Sneakpod

Hören, was wir gesehen haben. Sneakpod der Sneak Preview Podcast. Jede Woche ein Film, eine Kritik - aktuell und alt.

https://www.sneakpod.de

subscribe
share





episode 661: Code 8 [transcript]


Stirnhöhlenfrei...und mit wenig Budget versucht sich Code 8 an einer gesellschaftsdystopischen Zukunftsparabel mit Mutanten, die von uns etwas kontroverser bewertet wird als die Frage nach dem besten Sneakpod-Film des Jahres, der für aufmerksame Hörer keine Überraschung sein sollte. Neben unseren persönlichen Bestenlisten nennen wir auch die Tiefpunkte, leider mit Referenz auf unseren diesjährigen Lieblingsgast. Stefan hat sich darüber hinaus nun auch an der 4. Staffel von The Crown versucht, die man auch gerne mal seiner Schwiegermutter zeigen kann, wenn man Weihnachten, so wie wir, gut überstanden hat. Als Lesestoff für den Jahreswechsel empfehlen wir euch das wundervoll gezeichnete Armstrong: Die abenteuerliche Reise einer Maus zum Mond.


share







 2021-01-01  n/a
 
 
00:00  Stefan
Und wer hat die Kapitelmarke nicht rüber gewählt und muss jetzt Pant eintragen? Na.
00:03  
Musik
00:19  Stefan
Endlich in der Zukunft angekommen und wir sprechen den Film Code acht. Herzlich willkommen. Zur Folge sechshunderteinundsechzig des. Mit mir hier unser Electric, das ist Robert Krüger,
00:33
Der Mann mit der Kraft da drüben, das ist Christoph Perner.
00:38  Christoph
Kaum laufen. Ähm ich werde trotzdem Stefan Gießbert nicht die Hand geben, denn alles, was er.
01:01  Stefan
Ja außer ist es halt äh also du erreichst dann halt,
01:06
Ja, heute bei der Drum ist blöd. Ich habe auch wenn da machst du dir einen schönen Grownie, nimmst, nimmst in die Hand und es friert dir zu und dann kannst du dran lecken.
01:14  Christoph
Ist blöd.
01:15  Stefan
Also wenn du das kontrollieren kannst, ist glaube ich ganz cool. Aber ja, wenn du es nicht kontrollieren kannst, dann wird's ein bisschen schwierig.
01:24  Christoph
Ich ich dachte ja, dass du uns heute mit unseren tatsächlichen Mutationen vorstellen würdest, die wir ja letztes Mal schon angeteastet hatten.
01:31  Stefan
Ah, stimmt, das hatte ich, hatte ich mir heute, hatte, hatte ich mir heute Mittag.
01:32  Christoph
Ob das ob das auf Band war.
01:35  Stefan
Überlegt, dass ich das machen soll und hab's dann natürlich heute Abend wieder vergessen. Was ja nicht so klug ist, aber gut.
01:46  Robert
So ist es manchmal.
01:46  Christoph
Na ja Stefan, äh wir haben Code Aid oder Code acht gesehen. Worum ging's denn?
01:53  Stefan
Q ist, oh Gott, jetzt muss ich eine Zusammenfassung, ah, das ist ja super. Okay, wir sind in der Zukunft ähm,
02:03
kriegen wir am Anfang ganz nett äh gezeigt und einige Menschen besitzen besondere Fähigkeiten, nachdem der Staat das zum Zeitlang genutzt hat, ähm diese besonderen Fähigkeiten ähm kamen dann irgendwann,
02:15
Maschinen, wie auch immer in den Genuss dieser Arbeit entsprechend zu übernehmen und die Leute, die
02:21
Sonderfähigkeiten hatten, wurden nicht mehr gebraucht oder sollten nicht mehr gebraucht werden. Und äh ja, die rutschen halt jetzt ab in die in die Armut und ähm
02:31
ja leben in Kettos und so ein bisschen. Und äh werden auch äh fies überwacht,
02:39
Und äh wir lernen Connor Conorit heißt Digger. Ich musste die ganze Zeit an an Sarah Connor denken, irgendwie.
02:48  Robert
Sängerin oder?
02:49  Stefan
Nähe hier.
02:55  Christoph
Oder? Meinst du die, oder?
02:57  Robert
Ja, ich wollte auch nur Stefan treuen, ich wollte nicht, dass du singst.
03:02  Stefan
Äh es fängt ja gut an. Du solltest deine Ukulele dabei haben, damit du dich gleichzeitig begleiten kannst.
03:08  Christoph
Oh ja unbedingt.
03:09  Stefan
Ein paar Akkorde dazu. Äh jedenfalls Connor Read, äh der arbeitet als Tagelöhner, braucht dringend Geld, weil seine Mutter äh die auch besondere Fähigkeiten hat. Er hat auch besondere Fähigkeiten,
03:19
und ähm,
03:21
ist krank und braucht dringend Geld, weil in Amerika ist natürlich keine Krankenversicherung gibt. Warum sollten die oft mal auf die Idee kommen? Und äh ja, dann findet er eine eine Gruppe von ähm,
03:35
Menschen mit übernatürlichen Fähigkeiten wo es die Möglichkeit gibt sich einem Aufstand anzuschließen, um das mal,
03:43
vorsichtig zu sagen und ja.
03:45  Christoph
What? Hast du einen anderen Film gesehen als ich? Ich glaub du.
03:50  Stefan
Ne? Wieso? Die, die machen doch hier Revolution. Hattest du das nicht so.
03:57  Christoph
Nee, habe ich gerade, ich für mich war das so, das sind die nutzen halt ihre Fähigkeiten, um äh kriminelle Aktivitäten durchzuziehen. Und um eine Bank auszurauben und so,
04:09
Also für mich war das ein ganz normales, so eine Gangstergeschichte mit mit.
04:12  Stefan
Heißt.
04:14  Christoph
Mit X Man halt.
04:15  Stefan
Ich hatte so ein bisschen das Gefühl mit bösen Xmen gefühlt.
04:19  Christoph
Ja
04:20  Stefan
Ja, ich hatte so ein bisschen das Gefühl, dass sie ähm.
04:24  Christoph
Echt eine Revolution, habe ich doch gar nicht reingelesen oder habe ich sie besehen.
04:27  Stefan
Dass sie, dass sie Größeres vor hatten.
04:30  Robert
Ach so, das lese ich da auch nicht so unbedingt rein. Ich sehe halt, dass sie kriminell werden müssen, weil's, weil die ihnen alle anderen Liege in dieser Gesellschaft versperrt sind,
04:39
außer Armut, ist der einzige Weg, der ihnen offen steht und irgendwie Police Protality Opfer zu werden. Ähm,
04:47
und dann führt es halt zwangsläufig dahin, ich habe auch immer auf die Revolution gewartet, aber irgendwie so die Ansätze dazu habe ich jetzt noch nicht gesehen.
04:53  Stefan
Hm, dann habe ich das anders wahrgenommen oder ich äh verwechsle es dann doch mit der äh in der Vorsprechung an gedrohten Figur aus, aber der macht ja auch keine Revolution. Aus The Crown. Das ist so ein bisschen.
05:09  Christoph
Also ist halt weil das sind ja X Menge oder sind das ist ja im Endeffekt gleiche Geschichte wie bei X-Man oder die Hintergrundgeschichte oder,
05:19
nicht ganz so schick, ja? Schon ähnlich und da ist natürlich die, die sich äh hinter Magneto äh versammeln, die wollen natürlich eine Revolution, also insofern schon. Ähm hier organisieren die sich aber halt nicht oder fast nicht,
05:34
Oder halt nur zu diesen Verbrechersindikat. Was sage ich mal im richtigen Dikat ist? Ähm ich, als es losging,
05:42
dachte ich ah okay, äh gar nicht mal uninteressant so im Endeffekt, ja, die die X-Man Problematik ähm zwar nicht sehr subtil, aber ja, aber ist sie halt, also dieses ähm wie gehe ich mit Leuten um in meiner Gesellschaft oder in unserer Gesellschaft, die
05:57
andere Fähigkeiten oder die anders sind, also die die eben,
06:01
Behindert sind eben im Endeffekt oder auch mehr können, egal wie, in welche Richtung. Ähm,
06:09
Und das das war ja dann auch so, ja, ging eigentlich so sozialkritisch los mit dieser dieser Sache mit den den äh Tagelöhnerarbeitern und,
06:19
und dann wird so ein Actionfilm irgendwie und und dann auch noch so so komisch gamifiziert irgendwie,
06:28
Gab nur so ein paar Klassen von Mutanten, ja? Bist du ein Elektro oder bist du ein.
06:32  Stefan
Level vier Elektro. Das fühlt sich fühlte sich für mich so ein bisschen an wie wie so ja oder D und D was man.
06:40  Christoph
Ja genau, genau.
06:42  Stefan
Mitgespielt hat irgendwie sowas.
06:43  Christoph
Genau, irgendeine irgendeine Art von von was war das? Wann ist Rollenspiel? Ja, genau.
06:48  Stefan
Level vier Hexe.
06:50  Christoph
Ja, genau, genau. Und es war halt wirklich so, okay, wir wollen ja in so ein, so einen Banküberfall machen, wir brauchen also ein ein Level fünf Elektro und dann noch zwei Tanks, die wurden irgendwie anders gemacht, ich weiß schon nicht mehr wie. Äh und dann noch
07:04
das und das, uns gab's irgendwie so, weiß nicht, vier oder fünf solche solche Heldenklassen im Endeffekt. Ähm.
07:13  Stefan
Ja und wenn sie was Neues braucht, tauchte der würde der nochmal schnell herbei erfunden.
07:18  Christoph
Ja, der Heile, ne? Gab's ja auch und so. Also es war schon so ein bisschen äh nicht so ganz ähm innovativ
07:26
und äh dann halt ja aus dem, was man dachte, wie's losgeht. Irgendwie nicht so viel gemacht, also äh.
07:35  Robert
Also ich äh ja ich möchte eine Lanze für diesen Film brechen. Also das Ding ist von irgend so einem Hobby Freak mehr oder weniger erfunden worden und dann gecrowdfunded. Ähm also mit extrem wenig Geld auch gemacht,
07:48
und daraus entstanden, dass der Kerl irgendwie mal einen YouTube-Film hochgeladen hat, so eine Kurzfilm fünfzehn Minuten irgendwie ähm und dann alle geschrien haben, dass das doch das nächste District Nein werden müsste ähm und er nochmal einen Langfilm daraus machen soll,
08:02
und dann eben dieses Crowdfunding hinten dran und dann ist das losgegangen, also mit anderen Worten bis auch in Kanada entstanden, das ist jetzt nicht Hollywood. Ähm,
08:09
ich finde, da muss man dann ein bisschen auch eine andere Brille aufsetzen und kann's nicht also klar die Thematik ist X-Man, aber die X-Menthematik ist ja auch im Grunde nur,
08:18
Wie du schon gesagt hast, Behinderte oder Leute mit anderen Fähigkeiten.
08:22  Christoph
Ja, aber die sind nicht verkehrte X, sondern Problematik, das ist ja.
08:25  Robert
Ja ja nee, aber ich meine ähm genau und aber du kannst es halt nicht mit X Ment vergleichen in dem Sinne. Also du kannst.
08:31  Christoph
Nee, das dürfen wir ja.
08:31  Robert
Sagen, ja, aber das haben die ja so und so gemacht. Ähm und,
08:36
Ich fand, der hat dieses, ich ich hab ihm das nicht vorgeworfen, dass er so ein Heistfilm sein wollte. Ähm,
08:44
Ich hab das halt so gesehen wie wie es mir erzählt wurde, die die haben halt keine Möglichkeit außer Kriminalität,
08:51
Gesellschaft, ähm, die ich übrigens interessant fand, also alles was mir da so erzählt wurde mit diesen Drohnen, die dann immer diese komischen, diese Predator komischen Viecher da abwerfen. Ähm,
09:01
Das sah schon alles ziemlich cool aus und das war alles, sind irgendwie interessant. Also ich ich mochte, was mir da gezeigt wird,
09:08
Klar, dann hast du diesen Korb und warum der Korb dann noch dieses Kind haben muss und so, das sind so alles so Versatzstücke, wo wo der Film ist, versucht, breiter aufzustellen, als es sein müsste. Ähm,
09:20
Aber eben wie gesagt, wenn man dann die Brille dazu nimmt, dass das ähm dass das mit sehr schmalem Taler gemacht wurde,
09:28
und eben nicht äh das fette Hollywood Regisseur und keine Ahnung bei District Ninets, dann irgendwie Peter Jackson eingestiegen, um damit zu finanzieren und so. Äh das ist hier nicht passiert. Ähm,
09:38
Da muss man da glaube ich auch mal so dafür ist das schon ziemlich gut geworden, also dafür hat mich das hervorragend unterhalten, finde ich.
09:47  Christoph
Ja, also ich fand ja auch nicht nur schlecht, so ist nicht, aber ich fand, er hat halt an manchen Stellen
09:56
Potential verloren, wo es gar nicht nötig gewesen wäre, also wo er einfach
10:03
dann vielleicht auch zu viel wollte, also wie gesagt, dieses diese Gamifizierung, das war doch gar nicht nötig, die müssen noch nicht dauernd von, ob das jetzt ein Level vier oder ein Level fünf äh Elektro ist. Das war irgendwie gar nicht nötig. Ja, der Typ, der unser Protagonist ist halt sehr mächtig, der hat halt
10:19
Ruhe, äh hohe Mutationen äh also so hoch hochfähig irgendwie. Ähm.
10:27  Stefan
Genau, es hätte wahrscheinlich gereicht, wenn sie gesagt hatten, stark oder schwach, aber ja, mein Gott.
10:32  Robert
Ja gut, aber das ist doch aber auch eine Sprache, die wir heutzutage, die die Welt heutzutage so spricht und die wir so verstehen und warum sollst du die nicht auch mal im Film benutzen? Also was spricht denn dagegen?
10:42  Christoph
Ehrlich gesagt glaube ich sogar, dass ich sowas in einem X-Man Film auch schon gesehen habe. Ich glaube, die sind auch ein Dings eingeteilt. Nicht immer, aber zum Teil meine ich.
10:51  Robert
Kann ja durchaus sein, dass diese, dass diese Welt, ich mein es ist ja so, dass nicht nur die ich nennen sie es momentan, ja, auch wenn sie sich selbst nicht so nennen, heißen sie glaube ich ähm,
11:01
Poppower ernabelt war auch einmal irgendwie so das was er da ankreuzen musste auf diesem Fragebogen.
11:09
das vielleicht haben sie sich diese Labels gar nicht selbst gegeben, denn man hört einmal in dem Überwachungsfunk der Drohnen auch, ähm dass sie sagen, sie suchen ein Elektro mit mindestens Level fünf oder so. Vielleicht sind ihnen diese Label auch auferlegt worden und ähm.
11:23  Christoph
Ja klar, kann sein.
11:24  Robert
Klassifizieren sie sich halt selbst dann auch so, weil's halt keine Ahnung, das geht ja offensichtlich schon ein paar Dutzend Jahrzehnte so,
11:30
Stefan hat ja eingangs erklärt, dass die irgendwie beim Aufbau der Welt mitgewirkt haben und dann irgendwann nicht Roboter ersetzt wurden. Ähm,
11:41
Ja, ich meine, klar hat er kranke Mutter, bisschen Sozialkritik, ähm alles, alles schön, ja, aber ich meine, wenn du jetzt hingehst und schreibst mal so ein Drehbuch.
11:49  Stefan
Ja, ich habe heute.
11:54  Christoph
Ja, ich das ist äh das finde ich bei bei Xman einfach, tut mir leid, dass ich's immer vergleichen muss, aber das ist einfach so naheliegend.
12:02
Wenn du von Mutationen sprichst, ja? Das sind ja Mutationen, ist ja offensichtlich. Ähm dann ist es,
12:09
Der Witz an Mutationen ist ja, dass die mehr oder weniger zufällig sind und dass die halt entstehen und dass jeder eine andere hat. Ja, also ich habe ja, haben ja letzte Mal auch gesehen, ich habe ja andere Mutationen als ihr. Ähm,
12:21
Warum entstehen denn diese diese Heldenklassen? Das ist doch Quatsch. Also und und es ist überhaupt nicht nötig, ja? Das hätte auch gereicht, wenn eben,
12:29
Wenn das dieser eine Elektro gewesen wäre, der dann halt gar nicht Elektro hieß, sondern der hätte halt solche ähm solche Elektrofähigkeiten, hätten vielleicht andere auch in Kombination mit anderen noch. Das ist ja bei bei den X-Man auch, die haben ja zum Teil auch ähnliche Fähigkeiten oder Gleiche sogar.
12:43
ähm aber es ist eben nie so, dass sie sagt, okay, das ist ein Elektro und das ist ein.
12:47  Robert
Aber komm, wenn du das jetzt auf so einer, auf so 'ner evolutionstheoretischen Ebene kritisierst, dann
12:52
X-Man genauso ein rennender Unfug, weil es taucht nicht eine Mutation innerhalb von einer Generation auf, die mir solche krassen Fähigkeiten macht,
13:00
Da brauche ich erstmal einen Selektionsvorteil und ein paar hunderttausend äh äh Zyklen unserer unserer Spezies und dann äh rot ich die anderen aus, weil ich mich durchsetze, weil ich.
13:09  Christoph
Nee, wird das nicht, wird das nicht gleich im im Prolog von X-Man erklärt, warum das so äh beschleunigt stattfindet und so. Ich meine, da ist eine Erklärung, ich weiß aber auch nicht mehr genau. Ähm.
13:19  Robert
Damit Sicherheit auch Unfug oder? Also ich mein die ist halt so.
13:21  Christoph
Ja, natürlich ist es. Klar ist es.
13:22  Robert
Dann ist es ja bei hier auch nur anderer Unfug.
13:27  Christoph
Nee, aber es ist sehr konsistent in sich,
13:30
und hier ist es halt das ist halt nicht konsistent. Also für mich ist das nicht konsistent mit Mutation und es entstehen dann Heldenklassen, ist halt Quatsch. Also,
13:41
Ja außer gut, außer vielleicht du sagst, da war irgendein besonderer Selektionsdruck, der genau das produziert hat. Könnte man, ja, könnte man schon irgendwie rechtfertigen, weiß ich nicht, aber also ich stoße mich da irgendwie dran, ich und ich find's so,
13:53
Das sind so zwei verschiedene Sachen. Einerseits erzählst du eine Mutantengeschichte und andererseits erzählst du eine eine Rollenspiel ähm.
14:02  Robert
Ja guck mal, aber wenn du jetzt mal du hast, du hast es.
14:04  Christoph
Klassengeschichte.
14:05  Robert
Du hast es am Anfang mit Behinderung verglichen und da äh ist es ja durchaus so klar, es gibt beliebig viele unterschiedliche Abstufungen aller möglicher Dinge, aber irgendwie sind das ja auch Klassen. Es gibt blinde,
14:16
Taube und so weiter. Ähm, ähm, und es gibt noch Dutzend andere Sachen und klar ist es immer individuell und immer irgendwie auf irgend so 'ne Skala irgendwo eingeordnet,
14:26
Aber es gibt da irgendwie Klassen und insofern ist das jetzt einfach nur, da haben wir jetzt andere Klassen, meine Güte.
14:31  Christoph
Ja stimmt, okay, das äh gehe ich mit ja.
14:36  Robert
Also ich ich war gut unterhalten. Ich warte, ich hatte Spaß an dem Film.
14:40  Stefan
Mir ging's auch.
14:42  Christoph
Du hast den Film vorgeschlagen. Warst du denn gut unterhalten?
14:45  Stefan
Ja, ich war überraschend, gut unterhalten. Ähm ich ich fand, er hat einen so in so einer, so einer,
14:53
eben in diese Welt entführt. Ähm nachdenken lassen. Natürlich kommen Sachen wie wie X-Min oder so schnell in den Hinterkopf, weil ja so ist es halt,
15:06
aber ähm das hat mich jetzt nicht ähm ja gestört oder auch Level fünf mir war das so, wie nennt ihr's halt, wie ihr's wollt? Ähm von daher fand ich das, fand ich's richtig,
15:22
unterhaltsam und ebenso dieses dieses Gedankenspiel, wie man selber mit sowas umgeht, umgehen würde, wenn man eben betroffener ist oder jemanden im im Umkreis hat, der sowas dann hat,
15:36
Also ob das jetzt eine Nebenhöhlen nee was war's? Stirnhöhlen. Wegfall ist.
15:42  Robert
Wesenheit.
15:43  Stefan
Oder Elektroschocks ähm ja mein Gott man kann wahrscheinlich mit allen ganz gut umgehen. Ähm.
15:52  Robert
Ich fand's halt auch interessant, das so genau im Gegenteil zu X-Man, wo klar ein X-Man ist es auch so, die die Mehrheitsgesellschaft versucht, das zu kontrollieren und irgendwie äh sozusagen zu reglementieren und die einzusperren und und die zu unterdrücken und so weiter, das ist hier genauso,
16:06
aber ähm bei Xman hat man immer das Gefühl, na ja, die Mehrheitsgesellschaft hat eigentlich keine Chance. Ähm, die X-Man sind so mächtig und jeder, wenn die sich nur zusammentun, dann dann rotten sie alles aus und überrennen alles,
16:18
und ähm und im Grunde geht's da auch immer um das ganz Große, da werden immer gleich war das halt multibombast Action, Hollywood Kino ist, werden ja immer gleich halbe Städte und Brücken abgefetzt und weggeschossen und ganze Gebäude zusammengeballert und keine Ahnung was riesiger Krieg und
16:32
äh Pang Boom. Und im Grunde sind die X-Mania äh äh Helden und und und äh,
16:38
haben halt ja unfassbare Powers und und können und diese, wenn dann, wenn dann die,
16:45
Die Vertreter der Mehrheitsgesellschaft mit ihren kleinen Panzerchen auffahren und so, dann ist das mal so ein bisschen bedrohlich, aber im Grunde der große Endgegner ist auf jeden Fall ein anderer Mutant, weil eigentlich haben diese Nicht-Power-Leute nichts zu melden,
16:58
Und hier ist diese andere Welt, diese diese ähm der der große Feind ist eigentlich,
17:04
bis auf so ein paar kleine Kabalen, die sie untereinander haben, ist der große Feind, aber die Polizei, der Überwachungsstaat, dieser Unterdrückungsmechanismus, der sie klein halten soll und der ist so mächtig mit diesen Roboterwaffensystemen und so weiter,
17:16
ähm.
17:17  Stefan
Toni Stark wahrscheinlich haben bauen lassen oder so ähnlich.
17:19  Robert
Ja so ungefähr ähm dass das äh dass die halt nicht so die die haben gar nicht diese Position in der Gesellschaft wie die X-Men, sondern die sind halt echt ganz ganz unten,
17:28
und ähm das erste Mal, als er in diesen Club kommt, wo er dann äh andere in in großer Menge kennenlernt,
17:35
und sieht, was die alle so für Fähigkeiten haben können und wie auch wir als Zuschauer das erste Mal so sehen, ah okay, da gibt's die mit dem Schmelzding und da gibt's die Heilerin oder gibt's das und das. Ähm,
17:44
das ist so ein bisschen so Augenöffnet, okay, hier ist so eine kleine Welt, wo die sich irgendwie für sich,
17:50
ähm äh wo die, wo die sich frei zeigen können, weil er hat es ja von seiner Mutter so gelernt, man man verbirgt das und eigentlich äh benutzt man das auch nicht, weil dann, wenn man damit erwischt wird, dann gibt's halt Stress und,
18:02
sich da von ganz ganz unten raus zu befreien und sich auch mal was zu trauen, so dass diesen Schritt da sind die X-Mania lange weit drüber hinaus, die machen ja ganz andere äh schmieren ja ganz andere Pläne ähm,
18:14
das das fand ich eine andere interessante Perspektive auf die selbe Thematik. Oder sehe ich das denn als einziger so?
18:26  Christoph
Tja, ich weiß nicht, bei mir hat einfach durch dieses dieses Action-Knallboom hat er dann nicht mehr gezündet, ich weiß auch nicht, das ist also mich hat er immer weniger.
18:39  Robert
X-Mann ist doch viel mehr Action-Typ um.
18:41  Christoph
Ja, du hast vollkommen recht, du hast vollkommen recht, das ist äh ich weiß auch nicht, warum ich das nicht verliert. Ähm,
18:51
Aber eher vielleicht, weil's eben nicht die, die ganz große Nummer war, sondern ähm eben dann, ja, ähm,
18:59
Banküberfall, ja. So ist das relativ austauschbares. Aber ja, das ist nicht ganz konsistent, was ich sage, was schon recht. Ich weiß auch nicht.
19:11  Stefan
Hat dich irgendwie nicht erwischt. Ich hatte zwischen,
19:13
Zwischendrin immer mal Probleme irgendwie, wo ich ähm so das Gefühl habe, ähm wieso macht ihr jetzt, also was der Bob auch vorhin gesagt hat, dann taucht dieser,
19:22
Dieser Sohne weiß ich nicht. Also wo so wo ich im Nachhinein das Gefühl hatte, Mensch wäre cool, wenn's jetzt noch irgendwie so ein, so ein Script-Doptor gegeben hätte, der da nochmal drüber guckt und einfach noch so ein bisschen,
19:37
paar Sachen weglässt und paar Sachen aus der Welt noch ein bisschen mehr erklärt. Also es waren so viele Situationen in dieser Welt, die auch irgendwie,
19:49
Ja, interessant waren auch, was diese diese Drohnen und diese Viecher, die da dranhängen und so weiter wie, wie das alles,
19:58
zusammenhängt und wie das kommt und wer die steuert und wer die nicht steuert und warum man sich da nicht einfach reinigt, was weiß ich. Ähm,
20:08
Also,
20:10
da hätte ich einfach gerne noch mehr gesehen und dafür eben andere Teile weggelassen. Das ist das, wo es mich manchmal so ein bisschen ja äh rausgeworfen hat, aber insgesamt ähm fand ich's schon irgendwie auf eine,
20:24
ähm ja sympathische wenig Geldart ähm,
20:32
einfach mal das Thema äh gezeigt und gefilmt. Und äh das mochte ich eigentlich an dem Film.
20:40  Robert
Ich habe gerade gelesen, dass der die der Macher, weil du gerade gesagt hast, du würdest gerne in dieser Welt noch ein bisschen weiter gucken, vielleicht hätte das ja kommen können. Ähm
20:49
Er hat an einer Serie äh in dieser Code acht Welt gearbeitet für diesen Streaminganbieter Queen. Ähm Queenies glaube ich kürzlich ähm,
20:59
umgegangen, wie sagt man? Belli ab, also
21:02
gibt's nicht mehr. Äh insofern, ich habe jetzt auf die Schnelle, als ich das jetzt gerade hier beflogen habe, ähm nicht rauskriegen können, was mit dieser Serie passiert ist. Vielleicht haben wir ja Glück und die wird von irgendeinem anderen Streamingern wieder gekauft oder das war's dann damit, keine Ahnung.
21:16  Stefan
Ja gut, aber dann.
21:17  Robert
Weiß, dann war, ja.
21:18  Stefan
Dann brauchst du aber auch wieder genug Geschichte. Also,
21:21
Mir das das Gleiche jetzt nochmal hier mit vielleicht am Schluss noch irgendwie ein Endgegnerüberfall dreimal so hoch oder das Hauptquartier oder sonst irgendwas brauchst du mir nicht zu erzählen normal. Also da habe ich jetzt in dem Film dann genug gesehen,
21:36
Aber wenn ihr geschafft wird, da nochmal mehr zu erzählen, vielleicht ein bisschen,
21:43
Herkunft, obwohl ich's eigentlich schon ausreichend fand, wie das jetzt so in dem in dem Hinleiten oder in dieser ja Zusammenfassung letzten paar hundert Jahre oder wie viel es sein sollen. Ähm,
21:57
Ja, fand ich schon ganz gut.
21:59  Robert
Ja gut, ich meine ähm das wäre ja genau der Punkt, ich meine, du machst so einen komischen äh YouTube-Kurzfilm lädst ihn da hoch, präsentierst den auf irgendwelchen Festivals, dann äh machst dein Funding und und kriegst von Fans des Films
22:11
zwei Millionen oder eins Komma sieben Millionen US-Dollar oder irgend sowas? Nee, zwei Komma vier hat er am Schluss gehabt. Ähm hingeworfen, machst einen Film,
22:22
und dann kommt so eine Streamingplattform und gibt dir möglicherweise richtig Geld und dann kriegst du vielleicht auch mal den Scriptdoktor und den dies und das und ähm,
22:32
Das größere Team, also könnte ich mir zumindest vorstellen, dass das dann irgendwie
22:36
dann professionalisiert sich das Ganze, ja? Der ist der Kurzfilm, das war so, die Fans haben's bemerkt, dann haben die Fans das finanziert und äh wenn das dann äh auf IMDB hat er im Moment sechs Komma einen Punkt, da gibt's eine Menge Hochglanz produzierten Zeug, was viel viel schlechter abschneidet und zurecht,
22:50
Ähm und äh ja,
22:53
dann hast vielleicht irgendwie diese Duftmarke gesetzt, dass dann irgendein Outstudio auch kommt und sagt, äh lass das mal richtig machen mit mit entsprechend äh Geld und mit entsprechend Leuten.
23:03
dann kommt auch die Geschichte, also dann kann man das ja schreiben, ne?
23:05  Christoph
Äh ich werde übrigens für nächste Woche einen Film vorschlagen, der schlechter bewertet ist.
23:12  Robert
Äh ich freue mich schon.
23:14  Christoph
Ja.
23:16  Stefan
Gut, wollen wir, wo wir jetzt grad bei Bewertungen sind, ähm, direkt oder habt ihr noch Themen, die ihr verhandeln möchtet hier zu diesem.
23:25  Christoph
Ich weiß nicht, ich kann die nicht so richtig greifen. So, ich ich habe so auch im ersten Moment das Gefühl gehabt, ich ich werde ihn mögen müssen und am Ende war's so bisschen.
23:37  Robert
Warte mal ganz kurz, wie kommt denn das Gefühl, ich werde ihn mögen müssen, das kenne ich nicht. Wie geht sowas.
23:43  Christoph
Ne äh du.
23:46  Robert
Also ich ich werde ihn mögen wollen. Das kenne ich, aber.
23:50  Christoph
Nee, du fängst so viel an, du merkst so, ah, das ist genau dein Genre, das ist und das ist auch gar nicht so schlecht gemacht und und er macht richtig die richtigen Fragen auf und,
24:01
äh da werde ich mich gezwungen sehen müssen am Ende ihn gut zu finden und,
24:09
Ja, das Wollen gibt's natürlich auch, das ist klar. Aber das ist was, das ist ein N.
24:13  Stefan
Wo man wo man anmacht und weiß, oh das gibt heute zehn Punkte und dann geht man mit zwei raus oder so.
24:17  Robert
Ja, das kenne ich. Das kenne ich, aber mich, mich verpflichtet zu fühlen, ihn gut finden zu müssen und dann am Ende quasi gegen meine eigene Überzeugung ihn doch, also das ist mir unklar.
24:30  Christoph
Das das Wollen, das ist ja mehr sowas, sowas emotionales. Du machst an und verliebst dich irgendwie auf den ersten Blick in den Film,
24:38
Vielleicht nur aufgrund seines seines Genres oder so, keine Ahnung und dann äh lässt er aber ab, ja? Das das ist die eine Sache, aber das andere ist halt, dass du ihn anmachst und eher rational entscheidest, ah, das ist genau das, was ich schon immer sehen wollte und.
24:52  Stefan
Feuerwehr hört, dass es nicht hinter eurem Auto ist bei mir. Wenn ihr Feuerwehr hört, ist es bei mir.
24:58  Robert
Ach so, ja. Du redest wieder mit den Hörern, ne? Ja.
25:01  Christoph
Ähm und.
25:02  Stefan
Ihr nicht, mit wem redet ihr denn so.
25:04  Christoph
Ich nicht, ich rede mit euch. Genau und äh das andere ist eben, dass du so rational entscheidest so
25:11
Ah okay, das ist das und das Genre und das ist gut gemacht. Äh das das werde ich
25:16
gut finden müssen, mein Fazit muss gut sein so hinterher und ohne ohne auch nur irgendeine
25:21
irgendeine emotionale Bindung überhaupt dazu aufgebaut zu haben. Und äh wenn dann aber keine emotionale Bindung kommt, dann bin ich am Ende eine Zwickmühle und denke mir so, ja, was mache ich denn jetzt, gell? Einerseits,
25:33
ja dachte ich, ich würde es gut finden. Auf der anderen Seite ist richtig gepackt, hat's mich nicht und das ist tatsächlich hier genau der Fall. Also ähm,
25:42
und ich dachte auch, als ich die Hälfte geschaut habe, da habe ich dem Stefan geschrieben, so oh, das ist, das wird interessant,
25:47
Und dadurch, wenn du die Hälfte geschaut und dann kam die zweite Hälfte und sagst so, ja so richtig interessiert hat's mich jetzt dann doch irgendwie nicht. Also,
25:56
weiß er auch nicht.
25:58  Robert
Okay. Nun denn, dann hängen wir doch jetzt mal Punkte dran.
26:05  Christoph
Genau, ich gebe dem sechseinhalb Punkte.
26:08  Stefan
Doch, es geht ja. Ich hatte jetzt viereinhalb erwartet oder so.
26:10  Robert
Sind wohl gerade sagen, jetzt sind wir gar nicht so weit auf ja.
26:13  Christoph
Nee, nee, ich finde grundsätzlich, wie gesagt, ich ich will sie ihn eigentlich gut finden. Vielleicht sind die Schauspieler auch zu schlecht. Es könnte auch ein Grund sein, ich weiß es nicht. Soweit so richtig gut waren die nicht, gell.
26:22  Stefan
Du willst lieber Skaliohanson gehab.
26:27  Christoph
Ich weiß es nicht.
26:28  Robert
Das ist dann so ein Fall von den Filmen lieben wollen müssen, mögen.
26:32  Christoph
Ja, genau. Ja, genau, das ist richtig. Äh was bei, wie bei Marich Story auch in die Hose gehen kann, aber ähm,
26:41
Nee, ja, vielleicht wäre ein besserer Schauspielrin. Wärsere Schauspieler ähm was gewesen, das könnte durchaus sein.
26:50
Naja. Wie fandet ihr ihn denn.
26:53  Stefan
Ich gebe ihm siebeneinhalb Punkte. Das ist jetzt nur ein Punkt mehr als du, aber ich hab's Gefühl, ich bin da irgendwie viel fröhlicher rausgegangen oder.
27:02  Christoph
Ja, wie auch.
27:03  Stefan
Besser, besser drauf oder besser unterhalten oder wie auch immer.
27:07  Robert
Ja, also äh die die Punkte spiegeln wirklich nicht wieder, was wir uns hier vorher äh gegenseitig äh diskutiert haben. Also ich gebe ihm jetzt ja, ich mache jetzt sieben, ich gehe genau dazwischen und insofern.
27:17  Stefan
Wir sind uns alle einig, aber haben total unterschiedliche Meinungen.
27:20  Christoph
Ja vor allem der Bob ist ja der große Befürworter gewesen bis eben gerade.
27:25  Robert
Mit sieben Punkten bin ich auch Befürworter. Das ist ja eine hohe.
27:28  Christoph
Ja, natürlich, natürlich. Ja.
27:29  Robert
Dass du, du bist äh irgendwie mit deinen Punkten, glaube ich, ein bisschen neben dem, was du vorher geredet hast, eingeschlagen oder zumindestens kommt uns das.
27:37  Christoph
Dachte halt am Anfang, ich würde den super finden, ja. Weil das ist wirklich sowas.
27:41  Stefan
Neun Punkte erwartet und dann sind sechseinhalb natürlich schon eine massive Enttäuschung.
27:45  Robert
Ja okay.
27:45  Christoph
Nee, ich bin ja, ich bin ja ein ein X-Man Fan eigentlich, ja? Also jedenfalls von den alten X, mein neun, weiß ich nicht so richtig. Und ich habe bei den Xman,
27:54
Häufig das Problem oder eigentlich ein Grundproblem bei den X-Man ist für mich tatsächlich das, was du angesprochen hast, Bob, dass es,
28:02
unheimlich viel Wert auf großes Hollywood Knallbumm legt und das aber eigentlich eine unheimlich interessante sozialkritische Story dahinter steht, die ich,
28:14
finde, betont gehören würde. Und das war jetzt eigentlich so ein Film, der diese Möglichkeit gehabt hätte, weil schlechtes Budget,
28:24
kann überhaupt nicht das große Hollywood-Knallpunkt zeigen,
28:28
und hat jetzt die Möglichkeit, auch mal gelöst von von Xavier und von Magneto, ähm was bei Star Wars habt ihr das, glaube ich, auch,
28:36
Vor ein, zwei Jahren mal besprochen, gibt's doch jetzt auch so Star Wars Filme, die praktisch ohne die großen ähm großen Star Wars äh Helden auskommt, sondern so,
28:47
Geschichten aus der zweiten Reihe erzählt. Und das finde ich gerade interessant bei XM. Ähm eben das das Dilemma von,
28:55
diesen Menschen, die eben Fähigkeiten haben. Ähm und das dachte ich, dass das erzählt wird und deswegen dachte ich, ja, das ist genau das, was ich schon immer sehen wollte,
29:04
und dann wird's auch wieder eine Action.
29:06  Stefan
Okay.
29:11  Christoph
Aber deswegen vom vom von der Intention am Anfang gar nicht so verkehrt, also.
29:18  Stefan
Sehr schön. Äh dann äh lasst uns doch zur Drucke der Wahl kommen.
29:23  Christoph
Ja
29:26  Robert
Eine ziemlich gute Idee.
29:28  Stefan
Ich muss jetzt hier mal tippen, ich habe heute die Kabinenwagen vergessen, vorzubereiten. Jetzt muss ich mal tippen, bin ganz aus dem Konzept. Ich gehe mal schnell Eis holen. Ihr könnt ja schon mal kurz sagen, was ihr so trinkt.
29:36  Christoph
So
29:41  Robert
Auf jeden Fall schon mal Krach.
29:43  Christoph
Ja, ich also ich habe heute äh wir haben ja immer verschiedene Arten dessen äh der Wahl, dessen, was wir trinken. Einmal, dass es mit dem Film in Verbindung steht, das ist bei mir nicht der Fall,
29:58
oder dass ähm,
30:01
wie ihr irgendwas leer trinken wollt, ist bei mir auch nicht der Fall heute. Äh oder dass wir was Neues haben und das ist der Fall, denn wir haben ja Weihnachten gehabt. Ähm.
30:09  Stefan
Du hast dich beschenken lassen.
30:11  Christoph
Ich habe mich beschenkt.
30:13  Stefan
Sehr angenehm.
30:15  Christoph
Sehr angenehm. Ähm und ich trinke heute wahliesischen Whisky und äh zwar gleich drei davon,
30:23
äh von der Destillerie Pendaren und äh da gab's für mich ein Dreierpack äh aus drei verschiedenen Whiskys, äh Selt,
30:33
legend und mö. Und äh die werde ich jetzt trinken. Die werde ich jetzt, ich habe auch drei Gläser dabei. Ich werde die jetzt gegeneinander verkosten. Äh wenn ich die Gläser finde. Ah ja, hier,
30:43
Ja, was trinkt ihr?
30:47  Stefan
Ich habe heute Mittag äh ausgiebig mit meinem Cousin über Cocktails geredet und irgendwie sind wir dauernd beim Negronie hängen geblieben und jetzt hatte ich so Lust
30:55
mal wieder einen zu trinken. Ich muss nur noch diese ähm Campari Flasche aufbekommen, sonst trinke ich nur Gin mit Wehrmut. Ich habe hier noch ein bisschen bitter stehen, vielleicht baue ich dann irgendwas,
31:05
da drum rum. Ähm ich arbeite mal hier weiter.
31:08  Robert
Äh bei mir gibt's das Gleiche wie letzte Woche. Ähm nur mit einem anderen Whisky. Ich trinke weiter Manhattan,
31:16
Eigentlich nur einen anderen Whisky, ich habe auch einen anderen Bitter. Ich habe diesmal statt sexy bitte, habe ich diesmal okay Tropfen.
31:22  Christoph
Und was für ein Whisky.
31:26  Robert
Nop Creak.
31:34
Oder hatte ich letzte Woche auch Notkreak? Ich glaube nicht.
31:35  Stefan
Ich weiß es nicht mehr.
31:39  Robert
Ich glaube, dass ich äh letzte Woche mit hatte, aber vielleicht habe ich das auch falsch in Erinnerung,
31:46
Ist ja Wurst. Man hätten immer gut.
31:49  Christoph
Irgend irgendwo habe ich das stehen, aber das ist schon, da habe ich viel geschrieben seitdem.
31:54  Stefan
Äh hastest du es nicht direkt ins Dokument eingetragen.
32:01  Robert
Nee, da war's nicht drin. Das habe ich vorhin aufgeräumt.
32:04  Christoph
Ich weiß es nicht. Ist doch egal. Nee, noch Glück hast du nicht getrunken letzte Woche. Ist das irgendwas anderes. Ich weiß es nicht mehr.
32:11  Robert
Das war der Wermut.
32:13  Christoph
Na ja. Was haben wir denn letzte Woche für einen Headliner gehab.
32:18  Robert
Weiß.
32:20  Christoph
Ach, weiß, ach hier. Äh.
32:22  Stefan
Komische Vizepräsidentengedöns.
32:25  Christoph
Äh nee, ich hab's nicht aufgeschrieben letzte Woche. Ich habe mich drauf verlassen, dass Eastens Dings schreibt.
32:34  Stefan
Na ja, in Manhattan, aber die, die Produkte schreiben wir eigentlich nicht dazu.
32:38  Christoph
Ja, schreibe ich so handschriftlich dann doch meistens hier auf, aber ist ja auch egal.
32:43  Stefan
Ach so. Ich habe Giwein. Gin, falls dich interessiert und du es aufschreiben möchtest.
32:48  Christoph
Okay. Ähm.
32:49  Stefan
Das ist mein Puring Puring Gin in der ähm in ähm Studio sozusagen.
32:59  Christoph
Was was haben wir denn als eine noch als Content? Ich glaube Royalen oder?
33:07  Stefan
Genau, ich habe jetzt äh mit meiner Gattin angefangen The Crown, Staffel vier zu gucken, sie hat äh.
33:13  Christoph
Hier äh dass ich kurz reingrätschen darf. Äh ich trinke ja total passend dazu jetzt äh hier Whisky, als hätte ich's geahnt. Für den Prinz of Wales trinke ich über liesischen Whisky.
33:26  Stefan
Ja
33:26  Christoph
Denn die Staffel vier handelt ja hauptsächlich vom Print verschuldet.
33:32  Stefan
Ja
33:34
zum zum großen Teil und wenn ich ihn dann mal erkenne, das ist für mich nämlich das Problem, äh ich hatte ja mehrfach, glaube ich, euch gefragt, kann ich bei The Crown auch mittendrin einsteigen? Ähm Staffel drei haben, glaube ich, alle gehatet und
33:47
Also ich weiß, dass meine Frau sich auf jeden Fall nicht weitergeguckt hat, fertig geguckt hat.
33:50  Christoph
Machen schon nicht, ne.
33:51  Stefan
Und ähm dann haben wir irgendwann entdeckt, ach Mensch guck mal, Staffel vier, lass uns, lass uns doch mal gucken und da du das ähm,
34:00
Jedenfalls hatte ich so eine Erinnerung äh recht positiv besprochen hattest,
34:04
habe ich mitgeguckt und wir sind jetzt gut zur Hälfte durch und ich muss sagen, ich bin,
34:13
fühle mich sehr gut unterhalten, wenn ich auch große Schwierigkeiten habe
34:17
die Leute auseinanderzuhalten und wiederzuerkennen. Ich es ist halt nicht so, dass ich das Ensemble schon kenne aus aus früheren Staffeln. Das heißt, da die Leute sind alle neu und ich bin jetzt auch net so im Königshaus Firmen, wie du es bist, ähm sodass ich da doch das eine oder
34:32
andere.
34:32  Christoph
Und du bist schon auch ein bisschen gesichtsblind, gell.
34:35  Stefan
Ja genau.
34:36  Christoph
Weil ich finde die.
34:37  Stefan
Wer heißt wieso, wieso geht die jetzt mit mit mir? Ach, das ist ja gar nicht, das ist ja ähm Philipp, ist ja sein Vater, äh.
34:47  Christoph
Ja, die dürfen sich ja ähnlich seh.
34:48  Stefan
Ja genau, wobei man äh Schals schon sehr deutlich erkennt. Also.
34:52  Christoph
Finde ich auch, sehen sich sehr ähnlich und und der Renner auch.
34:56  Stefan
Buckelig, der läuft und so,
34:59
Ähm.
35:01  Christoph
Als dieser Pendarin, um kurzes äh das ist schon krass, wie wie anders, der ist als der Schotschewisky, der ist halt ultrafrisch und fruchtig, abfällig, sehr, sehr anders, aber nicht verkehrt,
35:15
Ich könnte jetzt nicht sagen, welcher der Beste ist.
35:17  Stefan
Okay und kannst ja jetzt die Flaschen leer trinken? Ne. Das sind keine Probierflaschen, das sind richtige oder.
35:23  Christoph
Nee, das sind null zweier. Also praktisch insgesamt null sechs.
35:25  Stefan
Sind aber auch gehörgenau, ist auch guter halber Liter.
35:30  Christoph
Ja, es ist äh habe ich schon eine ordentliche Alkoholvergiftung, wie ich es ausdrücke. Ich glaube, ich mag den Legend am liebsten.
35:40  Stefan
Ja, aber dann tauchen, also ich finde zum einen das Schloss sieht manchmal so ein bisschen schrottig aus, also Bucking and Palace finde ich so,
35:49
so also wir waren mal in England im Urlaub und da war das auch so nicht richtig also,
35:59
Nach unseren Standards so so Türgriffe oder Fenstergriffe, die einfach oh ja gut, da gibt's auch modernere Sachen jetzt, warum benutzt ihr denn nicht, nicht nicht richtige Sachen, die richtig schließen oder die richtig äh zumachen und so weiter.
36:10  Robert
Oh, die die Engländer mit ihren komischen Hoch runterschiebbaren Fenstern haben wir sowieso den Schoß nicht gehört, also.
36:17  Stefan
Ja, zum Beispiel, also es sind so so ein paar Sachen.
36:19  Christoph
Um den Türknäufen, die in die falsche Richtung gedreht werden müssen. Das ist auch so beklopp.
36:24  Stefan
Gut, das das fiel mir nicht auf, aber ja, äh gut steckt. Gut, aber da sind die Amerikaner es ja noch weiter weg.
36:31  Christoph
Ja, ist genau das Gleiche, ja.
36:32  Stefan
Aber die die sind ja bei einigen. Na äh es hat mir eben schon,
36:37
Ja und was mich auch irritiert hat, aber das kannst du mir sicherlich gleich erklären. Wieso betet denn die Queen? Die ist doch Gott bei denen, oder?
36:44  Christoph
Äh der.
36:46  Stefan
Sie nicht Chef von der Kirche?
36:48  Christoph
Ja, der Papst ist auch schön von der Kirche und der betet auch. Die ist doch nicht Gott, die die ist nur der Mittlere.
36:55  Stefan
Ach so, ich dachte die Seite, ich sage, ich dachte, die sei irgendwie so Gottgleich, so wie so ein Pfarrer oder so.
37:01  Christoph
Die ist papst gleich, die ist das Oberhaupt der Kirche auf der Erde.
37:03  Stefan
Ach so. Ha, ich hab die knit die vor ihrem Bette, denk ich mir so, äh, betest du jetzt zu dir selber oder also das hat mich irritiert.
37:12  Christoph
Nee, nee, die ist wieder Papst, der petet auch dauernd.
37:18  Stefan
Ja für die anderen oder so. Ah nee, der darf ja, darf ja irgendwie.
37:23  Christoph
Für die Schwulen, dass die es auch kapieren, dass es dass sie besser das nicht nicht ausagieren, das ist total okay, schwul zu sein, aber bloß nicht ausagieren. Und bloß auch nicht sagen. Boah, das ist so verlogen.
37:35  Stefan
Nicht nicht so wie bei denen im Vatikan.
37:38  Christoph
Ja genau.
37:39  Stefan
Ach so, ja. Oh man. Also ja äh The Ground Staffel vier,
37:46
Das was ich gesehen habe, kann ich wirklich empfehlen, macht Spaß ähm,
37:51
ist es für Leute, die gesichtsblind sind oder sich nicht und sich vielleicht auch, wie ich nicht so gut mit dem, mit dem royalen Haus auskennen, total hilfreich, wenn man jemand nebenan hat
38:01
die man da mal fragen kann, so äh wer ist das hier? Was, wer war das? Nee, das ist jetzt die Schwester, von wem ist das von der ne, von Charles die Schwester? Ach, die ist Schwester von ach so, ja okay,
38:10
also ähm mittlerweile habe ich sie dann so langsam alle erkannt nach fünf, sechs Folgen.
38:17  Christoph
Auch sehr cool finde ich die sehr trocken Humor immer.
38:23  Stefan
Ja auch die anderen beiden Brüder sind irgendwie cool, aber man sieht, was ich schade fand, dass die Hochzeit irgendwie gar nicht auftaucht. Da hätte ich ja gerne mehr so,
38:32
So nochmal die Bilder gesehen, aber gut. Muss man sich da.
38:35  Christoph
Ja gut, aber im Endeffekt wollte, dass das versucht ja die Serie eigentlich auch möglichst nicht den den verlogenen Schein zu zeigen, sondern dass das dahinter und dann wäre halt die Hochzeit zu zeigen,
38:47
Gut, da hätte man schon sicher auch noch Bilder zeigen können, wo ähm,
38:52
wo die die goldene Scheinrisse hat, aber insgesamt ist es ja,
38:59
Ist das die die verlogene Fassade, die sie nicht zeigen wollen? Also.
39:04  Stefan
Ja
39:05  Christoph
Finde ich schon folgerichtig, die Hochzeit nicht zu zeigen.
39:08  Stefan
Und Philipp finde ich einfach sensationell. Die finde ich so cool. Der hat so eine coole Stimme, sind coole Sprache, wie super den Typen.
39:20
Also.
39:21  Christoph
Okay.
39:23  Stefan
Ja. Ich weiß nicht, ob ihr in echt auch cool ist oder ob er eher so ein Pfosten ist, aber.
39:29  Christoph
Der Pfosten ist denn nicht, aber er ist schon, also es ja ist schon wie sagt man, Janusköpfig oder schon,
39:42
nicht eindeutig cool und auch nicht eindeutig ein Bösewicht, aber ist schon ja na ja. Wie Menschen halt so sind, gell?
39:49  Stefan
Mancher Sitte, ja, ja. Wir in mancher Situation der Königin halt so locker Contra gibt, wie man halt als als Ehemann seiner Frau manchmal kontra. Also es hat jetzt finde ich halt schon cool. Alles ja, Queen. Und er schießt einfach zurück. Das ist schon,
40:04
Sehr schön. Die Folge mit dem mit diesem Einbrecher fand ich ein bisschen langweilig. Was interessiert mich die Geschichte von dem Typen.
40:12  Christoph
Ja, das stimmt natürlich.
40:14  Stefan
Also und dann noch und das ist auch das, was mich jetzt leider heute mit Code Aid so ein bisschen durcheinander geworfen hat, weil diese Typen sich so gleich angefühlt haben,
40:22
Der Staat der ja, der Staat hat sie in beiden Fällen hat sie irgendwie übers Ohr gehauen. Und wer sensationell ist, darf man auf keinen Fall vergessen, äh Gilly und Anderson als ähm.
40:31  Christoph
Das stimmt. Ja.
40:32  Stefan
Setur, erschreckend gut, also diese, diese Maniarismen, wie sie spricht, wie sie oh ist krass, also,
40:42
Ich habe irgendwie dann auf YouTube oder so mal so ein, so ein Stückchen Originalsetscher gehört, das ist wirklich gut kopiert,
40:51
Also.
40:52  Christoph
Das stimmt. Also Bob, bist du noch da? Also wenn du versuchst deine.
41:03  Robert
Ja, mitten dabei.
41:03  Christoph
Solltest deine Schwiegermutter mit Crown anfixen zu wollen, dann mach's mit der vierten Staffel.
41:09  Robert
Ja, äh meine Frau ist gerade dabei, das zu versuchen, ich habe keine Ahnung, mit welcher Staffel ich hab.
41:14  Christoph
Unglaublich.
41:15  Stefan
So ein Zufall.
41:16  Christoph
Als hätte ich Ska.
41:18  Robert
Als hättest du es gewusst. Ähm tja, ich ich.
41:20  Christoph
Mit der vierten oder mit der ersten.
41:22  Robert
Das weiß ich nicht. Ich bin da vorhin reingelaufen. Da lief the Crown. Da sah, war so ein Typ, der sah aus wie Wincet Churchill, aber vielleicht war's auch irgendwer anders. Ich habe da keinerlei Ahnung. Ja und ähm.
41:32  Christoph
Staffel.
41:35  Robert
Ja und die reden da irgendwas und dann habe ich mir Alkohol geholt und bin gegangen,
41:41
man halt so macht im Wohnzimmer, wenn man Sneaker vorbereitet.
41:46  Stefan
Ja, ich habe ja mittlerweile genug Schnaps hier im im Studio geräumt.
41:50  Robert
Studio, Studio, mein Studio ist gerade Gästezimmer und ich sitze im Kinderzimmer auf dem Kinderbett.
41:55  Christoph
Kinder um mich rum.
41:56  Stefan
Wo sind denn die Kinder.
41:57  Robert
Nee, die habe ich drüben äh im im Schlafzimmer äh der da landen sie ja am Ende der Nacht eh immer und deshalb sind sie jetzt schon direkt da und ich sitze hier im Kinderbett, das ist ein bisschen unbequem.
42:08  Stefan
Ihr macht mir jetzt ein bisschen Angst, eure Kinder sind doch viel älter als unsere. Ich dachte, das hört bald mal auf.
42:13  Robert
Nee.
42:15  Christoph
Bei uns ist ja bei jedem anders, aber bei uns ist es so, die sollen im eigenen Bett einschlafen,
42:19
Und wenn sie dann nachts wach werden, dann können sie rüberkommen, beziehungsweise die rufen ja dann immer nach mir und dann muss ich so holen.
42:25
sehr Angst im Dunkeln haben. Ähm aber das finde ich okay, weil dadurch hatten wir eben so zum Einschlafen und so äh hat man seine Ruhe und dann wenn die dann morgens mit einem aufwachen ist doch wurscht. Also
42:36
das finde ich unproblematisch, aber das muss jeder für sich entscheiden natürlich. Ähm,
42:41
Was ich nicht so mag, ist, ist, wenn sie von vornherein sagen, so wie wir schlafen im Familienbett, das machen ja manche so, wir haben jetzt ein Familienbett, weil dann hat man halt keine Privatsphäre mehr als Ehepaar. Das finde ich so ein bisschen selber, aber.
42:57  Robert
Ja, es ist bei uns auch so, dass sie irgendwie rüberkommt oder ich nehme sie halt mit irgendwann ähm,
43:04
Aber ihr mit der Ankunft des zweiten Kindes hat sich insofern nochmal verändert, da kommt dann natürlich zumindest bei unserer Kamera so eine Phase von ähm ich bin jetzt auch wieder ein Baby
43:15
weil man halt sieht, was das alles so an Betüdelung her äh was man da so kriegt, an Betütulung, wenn man ein Baby ist,
43:22
Und deshalb findet man das Konzept selbst jetzt sich wieder zum Baby zu erklären, auch ganz fantastisch,
43:27
und dazu gehören dann halt auch wieder zurückgefallen in solche alten Verhaltensmuster. Das dauert dann eine Weile, so eine Phase, geht dann auch wieder weg.
43:33  Stefan
Okay. Ja, unsere hat's jetzt,
43:37
die Woche schon zweimal, also die Woche, was ist denn zwischen innerhalb für eine Woche? Ähm zwei oder drei Mal hintereinander geschafft und jetzt hat's irgendwie Fieber und ja, schlieflich bei uns,
43:49
Mal gucken, wie's dann wieder wird. Aber ja, ist schon schön morgens so. Mama, hallo. Hallo, Mama.
43:58  Christoph
Ja, ist auch schön.
44:00  Robert
Bei mir krabbelt sie immer an mein Ohr ran und geht dann ganz dicht mit ihrem Mund an mein Ohr und dann bah bah! Und es ist aber so laut, dass ihr fast das Ohr wegfl.
44:13  Stefan
Ja, sehr schön oder nicht so.
44:17  Christoph
Ja doch weißt du, das ist jetzt mal eine kurze Zeit. Und in paar Jahren sind die dann fünfzehn, sechzehn, dann liegen die nicht mehr morgens bei uns im Bett, also äh genießen es jetzt, solange es ist und das eh so schnell vorbei.
44:31  Stefan
Man sehnt sich dann wieder zurück. Ach, wie war das noch schön, als die morgens lustig? Jetzt kommen sie morgens betrunken nach Hause.
44:38  Christoph
Ja, genau.
44:40  Stefan
Ja äh von von einem Highlight zum nächsten. Ähm der Christoph hat festgelegt. Na ja gut, er hat's vorgeschlagen.
44:49  Christoph
Viel zu spät vorgeschlagen, ja.
44:52  Stefan
So ach ja äh was haltet ihr davon, wenn wir heute über unsere High und Low Lights ähm des diesjährigen Sneak Pot Filmjahres sprechen. Wir haben auch jetzt leider nicht mehr viele andere Filme, aber wir können jetzt nochmal zurückblicken. Ähm,
45:06
Was wir denn so gesehen haben jetzt im vergangenen Jahr im Sneak Pot und da besprochen haben. Ähm Bob und ich sind da in Windeseile vor der Sendung, deswegen hat die auch ein bisschen spät, ach das ist ja euch egal. Ähm,
45:21
Deswegen äh,
45:22
wir sind da relativ zügig durchgepflügt und haben das eine oder andere rausgesucht, was uns gut gefallen hat und äh wollen das jetzt nochmal kurz miteinander besprechen,
45:33
Wer fängt an.
45:34  Christoph
Keine Ahnung, wollen wir uns.
45:37  Stefan
Dann fang ich an.
45:39  Christoph
Okay, mache ich die Top drei oder fangen wir mit dem Dritten an immer, oder?
45:43  Stefan
Ja, ich bin doch gar nicht so genau. Ich äh
45:47
habe dann auf dem dritten Platz gleich zwei. Ich habe äh zwei Serien, wo ich vorher nicht dachte, dass die mir so gut gefallen würden. Das war zum einen Orwel, das habt ihr mir ja schmackhaft geredet in
45:58
vielerlei Besprechung. Ähm ich habe glaube ich auch da zum Großenteil nur die Staffel zwei und jetzt Staffel zwei habe ich komplett geguckt, Staffel eins habe ich in großen Teilen geschaut
46:08
ähm das hätte ich glaube ich so aus mir heraus einfach so nicht geschaut, ähm fand es dann doch aber,
46:18
Sehr unterhaltsam, sehr gut, hat mich äh gut mitgenommen, denke ich, gern dran zurück und ähnlich ging's mir mit der ähm Staffel der Befreier,
46:27
Das war diese diese gezeichnete Kriegsfilm wo ich ähm ja ich mag keine Kriegsfilme, ich mag kein gezeichnetes Gedöns, das ist so zwei Sachen, die ich echt nicht,
46:38
gern schaue, nicht nicht äh brauche und das hat mich ja doch irgendwie so gefangen, dass ich mir die vier Folgen äh angesehen habe und äh ja, gehört zu meinen Überraschungsassistenten vielleicht nicht das Highlight an,
46:53
per se, aber es ist so deutlich besser als das, was ich erwartet habe. Sehr schön, wir machen unsere Regeln hier selber.
47:00  Christoph
Richtig. Ähm ich habe auf Platz drei wenn ich mal nur Filme betrachte, habe ich auf Platz drei Ready Player One,
47:14
Ähm,
47:17
wenn Serien mit dabei sind in den Top drei, dann ist Ready Play One nicht unter ein Top drei, sondern dann ist auch Orbel auf Platz drei bei mir.
47:28  Stefan
Okay.
47:31  Christoph
Wie ist mit dir.
47:32  Stefan
Gemeinerweise habe ich den Bob gerade eben erst wieder dazugeholt. Ich hatte nicht gemerkt, dass er rausgeflogen war.
47:40  Robert
Es ist wirklich gut, ich ich drücke auf, ich drücke auf Annehmen und äh das Ding macht so verbinden, verbinden, verbinden, Klick. Bob, wie ist mit dir.
47:47  Stefan
Ja okay.
47:51  Christoph
Platz drei bei dir dieses Jahr.
47:54  Robert
Von was, wo wollen wir her? Halb sie sich schon bei der nächsten Kapitelmarke.
47:58  Stefan
Wie lange bist du denn schon weg.
47:59  Christoph
Nicht wo du rausgeflogen bist.
48:01  Robert
Ähm als ich das mit meiner Tochter erzählt habe.
48:03  Christoph
Erfolg, ne, also wir haben gerade ähm unsere top top drei äh Filme, Hauptfilme,
48:11
dieses Jahr, eventuell mit Serien mit drin. Ich habe äh zwei Dings aufgestellt und der Stefan hat Serien mit drin.
48:20  Stefan
Also ich habe, ich habe Ovel und der Befreier und du hast.
48:23  Christoph
Ich habe gesagt, wenn Serien mit drin sind, dann ist es Orwell und wenn Serien nicht mit drin sind, dann ist es äh ready Player One.
48:31  Robert
Platz drei, okay. Ähm Platz drei bei mir ohne Serien, ähm recht. Also wir gehen jetzt nur von denen, die wir dieses Jahr besprochen haben, ne, die müssen nicht zwingend dieses Jahr rausgekommen sein, okay.
48:44  Stefan
Sneak Pott dieses Jahr.
48:46  Robert
Steak wird dieses Jahr, genau.
48:48  Christoph
Okay? Äh Stefan Platz zwei.
48:50  Stefan
Platz zwei Readyplay One auch so was, äh wo ich nicht damit gerechnet habe, dass mir das so gut gefallen würde,
48:57
Oh ja, das wird irgend so ein Action Action Plub ja gucken wir mal. Und dann oh, das war.
49:02  Christoph
Mhm. Ziemlich cool, ja.
49:04  Stefan
Toll. Und auch jetzt ebenso beim Durchscrollen. So, ah Mensch, das war, das war richtig gut. Ich weiß jetzt nicht, ob ich ihm die zweithöchsten Punkte gegeben habe oder so, aber ähm hat mir wirklich gut gefallen.
49:18  Christoph
Ähm genau, Platz zwei, wenn wir nur Filme behandeln, ist bei mir neunzehnhundertsiebzehn,
49:26
Dieser Kriegsfilm, den,
49:29
ich gar nicht besprochen habe, äh als er Headliner war, denn so eine die Claudia nur, aber ich habe ihn später noch besprochen. Ähm wenn wir Serien mit reinnehmen, dann ist null siebzehn auf Platz drei bei mir und das Damengambit auf Platz zwei.
49:45  Stefan
Uh, den habe ich ganz vergessen. Pech.
49:49  Robert
Platz zwei bei mir. Ich mochte den See. Ich mag.
49:53  Christoph
Den brauchte ich nicht.
49:54  Robert
Filme und ähm äh fand ja. Wer irgendwie.
49:59  Stefan
War auch echt schön, ja? Doch.
50:00  Robert
Auch Star besetzt und so, der hat Spaß gemacht, ja.
50:02  Stefan
Ja. Platz eins ich glaube nicht sehr überraschend äh Hamilton,
50:10
Mit mit, also am liebsten Platz eins Platz eins Platz eins bis drei Hamilton nicht.
50:14  Christoph
So ungefähr, ja.
50:15  Stefan
Ist, also es ist ich habe heute wieder die Musik gehört, ist einfach es ist so gut, so unglaublich gut.
50:21  Christoph
Ja, wir haben's über Weihnachten, äh, haben wir die Musik gehört und dann uns gesagt so eh lass uns das doch mal wieder schauen und dann haben wir es geschaut an zwei Abenden, ah es ist einfach so so gut. Es macht so viel Spaß, ja, Hammeln ist bei mir auch auf Platz eins, klar.
50:35  Robert
Ja, Platz eins, äh, ich hätte nicht gedacht, dass ich das jemals sagen würde, Hamilton, ein Music.
50:42  Christoph
So gut, so gut.
50:45  Robert
Ist, ja. Aber um's noch komplett zu machen, also wenn Serien äh separat gehen, äh meine Platz äh Verteilung,
50:52
ähm auf Platz drei den den teilen sich irgendwie äh Orwill und Mendalorien. Ähm Platz zwei Damengebiet und Platz eins, ganz klar die X-Bands.
51:03  Christoph
Ja, du bist halt ein Fanboy, das ist.
51:06  Robert
So gut. Ich habe gerade jetzt gerade kürzlich mit der, also die vierte Staffel ähm oder Fünfte? Ich bin gerade für egal,
51:14
die neue die die neue Staffel sagen wir so hat gerade jetzt, ähm ich glaube am sechzehnten Dezember oder so angefangen in Amazon reinzutröpfeln, aber ich habe jetzt gerade angefangen zu gucken. Und bin wieder völlig im Fieber, ist das ganz, ganz, ganz, ganz, grandios.
51:30  Stefan
Cool.
51:31  Christoph
Gucken, wie ich, wie schnell ich dazu komme, sag mir Bescheid, wenn, wenn's bei dir absehbar ist, dass du innerhalb von sagen wir zwei bis drei Wochen fertig wirst, dann.
51:39  Stefan
Drei Tagen fertig bist, dann kann der Christoph.
51:41  Robert
Ja, die haben ja, die haben ja auch wieder an, die haben angefangen mit ähm mit drei Folgen, die sie reingeschmissen haben in ins Prime und ab jetzt scheint es zu tröpfeln, wenn ich das richtig gesehen habe. Insofern äh hast du noch ein bisschen Zeit. Genau.
51:49  Christoph
Oh, furchtbar. Furchtbar. Also ein Sack, wenn sie mir jetzt alles raus, dann gucke ich zu einem Rutsch. So, Worst of,
52:01
schlimmste was wir dieses Jahr hatten.
52:03  Stefan
Es gab viele Filme, die mich äh,
52:09
geärgert haben, die mich gelangweilt haben, die mich irgendwie nicht interessiert haben, die mich runtergezogen haben, die ich nicht gucken wollte. Ähm das habe ich alles ausführlich, aber meine
52:18
Größte Enttäuschung, weil ich glaube ich auch, dass das meiste Hochgefühl für hatte, war Boat. Also ich dachte vorher so, oh,
52:24
den Kucks und das gefällt dir total gut. Ich guck diese erste halbe Stunde oder so wo diese Situation in dem Kleid passiert, ich lach mich kaputt, ich schreibe euch Nachrichten und hinterher überlege ich mir, was ist denn das für ein Schrott.
52:35  Christoph
Ja, stimmt leider.
52:36  Stefan
Also das so, das hat mich so ähm,
52:40
Ich glaube, ich habe ihn nicht mal nicht mal als schlechtesten Film, ich glaube vier, vier, fünf Punkte noch gegeben und so, aber ähm,
52:47
Da waren meine Erwartungen sehr hoch, Mandalorien, habe ich auch äh sehr schlecht bewertet dieses Jahr und hat mich auch irgendwie geärgert. Ich,
52:57
glaube mittlerweile, dass sie in irgendwie einen falschen Hals gekriegt habe, vielleicht schaue ich da nochmal ein oder zwei Folgen an, bevor ich jetzt endlich den die zweite Staffel anfange. Das war nicht so,
53:07
Also ja war auch, aber habe ich mich vielleicht schon wieder jetzt mit versöhnt. Aber Borat, das war irgendwie so hm ähm nee, du hättest was viel cooleres sein können, aber bist halt gar nicht
53:18
ist halt nicht cool. Gar nicht cool.
53:20  Christoph
Leider. Mhm. Ähm mich hat er nicht so geärgert, deswegen habe ich ihn jetzt da nicht mit drin,
53:28
aber ich äh unterschreibe das alles, was du sagst. Also es ist äh ich war enttäuschend, haste recht. Vor allem weil er gut anfing. Ähm also,
53:39
bin vorhin mal alles durchgegangen. Ich glaube so, das das Schlimmste an Headlinern. Ähm wer fast Project Power geworden fand ich ziemlich öde und blöd. Ähm aber noch schlimmer fand ich diesen Adam Sandler Film.
53:51  Stefan
Das hat er mit den oh, der war auch scheiße. Projekt Power war mit diesen bunten Pün, ja, mit diesen mit die dann leuchten an so einem Kram. Oh.
54:01  Christoph
Das war halt ärgerlich dumm, aber Project Power hat mich genervt und gelangweilt,
54:07
geärgert, also zwar und also das war äh überhaupt nicht meins, gar nicht meins. Und wenn's nicht Headliner sind, dann muss ich leider Daniels tut mir leid,
54:19
Du warst of the Night, war oder the West of the Night, fand ich ganz schrecklich,
54:25
Hat mich so schlecht unterhalten und ich habe so schlecht gesehen, weil's so schlecht ausgeleuchtet ist und und so so sinnlose Gespräche und äh,
54:34
Ist überhaupt nicht meins. Also war mit das Schlimmste, was ich dieses Jahr gesehen habe.
54:40  Robert
Ja, da muss ich direkt nochmal reinschlagen. Also ich bin bei euch, Borat äh äh ganz, ganz fiese Nummer. Ähm unterschreibe ich auch alles, was ihr beide gesagt habt. Äh komplett same. Ähm,
54:52
Aber ich musste auch nochmal äh Daniel tut mir leid, draufhauen. Ähm Porträt einer Jungfrau in Flammen.
54:56  Christoph
Der andere.
55:00  Robert
Oh, was hat mich das angeödet, was hat mich das hart gelangweilt? Ähm,
55:06
Insofern das war auch, das war, das war ganz oben mit Worst of zwanzig zwanzig, weil ich wirklich da äh da habe ich mich wirklich durchgequält. Also da bin ich durch Borat einfacher durchgekommen. Ähm,
55:19
Ja, schwierig.
55:20  Christoph
Aber ich muss es um die um dem was entgegenzustellen, wenn jetzt Daniels Filme hier gebasht eine der herausragenden positiv Folgen, die wir gemacht haben, war die mit dem Daniel, die hat mir sehr großen Spaß gemacht.
55:30  Stefan
Die war so, ja, der war richtig schön.
55:33  Christoph
Daniel, es macht großen Spaß mit dir zu Podcasten, aber du hast echt einen beschissenen Filmgeschmack.
55:37  Robert
Das ist jetzt sehr gemein.
55:39  Christoph
Ja, nein, ist natürlich auch nicht so gemeint. So ein Quatsch. Ja.
55:45  Robert
Er hat ja auch nicht gesagt, dass das seine Lieblingsfilme sind. Er hat uns einfach nur herausforder.
55:48  Christoph
Nee, nee, natürlich. Äh ja klar.
55:49  Robert
Dinger, das ist ja auch in Ordnung so. Äh ja und so, wenn man so noch habt ihr noch einen Film, den ihr irgendwie,
55:58
Der ist nicht in die Liste geschafft hat, aber den ihr irgendwie erwähnen wollt, bei mir wird das der Hero Vision Eurovision Song Contest of Fire sager Film.
56:06  Christoph
Ja, der war lustig, das.
56:07  Robert
Der war einfach, der war irgendwie schön, der schafft's natürlich nicht in die besten Liste, aber ähm der der hat einen Platz im Herzen, der war irgendwie nett.
56:16  Stefan
Ja, da habe ich mich auch gefreut, als ich vorbeigescrollt bin, so ach guck mal, ja, irgendwie ist das ja, ja, der gab's ja auch.
56:25  Robert
Und Space Force. Irgendwie freue ich mich auf die zweite Staffel Space Force. Ja.
56:29  Christoph
Echt? Nee, der hat bei mir auch nicht so gezündet.
56:31  Stefan
Na ja.
56:33  Christoph
Nee, hat er wenig getan. Nee, nee, nee, nee.
56:36  Stefan
Ich scrolle gerade hier dieses fand ich auch echt schlimm.
56:40  Christoph
Gott, so schlimm, ja. Ja, war schon schlimm, so. Ja gut, aber wir haben, also ich.
56:45  Stefan
Wir haben sonst selber angetan.
56:48  Christoph
Ja wir haben also ich bin immer noch froh über das neue den neuen Mechanismus, den wir haben, weil also ich fand das auch schon sehr üde, wenn man so die Filme so von,
56:58
Im Frühsommer Sommer anschaut, wo wir halt jede Woche denselben Film hatten eigentlich. Immer den Actionfilm, auf den wir uns einigen konnten. Ähm so in der Gesamtheit,
57:10
auch sehr öde finde ich.
57:12  Robert
Dabei ist jetzt interessant, wenn.
57:15  Christoph
Project Power Terminator Six Underground, Ecolizer zwei, Tyler Rangingstraction, die ist halt alles dasselbe. Furchtbar.
57:27  Robert
Ja. Äh da wäre es jetzt interessant, ob die Hörerschaft das auch so sieht. Äh wenn ihr mal, wenn ihr mal in die Kommentare springt, nee, ähm ja, äh ob ob sie auch mit diesem neuen Mechanismus,
57:41
das Gefühl haben, dass dass die Sendung bereichert ähm oder ob ihr sagt, keine Ahnung, jetzt besprecht ihr nur noch, wo ihr die Filme oder ihr versucht euch gegenseitig irgendwie herauszufordern oder keine Ahnung was, ähm wie das, wie das so ankommt, das wäre interessant als Feedback,
57:56
gibt natürlich keine Garantie, dass wir deshalb damit auf.
57:58  Stefan
Dass wir irgendwas machen damit.
58:00  Robert
Irgendwas daran ändern, aber wir wollen es halt einfach wissen, damit wir dann äh es ignorieren können, oder annehmen, was auch immer ihr schreibt.
58:07  Christoph
Genau. Ach ja.
58:11  Robert
Ach ja.
58:12  Stefan
Sehr.
58:14  Robert
Waren sehr sehr seltsames Jahr, sowohl filmisch als auch generell, aber haben wir das auch hinter uns, ne.
58:20  Stefan
So selten haben wir uns, glaube ich, noch nie gesehen in dem Jahr, oder?
58:24  Christoph
Kann sein. Was dich sowieso Bob, dich immer, habe ich, glaube ich, gar nicht gesehen, oder?
58:29  Robert
Das stimmt nicht. Ich habe mir ja definitiv, ich habe mir im März in in Bollerwagen bei dir ausgeliehen und habe ihn dir dann auch irgendwann zurückgegeben. Da hast du ihn hier abgeholt. Also wir haben uns gesehen, aber echt nicht viel. Ja, es stimmt schon.
58:43  Christoph
Nee, echt nicht viel.
58:45  Stefan
Ich glaube ich war zweimal bei dir Pop.
58:48  Robert
Ja, du hast ja mit mir hier einen Herd gesägt und so.
58:50  Stefan
Ja, genau, aber ja, aber ich war immer da quasi Kind angucken und Essen bringen und dann war ich nur mal da, Herzegen,
59:00
wie deine Frau gesagt hat, die war ich ja auch zu sehen.
59:01  Christoph
Bei uns war es da auch mal zum Sägen. Stefan kommt immer zum Sägen.
59:06  Stefan
Letzte Mal, dass ich euch beide gesehen habe, war jeweils zum Sägen,
59:12
immer die Kreissiege einge.
59:15  Robert
Wir nehmen, wir nehmen den Stefan, betrachten wir nur noch als mobile Säge eine.
59:18  Stefan
Mobile Seak,
59:22
Arbeitskollege war neulich auch bei mir. Du hast doch jetzt so eine Säge. Kannst du mal vorbeikommen? Ich muss meine Küchenarbeitsplatte. Ja, kommt vorbei, machen wir irgendwie.
59:29  Robert
Stefan möchte gerne mal wieder auf seinen großen Penis reduziert werden, aber sie reduzieren ihn alle auf seine Säge.
59:35  Christoph
Ach ja.
59:40  Robert
Tja, das sind so die Probleme, die man so hat, wenn man älter wird. Ähm,
59:46
Ich höre auf mit den schlechten Witzen, ist gut.
59:49  Christoph
Ich bitte darum.
59:51  Robert
Äh ne.
59:53  Christoph
Ja
59:54  Stefan
Gemacht oder was ist los.
59:55  Robert
Ich war kurz disconnected, ich hatte Zeit. Ähm.
59:58  Stefan
Irgend sowas weg. Ich habe jetzt auch gesehen, dass du mir auf WhatsApp geschrieben hast, aber irgendw.
1:00:04  Robert
Ja, ähm.
1:00:04  Stefan
Gruppen alle so totgeschaltet, dass da irgendwie nichts mehr kommt.
1:00:09  Robert
Eine Sache, die ich vorhin auf Twitter gelesen habe, die ich vielleicht gerade mal weiterempfehlen möchte, ähm von unserem Hörer und auch gelegentlich Gast äh Chris,
1:00:17
Von Mopeds und Blitzer und auch von eurem zwei Papas Podcast. Ähm der hat vorhin was getwittert, dass man für dieses Scriptable App ähm,
1:00:27
einen ein neues Video, wo du ja auch neulich berichtet hast, dass du,
1:00:31
dass Klorolle Widget äh umgezwitscht hast, ähm gibt's jetzt einen eine ein Witchit, was dir anzeigt, wie viele Leute in Deutschland schon gegen Kowitsch geimpft sind?
1:00:40
und wo wir gerade so im Jahresausklang sind und mit so einer kleinen Perspektive ins nächste Jahr äh während dieses Inzidenzwitchit ja immer schlechte Laune macht, macht dieses geimpfte Anzahl Vicit vielleicht jetzt dann gute Laune
1:00:52
So so war das auf Twitter geframpt von ihm und ich fand das total toll und habe sofort installiert.
1:00:57  Stefan
Ja habe ich auch zweiundvierzigtausend irgendwas heute. Aber das aktualisiert sich nur einmal am Tag, oder?
1:01:04  Christoph
Ich habe die, ich habe diese, da gibt's so eine Karte, die heute irgendwie rumging. Die war auch irgendwie verstörend, oder? Ist irgendwie in Thüringen neunundneunzig auf den Bayern dreieinhalbtausend oder so. Wie kommt das denn, diesen Unterschieden?
1:01:19  Robert
Gute Frage, ja.
1:01:21  Stefan
Ist in Thüringen heute noch Wochenende und die melden nicht.
1:01:23  Christoph
Ja, vielleicht haben die nicht gemeldet, das kann was sagen, ja.
1:01:26  Stefan
Also neunundneunzig ist das halt, dafür machst du auch kein Impfzentrum auf.
1:01:30  Christoph
Im Osten überhaupt so gell, in Sachsen und Brandenburgs genauso. Die haben auch irgendwie so.
1:01:34  Robert
Oder Impfgegner.
1:01:35  Christoph
Ganz, ganz niedrig, dreistellige. Also ich verstehe es nicht so ganz.
1:01:39  Stefan
Ja, aber es müsste, da müssten doch, also selbst wenn wenn die Hälfte der Bevölkerung im Begegner sind, dann irgendjemand wird doch wird sich doch impfen lassen wollen, oder?
1:01:51  Robert
Ich habe das jetzt im im Freundeskreis so ein paar Mal ähm schon gehört, dass Leute, die auch teilweise in in den vorderen Gruppen sind, weil sie zum Beispiel im Rettungsdienst arbeiten oder äh in irgendeiner Form von Pflege oder sowas. Ähm,
1:02:05
Dann auch auf, wenn du sie ansprichst, so nach dem Motto, ha, du hast ja gut, du bist ja da in der Gruppe sowieso. Ähm,
1:02:11
dass es dann heißt ah ja nee ich weiß gar nicht ob ich mich impfen lasse und man möchte halt irgendwie,
1:02:17
Also, na klar ist es deren eigene Entscheidung, aber irgendwie möchte man trotzdem reinschlagen und denkt sich, was.
1:02:21  Christoph
Sollte nicht ihre eigene Entscheidung sein, ja.
1:02:23  Robert
Ja gut, das das ist halt die Diskussion, die man an einer Stelle führen könnte, aber,
1:02:27
Ähm also das habe ich jetzt leider schon von mir weit mehr als einer Person, also das geht schon fast ans zweistellige rangehört.
1:02:32  Christoph
Ja, ja. Geht mir auch so.
1:02:35  Robert
So viele Leute kenne ich da jetzt gar nicht, die in diesem Bereich arbeiten, aber es hat ausgereicht, um um solche Zahlen zusammenzusammeln. Und das erschreckt mich sehr. Also,
1:02:44
Gerade wenn wenn man zum Beispiel im Rettungsdien.
1:02:46  Stefan
Ist ja die Maske nicht los.
1:02:48  Robert
Ja, wenn du im Rettungsdienst arbeitest, dann ist es ja nicht so, dass du jetzt irgendwie ähm sagen wir mal medizinisch ungebildet,
1:02:55
Ja, genau und das macht mich so. Das fand ich so richtig scary. Dass diese Leute dann sagen, ähm äh nee, ach weiß nicht und mal sehen und hm,
1:03:05
äh so Bot. Also ich meine, du musst doch wissen, was das anrichtet. Du hast doch bestimmt hunderte von Leute ins Krankenhaus gefahren, die es dann nicht geschafft haben. Ähm gut, das erfährst du als Rettungsdienstler vielleicht nicht immer, aber ähm nee, also.
1:03:19  Christoph
Ja, ich, also ich find's halt schlimm, diese ähm,
1:03:24
Ja gut, da weiß man gar nicht, wo man anfangen soll, aber dieses es gibt zwei Ungewissheiten,
1:03:32
Und die eine ist aber eben viel wahrscheinlicher als die andere. Und die dann gleichzusetzen, dass man sagen kann, ja es könnte theoretisch, es ist nicht ausgeschlossen, dass es Impfreaktionen gibt,
1:03:42
Also es besteht ein gewisses Risiko und es besteht auch ein gewisses Risiko an Kowi zu sterben, wenn man Kowi bekommt,
1:03:49
und dann zu sagen so zu tun als wäre es fifty fifty dann und als würde man nur eine Münze werfen müssen. Und die Realität ist aber halt so, dass es halt,
1:03:58
Die Impfreaktion, das ist halt verglichen mit der der dem Risiko, den man hat, wenn man Kurvit bekommt. Das ist halt zu vernachlässigen. Also, das ist halt Bullshit, das gegeneinander aufzuwiegen. Und ähm.
1:04:09  Robert
Ja und das ist nur, wenn du es vergleichst gegen das Risiko äh an Kurve zu sterben. Wenn du jetzt das noch lonko wird und solche Sachen dazu nimmst und ähm also so, dann dann wird das Verhältnis noch absurder.
1:04:21  Christoph
Ist völlig absurd, das zu vergleichen und da gibt's ja ganz viele, dann geht ja weiter mit ähm ja ist das überhaupt, wie war das,
1:04:30
ähm ob man über Träger sein kann, wenn man geimpft ist und lauter so ein Bullshit, ob ob die Impfung auch äh wirklich,
1:04:39
anhaltend ist oder ob man irgendwann es wieder bekommen kann, dann kommt immer dieser dieser Fake News Scheißdreck von diesen Leuten, die angeblich Cowi zweimal hatten und so,
1:04:48
Es ist so unerträglich, weil weil du, na ja, ich folge ähm.
1:04:51  Stefan
Und selbst wenn, also was ist denn, wenn ich in fünf Jahren dann wieder geerntet geimpft werden muss? Ich meine Grippeempfang kriege ich einmal im Jahr, mein Gott.
1:04:56  Robert
Selbst wenn du jedes Jahr ja genau ganz genau.
1:04:59  Stefan
Ist halt so.
1:05:01  Christoph
Ich folge unserem Landrat auf Facebook und der.
1:05:06  Stefan
Der hat's schon bis zu Facebook geschafft. Der ist aber in Zukunf.
1:05:10  Christoph
Ziemlich gut. Ja ist von grün. Ähm und der bringt halt täglich so neue Informationen zum Thema wie weit ist das Impfzentrum und äh der Aufbau des Impfzentrums und wie sind die Zahlen und so weiter, gell? Und da.
1:05:25  Robert
Es ist noch nicht fertig bei euch. Jetzt bist du doch fertig sein, oder? Ja.
1:05:29  Christoph
Nee, das meine ich jetzt hat er die letzten Wochen enge und ähm ähm,
1:05:36
da wird halt drunter kommentiert und er halt wirklich in einer Er und sein Social Media Team natürlich in einer Seelenruhe immer,
1:05:44
ganz sachlich, ganz ruhig, immer Fakten, immer äh,
1:05:48
noch irgendwelche Statistiken von irgendwo so offizielle Statistiken, ne? Auf eben auf diese ganzen Blödsinns Fragen, die immer wieder kommen. Und da habe ich dann gestern oder vorgestern habe ich dann irgendwie drunter
1:05:57
drunter kommentiert mal unter allen so eine vollkommene Schwachsinnsfrage. So äh wie bewundernswert ich das finde, wie unser Landrat immer die Ruhe bewahrt und
1:06:06
immer wieder mit Fakten kommt, hüpft zu jedem Alu-Scheißdreck, der ihm vorgeworfen wird, hat er geliked.
1:06:16
ja es ist es ist schlimm also es ist schlimm, dass man dass man immer wieder,
1:06:24
immer wieder auf Argumente, auf Pseudo-Argumente antworten muss, wo man sich denkt, es ist eigentlich gar nicht Wert darauf zu antworten, weil so ein Bullshit ist. Also eigentlich man kann einfach immer nur Bullshit schreien,
1:06:38
Ich könnte verrückt werden.
1:06:39  Stefan
Ja, das ist echt ärgerlich. Schnaps.
1:06:44  Robert
Schnaps ist es Solution. Äh ja, nee, also es ist wirklich so, diese dieses dieser Glauben an die Menschheit, der geht äh da im Moment rapier verloren. Ähm erschrecken.
1:06:55  Christoph
Gut, die Leute haben vorher auch schon eine Scheiße geglaubt, aber es war nicht so nicht so direkt äh,
1:07:04
andere schädigend. Das ist ja hier so offensichtlich, dass man mit seinem Aluhut Blödsinn andere so direkt schädigt. Also.
1:07:12  Robert
Ja
1:07:16
Na ja okay könnte man jetzt wahrscheinlich Beispiele finden, wo es früher auch schon so war, wo es halt irgendwie gesellschaftlich akzeptiert war, war ja ähm,
1:07:26
es ist,
1:07:28
es macht fassungslos irgendwie auf einer Art. Wenn man früher das Gefühl hatte, so die Mehrheit der Leute, mit denen man so umgeht, ähm ist halbwegs Vernunft gab und.
1:07:39  Christoph
Ja, aber die haben dann auch äh wenn du dann zu Hause in deren bei denen aufs Klo gehst und in den in den
1:07:44
Spiegelschrank schaust, ne, steht dann auch anthroposophischer Scheißdreck und Streuklobuli und so ein Quatsch rum, ja? Also der
1:07:54
ja, Bullshit, der nicht ganz so direkt schädigt, wie wie äh jetzt die Impfverweigerung, aber ist halt, ja, mehr als fragwürdig ist es schon auch, gell?
1:08:06  Stefan
So, wie ich schicke, kriegen wir jetzt noch eine fröhliche Sendung hin, Leute.
1:08:09  Christoph
Ja, das frage ich mich auch schon seit fünf Minuten. Haben wir noch was schöneres.
1:08:12  Stefan
Wir wir können ja nicht jetzt hier irgendwie letzte Sendung des Jahres nicht tschüss, bis nächstes Jahr.
1:08:20  Christoph
Wie wie war Weihnachten für euch? Komm, ist Weihnachten gutes Thema, ich weiß nicht dieses Jahr. Nee, ging eigentlich, oder.
1:08:27  Stefan
Es war halt total ruhig. Also es war halt man ist nicht von von A nach B nach C nach B gefahren und dann äh.
1:08:36  Christoph
Zu den großen Familienfeiern, die so groß sind, dass sich eh alle in die Haare kriegen müssen. Ähm, ja, stimmt, war eigentlich ganz gut, dieses.
1:08:43  Stefan
Ja oder man ist zu spät zu zu irgendjemand gekommen oder hat irgendwo schon zu viele gegessen und kann dann beim nächsten der ja auch sechs Wochen lang in der Küche standen, nicht genug im Nee man
1:08:56
also irgendwie wir hatten dann Heiligabend,
1:08:58
Besuch von meiner Schwiegermutter und das waren, glaube ich, alle Leute, die wir an Weihnachten mein Schwiegervater war mal draußen. Ich finde, wenn man sich draußen ist immer nochmal was anderes, mal spazieren gehen oder so
1:09:08
was ich schade fand, wir haben eine ganz gemacht und haben dann zu zweit oder zu dritt natürlich ähm eine Gans gegessen und das.
1:09:15  Christoph
Ganz gefressen.
1:09:16  Stefan
Sechseinhalb Kilo Vieh
1:09:17
Ich habe so viel Gänsefett gehabt, ich habe die Hälfte wegschmeißen müssen, das ist unglaublich. Aber gebratene Klöße in Gänseschmalz ist einfach das Allergeilste. Ähm
1:09:27
dann habe ich meiner Tochter auch gleich erklärt, wie ihre Uroma, ihre Oma, ihr Papa und sie jetzt auch äh das beste Gänsefleisch kriegt, wenn man,
1:09:36
alles rum ist, dann in die Küche geht und dann die ganz abliest und den das rauspflückt, was da noch so an der ganzen Randhängt, dass einfach das Besseres hat,
1:09:44
wie gesagt, meine Oma, meine Mutter, ich hab's auch immer schon gerne gemacht und jetzt habe ich meine Tochter auch erklärt, dass man das genauso macht. Aber es war halt so, ja, die Gans hat gut geschmeckt, aber irgendwie dieses,
1:09:56
dieses drumrum fand ich hat so gefehlt so dass viele Leute waren, dass man durcheinander geredet hat, dass dass da Action war, dass dass irgendwie alles möglich passiert ist ähm,
1:10:08
das fehlte so ein bisschen, um um es so zu einem zu einem Festessen zu machen. Also,
1:10:15
ich will nicht sagen, dass sie nicht geschmeckt hat, aber es war halt es war halt nicht rund.
1:10:20
Wie so ein Weihnachtsessen, gemeinsames Weihnachtsessen mit der Familie halt ist,
1:10:26
oder wir sind jetzt letzten, die letzten beiden Tage äh Fotos über den Weg gelaufen. Wir haben uns glaube ich also wir haben,
1:10:35
Glaub heute vor einem Jahr den Bob besucht und morgen vor einem Jahr den Christoph besucht,
1:10:40
Oder umgekehrt oder so. Wir haben uns gesehen zwischen den Jahren. Christoph, wir haben zusammen musiziert, ich weiß noch nicht. Warum saßen? Und äh Theresa genötigt haben. Äh auf der auf,
1:10:53
Manuline zu tramulieren, während wir auf die Nukulieren gestümpert haben,
1:10:58
Und äh irgendwie noch Weihnachtslieder gespielt haben. Das eher ich finde so das ist das was dann eben so ein bisschen gefehlt hat auch wenn's auf der anderen Seite natürlich total entspannt war. Nö wir können euch nicht besuchen gehen. Nee wir können nirgendswo hinfahren, weil,
1:11:11
wir sehen niemanden, weil es ist wir wollen keinen sehen. Wie war's bei euch?
1:11:21  Christoph
Meine Mutter hatte so antigen Schnelltests besorgt für alle. Ähm,
1:11:30
Aber das hat nicht dazu geführt, dass wir jetzt alle zu großen Familienfeier getroffen haben, sondern eben, dass das,
1:11:38
mit etwas beruhigter, weil mit Vater halt schon relativ alt ist, äh uns gesehen hat, also mein Vater hat ja Geburtstag an Weihnachten.
1:11:47  Stefan
Ach stimmt, der hat ja auch noch Geburtstag, ja.
1:11:49  Christoph
Ja, ja. Und so waren die am zweiten Weihnachtsfeiertag bei uns und haben äh und habe ich sie bekocht mit Wildschweinen,
1:11:58
Aber meine Geschwister waren da nicht da. Ähm,
1:12:02
Meine Schwester kam, ich glaube am vor ja am Vorabend ähm da haben wir aufm, bei uns auf der Terrasse, auf der oberen Terrasse ähm so,
1:12:14
Kinderpunsch warm gemacht und Rum reingegossen.
1:12:18  Stefan
Sehr angenehm.
1:12:20  Christoph
Kinderpunsch mit rumgetrunken, aber eben draußen alles und paar Plätzchen gegessen. Ähm und mein Bruder ähnlich ähm,
1:12:29
Am äh siebenundzwanzigsten,
1:12:32
und ja, aber es war eben alle sehr entzerrt, es war eben nicht die große Perner äh Weihnachtsfeier am ersten und zweiten Weihnachtsfeiertag,
1:12:44
Wie es normalerweise ist, was immer irgendwie dann stressig ist, weil ja es sind halt mittlerweile auch ein Haufen Kinder und so und ähm und bei meinen Eltern ist auch nicht so wahnsinnig viel Platz, dass das eben,
1:12:56
Also es wird immer irgendwie stressig. Wir haben irgendwie dieses Jahr gemerkt, so die Zeit der großen Perne, das Grundperner Gatherings an Weihnachten,
1:13:05
ist vielleicht jetzt vorbei und es ist auch ganz gut so, dass dass jetzt dadurch ein ein Cut gegeben hat, weil eigentlich fanden wir es viel angenehmer als ähm die Jahre davor, also ich glaube wir werden es in Zukunft dann auch so so ähnlich machen.
1:13:19  Stefan
Es war gar nicht so schlimm, so stressfrei, oder?
1:13:21  Christoph
Ja, genau. Ich fand's eigentlich ganz gut.
1:13:23  Robert
Ja, also ich habe auch mit meinem Bruder irgendwie so eine Geschenke ausüber äh Übergabe für die Kinder im Wesentlichen, also die Geschenke für von uns an an seine Kinder und andersrum
1:13:35
Im Hausflur so mit zwei Meter mehr als zwei so fünf Meter Abstand, so mit einer halben Treppe dazwischen. Äh ist aus dem Fahrstuhl ausgestiegen, hat eine Tüte, die Treppe auf eine halbe Treppe hochgestellt. Ich habe eine Tüte, die halbe Treppe runtergestellt,
1:13:47
dann hat man sich diese Tüten genommen, wir haben uns noch zehn Minuten unterhalten und dann sind wir ist er wieder gegangen. Ähm ja ich glaube, meine Mutter habe ich getroffen,
1:13:58
ähm diesmal habe ich die ganz gemacht, normalerweise macht sie.
1:14:02  Stefan
Ja, das war bei uns auch anders, ja.
1:14:04  Robert
Es war so.
1:14:05  Christoph
Ja, die Generationen verschieben jetzt, gell? Wir sind jetzt die Elterngeneration.
1:14:07  Robert
Ja, ja, genau. Ich die ganz gemacht und dann zu meiner Mutter gebracht und nicht andersrum. Ähm ist ganz gut gelungen, weil meine erste ganz, glaube ich, habe ich noch nie vorher ge,
1:14:18
aufgrund der Menge habe ich nicht eine ganze ganz gemacht, sondern nur Gänsebrustfilets, aber ich habe die auch irgendwie drei Stunden im Ofen gehabt oder so.
1:14:26  Stefan
Ich bin um sieben Uhr aufgestanden, damit wir um kurz nach zwölf essen konnten, weil ja dann wieder Mittagsschlaf angesagt ist.
1:14:32  Christoph
Ja, ich bin auch um ab, auch um acht angefangen zu kochen, ja.
1:14:37  Robert
Ja, äh aber ansonsten sehr ruhig, also ich meine, ich habe meine Schwiegermutter hier, das habe ich ja erzählt, vorhin schon ähm,
1:14:44
Da da sind wir vorher so acht bis zehn Tage in in Quarantäne mehr oder weniger gegangen und haben echt außerdem REWE Lieferfahrer an der Tür für zwölf Sekunden äh so gut wie niemand mehr getroffen und sie hat's ähnlich gemacht,
1:14:57
und dann bin ich mit einem Auto runtergefahren, habe sie geholt, damit sie nicht Zug fahren muss.
1:15:02  Stefan
Leider nicht mit dem neuen Auto.
1:15:03  Robert
Leider nicht mit dem neuen Auto, das neue Auto hat sich laut VW ähm ins neue Ja.
1:15:07  Stefan
Ist auch eine eine lustige, du kannst vielleicht deine Zusammenfassung kurz vorlesen.
1:15:12  Robert
Meine Zusammenfassung ist blabla, später bla bla.
1:15:17  Christoph
Später wir hoffen im Februar.
1:15:20  Robert
Ja genau, sie haben's nicht ins Januar geschoben, was der Händler, der Händler weiß ja nicht, dass ich äh dauernd mit VW Kundensupport rede, ähm ähm der Händler denkt ja wahrscheinlich, dass er der Einzige ist, der mich informiert
1:15:32
jedenfalls hab ich's ihm nicht gesagt, dass ich den VW Kundensupport auch eingeschaltet hab. Ähm!
1:15:38
DVB-Kundensupport hat mir jetzt auch schon angeboten, äh den den Mehrwertsteuernachteil, den er entstehen würde, auszugleichen. Ähm der entsteht mir ja durch die Leasingrate.
1:15:47  Stefan
An dem sechzehn Euro oder was? Wahrscheinlich boah, oh nee, sechzehn Euro hier ist ja eine riesige nee viel weniger, ja.
1:15:55  Robert
Viel, viel weniger, ja? Aber es war wahrscheinlich so ein Standardschreiben. Ähm und sie referieren mir einen Gutschein für original VW Zubehör im Wert von weiß ich nicht, paar hundert Euro,
1:16:05
Den werde ich sicherlich annehmen, obwohl ich gar nicht weiß, was für ein original VW Zubehör ich denn eigentlich brauchen könnte.
1:16:12  Christoph
Die Winterreifen.
1:16:14  Robert
Ja was was für die Winterreifen.
1:16:16  Christoph
Radkappen für die Winterreifen.
1:16:18  Robert
Aber ich habe zwei Sets Adus bestellt. Also äh das muss schon sein.
1:16:22  Stefan
Aachen. Ist ja fein.
1:16:23  Christoph
So so. Der feine Herr.
1:16:26  Robert
Gefallen der Herr hat im Winter die größeren Felgen als im Sau.
1:16:32
fahre ich im Winter fahre ich neunzehner und im Sommer achtzehn Zoll. Ich weiß auch nicht warum. Ähm frage mich das später nochmal, wenn ich wieder nüchtern bin. Ähm keine Ahnung, ehrlich gesagt, es als hat sich so ergeben. Ähm,
1:16:45
Nee, mit Fußmatten habe ich schon mitbestellt. Die sind schon drin. Also insofern was brauche ich jetzt noch.
1:16:50  Stefan
Du könntest noch dieses schicke ähm das hat meine Frau früher an ihrem Audi, wenn du die Tür aufmachst, dann hat er immer das Audi-Logo an den Boden geleuchtet. Das fand ich ultraschick. Wäre das nicht Möglichkeit, dass da steht dann.
1:17:02  Christoph
Oder prollig, je nachdem wie man's nennen will.
1:17:04  Stefan
Beides, beides schickprollig. Wenn da irgendwie Idee drei stehen würde oder einfach Pop hat den längsten oder so. Einfach irgendwas Sinnvolles.
1:17:14  Robert
Was Sinnvolles. Nee, äh habe ich leider auch schon, äh die die Logoprojektion ist.
1:17:19  Stefan
Was? Nicht dein Er.
1:17:22  Robert
Die ist, die ist Teil von irgendeinem Paket, die war irgendwie dabei, keine Ahnung, ich glaube, ich habe die nicht, ich habe die nicht absichtlich angeklickt. Ähm und die.
1:17:28  Stefan
Ich hatte so ein Scherz gesagt.
1:17:32  Robert
Nee, nee, nee, leider nicht, die ist auch total sinnlos, die projiziert nicht mal ein VW-Logo, die projiziert irgend so einen komischen so komische Kreise, also einfach nur so Kreise. Das sieht total oder so eiereckige Kreise. Also es sieht total seltsam aus.
1:17:44  Stefan
Das wahrscheinlich das vom vom Audi, was er irgendwie kaputt kontiguriert haben. Die Fehlprinz vom Audi kleben sie an, die an die neuen VWs dran, was selbst.
1:17:52  Robert
So ungefähr, also sieht wirklich, ich habe da Videos von gesehen und habe auch gedacht, so okay, es macht irgendwas auf dem Boden. Von mir aus, also ähm braucht man nicht unbedingt,
1:18:02
Ich hätte jetzt auch erwartet, dass das irgendwie ID drei oder ein VW-Logo oder sowas dahin projiziert, aber nee, es macht irgend so Kringel. Ähm, whatever,
1:18:11
Nee, das Einzige, was ich gesehen habe im, im VW Zubehörregal ist irgendwie der doppelte Ladeboden im Kofferraum. Ähm der wäre nämlich eigentlich Sonderzubehör und den kann man nachrüsten.
1:18:21  Stefan
Was ist das?
1:18:23  Robert
Ja, dass du, dass dein Boot, dass dein Kofferraum nochmal so eine Zwischenebene drin hat. Wenn du den Kofferraum aufmachst, schaust du ja auf so einen Boden,
1:18:30
den kannst du dann hochklappen und das ist quasi wie so eine,
1:18:35
da drunter geht's einfach weiter, da ist nochmal Kofferraum sozusagen, ähm, nochmal so fünfzehn Zentimeter, zwanzig Zentimeter Höhe, wo du so den ganzen kleinen Scheiß so, was weiß ich,
1:18:45
Warnwesten, Ladekabel, all die ganzen Rots, denen du so mitschleppst, was.
1:18:50  Stefan
Sachen, die Geräusche machen, die du nie findest.
1:18:53  Robert
Ja, so ungefähr, genau. Ähm ob man das braucht oder nicht, weiß ich nicht so genau. Ich hatte das schon in paar Mietwagen, aber da habe ich meistens zu wenig Gepäck dabei gehabt, um das irgendwie in irgendeiner Art und Weise zu nutzen,
1:19:07
Das kann man nachrüsten und das würde in dieses Budget, was was VW mir da jetzt gut schreiben will, ungefähr reinpassen. Aber ob ich das brauche, weiß ich nicht.
1:19:15  Stefan
Okay. Ich ich wüsste nicht, was ich ernsthaft warum nicht dann diese diese obere Ebene wegmachen und den Kofferraum fünfzehn Zentimeter höher machen.
1:19:28  Robert
Ja, ich glaube, es ist so eine Struktursache, dass du da gewisse Sachen, also es gibt ja so Leute, die fahren einfach immer gewisse Mengen Zeug im Kofferraum mit rum. Ähm meine Mutter zum Beispiel hat so eine Kiste in ihrem Auto, da ist so Scheibenwischwasser,
1:19:41
'ne Flasche Motoröl und.
1:19:45  Stefan
Kiste Bier.
1:19:45  Robert
Irgendwie paar Einkaufstüten oder was man so haben will, was man so generell immer dabei haben will. Und dieses Ding steht.
1:19:51  Christoph
Auch so hier die die Notnothilfekabel zum zum.
1:19:57  Stefan
Kinderspielsachen haben wir zum Beispiel im Kofferraum.
1:19:59  Robert
Genau, so eine Kiste mit Ramsch, die da so drinsteht und in dem Augenblick, wo du versuchst, okay, das ist ein bisschen übertrieben, aber,
1:20:06
Aber in dem Augenblick, wo du dann versuchst, den Kinderwagen zu verladen, ähm ist natürlich diese Kiste total im Weg
1:20:12
Also das lässt sich dann im Zweifel, je nachdem wie groß der Kofferraum ist, auch nicht irgendwie hinbiegen. Das ist dann einfach im Weg. Und wenn dieser ganze Ramsch einfach eine Etage tiefer wäre und du würdest auf einen sauberen, leeren Kofferraum gucken, wenn du die Klappe aufmachst, das hätte schon was, aber,
1:20:26
ob das jetzt so mein anderes Fall ist, weiß ich nicht. Ich war die Teaserkisten im Kofferraumtyp, mein Kofferraum war eigentlich immer leer und ich hatte dann meistens,
1:20:35
Also, wenn ich mich an meinen BMW zurückerinnere, dann konntest du an der Seite so ein, so eine Klappe aufmachen irgendwie. Weißt du so.
1:20:42  Stefan
Da kommen aber den ganzen Müll reinladen.
1:20:44  Robert
Und da konnte man den ganzen Müll reinmachen und dann diese Klappe wieder zu und dann war der Kofferraum auch leer. Ähm also insofern, ich habe da kein Gefühl für, ob ich das brauche oder nicht.
1:20:52  Christoph
Nochmal zum Thema Abschleppseil und wie nutzlos das ist. Äh das findest du nur nutzlos, bist du einmal, weil du keinen Sprit mehr hattest, in einer Baustelle, im Stau,
1:21:04
in der Engstelle stehen geblieben bist am Berg und dadurch einen noch fieseren Stau verursacht.
1:21:11  Robert
Ja gut, aber wer hat dich dann da weggezogen.
1:21:13  Christoph
Im Unibus. Genau und dann bewerben zwei Unibusse.
1:21:19  Robert
Ach so, okay.
1:21:20  Christoph
Aber wir haben keinen Abschleppseil und äh aber da sehr viele Leute hinter dir sind, ist äh dann auch die werden dann ähm hilfsbereit.
1:21:31
Ihr braucht einen Abschleppstein hier habt ihr. Los jetzt,
1:21:36
Und äh ja äh wurden wir zum nächsten äh zur nächsten Tankstelle geschleppt, die zum Glück nicht sehr weit weg war. Ähm was aber auch aufregend mit so einem Unibus, also mit so einem ja, das ist ja diesen diese VW-Busse, gell,
1:21:50
Ähm weil äh die sind ja nicht so ganz leicht und du hast ja, wenn der Motor nicht mehr an ist, keine Presskraftverstärkung mehr und so, ne? A,
1:21:59
das ist schon ziemlich aufregend, vor allem wenn du irgendwo im Knüllgebirge bist und das dauert stark bergauf und bergab geht. Also ich fand's ziemlich aufregend und äh das ist dann bin ich da auch nicht mehr gefahren, sondern es ist dann mein Professor gefahren zum Glück. Ähm,
1:22:13
Na ja, das war ein bisschen peinlich, weil ich beim bei der Abfahrt nicht auf den äh auf, das war glaube ich das erste Mal, dass ich so ein Bus gefahren bin
1:22:21
auf dem Weg zu einer Exkursion und ich hatte, hatte einfach damit gerechnet, dass der Bus voll ist, wenn man losfährt. Er war aber leer
1:22:28
Also da hatte irgendein, darf natürlich auch nicht sein, normalerweise musst du eine voll tanken, wenn du den wieder hinstellst. Äh aber das hatte der vor mir halt nicht getan und ähm,
1:22:37
So habe ich halt einen leeren leeren Bus übernommen und äh der bin bis ins Knüllgebirge damit gekommen. Na ja.
1:22:44  Robert
Glückwunsch.
1:22:45  Christoph
Ja, ganz toll.
1:22:46  Robert
An unserem, an unserem Vorwebus funktioniert die Tankanzeige nicht. Aber ich bin bisher noch nicht liegengeblieben.
1:22:53
beziehungsweise sie, sie funktioniert schon, aber es ist alles so ungefähr um ein Drittel nach unten versetzt. Also wenn du voll tankst, dann zeigt er zwei Drittel an und ähm.
1:23:04  Stefan
Leerst hast du noch hundert Kilometer.
1:23:07  Robert
Ja mehr, also wenn du leer hast, dann ja, hast du vielleicht sogar noch hundertfünfzig oder so. Ähm.
1:23:12  Stefan
Wie wie ist das denn jetzt eigentlich mit euren Elektroautos, wenn ihr da liegen bleibt, kann man die so auskuppeln vom Motor trennen, dass man den ziehen kann.
1:23:22  Christoph
Ich habe keine Ahnung.
1:23:23  Robert
Das ist total unterschiedlich von Auto zu Auto über Christophs Auto wüsste ich's jetzt nicht, den Ali drei kannst du in neutral schalten und du darfst ihn auch abschleppen. Ähm, das ist aber nicht bei allen Autos so, dass da muss man sich belesen.
1:23:37  Christoph
Aber ist 'ne Frage, mit der man sich vielleicht mal auseinandersetzen sollte, hast du Recht. Ja genau.
1:23:41  Stefan
Am besten bevor du irgendwo rumstehst im Stau, im Knüll.
1:23:48  Christoph
Genau.
1:23:49  Robert
Der der ADAC hat ja schon äh angefangen so so habe ich irgendwie einen Artikel gefunden alten aber ich weiß nicht was daraus geworden ist ähm dass sie so,
1:23:58
zu experimentiert zwecken mal ein ein anderes Elektroout, also ein Elektroauto quasi als Pannenretter für andere Elektroautos einsetzen. Der dann losfährt und von seinem Batteriestrom was spendet für den liegen Gebliebenen,
1:24:13
mit der dann wieder vielleicht wenigstens zwanzig Kilometer in der Batterie hat, damit er sich zur nächsten Ladesäule retten kann,
1:24:19
und das andere Auto kommt dann halt möglichst vielleicht mit einer vollen Batterie oder kommt dann damit achtzig Prozent an, gibt zwar zwanzig Prozent ab, fährt dann wieder zurück und der andere hat dann wieder sowas in der Größenordnung, zehn, fünfzehn, zwanzig Prozent und kann irgendwo sich hinretten.
1:24:32
aber ob das jetzt schon deutschlandweit verfügbar ist, ob du dann irgendwie einfach anrufen kannst und kann sagen, hier null Prozent, komm mal her,
1:24:38
oder ob die dann sagen, oh das war ein Test, den haben wir in Essen gemacht und das geht maximal bis Köln und.
1:24:45  Stefan
Den bayerischen Wald rüber.
1:24:47  Robert
Genau.
1:24:48  Christoph
Wenn wenn ich mit einem vollen, also mit meinem vollen Elektroauto losfahren will und würde sparsam fahren, dann würde ich tatsächlich im Knöllgebirge stehen blei,
1:25:00
Kommt ziemlich genau hin.
1:25:03  Robert
Okay.
1:25:05  Stefan
Ist ja ganz schön, da kennt sich schon aus.
1:25:07  Christoph
Ja, genau.
1:25:08  Stefan
Kannst du mal gucken, ob es die Baustelle noch gibt, stellt sich wieder rein. Warte, ist das jemand komm.
1:25:10  Robert
Genau, wollte gerade sagen, brauchst du, brauchst du nur eine Baustelle und ein zweites Elektroauto? Hm.
1:25:16  Christoph
Genau. Da wüsste ich jemanden.
1:25:19  Robert
Ziehe, ich ziehe dich dann raus, aber.
1:25:21  Christoph
Ach nee, du hast ja noch keins.
1:25:26  Robert
Ja
1:25:29  Christoph
Aber ich dürfte jetzt auch gar nicht losfahren, weil äh wir haben ja Ausgangssperre in Bayern nicht, darf ja gar nicht raus. Und wir haben ja schon nach.
1:25:35  Robert
Oh, stimmt, seit zwei Stunden bist du ja eingesperrt hier, ja, ist ja.
1:25:37  Christoph
Ja, ich bin schon seit zwei Stunden eingesperrt.
1:25:39  Stefan
Das Thema wollten wir doch nicht übersprechen. Jetzt waren wir gerade bei der guten Laune und jetzt kommt ihr direkt wieder. Was ist denn hier los?
1:25:44  Christoph
Ich weiß auch nicht.
1:25:45  Robert
Also gute, gute Laune macht mir das nicht, wenn VW dauernd mein Auto verschiebt, aber ich weiß nicht, wie ihr das seht, will.
1:25:51  Christoph
Ach, was mir übrigens gute Laune gemacht hat, äh war, dass ich äh gestern eine Postkarte von dir bekommen habe, Bob. Vielen Dank. Eine Weihnacht.
1:25:57  Stefan
Oh ja, ich habe sie heute gekriegt. Dankeschön.
1:26:00  Robert
War das sehr schön. Ich hatte mich.
1:26:01  Stefan
Post verschickt.
1:26:02  Robert
Ja, habe ich. Habt ihr, wie habt ihr dieses Bild verstanden.
1:26:07  Christoph
Zu größen, oder? So so wie wie bei einem wie bei so einem ähm.
1:26:14  Stefan
Mark Schott, also Gefängnisbild.
1:26:17  Christoph
Ja, genau, sowas.
1:26:18  Robert
Okay, danke. Ja, ich dachte schon, es ich dachte schon, es kapiert keiner. Ja, es ist unsere Familie in ähm,
1:26:26
jede Person hat ihre Drogen dabei und ähm und wir sind offensichtlich verhaftet worden und stehen vor so einer Polizei gegenüberstellungswand,
1:26:35
Und ähm ich habe ein paar Rückmeldungen von Leuten erhalten, die diese Postkarte bekommen haben und mir dazu gratulieren, dass wir alle sehr groß geworden sind und ich dachte so, ey, ihr habt das nicht verstanden.
1:26:46  Christoph
Dass ihr eingesperrt seid wegen wegen Corona.
1:26:49  Stefan
Genau, eingesperrt und jeder hat seine Drogen. Oder sein Tatwerkzeug oder wie auch immer man's melden möch.
1:26:55  Robert
Na ja, man sind net irgendwo aufgegriffen worden, weil nur Drogen helfen in diesem Leben oder so, keine Ahnung, man kann sich da vieles Beliebiges reininterpretieren. Jedenfalls habe ich eine Flasche Whisky in der Hand. Meine Frau hat Rotwein, äh unsere Tochter hat Schokolade.
1:27:06  Stefan
Im Glas sehr schön.
1:27:08  Robert
Unsere Tochter hat Schokolade äh in in rauen Mengen und der ganz kleine, zerfleddert eine Klorolle.
1:27:15  Stefan
Sau lustig.
1:27:18  Robert
Da hatte er auch wirklich bei dem vor dem Fotoshoot die bespaßt dran. Ist natürlich alles ganz grob gephotoshopt, weil äh wir sind nicht zusammen auf einem Foto aufgenommen worden, sondern wir haben alle einzeln vor der Kamera gestanden und ich habe das dann äh grob zusammengestümpert. Ähm.
1:27:31  Stefan
Wie habt ihr die Schokolade wieder weggenommen.
1:27:35  Robert
Ah, ich glaube, die hatte echt, es war zum, es war zum einen war es Bitterschokolade und das hilft,
1:27:43
Aber sie hat trotzdem, glaube ich, eine ganze Weile dran geknabbert und hat dann auch einen richtig so schönen schokoladenverschmierten Mund gehabt. Ähm und irgendwann äh weil sie war auch, glaube ich, eine der ersten, die mitfotografiert wurde,
1:27:55
Also erst glaube ich der ganz Kleine und dann sie. Ähm und,
1:28:00
Wer hat wir denn noch an unseren Bildern rumgedoktert haben, hat sie einfach immer weiter gegessen und irgendwann haben wir die dann weggenommen, aber ja.
1:28:08  Stefan
Das ist das lustig mit unserer,
1:28:12
versteht das glaube ich im Moment noch nicht. Die wir waren jetzt neulich bei jemand zu Besuch, also äh draußen Besuch sozusagen und äh da gab's,
1:28:23
ähm unter anderem ein ein so ein so ein Lindbär, die was die goldeingebackten Schokobeeren,
1:28:30
und ähm ich setze hier rein, wir fahren nach Hause, sie hat ihre ihre Geschenktasche und ähm irgendwie nach
1:28:39
Weiß ich nicht, fünf Minuten, denke ich, so, boah, ist richtig ganz schön nach Schokolade. Ist hier irgendwo eine Schokoladenfabrik oder was? Dann drehe ich mich nach hinten, hat sie diesen Schokoladenbären ausgepackt, hat ihn in der Hand, so ach guck mal hier und so freut sich voll. Aber beißt nicht rein, weil sie irgendwie net gerafft hat, dass das mal das essen kann,
1:28:55
Ich glaube, sonst hätten's noch viel mehr Proteste gegeben, als ich hier den dann wieder weggenommen habe,
1:28:59
Aber es war so. Warum riecht's denn hier nach Schokolade? Ach guck mal, da hat jemand die Bären ausgegraben. Äh ausgepackt. Ja, es war sehr lustig.
1:29:08  Christoph
Sind ja auch gar keine Fans von Schokolade. Also mittlerweile versuchen sie es zwar hin und wieder und da ist auch so jetzt mit diesen äh Schokoladenweihnachtsmännern wollen sie dann auch haben und,
1:29:20
packen sie irgendwie den Kopf aus, also die sind hier nie ganz auspacken, weil dann macht man sich die Finger dreckig. Das finden die ganz furchtbar. Also ich glaube, das ist auch eine Hauptgründe, warum sie keine Schokolade mögen. Das Fall kriegt man schwierige Finger. Ähm.
1:29:31  Stefan
Sehr sehr reinlich.
1:29:33  Christoph
Dann beißen sie rein oder nagen so ein bisschen an, so meistens, dass man, dass man gar nicht bis ins Rolle kommt und dann soll ich's essen. Das ist.
1:29:44  Stefan
Mach's gut.
1:29:45  Christoph
Ja, meine Tochter, meine Tochter ist da keine keine zwei Prozent von so einem Weihnachtsmann. Na ja.
1:29:53  Stefan
Na gut, mehr für dich.
1:29:54  Christoph
Ähnlich. Ja, genau.
1:29:56  Robert
Meiner hat da mittlerweile, nachdem sie anfangs auch nicht so auf Schokolade war, hat sie irgendwann die Kurve die kriegt und ist jetzt ein ganz normales Kind, das gelegentlich versucht dann das Regal zu klauen und so. Ähm,
1:30:07
Aber immer noch weiß, dass sie das nicht darf und meistens nachfragt und manchmal dann schon so anfängt, so Tricks zu erarbeiten, wie sie dann so versucht, eine ganz clevere Fangfrage zu stellen ähm,
1:30:19
um sich die Erlaubnis abzuholen, da jetzt was nehmen zu dürfen. Ich meine als Erwachsener man sieht da halt schon von hundert Kilometer Entfernung gegen den Nebel durch, aber,
1:30:27
es ist so schön zuzugucken, wie sie dann sowas hinkonstruiert, warum sie das jetzt noch darf, wegen dem Essen, was sie aber nachher dann erst und wir hatten ja keinen Kaffee und Kuchen und Plante.
1:30:36  Christoph
Ja, genau. Ja, ja.
1:30:37  Robert
Es ist wirklich mal herrlich.
1:30:39  Christoph
Nachtisch und Feuer. Ja und äh ja er hat die Zunge, er hat die Zunge und deswegen
1:30:46
aber Mittagessen sei ja schon die Zeit vorbei und deswegen kommt jetzt Zwischenmahlzeit und wir haben aber leider grad kein Obst da, was ihm schmeckt, aber er würde dann eben zum Mond auch äh kommen, keine Ahnung in Gummibärchen oder Kaubonbon oder.
1:31:01  Stefan
Schöne Idee, schöne Idee.
1:31:04  Christoph
Die Lutz hat jetzt manchmal eh solche Sachen, die man erst auf den zweiten Blick hat er auch jetzt über Weihnachten irgendwann so ah ihm geht's gar nicht gut, er fühlt sich irgendwie krank,
1:31:16
Und dann habe ich gesagt, ja, was ist denn los? Habe Fieber gemessen, kein Fieber. Was haste denn? Ja, er fühlt sich nicht gut. Ich so, ja, was denn nicht?
1:31:25
Und irgendwann hat er eine rausgekriegt. Ja, du hast doch gesagt, dass wenn man krank ist, dann darf man fernsehen. Ah ja,
1:31:32
Okay, du willst also fernsehen. Das ist das Problem.
1:31:36  Stefan
Okay, ja, warum nicht?
1:31:39  Christoph
Nicht doof? Ja.
1:31:42  Robert
Tja, muss man ja alles mal ausprobieren als Kind, bis man dann merkt, dass man damit auch nicht weiter kommt.
1:31:47  Christoph
Ja oder doch äh Überraschungserfolg da?
1:31:56  Robert
Ja, unsere hat heute auf äh auf dem iPad äh die kennt ihr die Elefanten-App vom WDR. Ist eigentlich ziemlich.
1:32:02  Christoph
Ich glaube, ich habe einmal reingeschaut, aber es hat sich bei uns nicht.
1:32:07  Robert
Dein Großer ist wahrscheinlich schon zu alt. Bist du schon zu alt dafür? Aber ähm,
1:32:12
Er ist halt so der für diesen von diesem Elefanten und Maus und dieser komischen Ente und ähm oder ist noch so ein Hase irgendwie dabei? Keine Ahnung. Und dann sind da halt so kindergerechte Spiele, da kannst du irgendwas malen und kannst du irgendwie
1:32:24
so ein Abyrinth
1:32:25
und so, also ist relativ einfache, simple Spiele für für kleine, umso ein erstes interaktives Spielabenteuer mal an einem Computer ähnlichem Gerät zu haben.
1:32:34  Christoph
Ich glaube, ich habe mir jetzt mal angeschaut für einen Luzius, er ist der noch zu klein war und dann habe ich's vergessen. Jetzt ist er wahrscheinlich zu alt.
1:32:40  Robert
Ja, für unsere funktioniert's ganz gut. Ähm, die ist jetzt grad vier geworden und,
1:32:45
Das haut ungefähr hin, also manches fordert sie auch nicht mehr heraus, aber du kannst dann auch Filme gucken. Und da hat sie vorhin einen Film geguckt und dann war dann irgendwie ein Monster drin und es war total harmlos, aber es hat sich so verängstigt, dass sie dann irgendwie.
1:32:56  Christoph
Ja ja, das sind meine auch totale Schiss.
1:32:58  Robert
Also dass dann irgendwie die die den ganzen restlichen Nachmittag, obwohl sie das irgendwann morgens um weiß nicht, dreizehn Uhr, zwölf Uhr irgendwie so hatte sich das mal geguck,
1:33:06
und den ganzen Abend über werde ich Abendessen gekocht habe, hing sie mir am Rockzipfel, sie hat Angst, dass sie heute Abend von Monstern träumt und alles bemonstern und oh, furchtbar,
1:33:16
Also manchmal kommt es aus Ecken, wo du denkst, das hätte ich jetzt nicht erwartet, dass dieses
1:33:21
dieses kleine Video, vor allen Dingen meine Katze, dem WDR wirklich nicht unterstellen, dass er da irgendwie krasse, nicht kindgerechte Inhalte in dieser App hätte, wahrlich nicht. Also es ist wirklich alles sehr harmlos
1:33:32
aber manchmal hat man dann einen kleinen Schiss an dem selbst das zu heftig ist.
1:33:38  Christoph
Ja, der Lutz ist auch der ganz große Schiffer. Das ist na ja. Aber ist ja okay.
1:33:45  Stefan
Ja, unsere guckt im Moment am liebsten Videos von Serum. Jetzt, wo sie Sirupe sagen kann, müssen Serumvideos gekaut werden. Und dann,
1:33:59
Fisch essen und im Meer sind. Und das war's auch.
1:34:04  Robert
Oscar der Welttraumtrip, wir haben gerade diese ganzen Sendungen von Alexander Gerst mit der Maus angeguckt und ähm,
1:34:11
dann ist halt äh äh Weltraum und die Maut ist im Weltraum und der Elefant ist im Wildraum und die machen da Putzelbäume und so,
1:34:17
Alles ganz großes Tennis und dann haben beraten wir es irgendwie von Robotern und dann habe ich eins von diesen Boston Dynamics Videos angemacht wo die ihre Roboter vorführen.
1:34:25  Stefan
Das ist aber auch gemein.
1:34:27  Robert
Ja, aber äh ich meine äh das das für sie ist das ja erstmal wertneutral, ja? Ich meine, dass wir da irgendwie äh äh so ein bisschen das Zittern kriegen, wenn wir wissen, dass das zum Teil irgendwie so über US-Militä
1:34:38
Forschungsgelder mitgefördert wird,
1:34:41
dann kriegt man da so ein bisschen so ein Augenzittern, aber ähm für sie ist natürlich so Roboter, ja. Roboter kennt sie, sau in Form von Staubsaugerroboter und in Form von irgendwelchen Robotern aus Kinderbüchern. Ähm,
1:34:52
Und jetzt ist da halt so ein Roboter, der läuft da rum und dann kommt da so ein gemeiner Mann mit so einem Stock und der versucht den Roboter, um zu schubsen und der nimmt ihm die Kiste weg. Und so und dann ist sie eher auf der Seite von dem Roboter. Warum hat der Mann versucht, ihn umzuschubsen? Ähm,
1:35:05
all das was ich da so als als Softwareentwickler drin sehe, so wie stabilisiert der sich, wenn man versucht ihn aus dem Gleichgewicht zu bringen und so weiter. Äh die Gründe, warum dieser Mann das gemacht hat, für sie ist es nur gemein dem Roboter gegenüber
1:35:17
und wirklich interessant, äh das mit Kinderaugen zu gucken ähm,
1:35:21
und ja, sie will dann halt ganz viel äh über den Roboter wissen und will das Video nochmal gucken und so. Ähm ja,
1:35:30
Ich glaube meine Schwiegermutter, die das auch zum ersten Mal gesehen hat, hat das mehr gescannt, die hatte keine Ahnung, was schon für Roboter gib.
1:35:38  Stefan
Da gibt's ja auch dieses dieses Kinderbuch ähm von äh Torben Kuhlmann, Armstrong von der Maus, die zum Mond fliegt.
1:35:49  Christoph
Ja ich hab wir haben das Gleiche von Lindberg, also auch die Maus.
1:35:53  Stefan
Der ist von dem gleichen Zeichen äh ich habe das habe ich jetzt gerade,
1:35:57
gesucht bei bei Amazon. Ich habe gesehen, ich hab's schon zweimal gekauft. Das heißt, ich habe es schon zweimal geschenkt, weil wir haben's nämlich noch nicht, aber ähm das ist so ein tolles Buch ähm der Zeichen so schön, der der erzählt so
1:36:10
Tolle Geschichten, ähm Bob, das wäre vielleicht was, was jetzt grad bei euch passen würde.
1:36:17  Robert
Ja, schick mir den Link unbedingt.
1:36:18  Stefan
Ich habe gesehen, dass ich verpasst habe, die fünfzig Jahre Raumfahrtedition zu kaufen,
1:36:26
ähm ich äh probiere das mal hier in unser in unser Dokument rein. Vielleicht schafft's es dann auch bis zum äh in Zucker in die in den Text von der Sendung, verlinkt mir das,
1:36:41
Aber Christoph, das müsst ihr auch für den für den Luzius was sein auf jeden Fall.
1:36:44  Christoph
Ja vor allem, ich sehe gerade, wenn ich das jetzt kaufe, dann habe ich's noch vor seinem Geburtstag, der ja in drei Tagen ist.
1:36:51  Stefan
Ja. Zwei Tage. Ja.
1:36:52  Christoph
Das ist 'ne gute Idee, ja?
1:36:56  Stefan
Ja Kostenlieferung morgen, das kommt noch morgen, wenn ich jetzt innerhalb von zwölf Stunden äh wenn ich das bis morgen elf Uhr bestellt, kommen noch so am gleichen Tag.
1:37:08  Christoph
Zeller Nummer eins.
1:37:09  Robert
Diese Postkarten waren länger unterwegs.
1:37:12  Christoph
Ja, das stimmt.
1:37:14  Robert
Ähm ich ersetze den Link grad mal durch den durch den äh durch einen Affiliate-Link und dann kannst du es bestellen,
1:37:24
Okay ähm.
1:37:28  Stefan
Das kann man dann auch bei uns auf der Webseite direkt nach.
1:37:30  Robert
Das kann sein, so auf ganz genau.
1:37:31  Stefan
Also dann kann man da drauf klicken und ach ist das toll. Ja.
1:37:36  Robert
YouTube. Ähm.
1:37:38  Stefan
Also wenn ihr euren Kindern was gutes tun wollt und euch für Raumfahrt oder Luftfahrt, da gibt's noch ein paar andere Bücher von dem die sehen alle so toll aus.
1:37:50  Christoph
Ja. Wo ist denn dieser Affiliate-League-Kufe? Ich den.
1:37:55  Robert
Ich habe ihn gerade in unser Google Dog geknallt.
1:37:59  Stefan
Unter Highlights Lowlights.
1:38:01  Christoph
Na ja, ich werde es schon finden.
1:38:04  Robert
Du wirst es schon finden. Ähm.
1:38:07  Christoph
Das Problem ist nur, dass ich dann mein mein Amazon Passwort wissen muss, das ist gar nicht so einfach.
1:38:13  Robert
Deine Frau weiß, dass die hat ja auch das Prime bestellt.
1:38:20
oder auch nicht, vielleicht war es auch so gewesen, es ist nach wie vor.
1:38:24  Christoph
Ihr.
1:38:25  Robert
Ja. Nun denn ähm ich weiß nicht, habt ihr noch Themen? Sonst äh müsste Stefan.
1:38:35  Christoph
Ja ich ich habe noch eine.
1:38:35  Robert
Uns nur noch eine neue. Ja, bitte.
1:38:39  Christoph
Als wir gerade äh gesagt habt, äh hier von von Staubsaugroboter und so ist mir eingefallen äh ein sowas ähnliches wie ein Staubsaugerroboter, also ein ein ähm,
1:38:52
Ne, so zu draußen-Saubermach-Roboter, so ein so ein Kehr-Kehrmaschinenroboter. Äh ich habe nämlich eine Serie gesehen, wo sowas vorkommt. Äh und die habe ich auch fertig geschaut, die Woche, die hätte ich heute besprechen können, habe ich völlig vergessen. Muss ich nächste Woche sprechen, hilft ja nichts.
1:39:05  Stefan
Kannst ja nächste Woche. Ja.
1:39:08  Christoph
Jetzt nicht mehr das Thema, ja. Mache ich dann nicht so, aber nicht so bespreche ich Maniak. Genau. Aber jetzt kommt der Punkt, äh, wo ich euch sage, was wir für nächste Woche schauen. Als Headliner.
1:39:16  Robert
Ich bin gespannt. Ich hoffentlich nimmst du mir nicht meinen für nächste Woche weg.
1:39:23  Christoph
Also wie gesagt, meiner hat eine fünf Komma irgendwas Bewertung bei ihrem DB,
1:39:30
Gott ja und heißt und ist mit George Clooney und heißt The Midnight Sky. Habe ich dir jetzt deinen weggenommen, bop.
1:39:40  Robert
Nein, hast du nicht. Ähm meiner für nächste Woche hat, ich gucke gerade über sieben, also alles gut.
1:39:47  Christoph
Wow. Äh übrigens äh es spielt auch der ähm ein Discovery Schauspieler mit, nämlich der Spok, den ich überhaupt nicht leiden kann. Ähm,
1:39:59
weiß nicht, ob der ob er in jetzt den Film kaputt macht, aber es spielt auch Tuwok mit aus Woidscher. Also mal gucken, vielleicht äh gleicht sich das dann erst.
1:40:05  Stefan
War das der, wo du vermutet hast, dass ich den letzte Woche.
1:40:09  Christoph
Ja, genau. Ja, das ist so mit mit Raumfahrt und und Flug zu einem Jupiter Mond und so, also,
1:40:17
Sehr unser Ding. Bin mal gespannt, wie das wird. Es wundert mich, warum der so schlecht bewertet ist, weil ich glaube, er ist sogar von George Clooney und mich alles täuscht. Von und mit, ja, genau.
1:40:26  Robert
Aber nicht geschrieben.
1:40:28  Christoph
Für Licity Jones spielt auch mit, also hier aus Star Wars. Mal gucken. Ähm warum der so schlecht bewertet ist. Ich bin gespannt.
1:40:39  Robert
Tja, wird äh wird interessant. Ich ich bin äh.
1:40:43  Stefan
Platz zwei in Deutschland heute. Immerhin.
1:40:50  Christoph
Na gut, das sagt ja nichts wie die Qualität nur, dass alle alle schauen.
1:40:55  Robert
Ja das ist immer das Problem, ne? Dass diese
1:40:58
die Platz sowieso, denn dann kommt das neu raus, dann klicken alle Leute drauf, dann ist das Platz eins, dann stellen alle Leute fest, dass echter Rotz machen's wieder aus, fertig, das war's. Du guckst dann in Demoblick rein, Platz eins in Deutschland. Äh ja,
1:41:12
So. Ich gucke gerade wie dieser David oh yeah. Den kennt man doch auch irgendwo her,
1:41:22
aber.
1:41:22  Stefan
Ist bei Bern, bei bei ähm Netflix, nicht mittlerweile so, dass man irgendwie nur dreißig Sekunden oder fünf Minuten geguckt haben muss, damit das alles geschaut gezählt haben muss.
1:41:34  Christoph
Das weiß ich nicht.
1:41:35  Stefan
Achi, auf Platz zehn ist Porpetrol Christoph. Drei Staffeln.
1:41:41  Christoph
Zwischen. Ja, ist wahrscheinlich eine neue Staffel rausgekommen, jetzt schauen sie alle.
1:41:45  Robert
Also da da hast du ja damals Prophezeit, dass meine Tochter davon abhängig werden würde, sobald sie in Kindergarten ist und das habe ich bisher irgendwie erfolgreich immer noch verhindern können, auch wenn mir manchmal Kinder im Kindergarten äh irgendwas von Porpetrol erzählen
1:41:59
Also äh als jetzt geht sie aktuell nicht in den Kindergarten, aber hat sie ja bis vor kurzem noch. Und ähm da waren dann auch immer irgendwelche andere Kinder, die ich, wo ich nicht mal weiß, wie die heißen
1:42:07
die dann irgendwie ankommen und mir irgendwas Stolzes verkünden von ihrem wo sie da irgend so ein Hund auf ihr
1:42:13
T-Shirt oder so haben? Aber unsere Tochter hat es irgendwie, weiß nicht, der hat das ignoriert. Was ich total angenehm finde.
1:42:19  Christoph
Nee, also bei uns wurde es durchgebünst und dann war es aber auch nicht mehr großes Thema, also die kennen das halt jetzt und in Kindergarten ist es auch regelmäßig Thema, aber im Moment ist glaube ich mir ähm,
1:42:34
Ritter Rost,
1:42:37
und das mit diesen Eisenbahnen. Thomas, Thomas, die Eisenbahn. Äh ja gut, aber beim beim Nutzen ist eh gerade Eisenbahn durch durch unsere Modelleisenbahnbau hier, ist halt Eisenbahn großes Thema.
1:42:51  Stefan
Das müssen wir auch nochmal in Ruhe hier thematisieren.
1:42:56  Robert
Die Seisenbahn, ja. Diese Eskalationsbahn, die müssen wir auf jeden Fall immer.
1:43:01  Christoph
Das kam heute das nächste Paket an. Es ich hab's noch gar nicht mich getraut auszupacken. Es ich glaub jetzt hab ich's wirklich übertrieben.
1:43:15  Stefan
Äh steigest du nur Schiene oder sind da Locks und alles Mögliche da.
1:43:20  Christoph
Nee, nee, ich glaube, das sind jetzt vier Loks und unzählige Valvance. Ich glaube, ich habe jetzt wie viel Loks habe ich denn? Ich kann meinen Loks schon gar nicht mit zählen,
1:43:30
also wenn du wirklich viel drin sind, habe ich glaube ich jetzt einen neuen Looks, das ist deutlich übertrieben. Ich glaube, ich muss.
1:43:36  Robert
Kann man genug Logs haben, das geht doch gar nicht, oder?
1:43:38  Christoph
Ja, das ist eben die Frage. Ich habe einige.
1:43:40  Stefan
Du kannst ja nicht mit dem Computer ansteuern, dass die auch hintereinander herfahren können und so, gell, das geht ja alles nicht.
1:43:45  Christoph
Na gut, ich habe aber mittlerweile, wenn's wenn's laufen würde, noch läuft's nicht alles, ähm weil Kontakt noch nicht gut genug sind, aber ich habe jetzt zwei getrennte Systeme voneinander,
1:43:55
Also Schienensysteme ähm auf der,
1:44:00
Ja jeweils äh das ist ja Trick der Express, also die können in beide Richtungen angesteuert werden. Das heißt, ich.
1:44:06  Stefan
Genau, vier kannst du gleichzeitig fahren lassen, ja.
1:44:08  Christoph
Genau, ich kann viel getrennt voneinander fahren auf ähm zwei Schienensystemen.
1:44:13  Stefan
Aber du kommst nicht von dem einen zu dem anderen.
1:44:15  Christoph
Nee, genau, das komme ich nicht.
1:44:17  Stefan
Du könntest dann in der Mitte, wo dieser, wo dieser Hügel ist auf dem Brett, könntest du so Schanzen bauen, dass die von dem einen auf den anderen Kreis springen können.
1:44:24  Christoph
Ja gute Idee. Ich habe tatsächlich eine meiner meiner Lokomotiven, die ich kurz vor Weihnachten bekommen habe ähm oder an Weihnachten habe ich mir die geschenkt,
1:44:33
die ist unfassbar schnell,
1:44:35
ich weiß nicht woran's, ich glaub die ist die die Rede haben größeren Durchmesser und dadurch halt viel mehr,
1:44:45
Ja, kommt halt viel mehr Geschwindigkeit an. Ähm und normalerweise kann ich also eigentlich fast alle Lokomotiven kann ich fast die ganze Strecke auf Vollgas fahren. Also außer diese ganz hohen Strecken ähm in der Mitte,
1:44:57
aber so außenrum an der Wand kann ich vollgas fahren. Und bei der ist halt so, wenn ich also da fahre ich normalerweise so mit dreißig Prozent äh,
1:45:05
Energie und wenn ich da auf halb gehe in der Kurve, dann fliegt die mir auf der Kurve und zwar richtig. Also es ist so ist so derbschnell. Der Lutzus hat immer Angst, wenn ich die draufsetze.
1:45:17  Robert
Das Thema hatten wir ja schon, dass er ein Ches.
1:45:18  Stefan
Wir uns sehen können, dass ich würde mich das unbedingt sehen.
1:45:20  Christoph
Ja, ja, total. Ja, ja, unbedingt. Das wird sehr lustig, wenn wir das wieder können. Ja.
1:45:29  Robert
Tja, da müssen wir jetzt nur noch dieses, dieses Widget beobachten und dann äh sehen wir, wie die Zahlen hochgehen und irgendwann sind wir dann auch dran.
1:45:34  Christoph
Gibt's das auch für Android eigentlich? Ich kenne das nämlich nicht.
1:45:38  Robert
Ja, das ist so eine so eine App, wo man Widgets selbst programmieren kann und jetzt ähm tauschen halt auf Twitter gelegentlich Leute Links zu dem Source Code von einer von einem Bigit aus, wo du dann halt.
1:45:50  Stefan
Aber das der das Widget geschrieben hat, ist der Gleiche, der das ähm andere mit den mit den äh Infektionen auch geschrieben hat.
1:46:07  Robert
Hunderteins, da werden wir nicht zuerst geimpft, so ist das. Also vielleicht ist auch gut, dass wir nicht hundertein Jahre alt sind, aber.
1:46:14  Christoph
Ja, das glaube ich ganz gut so.
1:46:16  Robert
Tja.
1:46:19  Stefan
Werden die ältesten Podcaster vermutlich.
1:46:22  Christoph
Das werden wir ja. Davon ist auszugehen.
1:46:26  Stefan
Aber gut, dann machen wir einfach fünfzig Jahre weiter, dann geht das schon.
1:46:31  Robert
Also nächste Woche schauen wir The Mint Night Sky. Wer da reingucken möchte, ist herzlich eingeladen. Das wäre dann die erste Ausgabe im Jahr zweitausendeinundzwanzig,
1:46:44
Das klingt irgendwie nach Zukunft. Für den Moment klingt es noch nach Zukunft. Bald wird es Normal.
1:46:48  Christoph
Auch Zukunft.
1:46:49  Robert
Ja, ja, aber es klingt so, richtig, also nach Zukunftszukunft, ich meine, ich weiß, was ich mein.
1:46:52  Christoph
Ja, stimmt. Du hast ein Swiction hier.
1:46:56  Robert
Genau. Und danach fliegen wir dann zum Maß oder so was in der Art. Ähm wir danken fürs Zuhören. Wir haben euch mehrere Aufträge da gelassen, was ihr alles in die Kommentare schreiben sollt. Also wie findet ihr diese was Konzept, was macht das mit unserer Sendung? Und ähm,
1:47:09
Da waren noch zwei, drei andere, die ich vergessen habe,
1:47:12
und ihr müsst dieses Buch bestellen, was was Stefan äh empfohlen hat, wenn wir denn nicht vergessen, es zu verlinken. Das war die sechshunderteinundsechzig. Wir gehen mit großen Schritten auf die sechs, sechs, sechs zu,
1:47:23
ihr wir hoffen, dass ihr uns mindestens bis dort und noch darüber hinaus treu bleibt. Vielen Dank fürs Zuhören.
1:47:29  Christoph
Tschüss.