Fugengold

Befindlichkeit schlägt Diskurs. Geschmack schlägt Argumente. Die Gegenwart flottiert in Haltungslosigkeit. In den Bruchstellen der Gegenwart stellen wir uns gemeinsam gegen bedingungslose Verehrung und bedeutungslose Verachtung. In ihrem wöchentlichen Podcast Fugengold vergolden Marcus S. Kleiner und Marc T. Süß die Bruchstellen der Gegenwart mit Haltung. Fugengold wird produziert vom Sweetspot Studio.

https://www.fugengold.de

subscribe
share






episode 17: Identität


Unsere Identität konstituiert sich aus unserer Biografie. Was passiert, wenn diese immer komplexer wird?

Identität

_Vierter Job, dritte Ehe, Zweitwohnsitz und letzte Chance. Unsere Identität konstituiert sich aus unserer Biografie. Was passiert, wenn diese immer komplexer wird? _

Für Oma und Opa sah das Leben meist sehr linear aus. Kindheit, Jugend, Heirat, Job und Ehe, Ruhestand. Straighte Biografie. Heute ist es anders. Globalisierung, Vernetzung, Digitalisierung konfrontieren uns mit unendlicher Optionenvielfalt. Und die wird oft von der Weigerung begleitet, sich festzulegen. So wird aus der linearen Biografie eine Multigrafie. Geprägt von dem Drang nach Freiheit, höheren Ansprüchen an Beruf, Partnerschaft und Selbstentfaltung sowie zahlreichen neuen Lebensphasen. Früher war es nicht besser, heute nicht schwerer, aber sicher doch: anders!

Im Zuge der Bruchbiografie werfen wir in dieser Episode einen Blick auf das Modell der Multigrafie und ihrer zahlreichen Lebensphasen. Unter anderem, warum der Wunsch nach Individualität den Gemeinsinn stärkt, wie das Netz unsere Selbstdarstellung und Ausdrucksformen prägt und wie unser Leben bzw. Job denn vor einigen Generationen ausgesehen hätte …

Am Ende steht ein neuer Blick auf unsere Lebensphasen und der Gedanke des Medienphilosophen Norbert Bolz, der sagt, dass “Sinn zunehmend Privatsache” wird. Mehr Sinn, oder zumindest doch Inspiration, findest du in dieser Podcast Episode und auf fugengold.de


share








 2020-07-10  1h9m