Beethoven - die Biografie zum Hören mit Udo Wachtveitl

Udo Wachtveitl, bekannt aus dem Münchner "Tatort", erzählt das Leben des Komponisten Ludwig van Beethoven. Vor 250 Jahren befindet sich Europa radikal im Umbruch, die Französische Revolution lässt von Paris aus mit ihrem Ruf nach "Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit" die adligen Machthaber zittern. In dieser Zeit komponiert Beethoven seine unsterbliche Musik. Die Geschichte eines radikalen Individualisten als akustische Erzählung in zehn Folgen. Mit Cornelius Obonya als Beethoven. Recherchiert und geschrieben von Jörg Handstein.

https://www.br.de/mediathek/podcast/beethoven-die-biografie-zum-hoeren-mit-udo-wachtveitl/840

subscribe
share





Folge 9 - Der ganzen Welt (1822-1824)


Beethoven ist in schlechter Verfassung: Zu seiner Schwerhörigkeit gesellen sich Rheumaschübe und die Gelbsucht. Er ist zwar ein lebender Mythos, aber der neue Star in Wien heißt Rossini. Und seine große unerfüllte Liebe, stirbt mit nur 42 Jahren. Beethoven widmet sich einer neuen Symphonie für London. "Die Neunte" reift langsam heran, viele ältere Ideen und Pläne fließen in sie ein. Seine Wiener Fans wollen sie unbedingt zuerst hören, doch die Vorbereitungen zur Uraufführung verlaufen abenteuerlich.

Komponist: Ludwig van Beethoven (wenn nicht anders angegeben)
Alle Symphonien aus der Gesamteinspielung von: Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Mariss Jansons (BR KLASSIK) Alle Klaviersonaten aus der Gesamteinspielung von: Michael Korstick (OEHMSCLASSICS) Alle Klavierkonzerte aus der Gesamteinspielung von: Leif Ove Andsnes, Mahler Chamber Orchestra (SONY CLASSICAL) Alle Streichquartette aus der Gesamteinspielung von: Belcea Quartet (ZIG-ZAG TERRITOIRES) 

• Symphonie Nr. 9 in d-Moll, 1. Satz: Allegro ma non troppo e un poco maestoso 2. Satz, Molto vivace (Thema I) Finale. Presto, 2. Satz: Molto vivace (Thema I und II), Finale: Allegro assai („Freudenthema“ instrumental)
• Lied „Feuerfarb“ op. 52 Nr. 2 Constantin Graf von Waldersdorff (THOROFON)
• Kantate zur Erhebung von Leopold II. WoO 88, Chor “Heil! Stürzet nieder Millionen” Corydon Singers, Corydon Orchestra, Matthew Best (HYPERION)
• Franz Schubert: „An die Freude“ D 189 Dietrich Fischer Dieskau, Gerald Moore (DGG)
• Symphonie Nr. 9 in d-Moll, Finale. Allegro Assai (Rezitativ instrumental) 2. Satz: Molto vivace (Anfang und Thema I) Finale: Chor „Über Sternen muss er wohnen“ Finale: Chor „Seid umschlungen, Millionen“
• Lied „Der Kuss“ op. 128 Constantin Graf von Waldersdorff, Kristin Okerlund (THOROFON)
• Missa Solemnis, Agnus Dei Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Bernhard Haitink (BR KLASSIK)
• Symphonie Nr. 9 in d-Moll, Finale: (Rezitativ vokal) Finale: Chor „Freude schöner Götterfunken“ Finale: Tenor-Solo: „Froh wie seine Sonnen“ Finale: Chor „Alle Menschen werden Brüder“

Von Jörg Handstein. Mit Udo Wachtveitl (ERZÄHLER), Cornelius Obonya (LUDWIG VAN BEETHOVEN), Ariane Payer (JOSEPHINE), Thomas Albus (BEETHOVENS VATER), Benedict Lückenhaus (JUNGER BEETHOVEN, JUNGER NEFFE), Alexander Lückenhaus (ÄLTERER NEFFE), Stefan Lehnen (BÄCKERMEISTER FISCHER). ZITATOR*INNEN: Thomas Albus, Folkert Dücker, Andreas Neumann, Peter Pruchniewitz, Katja Schild, Hans Jürgen Stockerl. TON UND TECHNIK: Michael Krogmann, Gerhard Wicho, Daniela Röder. REDAKTION UND REGIE: Bernhard Neuhoff. PRODUKTION: BR 2015


share







 2020-10-23  24m