Der Wettlauf um die Digitalisierung

Kann das »Modell Deutschland«, das als Sozialstaat für attraktive Arbeitsplätze, für Wissenschaft, für freiheitliches Denken und Umweltschutz steht, gegen die radikalen Digitalansätze in den USA und China erfolgreichen Widerstand leisten? Prof. Dr. Kai Lucks geht in seinem wöchentlichen Podcast begleitend zum Fachbuch "Der Wettlauf um die Digitalisierung" auf die aktuellen wirtschaftlichen und digitalen Entwicklungen um Deutschland und international ein.

https://merger-mi.de/buecher/digitalisierung/

subscribe
share





episode 19: Digitale Denkanstöße Nr.4: Die neue Welt der Ökosysteme


Die Covid-19-Pandemie ist ein Weckruf zu grundsätzlichem Umdenken und Wandel. Ausgehend von dem physikalischen Begriff von Ökosystemen, wie sie etwa in der Biologie verwendet werden, wird hier ein Spannungsbogen bis zu den „Digitalen“ Ökosystemen der digital transformierten „Industriegesellschaft 5.0“ hergestellt. Dazu werden unterschiedliche Verwendungen dieses Begriffs vorgestellt (zur Ableitung der „Industriegesellschaft 5.0“ siehe das Buch „Der Wettlauf um die Digitalisierung…“ des Autors). Darauf aufbauend werden die „Digitalen Ökosysteme“ in den volks- und weltwirtschaftlichen Kontext gestellt, die hier als übergeordnete wirtschaftliche Ökosysteme verstanden werden. Dann wird die Brücke geschlagen zur Umwelt, in die sich unser wirtschaftliches Ökosystem einbettet, mit ihrem sich veränderndem Ressourcenverbrauch und Umweltbelastungen. Exemplarisch für große Krisen unseres Ökosystems wird die aktuelle Covid-19-Pandemie herangezogen, die bis auf Versäumnisse der letzten 40 Jahre zurückgeht. Zu beobachten ist, dass die Häufigkeit, mit der Krisen in unserem Ökosystem zeitlich immer mehr verdichten, dass die Ausschläge immer größer werden. Bevor die Nachwirkungen einer Krise verarbeitet sind, steht möglicherweise schon die nächste ins Haus, die ganz anders aussehen kann. Die verschiedenen politisch-wirtschaftlichen Systeme reagieren unterschiedlich darauf. Es stellt sich die Frage, wie sich unser freiheitlich-demokratisches System in Europa gegen das große Digitalkartell der USA und gegen die „Digitaldiktatur“ Chinas durchsetzen kann. Die Politik in Deutschland und in Europa hat bisher keine Antwort darauf gefunden. In der technischen Entwicklung sind wir über Jahrzehnte immer weiter zurückgefallen und durch Unaufmerksamkeit haben wir die aufkommenden Krisen nicht erkannt- obwohl es immer frühe Signale gegeben hat und auch vorlaufende vergleichbare Krisen aus denen man hätte lernen können. Die aktuelle Pandemie ist ein Weckruf zu grundsätzlichem Umdenken und Wandel. Ein gesamtgesellschaftlicher Umbruch ist angesagt. Dieser erfordert den Schulterschluss aller, aus Wirtschaft, Verwaltung und Politik. Einfache Lösung bieten sich nicht an. Vielmehr sind Kraft, Geduld und Zeit zu investieren, um unser europäisch-deutsches integrales Ökosystem aus Natur und Wirtschaft stabil zu halten und wettbewerbsfähig weiterzuentwickeln. Noch nie waren die Anforderungen an erfolgversprechende, konsensfähige und bezahlbare Lösungen so groß. Der hier zu hörende bzw. zu sehende Vortrag ist eine Kurzfassung des Artikels „Die Digitale Wirtschaft“, der am 11.12.2020 in der Rubrik "Denker der Wirtschaft" in der Online-Ausgabe der Zeitschrift „Das Investment“ erschienen ist: https://www.dasinvestment.com/digitale-wirtschaft/


share







 2020-12-18  25m