Gestern Heute Übermorgen

Der Talk über Star Trek Picard

https://compendion.net/gesternheuteuebermorgen

subscribe
share





episode 38: Das ungewisse Dunkel, Teil I+II (VOY 5x15+16) (Dark Frontier) [transcript]


Und wir haben es wieder getan! Und wir hatten Spaß dabei und haben viel gelernt... Na ja... Zumindest Arne, der durch unsere erneute Reise in den Delta Quadranten natürlich extrem gespoilert wurde. So ist es nun einmal. Und wie wurde Arne von Frank und Nils gespoilert? Wir erklären, warum die Reise der Voyager eigentlich so lange dauern hätte müssen und warum es dann doch so schnell ging. Außerdem lernt er die Wesley der Voyager kennen, warum Seven immer wieder zu ihrem neuen Kollektiv (USS Voyager) zurückkehren wird und warum sie trotzdem zwischen den Stühlen steht. Wir zusammen lernen ganz viel über die Geschichte der Borg, warum die Hansens unheimlich unverantwortlich… GHU038 Das ungewisse Dunkel, Teil I+II (VOY 5x15+16) (Dark Frontier) weiterlesen


share







 2020-11-28  1h58m
 
 
00:12  Nils
Moin allerseits und willkommen bei unserer kleinen Star Track Talk Runde. Wie immer mit dabei der Arne. Hallo Arne.
00:17  Arne
Halli hallo aus dem dabei natürlich der Frank, schönen guten Tag.
00:20  Frank
Ja guten Tag, hi Arne, hi Nils und wie gesagt, der Nils ist auch dabei, der hat ja angefangen. Hallo Nils.
00:25  Nils
Ich ich habe irgendwie immer das kürzere Los gezogen, so ein so ein Mist im immer muss ich, aber ich habe mich auch irgendwie sehr rum
00:31
gerissen und ich habe, na egal. Wer blöde Ideen hat, der muss das auch durchziehen. Ich freue mich. Und ich freue mich mal wieder. Ähm dank meiner doch immer grandioser werdenden Bandbreite. Ich habe neulich hundert
00:41
Dreißig Megabit hier zu Hause gehabt, kleinen Applaus bitte, ja, ja, ja, ja, ja, ja.
00:46  Arne
Klatsche übersteuert das immer so, das lasse.
00:48  Nils
Ja, nee, dann lassen das. Ähm aber ich habe mich trotzdem gefreut. Habe, kann ich die beiden Deppen äh die beiden Freunde hier sehen? Das ist total toll. Wir haben wieder irgend so ein komisches Chatprogramm. Hören und sehen uns. Ich freue mich. Das ist toll,
01:01
Wie geht's euch beiden? Ich freue mich, wie freut ihr euch auch? Seid seid ihr gut? Geht's euch gut? So irgendwie.
01:08  Frank
Ja doch super eigentlich, die Woche ist halt echt ein bisschen anstrengend und ich habe gestern das zweite Mal in Folge trainiert ähm und äh deswegen bin ich so ein bisschen minimalst angeschlagen, aber selber schuld und ja auch aus einem guten Grund, insofern
01:22
Ja
01:23
Deswegen meine Bestimmung wird erständig sich ein bisschen belegt anhören, dass es diesmal keine Whiskystimme, sondern ich glaube doch zu wenig getrunken nach dem Training, dann nicht ganz so entspannt geschlafen und genau, damit ihr schon mal Bescheid wisst.
01:36  Arne
Äh krass, ja du machst schon Sport. Ich habe jetzt tatsächlich auch gerade angefangen mit Sport wieder diese Woche. Ich habe mir so eine Challenge, also ich war gar nicht war gar nicht der Ausschlag, sondern äh Angela hat gesagt, hier lass uns mal Challenge machen. Jeder macht sechs Tage die Woche Ringfit.
01:50
Ziehen wir es wieder durch und das ist ziemlich geil und das ist ziemlich anstrengend und jetzt bin ich hier schon am,
01:55
Was haben wir heute? Äh na ja, jeden Tag so. Ähm ist halt anstrengend. Und ich finde es total geil. Also es macht richtig Spaß und es ist gut und äh
02:07
Genau, abgesehen davon habe ich noch ein Thema. Es ist ja hier dieses äh Start-Record äh News. Diese andere Serie.
02:14  Nils
Discoverdings.
02:16  Arne
Richtig. Diese andere Serie, genau. Ähm und die läuft jetzt wieder und die fand ich tatsächlich eine Zeit lang ziemlich geil. Ähm nämlich wo so Folge
02:25
drei und vier und Folge fünf hat's wieder so ein bisschen nachgelassen. So ähm Folge sechs habe ich noch nicht gesehen.
02:34  Frank
Ich bin immer noch relativ angetan, muss ich zugeben. Also ähm ich ich seh's genauso wie du. Also die letzte Folge war jetzt wieder nicht mehr ganz so cool, aber
02:43
Also wie gesagt, wenn ich das mal mit den ganzen Staffeln und auch äh der ersten Folge der dritten Staffel oder ist jetzt schon die vierte überhaupt? Nee, dritte, ne,
02:52
Ähm vergleiche, also im Moment bin ich recht zufrieden, ja? Also.
02:59  Arne
Das, das kann man auch so sagen. Ich bin auch zufrieden. Ich ne, ich hätte gerne auf was anderes, was Startup für uns ist, haben wir ja schon ausführlich besprochen.
03:07  Nils
Also.
03:07  Arne
Ähm ich find's aber tatsächlich ganz gut. Also was, was halt da ist, ist diese diese Aussicht auf eine schöne Zukunft. Und die hat mir bislang gefehlt bei Discovery und die gibt's jetzt so bisschen wieder zumindest in Hoffnung so.
03:21  Nils
Und da da habe ich mein Problem mit so ein bisschen. Also ich gebe euch Recht, ja es geht nach oben, aber.
03:29
Ich kann verstehen, dass viele das echt ganz toll finden, was da gerade gezeigt wird und ähm diese Miniföderation Slash der Sternflotte, die jetzt ja auch in einen Topf geworfen ist, das ist so ja okay, ganz nice und so
03:41
die Uniformen sind restlich, aber gut.
03:44
Visa Rose, ich mach Bombe, super Figur, ähm dem lassen sie Platz, aber ich frage mich auch mal, was Burnon da rum soll. Die könnten sie weglassen. Da könnte dafür andere Figuren nach vorne bringen.
03:54  Frank
Sie in der Tat auch so, ja.
03:55  Nils
Hab häufig genommen noch auf Burnhom rumgetreten, mein Problem ist folgendes,
04:01
es ist plätschert so hin, ja, es geht so ein bisschen nach oben, mein Problem ist einfach, dass sie uns was gutes zeigen und nicht einfach gerade, ich ich sage mal nur Orchideen
04:12
Also ich habe auch schon mal andere moderne Serie von Star Track Anfang diesen Jahres gesehen, wo ich dachte, boah ja richtig geil, da kommen irgendwelche fliegenden mega Orchideen und ich denke nur diesen Tritt in die Ei,
04:24
Also ich ich bin jetzt nicht mehr, dass ich sage, das ist die schlechteste,
04:28
Doch wahrscheinlich ist nochmal die schlechteste Serie für mich persönlich, aber es ist auch nicht mehr so, dass ich rumheulen muss. Es es plätschert halt hin. Wir warten mal, es sind ja noch ein paar Folgen da. Mal gucken, ob sie einfach für mich persönlich weiterhin plätschern, ob sie richtig gut werden oder.
04:43
Ob sie ja den gleichen Buch machen wie PK und irgendwelche fliegenden Milch, mega euch Ideen da antanzen lassen. Wir hatten ja schon irgendein komisches äh Pollenschiff da, keine Ahnung. Wir gucken einfach.
04:56  Arne
Um mal einen Gegenpo zu bringen, wenn ihr tatsächlich mal eine richtig geile aktuelle Serie sehen wollt, dann guckt euch Mandalorien an, weil die ist nämlich fantastisch, das ist vielleicht das beste Star Wars. Siehst du? Das ist ein anderes Thema so, anderes Franchise, aber wenn der Laurent ist vielleicht das beste Star Wars, was ich je gesehen habe.
05:11  Nils
Ich hänge noch immer in der ersten Staffel fest, weil ich's einfach nicht schaffe, aber die ersten drei Folgen waren echt gut, ja.
05:17  Frank
Ich bin auf jeden Fall auch schon ganz gespannt, hier müssen auch nochmal irgendwann reintun.
05:21  Nils
Goodie und dann waren wir.
05:23  Frank
Wir haben auch eine eine oft Topic äh Ansage und zwar ich war letzte Woche im Klimaparlament der Wiesn Unwesen als Vertreter der Bakterien und da gibt es Aufzeichnungen zu, äh bei YouTube, wenn sowas interessiert,
05:35
Ist immer so die Idee, so eine bisschen so eine wilde Mischung aus experimenteller Kunst äh sozialpolitischen Reallabor und es ist immer so die Idee zu schauen, was würden denn eigentlich die ganzen Spezies, die natürlich nicht in unserem,
05:48
demokratischen Prozess äh eine Rolle spielen können,
05:51
Wie würden die sich denn, ne? Also mal durch einen Menschen vertreten, öh möglicherweise zum Thema Klimawandel äußern. Falls sich für so eine etwas äh verrückte Slash ähm anteilig auch reale Idee, weil die Vorschläge, die da generiert wurden, also wir haben's schon ernsthaft damit beschäftigt und überlegt, was würden die Spezies denn fordern? Ähm dann wurden dort
06:10
Stimmung gemacht, natürlich durch die entsprechenden menschlichen Vertreter und die Ergebnisse werden jetzt tatsächlich sogar der zweiten Bürgermeisterin in Hamburg vorgelegt. Also wen das interessiert
06:20
Ich bin in der Aufzeichnung vom Sonnabend, dem zweiundzwanzigsten elften, also einfach bei YouTube mal Klimaparlament, Monsuntheater eingeben äh äh und das ist der einundzwanzigste elfte, genau, also wen das interessiert, einfach mal reinschauen, ähm
06:33
Und wenn nicht, dann äh ja, dann äh geht's jetzt mit Star Track weiter.
06:37  Nils
Nee, das ist gut, das verlinken wir auch einfach mal. Finde ich. Ich glaube, ist am einfachsten. Goodie.
06:44
Star Track Volger, da hat Arne gerade schon mit angefangen. Ich hab's gewagt,
06:49
wollte noch einmal in den Delta-Quadranten. Ich bin mal gespannt, ob nach dieser Folge nochmal den Delta Quadranten kommen oder eben endgültig sagen, ne danke.
06:57  Arne
Dazu zu diesem Wort oder habe ich mal eine Frage, also die Folge war jetzt sehr lang, sind die von Voltaire, dass alle oder so oder ich, also ich meine, ich gucke ja die Sendung gar nicht, ich weiß ja nicht.
07:05  Nils
In, äh, du hast ja irgendwie nur die ersten zwei Staffeln geguckt, ab Anfang der dritten Staffel ähm sind es nur Doppelfolgen und ähm das ist jetzt ja die Folge Doppelfolge, die wir uns angeguckt haben, weil in der fünften Ab der sechsten sind's nur vier Teile.
07:17  Arne
Die siebte Staffel ist dann komplett eine.
07:22  Nils
Eine Folge.
07:23
Nee, da kann ich schon mal gleich ein ein vorwegnehmen, also in äh obwohl sage ich gleich alles, ne? Wir fangen einfach mal an, so wie immer. Ähm ich habe mir was.
07:32  Frank
Fangen doch einfach mal an hier, fangen.
07:33  Nils
Genau, ich habe mir halt Star Track Volver ausgesucht, das ähm wollte ich ganz gerne nochmal versuchen. Ich habe mir ausgesucht, die fünfzehnte und sechzehnte Folge
07:41
der fünften Staffel wie gesagt
07:44
Amerikaner waren ein bisschen schlauer als wir Deutschen tatsächlich, da wurde das als Blogbuster am Abend gezeigt, neunzig Minuten, am siebzehnten zwoten, neunzehnhundertneunundneunzig. Noch im alten Millennium
07:55
Die Folge Stark Frontschir,
07:58
und bei uns in Deutschland das ungewisse Dunkel Teil eins und zwei, das wurde auseinandergerissen. Der erste Teil kam am Samstag, den elften zwölften neunzehnhundertzweiundneunzig, das kann nicht stimmen, also wird das ein äh zweitausend
08:12
das kann ich leider mal nachliefern und am fünfzehnten,
08:16
zwölften zweitausend glaube ich da bin ich jetzt grad überfordert. Ähm, wie Spoiler natürlich
08:23
auch gleich so ein bisschen versuchen das Ganze mal zusammenzufassen, wobei das natürlich bei neunzig Minuten mittelmäßig einfach ist. Ich gebe auf jeden Fall mein Bestes, wenn ich euch erzähle, worum es in dieser schönen Folge gibt, äh geht.
08:35
Dankeschön. Boxschiff, eine Bockdrohne wird aktiviert, da ein Raumschiff durch das Kollektiv entdeckt wurde. Die Volger,
08:42
die Bock geben bekannt, dass die Volte Asili assimiliert werde und das Widerstand zwecklos sei. Captain Janeway ist anderer Meinung
08:50
Man beschießt sich gegenseitig, plötzlich erscheint auf dem Borkschiff ein Photontorpedo, der Volta, er kann nicht mehr entschärft werden und zerstört das Bauschiff,
09:00
Volterbrücke,
09:02
ups. Die Explosion war eigentlich nicht von Jane Way und Co geplant. Nichtsdestotrotz will man sich die Trümmer genau anschauen. Der Captain ist total glücklich. Furchtbar,
09:12
Volger, Frachtraum zwei. Janew genießt ihre Borg gerne in Stücken, wie sie sagt. Und ähm sie inspiziert halt dieses Stückchen jetzt auch im Frachtraum zwei.
09:23
Besonders der Doktor freut sich über das ein oder andere Fundstück
09:27
Seven und Belana sind nicht so begeistert, da eine gefundene Transworbspule zwar da ist, aber kaputt
09:36
Jedoch hat Seven Bock Datenknoten gefunden mit Informationen über Borkschiffbewegung, was Janew innerlich schon ein Plan aushängen lässt,
09:47
Wolter Besprechungsraum. Nachdem Seven of Nine zuvor im
09:51
astrometrischen Labor die Datenknoten entschlüsselt und ein angeschlagenes Bockaufklärungsschliff äh Schiff gefunden hat. Erklärt Captain Janeway nun ihren Plan, dieses Schiff
10:03
aufzubringen und auszurauben. Diesmal will sie und nicht die Bock als erstes zuschlagen,
10:10
Ziel eines Transportspule, die die Reise um zwanzig Jahre verkürzen könnte. Seven schaut Misstrauisch, sagt aber nichts. Voicer Bereitschaftsraum des Captain.
10:21
Seven soll jetzt doch einmal ihre Meinung kundtun. Sie sagt, dass das Unternehmen schon schiefgehen wird. Janew will sicher gehen, dass es wirklich gut geht, indem sie seven übergeht, die Aufzeichnungen ihrer Eltern zu studieren, die die Burg drei Jahre beobachtet haben
10:35
seven will eigentlich nicht so richtig, will ich aber doch einen als Janeways.
10:41
Also als Janeway Sevens, Eigendaten, also in Tüddelchen an Chickothe weitergeben will,
10:48
Beuter, Frachtraum zwei, Nelix bringt seven einige Aufzeichnungen ihrer Eltern, er beneidet Seven, weil er nicht so viele erinnernde Aufzeichnungen von seiner Familie hatte,
10:58
USS Raven zweitausenddreihundertsechsundfünfzig. Die Hansens haben vom Föderationsrat für Exobiologie die Erlaubnis erhalten nach dem Bock zu suchen,
11:10
Das machen sie auch lange, lange acht Monate bis die äh Nerven so blank liegen, dass die Eltern, also,
11:20
Eltern dahinten, da ist ja noch klein Annecka, so laut streiten, dass Klein-Enecker nicht schlafen kann.
11:26
Doch dann das erhoffte. Die Hensens treffen auf die Burg, aber die Bock äh ignorieren sie. Ähm ja gut, aber die Henzen fliegen aber trotzdem vorbei, hinterher,
11:37
Sie wissen's halt nicht besser, noch nicht. Wall Jobbrücke. Das Aufklärungsschiff wurde eingeholt, also das Bock äh Aufklärungsschiff.
11:47
Man habe noch zweiundsiebzig Stunden Zeit, bevor es wieder einsatzbereit sei, ist äh sei durch einen Ionsturm
11:53
Ganz schön kaputt gemacht worden. Seven wirkt ein wenig unsicher, arbeitet aber trotzdem relativ effektiv. Janew setzt Simulation an, damit er heißt, also der Raub,
12:04
geprobt werden kann. Volger, Holodeck zwei.
12:07
Seven, Harry und Tuwok versuchen auf einem simulierten Borkschiff eine Transvorspule zu klauen. Sie sind zu langsam, fliegen auf und auch eine simulierte Volge auf Holodeck eins mit dem Rest der Burkencrew wird zerstört,
12:22
Der Fehler liegt im Zeitmanagement. Es fehlen zwölf Sekunden. Da fällt Seven ein, dass ihre Eltern damals unentdeckt auf einem Kubus rumliefen. Seven soll herausfinden, wie der Rest hat Feierabend.
12:34
Gang. Captain Janeway äußert bedenken, weil Seven auf dem Holodeck nervös wirkte. Seven sagt, dass sie noch eine Drohne war, als sie das letzte Mal auf einem Borkschiff gewesen sei,
12:46
sie würde sich aber anpassen. Frachtraum zwei. Seven bekommt Besuch von Naomy Wildman, die,
12:54
sie mit Fragen mal tretiert, ob die Asibilation weh tut und ob die Bock Kinder haben,
13:00
fühlt sich sichtlich unwohl, was auf die Spitze getrieben wird, als ein Bock implantat auf Naomis Wange erscheint. Plötzlich ist eine Omi weg und Sevens Frachtraum ist von,
13:11
gesäumt und eine Mistische, mysteriöse. Stimme sagt, dass sie die Borg sei und dass sie von Janew Ways planen müsste
13:21
Sie, also die Stimme, würde die Volja verschonen, wenn Seven sich wieder dem Kollektiv anschließen würde, weil sie angeblich einzigartig sei,
13:31
Uses Raven zweitausenddreihundertsechsund.
13:34
Magnus Hansen kann ungehindert auf dem Bockhuh, wo's herumlaufen, weil ein Biodämpfer seine Lebenszeichen verdirbt,
13:41
so kann er den Alltag der Burg beobachten. Ach ja. Die Hänsen sind dem Bork gefolgt und sind nun mir nichts dir nichts im Delta-Quaranten gelandet.
13:53
Bitte dann, viel Spaß. Heute Krankenstation,
13:56
Der Doktor findet es toll, dass Seven durch die Aufzeichnung ihrer Eltern diese besser kennenlernt. Seven, jedoch ist veritzt anderer Meinung, da sie der Grund waren, warum Seven von dem Bock aufgezogen worden ist
14:09
Sie verlässt überstürzt die Krankenstation ist und ist emotional sehr aufge.
14:15
Ich muss mal ganz kurz was sagen. Ich weiß nicht, ob man das hört im Hintergrund. Meine Tochter ähm findet's gerade nicht so geil ins Bett gebracht zu werden. Also bitte das zu entschuldigen. Es gibt Leute, die müssen arbeiten und da ist das irgendwie tagsüber auf einem schwierig.
14:28  Arne
Ja, dann musst du vielleicht sollte deine Tochter einfach noch nicht arbeiten. Ich meine, die ist ja noch nicht mal ein Jahr al.
14:34  Nils
Ja, warte mal, hallo. Die ist zwölf Wochen alt, das kann man losgehen, du.
14:38  Arne
Dann soll sich dich auch nicht so anstellen.
14:40  Nils
Das versucht meine Frau eher bald zu.
14:42  Arne
Nein, Kinder sind voll okay.
14:44  Nils
Volter Bereitschaftsraum des Captains. Janew will Operation Fortnox starten, aber vorher setzt sie auf die Ersatzbank, weil sie sich Sorgen macht
14:54
sevens verhalten habe, sich verändert. Janew glaubt, dass die Lokbücher der Hänsen daran schuld sein. Seven sagt, bitte, bitte, bitte, bitte, bitte und darf dann doch mit.
15:04
Boxschiff und Walter. Wir springen ein bisschen hin, hin und her
15:07
Der heißt läuft genau wie geplant. Na ja, also Sam erschreckt vor den Drogen und steht so ein bisschen neben sich und sieht sich zwischendurch selbst als Drohne, also wie früher. Ähm dann schickt sie Janewe einfach zurück auf die Volger, um sich selbst dem Kolle
15:22
tief anzuschließen
15:24
naja, wenigstens konnte die Water Crew die Transvorspule klauen. Als Tuwak Harry und Janewe zurück auf der Volter sind, verschwindet das Borkschiff
15:33
im Transport. Unimatrix null eins. Seven wird zum Unikomplex gebracht. Eine im Raum schwebende Borgstadt.
15:43
Dort trifft sie in der Unimatrix null eins auf die Bockkündigungen. Juhu, die Seven zu kennen scheint und ein besonderes Verhältnis zu
15:52
ihr zu haben,
15:54
Die Königin behauptet, dass die Volger Seven nicht befreit habe, Donner, sondern dass sie seven dort hingelassen habe und dass die Erfahrung von seven, also dort auf der.
16:05
Zur Perfektion der Burg beitragen werden. Seven ist verwirrt. Viel Konversation, wenig Assimilation. Aber erst einmal soll Seven ins Bett,
16:15
werden wir mit. Ähm Volta Frachtraum zwei. Janew ist sich unsicher, warum Seven zum Kollektiv zurückgekehrt ist. Check Cotay,
16:24
meint, dass dass die ganze Zeit der Plan war. Auf Nachfrage von Deliks, ob Sevens, Akroven deaktiviert werden soll, sagte Janeway, dass er aktiviert bleiben soll.
16:36
Unimatrix null eins. Die Königin eröffnet Seven, dass sie helfen soll, die Menschheit zu asimilieren,
16:42
Ihr Blickwinkel als vom kollektiv gelöste Drohne soll helfen. Hier besonders also ihre Menschlichkeit und die äh neu gefundene Individualität,
16:53
Auf der anderen Seite habe Seven vergessen, was es bedeutet, Bork zu sein. Deswegen dürfen sie nun bei der Assimilation von dreihundertzweiundneunzigtausend Lebensraum dabei sein.
17:03
USS Raven zweitausenddreihundertsechsundfünfzig und äh Volta Quartier des Captains,
17:10
Ich springe auch hier ein klein wenig. Die Hänsens untersuchensdrohen. Hierbei treffen sie auf eine, die offensichtlich direkt im Kontakt mit der Königin hat.
17:18
Durch diese Daten der Hensens weiß Janewe nun wie die Kommunikation der Königin aussieht und findet heraus
17:26
dass diese im Vorhinein zu seven Kontakt aufgenommen hat. Und stellt die These auf, dass seven gezwungen worden ist, die Volger zu verlassen,
17:35
Janew seven nun retten. Es wird ein Plan entwickelt, der das Außenteam Janeway Paris Tuwak und der Doktor mit dem Delta-Flyer.
17:45
Mit Transvorb zum Unikomplex führt. Unimatrix null eins. Die Box sind bei der Massenassimilation angekommen
17:54
Königin will das seven sozusagen den Angriff leitet. Als das Volk äh eins null null zwo sechs sich wehrt und die Unimatrix null eins angreift, fügt sie in sich,
18:06
Die Königin freut sich, will Seven eigentlich zur Assimilation des Volks schicken, aber da diese, also seven zögert, soll sie eine andere Aufgabe erledigen,
18:16
Auf dem Weg zu dieser Aufgabe kommt Seven an vielen Opfern der Asimilation vorbei und entscheidet sich dann spontan vier
18:24
von diesen Lebewesen zu retten.
18:27
Die Königin ist begeistert, dass sie nun dreihunderttausend neue Drohnen hat, die dem Chaos entzogen worden sind und durch ihre Assimilation, also durch ihre Asimidiation,
18:38
Seven ist weniger begeistert. Die Königin ist von der Überlegenheit der Burg überzeugt. Seven mag ihre Gefühle noch,
18:46
immer mehr als diese ganze Boxgeschichte dann.
18:50
Als die Königin die vier von seven geretteten Lebensformen findet, will sie diese zunächst assimilieren, lässt sie aber doch frei als Sellen Seven fläht diese Lebensform freizulassen.
19:02
Delta Flyer. Der Doktor hat eine Möglichkeit gefunden, mit Seven über ihre Implantate Kontakt aufzunehmen. Er und Janeway beginnen diese Idee umzusetzen. Kurz danach erreicht man den Unikomplex.
19:14
Unimatrix null eins. Seven soll eine neue Art Nanosonne programmieren, um Spezies fünf sechs eins acht der Mensch zu asimilieren,
19:23
Man will Namen sonden in Virusform in der Erdatmosphäre verteilen. Seton soll dies im Alkoven der Königin machen.
19:32
Sie will das nicht,
19:33
die Königin drohten doch mit Sevens Assimilation, wenn sie sich nicht füge. Sevens klammert sich aber daran, dass sie das Individuum Annika Henzen ist, dass.
19:45
Dessen Eltern von den Bork getötet worden sind. Die Königin ist uneinig und zeigt Serven ihrem Vater, der eine Drohne ist,
19:54
und damit natürlich perfekt,
19:56
Plötzlich wird Seven Janew in ihrem Kopf. Sie ist aber nicht lange nur in ihrem Kopf. Janew und Tuward beamen in den Unimatrix oder in die Unimatrix null eins,
20:06
Die Königin will seven dazu zwingen sich dem Kollektiv anzuschließen in,
20:12
Dem sie auf den Delta-Flyer schießen lässt. Das kann seven nicht zulassen und greift die Königin an. Diese ist ein wenig beeindruck,
20:20
Seton erhält nun Waffenunterstützung durch Janew, die die Königin Kammer erreicht hat,
20:27
Nach ein wenig hin und her und einem verbalen Stand Off zwischen Janewear und der Königin können der Captain und Seven auf den Data Flyer zurückkehren. Delta Flyer,
20:36
Der Delta-Flyer fliegt in den Transvorb, wird jedoch vom Unimatex null eins verfolgt. Als der Flyer aus dem Kanal austritt, zerstört die Volger den Kanal und damit auch Unimatrix null eins.
20:50
Wollte Frachtraum zwei. Seven ist verwirrt, dass die so einfach zurückkehren darf, wo sie Janeway doch verraten hat,
20:58
Genway lächelnd wohlwollend und sagt, das seven noch viel zu lernen hat. Daraufhin schickt sie ihre Ziehtochter ins Bett und wünscht ihr schöne Träume.
21:08
Ende.
21:09  Arne
Wunderbar, wunderbar. Ja ähm ich hätt's wahrscheinlich nicht viel kürzer zusammenfassen können, auch wenn das jetzt relativ lang war.
21:18  Nils
Oh ja, jetzt ist halt ähm ich finde ist eine echt spannende Folge, da werden wir gleich nochmal zukommen, aber die ist halt auch relativ,
21:26
Also Voicer, Kram kann man wahrscheinlich relativ äh fix, denn leicht zusammenfassen. Aber das, was auf dem Bockhubus ist, das ist halt sehr dicht.
21:37
Um halt zu erklären, wo wir sind und die Infos, die wir da haben. Ja, ich würde tatsächlich gerne äh starten,
21:43
Ähm, was ich sehr witzig finde, ich ich hätte nicht gedacht, dass das bei Volta auch so sein wird, dass ich sage, ich bin ja begeistert.
21:52
Der Anfang ist ja bombenmäßig, dass ähm
21:55
habe ich ja eigentlich ihm immer gesagt, bei TNG und das werde ich wahrscheinlich auch in der Zukunft noch sagen. Aber hier sehen wir nicht die Volte als erstes fliegen, sondern es ist ganz spaßig, das einfach ähm es äh,
22:08
ich glaube gar nicht schwarz startet, sondern dass man äh schwarz.
22:15
Ja und dann äh wird's grünlich, ne? Genau, dann wird's grünlich und ähm wir sehen einfach aus Blickwinkel einer Drohne.
22:23
Die Aufbringung der wollte und den Kampf. Und das fand ich einfach cool. Ich mag es, wenn man, wenn etwas gemacht wird, was was unerwartet ist. Also wir sind hier und gucken mit den Augen des Feindes und das fand ich äh echt ziemlich cool.
22:36  Arne
Fand ich tatsächlich auch ziemlich spannend, also die ganz, der ganze Anfang der Folge ist ja quasi so aufgebaut als sei die Woicher,
22:43
böse Schiff, das dann plötzlich auf dem Bildschirm auftaucht und unsere Crew in diesem Fall die Bork machen sich dann auf den Weg zu gucken, ja Mensch, was ist denn das überhaupt für ein Schiff und können wir da irgendwie was mit anfangen oder sind das böse Viecher oder so und dann
22:55
auf diesen
22:57
Bildschirmen, die rund sind natürlich, weil es ja alles total fantastische Technik und so und es sind wirklich halt alles zusammengeschnitten, nur und dann sehen wir zum ersten Mal als Zuschauer von außen dieses Schiff und stellen fest, das ist eigentlich nur so eine Seegurke im Weltall
23:11
und gar kein Bockkubus, sondern mehr so 'n, so 'n, ähm, so 'n Bricket, so 'n, also,
23:19
ja halt kein Kubus so, sondern nur so ein kleines Ding und dann,
23:23
diese Bösen ähm hier die mit den schwarz-roten Uniformen, die sagen dann, ey, wir können euch kaputt schießen und dann äh machen sie das auch. Und dann ist plötzlich unsere Kuh kaputt.
23:33
Nämlich die Borg.
23:35  Frank
Ich fand's, ich fand's halt so komisch, dass dass diese überhaupt nicht äh eingeschätzt bekommen, dass sie wahrscheinlich schwächer sind als das Schiff. Das hat mich ein bisschen irritiert, aber na ja.
23:45  Arne
Das habe ich noch hingenommen und hat es hat mich ein bisschen irritiert bis zu dem Moment.
23:52
Wo wir Casteren Jane Way sehen und die sich diebisch freut, dass dieses Schiff nun im Arsch ist.
24:02
Und also ich ich wie gesagt, ich wollte habe ich praktisch nicht gesehen, ich weiß nicht, wie die sonst so drauf ist, aber das ist schon ziemlich harter Move.
24:12
Oh Moment, Moment, wir haben jetzt das Schiff kaputt gemacht. Na ja, also wir haben jetzt diesen ähm das ist seven, die ich gerade spreche. Na ja, also wir haben jetzt hier diesen Photo Tropete da reingedrückt, so.
24:22  Frank
Ja mega geil.
24:23  Arne
Irgendwie kaputt gegangen so und das war eigentlich gar nicht geplant und und äh Janewe überlegt dann so einen Moment, dass dann boah geil.
24:32  Nils
Mhm. Also sie sie ist ja schon so ein bisschen ähm ein Cowboy und ähm sehr speziell würde ich jetzt bei der Arbeit immer sagen, wenn ich äh
24:41
irgendjemand kritisieren will. Ähm also auch wenn man nicht viel gesehen hat, sie macht ja doch irgendwie so ihr Ding, ne? Also im Laufe der Serie, ich weiß nicht, ähm bei dem Stand, wo du bist, ob du weißt
24:53
dass sie, ich glaube allein in der zweiten Staffel schon sechsundvierzig Mal die Möglichkeit hätte, so mit einem Schnipsen wieder zu Hause zu sein, aber.
25:00  Arne
Will sie gar nicht, ne? Da gibt's keinen.
25:01  Nils
Nö, nun,
25:02
Nee, nee, nee, nee, nee, genau, also lieber in irgendeine in den Nebel fliegen und irgendwelchen Ekelkappel äh Kaffee holen. Ähm nee, ich glaube einfach, sie kann da machen, was sie will. Nein, alles gut. Keine Ahnung, aber es ist schon so ein bisschen ähm.
25:14  Frank
Ja, sie hat halt eben so ihre eigene Moral, ne?
25:17
Also sie, sie findet dann auf einmal immer irgendwelche außer äh wichtiger und dadurch äh ist es tatsächlich so, dass ihr also fünfundvierzig vielleicht nicht, aber,
25:28
tatsächlich eine ganze Reihe,
25:30
Möglichkeiten durch die Lappen. Wir müssen natürlich auch immer ein bisschen im Blick behalten. Klar, man innerhalb der Logik der Serie ortet man das dem Charakter Janeway zu
25:39
Aus dem außerhalb Kontext sehen wir natürlich auch, dass die Serie weitergeht.
25:45
Und es ist ja auch so äh auch im Rahmen dieser Folge beispielsweise es ist so, es gibt ja auch diese Folgen, in denen sie in denen es dann tatsächlich auch mal gelingt, äh deutlich ein deutliches Stück näher an ihre Heimat ranzukommen, ne? Also am Ende dieser äh Folge als jetzt, ne, Leute, jetzt die Folge gucken, ne, weil jetzt sage ich schon die Sachen vom
26:00
Ende. Äh die kommen halt fünfzehn Lichtjahre äh fünfzehn Jahre näher an die Heimat halt ran über die Spule, die sie am Ende dann halt doch noch haben
26:10
und ähm genau, also äh es es gehen sozusagen nicht alle Versuche in in die äh in die Irre, aber die aber häufig hast du recht. Das ist das schon so.
26:19  Nils
Was hier ganz witzig ist, dass das so ein Nebensatz, wenn wir schon am Ende der Folge sind, gesagt und so, ja, Organ übrigens für die Transportschule hat uns nochmal fünfzehn Jahre irgendwie äh gut gemacht. Nebensatz, fertig, zack. Nein, also.
26:33  Arne
Also ist ja für den Plot, der der Geschichte heute einfach total egal,
26:37
wir sowieso nie wissen, wie, also es ist ja nicht wie bei Top Girls, wo am Ende, dann steht ja für Geld sie auf dem Konto haben und am Ende jeder Folge so, steht hier am Ende von jeder Folge nicht. Ey, es sind übrigens noch vierundsechzig Jahre bis zum bis zum äh erreichen wird.
26:51  Frank
Idee eigentlich.
26:52  Nils
Ja, das wäre cool, sechsundvierzig Milliarden Lichtjahre.
26:55  Arne
Aber das ist halt Quatsch in diesem Fall, weil weil die machen einfach so viel so viel unsinniges Zeug auf dem Weg. Ne, ich meine, wenn die einfach mit voll entspannter Geschwindigkeit Richtung Erde fliegen würden,
27:06
Ich meine die ganzen Abzweigungen, die die da nehmen. Die sind ja nicht mit eingeplant. Also in den siebzig Jahren, die da am Anfang dran stehen,
27:12
da ist ja geplant, dass die straight hinfliegen und nicht, dass sie in jeder Folge irgendeinem Planeten helfen und da fünfzehn Tage für verbrauchen. So.
27:20  Frank
Ja gut, also ich sag mal, die Hilfsaktionen gibt es, aber was man auch nicht vergessen darf, ist, ich meine, das Schiff ist ja nicht das Selbst-Sustainable. Also die, die müssen zu Plice holen,
27:28
Die brauchen immer mal ein neues Silizium,
27:31
brauchen auch mal irgendwelches anderes Zeug, keine Ahnung was die da brauchen, ja? Aber auf jeden Fall irgendwelches Material, was die dann in ihre Oplikatoren reinstopfen
27:38
blieb blablub, ne? Also sie müssen schon auch sozusagen mit den Nachbarspezies dort im Quadranten
27:45
bisschen gut Kind machen, sonst sonst wird das eben nichts so. Also das und und dafür müssen sie sozusagen auch mal umwiegend in Kauf nehmen und dafür müssen sie sozusagen auch mal ihre
27:55
ihre Mission dann da halt durchführen und sich natürlich auch irgendwie einen halbwegs guten Ruf verdienen. Also,
28:00
also ich will das nicht überhaupt nicht abstreiten, Janeway ist ja ist so ein eigener Charakter. Mir persönlich hat das eigentlich mal sehr gut gefallen. Also Jane war's eine äh oder Voicer ist eine Serie, die ich immer sehr in Ehren halte, weil ich einfach,
28:12
Charaktere super finde und ich finde ähm,
28:15
Klar ist an allen Charakteren aus jetzt äh zehn Jahre Distanz, kann man jetzt sagen, boah, jetzt heute würde man das irgendwie anders machen, aber ich finde, die sind gut äh gealtert. Also ich kann das immer noch sehr gut gucken.
28:27  Arne
Ich finde, sie hat ja auch an dieser, in diesem Moment, wo sie feststellt, okay, das Schiff ist jetzt kaputt, wir sind dran Schuld und es ist einfach nichts mehr dran zu machen. Da hat sie auch einen sehr stulischen Ansatz. So, es ist halt einfach nichts mehr dran zu machen, machen wir doch das Beste draus und freuen uns drüber und,
28:42
strappen den ganzen Kram ein. Also ähm ne, sie, sie machen dann ja irgendwelche Rettungsaktionen von den Teilen, die da sind. Vorlegende Wesen gibt's dann nicht mehr, die da irgendwie gerettet werden könnten und finden dann halt einen möglichen Quatsch.
28:56  Frank
Auf ihre eigene Art und Weise ist das sogar so ein bisschen so dieses Pika-Ding, ne? Also ich meine, es ist äußert sich natürlich bei Charakter,
29:03
ganz anders, aber PK lässt sich ja sozusagen auch nicht in sein Blatt gucken und die Entscheidung am Ende abnehmen. Weil sie gesagt, hat einen ganz anderen Stil,
29:11
Aber er hat sozusagen auch so seinen eigenen Kopf und bei Janeway ist das halt auch so. Und ähm vor allem auch diese gewisse dickköpfigkeit, ne? Also gewissen,
29:19
ich sag mal so äh äh Umständen zum Trotz trotzdem sich halt in einer bestimmten Weise zu entscheiden, ne? Weil ich sage mal, die meisten Leute würden halt jetzt, wenn so ein Borkshifter wäre,
29:28
nicht sagen, oh ha, gut, dass wir mal mit dem Leben davon gekommen sind,
29:32
Erstens würden die da wahrscheinlich nicht noch lange rumsammeln, weil wer weiß, äh wie viele Schiffe in der Nähe sind und da vielleicht nochmal vorbei gucken, um ihre letzten Kumpanen da zu retten oder irgendwelche Technologie
29:42
Nein, sie ist ja sogar jetzt dabei, ähm den Quadranten abzuscannen, um zu schauen,
29:47
ob sie nicht mal so einen kleinen Überfall machen können, ne? Operation Fortnox und das äh sagen wir mal, ist natürlich schon sehr sehr kühn.
29:54
Und ja das ist da finde ich sozusagen so ein gewisser Vergleich, dass einfach vielleicht ist es so ein Captains Ding auch, ne? Die haben einfach einen sehr,
30:03
egomanische Grundeinstellung, ne? Die machen einfach ne und letztlich ist irgendwie auch klar, die müssen halt Entscheidungen treffen. Das heißt, die können jetzt nicht immer nur sagen, ja, liebes Team,
30:13
Was würdet ihr denn so sagen? Ja na gut, machen wir aber mehr als Entscheid sagen die äh ne, die hauen halt auf den Tisch und machen dann ihr Ding.
30:21  Nils
Das gibt's nur bei Riker. Nee, also man darf natürlich nicht vergessen, also alles was du gesagt hast, ist richtig und man darf ja auch nicht vergessen, das ist hier nicht das erste Mal, also für Arne schon.
30:30
Aber halt nicht für den.
30:33
Denjenigen, der gerade dabei ist, äh Star Treck Wolter zu gucken. Bei mir ist das auch ganz weit hinten und ich habe mir einfach nur gesagt, die Folge, die
30:40
oder Doppelfolge. Ich behaupte nicht, dass ich das beste Wissen hatte. Ich hätte auch ja, Frank ist unser hier. Unser Volter-Experte. Aber wir haben die Volt ja
30:49
ja schon mit dem Bord interagieren, sehen müssen, weil sonst wäre Seven nicht da. Und das war auch nicht immer nur freundlich.
30:55  Arne
Yes, ist in jeder Folge so, also hier ist Skorpion, die habe ich gesehen jetzt, die Folge hier mit dem und jetzt diese Folge offensichtlich gibt's Voltaire immer nur mit den Bork.
31:03  Nils
Das wird immer mehr, das stimmt. Ja klar, man hat sich auch gut verkauft
31:07
aber dann ist natürlich irgendwann so dieses Ding ähm wenn man sich bedenkt, ja die treffen immer wieder aufeinander, mal irgendwie auch zu in Zusammenarbeit gegen die SPCS acht vier sieben zwei, die wirst du noch kennenlernen, ganz, ganz nette Zeitgenossen.
31:21  Arne
Die habe ich kennengelernt. Ja, die Inskorpionen sind, die spielen die eine Rolle.
31:25  Nils
Sehr gut. Dann kennst du die schon. Also wir es macht Sinn, aber sie ist da schon über die Zeit und sie sind dann ja schon irgendwie so vier, fünf Jahre,
31:33
Am Delta Quadranten, dann war, weiß ich nicht
31:36
entweder war dann ja auch schon das Jahr Hölle da oder das kommt noch, ich weiß gar nicht so ganz genau, wann dieses Jahr ist. Also die sind lange da und das ist halt man wiegt halt ab, was man so machen kann und will und ob das alles mit den Statuten
31:50
Der Föderation übereinstimmt, weiß ich nicht.
31:51  Arne
Weißt du mal, äh nichts, wir haben die mal zusammengeguckt, die Folge, ein Jahr, Hölle, erinnerst du dich? Da haben wir in deinem Zimmer gesessen und haben mit Autos und Klötzen bespielt, das war ziemlich geil. Ist schon eine Weile her, glaube ich.
32:00  Nils
Boah ey.
32:04  Frank
Habt ihr noch Bilder?
32:05  Arne
Nee, damals gab's doch keine Geräte, die Bilder machen. Ähm.
32:08  Nils
Es gab bestimmt, aber die hätte man.
32:09  Arne
Nochmal zurück. Habe ich hier noch ein paar andere Fragen, weil ich da einfach nicht nicht drin bin.
32:11  Frank
Wann war das? Achtzehnhundertfünfzig oder wie.
32:15  Arne
Diese Option, das seven of nein tatsächlich zu den Balk zurückgeht. Hat die beim Gucken dieser Folge jemand für realistisch gehalten? Also jetzt einer von den Zuschauern, die das damals äh geguckt haben oder war das einfach völlig ard of Scope und und äh seven of nine war sowas von Teil der Volt, ja, dass das äh entweder stirbt sie oder sie kommt zurück.
32:33  Nils
Also zweitausendzwanzig eine UH, eine. Ich kann's dir nicht sagen. Also ich habe damals.
32:41
Neunzehnhundertneunundneunzig, habe übrigens immer nachgeguckt tatsächlich. Ähm also die Folge ist im Februar in Amerika rausgekommen und tatsächlich ähm für damalige Zeiten unheimlich schnell im Dezember schon in Deutschland
32:51
die Liefer in Primetime bei Sat.1 und die habe ich mit meinem Vater zusammengeguckt. Und ähm,
32:59
Ich glaube auch damals nicht, wo man gesagt hat, hallo, die holen noch nicht da diese hübsche, junge Frau, um sie dann wieder in diese hässlichen Bockklamotten zu stecken. Das machen die nicht.
33:09
Ich glaube so schlau war ich vor allen Dingen steht sie ja auch im Mancast.
33:13  Frank
War ja auch anderthalb Staffeln schon da, ne? Also sie ist ja äh Staffel vier, Folge eins.
33:18
Dazugekommen und wir sind jetzt halt Folge fünfzehn Staffel äh äh fünf,
33:24
Also sagen wir mal, wenn das jetzt Folge sechsundzwanzig von Staffel fünf wäre, ja, dann hätte ich mir auf jeden Fall Gedanken gemacht. Aber jetzt so in der Mitte von einer Staffel einen Hauptcharakter sozusagen loswerden. Ich meine, klar unmöglich ist es nicht gewesen, aber ähm ich ich
33:38
glaube, ich hab's tatsächlich auch nicht wirklich gedacht damals.
33:41  Arne
Also wir haben ja mit Metaschaja, haben.
33:43  Frank
Erinnern, also es kann sogar ja, das ist wahr.
33:47  Arne
So und sie haben ja auch in dieser Serie schon jetzt Cass einfach ersetzt irgendwann. So, weil dann war's durch und dann mussten sie irgendwen anders herholen. Ähm,
33:56
Also offensichtlich ist es nicht unüblich, Charaktere einfach mal draufgehen zu lassen oder auszutauschen. Deswegen ähm ich kann's halt nicht einschätzen.
34:05  Nils
Also ich wie gesagt, das heißt es wieder, ich bin alterweiser Mann, was ja stimmt, aber nicht halt vom Kopf her, aber damals war ich, ich rechne mal kurz hoch, siebzehn. Und ich habe da schon vor zwei Wochen gesagt,
34:19
Sevenwald oder.
34:21
Ich weiß es nicht mehr. Also über Seven gesprochen haben,
34:24
Das ist eine hübsche, junge Frau gewesen. Ich bin siebzehn gewesen. Und das wäre einfach in meinem Kopf nicht da gewesen, dass sie sagen, okay, sie bringen diese hübsche junge Frau da und die ich gerne angucken möchte, die können sie mir nicht wegnehmen. Und das mal ein.
34:37
Hauptcharakter geht, das haben wir in TNG auch gesehen, aber dann war das so jemand, wo alle dachten, oh Gott sei Dank ist Whisley weg. Und ähm und und das.
34:46  Frank
Tascha, ja, fand ich sehr schade, muss ich.
34:48  Nils
Da hast du Recht, hast du Recht, aber das ist bei mir auch erst später gekommen, war aber auch so, würde ich so weg und dann war der Typ mit dem Knubbelkopf da. Sieben Staffeln lang, weil Tascha ist, glaube ich, in Folge dreizehn oder.
34:57  Frank
Typ mit dem.
34:58  Nils
Zwanzig weggehen. Da hatte man sich noch gar nicht so richtig an sie gewöhnt. Also das war mir auch jetzt also damals, wie gesagt, siebzehn.
35:06
Noch nicht so ganz klar, dass ähm so Gang of Thrones mäßig äh in der ersten Staffel die Hauptfigur getötet wird.
35:15  Frank
Ja, das ist auch bitter äh diese ganze Serie ist auf das, das ist ja auch das, was den Kick irgendwie ausmacht auch, ne. Das sieht er ja wirklich permanent. Na ja.
35:23  Arne
Bist du bei Game of Thrones, die Serie, die dich pausenlos so richtig tief in den ähm ja äh ich mochte die nicht, ich habe da irgendwann aufgehört mit.
35:33  Nils
Ich hab in der zweiten Staffel aufgehört.
35:35  Frank
Echt? Ich habe sie alle geguckt tatsächlich.
35:36  Nils
Ja. Lasst uns.
35:37  Arne
Es gibt ja Leute, die mögen so richtig gerne vom na ja.
35:43  Nils
Ja. Ähm ja Bock. Ich will eigentlich zu den Borker, wir müssen mal so ein paar Sach.
35:49  Arne
Oh, warte mal, ich ich muss nochmal eben zurück, du hast ja jetzt Wrestling schon angesprochen, weil da gibt's ja hier diesen Pseudo-Westly auch in dieser Folge. Nämlich das junge Mädchen.
35:58
Und ich mein nicht Annika Hansen, also wir haben ja sich hier zwei zwei Handelsstränge, nämlich einmal den von den jungen, von den jungen Seven und dann von der alten Seven.
36:05
Und in der alten Seven Version, da gibt's ja dieses junge Mädchen, du hast vorhin den Namen genannt, ich weiß den grad nicht.
36:11
Die dann nicht nur irgendwie hier in dem Traum von äh von Seven auftaucht oder oder was auch immer das ist, wo sie dann
36:19
plötzlich dann Implantat im Gesicht hat und äh dann ist es aber plötzlich doch kein Traum oder so,
36:25
und sondern sie geht dann später auch zu Kevin Januy und sagt hier, weißt du was, wie, ich habe ich, ich bin alleine eine richtig super Held, ich habe hier ein Engineering eine Weile rumgehangen und an der Wand rumgesessen
36:35
Und deswegen kenne ich jetzt diesen total tollen Trick. Wir können ja beim Mandy Fleck dat dich ein bisschen Energie abzapfen und dann können wir die wiederholen so, weißt du?
36:42
Und dann sagt Jay ja nice, aber nope. Aber was mich dann wundert, ist, dass Janeway dann hingeht und sagt, ja, pass mal auf, hier, ich habe ja diese,
36:51
diese Übertragungsmethode gefunden und die Bork haben jetzt hier mit Seven geredet und bevor das irgendwer anders auf diesem Schiff erfährt, weiß ney. Darüber Bescheid,
37:02
Äh das ist doch schon extrem Westly oder nicht.
37:06  Nils
Ja, sie ist halt so ein, äh man muss halt wieder ein Kind reinbringen und deswegen hat man ein Kind, dass extrem schnell wächst gebaut, Naomi, weil die ist ja ich glaube zwei Tage oder drei Tage nachdem sie im Delta-Quadrat angekommen ist, geboren.
37:19
Ähm also da darf man auch nicht mehr nachgucken, wieso die Zeiten sind, weil die ist halt menschlich und halb poliert. Ich weiß es nicht mehr, keine Ahnung.
37:27  Arne
Spielt also häufiger eine Rolle in dieser Serie.
37:29  Nils
Ja
37:31  Frank
Ja, absolut, ja.
37:32  Nils
Ja ist halt auch.
37:33  Frank
Deshalb.
37:34  Arne
Westlied voll und durch.
37:36  Frank
Halb menschlich und halb äh ich weiß es auch nicht mehr. Also das ist irgendwie schwer auszusprechen.
37:43  Arne
Trocken.
37:44  Nils
Nein, dass ihre Mutti es irgendwie ähm ich glaube die ist äh ähm die die Mutter spielt glaube ich keine großartige Rolle, die hat einen Namen, ich weiß gar nicht, ob die auch häufig gezeigt wird.
37:55  Frank
Na ja.
37:56  Nils
Die läuft glaube ich in in Engineering rum, aber was? Ja, ist halt so. Hallo, wir haben auch ein Kind an Bord. Hat mit Wesle eher so gut.
38:04  Frank
Also ich finde schon, dass der Unterschied zu Wrestling massiv ist, also Wrestly ist ja wirklich so ein geborener, unsympath, wie ein Nomi Whiteman ist einfach echt ganz süß und äh füllt für mich eigentlich eine ganz angenehme Rolle aus und,
38:17
einmal sich auch mal Gedanken macht, okay, das kann man natürlich so Wesley-Ash.
38:22
Interpretieren, aber auch an der Stelle ist das ja viel weniger.
38:28
Neunmal klug als als als Wrestly immer daherkommt und,
38:34
Also ich finde sie eigentlich immer ganz ganz niedlich und sie ist ja sozusagen auch der ähm,
38:39
ich finde es ganz ganz interessante Konstruktion, weil äh wir sehen ja in dieser Folge auch deswegen finde ich es auch gut, dass wir die mal ausgewählt haben, gerade auch das Thema Naovi kann man dadurch ganz gut, finde ich, ab
38:49
abhandeln. Also was ja so Anni, Annika sehen wir ja selber auch in den Rückblenden ist ja selber als klein, also nein,
38:55
als relativ kleines Mädchen im äh assimiliert worden und hat ja quasi äh wenn man so möchte,
39:02
ganze Adoliszenz und auch ein Teil großen, also einen größeren Teil ihres Erwachsenen Daseins als Drohne verbracht und hat also eigentlich diesen diesen Entwicklungsweg eigentlich gar nicht gemacht, ne? Gleichzeitig sind hier natürlich auch viele Kompetenzen,
39:15
zugewachsen und sie hat auch Fähigkeiten, die Menschen gar nicht erreichen können wegen ihres Borkseins, ne? Und dadurch hat sie sozusagen so eine auf der einen Seite so eine relativ naive.
39:24
Kindliche Art noch, ne? Und gepaart mit ihm sehr etwas Fähigkeiten und natürlich auch Charakterzügen, die,
39:30
auch erwachsen sind und deswegen finde ich gerade die Interaktion mit einer Revidement immer ganz witzig, weil auf der einen Seite ist sie natürlich überlegen und dass auch die Erwachsene, aber No you white man ist trotzdem auf eine gewisse Art und Weise für sie so einen Kanal,
39:43
sozusagen diesen diese verlorene Zeit so ein bisschen da wieder anzuknüpfen manchmal und äh ihre Menschlichkeit quasi auch zu üben
39:50
ja, das finde ich schon auf jeden Fall besser als also wie gesagt, ich fand damals tatsächlich Wrestly jetzt, ich selber klein war ja oder Jünger, war auch cool, genervt hat er mich eigentlich erst später und das äh geht mir bei nicht so.
40:02  Arne
Der hat halt so ein geiles Grau an. Ja und nicht so ein schwarz.
40:04  Nils
Es ist ganz spannend, also bei Nomi. Ich fand's einfach nur nervig
40:11
Und das hat sich auch nicht geändert. Also sie ich verstehe was du sagst, ich finde diese Interaktion total cool, also mit dem mit diesem fragenden Kind auch aus den gleichen Gründen, die du gesagt hast, weil sie ja, also Zettel hat ja keine.
40:23
Kann die Teenagerzeit keine wirkliche Jugend gehabt. Ähm das macht Sinn, aber ich mochte halt die Art und Weise der Schauspielerin, ich ähm kennt, kann gut gegen US Leben, fand ich früher,
40:35
total nervig und inzwischen sage ich mir, schade,
40:38
Der ist in der vierten Staffel ausgestiegen, das hat er bereut und ich glaube, aus der Figur hätte man noch viel machen können, weil der ist am Anfang einfach nur richtig bescheiden geschrieben worden und nervig,
40:47
In dem Moment, wo er wirklich die Kommandouniform anhatte, also wo er zum richtigen Fenrich, nicht nur inhalber geworden ist, sondern die richtige Start-up die Uniform, man hatte den Pin am am Revere hatte, da hatte eine geile Figur draus werden können.
41:03
Schade. Aber wie gesagt.
41:04  Arne
Und dabei war er ja schon kommissarischer Cap der Enterpri.
41:07  Nils
In der zweiten Folge.
41:09  Arne
Ja, ich finde hier die, die ähm die Ähnlichkeit zwischen Nayomi, Wildman und ähm seven of nein als Anika in ihrer Jugend ähm Jugend ist Quatsch. Die soll ja vier sein angeblich das Kind.
41:23
Glaube ich, erheblich älter als vier. So, ich habe jetzt gerade kürzlich ein vierjähriges Kind,
41:27
also vier ist das Mittel da nicht, die ist fünf, sechs mindestens. Also ähm.
41:33  Nils
Zu den zu den Zeiten da da kommen wir kommen wir gleich nochmal zu, wo wir so ein bisschen mal mit Jahreszahlen und so hüpfen mus.
41:41  Frank
Ja, ich würde auch sagen, wir haben jetzt ziemlich viel so drauf losgeredet, also ich würde einfach sagen
41:45
OK ich sag mal so diesen Bereich bis.
41:53
Bis in die Planung des äh dieser Operation rein, müssen wir, glaube ich, jetzt auch nicht äh chronologisch durchgehen. Also äh das haben wir ja jetzt quasi auch so ein bisschen schon äh ähm besprochen. Du hast es eh schon beschrieben und wir haben ja quasi jetzt diese
42:06
diese Planung, wo jetzt also eben geübt wird, diesen Überfall zu machen. Ähm sie haben da im Grunde genommen zeitlich ist es immer so ein bisschen knapp,
42:13
und dann gibt's ja diese Kommunikation des Kollektivs mit Seven, das hat wurde ja auch schon benannt,
42:20
Und ähm jetzt ist es quasi so, dass sich da äh Janeway kriegt auch irgendwie Wind von mit, dass das Seven nicht so richtig konzentriert ist, wie sie dann erstmal quasi zurücklassen
42:29
Auftrag und bittet sie, aber
42:33
sie jetzt eben doch dafür einzusetzen, weil die Voir eben ihr neues Kollektiv wäre und sie möchte quasi ähm im Zweifel auch ähm,
42:42
würde sich auch für die, für die Royal sozusagen opfern, wenn es hart auf hart kommt und wir wissen natürlich jetzt schon, wir als äh Zuschauer
42:49
mit dem allwissenden Blick, äh dass sie das im Grunde tut, weil sie mehr oder weniger gesagt bekommen hat, hey du kommst jetzt mal ins Kollektiv zurück, weil sonst äh assimilier mir nämlich deine Crew. Ähm.
42:59  Nils
Ich, das war jetzt sehr schnell sehr viel, so ein, zwei Sachen bin ich zwischendurch nochmal sagen, wie ich ganz spannend fand. Ähm schade, dass der Doktor zu wenig da ist, weil er, ich fand den niedlich im Frachtraum, aber da können wir wirklich drüber hinweggehen.
43:10  Arne
Hier guck mal, das ist eine andere. Bewegt sich alles. Es ist total praktisch. Das.
43:15  Nils
Ich die mit den meisten Figuren beim Beutel konnte ich einfach und kann ich auch heute bis heute nicht connecten, der Doktor ist Gold, der ist wie ge, der ist wie Garak, in dir ist nein, das ist einfach.
43:24  Frank
Für mich auch ja.
43:25  Nils
Ähm.
43:27
Diese diese ähm Vorstellungsszene von äh von dem heißt äh von Janew, da muss ich so ein bisschen äh an an äh wie es denn die Folge die fünfte Folge von Star Trec Picara, das wollte ich wissen.
43:41
Startups City Rec denken, also wo dieser ähm
43:45
dieser dieser heißt, äh, mit PK, geplant war, es ist nicht zwar so schön ineinander geschnitten, aber das war auch sehr schnell erzählt, was sie sich vorstellt, ist noch immer so ein bisschen der Cowboy Janway gewesen. Super
43:56
ganz toll, ähm, funktioniert. Seven geht mental immer weiter runter, hast du auch gerade nochmal schnell gesagt, fein. Ähm,
44:04
ich muss bei den Hänselns mal eingreifen. Da können wir nicht.
44:07  Arne
Rosso und der Paul Bettern, die auf dem Schiff, dass da die die Bark verfolgt, ne? Mh.
44:12  Nils
Ja. Also.
44:16
Ich finde das ja total geil. Wir haben, ich weiß nicht, das haben wir nicht besprochen, aber wir haben bestimmt schon mal drüber gesprochen, in der Folge Qeneration. Macht,
44:28
dieses allmächtige Wesen Kuh, von dem haben wir schon mal gehört. Der macht so ein ganz cooles Ding, der macht da mal wieder Schlips
44:37
und dann war die Enterprise irgendwo am A Punkt Punkt Punkt der Heide und da war ein ganz äh bilder Bockhubus
44:44
Jetzt habe ich lang genug äh geguckt und geredet und habe dann meine Unterlagen gefunden. Das war im Jahre zweitausenddreihundertfünfundsechzig.
44:52  Arne
Wird sein, meinst du.
44:53  Nils
Entschuldigung wird gewesen, haben wollen sein.
44:58
BER.
44:59  Frank
Für gewesen haben würde.
45:02  Nils
Für liebe Zuhörer des Jahres zweitausenddreihundertneunundneunzig. Wir sind im Jahr, wo der Berliner Flughafen eröffnet worden ist. Hey.
45:13
Also zweitausenddreihundertfünfundsechzig da hat man uns erzählt das sind die Bock,
45:18
Bitteschön. Viel Spaß. Die werden mal der richtig böse böse Gegner. Wurden sie auch, hat Spaß gemacht, sprechen wir gleich drüber. Jetzt erzählt man uns in,
45:27
Hier pass mal auf, da sind die Hansens. Die haben lange, lange, lange irgendein Rat bei der Föderation genervt und jetzt dürfen die hinter dem Burgherr huscheln. Kriegen ein Schiff,
45:38
Schnappen sich ihre Tochter, also die beiden Hensens, die beiden Hanseln, Mami und Papi schnappen sich ihre.
45:44  Arne
Vierjährige Tochter wird gesagt.
45:45  Nils
Vier bis sechs ihre Tochter. Und sagen, ja wir fliegen nochmal hinterher und ne, das passt schon.
45:52
Das erstmal so hingestellt, wo ich sage, wie irre muss man sein? Aber es wird ja auch erzählt, es gibt nur ein Gerüchte, um so ein Typ. Okay.
46:00
Damit versuchen sie rumzugehen. Aber viel besser ist einfach das Jahr, also zweitausenddreihundertsechsundfünfzig. Das heißt, neun Jahre Vopi K.
46:11
Okay, jetzt könnte man noch sagen, bestimmt hat man da den Discovery Move gemacht und nachdem ähm die USS Raven dann dem Borkschiff hinter äh durch den Transportkanal Delta Quadranten gebracht hat, ähm müsste man eigentlich den,
46:26
des Schweigens bringen, aber wenn man das wirklich machen würde, also so richtig Gerüchte kann das ja auch nicht sein. Denn da habe ich das ja jetzt nicht mehr rausgesucht, das ist zu Zeiten der EU ist es Enterprise NCC siebt und als B gewesen, gab es L-Orianer.
46:41
Und deren Heimatplanet ist äh zu dem Zeitpunkt eigentlich schon simuliert worden. Also hätte das dann wiederum im Jahr zweitausenddreihundertsechsundfünfzig kein Gerücht mehr sein dürfen.
46:52
Also na ja die Erklärung ist so ein bisschen.
46:56
Also wir, es ist so ein bisschen na ja, die TNG Fans gucken das bestimmt nicht mehr. Ähm Generations gab's zwar schon, das vergessen wir jetzt einfach mal. Ähm lass dich jetzt nochmal so stehen, aber.
47:10
Ich bin jetzt ja auch Papa, ne? Wie irre muss man sein, sein Kind mitzunehmen,
47:16
Und also die müssen ja ein grobes Bild von den Bork haben, sonst würdest du würdest du noch nicht irgendwie da dem Exorat da so lange im Ohr hängen, dass man sagt, hey, wir holen da hinterher. Man muss doch grob wissen, dass die gefährlich sind oder nicht.
47:29
Also nee. Hatte ich Probleme mit.
47:33  Frank
Jeden Fall, ich genau, ich.
47:36
Ich fand da die Darstellung dessen, was jetzt angeblich über die Bork gewusst wurde oder nicht, auch ein bisschen seltsam, aber
47:44
Ah, ich kann mir das einfach nur dadurch erklären, dass man dass man vielleicht noch ein bisschen davon ausgegangen war, dass die bisherigen ähm.
47:52
Counters, die sind net, also die bisherigen Begegnungen sind ja immer nur mit bestimmten Bork gewesen.
47:56
Ne? Und ähm ob die jetzt tatsächlich für alle Borks sprechen. Mein klar, sie sagen dann, hey, wie sind die Bork? Wir asimieren euch, Widerstand ist zwecklos, Plane, okay. Aber ist das jetzt immer der Kobus und.
48:08
Oder ist spricht jeweils ein Koros oder oder ne? Also ich ich kann mir so ein bisschen vorstellen, es geht einfach darum, da Licht ins Dunkel zu bringen und,
48:17
Ich ich gebe dir, ich gebe dir aber auf jeden Fall in dem Punkt Recht, dass ähm man das hättet ein bisschen ausgeglichener darstellen können, ne? Dass man halt sagt, das ist schon eine
48:24
'ne Highsteak Operation, das ist also mega riskant und so, ne? Und äh
48:29
man hätte sie vielleicht dadurch ein bisschen verrückter noch darstellen müssen oder oder vielleicht mal umgekehrt formuliert, ne? Vielleicht haben sie es extra so gemacht, damit es halbwegs noch glaubhaft ist, ne, weil sonst äh würden sie ja als wirklich mega un äh äh verantwortlich durchgehen, ne? Also
48:44
Na ja.
48:45  Nils
Aber das hätte mir dann wieder also von der Logik her ein bisschen mehr gepasst. Also ich meine, ich kann verstehen, warum man das sich zusammenbiegen musste, damit das vom Alltag von Set Mord nein passt, weil sonst hätte irgendwie keine Ahnung. Ich weiß nicht, ob es jetzt einfach die Zeiten anders, ich weiß es nicht, keine Ahnung,
49:00
ich fand's halt nur, ich, wie gesagt, als Papa, finde ich es unverantwortlich und ähm ja.
49:04  Frank
Absolut nachvollziehbar.
49:05  Arne
Es ist doch auch so, dass die ähm quasi, also in der Folge wird gesagt, da sagt sie zu ihm, irgendwann, wir haben sämtliche Brücken hinter uns äh abgebrochen. Wir können nicht mehr zurück. Und die Daten, die sie gesammelt haben
49:18
die haben hinterher die Bork. Also möglicherweise sind die einfach so eine Enklave und abgeschnitten von den Board komplett assimuliert worden und also das wissen wir ja,
49:28
niemand hat davon je wieder erfahren
49:30
So, die haben sich, also das war keine offizielle Mission, sondern die sind einfach losgeflogen und haben gesagt, geil, wir gucken mal. Und dann sind sie halt verschwunden.
49:39  Nils
Ich habe jetzt meine Unterlagen weggeschmissen, aber da war das war, das war irgendein Rat, den der den der die Erlaubnis gegeben hat, also irgendein Exo.
49:48  Arne
Ja, aber sie durften ja nicht durch die neutrale Zone fliegen, was gesagt wird in dieser Folge und das haben sie trotzdem gemacht, also sie sind einfach verschwunden. Das heißt, sie wussten vielleicht, was von Herrn Borg, aber sie waren so die Einzigen und alle Daten, die sie hatten, haben sie mitgenommen. Also.
50:01  Nils
Dann ist vielleicht doch so ein bisschen das Trope, so ja, macht mal was ihr wollt, habt ihr ein paar Forschungsgelder, verzieht euch. Und nachdem sie halt die Regeln gebrochen haben, okay, wir machen das so wie mit dem Schiff, dass wir damals nicht mehr kennen, das weg war mit diesem komischen Pilzantrieb, sprechen wir nicht mehr drüber.
50:16
Damit bin ich vor allem. OK in Ordnung. Ähm,
50:21
Nein, also wir, das macht ja Sinn, ähm dass man da sich was zusammenreihen muss, denn wir wollen ja die Bork immer mehr bringen, denn äh in Star Track der.
50:29
Ähm der erste Kontakt waren die ja unheimlich erfolgreich, deswegen hat man sie auch in Volter gebracht. Und da können wir wieder einen richtig schönen Schwung bringen. Du hast ja gesagt, ja, wer hat der heißt, wird geübt und das ist alles gar nicht so toll und äh Sevens.
50:44
Ja kognitive Fähigkeiten,
50:48
Sind nicht so ganz oben auf und das endet halt damit, dass ihr auf dem, in dem Frachtraum sind Stimmen hört.
50:54
Ich habe mir jetzt nicht nochmal die Originalstimme angeguckt, äh beziehungsweise angehört ähm
50:59
aus der ersten Kontakt, aber im Deutschen ist die Stimme natürlich wiedererkannt worden, finde ich. Also das war
51:06
die Borkkönigin, die wir aus Star Track der erste Kontakt gehört haben. Also wussten wir da schon oben beziehungsweise zu sehen, da kommt die Königin wieder. Da kommt die Königin wieder. Und das fand ich ähm
51:21
Ja, ne? Wir müssen neben dem
51:24
Standard, Bork, dem wir auf dem Board haben, wo wir doch die Königin wieder bringen, weil die in dem Film ja auch so wunderbar funktioniert hat.
51:31  Frank
Und das finde ich auch starke Kontinuität, deswegen ist es einfach so, dass das
51:35
was für mich Star Trek halt symbolisiert. Da gehören einfach so äh Dias Nine, Voiager und äh TNG einfach sehr, sehr eng und,
51:43
so gut zusammen. Äh die sind halt einfach inhaltlich sehr gut verzahnt, ne? Weil in TNG gibt es auch Referenzen zu den
51:50
zu den zu den Ferengi, zu den Bajuranern, zu den Calasianern und die gibt's natürlich bei dir's Nein
51:56
viel, viel stärker beleuchtet. Da gibt's dann natürlich auch noch ein paar andere Sachen, damit das schießt mich tot. Und bei äh und bei haben wir halt den ganz schweren großen äh Borkschwerpunkt, die wir halt in
52:07
auch schon gesehen haben. Also ich finde, dadurch ne und das das ist halt das äh
52:12
was ich da, also was mir generell einfach sehr gut gefällt im Gegensatz zu bestimmten anderen Serien, über die wir jetzt auch nicht reden.
52:18  Nils
Was ganz witzig ist.
52:21
Was sie uns nicht erklärt haben, aber auch nicht erklären müssen, denn zweitausenddreihundertdreiundsiebzig wird ja an Bord der Enterprise durch Data die Borkkönigin zerstört werden.
52:33
Und das hier spielt zwei Jahre später zweitausenddreihundertfünfundsiebzig. Aber da die zum Zeitpunkt von der erste Kontakt ja schon
52:42
Bye bye im Delta Connect war müssen sie es nicht erklären warum da plötzlich eine neue Baukündigung ist, weil
52:49
Wie gesagt, die anderen wissen ja nicht, dass die kaputt ist, sondern es wird uns einfach gesagt, Punkt akzeptiert ist und das finde ich auch ganz spannend,
52:56
Da kann sein, man sich natürlich jetzt Gedanken machen, wie kann das funktionieren, weil ich habe das doch gesehen im Kino. Vor ein paar Jahren.
53:03
Ähm ja, aber es hat eigentlich wunderbar funktioniert, dass ihr plötzlich wieder eine Königin steht. Die übrigens nicht die Borkkönigin ist, die wir im Film gesehen haben. Alice Cree war nicht Valibil, die konnte nicht.
53:18
Man Susanne.
53:18  Arne
Schade, aber ich finde, sie spielt die Rolle hier auch sehr, sehr, sehr ähnlich.
53:22  Nils
Ja, ich meine, das ist ja auch einfach, weil sie hat exakt die gleichen Klamotten anbekommen.
53:26  Arne
Und die gleiche Schmierfrisur und die gleiche grünliche.
53:27  Frank
Ich meine, ich finde sie auch, ich finde, ich finde das an der Stelle.
53:31  Nils
Nee nee ich meine es ist wirklich exakt das gleiche Kostüm.
53:33  Arne
Ah okay.
53:35  Nils
In die falsch gleiche Zeit, es ist dasselbe Kostüm.
53:37  Frank
Mhm. Mhm.
53:38  Nils
Im Kopf ein bisschen verändert, paar Kleinigkeiten, aber in dem Suite hat Allace Creek gesteckt.
53:44
Ja. Wie ihr seht, also ich finde, die macht das gut. Die macht das gut. Weil sie den auftaucht, dann später natürlich. Super Auftritt, gut gemacht. Da fällt mir gerade ein. Ich glaube, die haben ein Emmi für die Folge für die Visual Effects bekommen. Arne möchte was sagen.
53:58  Arne
Nee, aber Frank.
54:01  Frank
Ach so, äh ja, also ich ähm ich ich finde das auch,
54:05
vom Ding her relativ nachvollziehbar, weil ich meine, das ist das ist beides eben einfach Spezies, eins, zwei, fünf, keine Ahnung, vielleicht sind die einfach dafür geeignet, dass man sie in der äh oben irgendwie absägt und dann immer mit,
54:16
ähm äh zum äh äh zum Cyborg Body verbinden kann. Wahrscheinlich sind die ja besonders
54:22
zu geeignet, ne? Und haben diese flexible Wirbelsäule, wahrscheinlich ist das der Grund und äh die haben dann natürlich mussten sie dann einfach eine neue nominieren, ne? Also die haben da halt ein paar auf Lager und als dann die eine quasi platt gemacht wurde, haben sie da quasi eine neue von der Stange genommen. Also so
54:37
mir das vor.
54:38  Arne
Aber das ist doch zeitlich jetzt vor der Starttrack äh vor dem Star Treck Film und das ist doch die gleiche Bockkönigin. Oder gibt's da tatsächlich mehrere von oder.
54:47  Nils
Was ist ne diese Folge Dark Frontschier spielt zwei Jahre Nacht nach Startrack der erste Kontakt.
54:56
Ja, das ist ja das, was sie sagte. Wir haben rein zeitlich im Star Track Universum, haben wir erst Star Track acht zweitausenddreihundertdreiundsiebzig,
55:04
Vorkündigung wird von Data getötet. Zwei Jahre später, zweitausenddreihundertfünfundsiebzig taucht,
55:12
Die Borkkönigin in Sam of Nines Kopf auf und wir sehen sie denn ja auch als ähm sozusagen Big Reviel am Ende der ersten Folge. Okay, um deine Verwirrung, die ich wunderbar sehen kann, ähm ich muss mal ganz schnell einen Screenshot mach.
55:27  Arne
Aber Moment, Moment, Moment,
55:29
Moment mal. Moment mal. Wenn hier zweitausendsiebenhundertdreiundzwanzig oder was du gesagt hast, zweitausenddreihundertdreiundsiebzig.
55:38
Wo Starpreg acht spielt. Da geht doch PK in seinen Ready Room und redet mit Apple Jane Way.
55:47  Nils
Nein, das tut er nicht. Das tut er zweitausenddreihundertneunundsiebzig. Da schickt Admiral Janeway PK ähm in den Bio Brios Patch,
55:59
und dort soll er sich äh nee Quatsch von Bride Pitch Cut. Er soll nach Romo los fliegen.
56:07  Frank
Ja, also ich sag mal hier so auf dem also auf auf.
56:10  Nils
Also das ist erste Nimmassis.
56:12  Frank
Steht es auf jeden Fall auch so, dass die Königin, die in Voirger quasi ähm aktiv ist, die wird,
56:18
nach dem Missglückten versucht die Erde im Jahr zweitausenddreihundertdreiundsiebzig zu assimilieren, wird diese aktiviert,
56:26
und es ist dann quasi der der Avatar der Königin. Also die Königin ist sozusagen eigentlich sogar außerkörperlich
56:34
also so wie ich das hier verstehe und hat halt ein Avatar und der Avatar wird eben einmal getötet äh von von Data und später auch nochmal von Edmüll, Janeway im Jahr zweitausenddreihundertachtundsiebzig, als sie dann quasi äh.
56:49
In diesem genau.
56:50  Nils
Ist, ich weiß gar nicht mehr, ob das irgendwann nochmal.
56:53  Frank
Neurolytischer Lerega und so.
56:54  Nils
Ja, ich weiß gar nicht mehr, ob das nochmal erklärt wird oder ob das eine halbwegs B-Kanon äh angenommene äh und für richtig erachtete Fantheorie ist.
57:06
Die Königin ist eigentlich nur ein Programm, das aktiviert wird, wenn die Borg als Kollektiv können wir sprechen, das reicht denen ja auch,
57:15
Aber wenn sie eine Personeninkarnation brauchen.
57:20
Denn wird dieses Programm aktiviert und dann kann da sozusagen eine Figur als ähm,
57:27
überhaupt sein, aber irgendwie ist dieses Programm auch drin, das ist natürlich ein bisschen schwierig, weil wir haben sie kennengelernt, aber nichtsdestotrotz wird uns ein Star Trec acht ja gesagt, sie war ja auch schon da. Also irgendwie wird dieses Programm da schon aktiv sein. Es gib
57:39
ja, ich glaube, das habe ich schon von mir im Jahr mal gesagt, es gab dann ein Dreiteiler, das die Gästinie-Reihe,
57:46
verlinkt das auch einfach nochmal. Ähm, da ist ein B-Kanon, ne? Aber also,
57:52
die Bücher, aber da wird ganz nett ähm mit einem Raumschiff der NX-Klasse erklärt, wo die Bork und auch die Borkönigen herkommen. Finde ich eine ganz schöne Idee eigentlich
58:03
und da erklärt sich auch, warum ist da eine Hauptfigur gibt, die dann irgendwann im Kollektiv untergehen kann, aber wieder auftauchen kann.
58:11  Frank
Erkläre doch mal.
58:12  Nils
Ich soll das kurz erklären? Ja. Ich soll das Buch spoilen?
58:17  Frank
Na gut dann nicht.
58:18  Nils
Nee, nee, das möchte ich, also es sind halt drei Bücher. Ähm ich habe das, habe die inzwischen, glaube ich, drei oder vier Mal gekauft, also die sind echt gut. Ich glaube, äh die drei Bücher hat Ahnen noch immer rumstehen, kann das sein, dass du Bilder noch rumstehen hast,
58:31
zeigt sie gerade. Ja, Arne hat die immer noch, das macht nichts. Ich habe die Jubiläumsausgabe gebunden in Silber total toll. Ich hole mir die irgendwann anders mal,
58:39
oder wie auch immer, kriegen aus UN. Also die kann ich echt nur empfehlen. Also wie gesagt, es ist halt nicht offizieller Kanu, macht aber Spaß. Gibt das mal einen Frankbart, aber das nicht gele,
58:48
und wenn du irgendwann mal fertig bist. Also wie gesagt, es gibt da viele Theologien, die in irgendwann auch Sinn geben. Warum das ist, das passt schon. Goodie,
58:58
Also wie gesagt, die Königin ist da und das ist zum Ende der ersten Folge haben wir so wow, total cool. Und ähm.
59:06
Bis dahin haben wir also bis wir sie wirklich sehen. Wir wollen nicht gleich ins Ende gehen, finde ich, sieht man noch unheimlich viel und da wird uns ganz plötzlich ganz, ganz viel Informationen geben
59:15
gezeigt und einfach auch da ja uns ähm,
59:21
Einfach nur hingeschmissen und das irgendwie, aber es wird so cool, wenn einfach dieser Kuhbus, ne, falsch, dieses wäre, ist das, glaube ich, die Seven-Up holt, diese Kugel
59:29
zur Kündigung bringt
59:32
Wir kommen halt in den Unikomplex, das ist dieses riesen Ding, wo ganz viele komische kumartige Dinge oder schweren aneinander gebaut sind, dass diesen,
59:42
Stadt der Burg. Wo ich mich frage, warum brauchen die das? Keine Ahnung, sieht aber cool aus und ähm.
59:53
Das ist einfach ein Bild
59:54
wo man sagt, die haben sich in dem Moment ganz schnell Sachen ausgedacht, die cool aussehen, aber nicht irgendwie auch da wieder, sie werden nicht erklärt, aber sie sind einfach irgendwann da und ich bin beeindruckt gewesen in diesem Fall. Also es hat echt Spaß gemacht, ähm das zu sehen, weil wir einfach
1:00:08
doch merken, okay, die Borg scheinen aus welchen Gründen auch immer mitten im Nirgendwo ihre Stadt aufgebaut zu haben,
1:00:16
ist das effizient, wie sie's gebaut haben, ist das logisch, ist das,
1:00:22
wenig chaotisch, ich weiß es nicht, also ob das dieser Philosophie, die sie eigentlich uns verkaufen wollen, ob das sinnig ist. Ich weiß es nicht. Ich weiß es echt nicht, aber es ist cool.
1:00:33
Ob das sinnig ist, also die Kum ja, scheiß auf Ergodynamik, die funktionieren, sie haben nur noch Power.
1:00:38  Frank
Areodynamik brauchst du ja im Weltall auch nicht. Fährt halt fehlt halt die ARO.
1:00:43  Nils
Ja. Aber ähm halt diese diesen Unikomplex zu sehen. Cool, aber sinnig, glaube ich, von wegen, wir suchen die Perfektion, weiß ich nicht. Weiß ich nicht.
1:00:53  Frank
Ja, keine Ahnung, ja, das stimmt schon.
1:00:56
Ich mein immerhin müssen sie dann nicht immer äh von irgendeinem Planeten da aus dem aus dem ja Vitationsfeld jedes Mal aufsteigen, ne? Insofern macht das jetzt schon Sinn. Also ich habe so ein bisschen auch verstanden als ähm.
1:01:07
Ja, wieso wir es man nennen als bewegte Armee so, ja. Also, dass sie, sie haben sozusagen das stehendes Heer an irgendeiner Stelle,
1:01:13
ist das ja auch gar nicht örtlich stabil, ja? Also ich weiß gar nicht, ob das immer an der selben Stelle ist, wahrscheinlich schon, aber theoretisch könnten sie das ja auch verliegen den ganzen Laden, ne? Also.
1:01:23  Nils
Das kann ja auch ein Transvorb sein, also es ist ja so klar ist das nicht. Keine Ahnung. Bei Babylon fünf konnten ja die ganzen Schiffe auch da irgendwie in ihrem Sohn Raum sich da irgendwo verstecken und die Schatten suchen. Möglich.
1:01:35  Arne
Was ist denn dieses Transworp.
1:01:38  Nils
Transport, das ist schneller als Vope.
1:01:40  Arne
Und da kann man sein.
1:01:42  Nils
Da kannst du ganz schnell überall sein. Aber es ist noch nicht vor zehn.
1:01:47  Arne
Okay, gut, keine Frage. Wollen wir, ich meine, wir haben jetzt schon eine Stunde auf dem Tacho, Sommer, vielleicht ähm über den Rest der des Inhalts der Vorgeräten.
1:01:56  Nils
Ja bitte. Obwohl es macht ja so Spaß. Ähm.
1:02:01  Arne
In diesem Volke folgen, da neigen wir immer sehr dazu über Volta an sich und äh irgendwelche sehr, sehr eigenartigen Dinge zu reden, die da wohl passieren. Ähm.
1:02:10  Nils
Aber ich es macht auch Spaß. Also müssen wir ja noch ein bisschen uns da rein finden und noch was zu erzählen, also dieses Mal finde ich gibt es auch ein bisschen zu erzählen, nicht so wie bei.
1:02:18  Arne
Ja, das.
1:02:19  Nils
Wir sind ja auch ein bisschen mehr drin. Okay, wir gehen einfach mal in die sozusagen in die zweiten Teil der Folge. Ich ich fand das total spannend, was Seven da sagt und ich habe da so ein bisschen lapidar gesagt, ja, viel Kommunikation, wenig Assi Meditation.
1:02:33
Also irgendwie versucht ihr die Königin zu so einer Art Lukutus B zu machen,
1:02:40
Also sie will jetzt ja seven nutzen, weil sie sie ja ganz offensichtlich kennt und ähm sie es ganz spaßig findet, das hefen wir halbindividuell, ist aber eigentlich auch irgendwie Matrone war. Und äh,
1:02:52
Also du bleibst für dich, aber du arbeitest für mich, du warst ja mal einer von uns und das weißt du doch noch, ne? Ne, ne? Also ist ein bisschen.
1:03:03
Weiß nicht, ob die Kabel die hinten bei ihrem Kopf sind, ob die, ob die richtig verpolt sind, weil so richtig logisch denkt sie glaube ich nicht, also ich kann verstehen, dass sie sagt, ich will ihm Menschen kaputt machen und asimilieren, weil die nerven. Das hat PK gut hingekriegt,
1:03:17
aber wozu braucht sie den Seven an sich? Also das, was seven sagt, ähm ja, hallo, asimiliere mich und du hast alle meine Informationen ähm wäre noch einfacher und schneller.
1:03:30
Finde ich.
1:03:31  Frank
Keine Ahnung, dass diese Fantasie hat New Walk hier auch wie du schon richtig sagst, ja mit Pika, als Dokutos ja auch schon, dass die da irgendeinen Ansprechpartner sozusagen brauchen, keine Ahnung und äh
1:03:43
Vielleicht ist es ja auch so, dass sie diese individuelle Perspektive jetzt irgendwie nochmal nutzen wollen, um also diese menschliche individuelle Perspektive, um vielleicht nochmal,
1:03:54
Also gerade in der Interaktion vielleicht rauszufinden, wie entsteht sozusagen der Gedanke,
1:04:00
der dann zum Widerstand wird, ne? Also dieses vielleicht etwas kreativere Element, als vielleicht die mittlere Spezies, ne, obwohl sie ja als kognitiv minderwertig dargestellt wurde in der Beschreibung, wo dann diese hal
1:04:11
dieser mit äh Unterhose angezogene virtuelle Mann, da im Kreis sich so dreht. Ist ja auch so eine absurde Szene, finde ich.
1:04:19  Arne
Cannix, die Fortpflanzung, Taugnixe ist so ziemlich schwach so.
1:04:22  Frank
Genau, aber,
1:04:23
aber sie sind doch sehr sehr schwer nur zu assimilieren und äh das kriegen wir nicht hin und deswegen brauchen wir jetzt hier mal dieses Seven. Ja, keine Ahnung. Also ich ich kann mir das so ein bisschen so vorstellen, dass die vielleicht mal diesen, diesen diesen Widerstreit sozusagen, dass sie den erleben will, um sich da
1:04:38
sozusagen so ein bisschen
1:04:39
darin zu üben, vorherzusehen, wie denn das Menschliche vielleicht Nepflaser, dieses menschliche Denken ist so ein bisschen on the of K aus, ne? Also es ist nicht,
1:04:48
nicht mehr ganz geplant
1:04:50
ist auch noch nicht total chaotisch und dadurch hat es sozusagen so diesen Charakter äh Zug, der es sehr schwer macht, äh entweder vorherzusehen oder zu sagen, na ja, das ist so chaotisch, da gehen wir jetzt einfach mal einen Full Core rein
1:05:02
allerdings wie gesagt, ich gebe dir da auch Recht, weil am Ende ist es ja so, dann ähm ist ja die Strategie diesen diesen Virus dahin zu schicken und dann weiß man halt tatsächlich nicht mehr, was was soll man denn jetzt eigentlich mit Seven? Auf der anderen Seite
1:05:13
Erde, ne? Da danach gibt's ja noch ewig drei Tage Schiffe. Ähm,
1:05:19
Keine Ahnung, sie ist ja zum Beispiel auch sehr eppig darauf, die letzten vier Individuen von dieser Simula
1:05:24
die bei der Seven dann beiwohnen muss, auch noch äh
1:05:29
ja eins sich einzuverleiben, weil ja sonst ein Element dieser Spezies übrig bleibt, der noch Widerstand leistet, wobei man auch denkt, ja, viele Leute, also ich meine, Herr Gott.
1:05:39  Arne
Das ist übrigens auch ein spannender Punkt, weil wir hatten ja darüber gesprochen in der, in der E-Chape-Folge, ob es die ob die Burg überhaupt Kinder assimilieren und offensichtlich, die assiminieren einfach alles und jeden, weil,
1:05:48
die wollen einfach, dass nix überbleibt von der Spezies, damit diese Spezies sich nie wieder gegen sie auflehnen kann. Das ist natürlich totaler Quatsch, weil o
1:05:56
Spezies oder Nichtspezies ist ja völlig egal bei der Anzahl der Gegner, die die Bock haben. So.
1:06:02  Nils
Das aber das hatten wir ja schon bei ICEP tatsächlich auch schon mitbekommen, also atme das Baby ja gesehen und ähm seven hat's ja auch gesagt, dass die kleinen assimiliert worden ist und dann erstmal in die reife Kammer kamen.
1:06:12
Ja. Was ich so ein bisschen ähm spannend finde mal ganz kurz als Info und als Boilder für Ahne.
1:06:19
Commander Chicotay. Die Deutschen haben's ja mit Chekote übersetzt. Chicotay sagt, ja, der Captain immer.
1:06:25  Arne
Ist mir nicht aufgefallen, ich hab die nur auf Englisch geguckt.
1:06:28  Nils
Jo, macht nichts. Ähm der ist ja so ein bisschen so, ja, ich hab's gewusst. Ich hab's gewusst. Dieses Heven, ne? Wusste ich doch, die geht zurück. Bisse.
1:06:37  Arne
Doch gesagt, als sie kam.
1:06:38  Nils
Ja, genau und nicht mal zwei Staffeln später, macht ein, komm, wir üben mal knutschen miteinander. Also für zwei Jahre ist so ein bisschen, na ja okay.
1:06:47  Arne
Ich mein, hast du die mal angeguckt?
1:06:49  Nils
Ich hätte gut äh in dem Moment, wo diese ganzen äh Implantate abwaren, ich war siebzehn, habe ich schon erzählt, ne? Implantate ab, so ein bisschen mal kurz mit dem Bioscanner drüber, ne, komm mal her. Aber ich hatte schon in der vierten Staffel. Aber gut. Ähm.
1:07:04  Arne
Ich habe keine Ahnung, ich weiß nicht, was ich wie sich das da entwickelt bei denen.
1:07:07  Nils
Nein, also wird finde ich komisch, aber musste wohl sein. Was ich nicht komisch finde ähm,
1:07:16
Ich finde diese Entwicklung, also ich
1:07:18
doch eigentlich finde ich es komisch, dass diese dieses ähm Seven Psycho im ersten Teil sozusagen in den ersten fünfundvierzig Minuten das war so ein bisschen oh ja ich fühle mich nicht gut und das wird so ein bisschen eigentlich beiseite gehalten und im zweiten Teil,
1:07:32
da geht man auch wieder auf ihre Psyche, aber auf eine völlig andere Art und Weise, dass sie nämlich da, also kämpft
1:07:37
um ihre Individualität zu behalten, dass sie merkt, okay, ich habe gar keine Chance. Ich muss dann doch die Befehle der Königin aus äh ähm ausführen, aber eigentlich will ich das gar nicht. Sie erschriegt sich vor den Drohnen, von den ganzen ähm
1:07:53
Neudrohnen oder von den Gefangenen, die da rumlaufen und sie sträubt sich da regelrecht gegen. Ähm also das fand ich sehr, sehr schön zu sehen, wie einfach da diese Entwicklung von Seven, diese Angst, die sie hat, also dieses wirklich,
1:08:07
Das, was ich schon mal gesagt hatte in, in der E-Chat-Folge, dass.
1:08:11
Harry hatte ja Angst und Tuwak das so beiseite geschoben hat. Genau das sieht man hier auch. Also sie ist irgendwo so ein ganz klein bisschen wieder das Kind,
1:08:19
die vier Slash sechs Jahre alte Annika, die sagt es ja auch, ich bin Ennika Hensen und ähm das fand ich unheimlich gut gespielt und hat
1:08:29
uns seven, obwohl wir sie ja wir drei, sie Anuga und Ehe, ihr Hörer, wenn ihr mitguckt sozusagen, wir kennen sie ja noch gar nicht so gut
1:08:37
damals haben wir sie langsam kennengelernt und dann wurde sie einfach wirklich sehr viel menschlicher finde ich. Im ersten Teil war das wirklich so ein bisschen Schraube locker, Doktor.
1:08:46
Hier Hyperschraubenschlüssel mal kurz anziehen, das war ein bisschen komisch, aber das hat mir hier sehr, sehr gut gefallen. Das ist ja eine lange Strecke, die wir uns hier angucken,
1:08:56
können in in der zweiten Staffel, also wirklich bestimmt insgesamt über fünfzehn Minuten und das fand ich einfach eine sehr, sehr schöne Studie von ihr.
1:09:06
Ja
1:09:07
also auch die Interaktion der beiden, also da ich glaub das ist irgendwo mal verglichen worden wie in Star Track acht die Interaktion zwischen Data und der Königin und das ist hier auch also wirklich zwei sehr sehr starke Charaktere die ähm,
1:09:23
gegenübereinander, also gegenübergestellt worden sind ähm.
1:09:28
Und hier auch nochmal Chapeau an Susanna Thomsen, die die Königin ja noch zwei oder dreimal spielen wird,
1:09:35
bis dann in Endgame tatsächlich Elige äh Alice Cree wieder da war mit Entschuldigung, da musste ich einmal an.
1:09:41  Arne
Ach tatsächlich, das, da soll es aber eine andere Figur sein.
1:09:44  Nils
Nee, das ist die gleiche dann. Also dann spielt Alice Kriege wieder die die Königin, aber diese, die wir heute hier sehen.
1:09:52  Arne
Warte, warte, lass uns mal kurz Pause machen. Ich gucke einfach mal eben Volta komplett durch und dann machen wir gleich weiter.
1:09:59  Nils
Nee, nee, also ich mach's dir einfach. Wir haben Königin A in der Vergangenheit, Vergangenheit, also in Startglay acht, die ist tot.
1:10:07  Arne
Moment, das ist doch hier gar nicht die Vergangenheit. Hast du nicht gesagt, das ist? Gott, ist das alles kompliziert.
1:10:10  Nils
Ist sie zugucken. Star Track acht Star, Star Track acht.
1:10:13  Frank
Also in der Zukunft ist es die Vergangenheit. Äh nee Moment äh also es ist in der Zukunft aber das hier ist noch später.
1:10:18  Arne
Also wir haben zuerst Star Track acht. Das ist das erste, was wir sehen. Das ist das erste Mal, dass wir erfahren in der Zeitlinie von Star Track, dass es eine Königin gibt. Korrekt.
1:10:27  Nils
Richtig, richtig.
1:10:29  Arne
Dann gibt's hier zwei Jahre später das hier.
1:10:31  Nils
Ja, genau. Und diese.
1:10:33  Arne
Dann gibt's aber später irgendwann nochmal.
1:10:37  Nils
Diese Königin nennen wir Königin B, ähm die wir hier sehen und die halt dieses dieses Psychospiel mit Seven spielt, um sie wieder ins Kollektiv zu holen, aber irgendwie jetzt eben, wie auch immer. Die nennen wir jetzt Königin B
1:10:50
die Königin B bleibt bis in Entgame. Soweit ich das im Kopf habe. Ja.
1:10:56  Arne
Was ist entgegen.
1:10:57  Nils
Entschuldigung, Spoiler, das ist die Doppelfolge tatsächlich wieder eine Doppelfolge, die die Serie beendet.
1:11:03  Arne
Ah, okay, alles klar. Wie bei Marvel.
1:11:07  Nils
Genau. Die haben.
1:11:07  Arne
Alles klar. Und da gibt's aber Dark spielt Ellis Creek die andere Königin in der Vergangenheit logischerweise dann.
1:11:15  Nils
Nee, da spielt Alice Creek Königin B, die Susanna Thompson die ganze Zeit schon bespie.
1:11:20
Sie spielt nicht nochmal sich selbst aus Star Track acht. Nein. Star Track acht Königin A ist doat. Susanna Thompson hat jetzt angefangen zwei Jahre, also,
1:11:29
Sei ja zwei Jahre Star Track Zeit nach Star Track acht hat Susanna Thomsen die neue Königin angefangen zu spielen weil nicht konnte, sie wollten sie haben, aber das konnte nicht, hatte sie paar mal gespielt und zum Finale hat man gesagt die Königin B.
1:11:45
Wollen wir nicht im Finale von Susanna Thompson gespielt haben, sondern von Elsquee wieder? Jetzt verstanden.
1:11:53  Arne
Ich weiß jetzt, was passiert ist, verstehe aber nicht warum. Aber gut, okay, lassen wir das einfach dahingestellt sein.
1:11:58  Frank
Egal. Du warum ist auch echt überschätzt äh dass äh das weiß man alles sowieso irgendwie nicht, ne? Also wir halten uns jetzt an die Fak.
1:12:10  Arne
In den Geschichtsbüchern wird geschrieben stehen.
1:12:12  Nils
Der Berliner Flughafen hat geöffnet. Ja so und dann.
1:12:16  Frank
Ist auch so geil, dass der jetzt zweitausendzwanzig aufmacht, wo kein Schwein fliegen will, ja? Das.
1:12:25  Arne
Wegen, da haben sie sich überlegt, da kommen sie mit dem Ansturm klar.
1:12:27  Nils
Oh Mann.
1:12:29  Arne
Ich finde ja spannend, dass diese, dass die Borkkönigin hier das Konzept hat, die Nanosondendrohnen, wie auch immer, in die Menschheit reinzureinzutun und dann merkt die Menschheit lange gar nicht, dass sie assimiliert wird. Äh,
1:12:42
gerade im Jahr zweitausendzwanzig ist das auch relativ lebensnah.
1:12:45  Nils
Oh, stimmt. Ja. Wobei diese Virusgeschäte fällt mir gerade ein, das haben sie auch bei Babylon fünf geklaut.
1:12:51  Arne
Nicht, meine natürlich die Chips von von Bill.
1:12:53  Nils
Das so, die Zwangsimpfung, ja? Also, die völlig freiwillige Impfung, äh, die nur Impfung ist und keine Chips, ja, ja, ich weiß.
1:13:02  Arne
Ne übrigens die also die die Chemtrails haben ja nicht funktioniert, aber die die äh das wird jetzt alles verteilt, die die Chips und so über Silvesterknaller.
1:13:12  Nils
Oh
1:13:13  Arne
Die muss man auf jeden Fall meinen, wenn man, wenn man daran glaub.
1:13:15  Nils
Ich bin, ich bin übrigens dagegen, dass Silvester ähm.
1:13:19
Ausfällt und nicht geböllert werden darf. Hallo, ich muss doch arbeiten, das ist der Tag, wo ich am meisten Spaß habe, bekloppte Menschen, die sich die Hände wegballern, endlich mal Leute, die ich aber auslachen kann, das ist toll.
1:13:31  Arne
Ich glaube, das artet ein bisschen aus hier.
1:13:35  Nils
Wir schweifen ein wenig ab. Nein, also wie gesagt, diese ganze Interaktion im Grünen sozusagen auf dem Borkum, finde ich super. Die Borkkönigin grandios, böse, also auch dieser Muff von ihr, ich weiß nicht, warum sie das gemacht hat, aber sie hat ja äh noch
1:13:49
immer Ennikas Papa in ihrer Ecke.
1:13:53  Frank
Ja, bitte, ja.
1:13:54  Nils
Da ja so ganz per Zufall rum
1:13:57
ob sie das gewusst hat oder ich meine, sie muss es ja gewusst haben, dass Enika kommt. Das ist ja schon ein, zwei Tage, vielleicht dazwischen, da kann sie auch schnell über Transport reden von Kubus sechsundvierzig A geholt haben und dann ist der da. Ich weiß es nicht, aber das ist auch schon wieder die ist fiese, die Tante
1:14:11
Also super dargestellt, macht richtig Spaß. Bis dahin finde ich sie recht gut.
1:14:18  Frank
Letztes Jahr ist es ja so, wir sind ja jetzt quasi so in diesem ersten Teil, wo ähm Seven jetzt eben nachdem
1:14:26
ist zwar geschafft hat ähm von diesem, sagen wir mal, etwas angeschlagenen
1:14:31
Borkschiff sich da diese ähm Transportspule zu stipizen. Dafür ist dann quasi als Bezahlung Seven jetzt entsprechende Forderung der Königin dort verblieben,
1:14:41
ganze Weile schon drüber gesprochen und jetzt sind wir sozusagen so in diesem Bereich, wo wir immer wieder den, dass,
1:14:47
die die Rückblende zu den Henzens sehen, wo wir ein bisschen mehr Details bekommen. Und jetzt äh haben wir in der Omi Wildman, die diesen diesen Rettungsplan Janebay vorlegt und und Jane Day ist natürlich sowieso
1:15:00
der Überzeugung hier ne, wir lassen keinen Kuhmen zurück und jetzt bauen sie die Transportspule in den Delta-Flyer ein und machen mal so ihre Erkundungsflühen, um zu schauen
1:15:11
wo wo sie die den jetzt mal finden können. Genau und genau und in dem Kontext ist es ja auch noch so, dass Janeway dann ja im Weisen von Wildman überhaupt diese Signatur findet, also diese Kommunikation zwischen Königin und
1:15:23
ähm äh ähm die ja quasi offiziell bekannt war. Die findet sie dann eben in diesem Signal, Rauschen ähm,
1:15:31
Genau und dadurch äh sagt sie dann einfach, okay, alles klar, wir wir machen jetzt hier nochmal ein nochmal einen von diesen Umwegen, ne? Und äh
1:15:38
äh gucken, liegen uns jetzt mit den Burgern.
1:15:41  Nils
Macht Sinn, ich hab's ja gesagt, also seven ist ja so ein bisschen die Ziehtochter von Janew, die hat sich halt auf die Fahne äh geschrieben, nicht nur Umwege zu machen und so lange wie nur möglich ähm zurück nach Hause zu kochen. Nein, wir nehmen diese Drogen mit
1:15:55
Drohnendroge mit, wollte ich schon sagen, diese Drohne mit und machen die wieder zum Individuum. Okay
1:16:02
Das war auch klar und ich finde eigentlich auch diesen diesen diesen Spruch, es wird keinen Crewman zurückgelassen, ähm so ein bisschen äh ich glaube, das war, waren das die Marines in Amerika, okay, finde ich gut.
1:16:12
Wenn möglich, holt sie sie auch mit und das ist gut. Was ich so ein bisschen schade finde, auf der anderen Seite, wir haben auch nur neunzig Minuten und die Frage ist, ob's ähm wirklich
1:16:21
man hätt's nicht länger machen müssen, das ist in Ordnung, weil es ging halt am Ende sehr sehr schnell. Oh komm, wir fliegen da hinterher, wir finden das und wir haben auch ganz schnell diese Möglichkeiten über den Doktor gefunden, wie man da mit ihr kommunizieren kann. Das ging dann halt doch relativ holter die Polter.
1:16:33
Wo ich auch noch sage, okay, ähm wir haben ja den Fokus auf der Königin. Schwierig äh finde ich halt die Umsetzung, dass die einfach alle immer so auf,
1:16:43
Borkumen rein und rausbeamen und äh die sind eigentlich gar nicht kaputt und ja, weiß ich nicht. Ähm.
1:16:52
Der der müsste eigentlich der am besten gesichertste
1:16:56
komplex im kompletten äh Kollektiv vor der Scontino unserem im Kollektiv sein, weil das ist halt Unimatrix null eins, da wo die Königin wohnt. Ach, da müsste man eigentlich so ein bisschen sicherer sein, aber wie gesagt, es geht halt doch relativ zügig, dass da Tuwak und äh gerade Jane Way mit einer Knarre rumlaufen. Oh, das muss ich ganz kurz sagen. Das finde ich immer spannend.
1:17:15
Waffe runter, dann dann sind wir keine Gefahr.
1:17:23
Also mal ohne Witz, ja, wenn mir jemand mit einer Knarre entgegen ist, ist es mir egal, wo er die hinzeigt. Ich ich empfinde den als Gefahr. Aber gut, das ist vielleicht nur, weil ich äh,
1:17:33
waffen nicht mag.
1:17:35  Frank
Einfach, weil wir, weil wir einfach so eine untergeordnete Spezies sind, ja, wir haben einfach nicht das große ganze im Blick und deswegen ähm,
1:17:41
Ja, keine Ahnung. Also ich meine, das ist ja äh in der Tat ja auch äh so ein Thema, dass in TNG ja auch äh mal wieder auffällt, ne, dass die die Bork sind eben doch recht äh,
1:17:52
ich sage mal Ameisig,
1:17:53
Ähm äh was jetzt so ihre Individualintelligenz halt angeht, also sie schreien da doch eine ganze Menge Saft im Hirn sozusagen an dieses Kollektiv abzugeben, was auch immer das bedeuten mag. Und das ist ja auch das, wo Lordern sozusagen in die, in die Grätscherei
1:18:07
geht, ne? Also, dass er dann quasi versucht, den den Bork sozusagen sagen wir mal auch diese Echtzeit äh Komponente der Intelligenzanwendung sozusagen mal beizupolen. Ähm keine Ahnung, warum das irgendwie nicht funktioniert und warum eigentlich sich dieses Kollektiv sozusagen als
1:18:22
als perfekt selbst tituliert und dann ja eigentlich sozusagen ganz eklatante Mängel,
1:18:29
in der Echtzeitinteraktion halt hat, ne? Also das ist das ist tatsächlich sehr eigenartig, ja.
1:18:34  Nils
Also was ich halt komisch finde, ja das Kollektiv als Ganzes würde sagen, ja, ihr seid nichts, ihr könnt nichts ähm.
1:18:42
Ihr seid kein Problem für mich. Okay. Aber wir haben ja die Königin da. Und die Königin ist meines Erachtens.
1:18:51
Ein selbstbewusstes, egomanisches Apunk, Punkt Punkt,
1:18:54
ich will seven, ich will Lukutus, ich will, dass du Jean-Liquid Picard dich freiwilligst mir,
1:19:03
Königin A, mir Königin A hingibst. Seven, du bist einzigartig, du musst zu mir Königin B kommen,
1:19:13
und so weiter. Also es ist ähm,
1:19:16
Natürlich wenn du dieses Konzept über Staffeln aufbaust, über Serien und die Borg, die wir halt ähm in in Que gesehen haben, das sind ja, also die sind ja weit weit weg von den von den Bog, die wir dann am Ende in in Voicer sehen. Das ist ja.
1:19:31
Also da sind ja Meilen dazwischen. Verständlich, dass man da so ein bisschen sich selbst über die Füße läuft, aber ich find's trotzdem ganz spannend.
1:19:38
Das einfach mal zu zu sehen oder die Macher sich so ein bisschen selber Steine hingelegt haben. Also es ist jetzt nicht, dass es irgendwas kaputt macht.
1:19:47
Auch sagen OK wie können die Händsens Wissen also etwas wissen was neun Jahre später ist? Na ist egal. Lasst mal einfach so, das finde ich einfach nur ganz ganz lustig
1:19:57
immer Janeway ist halt
1:19:59
auf dem nee in der Uni Matrix null eins und kriegt das eigentlich ganz gut hin. Da sefen rauszuholen, die brauchen auch nicht großartig überredet zu werden, weil die wollte meines Erachtens gar nicht da bleiben.
1:20:14  Frank
Genau, es ist eben anders wie mit als mit Data, ne, der ja zumindest null Komma sechs Sekunden erwogen hat,
1:20:19
Ne, was für eine Dowine eine Ewigkeit ist, äh ähm Kollektiv zu verbleiben. Ähm das ist bei ihr glaube ich äh
1:20:26
keine Minute so, obwohl es diese Ambivalenz gibt, die zumindest von der Königin hier angemerkt wird, ne, dass sie sich sozusagen ja auch irgendwie dem Kollektiv nervt. Ich weiß nicht, ob die genau Formulierung irgendwie vergessen, aber irgendwie gab's da diese diese Ambivalenz äh zwischen diesen beiden.
1:20:41
Motiven. Eine Sache, die ich noch anmerken wollte, ist jetzt eigentlich wie, wie kommen sie da überhaupt hin? Ne? Es ist ja so, dass die Hensens werden ja immer wieder eingeblendet und wir lernen in diesen Zwischenszenen sozusagen verschiedene Technologien kennen
1:20:52
entwickelt haben, um überhaupt das möglich zu machen. Also ich meine erste, der erste Faktor ist natürlich die Transportschule. Die haben die Hansens noch nicht,
1:21:00
haben jetzt sozusagen ja die da geklaut. So, damit können sie überhaupt dahin fliegen, weil der Unimatrix Komplex, der ist nämlich nicht nebenan, sondern der ist echt schweineweit weg.
1:21:09
So und dann haben wir diese Biodämpfer, mit denen sie in der Lage sind halt ihre persönlichen Signaturen beim Durchlaufen durch diese.
1:21:17
Orte sozusagen zu schützen, was nochmal sozusagen nochmal so ein extra Schutz ist, weil ich könnte mir nämlich vorstellen, dass in dem Moment, wo sie jetzt wirklich da ein Monimatrix-Komplex landen.
1:21:26
Glaub da sind sie auf diese Dämpfer sozusagen angewiesen, so da können sie nicht eben unbegrenzt lange einfach rumrennen, weil sonst werden sie irgendwann doch ziemlich schnell als Bedrohung
1:21:36
kann und dann haben wir eben diese ähm diese multiadaptiven Schilde
1:21:41
also auch eine Technologie der Handsends, mit denen sie heute in der Lage sind, sozusagen sich diesen Komplex unbemerkt zu nähern, weil das haben wir ja auch schon vondiskutiert, ne, wie kann das eigentlich sein, dass sie da nicht sagen wir mal in Anführungsstrichen komplettes Radar haben oder was,
1:21:54
oder was auch immer die da haben, ne? Obwohl sie sozusagen Kubikzentimeter,
1:21:58
den gesamten Raum eigentlich am besten gleich ein ganzes Lichtjahr um den Komplex immer kontinuierlich abscannen, ne? Und da scheint aber irgendwie dieses System, wenn sie nicht sozusagen ihre Technologie gerade geeicht haben
1:22:11
sind sie damit eben doch für die Bork unsichtbar. Was
1:22:14
sagen wir aber vielleicht auch ein bisschen zwar fragwürdig ist, weil die Henzen sind ja jetzt auch schon eine Weile her. Da könnte man ja auch sagen, na ja, so ein Borkhubus ist ja schon auch eine gewisse Größe,
1:22:24
Plus davon sind ja auch mehrere,
1:22:26
einer von denen könnt ihr auch mal eines von diesen Geräten anhaben, mit dem sie halt auch nach diesen multiadaptiven Signaturen oder wonach immer sie eine Techno Brouble äh
1:22:35
äh Brecket, ne? Was auch immer sie dann halt erzählen mögen. Aber gut, okay, das funktioniert halt irgendwie und äh dann sind sie in der Tat tatsächlich dann da
1:22:44
bei der Königin und sprechen da zu Gast vor, ne? Also ich glaube, Kaffee wird's nicht, aber.
1:22:51  Nils
Also sagen wir es mal so, also im Groben, also die Vorgeschichte der Fans sind erschließt sich mir nicht, woher die das wissen und warum die
1:22:59
die Erlaubnis der der Föderation beziehungsweise ja doch der Föderation bekommt dahinter das verstehe ich nicht, wie die in den Detakranten kommen, erschließt sich mir, wie gesagt, die sind halt sozusagen im Windschatten geflogen und man darf ja nicht vergessen, die sind,
1:23:12
drei was ist es effektiv? Die haben sich an den an den Kopos rangehalten, also das passt schon. Ähm und wenn du drei Jahre diesen,
1:23:21
Burg hinterher eierst. Ähm und nichts anderes zu tun hast und das ist dein, dein und ich finde ja schon, dass Magnus Hänsen, also der Papa.
1:23:31
Der ist ja schon so ein bisschen auch wieder, haben wir wieder so ein bisschen fanatisch, was das angeht. Nee, ich muss noch eben hier durchgehen und ich will nur das. Ähm,
1:23:38
Ich glaube, da entwickelst du dann auch schnell, wenn du am Denist, der schon bewusst, glaube ich, dass die ähm A Prompo Punkte Heide sind und nicht wieder zurückkommt. Du entwickelst Strategien, um nicht aufzufallen. Also das kann man sich schon gerade.
1:23:51
Schön reden glau.
1:23:52  Arne
Ich find's spannend übrigens nochmal kurz einen kurzen Schwenker zu machen, der Moment, den du gerade ansprichst, Nils, wo er sitzt, ja, kurzen Moment noch. Die Szene, die er da anguckt, ist ein Bork hat sich irgendwie verletzt,
1:24:04
geht dann in sein in seine äh Kammer zum zum äh zum Schlafen, zum Regenerieren,
1:24:10
und wird dann quasi von seinen von anderen Bork, wenn ich's richtig verstanden habe, die irgendwie in einem anderen Bereich des Schiffes arbeiten, einfach kanibalisiert und gefressen so.
1:24:23
Sehr, sehr spannend und es wird auch nicht weiter erklärt. Und ich frage mich, ob das in der Serie überhaupt irgendeine Rolle spielt oder ob sie einfach mal zeigen wollten, dass die Bork auch irgendwie so ein bisschen Eigenleben haben und so ein bisschen irgendwie nicht.
1:24:36
Ja, keine Ahnung, was was man da jetzt rausschließen kann, aber das das die die Szene quasi passiert ist. Äh.
1:24:42  Nils
Ich glaube, sie wollten damit zeigen, dass wenn eine Drohne defekt ist, dass sie nicht auf Biegen und Brechen wieder heile gemacht wird, aber auf der anderen Seite auch äh Teile wiederverwertet werden im System.
1:24:54  Arne
Ja, aber diese diese Kaltblütigkeit, ne, die geht einfach schlafen und dann machen sie sie währenddessen platt. So, das finde ich halt krass.
1:25:01  Nils
Ja, gut, aber das sind sie, ich meine.
1:25:04
Das ist glaube ich Teil der Natur der Balk. Ich meine, guckt den Wolf drei fünf neun an. Da kommt dieser eine Kubus und äh ballert da irgendwie paarundvierzig Schiffe mit hunderttausenden Menschen einfach äh ohne Hilfe falsch.
1:25:17  Frank
Meter so durch, ja.
1:25:18  Nils
Ähm Leben Lebewesen einfach mal weg. Da musst du kalt gültig sein.
1:25:22  Frank
Was man aber auch so sehen muss, ist ähm das wird eben in späteren Folgen auch noch offenbar. Es ist halt so, wer sich dem Kollektiv angeschlossen hat, der bleibt sozusagen auch dort,
1:25:32
erhalten in einer gewissen Form. Ne, also genauso wie die Königinnen ja auch nur ein Avatar hat, also man man darf das immer nicht vergessen. Die Borks sind jetzt nicht irgendwie
1:25:41
die Individuen und dann ist die Königin da, sondern es gibt sozusagen den den Unimatrix-Komplex, der sozusagen eine eine denkende Instanz irgendwie hat und die kann sich immer durch diesen Borkköniginnen Avatar ähm,
1:25:54
materialisieren. Also somit so ist es äh wie ich das äh verstehe,
1:25:59
und ähm äh und und genauso ist es sozusagen auch mit den Individuen, die Individuen, die sind sozusagen eine leise Stimme, die sozusagen im ganzen Gebrum halt drinne ist. Und auch wenn jetzt dieser Avatar dann oder dieser, dieser Bork jetzt da zerlegt wird,
1:26:13
Natürlich ist das Individuum dann halt weg, ne? Und kann jetzt auch nicht mehr regeneriert werden, aber sein Wissen, seine Erfahrungen, seine Emotionen sind sozusagen immer noch Teil des Kollektivs, also die man gibt sozusagen nicht zwar seinen, sein Individuum
1:26:25
auf, aber äh man man hat sozusagen eine gewisse Form von Unsterblichkeit dadurch auch, ne? Also es ist vielleicht irgendwie auch nicht. Also es ist natürlich jetzt,
1:26:33
ich sage mal, ich würde auch nie nie dazu kommen und sagen, boah ja, da will ich aber auch mal mitmachen. Aber das ist jetzt so, sagen wir mal, nur komplett nachteilhaft ist, kann man so auch nicht sagen, würde ich denken.
1:26:43  Nils
Ich glaube, das sagt die Königin, ich weiß jetzt nicht mehr, ob's in die eine oder andere Richtung war, aber sie spricht ja an, die Gefühle der kleinen Enika. Also in dem Zeitpunkt der Asimilation, also das ist das, das weiß sie halt noch und das ist halt dann kollektiv gespeichert, da hast du Recht, ja.
1:26:57  Arne
Ich finde das spannend, also du sagst gerade, es ist nicht nur positiv und nicht nur negativ, so wie seven of nein, hier das Kollektiv sieht, wo sie jahrelang Teil war, ist es aber schon extrem negativ. Also
1:27:08
diese Spezies eins null null zwei sechs, die da gemördert wird, die dreihunderttausend Leute. Ähm die sind ja für seven of nein quasi gestorben
1:27:17
Das ist ja nicht so, als ob die irgendwie in das Kollektiv genommen wurden und dann eine andere Erweiterung, Bewusstseinsebene und so, ne, ne, einfach hin, fertig, tot.
1:27:25  Nils
Also immerhin falsch verstanden, nicht dass ich das ähm das hat mir, habe ich falsch ausgedrückt. Ich wusste nicht mehr, ob die Königin jetzt sagte, Kleinannika war ähm total
1:27:35
ängstlich und äh zusammengekaut und hatte Angst vor uns oder auch klein Ennika total ähm stark und mutig war und sich gegen uns gestellt hat. Das weiß ich nicht mehr so ganz genau. Nein, nein, nein
1:27:45
das ging nur darum um den Satz, den die Königin da gesagt hat. Ähm Annika bezogen, also auf die kleine Annika
1:27:53
die böse findet und das merkt man ja durchgängig, also auch diese dieses Entsetzen, dass sie einfach bekommt, als sie ähm,
1:28:02
Also sie soll ja eigentlich der der in die erste Meditationskammer und den Assimilation beiwohnen die dieses Entsetzen in ihren Augen und da muss man wirklich sagen, also Jerry Ryan hat das gut gespielt,
1:28:13
die ganze Zeit auch und wenn sie durch den Kubus läuft, um halt diese andere Aufgabe zu zu lösen oder dahin zu gehen, wo denn da die, diese Arme, Spezies eins null null, schießt mich tot,
1:28:24
zu sechs rumläuft zu ihren ja Assimilationen, zu den Assimilationskammern, zu zu ihren,
1:28:33
Ja, zum Schlachthof kann man eigentlich sagen wie sie darum wirklich furchtabscheu und Widerwillen,
1:28:41
Zeit absolut, dass die Bock hat, wir haben für sie nichts Positives. Das merkt man ja auch ähm.
1:28:49
Als äh diese Szene mit dem die zweite gute Szene mit dem Doktor, ähm wo er sagt, Mensch, ja, hier, da lernen sie ja ihre Eltern kennen und das ist doch toll und schön, weil sie eigentlich völlig.
1:29:02
Also ja also sie rastet ja schon geradezu aus. Nein, diese Menschen waren schlecht und die sind der Grund, warum ich als Kind asimiliert worden sind, daran ist nichts Gutes drin. Also die, sie verteufelt ja sogar ihre Eltern.
1:29:17
Wie gesagt, also ich gehe da nicht ganz Unrecht
1:29:20
man kann so ein kleines Kind da an diese gefährliche Situation nicht mitnehmen aber wusste man, also wussten sie's, keine Ahnung, aber trotzdem halte ich es für bekloppt, so eine Robinson Cruise Nummer mit einem kleinen Kind zu machen. Also bin ich absolut.
1:29:35
Ja ist schon echt hart.
1:29:38  Frank
Man muss das ganz, ich weiß auch nicht. Ich meine, hier wird das jetzt insgesamt das ganze, diese ganze Idee sehr negativ dargestellt, ne? Und man muss das ja auch im ähm,
1:29:47
Also ich weiß es auch nicht, ob's man's immer noch so sehen kann. Ich sehe es immer so ein bisschen im politischen Kontext, ne, das Kollektiv, das ist natürlich der Russe.
1:29:55
Und TNG mit USS heißen ja auch alle Schiffe, das ist das große Amerika sozusagen, nur jetzt im Weltraum,
1:30:02
weil ich sag mal, dass die Idee eines Kollektivs auch sehr positiv sein kann, sieht man zum Beispiel im Asimof Zyklus. Da ist es so, also ich würde es nicht zu viel verraten, aber da ist so, dass am Ende eigentlich die Lösung äh für das Überleben der Galaxis, also auch ein Kollektivbewusstsein ist,
1:30:17
nur ist dieses Kollektivbewusstsein viel weniger Drakonisch, ne? Es ist nicht so, dass die Leute sagen, boah, wir sind jetzt hier keine Individuen mehr,
1:30:24
im Nein, sondern du bist eigentlich dein Individuum Plus, du hast äh sozusagen eben den Zugriff, wenn du so möchtest,
1:30:31
ne? Also so das was Ilon Maske mit seinem Nura-Link äh plant, ne? Du hast dann da deinen Chip im Kopf und hast dann eben noch Zugriff auf,
1:30:38
Kommunikation mit so und so viel anderen äh Individuen oder Konstrukten oder äh Webseiten oder hast du nicht gesehen, allen möglichen Inhalten,
1:30:46
und hast natürlich auch ein ein intuitiveres Verständnis, ein Empfinden dafür, was denn eigentlich mit der Menschheit oder dem der Planetenheit oder der Galaxienheit sozusagen los ist, ne,
1:30:57
Also und das finde ich auch ganz lustig in der einen Unterhaltung zwischen der Königin und Seven hier, ne? Das also als ähm.
1:31:04
Sevenan sagt so, ja hier dreihunderttausend äh Individuen jetzt hier quasi zur Schlachtbank gefahren, ne, mehr oder weniger,
1:31:11
soll man ihnen jetzt gratulieren und die Königin dann so sagt, ja auf jeden Fall sie sind aus dem Chaos sozusagen einer Ordnung zugeführt worden, sie haben ihr triviales Leben abgegeben und machen jetzt in einem größeren,
1:31:22
sind sozusagen hinzugefügt worden. So und das hört sich ja im Grunde genommen schon mal,
1:31:26
Von den Worten her ganz positiv an, wo dann ja auch äh ähm Ennica Slash Seven of nein, sarkastisch sagt, ja, vielleicht solltet ihr das nächstes Mal statt Resister, das ist Futal sagen, ne, wie das schon ist zwecklos und äh ja und,
1:31:38
ich finde, wie gesagt, also die die Ausbaustufe des dessen, was hier das Kollektivbewusstsein ist,
1:31:43
negativ und das ich sag mal wie gesagt ob es jetzt die Reflektion der Politik im Weltraum ist oder einfach nur die Storyline hier,
1:31:51
klar, ich meine, wir brauchen jetzt hier auch den Bösewicht als als Gegner, aber dass die Idee an sich,
1:31:57
nicht nur negativ sein muss, äh äh das finde ich äh drückt sich ja schon dem aus, was die Königin sagt, ne? Also.
1:32:03
Man könnte auch sozusagen zusammen eher ein Gefühl dafür bekommen an welchem Strang man vielleicht ziehen will, ne? Weil das mit dem Bewusstsein, das könnte ja auch so auf die Jennerebene,
1:32:12
eher so ein Gefühl dafür sein, ne? Also ob die Handlung, die man jetzt tut, wirklich fürs große Ganze irgendwie auch dienlich sind und dann kann man immer noch sagen, boah nee, ich bin jetzt aber grad äh brauche jetzt hier selber irgendwas, ne? Also man kann sozusagen das,
1:32:24
tufe, mit der sich sozusagen das Kollektive dann über das Individuelle
1:32:28
hinwegsetzt, das kann man ja könnte man ja auch einstellen, ne? Und hier ist es halt eben totalitär, also hier kann das Individuum eigentlich nichts mehr machen. Soweit, dass es nicht mal kapiert, wenn jemand mit einer Waffe vor ihm steht, ne, weil das
1:32:39
tief halt sagt, nö, deine Signale, die du jetzt quasi gerade wahrnimmst und verarbeitest, die
1:32:44
bestimmen wir soweit uns die Teile hinein, dass du halt nicht mal checkst, was um dich herum ist, ne, was einfach mega krass ist.
1:32:50  Arne
Dass es in der Tat der beeindruckendste Teil da dran ja.
1:32:54  Frank
Sorry, ich habe jetzt ein bisschen viel geredet.
1:32:56  Arne
Ja, aber es war, es war ja natürlich alles richtig und sinnvoll. Also von daher ähm danke.
1:33:01  Nils
Aber da, da wollte ich glaube ich, ähm als ich mir diese Folge ausgesucht habe, darauf hinaus, weil ich einfach im Hinterkopf hatte, dass ganz viel Borklow drin, also da wird uns ganz, ganz viel noch mal über die Bork erzählt und über seven und ähm,
1:33:15
dass sie da dann irgendwie halt jetzt auf die Beute zugekommen sind, dass sie da bleiben darf und dass der Captain sie schlafen liegt. Ja, nice to now, aber
1:33:23
da wollte ich eigentlich so ein bisschen hin. Also es hat eigentlich Spaß gemacht, ähm bei Volta wieder nicht so ganz, ganz streng, den
1:33:29
der Folge längst zu gehen, sondern bisschen auf Volta wieder besser kennenzulernen. Aber auch hier auch wieder ähm, was wir auch letztes Mal gemacht haben, was nehmen wir denn raus für PK sozusagen, P
1:33:39
unheimlich gut kennengelernt, aber diese Nemis ist halt auch.
1:33:44
Hier noch viel mehr. Also bei Start, bei bei The Next Generation hast du halt mehr. Ähm das muss man einfach sagen, das ist ja ein Wochenbasiert. Du hast die einzelne Folge, die sehr gekapselt ist und du hast halt diese Geschichte und hier konnten wir ganz viel für das Universum rausnehmen und das hat mir einfach sehr viel
1:34:01
Spaß gemacht. Ähm.
1:34:03
Doch irgendwo auch die einzelnen zehn noch lustige zehn und so weiter und so fort rauszunehmen. Also das war hat mir unheimlich weg durch, ich ich bin begeistert, man merkt das glaube ich,
1:34:12
Also das war toll. Habt ihr noch was zu der Folge? Ihr beiden.
1:34:15  Arne
Ich habe einfach so viele Fragen gehabt nach dem Kucken dieser Folge, weil ich einfach so viel nicht wusste und ähm von daher war die Folge sehr, sehr gut.
1:34:24  Nils
Konnten wir dir ein bisschen helfen.
1:34:26  Arne
Yaya, auf jeden Fall, klar, ich habe jetzt einige, einige Fragen mehr noch.
1:34:32  Frank
Das ist ja gut, ne?
1:34:33  Nils
Soll ich das mit der Königin A und B nochmal erklären oder aufmalen.
1:34:37  Arne
Das habe ich, das habe ich begriffen. Es gab diese Königin AB und dann gab's diese Königin null Resus negativ und dann.
1:34:45  Frank
Nee, ich find's aber tatsächlich auch nochmal interessant, wenn wenn jeder vielleicht nochmal irgendein Kommentar hat, also falls er denn einen hat
1:34:53
äh äh zu der Frage ähm
1:34:56
was haben wir jetzt hier über Seven erfahren, was uns vielleicht den Charakter Seven of Nine aus Pika irgendwie noch ein bisschen verständlicher macht.
1:35:06  Arne
Darf ich vielleicht anfangen? Weil ich habe, ich habe nur eine Idee,
1:35:10
Ähm sie wird ja hier irgendwie gezwungen auf diese Borksheft zu gehen und sich dem Kollektiv wieder anzuschließen,
1:35:17
Wir erfahren aber in Wirklichkeit gar nicht, warum oder was da eigentlich los war. So, sondern sie macht es einfach und dann ist es okay. Und wir brauchen auch den Grund gar nicht, weil wir wissen von seven.
1:35:29
Und das erfahren wir zum Teil aus dieser Folge, dass sie einfach Dinge macht, die sie für richtig hält, ohne darüber Bescheid zu geben.
1:35:36  Nils
Würde ich widersprechen. Ich äh.
1:35:42  Arne
Gut, okay.
1:35:43  Nils
Zweifelt. Ich glaube nämlich, dass ähm hier und das wird ja eigentlich auch gesagt,
1:35:49
Sie sagt es ähm bevor sie sogar von den Kontakt zur Königin hat im im Frachtraum, da sagt ähm da zweifelt ja Janeway schon so ein bisschen an Sevens, ähm ja,
1:36:02
Handlungsweisen und da sagt sie, ja, egal, was passiert, ich möchte mit, weil die wollte als mein Kollektiv. Also das heißt, dass es ihre Familie,
1:36:12
Und ich glaube einfach deswegen ähm als die Königin ja auch ganz dezidiert sagt, du kommst her oder ich mache deine Familie kaputt. Deswegen geht sie rüber. Und ich glaube, das ist ganz interessant nochmal für uns zu wissen, für die zweite Staffel PK,
1:36:26
dass ähm die ja nun.
1:36:30
Da bleiben wird. Ähm also das wird ja zumindest impliziert durch dieses mögliche Techt oder also Halbjahr auch offizielle Techtemächte,
1:36:39
mit äh verdammt ich habe den Namen vergessen. Wie hieß er noch? Raffi Musiker.
1:36:44
Ähm dass da auch was drin sein kann. Also, dass sie wenn da wirklich eine Beziehung draus kommt, dass sie bis zum Äußersten gehen wird, um wenn,
1:36:53
Ihre Partnerin und vielleicht auch die Crew zu beschützen und ähm auf die aufzupassen und so weiter und so fort und sie hat die Möglichkeit nicht, meine sie ist ja einfach ähm sie hat Erfahrung, sie ist da Fanrest Ranger und kennt sich aus und ähm auch körperlich
1:37:07
das würde ich jetzt glaube ich so sagen, was man da mitnehmen kann.
1:37:11  Arne
Ja, gehe ich auch mit.
1:37:14  Nils
Guti, Frank, du noch was.
1:37:16  Frank
Ja ähm ja ich habe jetzt so ein bisschen überlegt, ne, also seven of nice, ja so ein bisschen der Rächer, der vererbten in ähm
1:37:26
für die Expes, ne äh und ein kleiner Otto Abspielung
1:37:32
ähm äh ja, also ob vielleicht sozusagen ihr ähm wo ich glaube, da kann man eigentlich hier aus dieser Folge nicht so viel rausnehmen. Also ich hatte jetzt gerade mir so versucht, was zu konstruieren über,
1:37:44
sie hilft ja diesen Leuten da quasi aus den aus der Borggeschichte raus, aber das das die sind ja eben noch gar keine Bork, insofern sind das auch keine Ex-Box. Das sind einfach nur Leute, die noch keine Box sind. Ähm.
1:37:56  Arne
Nix Box.
1:37:57  Frank
Genau, nix. Genau, Sachen nichts Box, genau.
1:38:01  Arne
Mixbox Series X.
1:38:05  Frank
Also auf jeden Fall ich sage mal so diese gewisse Ambivalenz, ne, die äh dieses dieses zwischen den Stühlen äh stehen, das äh kommt hier ähm,
1:38:14
so ein bisschen zum Ausdruck, wobei ich finde, dass das hätte man vielleicht sogar ein bisschen expliziter noch spielen können, ne? Also vielleicht so ein Versuchungsmoment,
1:38:23
Also man hat ja sehr den Eindruck über die ganze Folge, dass seven äh eigentlich gezwungen ist das zu machen, ne? Um um um äh
1:38:32
die Crew von der Voyages zu retten und vielleicht hätte man, also ich finde es, ich hätte es gar nicht schlecht gefunden, wenn wir so einen kleinen Kniff gehabt hätten in Richtung ja ähm irgendwie reizt es sie irgendwie doch, ne, so wie wir da in äh in Pika ja auch gesehen haben, sie
1:38:46
Sie verbindet sich da ja einmal mit dem,
1:38:48
mit dem Borkumus ja diese diese phänomenal untergenutzte Folge wo sie einmal kurz die Bork Königin sozusagen dieses abgeschalteten Kobus ist,
1:38:59
ziemlich geil und wie gesagt, total unausgebaut finde. Ähm ja, nee, also.
1:39:07
Keine Ahnung, ich ich glaube sogar eher nicht. Also es ist, dass man nichts spezifisches lernt. Also es ist einfach ganz gut, sie mal mir in Action gesehen zu haben und nicht nur die äh äh wonach streben sie ja Perfektion, Antwort sozusagen auf solche,
1:39:21
Dating Seiten oder so, ne? Was ja manchmal, wenn man sie denn fragt, so was sie als Persönlichkeit ausmacht
1:39:28
dass man sie hier eben auch mal ängstlich erlebt, ne? Und diese Hintergrundgeschichte von ihr als Enika und ihren Eltern sieht, das ist ja quasi eine der
1:39:36
doppelt folgen, wo wir extrem viel darüber halt lernen. Das das ist vielleicht an sich einfach ganz interessant.
1:39:44  Nils
Ja, das stimmt. Gut ihr beiden.
1:39:47  Frank
Topflop Result oder was?
1:39:48  Nils
Ja, da wollte ich doch sagen, wir müssen mal wieder so ein bisschen in unser normales Schema kommen, mit auch Blick auf die Uhr. Ich habe äh mitbekommen, mein Kind schläft, damit ich auch so langsam ins Bett. Ähm.
1:40:00
Ich habe die Folge ausgesucht. Das heißt, Hane darf beginnen mit seiner Topszene. Ahne, hast du eine Topszene.
1:40:08  Arne
Ich finde diese heißt Geschichte ganz witzig, also weil ich am Anfang nicht begriffen habe, dass das noch nicht der wirkliche Move ist, sondern dass das erst eine Holodex-Simulation ist. Ich meine, ja, es ist Star Track und Holodeck Simulation
1:40:21
sind bekanntes Thema und trotzdem hat es mich in diesem Moment sehr positiv und sehr nett überrascht, dass es mal wieder eine Übung war und ähm,
1:40:29
dass sie das nicht nicht wirklich gemacht haben. Ich fand das schön. Also das, das hat mir gefallen, weil natürlich ist es wieder einer von diesen von diesen Moves, wo es schief läuft und,
1:40:39
Dann ist es doch nicht passiert, sorry. Okay, gut. Gewonnen.
1:40:43  Nils
Ja, cool. Frank, dein Topszene.
1:40:48  Frank
Ja, also ich fand tatsächlich am coolsten die Szene, wo ähm,
1:40:53
Janeway, der Naovi Wildman sagt so als Captain hat man halt drei Dinge, ne? Man steckt sein T-Shirt in seinem. Man sorgt dafür, dass zieht das Hemd in der Hose steckt,
1:41:02
mit dem äh Schiff unter und sorgt dafür, dass die Kuh Minale zusammenbleiben. Also, wie gesagt, ich bin nicht, ich weiß nicht, wie weit es tatsächlich in der Militärethik um dieses äh äh um diese äh um diesen Grundsatz bestellt ist, aber mir gefällt da sehr gut.
1:41:15
Ne? Also das das ähm finde ich, finde ich eine es ist einfach nett gemacht auch, dass
1:41:22
jetzt mit einer We Whiteman, das finde ich zumindest auch für sich vielleicht als Charakter nicht die die stärkste Besetzung ist, das finde ich aber ein ganz gutes Gegenüber für diese für diese Äußerung und ich find's auch an sich eine ein sehr wohligen ähm ja ein wohniges Statement.
1:41:37  Nils
Mhm. Ja, sehr cool.
1:41:38  Arne
Ich habe noch eins, ich habe noch eins, da darf ich kurz noch
1:41:41
ich finde das total herrlich, den den Anfang der Folge, nachdem er mich so schockiert hat, hier Jane Ray äh äh wir machen jetzt alles kaputt gegangen und wir wir.
1:41:51
Ähm gibt's diese schöne Szene, nachdem sie irgendwie mit dieser Krabbelbombe durch die Gegend äh hantiert hat, wo Chec
1:41:59
und sie darum stehen und sie fummelt die ganze Zeit dann eben Kommunikator rum und Jacote sagt, ja, ja, gleich machen sie schon wieder hier so eine Ansage, ne? Ich ich weiß schon Bescheid. So, warum, warum, hä? Na ja, sie formeln die ganze Zeit mit ihrem Kommunikator kommen. Das machen sie nur dann. Und das fände ich, das fände ich so einen sehr netten, sehr persönlichen Moment.
1:42:15  Nils
Okay, schön.
1:42:18
Ich mag Daily Kontaktaufnahme der Königin zu seven. Also wo dann im Frachtraum zwei sind und äh eine Ome White Man da reinkommt und Seppen nervt und obwohl ich Naomi halt nervig finde
1:42:31
Also sie ist eine coole
1:42:33
Falsche Fährte, weil sie ist ja nicht da. Die ist ja irgendwie im Kopf und halb Traum halb irgendwas anderes, keine Ahnung, was das ist. Und dann dieser Alptraum plötzlich,
1:42:43
der nicht nur ein bisschen für Seven A simulierte Frachtraum, sondern die Borks sind da und denn diese übermächtige Stimme von der Königin boah
1:42:53
Das ist cool. Also das fand ich schön und das war so ein bisschen wow, jetzt kommt die Bork so richtig, weil ich mag dieses Konzept der Königin eigentlich ganz gerne, auch wenn es nicht so richtig Sinn macht, wenn man sich den ursprünglichen Gedanken des Kollektivs mal anguckt
1:43:07
ähm dass er irgendwann später dann noch Halfbewusstsein heißt, also das ja egal, aber das, das hat echt Spaß gemacht. Gut, Flopsee.
1:43:16  Arne
So informativ sie auch sein mögen. Ich finde sämtliche Szenen mit Rene Russo und Paul Betteny und der kleinen Enika Hansen einfach doof.
1:43:28
Also ich die diese ganze Prämisse, dass die da irgendwie Ewigkeiten vor dem offiziellen Erscheinen der Burg auftauchen, dass die da diese ganze bescheuerte Aktion machen, finde ich doof, finde ich richtig doof,
1:43:42
So, deswegen gefallen mir eigentlich sämtliche Szenen, von denen ich vor allen Dingen auch die Szene, also rum mal eine ganz spezielle zu nennen. Das Mädel liegt im Bett,
1:43:51
Und ich weiß wie das ist, wenn man Mädels im Bett liegen hat als Papa, so und fragt, wird das weh tun, wenn die Borken uns Astimidieren und der Papa sagt, geh schlafen, ich gehe jetzt weg.
1:44:01
Und das ist einfach no Way. So, das das funktioniert einfach so nicht.
1:44:07
Und das hätte er wissen müssen, weil das ist seine Tochter und die Szene finde ich am allerschlimmsten hier in diesem Ensemble.
1:44:15  Nils
Normalerweise.
1:44:18
Ist das ja so, dass wir Top Flop Szenen, also das hab ich mir irgendwann so gesagt, wir machen das so, dass derjenige der sozusagen die Folge sich ausgesucht hat als letztes immer was sagen darf,
1:44:31
Und es gibt halt eine Reihenfolge, die verändere ich bei uns in den Shownotes immer wieder, dann kann ich da drauf gucken und dann halt sagen, wer als nächstes dran ist. Das möchte ich heute einmal durchbrechen, denn Ani, gib dir Recht,
1:44:42
Ich gebe dir absolut Recht. Das ist auch meine Flop Szene
1:44:45
Also es ist nicht eine Szene, sondern jedes Mal und das ist das sind alles Szenen, weil denn ich ich für mich ist es die Entscheidung der Handsends, ihre kleine Tochter auf dieses Himmelfahrtskommando. Ich weiß nicht, ob sie's wussten oder nicht, aber ich kenne die Burg
1:44:59
seit äh paaren achtzig oder Anfang der Neunziger und das ist für mich ein Himmelsfahrtkommando und dieses arme Kind
1:45:05
drei Jahre allein dieses allein drei Jahre mit ihren Eltern auf auf diesen
1:45:12
Schiff und hinter diesem Borke und dann wackelten da ein Meter neunzig große Drohnen rum und die schlafen zwar bei der ey also das ist ein Alptraum und
1:45:21
Also ohne Witz wäre sie nicht asimiliert worden.
1:45:26
Was auch ein Alptraum ist und das erzählt uns seven ja. Aber die hätte ganz ganz bösen Knacks weggehabt und auch da
1:45:33
Was du sagst, ich hab's aber auch schon gesagt
1:45:36
ich würde das meiner Tochter nicht antun, würde ich sagen, ja, entweder geht meine Tochter woanders hin, was ich mir nicht vorstellen kann oder gut, dann mache ich halt was anderes. Tschüss, ne?
1:45:47  Arne
Davon finde ich diese Szene stören auch den Fluss der eigentlichen Action der Szenen der Folge ziemlich.
1:45:52  Nils
Ja, also äh Entschuldigung, äh normalerweise wäre Frank dran gewesen, aber da musste ich direkt einen opfern. Ich nehme keine andere. Frank, deine Flopszene.
1:45:59  Frank
Ich fand tatsächlich ähm irritierendsten.
1:46:04
In der Szene, wo sie auf dem zweiten Borkschiff sind und sich da ja die Transworbspule klauen.
1:46:11
Also die Prämisse ist ja, sie gehen auf das Schiff kurz bevor das Transworb kriegt, damit sie sich die Spule klauen können. Und dann gehen sie auf das Schiff, klauen die Schule kurz danach geht dieses Schiff auf Transwor.
1:46:24
Macht für mich so überhaupt keinen Sinn ähm äh ja genau, also das äh ich meine klar, man kann es behaupten, ja, ja, die haben ganz viele davon, bla, bla, bla
1:46:34
ja gut, wenn das so easy ist, dann brauchen sie dann nicht immer sieben auf Lager, also das das macht für mich zu Gast so, hey, wat,
1:46:42
Wieso können die denn jetzt direkt abhauen? Das macht überhaupt keinen Sinn, aber na ja, okay. Also wie gesagt, ich bin da äh ich ich fand tatsächlich Hintergrundgeschichten, aber den Handsong ist eigentlich ganz interessant, aber ich gebe euch da vollkommen Recht, also das äh.
1:46:57
In Verbindung mit dem Kind. Also ich finde, da hätten sie sich für die Story vielleicht etwas, sagen wir mal
1:47:03
unscheinbares überlegen müssen, so nach dem Motto, die haben vielleicht irgendeine Wissenschaftsmission gehabt und zufällig haben sie mal sozusagen so einen Tag in einem Buchbuch
1:47:12
Buchwasser geschwommen
1:47:13
vielleicht einfach um unbemerkt zu bleiben, ne, so hätte man es ja auch drehen können, dass man sagt, sie mussten sozusagen in einer Sensor äh ich sage mal im Sensor äh blinden. Wie nennt man das äh äh wenn man, wenn man im Auto den den,
1:47:28
Wenn man sich umdreht und da gibt's 'ne Stelle wo man nicht richtig sehen kann, wie heißt das noch? Genau, blinder Winkel oder was,
1:47:34
dass sie da vielleicht ein bisschen hinterher eiern mussten und währenddessen ein paar Erkenntnisse gesammelt hatten, also so glaube ich, hätte man's irgendwie drehen können, aber da drei Jahre.
1:47:42  Arne
So, jetzt habe ich's, toter Winkel was, sorry. Irgendwas war da.
1:47:46  Frank
Ja, aber das da muss ich auch schon sagen, das äh darüber habe ich tatsächlich aus der Warte noch nicht so drüber nachgedacht, aber das ist natürlich schon einfach mega absurd,
1:47:54
Wobei ich nicht sagen würde, dass es solche Leute nicht eventuell auch gibt, ja? Also ich mein ja mit, ne? Also es gibt ja genügend verrückte Leute und äh daher, warum nicht auch solche, ne? Also.
1:48:06  Nils
Das stimmt. Top Flop haben wir, fehlt das Fazit, Arne, dein Fazit zu das Ungewi.
1:48:14  Arne
Mein Fazit zu dieser Doppelfolge insgesamt ist hä,
1:48:19
Also ich habe da so viele Dinge gelernt, die ich vorher nicht wusste. Meine Lieblingsthemen sind natürlich wieder die mit Harry Kim, der äh hat in dieser Folge ähm.
1:48:28
Nee, war gleich da, ne? Egal. Jedenfalls haben wir sehr viel über,
1:48:32
Borkel lernt, was ich nicht wusste, dass die zum Beispiel Städte in dem im Weltraum haben, wusste ich nicht, dass die überhaupt einen einen Bereich haben, wo die wo die Urspuren nicht herkommen, wusste ich nicht ähm
1:48:42
also wo der wo der ist und wie der aussieht und dass wir den in Starpred zu sehen kriegen, ähm war mir alles nicht bewusst und diese ganze Sevens of Mine Geschichte,
1:48:52
Ja okay, wir haben schon relativ viel gelernt. Wir wollten natürlich alle immer wissen, wie sieht's denn hier aus mit der mit dem Herkunft von Seven of Nine? Die Assimidation, wie ist denn die passiert? Und das zeigt uns diese Folge nicht.
1:49:04
So und das ähm so so vertane Chance, das ist immer so kurz vorher und lange, lange danach, also wie die jetzt assimiliert werden, sehen wir ja im Grunde gar nicht.
1:49:16
Und das hätte ich halt gerne gesehen, das wäre, das wäre noch so ein, so ein Schöpfelchen hier auf dem Kuchen gewesen, den ich, den ich gebraucht hätte und ansonsten finde ich die Folge.
1:49:26
Okay, also die ist jetzt nicht so herausstechend in irgendeiner Weise. Also sie hat mir nicht nicht wahnsinnig viel.
1:49:35
Ähm positives oder negatives entloggt.
1:49:38  Nils
Okay. Gut, Frank, dein Fazit.
1:49:43  Frank
Also diese Geschichte wie ist denn jetzt mit der Familie und der der Assimisation war, da gibt's dann noch eine separate Folge, das ist ja die, wo sie quasi auch,
1:49:55
ganzen Informationen überhaupt zurückgewinnen, die finden nämlich das abgestürzte Schiff.
1:50:00
Das ist jetzt ich weiß nicht genau, wie viel Folgen vorher die ist, aber da gibt es sozusagen eine Folge, da wird sozusagen dieser Teil der Vorgeschichte,
1:50:07
etwas beleuchtet, ob man jetzt tatsächlich sieht, wie die äh Assimulationsröhrchen da in die Hälser der,
1:50:12
Leute alle reingehen, das weiß ich jetzt nicht mehr, aber man man es wird sozusagen dieser dieser Tag thematisiert, ähm wo eben die Borg quasi auf das Schiff kommen, weil das für ähm,
1:50:23
Seven nämlich auch ein erinnerungsfragment ist, dass sie nicht so direkt zur Verfügung hat, sondern dass das sozusagen vergraben und muss erstmal ausgegraben werden und so. Ähm
1:50:34
Ich würde jetzt auch nicht sagen, also für mich ist das auf keinen Fall irgendwie Top fünf oder Top zehn oder so. Ich fand's aber von einer Story einfach ähm,
1:50:41
Ich fand das ganz gut, weil äh genau man man lernt immer mehr über die Bork, also ich fand das damals sehr geil, dass man das alles irgendwie zu sehen bekommt, diese ganzen logischen Fehler,
1:50:51
sind mir damals nicht so aufgefallen, sondern ich fand nur so boah guck mal, so viele Bock.
1:50:56
Und und das mit Seven und so, das habe ich glaube ich im Zweifel auch gar nicht so genau kapiert,
1:51:02
Hier haben wir jetzt sozusagen eben wir kriegen sozusagen ein bisschen was über die Mechanik des Kollektivbewusstseins erklärt, aber eben auch nicht, sondern nicht viel. Also für mich sind auch eher mehr Fragen sozusagen offen und vor allen Dingen auch die Frage, warum.
1:51:14
Warum sie die Bork eigentlich scheiße, ne? Man könnte ja auch sagen, das ist das nette Kollektivbewusstsein von nebenan, ne? Stattdessen ist das aber eben echt so ein fieser, fieser, möppischer.
1:51:25
Diktatorenkram, ne? Und wer ist überhaupt Spezis eins und zwei und drei und so, ja? Also die fangen da immer mit so hohen Zahlen an,
1:51:32
ich glaub die niedrigste Speziesnummer die je genannt wird ist hundertsechzehn, das sind diese diese Sprachkünstler die also nach drei Sätzen immer schon die Sprache können und tausende Sprachen können. Was ist mit den ganzen Spezies davor? Also das sind so Fragen die sind für mich nicht,
1:51:47
beantwortet und das das ärgert mich immer so ein bisschen, weil das wäre auch so ein mega geiler Mythos, wenn man mal irgendwie da noch ein bisschen genauer was erfahren würde oder erfahren hätte oder so
1:51:56
wie gesagt, da ist dann vielleicht dieses nicht kanonische Buch Ding. Insofern ich sag mal ich sag mal so drei Plus, ja? Also schon noch befriedigend,
1:52:04
kratzt an der zwei Minus, weil es hat schon es war schon bockig, das zu gucken für mich jetzt so ähm aber äh,
1:52:12
Ja, es fehlen doch so ein paar entscheidende Dinge, um das Ganz,
1:52:16
rund zu machen, plus jetzt mein Hintergrundwissen darüber, dass eben bestimmte Dinge, zumindest jetzt in der kanolischen äh Geschichtserzählung sozusagen,
1:52:25
auch bis zum Ende offen bleiben, hinterlässt es so ein gewisses, ja, so ein, ja, so ein Ziehen, ne, wo ich dann auch weiß, boah, da gibt's einfach noch.
1:52:33
Noch keine richtigen befriedigenden Antworten und das ist ein bisschen schade und auf der einen Seite finde ich es auch einfach mal ganz cool,
1:52:41
dass wir in diesem Format hier in diesem Podcast einfach mal die Vorgeschichte von Enika
1:52:47
mal erzählen konnten oder zumindest umreisen konnten, weil das gehört einfach zum Verständnis von PK dazu. Zumindest von der Serie und deswegen finde ich es gut, dass wir das gemacht haben.
1:52:57  Arne
Ja, das stimmt auf jeden Fall.
1:52:59  Nils
Bevor ich was zu dieser Folge sage, einmal, falls es dich interessiert, ne, die Folge heißt Raven, der ja beim Deutschen, das weiß ich gar nicht, aber Raven, das ist die, wo wir die Eltern so ein bisschen genauer kennenlernen, A, ne? Falls du mal für deine Li.
1:53:12  Arne
Schiff heißt, ne?
1:53:13  Nils
Ja, genau. Deswegen ähm ganz witzig ähm Frank, die Speziesnummer, ich glaube, dass die einfach durch irgendein,
1:53:22
Random Würfelgedöns ausgewürfelt werden,
1:53:27
genau nimmt und da wie gesagt, ich habe Destiny Bücher schon angesagt, müsste eigentlich die Menschheit die Spezies null null null zwei sein
1:53:39
oder wie auch immer, dies PC zwei. B-Kanon, völlig egal.
1:53:44
Mein Fazit, ich glaube, das kam schon durch. Ich finde die gut. Top fünf, glaube weiß ich nicht. Top zehn ja, da ist sie bei mir drin,
1:53:52
auch wenn Voltaire so ein bisschen das mit den Bork übertrieben hat am Ende, weil ich glaube, jede zweite spätestens hier die dritte Folge war eine Borgfolge und nicht alle so, also E-Chat war auch so ganz leise, aber nicht alle sind so gut und sagt so, ja
1:54:04
Die hier mochte ich einfach unheimlich gerne und das hat man ja auch gemerkt, wie ich gesagt habe, ich mochte allein dieses diese Borkstadt. Macht diese nein
1:54:12
Sieht's geil aus? Ja
1:54:14
Ich mag das Konzept der Königin unheimlich, auch wenn es diesen diesen Halfbewusstsein oder auch die, dem Kollektiv, wie wir es bei Q schon gesehen haben. Null Sinn, ist meine Null singen, aber Lukutus hat schon keinen Sinn gemacht, äh dass das Kollekt
1:54:29
nicht war einfach weitersprechen konnte, wo ich sagte ja auf man, Entschuldigung. Ähm wir haben diese ganzen Timeline-Verwirrung ähm egal
1:54:38
es macht mir so viel Spaß zu sehen und vor allen Dingen hal
1:54:41
was wir hier auch uns angucken, wir gucken uns die die Figuren aus Star Track Pican und wir können Konten einfach hier so ein bisschen mehr ins reingucken. Wir haben ihre Ängste gesehen, wir haben Befürchtungen gesehen, wir haben aber auch gesehen, dass sie unheimliche loyal ist. Ich hab's gesagt
1:54:57
sie will ihr neues Kollektiv die Volte beschützen, deswegen stellt sie sich ihren Ängsten und sagt ich lasse mich auch ins Kollektiv zurückholen.
1:55:06
Und ähm das ist eigentlich etwas sonst, wenn wir sie sehen.
1:55:10  Frank
Hast du schön gesagt.
1:55:11  Nils
Ja, danke. Ähm, ich hab so, ich lese ja auch ab.
1:55:16  Arne
Alles die ganzen ganzen Podcasts schon.
1:55:17  Nils
Alles hallo. Ihr macht das aber auch ganz gut. Ich bin froh, dass UPS heute die Drehbücher wieder pünktlich geliefert hat. Nein, als.
1:55:25  Arne
Ja, das finde ich auch gut.
1:55:29  Nils
Sehr gut. Ähm wenn ich meine sonst sehen wir eigentlich immer diese sehr effiziente Drohne, die halt sehr aufrecht steht auf der Brücke oder sonst was und dann darum erzählt. Und hier war sie halt doch so ein fast emotional und das war einfach total schön.
1:55:41
Mir hat das echt echt Spaß gemacht, sie zu gucken. Ich finde die toll und mir hat's auch Spaß gemacht, die mit euch zu sprechen. Das, also das, das hat echt Spaß gemacht. War schön,
1:55:49
Super. Wir haben's geschafft. Ich gucke auf die Uhr, wir sind bei knapp zwei Stunden, hätte ich nicht gedacht.
1:55:55
Wir sind ein bisschen länger als wir die angesagt haben, aber wenn Sprache Spaß macht, darf's auch eine halbe Stunde länger.
1:56:00  Arne
Mein die Folge ist auch immerhin neunzig Minuten lang.
1:56:01  Nils
Ja richt.
1:56:02  Frank
Ja, ja, ich finde auch, wir sind ziemlich gut.
1:56:04  Nils
Liebe Hörer, wenn euch die Folge auch gefallen hat, sowohl die Folge, dass ungewisse Dunkel,
1:56:11
oder Dark Fronti. Sagt uns das, sagt uns das, wenn ihr die doof findet, sagt ihr, wenn ihr uns gut findet, sagt uns das. Wenn ihr uns doof findet, könnt ihr es,
1:56:20
eurem Arzt sagen, nein, das ist doof, das ist geklaut. Ähm.
1:56:23  Arne
Wenn wir, wenn jetzt konkrete Verbesserungsvorschläge habt, sagt ihr uns bitte sehr gerne.
1:56:27  Nils
Genau. Nein, ihr wisst das ja, wir sind äh sehr offen für konstruktive Kritik. Ähm ob wir's verändern, wissen wir nicht, aber wir sind offen dafür auf jeden Fall.
1:56:36
Ihr kennt die Wege Apple Podcast, ihr kennt unsere Website GHU Punkt com Punkt net und ihr wisst, dass wir unter at gestern HU bei Twitter zu finden sind,
1:56:46
In zwei Wochen.
1:56:49
Muss ich leider, muss ich gerade sagen, weil's mir Spaß gemacht hat, den Data-Quadranten wieder verlassen und wir gehen zurück in den Alpha-Quadranten und wir gehen auf die NCC siebzehn und eins D auf das schönste Schiff, das jemals gebaut worden ist, auf die Enterprise.
1:57:04
Wir gucken uns eine Data-Folge an. Die Etahne sich nämlich gewünscht und das ist die sechste Folge der siebten Staffel. Das ist die Traumanalyse Phantasens. Schwierig auszusprechen, aber eine,
1:57:19
spannende Folge. Ich.
1:57:19  Frank
Hast hingekriegt.
1:57:21  Nils
So. Frank, möchtest du noch etwas als letzte warme Worte unseren Hörern mitgeben.
1:57:27  Frank
Neun, danke.
1:57:28  Nils
Neun Donkel nichts Arne, hast du noch was zu sagen.
1:57:32  Arne
Gehabt euch wohl, bleibt gesund.
1:57:34  Frank
Genau, ja absolut.
1:57:35  Nils
Sind eigentlich die einzigen Worte, die man sagen kann, seid vernünftig, das seid ihr, sonst würdet ihr uns nicht hören.
1:57:44  Arne
Vernunft ist wichtig, zeigt allen anderen Leuten, dass ihr uns auch hören müsst.
1:57:48  Frank
Genau, kontaktiert uns über die üblichen Mittel.
1:57:51  Nils
Ich wünsche euch was. Vielen Dank fürs Zuhören.
1:57:53  Frank
Falls ihr uns, falls ihr uns sehr mögt.
1:57:59  Arne
Kopper ist persönlich vorbei, schenkt uns ein.
1:58:01  Nils
Genau. Gerne. Dazu sage ich noch Prost, bleibt gesund. Ich wünsche euch was. Ich freue mich mit Arne und Frank in zwei Wochen wieder sprechen zu können und ich freue mich, wenn ihr uns hört. Und bis dahin verabschiede ich mich und wünsche einen guten Morgen, guten Tag, guten Abend und gute Nacht.
1:58:16  Arne
Bye bye.
1:58:17  Frank
Ciao ciao.