CommunityD – Lehrerporträt | Deutsch lernen | Deutsche Welle

Deutsch lehren – ein spannender Job. Warum unterrichten Lehrer und Lehrerinnen in aller Welt die deutsche Sprache? Wie gestalten sie ihren Unterricht? Was lesen sie selbst gerne, was mögen sie an Deutschland? Lehrer und Lehrerinnen aus Europa, Afrika, Asien, Amerika und dem Nahen und Mittleren Osten erzählen von ihren Erfahrungen und geben den einen oder anderen Tipp.

http://www.dw.de/dw/0,,12251,00.html?maca=de-DKpodcast_lehrerportraet_de-7489-xml-mrss

subscribe
share





Munavar aus Tadschikistan


In Deutschland lernte Munavar, kreativ zu sein. Ihr sind Glück und glücklich zu sein ebenso wichtig, wie auch ihre Schüler zum Erfolg zu führen – unter anderem mit Geschichten von Janosch. Name: Munavar Land: Tadschikistan Geburtsjahr: 1963 Beruf: Deutschlehrerin und Leiterin der Deutschabteilung in der Schule Das mag ich an der deutschen Sprache: Sie ermöglicht mir, mich in Deutschland fortzubilden und auch etwas für die Entwicklung der bilateralen Beziehungen zu tun. Ich unterrichte Deutsch, weil... man im Deutschunterricht nicht nur die Sprache, sondern auch Inhalte aus anderen Fächern lernen kann. Das ist typisch deutsch für mich: Pünktlichkeit, Ordentlichkeit und Kreativität. Meine Lieblingsregion in Deutschland: Baden-Württemberg. Mein deutsches Lieblingsessen: Bratwurst, Brezel – und in der Weihnachtszeit Stollen. Mein deutsches Lieblingswort: „Glück", „glücklich" und „wunderbar". Mein deutsches Lieblingsbuch: Romane von Franz Kafka und die Geschichten von Janosch – und auch der Roman „Yildiz heißt Stern" von Isolde Heyne. Mein Lektüretipp für den Deutschunterricht: Die Unterrichtsreihen „Planet" und „Prima". Das ist für meine Schüler schwer an der deutschen Sprache: Die schriftliche Kommunikation. Mein größtes Erfolgserlebnis als Lehrerin: Wenn meine Schülerinnen und Schüler die DSD I- und DSD II-Prüfung schaffen und dann ihre Ausbildung in Deutschland fortsetzen.


share







 2016-01-08  3m