ich ich beleg grad, fallen keine Musikrichtungen ein, die mich mehr nerven als Jazz und Jackie, das ist wirklich so es ist schon ziemlich das Schlimmst.
1:57:07  Robert
Ne? Wir nehmen den mit auf dem Konzert.
1:57:11  Christoph
Ich war ja schon mit dem Stefan auf dem Dancehall Konzert, also so ein bisschen Recky Geschichte habe ich ja schon auch, aber.
1:57:17  Stefan
Bei Seed waren wir doch zusammen, oder?
1:57:19  Christoph
Ja, eben, genau. Ähm.
1:57:21  Stefan
Damals als sie noch ganz klein waren, früher, als sie die kleinen Clubs gespielt haben.
1:57:27  Christoph
Ja, ich glaube, es war bei ihrer zweiten Platte oder so, ne.
1:57:30  Stefan
Ja, ja. In Köln waren wir da.
1:57:32  Robert
Immer noch, ich hab immer noch Konzertkarten für Sie, äh, die es ja dieses Jahr verschoben worden die Tour. Auf nächstes Jahr, jetzt müssen die bei Bion Tech das mit diesem Impfstoff hinkommen, hinkriegen, damit ich da hingehen kann. Das äh.
1:57:46  Christoph
Ich ich hatte jetzt die habe ich glaube ich schon mal erzählt ähm,
1:57:51
hatte ich überhaupt nicht mehr auf dem Schirm, kannte nur diese praktisch die ersten beiden Alben oder die ersten drei Alben, ich weiß nicht, bis Music morgens. Ähm,
1:57:59
Und dann habe ich jetzt vor irgendwann letzten Monaten mal wieder reingehört oder geguckt, was die überhaupt so obs überhaupt noch gibt oder festgestellt, dass die unheimlich viele Alben gemacht haben und dass die unheimlich gut sind. Also das habe ich völlig.
1:58:12  Robert
Ja, ja.
1:58:14  Christoph
Völlig aus den Socken gehauen, wie, wie krass gut die sind,
1:58:17
und und wie, wie Abführungsbereiche, wie viel Spaß diese diese Platten machen, also ja, muss vielleicht doch mehr Sied hören, vielleicht finde ich da auch wieder den Zugang zum Reggae, mal gucken. Auf dem Saxophon und zum Jazz.
1:58:30  Stefan
Kannst auch bald wieder den Reggae heißen Bo hören.
1:58:33  Christoph
Obwohl, mit dem Jazz, ja? Jetzt, ich, ich habe ziemlich viele Bassvideos geschaut und dann mit den mit den geslappten äh Bassspiele und so, dann bin ich ja schon auch irgendwann, ne? Das ist Funky und dann ist mir irgendwann beim Jazz.
1:58:44  Stefan
Bist du nicht mehr weit, ja?
1:58:45  Christoph
Nee, nee, da ist noch nicht mehr so weit. Also das ist mal gucken.
1:58:49  Stefan
Demnächst machen wir doch noch eine Jazz-Kombo auf.
1:58:54  Robert
Genau. Ja, nachdem Dämber verstorben ist vor zwei Jahren äh musste man ja erstmal nicht sowas mitzieht werden wird, aber es geht wohl weiter.
1:59:05  Christoph
Ja, bei Stefan Klesskombo ist nur sinnvoll, wenn er auch unterschiedliche Instrumente spielen, wenn wir alle Bass spielen, ist halt auch Quatsch. Es wird halt sehr seltsamer, Jazz.
1:59:14  Stefan
Wir wir beide spielen Bass und Bob singt. Das wird ein Fest, sage ich dir.
1:59:18  Christoph
Pop Saxophon.
1:59:19  Stefan
Zwei Pässe und sagst sofort.
1:59:23  Christoph
Grandios gab's noch nie,
1:59:27
Stehen wird sehr.
1:59:30  Robert
Leben einmal versucht aus einem Glasinstrument, aus einem Blechblasinstrument, einen Ton rauszubekommen. Ich glaube nicht, dass ich dafür gemacht bin.
1:59:36  Stefan
Ja das sind Holzbläser, das ist ja ganz anders. Ganz andere Technik.
1:59:39  Christoph
Ja, völlig.
1:59:40  Robert
Genau.
1:59:42  Stefan
Schon.
1:59:46  Robert
Tja, nun denn.
1:59:48  Stefan
Wo sind wir? Wir kommen gerade bei den zwei Stunden vorbei. Nächstes Thema, das Internet. Irgendeiner von euch möchte über das Internet sprechen.
1:59:55  Christoph
Oh Gott, es könnte noch ein bisschen länger dauern.
1:59:56  Robert
Nein, ich wollte nur ich.
1:59:58  Stefan
Alles oder hast du nur ein bestimmtes Thema.
2:00:01  Robert
Ich habe nur ein bestimmtes Thema, nämlich Internetanschlüsse. Ähm ich bin ja gerade hier so.
2:00:06  Stefan
Gelöstes Problem.
2:00:08  Robert
Ja, TI Technikrevolution. Ich habe mir einen neuen neuen Tarif geklickt. Ich bin jetzt im Gigabit-Zeitalter. Ähm,
2:00:16
Ich habe meinen Anschluss geupdatet und mir eine neue Fritzbox gekauft und habe mich durch die Vodafone Unity Media Support Hotline Hölle gequält. Ähm,
2:00:27
war, war eine anstrengende Woche, was das angeht. Ähm aber jetzt am Ende des des des Vorgangs ähm,
2:00:36
habe ich eine Gigabit-Internetleitung und,
2:00:40
also tausend, tausend runter, fünfzig rauf und bisher muss ich sagen, bis kann man das kann man lassen. Das das Internet so, wie man sich's vorstellt. Da da geht einiges.
2:00:52
Ähm äh tatsächlich schwierig ist das in der Wohnung zu verteilen. Also,
2:00:58
WLAN-mäßig geht es noch. Ich habe jetzt hier so ein, so ein Mashaces Point von Fritz, ähm also AVM,
2:01:05
der, der das versucht, so ein bisschen zu machen mit Powerline, aber da geht natürlich kein Gigabit durch, sie bewerben das zwar, aber das das Ganze
2:01:12
in der realen Strom äh verkabelten Luxus in einem realen, bewohnten Haushalt, wo auch mal Waschmaschinen und Trockner laufen und Mikrowellen angemacht werden und so, äh, kannst du da Gigabit über die Stromleitung, das kannst du grad sauber verreiben
2:01:25
da kommen hundertfünfzig, zweihundert Mbit auf der anderen Seite raus, aber keine tausend. Ähm,
2:01:31
Insofern, da muss ich mir noch was überlegen, ob ich jetzt hier irgendwie, ne, weiß ich nicht, eine klare Aussage am Haus langspanne und auf der anderen Seite wieder durchs Fenster reinhole oder so. Ähm ich krieg's nämlich nicht,
2:01:39
nicht in der Gänze zu meinem Arbeitsplatz im Arbeitszimmer, wo ich sitze, weil das leider am anderen Ende der Wohnung rauskommt. Aber so im Wohnzimmer ähm aufm aufm übers WLAN,
2:01:49
kommen so sieben, achthundert Mbit, äh, durchaus raus und der Hauptgrund warum ich diese teuren Anschluss genommen hab, ähm,
2:01:59
Zum einen ist die Tarifstruktur bei Vodafone im Moment so, dass du dich quasi zu dem zu dem größten Tarif prügeln, weil alle anderen sind so,
2:02:06
blöd bepreist, dass du den teuersten nehmen musst, äh damit's halbwegs sinnvoll ist. Ähm und zum anderen, bei der halb fünfzig Mbit Upload hat und damit machen dann halt so Sachen wie Cloud-Backups, ähm,
2:02:17
endlich mal Spaß, ja? Also ist mal.
2:02:20  Stefan
Oder Podcast schneiden und zwar auf Honig schicken.
2:02:23  Robert
Zu Afonic schicken, Dropsachen, die Dropox schmeißen, ähm,
2:02:27
Cloud Backup mit Ark oder jetzt äh äh das das Synology Ding hier unterm Tisch äh diese diese Festplattenbox. Äh wenn die sich selbst auch in die Cloud sichert ähm und du kannst da mal vier, fünf Megabyte die Sekunde durchschieben. Twitch-Streaming.
2:02:42  Stefan
Ach, apropos, was ist denn hier mit an Programmierung weiter.
2:02:47  Robert
Ja, ich wollte eigentlich letzten Sonntag programmieren, aber da war äh meine Tochter hier mit über vierzig Fieber ähm äh sozusagen Zentrum der Aufmerksamkeit und ähm,
2:02:56
Meine Nächte bestanden aus Fiebermessen, versuchen eine halbe Stunde oder eine Stunde zu schlafen, wieder Fieber messen und immer so im Wechsel äh und insofern,
2:03:06
habe ich das für die Woche geknickt, aber ich denke, dass ich jetzt irgendwie in den kommenden Tagen werde ich weitermachen,
2:03:11
Und auch da kann ich jetzt mal darüber nachdenken. Ich hatte, wie gesagt, vorher eine Leitung mit zwei Mbit Up Stream oder ist schon verdammt eng, also wenn du so ein Full HD Bildschirm jetzt streame ich natürlich keine Spiele, äh wo wo schnelle Bewegungen oder sowas sind, sondern eine relativ stark.
2:03:25  Stefan
So schnell wie du programmierst, das ist ja da bewegt sich ja dauernd was.
2:03:28  Robert
Nee, aber,
2:03:30
was halt fies ist, ist, wenn du scrollst, ne? Also wenn du, wenn du jetzt irgendwie entweder eine Webseite oder auch wenn du, wenn du hoch und runter scrollst, dann ändern sich doch,
2:03:39
relativ viele Pixel auf einmal und ähm,
2:03:42
das sieht dann fies verschmiert aus, wenn du das mit zu viel zu wenig Datenrate machst und brauch fürs fürs, also wenn man so das,
2:03:50
Normalerweise auf dem Bildschirm guckt
2:03:52
braucht es ja keine Zeit, um sich zu beruhigen. Du hörst mit dem Scrollen auf und das Bild ist sofort wieder scharf und das ist halt dann, wenn es komprimiert ist, nicht so, sondern dass du hast es gescrollt, alles ist verschmiert und dann brauch's nochmal so eine Sekunde oder so, um wieder Schärfe zu ziehen, bis der nächste Kieframe kommt
2:04:07
und ähm,
2:04:08
da ist Datenrat wichtig, damit das nicht kacke aussieht, wenn Leute das gucken und beim Zuschauen irgendwie das Gefühl kriegen, ah ist alles so schwierig, ich kann da nicht hingucken und dann irgendwie keine Lust mehr haben, weiter zuzugucken
2:04:19
Und jetzt mit fünfzig Mbit Up Stream, ich glaub Twitch unterstützt bis sechs Mbit. Ähm darfst du glaube ich wird das jetzt nicht voll ausschöpfen, aber,
2:04:28
weil's nicht nötig ist, weil er mit sechs Mbitter kannst du, da kannst du halt Action-Spiele streamen. Ähm aber vielleicht wenigstens auf zwei oder zweieinhalb oder so gehen
2:04:38
Und das hätte ich halt vorher mit zwei Mbit nicht machen können, weil dann wäre halt No-March and Forever gewesen, dass wir halt, der hätte Downtramedrops gegeben
2:04:44
Jetzt habe ich da ein bisschen mehr Luft. War jetzt nicht der Grund für den Anschluss. Ähm ich hatte halt noch einen uralten Vertrag,
2:04:50
der dann halt auch so uralt Preise hat, also nicht dieser Anbieter ja genauso wie die Telefonanbieter. Äh.
2:04:56
Für die Neukunden werden die Preise immer gesenkt, die Altkunden bleiben in ihren Verträgen mit ihren unterschriebenen Zahlen, die da auf dem Papier schon vor zwanzig Jahren getrocknet sind und ähm dass sie eigentlich viel zu viel bezahlen für Leistungen, die andere für die Hälfte bekommen. Das ist, das wird ja dann vom Anbieter gerne mitgenommen
2:05:12
und ähm insofern war es jetzt für uns so ein oh guck mal, was wir für drei Euro mehr im Monat haben können. Sollen wir da mal klicken und dann haben wir geklickt und jetzt,
2:05:23
sie die Zukunft eingezogen. Sehr, sehr nett. Kann ich empfehlen. Ja, also jetzt Dropox-Upload, so Instant, das knallt da einfach so durch.
2:05:33  Christoph
Drei. Hm, äh bist du der Meinung, man sollte was du eben angesprochen hast, dass dass eben alte,
2:05:43
alte Verträge eigentlich ungünstig sind. Äh bist der Meinung, man sollte regelmäßig wechseln und ist das gut oder,
2:05:52
Kann man sagen, dass dass die Preise grundsätzlich rund, beziehungsweise die Preise gleich bleiben, aber mit der, dass was geliefert wird, dann immer besser wird oder oder kann man das so nicht verallgemeinern.
2:06:01  Robert
Verallgemeinernd. Ja, dazu habe ich jetzt nicht groß recherchiert, um mich jetzt da weit aus dem Fenster zu sehen, aber vom Gefühl her würde ich sagen, ja, du solltest zumindestens mal äh nicht zwingend wechseln.
2:06:12  Christoph
Leben von der Trägheit der Leute im Endeffekt.
2:06:15  Robert
Ja, ja, definitiv, definitiv. Äh du solltest sozusagen deine Verträge im Auge behalten und die Kündigungsfristen und solltest vielleicht irgendwie ähm da kommen wir ja wieder zurück zu so Sachen wie To-Do-Listen-Apps und so, die in der Lage sind, für zwei Jahre
2:06:27
Zukunften auf einem bestimmten Tag zu nageln, äh das dann klingelt,
2:06:32
und dir dann sagt, so was weiß ich in einem Monat wäre übrigens der Tag wo du die letzte Möglichkeit hättest zu kündigen und dann wäre so der Moment mal zu gucken,
2:06:41
Was geht denn so? Und dann mal diesen Anbieter anzurufen und zu sagen, stell mich mal auf das um, ansonsten kündige ich jetzt.
2:06:47
oder zu kündigen und dann zu warten bis sie dich anrufen und sagen äh wollen sie nicht bleiben, wir hätten da ein tolles Angebot für sie. Ähm,
2:06:54
und das ist natürlich anstrengend, klar und davon leben sie genau wie du sagst von der Trägheit der Leute, dass sie diese Daten verpassen und das war jetzt bei uns auch so. Ich hätte gerne eigentlich umgestellt auf einen Vertrag, wo ich das Fernsehen rausschmeiße, weil dieses Fernseh äh HD Quatsch
2:07:08
Kabelanschlussmist, den brauche ich eigentlich nicht mehr. Und dann haben wir halt angefangen zu recherchieren und dann steht halt da ja der Vertrag läuft halt dann immer zwölf oder vierundzwanzig Monate und die nächstmögliche Kündigung wäre halt irgendwie Ende zwanzig einundzwanzig gewesen oder so,
2:07:22
Herbst zwanzig einundzwanzig und.
2:07:25
Dann habe ich jetzt halt gesagt, ja, da kommt Verlänger das Drecksding mit Fernsehen, mir auch egal. Irgendwann ist wieder Fußball WM, dann brauche ich das vielleicht doch mal. Ähm,
2:07:34
Aber faktisch kriegen die jetzt Geld von mir, jeden Monat, dass ich eigentlich nicht mehr gewollt hätte,
2:07:39
Aber diese Art von Querwechsel, die ich machen wollte, die hätte nur mit einer, hätte nur mit einer Kündigung des alten Vertrags funktioniert und da war jetzt halt der Zeitpunkt grad blöd. Ähm das jetzt habe ich mir ein To-Do in die Dings gemacht bei dem nächsten,
2:07:52
Umlauf dieses Vertrags werde ich das dann machen, dann werde dieses Fernsehding wegkicken.
2:07:56
Aber die Alternative wäre jetzt halt gewesen, nochmal ein Jahr den ganz alten Vertrag zu lassen und fast dasselbe Geld für Bruchteil der Leistung zu bezahlen. Ähm,
2:08:07
Insofern habe ich jetzt trotzdem gemacht, einfach um äh sie für das Geld, was ich jeden Monat bezahle, dann wenigstens auch das entsprechende, die entsprechende Leistung erbringen zu lassen,
2:08:15
aber eigentlich würde ich gerne noch ein bisschen weniger ausgeben, weil ich diesen Fernsehquatsch nicht brauche, aber gut, das war jetzt halt mein Dummheit,
2:08:22
Und dasselbe bei bei Mobilfunkverträgen auch, also diesen zwölf Gigabyte, was ich vorhin erwähnt habe, was ich monatlich habe. Äh das war auch,
2:08:30
Da hatte ich das mit der Kündigungsfrist einigermaßen im Blick,
2:08:33
und bin dann einfach hin und habe gesagt, so wie sieht's denn aus? Äh äh was geht denn hier? Was kann man denn umstellen an dem Vertrag? Und das war so,
2:08:42
Sechzig Cent oder so hat sich meine monatliche Summe geändert, es war quasi das Gleiche und ähm ich bin von zwei Gigabyte auf zwölf Gigabyte gesprungen,
2:08:51
einfach, weil der Vertrag schon ein bisschen alt war. Aber natürlich, wenn du den Zeitpunkt verpasst und das Ding sich wieder um zwölf Monate verlängert hat
2:09:01
dann guckt der Typ, der dir gegenüber sitzt, relativ entspannt und du gehst mit dem selben Vertrag wieder raus mit dem du gekommen bist, äh, wenn du, wenn du an der, an dem Punkt bist, wo du kündigen kannst, geht da natürlich mehr.
2:09:13  Christoph
Ja, ist aber immer so aufwandend, man muss sich dann immer erst informieren, was was die anderen dir gerade liefern könnten und was nicht und auch.
2:09:25  Robert
Ja, es gibt ja Leute, die diese, die das auch mit Stromtarifen machen und Gastarifen und so, gell? Da
2:09:29
ja immer so da so so Wechselbonus von von weiß nicht hundert oder hundertzwanzig Euro oder so und dann bist du für zwölf Monate gelockt oder für vierundzwanzig und wenn du direkt nach,
2:09:40
Zwölf oder vierundzwanzig Monaten direkt wieder wechselst, dann nimmst du beim nächsten Anbieter wieder hundertzwanzig Euro Bonus mit oder so, wenn das regelmäßig machst, äh fährst du alle paar Jahre einmal kostenlos in Urlaub, wenn du so willst, aber natürlich ist das irgendwie Aufwand und Spießertum auf einer Art, aber
2:09:54
davon, dass das nicht zu tun, leben die natürlich, ne?
2:09:58  Christoph
Beim Stromtarif kommt aber noch dazu, dass ich meinen Stromtarif eben nicht nur danach gewählt habe, was der billigste ist, sondern eben auch und auch ideologischen Gründen auch gewählt habe. Also ich bin bei Naturst,
2:10:10
und da ruft dann auch jedes Jahr rufen sie mich wieder an, sagen, ja hier wollen sie nicht wechseln, sie könnten viel billiger und ich so, nein, ich bin ganz bewusst bei denen und ich will bei denen bleiben. Fuck off. Aber gut, das ist ja, kann man so oder so.
2:10:24  Robert
Gut, aber mittlerweile gibt's ja auch Ökostromanbieter äh äh noch und nöcher und vielleicht würdest du ja.
2:10:28  Christoph
Unterschiedlich in dem was sie was sie liefern ja? Also was sie bieten.
2:10:31  Robert
Ja klar, aber vielleicht würdest du unter denen zwei oder drei finden, die du dann äh gemein gefährlich gegeneinander ausspielen kannst, aber,
2:10:40
die die Notwehr des des des des Konsumers an der Stelle.
2:10:43  Christoph
Aber das will ich ja eigentlich grade gar nicht. Ich ich nehme auch was das angeht, will ich ja eigentlich ähm signalisieren, dass ich bereit bin, mehr Geld dafür auszugeben,
2:10:54
Ist ja bei dieser Ökogeschichte ist es ja ähm Kauf, also ich kaufe zum Teil Öko auch,
2:11:00
Genau aus dem Grund, um um zu zeigen, hier, es ist, es sind Konsumenten da, die das, die das wollen. Ich will dieses dieses blöde Argumente, die Konsumenten bezahlen das ja nicht, das will ich einfach nicht hören, ja? Und da,
2:11:12
arbeite ich dagegen, indem ich's halt konsumiere.
2:11:18  Robert
Nee, äh bin ich, bin ich völlig bei dir, ich bin auch seit seit Jahrzehnten, glaube ich, bei demselben Anbieter. Ähm, dem ich zum Glück auch in Ruhe lässt und mich nicht anruft, aber ja.
2:11:30  Stefan
Es ist der Moment, gell? Mich hat mal irgend so einer angerufen und dann habe ich angefangen, nachzudenken und da habe ich ihn gekündigt. Ach ja, nee, das war ja blöd eigentlich, was ihr hier alles habt, ja dann, okay, danke, tschüss, Penner. Lass mich in Frieden. Also.
2:11:43  Christoph
Ja
2:11:46  Robert
Diese Information kommt halt leider nicht bei den Entscheidern in diesem Unternehmen an. Da müsste man irgendwie sorgen, dass diese Feedbacklook bis dahin geht zu dem Typen, der beschlossen hat, ähm
2:11:56
Am besten zu dem Chef von dem Typen, der beschlossen hat, dass wir Leute anrufen und denen auf den Keks gehen. Dessen Chef muss erfahren, dass diese Idee dazu geführt hat, dass du kündigst.
2:12:05
aber diese Feedback-Loop funktioniert halt leider nicht.
2:12:09  Stefan
Ja ähm ich muss nochmal kurz auf unser Thema von vorhin zurückkommen. Ich habe entdeckt, dass man für einundneunzig Cent pro Rolle farbiges Klopapier bestellen kann,
2:12:20
Das lohnt sich fast schon.
2:12:21  Robert
Kaufe alles, alles kaufen, kaufen, kaufen.
2:12:24  Christoph
Ist das viel? Äh ist das viel wenig, ist es gar nicht so wenig oder einundneunzig Cent Pole.
2:12:28  Stefan
Ich weiß es nicht.
2:12:29  Robert
Ist ziemlich ziemlich teuer, glaube ich. Oder steht mal vor für so eine zwölf zwölf Rollenpackung würde dann ja irgendwie so wie zehn Euro kost.
2:12:30  Christoph
Kommt mir ziemlich teuer vor. Ich glaube, man ich glaube, man zahlt eher jetzt zwei fünfzig oder so, oder? Ja, ich ich glaube, man zahlt er zwei fuffzig für zwölf Rollen, oder?
2:12:40  Stefan
Keine Ahnung, das.
2:12:42  Christoph
Drei Euro. Kommt mir teuer vor.
2:12:47  Robert
Ja, äh, auf der anderen Seite bei richtig farbigen Klopapier zahlt's auch im Frankreich so ein bisschen Premiumpreis. Ähm natürlich nicht denselben, wie du in Deutschland bezahlst, wenn du's hier.
2:12:57  Christoph
Ah, der Stefan jetzt auch wieder sehr gut erzielt, gell?
2:13:00
eben gerade pusten wir uns noch damit, dass wir für Öko mehr Geld ausgeben und dann kommt farbiges Klopapier wieder. Sehr gut gemacht, Stefan. Darfst du uns jetzt an die Nase durch den Ring geführt?
2:13:15  Robert
Durch die Dringe schleift. Äh ja.
2:13:19  Stefan
Ich hab's versucht jetzt zum Rewe rauszufinden. Jetzt möchte er wissen, wissen, wo ich wohne. Äh ist mir egal, Abholservice. Penner, sag mir halt äh ja. Sag mir einfach, was es kostet.
2:13:30  Robert
Ich sage da nicht, ist nicht lieferbar, dann gibt's auch keinen Preis.
2:13:32  Stefan
Nicht lieferbar. Nimm ein anderes Produkt.
2:13:37  Christoph
Dass eh mit dir den Rewe-Dienst immer so promotet. Hier, REWE ist doch hier Anthroposophie und Dimitar und so ein Blödsinn stecken die doch mit denen stecken die auch unter der Decke. Rewe versuche ich zu vermeiden, ganz ehrlich.
2:13:50  Stefan
Das war jetzt der erste, den ich gefunden habe.
2:13:52  Robert
Wenig andere Supermärkte gibt, die einen vernünftigen Lieferdienst haben,
2:13:57
auch bei EDEKA oder sonst wo gerne bestellen, wenn die das immer anbieten würden. Ähm aber tatsächlich ist der REWE-Lieferdienst leider,
2:14:07
Einer der wenigen, die einfach relativ unkompliziert, wo du ein ganzes Supermarktsortiment jetzt zusammenklicken kannst und ein oder zwei Tage später steht der Typ hier und knallt dir zwanzig Tüten vor die Wohnungstür und du hast einen kompletten Einkauf mit,
2:14:22
Frischem Obst und Gemüse bis hin zu Tiefkühl und alles andere, was sie dir noch in so einem Supermarkt bieten kannst. Ähm also so wirklich Vollsortiment.
2:14:33  Christoph
Ist ja bei dem das gleiche Problem. Äh ist halt auch der beste in diesem Sektor und es wird auch so an Thromosophie, Scheißdreck, also eigentlich will man das auch nicht unterstützen. Ja.
2:14:42  Robert
Rewe Rewe kommt mir nicht so vor. Wenn du jetzt Dance gesagt hättest oder oder.
2:14:49  Christoph
Bei dem gehört's zur zur Firmenstrategie dazu. Also es ist ein anthroposophisches Unternehmen. Ja. Ähm bei Rewe ist es noch nicht ganz so, aber die sitzen zum,
2:14:59
Teil zum Beispiel seit kurzem auch mit in diesem,
2:15:03
in irgend so einem Rat, in so einem anthroposophischen Landwirtschaftsblablabla. Das kann natürlich auch nur einfach,
2:15:10
um um sich da zu promoten sein, weiß ich nicht. Ähm also die haben's nicht in ihre Firmenstrategie soweit. Ich weiß, aber es ist schon äh die machen sich mit denen gemein auf eine Weise, wo es mir schon nicht mehr schmeckt. Ähm,
2:15:22
und Dimite ist für mich einfach ein rotes Tuch, also es ist weil das halt einfach esoterisch Scheißdreck ist. Das will ich nicht, will ich nicht unterstützen.
2:15:30  Robert
Ja, aber wenn ich, wenn ich sehe, irgendwie hier bei mir um die Ecke ist hier fleischverarbeitende Industrie äh äh diese Wilhelm-Brandenburg. Da steht dann immer so schön drunter. Qualitätsmetzgerei. Und dann ganz klein.
2:15:43  Christoph
Aha.
2:15:45  Robert
Teil der REWE Gruppe.
2:15:46
Und was es eigentlich heißt, ist naja, das ist irgendwie ein anderes Label, auf der Metzgerei vom REWE, wo wir das Billigfleisch sagen, so viel mal Daumen jetzt überspitzt formuliert. Ähm,
2:15:56
und das ist einfach ein Ries hier in Fechenheim, ein Riesenwerk, da fahren morgens die Vierzigtonner rein und nachmittags wieder raus. Äh ähm und was da drin vorgeht, möchte ich mir nicht vorstellen. Ähm.
2:16:07  Christoph
Guck mal, das heißt, ich ich kriege bei REWE entweder diese Art von von Instrailermassentierhaltung oder ich kriege Antroposophisches Fleisch.
2:16:18  Stefan
Gestreichelte Schaf und so.
2:16:19  Christoph
Cholera. Ja und halt äh hier Mondphase und und Kackhörner und.
2:16:26  Robert
Und Kackhöhnchen und so. Ist das so, kriege ich beim Rewe wirklich kriege ich wirklich äh Kackhörnchen, verbuddeltes äh.
2:16:33  Christoph
Das.
2:16:34  Robert
Beim Dance kriege ich das, aber kriege ich das beim REWE wirklich auch, weil ich hab.
2:16:36  Christoph
Da bin ich, ja, da bin ich zu wenig drin, aber ich habe sowas gelesen neulich, dass die ähm auch in diesem Zentralrat, ich weiß nicht, wie es wie der sich nennt, das habe ich jetzt nicht recherchiert. Ähm, da auch mittlerweile mit drin sitzen und so, als da müsste ich noch.
2:16:50  Robert
Ganz ehrlich, ähm, an der Stelle, ich ich kaufe D-Meter, ich hab dieselben Bedenken wie,
2:16:56
aber mir ist mir am Ende ähm ähm dass das vernünftig auf der Weide gelaufene Rind, was dann ähm,
2:17:04
nicht beim Turniers zwischen dreißigtausend anderen, die am selben Tag äh gebolzen schusst werden, sondern irgendwo ähm,
2:17:13
möglichst möglichst nah am Hof, wo es, wo es aufgewachsen ist, äh äh geschlachtete Viech und dann äh zu zu meinem Steak verarbeitet wird,
2:17:21
Ist mir am Ende wichtiger,
2:17:25
auch wenn ich damit irgendwie nochmal so einen Anthroposophenquatsch unterstütze, der mir eigentlich genauso wie dir gegen den Strich geht, aber ich finde für das das Tier kann nichts dafür, dass der Typ da ein paar Körnchen vergraben hat
2:17:36
Und dann finde ich den Part wichtiger, als dass ich irgendwie eins von den dreißigtausend Schweinen, die da äh pro Tag durch den Schornstein gehen. Beim Turnier ist äh.
2:17:45  Christoph
Ja, ich finde, aber das ist halt ähm das muss es denn das eine oder das sein? Also das ich weiß nicht.
2:17:51  Robert
Ja, natürlich, das ist das ist das Problem, dass du, das ist genau dasselbe mit,
2:17:54
mit äh Homöopathie äh und und Naturheilkunde, dass du das eine offensichtlich nicht ohne das andere kriegst. Ähm und das Naturheilkunde kaufen immer sofort bedeutet, dass du äh dass der Esoteriker hinter der Ecke sitzt und feigst. Ähm,
2:18:09
das ist ja das ist blöd.
2:18:12  Christoph
Finde ich total äh mit den Biolabels finde ich total schwer, weil hinter den meisten Bio-Labels Esoterik steht, das stimmt schon. Ähm,
2:18:20
Aber ich finde, es gibt auch solche Esoterien solche und die anthroposophische Weltanschauung ist halt für mich,
2:18:26
das ist so durch in so so vielem, weil da halt auch so viel Menschenverachtens drin steckt. Ähm,
2:18:33
dass das für mich einfach nicht geht, also das Dimita ist einfach für mich nicht machbar. Ich meine, kommt noch dazu, dass wie die Tiere behandelt werden, das ist,
2:18:41
Ja klar, das ist keine äh äh keine Fleischfabrik, keine industrielle ähm
2:18:48
aber da gibt's durchaus auch also jetzt Thema äh keine Antibiotika und sowas, ja? Das ist einfach Quatsch oder keine Impfung für Tiere. Also das finde ich, finde ich so absurd und und nicht mehr in die Zeit passend
2:19:00
und im Wissenschaftsfeindlich, dass sie es nicht unterstützen will. Also da versuche ich eben anderes Biofleisch zu kaufen und eben nicht damit. Also der Mittag versuche ich wirklich.
2:19:09  Robert
Ja ja klar, wenn wenn ich die Option habe, definitiv, aber ähm ja.
2:19:16  Stefan
Es wäre so schön, wenn das alles vernünftig beschriftet wäre. So, großes Regal, hier Esoterikquatsch. Hier normal Bio, hier.
2:19:25  Christoph
Genau, ihr Tiere, Tiere werden gut behandelt, aber nicht homöopathisch behandelt. Genau, äh Tiere werden nicht gequält, aber.
2:19:31  Robert
Das wäre sehr wünschenswert, ja? Ich hatte jetzt wir haben wir haben gestern.
2:19:35  Stefan
Am besten für alle Sachen. Also es muss ja, können ja auch von mir aus Nüsse sein. Gut, die werden homöopathisch nicht so viel, äh egal. Man könnte sie in Ortsozean schmeißen und trinken und dann.
2:19:45  Christoph
Nee, bei bei den bei den Nüssen ist immer auch, weil bei Agrarprodukten, also jetzt nicht Tieren, sondern Pflanzen, wenn da Bio draufsteht, das kann ja auch,
2:19:54
Da stellt man sich ja was ganz anderes drunter vor, als es in Wirklichkeit ist, gell? Bio bedeutet ja, dass da keine,
2:20:01
künstlich erzeugten chemischen Produkte in der also verwendet wurden. Das heißt, die können mit irgendwas gedüngt oder,
2:20:09
ähm äh Pflanzenschutzmittel behandelt worden sein, was viel problematischer ist, viel giftiger, viel schlechter für die Böden. Ähm als,
2:20:19
das was eben in der konventionellen äh Landwirtschaft eingesetzt wird. Kann also kann, muss jetzt nicht, ja, aber wird zum Teil, also es gibt so ähm na, was ist dieser Stoff, den sie
2:20:29
Kupfer glaube ich, ne? Kupfer wird glaube ich massiv eingesetzt in der Bio. Ähm Landwirtschaft und das ist halt wirklich problematisch. Das sind wirklich problematisches Gift,
2:20:39
und es steht dann bei Bio drauf, weil's, weil's natürlich ist, weil weil Kupfer einfach natürlich vorkommt und das ist halt einfach für dumm verkaufen. Ähm.
2:20:49  Stefan
Ja, das ist echt scheiße.
2:20:51  Christoph
Und dann kann man sich leider nichts mehr halten, gell? Das ist so an an was hält man sich dann? Das ist so, ich möchte vernünftig,
2:20:57
Die Sachen sollen sollen vernünftig nachhaltig produziert sein und sollen sollen nicht umweltschädlich sein, ja das alles und ich will nicht irgendein irgend ideologischen Blödsinn,
2:21:08
irgendein ideologischen Überbau und das ist leider sehr verbreitet, also äh na gut, aber da kommen wir ein riesiges Thema jetzt gerade rein.
2:21:16  Stefan
Vielleicht vielleicht müssen wir doch nochmal unser eigenes Bio-Label aufmachen, wo wir so.
2:21:19  Robert
Dieses Thema gut beschriftet, was du gesagt hast, ist, wir haben, wir haben gestern gegrillt und hatten dazu so lustige Pommes mit Gesichtern, so so diese was man so ich weiß Tüte, Tiefkühlpommes, die man dann irgendwie in den Ofen schmeißt, aber halt rund,
2:21:35
nee, war so einfach so ein Smiley irgendwie. Und ähm,
2:21:39
Und da ist dann dieser Nutri-Score unten drauf und jetzt denkt man ja so, mein erster Gedanke ist Pommes nicht so gesund. Ähm,
2:21:47
eher eher böse. Nutri-Score A grün. Beste beste Bewertung von diesem geht so von A bis elf oder so oder.
2:21:54  Christoph
Relativ zu was?
2:21:56  Robert
Genau und da guckst du so drauf und denkst du so, okay, das ist grün, das ist, davon kann ich hunderttausend Stück essen. Mhm. Ähm also die, diese, diese, diese Bewertung von gut beschriftet, sagt ihr halt so, dass ein gesundes Lebensmittel oder zumindestens bewertet, also diese klar, wenn man jetzt wahrscheinlich dahin.
2:22:10  Christoph
Pommes ist ziemlich gesund.
2:22:12  Robert
Dann wird es, dann wird es wahrscheinlich gute Gründe geben, warum jetzt genau dieses Ding in grün, aber so das simplifiziert ja von A bis D oder E oder F oder was auch immer die schlechteste Note ist und das ist dann auch so von grün bis rot gefärbt und
2:22:25
Der erste Blick sagt dir, grün, ah, wunderbar, prima, kauf dir zwanzig Packungen davon. Ähm tja,
2:22:34
Wenn Pommes A sind, dann weiß ich nicht, was F ist.
2:22:38  Christoph
Nee, aber gut, vielleicht ist es aber auch nur das Produkt, ist A unter den Pommes.
2:22:43  Robert
Das weiß ich eben nicht, aber das äh simplifiziert ja absichtlich. Es bricht es ja absichtlich runter auf auf eine fünfstufige Wertung. Jetzt muss ich doch offensichtlich wieder recherchieren und muss mich,
2:22:53
was steckt denn hinter dieser Bewertung? Damit ich feststellen kann, ein A ist vielleicht nicht immer ein A. Ein A ist auch manchmal ein Pommes.
2:23:03  Stefan
Und gerade gerade Kinderpommes, also da wo man ja dann besonderen Schutz, die sollten ja eh na ja.
2:23:11  Robert
Vielleicht ist es ja aber auch, vielleicht habe ich jetzt umsonst gerade und das waren wirklich die gesundesten Pommes, die es überhaupt gibt und die waren total toll und wenn man die im Backofen macht und nicht in der Fritteuse, dann sind die auch total gesund.
2:23:20  Christoph
War alles nur simuliert. Es war.
2:23:21  Robert
Werde ich nicht, werde ich nicht rausfinden ohne nochmal Recherche dahinter zu hauen.
2:23:25  Christoph
Der gute Fettgeschmack war eigentlich äh irgendwas anderes, was auch immer, nach Fett schmeckt. Hm.
2:23:34  Stefan
Ich habe jetzt nochmal weitergeguckt, wenn man hundertvierundvierzig Rollen kauft, dann kosten sie noch fünfundsiebzig Cent. Also bald bald werde ich hier.
2:23:40  Christoph
Hast jetzt auch hast du auch mal recherchiert, was normal eine Rolle kostet.
2:23:44  Stefan
Ja zwo Euro irgendwas für acht Rollen. Ähm.
2:23:46  Christoph
Ja, siehste.
2:23:48  Stefan
Aber ja, wenn ich jetzt von den sechs Farben jeweils hundertvierundvierzig Rollen, da kann ich also komplett Corona und alle nachfolgenden Infektionen durchstehen.
2:23:57  Christoph
Na ja, vielleicht bis zur vierten Welle.
2:24:00  Stefan
Komm zu klein, kommt so LKW Worts vors Haus quatscht. Hier Toilettenpapier so wir müssen anbauen.
2:24:09  Robert
Möchte da bitte müsst ihr da bitte nochmal auf äh lorios Papa Antiporter.
2:24:14  Stefan
Ja, ja, ja, genau.
2:24:15  Christoph
Verstanden. Ich kaufe hier ein.
2:24:16  Robert
Mein Name ist Lose, ich kaufe hier ein, wie viel, wie viel äh Rabatt bekomme ich da, wenn ich eine Palette Senf nehme.
2:24:25  Christoph
Herrlich.
2:24:26  Stefan
Bei uns im im äh Ort früher ging immer der böse Spruch rum, dass Bio bedeutet, dass man nur nachts düngt,
2:24:35
Es gab nämlich den Biobauer, der auch allen erzählt hat, wie wichtig Bio und wie toll und was er alles macht und dass er den Boden nicht tief umkrebt, sondern nur flach um Kreb und
2:24:44
gelaber und Geseier und dann wurde er irgendwie erwischt, wie er dann halt die giftigen, chemischen Sachen, die er nicht durfte, äh nachts auf seine Felder ausgebracht hat,
2:24:55
Okay, gut. Wenn's halt keiner sieht.
2:24:57  Christoph
So wie die,
2:24:58
so wie die ähm Muslimen, die im Ramadan nur nachts essen dürfen, weil Adada schläft oder weil Alada da nicht sieht oder so, ist das nicht irgendwie so? Ja, da begebe ich mich jetzt auf dünnes Eis, aber ich ich meine, das ist der Hintergrund.
2:25:13  Robert
Habe mich auch überfragt, aber,
2:25:15
Ja, ich meine äh bei sowas wie diesem Düngen nachts ähm dafür hättest du ja theoretisch noch irgendwie Grenzwerte und Mess und so weiter. Also das ließe sich herausfinden, das kriegt man heraus, ob der das da drauf gekippt hat oder nicht,
2:25:28
Da würde ich jetzt mal hoffen, dass die strengeren Josical da gegebenenfalls auch mal eine Probe ziehen irgendwann irgendwie stichprobenartig. Ähm.
2:25:34  Christoph
Du, äh, ich, ich nehme ja regelmä.
2:25:36  Robert
Dann musst du anfangen zu recherchieren und so weiter, ne?
2:25:39  Christoph
Ich nehme ja regelmäßig Bodenproben, wie bekannt sein dürfte und äh da gibt's ja so Standard äh,
2:25:47
Parameter auf die untersucht wird und es gibt welche, die man so eventuell machen kann und die die man eventuell machen könnte, sind zum Beispiel so Pflanzenschutzmittel und sowas und die die auf die standardmäßig untersucht werden, da gehören die Schwermetalle dazu, das heißt wenn du so einen Bioacker nimmst,
2:26:02
und er hat schön mit Kupfer den bearbeitet,
2:26:05
Da kriege ich viel problematischere Werte raus, als wenn ich auf jedem Standardacker die Standarduntersuchungen mache, also ach ja.
2:26:15  Stefan
Ach ja.
2:26:17  Christoph
Nicht drüber nachdenken.
2:26:19  Stefan
Wo wir gerade schon so gemütlich beim rausplaudern sind. Ähm ein Thema haben wir noch. Was schauen wir nächste Woche Stefan? Ach so, das bin ich.
2:26:28  Robert
Stefan. Das bist du.
2:26:29  Christoph
Jetzt bin ich gespannt, ob ich, ob ich, ich, ich vermute etwas.
2:26:32  Stefan
Du vermutest, dass vermutest du?
2:26:35  Robert
Sag mal, Anfangsbuchstaben von dem, was du vermutest.
2:26:38  Christoph
Abgeschnitten macht's sehr einfach. Nee, machst du so einfach machst du's ja nicht. Das ist jetzt so einfach.
2:26:40  Stefan
Nee, das das wäre zu einfach. Nie, nee. Ja, die, den werde ich auch gucken, soll.
2:26:47  Christoph
Den werden wir sprechen nächste Woche, weil der den habe ich schon gesehen, habe den Stefan empfohlen. Also was, nee, dann weiß ich jetzt gar nicht.
2:26:52  Stefan
Nee, ich hatte es glaube ich sowas schon angedroht, äh ich würde gerne Borat gucken.
2:26:59  Christoph
Ach natürlich klar, Borat zwei.
2:27:02  Stefan
Genau. Der unser Harabolein hat den in seinem Blog schon besprochen, aber ich habe noch nichts gelesen, weil ich ähm noch nicht dazu gekommen bin, ehrlich gesagt.
2:27:13  Christoph
Dich nicht beeinflussen wolltest, nicht keinen Vorteil bilden wolltest.
2:27:17  Stefan
Auch ich glaube ich kann ihn relativ neutral schauen. Ich werde eh begeistert sein, glaube ich. Ich habe von dem ersten so überrascht, das war ich immer noch.
2:27:25  Christoph
Hohe Erwartungen.
2:27:27  Stefan
Weißt du, ja okay, ja, mal gucken, was das wird. Das hat mich so weggehauen.
2:27:32  Robert
Der Filmtitel alleine ist schon geil,
2:27:36
habt ihr
2:27:36
im im Gänse. Worad Sub Secret Movie Film Delivery auf Politic Spripe, du American Regime for Make-Benefit Ones Glorious Nation of Kasachstan.
2:27:47
das ist das erste Mal, dass ich in der IMDB einen zweieinhalbzeitigen.
2:27:53  Christoph
Jetzt die Frage, werden wir das in unseren in unseren Folgentiteln nächste Woche auch so reinschreiben? Ich glaube nicht.
2:27:59  Stefan
Kulturkulturelle Lernung.
2:27:59  Robert
Glaube, wir lassen's bei Subsecwind.
2:28:01  Stefan
Übersetzt sogar.
2:28:04  Robert
Kulturelle Lernung ist aber der erste.
2:28:06  Stefan
Händevoller früher Benefiz? Echt? Oh ja. Sehe ich jetzt.
2:28:11  Robert
Er, kulturelle Lernung, irgendwas ist zweitausendsechs, glaube ich,
2:28:18
Ja. Fantastisch. Borat. Ich bin dabei.
2:28:23  Christoph
Ja, ich auch. Ich freu mir.
2:28:25  Robert
Sascha Burnko. Ja, dann äh wer wer bleibt jetzt noch wach und guckt US-Wahl zu Ende?
2:28:33  Christoph
Wie langsam wir da wach bleiben. Es reicht ja nicht bis morgen wahrscheinlich, oder.
2:28:36  Stefan
Zwei, drei Wochen.
2:28:37  Robert
Zwei, drei Wochen, ja so oder bis zum Ende von diesem Bürgerkrieg, der dann jetzt kommt.
2:28:42  Christoph
Ja, genau, oh Gott, malen wir es nicht an die Wand, morgen Abend wissen wir, was Sache ist, oder? Wenn diese Volk online geht, dann dann wissen wir, wer Präsident ist und und Trump hat äh es auch eingesehen, oder?
2:28:54  Robert
Aus geschissen hoffentlich ja. Mit diese.
2:28:57  Stefan
Unser unser äh befreundeter Podcaster Mister Martini hat auch gemeint so, naja, am Ende holt das Militär ihn dann doch aus dem weißen Haus raus. Also der es wirkte für ihn nicht so unwahrscheinlich.
2:29:10  Christoph
Na ja, aber ähm,
2:29:14
Leider hat man das schon häufig gedacht in den letzten vier Jahren, dass das irgendjemand und seins zum Beispiel auch die republikanische Partei oder so,
2:29:23
dass es denen zu viel wird und sie sagen, äh so, jetzt holen wir ihn raus oder jetzt langt's. Aber am Ende haben alle den Schwanz eingezogen, ne? Also ähm,
2:29:33
Mal gucken, ob das Militär dann eben die Eier hat. Das ich bin gespannt. Ich bin gespannt,
2:29:39
Das Problem ist halt, dass die im äh hier im obersten Gericht haben sie halt mittlerweile eine Mehrheit, gell?
2:29:47
Und da kann man sich halt immer drauf rausreden, sagen, ja, nee, sollen halt die Gerichte entscheiden und ja, die sind halt republikanisch und die,
2:29:53
Sind ihm halt unterwürfig, also bin gespannt, kann tatsächlich ziemlich unschön werden, aber ich glaube es nicht. Ich hoff's einfach nicht.
2:30:02  Robert
Also ich habe gerade nochmal auf CNN äh auf aktualisieren geklickt in meinem CNN Tub und da ist nach wie vor ähm null Wahlmännerstimmen auf beiden Seiten, also da ist noch nichts fix. Jetzt stand null Uhr sechzehn am am vierten elften.
2:30:15  Stefan
Nee, ich glaube um ein Uhr unsere Zeit macht Georgia und noch irgendwas zu.
2:30:24  Robert
Aber wenn die dann erst zumachen, dann ist ja.
2:30:27  Stefan
Ja, aber dann können sie gibt's Access Powers. Also diese, wie heißt das im deutschen.
2:30:32  Robert
Ja, aber das ist ja noch nicht sicher, oder? Ist ja noch kein vorläufiges amtliches Endergebnis, wie es in Deutschland heißen würde.
2:30:39  Stefan
Vorläufig amblisenden Endergebnis, das dauert, dass es da sind ja alle ausgezählt, da ist ja nur noch das Amt muss drauf schauen.
2:30:50  Christoph
Ja, vor allem, du musst ja erstmal neunzig Millionen äh Briefwahldinger auszählen, das ist ja heftig.
2:30:58  Robert
Ja gut aber die die haben sie ja schon seit teilweise seit Wochen, gell? Also das ist ja auch irgendwie eigen.
2:31:03  Christoph
Die aber ausgezählt haben sie glaube ich noch nicht.
2:31:04  Stefan
Du darfst sie nicht aufmachen. Nee, nee, nee, die müssen. Das ist in Deutschland aber auch so.
2:31:08  Christoph
Ja, ja. Eben. Die werden eher hinterher erst aufgezählt, ne? Die werden eher als letztes ausgezählt. Äh ja, also kann ein bisschen dauern.
2:31:19  Robert
Ein, kann ein bisschen dauern, wird unterhaltsam und hoffen wir mal, dass es nicht so ein Erwachen wird wie zweitausendsechzehn, wo wir alle dachten, das hat die Hillary im Sack und dann gehst du ins Schlafen und nächsten Morgen stehst du auf und denkst dir.
2:31:32  Stefan
Ja, ich ich weiß noch so, äh was denn hier passiert.
2:31:37  Christoph
Na gut, aber am Ende muss man sagen, das ist ja äh schon eines der kleineren Übel sogar, gell? Also was wir eben angesprochen haben, ich meine, ein Bürgerkrieg oder ein
2:31:45
Putsch im Endeffekt äh ist ja auch nicht völlig von der Hand zu weisen. Hat er im Endeffekt angekündigt, wenn man so will. Ähm,
2:31:53
Und es ist ja viel unschöner, als wenn man sagt, okay, dann müssen finden wir uns halt damit ab, dass er halt nochmal gewählt wurde und stehen halt nochmal vier Jahre durch. Ähm, haben die letzten vier Jahre auch durchgestanden. Also,
2:32:04
Schon schlimm, wenn man sich überlegt, dass das nicht mehr der übelste Fall ist. Na ja.
2:32:11  Robert
Ja. Krass. Okay, damit haben wir jetzt alle runtergezogen am Ende dieser Sendung, äh, vor allen Dingen, weil die Leute, die es hören, längst wissen, die.
2:32:18  Stefan
Wissen's ja schon alle, die hören das so. Alter, jetzt redet die über alle Kamellen.
2:32:22  Robert
Genau. Ähm also schönen Gruß aus der Vergangenheit. Macht's gut. Äh wir sehen uns in der Zukunft. Schaltet wieder rein, wenn's wieder heißt.
2:32:36  Christoph
Wenn's wieder heißt, äh, hören, was wir gesehen haben.