Das Filmmagazin

Wie prägen uns Filme? Warum lieben wir sie so sehr? Welchen Einfluss haben sie in unserer Gesellschaft? Im Filmmagazin betrachten wir – gemeinsam mit Filmschaffenden, -kritiker*innen und -wissenschaftler*innen – Filme an sich, Filmwirtschaft und Filmkultur. Unsere älteren Episoden findet Ihr auf unserer Website zum Nachhören.

https://filmmagazin.audio

subscribe
share





episode 106: Godzilla – der Zerstörer der Welten | Filmmonster Teil 1


Godzilla – das mächtige dinosaurierähnliche Urzeitwesen mit dem radioaktiven Hitzestrahl und den Laserplatten auf dem Rücken. Vor allem durch die etwas ulkig anmutenden Filme des Franchise zwischen den 1960ern und den 2000er Jahren, hat er bei vielen Zuschauer*innen in westlichen Kinos den Ruf als nicht ganz ernstzunehmendes PowerRanger-Monster weg. Erst das Hollywood-Remake von 2014 brachte dem Namen Godzilla wieder etwas Ernsthaftigkeit. Dabei ist der originale japanische Film "Gojira", in dem das gleichnamige Monster zum ersten Mal auftaucht, keineswegs eine Puppen-Parodie. Er ist eine Metapher auf den zweiten Weltkrieg, die Erfahrungen mit den Atombombenabwürfen auf Hiroshima und Nagasaki sowie auf die Verstrahlung eines japanischen Fischkutters durch einen amerikanischen Atombombentest in den 50er Jahren. So ernst wie sich diese Themen anhören, so ernst ist auch der originale Godzilla. Ein brillant gedrehter Monster-Horror-Film der ersten Stunde. In unserer ersten Sonderfolge zum Jahreswechsel erzählt Lucas von den Ursprüngen des japanischen Kultmonsters und vergleicht das Original aus dem Jahr 1954 mit der neusten japanischen Realverfilmung "Shin Godzilla" von 2016. Die beiden haben viel gemeinsam.


share







 2020-12-27  49m