CommunityD – Lehrerporträt | Deutsch lernen | Deutsche Welle

Deutsch lehren – ein spannender Job. Warum unterrichten Lehrer und Lehrerinnen in aller Welt die deutsche Sprache? Wie gestalten sie ihren Unterricht? Was lesen sie selbst gerne, was mögen sie an Deutschland? Lehrer und Lehrerinnen aus Europa, Afrika, Asien, Amerika und dem Nahen und Mittleren Osten erzählen von ihren Erfahrungen und geben den einen oder anderen Tipp.

http://www.dw.de/dw/0,,12251,00.html?maca=de-DKpodcast_lehrerportraet_de-7489-xml-mrss

subscribe
share





Lize aus Südafrika


Ihre große Leidenschaft gilt nicht nur der deutschen Sprache, sondern auch dem Essen und dem Schwarzwald. Haben ihre Schüler bei der Grammatik ein Aha-Erlebnis, fühlt sich die Lehrerin in ihrer Arbeit bestätigt.Name: Lize Land: Südafrika Geburtsjahr: 1986 Beruf: Lehrerin für Afrikaans und Deutsch als Fremdsprache am Bridgehouse College in Franschhoek Das mag ich an der deutschen Sprache: Vor allem die Möglichkeit, immer neue Wörter zusammenzusetzen. Ich unterrichte Deutsch, weil … ich die Begeisterung für Sprache und Kultur, die mein eigener Deutschlehrer mal in mir geweckt hat, jetzt an meine eigenen Schülerinnen und Schüler weitergeben will. Das ist typisch deutsch für mich: Regeln, Pünktlichkeit, aber auch Gesundheitsbewusstsein und Umweltschutz. Meine Lieblingsregion/-stadt in Deutschland: Als Region: der Schwarzwald, wo ich 2005 als Au-pair-Mädchen war. Als Stadt: Leipzig, wo ich einen Teil meines Masterstudiengangs verbracht habe. Mein deutsches Lieblingsessen: Maultaschen, Spätzle, Schweinebraten mit Sauerkraut und Kartoffelsalat, Feld- und Wurstsalat, Brezel, und, und, und. Mein deutsches Lieblingswort: „Eichhörnchen“ und „Dingsbums“. Mein Lieblingsbuch: „Der Seelenvogel“ der Schriftstellerinnen Michal Snunit und Na'ama Golomb. Mein Lektüretipp für den Deutschunterricht: Lesen, lesen, lesen! Egal was. Das ist für meine Schüler schwer an der deutschen Sprache: Die Grammatik, vor allem Genus und Kasus. Mein größtes Erfolgserlebnis als Lehrerin: Das Aha-Erlebnis, wenn sie etwas verstanden haben, vor allem bei der Grammatik. Meine Erfahrungen mit den Deutschlernangeboten der Deutschen Welle: Positive. Ich bin dankbar dafür, manche der Angebote im Deutschunterricht einsetzen zu können. Dieses Interview entstand im Rahmen der Internationalen Deutscholympiade 2018. Sie wird vom Goethe-Institut gemeinsam mit dem Internationalen Deutschlehrerinnen- und Deutschlehrerverband veranstaltet.


share







 2020-12-03  3m