Gestern Heute Übermorgen

Der Talk über Star Trek Picard

https://compendion.net/gesternheuteuebermorgen

subscribe
share





episode 40: Das GHU Weihnachtsgeschenk: Unsere TNG-Flop-3 [transcript]


Das Jahr neigt sich dem Ende zu und wir dachten uns, dass wir euch mal beschenken wollen. Aber niemand hat gesagt, dass Geschenke etwas Tolles sein müssen. Wir schenken euch unsere TNG-Flop-3. Jeder von uns! Das bedeutet 6 der schlechtesten Folgen aus "Das nächste Jahrhundert", wobei mindestens Eine dreimal genannt wird. Warum es nicht die TNG-Top-3 sein können fragt ihr? Die bekommt ihr noch, oder habt ihr schon durch unsere normalen Folgen bekommen. Aber seht es mal so: Wir hatten doch irgendwie sehr viel Spaß bei der Besprechung dieser skurrilen Folgen. Viel Spaß, ein frohes Fest, einen guten Jahreswechsel und viel Gesundheit wünscht euch das gesamte GHU-Team! Links:Infos zu den… GHU040 Das GHU Weihnachtsgeschenk: Unsere TNG-Flop-3 weiterlesen


share







 2020-12-26  1h33m
 
 
00:12  Nils
Wie immer mit dabei, der Arne, hallo Arne.
00:19  Arne
Ach ja, ist das nicht beschaulich heute? Schönen guten Tag. Außerdem dabei natürlich der Frank. Schönen Tag.
00:24  Frank
Heilige Nacht, ja guten Tag, der Nils auch. Hi, Nils.
00:30  Nils
Ja, frohe Weihnachten,
00:31
wie ich schon das letzte Mal gesagt habe, wir haben heute für diese Folge für uns, also nicht für euch im Jahr zweitausenddreihundertneunundneunzig, wir haben heute den zweiten Weihnachtstag und natürlich ihr werdet äh das gleich verstehen, wir mussten ein bisschen vorproduzieren
00:45
denn wir haben ein Geschenk für euch, das GHU Weihnachtsgeschenk, unsere TNG Flop
00:51
drei. Man kann auch mal was Negatives verschenken, aber ich glaube, das wird ganz.
00:56  Frank
Flop drei mal drei.
00:58  Nils
Ja, sowas naht
01:00
Jeder hat sich drei Folgen ausgesucht. Wir haben nicht miteinander gesprochen, welche das sind. Und wir werden gleich jeder die Top drei vorstellen, denn die Top zwei und dann die Top eins hol
01:09
mehrfache Nennungen sind möglich, was wir jetzt machen. Wir werden die also kurz vorstellen und wir haben die Folgen noch nicht gesehen.
01:14  Arne
Na ja, wir haben sie alle schon mal gesehen, aber es ist schon lange her.
01:17  Nils
Lange her. Genau, also es wird so sein, dass wir die Vorstellen aus unserer Erinnerung. Was war da ganz
01:23
wirklich in wirklich kurzen Sätzen was ist da passiert und warum finde ich persönlich oder Arne seine und Frank Seine, warum finden wir die doof,
01:32
dann werden wir einen Cut machen
01:35
und ihr werdet sofort weiterhören können, aber wir werden uns erst in anderthalb Wochen vorbeikommen. Ich weiß jetzt gar nicht mehr, erst wieder treffen. Und dann haben wir die Folgen geguckt und dann werden wir
01:44
entscheiden, ob die wirklich immer noch so doof sind oder ob die anders sind oder wie auch immer. Das heißt, wir haben sozusagen ein zweigeteilte
01:51
Folge heute aber nur für uns, ihr könnt die Geld weiterhören. Ich hoffe, das war verständlich, war das verständlich hier beiden.
01:56  Arne
Ich habe jetzt grad nicht zugehört, aber ich erkläre das sonst nochmal kurz.
01:59  Frank
Nein, nein, doch, das war verständlich.
02:01  Nils
Ach Gott sei Dank, sehr gut.
02:04  Frank
Ansonsten ist lebe der Vorgang, ne? Also wir wir machen das einfach und dabei kriegt man's dann zur Not auch.
02:09  Nils
Leben in der Lage, würde ich mal sagen, wir tun das einfach mal. Ich sage mal, wir fangen an. Wir machen das einfach so. Ich fange einfach mal an mit der Top drei. Meine Top drei. Oh ja, stimmt.
02:21  Arne
Flop. Also auf deiner, auf deiner Flop drei der dritte Platz quas.
02:26  Nils
Der dritte Platz, genau. Das ist die vierundzwanzigste Folge der dritten Staffel, die heißt im englischen,
02:36
Die Damentreu. Rika, Diana und ihre Mutter Loxaner sind auf,
02:43
machen Urlaub, werden von einem Diamond, also von einem Ferrengi,
02:50
Kidnapp, der hat sich nämlich ganz unsterblich in Luxana verliebt, dient die in seinem Schiff rum. Die Frauen sind plötzlich nackig, sie versuchen sich irgendwie zu retten. Rika kann durch singsang. Die Situation retten. Am Ende muss,
03:03
Patrick Steward nochmal so ein bisschen Shakespeare spielen und seine Liebe gestehen. Hashtag das größte Star Track Meam aller Zeiten und am Ende sind alle wieder glücklich,
03:13
mag diese Folge nicht,
03:15
es ist meine Güte, also erstmal ist es eine Folge mit Lorksharmer Träume. Ich find's doof, weil ich Loxaner ein TNG nicht mag. Ich finde SND ist nein, ist sie deutlich besser.
03:26
Dieser Ferrini, der den wir dann auch äh darstellen oder den wir bedarf, äh den wir halt kennenlernen. Diamond Truke. Das ist ein Sexist
03:35
kann ich nicht viel mit anfangen, finde ich tot, dann finde ich wichtig ätzend und ähm
03:40
ja, also ich finde das total schwierig, dass irgendwie Frauen Bild hin und her geblieben werden und plötzlich ohne ihre Sachen da stehen, also das heißt, diese beiden Damen natürlich nicht frontal na,
03:49
das kann man im Nachmittagsfernsehen nicht zeigen, aber allein diese Idee davon
03:54
die super oberflächlich in meinem Gedanken und ähm es,
03:58
wenn ich's auch heute daran denke, wirklich habe sie nicht gesehen, also es ist ein gewisser Ekel und ich weiß auch nicht so richtig, ob ich mich freuen soll, dass ich sie gucken darf, sollen muss. Ähm,
04:07
Die verrennen die Natur wird uns hier noch falsch dargestellt und ähm ja also,
04:12
Quark macht das nachher irgendwie besser in den Dings. Das wirklich nur ganz, ganz kurz,
04:19
ähm was ich so im Hinterkopf habe, ob ich das noch richtig im Kopf habe, wie gesagt, das werde ich ja, wenn ich die Folge gesehen habe, nochmal richtig sehen. Vielleicht kann ich das auch noch besser machen. Das ist meine Flop drei.
04:30
Ahne, was ist denn deine Flopterei.
04:34  Arne
Meine Flop drei ist die Folge zwei zwölf. Also zweite Staffel, zwölfte Folge Hotel Royal im englischen The Royal.
04:44
Und ich erinnere mich wirklich an sehr wenig in meiner Erinnerung gibt's in dieser Folge nur dieses Haus, dieses Hotel und eine Drehtour im Eingang und,
04:53
die gesamte Folge besteht darin, dass sie in diese Drehtour rein und wieder rausgehen und wieder rein und wieder raus, dann gibt's irgendwie noch ein ein Pförtner, also ein einen, wie nennt man denn die Typen hinter der Rezeption
05:04
ein rezeptionisten und es gibt irgendwie noch so ein Zimmer oben in diesem Hotel und das ist die komplette Folge. Und ich habe diese Folge einfach.
05:13
Also Star Track ist ja mehrfach wiederholt worden im Fernsehen und jedes Mal, wenn ich zufällig reingeschaltet habe, jahrelang, dann habe ich immer genau diese Folge gesehen und ich,
05:22
mag sie einfach nicht. Irgendwie geht's viel um Rika. Das weiß ich noch. So, das war's. Mehr weiß ich nicht mehr.
05:27  Nils
Frank.
05:28  Frank
Okay, bei mir ist die Flop drei Skin of Evel, äh Staffel eins, Folge dreiundzwanzig, auf Deutsch die schwarze Seele,
05:36
stirbt, es war ist es so, dass äh die Enterprise kriegt irgendwie so ein Notsignal und landet auf einem,
05:44
Planeten, wo in einem Shuttle, glaube ich, Troy und Riker und ich weiß nicht, wer abgestürzt sind.
05:52
Es läuft darauf hinaus, dass sie dann runterbiemen und schon nach kurzer Kommunikation mit einer täratigen Lebensform.
06:00
Wird Taschaja aus meiner Sicht mehr oder weniger ohne großen Grund direkt erschossen und ist tot.
06:08
Und Crusher kann sie dann halt auch schon nicht mehr retten.
06:12
Und letztlich stellt sich dann irgendwie dar, dass wenn dieses Wesen, das wohl irgendwie die kondensierte.
06:19
Das kondensierte Böse einer ausgestorbenen oder zumindest irgendwie nicht mehr vorhandenen oder weitergereisten Weiterentwickelten Rasse ist. Also die haben sozusagen das Böse aus sich selber.
06:31
Raus extrahiert und das musste dann irgendwo hin und das war dann halt diese komische Pfütze und die hängt da jetzt auf diesem Planeten rum und ist ja ganz traurig und alleine und juppe, ja. Und äh wenn man die jetzt besonders äh böse macht, dann äh,
06:46
kann sie sich nicht mehr so konzentrieren und dann geht dieses Dämpfungsfeld irgendwie kurz raus und.
06:51
Dann können sie alle irgendwie gerettet werden. Also das Ganze ist einfach nur mega hirnrissig und äh.
06:57
Das dann noch als Folge, in der quasi ein Rückenoffizier.
07:02
Für immer verschwindet, also da hätte ich mir auf jeden Fall einen deutlich äh.
07:06
Ähm deutlich ihren volleren Abgang vorstellen können. Also ich verstehe auch immer gar nicht, was das immer mit dem umbringen soll von Leuten, die man nicht mehr will oder die aufhören wollen. Man kann auch einfach sagen.
07:18
Die sind einfach jetzt weg, die haben das Signal woanders hinbekommen, die heiraten whatever, ja? Dann hast du auch viel leichtere Möglichkeit, die nochmal wieder einzubinden,
07:26
Aber es muss immer so ein drastischer Mist sein und in dieser Falle in diesem Fall wirklich also einen dermaßen gequirlter äh Blödsinn. Also ja genau das ist mein Flop drei.
07:37  Nils
Okay. Ja, hätte ich nicht mit gerechnet, aber sehr gut.
07:40  Arne
Ich finde die Folge auch nicht gut. Also von daher kann ich das total nachvollziehen.
07:43  Nils
Sagen wir was in der zweiten vielleicht nochmal zu. Muss ich nochmal, ich muss mich nochmal angucken.
07:48
Flop zwei meine Flop zwei. Das ist.
07:54
Ganz, ganz weit am Anfang. Das ist die vierte Folge der ersten Staffel, Code of Orner, der Ehrenkodex.
08:01
Boah. Also, wir sind da auf irgendeinem Planeten, wo nur People of Color rumlaufen. Entschuldigt bitte, mir fällt der Deutsche ein äh Ausdruck nicht ein. Es ist immer schwierig, wie man ähm mit Ethnien umgehen soll, deswegen mit den Englischen,
08:14
werden uns dargestellt als und entschuldigt mir diesen Ausdruck, als wirklich die letzten Hinterdorfmenschen,
08:21
also selbst, dass wir da diesen großen Luthanchef haben, diesen Namen habe ich nie vergessen, den habe ich im Hinterkopf, den werde ich nie vergessen. Also ich fand die als Kind schon total
08:30
irre diese Folge. Also das heißt, es wird uns hier ganz viel ethnisch
08:35
Grütze erzählt, wo ich als Kind das wahrscheinlich nicht verstanden habe, aus heutiger Sicht, wie ich mich erinnere und ich habe die vor zwei oder drei Jahren nochmal gesehen,
08:42
finde ich das,
08:43
also wirklich ganz, ganz schwierig da wie mit diesen Menschen umgegangen wird
08:48
Ich verstehe diese ganze dieses Kampfgehabe nicht und ich verstehe auch nicht bis heute und das finde ich auch total irre, dass da irgendwie der der Mann ganz aufge
08:57
gilt, wird, er ist der große Oberguru und ähm Frauen so, ja, meine jetzige finde ich doof. Ich will die Tasche ja haben, hier kämpfet, amüsiert mich und eigentlich hat er gar nichts zu melden, wie am Ende herauskommt, weil ähm das alles ähm ja, eigentlich seiner Frau gehört.
09:15
Ich ähm habe da einfach nur schlechte Erinnerungen dran und ich habe dann ganz fallen Nachgeschmack bei dieser Folge. Das ist meine Flop zwei.
09:24
Anne.
09:25  Arne
Gehe ich total mit ja,
09:27
Meine Flop zwei ist auch relativ früh in der ersten Staffel, das ist die Folge acht,
09:31
Gesetz der Edo zu Englisch Justice. Ich habe da meine Hausarbeit drüber geschrieben, weil das,
09:36
Konzept der Religion und der, also ich habe Theologie studiert und deswegen war das
09:42
daran gemessen über Religion zu reden. Und das kommt halt in dieser Folge auch vor und da sind einfach so viele Dinge, die so dermaßen falsch laufen. Also beispielsweise das PK hier, wir hatten das ja neulich in der der Gott, damit der Kana hatten wir da auch kurz drüber gesprochen, ähm
09:56
Das PK hier als Gott verehrt wird und dass er schon wieder irgendeine Frau ähm,
10:01
Also erstmalig eine Frau quasi auf sein Schiff holt, um ihr sein Schiff zu zeigen und sie zu überzeugen, dass das das Coolste ist und ähm dass er dann letztlich
10:11
quasi den die erste oberste Direktive bricht, weil die einfach zu blöd sind, sich vorher über die Gesetze Gedanken zu machen, die sie da irgendwie möglicherweise missachten oder nicht und so und
10:21
äh abgesehen davon ist es halt eine Wesley-Folge und die sind am Anfang einfach auch nicht so richtig gut.
10:26  Nils
Das stimmt. Okay? Frank, deine Flop zwei.
10:31  Frank
Zwei, sub Rosa, Staffel sieben Episode vierzehn, zu Deutsch glaube ich Rohnen.
10:37
Ist das Beverly Crusher ist, was ist mit der eigentlich genau die muss zum Begribbnis ihrer Großmutter und dabei finden sie irgendwie so ein Licht, was man anzünden kann und dann erscheint ihr immer so ein gut gebauter,
10:49
Kerl, der irgendwie aus dem achtzehnten Jahrhundert ist und der ja die Romantik sonst was wie äh vermittelt und sie ist ihm sofort verfallen, also weil Frauen haben nur Gefühle und der Kopf funktioniert nicht so richtig und so, ist ja klar,
11:03
deswegen ist Crusher auch sofort hin und weg und ist sofort aus der Sternenfutter raus und will sofort alles für den tun
11:09
zum Glück mit ein bisschen Hilfe ist ja auch klar von den Männern, die helfen ihr dann doch mal zu denken, ne, allen voran Pika
11:16
dass das Ganze vielleicht doch eine Kackidee ist und dann nachdem dann äh Jordy und ich glaube Data auch fast umgebracht werden. Da versteht sie dann doch endlich, dass das nicht so toll ist,
11:26
Also so ist es suchane Büchen und sie dermaßen bescheuert und ist auch äh
11:32
was das Genderbild angeht, also so dermaßen daneben. Ich finde Ronan Slash äh Subrosa ist also wirklich ein dermaßen gequälter Blödsinn. Das ist also wirklich echt das Filmmaterial nicht wert und
11:45
schafft es bei mir in jedem Fall auf Platz zwei zwei eins eins. Ich weiß nicht genau bei mir ist es Platz zwei geworden. Ich musste irgendwie dann würfeln.
11:54  Nils
Wunderbar. Das ist bei mir beim Flop eins, denn jetzt relativ einfach, denn mein großer Gewinner ist Ronin Subrosa
12:02
vierzehnte Folge der siebten Staffel
12:04
Woran ich mich erinnere, ist ein langhaariger Möchtegern-Dong-Ruan,
12:08
Pseudoerotische Erfahrung von Beverly mit grünem Nebel, ich weiß nicht, wie das funktionieren soll und was ich so traurig in meinem Kind gekopft ist, dass
12:17
wie gesagt, ich ich mache ja mal meine Scherze mit Beverly, dass sie nicht die kompetenteste und auch nicht die Schlaueste ist, ne? Aber sie
12:23
es gibt echt auch Sternenstunden von Beverly und bestimmt kommen wir da irgendwann nochmal zu, wo sie wirklich das Kommando der Enterprise übernimmt. Aber hier wird sie noch dümmer und leichtgläubiger dargestellt als in vielen Folgen und das finde ich eigentlich ähm
12:36
auch wenn ich gerne mal eine Witze mache, das finde ich nicht vernünftig.
12:39  Frank
Ja, ist eine Frechheit.
12:40  Nils
Es geht gar nicht. Und was für mich dann auch noch zusätzlich so ein bisschen im Hintergrund, ich sage, das geht gar nicht. Im Hinterkopf habe ich irgendwie,
12:46
die Erinnerung an eine an die sprechende Leiche von Berperlies Oma zwischenzeitlich. Wo ich sagte, nein, also ich kann das verstehen.
12:54
Die ähm mussten natürlich auch mal kurz eure TNG musst du mal auf dem Akte X Zug aufspringen, weil Anfang Mitte der neunziger,
13:01
totaler Hip und toller. Da muss man ein bisschen Mystery Sifi bla machen aber ich fand die
13:08
und das weiß ich. Und beim ersten Mal gucken totale kurze und richtig Pumpu Punkt und ähm da fragt man sich allen Ernstes, aber das habe ich mich bei Fantasiums auch gefragt
13:17
konnte Patrick Steward sowas machen bei ähm Ronien und das war das einzige, was ich kurz nachgeguckt habe. Wie konnte Jonas und Frakeson so eine Folge machen? Das ist für mich der absolute mega geht gar nicht
13:28
TMG noch fünfundvierzig Minuten Traurigkeit.
13:31  Frank
Pockau, ja.
13:32  Nils
Wählt supergau gut aus Wort. Arne, deine Flop eins.
13:38  Arne
Also meine Flopszene, meine absolute Flop Flop Folge natürlich
13:42
ist natürlich die fünfundzwanzigste äh Folge der fünften Staffel. Äh sie heißt das zweite Lied. Nein, Quatsch. Ähm meine Flopfolge Nummer eins ist natürlich auch Honig Subrosa, weil diese Folge einfach,
13:55
sexistischer Mistscheiß mit ich also,
14:02
Mir fehlen die Worte. Also die Folge ist wirklich, wirklich schlecht. Und ich habe auch echt Angst davor, die nochmal zu gucken. Ihr habt es im Grunde beide beide,
14:11
beschrieben, was da passiert. Dieser grüne Geist und dieses Haus im Wald und diese diese totale Hingebung von Beverly. Nee, nein, nein, alles furchtbar.
14:22  Nils
Ja. Dann fehlt nur noch die Flop eins von Frank.
14:28  Frank
Casino Royal, also woran ich mich erinnere, ist, dass sie äh also,
14:32
Arne hattest dir jetzt schon ein bisschen erzählt, also es geht irgendwie soweit ich mich erinnern kann darum, dass so eine NASA,
14:38
wird halt fernab entdeckt, äh wo sie halt hätte gar nicht hinkommen können
14:43
Und irgendwie findet man noch einen toten irgendwie Steven, Richie oder keine Ahnung, wie sowas,
14:53
Das ist dann auch so eine Leiche, die liegt in so einem Raum äh in diesem Casino und dieses Casino ist quasi so ein komischer Ort, der auf so einem sonst ungelebten Planeten quasi so eine Blase von.
15:05
M-Klassigkeit äh umfasst oder was,
15:08
ist halt aus ein, ist ein Buch nachempfunden, Hotel Royal und es äh es ist wirklich also die der die primitivste.
15:16
Der primitivste Groschenroman Style sozusagen, wie man sich vorstellen kann,
15:22
wo sie dann irgendwie da irgend so ein, so ein, so ein, so ein Billow, so eine Billow-Handlung in so einem,
15:28
dann durchspielen müssen, weil sie kommen dann nicht raus. Also sie kommen halt rein und danach kommen sie nicht wieder raus und dann merkt man,
15:33
auch raus, dass dieser Richie so und so, der der ist dann aus seinem Groschenroman nicht mehr rausgekommen, ist da quasi dann gestorben auch.
15:40
In diesem Casino Royal musste also hundert mal und ich weiß nicht wie oft diese selben Stereotypen, Charaktere und Szenen durchleben.
15:47
Sie checken das aber irgendwie, dass sie diese Handlung zu Ende bringen müssen und kommen dann irgendwie raus und am Ende weiß doch keiner, was das alles sollte und die Moral der Geschichte ist, dass irgendeine eine außerirdische Rasse aufgrund dieses Buchs gedacht hat, das sei ja jetzt die,
16:01
natürliche Umgebung von Menschen und das ist auch finde ich eine sehr dermaßen bekloppte Idee und dann den da quasi zu zwingen in dieser,
16:09
völlig absurden Umgebung herumzuvegetieren und ja, also es folgt im Grunde genommen gar nichts raus. Sie gehen irgendwo rein und und erleben da irgendeinen Mist und dann geht's kommen sie da raus und sagen, ja okay, das äh,
16:21
was Lärm jetzt, dass so ein bisschen wie Burn After Reading, ja? Ähm, was lernen wir daraus,
16:26
ja, dass wir das nicht wieder machen, ja, dass uns das mal nicht wieder vorkommen soll. Es ist absurde Geschichte, wo im Grunde nix bei rumkommt und äh,
16:33
Auch das ist das echt, dass Zelluloid mich wert und ich frage mich an der Stelle auch, vielleicht reicht das auch so, aber ich werde sie dann im Wege unserer Mission nochmal gucken, aber ja.
16:43  Nils
Tja, damit äh kann ich schon mal definitiv unseren absoluten und unsere absolute Flopszene küren. Das ist definitiv Ronin mit äh drei Meldungen.
16:56  Frank
Glaube ich würde auch fast dann mich nochmal umentscheiden, weil ich gesagt nach euren Farben froh und Beschreibungen ist äh Hotel Royal ja nur nur dämlich, während Drohnen ist eine Frechheit. Insofern.
17:08
Wechsel dann auch nochmal Royal ist dann bei mir Platz zwei und wohnen ist Platz eins.
17:12  Arne
Ich fasse noch einfach mal zusammen. Wir haben sechs Folgen, die aus unseren dreien die Top äh äh Top Flop,
17:19
also die Flop sechs Folgen von allen TNG Folgen und ich würde vorschlagen, wir besprechen sie dann einfach in chronologischer Reihenfolge, nämlich,
17:27
haben der Ehrenkodex Staffel eins Folge vier, das Gesetz der Edu Staffel eins Folge acht,
17:33
Die schwarze Seele Staffel eins, Folge dreiundzwanzig, Hotel Royal, Staffel zwei, Folge zwölf,
17:40
Damen treu Staffel drei, Folge vierundzwanzig. Dann gibt's offenbar sehr lange äh nur gute Folgen und dann kommt Ronin in der siebten Staffel Folge vierzehn.
17:51  Nils
Die erste Staffel ist nicht gut weggekommen. Aber ich finde das sehr schön, dass wir uns einig waren, dass Ronin am Ende die schlechteste ist und die auch so spät kommt und damit ähm wir sie auch als letztes besprechen können.
18:02  Arne
Ich hätte übrigens noch diverse andere Folgen nennen können, die ich auch alle nicht wahnsinnig gut finde.
18:06  Nils
Was jetzt passieren wird, liebe Hörer, wir machen einen Sprung durch ein Loch, Wurmloch. Wurmloch heißt das Wort.
18:16
Wie auch immer. Wir wir schalten jetzt kurz aus und treffen uns in äh ich weiß nicht, zwei Wochen wieder. Nachdem wir uns in Gott sei Dank nur sechs folgen äh dieser Schlechtigkeit antun müssen.
18:26  Arne
Genau, wir gucken die Folgen jetzt alle, ich micke raus das schon.
18:30  Nils
Mir auch. Ich frage mich noch immer über.
18:32  Frank
Netflix ja jetzt anderthalbfach und mit so einem Plugin, das kann ich euch immer schicken. Kann man die Geschwindigkeit auch noch deutlich steigern, falls ihr sagt, boah, Alter, das kriege ich hier echt nicht auf die Kette.
18:42  Arne
Ich habe jetzt gerade die Empfehlung gehört, man muss mal die Alken, die alten Tossfolgen auf halber Geschwindigkeit hören. Das ist fantastisch. Die wirken alle betrunken. Das ist sowas von geil.
18:52  Nils
Wie gesagt, wir gucken uns die jetzt an,
18:54
für euch vergehen nur wenige Sekunden und dann werden wir euch sagen, finden wir die doch immer so schlimm, war es so schlimm, wie wir es befürchten,
19:03
gehe davon aus, oh Gott, oh Gott, das graut mir. Und dann hören wir uns gleich mit,
19:08
der Kurzbesprechung nicht in der allerethischer Breite, wie wir es sonst tun, aber kurz ähm über der Ehrenkodex, das Gesetz der ELO, die schwarze Seele, Hotel Royal, die Damentreu und Katastrophe Nummer eins, Ronin,
19:22
Bis gleich.
19:22  Arne
Genau. Ich würde tatsächlich empfehlen, ihr macht jetzt auch Pause. Guckt einfach diese sechs Folgen nochmal, damit ihr wisst, worüber wir reden. Und dann hören wir uns gleich wieder.
19:29  Nils
Es ist der sechsundzwanzigste zwölfte, macht den doch nicht, dass Weihnachten kaputt. Es reicht, dass die sich das anhören müssen. Bis gleich.
19:37  Arne
Bis gleich.
19:49  Nils
Und da sind wir ja auch schon wieder. Wir haben uns äh durch die Zeit und den Raum gewuselt und viel schlimmer auch durch so ein paar Folgen. War eine anstrengende Zeit. Ähm vielleicht hat der ein oder andere von euch auch auf Pause bedrückt und das gemacht,
20:01
Es tut mir leid, aber ich fand die Idee noch immer witzig, aber ich weiß gar nicht.
20:06  Arne
Du Hörer, der du das gemacht hast, das würde mich aber interessieren. Hast du die, also du hast die wahrscheinlich, wie ich in der Reihenfolge, wie sie erschienen sind, geguckt.
20:14
Ähm die Entwicklung von Wesly über diese Folgen, die wir jetzt ausgewählt haben, die fand ich sehr spannend. Ging dir das beim Gucken auch so? Schreib uns doch mal.
20:23
So
20:24  Nils
Wie viel Folgen war davon baden dabei.
20:26  Arne
Sind drei.
20:27  Nils
Zwei, drei, stimmt ein Hotel Royal war auch dabei.
20:33
Schwarze Seele kann ich mir nicht erinnern. Ist ja auch egal. Ja, wie angedroht, nein, also ich, ich freue mich tatsächlich darauf, also nicht auf die Folgen, weil die sind nun mal kurzer, aber deswegen ist es ja auch unsere Flop drei.
20:44
Ich freu mich auf die Besprechung jetzt und wie wir.
20:47  Frank
Zum Geburtstag zu Weihnachten, dass wir da später nie wieder drüber sprechen müssen.
20:53  Nils
Ihr wolltet Geschenke,
20:54
es gibt Geschenke. Bibel Alkohol schon gesagt haben, wir werden jetzt durchgehen und zwar in Ausstrahlungsreihenfolge und ähm wie der wunderbare,
21:03
Podcast offenbar die Orbe schon angefangen hat, also nachdem die von uns geklaut haben, klauen wir sie da von dem. Wir werden kürzere Zusammenfassungen machen,
21:12
ich hab's versucht, es hat einigermaßen funktioniert bei den zwei Folgen, die ich machen musste,
21:17
wenn euch das gefällt, wenn das die kürzer sind, weil wir im Regelfall eh so ein bisschen äh mehr noch drüber sprechen heute, also nicht ganz so viel auf dem Prägefall, wenn das für euch in Ordnung ist, dann schreibt uns das gerne, weil dann können wir die Zusammenfassung am Anfang deutlich kürzer halten, das wäre ganz schön,
21:31
dann beginne ich jetzt mit dem Ehrenkodex Kodov Anna,
21:37
Das ist die vierte Folge der ersten Staffel gewesen. Uraus Aufführung am zwölften zehnten neunzehnhundertsiebenundachtzig in Deutschland am achtzehnten neunten am achtundzwanzigsten neunten neunzehnhundertneunzig. Worum geht's?
21:50
Bei Sternzeit vier eins zwo drei fünf Komma zwo fünf,
21:55
ist die Enterprise auf dem Weg nach Ligon zwei, wo Verhandlungen über ein Impfstoff gegen das Anhildesfieber stattfinden soll
22:04
Dieses Fieber überrennt den Planeten Stüris vier.
22:08
Von Ligue Ligonianer
22:11
begrüßen die Enterprise im in Form ihres Herrschers Luthan. Dieser ist von der Enterprise und besonders von Taschaya begeistert. Weshalb er sie einfach entkürt,
22:24
nach einem Tag des Warten,
22:27
lassen's lädt Luthan PK ein, damit PK die Rückkehr von Loten ja erbitten kann. Das war aber nur eine Finte von Luthan, der will nämlich Tascha als eine Hauptfrau, also als seine Hauptfrau,
22:41
Diese Idee wiederum findet Lutanz tatsächliche Hauptfrage,
22:46
nicht so witzig und fordert Tascha zum Komf auf Leben und Tod.
22:52
PK muss sich den Regeln der Ligonianer beugen, weil er den Impfstoff
22:57
erhalten will und somit befiehlt der Tascha zu kämpfen. Nachdem er rausgefunden hat, dass Lothar,
23:03
den Frauen gehört,
23:08
Der Kampf findet in einer Arena mit vergifteten Waffen statt und nach erbittertem Kampf kann Tascha Yarina besie
23:16
Beide Frauen werden auf die Enterprise gebeamt, Utan ist verwirrt, gibt Pica, über den Impfstoff,
23:21
Pica hat für Luthan auch noch eine Überraschung auf der Enterprise.
23:27
Doktor Crusher hat ja wieder ins Leben zurückgeholt. Somit ist die Ehe zwischen Jarina und Gutan beendet und Jarina kann Hagon Lutans Stellvertreter zum Haupt zum Oberhaupt von Ligon zwei machen,
23:41
Tascha lehnt es ab Luthan als Mann zu nehmen. Also wird er der zweite Mann von Yarina,
23:50
Die Enterprise kann endlich nach Stüris vier und,
23:55
Höllesfieber zu bekämpfen. Ging das oder? Ja, ne?
23:59  Arne
Ja. Also was was halt an dieser Folge schwierig ist, ist diese sehr, sehr platte Weltsicht von Mann und Frau auf diesem Planeten.
24:09
Aber was mir noch mehr aufgestoßen ist beim Gucken dieser Folge war tatsächlich das PK,
24:16
zustimmt. Ich bin mich neben mir nicht mehr sicher, wer das sagt. Ich glaube, Dienna sagt zu BK. Naja, es wäre so viel einfacher, weil wir die erste Direktive nicht hatten und PK sagt, ja das habe ich auch schon gedacht, ne,
24:25
da habe ich gedacht, ja okay, nee, das, das passt einfach nicht zu weder zu Diena, noch zu Pika, dass die beide sagen, nee, die erste Direktive, die hätten wir aber eigentlich lieber nicht.
24:34  Nils
Ja. Es ist die vierte Folge von mir aus. Wir müssen uns auch noch ganz viel reinfinden. Aber für mich mit, also,
24:42
die erste Detektive ist ja irgendwas, was sich entwickelt hat. Also ich ich meine selbst bei Toss ist das Norman so ein so ein schwammiges Ding von mir aus und ich glaube sogar, also gerade wenn mir in den nächsten sieben Staffeln
24:53
also den Rest der Serie von, glaube ich, tatsächlich, dass Pika das ganz häufig denkt, boah, nicht dieses Scheißding. Und er übertritt sie ja oder biegt sie ja auch ganz häufig.
25:02
Okay, okay. Also wie gesagt, ich meine, das wird ja sogar von ähm,
25:07
glaube ich einmal gesagt, so nach dem Motto, weißt du was, ihr habt so viel, ihr könnt so viel, ihr könnt sie eigentlich holen oder ist das in der nächsten Folge? Ist ja egal, aber sie können einfach machen, was sie wollen. Also es ist halt dieser Kampf.
25:19
D
25:20
schmeiß es weg, das ist mir egal. Also ja, natürlich das ist deren oberste Deteative und die wird auch irgendwie eigentlich mal hochgehalten, aber sie scheißen, Entschuldigung.
25:30
Sie ignorieren sie ja doch immer wieder. Was ich viel schlimmer finde ist einfach diese Darstellung der Ligonianer.
25:36
Das und das habe ich ja auch schon, also also es hat sich genau das bewahrheitet, was ich noch im Kopf hatte,
25:43
eine Welt gezeigt,
25:45
nur aus People of Color besteht und die sehen, also die werden dargestellt für mich in dieser Folge, wie die letzten Bauern. Also das ist wie so ein.
25:54  Frank
Extrem Bauern hier.
25:56  Nils
Also wie so ein Stamm vor dreihundert Jahren irgendwo in Afrika, wo ich nur denke, oh Leute, oh das knallst und also.
26:06  Frank
Stereotyp, ne? Das sind einfach nur Klischees.
26:10  Nils
Sagen sie mal so, nach allem was dieses Jahr passiert ist in dieser ganzen Community ähm George Floyd,
26:17
die Unruhen, die dann waren. Und wenn ich mir bedenke, dass es teilweise echt schwierig ist, auf amerikanischen Streaming-Diensten inzwischen vom Bindeverweh zu gucken, also ein Film, der Slavenhaltung von äh von von People of Color einfach.
26:29
Nicht so besonders gut darstellt.
26:33
Also eben, dass diese Folge nicht gefunden wurde und ebenso aus den aus dem Internet versucht wird, zu tilgen, das wundert mich sehr. Weil ich das älterlich finde ich echt ganz, ganz schlimm. Also das ist,
26:46
problematisch. Also ich finde das,
26:49
von also die Darstellung von Tascha finde ich gut. Ich finde das versucht, wo sie sagt, ich möchte für meine Firma und ich versuche das und es geht
26:57
hier um Stückes vier und bla bla bla. Und irgendwo ist er ja auch ein ganz schnuckeliger, aber okay, also sie haben versucht, diese Figur natürlich ihre Folge zu geben.
27:05
So viele weitere sind da auch nicht, aber.
27:09  Arne
Also ich nehme mir das zu keinem Zeitpunkt ab, dass sie sagt, ähm ja, den finde ich wirklich so attraktiv. Also,
27:15
ich finde diesen Typen einfach überhaupt nicht attraktiv. Ich finde ihn auch nicht charmant, schon gar nicht mehr, ab dem Moment, wo er sie entführt hat. Ähm und deswegen dieser dieser Moment kurz vor Ende, wo sie quasi ähm äh entscheiden muss,
27:29
ob sie den jetzt als Mann nehmen will oder nicht und da kurz drüber nachdenkt, habe ich gedacht, nee, nee, das nein, auf keinen Fall würde das passieren.
27:37  Nils
Ja, also nee, also wie gesagt, also,
27:43
Wie gesagt, wir sind da wirklich ganz, ganz früh natürlich. Ähm man musste die Figuren und als die Entwicklung ist noch da,
27:52
OK, also da guck ich wirklich nochmal drüber. Da guck ich nochmal drüber hinweg, wo ich sag, hm, ich hab auch grade ein, ein, ein, so ein bisschen ein, ein Lehrstück hinter mir, das ich ähm auch mal Sachen einfach doof finden kann,
28:06
auch in dieser Serie, die ich liebe,
28:10
das ist wirklich wo es gnarzt, wo ich nicht drüber hinweg gucken kann, ja? Tascha erzählt da vielleicht auch Blödsinn, vielleicht glaubt der eine das, aber das ist einfach für mich so. Nee, er sitzt ein bisschen Fremdschämen,
28:21
Also
28:22
Wir werden auch noch irgendwo hinkommen, wo wo ich auch was zu sagen werde, warum Gine Oneberry gewisse Sachen darstellen lässt. Hier ist das für mich einfach ein Rassismus, ein Verstecker. Und ich verstehe nicht, dass das einfach im im
28:36
Cinication äh also in in wie heißt das äh Kabelfernsehen ist das glaube ich, ne? Dass das da einfach,
28:43
durchweg gezeigt wurde, also schwierig, schwierig. Also.
28:50
Ich glaube tatsächlich im letzten vollständigen Rewatch habe ich auch diese Folge einfach mal übersprungen, weil ich einfach sage, hey, nee,
28:57
geht nicht, geht nicht, will ich nicht. Ähm habe ich einfach nur, also auch das Tier wirklich, da muss ich sagen, danke an den großen Streamer, der Star Track gerade in Deutschland äh vertreibt. Danke, dass sie eins Komma fünffach ähm,
29:10
angucken lassen könnt. Das war eine große Hilfe, dass ich nicht über dreiundvierzig Minuten das angucken musste, sondern nur siebenundzwanzig. Das war echt gut.
29:20  Arne
Ja, ich äh führe dann tatsächlich auch schon, wir haben zwar erst acht Minuten, aber ich würde tatsächlich auch schon weitergehen zur nächsten Folge.
29:28  Nils
Frank schüttelt nur mit dem Kopf da. Ich glaube da kommt nichts. Dann mach einfach mal,
29:34
Achte Folge der ersten Staffel neunter elfter siebenundachtzig in Amerika und sechsundzwanzigster zehnter neunzehnhundertneunzig in Deutschland.
29:45  Arne
Diese Zusammenfassung habe ich übrigens nicht jüngst verfasst, sondern die habe ich während meines Studiums verfasst. Ich würde schätzen, so vor fünf bis acht Jahren.
29:54
Justice ist der Titel der achten Folge der ersten Staffel des Science-Fiction TV Serie Star Track The Next Generation, die Raumschiff-Crew kommt auf dem Planeten Ruby Kuhn drei.
30:03
Dort herrschen paradiesische Zustände. Die Bewohner von Rubikon drei.
30:08
Humanoiden Edo sind freundlich, sportlich und schön,
30:11
nach der Ankunft der Crew auf dem Planeten passiert Wesley Crusher einem Jungen aus der Crew, ein Unfall,
30:17
indem er beim Ballspielen in ein Gewächshaus fällt, dessen betreten verboten ist. Für das Zerstören der Pflanzen und des Gewächshauses ist die ausgesetzte Strafe der Tod,
30:27
die Gottheit der Edo, der Edogott hat ihnen diese Regel auferlegt,
30:32
Das bringt die Crew in ein Dilemma, da sie zum einen ihre oberste Direktive befolgen muss, eine Regel nicht mit anderer Völkerentwicklung zu interferieren, zum anderen den Jungen nicht opfern will. Letztlich kommt Wesly frei, da sich der Edogott umstimmen lässt.
30:47
Das ist jetzt eine sehr klappe Zusammenfassung, aber na ja.
30:51  Nils
Dass das alles die Zusammenfassung für die Facharbeit.
30:54  Arne
Das war halt die Anfangszusammenfassung. In der Facharbeit ging's dann tatsächlich um Gerechtigkeit und dieser ganze Gerechtigkeit, dass,
31:00
hab ich dann später noch viel weiter ausgerollt. Also,
31:03
war auch der Grund warum ich diese Folge ausgewählt habe, um darüber zu schreiben, weil diese Gerechtigkeitsfrage halt schon
31:09
spannend ist. Also.
31:10  Nils
Ja, ja, definitiv. Ich erinnere mich auch ganz grob, das mal gelesen zu haben. Du hast mir so einiges mal gelesen, zum Lesen zu gewesen. Ja.
31:16  Arne
Das äh tut mir leid.
31:18  Frank
Warum war das dann, warum warum findest du die dann trotzdem schlecht.
31:22  Arne
Die ist einfach, die ist einfach platt und es sind halt auch Dinge drin, die haben in diesem Podcast auch schon besprochen, dass zum Beispiel PK einfach hier dieses diese Edo-Frau
31:30
auf seinen Rewahren, auf seinen Planeten holt und sie irgendwie,
31:36
überzeugt und sie dann vor ihm niederkniet und das ist einfach extrem eigenartig.
31:41  Frank
Ja okay, ja.
31:42  Nils
Wobei ich hier tatsächlich jetzt mal einen Punkt an an PK wieder zurückgeben muss. Er entführt sie ja nicht so, wie er das ähm mit den anderen Damen macht.
31:50  Arne
Ja okay.
31:51  Nils
Er fragt sie tatsächlich, aber ich gebe dir Recht, also es ist schon so ein bisschen, es ist halt daraus ist dieses, man kann schon fast miemen sagen, entstanden.
31:59
Was ich so ein bisschen, also wie gesagt, diese diese Justizgeschichte, die Gerechtigkeit finde ich total klasse, hab gebe ich dir Recht, super, hätte man ganz viel draus machen können,
32:10
Was mich persönlich an dieser.
32:14
Wie soll man das jetzt sagen? Sagen wir es mal so, Jim Ronboy Berry war einfach ein Saudackpunkt. Der wollte viele nackte Frauen sehen und das hat er hier einfach mal umgesetzt.
32:24
Also wenn man so ein bisschen sich das anguckt, was er wollte und ähm so ein bisschen herumliest.
32:30
Der Contet, also der hat dem schönen Geschlecht war er sehr zugetan. Und hier konnte das mal ausbringen. Ich frage mich allen Ernstes, ob das notwendig tut. Ich habe jetzt nicht mehr recherchiert, wann die Serie in Amerika lief, aber in Deutschland um siebzehn zwischen siebzehn Uhr fünf und siebzehn Uhr fünfundvierzig.
32:44  Arne
Ja
32:46  Nils
Ja, weiß ich nicht. FSK zwölf.
32:48  Frank
Auch nicht. Also ich finde auch man muss jetzt auch ein bisschen aufpassen, dass man jetzt nicht wegen der sehr gerechtfertigten Diskussion, die wir jetzt hier gerade haben, äh weltweit, wo ich auch sehr, sehr froh darüber bin,
32:58
hier die totalen äh puritaner werden. Also ich finde tatsächlich.
33:02
Ist ja hier über beide Geschlechter sehr gleichmäßig aufgeteilt. Die Männer sehen ziemlich genauso lächerlich aus wie die Frauen.
33:09
Und dann finde ich, kann man das also den Aspekt finde ich tatsächlich hier nicht so wichtig. Ich finde tatsächlich einfach eher die,
33:14
relativ flach und in dem Kontext ist natürlich das, dass die da jetzt alle so ein.
33:21
So ein Harved Style halt haben, das ist dann, sagen wir mal, dass das führt jetzt nicht unbedingt zur Tiefe.
33:27  Arne
Na ja, das ist.
33:28  Frank
Der Folge, aber das an sich jetzt immer und immer wieder zu kritisieren, also wie gesagt, dann äh befinden wir uns auch in dem Dilemma. Ab wann ziehen wir uns dann selber irgendwelche Ganzkörper äh Kondome an, dann weil weil alles halt so schlimm und peinlich ist, dass äh,
33:42
finde ich halt auch nicht so richtig.
33:44  Arne
Also ich finde es total fantastisch, dass die halbnackt sind da. Weil das soll ja ein Paradies sein. Und in dem Paradies, da gibt's natürlich quasi nur Liebe, deren Spiel
33:52
Das, was sie den ganzen Tag machen, die tanzen und singen und äh na gut singen vielleicht nicht, aber die befummeln sich und knutschen und haben halt Sex, so. Davon sehen wir nicht so viel, aber es wird ständig angedeutet. Und dafür sind sie halt nackt, also
34:04
Der Punkt, dass das ein Paradies ist, der kommt sehr gut rüber, finde ich. Gerade auch dadurch, dass die halt, also an Sexismus erkenne ich da wenig.
34:13
Weil die sind relativ gleichgestellt, es gibt Männer und Frauen, also die werden von beiden irgendwie gleichzeitig äh die benehmen sich auch gleichzeitig äh gleich den den anderen gegenüber.
34:24  Nils
Nein, also Sexismus nicht im Sinne, dass jetzt also na, nein, verschieb mich nicht falsch. Ich meinte, dass in der Hinsicht tatsächlich,
34:31
sind da alle gleich ja? Ich persönlich bin jetzt nicht der Fan davon, ich muss nicht mir irgendwie eine Serie oder ein Film angucken, wo mir einfach ähm und das ist völlig egal, ob das männliche oder weibliche Brust und Hintern sind, die mir ins entgegenspringen
34:44
Also das, wenn das so ein Business ist, okay, aber ich fand das hier teilweise,
34:47
eine Serie. Ich weiß es wirklich nicht mehr, war die PG Soul Jean war die ähm
34:52
unter vierzehn, ich weiß es nicht. Also ich würde es diese Folge meiner Tochter, wenn sie acht Jahre es nicht zeigen.
35:00
Vielleicht, wo ich sage, so, ich finde das nicht gut.
35:05
Das macht jetzt das ist einfach nur dieses erste, also da mag man jetzt sagen, ich bin prüde überhaupt nicht,
35:10
ich finde das passt einfach in diesen Kontext, dieser Serie zum Netz, wie es uns in Deutschland gezeigt wurde als familienfreundliche Serie, passt mir das nicht so ganz.
35:18  Arne
Dass sie da halb nackt sind oder was? Das stört mich ehrlich gesagt, wie gesagt, überhaupt nicht.
35:22  Nils
Pudel, ich weiß es nicht. Also ich.
35:25  Frank
Nee, ich mache jetzt auch nicht, ich persönlich, ich meine nur, dass man sich nicht so sehr davon beeinflussen lässt, dass wir jetzt gerade quasi, also man soll sich natürlich von diesen Diskursen beeinflussen lassen, aber man muss quasi, ich finde, man muss schauen.
35:37
Wo geht's wirklich um Sexismus und Rassismus und wo wo gibt's einfach nur mal nackte Haut.
35:42  Nils
Ja, also jetzt Sexismus war ein falscher Ausdruck, es ging mir um einfach, ich ich fand's für eine Familiensendung, einfach zu viel nackte Haut. Wenn ich irgendwo einen abendfüllenden Film habe, habe und da läuft irgendwie Jessica Elber in Transporter reloaded oder was weiß ich was, warum wo ich da so hochklatsch.
35:55  Frank
Jetzt mal eine Frage. Also ich meine, ich habe wirklich keine Ahnung. Äh ist es denn tatsächlich so, dass man.
36:00
Kinder bis zwölf Unbeaufsichtigt einfach irgendwie fernsehen lassen sollte, das sollte man doch wahrscheinlich eh nicht tun, oder?
36:06  Nils
Absolut nicht.
36:07  Frank
Daher denke ich dann, okay, dann gebe ich dir Recht, vielleicht ist es,
36:11
G, Six Aid Ten oder was es da gibt, ne? Da ist da wirklich zwölf so die Schallmauer.
36:16
Da bin ich irgendwie dabei, ja? Also keine Frage, dass man da nicht jetzt völlig wahllos vorgehen sollte, aber ich glaube, da muss man dann eben schon überlegen.
36:27
Welches ja um welche Zeit lässt man quasi seine Kinder unbeobachtet halt Fernsehen gucken,
36:34
Und im Zweifel, wenn dann eben PG zwölf da drin steht, dann müssen die Eltern halt dann,
36:39
entscheiden, ne? Dann ist es vielleicht für Ahne nicht so wild und für die ist sie im Wild und dann sagst du halt läuft nicht und Arne sagt, ja okay, in meinem Beisein in Ordnung, so. Also ich meine, das also so sind meine Eltern zumindest mit mir auch vorgegangen, ja? Die waren zum Beispiel bei.
36:53
Bei Liebe, Sex und Zeitlichkeit wesentlich lockerer als bei Gewalt. Also ich durfte Night Rider nicht gucken, bis ich.
37:00
Keine Ahnung, also äh halb halb durch den Stimmbruch durch war, ja? Während andere meiner Kollegen.
37:07
Die haben allen möglichen solchen Kram geguckt, aber wenn es jetzt um,
37:10
sagen wir mal eben wie gesagt Liebesdramen und auch so ein bisschen Softporn ging, das haben meine Eltern okay, weil sie halt gesagt haben, hey,
37:17
Das ist halt natürlich in Ordnung, während Gewalt ist das, was wir hier eigentlich in der Gesellschaft nicht wollen. So, das ist halt auch so eine gewisse
37:24
seltsame ähm Zerrung, Verzerrung, die wir im Fernsehen irgendwie haben, das also Gewalt und Sexen, quasi so Dinge, die
37:32
mehr oder weniger auf gleicher Ebene diskutiert werden, wobei Sex im Leben ja vorkommen sollte, also hoffentlich, ne, in in dem, einem,
37:39
in einem vernünftigen Maß während Gewalt hoffentlich gar nicht, ne? Und das äh finde ich zumindest mal bemerkenswert an der Stelle, ja.
37:48  Arne
Um das nochmal zu beantworten, die Frage, das ist übrigens in Deutschland ab zwölf und in den USA äh TVP.
37:56  Nils
Oder ähnlich. Also die Eltern müssen mitgucken und darauf achten, ja,
38:01
Wie gesagt, also das mag ich, das finde ich ganz gut, was Frank gerade gesagt hat. Ich glaube, das kommt nur so ein bisschen darauf an, wie man ähm was man gucken darf und wird, bei mir war's tatsächlich Night Roder auch erst sehr spät und solche Sachen nehmen die gehen wir raus. Also durfte,
38:16
viel nicht gucken. Gummibärenbannon, so ein Tür, ich glaube, wir sind ins Teenageralter und alles andere musste ich irgendwo anders gucken.
38:25
Ja, aber sie darf, da ich will da gar nicht so den Fokus drauflegen. Also ich finde tatsächlich so ein bisschen eher problematisch, dass hier mit vielen angeteasst wird. Wenn man mal von diesem Gott ähnlichen Wesen, dass da irgendwo rumbeabert, was wir aus Tosk kennen.
38:38  Arne
Hier auch explizit Gott genannt wird.
38:40  Nils
Ja, genau, was man eigentlich nicht machen wollte, aber okay. Ich finde einfach, dass hier diese, es heißt ja auch im englischen Justice, es geht um Gerechtigkeit, aber es wird nicht auch richtig aufgelöst. PK et cetera, zwei, drei Sätze, unsere Eurokäse, dann haut ihr euch ab, dann also hier ist zwar ungerecht, äh, nach diesem, ob dieses.
38:55
Gesetz in Anführungsstrichen, ob das jetzt logisch ist oder nicht, aber das hat da seit hundert Jahren funktioniert oder wie auch immer. Und diese, er kommt mit drei Gesetzen und sagt äh ne, wir nehmen Wrestley jetzt mit. Das hat mich sehr gestört und das ist jetzt wieder Netpacking,
39:10
Wir hatten gerade die erste Degative, was denn hier mit äh erster Detektive. Die Halbnackensee, ja die,
39:16
Genau. Die Halbnacken sehen nicht aus, als wären sie irgendwie eine eine Zivilisation und da wird hingegangen und macht Urlaub und es wird sich in da komplett eingemischt, ne.
39:29
Ja
39:32  Frank
Ja, das ist seltsam, das stimmt, ja. Und ich finde es auch einfach seltsam, dass.
39:36
Wieder da die Zukunft halt so völlig gedankenlos dargestellt wird, also ich meine man hat doch mit so einer Zivilisation mal zumindest soweit Kontakt, dass man vielleicht ein bisschen was über deren.
39:47
Ähm gesellschaftliche Funktionen halt was weiß, ne? Und dann bringt man halt Westly nicht mit. Ne, wenn man halt weiß, ey, da darfst du nicht mal in irgend so ein Boomenfeld reinfallen oder was, das das einfach so krass, also.
40:00  Arne
Das ist definitiv zu krass und es wird halt auch am Anfang der Folge, also fängt ja direkt damit an, dass die irgendwie besprechen, was es da an negativen Punkten gibt und die sind sich alle extrem einig, dass es total paradiesisch ist, was aus Erwachsenen Sicht auch möglicherweise stimmen mag, ne. Das heißt
40:13
ja okay, kannst du halt so machen. Aber dass du halt diese Regel einfach nicht kennst und das, dass du in einem im W in Orbit so ein komisches Wesen rumschwirrt, was du auch nicht genau einordnen kannst
40:25
Ja, das sind schon komische Aspekte, da würde ich nicht gleich meine Crew zum zum Urlaub machen hinschicken.
40:29  Nils
Ich da muss ich auch mal wieder, da muss ich leider Tasche, also ein bisschen auf die Füße treten. Ich finde das ein bisschen, ja, ich habe das alles hier eingemacht, ist alles gar nicht schlimm, alles gar kein Problem, aber das irgendwo,
40:39
ähm einfach ganz plötzlich,
40:42
welche Todeszonen auftauchen, finde ich eine Information, die nicht so euer ist alles ganz schicki, Lucky,
40:48
Also knirscht ganz schön und ähm ja, kann ich so ein bisschen verstehen.
40:54  Frank
Da bin ich voll bei dir. Das finde ich auch total Banane, ja.
40:57  Nils
Na gut, ich denke, wir gehen zur nächsten Folge. Das ist Frank mit die schwarze Seele, Skin of Evel, dreiundzwanzigste Folge der ersten Staffel, schon wieder die erste Staffel, ist nicht gut weggekommen.
41:08  Frank
Die erste Staffel ist nicht so gut weggekommen, ja.
41:11  Nils
Fünfundzwanzigster vierter neunzehnhundertachtundachtzig in den USA, neunter dritter neunzehnhunderteinundneunzig bei uns in Deutschland.
41:17  Frank
Ja, sie Enterprise wird vorab holen. Ihr Shuttle sendet ein Notsignal, es erleidet,
41:22
auf Wagrad zwei im Sat Lapis Sektor, als die Enterprise ankommt, kann sie nur geringe Lebenszeichen aufmachen
41:30
auf dem Planeten angekommen stellten sich äh Rika, Tascha Data und Everly eine tierige Masse in den Weg
41:37
Daraus erhebt sich eine menschliche Horrorfigur, genannt Amus. Tascha will an Amus vorbeigehen und wird dabei getötet
41:45
Paser haben gegen Amus keine Wirkung. Tascha kann nicht wiederbelebt werden. Wir haben jetzt allerdings keine Zeit zum Trauern, denn im Moment sind immer noch äh Troy und ein weiteres Crewmitglied im Shuttle auf dem.
41:57
Planeten verunglückt und müssen gerettet werden,
42:00
deckt das Shuttle ab und spricht mit Treu. Die sagt die Enterprise Crew wird sich nicht geschlagen geben, sie da rauszuholen. Troll findet heraus, dass Amus allein gelassen wurde, dass er das Böse ist, dass aus einer,
42:13
mittlerweile nun besonders schönen Spezies quasi extrahiert wurde,
42:18
dann Form angenommen hat und letztlich dann zu ihm wurde, also es ist sozusagen das.
42:23
Böse Destillat irgendeiner
42:25
fortgeschrittenen Spezies, Troll bemitleidet ist, es wird böse und verschlingt im nächsten Kontakt mit dem Down-Team Riker
42:34
PK findet heraus mit Jordy, dass das Dämpfungsfeld nennen wir es einfach mal abnimmt, wenn das Wesen mit Joy zu tun hat, PK beamt sich herunter,
42:43
Jetzt habe ich hier stehen langweilige Verhandlungen, also irgendwie kommen sie dann dazu, dass PK letztlich mit Joy reden darf und Joy offeriert dann eben PK das Armus besonders wütend ist und das immer, wenn,
42:54
sie es geschafft hat, ihn dazu zu bringen, seine Wut explizit zu spüren, dann äh schwächt sich das Feld ab. Das kriegen sie so zusammen raus,
43:02
entsprechend macht Pical Amus sütend, der eigentlich vom Pika vom Planeten mitgenommen werden möchte,
43:09
und PK sagt, nö, läuft nicht, dann wird er halt mega sauer, das Feld nimmt ab und die Crew ist sicher. Also bis dahin ist das wirklich alles grauenvoll und dann kommt der Mary Service mit Tascha und der ist tatsächlich eigentlich ganz schön
43:21
Sie sagt dann eben zu jedem Crewmitglied noch einige schöne, nette Worte und sagt eben, dass das Leben nicht zu Ende ist, wenn.
43:28
Noch andere geliebte Leute, Erinnerungen an sie haben. Das ist somit das Beste an der Folge Ende.
43:35  Nils
Ja. Würde ich auch sagen.
43:37  Arne
Ich fand es echt schlimm. Also das war die von diesen sechs Folgen tatsächlich, die die mir so im Nachhinein am schlechtesten gefallen hat, weil die einfach so wahnsinnig unnütz sind, weil Taschaja hier stirbt,
43:47
Obwohl das völlig völlig belanglos ist für den für den gesamten Verlauf der Folge und weil dieses Wesen so unmotiviert ist und so,
43:56
so ein dummes Plotti weiß einfach, dass sie,
43:59
nicht dran vorbei können, aber dich direkt davor biegen ist okay und nee.
44:04  Frank
Ja, sehe ich ganz genau so.
44:05  Nils
Sagen wir es mal so. Also die schlimmste von ähm von denjenigen hier,
44:13
ist es definitiv nicht. Ähm da bin ich einfach zu sehr dabei, dass ähm.
44:20
Unter Platz eins ruhen ihn einfach nein. Das Problem ist einfach, dass die,
44:26
so extremst sinnlos ist und du hast es gerade schon gesagt. Also für mich hat diese Folge nach der zwölften Minute aufhören können, weil es geht nur darum, dass Tascha stirbt,
44:37
Also meine Dieselfolge ist ja effektiv wirklich nur dafür da, dass.
44:41
Tasche aussteigen konnte, beziehungsweise Denise Crossby, die hatte ja keinen Bock mehr nur ihre Beine zu zeigen. Die Folgen, die wir so ein bisschen hatten, wo es um sie geht, haben wir ja schon gesehen, das Gesetz der ELO, das ist nach hinten rumgegangen, die hatte keinen Bock mehr
44:53
sie hat sich im Nachhinein dafür natürlich so ein bisschen ins äh Bein geschossen, weil Auswurf, der sie ersetzt hat, ist was geworden
45:00
aber wie gesagt, das war die Möglichkeit, um rauszugehen, sie wollen's auch noch vernünftig machen, hat sich töten lassen. Zwölf Minuten und alles danach, sagen wir nur.
45:08  Frank
Aber vernünftig machen, da sind wir gerade dabei, was soll das? Warum müssen Leute, die aus Serien rausgehen,
45:14
immer sterben. Ich finde das total iodisch, also das haben wir in so vielen, das ist übrigens nicht jetzt primär auf TNG bezogen, ja? Von mir aus, da
45:21
Wussten sie es von mir aus noch nicht besser, aber das ist so ein ich finde, das ist so ein mega nutzloses Device oder so ein meganutzloses Story-Element, um Leute loszuwerden. Ich meine, die kann auch einfach auf ein anderes Schiff gehen
45:32
kann sich in irgendjemand verknallen und mit dem irgendwo auf irgendeinem Planeten fünfzehn Kinder zeugen,
45:38
sagen sie geht in irgendeine Geheimorganisation, die kann also es gibt so viele Möglichkeiten und dann ist natürlich auch die Rehabilitation,
45:44
was die ja einmal machen in der Folge, wo sie irgendwie, da wird da Zeit was passiert und sie dann da mit Geinen rumschnackt, ne, das hatten wir ja schon,
45:52
das ist doch dann viel einfacher. Also ich kapiere nicht, was immer dieses also und dann bitte aber auch wirklich vernünftige Dramatik und nicht dieser Schwachsinn wie hier. Man will an einem Wesen vorbei,
46:02
dann erst im Grunde, was ja jeder zweiten Folge passiert, in jeder zweiten Folge oder wenn nicht sogar jeder kriegt irgendeiner was ab und muss auf der Krankenstation irgendwie wieder zusammengeflickt werden, ja,
46:12
nur auf einmal kann ausgerechnet so ein Brückenmitglied, das was uns nie wieder davor und danach passiert ist, also korrigiert mich, werde es gerne wenn's falsch ist.
46:23
Dann einfach mal tot sein, da können sie nichts machen, das ist nicht, dass sie noch ein.
46:27
Bisschen Koma liegt oder was weiß ich, sondern zack im Tod, so ein völlig, wie gesagt, völlig nutzlos. Also wenn das noch irgendwie mit ihrer Vergangenheit zusammengehangen hätte, dass sie keine Eltern hat und noch irgendwer aus dem Planeten, der irgendwie mörderische Bedingungen hatte.
46:42
Mal wegen ihr nachgestellt hätte, aber so eine völlig bescheuerte Story und dann ist dieses Wesen auch noch so hammerdämlich. Also sie meint diese Idee, das Böse zu extrahieren, das Böse zu äh materialisieren,
46:54
ja sogar Potential und das ist auch so komplett verschenkt. Also boah, ich habe mich richtig geärgert.
47:00  Nils
Habe ich hier auch stehen.
47:01
Aber Doppelpunkt, ich mag die Figur des Armuts, also nicht wie er gemacht wurde, meine Fresse, das ist äh siebenundachtzig gedreht worden, achtundachtzig kam das, also das, da fehlt natürlich die Technik, aber die Idee, dass einfach die bösen Gefühle zusammengeführt wurden und in dieser komisch,
47:16
geil.
47:16  Arne
Aber das ist ja auch schon wieder das Problem von diesem Wesen, weil das das Böse, die Person, die ich böse finde, die finden sich selber nicht böse,
47:25
Und das wirklich personifizierte Böse findet sich selber auch nicht böse,
47:30
jeder Mensch will gut sein und rechtfertigt sein Handeln und sagt ich bin gut
47:35
Das heißt, niemand ist wirklich böse. Und das ist halt das Problem auch an diesem Wesen. Das ist einfach extrem schlecht
47:41
von außen dargestellt, auch seine Selbstwahrnehmung ist quasi eine von außen Ansicht für ihn und das funktioniert halt so gar nicht. Also die Idee das Böse zu extrahieren und zu was Bösem zu machen, meinetwegen, aber dann haben wir mehr so ein, so ein Mariati.
47:55
Weil der ist halt böse und von außen so der der kann sich aber rechtfertigen und sagt ich bin gut und das kann dieses Wesen halt nicht, das ist einfach völlig unmotiviert, einfach schlecht böse. So, nee.
48:08  Nils
Ja.
48:09  Frank
Kann ich übrigens auch nochmal unterstreichen, es gibt auch wirklich ein ganz tolles Buch über kognitive Dissonanz, ich glaub das heißt im Englischen
48:16
Aeros for made bei der Administration, das gibt's aber auch auf Deutsch
48:20
Ähm das ist so eine Theorie von Leon Festinger, also dass du im Grunde nicht in der Lage ist, eigentlich so so eine ähm Dissonanz, äh so eine so ein Widerstreben, also man möchte mal ein gutes Gefühl von sich haben und wenn man selber aber Dinge tut, die eigentlich schlecht sind, dann rationalisiert man, warum die gut sind. Also es gibt selbst wirklich
48:35
Leute, die schon X Cops erschossen haben, selber angeschossen sind, gerade in einer Schießerei sind,
48:42
Also das damit fängt dieses Buch an mit dieser Geschichte, die halt auf den wahren äh
48:46
offenbaren Begebenheit beruht, wo du dann so einen Verbrecher noch irgendwie so auf so einem Zettel schreibt, bis wiegen er das jetzt hier alles richtig findet, was er macht und dass er dann noch in irgendeiner Schießerei dann noch zwei Bullen umgelegt hat und dann aber irgendwie verblutet,
48:59
Die Leute glauben wirklich alle, dass sie gut sind. Also ne, selbst Adolf Hitler hat sich für einen guten Menschen gehalten. Das ist das ist einfach so.
49:06
Ähm ob das nun das Richtige ist, ist natürlich eine ganz andere Frage, das ist natürlich nicht, aber ja, ja genau und das das wird hier auch überhaupt nicht,
49:15
gut dargestellt, finde ich. Also, na ja.
49:17  Arne
Da kann ich übrigens auch sämtliche Bücher von Lydia Benecke empfehlen. Das ist eine Kriminalpsychologin, die war bei minutenweise Matrix zu Gast und,
49:25
die hat halt Bücher explizit über dieses Thema geschrieben, was ist eigentlich böse Aussicht der Leute, die wir böse finden? Und die hat irgendwie einen ganzen Stapel Bücher geschrieben, ich glaube zwölf oder so und die sind alle sehr gut.
49:37  Frank
Naja.
49:38  Nils
Ja sagen wir mal so, da ist auch nicht viel Gutes drin, mit Ausnahme einer möglichen Grundidee für ein Bösewicht.
49:47  Frank
Also genau, die Idee ist gut und man muss wirklich sagen, die ähm die äh die die Grabrede, also die die Sprüche, die sozusagen dann Taschaja den Klomitiern, die haben mich schon ein bisschen gerührt, also äh.
50:00  Nils
Ist es aber es bleibt ja dabei und das hast du schon gesagt, es ist einfach undankbar, wie sie Tasche rausgenommen haben und dafür Gott sei Dank gibt es ja noch Yesterdays Enterprise,
50:12
guten Abgang gegeben hat und Denise Crospi die Möglichkeit als ihre humulanische Tochter immer wieder mal aufzutauchen später.
50:20  Frank
Ja genau, das haben sie ja auch noch gemacht. Ja, ja, du hast Recht, ja. Ja gut.
50:25  Nils
Das war die schwarze Seele. Ja und Frank, es tut mir leid, du musst gleich weiter ran. Und zwar mit Hotel Royal the Royal
50:32
zwölfte Folge der zweiten Staffel, siebenundzwanzigster dritter neunzehnhundertneunundachtzig und in Deutschland am dreizehnten dritten neunzehnhundertzweiundneunzig.
50:41  Frank
Alles klar,
50:43
Enterprise hat einen Tipp von dem Klingon bekommen, dass da irgendwas Seltsames ist. Da sind sie dann hin, es ist ein unwirtlicher Planet mit Wind in Worbgeschwindigkeit und Ammoniak und haste nicht gesehen
50:54
PK faselt noch irgendwas von Fermats letzten Satz, der seit achthundert Jahren nicht gelöst ist,
50:59
ist gelöst. Seit etwa zehn Jahren, das ist also ganz lustig.
51:04  Arne
Ja, das fand ich auch sehr amüsant.
51:05  Frank
Plus Yoch N gleich äh Z ON für N Größe zwei. Ist ganz lustig, dass das da immer noch als ungelöst dargestellt wird
51:12
Letztlich sind die Moral der Geschichte, dass sie also Moral noch nicht, dass sie immer so früh, sie finden Höhlenteile einer NASA-Sonde aus dem einundzwanzigsten
51:21
Jahrhundert Situation das später auf zweitausendsiebenunddreißig, also im Grunde genommen demnächst.
51:28  Arne
Ja.
51:30  Frank
Sie finden eine seltsame Struktur auf den Planeten, die atemwahre Luft enthält, obwohl das,
51:35
keinen wirklichen Sinn ergibt, sie Bienen runter, Data, Rika und Wolf. Sie finden ein im Grunde genommen auf einer schwarzen Ebene einfach nur eine Drehtür, durch die sie durchgehen, woraufhin anschließend die Verbindung zur Enterprise abreist,
51:49
sie auch nicht mehr hochbeamen können und sich auch nicht mit Fälserschüssen gegen die Wände befreien können. So und jetzt mache ich's kurz. Sie entdecken letztlich das Colonal Wiki
51:59
Uni Richie heißt ja genau, das ist der Astronaut, der da im Jahre zweitausendsiebenunddreißig mit dieser Sonne gestartet ist,
52:06
der wird dort in diesem äh Hotel gefunden und ist seit zweihundertdreiundachtzig Jahren tot,
52:13
Und letztlich ist es so, dass diese außerirdischen, ähm die wohl aus Versehen sein Schiff und seine Kuh getötet haben,
52:21
falsch verstandener Schuld heraus.
52:24
Auf Basis dieses äh Schundromans, Hotel Royal, das sie im äh Fundus des Raumschiffs gefunden haben, ihm,
52:32
als Wiedergutmachung dieses seltsame Hotel da auf diesen Planeten gesetzt haben,
52:38
Grunde genommen umgeben von völlig Sterötypen und äh eindimensional,
52:44
gestalteten Charakteren immer wieder dieselbe Story erlebend quasi sein Lebensabend fristen musste, der noch dreißig oder vierzig Jahre dauerte.
52:54
Letztlich ist es dann so, dass sie eben herausfinden, dass sie einfach die Geschichte äh in der Geschichte des.
53:02
Dieses Hotel Royal, die Rolle von drei Investoren übernehmen müssen, die dann das Hotel kaufen und dann das Hotel,
53:11
verlassen dürfen, weil so in der Geschichte drinsteht und dann ist es letztlich so, dass Data der
53:16
eben aufgrund seiner überragenden äh motorischen und physischen und äh kognitiven Fähigkeiten in der Lage ist, eben relativ schnell rauszufinden, die er Würfel so wirft, dass sie eben,
53:29
immer das richtige Ergebnis liefern, dann eben dient dafür nötigen zwölf Komma fünf Millionen Dollar gewinnt plus extra womit er dann irgendwie die Anwesenden glücklich machen kann und letztlich dürfen sie dann eben als diese,
53:43
Investoren äh in dem Plot, dann das Hotel wieder verlassen und sind sicher. Ähm ja.
53:53  Arne
Ich habe so viele Schwierigkeiten mit dieser Folge gehabt, also zum einen ist diese diese gesamte Geschichte, sowas von Hanebüchen und eigentlich ziemlich gut für so ein schlechtes Holodeck Abenteuer, was irgendwie parallel stattfindet zu irgendeinem echten Problem
54:06
auf der Enterprise, so dafür wäre die super gewesen.
54:09  Frank
Genau.
54:10  Arne
Ist sie hier aber nicht, sondern es gibt diese harnebüchende Story mit diesem mit diesem uralten Schiff, was dann da irgendwie von diesen Außerirdischen hingebracht wurde und dann diese ganzen Stereotypen, diese
54:19
offensichtlich total dumme Frau, die allem zustimmt, dieser Texaner, der mit seinem Texanischen Akzenter irgendwie irgendwie labert, es ist einfach
54:28
wahnsinnig absurd und der schlimmste Moment für mich war, als sie dann letztlich dieses Hotel kaufen,
54:34
feststellen, äh dass sie jetzt genug Geld haben und dann kommt dieser Concerge auf sie zu und sagt, ach so, ihr seid die Externen, Investoren,
54:44
Klammer auf, von denen ich ja in diesem Buch gelesen habe, Klammer zu. So, woher weiß er, dass es also die, dass er totaler Quatsch.
54:51  Nils
Nein, überhaupt nicht, überhaupt nicht. Die warten noch dadrauf. Auf Seite hundertdreiundzwanzig,
54:57
wird doch schon längst erklärt, dass die ähm die Investoren von außerhalb, dass die kommen werden, weil das Hotel doch niedergeht. Blakern ist auch völlig egal.
55:07  Arne
Zu albern. So.
55:07  Frank
Ja, genau. Es ist einfach alles albern, also von A bis.
55:11  Nils
Das ist so, das ist so geil. Frank, erzähl du mal, du hast ja auch, du hast sie ja reingebracht, warum findest du sie so doof? Ich, ich sage am Ende mal was dazu.
55:18  Frank
Ja, also ist es im Grunde schon ein bisschen, wie Arne sagt, die Story ist einfach enorm flach. Es passiert einfach fast nichts.
55:26
Sie gehen da halt rein, dann haben sie halt diese diese außerirdische, also diese diese menschliche Leiche, ne? Da hätte man sich ja eigentlich auch vielleicht was Nettes überlegen können,
55:35
dann wird diese abgebrochene Story, wo dieser dieser.
55:39
Ich weiß gar nicht, dieser Aufzugsjunge oder was sich mit diesem Miki D Verbrecher, das ist eben Teil dieser Story, die ich jetzt gerade eben komplett überspringen, überspringen bin,
55:49
überspringen, übersprungen habe, der will dann sich mit diesem Miki Dee, das ist irgend so ein Gangster anlegen, um seine Rita zu bekommen, die auch nicht auftaucht.
55:58
Und letztlich ist es nur so, dass er einmal dann telefoniert, da wird die Story angedeutet, dann hat er einen Revolver, mit dem er den Mikey stellen will, dann kommt Nicki D rein und er schießt ihn,
56:08
Das ist die Story. Und danach gibt's noch ein bisschen geschunkelt zwischen diesem widerlichen Texaner und dieser wirklich als übertrieben dämlich dargestellten,
56:17
Frau am ersten am Black Jack und dann später am Bruletttisch,
56:22
Und dann gibt's ein bisschen hier Horo um Data herum, also das ist einfach die gehen da rein und gehen wieder raus und nix als Spesen gewesen, ja? Das ist so.
56:31  Arne
Aber sie sagen ja auch, die Story ist flach, das finde ich ja so schön, selbstreferenziell. Und das Krasseste in dieser Folge finde ich, dass Data einfach, ne, du hast schon gesagt, er kann den Würfel würfeln, wie wie so ein Profi. Nein, er drückt den Würfel in die richtige Form, damit der,
56:45
so fällt. Weil in dem Moment, wo er sagt, hier, ich habe, ich habe eine Unwucht festgestellt, da hört man ihn in seiner Hand, er drückt die Hand zusammen, es knirscht.
56:54
Also er drückt die Würfel in die richtige Form mit seinen Fingern, das ist sein Hell, ist das.
56:59  Nils
Der mit seinem Finger machen kann. Leut.
57:00  Frank
Ich bin mal gespannt was du sagst. Also ich hab tatsächlich eine Meta-Analyse ähm gar nicht so richtig,
57:06
hinbekommen, weil ich die ganze Zeit eigentlich so mit weißt du, wie ich, ihr kennt das ja vielleicht, ne, auch ihr Zuhörer, ne, diese Smileys mit den Händen über die Augen, so,
57:15
so habe ich das geguckt, nur ohne die Hände, aber so innerlich halt, ne? Und ja.
57:22  Nils
Ich mag die Folge unheimlich. Ich mag die wirklich, ich mag Hotel Real,
57:27
gerade weil die so Hahnebüchen ist, weil das total keinen Sinn geht, dass dass
57:34
und Riker auf plötzlich in diesem schwarzen Theater stehen, ja? Also in diesem schwarzen Raum, den sie abgedunkelt haben und da diese bescheute Schwingtür ist, was heißt du? Was ist das für ein Blödsinn,
57:43
dann gehen die rein, dann kommt er diese völlig bescheuerte Geschichte, wo ich nur sage geil,
57:48
das ist ein Abziehbild von jeder Folge, wo wir Pica als dicksten Hill sehen,
57:53
genau der gleiche Quatsch und wir, wir Typen haben, ich weiß nicht, in wie also wir drei haben ich weiß nicht wie vorgesagt Pical ist wieder Dicksen, wie geil, super,
58:03
ich mag das. Ich mag aber diese Detektivgeschichten. Einer meiner absoluten Lieblingsfilme und ich ärgere mich, dass ich den noch nicht zu streamen habe. Ist eine der wenigen DVDs, die ich hier noch stehen habe. Das ist Shadow und der Flucht des Kahn,
58:14
Das ist genau so ein mega Blödsinn. Super quatschig, ein fliegender Durch da drin, ein Typ, der jetzt oben schaden.
58:21  Frank
Okay, okay, pass mal auf. Ich möchte es, ich möchte es nochmal ein bisschen retten und zwar ähm ich habe gar nichts gegen gegen bescheuerte Storys, ja. Ich bin zum Beispiel auf ein supergroßer Bud Spencer und Terency Fan, ja?
58:32
Klar gibt's davon auch ein paar Filme, die auch echt eine halbwegs vernünftige Handlung haben, zumindest nach zwei, drei Gläsern Wein.
58:39
Aber es gibt auch wirklich einige Filme, gerade die mit äh Bods Menzer allein, die wirklich auch null Sinn ergeben, ja. Da kann ich auch total mitgehen,
58:46
glaube tatsächlich der relevante Punkt ist in den Folgen mit Spika und Dixen Hill. Das PK Dixen Hill ist,
58:53
hier kommen halt diese drei Leute und gucken da von außen hin und äh filmen alles da mit ihrem Trekkorder ab und,
59:01
Es gibt halt nicht dieses so richtige Story. Also ich finde, wenn sie diese Mike D Story ein bisschen ausgearbeitet hätten und dann vielleicht eines der Crewmitglieder noch,
59:08
in eine Rolle geschlüpft wäre ähm und ein bisschen mehr interagiert hätte, bis auf dieses
59:14
Ja, sie sind die Investoren, kaufen das. Das ist halt so ein Anhängsel, ne? Wenn sie das so ein kleines
59:18
bisschen stärker verbundenen, sich überlegt hätten, wie verbindet man die Figuren und da überlegen sich ein bisschen mehr, dann hätte daraus vielleicht sogar eine richtig gute Folge werden können
59:26
Und so ist es dann aber irgendwie,
59:29
Was soll das irgendwie und sie finden dann auch nichts weiter über diesen Naseastronaut raus, das ist auch so komplett verschenkt, also ja.
59:36
Aber ich gebe dir Recht, also ich muss ehrlich sagen, ich habe beim Gesetz der EDO so ähnlich gedacht, dass ich dachte, die Folge fand ich eigentlich.
59:43
Ganz OK und ehrlich gesagt fand ich sogar als ich jünger war aber das ist vielleicht wie gesagt auch den Alter geschuldet fand ich sogar die allererste Folge, wie ich die hier noch.
59:52  Arne
Mission Farbpoint.
59:54  Nils
Nee, der Enkode.
59:54  Frank
Die äh die erste, die wir jetzt hier besp.
59:56  Arne
Ach so, der Ehrenkollex, ja.
59:57  Frank
Genau, den fand ich als jüngerer Mensch tatsächlich auch gut.
1:00:01
Welche Handlung gerade eben kapiert habe, ne? Vielleicht muss man das manchmal auch bedenken.
1:00:05
Man vielleicht diese komplexen Handlungsstränge einfach noch nicht so richtig kapiert, wenn man halt erst äh zwölf, dreizehn, vierzehn ist. Egal, ja okay, also ich bin durch.
1:00:15  Nils
Bei Hotel Royal, vielleicht hätte man da sogar eine Doppelfolge draus machen können, bisschen mehr ausschmücken,
1:00:21
vielleicht
1:00:22
wie gesagt, ähm eine Sache muss ich noch ganz kurz sagen,
1:00:26
Es ist total irre. Ich habe mir die angeguckt, natürlich weil ähm wie gesagt, ich gucke immer nur dezidiert das, was wir besprechen. Ich hätte darauf geschworen,
1:00:36
dass in diese dass diese ganze Nummer aufgedeckt, also beziehungsweise beendet wird. Dadurch dass ein.
1:00:46
Pflasterstein, also so ein viereckiger Stein, also so ein Mauerstein, irgendwo eine Mauer gesteckt wird. Und dadurch.
1:00:54  Arne
Eine andere Folge sein.
1:00:55  Nils
Das muss eine andere Folge sein. Und jetzt wo ich darüber nachdenke und auch weiß, dass es hier nicht war. Ich glaube, dass es irgendeine Folge, wo sie in dem Zug sind, aber das auch irgendwie eine ganz wilde Story sein. Ich weiß es nicht. Die muss immer rausfinden, also das.
1:01:06  Arne
Also wir halten mal fest, Star Treck hat schon extrem absurde Folgen.
1:01:12
Gerade TNG hat extrem abwechslungsreiche, so formulieren wir es positiv. Abwechslungsreiche äh Ideen für die Folgen. Das ist schon echt beeindruckend. Die nächste Folge ja auch wieder, die wir gleich besprech.
1:01:22  Nils
Ja, wie gesagt, das ist ganz witzig, also unsere Top-Club, also top Flopfolge hat mich so ein bisschen eine Sinneskrise ähm gestürzt und da passte, dass das die
1:01:31
äh großen Kollegen von Treck am Dienstag gerade Fragen haben stellen lassen und ich habe auch eine Frage gestellt, ob man eigentlich nur eine Serie gut finden kann, wenn man ähm einige Folgen richtig kacke findet und das auch noch so sagt im öffentlichen, so wie wir es auch tun.
1:01:44  Frank
Ja kann man.
1:01:45  Nils
Kann man definitiv, ich habe dabei,
1:01:47
lange darüber nachgedacht und jetzt haben die beiden Kollegen tatsächlich meine Frage auch ausgestrahlt und äh auf dem Blog und bei Twitter wurde da so ein bisschen drüber diskutiert. Und alle haben gesagt, doch
1:01:56
du darfst das noch gut finden, gerade weil du es gut findest, darfst du auch mal sehr, sehr kritisch sein. Aber kurz nachdem wir da so angefangen haben, wie diese Schrottfolgen gesagt hat,
1:02:03
darf ich irgendwie noch Star Treck fahren? Sagen ja, darf ich. Gott sei Dank. Wir machen weiter,
1:02:08
Ähm das ist die vierundzwanzigste Folge der dritten Staffel. Wir gehen bisschen in die Zukunft. Das sind die Damen treu. Manage Atroder, Menage Atroy und ich fasse zusammen,
1:02:21
Sternzeit vier drei neun drei null Komma sieben. Die Enterprise hat an einer Handelskonferenz auf Betaset teilgenommen, an der zum ersten Mal auch die Verrengi zugegen waren. Die Ferrengi
1:02:35
dürfen sogar zur Abschlussfeier auf die Enterprise kommen. Bei dieser Festlichkeit werden Albulianische Festritten gespielt, was noch sehr wichtig werden wird
1:02:45
Loxhana und Diana Treu streiten sich darüber, ob es für Diener nicht besser gewesen wäre, Bildersetzung bleibt und nebenbei verliebt sich der Ferrengi Diamond Tok ähm in Luxana und will sie um jeden Preis besitzen,
1:03:00
Ja und
1:03:01
Das äh um das zu erreichen, den führt der Loxaner einfach ähm nimmt dabei Diana und Rika auch gleichzeitig mit die äh Landohrlaub ähm in trauter Zweisamkeit auf Petersen machen.
1:03:13
Ja ähm er beamt äh kurz darauf, also Diamond Hoke
1:03:17
dient kurz darauf, die beiden Damen. Ähm also äh in sein Quartier, aber vergisst dabei die Klamotten, also die stehen da dann nackt rum und er bedroht Loxaner ähm.
1:03:29
Dass er Diener etwas antun würde, wenn Lox Hanna nicht für ihn arbeiten würde. Lorxana geht zum Schein darauf ein,
1:03:37
Diana darf also wieder zu Tool. Der damit so langsam beginnt, die,
1:03:42
Fältigkeit eines Verendi zu nutzen um die Flucht zu planen,
1:03:46
Dafür braucht unser Dreigestirn aber den Zugangscode von Diamond Hog. Welcher auch fast in Loks Hunders Händen landet, hätte der Ferrengi-Doktormängele Doktor Farek nicht,
1:04:01
verhindern können. Erpressten Tog und Willowson untersuchen um hinter die Geheimnisse ihrer telepatischen Fähigkeiten zu kommen,
1:04:13
erfoltert sie also quasi
1:04:14
Währenddessen kann Will mit einem der Subprogramme des Vergangenes. Eine geheime Nachricht an die Enterprise schicken, die Westley
1:04:24
als die angolianischen Festrhythmusklänge erkennt und somit helfen kann, die Damen und Riker zu finden.
1:04:34
Auf dem Ferrengische geht Loxhana nun ein Handel mit Trug ein, damit Diener und Wilfrei kommen.
1:04:40
Sie hofft aber insgeheim, dass Pika sie schon retten wird, was er auch tut, indem er so tut, als wenn er sie über alles liebe und lieber das Verrängische zerstören wird, als sie in den Händen von Tog zu belassen. Der Plan funktioniert
1:04:54
Ach ja
1:04:55
aber auch noch irgendwie so eine komische Behandlung, die damit endet, das Wesensley am Ende eine rote Kommandouniform an hat und den Rang eines Feendels innehat,
1:05:05
Ente.
1:05:09
Das ist.
1:05:10  Arne
Ich habe diese Folge gesehen, ich hatte die komplett vergessen ehrlich gesagt, ähm bevor wir sie jetzt wieder geguckt haben,
1:05:15
fand sie jetzt gar nicht so dramatisch. Also ich habe sie erheblich schlimmer in Erinnerung,
1:05:20
Nee, warte mal, ich kann sie nicht vergessen haben und schlimmer in Erinnerung. Also, jedenfalls hatte ich sie schlimmer in schlimmer erwartet, als ich sie dann tatsächlich fand. Also ich fand sie relativ okay. Ich meine, sie haben ein Problem, die lösen das dann auf clevere Weise. Also,
1:05:32
Riker hat halt die Idee, diese,
1:05:36
ausgerechnet dieses Padtern dann in den in den in den Static Code unterzubringen, was ich was ich ziemlich geschickt finde so. Das ist halt ich für,
1:05:44
plausible Lösung und Laxaner,
1:05:46
geht dann sogar das Risiko ein, quasi die anderen freizugeben, indem sie bei ähm bei dem bei dem ähm Verrängi bleibt, bei Diamond Talk ähm,
1:05:56
wo sie ja auch einfach hätte bleiben können, weil sie wirkt da sehr überzeugend und dann kommt am Schluss noch diese krasse PK-Szene, wo er mal so richtig aufblühen kann, als der der äh enterbe Liebhaber hier,
1:06:10
und seine seine ähm Frau da irgendwie anbieten mit seinen Shakespeare äh Zoten. Äh
1:06:16
also das fand ich eigentlich alles sehr unterhaltsam und entspannend. Abgesehen davon fand ich es nett, äh ist er ihn natürlich sofort aufgefallen
1:06:23
ein Schauspieler über den wir schon einmal gesprochen haben, weil der Insta-Track acht nämlich den Kellner in dem in den dicksten Hill Teil spielt, es ist und Philips, den die meisten von euch hören natürlich als äh Nilex kennen,
1:06:36
Der spielt ja den den äh Doktor Freak Elfarek.
1:06:39  Nils
Genau.
1:06:40  Frank
Interessant, ja.
1:06:42  Nils
Finde ich gut. Ja, ich kann verstehen, dass man die gut finden kann. Ne, also hier ist wieder so ein ich äh.
1:06:48
Ich ähm.
1:06:49  Frank
Ja nie.
1:06:50  Nils
Wir es mal so sagen wir es mal so.
1:06:52  Frank
Sorry.
1:06:54  Nils
Ich finde es schön, dass diese Nacktheit, dass es schon wieder, ich muss einen arramen, ich weiß es nicht, keine Ahnung, dass der Bedarf, also Diana wird ja fast noch gehen, aber sie macht den Mund auf, also problematisch. Loxhanner geht mir grundsätzlich auf den Sack,
1:07:05
TNG grundsätzlich immer, immer, immer, immer, immer, immer, immer, immer, immer, immer, immer, immer, immer, immer, immer, immer, immer, immer, immer, immer sie wurde besser in ähm in wie heißen das die Deep Space nein, genau,
1:07:14
Auch dabei fand ich sie nervig. Also ich habe ein Problem mit dieser Figur. Ähm
1:07:19
wenn man die Damen schon nackt macht, dann muss finde ich, hätte man noch mehr darauf eingehen müssen, warum die Damen das nicht anhaben und nicht nur in einem Nebensatz der Frauen äh verdienen es nicht, Kleidung zu tragen. Ja, dann erklärt das doch bitte nochmal in einem
1:07:32
nicht im Hals hat, sondern komplett so, dass es in der Kultur und bla bla bla und meine Mutti Mogi läuft auch immer so rum, nackt. Das ist bei Quark einfach, finde ich bisschen schöner erklärt. Ähm,
1:07:43
diese Geschichte passt irgendwie auf, keine auf, nicht mal auf den Bierdeckel, weil du hättest einfach noch zu viel Platz und.
1:07:49
Die meisten Geschichten bringen irgendwo die Figuren auch weiter.
1:07:56
Weiter, also in Entwicklung und hier war das so einfach, nö. Die einzige Figur, die weiter gebracht wird, mal ohne Mist,
1:08:04
Westley soll in dieser B-Story eigentlich irgendwie zur.
1:08:10
Zur zur Prüfung gehen, damit er dann vielleicht irgendwo auf dieser bekloppten Universität äh Akademie angenommen werden kann. Er denkt sich, nee, ich habe eine tolle Idee, ich bleibe hier, scheiß drauf, das Schiff kann fliegen.
1:08:23
Und was passiert anstatt zu sagen, ja ob Pech kommt nächstes Jahr wieder? Nee, pass mal auf, eher ein Halber machen wir weg. Du kriegst jetzt eine Kommandouniforma, wo ich sage, so ey ihr habt gerade jemanden, der null Ahnung hat, der sowieso eigentlich da nur rumspielt und auf einen.
1:08:35  Arne
Nicht. Es es stellt sich wirklich falsch da an dieser Stelle. Er ist derjenige, der nicht nur merkt, dass in dem Static der Code von Riker drin ist, sondern auch was für ein Code da drin ist,
1:08:44
wieder erkennt. Also er hat hier wirklich was zu leisten an dieser Stelle. Und das ist auch der Teil vorhin, nee, ich hab's ja angesprochen mit der Entwicklung, die die West die hier durchmacht von
1:08:53
Hey, dieser Junge, der da im Fachschuh steht und nicht auf die Burg gekommen sind, setzt sich jetzt hier mal hin und guckt ein bisschen zu, zu, der kann wirklich was und leistet was und hat seinen Titel verdient, den er am Ende kriegt.
1:09:02  Nils
Dass ein schlauer Junge ist, ja,
1:09:04
dass er auch vielleicht von mir aus da als filmlich eher ein halber rumlaufen kann, weil er ein ganz schlauer ist und als zivilangestellter von mir ist auch. Aber ich gehe doch nicht zu einer militärischen Firma und sage, ey, ich bin ganz schlauer. Weißt du was? Hier hast du ein Talent. Hier hast du, weißt du, bis Captain.
1:09:18  Arne
Du der ist fünf Jahre schon dabei.
1:09:20  Nils
Der muss auf die Uni. Also da kommen einfach zwölf Jahre Bundeswehr raus. Also sag mal, das ist eine Militärfirma für die, die da arbeiten. Du kriegst nicht einfach Schulterklappen drauf, der schon.
1:09:31  Arne
Aber es ist wird ja auch gesagt, dass das irgendwie, also es ist nicht er ist dann zwar fehlrig, aber er ist irgendwie also ich weiß nicht mehr genau wie Picalas genannt hat, dabei hat er da schon irgendein offiziell klingenden Ausdruck für, warum er das jetzt darf.
1:09:43  Nils
Ja so halbwegs da viel Promotion.
1:09:46  Arne
Genau, das war's. Feldfeldproportion oder was.
1:09:49  Nils
Ja genau, also das heißt er ist äh im Feld befördert worden. Wenn dem Krieg wären okay dann funktioniert sowas. Nein. Da kommt tatsächlich der der Bundidolf, wo so nee nicht wirklich Leute. Ähm dass er ein schlauer Junge ist und dass sich Wesley.
1:10:04
Absolut verändert hat und ich es am Ende wirklich schade fand, dass sie diese Figur rausnommen haben und wenn man sich heute Wulviden anguck,
1:10:12
Gut, ich meine, der meisten Mann ist inzwischen fünfzig, aber wenn der das Wissen damals gehabt hätte, diese Figur hätte, ah, fengeil werden können, wirklich, der ist am Anfang einfach nur schlecht geschrieben und dann ist er ein junger Kell gewesen, hat die falsche Entscheidung getroffen und ist einfach ausgestiegen, sehr schade.
1:10:28
Aber.
1:10:31  Arne
Also Wesly macht in der gesamten Serie glaube ich so die die krasseste Entwicklung durch.
1:10:35  Nils
Ja, er ist der World von Deep Space Night, also da muss man sagen, da hat sich wirklich viel gemacht.
1:10:40
Nee, also wie gesagt, ich gehe jedem was rein,
1:10:44
Nee, ich ähm da finde ich sogar und deswegen freue ich mich, dass wir die mal besprochen haben, auch wenn du sagst, das war ein Fehler. Wir hatten ja die Schlacht vom Max hier.
1:10:55
Ich frage dich sogar lieber und die jetzt auch ein bisschen doof,
1:10:59
Ähm nee, also diese Verrängliche Folge geht gar nicht, weil.
1:11:03  Frank
Ja, ich finde die auch nicht so gut, also für mich ist das, für mich ist es tatsächlich auch so, da bin ich äh ziemlich bei dir, äh Nils,
1:11:10
kann einfach auch Laxaner Joy einfach überhaupt nicht haben, ja? Also das ist für mich äh die ist so ein bisschen wie Bianca, Castaphiore aus den Tim und Struki Comics, ja.
1:11:20  Nils
Ja
1:11:21  Frank
Einfach auch so 'ne total frauenfeindliche Darstellung letztlich ist.
1:11:26
Ne, dass also eine die also mittlerweile mehr oder weniger die einzige etwas Seniore, taffe Frau,
1:11:33
als völlige Idioten dargestellt. So kommt mir das ein bisschen vor, weil wir seien wir doch mal ehrlich. Troy, okay, die entwickelt sich ein bisschen, Crusher ist halt Crosser, na ja.
1:11:43
Welche Frauen, die jetzt wirklich Format haben, außer vielleicht mal so ein paar drasige Captinnen, Gynen? Ja, einverstanden, einver.
1:11:51  Arne
Aber ich finde auch, ich finde auch Laxander Troy hier gar nicht idiotisch. Also zum einen ist sie sehr schlau, weil sie ist ja einer der Hauptpunkte, mit denen sie dann aus dieser Situation überhaupt rauskommen,
1:12:02
sie riskiert ja wie gesagt auch am Ende was. Okay, sie wird ein bisschen einfach dargestellt mit ihrer mit ihrer Schmeichelei für Jean-Lück, aber ansonsten finde ich sie relativ cool.
1:12:12  Frank
Na gut, okay.
1:12:13  Arne
Ja, sie ist, sie ist ein bisschen nervig so, aber das hat sie sich auch ehrlich gesagt verdient, weil die wird ja gespielt von Manchel Barrit, Mental Barrel, hat einfach den Computer gesprochen.
1:12:21  Frank
Zugegeben, ja? Das sehe ich auch ein, dass.
1:12:23  Nils
Die Frau vom Chef. Ja, gut,
1:12:26
kann sie machen, aber mir ist es halt, dass sie schlau ist, auch das stelle ich hier nicht in Frage. Also sie macht das ja gut, sie nutzt ihren ihre Fähigkeiten und ähm,
1:12:35
Ich meine, die Frau ist ja nicht auf den Mund gefallen, ne? Das ist ja das so mit, was mir bei ihr so ein bisschen,
1:12:40
ich möchte jetzt gerade was sagen, aber das möchte ich nicht, weil vielleicht äh kommt auch nochmal jemand aus meiner Familie dazu, diesen Podcast zu hören,
1:12:46
eine gewisse Person und ähm diese Art und Weise wie sie ist, also dieses extreme
1:12:52
bin die Tochter von Beta Set, die Halterin des Kelches von Ricks, die fünfte Tochter von Schnippendepp. Ähm also dieses extrem, ich, ich, ich, Ahne weiß, wahrscheinlich, wen ich meine,
1:13:05
Ähm und das geht mir einfach aufn Sack. Das geht mir tierisch auf und sage solche Leute wie klar, Ego haben wir alle. Ich meine, hier bin ich äh auf mein Tablet gucke, sehe ich hier drei Typen, die über Starter reden, das kann's auch,
1:13:15
du so ein bisschen Ego hast, alles gut. Aber wenn ich einen Fehler mache, dann sage ich auch, okay und das würde Loxaner
1:13:22
vielleicht bei Deep Stape Base nimmen und das ist hier wirklich für mich problematisch, dass sie schlau ist, das steht auf einem anderen Ding. Sie macht das richtig gut und sie, was ich ja auch in der Zusammenfassung gesagt hat, sie weiß, sie hofft und sie weiß ganz genau, Pica wird mich nicht hier lassen, dass das,
1:13:36
so macht, wie er es macht, was er zu einem der genialsten Memes geführt hat, dieses wo er die Arme nach vorne reckt, dieses.
1:13:44  Arne
Zum Bildschirm hin.
1:13:45  Nils
Ja, also das ist ja neben seinem Faceparm, also wirklich das Pikami super. Ah nee, das, das hilft nicht, dass ich die Folge einfach besser finde. Tut mir leid.
1:13:54  Arne
Ich fand sie tatsächlich gut,
1:13:55
Ich mochte sie, ich finde auch also was ich auch sehr, sehr, sehr schön fand, war zum einen das Hemd, was Rica tut, das Blaue und ich fand auch diese lila Klamotte, die Troid Trug, fand ich wirklich cool
1:14:06
Also dieses kurze Kleid mit der lila Leggings sah einfach schick aus.
1:14:12  Nils
Über Oberteil fand ich glaube ich auch ganz gut über den unteren Teil, aber gut. Willkommen bei gestern heute Mode.
1:14:18  Arne
Übermode.
1:14:21  Nils
Über Mode. Na gut, dann gehen wir mal zum letzten.
1:14:26  Arne
Das letzte, das ist wirklich das letzte.
1:14:28  Nils
Da darf Arne jetzt nochmal etwas sagen zu Honen oder super rosa einen Englischen, die vierzehnte Folge der siebten Staffel, einunddreißigster
1:14:36
erster neunzehnhundertvierundneunzig ist dieses Prachtwerk das erste Mal ausgestrahlt worden,
1:14:40
und die Deutschen durften leiden am vierten siebten neunzehnhundertsiebenundneunzig.
1:14:45  Arne
Die Großmutter von Beverly Crusher, Felisa Howard ist gestorben,
1:14:51
und wird beerdigt auf einem Planeten, auf dem eine Kolonie ein altertümliches Schottland nachgebaut hat. PK lässt sich bereitschlagen, ein paar Techniker dort ein paar Tage Verbesserungen bauen zu lassen, sodass die Enterprise eine Weile im Orbit bleibt,
1:15:05
Schon auf der Beerdigung entdeckte Beverly als Einzige den Liebhaber von Felisa ihre Oma, nämlich Ronan
1:15:12
Nachdem sie nachts einen Traum hatte, indem er sie berührte, beschließt sie sich in dem Haus ihrer Großmutter nochmal umzusehen. Dort wird sie von einem unsichtbaren Wesendrang saliert, Ronan und überzeugt sich in das Wesen zu verlieben
1:15:26
Sie kündigt ihren Job auf der Enterprise und geht auf den Planeten in das Haus ihrer Großmutter,
1:15:32
Währenddessen hat die Enterprise Problem mit einem grünen Energiesturm, der die Wettersysteme beeinflusst und zum Beispiel Nebel auf der Interprise Brücke erzeugt,
1:15:41
Als BK auf dem Planeten beamt, um Ronan kennenzulernen, enttarnt er ihn und beverlie erkennt, dass er ein anaphasisches Wesen ist, das ohne sie nicht überleben kann und dass ihre Familie seit achthundert Jahren für sich benutzt hat
1:15:55
Die fälsert erst seine Kerze kaputt und anschließend rohnen selbst. Ende.
1:16:00  Nils
Was für ein Bullshit? Sind wir eigentlich Explosiv? Ah, ne? Sind wir inzwischen bei Explosi.
1:16:05  Arne
Auch nicht.
1:16:06  Nils
Ich glaube, das habe ich in der ersten oder zweiten Folge schon mal gefragt, aber gut, irgendwann macht er's noch. Irgendwann tritt uns iTunes in den Hintern, aber dann wahrscheinlich auch zurecht. Ey, ich weiß gar nicht, ich hab's zumindest hier geschrieben, ich habe das ähm oder wollte es zumindest sagen bei Hotel Royal. Ich mag Detektivstories,
1:16:21
Also ich mag auch diese alten Detektiv-Kroschenromane. Was denn?
1:16:23  Arne
Was für eine Detektivstory. Da haben sich die Macher, die Macher haben sich gedacht, wir brauchen Schottland, wir brauchen Geister.
1:16:28  Nils
Nein, nein, nein, nein, nein, nein, nein, nein, nein, nein, Moment, das habe ich bei Hotel Royal gesagt. Das sind Dektivstory, Dicksen Hill und auch das mag ich
1:16:35
finde ich gut. Das hier ist so ein billiger, kleiner Groschenroman. Weißt du, wo da so eine Frau mit ballendem Haar in den Haar in den Armen eines muskulösen Pablo legt.
1:16:47  Frank
Er ist zufällig milliardär und ist gerade witwer.
1:16:51  Nils
Ja genau, aber der Degen ist ja auch trotzdem noch drin, weil er.
1:16:52  Frank
Er ist ja auch Wittwar. Seine ihre Großmutter ist ja tot.
1:16:56  Nils
Wenn ich hier einfach,
1:16:57
Also es ist wirklich kitschigster, billiger, Geroschenroman, billig Sex. Sie geht auf Grünnebel ab, ähm der sie da irgendwie, ich weiß nicht, ob dieser Nebel sie begattet oder was. Ähm,
1:17:10
I feelsour strange, oh, also ganz ehrlich, also das gut, ich meine, sie hat ja einen Vertrag unterschrieben, aber das ist selbst unter Gates Mac Fan würde
1:17:20
und ich hab's ähm auch schon als, als wir alle diese Folge genannt haben
1:17:26
Warum hast du da nur Regiegeführte? Hätte es bloß nicht gemacht. Sie hätten bestimmt niemand anderes gefunden, aber gut war ich dann gesehen, du hast einen Vertrag, du musst es jetzt machen und er konnte nicht nein sagen
1:17:36
ich finde das auch so vielen Ebenen einfach nur schlecht. Also wie gesagt, Beverly ist nicht meine Lieblingsfigur, es ist wahrscheinlich auch nicht die ihre besten geschriebene, schlausten, geschriebene Figur. Sie hat ihre Hochtouren, aber,
1:17:47
die kriege ich echt Aggressionen bei dieser Folge, also richtig, die finde ich so,
1:17:51
falsch und schlecht und geht gar nicht. Die ganzen alle Howard-Frauen werden hier als dumm dargestellt, weil die immer diese Kerze weiterreiten.
1:17:59  Arne
Nein, nein, nein, nein, nein, nein, nein, nein, nein, nein, nein, nein, das stimmt ja wohl nicht. Die werden nicht als Dumm dargestellt.
1:18:03
Weil am Ende schließt Peverdy das äh Sachbeverdy das ja auch zu Diener. Was auf jeden Fall passiert ist, ist, dass er sie alle sehr glücklich gemacht hat
1:18:12
Es war schon so eine Art Symbiose von Ronan und den vielen Howard Frauen. So, also ne, die waren alle sehr glücklich, die waren alle sehr sehr eng stirnig in ihren
1:18:21
in ihren Kontakten, weil diese Ronan sich natürlich auch nicht zeigen wollte ähm und und halt irgendwie so ein so ein Pseudo,
1:18:27
Geistwesen ist an der Phase spar,
1:18:30
aber trotzdem waren die ja alle sehr glücklich mit ihm.
1:18:35  Frank
Äh also ich kam damit echt auch nicht so gut klar, also ich fand ähm.
1:18:42
Mich hat das jetzt auch nicht überzeugt. Also ich bin da eher bei Nils, also ich hatte auch das Gefühl, die die Frauen, also die die wird einfach übertrieben dämlich dargestellt. Also ja, ich gebe dir Recht, es gibt natürlich diesen gewissen Austausch
1:18:54
und es ist nicht so, dass die komplett bescheuert sind,
1:18:58
aber doch relativ bescheuert. Also das hätte ja schon mal un und sagen wir mal, es sind nicht nur ist es ja nicht nur so, dass hier also das spreche ich auch mal an an hinten anfügen. Es ist nicht nur so, dass die finde ich so ein bisschen minderbemittelt dargestellt werden, sondern die Frage ist ja auch,
1:19:12
Wie soll denn eigentlich bitte dieses Geschlecht sich vermehrt haben? Ab wann? Also sind die dann immer nur auf die älteren übergangen, nachdem die anderen schon wieder geworfen hatten oder wie? Also mal der, diese Frage ist für mich auch nochmal so ein Ding,
1:19:23
Wie genau hat denn das mechanisch funktioniert, weil der Ronan sieht jetzt für mich nicht gerade nach einem Lover aus, der noch irgendwie Mann und äh,
1:19:32
Kinder akzeptiert oder oder begarnt er, die dann auch noch alle spielt mit dem Sohn irgendwie,
1:19:37
und mit dem Mann macht er noch irgendwie keine Ahnung, äh Bierabend oder was oder gemeinsame Saunaabende oder wie, also das ist.
1:19:44  Arne
Das klingt voll gut.
1:19:46  Nils
Also entweder haben alle Howard-Frauen ihre Männer durchgängig veräppelt oder die haben alle gesagt ja hier Mann kannst dich verziehen ähm weil ähm ich möchte jetzt alleine sein, um meine Kerze hier anzünden. Also.
1:20:02
Und dann willst du mir erzählen, was hat er erzählt? Er wurde geboren, sechzehnhundert schießt mich tot ähm an den, an den Gewässern des Loch äh Finnen oder Glenfinnen und so weiter, ne? Und hatten Spät dabei, ja. Nein, ähm.
1:20:14  Frank
Monster von Lochmesse.
1:20:15  Nils
Ja, er ist Connor McCloud. Und du willst mir erzählen, dass irgendwie in diese.
1:20:21  Arne
Fleisch stand übrigens auf einem der Gräber, fand ich ziemlich gut.
1:20:23  Nils
Sehr gut, sehr gut. Hallo Mädchen war jemand da. Das heißt, du willst mir erzählen, das sind siebenhundert Jahren fast, die die Howard-Frauen nicht miteinander gesprochen sind, du weißt sowas. Ich habe hier einen dreißigjährigen Knacker hier, der ist total cool und so. Ah ja, guck mal, aber.
1:20:38  Arne
Ich glaube, das gehört alles zu dieser zu dieser Metamorphose, die sie ja durchmachen. Ich meine, Beverly wollte auch in dem Moment, wo sie quasi kurz vor grünen Augen war,
1:20:45
wollte sie auch mit nichts mehr was zu tun haben, mit niemandem ihrer Freunde mehr reden. Also war aber sehr glücklich.
1:20:49  Nils
Ja. Ja.
1:20:51  Arne
Das ist halt, das ist halt auch der Teil, den ich dieser Folge ankreide
1:20:54
Weil das Philosophisch sehr relevante Thema, was ist eigentlich Glück und,
1:20:59
zu und was ist es? Was ist es wirklich? Ist es was Greifbares? Und wie kommt man dazu?
1:21:04
Habe ich gerade schon gesagt, ne? Also, das hätte man halt philosophisch sehr sehr geschickt bearbeiten können und das ist hier halt überhaupt nicht passiert so, weil sie,
1:21:11
Sie hat hier die Möglichkeit irgendwie sehr glücklich zu werden, so das ist für uns natürlich alle unverständlich, aber es hätte halt wahrscheinlich funktioniert und sie sagt, ja hier kommt Kerze weggeballert, Typ, weggeballert, alles egal.
1:21:23  Nils
Vorne auch so mal eben schnell, ne?
1:21:25
Also interessanter ist tatsächlich, du hast Recht, da ist ähm sogar eine Frage drin, woraus man hätte was machen können, aber was hat man gemacht? Dreiundvierzig Minuten Wohninhalt,
1:21:36
wie gesagt, macht es für mich nicht besser und das bleibt bei mir stehen, also das ist die Folge, die mir,
1:21:43
ich habe sie jetzt wieder geguckt und ich gebe euch Brief und Siegel, wenn ich sie nochmal gucken werde, denn nur weil ich meine Tochter dazu zwinge, Star Track gut zu finden und da müssen wir natürlich alle TNG-Folgen gucken. Aber wenn ich ja sagen, die, die wird gleich schlecht.
1:21:57
Die wird gleich schlecht. Papi kommt mit, aber die ist schlecht. Und dann macht Mila nie wieder außer, ich krieg nochmal ein zweites Kind. Aber dann mache ich's geschickt, dann berate ich, dass sie beide alt genug sind, dass wir zusammen gucken können.
1:22:06  Arne
Mhm. Mhm. Papi, Papi darf ich auch so eine Kerze haben?
1:22:11  Nils
Sage ich jetzt ist genauso wie mein Lego hier steht, Papi, Papi da wie das Lego, nein, zwei Jahre später bumm, dann liegt der Millennium-Falken hier,
1:22:19
Och Freunde, möchtet ihr noch was zu Ronin sagen? Es ist ruhig.
1:22:25  Arne
Ach so, zu der Folge, ach so, nee.
1:22:27  Frank
Aber generell bitte, bitte, bitte, liebe Star Track Macher der Gegenwart und der Zukunft. Sollte ihr das jemals hier hören,
1:22:34
und ihr habt eine Folge. Ladet euch doch bitte mal ein paar Leute ein, die folgen inhaltlich kritisieren,
1:22:41
also ich würde das auch gerne einmal für eine Folge machen. Ich würde sogar irgendwo einen Flughin bezahlen. Ich brauche dafür nichts. Ich buche mir auch das Hotel selber. Hauptsache der Inhalt ist nicht mehr so scheiße. Oder wird noch besser. Ne, ich will ja gar nicht sagen, dass alles Scheiße ist, aber es ist doch.
1:22:56
Vieles Verbesserungswür,
1:22:58
würdig von dem was ich wie gesagt auch sehr viel besser in Erinnerung hatte und wie gesagt ich will damit jetzt auch nicht,
1:23:04
Startecretzen. Ich so eine Message im Grunde, wenn man eigentlich an alle Serienmacher da draußen.
1:23:09
Seid einfach nicht so Ego versessen und äh holt euch mal ein paar Leute, die gerne Serien gucken in eurem Bereich, ne? Also ich möchte jetzt wirklich nicht Friends oder sowas verbessern müssen, aber im Bereich Science-Fiction,
1:23:21
gerne bereit, äh mal ein paar hundert Euro in die Hand zu nehmen, irgendwo hin zu fliegen, mir mal was anzugucken und ein bisschen Kommentar abzugeben. Das nennt man Fokusgruppe, das gibt es in der Werbung,
1:23:31
seit über hundert Jahren.
1:23:33
Also ne, kommt mal vor euren hohen Ross runter und hört euch mal ein bisschen Kritik an. Klar, ihr müsst ja nicht dann alles umsetzen, aber versucht mal bitte so ganz grobe Schnitzer ein bisschen zu vermeiden, dass wir wirklich ganz schön dann altern die Serien besser,
1:23:47
ich wette mit euch, das macht dann auch finanziell noch mehr Sinn,
1:23:50
ne, so mein offenes Wort an die ganzen Leute da draußen, die wahrscheinlich einfach keine Möglichkeit in sich sehen
1:23:58
von ihrem Ross runterzusteigen und zu sagen, ja, nee, alles was ich schreibe ist sowieso genial, ne? Also glaubt mir, Leute, es wird immer besser, wenn man noch ein paar mehr Meinungen dazu hat. Immer,
1:24:08
ne? Und es ist nachher trotzdem immer noch eure Story. Also.
1:24:10  Arne
Ich fin.
1:24:11  Frank
Mein Wort zum.
1:24:12  Arne
Sorry, ich wollte dich, ich wollte dich nicht unterbrechen, ich sehe das alles genauso wie du, ich würde das ähnlich machen
1:24:17
ähm finde aber ganz besonders ähm die aktuelle Star Treck Entwicklung im Gegenzug, ne? Die Cursten Bier, die momentan sehr viele PK folgen und äh auch viele Discoveryfolgen schreibt
1:24:29
die ist deswegen dabei, weil die sehr gute Liter,
1:24:32
in Star Treck Universum geschrieben haben soll
1:24:36
Ich habe sie selber nicht gelesen, ich weiß es nicht. Also die hat sich quasi als Schreiber für Stories bewährt und
1:24:41
trotzdem muss ich sagen, diese Folge Ronan gefällt mir besser als die komplette zweite Hälfte der zweiten Staffel des Covery. Ich würde lieber,
1:24:51
Ich lieber in der gesamten Zeit, die die zweite Staffel des Covery dauert, äh würde ich lieber Ronan wieder in Wiederholung gucken.
1:25:01
Weil ich die wirklich schlecht fand. Und Ronan immerhin noch so ein bisschen irgendwie amüsant so.
1:25:07  Frank
Ja, er da bin ich dabei. Ne.
1:25:07  Nils
Aber dann, ja gut, auf der anderen Seite.
1:25:11  Frank
Auch jetzt die dritte Staffel, also ich habe ehrlich gesagt aufgehört zu gucken, also jetzt vor.
1:25:15  Arne
Ja, ist gut so.
1:25:16  Nils
Tatsächlich, ich wollte eigentlich, habe überlegt, ob ich was sage oder nicht.
1:25:22
Es ist so eine hoch und ab, also an dem Zeitpunkt, wo wir aufnehmen, ähm ist die zehnte Folge raus, das heißt Terrorfirma Teil zwei und ich weiß nicht, habt ihr die schon geguckt.
1:25:35  Arne
Ich habe die beide gesehen, ja, die beiden beiden Terraf.
1:25:37  Nils
Frank ist ausgestiegen. Ich fand die gut. Tatsächlich bis zum Ende.
1:25:43
Von der von der Heil äh Heubirnen, ne? Finde ich ja, brauche ich nicht zu bewahren, Heuburne, das ist immer schlecht. Aber da haben sie,
1:25:51
diese Figur der Georgio, der Iparatorin finde ich wieder gut dargestellt, nicht mehr so nervig, wo ich dachte, boah, die kriegt jetzt so eine Wandlung und das macht richtig Spaß
1:26:02
passiert was, wo ich denke, ihr habt mir wieder in die Eier getreten. Okay, ihr könnt jetzt auch wieder mit großen Orchideen kommen. Es ist ähm.
1:26:10  Frank
Gucke ich mir das vielleicht tatsächlich.
1:26:12  Arne
Tatsächlich auch die beiden Folgen ganz nett, da hat auch tatsächlich dann mal wie heißt sie die die Schauspielerin von Burnom.
1:26:19  Nils
Ähm ja.
1:26:21  Arne
Hat gezeigt, was sie tatsächlich schauspielerisch drauf hat, weil die Birnen, die sie im anderen, in der anderen Welt spielt, die ist ja völlig anders so, das ist halt keine Heulsoße, Soße.
1:26:31
Und ähm genau, Sonika Mottengream, Bonnet, Sonnet, äh ich weiß nicht, wie sie heißt, egal. Ähm.
1:26:40
Genau und von daher fand ich das auch ganz gut, aber was ich, was ich so schlimm fand, war diese ganze Terrorgeschichte.
1:26:46
Und die ist jetzt vorbei und sie ist halt jetzt vorbei,
1:26:50
Und sie hat überhaupt nichts beigetragen zu der Geschichte, die mich eigentlich interessiert, nämlich wie geht es mit verdammt Star Track weiter und unserem Universum und so. Was ist denn da die utopische Version jetzt?
1:27:00  Nils
Das ist einfach das, was ich mit diesem Eiertritt meint. Also ich möchte halt Frank nicht spoilern. Ähm,
1:27:05
Weil das Ding sagt, ist ich mag, ich mochte immer, ich mochte immer dieses Spiegeluniversumsfolgen, weil das mal etwas anderes ist. Ich fand's,
1:27:11
coolst Bock mit einem Bart zu sehen. Ich fand ähm
1:27:16
ähm wie hieß sie noch Kira als diese kleine windige Figur, die da mit Lat Latex rum? Ich fand das, ich fand das immer super. Ich fand's bis heute schade, dass es von äh TNG keine Spiegelungiversumfolge gibt,
1:27:29
Das hat mir Spaß gemacht, das fand ich auch gut tatsächlich in der ersten Staffel, also diese Spiegeluniversumsfolge, aber was Arne sagt, so ich hatte gedacht, so
1:27:37
Bork hier, wir gehen nochmal Spiegel-Universum, um diese Figur umzurudeln, um daraus was zu machen, weil dann hätten wir irgendwie eine coole Figur gehabt. Ich weiß nicht, Admiral Georgio oder sonst was.
1:27:47
Jetzt habe ich eigentlich schon fast zu viel gesagt, aber dann kommt halt Eiertritt ähm und das ist dann hinten hat Arne Recht, hätte man sich da sparen können. Na gut, aber wir sind ja nicht Discovery Podcast.
1:27:56  Arne
Genau, wir sind hier im G-Podcast. Ich finde TNG übrigens gerade deswegen so gut, weil es dieses Spieluniversum Folgen nicht gibt.
1:28:03
Also ich ich bin ja mit TNG aufgewachsen, habe auch lange Zeit nichts anderes gesehen und habe auch von Diebs bis Nein ähm irgendwie die ersten zweieinhalb Staffeln oder so gesehen und dann habe ich eine Weile lang erstmal gar kein Startrak mehr geguckt und viel mehr kannte ich auch lange Zeit gar nicht,
1:28:16
Das heißt, ich habe überhaupt nicht gewusst, dass es irgendwo so ein Spiegeluniversum gibt.
1:28:21
Und das tat mir sehr gut und das finde ich auch immer noch bedauerlich, dass es das irgendwann mal getan haben muss und Spock mit Bart kann ich mir überhaupt nicht vorstellen. Und auch diesen,
1:28:30
diese diese äh Deep Space Ninefolgen habe ich inzwischen gesehen und das Discovery quasi komplett im Spiegeluniversum spielt, das ist mir auch ein bisschen aufn Keks gegangen. Nee, also nein,
1:28:40
nicht meins.
1:28:41  Nils
So sind die,
1:28:42
verschieden, so sind die Meinungen verschieden, aber wir waren uns einig, dass Runen für uns.
1:28:48  Frank
Ohne das schon echt furchtbar ja.
1:28:50  Nils
Der Flop drei ist. Liebe Zuhörer, unser Weihnachtsgeschenk, schön verpackt, nur für euch.
1:28:58  Arne
Deni.
1:29:00  Frank
Einen ordentlichen Glühwein vorher ein. Ach so, ihr seid jetzt durch, ne? Okay.
1:29:04  Nils
Verdammt. Ja, denn ähm empfehle ich einfach nochmal einen guten Gin jetzt ähm genießt ihn.
1:29:09  Frank
Schwul dem schlechten Nachgeschoch.
1:29:12  Nils
Mich würde mal interessieren, was ihr so als die schlechteste Folge. Ihr braucht jetzt keine Top drei machen, aber was findet ihr so die schlechteste Folge von The Next Generation,
1:29:23
wenn ihr wollt, schreibt uns das gerne auf unserer Webseite GHU Punkt com.
1:29:28  Frank
Nächste Weihnachtsfolge.
1:29:30  Arne
Die Flop hundertsechsundsiebzig.
1:29:32  Frank
Da machen wir uns, dann machen wir eine ander.
1:29:34  Nils
Wir kopieren Radio Hamburg, das ist eine gute Sache. Nee, ist ja die Flop vier, die flopfen. Wie gesagt, bei Twitter könnt ihr das auch gerne machen, at gestern HU,
1:29:43
und wir freuen uns natürlich auch immer über vier, nee oder fünf Sterne, fünf Sterne sind besser. Wir machen fünf Sterne bei Apple Podcast,
1:29:52
Liebe Freunde, das sind die Feiertage,
1:29:55
bleibt zu Hause, wenn möglich, bleibt gesund, genießt sie trotzdem auch in diesen etwas anderen Zeiten.
1:30:03
Ich bin im Dienst für euch, für uns alle,
1:30:06
Ich darf nicht zu Hause bleiben, ich würd's gerne ähm meine kleine nicht hat neulich gesagt warum musst du arbeiten, sage ich, ja, weil leider die Rettungswagen noch nicht über W-Lan fahren können,
1:30:19
ähm bleibt gesund und versucht trotzdem die Feiertage zu genießen. Wir hören uns im nächsten Jahr wieder.
1:30:27
Und ähm da bleiben wir bei Thinki, aber es ist kein Flop, das kann ich schon mal sagen. Diese Folge stand mal wieder auch auf meiner Folge Liste,
1:30:36
habe ich das verschluckt und ich habe die tatsächlich dieses Jahr erst gesehen ähm,
1:30:44
zur ganz am Anfang des Jahres noch Vorbereitung auf der PK. Und äh ich finde die gut,
1:30:49
es ist die einundzwanzigste Folge der vierten Staffel, das ist das Standgewicht Rumhead. Die hat Franz sich ausgesucht,
1:30:57
da freue ich mich sehr drauf. Anne möchtest du noch etwas zu den unseren Hörern zum Jahreswechsel sagen.
1:31:06  Arne
Erstaunlich, dass sie so lange durchgehalten habt, diese Folge zu hören, wo wir wirklich nur über aber ähm schön, dass ihr dabei seid. Wir mögen euch wirklich sehr. Wir bedanken uns für alles, was ihr uns dieses Jahr Gutes getan habt. Das war schön,
1:31:20
große Freude und allen die, die ihr denen ihr uns empfohlen habt, die ihr uns empfohlen habt, also alle Hörer, die wir jetzt kennen durch euch, nee, andersrum. Alle, also wenn ihr über diesen Podcast redet,
1:31:32
dann hören das ja andere Leute und wir bedanken uns bei euch dafür, dass die das gehört haben von euch.
1:31:39  Nils
Frohe Kunde weiter.
1:31:40  Arne
Genau, danke. Evangelium und so. Äh.
1:31:45
Vielen Dank für alles.
1:31:47  Frank
Ich wünsche euch auch frohe Weihnachten und einen guten Rutsch, äh weil wir uns ja vermutlich nicht mehr vorher hören, ne? Macht's äh.
1:31:55
Genau und äh ja genau wie äh Nils schon gesagt hat, ne? Bleibt seid vorsichtig, überlegt euch, wen ihr alles jetzt besuchen müsst. Ähm man kann auch wirklich nette Sachen remote machen. Wir haben letztens mal so ein.
1:32:07
So ein so ein kleines Exit-Spiel gemacht. Ähm, das fand ich tatsächlich sehr lustig, dass du auf einer Firmenweihnachtsfeier oder es gibt Biest, dieses Tool, wo wir äh im Kreisen uns immer treffen konnten. Ähm.
1:32:19  Arne
Wonderme, Wonder me.
1:32:22  Frank
Wonderme, genau, also überlegt euch da, guckt euch das mal an, ne? Wir packen mal die Links äh in die Beschreibung. Vielleicht ist das eine Alternative für euch,
1:32:29
jetzt über die Feiertage vielleicht ein paar Leute zu treffen, ähm auch eine andere Art. Vielleicht ja auch Leute, die ihr sonst gar nicht treffen könnt, ne? Weil man kann ja nicht jetzt in Paris Madrid, London äh und so weiter gleichzeitig sein, ne? Aber übers Internet ist das ja sehr wohl möglich,
1:32:44
Also das hat äh auch Vorteile, ne? Und vielleicht kann man ja ein bisschen versuchen aus der,
1:32:49
doch etwas miesen Situationen ja auch was Kleines rauszuholen, was man so sonst nicht getan hätte. Ne, das wünsche ich euch. Und ansonsten freue ich mich auch, wenn wir uns nächstes Jahr wieder hören.
1:32:58  Nils
Habt schöne Feiertage und kommt gut ins neue Jahr und bis dahin.
1:33:04
Ich euch alles Gute und einen guten Morgen, guten Tag, guten Abend und gute Nacht.
1:33:09  Frank
Tschüss. Nice.