Feierabendbier Open Education

Markus Deimann @mdeimann und Christian Friedrich @friedelitis sprechen bei einem Feierabendbier über Bildung, Technologie und Open Education. Seit Mai 2017 sind wir stolzes Mitglied von edufunk.fm. Feedback am besten über feierabendbier-open-education.de Alle Feierabendbiere sind CC-BY 4.0 lizensiert.

https://feierabendbier-open-education.de

subscribe
share






episode 78: Magentee und die gängigen Exzesse [transcript]


Was wir trinken

Harmonie für Körper und Seele

Feedback

Oliver Tacke in den Kommentaren – Martina Emke in den Kommentaren – David Lohner mit einer Bitte an Markus auf Twitter – Empfehlung von @medienmarmelade auf Twitter

Was wir gemacht haben

Christian:

WZB: Beratung zu Digitalstrategie, Arbeitsumgebung für Kollaboration und Kommunikation, Weiterbildungsformate, interne Kommunikation, Change Management – Podcast Workshops für die HOOU, an der FernUni Hagen – Hamburg hOERt ein HOOU: Folgen zu Künstlicher Intelligenz und dem Projekt Bunte Hände – Moderation beim stARTcamp in Hamburg – Monatsnotiz Oktober und November – Umzug

Markus:

Monatsnotiz – Präsentationen und Vorträge – Rückblick auf OLCOS – Herausgeberschaften und Veröffentlichungen: Medienpädagogik – Seminar an der Uni Köln – VDI/VDE-IT: Corona-Begleitforschung, Bilanzierungen

Was wir gelesen haben

#AgainstSurveillance Axel Krommer auf Twitter –
Bryan Mathers und Benjamin Doxtdator auf Gettin‘ Air –
Gute Sprache, böse Sprache – Kanackische Welle – What is complex learning in the workplace? – Digital Public Infrastructures – Digitale Souveränität Whitepaper

Was wir tun werden

Markus: Bilanzierung und Urlaub

Christian: Podcastaufzeichnungen & WZB


share








 2020-12-03  1h34m
 
 
00:00  Christian
Moin moin zum Feierabendbier Open Education. Mit Markus Dreimann.
00:04  Markus
Christian Friedrich.
00:06  Christian
Es ist zweieinhalb Monate her, aber wir haben es mal wieder geschafft. Ich glaube, ungefähr zweieinhalb. Es ist der dritte Dezember zweitausendundzwanzig,
00:15
Das Jahres im Endspurt. Es ist viertel vor sieben Ortszeit und wir sind mit entsprechendem Abstand zwischen uns äh mal wieder zusammen zum Podcasten,
00:27
Markus.
00:27  Markus
Grüße dich und grüße alle Zuhörenden, die uns lange vermisst haben.
00:33  Christian
Bestimmt. Nicht, wobei ich habe, ich habe keine Kragen gehört, insofern so, so schlimm kann.
00:38  Markus
Die uns noch nicht vergessen haben.
00:40  Christian
Ja, das, das vielleicht eher. Lass uns wie üblich anfangen, indem wir einmal kurz drüber sprechen, was wir trinken,
00:47
über Feedback sprechen, dann auch schauen, was wir gemacht haben und dann zu schauen, was wir so gelesen und für bemerkenswerte Podcast halten.
00:59
Und dann geht es schon weiter für die neu dazugekommenen. Wir arbeiten mit paar Bibelmarken. Das heißt wenn ein bestimmtes Kapitel, ein bestimmtes Segment jetzt im Podcast aus irgendeinem Grund,
01:13
und aus äh wahrscheinlich dann auch bösem Willen heraus für,
01:17
hörenswert befunden wird, dann einfach in die Podcast-App des Vertrauens schauen und da auf weiter klicken, dann ist man im nächsten Kapitel.
01:26
Lass uns anfangen mit äh vielleicht einer der traurigeren Nachrichten für heute. Ähm wir trinken beide. Na ja, du, du schaust so entrüstet, wir trinken beide,
01:36
T und nicht irgendeinen Tee, sondern Teekanne, magenfein, Harmonie für Körper und Seele.
01:42  Markus
Das Entscheidende ist, Harmonie für Körper und Seele der Jahreszeit. Du hast ja schon gesagt, Jahresendspurt, wir gehen auf ein Zahnfleisch. Äh da muss man sich auch mal was Gutes tun. Der ein gehaltvolles Getränk.
01:54  Christian
Wer ähm es ist ja, wie soll ich sagen? Das das Vorgespräch war ja und die beiden vorbehalten und nicht den Zuhörer erinnern und,
02:03
tatsächlich war's sehr, sehr klassisch, wir haben uns beide die Ohren vollgejammert wie belastet wir sind,
02:03
tatsächlich war's sehr, sehr klassisch, wir haben uns beide die Ohren vollgejammert wie belastet wir sind,
02:10
was alles los ist und dass wir mal ein bisschen Auszeit brauchen und wir sind ja jetzt auch irgendwie zumindest auf der Zielgeraden dahin und äh Harmonie, Körper und Seele hilft uns auf jeden Fall dahin. Lass uns ins Feedback schauen,
02:10
was alles los ist und dass wir mal ein bisschen Auszeit brauchen und wir sind ja jetzt auch irgendwie zumindest auf der Zielgeraden dahin und äh Harmonie, Körper und Seele hilft uns auf jeden Fall dahin. Lass uns ins Feedback schauen,
02:25
Ich habe mal so ein bisschen rausgesucht, was so in den letzten äh Tagen, Wochen nach der Veröffentlichung äh der letzten Folge ankam. Und das erste, was ähm mich gefreut hat, ist, dass.
02:25
Ich habe mal so ein bisschen rausgesucht, was so in den letzten äh Tagen, Wochen nach der Veröffentlichung äh der letzten Folge ankam. Und das erste, was ähm mich gefreut hat, ist, dass.
02:37
Oliver Tacker,
02:37
Oliver Tacker,
02:39
sich kurz bei uns in den Kalk äh in den Kommentaren zur letzten Folge gemeldet hat und sagte, dass der, dass ihm die Folge sehr gut gefallen habe und ähm,
02:39
sich kurz bei uns in den Kalk äh in den Kommentaren zur letzten Folge gemeldet hat und sagte, dass der, dass ihm die Folge sehr gut gefallen habe und ähm,
02:50
er sich sehr gefreut hat im Prinzip, ich ich äh erzähle das jetzt einfach mal so, dass wir das kurz thematisiert haben. Gerade sowas so diese,
02:50
er sich sehr gefreut hat im Prinzip, ich ich äh erzähle das jetzt einfach mal so, dass wir das kurz thematisiert haben. Gerade sowas so diese,
02:58
Quickung oder vermeintliche Verquickung oder vielleicht auch nur wahrgenommene Verquickung, wobei ein bisschen mehr als wahrgenommen ist glaube ich schon. Äh von Open Edication und ähm,
02:58
Quickung oder vermeintliche Verquickung oder vielleicht auch nur wahrgenommene Verquickung, wobei ein bisschen mehr als wahrgenommen ist glaube ich schon. Äh von Open Edication und ähm,
03:09
eben dem dem ein oder anderen oder den einen oder der anderen rassistischen Grundtendenz oder vielleicht auch sonst irgendwie Demokratiefeindlichen Grundtendenz,
03:09
eben dem dem ein oder anderen oder den einen oder der anderen rassistischen Grundtendenz oder vielleicht auch sonst irgendwie Demokratiefeindlichen Grundtendenz,
03:20
herauszulesen. Keine Ahnung, ob das noch einen Satz ergeben hat.
03:20
herauszulesen. Keine Ahnung, ob das noch einen Satz ergeben hat.
03:26
Die das Zweite, was wir auch in den Kommentaren hatten, ist ähm,
03:26
Die das Zweite, was wir auch in den Kommentaren hatten, ist ähm,
03:30
können wir schon fast über Titeln mit Schießberg. Ähm, Martina Emke ist wieder an Bord. Sehr schön und herzlich willkommen zurück. Sie hat's jetzt auch, sie schreibt auch in den Kommentaren, nach einiger Zeit habe ich eure Folgen von März bis Juli gehört. Ähm,
03:30
können wir schon fast über Titeln mit Schießberg. Ähm, Martina Emke ist wieder an Bord. Sehr schön und herzlich willkommen zurück. Sie hat's jetzt auch, sie schreibt auch in den Kommentaren, nach einiger Zeit habe ich eure Folgen von März bis Juli gehört. Ähm,
03:45
und bin jetzt über die Verlinkung zu Folge siebzehn gestolpert, ähm wo das hatten wir ja auch im Laufe des Sommers. Ich erinnere mich nicht mehr genau, welche das war, das war die Folge Mugnarative sind zurück,
03:45
und bin jetzt über die Verlinkung zu Folge siebzehn gestolpert, ähm wo das hatten wir ja auch im Laufe des Sommers. Ich erinnere mich nicht mehr genau, welche das war, das war die Folge Mugnarative sind zurück,
03:55
Da hatten wir nochmal auf das risomatische Lernen und die Folge mit ihr verwiesen. Ähm.
03:55
Da hatten wir nochmal auf das risomatische Lernen und die Folge mit ihr verwiesen. Ähm.
04:02
Genau, das äh vielleicht nur nochmal als als Hinweis, vielen Dank, äh, dass du kommentierst, reinhörst und schön, dass du wieder an Bord bist. Herzlich willkommen zurück, Martina.
04:02
Genau, das äh vielleicht nur nochmal als als Hinweis, vielen Dank, äh, dass du kommentierst, reinhörst und schön, dass du wieder an Bord bist. Herzlich willkommen zurück, Martina.
04:11  Markus
Ich habe da noch einen Nachtrag, also eine Art Feedback,
04:11
Ich habe da noch einen Nachtrag, also eine Art Feedback,
04:15
Und zwar ich hab mich mit Martina vor zwei, drei Wochen unterhalten und da hat sie gesagt, dass sie die Monatsnotizen, die Duya äh und ich
04:15
Und zwar ich hab mich mit Martina vor zwei, drei Wochen unterhalten und da hat sie gesagt, dass sie die Monatsnotizen, die Duya äh und ich
04:26
veröffentlichen auf äh dem jeweiligen Blog gelesen hat und ihr das sehr geholfen hat, um wieder reinzukommen nach einer Auszeit, ja, genau.
04:26
veröffentlichen auf äh dem jeweiligen Blog gelesen hat und ihr das sehr geholfen hat, um wieder reinzukommen nach einer Auszeit, ja, genau.
04:35  Christian
Hat sie mir auch glaube ich irgendwann mal geschrieben jetzt, wir waren ja bei der gleichen Veranstaltung, kommen wir ja auch gleich nochmal zu und in dem Kontext hat sie das auch nochmal geschrieben, so dass das irgendwie also ich habe jetzt öfter das Feedback gekriegt, dass die Dinge auch gelesen werden,
04:35
Hat sie mir auch glaube ich irgendwann mal geschrieben jetzt, wir waren ja bei der gleichen Veranstaltung, kommen wir ja auch gleich nochmal zu und in dem Kontext hat sie das auch nochmal geschrieben, so dass das irgendwie also ich habe jetzt öfter das Feedback gekriegt, dass die Dinge auch gelesen werden,
04:47
finde das irgendwie ganz charmant, also wenn's auch nur ein kleiner Kreis ist, der da mitmacht, diese Monatsnotizen machen irgendwie auch Spaß beim Schreiben, finde ich. Ja, genau. Mhm.
04:47
finde das irgendwie ganz charmant, also wenn's auch nur ein kleiner Kreis ist, der da mitmacht, diese Monatsnotizen machen irgendwie auch Spaß beim Schreiben, finde ich. Ja, genau. Mhm.
04:57
Cool. Dann,
04:57
Cool. Dann,
05:00
das erwischt dich jetzt möglicherweise kalt, hat sich David Lohner gemeldet. Äh, das ist auch schon ein bisschen her, aber ich guck ja immer vor jeder Folge einmal den Hashtag durch. Und zwar ist ein Tweet vom ersten Oktober,
05:00
das erwischt dich jetzt möglicherweise kalt, hat sich David Lohner gemeldet. Äh, das ist auch schon ein bisschen her, aber ich guck ja immer vor jeder Folge einmal den Hashtag durch. Und zwar ist ein Tweet vom ersten Oktober,
05:12
Und,
05:12
Und,
05:14
Da geht es um eine Unterhaltung, an der auch du teilgenommen hast, ähm es geht irgendwie oh also da wird da steige ich dann ja schon aus, wurde heute in einem Meeting-Event, war sein Ursprungstief, Tweet Christoph Türke, Vermittlung als Gott Kritik des Didakten.
05:14
Da geht es um eine Unterhaltung, an der auch du teilgenommen hast, ähm es geht irgendwie oh also da wird da steige ich dann ja schon aus, wurde heute in einem Meeting-Event, war sein Ursprungstief, Tweet Christoph Türke, Vermittlung als Gott Kritik des Didakten.
05:28
Kult von neunzehnvierundneunzig. Kann das jemand aus meiner Bubble einschätzen? Da wirst du unter anderem du getagt? Äh dann kommt irgendwie ein bisschen Unterhaltung,
05:28
Kult von neunzehnvierundneunzig. Kann das jemand aus meiner Bubble einschätzen? Da wirst du unter anderem du getagt? Äh dann kommt irgendwie ein bisschen Unterhaltung,
05:36
Und dann schaltest du dich ein, aus Medien wissenschaftlicher Perspektive gibt es Arbeiten, die sich mit der Lokalisierung beschäftigen,
05:36
Und dann schaltest du dich ein, aus Medien wissenschaftlicher Perspektive gibt es Arbeiten, die sich mit der Lokalisierung beschäftigen,
05:43
Lokalisierung von was stellt sich mir diese als Frage, aber vielleicht übergebe ich gleich einfach an dich ähm und,
05:43
Lokalisierung von was stellt sich mir diese als Frage, aber vielleicht übergebe ich gleich einfach an dich ähm und,
05:51
Er hatte die Hoffnung, dass du dazu etwas im Podcast sagen könntest und jetzt seist du hiermit einfach spontan, damit konfrontiert, mal kurz zu diesem Buch Vermittlung als Gott im Allgemeinen und insbesondere zu David Thesen bitte möglichst ausführlich
05:51
Er hatte die Hoffnung, dass du dazu etwas im Podcast sagen könntest und jetzt seist du hiermit einfach spontan, damit konfrontiert, mal kurz zu diesem Buch Vermittlung als Gott im Allgemeinen und insbesondere zu David Thesen bitte möglichst ausführlich
06:05
Stellung zu nehmen. Damon go.
06:05
Stellung zu nehmen. Damon go.
06:07  Markus
Ich habe ähm den Tweet hier auch noch, wie es so ein Damoklesschwert äh über mir hängen,
06:07
Ich habe ähm den Tweet hier auch noch, wie es so ein Damoklesschwert äh über mir hängen,
06:14
weil das das ist ja auch der der Punkte nicht zu dir im Vorgespräch gesagt habe, dass ich mich mit vielen verschiedenen Themen beschäftige
06:14
weil das das ist ja auch der der Punkte nicht zu dir im Vorgespräch gesagt habe, dass ich mich mit vielen verschiedenen Themen beschäftige
06:23
und die versucht dann in meiner Arbeit einfließend,
06:23
und die versucht dann in meiner Arbeit einfließend,
06:27
und dann bei Vorträgen auch gerne mal was neues erzählen, was nicht immer das Gleiche ist und da die Dinge einarbeite, aber da nicht wissen die tiefsten äh Sphären komme und,
06:27
und dann bei Vorträgen auch gerne mal was neues erzählen, was nicht immer das Gleiche ist und da die Dinge einarbeite, aber da nicht wissen die tiefsten äh Sphären komme und,
06:40
zu durchdringen, um da jetzt kompetent äh zu antworten. Und das trifft jetzt hier auch zu, ne? Also ich habe da das Buch ähm erwähnt, äh live auf der New Media.
06:40
zu durchdringen, um da jetzt kompetent äh zu antworten. Und das trifft jetzt hier auch zu, ne? Also ich habe da das Buch ähm erwähnt, äh live auf der New Media.
06:52
Das ist schon eine Weile her, dass es erschienen ist. Nichtsdestotrotz ist es
06:52
Das ist schon eine Weile her, dass es erschienen ist. Nichtsdestotrotz ist es
06:57
eben äh finde ich sehr lesenswert, wo es so um um einen anderen Zugang äh Begriff von Medien geht
06:57
eben äh finde ich sehr lesenswert, wo es so um um einen anderen Zugang äh Begriff von Medien geht
07:04
Also Medien weniger als Vermittlung, die äh von Information oder von Wissen oder Kompetenz, sondern so als ja Mediation und damit fängt's ja schon an, wie übersetzt du das, ne? Was
07:04
Also Medien weniger als Vermittlung, die äh von Information oder von Wissen oder Kompetenz, sondern so als ja Mediation und damit fängt's ja schon an, wie übersetzt du das, ne? Was
07:15
ne? Damit habe ich versucht mich auch mal auseinanderzusetzen. Äh ich fand gerade so den Anfang des Buches ähm spannend, weil sie da eben diese Perspektive,
07:15
ne? Damit habe ich versucht mich auch mal auseinanderzusetzen. Äh ich fand gerade so den Anfang des Buches ähm spannend, weil sie da eben diese Perspektive,
07:25
gearbeitet haben. Also es ist ein grundlegend anderes Verständnis, was ich jetzt aber wirklich nicht umreißen kann ohne mich
07:25
gearbeitet haben. Also es ist ein grundlegend anderes Verständnis, was ich jetzt aber wirklich nicht umreißen kann ohne mich
07:33
in irgendein Stoß zu verhaspeln, wo alle sagen, na also.
07:33
in irgendein Stoß zu verhaspeln, wo alle sagen, na also.
07:36  Christian
Nicht in diesem Podcast, aber lass mich nochmal kurz vielleicht einmal kurz rauszoomen, weil ähm.
07:36
Nicht in diesem Podcast, aber lass mich nochmal kurz vielleicht einmal kurz rauszoomen, weil ähm.
07:43
David schreibt ja, dass das Buch wurde in einem Meeting erwähnt ähm und dann hat er auch eine Einschätzung gebeten, dann hat sich unter anderem Ria Stubner at Twistby äh äh oder T.
07:43
David schreibt ja, dass das Buch wurde in einem Meeting erwähnt ähm und dann hat er auch eine Einschätzung gebeten, dann hat sich unter anderem Ria Stubner at Twistby äh äh oder T.
07:58
Eingeschaltet, ein erster Hinweis aus Guschka, Didaktik, das Kreuz mit der Vermittlung, elf Einsprüche gegen den detaktischen Betrieb, also es ist letztendlich so eine Kritik an der Didaktik, um der Didaktik.
07:58
Eingeschaltet, ein erster Hinweis aus Guschka, Didaktik, das Kreuz mit der Vermittlung, elf Einsprüche gegen den detaktischen Betrieb, also es ist letztendlich so eine Kritik an der Didaktik, um der Didaktik.
08:08
Mit der Didaktik im Zentrum sozusagen.
08:08
Mit der Didaktik im Zentrum sozusagen.
08:11  Markus
Ja, genau, um Christoph, Entschuldigung,
08:11
Ja, genau, um Christoph, Entschuldigung,
08:13
gleich rein, Christoph Türke, wo er bei uns spielt, ist so ein Pädagogik-Professor, der ja so von der alten Schule ist und ja, also also das Gegenteil dann ist und so, Technik der Terminismus, ne,
08:13
gleich rein, Christoph Türke, wo er bei uns spielt, ist so ein Pädagogik-Professor, der ja so von der alten Schule ist und ja, also also das Gegenteil dann ist und so, Technik der Terminismus, ne,
08:26
also vielleicht Pädagogik, Didaktik, der.
08:26
also vielleicht Pädagogik, Didaktik, der.
08:27  Christian
Also alte Schule im guten Sinne, weil das kann man ja auch falsch ver.
08:27
Also alte Schule im guten Sinne, weil das kann man ja auch falsch ver.
08:30  Markus
Ja bin ich mir auch nicht so sicher. Ähm also
08:30
Ja bin ich mir auch nicht so sicher. Ähm also
08:34
der hat glaube ich auch mal das müsste ich zu Hause auch haben, äh Lehrer, Dämmerung oder irgend sowas, also also wo er sich,
08:34
der hat glaube ich auch mal das müsste ich zu Hause auch haben, äh Lehrer, Dämmerung oder irgend sowas, also also wo er sich,
08:41
Dinge auslässt ohne die glaube ich wirklich nicht so gut durchdrungen zu haben und deswegen habe ich da reagiert, weil's eben um um Medien
08:41
Dinge auslässt ohne die glaube ich wirklich nicht so gut durchdrungen zu haben und deswegen habe ich da reagiert, weil's eben um um Medien
08:50
und da ist eben bei dem Buch mit live After New Media ist eben genau versucht so eine Grundlegung eben aus medienwissenschaftlicher Perspektive, nicht aus Pädago.
08:50
und da ist eben bei dem Buch mit live After New Media ist eben genau versucht so eine Grundlegung eben aus medienwissenschaftlicher Perspektive, nicht aus Pädago.
08:59  Christian
Aus nicht aus pädagogischer oder didaktischer.
08:59
Aus nicht aus pädagogischer oder didaktischer.
09:00  Markus
Genau, genau. Und das versuche ich ja auch immer so interdisziplinär ranzugehen, ne? Hier aus der Soziologie oder Technikphilosophie was anzugucken und nicht nur Bildungswissenschaft, weil,
09:00
Genau, genau. Und das versuche ich ja auch immer so interdisziplinär ranzugehen, ne? Hier aus der Soziologie oder Technikphilosophie was anzugucken und nicht nur Bildungswissenschaft, weil,
09:10
sind da auch auf auf mehreren oder mindestens einem Auge dann blind. Also je nachdem, ne und,
09:10
sind da auch auf auf mehreren oder mindestens einem Auge dann blind. Also je nachdem, ne und,
09:16
Du hast ja Medien dann im Unterricht und in der Schule und so weiter und da kein, keinen vernünftigen Begriff zu haben. Genau darauf spielt es an.
09:16
Du hast ja Medien dann im Unterricht und in der Schule und so weiter und da kein, keinen vernünftigen Begriff zu haben. Genau darauf spielt es an.
09:25  Christian
Vielleicht können wir ja ähm weil mich würde das jetzt interessieren, aber ich verstehe schon, dass ich dich damit jetzt kalt erwische.
09:25
Vielleicht können wir ja ähm weil mich würde das jetzt interessieren, aber ich verstehe schon, dass ich dich damit jetzt kalt erwische.
09:34  Markus
Ja ich muss das ja zumindest irgendwie die Chance haben, mich vorzubereiten.
09:34
Ja ich muss das ja zumindest irgendwie die Chance haben, mich vorzubereiten.
09:37  Christian
Ja natürlich, aber es gibt ja diesen Tweet vom ersten Oktober, in dem dir die Chance gegeben.
09:37
Ja natürlich, aber es gibt ja diesen Tweet vom ersten Oktober, in dem dir die Chance gegeben.
09:41  Markus
Ich sehe die Chance auch weiterhin gegeben und möchte die hiermit auch ausdrücklich nicht verneinen. Sondern.
09:41
Ich sehe die Chance auch weiterhin gegeben und möchte die hiermit auch ausdrücklich nicht verneinen. Sondern.
09:48  Christian
Lass uns die doch in der Folge achtundsiebzig. Lass uns doch in Folge neunundsiebzig nochmal das aufgreifen. Ich tu's jetzt gleich schon mal in die Shownotes für.
09:48
Lass uns die doch in der Folge achtundsiebzig. Lass uns doch in Folge neunundsiebzig nochmal das aufgreifen. Ich tu's jetzt gleich schon mal in die Shownotes für.
09:57
Dann ist es auch eine größere Vorwarnung, weil dieser der Link zu diesem Tweet ist tatsächlich erst gestern Abend in den Shownows gelandet, das war vielleicht ein klein bisschen unf.
09:57
Dann ist es auch eine größere Vorwarnung, weil dieser der Link zu diesem Tweet ist tatsächlich erst gestern Abend in den Shownows gelandet, das war vielleicht ein klein bisschen unf.
10:04  Markus
Ja, aber er ist ja schon länger für euch. Ich habe den damals ja gesehen, als er da im Oktober.
10:04
Ja, aber er ist ja schon länger für euch. Ich habe den damals ja gesehen, als er da im Oktober.
10:08  Christian
Ich schreib's mal in die.
10:08
Ich schreib's mal in die.
10:10  Markus
Und nein, ich will das ja auch ernst nehmen und kann mich dann nochmal mit auseinandersetzen. Äh bin dann Weihnach.
10:10
Und nein, ich will das ja auch ernst nehmen und kann mich dann nochmal mit auseinandersetzen. Äh bin dann Weihnach.
10:16  Christian
Fantastisch.
10:16
Fantastisch.
10:17  Markus
Sind.
10:17
Sind.
10:18  Christian
Und das genau, es ist ja, wir wir haben ja eingeleitet mit wir sind gestresst und trinken Magentee, insofern äh nimm dir auch erstmal eine Woche
10:18
Und das genau, es ist ja, wir wir haben ja eingeleitet mit wir sind gestresst und trinken Magentee, insofern äh nimm dir auch erstmal eine Woche
10:26
Luft. Und ich verlinke den Tweet aber trotzdem hier auch mal in den Schaunutz, wer sich dafür interessiert und für diesen Diskurs interessiert, vielleicht auch was zu beizutragen hat. Vielleicht gibt's ja auch ein paar Menschen, die da.
10:26
Luft. Und ich verlinke den Tweet aber trotzdem hier auch mal in den Schaunutz, wer sich dafür interessiert und für diesen Diskurs interessiert, vielleicht auch was zu beizutragen hat. Vielleicht gibt's ja auch ein paar Menschen, die da.
10:35
Helfen können neben dir. Sind wir sozusagen mit Feedbackerwählung schon fast durch mit einer äh kurzen Erwähnung noch schnell,
10:35
Helfen können neben dir. Sind wir sozusagen mit Feedbackerwählung schon fast durch mit einer äh kurzen Erwähnung noch schnell,
10:45
dass ich mich gefreut hat, dass wir von at Medienmarmelade bei Twitter erwähnt wurden und in einer elustren Reihe von Podcast erwähnt wurden, ähm als danach gefragt wurde,
10:45
dass ich mich gefreut hat, dass wir von at Medienmarmelade bei Twitter erwähnt wurden und in einer elustren Reihe von Podcast erwähnt wurden, ähm als danach gefragt wurde,
10:56
ob es zum Thema Digital und Bildung eine Podcast-Empfehlung gäbe,
10:56
ob es zum Thema Digital und Bildung eine Podcast-Empfehlung gäbe,
11:02
Äh am, äh, am, am lautesten habe ich allerdings gelacht, nicht bei der Liste der Podcast, sondern tatsächlich, dass mir jetzt auch schon öfter passiert, dass der andere Podcast, in dem ich auch unterwegs bin, nämlich Hamburg hört ein. Immer wieder als Horton und Hugendwie,
11:02
Äh am, äh, am, am lautesten habe ich allerdings gelacht, nicht bei der Liste der Podcast, sondern tatsächlich, dass mir jetzt auch schon öfter passiert, dass der andere Podcast, in dem ich auch unterwegs bin, nämlich Hamburg hört ein. Immer wieder als Horton und Hugendwie,
11:15
zusammengewürfelt wird. Und der Hashtag in dem Fall Horton Hoo führt natürlich ins Nichts, aber ich hatte es jetzt schon mehrfach und auch aus verschiedenen Rollen, äh, Sichtweisen und das erinnert mich wiederum an die Szene, als Hamburger in Huh, live ging,
11:15
zusammengewürfelt wird. Und der Hashtag in dem Fall Horton Hoo führt natürlich ins Nichts, aber ich hatte es jetzt schon mehrfach und auch aus verschiedenen Rollen, äh, Sichtweisen und das erinnert mich wiederum an die Szene, als Hamburger in Huh, live ging,
11:30
hab ich, haben wir den den Podcast veröffentlicht und ich hab irgendwie, ich glaub 'ne Woche später hat Anne Zobel mir kennzuhorten.
11:30
hab ich, haben wir den den Podcast veröffentlicht und ich hab irgendwie, ich glaub 'ne Woche später hat Anne Zobel mir kennzuhorten.
11:39
Hotten ist ja so ein, so ein Elefant.
11:39
Hotten ist ja so ein, so ein Elefant.
11:40  Markus
Ja, ja.
11:40
Ja, ja.
11:41  Christian
Und äh hat mir ein ein äh ein Scribble von Horton geschickt, äh über eine eine Twitter-Nachricht war's glaube ich mit dem Hu-Logo, dass er so in seinem Rüssel trägt. Und ich war kurz davor, aber es gab dann, wie soll ich sagen, rüberrechtliche,
11:41
Und äh hat mir ein ein äh ein Scribble von Horton geschickt, äh über eine eine Twitter-Nachricht war's glaube ich mit dem Hu-Logo, dass er so in seinem Rüssel trägt. Und ich war kurz davor, aber es gab dann, wie soll ich sagen, rüberrechtliche,
11:56
Lizenzrechtliche Bedenken, dass es sich so dem Ganzen anzunähern. Ähm, aber da muss ich jedes Mal drüber grinsen, wenn jemand hotten und Hamburg und diese ganzen Hus irgendwie miteinander,
11:56
Lizenzrechtliche Bedenken, dass es sich so dem Ganzen anzunähern. Ähm, aber da muss ich jedes Mal drüber grinsen, wenn jemand hotten und Hamburg und diese ganzen Hus irgendwie miteinander,
12:08
verwurstet, was er irgendwie auch Teil des Ziels war. Insofern vielen Dank für die Erwähnung,
12:08
verwurstet, was er irgendwie auch Teil des Ziels war. Insofern vielen Dank für die Erwähnung,
12:15
und ich würde fast sagen, wir sind im nächsten Kapitel, nämlich in dem Kapitel, was wir so gemacht haben.
12:15
und ich würde fast sagen, wir sind im nächsten Kapitel, nämlich in dem Kapitel, was wir so gemacht haben.
12:22  Markus
Ja. Unbedingt. Fang du mal an, du hast dich auch oben rein äh als erstes reingeschrieben.
12:22
Ja. Unbedingt. Fang du mal an, du hast dich auch oben rein äh als erstes reingeschrieben.
12:28  Christian
Ja, ich habe mir, ich habe, ich wollte vielleicht einmal kurz einen Rundumschlag machen Mitte September war das letzte Mal aufgezeichnet, da war WZB glaube ich noch nicht so ganz klar, was mache ich hier überhaupt.
12:28
Ja, ich habe mir, ich habe, ich wollte vielleicht einmal kurz einen Rundumschlag machen Mitte September war das letzte Mal aufgezeichnet, da war WZB glaube ich noch nicht so ganz klar, was mache ich hier überhaupt.
12:37  Markus
Ja und jetzt WZB zwei Punkt null.
12:37
Ja und jetzt WZB zwei Punkt null.
12:40  Christian
Na, wir sind schon, ist auch schon vier null eigentlich. Ähm.
12:40
Na, wir sind schon, ist auch schon vier null eigentlich. Ähm.
12:45
Ne und ich habe es ja damals glaube ich auch schon so erzählt, so ich berate die Geschäftsführung des WZB in Fragen rund um digitale Prozesse und wie wir zusammenarbeiten und und all das. Und äh in tatsächlichen Arbeit ist jetzt sowas wie eine,
12:45
Ne und ich habe es ja damals glaube ich auch schon so erzählt, so ich berate die Geschäftsführung des WZB in Fragen rund um digitale Prozesse und wie wir zusammenarbeiten und und all das. Und äh in tatsächlichen Arbeit ist jetzt sowas wie eine,
12:58
Weiß nicht, ob das Digitalstrategie nennen werden, aber tatsächlich eine strategische Verordnung zur intern auch, wie man sich zu so Themen verhält
12:58
Weiß nicht, ob das Digitalstrategie nennen werden, aber tatsächlich eine strategische Verordnung zur intern auch, wie man sich zu so Themen verhält
13:05
wie es zum Beispiel Arbeitsumgebung angeht und Tools mit denen man arbeitet und Praxis und alles was damit zusammenhängt
13:05
wie es zum Beispiel Arbeitsumgebung angeht und Tools mit denen man arbeitet und Praxis und alles was damit zusammenhängt
13:12
arbeiten auch nach einer recht intensiven Recherche jetzt daran,
13:12
arbeiten auch nach einer recht intensiven Recherche jetzt daran,
13:18
mit Next Cloud, Big Blue Button, Rocket-Chat und allen möglichen anderen Opens House Tools auch 'ne Arbeitsumgebung fürs Zusammenarbeiten aller Kolleginnen und Kollegen hier am BZB hintereinander zu bekommen. Das war tatsächlich ein recht intensiver Prozess, weil,
13:18
mit Next Cloud, Big Blue Button, Rocket-Chat und allen möglichen anderen Opens House Tools auch 'ne Arbeitsumgebung fürs Zusammenarbeiten aller Kolleginnen und Kollegen hier am BZB hintereinander zu bekommen. Das war tatsächlich ein recht intensiver Prozess, weil,
13:33
auch Microsoft drei fünfundsechzig im Raum stand und das natürlich, wie soll ich sagen, es hilft nochmal die eigenen Argumente zu schärfen, wenn man damit dann konfrontiert ist, weil Leute hier,
13:33
auch Microsoft drei fünfundsechzig im Raum stand und das natürlich, wie soll ich sagen, es hilft nochmal die eigenen Argumente zu schärfen, wenn man damit dann konfrontiert ist, weil Leute hier,
13:43
nicht weil sie Böses wollen, Microsoft drei fünfundsechzig fordern, sondern in der Annahme, dass das dann funktionieren würde und dass sie darin fluffig zusammenarbeiten könnten. Ähm.
13:43
nicht weil sie Böses wollen, Microsoft drei fünfundsechzig fordern, sondern in der Annahme, dass das dann funktionieren würde und dass sie darin fluffig zusammenarbeiten könnten. Ähm.
13:51
Da hat jetzt meine Erfahrung irgendwie schon zumindest was anderes gezeigt, aber ähm auch aus anderen Gründen heraus haben wir uns dann letztendlich dafür entschieden, jetzt mal,
13:51
Da hat jetzt meine Erfahrung irgendwie schon zumindest was anderes gezeigt, aber ähm auch aus anderen Gründen heraus haben wir uns dann letztendlich dafür entschieden, jetzt mal,
14:01
denn der Open Source Lösung auch nochmal 'ne Chance zu geben und die wirklich ernsthaft zu betreiben,
14:01
denn der Open Source Lösung auch nochmal 'ne Chance zu geben und die wirklich ernsthaft zu betreiben,
14:06
Ich arbeite viel auch so im Kontext, wie soll ich sagen, interne Weiterbildungsformate, also wie bringt man das dann näher? Wir haben einen internen Blog gestartet, da schreibe ich mal äh ein paar Sachen auf, mache einmal ein paar Screen Recordings, solche Sachen,
14:06
Ich arbeite viel auch so im Kontext, wie soll ich sagen, interne Weiterbildungsformate, also wie bringt man das dann näher? Wir haben einen internen Blog gestartet, da schreibe ich mal äh ein paar Sachen auf, mache einmal ein paar Screen Recordings, solche Sachen,
14:20
und versuche irgendwie auch ein Stück weit zu so einem Kulturwandel vielleicht auch beizutragen. Ja, in dem Kontext steht das alles so ein bisschen.
14:20
und versuche irgendwie auch ein Stück weit zu so einem Kulturwandel vielleicht auch beizutragen. Ja, in dem Kontext steht das alles so ein bisschen.
14:26  Markus
Bist du gut beschäftigt?
14:26
Bist du gut beschäftigt?
14:27  Christian
Ich bin ganz gut beschäftigt. Ähm macht auch Spaß und ist auch tatsächlich so eine gesunde Mischung aus Altem, was ich schon kann und neuem, wo ich mich reinfuchsen muss,
14:27
Ich bin ganz gut beschäftigt. Ähm macht auch Spaß und ist auch tatsächlich so eine gesunde Mischung aus Altem, was ich schon kann und neuem, wo ich mich reinfuchsen muss,
14:37
und das ist eigentlich ganz ähm ganz angenehm und,
14:37
und das ist eigentlich ganz ähm ganz angenehm und,
14:41
Ich muss tatsächlich an der Stelle und das steht auch so nicht in Journals, aber es ist so eine müsste mehrfach grinsen im Lauf dieses Herbstes, weil fast alle Projekte rund um digitale und Bildung sind ja wiederum so,
14:41
Ich muss tatsächlich an der Stelle und das steht auch so nicht in Journals, aber es ist so eine müsste mehrfach grinsen im Lauf dieses Herbstes, weil fast alle Projekte rund um digitale und Bildung sind ja wiederum so,
14:53
Als seien sie oder sind ja fast immer projektig angelegt, ne? Also die die hat's jetzt geschafft, verstetigt zu sein. Ähm paar andere Projekte haben's geschafft, aber es ist ja echt nicht die Regel. Und ich merke, wie angenehm das ist. Ich bin ja hier unbefristet eingestell,
14:53
Als seien sie oder sind ja fast immer projektig angelegt, ne? Also die die hat's jetzt geschafft, verstetigt zu sein. Ähm paar andere Projekte haben's geschafft, aber es ist ja echt nicht die Regel. Und ich merke, wie angenehm das ist. Ich bin ja hier unbefristet eingestell,
15:08
gibt auch Mittel dafür, die sind auch im Haushalt einfach so vorgesehen über ähm den sogenannten Sondertatbestand Digitalis,
15:08
gibt auch Mittel dafür, die sind auch im Haushalt einfach so vorgesehen über ähm den sogenannten Sondertatbestand Digitalis,
15:16
und das hat natürlich alles maximal bürokratische Benennung, aber es ist ja, ist auch manchmal,
15:16
und das hat natürlich alles maximal bürokratische Benennung, aber es ist ja, ist auch manchmal,
15:23
Aber ähm es ist insofern angenehm, weil du von vorne herein Planungshorizont jenseits von irgendwie sechs, zwölf oder achtzehn Monaten hast
15:23
Aber ähm es ist insofern angenehm, weil du von vorne herein Planungshorizont jenseits von irgendwie sechs, zwölf oder achtzehn Monaten hast
15:31
Und du kannst jetzt schon davon ausgehen, dass das, was du jetzt tust, vielleicht in zwei Jahren Effekt hat und dass niemand vielleicht sechs Monate vorher daher kommt und dein Projekt bewertet, die Effekte haben sie noch nicht gezeigt und du wirst abgesagt,
15:31
Und du kannst jetzt schon davon ausgehen, dass das, was du jetzt tust, vielleicht in zwei Jahren Effekt hat und dass niemand vielleicht sechs Monate vorher daher kommt und dein Projekt bewertet, die Effekte haben sie noch nicht gezeigt und du wirst abgesagt,
15:41
oder die Effekte haben sich gezeigt und das Projekt wird abgesegt, weil es war ja erfolgreich und der Drops ist damit gelutscht. Organisationaler Wandel erledigt. Dankeschön an die.
15:41
oder die Effekte haben sich gezeigt und das Projekt wird abgesegt, weil es war ja erfolgreich und der Drops ist damit gelutscht. Organisationaler Wandel erledigt. Dankeschön an die.
15:50
So, ne, also so dieses dieses Problem in dem Sinne hast du nicht und das heißt nicht, dass ich weniger Arbeit hätte oder irgendwie mir ein Faum-Lenz mache, aber das heißt zumindest, dass du bei manchen Sachen auch ein bisschen mehr Geduld haben kannst oder genauso viel Geduld haben kannst, wie du sie eigentlich auch brauchst,
15:50
So, ne, also so dieses dieses Problem in dem Sinne hast du nicht und das heißt nicht, dass ich weniger Arbeit hätte oder irgendwie mir ein Faum-Lenz mache, aber das heißt zumindest, dass du bei manchen Sachen auch ein bisschen mehr Geduld haben kannst oder genauso viel Geduld haben kannst, wie du sie eigentlich auch brauchst,
16:04
weil's eben Zeit dauert.
16:04
weil's eben Zeit dauert.
16:06  Markus
Ja, ja. Ja, das ist glaube ich schon wichtig, dass auch mal so rauszustellen, weil viele, die uns zuhören, aber im Kontext Hochschule und da ist es ja.
16:06
Ja, ja. Ja, das ist glaube ich schon wichtig, dass auch mal so rauszustellen, weil viele, die uns zuhören, aber im Kontext Hochschule und da ist es ja.
16:16  Christian
Schreiben grad Bewerbungen. Wenn wenn nicht schon seit drei Monaten, weil äh weil niemand so genau weiß, was ab nächstem Jahr, beziehungsweise ab die eigenen Stellen ab nächsten Jahr verlängert werden, ne.
16:16
Schreiben grad Bewerbungen. Wenn wenn nicht schon seit drei Monaten, weil äh weil niemand so genau weiß, was ab nächstem Jahr, beziehungsweise ab die eigenen Stellen ab nächsten Jahr verlängert werden, ne.
16:25  Markus
Ja. Und auch so dieses Thema Innovationen der Hochschule war ich jetzt vor
16:25
Ja. Und auch so dieses Thema Innovationen der Hochschule war ich jetzt vor
16:32
zwei, drei Tagen, da bei so einer Podiumsdiskussion äh auch veranstaltet von der Töpferstiftung, äh Stiftung für die Innovation der Hochschullehrer. Da haben sie auch vorgestellt, was unser Innovation verstehen. Äh klingt ja alles erstmal gut,
16:32
zwei, drei Tagen, da bei so einer Podiumsdiskussion äh auch veranstaltet von der Töpferstiftung, äh Stiftung für die Innovation der Hochschullehrer. Da haben sie auch vorgestellt, was unser Innovation verstehen. Äh klingt ja alles erstmal gut,
16:46
Aber dann kam eben auch so, es wurde rege diskutiert auch im Chat äh bei bei der Veranstaltung. Ja ähm ist ja auch nur projektförmig, ne? Wie sieht's mit nachhaltig aus, ne? Also da,
16:46
Aber dann kam eben auch so, es wurde rege diskutiert auch im Chat äh bei bei der Veranstaltung. Ja ähm ist ja auch nur projektförmig, ne? Wie sieht's mit nachhaltig aus, ne? Also da,
16:56
sehe ich auch immer so diesen
16:56
sehe ich auch immer so diesen
16:58
diesen Konflikt, also einerseits Innovation sich auf die Fahnen schreiben und das ist dann eben auch so versuchen so zu denken, aber dann nicht eben so, wie du es gerade beschrieben hast, die Freiheit und den Möglichkeiten zu haben, ne? Also aus sich Zeit zu nehmen äh,
16:58
diesen Konflikt, also einerseits Innovation sich auf die Fahnen schreiben und das ist dann eben auch so versuchen so zu denken, aber dann nicht eben so, wie du es gerade beschrieben hast, die Freiheit und den Möglichkeiten zu haben, ne? Also aus sich Zeit zu nehmen äh,
17:13
zu warten, also nicht diesen Druck zu haben. Es muss jetzt nach drei Jahren irgendwas und
17:13
zu warten, also nicht diesen Druck zu haben. Es muss jetzt nach drei Jahren irgendwas und
17:17
Wie geht es dann weiter, aber was müssen die Hochschulen tun, um dann Anwendung X oder neues Lernmodell auch wirklich flächendeckend einzusetzen, wo die sagen, ja machen wir gerne, gibt uns weiter Geld nochmal
17:17
Wie geht es dann weiter, aber was müssen die Hochschulen tun, um dann Anwendung X oder neues Lernmodell auch wirklich flächendeckend einzusetzen, wo die sagen, ja machen wir gerne, gibt uns weiter Geld nochmal
17:29
zwei, fünf Jahre.
17:29
zwei, fünf Jahre.
17:31  Christian
Und ich meine nicht nur das, sondern auch nicht nur das mit der Geduld, sondern du arbeitest auch anders, einfach weil dein deine Erfolgskriterien sind ja auf einmal ander,
17:31
Und ich meine nicht nur das, sondern auch nicht nur das mit der Geduld, sondern du arbeitest auch anders, einfach weil dein deine Erfolgskriterien sind ja auf einmal ander,
17:38
Ne, also ich habe jetzt äh tatsächlich auch im Gegensatz zu dem Job als Selbstständigen, hast du halt die Chance auf so eine langfristige Arbeit irgendwie hinauszuwollen. Ähm,
17:38
Ne, also ich habe jetzt äh tatsächlich auch im Gegensatz zu dem Job als Selbstständigen, hast du halt die Chance auf so eine langfristige Arbeit irgendwie hinauszuwollen. Ähm,
17:47
Das kann dann, also du musst trotzdem irgendwie für kurzfristige Erfolge suchen, sondern das macht keinen Spaß, aber das das ist tatsächlich irgendwie nochmal ein anderes,
17:47
Das kann dann, also du musst trotzdem irgendwie für kurzfristige Erfolge suchen, sondern das macht keinen Spaß, aber das das ist tatsächlich irgendwie nochmal ein anderes,
17:55
anderes Arbeiten, fand ich irgendwie ganz charmant. Das nur an der Stelle. Und ich glaube, da erzählt man auch den Leuten, die in Projekten sind nichts Neues. Nur traurigerweise sind ja diejenigen, die in der Hochschullehrer arbeiten, in Projekten arbeiten,
17:55
anderes Arbeiten, fand ich irgendwie ganz charmant. Das nur an der Stelle. Und ich glaube, da erzählt man auch den Leuten, die in Projekten sind nichts Neues. Nur traurigerweise sind ja diejenigen, die in der Hochschullehrer arbeiten, in Projekten arbeiten,
18:07
Selten mit der Erfahrung gesegnet auch mal anders zu arbei.
18:07
Selten mit der Erfahrung gesegnet auch mal anders zu arbei.
18:11
Okay, ich habe außerdem einen Podcast Workshop ähm gegeben für die HW Hamburg, beziehungsweise die Hu. Das war wieder online in zwei Terminen,
18:11
Okay, ich habe außerdem einen Podcast Workshop ähm gegeben für die HW Hamburg, beziehungsweise die Hu. Das war wieder online in zwei Terminen,
18:23
und inzwischen ja ein bewährtes Format. Ich fahre an der Stelle ehrlich gesagt nicht so ganz zufrieden, aber eher ähm versucht haben, das ein bisschen kürzer darzustellen, damit's ein bisschen,
18:23
und inzwischen ja ein bewährtes Format. Ich fahre an der Stelle ehrlich gesagt nicht so ganz zufrieden, aber eher ähm versucht haben, das ein bisschen kürzer darzustellen, damit's ein bisschen,
18:34
ähm bisschen straffer wird und genau diese Verstraffung hat eigentlich dazu geführt, dass ein paar Teile fehlten. Wie manchmal bei sowas, aber muss man manchmal auch versuchen, um's zu testen. Und da wird aber werden die nächsten Workshops dann jetzt schon terminiert. Ich glaube für März,
18:34
ähm bisschen straffer wird und genau diese Verstraffung hat eigentlich dazu geführt, dass ein paar Teile fehlten. Wie manchmal bei sowas, aber muss man manchmal auch versuchen, um's zu testen. Und da wird aber werden die nächsten Workshops dann jetzt schon terminiert. Ich glaube für März,
18:48
an der Hude kann man können sich Menschen dann auch wieder anmelden und ich war in Hagen und musste die ganze Zeit nur an dich denken Markus?
18:48
an der Hude kann man können sich Menschen dann auch wieder anmelden und ich war in Hagen und musste die ganze Zeit nur an dich denken Markus?
18:56  Markus
Online.
18:56
Online.
18:56  Christian
Äh nee, ich war physisch in Hagen.
18:56
Äh nee, ich war physisch in Hagen.
18:58  Markus
Krone.
18:58
Krone.
19:00  Christian
Ja, das war so das war zu einer Zeit, wo das noch ohne Probleme möglich war. Auch da war's noch warm und alles.
19:00
Ja, das war so das war zu einer Zeit, wo das noch ohne Probleme möglich war. Auch da war's noch warm und alles.
19:06  Markus
Hotspot.
19:06
Hotspot.
19:07  Christian
Ähm,
19:07
Ähm,
19:08
Nee, zu dem Zeitpunkt zu dem Zeitpunkt ging's tatsächlich noch. Es gab so die Bestimmung an der Fernuni, dass maximal, also wir haben den größten Seminarraum gekriegt und das war so, da war so ein paar, die konnte man zusammenlegen irgendwie.
19:08
Nee, zu dem Zeitpunkt zu dem Zeitpunkt ging's tatsächlich noch. Es gab so die Bestimmung an der Fernuni, dass maximal, also wir haben den größten Seminarraum gekriegt und das war so, da war so ein paar, die konnte man zusammenlegen irgendwie.
19:19  Markus
Ja, wenn.
19:19
Ja, wenn.
19:20  Christian
Und ähm die Logik war die, dass sozusagen eine begrenzte teilnehmenden Zahl rein durfte. Ich glaube, in dem Workshop dürften sich um die vierzehn Menschen anmelden,
19:20
Und ähm die Logik war die, dass sozusagen eine begrenzte teilnehmenden Zahl rein durfte. Ich glaube, in dem Workshop dürften sich um die vierzehn Menschen anmelden,
19:30
Äh von den vierzehn sind auch nur zehn hinter erschienen. Manche irgendwie bei so einem Kratzen im Hals hatten manche spontan abgesagt, wie das immer so ist. Und es atmeten auch alle auf sozusagen äh oder nicht nur
19:30
Äh von den vierzehn sind auch nur zehn hinter erschienen. Manche irgendwie bei so einem Kratzen im Hals hatten manche spontan abgesagt, wie das immer so ist. Und es atmeten auch alle auf sozusagen äh oder nicht nur
19:42
sozusagen, sondern wortwörtlich, als ich rausstellte, dass wir bei insgesamt zehn Personen bleiben werden, weil äh die Regeln der Fernuni sagten,
19:42
sozusagen, sondern wortwörtlich, als ich rausstellte, dass wir bei insgesamt zehn Personen bleiben werden, weil äh die Regeln der Fernuni sagten,
19:50
dass in diesem wirklich massiv großen Raum mit irgendwie ja ohne Probleme wirklich drei Metern Abstand zueinander zu haben. Es war noch warm genug, um alle Türen aufzureißen, also es war so noch so korona Traumbedingungen aus heutiger Sicht,
19:50
dass in diesem wirklich massiv großen Raum mit irgendwie ja ohne Probleme wirklich drei Metern Abstand zueinander zu haben. Es war noch warm genug, um alle Türen aufzureißen, also es war so noch so korona Traumbedingungen aus heutiger Sicht,
20:02
Ähm und maximal zehn Menschen im Raum und man musste laut,
20:02
Ähm und maximal zehn Menschen im Raum und man musste laut,
20:07
Regel der Fernuni Hagen kein Mundnasenschutz tragen. Da waren alle sehr erleichtert.
20:07
Regel der Fernuni Hagen kein Mundnasenschutz tragen. Da waren alle sehr erleichtert.
20:11  Markus
Aha.
20:11
Aha.
20:13  Christian
Ja, aber es war irgendwie trotzdem strange, es war mein erster Workshop in Person seit ich glaube Februar und auch der letzte seitdem, also es äh hat sich auch ganz komisch angefühlt, auch da wieder reinzukommen.
20:13
Ja, aber es war irgendwie trotzdem strange, es war mein erster Workshop in Person seit ich glaube Februar und auch der letzte seitdem, also es äh hat sich auch ganz komisch angefühlt, auch da wieder reinzukommen.
20:23  Markus
Du bist ja extra dahin gefahren.
20:23
Du bist ja extra dahin gefahren.
20:25  Christian
Mhm.
20:25
Mhm.
20:27
Na ja, also die haben den Workshop nicht gecancelt und ich dachte mir, wenn die Fernunis schafft, irgendwie Bedingungen hinzukriegen, dann setze ich mich auch in den Zug und auch die Zugfahrt, das war alles nicht so so dramatisch, es wäre, habe da irgendwie, glaube ich, ein gutes Datum erwischt, das war nicht viel los.
20:27
Na ja, also die haben den Workshop nicht gecancelt und ich dachte mir, wenn die Fernunis schafft, irgendwie Bedingungen hinzukriegen, dann setze ich mich auch in den Zug und auch die Zugfahrt, das war alles nicht so so dramatisch, es wäre, habe da irgendwie, glaube ich, ein gutes Datum erwischt, das war nicht viel los.
20:41  Markus
Okay. Gibt's da nochmal eine Fortsetzung? Genau. Ja?
20:41
Okay. Gibt's da nochmal eine Fortsetzung? Genau. Ja?
20:45  Christian
Kann passieren. Das ist ja immer so, dass die praktisch fürs Folgejahr anfragen.
20:45
Kann passieren. Das ist ja immer so, dass die praktisch fürs Folgejahr anfragen.
20:51
Und ich muss jetzt aber so ein bisschen gucken, ob ich's äh ob ich mich nicht auch ein Stück weit reduziere. Ähm.
20:51
Und ich muss jetzt aber so ein bisschen gucken, ob ich's äh ob ich mich nicht auch ein Stück weit reduziere. Ähm.
20:58
Was so die die das Anbieten von so Veranstaltungen, Workshops und so weiter angeht. Da muss ich mal schauen. Aber bisher kam auch noch keine Anfrage.
20:58
Was so die die das Anbieten von so Veranstaltungen, Workshops und so weiter angeht. Da muss ich mal schauen. Aber bisher kam auch noch keine Anfrage.
21:06
Eine Hagenbroses. Dann davon abgesehen, machen wir das ganz schnell. Hamburg hört einen Hu,
21:06
Eine Hagenbroses. Dann davon abgesehen, machen wir das ganz schnell. Hamburg hört einen Hu,
21:12
der eben schon erwähnte Podcast zwei Folgen sind glaube ich hoffentlich worden, es kann sein, dass ich mich täusche, aber ich glaube zwei oder drei Folgen. Ähm, und eine davon ist,
21:12
der eben schon erwähnte Podcast zwei Folgen sind glaube ich hoffentlich worden, es kann sein, dass ich mich täusche, aber ich glaube zwei oder drei Folgen. Ähm, und eine davon ist,
21:22
Werner Bogula gewesen zu seinem Projekt, das auch aus der Hexenpools entstand rund um,
21:22
Werner Bogula gewesen zu seinem Projekt, das auch aus der Hexenpools entstand rund um,
21:27
Intelligenz und wie man sich sozusagen künstliche Intelligenz auch lernend aneignen kann. Und das andere war das Projekt bunte Hände zu dem wir einen Podcast veröffentlicht haben. Da geht's um das ist da fand ich ähm spannend vom Ansatz her,
21:27
Intelligenz und wie man sich sozusagen künstliche Intelligenz auch lernend aneignen kann. Und das andere war das Projekt bunte Hände zu dem wir einen Podcast veröffentlicht haben. Da geht's um das ist da fand ich ähm spannend vom Ansatz her,
21:41
auch mal ein bisschen.
21:41
auch mal ein bisschen.
21:44
Wie soll ich sagen, dieser Hochschulpodcast und Hochschullernen-Podcast haben ja durchaus die Tendenz Menschen wie uns zu interviewen oder so gesetzte Professorinnen, Professoren und sowas. Aber in dem,
21:44
Wie soll ich sagen, dieser Hochschulpodcast und Hochschullernen-Podcast haben ja durchaus die Tendenz Menschen wie uns zu interviewen oder so gesetzte Professorinnen, Professoren und sowas. Aber in dem,
21:54
Podcast hatten wir dann tatsächlich auch mal die Chance mit tatsächlich Teilnehmenden an dem Projekt zu sprechen. Das sind insbesondere in dem Projekt interessant, weil ähm.
21:54
Podcast hatten wir dann tatsächlich auch mal die Chance mit tatsächlich Teilnehmenden an dem Projekt zu sprechen. Das sind insbesondere in dem Projekt interessant, weil ähm.
22:05
Die Gesprächspartnerin einmal die eine Projektleitung des Projekts bunte Hände war und andererseits wiederum eine Studentin, die,
22:05
Die Gesprächspartnerin einmal die eine Projektleitung des Projekts bunte Hände war und andererseits wiederum eine Studentin, die,
22:13
erst vor zweieinhalb Jahren aus Syrien nach Hamburg gekommen ist und inzwischen das in dem Projekt selbst mitarbeitet und selbst eine tragende Rolle in dem Projekt hat, in dem es eben darum geht, ähm.
22:13
erst vor zweieinhalb Jahren aus Syrien nach Hamburg gekommen ist und inzwischen das in dem Projekt selbst mitarbeitet und selbst eine tragende Rolle in dem Projekt hat, in dem es eben darum geht, ähm.
22:24
Geflüchtete Menschen auch Hochschulstudium wiederum zu ermöglichen. Also es war tatsächlich ganz spannend, weil sie es auch ganz.
22:24
Geflüchtete Menschen auch Hochschulstudium wiederum zu ermöglichen. Also es war tatsächlich ganz spannend, weil sie es auch ganz.
22:33
Erzählt hat. Genau und,
22:33
Erzählt hat. Genau und,
22:38
Abgesehen davon, es war noch das Startcamp in Hamburg, da durfte ich ein, zwei Dinge moderieren, hat auch eine Session zu Domain of Hones Ahoon. Ich hatte, das steht hier noch gar nicht drin, auch ein Impuls bei der Imnavisi Jahrestagung HD at NRW,
22:38
Abgesehen davon, es war noch das Startcamp in Hamburg, da durfte ich ein, zwei Dinge moderieren, hat auch eine Session zu Domain of Hones Ahoon. Ich hatte, das steht hier noch gar nicht drin, auch ein Impuls bei der Imnavisi Jahrestagung HD at NRW,
22:53
Didaktik? Nee.
22:53
Didaktik? Nee.
22:55  Markus
DHW.
22:55
DHW.
22:56  Christian
Ah ja, Hochschuldidaktik, Jahrestagung, Hochschuldidaktik at digitale Hochschule NRW.
22:56
Ah ja, Hochschuldidaktik, Jahrestagung, Hochschuldidaktik at digitale Hochschule NRW.
23:02  Markus
Punkt NRW. Ja, fant.
23:02
Punkt NRW. Ja, fant.
23:05  Christian
Martina solltest du jetzt noch zuhören, ich entschuldige mich dafür, du arbeitest nämlich für dieses Projekt und hast dankenswerterweise angefragt, ob ich da einen Impuls geben könnte, habe das auch gerne gemacht, hat Spaß gemacht, äh, gemacht, die Folien,
23:05
Martina solltest du jetzt noch zuhören, ich entschuldige mich dafür, du arbeitest nämlich für dieses Projekt und hast dankenswerterweise angefragt, ob ich da einen Impuls geben könnte, habe das auch gerne gemacht, hat Spaß gemacht, äh, gemacht, die Folien,
23:19
Verlinke ich auch gerne, beziehungsweise verlinke auf meine Monatsnotiz, ähm, wo das dann zu finden ist.
23:19
Verlinke ich auch gerne, beziehungsweise verlinke auf meine Monatsnotiz, ähm, wo das dann zu finden ist.
23:25
Und ich bin mal wieder umgezogen, diesmal innerhalb Berlins. Ähm.
23:25
Und ich bin mal wieder umgezogen, diesmal innerhalb Berlins. Ähm.
23:31
Ja und davon irgendwie auch noch gezeichnet. Ähm, wie das so ist, aber ähm Umzug ist soweit über die Bühne gebracht und ich habe ja jetzt die dunklen, kalten Wintermonate um mir die Mähnkäfer da einzurichten.
23:31
Ja und davon irgendwie auch noch gezeichnet. Ähm, wie das so ist, aber ähm Umzug ist soweit über die Bühne gebracht und ich habe ja jetzt die dunklen, kalten Wintermonate um mir die Mähnkäfer da einzurichten.
23:44  Markus
Die Heizung funktioniert.
23:44
Die Heizung funktioniert.
23:46  Christian
Heizung funktioniert.
23:46
Heizung funktioniert.
23:47  Markus
Das könnt ihr auch mal ein bisschen.
23:47
Das könnt ihr auch mal ein bisschen.
23:50  Christian
Funktioniert, alles läuft soweit ähm und ich bin auch sehr zufrieden.
23:50
Funktioniert, alles läuft soweit ähm und ich bin auch sehr zufrieden.
23:55  Markus
Das klingt doch gut.
23:55
Das klingt doch gut.
23:56  Christian
Genug von mir, lass uns zu dir kommen.
23:56
Genug von mir, lass uns zu dir kommen.
23:59  Markus
Lässt es ja richtig gut gehen zu mir.
23:59
Lässt es ja richtig gut gehen zu mir.
24:01  Christian
Ja, ja, oder?
24:01
Ja, ja, oder?
24:02  Markus
Genau, äh, können wir gerne machen. Äh ich hab da jetzt auch, sehe ich grade keine Quellen reingeschrieben, da würde ich auch dich bitten, Monatsnotizlink,
24:02
Genau, äh, können wir gerne machen. Äh ich hab da jetzt auch, sehe ich grade keine Quellen reingeschrieben, da würde ich auch dich bitten, Monatsnotizlink,
24:12
reinzuschreiben. Ich hab ja sogar zwei Monate zusammengefasst, weil ich bei einem so langsam war und das hab ich so gegliedert, was hab ich gemacht? Also ich hab präsentiert, ich hab Vorträge gehalten,
24:12
reinzuschreiben. Ich hab ja sogar zwei Monate zusammengefasst, weil ich bei einem so langsam war und das hab ich so gegliedert, was hab ich gemacht? Also ich hab präsentiert, ich hab Vorträge gehalten,
24:25
zu ähm Corona Begleitstudien. Das ist auch gleich ein Punkt, den ich weiter unten noch habe, nämlich bei
24:25
zu ähm Corona Begleitstudien. Das ist auch gleich ein Punkt, den ich weiter unten noch habe, nämlich bei
24:31
Arbeit bei VDI, VDI, äh, beschäftige ich mich ja unter anderem mit dem Gorona-Semester und hab dazu geforscht, eine Studie gemacht und jetzt liegen ja schon ganz viele Ergebnisse vor, das,
24:31
Arbeit bei VDI, VDI, äh, beschäftige ich mich ja unter anderem mit dem Gorona-Semester und hab dazu geforscht, eine Studie gemacht und jetzt liegen ja schon ganz viele Ergebnisse vor, das,
24:45
äh wir sind so in der Phase der Bilanzierung.
24:45
äh wir sind so in der Phase der Bilanzierung.
24:49
Und da geht's eben dadrum, die Studien ja zusammenzubringen, zu diskutieren. Da habe ich auch an Veranstaltungen vom,
24:49
Und da geht's eben dadrum, die Studien ja zusammenzubringen, zu diskutieren. Da habe ich auch an Veranstaltungen vom,
24:57
Digitalisierung teilgenommen, Workshops und Roundtape, nun mal so als volle,
24:57
Digitalisierung teilgenommen, Workshops und Roundtape, nun mal so als volle,
25:03
aus verschiedenen Perspektiven, also Hochschulleitung, Studierenden, Service, Mitarbeitende
25:03
aus verschiedenen Perspektiven, also Hochschulleitung, Studierenden, Service, Mitarbeitende
25:10
Bei mir waren's ja auch äh so Landesinitiativen, E-Learning, Supporteinrichtungen, also dass man da schon äh ein breites Spektrum hat
25:10
Bei mir waren's ja auch äh so Landesinitiativen, E-Learning, Supporteinrichtungen, also dass man da schon äh ein breites Spektrum hat
25:20
Perspektiven und die dann so gebündelt und dann dann, also in den Veranstaltungen gab's dann auch mal so Impuls, äh kurze und dann Workshops, wo man das nochmal vertiefen kann,
25:20
Perspektiven und die dann so gebündelt und dann dann, also in den Veranstaltungen gab's dann auch mal so Impuls, äh kurze und dann Workshops, wo man das nochmal vertiefen kann,
25:31
haben wir auch mal sehr schön vorbereitet mit entsprechenden Boards. Äh kann man also kann man sich auch alles noch angucken, die.
25:31
haben wir auch mal sehr schön vorbereitet mit entsprechenden Boards. Äh kann man also kann man sich auch alles noch angucken, die.
25:40
Äh Aufzeichnung der Veranstaltung sind jetzt auch online. Das habe ich heute auch nochmal.
25:40
Äh Aufzeichnung der Veranstaltung sind jetzt auch online. Das habe ich heute auch nochmal.
25:45  Christian
Deiner Monatsnotiz wahrscheinlich auch verl.
25:45
Deiner Monatsnotiz wahrscheinlich auch verl.
25:47  Markus
Ja, genau, genau. Und ich habe ähm genau bei der von dir schon angesprochenen Jahrestagung,
25:47
Ja, genau, genau. Und ich habe ähm genau bei der von dir schon angesprochenen Jahrestagung,
25:55
der der Hochschuldidaktik, der digitalen Hochschule NRW, jetzt ein bissel viel Hochschule. Aber habe ich eben einen Vortrag zum Besten gegeben,
25:55
der der Hochschuldidaktik, der digitalen Hochschule NRW, jetzt ein bissel viel Hochschule. Aber habe ich eben einen Vortrag zum Besten gegeben,
26:07
wo ich versucht hab mir Gedanken zu machen so,
26:07
wo ich versucht hab mir Gedanken zu machen so,
26:11
Corona hat hier gezeigt, ähm digital geht auch. Es funktioniert noch nicht alles, aber ähm also gerade so aus didaktisch pädagogischer Sicht oder organisatorischer äh,
26:11
Corona hat hier gezeigt, ähm digital geht auch. Es funktioniert noch nicht alles, aber ähm also gerade so aus didaktisch pädagogischer Sicht oder organisatorischer äh,
26:22
ist ja alles schön gut und ich find's eben wichtig, da äh jetzt nicht so groß in die Glaskugel zugucken, sondern schon die Zukunft äh zu gestalten. Also ihr Leute auch drauf hinzuweisen
26:22
ist ja alles schön gut und ich find's eben wichtig, da äh jetzt nicht so groß in die Glaskugel zugucken, sondern schon die Zukunft äh zu gestalten. Also ihr Leute auch drauf hinzuweisen
26:34
dafür zu sensibilisieren, wie wichtig es ist, sich jetzt grundlegend Gedanken zu machen. Dazu habe ich eben den Vortrag so aufgebaut, dass ich ausgehend von Corona
26:34
dafür zu sensibilisieren, wie wichtig es ist, sich jetzt grundlegend Gedanken zu machen. Dazu habe ich eben den Vortrag so aufgebaut, dass ich ausgehend von Corona
26:44
und dann das war auch glaube ich der erste Vortrag, wo ich ein Bild von Klaus Meine drin hatte. Äh unter CC Lizenz.
26:44
und dann das war auch glaube ich der erste Vortrag, wo ich ein Bild von Klaus Meine drin hatte. Äh unter CC Lizenz.
26:52  Christian
Das habe ich gesehen und.
26:52
Das habe ich gesehen und.
26:52  Markus
Und genau.
26:52
Und genau.
26:53  Christian
Tatsächlich Menschen, die mich während der Zeit beobachtet haben, sahen, wie ich mir, äh, wie ich sagen, schon fast schreiend auf meiner Faust rumkaue.
26:53
Tatsächlich Menschen, die mich während der Zeit beobachtet haben, sahen, wie ich mir, äh, wie ich sagen, schon fast schreiend auf meiner Faust rumkaue.
27:03  Markus
Wind of Change, ne? Ist jetzt viel geredet davon, also nicht neun, also sowohl neunundachtzig als zwanzig zwanzig, verändert sich was, ne. Dann habe ich gesagt, ja ähm,
27:03
Wind of Change, ne? Ist jetzt viel geredet davon, also nicht neun, also sowohl neunundachtzig als zwanzig zwanzig, verändert sich was, ne. Dann habe ich gesagt, ja ähm,
27:14
Also erstmal so stehen lassen, ohne da jetzt groß wieder so ähm Fantasien oder ja also wo die Substanz fehlt zu zeichnen, sondern,
27:14
Also erstmal so stehen lassen, ohne da jetzt groß wieder so ähm Fantasien oder ja also wo die Substanz fehlt zu zeichnen, sondern,
27:24
aus dem Buch heraus, ähm, dass er auch alles verlinkt, was ich da jetzt erzähle. Also jedenfalls gibt's dann so 'n Trend, hab ich jetzt genannt, Trend zum Lernen, wo es also wirklich so um das pädagogische geht,
27:24
aus dem Buch heraus, ähm, dass er auch alles verlinkt, was ich da jetzt erzähle. Also jedenfalls gibt's dann so 'n Trend, hab ich jetzt genannt, Trend zum Lernen, wo es also wirklich so um das pädagogische geht,
27:34
gerade in den USA, auch durch den Muke-Hype und und die, die Nachwehen
27:34
gerade in den USA, auch durch den Muke-Hype und und die, die Nachwehen
27:39
sich Hochschulen reorganisieren, also nicht zerschlagen, also die machen da immer so dieses Gegennachertief auf zur Disruptionsthese.
27:39
sich Hochschulen reorganisieren, also nicht zerschlagen, also die machen da immer so dieses Gegennachertief auf zur Disruptionsthese.
27:48
Sagen es können ihnen also es passieren Innovationen aus der Hochschule heraus und haben sie so Beispiele gegeben die hab ich dann auch nochmal genommen
27:48
Sagen es können ihnen also es passieren Innovationen aus der Hochschule heraus und haben sie so Beispiele gegeben die hab ich dann auch nochmal genommen
27:55
versucht auf die äh deutsche Landschaft, also dass es sowas gibt wie Lehrverfassungen, Lehrstrategie, es gibt ein lehrfreies Semester
27:55
versucht auf die äh deutsche Landschaft, also dass es sowas gibt wie Lehrverfassungen, Lehrstrategie, es gibt ein lehrfreies Semester
28:03
es gibt jetzt auch ganz aktuell diese HRK Empfehlung zu Digital oder Micro Gredentials, also wo es.
28:03
es gibt jetzt auch ganz aktuell diese HRK Empfehlung zu Digital oder Micro Gredentials, also wo es.
28:09  Christian
Ja, habe ich gesehen. Mhm.
28:09
Ja, habe ich gesehen. Mhm.
28:10  Markus
Lernmöglichkeiten zu äh diversifizieren. Und also alles, es geht dadrum, ähm, dass,
28:10
Lernmöglichkeiten zu äh diversifizieren. Und also alles, es geht dadrum, ähm, dass,
28:18
diesen Zweck der Hochschulen das Lernen zu ermöglichen konsequent an dem Mittelpunkt steht und dann eben zu gucken da gibt's auch ähm entsprechende Institutionen,
28:18
diesen Zweck der Hochschulen das Lernen zu ermöglichen konsequent an dem Mittelpunkt steht und dann eben zu gucken da gibt's auch ähm entsprechende Institutionen,
28:28
Institute in den USA Centers for Innovation, Akademik und bla bla bla, ne? Oder Teaching learning. Sowas gibt's hier noch nicht,
28:28
Institute in den USA Centers for Innovation, Akademik und bla bla bla, ne? Oder Teaching learning. Sowas gibt's hier noch nicht,
28:36
Aber das läuft schon darauf hinaus, weil sie eben diesen globalen Trend oder den Übergorten trennt,
28:36
Aber das läuft schon darauf hinaus, weil sie eben diesen globalen Trend oder den Übergorten trennt,
28:41
den habe ich dann genommen und dann habe ich nochmal so eine Phase gehabt, also im Vortrag, äh dass ich äh Hochschulen grundlegend eingeordnet habe in so ein Mehr-Ebenen-Modell, das ist so aus der Transfitionsforschung, äh Umweltbereich,
28:41
den habe ich dann genommen und dann habe ich nochmal so eine Phase gehabt, also im Vortrag, äh dass ich äh Hochschulen grundlegend eingeordnet habe in so ein Mehr-Ebenen-Modell, das ist so aus der Transfitionsforschung, äh Umweltbereich,
28:54
Warum fahren wir immer noch mit den dicken SUVs rum, wo wir auch wissen mit dem Klimawandel, das nimmt kein gutes Ende, wenn man es nicht ändert,
28:54
Warum fahren wir immer noch mit den dicken SUVs rum, wo wir auch wissen mit dem Klimawandel, das nimmt kein gutes Ende, wenn man es nicht ändert,
29:01
Also warum setzen sich Innovationen in bestimmten Systemen nicht so durch, weil eben dieses System so dominant ist,
29:01
Also warum setzen sich Innovationen in bestimmten Systemen nicht so durch, weil eben dieses System so dominant ist,
29:08
Und also das war dann so die Hochschule und da drüber ähm ist dann so die,
29:08
Und also das war dann so die Hochschule und da drüber ähm ist dann so die,
29:13
Landschaftsebenen, die das oder die Großwetterlage, wo es um Diskurse geht, wie Globalisierung oder digitale Transformation,
29:13
Landschaftsebenen, die das oder die Großwetterlage, wo es um Diskurse geht, wie Globalisierung oder digitale Transformation,
29:20
Die bestimmen ja auch unser Denken, unser Handel. Und dann kommt jetzt eben äh nochmal so ein schöner Anglizismus, Windorf auf Atunity.
29:20
Die bestimmen ja auch unser Denken, unser Handel. Und dann kommt jetzt eben äh nochmal so ein schöner Anglizismus, Windorf auf Atunity.
29:28
Kovit neunzehn, wo jetzt wirklich so ein Umdenken, also wo man vielleicht so spüren kann, es passiert ein Umdenken und dann bin ich ihm dann übergegangen, habe gesagt, wir müssen auf diese oberste Ebene, müssen uns wieder vorstellen.
29:28
Kovit neunzehn, wo jetzt wirklich so ein Umdenken, also wo man vielleicht so spüren kann, es passiert ein Umdenken und dann bin ich ihm dann übergegangen, habe gesagt, wir müssen auf diese oberste Ebene, müssen uns wieder vorstellen.
29:41
Auch aus der Soziologie der Philosophie spannende Ansätze so soziale Imaginationen, dass die eben,
29:41
Auch aus der Soziologie der Philosophie spannende Ansätze so soziale Imaginationen, dass die eben,
29:47
kein Abbild sind, also du so zum Beispiel, du siehst überall Starbucks in der Innenstadt und denkst, okay, das muss die Globalisierung sein,
29:47
kein Abbild sind, also du so zum Beispiel, du siehst überall Starbucks in der Innenstadt und denkst, okay, das muss die Globalisierung sein,
29:56
sondern man, also wir produzieren erst diesen Diskuskurs Globalisierung durch unser Reden, sprechen über und Vorstellung. Das heißt, man kann da wirklich
29:56
sondern man, also wir produzieren erst diesen Diskuskurs Globalisierung durch unser Reden, sprechen über und Vorstellung. Das heißt, man kann da wirklich
30:06
eingreifen, also man man erzeugt ja erst dieses Globalisierung, ne? Das ist ja nicht irgendwo äh vom Himmel gefallen.
30:06
eingreifen, also man man erzeugt ja erst dieses Globalisierung, ne? Das ist ja nicht irgendwo äh vom Himmel gefallen.
30:12  Christian
Also genau es steht ja nirgendwo in einer Broschüre, die du nach Hause geschickt kriegst, hier Globalisierung jetzt, sondern das sind ja so Muster irgendwie, die sich so zeigen.
30:12
Also genau es steht ja nirgendwo in einer Broschüre, die du nach Hause geschickt kriegst, hier Globalisierung jetzt, sondern das sind ja so Muster irgendwie, die sich so zeigen.
30:21  Markus
Genau und so ist es auch bei der digitalen Transformation, also da geht's dann dadrum, was bedeutet das für die Hochschulen? Was bedeutet es fürs Lernen und Lernen,
30:21
Genau und so ist es auch bei der digitalen Transformation, also da geht's dann dadrum, was bedeutet das für die Hochschulen? Was bedeutet es fürs Lernen und Lernen,
30:29
Und dann ist das so gut hinten raus wurde es dann ähm etwas vielleicht Unkonkret, das gab's dann auch entsprechende kritische Nachfragen. Ähm das habe ich aber gleich zum Anlass genommen, da weiter drauf rumzukauen. Also es geht da drum, wie kann man es sich jetzt konkret vorstellen?
30:29
Und dann ist das so gut hinten raus wurde es dann ähm etwas vielleicht Unkonkret, das gab's dann auch entsprechende kritische Nachfragen. Ähm das habe ich aber gleich zum Anlass genommen, da weiter drauf rumzukauen. Also es geht da drum, wie kann man es sich jetzt konkret vorstellen?
30:43
Ne? Und Idealfall ist ja so, du hast da ein Leitbild,
30:43
Ne? Und Idealfall ist ja so, du hast da ein Leitbild,
30:47
daraus leiden sich die Praktiken ab und du hast aber auch Innovation und die Innovation, äh, du hast da einen fruchtbaren Boden, der, äh, wo die Innovation dann auch sich mal etablieren können,
30:47
daraus leiden sich die Praktiken ab und du hast aber auch Innovation und die Innovation, äh, du hast da einen fruchtbaren Boden, der, äh, wo die Innovation dann auch sich mal etablieren können,
30:58
dann nach zwei Jahren oder wenn überhaupt wieder ein Projekt ist vorbei, lassen wir das mit denen irgendwas digital.
30:58
dann nach zwei Jahren oder wenn überhaupt wieder ein Projekt ist vorbei, lassen wir das mit denen irgendwas digital.
31:05  Christian
Mhm. Mhm. Mhm. Okay.
31:05
Mhm. Mhm. Mhm. Okay.
31:07  Markus
Ja, also das ist so
31:07
Ja, also das ist so
31:09
Und das habe ich dann eben so genannt, lernende Hochschule, wo es eben drum geht, die Hochschule ermöglicht das Lernen und richtet sich strategisch auch so neu aus, um ähm also sowas auch wie Evidenzbasierung, du forschst auch mehr zu dem Lernen deiner Studierenden, weil es gibt ja ganz viele didaktische Formate
31:09
Und das habe ich dann eben so genannt, lernende Hochschule, wo es eben drum geht, die Hochschule ermöglicht das Lernen und richtet sich strategisch auch so neu aus, um ähm also sowas auch wie Evidenzbasierung, du forschst auch mehr zu dem Lernen deiner Studierenden, weil es gibt ja ganz viele didaktische Formate
31:24
man sich frägt, wo wo ist da die wissenschaftliche Begründung, ne? Also wo ist dann irgendwie erwiesen, dass Menschen da in diesem Format auch wirklich lernen,
31:24
man sich frägt, wo wo ist da die wissenschaftliche Begründung, ne? Also wo ist dann irgendwie erwiesen, dass Menschen da in diesem Format auch wirklich lernen,
31:33
Ja und das und da gibt's ja auch dieses so Learning Sciences, die dann eben ähm Ergebnisse produzieren, die du wiederum,
31:33
Ja und das und da gibt's ja auch dieses so Learning Sciences, die dann eben ähm Ergebnisse produzieren, die du wiederum,
31:41
Nehmen kannst, um Konzepte zu erstellen. Das sind so also didaktische Konzepte. Das sind halt so kleine Bausteine, ne.
31:41
Nehmen kannst, um Konzepte zu erstellen. Das sind so also didaktische Konzepte. Das sind halt so kleine Bausteine, ne.
31:48  Christian
Hat das dann das zu tun auch mit dieser Quantifizierung und Messbarmachung von Lernen? Oder ist das nochmal was anderes.
31:48
Hat das dann das zu tun auch mit dieser Quantifizierung und Messbarmachung von Lernen? Oder ist das nochmal was anderes.
31:54  Markus
Das wäre, würde ich was anderes ähm sehen. Also das wäre so dieser dieser neoliberale Diskurs. Also es gibt ja so ein ganz starkes Bild eben,
31:54
Das wäre, würde ich was anderes ähm sehen. Also das wäre so dieser dieser neoliberale Diskurs. Also es gibt ja so ein ganz starkes Bild eben,
32:02
als als Vorstellung, äh die die Corporate University, die unternehmerische Hochschule, da geht's genau darum, Automatisierung, Effizienz, äh Kennzahlen, Messbarkeit, also wo die Hochschulen als Unternehmen geführt.
32:02
als als Vorstellung, äh die die Corporate University, die unternehmerische Hochschule, da geht's genau darum, Automatisierung, Effizienz, äh Kennzahlen, Messbarkeit, also wo die Hochschulen als Unternehmen geführt.
32:16
Und dem wollte ich sagen, wir brauchen Alternativen. Wir müssen sie uns vorstellen und weil der Diskurs auch oft so stark ist,
32:16
Und dem wollte ich sagen, wir brauchen Alternativen. Wir müssen sie uns vorstellen und weil der Diskurs auch oft so stark ist,
32:24
erlaubst du dir anscheinend gar nicht das Denken in Alternativen jenseits von Messbarkeit, Quantifizierung.
32:24
erlaubst du dir anscheinend gar nicht das Denken in Alternativen jenseits von Messbarkeit, Quantifizierung.
32:32  Christian
Das ist dann auch so so Kargokultmäßig fast schon so, dass jetzt irgendwie jedes ähm jedes Gewerbegebiet in Schleswig-Holstein irgendwie, was weiß ich, Schleswig-Valley oder so heißt, ne.
32:32
Das ist dann auch so so Kargokultmäßig fast schon so, dass jetzt irgendwie jedes ähm jedes Gewerbegebiet in Schleswig-Holstein irgendwie, was weiß ich, Schleswig-Valley oder so heißt, ne.
32:42  Markus
Zum Beispiel zu wird genau da rein reinpassen.
32:42
Zum Beispiel zu wird genau da rein reinpassen.
32:48
Und deswegen wieder auf auf das Kerngeschäft, also und deswegen macht es glaube ich auch nicht Sinn. Du fängst jetzt irgendwie mit einer Innovation an oder machst ein neues Curriculum oder machst irgendwie Future Skills, ähm Kurse
32:48
Und deswegen wieder auf auf das Kerngeschäft, also und deswegen macht es glaube ich auch nicht Sinn. Du fängst jetzt irgendwie mit einer Innovation an oder machst ein neues Curriculum oder machst irgendwie Future Skills, ähm Kurse
32:59
alles schön gut, sondern es muss sich ja irgendwie ins Gesamtgefüge passen
32:59
alles schön gut, sondern es muss sich ja irgendwie ins Gesamtgefüge passen
33:02
Hochschule. Also musst du überhaupt Gedanken machen was sind unsere Ziele? Was ist unser Verständnis von Hochschule jetzt in dieser digitalen Kultur?
33:02
Hochschule. Also musst du überhaupt Gedanken machen was sind unsere Ziele? Was ist unser Verständnis von Hochschule jetzt in dieser digitalen Kultur?
33:10
Dieser digitalen Welt. Und dann passt es, das habe ich dann versucht also darzustellen, dass es so besser ineinander passt. Ja, genau,
33:10
Dieser digitalen Welt. Und dann passt es, das habe ich dann versucht also darzustellen, dass es so besser ineinander passt. Ja, genau,
33:19
Also das habe ich auch alles ausführlich dokumentiert. Ich habe ja einen eigenen Vortragsblog,
33:19
Also das habe ich auch alles ausführlich dokumentiert. Ich habe ja einen eigenen Vortragsblog,
33:26
wo ich jeweils also während der Vorbereitung schon einzelne Kapitel geschrieben habe. Der Blog heißt Vortrag äh Doktor Punkt Doktor Daimann.
33:26
wo ich jeweils also während der Vorbereitung schon einzelne Kapitel geschrieben habe. Der Blog heißt Vortrag äh Doktor Punkt Doktor Daimann.
33:35  Christian
Ja, ich kenne die URL, glaube ich, nur dieser Computer hier nicht, aber der braucht eh ein grundsätzliches Ab.
33:35
Ja, ich kenne die URL, glaube ich, nur dieser Computer hier nicht, aber der braucht eh ein grundsätzliches Ab.
33:40  Markus
Äh da kann man das alles nachlesen. Also da habe ich auf und habe dann äh nochmal eine eine Doku äh erstellt. Ja. Dazu.
33:40
Äh da kann man das alles nachlesen. Also da habe ich auf und habe dann äh nochmal eine eine Doku äh erstellt. Ja. Dazu.
33:49  Christian
Linke ich in den Shownotes.
33:49
Linke ich in den Shownotes.
33:50  Markus
Ja, fantastisch, ich danke dir.
33:50
Ja, fantastisch, ich danke dir.
33:53
Und es gab noch äh ein äh ja trauriges äh Präsentationsevent,
33:53
Und es gab noch äh ein äh ja trauriges äh Präsentationsevent,
34:01
weil ähm die die Förderung von OER in Deutschland ja jetzt aufgehört hat zum Ende Oktober,
34:01
weil ähm die die Förderung von OER in Deutschland ja jetzt aufgehört hat zum Ende Oktober,
34:09
endgültig aus kann vielleicht noch so eine kleine kostenneutrale Verlängerung bis einunddreißigsten Dezember aber offiziell ist es zum dreißigsten zehnten ausgelaufen,
34:09
endgültig aus kann vielleicht noch so eine kleine kostenneutrale Verlängerung bis einunddreißigsten Dezember aber offiziell ist es zum dreißigsten zehnten ausgelaufen,
34:19
eher Infostelle, da war ich ja auch im Beirat und ähm Juran muss Mehrholz und seine Agentur, die haben ja also so digital Begleitung oder,
34:19
eher Infostelle, da war ich ja auch im Beirat und ähm Juran muss Mehrholz und seine Agentur, die haben ja also so digital Begleitung oder,
34:29
die die Blog oder Social Media Redaktion und da war wohl seine Idee jetzt zum Schluss dann auch nochmal so auf die Anfänge zu gucken,
34:29
die die Blog oder Social Media Redaktion und da war wohl seine Idee jetzt zum Schluss dann auch nochmal so auf die Anfänge zu gucken,
34:39
dann hatte ich ein Gespräch mit ihm und Sandra Schön, haben wir vor vielen, vielen Jahren ich will das Jahr gar nicht nennen, aber das ist schon so lange her, ähm dass ähm dass wir damals zusammen in einem OER Assistant R,
34:39
dann hatte ich ein Gespräch mit ihm und Sandra Schön, haben wir vor vielen, vielen Jahren ich will das Jahr gar nicht nennen, aber das ist schon so lange her, ähm dass ähm dass wir damals zusammen in einem OER Assistant R,
34:54
in einem OER-Projekt.
34:54
in einem OER-Projekt.
34:56  Christian
Das hat ihr, glaube ich, mal erzählt in der was war das denn? War das die hundertste Folge von irgendwas? Da waren oder die fünfzigste.
34:56
Das hat ihr, glaube ich, mal erzählt in der was war das denn? War das die hundertste Folge von irgendwas? Da waren oder die fünfzigste.
35:02  Markus
Ja genau. Ja, ja, ja, o.
35:02
Ja genau. Ja, ja, ja, o.
35:04  Christian
Zusammen eingeladen.
35:04
Zusammen eingeladen.
35:06  Markus
Ja richtig, gen.
35:06
Ja richtig, gen.
35:06  Christian
Habt ihr das glaube ich jetzt.
35:06
Habt ihr das glaube ich jetzt.
35:08  Markus
Da hat man sie zugeschaltet, ja. Ja, mit den ganzen äh Aktivitäten, die da drum rumliefen, also irgendwie Polka tanzen oder.
35:08
Da hat man sie zugeschaltet, ja. Ja, mit den ganzen äh Aktivitäten, die da drum rumliefen, also irgendwie Polka tanzen oder.
35:14  Christian
Mhm. Hm?
35:14
Mhm. Hm?
35:16  Markus
Walzer oder sowas.
35:16
Walzer oder sowas.
35:19
Habe das schon verdrängt. Also nicht alles, aber einiges. Und genau, da hat man das war ein schönes Gespräch, wo wir da geguckt hat, also damals schon Sachen gemacht, die heute eigentlich auch immer noch so diskutiert werden oder eine Rolle spielen und ja.
35:19
Habe das schon verdrängt. Also nicht alles, aber einiges. Und genau, da hat man das war ein schönes Gespräch, wo wir da geguckt hat, also damals schon Sachen gemacht, die heute eigentlich auch immer noch so diskutiert werden oder eine Rolle spielen und ja.
35:34
Kammer kann man sich, also ist da Ware Info.
35:34
Kammer kann man sich, also ist da Ware Info.
35:37  Christian
Der Podcast, ne?
35:37
Der Podcast, ne?
35:38  Markus
Ja, ja, ja, nee, ist glaube ich so ein Videoformat. Also es war.
35:38
Ja, ja, ja, nee, ist glaube ich so ein Videoformat. Also es war.
35:43  Christian
Ach das ist das, ja, das da habe ich noch nicht mal gehört. Mhm. Podcast. Mhm.
35:43
Ach das ist das, ja, das da habe ich noch nicht mal gehört. Mhm. Podcast. Mhm.
35:44  Markus
Ja, das war jetzt kein kein Zugehör-Podcast. Genau, das könnten wir, wer mag.
35:44
Ja, das war jetzt kein kein Zugehör-Podcast. Genau, das könnten wir, wer mag.
35:49  Christian
Okay, ich gucke mal, ob ich das finde.
35:49
Okay, ich gucke mal, ob ich das finde.
35:51  Markus
Wer wer mag kann sich das nochmal an.
35:51
Wer wer mag kann sich das nochmal an.
35:57  Christian
Nach überhaupt spannend auf äh OER DE einfach mal Daiman als Suchbegriff eingeben und gucken was passiert. Zweitausendsechs Euros, das erste europäische Forschungsprojekt zur OER.
35:57
Nach überhaupt spannend auf äh OER DE einfach mal Daiman als Suchbegriff eingeben und gucken was passiert. Zweitausendsechs Euros, das erste europäische Forschungsprojekt zur OER.
36:11
Ja, ich glaube, ich hab's gefunden.
36:11
Ja, ich glaube, ich hab's gefunden.
36:13  Markus
Ja, das ging schnell, genau und da bin ich damals äh eingestiegen, weil äh ja das erzähle ich ja dann im Gespräch, weil,
36:13
Ja, das ging schnell, genau und da bin ich damals äh eingestiegen, weil äh ja das erzähle ich ja dann im Gespräch, weil,
36:21
sich so günstige Gelegenheit ergeben hat.
36:21
sich so günstige Gelegenheit ergeben hat.
36:25
Weiß auch noch, wo ich glaube ich, das war zweitausendacht auf der Learntic war mit Flyern und dieser Roadmap, die wirklich ziemlich gut ist da aus dem Projekt,
36:25
Weiß auch noch, wo ich glaube ich, das war zweitausendacht auf der Learntic war mit Flyern und dieser Roadmap, die wirklich ziemlich gut ist da aus dem Projekt,
36:33
auch Szenarien schon aufgemacht hat für kompetenzorientierung und neue offene Bildungspraktiken, also OEP war da schon drin, aber es hat kein Mensch interessiert, obwohl kein Mensch damit was anfangen konnte,
36:33
auch Szenarien schon aufgemacht hat für kompetenzorientierung und neue offene Bildungspraktiken, also OEP war da schon drin, aber es hat kein Mensch interessiert, obwohl kein Mensch damit was anfangen konnte,
36:46
stand ich da am Stand der Fan Uni Hagen und haben versucht es anzupiepen. Weil es ging ja auch immer bei den EU-Projekten um Disimination, da wurde dann
36:46
stand ich da am Stand der Fan Uni Hagen und haben versucht es anzupiepen. Weil es ging ja auch immer bei den EU-Projekten um Disimination, da wurde dann
36:54
zeigen muss wie wie du das und das Volk bringst. Ja gut. Äh das war das dann,
36:54
zeigen muss wie wie du das und das Volk bringst. Ja gut. Äh das war das dann,
37:01
habe ich Sachen herausgebracht, da gehe ich nur auf eins ein, weil das freut mich besonders
37:01
habe ich Sachen herausgebracht, da gehe ich nur auf eins ein, weil das freut mich besonders
37:08
als jetzt diese Corona-Panemie ja einige Wochen, Monate ins Land gegangen ist und so aus Hochschulsicht die Erfahrung gemacht wurden, dann fand ich
37:08
als jetzt diese Corona-Panemie ja einige Wochen, Monate ins Land gegangen ist und so aus Hochschulsicht die Erfahrung gemacht wurden, dann fand ich
37:19
da ist jetzt ein guter Gelegenheit oder ist er eine gute Gelegenheit auch so aus wissenschaftlicher Sicht äh Raum zu geben
37:19
da ist jetzt ein guter Gelegenheit oder ist er eine gute Gelegenheit auch so aus wissenschaftlicher Sicht äh Raum zu geben
37:27
um Leute einzuladen ihre Erfahrung zu teilen, aber auch so wie ich es in meinem Vortrag versucht hab weiter zu denken,
37:27
um Leute einzuladen ihre Erfahrung zu teilen, aber auch so wie ich es in meinem Vortrag versucht hab weiter zu denken,
37:34
es gibt ja die Zeitschrift Medienpädagogik, das ist so eine äh Open Acces
37:34
es gibt ja die Zeitschrift Medienpädagogik, das ist so eine äh Open Acces
37:38
Online-Zeitschrift und da ähm bin ich äh Herausgeber eines Themenhefts zusammen mit äh Marius KOK, Carbonaros. Äh ich hoffe, ich spreche den Namen richtig aus von der Universität Leipzig.
37:38
Online-Zeitschrift und da ähm bin ich äh Herausgeber eines Themenhefts zusammen mit äh Marius KOK, Carbonaros. Äh ich hoffe, ich spreche den Namen richtig aus von der Universität Leipzig.
37:52
Und da haben wir den äh Call veröffentlicht und da war die die Deadline am dreißigsten November,
37:52
Und da haben wir den äh Call veröffentlicht und da war die die Deadline am dreißigsten November,
38:02
und wir sind sehr, sehr angetan, überrascht bis überwältigt, ob der vielen äh Einzel.
38:02
und wir sind sehr, sehr angetan, überrascht bis überwältigt, ob der vielen äh Einzel.
38:09  Christian
Das habe ich auf Twitter gesehen, dass sie irgendwie ein Hoffnung gekriegt habt.
38:09
Das habe ich auf Twitter gesehen, dass sie irgendwie ein Hoffnung gekriegt habt.
38:11  Markus
Genau, es findet sogar noch ein paar nachträglich gekommen und äh äh Klaus Rummler, der Herausgeber hat noch ein paar verirrte Beiträge irgendwo in Rubriken gefunden
38:11
Genau, es findet sogar noch ein paar nachträglich gekommen und äh äh Klaus Rummler, der Herausgeber hat noch ein paar verirrte Beiträge irgendwo in Rubriken gefunden
38:21
wieder auch noch zugeordnet, so dass wir jetzt bei, ich glaub so fünfzig oder knapp über fünfzig sind.
38:21
wieder auch noch zugeordnet, so dass wir jetzt bei, ich glaub so fünfzig oder knapp über fünfzig sind.
38:27
Also zum Teil sind's ganze Beiträge oder auch ähm Appstracts.
38:27
Also zum Teil sind's ganze Beiträge oder auch ähm Appstracts.
38:33  Christian
Der Link funktioniert auch noch. Man kann da wohl immer noch was einreichen.
38:33
Der Link funktioniert auch noch. Man kann da wohl immer noch was einreichen.
38:36  Markus
Ja, ja, aber dann nur mit ähm einer Kiste Wein oder so als Entschädigung für das späte Anne.
38:36
Ja, ja, aber dann nur mit ähm einer Kiste Wein oder so als Entschädigung für das späte Anne.
38:43  Christian
Nur mit dem nur mit dem Kennwort Feierabend. Hier ist da noch was machbar.
38:43
Nur mit dem nur mit dem Kennwort Feierabend. Hier ist da noch was machbar.
38:47  Markus
Ja, genau. Äh Parole Feierabendbier. Ja, also da sind wir jetzt dann dran. Die ähm.
38:47
Ja, genau. Äh Parole Feierabendbier. Ja, also da sind wir jetzt dann dran. Die ähm.
38:54
Zu begutachten und äh ja, ist dann Herausgeber Arbeit,
38:54
Zu begutachten und äh ja, ist dann Herausgeber Arbeit,
38:59
Aber da freue ich mich eben äh über die große Resonanz und äh dann auch über,
38:59
Aber da freue ich mich eben äh über die große Resonanz und äh dann auch über,
39:06
das Heft, also über die Beiträge natürlich und über über das Heft an sich, also dass man da irgendwie versucht,
39:06
das Heft, also über die Beiträge natürlich und über über das Heft an sich, also dass man da irgendwie versucht,
39:12
Ich habe da schon irgendwie Ideen, ähm dass man das auch irgendwie dann diskutiert, also dass man ähm das geht anscheinend in der Zeitschrift selber nicht so gut. Hat Klaus jetzt gesagt, aber dass man ähm da auch die Community einlädt
39:12
Ich habe da schon irgendwie Ideen, ähm dass man das auch irgendwie dann diskutiert, also dass man ähm das geht anscheinend in der Zeitschrift selber nicht so gut. Hat Klaus jetzt gesagt, aber dass man ähm da auch die Community einlädt
39:25
über die Beiträge ins Gespräch zu kommen. Und es soll jetzt auch so sein, dass dass nicht fünfzig auf einmal veröffentlicht wird, sondern so nach und nach,
39:25
über die Beiträge ins Gespräch zu kommen. Und es soll jetzt auch so sein, dass dass nicht fünfzig auf einmal veröffentlicht wird, sondern so nach und nach,
39:34
Also dass dass da äh die dann fertig.
39:34
Also dass dass da äh die dann fertig.
39:35  Christian
Ja. Das ist nicht so erschlägt.
39:35
Ja. Das ist nicht so erschlägt.
39:38  Markus
Rolling, äh, Publication.
39:38
Rolling, äh, Publication.
39:40  Christian
Ja, genau, weil sonst hast du's ja ganz oft so, ab jetzt wäre zwölf Monate Wartezeit und dann kommt auf einmal so ein großer Sammelband raus oder sowas und.
39:40
Ja, genau, weil sonst hast du's ja ganz oft so, ab jetzt wäre zwölf Monate Wartezeit und dann kommt auf einmal so ein großer Sammelband raus oder sowas und.
39:48  Markus
Genau das erschleckt das, das kann kein Mensch les,
39:48
Genau das erschleckt das, das kann kein Mensch les,
39:51
Und so wollen wir eben einzelne Beiträge dann und die kann man ja dann mal könnte ich mir vorstellen dann Kommentarfunktion oder bei Twitter oder so.
39:51
Und so wollen wir eben einzelne Beiträge dann und die kann man ja dann mal könnte ich mir vorstellen dann Kommentarfunktion oder bei Twitter oder so.
40:00  Christian
Mhm.
40:00
Mhm.
40:02  Markus
Ja so da genau zu,
40:02
Ja so da genau zu,
40:05
Zur Kommentierung einladen. Genau, letzter Punkt ist, ich habe einen Lehrauftrag an der Universität zu Köln.
40:05
Zur Kommentierung einladen. Genau, letzter Punkt ist, ich habe einen Lehrauftrag an der Universität zu Köln.
40:13
Da ein Seminar zum Thema Praxistheorie, äh der digitalen Bildung,
40:13
Da ein Seminar zum Thema Praxistheorie, äh der digitalen Bildung,
40:20
und da äh bin ich mittendrin. Äh das ist ja so ein Blogseminar,
40:20
und da äh bin ich mittendrin. Äh das ist ja so ein Blogseminar,
40:26
findet ja immer so an Randzeiten statt, weil ich ja so berufstätig bin und da nicht äh so die Lehre ähm durchführen kann, wie es wie wie man's gewohnt ist, vielleicht als Studierende,
40:26
findet ja immer so an Randzeiten statt, weil ich ja so berufstätig bin und da nicht äh so die Lehre ähm durchführen kann, wie es wie wie man's gewohnt ist, vielleicht als Studierende,
40:38
trotz ist es eine schöne, spannende Erfahrung, dass.
40:38
trotz ist es eine schöne, spannende Erfahrung, dass.
40:44
Ich mit den Studierenden, also wir versuchen zusammen die Themen zu bearbeiten. Äh erstmal war so der Schwerpunkt auf Corona, die also das haben sie ja hautnah erlebt, deswegen bietet sich hier an, auch da.
40:44
Ich mit den Studierenden, also wir versuchen zusammen die Themen zu bearbeiten. Äh erstmal war so der Schwerpunkt auf Corona, die also das haben sie ja hautnah erlebt, deswegen bietet sich hier an, auch da.
40:53  Christian
Mhm.
40:53
Mhm.
40:55  Markus
Mal äh drüber nachzudenken und reinzuhören. Und dann haben wir die Studien uns angeguckt, die es sehr gibt und versucht die so zusammenzubringen. Äh jetzt geht's aktuell um Theorie,
40:55
Mal äh drüber nachzudenken und reinzuhören. Und dann haben wir die Studien uns angeguckt, die es sehr gibt und versucht die so zusammenzubringen. Äh jetzt geht's aktuell um Theorie,
41:06
also theoretische Zugänge, sowas wie Kultur der Digitalität von Felix Stalter oder andere schöne Texte die es in dem Bereich gibt und im dritten und letzten Block geht's um um die Zukunft so wie,
41:06
also theoretische Zugänge, sowas wie Kultur der Digitalität von Felix Stalter oder andere schöne Texte die es in dem Bereich gibt und im dritten und letzten Block geht's um um die Zukunft so wie,
41:18
bei dem Vortrag, den ich erwähnt habe, auch.
41:18
bei dem Vortrag, den ich erwähnt habe, auch.
41:21
Das ist aber auch also man liest sehr viel und hört über digitale Lehrer, auch wenn du's mal selber machst, ist es dann schon,
41:21
Das ist aber auch also man liest sehr viel und hört über digitale Lehrer, auch wenn du's mal selber machst, ist es dann schon,
41:29
was anderes, also auch diese Erlebnisse mit mit Zoom und mit äh mit mit äh äh Kamera ausgeschaltet und so nicht wissen, wie das ankommt und Aktivierung und die ganzen Geschichten.
41:29
was anderes, also auch diese Erlebnisse mit mit Zoom und mit äh mit mit äh äh Kamera ausgeschaltet und so nicht wissen, wie das ankommt und Aktivierung und die ganzen Geschichten.
41:41  Christian
Mhm. Ja, witzig. Trotzdem Bildungswissenschaftler auch mal mit dem obs, ich darf dich nicht Bildungswissenschaftler nennen, ne? Du guckst mich schon so böse.
41:41
Mhm. Ja, witzig. Trotzdem Bildungswissenschaftler auch mal mit dem obs, ich darf dich nicht Bildungswissenschaftler nennen, ne? Du guckst mich schon so böse.
41:49  Markus
Nee, ich wusste nicht, was da jetzt noch drum herum kommt, ob jetzt wieder irgend sowas Abfälliges komm.
41:49
Nee, ich wusste nicht, was da jetzt noch drum herum kommt, ob jetzt wieder irgend sowas Abfälliges komm.
41:53  Christian
Nein, überhaupt nicht.
41:53
Nein, überhaupt nicht.
41:54  Markus
Dann bin ich sehr, dann freue ich mich. So, das zu zur zur Arbeit.
41:54
Dann bin ich sehr, dann freue ich mich. So, das zu zur zur Arbeit.
41:59  Christian
Deswegen braucht der Daimann sein Magentee.
41:59
Deswegen braucht der Daimann sein Magentee.
42:01  Markus
Ja, ist okay. Äh damit wäre ich jetzt durch. Das andere habe ich ja schon gesagt. Ja.
42:01
Ja, ist okay. Äh damit wäre ich jetzt durch. Das andere habe ich ja schon gesagt. Ja.
42:06  Christian
Alles klar. Dann setze ich eine Kapitelmarke und ich würde sagen, wir können einsteigen in das, was wir gelesen beziehungsweise in Fallen, in das, was wir gehört haben. Es ist ziemlich audio-und Videolastig in diesem Fall.
42:06
Alles klar. Dann setze ich eine Kapitelmarke und ich würde sagen, wir können einsteigen in das, was wir gelesen beziehungsweise in Fallen, in das, was wir gehört haben. Es ist ziemlich audio-und Videolastig in diesem Fall.
42:21
Und der erste Link ist von mir, das hast du aber bestimmt auch wahrgenommen, oder? Soll ich mal kurz versuchen, die Geschichte rund um dieses Dings zu erzählen? Und dann schauen wir mal, ob mir das gelingt.
42:21
Und der erste Link ist von mir, das hast du aber bestimmt auch wahrgenommen, oder? Soll ich mal kurz versuchen, die Geschichte rund um dieses Dings zu erzählen? Und dann schauen wir mal, ob mir das gelingt.
42:28  Markus
Ja, das wäre gut, ich habe nicht würde es nur so rudimentär.
42:28
Ja, das wäre gut, ich habe nicht würde es nur so rudimentär.
42:32  Christian
Ähm ich fange mal von ganz vorne an. Folgendes ist passiert. Es gibt an der und da äh da stutze ich schon ähm,
42:32
Ähm ich fange mal von ganz vorne an. Folgendes ist passiert. Es gibt an der und da äh da stutze ich schon ähm,
42:41
Es gibt einen Menschen, der heißt ihren Linkletter,
42:41
Es gibt einen Menschen, der heißt ihren Linkletter,
42:44
und ihren Linkletter wiederum ist ein ich glaube Learning Technology Specialist oder so ähnlich hat er sich benannt oder nicht er sich, sondern die Hochschule an der er arbeitet, die Uni an der arbeitet ähm,
42:44
und ihren Linkletter wiederum ist ein ich glaube Learning Technology Specialist oder so ähnlich hat er sich benannt oder nicht er sich, sondern die Hochschule an der er arbeitet, die Uni an der arbeitet ähm,
42:57
ist, wenn ich's richtig im Kopf habe, eine Westkanadische. Ich kann gleich nachgucken, wer. Äh, wo genau. Jedenfalls, ähm, die Hochschule, die Uni, für die er arbeitet als Learning Technologies, hat sich entschieden,
42:57
ist, wenn ich's richtig im Kopf habe, eine Westkanadische. Ich kann gleich nachgucken, wer. Äh, wo genau. Jedenfalls, ähm, die Hochschule, die Uni, für die er arbeitet als Learning Technologies, hat sich entschieden,
43:09
ihn in ein Seminar zu schicken, indem es um Proctoring-Services ging. Äh konkreter, um einen Workshop von Proctorio,
43:09
ihn in ein Seminar zu schicken, indem es um Proctoring-Services ging. Äh konkreter, um einen Workshop von Proctorio,
43:17
der Proctoring Software, die so eine der zumindest einer der Marktführer ist in dem Kontext und.
43:17
der Proctoring Software, die so eine der zumindest einer der Marktführer ist in dem Kontext und.
43:24
In diesem Workshop oder in dieser, in dieser Veranstaltung auch eine Online-Veranstaltung wurden nicht gelistete YouTube-Videos verlinkt, ähm die, die.
43:24
In diesem Workshop oder in dieser, in dieser Veranstaltung auch eine Online-Veranstaltung wurden nicht gelistete YouTube-Videos verlinkt, ähm die, die.
43:34
Teilnehmenden dieses Workshops anschauen konnten um sich selbst um um letztendlich was zu lernen. Also es war letztendlich Lernressourcen
43:34
Teilnehmenden dieses Workshops anschauen konnten um sich selbst um um letztendlich was zu lernen. Also es war letztendlich Lernressourcen
43:43
oder zumindest so Produktressourcen, die irgendwie das Produkt Proctorio noch besser und anders erklärt haben, äh zumindest aus Sicht von Poctorio. Und ihnen Linkletter wiederum äh irgendwie der Critical Padagogy nicht ganz abgetan,
43:43
oder zumindest so Produktressourcen, die irgendwie das Produkt Proctorio noch besser und anders erklärt haben, äh zumindest aus Sicht von Poctorio. Und ihnen Linkletter wiederum äh irgendwie der Critical Padagogy nicht ganz abgetan,
43:57
hat äh diese Videos geguckt, äh ihm haben sich ein paar Haare aufgestellt, äh vermutlich im Nacken und.
43:57
hat äh diese Videos geguckt, äh ihm haben sich ein paar Haare aufgestellt, äh vermutlich im Nacken und.
44:04
Er hat wiederum die nicht gelisteten YouTube Links auf dem, die auf dem Kanal von dem YouTube-Kanal von Poctorio liegen. Vertwittert und die kommentiert.
44:04
Er hat wiederum die nicht gelisteten YouTube Links auf dem, die auf dem Kanal von dem YouTube-Kanal von Poctorio liegen. Vertwittert und die kommentiert.
44:14
Gesagt, liebe Twitter-Community, guckt euch mal diese nicht gelisteten, also zumindest.
44:14
Gesagt, liebe Twitter-Community, guckt euch mal diese nicht gelisteten, also zumindest.
44:18  Markus
Also nicht auffindbare, ne? Oder du kommst.
44:18
Also nicht auffindbare, ne? Oder du kommst.
44:21  Christian
Nur wenn du wenn du den Link hast, wenn du den Link hast, findest du die Videos äh oder kannst du auf die Videos zugreifen und ansonsten äh hast du eigentlich keine Chance auf diese Videos zuzugreifen. Das heißt, du brauchst jemanden, der dir den Link schickt oder zugänglich macht, um diese Videos zu sehen und.
44:21
Nur wenn du wenn du den Link hast, wenn du den Link hast, findest du die Videos äh oder kannst du auf die Videos zugreifen und ansonsten äh hast du eigentlich keine Chance auf diese Videos zuzugreifen. Das heißt, du brauchst jemanden, der dir den Link schickt oder zugänglich macht, um diese Videos zu sehen und.
44:36
Diese Videos wurden dann eben kommentiert. Es gab irgendwie eine Debatte zu den in zu den Inhalten der Videos, wo Security ähm,
44:36
Diese Videos wurden dann eben kommentiert. Es gab irgendwie eine Debatte zu den in zu den Inhalten der Videos, wo Security ähm,
44:43
relativ invasive Technologie von Proctorio geht ähm und auch um das größere pädagogische Verständnis von Lernen und so weiter und ich hole deswegen so aus, weil das ja im Prinzip das ist,
44:43
relativ invasive Technologie von Proctorio geht ähm und auch um das größere pädagogische Verständnis von Lernen und so weiter und ich hole deswegen so aus, weil das ja im Prinzip das ist,
44:53
Debate, ähm, offener, offener Diskurs, was auch immer. Was sich zumindest die Leute wünschen, die irgendwie über lernen im Netz nachdenken, uns ähm,
44:53
Debate, ähm, offener, offener Diskurs, was auch immer. Was sich zumindest die Leute wünschen, die irgendwie über lernen im Netz nachdenken, uns ähm,
45:02
ganz viele der üblichen Attack Companys auch, Proctory, spezifisch jetzt eigentlich nicht, aber ganz viele werben ja damit, bei uns ist irgendwie Debatte und ähm.
45:02
ganz viele der üblichen Attack Companys auch, Proctory, spezifisch jetzt eigentlich nicht, aber ganz viele werben ja damit, bei uns ist irgendwie Debatte und ähm.
45:11  Markus
Mhm. Alles ist so wie in der Präsenz.
45:11
Mhm. Alles ist so wie in der Präsenz.
45:11  Christian
Alles ist so wie in der Präsenz und alles ist nun, ne? So diese diese narrative meinen ja auch oft bei uns kann man debattieren, zumindest wollen sie das irgendwie. Ähm,
45:11
Alles ist so wie in der Präsenz und alles ist nun, ne? So diese diese narrative meinen ja auch oft bei uns kann man debattieren, zumindest wollen sie das irgendwie. Ähm,
45:20
Proctorio hat einen sogenannten Slap Low Sud ähm daraufhin gestartet, also hat ihn auch nicht groß, hat ihn nicht angesprochen oder irgendwas weiter ähm,
45:20
Proctorio hat einen sogenannten Slap Low Sud ähm daraufhin gestartet, also hat ihn auch nicht groß, hat ihn nicht angesprochen oder irgendwas weiter ähm,
45:31
versucht auszuhandeln, sondern haben ihm letztendlich,
45:31
versucht auszuhandeln, sondern haben ihm letztendlich,
45:36
eine Klage geschickt mit dem Inhalt ähm, dass er auf ihre Inhalte verlinkt hätte, die na ja per Definition ja verlegbar sind und auch irgendwie im Netz rumliegen. Ähm,
45:36
eine Klage geschickt mit dem Inhalt ähm, dass er auf ihre Inhalte verlinkt hätte, die na ja per Definition ja verlegbar sind und auch irgendwie im Netz rumliegen. Ähm,
45:49
Also ich will mich da auf die rechtlichen Inhalte gar nicht so so sehr ähm einlassen, dass es auch alles ganz gut beschrieben. Ähm,
45:49
Also ich will mich da auf die rechtlichen Inhalte gar nicht so so sehr ähm einlassen, dass es auch alles ganz gut beschrieben. Ähm,
45:57
Unter dem Link, den ich in die Shornouts packe, ergänzt zu wählen's dot net, ähm findet man so eine ganz gute,
45:57
Unter dem Link, den ich in die Shornouts packe, ergänzt zu wählen's dot net, ähm findet man so eine ganz gute,
46:04
Ganz gute Zusammenfassung und dass wenn man, wenn man irgendwas über Nordamerika weiß, dann das ähm Lowshoots, also Gerichtsverfahren ja durchaus teuer werden können,
46:04
Ganz gute Zusammenfassung und dass wenn man, wenn man irgendwas über Nordamerika weiß, dann das ähm Lowshoots, also Gerichtsverfahren ja durchaus teuer werden können,
46:13
Und ihren Linkletter wurde wiederum persönlich. Nicht seine Hochschule, nicht seine Uni, sondern er persönlich wurde verklagt, weil es ja sein persönlicher Twitter-Account ist, von dem verlinkt wurde und so weiter.
46:13
Und ihren Linkletter wurde wiederum persönlich. Nicht seine Hochschule, nicht seine Uni, sondern er persönlich wurde verklagt, weil es ja sein persönlicher Twitter-Account ist, von dem verlinkt wurde und so weiter.
46:23  Markus
Also ohne jetzt diese Recht.
46:23
Also ohne jetzt diese Recht.
46:26  Christian
Ja, warte, ich ähm ich kann's mal versuchen, bisschen, es geht nicht um Urheberrechtsfernnetz, Verletzung in dem Sinne. Sondern.
46:26
Ja, warte, ich ähm ich kann's mal versuchen, bisschen, es geht nicht um Urheberrechtsfernnetz, Verletzung in dem Sinne. Sondern.
46:37  Markus
Zur Verfügungstellung von nichtautorisierten Ressourcen.
46:37
Zur Verfügungstellung von nichtautorisierten Ressourcen.
46:40  Christian
Ja, warte, ich schau's mal. Ich schau's mal, ich schau mal, ich schau mal live rein. Ähm.
46:40
Ja, warte, ich schau's mal. Ich schau's mal, ich schau mal, ich schau mal live rein. Ähm.
46:49  Markus
Gab's da so eine ähm musst du irgendwas unterschreiben, dass man die nicht weitergeben darf oder so eine Polyce gehab.
46:49
Gab's da so eine ähm musst du irgendwas unterschreiben, dass man die nicht weitergeben darf oder so eine Polyce gehab.
46:55  Christian
Das weiß ich ehrlich gesagt gar nicht, aber es ging im Prinzip ähm,
46:55
Das weiß ich ehrlich gesagt gar nicht, aber es ging im Prinzip ähm,
47:00
Slap steht für Stretchic, Law Suit ergänzt Public Partizipation,
47:00
Slap steht für Stretchic, Law Suit ergänzt Public Partizipation,
47:05
Also SL A, Doppel P. Ähm also strategischer äh strategisches Gerichtsverhören gegen öffentliche ähm Teilnahme im weitesten Sinne. Ähm.
47:05
Also SL A, Doppel P. Ähm also strategischer äh strategisches Gerichtsverhören gegen öffentliche ähm Teilnahme im weitesten Sinne. Ähm.
47:18
Und das ist britisch die die ähm der Bereich oder ist British Columbia in Kanadier. Ähm äh in Kanada, ähm wo wo äh jeden Link, der da letztendlich sitzt. Und jetzt schaue ich nochmal nach, es gibt noch einen zweiten Loshood.
47:18
Und das ist britisch die die ähm der Bereich oder ist British Columbia in Kanadier. Ähm äh in Kanada, ähm wo wo äh jeden Link, der da letztendlich sitzt. Und jetzt schaue ich nochmal nach, es gibt noch einen zweiten Loshood.
47:35
Nicht einen zweiten Klaus, sondern eine zweite Webseite, wo man das alles nachschauen kann. Ähm und die die Logik hier ist letztendlich, dass.
47:35
Nicht einen zweiten Klaus, sondern eine zweite Webseite, wo man das alles nachschauen kann. Ähm und die die Logik hier ist letztendlich, dass.
47:44
Ähm, genau, Claiming, ein Freach der Copyright in Distributed Confidential Material.
47:44
Ähm, genau, Claiming, ein Freach der Copyright in Distributed Confidential Material.
47:49  Markus
Vertraulich.
47:49
Vertraulich.
47:50  Christian
Das äh vertrauliche Material, wie gesagt, sind Informationen zu den eigenen Services
47:50
Das äh vertrauliche Material, wie gesagt, sind Informationen zu den eigenen Services
47:56
die sich auch so oder so ähnlich in Interviews und sonst so irgendwie verifizieren lassen. Ähm er verlinkt tatsächlich auch alle Dokumente und Scanns der Dokumente, die ähm
47:56
die sich auch so oder so ähnlich in Interviews und sonst so irgendwie verifizieren lassen. Ähm er verlinkt tatsächlich auch alle Dokumente und Scanns der Dokumente, die ähm
48:06
die mir zugeschickt wurden und,
48:06
die mir zugeschickt wurden und,
48:09
Das trifft dich natürlich dann irgendwie schon hart, wenn so ein ähm äh durchaus mit strammen Ressourcen ausgestattetes Unternehmen,
48:09
Das trifft dich natürlich dann irgendwie schon hart, wenn so ein ähm äh durchaus mit strammen Ressourcen ausgestattetes Unternehmen,
48:16
Dich als Einzelperson verklagt und das auch ähm tatsächlich mit so einer Ressourcenschlacht tatsächlich dann auch austragen möchte. Ähm was ihn wiederum dazu bewegt hat,
48:16
Dich als Einzelperson verklagt und das auch ähm tatsächlich mit so einer Ressourcenschlacht tatsächlich dann auch austragen möchte. Ähm was ihn wiederum dazu bewegt hat,
48:26
Ähm auch darüber wiederum zu zu twittern und das wiederum hat äh die ein oder andere Solidaritätsbekundung ähm hervorgebracht. Unter anderem in Form von einer Go Funy Sei.
48:26
Ähm auch darüber wiederum zu zu twittern und das wiederum hat äh die ein oder andere Solidaritätsbekundung ähm hervorgebracht. Unter anderem in Form von einer Go Funy Sei.
48:38
Die stand jetzt fünfzigtausendeinhundertundfünfzig US-Dollar äh oder ich hoffe US-Dollar und ich kanadische Dollar äh gesammelt hat, u,
48:38
Die stand jetzt fünfzigtausendeinhundertundfünfzig US-Dollar äh oder ich hoffe US-Dollar und ich kanadische Dollar äh gesammelt hat, u,
48:48
ähm um ihnen Linkkletter eben in Sinn, Anwaltskosten, Prozesskosten zu unterstützen? Ähm, es gab öffentliche Stellungnahmen von allen möglichen Organisationen. Ich hab jetzt eine nochmal gesehen, die ich ähm wirklich gut fand, von Hype Hafersist, das eben erwähnte,
48:48
ähm um ihnen Linkkletter eben in Sinn, Anwaltskosten, Prozesskosten zu unterstützen? Ähm, es gab öffentliche Stellungnahmen von allen möglichen Organisationen. Ich hab jetzt eine nochmal gesehen, die ich ähm wirklich gut fand, von Hype Hafersist, das eben erwähnte,
49:02
das ähm sozusagen sich auf Affical Attack beziehend sagt, wir wir möchten anders funktionieren, wir finden, dass es ein anderer Art von Diskurs geben sollte, et cetera et cetera.
49:02
das ähm sozusagen sich auf Affical Attack beziehend sagt, wir wir möchten anders funktionieren, wir finden, dass es ein anderer Art von Diskurs geben sollte, et cetera et cetera.
49:11  Markus
Andere Praktiken, anderer Umgang miteinander.
49:11
Andere Praktiken, anderer Umgang miteinander.
49:14  Christian
Genau, genau. Und es gab eben das eben von mir erwähnte Agends zu Valence Event.
49:14
Genau, genau. Und es gab eben das eben von mir erwähnte Agends zu Valence Event.
49:19  Markus
Äh T zu ihn.
49:19
Äh T zu ihn.
49:21  Christian
Genau ein Teach-In, bei dem unter anderem Habali, Corry Doctoro, Benjamin Dogstader, äh Chris Gilliad, Zava Sahe Leasing, Jessie Stormel und Audrey Waters ähm,
49:21
Genau ein Teach-In, bei dem unter anderem Habali, Corry Doctoro, Benjamin Dogstader, äh Chris Gilliad, Zava Sahe Leasing, Jessie Stormel und Audrey Waters ähm,
49:34
Letztendlich eine eine Abfolge von Talks rund um das Thema Suvalence und Technology und Learning und Teaching gegeben haben. Das Ding ist ähm ich hab's nur
49:34
Letztendlich eine eine Abfolge von Talks rund um das Thema Suvalence und Technology und Learning und Teaching gegeben haben. Das Ding ist ähm ich hab's nur
49:43
was zeitlich total
49:43
was zeitlich total
49:45
durch war. Ich habe so nebenher laufen lassen, immer mal wieder reingehört, ein bisschen auch im Töterstream mitgelesen. Ähm war glaube ich eine wirklich gute Veranstaltung. Ist auch nach wie vor anzusehen unter dem Link, den ich gerade in den, der auch an den Shownotes zu finden ist. Ähm,
49:45
durch war. Ich habe so nebenher laufen lassen, immer mal wieder reingehört, ein bisschen auch im Töterstream mitgelesen. Ähm war glaube ich eine wirklich gute Veranstaltung. Ist auch nach wie vor anzusehen unter dem Link, den ich gerade in den, der auch an den Shownotes zu finden ist. Ähm,
49:59
und hatte halt auch den gesunden Nebeneffekt, dass du an dem Event teilnehmen konntest, einfach gratis. Es war aber auch verbunden mit der Bitte, vielleicht mal zu gucken, was noch im Portemonnaie übrig ist, um ein bisschen zu spenden. Ich glaube, das Event hat irgendwas um die sieben, siebeneinhalbtausend Dollar,
49:59
und hatte halt auch den gesunden Nebeneffekt, dass du an dem Event teilnehmen konntest, einfach gratis. Es war aber auch verbunden mit der Bitte, vielleicht mal zu gucken, was noch im Portemonnaie übrig ist, um ein bisschen zu spenden. Ich glaube, das Event hat irgendwas um die sieben, siebeneinhalbtausend Dollar,
50:12
eingespielt.
50:12
eingespielt.
50:13  Markus
Ja, das war eine gute Sache.
50:13
Ja, das war eine gute Sache.
50:15  Christian
Warum erzähle ich das hier im Podcast? Erstens, weil ich nicht viel anderes gelesen habe und ich dachte, es wäre vielleicht berichtenswert oder beschreibenswert. Ähm und zweitens, weil diese ganzen Diskurse ja auch in diesem Jahr, du hast ja eben erwähnt, ähm,
50:15
Warum erzähle ich das hier im Podcast? Erstens, weil ich nicht viel anderes gelesen habe und ich dachte, es wäre vielleicht berichtenswert oder beschreibenswert. Ähm und zweitens, weil diese ganzen Diskurse ja auch in diesem Jahr, du hast ja eben erwähnt, ähm,
50:28
Wie gehen Hochschulen mit lernen im Netz um? Wie transformieren sie, welche Art von Hochschule wollen sie sein? All diese Fragen spielen ja auch eine Rolle darin, ob ich zum Beispiel.
50:28
Wie gehen Hochschulen mit lernen im Netz um? Wie transformieren sie, welche Art von Hochschule wollen sie sein? All diese Fragen spielen ja auch eine Rolle darin, ob ich zum Beispiel.
50:38
Glaube, dass meine Studierenden, die lernen an meiner Hochschule grundsätzlich geneigt sind, mich bei jeder sich bietenden Möglichkeit in jeder sich bietenden Prüfung irgendwie zu bescheißen
50:38
Glaube, dass meine Studierenden, die lernen an meiner Hochschule grundsätzlich geneigt sind, mich bei jeder sich bietenden Möglichkeit in jeder sich bietenden Prüfung irgendwie zu bescheißen
50:50
Und brauche ich deswegen Proctorio als ein Service, der wirklich ja? Ähm also ich habe Tweets gesehen von der Studentin zum Beispiel, die gesagt hat
50:50
Und brauche ich deswegen Proctorio als ein Service, der wirklich ja? Ähm also ich habe Tweets gesehen von der Studentin zum Beispiel, die gesagt hat
50:57
Na ja, wenn ich hier, wenn ich an der Lehrveranstaltung, dann dem folgenden Xamt, also der der Prüfung teilnehme, dann werde ich unter anderem von dem Servicegebieten äh gebeten,
50:57
Na ja, wenn ich hier, wenn ich an der Lehrveranstaltung, dann dem folgenden Xamt, also der der Prüfung teilnehme, dann werde ich unter anderem von dem Servicegebieten äh gebeten,
51:08
kompletten Körper einmal zu zeigen, dass ich nicht irgendwo an meinem Körper noch irgendwelche Spicker, zweiten Endgeräte oder was auch immer,
51:08
kompletten Körper einmal zu zeigen, dass ich nicht irgendwo an meinem Körper noch irgendwelche Spicker, zweiten Endgeräte oder was auch immer,
51:17
Also wir haben maximal invasives Plus ein ganzer Schwenk durch die eigene Wohnung. Ähm alles alles was damit zusammenhängt ist einfach grundsätzlich,
51:17
Also wir haben maximal invasives Plus ein ganzer Schwenk durch die eigene Wohnung. Ähm alles alles was damit zusammenhängt ist einfach grundsätzlich,
51:26
falsch und böse unter ähm äh da finde ich, brauchst du auch nicht sonderlich viele Nuancierungen. Ähm.
51:26
falsch und böse unter ähm äh da finde ich, brauchst du auch nicht sonderlich viele Nuancierungen. Ähm.
51:33
Einfach weil es auch gar nicht weil die Technologie aber wiederum oft nur ein Symptom dessen ist, was wir eigentlich als als Anschauung mit in diesen Bildungskontext überhaupt reintragen. Und das ist dann sozusagen auf Steroiden in dem Moment, wo wir's in der Hand wartet. Art und Weise digital machen und,
51:33
Einfach weil es auch gar nicht weil die Technologie aber wiederum oft nur ein Symptom dessen ist, was wir eigentlich als als Anschauung mit in diesen Bildungskontext überhaupt reintragen. Und das ist dann sozusagen auf Steroiden in dem Moment, wo wir's in der Hand wartet. Art und Weise digital machen und,
51:48
Ich fand das einfach nochmal sehens und hörenswert, weil ich zwar,
51:48
Ich fand das einfach nochmal sehens und hörenswert, weil ich zwar,
51:51
Also es kam eine ganze Welle durch irgendwie Attack, Twitter in Nordamerika und auch UK und anderswo. In Deutschland habe ich wenig Leute da wahrgenommen, die das irgendwie auch gesehen und gehört haben,
51:51
Also es kam eine ganze Welle durch irgendwie Attack, Twitter in Nordamerika und auch UK und anderswo. In Deutschland habe ich wenig Leute da wahrgenommen, die das irgendwie auch gesehen und gehört haben,
52:03
ich glaub bei dir hab ich eins zwei zwei Tweets dazu gesehen glaub ich hab ich 'n paar glaub ich bei anderen gesehen aber es ist irgendwie so 'n.
52:03
ich glaub bei dir hab ich eins zwei zwei Tweets dazu gesehen glaub ich hab ich 'n paar glaub ich bei anderen gesehen aber es ist irgendwie so 'n.
52:14
So ein Thema, das hier irgendwie überhaupt nicht ankommt und nächstes Jahr kommt dann wieder irgendein äh irgendein äh Dreißigjähriger ähm,
52:14
So ein Thema, das hier irgendwie überhaupt nicht ankommt und nächstes Jahr kommt dann wieder irgendein äh irgendein äh Dreißigjähriger ähm,
52:24
der aussieht wie wir und äh irgendein Startup gegründet hat und sagt Universitäten müssen ganz anders funktionieren. Guck doch mal, das kann alles im Browser stattfinden. Warum machen wir überhaupt noch Prüfungen, so wie wir sie machen? Ne, also.
52:24
der aussieht wie wir und äh irgendein Startup gegründet hat und sagt Universitäten müssen ganz anders funktionieren. Guck doch mal, das kann alles im Browser stattfinden. Warum machen wir überhaupt noch Prüfungen, so wie wir sie machen? Ne, also.
52:35  Markus
Nein, ich ich finde, finde ich total wichtig und ich ich sehe auch den Punkt, dass man das nicht immer schnell so in die Schublade des ja, das ist ja so total übertrieben vielleicht oder hyst
52:35
Nein, ich ich finde, finde ich total wichtig und ich ich sehe auch den Punkt, dass man das nicht immer schnell so in die Schublade des ja, das ist ja so total übertrieben vielleicht oder hyst
52:48
äh ist ein Einzelfall und was hat es mit uns zu tun? Sehe ich ganz und gar nicht, sonder,
52:48
äh ist ein Einzelfall und was hat es mit uns zu tun? Sehe ich ganz und gar nicht, sonder,
52:53
glaub du hast es sich schön beschrieben mit Aufsteroiden, ne? Also du du siehst ja dann wie wie so ein System was dahinter steckt auch denkt und
52:53
glaub du hast es sich schön beschrieben mit Aufsteroiden, ne? Also du du siehst ja dann wie wie so ein System was dahinter steckt auch denkt und
53:01
und und wie aufgepumpt es dann ist und und wie es dann voller Breitseite dann dann dich dich attackiert, ne
53:01
und und wie aufgepumpt es dann ist und und wie es dann voller Breitseite dann dann dich dich attackiert, ne
53:09
und das ist ja genau das, deswegen ist er auch so wichtig, das alles zu dokumentieren, dass er genau das Gegenbild zu diesem fröhlichen Hochglanzbroschüren, Testomonien, äh, ne, Test
53:09
und das ist ja genau das, deswegen ist er auch so wichtig, das alles zu dokumentieren, dass er genau das Gegenbild zu diesem fröhlichen Hochglanzbroschüren, Testomonien, äh, ne, Test
53:18
uns und dass auch mal diese hübsche Musik. Ähm ich habe mir das vor Jahren schon mal angeguckt auf den anderen Vortrag äh Proctor You und so weiter, ne
53:18
uns und dass auch mal diese hübsche Musik. Ähm ich habe mir das vor Jahren schon mal angeguckt auf den anderen Vortrag äh Proctor You und so weiter, ne
53:27
Also beim bei dem Mookhypes, da gab's das ja auch schon, oder die Frage war, was passiert mit den Prüfungen?
53:27
Also beim bei dem Mookhypes, da gab's das ja auch schon, oder die Frage war, was passiert mit den Prüfungen?
53:33
Immer so hübsche Menschen auf der Wiese und lustige Musik und alles ist so schön und jetzt musst du hier nur das zeigen und ich identifizieren und dann ist alles gut. Aber was es mit dir macht und und ja wie invasiv das ist
53:33
Immer so hübsche Menschen auf der Wiese und lustige Musik und alles ist so schön und jetzt musst du hier nur das zeigen und ich identifizieren und dann ist alles gut. Aber was es mit dir macht und und ja wie invasiv das ist
53:47
Das wird da gar nicht so gesehen und es geht auch wirklich nicht gegen die Technik, sondern es geht um um die, die mit der verbundenen Werte und.
53:47
Das wird da gar nicht so gesehen und es geht auch wirklich nicht gegen die Technik, sondern es geht um um die, die mit der verbundenen Werte und.
53:55
Haltungen und und auch in wie weit also das spielt ja schon über zu dem was ich mitgebracht hab zu zu der Art wie wie Pädagogik da umgedeutet.
53:55
Haltungen und und auch in wie weit also das spielt ja schon über zu dem was ich mitgebracht hab zu zu der Art wie wie Pädagogik da umgedeutet.
54:06
Äh mir fällt da ein, der Axel Krommer kennst du ja auch, der hat heute was getwittert, wo es auch ähm um um äh Proctoring geht.
54:06
Äh mir fällt da ein, der Axel Krommer kennst du ja auch, der hat heute was getwittert, wo es auch ähm um um äh Proctoring geht.
54:15  Christian
Ich guck mal nach.
54:15
Ich guck mal nach.
54:16  Markus
Und ähm dass da dass jetzt irgendwo in Deutschland auch ähm erlaubt,
54:16
Und ähm dass da dass jetzt irgendwo in Deutschland auch ähm erlaubt,
54:22
wäre, das könnte man dann nochmal dazu verlinken.
54:22
wäre, das könnte man dann nochmal dazu verlinken.
54:27  Christian
Ja, es gibt ja auch ähm immer wieder ähm glaube ich Hochschulen, die das benutzen und ich kann mir sogar gut vorstellen, dass es irgendwie Szenarien gibt, in denen das grundsätzlich sinnvoll sein kann, so etwas zu benutzen,
54:27
Ja, es gibt ja auch ähm immer wieder ähm glaube ich Hochschulen, die das benutzen und ich kann mir sogar gut vorstellen, dass es irgendwie Szenarien gibt, in denen das grundsätzlich sinnvoll sein kann, so etwas zu benutzen,
54:40
Ich finde nur ähm ja, hier schreibt er die Eimer Martha zum Big Brother. Ähm.
54:40
Ich finde nur ähm ja, hier schreibt er die Eimer Martha zum Big Brother. Ähm.
54:45  Markus
Ja. Genau das meine ich.
54:45
Ja. Genau das meine ich.
54:46  Christian
Das ist ähm wo ist das? Das ist hier diese FAU ist die Nürnberger Hochschule, ne?
54:46
Das ist ähm wo ist das? Das ist hier diese FAU ist die Nürnberger Hochschule, ne?
54:56  Markus
Ja, ich glaube Nürnberg, Erla.
54:56
Ja, ich glaube Nürnberg, Erla.
54:58  Christian
Uni Erlangen, Erlangen.
54:58
Uni Erlangen, Erlangen.
55:00  Markus
Alexand.
55:00
Alexand.
55:01  Christian
Alexander Uni Erlangen über die Durchführung elektronischer Fernprüfung auf Grundlage der bayerischen Fernprüfungserprobungsverordnung vom zweiten Dezember zwanzig.
55:01
Alexander Uni Erlangen über die Durchführung elektronischer Fernprüfung auf Grundlage der bayerischen Fernprüfungserprobungsverordnung vom zweiten Dezember zwanzig.
55:11  Markus
Und da ist äh irgendwie auch so äh das hat er dann in dem einen Tweet gelb markiert.
55:11
Und da ist äh irgendwie auch so äh das hat er dann in dem einen Tweet gelb markiert.
55:14  Christian
Mhm. Wo es drum auch drum geht dann. Mhm.
55:14
Mhm. Wo es drum auch drum geht dann. Mhm.
55:15  Markus
Den Raum zu zeigen. Also muss glaube ich nicht deinen Körper abscannen, aber es geht so in die in die richt.
55:15
Den Raum zu zeigen. Also muss glaube ich nicht deinen Körper abscannen, aber es geht so in die in die richt.
55:21  Christian
Ne, aber das ist ja genau das, ne? Also auch ähm der der Service über um den Tag hin, sagt er nirgendwo in der in seinen Bestimmungen. Übrigens, du musst auch in dem Fall was tatsächlich so. Ähm ich glaube, die Anweisung war ähm,
55:21
Ne, aber das ist ja genau das, ne? Also auch ähm der der Service über um den Tag hin, sagt er nirgendwo in der in seinen Bestimmungen. Übrigens, du musst auch in dem Fall was tatsächlich so. Ähm ich glaube, die Anweisung war ähm,
55:36
wurde, wurde so interpretiert im Sinne von Narschauers Jörg Ratch. Ähm also jetzt bitte noch einmal den Schritt filmen, weil wir wissen ja nicht, was da versteckt ist. Ähm.
55:36
wurde, wurde so interpretiert im Sinne von Narschauers Jörg Ratch. Ähm also jetzt bitte noch einmal den Schritt filmen, weil wir wissen ja nicht, was da versteckt ist. Ähm.
55:46
Das steht ja auch hier nicht explizit, aber das gehört dann dazu. Ähm.
55:46
Das steht ja auch hier nicht explizit, aber das gehört dann dazu. Ähm.
55:50  Markus
Ja genau und das wird dann äh so normalisiert. Also das, das ist ja klar. Wie wie können wir denn ausschließen, dass du da nichts äh zwischen deinen Beinen hast.
55:50
Ja genau und das wird dann äh so normalisiert. Also das, das ist ja klar. Wie wie können wir denn ausschließen, dass du da nichts äh zwischen deinen Beinen hast.
56:01
Also von der Ehre Seite, das meine ich ja, ne, wie wie
56:01
Also von der Ehre Seite, das meine ich ja, ne, wie wie
56:04
Pädagogik und Werte sowas mit Respekt mit äh im Umgang miteinander. Ähm das ist im regulären Unterricht ja vollkommen undenkbar wäre, äh wenn du wenn du sowas machst, jetzt lass mich mal einen Schritt gucken,
56:04
Pädagogik und Werte sowas mit Respekt mit äh im Umgang miteinander. Ähm das ist im regulären Unterricht ja vollkommen undenkbar wäre, äh wenn du wenn du sowas machst, jetzt lass mich mal einen Schritt gucken,
56:17
so ein aber da ist es, da wird's normalisiert. Das ist ja das Erschreckende.
56:17
so ein aber da ist es, da wird's normalisiert. Das ist ja das Erschreckende.
56:24  Christian
Ähm genau und das ist ähm äh wie soll ich sagen, das.
56:24
Ähm genau und das ist ähm äh wie soll ich sagen, das.
56:33
Das ist natürlich irgendwie immer noch mal ein bisschen umgezügelter, gerade an so ähm an an insbesondere in nordamerikanischen Hochschulen. Ähm,
56:33
Das ist natürlich irgendwie immer noch mal ein bisschen umgezügelter, gerade an so ähm an an insbesondere in nordamerikanischen Hochschulen. Ähm,
56:43
wie man jetzt hier sieht, auch in auch in Erlangen, Nürnberg ist das angekommen und wird da wahrscheinlich als Innovation gefeiert. Dass das jetzt auch elektronisch möglich ist. Und was ich dabei nicht verstehe, ist einfach, da da,
56:43
wie man jetzt hier sieht, auch in auch in Erlangen, Nürnberg ist das angekommen und wird da wahrscheinlich als Innovation gefeiert. Dass das jetzt auch elektronisch möglich ist. Und was ich dabei nicht verstehe, ist einfach, da da,
56:55
Sitzen dann einfach Leute oder da da denken Leute über diese Formate nach, die in irgendeiner Art und Weise immer noch versuchen, dieses alte Format der Klausur, in Online-Kontext zu retten,
56:55
Sitzen dann einfach Leute oder da da denken Leute über diese Formate nach, die in irgendeiner Art und Weise immer noch versuchen, dieses alte Format der Klausur, in Online-Kontext zu retten,
57:05
dann passieren eben genau solche Dinge und man denkt sich, ja, Mensch, das ist technologisch machbar, dann lass uns das doch auch machen. Anstatt einmal drüber nachzudenken, wie man eine sinnvolle.
57:05
dann passieren eben genau solche Dinge und man denkt sich, ja, Mensch, das ist technologisch machbar, dann lass uns das doch auch machen. Anstatt einmal drüber nachzudenken, wie man eine sinnvolle.
57:15
Da haben wir mal Prüfungssituationen oder Prüfungsanprüfungskonstrukt sich ausdenken kann, das auch in einem Online-System,
57:15
Da haben wir mal Prüfungssituationen oder Prüfungsanprüfungskonstrukt sich ausdenken kann, das auch in einem Online-System,
57:23
in einer Online-Lernumgebung auch so sinne gibt, dass es vielleicht auch irgendwas mit der Realität zu tun hat. Also es ist ja.
57:23
in einer Online-Lernumgebung auch so sinne gibt, dass es vielleicht auch irgendwas mit der Realität zu tun hat. Also es ist ja.
57:30  Markus
Überwachung. Genau, äh, bedeutet.
57:30
Überwachung. Genau, äh, bedeutet.
57:31  Christian
Genau und das ist natürlich und auch die, wie soll ich sagen, auch in der Realität werden wir von Technologie manchmal überwacht, aber nicht in dem Maße. Ähm aber danke für den Hinweis. Ich ähm packe den Link auch nochmal bei uns in die Shownotes. Und ich weiß gar nicht, ob ähm,
57:31
Genau und das ist natürlich und auch die, wie soll ich sagen, auch in der Realität werden wir von Technologie manchmal überwacht, aber nicht in dem Maße. Ähm aber danke für den Hinweis. Ich ähm packe den Link auch nochmal bei uns in die Shownotes. Und ich weiß gar nicht, ob ähm,
57:46
Axel Krome von dem Ding hier weiß, aber ist vielleicht.
57:46
Axel Krome von dem Ding hier weiß, aber ist vielleicht.
57:49  Markus
Ja ich wollt's, ich hab's heute auch nicht mehr geschafft, mir ist das nämlich auch eingefallen, ähm das zu.
57:49
Ja ich wollt's, ich hab's heute auch nicht mehr geschafft, mir ist das nämlich auch eingefallen, ähm das zu.
57:55  Christian
Mhm. Na ja. Ich würde sagen, an der Stelle kann man fast schon irgendwie einen Knopf dran machen, weil das ist ja jetzt keine neue Unterhaltung für uns hier im Podcast. Ich dachte nur, es ist hier irgendwie nochmal ähm anders da, deswegen wär's ein.
57:55
Mhm. Na ja. Ich würde sagen, an der Stelle kann man fast schon irgendwie einen Knopf dran machen, weil das ist ja jetzt keine neue Unterhaltung für uns hier im Podcast. Ich dachte nur, es ist hier irgendwie nochmal ähm anders da, deswegen wär's ein.
58:09  Markus
Ja, das ist, das sind so die die gängigen Exzesse oder so, könnte man schon fast sagen.
58:09
Ja, das ist, das sind so die die gängigen Exzesse oder so, könnte man schon fast sagen.
58:14  Christian
Mhm. Die gängigen Engstesse.
58:14
Mhm. Die gängigen Engstesse.
58:17  Markus
Wäre doch ein schöner Titel für die äh Folgentitel.
58:17
Wäre doch ein schöner Titel für die äh Folgentitel.
58:20  Christian
Ja, IP, Dankeschön, die die gängigen Excesse.
58:20
Ja, IP, Dankeschön, die die gängigen Excesse.
58:23  Markus
Der der Überwachungsindustrie. Aber das das äh also das heißt also dieser um ganz kurz nochmal zurückzukommen auf den Fall, ähm der ist jetzt on Going oder man ist nicht.
58:23
Der der Überwachungsindustrie. Aber das das äh also das heißt also dieser um ganz kurz nochmal zurückzukommen auf den Fall, ähm der ist jetzt on Going oder man ist nicht.
58:36  Christian
Das ist ziemlich frisch, also das ist ähm.
58:36
Das ist ziemlich frisch, also das ist ähm.
58:38  Markus
Dauern, ne, bis da also es wird eine Anhörung oder oder sowas geben, ne, vor Gericht so.
58:38
Dauern, ne, bis da also es wird eine Anhörung oder oder sowas geben, ne, vor Gericht so.
58:45  Christian
Ähm.
58:45
Ähm.
58:46  Markus
Auf was wird er jetzt verklagt? Auf acht Komma sieben fantastische A.
58:46
Auf was wird er jetzt verklagt? Auf acht Komma sieben fantastische A.
58:50  Christian
Irgendwie sowas. Also ich glaube, das ist noch nicht ganz raus, wenn ich das richtig gesehen habe. Warte, ich kann mal schauen. Er wird da hier wird auf jeden Linkleder von verhalten, nur diese,
58:50
Irgendwie sowas. Also ich glaube, das ist noch nicht ganz raus, wenn ich das richtig gesehen habe. Warte, ich kann mal schauen. Er wird da hier wird auf jeden Linkleder von verhalten, nur diese,
59:01
Ist bei uns das aber kleben, da müsste es eigentlich drin stehen. Also sind Silverclam. Ähm der.
59:01
Ist bei uns das aber kleben, da müsste es eigentlich drin stehen. Also sind Silverclam. Ähm der.
59:11
Genau und das ist im Prinzip seine Verteidigung. Ich schaue nochmal kurz nach, es gibt irgendwie ein Haufen. Na, das ist halt.
59:11
Genau und das ist im Prinzip seine Verteidigung. Ich schaue nochmal kurz nach, es gibt irgendwie ein Haufen. Na, das ist halt.
59:22
Ähm ein anlistet YouTube-Videos in the meaning of the Copyright Act. Also es geht wirklich um Copyright Acts Geschichten. Ich gucke mal, ob ich spontan nach äh rausfinden will, was genau die Anklage jetzt sagt.
59:22
Ähm ein anlistet YouTube-Videos in the meaning of the Copyright Act. Also es geht wirklich um Copyright Acts Geschichten. Ich gucke mal, ob ich spontan nach äh rausfinden will, was genau die Anklage jetzt sagt.
59:36  Markus
Also für Leute, Verletzung, dass äh Ulverrechts.
59:36
Also für Leute, Verletzung, dass äh Ulverrechts.
59:41  Christian
Ja genau, das das in jedem Fall.
59:41
Ja genau, das das in jedem Fall.
59:43  Markus
Aber er war da, war da die öffentlich gemacht hat.
59:43
Aber er war da, war da die öffentlich gemacht hat.
59:47  Christian
Ja genau, ähm die Links ja.
59:47
Ja genau, ähm die Links ja.
59:49  Markus
So wenn du dann Musik streamen würdest.
59:49
So wenn du dann Musik streamen würdest.
59:52  Christian
Genau. Und wenn du dir das anguckst, also ich ich zeig's dir mal hier auf dem Bildschirm so gut ich kann, das ist das, was ihm da zugeschickt wurde
59:52
Genau. Und wenn du dir das anguckst, also ich ich zeig's dir mal hier auf dem Bildschirm so gut ich kann, das ist das, was ihm da zugeschickt wurde
59:58
Das ist also, ich würde schätzen, so um die zweihundertfünfzig, dreihundert Seiten, nachdem was ich hier sehe, die NA vier äh der der FED Date, das ist glaube ich eine Vorladung, einen Juristen,
59:58
Das ist also, ich würde schätzen, so um die zweihundertfünfzig, dreihundert Seiten, nachdem was ich hier sehe, die NA vier äh der der FED Date, das ist glaube ich eine Vorladung, einen Juristen,
1:00:08
Ähm Logik.
1:00:08
Ähm Logik.
1:00:11  Markus
Also das ist das ganz große Besteck.
1:00:11
Also das ist das ganz große Besteck.
1:00:14  Christian
Genau, es geht aber noch um keine, wie soll ich sagen, fünfhundertsiebzig Seiten sind das.
1:00:14
Genau, es geht aber noch um keine, wie soll ich sagen, fünfhundertsiebzig Seiten sind das.
1:00:18  Markus
Das sieht wirklich mehr aus als dreihundert ist so.
1:00:18
Das sieht wirklich mehr aus als dreihundert ist so.
1:00:21  Christian
Ja, ich dachte, ich dachte, ich bin aber das ist ja irgendwie auch ein gutes Zeichen, wenn ich nicht weiß, ähm wie viele Zeiten, nein. Ähm,
1:00:21
Ja, ich dachte, ich dachte, ich bin aber das ist ja irgendwie auch ein gutes Zeichen, wenn ich nicht weiß, ähm wie viele Zeiten, nein. Ähm,
1:00:29
was was glaube ich üblich ist oder nicht üblich ist, da mag man mich aber auch gerne berichtigen ist normalerweise soweit ich weiß in sowas hier kein ähm,
1:00:29
was was glaube ich üblich ist oder nicht üblich ist, da mag man mich aber auch gerne berichtigen ist normalerweise soweit ich weiß in sowas hier kein ähm,
1:00:39
Keine Summe direkt von Anfang an genannt, sondern äh die wird ja im Verlauf des Verfahrens irgendwie festgelegt und verhandelt. Ähm insofern,
1:00:39
Keine Summe direkt von Anfang an genannt, sondern äh die wird ja im Verlauf des Verfahrens irgendwie festgelegt und verhandelt. Ähm insofern,
1:00:49
ist das, glaube ich, noch aufstehen und da wird's mit Sicherheit zu einer Art Verhandlung kommen, wenn Poktorial jetzt das durchzieht, wenn nicht, dann hat ihr einen Link klettern jetzt fünfzigtausend Dollar mehr als vorher
1:00:49
ist das, glaube ich, noch aufstehen und da wird's mit Sicherheit zu einer Art Verhandlung kommen, wenn Poktorial jetzt das durchzieht, wenn nicht, dann hat ihr einen Link klettern jetzt fünfzigtausend Dollar mehr als vorher
1:00:57
mit denen er sich dann überlegen kann, was was hat damit macht, da gibt's glaube ich aber auch eine Logik für, dass sie dann irgendwann zugute.
1:00:57
mit denen er sich dann überlegen kann, was was hat damit macht, da gibt's glaube ich aber auch eine Logik für, dass sie dann irgendwann zugute.
1:01:04  Markus
Um dieses ganze Zeug auch zu bearbeiten.
1:01:04
Um dieses ganze Zeug auch zu bearbeiten.
1:01:07  Christian
Ja ja, also das das sind ja auch wirklich Kosten und das ist ja auch wirklich wahnsinnig invasiv in dein eigenes Leben, ne? Also das sind ähm,
1:01:07
Ja ja, also das das sind ja auch wirklich Kosten und das ist ja auch wirklich wahnsinnig invasiv in dein eigenes Leben, ne? Also das sind ähm,
1:01:13
Mach das mal auch mit den unter den gegebenen Fristen irgendwie auf so ein so ein Ding irgendwie zu antworten. Ähm ich werde das aber bestimmt mitkriegen, was da passiert, wenn du willst, kann ich das immer mal wieder hier.
1:01:13
Mach das mal auch mit den unter den gegebenen Fristen irgendwie auf so ein so ein Ding irgendwie zu antworten. Ähm ich werde das aber bestimmt mitkriegen, was da passiert, wenn du willst, kann ich das immer mal wieder hier.
1:01:24  Markus
Ja, ja. Auf jeden Fall.
1:01:24
Ja, ja. Auf jeden Fall.
1:01:25  Christian
Ich würde sagen, wir kommen mal zum nächsten Thema.
1:01:25
Ich würde sagen, wir kommen mal zum nächsten Thema.
1:01:30
Das nächste Thema ist auch ein, ich glaube, das geht fix. Aber ich habe auch äh ne, also ich habe kurz so rumgesessen und überlegt, was kannst denn jetzt im Podcast bringen,
1:01:30
Das nächste Thema ist auch ein, ich glaube, das geht fix. Aber ich habe auch äh ne, also ich habe kurz so rumgesessen und überlegt, was kannst denn jetzt im Podcast bringen,
1:01:39
Ähm weil ich aufgrund der ganzen Gegebenheiten relativ wenig gelesen habe
1:01:39
Ähm weil ich aufgrund der ganzen Gegebenheiten relativ wenig gelesen habe
1:01:44
und mir ist aufgefallen, dass ich beim Umzug und allem, was damit zusammenhängt, Renovierungsarbeiten und so weiter und so weiter, relativ viel Podcast gehört habe. Und dann habe ich mal in meine History geschaut und überlegt, was ist denn überhaupt sinnvoll für den Podcast und was fand ich auch bemerkenswert als Episoden? Und ich habe zwei Podcast-Episoden dabei von Ghetten Air
1:01:44
und mir ist aufgefallen, dass ich beim Umzug und allem, was damit zusammenhängt, Renovierungsarbeiten und so weiter und so weiter, relativ viel Podcast gehört habe. Und dann habe ich mal in meine History geschaut und überlegt, was ist denn überhaupt sinnvoll für den Podcast und was fand ich auch bemerkenswert als Episoden? Und ich habe zwei Podcast-Episoden dabei von Ghetten Air
1:02:01
Das ist der Podcast von Terry Green, denn du ja glaube ich auch ab und zu mal hörst, ne? Und ich weiß nicht, ob du die beiden Folgen gehört hast, aber die eine.
1:02:01
Das ist der Podcast von Terry Green, denn du ja glaube ich auch ab und zu mal hörst, ne? Und ich weiß nicht, ob du die beiden Folgen gehört hast, aber die eine.
1:02:09  Markus
Mal getroffen oder irgendwas bei einer Veranstaltung.
1:02:09
Mal getroffen oder irgendwas bei einer Veranstaltung.
1:02:12  Christian
Ähm und die eine Folge ist mit Bryan Mathers, der riesige ihre Nordire, der in London lebt und gut zeichnet.
1:02:12
Ähm und die eine Folge ist mit Bryan Mathers, der riesige ihre Nordire, der in London lebt und gut zeichnet.
1:02:21  Markus
Ja, sehr gut.
1:02:21
Ja, sehr gut.
1:02:22  Christian
Ähm und das andere ist die andere Folge ist mit Manjaman Dog Stader ähm der ähm über seine Ansätze von Critical Padicogy und einem weiteren um den ähm.
1:02:22
Ähm und das andere ist die andere Folge ist mit Manjaman Dog Stader ähm der ähm über seine Ansätze von Critical Padicogy und einem weiteren um den ähm.
1:02:36
In diesem Feld spricht und ich fand beides waren nochmal wirklich gute Ansätze, Bryan Matters vor allem, weil er ja ganz häufig in der Rolle ist, also Bryan Matters ist ein.
1:02:36
In diesem Feld spricht und ich fand beides waren nochmal wirklich gute Ansätze, Bryan Matters vor allem, weil er ja ganz häufig in der Rolle ist, also Bryan Matters ist ein.
1:02:47
Wie sagt man das? Wahrscheinlich Illustrator im weitesten Sinne. Aber so eine Art autodidaktischer Grafiker Mediendesigner Illustrator der.
1:02:47
Wie sagt man das? Wahrscheinlich Illustrator im weitesten Sinne. Aber so eine Art autodidaktischer Grafiker Mediendesigner Illustrator der.
1:02:58
Auch viel in der Open Edication Szene und haben für Reclem Hosting, Audivadas, ähm, die Kollegen und Kollegen von Ort für Wikime, die haben wir ihn auch mal,
1:02:58
Auch viel in der Open Edication Szene und haben für Reclem Hosting, Audivadas, ähm, die Kollegen und Kollegen von Ort für Wikime, die haben wir ihn auch mal,
1:03:07
engagiert. Martin Wellers Buch ist unter anderem von ihm,
1:03:07
engagiert. Martin Wellers Buch ist unter anderem von ihm,
1:03:11
Ähm stimmt, das haben wir hier auch gar nicht drin, können wir auch machen, ne? Ähm jedenfalls äh kriegt er es ganz gut hin, diese ganzen Fragen, um die es in den verschiedenen Kontexten und Konferenzen gibt, so auf ein,
1:03:11
Ähm stimmt, das haben wir hier auch gar nicht drin, können wir auch machen, ne? Ähm jedenfalls äh kriegt er es ganz gut hin, diese ganzen Fragen, um die es in den verschiedenen Kontexten und Konferenzen gibt, so auf ein,
1:03:23
Visual Statement irgendwie runterzukochen, dass es dann irgendwie ganz gut trifft. Und er hat ein bisschen beschrieben, wie er da überhaupt hinkommt. Und das ist ja was, was,
1:03:23
Visual Statement irgendwie runterzukochen, dass es dann irgendwie ganz gut trifft. Und er hat ein bisschen beschrieben, wie er da überhaupt hinkommt. Und das ist ja was, was,
1:03:32
mir in jedem Fall fehlt und vielen anderen auch, nämlich einen komplexen Sachverhalt in ein Visual und ein Statement runterzukochen und das ohne, dass es einen Kontext verliert, sondern vielleicht sogar gewinnt oder eine zusätzliche Perspektive gewinnt. Das fand ich ganz spannend,
1:03:32
mir in jedem Fall fehlt und vielen anderen auch, nämlich einen komplexen Sachverhalt in ein Visual und ein Statement runterzukochen und das ohne, dass es einen Kontext verliert, sondern vielleicht sogar gewinnt oder eine zusätzliche Perspektive gewinnt. Das fand ich ganz spannend,
1:03:46
Das andere ist eben Benjamin Dogstador, der so ein bisschen auch erzählt, wie er da gelandet ist, wo er hier jetzt ist. Jetzt in in Brüssel. War vorher, ich glaube, äh ich glaube, es war Doha,
1:03:46
Das andere ist eben Benjamin Dogstador, der so ein bisschen auch erzählt, wie er da gelandet ist, wo er hier jetzt ist. Jetzt in in Brüssel. War vorher, ich glaube, äh ich glaube, es war Doha,
1:03:55
internationalen Schule war. Ähm hat aber auch so ein Stück weit erzählt, wie er so in den Kontext reingeraten ist, indem er jetzt ist. Ähm,
1:03:55
internationalen Schule war. Ähm hat aber auch so ein Stück weit erzählt, wie er so in den Kontext reingeraten ist, indem er jetzt ist. Ähm,
1:04:03
Aus welcher Perspektive er das alles ähm beschreibt, identifiziert sich selbst als so ein äh als ein,
1:04:03
Aus welcher Perspektive er das alles ähm beschreibt, identifiziert sich selbst als so ein äh als ein,
1:04:11
Ähm wie sagt man, äh Mitglied der First Nation, also ähm das was glaube ich früher Native American hieß, ähm.
1:04:11
Ähm wie sagt man, äh Mitglied der First Nation, also ähm das was glaube ich früher Native American hieß, ähm.
1:04:21
Also,
1:04:21
Also,
1:04:22
denen letztendlich das Land mehr oder weniger äh weggenommen wurde bei der Kolonalisierung. Ähm und beschreibt sozusagen aus dieser Perspektive immer wieder auch ähm,
1:04:22
denen letztendlich das Land mehr oder weniger äh weggenommen wurde bei der Kolonalisierung. Ähm und beschreibt sozusagen aus dieser Perspektive immer wieder auch ähm,
1:04:35
Bestimmte Narrative, die auf ihn so einwirken rund um Kontext, Technologie und Lernen, aber es geht auch um ein paar weniger düstere Themen. Das fand ich grundsätzlich empfehlenswert,
1:04:35
Bestimmte Narrative, die auf ihn so einwirken rund um Kontext, Technologie und Lernen, aber es geht auch um ein paar weniger düstere Themen. Das fand ich grundsätzlich empfehlenswert,
1:04:45
Ähm, soll ich direkt weitermachen? Oder.
1:04:45
Ähm, soll ich direkt weitermachen? Oder.
1:04:48  Markus
Ja, ja, ja.
1:04:48
Ja, ja, ja.
1:04:50  Christian
Zweiter Podcast in der Runde ist oder jedoch zweiter Podcast in der Runde, die ich hier empfehlen wollte ist, ich weiß nicht, das ist
1:04:50
Zweiter Podcast in der Runde ist oder jedoch zweiter Podcast in der Runde, die ich hier empfehlen wollte ist, ich weiß nicht, das ist
1:04:58
das fühlt sich inzwischen Lichtjahre weit weg an, aber vielleicht erinnerst du dich, dass im Herbst und ich weiß auch gar nicht mehr genau wann, ich würde tippen, dass es von uns das hier veröffentlicht, warte ich schau mal.
1:04:58
das fühlt sich inzwischen Lichtjahre weit weg an, aber vielleicht erinnerst du dich, dass im Herbst und ich weiß auch gar nicht mehr genau wann, ich würde tippen, dass es von uns das hier veröffentlicht, warte ich schau mal.
1:05:11
Leider kein Time Stamp drin,
1:05:11
Leider kein Time Stamp drin,
1:05:16
einundzwanzigster September, da ist es. Also kurz nach unserer letzten Gespräch ist das hier veröffentlicht worden. Es gab so im Spätherbst und es war so, musst entsprechend so ungefähr Mitte September gewesen sein. Eine Studie zu zweisprachigkeit.
1:05:16
einundzwanzigster September, da ist es. Also kurz nach unserer letzten Gespräch ist das hier veröffentlicht worden. Es gab so im Spätherbst und es war so, musst entsprechend so ungefähr Mitte September gewesen sein. Eine Studie zu zweisprachigkeit.
1:05:31
Und Bildungskontexten, nämlich ähm genau, die Headline Bar, kaum Deutsch.
1:05:31
Und Bildungskontexten, nämlich ähm genau, die Headline Bar, kaum Deutsch.
1:05:41
Kaum Deutsch zu Hause spricht jedes fünfte Kind, titelt die Tagesschau und stößt damit eine Klassikerdebatte an,
1:05:41
Kaum Deutsch zu Hause spricht jedes fünfte Kind, titelt die Tagesschau und stößt damit eine Klassikerdebatte an,
1:05:47
mehr Sprachigkeit bei Kindern, während die während CSU da sich wünschen, dass in migrantischen Wohnzimmern ausschließlich Deutsch gesprochen wird, erzählen wir euch, mit wie vielen Sprachen wir tatsächlich zu Hause aufgewachsen sind und welche Rolle diese für unsere kulturelle Identität gespielt haben,
1:05:47
mehr Sprachigkeit bei Kindern, während die während CSU da sich wünschen, dass in migrantischen Wohnzimmern ausschließlich Deutsch gesprochen wird, erzählen wir euch, mit wie vielen Sprachen wir tatsächlich zu Hause aufgewachsen sind und welche Rolle diese für unsere kulturelle Identität gespielt haben,
1:06:00
Das ist ein Podcast, den ich ohnehin sehr empfehlen kann, die kanakische Welle. Kennst du? Hör mal rein, ist witzig. Ähm.
1:06:00
Das ist ein Podcast, den ich ohnehin sehr empfehlen kann, die kanakische Welle. Kennst du? Hör mal rein, ist witzig. Ähm.
1:06:11
Letztendlich betrieben von ähm zwei Genre Listen ähm äh nicht nur am weitesten, sondern auch im im engeren Sinne
1:06:11
Letztendlich betrieben von ähm zwei Genre Listen ähm äh nicht nur am weitesten, sondern auch im im engeren Sinne
1:06:19
Und die laden sich eben auf die kanakische Welle immer verschiedene Gäste ein, je nach Thema des jeweiligen Podcasts. In dem Fall Vanessa Hu von Rise and Chine. Ähm,
1:06:19
Und die laden sich eben auf die kanakische Welle immer verschiedene Gäste ein, je nach Thema des jeweiligen Podcasts. In dem Fall Vanessa Hu von Rise and Chine. Ähm,
1:06:30
die äh dann haben wir äh die ähm aus einem türkischen Haushalt kommt und,
1:06:30
die äh dann haben wir äh die ähm aus einem türkischen Haushalt kommt und,
1:06:40
Jebua aus einem kanarischen Haushalt, die wiederum erzählen, wie sie zweisprachig aufgewachsen sind und das sind ja alles keine Sprachen, auch vietnamesisch, türkisch, äh, Garnage, ähm, wo man sozusagen Zweisprachigkeit als,
1:06:40
Jebua aus einem kanarischen Haushalt, die wiederum erzählen, wie sie zweisprachig aufgewachsen sind und das sind ja alles keine Sprachen, auch vietnamesisch, türkisch, äh, Garnage, ähm, wo man sozusagen Zweisprachigkeit als,
1:06:52
Bonus und Adorn versteht, irgendwie Englisch-Französisch, auch das ist ja toll, dann kann der jetzt irgendwie was weiß ich. Ähm ich würde mir nichts einen Shakespeare Original lesen oder so.
1:06:52
Bonus und Adorn versteht, irgendwie Englisch-Französisch, auch das ist ja toll, dann kann der jetzt irgendwie was weiß ich. Ähm ich würde mir nichts einen Shakespeare Original lesen oder so.
1:07:01
Sondern das sind ja so die Sprachen, die man irgendwie mit so einem ähm was soll ich sagen, migrantischen Identitäten verbindet irgendwie nicht so wünschenswert sind, zumindest aus CSU aller Sicht ähm im im Wohnzimmer
1:07:01
Sondern das sind ja so die Sprachen, die man irgendwie mit so einem ähm was soll ich sagen, migrantischen Identitäten verbindet irgendwie nicht so wünschenswert sind, zumindest aus CSU aller Sicht ähm im im Wohnzimmer
1:07:13
Ähm das war interessant deswegen, weil dann natürlich dann eben diejenigen sprechen, die irgendwie auch.
1:07:13
Ähm das war interessant deswegen, weil dann natürlich dann eben diejenigen sprechen, die irgendwie auch.
1:07:19
Sowohl mit so einer deutschen Gesellschaft wie ähm und und der der deutsch geprägten und deutschsprachig geprägten Gesellschaft irgendwie unterwegs sind und andererseits aber auch wiederum ähm es auch selbstbewusst und ähm ich finde richtigerweise so als ähm.
1:07:19
Sowohl mit so einer deutschen Gesellschaft wie ähm und und der der deutsch geprägten und deutschsprachig geprägten Gesellschaft irgendwie unterwegs sind und andererseits aber auch wiederum ähm es auch selbstbewusst und ähm ich finde richtigerweise so als ähm.
1:07:35
Bonus und als ähm als Gewinnbringend äh als auch teilweise berichtet haben, dass sie eben zweisprachig aufgewachsen sind, aber eben auch mit genau diesen
1:07:35
Bonus und als ähm als Gewinnbringend äh als auch teilweise berichtet haben, dass sie eben zweisprachig aufgewachsen sind, aber eben auch mit genau diesen
1:07:44
Räumen dazwischen, das fand ich irgendwie interessant. Und warum hier im Podcast, weil ich glaube, dass das auch in Bezug auf alles, was mit Open Medication zu tun hat, durchaus mal hörenswert wäre,
1:07:44
Räumen dazwischen, das fand ich irgendwie interessant. Und warum hier im Podcast, weil ich glaube, dass das auch in Bezug auf alles, was mit Open Medication zu tun hat, durchaus mal hörenswert wäre,
1:07:55
Ähm da kann ich nur auf die letzte Folge verweisen, glaube ich. Doch die letzte war's, ja. Ähm.
1:07:55
Ähm da kann ich nur auf die letzte Folge verweisen, glaube ich. Doch die letzte war's, ja. Ähm.
1:08:05
Soll ich einfach weitermachen.
1:08:05
Soll ich einfach weitermachen.
1:08:06  Markus
Ja, wenn du so im Fluss bis.
1:08:06
Ja, wenn du so im Fluss bis.
1:08:08  Christian
Ich bin so im Fluss. Ähm es ist auch das erste Mal, dass wir im Stehen aufzeichnen, oder? Haben wir das schon mal gemacht?
1:08:08
Ich bin so im Fluss. Ähm es ist auch das erste Mal, dass wir im Stehen aufzeichnen, oder? Haben wir das schon mal gemacht?
1:08:16  Markus
Glaubt nicht, im Liegen auch noch nicht.
1:08:16
Glaubt nicht, im Liegen auch noch nicht.
1:08:18  Christian
Kann ja noch kommen. Wir haben ja noch eine Jubiläumsfolge irgendwann. Ähm der nächste Beitrag ist tatsächlich ein wenig äh klassischer ähm doch das ist schon die Steigerung, ne? Ähm.
1:08:18
Kann ja noch kommen. Wir haben ja noch eine Jubiläumsfolge irgendwann. Ähm der nächste Beitrag ist tatsächlich ein wenig äh klassischer ähm doch das ist schon die Steigerung, ne? Ähm.
1:08:34
Feierabendbio Medication Content, nämlich ist der nächste Rip, da ist er,
1:08:34
Feierabendbio Medication Content, nämlich ist der nächste Rip, da ist er,
1:08:41
trägt er den Titel Wades Komplex Learning in the Workplace. Und ich fand das, ich glaube, ich habe das gefunden in Newsletter von Downs.
1:08:41
trägt er den Titel Wades Komplex Learning in the Workplace. Und ich fand das, ich glaube, ich habe das gefunden in Newsletter von Downs.
1:08:51
Ähm.
1:08:51
Ähm.
1:08:53
Das ist eine ein Interview ehrlich gesagt nur vom dritten Februar zwanzig zwanzig ähm und zwar äh letztendlich mit zwei Autorinnen, Autoren, mir hier am Nähen und ähm Paul Kirschner.
1:08:53
Das ist eine ein Interview ehrlich gesagt nur vom dritten Februar zwanzig zwanzig ähm und zwar äh letztendlich mit zwei Autorinnen, Autoren, mir hier am Nähen und ähm Paul Kirschner.
1:09:08  Markus
Sehr bekannter. Mhm. Bildungsforscher, Psychologe.
1:09:08
Sehr bekannter. Mhm. Bildungsforscher, Psychologe.
1:09:13  Christian
Deswegen habe ich auch reingeguckt.
1:09:13
Deswegen habe ich auch reingeguckt.
1:09:15  Markus
Sehr streitbar.
1:09:15
Sehr streitbar.
1:09:16  Christian
Ja und ich wollte einfach mal gucken, was passiert, wenn man das ähm äh wenn man das mit dir bespricht, was er hier so macht.
1:09:16
Ja und ich wollte einfach mal gucken, was passiert, wenn man das ähm äh wenn man das mit dir bespricht, was er hier so macht.
1:09:25
Mal gucken. Ist mal wieder das kalte Wasser. Ähm äh durchaus streitbar und ich,
1:09:25
Mal gucken. Ist mal wieder das kalte Wasser. Ähm äh durchaus streitbar und ich,
1:09:33
Fand aber das, was er hier beschreibt, zunächst mal im ersten, wie soll ich sagen, im ersten Moment mehr oder weniger schlüssig, insbesondere, wenn ich's auf Working in the ähm Learning in the Workplace beziehe, also Lernen am Arbeitsplatz und lerne für Arbeitskontexte beziehen.
1:09:33
Fand aber das, was er hier beschreibt, zunächst mal im ersten, wie soll ich sagen, im ersten Moment mehr oder weniger schlüssig, insbesondere, wenn ich's auf Working in the ähm Learning in the Workplace beziehe, also Lernen am Arbeitsplatz und lerne für Arbeitskontexte beziehen.
1:09:47  Markus
Mhm. Aber was du auch machst hier jetzt.
1:09:47
Mhm. Aber was du auch machst hier jetzt.
1:09:48  Christian
Ähm was ich jetzt hier unter anderem auch mache, so bin ich auch dort, deswegen habe ich es auch gelesen, weil ich,
1:09:48
Ähm was ich jetzt hier unter anderem auch mache, so bin ich auch dort, deswegen habe ich es auch gelesen, weil ich,
1:09:54
Ähm irgendwie das Gefühl hatte, da mal so ein bisschen mehr lesen zu wollen, auch äh jenseits von ja, auch da sind ja die deutschen des deutschsprachigen Diskurse durchaus hier und da so ein bisschen.
1:09:54
Ähm irgendwie das Gefühl hatte, da mal so ein bisschen mehr lesen zu wollen, auch äh jenseits von ja, auch da sind ja die deutschen des deutschsprachigen Diskurse durchaus hier und da so ein bisschen.
1:10:06
Kann man, glaube ich, hier und da jetzt angestaubt empfinden. Ähm er beschreibt letztendlich und das sind alles aus meiner Sicht jetzt keine revolutionären Ansichten. Ich finde, er beschreibt sie aber zumindest in dem Fall ganz schön. Nämlich, dass er zunächst mal komplex Learning beschreibt.
1:10:06
Kann man, glaube ich, hier und da jetzt angestaubt empfinden. Ähm er beschreibt letztendlich und das sind alles aus meiner Sicht jetzt keine revolutionären Ansichten. Ich finde, er beschreibt sie aber zumindest in dem Fall ganz schön. Nämlich, dass er zunächst mal komplex Learning beschreibt.
1:10:20  Markus
Mhm.
1:10:20
Mhm.
1:10:21  Christian
Der baut irgendwie nettes ähm und ich glaub das ist hab ich zumindest schon mal anders wo auch gehört durchaus irgendwie mehr oder weniger etabliert in so so Lerntheorie ähm,
1:10:21
Der baut irgendwie nettes ähm und ich glaub das ist hab ich zumindest schon mal anders wo auch gehört durchaus irgendwie mehr oder weniger etabliert in so so Lerntheorie ähm,
1:10:31
Schemakonstruktion, also das Keymark Construction, ähm es geht um Kema Automation, also ähm.
1:10:31
Schemakonstruktion, also das Keymark Construction, ähm es geht um Kema Automation, also ähm.
1:10:39
Dies Klima Construction, Process World Processies Whap People Construct Cognitives Keymars and äh im Prinzip also sich selbst ähm kognitive,
1:10:39
Dies Klima Construction, Process World Processies Whap People Construct Cognitives Keymars and äh im Prinzip also sich selbst ähm kognitive,
1:10:49
letztendlich aufbauen,
1:10:49
letztendlich aufbauen,
1:10:52
Modelle, danke schön. Ähm und eben die Automation dieser mentalen Modelle, um dann eben auch in Bewertungen von Situationen irgendwie schneller unterwegs zu sein, ne? Und.
1:10:52
Modelle, danke schön. Ähm und eben die Automation dieser mentalen Modelle, um dann eben auch in Bewertungen von Situationen irgendwie schneller unterwegs zu sein, ne? Und.
1:11:04
Dann kommt er eben zu der ähm zur Elabration, die im Deutschen bestimmt auch eine Entsprechung hat.
1:11:04
Dann kommt er eben zu der ähm zur Elabration, die im Deutschen bestimmt auch eine Entsprechung hat.
1:11:10  Markus
Ja, eine Erdoperation, also Erweiterung, ne, dass es äh verfeinert oder ja, Erweiterung an an äh ja Validierung, ne. Also das in verschiedenen Kontexten, dass dann prüfst wahrscheinlich.
1:11:10
Ja, eine Erdoperation, also Erweiterung, ne, dass es äh verfeinert oder ja, Erweiterung an an äh ja Validierung, ne. Also das in verschiedenen Kontexten, dass dann prüfst wahrscheinlich.
1:11:23  Christian
Genau, ähm wo er letztendlich dann diese diese Schemen ähm Konstruktion, ich bleibe mal mit dem Englischen, weil sonst verhaspel ich mir die ganze Zeit, nimmt und letztendlich auch auf andere Kontexte überträgt
1:11:23
Genau, ähm wo er letztendlich dann diese diese Schemen ähm Konstruktion, ich bleibe mal mit dem Englischen, weil sonst verhaspel ich mir die ganze Zeit, nimmt und letztendlich auch auf andere Kontexte überträgt
1:11:34
Und es geht ja hier grundsätzlich darum, da muss ich vielleicht noch einmal kurz zurückrudern
1:11:34
Und es geht ja hier grundsätzlich darum, da muss ich vielleicht noch einmal kurz zurückrudern
1:11:38
darum, dass die Teser und auch das ist eine, die man vielleicht die man glaube ich schon teilen kann, dass ja.
1:11:38
darum, dass die Teser und auch das ist eine, die man vielleicht die man glaube ich schon teilen kann, dass ja.
1:11:45
Das Lernen am Arbeitsplatz auch nicht ganz unterkomplex ist, je nachdem, was du so machst, ne? Also du hast verschiedene Dimensionen, in denen du vielleicht bewertet wirst, du hast selber bestimmte Zeitdrücke, Budgetdrücke, du willst selber was lernen und irgendein Ziel erreichen. Ähm also da da sind schon verschiedene,
1:11:45
Das Lernen am Arbeitsplatz auch nicht ganz unterkomplex ist, je nachdem, was du so machst, ne? Also du hast verschiedene Dimensionen, in denen du vielleicht bewertet wirst, du hast selber bestimmte Zeitdrücke, Budgetdrücke, du willst selber was lernen und irgendein Ziel erreichen. Ähm also da da sind schon verschiedene,
1:12:00
verschiedene Vektoren irgendwie am Werk und deswegen beschreibt er sozusagen die,
1:12:00
verschiedene Vektoren irgendwie am Werk und deswegen beschreibt er sozusagen die,
1:12:09
Ähm und das ist ja gerade was, was wir ein Workplace Learning immer wieder hast und was ja so in den letzten Jahren aufgebrochen wird, dass er das Modell von,
1:12:09
Ähm und das ist ja gerade was, was wir ein Workplace Learning immer wieder hast und was ja so in den letzten Jahren aufgebrochen wird, dass er das Modell von,
1:12:17
Wir bringen dir etwas bei, ohne genau zu wissen, wofür, wohin du es hinterher anwenden wirst für beendet erklärt. Also das ist so ein bisschen,
1:12:17
Wir bringen dir etwas bei, ohne genau zu wissen, wofür, wohin du es hinterher anwenden wirst für beendet erklärt. Also das ist so ein bisschen,
1:12:25
ein Beispiel, dass ich die letzten Tage und Wochen immer wieder erzähle, ist ähm acht Menschen gehen in einem Septembermorgen für in eine vierstündige Excel-Schulung und im März sollen sie das nächste Mal wieder eine Pivotabelle in Excel anlegen,
1:12:25
ein Beispiel, dass ich die letzten Tage und Wochen immer wieder erzähle, ist ähm acht Menschen gehen in einem Septembermorgen für in eine vierstündige Excel-Schulung und im März sollen sie das nächste Mal wieder eine Pivotabelle in Excel anlegen,
1:12:39
Ne, und das ist ja genau das, wo sich jetzt auch dir irgendwie so so ein bisschen, ne, man krümmt sich innerlich, wenn man das hört, weil wir eine Pivotabelle in Excel angelegt wird, kann ich bei äh kann ich letztendlich mir auch zusammen YouTuben. Ähm,
1:12:39
Ne, und das ist ja genau das, wo sich jetzt auch dir irgendwie so so ein bisschen, ne, man krümmt sich innerlich, wenn man das hört, weil wir eine Pivotabelle in Excel angelegt wird, kann ich bei äh kann ich letztendlich mir auch zusammen YouTuben. Ähm,
1:12:52
und dazu noch ich würde die Schulung ja verstehen, wenn sie geschieht in dem Moment, wo vielleicht ein großes Excel-Projekt nächste Woche ansteht oder sowas. Also wo ich das irgendwie miteinander auch mit dem Problem, mit dem ich ausgesetzt bin als Arbeits äh,
1:12:52
und dazu noch ich würde die Schulung ja verstehen, wenn sie geschieht in dem Moment, wo vielleicht ein großes Excel-Projekt nächste Woche ansteht oder sowas. Also wo ich das irgendwie miteinander auch mit dem Problem, mit dem ich ausgesetzt bin als Arbeits äh,
1:13:05
als Arbeitnehmerin, Arbeitnehmer in dem Fall.
1:13:05
als Arbeitnehmerin, Arbeitnehmer in dem Fall.
1:13:08
Wo ich irgendwie einen Bezug herstellen kann zwischen den Problemen, die mit denen ich in der Schulung konfrontiert werde und den Lösungen und den Problemen, mit denen ich am Arbeitsplatz, sprich in meinem täglichen Tun konfrontiert bin. Und sobald.
1:13:08
Wo ich irgendwie einen Bezug herstellen kann zwischen den Problemen, die mit denen ich in der Schulung konfrontiert werde und den Lösungen und den Problemen, mit denen ich am Arbeitsplatz, sprich in meinem täglichen Tun konfrontiert bin. Und sobald.
1:13:18  Markus
Dann kommt er noch dazu, man muss ja deine eigene Skima-Construction auch irgendwie berücksichtigen. Das ist ja sich vorhin erwähnt habe, an irgendeiner Stelle vor einer Stunde, ähm die äh wie lernen Menschen,
1:13:18
Dann kommt er noch dazu, man muss ja deine eigene Skima-Construction auch irgendwie berücksichtigen. Das ist ja sich vorhin erwähnt habe, an irgendeiner Stelle vor einer Stunde, ähm die äh wie lernen Menschen,
1:13:31
äh und da darauf
1:13:31
äh und da darauf
1:13:33
einzugehen. Also das muss ja nicht total ausdifferenziert sein, aber das irgendwo ich will jetzt auch nicht mit Längen anfangen, weil das wissen wir alle, die gibt's nicht, sondern ähm es geht dadrum, äh grundlegend, da ist glaube ich, äh, Paul Kirschner auch mal sehr hinterher, äh
1:13:33
einzugehen. Also das muss ja nicht total ausdifferenziert sein, aber das irgendwo ich will jetzt auch nicht mit Längen anfangen, weil das wissen wir alle, die gibt's nicht, sondern ähm es geht dadrum, äh grundlegend, da ist glaube ich, äh, Paul Kirschner auch mal sehr hinterher, äh
1:13:48
grundlegende äh kognitive Prozesse,
1:13:48
grundlegende äh kognitive Prozesse,
1:13:51
des Lernens zu berücksichtigen, ne, bei der Art wie wie ich Lernprogramm. Also wie ich ganz, wie ich Workshops aufbaue, dass dass ich die eben nicht ähm,
1:13:51
des Lernens zu berücksichtigen, ne, bei der Art wie wie ich Lernprogramm. Also wie ich ganz, wie ich Workshops aufbaue, dass dass ich die eben nicht ähm,
1:14:01
totlabere, weil das Arbeitsgedächtnis ist eben mal beschränkt. Und und der Beste, das weiß ich auch noch aus meinem Studium,
1:14:01
totlabere, weil das Arbeitsgedächtnis ist eben mal beschränkt. Und und der Beste, das weiß ich auch noch aus meinem Studium,
1:14:08
danach immer der beste Prediktor für Lernerfolg ist das Vorwissen.
1:14:08
danach immer der beste Prediktor für Lernerfolg ist das Vorwissen.
1:14:14
Hast du durch alle durch alle Studien hinweg? Ist ist das immer die da ging's immer auch was erklärt, wie viel Varianz bei den Studien, wenn du dann ja so in der Lehrlernforschung, auch in der experimentellst,
1:14:14
Hast du durch alle durch alle Studien hinweg? Ist ist das immer die da ging's immer auch was erklärt, wie viel Varianz bei den Studien, wenn du dann ja so in der Lehrlernforschung, auch in der experimentellst,
1:14:27
Und da kam immer raus, dass das Vorwissen der Menschen äh ganz viel äh das Meister erklärt,
1:14:27
Und da kam immer raus, dass das Vorwissen der Menschen äh ganz viel äh das Meister erklärt,
1:14:34
Und das ist ja genau der der Punkt, dann zu sagen, okay, was wissen die Leute schon, was können die schon? Und,
1:14:34
Und das ist ja genau der der Punkt, dann zu sagen, okay, was wissen die Leute schon, was können die schon? Und,
1:14:40
dann äh die die Trainings und und Schulungen entsprechend daraufhin auszurichten. Ne, also das, was du sagst, ist natürlich auch total klar, mit mit ähm,
1:14:40
dann äh die die Trainings und und Schulungen entsprechend daraufhin auszurichten. Ne, also das, was du sagst, ist natürlich auch total klar, mit mit ähm,
1:14:50
Problembasierten und es steht ein großes Projekt an und ich muss vielleicht auch vernetzt denken und so weiter, ne? Also welche Kompetenzen und das wäre natürlich auch toll, wenn das auch in in dem Workshop,
1:14:50
Problembasierten und es steht ein großes Projekt an und ich muss vielleicht auch vernetzt denken und so weiter, ne? Also welche Kompetenzen und das wäre natürlich auch toll, wenn das auch in in dem Workshop,
1:15:02
man da auch vernetzt denkt und nicht dann, dass jemand vorne steht und und eins von einhundertsiebenunddreißig durch,
1:15:02
man da auch vernetzt denkt und nicht dann, dass jemand vorne steht und und eins von einhundertsiebenunddreißig durch,
1:15:10
Powerpointe.
1:15:10
Powerpointe.
1:15:12  Christian
Nicht so durch. Und,
1:15:12
Nicht so durch. Und,
1:15:15
Ich, wie soll ich sagen, ich ich ähm hadere häufig mit diesen ganzen Sachen, weil die mir mehr oder weniger trivial vor,
1:15:15
Ich, wie soll ich sagen, ich ich ähm hadere häufig mit diesen ganzen Sachen, weil die mir mehr oder weniger trivial vor,
1:15:23
ist glaube ich dann aber dann doch nicht Sinn, ne? Also was beschreibst du im Sinne von der Prädektor deines Lernerfolgs ist, dass du Vorwissen hast im Sinne von du kannst die Dinge anders entschließen, du hast mentale Modelle.
1:15:23
ist glaube ich dann aber dann doch nicht Sinn, ne? Also was beschreibst du im Sinne von der Prädektor deines Lernerfolgs ist, dass du Vorwissen hast im Sinne von du kannst die Dinge anders entschließen, du hast mentale Modelle.
1:15:33  Markus
Genau, auf diese zurückgreifen kannst.
1:15:33
Genau, auf diese zurückgreifen kannst.
1:15:35  Christian
Zurückgreifst, mit denen du dir wieder mehr erschließt, ne? Also das ist im Prinzip Standing on the showders of Giants, als als Lerntheorie, wenn man.
1:15:35
Zurückgreifst, mit denen du dir wieder mehr erschließt, ne? Also das ist im Prinzip Standing on the showders of Giants, als als Lerntheorie, wenn man.
1:15:42  Markus
Ja, oder ob du Novize bist oder Experte.
1:15:42
Ja, oder ob du Novize bist oder Experte.
1:15:44  Christian
Genau und das beschreibt er hier letztendlich unter anderem, aber nicht nur, nämlich eben auch, dass es sozusagen darum geht, am Anfang dieses Blogposts oder dieses Interviews, ist es,
1:15:44
Genau und das beschreibt er hier letztendlich unter anderem, aber nicht nur, nämlich eben auch, dass es sozusagen darum geht, am Anfang dieses Blogposts oder dieses Interviews, ist es,
1:15:55
ähm ist ein, wie soll ich sagen, ein Ikonogramm eines Hundes,
1:15:55
ähm ist ein, wie soll ich sagen, ein Ikonogramm eines Hundes,
1:16:00
und dann ein zweites ähm Ikonogramm äh stellt sozusagen die Einzelteile, die Körperteile dieses Hundes dar,
1:16:00
und dann ein zweites ähm Ikonogramm äh stellt sozusagen die Einzelteile, die Körperteile dieses Hundes dar,
1:16:07
Und die Frage, die dann da drüber steht, ist der gesamte Hund mehr als die Summe der einzelnen Teile. Und die.
1:16:07
Und die Frage, die dann da drüber steht, ist der gesamte Hund mehr als die Summe der einzelnen Teile. Und die.
1:16:16
Das ist etwas schiefe Bild, finde ich, äh ist aber wiederum auf dieses Lernen am Arbeitsplatz insofern ganz gut übertragbar, weil du ja sozusagen aus deinen ganz persönlichen Bedingungen heraus mit deinen ganz persönlichen Problemvoraussetzungen
1:16:16
Das ist etwas schiefe Bild, finde ich, äh ist aber wiederum auf dieses Lernen am Arbeitsplatz insofern ganz gut übertragbar, weil du ja sozusagen aus deinen ganz persönlichen Bedingungen heraus mit deinen ganz persönlichen Problemvoraussetzungen
1:16:28
Aufgaben konfrontiert und vielleicht nach einer bestimmten Erwartungshaltung an deinen persönlichen Wertfortschritt, die ich diesem Programm Programm näherst,
1:16:28
Aufgaben konfrontiert und vielleicht nach einer bestimmten Erwartungshaltung an deinen persönlichen Wertfortschritt, die ich diesem Programm Programm näherst,
1:16:37
und dass wenn du das als die die einzelnen Teile begreifen möchtest, die Summe davon ja dann doch wiederum Lernszenario ergibt, das nicht mal eben so wie ein Rezept für einen Röhrkuchen einfach zusammenzurühren ist und dann passiert das schon.
1:16:37
und dass wenn du das als die die einzelnen Teile begreifen möchtest, die Summe davon ja dann doch wiederum Lernszenario ergibt, das nicht mal eben so wie ein Rezept für einen Röhrkuchen einfach zusammenzurühren ist und dann passiert das schon.
1:16:49  Markus
Hä? Eine richtige Eindruck anwendest.
1:16:49
Hä? Eine richtige Eindruck anwendest.
1:16:50  Christian
Also so Kontextualität und all das spielt da ja irgendwie auch eine Rolle. Und das beschreibt er hier und deswegen habe ich damit irgendwie auch gefremdelt, glaube ich, aber irgendwie,
1:16:50
Also so Kontextualität und all das spielt da ja irgendwie auch eine Rolle. Und das beschreibt er hier und deswegen habe ich damit irgendwie auch gefremdelt, glaube ich, aber irgendwie,
1:17:00
könnte mein Finger nicht drauflegen. Er beschreibt das alles hier, er beschreibt das aber in einer Art und Weise, wie ich's nie beschreiben würde.
1:17:00
könnte mein Finger nicht drauflegen. Er beschreibt das alles hier, er beschreibt das aber in einer Art und Weise, wie ich's nie beschreiben würde.
1:17:07
Oder wie ich's auch sonst selten lese in diesem Interview. Also es führt ein Interview auch sehr, sehr dicht und äh also es ist so, du siehst es im Prinzip ein gescriptetes Interview, das im Prinzip zur zur Auflockerung Code am Code eines Blogposts dienen soll,
1:17:07
Oder wie ich's auch sonst selten lese in diesem Interview. Also es führt ein Interview auch sehr, sehr dicht und äh also es ist so, du siehst es im Prinzip ein gescriptetes Interview, das im Prinzip zur zur Auflockerung Code am Code eines Blogposts dienen soll,
1:17:20
Aber es ist trotzdem hier und da glaube ich ein bisschen lesenswert, wenn's auch mehr oder weniger dient, um ein kürzlich erschienenes Buch zu promoten.
1:17:20
Aber es ist trotzdem hier und da glaube ich ein bisschen lesenswert, wenn's auch mehr oder weniger dient, um ein kürzlich erschienenes Buch zu promoten.
1:17:30
Ähm ich nutze jetzt noch so ein, zwei Sachen irgendwie durchführen, bin aber unsicher, ob uns das jetzt wirklich für hier weiterbringt, was meinst du.
1:17:30
Ähm ich nutze jetzt noch so ein, zwei Sachen irgendwie durchführen, bin aber unsicher, ob uns das jetzt wirklich für hier weiterbringt, was meinst du.
1:17:37  Markus
Hm. Ich glaube, wir können's dabei belassen. Also wenn du nicht äh gesteigen wer drauf legst.
1:17:37
Hm. Ich glaube, wir können's dabei belassen. Also wenn du nicht äh gesteigen wer drauf legst.
1:17:44  Christian
Gut. Nein, dann lass uns weiterspringen. Die nächste Kapitelmarke ist im Anmarsch, wird gesetzt und der nächste Beitrag ist von.
1:17:44
Gut. Nein, dann lass uns weiterspringen. Die nächste Kapitelmarke ist im Anmarsch, wird gesetzt und der nächste Beitrag ist von.
1:17:55  Markus
Genau, das ist auch ein Hörbeitrag, weil ähnlich wie du, bin ich auch nicht zum Lesen gekommen,
1:17:55
Genau, das ist auch ein Hörbeitrag, weil ähnlich wie du, bin ich auch nicht zum Lesen gekommen,
1:18:01
äh also nicht von Texten, die ich jetzt hier präsentieren kann, das waren ja irgendwie ganze Bücher und da das wird ja dann äh nicht so viel Sinn machen.
1:18:01
äh also nicht von Texten, die ich jetzt hier präsentieren kann, das waren ja irgendwie ganze Bücher und da das wird ja dann äh nicht so viel Sinn machen.
1:18:11
Oder eher einzelne Auszüge daraus, die kann ich bei Gelegenheit dann schon nochmal vorstellen. Auf jeden Fall jetzt habe ich mitgebracht, dass es eine Webinar Serie der die heißt ähm Digital Public Infrastructure,
1:18:11
Oder eher einzelne Auszüge daraus, die kann ich bei Gelegenheit dann schon nochmal vorstellen. Auf jeden Fall jetzt habe ich mitgebracht, dass es eine Webinar Serie der die heißt ähm Digital Public Infrastructure,
1:18:26
und ist von der der Webseite Global Digital Cultures äh und da ähm,
1:18:26
und ist von der der Webseite Global Digital Cultures äh und da ähm,
1:18:34
war ich habe jetzt auch nur einen Teil gehört, aber den fand ich ähm sehr, sehr spannend, nämlich von Seda Gürses, die es so hier Professor an der TU Delft und ist eben auch so eine
1:18:34
war ich habe jetzt auch nur einen Teil gehört, aber den fand ich ähm sehr, sehr spannend, nämlich von Seda Gürses, die es so hier Professor an der TU Delft und ist eben auch so eine
1:18:47
Kritikerin der Technologiekonzerne im Zusammenhang jetzt mit den Hochschulen und der,
1:18:47
Kritikerin der Technologiekonzerne im Zusammenhang jetzt mit den Hochschulen und der,
1:18:55
Digitalisierung und da geht sie, also gibt am in ihrem Beitrag so 'ne Kurzzusammenfassung ihres,
1:18:55
Digitalisierung und da geht sie, also gibt am in ihrem Beitrag so 'ne Kurzzusammenfassung ihres,
1:19:04
also sie hat eine eigene Webinar gemacht oder so 'ne YouTube Serie die schon im April,
1:19:04
also sie hat eine eigene Webinar gemacht oder so 'ne YouTube Serie die schon im April,
1:19:11
erschienen ist. Also als es losging mit Corona.
1:19:11
erschienen ist. Also als es losging mit Corona.
1:19:16
Jetzt sagt sie auch ja, dass es dann schon lustig, dann mal wieder zurückzugehen und zu gucken, was hat sich geändert und was passiert? Und da geht sie ähnlich so wie bei dir mit dem Fall ähm hieß er ihn.
1:19:16
Jetzt sagt sie auch ja, dass es dann schon lustig, dann mal wieder zurückzugehen und zu gucken, was hat sich geändert und was passiert? Und da geht sie ähnlich so wie bei dir mit dem Fall ähm hieß er ihn.
1:19:29  Christian
Ihren Linkkletter.
1:19:29
Ihren Linkkletter.
1:19:30  Markus
Edelen Kletter ähm mit ähm Proctorio, geht's hier um Zoom,
1:19:30
Edelen Kletter ähm mit ähm Proctorio, geht's hier um Zoom,
1:19:35
da macht sie ja nochmal so klar, dass eben Zoom als Business nicht für die Hochschulen entwickelt wurde, sondern für äh Cobrate,
1:19:35
da macht sie ja nochmal so klar, dass eben Zoom als Business nicht für die Hochschulen entwickelt wurde, sondern für äh Cobrate,
1:19:43
für die Unternehmenswelt und da geht's um Effizienz und das kannst du dann irgendwie auch an bestimmten Funktionen äh erkennen,
1:19:43
für die Unternehmenswelt und da geht's um Effizienz und das kannst du dann irgendwie auch an bestimmten Funktionen äh erkennen,
1:19:50
Also will einfach sagen, dass dass damit fängt's ja schon an, also diese Systeme sind nicht für Hochschulen oder für Lehrlernzwecke entwickelt worden.
1:19:50
Also will einfach sagen, dass dass damit fängt's ja schon an, also diese Systeme sind nicht für Hochschulen oder für Lehrlernzwecke entwickelt worden.
1:19:59
Äh und das ist ja schon mal eine Aussage, finde ich und die wo man mal also,
1:19:59
Äh und das ist ja schon mal eine Aussage, finde ich und die wo man mal also,
1:20:04
sich vergewissern würde, was heißt das denn? Nämlich es heißt, dass ich auch mit mit anderen Werten und Vorstellungen dann arbeite, indem ich die dann diese Software wie Zoom jetzt jetzt nutze,
1:20:04
sich vergewissern würde, was heißt das denn? Nämlich es heißt, dass ich auch mit mit anderen Werten und Vorstellungen dann arbeite, indem ich die dann diese Software wie Zoom jetzt jetzt nutze,
1:20:16
in in meiner, in meiner in meiner Lehre und dann gab's eben auch noch so ein paar Fälle, die habe ich jetzt aber nicht mehr so weiter nachrecherchiert, wo,
1:20:16
in in meiner, in meiner in meiner Lehre und dann gab's eben auch noch so ein paar Fälle, die habe ich jetzt aber nicht mehr so weiter nachrecherchiert, wo,
1:20:26
auch ähnlich wie bei ähm,
1:20:26
auch ähnlich wie bei ähm,
1:20:29
ist da zu Zensuren, also bei ihm war's ja keine Zensur, aber das gab da wohl auch in in San Francisco an der State University so einen Fall mit Zoom, dass da ein ähm Seminar,
1:20:29
ist da zu Zensuren, also bei ihm war's ja keine Zensur, aber das gab da wohl auch in in San Francisco an der State University so einen Fall mit Zoom, dass da ein ähm Seminar,
1:20:41
wo es um ähm das Thema äh Wessen nach der Tiefe ging, um um um Palästinensische Perspektiven,
1:20:41
wo es um ähm das Thema äh Wessen nach der Tiefe ging, um um um Palästinensische Perspektiven,
1:20:50
Es wurde dann zu Israel kritisch gesehen und deswegen wurde das irgendwie zensiert. Und dann haben sie das versucht auf YouTube nochmal zu zeigen und da wurde es auch irgendwie nach fünfundzwanzig, dreißig Minuten äh zensiert und,
1:20:50
Es wurde dann zu Israel kritisch gesehen und deswegen wurde das irgendwie zensiert. Und dann haben sie das versucht auf YouTube nochmal zu zeigen und da wurde es auch irgendwie nach fünfundzwanzig, dreißig Minuten äh zensiert und,
1:21:03
Also will einfach nur sagen.
1:21:03
Also will einfach nur sagen.
1:21:05  Christian
Dass dieser Kontext Bildung sozusagen.
1:21:05
Dass dieser Kontext Bildung sozusagen.
1:21:07  Markus
Ja genau das war glaube ich in irgendeinem Seminar und dann dann gab's da also gab's da einen Eingriff,
1:21:07
Ja genau das war glaube ich in irgendeinem Seminar und dann dann gab's da also gab's da einen Eingriff,
1:21:14
einfach ne, in in die äh akademische Freiheit, ne?
1:21:14
einfach ne, in in die äh akademische Freiheit, ne?
1:21:18
Weil es irgendwie zu terroristisch oder terroristische Position vertreten wurde in diesem, in diesem Kontext, wo es um Geschlechter, Identität und Narrative und Kultur. Das sind natürlich,
1:21:18
Weil es irgendwie zu terroristisch oder terroristische Position vertreten wurde in diesem, in diesem Kontext, wo es um Geschlechter, Identität und Narrative und Kultur. Das sind natürlich,
1:21:30
sehr, sehr aufgeladene Themen, aber dann so zu reagieren. Ist ja dann auch nicht so,
1:21:30
sehr, sehr aufgeladene Themen, aber dann so zu reagieren. Ist ja dann auch nicht so,
1:21:35
Genau und da da geht's ähm so drum, also nochmal in so eine Auseinandersetzung mit Zoom als ähm Instrument oder als Mittel der Wahl jetzt um Lehrer irgendwie,
1:21:35
Genau und da da geht's ähm so drum, also nochmal in so eine Auseinandersetzung mit Zoom als ähm Instrument oder als Mittel der Wahl jetzt um Lehrer irgendwie,
1:21:46
aufrechtzuerhalten, aber wirklich tiefer gebohrt, ähm und das das sehe ich hier auch nicht so in der ganzen deutschen Debatte, dass man sich da mit mit so Fällen mal auseinandersetzt, ne. Was heißt das? Und das macht sie ja wirklich sehr gut in in dem sie,
1:21:46
aufrechtzuerhalten, aber wirklich tiefer gebohrt, ähm und das das sehe ich hier auch nicht so in der ganzen deutschen Debatte, dass man sich da mit mit so Fällen mal auseinandersetzt, ne. Was heißt das? Und das macht sie ja wirklich sehr gut in in dem sie,
1:21:58
wirklich da, dass so so nachbohrt und und aufzeigt, was das denn heißt,
1:21:58
wirklich da, dass so so nachbohrt und und aufzeigt, was das denn heißt,
1:22:03
nicht nur wir, ja wir können jetzt alle hier in die Breakout Rooms und ähm funktioniert ja. Ich nutze ja selber zu, ne? Für für das Seminar in in Köln kriegst du dann da einen Link und da loggst du dich ein und dann steht da das äh Logo der Un
1:22:03
nicht nur wir, ja wir können jetzt alle hier in die Breakout Rooms und ähm funktioniert ja. Ich nutze ja selber zu, ne? Für für das Seminar in in Köln kriegst du dann da einen Link und da loggst du dich ein und dann steht da das äh Logo der Un
1:22:17
und in Köln und Zoom und ich kann die Dinger anlegen und so weiter. Die die Sitzung und Breakout Rooms und Umfragen machen und so weiter. Genau. Das machst du ja natürlich dann.
1:22:17
und in Köln und Zoom und ich kann die Dinger anlegen und so weiter. Die die Sitzung und Breakout Rooms und Umfragen machen und so weiter. Genau. Das machst du ja natürlich dann.
1:22:29
Und die Frage ist, also ich habe das jetzt nicht ganz durchgehört, ähm aber der Name ist ja eben so mit Public Inforstructures, ne? Also was kann man da jetzt machen? Ähm äh im Sinne auch von digitalen Infrastrukturen, ne,
1:22:29
Und die Frage ist, also ich habe das jetzt nicht ganz durchgehört, ähm aber der Name ist ja eben so mit Public Inforstructures, ne? Also was kann man da jetzt machen? Ähm äh im Sinne auch von digitalen Infrastrukturen, ne,
1:22:40
wie, wie kann man das ähm bewerkstelligen oder wie kann, wie kann man das äh äh aufbauen,
1:22:40
wie, wie kann man das ähm bewerkstelligen oder wie kann, wie kann man das äh äh aufbauen,
1:22:48
Das sagen ja einige wahrscheinlich so, das ist schon zehn, fünfzehn, zwanzig Jahre zu spät.
1:22:48
Das sagen ja einige wahrscheinlich so, das ist schon zehn, fünfzehn, zwanzig Jahre zu spät.
1:22:52  Christian
Ach ja, aber nicht nicht nur nee, das ähm also so eins dieser größeren Themen so im Laufe dieses Jahres ähm und das ist eigentlich kein größeres Thema diesen Jahres, sondern auch der letzten zwanzig, dreißig Jahre, so gerade im Kontext öffentlicher IT.
1:22:52
Ach ja, aber nicht nicht nur nee, das ähm also so eins dieser größeren Themen so im Laufe dieses Jahres ähm und das ist eigentlich kein größeres Thema diesen Jahres, sondern auch der letzten zwanzig, dreißig Jahre, so gerade im Kontext öffentlicher IT.
1:23:06
Ähm wo ich mich ja jetzt auch stärker reinfuchse vor Betteraus. Ähm ist so dieser ganze Diskurs rund um digitale Souveränität.
1:23:06
Ähm wo ich mich ja jetzt auch stärker reinfuchse vor Betteraus. Ähm ist so dieser ganze Diskurs rund um digitale Souveränität.
1:23:14  Markus
Mhm.
1:23:14
Mhm.
1:23:15  Christian
Der zumindest in diesem Jahr so genannt wird, aber eigentlich vor zehn Jahren auch schon da war, nur anders hieß.
1:23:15
Der zumindest in diesem Jahr so genannt wird, aber eigentlich vor zehn Jahren auch schon da war, nur anders hieß.
1:23:21
Und da wie soll ich sagen, ich kann das White Paper äh verlinken. Ich halte es, es liegt hier auf meinem Schreib,
1:23:21
Und da wie soll ich sagen, ich kann das White Paper äh verlinken. Ich halte es, es liegt hier auf meinem Schreib,
1:23:27
digitale Souveränität als strategische Automotie Autonomie. Umgang mit Abhängigkeiten im digitalen Staat und das ist jetzt nicht von irgend so einer Splitterfraktion irgendeiner,
1:23:27
digitale Souveränität als strategische Automotie Autonomie. Umgang mit Abhängigkeiten im digitalen Staat und das ist jetzt nicht von irgend so einer Splitterfraktion irgendeiner,
1:23:36
Humanitys Hochschule rausgegeben, sondern das ist halt das Bundesministerium das Innern für Bau und Heimat auf All Places,
1:23:36
Humanitys Hochschule rausgegeben, sondern das ist halt das Bundesministerium das Innern für Bau und Heimat auf All Places,
1:23:45
und Fraunhofer Fokus, ne? Also das ist schon.
1:23:45
und Fraunhofer Fokus, ne? Also das ist schon.
1:23:48  Markus
Ja, aber das stimmt, das ist ein das ist ein großes Thema.
1:23:48
Ja, aber das stimmt, das ist ein das ist ein großes Thema.
1:23:51  Christian
Und geht dreht sich letztendlich genau um die Frage, wie wie gehen wir mit kritischen Aufgaben der in dem Fall öffentlichen Verwaltung und damit ja bis zum Wissen gerade auch der Gesellschaft, um wenn wir sie.
1:23:51
Und geht dreht sich letztendlich genau um die Frage, wie wie gehen wir mit kritischen Aufgaben der in dem Fall öffentlichen Verwaltung und damit ja bis zum Wissen gerade auch der Gesellschaft, um wenn wir sie.
1:24:03
Unsouverän sozusagen aus der Hand geben. Ne, und das ist dann vielleicht die sehr bürokratische Interpretation dessen, worüber du da sp.
1:24:03
Unsouverän sozusagen aus der Hand geben. Ne, und das ist dann vielleicht die sehr bürokratische Interpretation dessen, worüber du da sp.
1:24:13  Markus
Ja, wobei das das sind natürlich auch wichtige äh Diskurse, die da geführt werden jetzt mit mit äh digitale Souveränität. Und was es glaube ich braucht, ist, ist, sind auch jetzt also weil die Zeit ja drängt, äh pragmatische,
1:24:13
Ja, wobei das das sind natürlich auch wichtige äh Diskurse, die da geführt werden jetzt mit mit äh digitale Souveränität. Und was es glaube ich braucht, ist, ist, sind auch jetzt also weil die Zeit ja drängt, äh pragmatische,
1:24:25
praktikable Lösungen, ne, die eben nicht zu oder äh,
1:24:25
praktikable Lösungen, ne, die eben nicht zu oder äh,
1:24:31
Sonst was sind, sondern die die dann, die dann eben oben sorgt sind, äh die die selbst gehostet sind.
1:24:31
Sonst was sind, sondern die die dann, die dann eben oben sorgt sind, äh die die selbst gehostet sind.
1:24:39  Christian
Genau und das ist ja immer so ein Huhnei-Problem, ne? Also das merke ich jetzt, äh bis der Eingangs erzählt, was ich hier so mache. Und natürlich ist es so, dass einfacher wäre und auch weniger Rechtfertigungsdruck hätte irgendwie in unserem Fall jetzt hier auf Microsoft drei fünfundsechzig zu steigen und zu sagen, damit arbeiten wir jetzt.
1:24:39
Genau und das ist ja immer so ein Huhnei-Problem, ne? Also das merke ich jetzt, äh bis der Eingangs erzählt, was ich hier so mache. Und natürlich ist es so, dass einfacher wäre und auch weniger Rechtfertigungsdruck hätte irgendwie in unserem Fall jetzt hier auf Microsoft drei fünfundsechzig zu steigen und zu sagen, damit arbeiten wir jetzt.
1:24:55
Ne? Nobody, was ever feiert, vorbeihängen, IGM.
1:24:55
Ne? Nobody, was ever feiert, vorbeihängen, IGM.
1:24:57  Markus
Ja, Servicevertrag abgeschlossen und.
1:24:57
Ja, Servicevertrag abgeschlossen und.
1:25:00  Christian
Ja genau, dann nimmst du aber dann auch den, genau den den Microsoft dir vorlegst, weil du hast kein Verhandlungsspielraum oder du sagst halt ähm.
1:25:00
Ja genau, dann nimmst du aber dann auch den, genau den den Microsoft dir vorlegst, weil du hast kein Verhandlungsspielraum oder du sagst halt ähm.
1:25:05  Markus
Ja, ja, all inclusive.
1:25:05
Ja, ja, all inclusive.
1:25:07  Christian
Oder du sagst halt, du haust es bestimmte Dinge selbst und bestimmte Dinge vielleicht nicht und versuchst so eine Art von kritischen Kern auch so abzubilden, dass du darüber eine gewisse Kontrolle noch hast,
1:25:07
Oder du sagst halt, du haust es bestimmte Dinge selbst und bestimmte Dinge vielleicht nicht und versuchst so eine Art von kritischen Kern auch so abzubilden, dass du darüber eine gewisse Kontrolle noch hast,
1:25:18
und das ist ja dann sowohl eine Hierarchisierung in Bezug auf deine Tätigkeiten, also was sind eigentlich deine Kernprozesse und was nicht,
1:25:18
und das ist ja dann sowohl eine Hierarchisierung in Bezug auf deine Tätigkeiten, also was sind eigentlich deine Kernprozesse und was nicht,
1:25:25
Ne? Also was passiert, wie soll ich sagen? Ähm nehmen wir mal an alle Bibliotheken, ähm würden äh noch auf ähm Server XY und Z äh von den drei großen fünf großen, wem auch immer, man darf.
1:25:25
Ne? Also was passiert, wie soll ich sagen? Ähm nehmen wir mal an alle Bibliotheken, ähm würden äh noch auf ähm Server XY und Z äh von den drei großen fünf großen, wem auch immer, man darf.
1:25:39  Markus
AWS.
1:25:39
AWS.
1:25:40  Christian
Ne, was was passiert dann in dem Fall, wo ähm jemand da entscheidet, so wie du's eben beschrieben hast, so, aber der Diskurs geht uns jetzt hier aber ein bisschen zu weit.
1:25:40
Ne, was was passiert dann in dem Fall, wo ähm jemand da entscheidet, so wie du's eben beschrieben hast, so, aber der Diskurs geht uns jetzt hier aber ein bisschen zu weit.
1:25:48  Markus
Ja und die Bücher dürfen nicht mehr ausleihbar sein in der digitalen oder Kopier oder anziehbar oder.
1:25:48
Ja und die Bücher dürfen nicht mehr ausleihbar sein in der digitalen oder Kopier oder anziehbar oder.
1:25:55  Christian
Aber,
1:25:55
Aber,
1:25:55
aber auch da wiederum, das betrifft ja nicht irgendwie alles, was die Bibliothek tut. Also ein Großteil dessen, was wir hier in der Bibliothek stehen haben oder jede andere Hochschule, in der Bibliothek hat, ist zwar vielleicht ein bisschen viel Ballast und ein bisschen viel Text und ein bisschen
1:25:55
aber auch da wiederum, das betrifft ja nicht irgendwie alles, was die Bibliothek tut. Also ein Großteil dessen, was wir hier in der Bibliothek stehen haben oder jede andere Hochschule, in der Bibliothek hat, ist zwar vielleicht ein bisschen viel Ballast und ein bisschen viel Text und ein bisschen
1:26:07
Daten, ein bisschen mehr, aber niemand käme ja zumindest im jetzigen Stadium da drauf, da irgendwie,
1:26:07
Daten, ein bisschen mehr, aber niemand käme ja zumindest im jetzigen Stadium da drauf, da irgendwie,
1:26:14
den Anker zu werfen, zu sagen, das wollen wir nicht, sondern das sind so die letzten null Komma fünf oder zwei Prozent oder so, die da irgendwie kritisch zu bewerten sind, zum Beispiel. Und da gibt's ja verschiedene Muster, wie man sich dem annähern kann,
1:26:14
den Anker zu werfen, zu sagen, das wollen wir nicht, sondern das sind so die letzten null Komma fünf oder zwei Prozent oder so, die da irgendwie kritisch zu bewerten sind, zum Beispiel. Und da gibt's ja verschiedene Muster, wie man sich dem annähern kann,
1:26:27
Was ich damit nur sagen will ist, dieses Thema digitale Souveränität und überhaupt solche Fragen werden ja ganz oft so als so ein null eins, also ein ähm binäres Ding besch,
1:26:27
Was ich damit nur sagen will ist, dieses Thema digitale Souveränität und überhaupt solche Fragen werden ja ganz oft so als so ein null eins, also ein ähm binäres Ding besch,
1:26:38
hätte man die und wenn man auch nur ein bisschen in Zoom arbeitet, hätte man gleich alle seine Souveränität verloren. Und das ist ja auch nicht so,
1:26:38
hätte man die und wenn man auch nur ein bisschen in Zoom arbeitet, hätte man gleich alle seine Souveränität verloren. Und das ist ja auch nicht so,
1:26:46
und da wieder so in diesen Grauschattierungen auch zu denken und auch strategisch zu operieren, ist ja eigentlich das Spannende.
1:26:46
und da wieder so in diesen Grauschattierungen auch zu denken und auch strategisch zu operieren, ist ja eigentlich das Spannende.
1:26:51  Markus
Ja äh es geht ja äh äh genau, es geht nicht um Schwarz-Weiß, sondern es geht aber darum
1:26:51
Ja äh es geht ja äh äh genau, es geht nicht um Schwarz-Weiß, sondern es geht aber darum
1:26:58
zu verstehen, was was das bedeutet. Und es das ich glaub die Herausforderung ist für viele Leute sich das eben nicht vorzustellen. Es sei denn du kriegst 'n Brief oder sechshundert Seiten äh zugestellt von von ähm Slap,
1:26:58
zu verstehen, was was das bedeutet. Und es das ich glaub die Herausforderung ist für viele Leute sich das eben nicht vorzustellen. Es sei denn du kriegst 'n Brief oder sechshundert Seiten äh zugestellt von von ähm Slap,
1:27:12
oder wie das heißt, ne? Dann ist er okay, äh das ist doch mal äh jetzt greifbar, diese diese sechshundert Zeit. Ansonsten äh merkst du das hier gar nicht,
1:27:12
oder wie das heißt, ne? Dann ist er okay, äh das ist doch mal äh jetzt greifbar, diese diese sechshundert Zeit. Ansonsten äh merkst du das hier gar nicht,
1:27:22
Das ist doch der Punkt, ne? Aber aber ähm die Gefahr ist ja da und deswegen fand ich ja diesen Beitrag ähm äh gut, da aus dem Webinar, wo sie das versucht, da nochmal ähm,
1:27:22
Das ist doch der Punkt, ne? Aber aber ähm die Gefahr ist ja da und deswegen fand ich ja diesen Beitrag ähm äh gut, da aus dem Webinar, wo sie das versucht, da nochmal ähm,
1:27:32
Ort sehr vehement, aber schon berechtigt darzulegen, ne? Also es hat natürlich auch mal sowas wie,
1:27:32
Ort sehr vehement, aber schon berechtigt darzulegen, ne? Also es hat natürlich auch mal sowas wie,
1:27:39
oder so, aber es geht ja irgendwie auch um Aufklärung,
1:27:39
oder so, aber es geht ja irgendwie auch um Aufklärung,
1:27:43
es ist immer so ein oft oder sehr missbrauchtes Wort, ne, ähm Aufklärung, aber ähm strategisches Denken, was du sagst, ja, aber ähm ihr habt euch ja dann auch Gedanken gemacht und und euch ähm gegen Microsoft entschieden.
1:27:43
es ist immer so ein oft oder sehr missbrauchtes Wort, ne, ähm Aufklärung, aber ähm strategisches Denken, was du sagst, ja, aber ähm ihr habt euch ja dann auch Gedanken gemacht und und euch ähm gegen Microsoft entschieden.
1:27:58  Christian
Ja ne ähm nicht komplett, ne? Also unsere Betriebssysteme auf den Endgeräten zumindest in Microsoft.
1:27:58
Ja ne ähm nicht komplett, ne? Also unsere Betriebssysteme auf den Endgeräten zumindest in Microsoft.
1:28:05  Markus
In dem Fall habt ihr euch dagegen entschieden.
1:28:05
In dem Fall habt ihr euch dagegen entschieden.
1:28:07  Christian
Ja ja genau in dem genau.
1:28:07
Ja ja genau in dem genau.
1:28:09  Markus
Und waren das dann nur so Usability und ob er bei so technische Sachen oder auch sowas wie wir ähm wollen nicht Kunde eines,
1:28:09
Und waren das dann nur so Usability und ob er bei so technische Sachen oder auch sowas wie wir ähm wollen nicht Kunde eines,
1:28:19
amerikanischen Konzern sein, weil das genau das ist nämlich auch ein Punkt, den ich vergessen habe, den man jetzt auch wieder kommt, was was sie da sagt. Eben
1:28:19
amerikanischen Konzern sein, weil das genau das ist nämlich auch ein Punkt, den ich vergessen habe, den man jetzt auch wieder kommt, was was sie da sagt. Eben
1:28:26
das ist ein Business, also die macht da so zwei, drei Punkte auf und einer ist dann, also immer so diese Umdeutung
1:28:26
das ist ein Business, also die macht da so zwei, drei Punkte auf und einer ist dann, also immer so diese Umdeutung
1:28:33
Rekonfigurierung der Pädagogik durchzogen. Und das andere ist Business. Also das äh wenn ich's richtig verstehe, meinst du damit, dass die ganzen Hochschule jetzt als neue Businesses oder als Geschäftsfeld,
1:28:33
Rekonfigurierung der Pädagogik durchzogen. Und das andere ist Business. Also das äh wenn ich's richtig verstehe, meinst du damit, dass die ganzen Hochschule jetzt als neue Businesses oder als Geschäftsfeld,
1:28:44
sind.
1:28:44
sind.
1:28:45  Christian
Ja, das stimmt, das ist ja auch also ich war vor zwei Jahren noch nicht so.
1:28:45
Ja, das stimmt, das ist ja auch also ich war vor zwei Jahren noch nicht so.
1:28:48  Markus
Ist ein riesen Gefecht, also wer macht hier? Ja, das hat ja auch so die die Zahlen sind ja äh wahnsinnig in die Höhe gegangen, Umsatz.
1:28:48
Ist ein riesen Gefecht, also wer macht hier? Ja, das hat ja auch so die die Zahlen sind ja äh wahnsinnig in die Höhe gegangen, Umsatz.
1:28:55
Ne, also das.
1:28:55
Ne, also das.
1:28:58  Christian
Und das ist ja das das.
1:28:58
Und das ist ja das das.
1:28:59  Markus
Erstmal sich klar machen, darum geht's doch, ne? Ich will da jetzt auch nicht sagen, das ist alles böse und soll man nicht, aber man muss sich das mal so klar machen, dass es ein Geschäftswelt ist, dass die unheimlich viel damit verdienen und die Hochschulen dann eben auch als strategischer Businesspartner gesehen werden
1:28:59
Erstmal sich klar machen, darum geht's doch, ne? Ich will da jetzt auch nicht sagen, das ist alles böse und soll man nicht, aber man muss sich das mal so klar machen, dass es ein Geschäftswelt ist, dass die unheimlich viel damit verdienen und die Hochschulen dann eben auch als strategischer Businesspartner gesehen werden
1:29:13
neben was weiß ich der der Waffenindustrie.
1:29:13
neben was weiß ich der der Waffenindustrie.
1:29:16  Christian
Im besten, im besten Fall werden sie das noch, ne? Also so die, du brauchst ja auch schon eine gewisse Größeführung von Zoom als strategischer Businesspartner wahrgenommen. Ähm,
1:29:16
Im besten, im besten Fall werden sie das noch, ne? Also so die, du brauchst ja auch schon eine gewisse Größeführung von Zoom als strategischer Businesspartner wahrgenommen. Ähm,
1:29:24
Und was dann ja so aus den zum Beispiel Open Source Communitys herkommt, ach, warum überweisen wir die Kohle denn irgendwie ins ins Valley? Die das könnten mit der Kohle könnten wir hier doch auch ähm
1:29:24
Und was dann ja so aus den zum Beispiel Open Source Communitys herkommt, ach, warum überweisen wir die Kohle denn irgendwie ins ins Valley? Die das könnten mit der Kohle könnten wir hier doch auch ähm
1:29:35
Super Software bauen und wenn das dann tatsächlich mal versuchst, dann merkst du es ist und auch das wiederum bitte in dem White Paper deutlich. Ähm.
1:29:35
Super Software bauen und wenn das dann tatsächlich mal versuchst, dann merkst du es ist und auch das wiederum bitte in dem White Paper deutlich. Ähm.
1:29:44
Oder wird zumindest angesprochen in einem Whitepaper. Ähm wenn du's dann mal versuchst, also,
1:29:44
Oder wird zumindest angesprochen in einem Whitepaper. Ähm wenn du's dann mal versuchst, also,
1:29:49
nehmen wir mal an die deutschen Hochschulen würden ihre ganze Kohle polen, die sie sonst zu zoomen und Microsoft und sonst irgendwie überweisen. Es ist überhaupt nicht der Empfang der Markt, der Dienstleistungsmarkt da, um die Software in der Stabilität zu bauen,
1:29:49
nehmen wir mal an die deutschen Hochschulen würden ihre ganze Kohle polen, die sie sonst zu zoomen und Microsoft und sonst irgendwie überweisen. Es ist überhaupt nicht der Empfang der Markt, der Dienstleistungsmarkt da, um die Software in der Stabilität zu bauen,
1:30:03
um dem gerecht zu werden, was aber auch an sich erstmal eine relativ unfaire Erwartung ist, weil,
1:30:03
um dem gerecht zu werden, was aber auch an sich erstmal eine relativ unfaire Erwartung ist, weil,
1:30:09
Das einfach sowas von sozusagen null auf hundert hochgefahren werden kann, ist halt irgendwie auch schwierig. Und es gibt so ein paar Softwarebuden, die sind dann irgendwie sehr spezialisiert, also sei das irgendwie Reisekostenabrechnung in der öffentlichen Verwaltung oder was auch immer,
1:30:09
Das einfach sowas von sozusagen null auf hundert hochgefahren werden kann, ist halt irgendwie auch schwierig. Und es gibt so ein paar Softwarebuden, die sind dann irgendwie sehr spezialisiert, also sei das irgendwie Reisekostenabrechnung in der öffentlichen Verwaltung oder was auch immer,
1:30:23
Ähm und die haben dann ihre Nische gefunden, in der sie ganz gut operieren können, aber das sind ganz häufig dann irgendwie zehn, fünfzehn, zwanzig Mensch Unternehmen und,
1:30:23
Ähm und die haben dann ihre Nische gefunden, in der sie ganz gut operieren können, aber das sind ganz häufig dann irgendwie zehn, fünfzehn, zwanzig Mensch Unternehmen und,
1:30:33
Dann hangeln die sich so von Ausschreibung zu Ausschreibung, aber dass die jetzt nicht irgendwie das Radneu empfinden, ist ja irgendwie auch nicht. Also ist ja zu erwarten. Dass er irgendwie deswegen finde ich,
1:30:33
Dann hangeln die sich so von Ausschreibung zu Ausschreibung, aber dass die jetzt nicht irgendwie das Radneu empfinden, ist ja irgendwie auch nicht. Also ist ja zu erwarten. Dass er irgendwie deswegen finde ich,
1:30:43
Muss man da auch schauen, wie kann man das wohl dosiert und auch fördernd tun? Da bin ich, bin ich mal gespannt drauf, was wie sich das auch,
1:30:43
Muss man da auch schauen, wie kann man das wohl dosiert und auch fördernd tun? Da bin ich, bin ich mal gespannt drauf, was wie sich das auch,
1:30:50
wickelt, weil der Sommer ja auch wiederum mit einem was so datenschutzrechtlicher Regulierung auch auf Weh-Jugend angeht, da durchaus auch nochmal.
1:30:50
wickelt, weil der Sommer ja auch wiederum mit einem was so datenschutzrechtlicher Regulierung auch auf Weh-Jugend angeht, da durchaus auch nochmal.
1:30:59
Paar Leute wach gemacht hat so.
1:30:59
Paar Leute wach gemacht hat so.
1:31:02
Haben wir einen größten Blitz in der Woche. Ich sehe das, wenn wir hier drin stehen. Das ist noch aus einer Zeit, als wir noch wöchentlich aufgezeichnet haben.
1:31:02
Haben wir einen größten Blitz in der Woche. Ich sehe das, wenn wir hier drin stehen. Das ist noch aus einer Zeit, als wir noch wöchentlich aufgezeichnet haben.
1:31:08  Markus
Also ich hätte was, aber das kann ich nicht öffentlich sagen.
1:31:08
Also ich hätte was, aber das kann ich nicht öffentlich sagen.
1:31:12  Christian
Okay, dann dann erzähl's mir hinterher. Wären das Nominierungen für den größten Birds in der Woche oder des Monats gibt immer her damit.
1:31:12
Okay, dann dann erzähl's mir hinterher. Wären das Nominierungen für den größten Birds in der Woche oder des Monats gibt immer her damit.
1:31:19  Markus
Des Quartals.
1:31:19
Des Quartals.
1:31:20  Christian
Das Quartal sehr traurig, aber ähm.
1:31:20
Das Quartal sehr traurig, aber ähm.
1:31:23  Markus
Wir haben nie wöchentlich aufgezeichnet.
1:31:23
Wir haben nie wöchentlich aufgezeichnet.
1:31:26  Christian
Doch, das gab's noch eine Zeit lang, aber auch wir haben's nicht lange durch.
1:31:26
Doch, das gab's noch eine Zeit lang, aber auch wir haben's nicht lange durch.
1:31:29  Markus
Zu einem anderen Leben.
1:31:29
Zu einem anderen Leben.
1:31:30  Christian
Ja, das da waren wir noch äh jung und hatten und hatten.
1:31:30
Ja, das da waren wir noch äh jung und hatten und hatten.
1:31:35  Markus
Hatten keine Hobbys und keine Freunde.
1:31:35
Hatten keine Hobbys und keine Freunde.
1:31:39  Christian
Ähm in den Shownotes noch leer, aber das soll ja nicht unbedingt so bleiben. Die Frage, was wir tun werden.
1:31:39
Ähm in den Shownotes noch leer, aber das soll ja nicht unbedingt so bleiben. Die Frage, was wir tun werden.
1:31:47  Markus
Ja, ich werde noch äh bis zum siebzehnten, glaube ich oder achtzehnten Dezember arbeiten. Da stehen noch einige spannende,
1:31:47
Ja, ich werde noch äh bis zum siebzehnten, glaube ich oder achtzehnten Dezember arbeiten. Da stehen noch einige spannende,
1:31:54
der Bilanzierung an und dann werde ich meinen ersten Urlaub dieses Jahr, also längeren Urlaub, ich glaube, ich hatte eher ein Wochenende, das war oder mal, nee, ich bin ja auch umgezogen, da hatte ich mir zwei Tage genommen,
1:31:54
der Bilanzierung an und dann werde ich meinen ersten Urlaub dieses Jahr, also längeren Urlaub, ich glaube, ich hatte eher ein Wochenende, das war oder mal, nee, ich bin ja auch umgezogen, da hatte ich mir zwei Tage genommen,
1:32:06
für den Umzug. Zum Umzug. Ja und deswegen mache ich dann erstmal äh nichts,
1:32:06
für den Umzug. Zum Umzug. Ja und deswegen mache ich dann erstmal äh nichts,
1:32:16
und freue mich auch, dass es auch gut, dass es nicht bis zum dreiundzwanzigsten würde ich, glaube ich, dieses Jahr auch nicht durchhalten. Muss man andere ran.
1:32:16
und freue mich auch, dass es auch gut, dass es nicht bis zum dreiundzwanzigsten würde ich, glaube ich, dieses Jahr auch nicht durchhalten. Muss man andere ran.
1:32:23  Christian
Muss eine andere Mama. Ja. Ich habe noch.
1:32:23
Muss eine andere Mama. Ja. Ich habe noch.
1:32:28  Markus
Wird dann ähm mich auch so meiner Arbeit widmen und so auf Dinge, wir haben ja mir schon Hausaufgaben eingetragen von zu Beginn und so werde ich da äh schon äh aktiv sein.
1:32:28
Wird dann ähm mich auch so meiner Arbeit widmen und so auf Dinge, wir haben ja mir schon Hausaufgaben eingetragen von zu Beginn und so werde ich da äh schon äh aktiv sein.
1:32:39  Christian
Mhm. David wartet auf dich. Ja. Und.
1:32:39
Mhm. David wartet auf dich. Ja. Und.
1:32:42  Markus
Ja, ich für uns schon.
1:32:42
Ja, ich für uns schon.
1:32:47  Christian
Dann hören wir uns vielleicht im Januar mal wieder. Man kann ja sicher auch noch mal Ziele setzen. Aber ich glaube, dass das letzte Feierabendbier dieses Jahres, oder?
1:32:47
Dann hören wir uns vielleicht im Januar mal wieder. Man kann ja sicher auch noch mal Ziele setzen. Aber ich glaube, dass das letzte Feierabendbier dieses Jahres, oder?
1:32:53  Markus
Ja, das ja.
1:32:53
Ja, das ja.
1:32:56  Christian
Letztes Jahr haben wir vierundzwanzig Türchen aufgemacht, dass wir dieses Jahr.
1:32:56
Letztes Jahr haben wir vierundzwanzig Türchen aufgemacht, dass wir dieses Jahr.
1:32:58  Markus
Ja oder es sei denn in der Weihnachtspause oder so, wenn.
1:32:58
Ja oder es sei denn in der Weihnachtspause oder so, wenn.
1:33:02  Christian
Schauen wir mal.
1:33:02
Schauen wir mal.
1:33:03  Markus
Wie ist bei dir dass er im Urlaub dann.
1:33:03
Wie ist bei dir dass er im Urlaub dann.
1:33:07  Christian
Genau, ich bin.
1:33:07
Genau, ich bin.
1:33:08  Markus
Wollen nichts versprechen.
1:33:08
Wollen nichts versprechen.
1:33:09  Christian
Wollen nichts versprechen. Ähm oder Androhen,
1:33:09
Wollen nichts versprechen. Ähm oder Androhen,
1:33:14
Bei mir ist so, ich arbeite jetzt hier noch im WZB irgendwie alles ab, was irgendwie so geht. Da sind noch ein paar Deadlines zu reißen und die werden natürlich,
1:33:14
Bei mir ist so, ich arbeite jetzt hier noch im WZB irgendwie alles ab, was irgendwie so geht. Da sind noch ein paar Deadlines zu reißen und die werden natürlich,
1:33:23
fast gerissen werden und dann habe ich noch zwei Podcast-Aufzeichnungen für Hamburg und einen Hu. Ich habe glaube ich auch endlich in paar Wochen,
1:33:23
fast gerissen werden und dann habe ich noch zwei Podcast-Aufzeichnungen für Hamburg und einen Hu. Ich habe glaube ich auch endlich in paar Wochen,
1:33:31
gute Neuigkeiten, was Hamburg heute einen Huhn gibt, da wird sich ein bisschen am Podcast insgesamt Setup was ändern, das kann ich hier schon mal teasern und,
1:33:31
gute Neuigkeiten, was Hamburg heute einen Huhn gibt, da wird sich ein bisschen am Podcast insgesamt Setup was ändern, das kann ich hier schon mal teasern und,
1:33:39
dann geht es auch bei mir in den Urlaub. Ich habe ähmnlich wie du das erste Mal seit langem irgendwie drei Wochen am Stück Urlaub.
1:33:39
dann geht es auch bei mir in den Urlaub. Ich habe ähmnlich wie du das erste Mal seit langem irgendwie drei Wochen am Stück Urlaub.
1:33:45  Markus
Ja, fantastisch.
1:33:45
Ja, fantastisch.
1:33:46  Christian
Das wird irgendwie sehr schick. Ähm insofern würde ich fast sagen, ich trage das noch hier brav in die Shownotes ein.
1:33:46
Das wird irgendwie sehr schick. Ähm insofern würde ich fast sagen, ich trage das noch hier brav in die Shownotes ein.
1:33:56
Und wünsche dir damit eine wundervolle Adventszeit. Im Hintergrund Engelschöre.
1:33:56
Und wünsche dir damit eine wundervolle Adventszeit. Im Hintergrund Engelschöre.
1:34:06
Und wir hören und sehen uns wahrscheinlich wieder im kommenden Jahr. Vielen Dank fürs Zuhören. Feedback, Kommentare, Anregungen, wahnsinnig gern auf Feierabend, Bier Minus Open Minus Education Punkt DE.
1:34:06
Und wir hören und sehen uns wahrscheinlich wieder im kommenden Jahr. Vielen Dank fürs Zuhören. Feedback, Kommentare, Anregungen, wahnsinnig gern auf Feierabend, Bier Minus Open Minus Education Punkt DE.
1:34:21  Markus
Ja, bleibt alle gesund.
1:34:21
Ja, bleibt alle gesund.
1:34:23  Christian
Genau, mach das. Tschüss.
1:34:23
Genau, mach das. Tschüss.
1:34:26  Markus
Tschüss.
1:34:26
Tschüss.