Sneakpod

Hören, was wir gesehen haben. Sneakpod der Sneak Preview Podcast. Jede Woche ein Film, eine Kritik - aktuell und alt.

https://www.sneakpod.de

subscribe
share





episode 665: The Prom [transcript]


Singend und tanzend...besprechen wir diese Woche die Musicals The Prom und Lalaland, deren Unterhaltungswert nicht einheitlich  von uns bewertet wird. An Lupin hingegen hat uns nicht nur Omar Sy begeistert, weswegen wir auch über den fiesen Cliffhanger hinwegsehen können. Da Alles nur eine Frage der Zeit ist, lassen wir uns auch nicht von kleinen Bällebad-Kindern davon abhalten, den zweiten Teil der 8. Suits-Staffel oder The Charismatic Voice durchzubingen. Natürlich haben wir uns auch dem neusten Trend, Clubhouse, gewidmet, sind aber als reiselustige Erdkunde-Nerds noch stärker von GeoGuessr angefixt, was wir Euch genauso empfehlen wollen, wie die Kickstarter Kampagne von Kevin Prasses Buch Timba.


share







 2021-01-27  2h5m
 
 
00:00
Musik
00:16  Stefan
Willkommen zum inklusiven Abschlussball des. Mit meinen beiden Mittänzern spreche ich heute über den Film The Prome. Dem ersten Song des Abends hat Christoph.
00:27  Christoph
Guten Tag.
00:29  Stefan
Und auf sein erstes Date wartet noch Robert Krüger.
00:33  Robert
Wird ja auch mal Zeit. Ähm und eine Vision in Aquablau.
00:38  Stefan
Aben.
00:51
Das habe ich mir nicht so aufgeschrieben gehabt.
00:55  Robert
Hast du wieder andere Sachen geschrieben, als du vorgelesen hast?
00:58  Stefan
Ja, es passiert mir sonst nie. Immerhin schreibe ich wieder auf. Dann weiß ich wenigstens, wovon ich rede.
01:05  Robert
Ja, wovon reden wir denn?
01:07  Christoph
Genau, Stefan. Worum ging's?
01:09  Robert
Genau. The prome hom.
01:13  Stefan
Wo mir das doch so viel Spaß macht äh Filme zusammenzufassen.
01:17  Robert
Schlach halt keine vor. Ach so, du musst.
01:20  Stefan
Ich muss das gehört ja zur Aufgabe. Wenn wir da auf die Idee gekommen sind, ah ja, ja.
01:27
Also, es geht darum ähm,
01:31
wir sehen die Dellen gespielt von Merl Street und Berry Glickman gespielt von James Cordon
01:38
beide gefeierte Musicalstars sind und sich für die besten der Besten halten und gleich am Anfang spielen sie in ihrem neuesten Musical und das wird hart zerrissen von der Kritik,
01:48
und ähm damit sie dann irgendwie positive Presse,
01:53
bekommen, haben sie sich überlegt, ach Mensch, da machen wir doch mal was Karitatives und ähm sie suchen dann halt irgendwie
02:01
ja das niedrigschwelligste wo sie vielleicht mit ihrer ach so großen Prominenz etwas ausrichten können und finden einen äh Abschlussball, wo eine ein lesbisches Mädchen ausgeladen werden soll oder
02:14
gezwungen werden soll mit einem einem Jungen zu kommen. Und ähm dann,
02:20
sammeln sie noch unterwegs Nicole Kittman und Andrew Renolds ein und fahren dann mal dahin und versuchen,
02:28
Mehr schlecht als Recht äh dem anderen Mädchen zu helfen,
02:34
dabei wird ganz viel gesungen und äh getanzt. Wie hat's euch denn gefallen,
02:41
Bob, fang du doch an, äh von dir erwarte ich mir den größten ähm Wohlsagen.
02:48  Robert
Ja, genau, also na ja.
02:50  Christoph
Falls du das ironisch gemeint hast, da bin ich nicht sicher, Stefan.
02:58  Robert
Ähm das fängt extrem zäh an und extrem schlecht, also auch ähm Merl Streep, aber fremdschämig, ja, also ähm.
03:08  Stefan
Ich saß da und dachte mir so, ich ich erwarte nichts irgendwie, ich habe von äh Jenny hat's angefangen zu gucken, zu sichern, oh Gott, ist eine Scheiße.
03:14  Christoph
Zu, du hast gedacht, das wird jetzt das wird jetzt sicher ein großer Spaß hast du gedacht.
03:19  Stefan
Ja, dachte ich, als ich's vorgeschlagen habe und dann habe ich halt von allen Seiten gehört, so, oh, das ist der größte Kritze und so. Deswegen, ich habe null Erwartungen gehabt. Ich war wirklich so,
03:27
Okay, das wird jetzt, das werden jetzt harte zwei Stunden, aber ich kann ja morgen, übermorgen und übermorgen noch weitergucken, deswegen ich habe relativ früh angefangen und ähm,
03:37
war dann von dem ersten Stück es ist halt großer Käse, aber es war schon irgendwie unterhaltsam in also für für mein kindliches Gemüt.
03:47  Robert
Es hat es hatte hinten raus, hatte es was. Ähm aber vorne musste ich mich sehr quälen, da überhaupt reinzukommen, weil das extrem trem chemisch anfängt und Maryl Streep
03:57
am Anfang, zumindestens die ersten zehn, ähm, wie sie da vor dem vor diesem,
04:02
Theater interviewt wird und so will der erste Gesang langsam ausbricht, da da Overecken, die es so hart, dass dass es einem die Fingernägel anrollt und,
04:13
irgendwo hinten raus gibt es zehn so zum Beispiel ganz ganz spät im Film diese Hotelzimmerszene, wo man nicht gesungen wird und äh Mary Street mal kurz ähm
04:24
durchblitzen lassen kann, warum sie achtundvierzigtausendsiebenhundertsehen, dreiunddreißig Oscars hat. Ähm und da,
04:33
gab es so Momente, wo der Film was hatte kurz? Und es gab auch durchaus Gesangsnummern, die die mir gefallen haben, hinten raus. Ähm,
04:42
Also der Film musste erst nach diesen ganzen, diesen ganzen Transfer nach Indiana machen, ähm bevor ich da was finden konnte, wo ich dachte, jetzt, jetzt hat's eine Geschichte, jetzt fängt's an in irgendeiner Form ähm,
04:55
Verfolgenswert zu werden, wenn auch das Ingesamtpaket dadurch nicht gut wird. Ähm,
05:02
Ja, die Geschichte ist halt ultra cheesey, also.
05:05  Stefan
Klar.
05:06  Christoph
Es ging mir anders. Also ich bei mir war's eher so, es ging sehr belanglos los, also sehr belanglose Storys, sehr belanglose Musik, abgehalfterte Musicalstars, ähm,
05:18
Und dann ging die ja nach Indianer und da wurde es dann für mich echt fremdschämig. Also,
05:23
Es war nicht wirklich schlimm. Also sowohl musikalisch als auch ähm,
05:29
die dieses Klischee gereite in Indianer, das war ja furchtbar, also da so die die unattraktive Lesbe, äh die, der noch so eine ganz unattraktive Mütze aufsetzen musste und so eine ganz fiese Frisur ganz fieses Klischee,
05:44
Und und was,
05:46
Was ist unser Lösungsansatz? Sie kriegt ein schwules Makeover. So, nein, bitte nicht, ja? Aber natürlich, ja, natürlich musste das kommen. Und es ist so fiese Klischees.
05:59  Robert
Die ultrakrasseste äh Gegnerin der von von schwul sein und und ähm ja so die von Carry Washington gespielte Mutter. Übrigens gut gespielt muss man sagen, Carry Washington, irgendwie,
06:13
auf mich immer, immer, immer, immer, immer, immer, irgendwie so so ähm,
06:17
Also die, ich habe da mal nachgeguckt, die ist dasselbe Geburtsjahr wie wir. So wirkt die nicht auf mich, irgendwie wirkt die so so älter irgendwie. Ich weiß, aber die, die sieht nicht älter aus.
06:26  Christoph
Weil wir, weil wir älter sind, als wir denken.
06:28  Robert
Ja, das könnte sein.
06:29  Stefan
Als schon so alt wie wir sind.
06:31  Robert
Ja, wahrscheinlich ist das so.
06:33  Christoph
Damals in hatte nicht in Safet Uluf Dance mitgespielt und so und das ist doch die sind doch genau unsere Generation.
06:38  Robert
Keine Ahnung, die hat in,
06:41
Ja den Jango mitgespielt, das weiß ich. Ähm ja, egal. Jedenfalls die ähm,
06:49
Das ist das nächste Klischee, weißt du, das äh ich würde jetzt den das Ende spoilern, aber was am Ende mit ihr passiert, da wollte ich einfach Sachen in den Fernseher werfen, weil das ist so out of Charakter und so falsch alles nur, äh damit.
07:00  Christoph
Schlimm, schlimm, schlimm.
07:04  Stefan
Da da hatte ich das, da hatte ich das Gefühl so ähm da gibt's jetzt Story, die noch erzählt wird, aber irgendjemand hat gesagt, zwei Stunden, dann machen wir Schluss und dann haben sie einfach alles aufgeräumt, zusammengekehrt und einen Abspann drangehängt.
07:16  Robert
Ja und ähm ähm das ist der unbedingte.
07:17  Stefan
Also noch Lied vielleicht oder sowas. Aber.
07:20  Robert
Man man wünscht sich ja, weil sie ist ja so ein bisschen der Antagonist, man wünscht sich ja halt irgendwie, dass dass sie nochmal so,
07:25
Mit ihr nochmal abgerechnet wird, aber nein, der Film möchte dann lieber alles zum ultraguten wenden und alles super schön werden lassen und ähm deshalb darf sie dann nur noch zweimal so einen Satz sagen und äh,
07:37
irgendwelche komischen ja.
07:39  Stefan
Ist geläutert.
07:40  Robert
Ja und dann Instantläuterung so in äh im ja furchtbar.
07:45  Christoph
Ja, aber überhaupt die die Fallhöhe,
07:49
Die wird ja immer wenn ein bisschen Fallhöhe erzeugt wird als zum Beispiel durch dadurch, dass dir die falschen Beweggründe haben, um dort zu sein, ne? Die sind ja aus aus egoistischen Beweggründen dort und das das ist ja klar, dass es irgendwann rauskommt und dass sie eben nicht die guten sind und so,
08:04
Das wird ihnen ja eigentlich nicht richtig übel genommen. Oder auch diese dieses Carry.
08:08  Stefan
Schon mal eine Minute lang oder so, also.
08:10  Christoph
Na ja, eine Minute, genau. Ist ja, ist, ist jetzt ein bisschen gespoilert, ja. Ich.
08:14  Robert
Als, als als Vorlage für ein, für eine, für eine tolle Tanz und Gesangsszene in einem.
08:19  Christoph
So. Weißt du, da ist ein, da ist im Endeffekt das das Carry-Motiv, wird ja eins zu eins oder fast eins zu eins äh übertragen. Ja, es endet aber halt nicht wie Carry, sondern es endet wie als dieses Stephen King Carrica. Ähm,
08:31
sondern es wird es verpufft halt einfach komplett hochkommen wir dann lass uns mal singen. So komm wir.
08:35  Stefan
Stimmt ein Linchen an.
08:38  Christoph
Wir dekorieren ein bisschen und dann dann äh stimmen wir ein Liedchen an, gell? Und ein schlechtes.
08:44  Robert
Ja und dann.
08:45  Christoph
Alles so so ultraflach, so äh es passiert, es kann nichts passieren, es ist.
08:51  Robert
Ja, ich meine, ähm an manchen Stellen ist er halt so ein bisschen röhrselig und diesen diesen Lovedy Naver Song, den fand ich angenehm gemein wie Andrew, Dingsbums da mit allen ins,
09:03
Den fand ich lustig. Äh dieser Andrew, jetzt habe ich seinen Nachnamen schon wieder ver.
09:07  Stefan
Renals.
09:09  Robert
Ja, der scheint irgendwie die konstante zu sein in deinen Filmpix in letzter Zeit. Den hatten wir ja zuletzt in.
09:13  Stefan
Echt. Sowas seht ihr? Ich sehe das selbst. Ich dachte nur so, ah, die kennst du auch irgendwoher, aber.
09:19  Robert
The Boys in der Band, hattest du ihn.
09:20  Stefan
Ja. Oh ja.
09:22  Christoph
Mhm.
09:22  Robert
Ja ähm ja aber auch die die ähm,
09:31
Die Auflösung hinten dann so ähm die ganze Zeit sind wir in so einer offline Welt und alles ist so ähm
09:37
muss irgendwie gelöst werden mit mit den Mitteln des Films aus den Achtzigern und dann plötzlich Internet To Dresky und du denkst dir so, hu, wo kam das denn jetzt her, jetzt ist plötzlich das Internet, so von der Seite in den Film reingekracht und und hat die Story durchgewirbelt,
09:51
ähm ja und dann hat die nochmal mit dem Haus und der Elmax und auch nee, das ist alles.
09:58  Christoph
Furchtbar. Furchtbar jetzt.
09:59  Robert
Ganz ganz chiesig, ja, fies.
10:01  Christoph
Schlimm, schlimm. Und dann auch die die Liebesgeschichte. Ähm von äh von ich sag's einfach von Mary Street. Ähm auch das, was sollte das denn.
10:12  Robert
Ihn fand ich ja toll. Ihn fand ich toll, den.
10:15  Stefan
Habt habt ihr ihn mal gesehen in dieser ähm Presidence äh Presse Dinner mit mit Obama. Zusammen da spielt da spielt er diesen diesen Aggressionsberater oder wie der sich nennt.
10:27  Christoph
Ich wusste nicht woher ich ihn kenne, aber stimmt, es kann sein, dass ich ihn daher kenne, ja.
10:30  Stefan
Das war so, den habe ich, also ich, ja, stell dich mal vor, ich habe Nicole Kippman in den halben Film nicht erkannt, aber den den.
10:38  Christoph
Ja, auch der, auch deren Rolle, was sollte das denn, dass die so das Mauerblümchen spielt? Also.
10:43  Stefan
Sollte ihre Beine zeigen, fertig. Dies nur für die Beine da drin gewesen. Absurd.
10:47  Christoph
Wurde ja auch hier mit ihren Antilotenbeinen. Es wurde ja auch thematisiert. Aber weißt du, dass sie so die die erfolglose äh Hintergrundschauspielerin ist? Bla, bla, bla, warum nehmt ihr dann Nicole Kittman? Ey Leute, echt? Was soll denn das? Also,
11:02
Nee, aber genau.
11:03  Robert
In manchen, in manchen von diesen von diesen Gesangs- und Tanzszenen sah sie also aus, als ob sie das am energischsten und zackigsten Tanz äh so und Merle Street immer so ein bisschen hinterherhinkt. Kannst du das beurteilen aus Profisicht äh Stefan.
11:16  Christoph
Äh hier äh.
11:17  Stefan
Chicago getanzt, oder war das nicht?
11:19  Christoph
Ja, die hat nicht nur Chicago, die hat das, das für Musical überhaupt äh äh mulerus.
11:24  Stefan
Ach ja sti.
11:25  Christoph
Die Hauptdarstellerin. Also ja also wenn wenn's einen im Blut hat, dann frage ich mich, warum macht die dann diese Scheiße?
11:32  Stefan
Also mal wieder Bock auf Gesang und äh Quatsch hatte. Amula Rush ist halt schon ein ganz anderes Niveau. Ja.
11:39  Christoph
Ganz, ganz anderes Niveau.
11:39  Robert
Hinten raus so diese diese Prom Dance Szene, wo es dann, wo es dann so so hip Hoppig wird und so, war das nix für dich so da war's doch so.
11:45  Stefan
Ja, Adio Tattanzing fand ich super, ich fand auch die Tanzszenen mit mit äh James Cordon irgendwie lustig. Also der Tanz hat nicht gut, das Merksal. Und ich fand auch da geht er halt to.
11:56  Robert
Freude.
11:57  Stefan
Es macht ihm total viel Spaß. Klar, also er tanzt halt okay, also er tanzt nicht richtig Scheiße, aber ähm bei meiner Hochzeit wäre nicht aufgefallen, glaube ich. Und.
12:09  Christoph
Hey hey hey.
12:10  Stefan
Ja wie war, also auf unserem Niveau, ja?
12:14  Robert
Aber er ist mit sehr viel mehr Imbruns dabei als wir es je sein könnten.
12:18  Stefan
Ja gut, vielleicht hat er auch zweimal öfter geübt als ihr.
12:21  Christoph
Hey, wir haben doch zweimal geübt.
12:22  Stefan
Ja, siehste. Wenn er vier Mal geübt hat, weißt du wie gut er war.
12:27  Christoph
Ja. Ähm ah genau, was ich noch sagen wollte zu dieser Liebesgeschichte, das war alles so oberflächlich, also wenn wenn ihr euch den den Filmkuss angeschaut habt, das war halt,
12:40
Wie so ein Filmkuss in Fünfzigern oder so,
12:43
Wo ich mich frage so also das können die doch besser heutzutage, was soll denn warum soll das so oberflächlich und flach wirken wie so ein Omakuss.
12:51  Stefan
Ich ich hatte immer wieder den Eindruck, dass manchmal so äh dann doch nochmal nach Bühne wirken soll. Das ist ja irgendwie wohl Musical gewesen vorher und,
13:00
und ähm,
13:03
Also da da kamen auch manche Szenen, wo wo sich's plötzlich anfühlt wie Bühne, so. Es gibt nur noch eine Richtung und so. Also hatte ich, hatte ich so ein paar Stellen das Gefühl, na ja gut.
13:13  Christoph
Mit wenig Aufwand nichts erreicht.
13:16  Robert
Mit viel Aufwand nicht zu erreichen. Ich meine, da mussten niedergeschrieben werden.
13:19  Christoph
Aufwand. Ach Gott.
13:21  Robert
Ähm.
13:22  Christoph
Dann was verschwendet.
13:24  Robert
Äh was was mich auch ein bisschen geärgert hat, ist, als ich im Nachhinein so im Abspann dann so drüber nachgedacht habe, was mir jetzt hier so von der Moral erzählt wurde. Ähm also das mit dem schwulen Make-Over als als ähm als Lösung, das darüber hatte ich gar nicht so nachgedacht, weil ähm,
13:39
ja, sind ja irgendwie fast alle.
13:40  Stefan
Und das war das war auch noch nicht mal so gut.
13:43  Christoph
Nee, das ist totaler Mist oder.
13:44  Stefan
Es war so, was sie da anhatte, es war so, was sie am Schluss anhat, das war super.
13:50  Robert
Ja gut, aber das ist ja nun wirklich nicht die.
13:52  Stefan
Selber ausgesucht hat.
13:53  Robert
Die Moral von der Geschichte, sondern dass da irgendwie so mehr Inclusion und so weiter. Aber ähm,
13:57
Der Film hat halt auch da keinen keinen Mut. Also das ist so von der Art wie es inszeniert ist, ist es halt so gemacht, dass man's,
14:06
Dass man's im Zweifel aber auch,
14:08
dass da niemand was anstößig dran finden kann, gell? Es wird auf jeden Fall nur ein lesbischer Kuss gezeigt, weil das kann man natürlich dem Heteropublikum auch dem Hetero-Männerpublikum noch gut zumuten. Da sind's ein Haufen schwule Männer drin. Ähm
14:21
aber die dürfen keine Beziehung miteinander haben, das wird auch immer nur irgendwie
14:25
Also die die laufen da alle rum, aber auf gar keinen Fall dürfen sich zwei von denen mal irgendwie küssen oder eine Beziehung von irgendwem angedeutet werden. Auch die ganzen restlichen queeren Leute und und Trans und ähm irgendwas, was da noch so, die sind am Schluss in diesem Internet-Ding sie
14:39
da mal so ein bisschen drin und dürfen dann in die Halle mal kurz reinlaufen. Da sieht man dann mal jemand mit grünen Haaren und so. Aber bloß nicht, dass da von ein.
14:46  Stefan
Grünen Haaren, weißt du, mit grünen Haaren oder jemand hat zwei Menschen an der Hand oder weiß ich nie. Also.
14:51  Robert
Genau oder oder sieht irgendwie so ein bisschen andergün aus oder so oder oder so.
14:56  Stefan
Es ist hart.
14:57  Christoph
Nur in Andeutung.
14:58  Robert
Die dürfen nicht, die dürfen nicht zu weit im Vordergrund stehen, weil das wäre dann wirklich zu viel zugemutet dem Publikum, weil wir machen da so für den Mail Gase machen wir da auf jeden Fall zwei, zwei hübsche Frauen, äh die ist ja dann doch noch hübsch, wenn man sie richtig anzieht, wenn der Schule mit seinem Make-Over fertig ist,
15:12
machen wir zwei hübsch.
15:13  Christoph
Sah die aus, oder?
15:15  Robert
Ein bisschen, ja. Die dürfen sich dann küssen, weil das kann man ja gut gucken, das stört ja keinen und ähm und das ist es dann so. Also Achon, auch an der Ebene so ähm so, dass man's auch in Indiana zeigen könnte, ne? Also.
15:28  Christoph
Mhm. Genau. Habe ich mir auch gedacht. Und da geht er halt voll an seinem eigenen Sinn vorbei. Aber aber so.
15:35  Robert
Absolut, absolut. Genau. Tja.
15:38  Stefan
Hm, ja, mir hat er trotzdem gute Laune gemacht. Ich war ein bisschen irritiert, dass James Gordon äh amerikanisch gesprochen hat. Der spricht in seiner Talkshow spricht, der immer britisches Englisch,
15:51
Ja, genau. Und jetzt spricht der präsentier amerikanisch. Das fand ich sehr irritierend.
15:57  Robert
Ciao. Äh diesen diesen Prinzipal, den fand ich irgendwie ähm,
16:04
den fand ich so die die stärkste Rolle eigentlich irgendwie. Ähm, ich weiß nicht ob amerikanische Highschool Principles alle so unfassbar gut sitzende Anzüge tragen wenn sie so zur Arbeit gehen ist glaub ich eher nicht.
16:16  Stefan
Der sah immer top aus, immer super geil.
16:18  Christoph
Stimmt.
16:22  Robert
Aber na gut, das ist dann vielleicht dieser Schule so.
16:26  Christoph
Der hatte wahrscheinlich auch ein Game Make-Over vorher.
16:31  Robert
Genau, schon. Genau, wahrscheinlich von Carry Washington. Ähm Washingtons Schwester wahrscheinlich. Ähm tja. Was machen wir jetzt daraus? Punktemäßig.
16:44  Christoph
Ich bin gespannt.
16:45  Robert
Durch auch.
16:48  Stefan
Wollt ihr anfangen? Soll ich anfangen?
16:50  Robert
Fang du mal an.
16:51  Stefan
Ich gebe sechseinhalb Punkte. Ich wurde gut unterhalten, es wird nicht mein neuer Lieblingsfilm äh kann man gut weggucken, wenn man äh was eigenes braucht, ein bisschen Musik braucht und nicht zum vierten Mal Hamilton hintereinander gucken. Oh, die Referenzen auf,
17:06
waren auch sehr lust,
17:07
Ja, die Referenzen auf Hamilton waren auch immer wieder lustig. Oh, vielleicht sind wir was mit Rap machen, hat das mit dem Rap, das hat keiner verstanden. Immer wieder die Anspielung auf. Und man vielleicht nicht doch rappen sollte.
17:17  Robert
Ja und und auf jeden Fall fängt's auch mit US-Präsidenten an.
17:22
mit FTA.
17:24  Stefan
Ach ja, stimmt ja.
17:26  Christoph
Ach stimmt, richtig.
17:29  Robert
Aber diese Kritik von der New York Times äh wie er die vorgelesen hat, die fand ich wirklich schön. Okay. Das kannst du gleich mitschreiben für den Film.
17:40  Christoph
Also sag mal.
17:41  Robert
Da habe ich leider nicht. Äh nee, was? Wenn sie beabsichtigen Karten für diesen in diesem Fall Film jetzt zu kaufen, dann kaufen sie sich für das Geld lieber einen Strick unterhängen sie sich.
17:57  Christoph
Haben sie mehr davon. Ja.
18:00  Robert
Ja, nee, so schlimm war's nicht. Ich ich gebe mal fünf Punkte. Ähm.
18:04  Stefan
Du Fanboy, du Fan.
18:06  Christoph
Punkte. Bist du irre.
18:08  Robert
Ja doch ich bin also ich mir hatte auch am Ende gute Laune gemacht auf eine auf eine Art wahrscheinlich durch die Tanzszenen und weil ich irgendwie dann immer so live höre vor mich hindingsen musste und,
18:20
Wie hat er hat ihn eigentlich immer auf Deutsch geguckt? Wie ist denn das mit den Songs.
18:23  Christoph
Ich habe ein, ja, ist, wird ist auf Englisch dann. Die Songs sind auf engli.
18:27  Robert
Ach so, das schaltet dann einfach dauernd die Sprache um,
18:30
Okay. Äh ja und insofern am Anfang bin ich sehr sehr schwer reingekommen, aber am Ende hatte ich irgendwie gute Laune und und dachte mir so, ach ja und die ganzen Fragen, die ich mir gestellt habe, die kamen dann erst zum Abspann. Ähm insofern.
18:44  Stefan
Christoph, es dauert dauert noch hundert Folgen, dann schlägt der Bombenmusical vor, pass auf.
18:48  Christoph
Also also ich fand bis auf diese Hamilton Zitate,
18:55
fand ich wirklich alles und auch zunehmend ärgerlich und fremdschämig. Es hat mir wirklich es hat mir gar keine Freude gemacht und es hat mir Schmerzen bereitet, es zu schauen. Also ich habe mich wirklich geärgert äh und ich gebe anderthalb Punkte.
19:12  Stefan
Den Halben für die Beine von von Nicole Kittman oder.
19:15  Christoph
Nee, total finde ich die nicht. Äh nee für also das ich weiß ehrlich gesagt nee also es,
19:23
Ich find's wirklich schlimm und eben auch, was die Moral angeht, finde ich schlimm. Ähm,
19:29
gar nicht mein äh ist auch gar nicht meine Musik. Also es ist so so ganz schlimm Klischee Musical Musik so ah,
19:39
finde ich schlimm. Nee, anderthalb Punkte.
19:43  Stefan
Okay.
19:44  Christoph
Halbe Punkt für für die Hamilton oder Zitate oder ist ja nicht mal Zitat Senat Anleihe.
19:51  Robert
Ich lese gerade lustige Trivier über den Film in in der Bussehne regt sich doch die James Cordon Figur darüber auf, dass er kein kein Tonie Award hat,
20:00
ähm und in in Echt ist er der einzige vom ganzen Casting Tony Wort geworden.
20:07  Christoph
Sehr gut.
20:08  Stefan
Ob ich nicht im Hotel stehen und ihre ihre äh Awards auspacken, oh Gott, ist das.
20:13  Robert
Diese Hotelszene ist so gut wie sie alle irgendwie ich hätte gern die Suite, wir haben,
20:19
parkt sie ihre Awards dahin, weil sie die Suite haben will. Und der Nächste kommt und zeigt auch irgend so eine Wortfahrt, sie lacht seinen Award aus und,
20:27
er will auch irgendwas haben. Von Hotel haben wir nicht. Aber dann ist wenigstens in der Nähe vom Sparbereich. Wir haben keinen Sparberei.
20:33  Christoph
Oh Man,
20:37
Ja, schöne Carlo. Dies dieser eine Kalor hat war okay. Wenn auch trotzdem ein bisschen Fremdschämig.
20:47  Robert
Ja, ne, aber das war so eine angenehme Art von von ähm Fremdschämigkeit so, diese überheblichen Hollywood-New York Typen, ähm also nicht Hollywood, sondern Typen, ähm irgendwo in der Pampa,
21:00
und da gibt's den ganzen Schick nicht, den sie ähm gewohnt sind.
21:04  Stefan
Wir haben am Anfang so ein bisschen New York.
21:06  Robert
Sah das so schäbig sah das gar nicht aus. Es hatte.
21:10  Stefan
Und net? Ich muss ja sagen, den Anfang in New York, so Broadway, so wär's da gerne, ist natürlich nicht, aber das ich möchte das übrig schon.
21:20  Robert
Und dann lassen sie sich an der Bar voll laufen. Überleitungswink, Zaunfall.
21:27  Stefan
Ja dann, mit was lasst ihr euch denn heute Abend an der Bar voll laufen?
21:31  Robert
Was haben die getrunken immer? Weiß es gar nicht, ne? Die haben irgendwie so ein.
21:36  Stefan
Die hatten Drinks an der Bar.
21:38  Christoph
So ein Prosecco werden die trinken.
21:40  Robert
Nee, die haben sie am Anfang, haben die sich richtig weggeschossen.
21:42  Stefan
Die haben noch mit Mezcal und irgendwas getrunken.
21:45  Christoph
Ja, stimmt.
21:47  Stefan
Bestellung.
21:48  Robert
Unser,
21:50
Aushilfsbarkeeper, weil er gerade kein, kein Gig hat, wo er engagiert ist, hat auch da irgendwie ein so ein, in ein so ein Glas einfach das die Flasche reinlaufen lassen und äh
21:59
Die Mary Street Figur hat dann gesagt, letzte Nachricht. So und hat ihm so die Flasche so weg, weil er irgendwie so die halbe Pulle in den Shaker rein. Ähm,
22:08
Ja was gibt's da? Ich höre schon ein Gießen, was ist es?
22:11  Christoph
Ich trink Bier.
22:13  Robert
Sehr gut, ich auch. Was gibt's bei dir.
22:15  Christoph
Und zwar äh Faust, das ist eine Brauerei hier aus der Gegend. Ich glaube, in Miltenberg ist die,
22:22
ja? Das ist in Wiltenberg, das äh die gilt so als die die letzte letzte Bastion der die sich nicht von den großen Brauereien hat kaufen lassen so. Das sind die Guten und ähm von denen trinke ich ein Jahrgangsbock,
22:37
von zweitausendachtzehn oder es ist ja noch vom zweitausendachtzehn, ich weiß es nicht.
22:41  Robert
Bei denen habe ich, glaube ich, mal im Biergarten draußen gesessen und deren Bier getrunken und irgendeinen Schweinebraten gegessen. Ähm,
22:50
du hast in der in der Sendung mit dem Daniel ähm hast du erwähnt auf die Frage Wein oder Bier? Hast du Schnaps geantwortet und gesagt, dass du beides nicht magst, jetzt drehst du Bier, direkt eine eine Folge von uns später, was ist denn da los?
23:04  Christoph
Ja, hin und wieder äh überkommt's mich. Ja, das ich bin in so einem,
23:09
weil unser unser Getränke ähm Laden äh am Ort total scheiße ist. Ähm wie auch der Supermarkt, an den er angegliedert ist. Das könnt ihr euch überlegen, was das ist. Und ähm,
23:23
Deswegen fahre ich jetzt in den Nachbarort, die haben so einen eigenen Getränke, wie nennt man das Getränkemarkt, Getränke, Getränkefutzi,
23:34
der eben nicht an irgendeinen Supermarkt angegliedert ist, sondern der sich eben selbst Gedanken über seine Getränke macht und der hat relativ relativ gut aus, weil nicht keine super tolle, aber eine relativ gute. Und,
23:44
macht das sehr geschickt immer kurz bevor man an der Kasse ist, hat er so Bier aufgedingst, aber eben so so schöne sind da doch sehr teures Bier. Ähm,
23:54
ähm so IPAs und sowas. Und da bleibe ich jetzt immer hängen und äh bin dann doch irgendwie versucht, ein, zwei Flaschen Bier zu kaufen,
24:03
Das reicht dann auch wieder für die fünf Wochen, bis ich zum nächsten Mal dort bin. Ähm.
24:08  Stefan
Ich fahre morgen, ich glaube, mir wird das Gleiche passieren.
24:11  Robert
Sehr gut.
24:12  Christoph
Ja und so habe ich diesen Jahrgangsbock äh gekauft, der der behauptet, er würde nach getrockneten Beeren rumtopf, Marzipan und Cherry riechen. Na gut.
24:23  Stefan
Bock ist doch irgendwie neun Prozent oder so ein Quatsch, oder?
24:26  Christoph
Nee, der hat.
24:27  Robert
Ne? Nur neun Prozent des Doppelbook, oder? Ja.
24:31  Christoph
Ja, siebeneinhalb hatte.
24:34  Robert
Also bei mir gibt's ein äh Störtebäcker Überseepilz, aber ich mache da hier mit dem hier noch rumstehenden dann doch noch ein Herrengedeck draus.
24:44  Stefan
War der Riger,
24:53
Ja, Ry habe ich hier auch und äh ich vermixe es zu einem Manhattan, weil ich dachte, das ist so, dass am nächsten dran, was da vielleicht hätte getrunken werden können, ich meine zumindestens mal eine ähm ja braune Flüssigkeit in einem äh,
25:07
in einer schalenähnlichen Getränk gesehen zu haben,
25:12
Aber ich mixe schon seit einer Viertelstunde an diesem Drink. Ja, nicht ganz. Ja äh der zwei Sorten bitter, genau, zwei Sorten bitter und so Späßchen.
25:22  Robert
Hast du richtig gemacht, ja?
25:24  Stefan
Ja
25:26
Ja, mein, in meinem Studio wird die Bar jetzt auch immer besser. Das heißt, ich habe auch immer mehr Möglichkeiten, ich könnte danach noch einen BNB äh trinken, aber dann fasse die Sendung hier wieder aus. Und in, weiß ich nicht, sechs Monaten immer wieder eine eine äh Ermahnung von
25:40
Oh, wer was.
25:42  Robert
Ich glaube Björn, aber ich bin mir nicht sicher.
25:43  Stefan
Meine ich auch.
25:45  Christoph
Was hat der ermahnt.
25:46  Stefan
Der der hat auch irgendwie vor einer Woche oder vor zwei Wochen zu einer Sendung aus dem Oktober geschrieben ähm kann's sein, dass Stefan wenig,
25:54
Wenig gegessen hat, er war betrunken. Keine Ahnung. Aber ich habe Whisky sauer getrunken, ich weiß überhaupt nicht, wann ich das letzte Mal Whisky sauer getrunken habe, aber offensichtlich in der Sendung.
26:03  Robert
Offensichtlich.
26:06  Stefan
Ja so bleiben wir musikalisch. Christoph, du hast Lalaland geschaut.
26:14  Christoph
Ja, endlich mal nach.
26:16  Stefan
Hast du den vorher noch nicht gesehen? Ach.
26:18  Christoph
Nee, den hatte ich noch nie gesehen. Und ich ich wusste ja, dass ich ihn irgendwann mal schauen würde wollen und äh jetzt war er glaube ich irgendwie bei.
26:27  Stefan
Bei Netflix ist er seit kurzem, oder?
26:29  Christoph
Oder so, ja. Irgendwo bei einem von beiden,
26:33
Ja und ähm er hat mir nicht gefallen.
26:36  Stefan
Überraschend.
26:38  Christoph
Ein bisschen überrascht war ich schon, weil äh eigentlich so ähm so Filmmusicals finde ich meist dann gar nicht so schlecht oder zum Teil auch echt gut, also,
26:50
durchaus mehrere Beispiele, aber der hat so ein paar Sachen,
26:54
Also musikalisch ist das einfach überhaupt nicht mein mein Ding, also ist halt so sehr ja Villa Jazz sein ist zum Teil aber meiner Meinung nach schon auch ganz schöne Fahrstuhlmusik,
27:07
Also ist halt.
27:09  Stefan
Behaupten ja manche Leute von Jazz auch.
27:12  Christoph
Ja klar, aber das äh erklärt ihr ja den Jazz, das sie hält sie sagte da irgendwie, das ist ja immer Fahrstuhlmusik oder irgend sowas
27:20
und das Schlimme ist, dass das was dann an Musik danach noch kommt, ist halt zum Teil doch wieder Fahrstuhlmusik und,
27:28
ebenso belanglos, Jazz, also das was er erklärt, da bin ich ja sogar dabei, dass ich das interessant finde und so und ähm,
27:34
Ja, aber also ich finde halt den Film erstmal storymäßig,
27:43
Ja, also,
27:46
flach und ähm also das Ende ist halt super, es wird äh diese oder diese diese Endsequenz,
27:54
Ähm, da ist ja so eine Sequenz so irgendwie was hätte sein können oder sowas. Ähm das ist wirklich toll gemacht, weil wir da auch also ich war da kurz verwirrt und er hat so äh was ist das jetzt? Ist das jetzt äh Traum oder äh,
28:07
Parallelrealität oder oder so wie es wirklich passiert ist oder so wie es dann nachpassiert oder ich, keine Ahnung, ich war da kurz verwirrt und fand es sehr klug und gut gemacht. Ähm,
28:19
Aber bis dahin also ich fand das,
28:26
Ich weiß nicht, es hat mich überhaupt nicht gekriegt, also schon diese Anfangsszene, diese äh diese Massentanz S,
28:32
Szene auf der, genau auf dem Highway. Schon die hat mich nicht gekriegt. Ich dachte so, oh, ist das gewollt und und.
28:40  Stefan
Klar, also.
28:42  Christoph
Ja natürlich,
28:44
Klar ist es übertrieben und so. Ja, viele Tanzszenen, es wird auch gut getanzt muss ich sagen, also ist schon, ich ich habe durchaus verstanden, warum du denn so gefeiert hast den Film, weil das schon, ich habe immer so bei bei so,
28:54
Einigen Tanz, den habe ich gedacht, so arg, das ist genauso, wie der Stefan das gut findet. So, wie die an diesem Pool tanzen, zum Beispiel ähm oder um den Pool rumtanzen. Äh da habe ich gesagt, ja,
29:04
Okay, das ist halt genau Stefan. Das ist halt, ja, also so muss das halt sein in Stefans ähm.
29:09  Stefan
Tänzer Tänzerwelt, ja.
29:11  Christoph
Ja, genau, das ist so ein so eine wirklich so eine krasse Tänzerästhetik,
29:17
aber ähm das das habe ich intellektuell erfasst, ja? Aber es hat mich nicht berührt und ähm,
29:28
Ich fand's auch als Teresa doch irgendwie ich habe dann irgendwann so gesagt so, ich verstehe nicht, warum der so bei den Oscars so gefeiert wurde. Und die Theresa hat zugesagt, also sie versteht das vollkommen. Das ist doch genau so, wie sich die äh die Traumfabrik gerne sieht,
29:43
Eben als Traumfabrik. Und da habe ich gesagt, ja stimmt. Das ist tatsächlich so eine so eine Wunschvorstellung von Hollywood irgendwie. Ähm,
29:53
Nee, es war mir alles, es war mir alles ein bisschen zu viel, bisschen zu überambitioniert, aber dann doch irgendwie lahm,
30:02
Und die Musik war echt öde, aber es ist halt auch nicht meine Musik, also ich bin halt mit Jazz, das ist nicht so meins.
30:10  Stefan
Paar Stromgitarren zu wenig.
30:14  Christoph
Ja, muss aber ja gar nicht, also Mullah ruft zum Beispiel äh finde ich grandios. Also.
30:22  Robert
Okay, also wer an abweichende Meinung dazu im Sneaker hören will, folge vier sieben zwo und Folge fünf eins sechs da. Haben wir sie schon.
30:29  Christoph
Da feiert Jesus jeweils.
30:31  Robert
Da haben wir, da haben wir, ja, ich glaube, Claudia einmal und Stefan und ich und irgendwie keine Ahnung, ich weiß nicht, wer wo, aber wir feiern den da hin und wieder und,
30:40
da rein.
30:41  Stefan
Ja, also ist ja ist ja gut, dass wir da auch unterschiedliche Meinungen bedienen können.
30:49  Robert
Ja, das hat mich jetzt überrascht. Ich hätte gedacht, du möchtest mögst den.
30:54  Stefan
Hätte ich auch gedacht.
30:56  Christoph
Ja, aber ich habe halt gesehen, ähm dass ihr ihn gefeiert habt und da dachte ich, bin ich der Atocados Diaboli und muss ihn halt schlecht finden.
31:03  Robert
Das ist ja so ein typisches Christoph Ding. Schlecht finden aus äußeren Zwängen.
31:11
Er gibt nicht immer Sinn, also auch selten eigentlich nur, ähm aber hey.
31:16  Christoph
Hey hey hey nee nicht wie er's braucht, sondern wie es die Sendung braucht.
31:21  Robert
Ach so.
31:24  Christoph
Alles für die Sendung.
31:26  Robert
Alles für den Dackel, alles für den Club. Ähm.
31:28  Stefan
Jetzt bin ich gespannt, wie du jetzt auf äh auf unseren nächsten Film kommen willst.
31:34  Robert
Muss ich nicht, weil du musst ja moderieren.
31:36  Stefan
Was heißt denn das.
31:37  Christoph
Alles alles für den Dackel, alles für den Lumpi, meinst du,
31:42
Fasten über.
31:42  Robert
Oh, der war äh den muss man so ein bisschen noch hindengeln am Ende, aber,
31:48
Äh ja Lupa heißt das, der Wolf oder bilde ich mir das nur ein?
31:56  Christoph
Ja, ist auf jeden Fall der gleiche Wortstam.
32:00  Stefan
Ja, kommt wohl daher.
32:02  Christoph
Heißt irgendwas anderes auf Französisch, ich weiß nicht genau. Lüpe, ja. Ist auf jeden Fall der Ortstamm, ja.
32:09  Robert
Wer möchte denn mal zusammenfassen? Also ich,
32:14
Also ähm Serie auf ähm auf Netflix, gerade frisch neu, wird jetzt, glaube ich, auch jedem äh vorgeschlagen, kann man sich gar nicht groß gegen Wehren,
32:24
mit äh mit Oma C in der Hauptrolle und jetzt spricht man die so aus, sie sei, weiß ich nicht. Ähm.
32:29  Christoph
Mhm. Ja, wo machst sie?
32:32  Robert
Genau ähm das.
32:32  Stefan
Nur hören würde, dann würde ich irgendwie so.
32:35  Robert
Was, was für eine Oma?
32:36  Stefan
Oma, Oma Hilde, Oma sie, Oma, Oma Scharif, alles das Gleiche.
32:41  Robert
Genau. Also wir kennen äh äh diesen jungen Herren aus ähm.
32:44  Christoph
Jedem zweiten französischen Film.
32:47  Robert
Ja, ziemlich sicherlich genau und vor allem aus ziemlich beste Freunde, wo er eben diesen, diesen Pfleger, äh, unseres Rollstuhlfahrers dort spielt und ja, sich dort in die Herzen gespielt hat, muss man sagen. Hier jetzt ähm spielt er einen,
33:00
Ja, wie soll man sagen, ein einen jungen Mann, ähm der jetzt weiß ich noch nicht, wie viel man verraten darf, aber ich versuch's mal.
33:07  Christoph
Ich finde, man kann da schon was verraten.
33:09  Robert
Ja, also er spielt einen jungen Mann, der ähm offensichtlich ein Rachemotiv hat an einem äh an einem Geschäftsmann
33:17
für den sein Vater früher gearbeitet hat und dieser Geschäftsmann irgendwie so ja extrem reicher Schnösel in der Pariser Gesellschaft extrem gut vernetzt, also sowohl in in diese ähm so ein bisschen,
33:31
halbseitenden Geschäftswelt ähm aber eben auch in die Politik Richter äh Staatsanwälte et cetera PP, Polizei äh offensichtlich überall seine Finger drin und die Connections und ähm,
33:45
an dem,
33:47
muss er sich rächen, Details äh äh erfährt man dann, wenn man das guckt. Und ähm zu diesem Plan gehört, dass er gleich in der ersten Folge
33:56
berühmtes Collier stehlen muss aus Luvere, das ist da im Lufo wird das ausgestellt und dann soll es dort versteigert werden und oder nicht nur soll, sondern wird dann auch versteiger.
34:06  Christoph
Das ist nicht ein ein Collier, das ist das berühmteste Collier der französischen Geschichte, gell? Also es gibt's halt wirklich.
34:13  Robert
Dass das Collier der Königin. Und ähm,
34:17
Genau und das sehen wir dann auch, wie das äh geklaut wird, gleich in der ersten Folge stiehlt er dieses Collier. Und ähm,
34:26
Ja, durch durch diesen Diebstahl erfährt er dann äh äh ein paar Sachen und über über die Vergangenheit, über seinen Vater und was da so vorgefallen ist und ähm das bringt ihn dann auf, so richtig auf diese Spur dieser Rachegeschicht
34:38
Ähm in der er dann so Folge für Folge und jetzt sind im Moment glaube ich nur fünf Folgen erschienen, richtig?
34:45  Christoph
Ich glaube, es kommen nochmal fünf, gell.
34:48  Robert
Genau, also es kommen auf jeden Fall nochmal mehr
34:50
Genau, fünf sind aktuell draußen und in diesen fünf Folgen ist das so ein bisschen natürlich die Polizei ist eben auf den Fersen und während die Polizei ihn versucht zu fangen, ähm versucht er,
35:03
seinerseits äh hinter die, hinter die Hintergründe dieser Geschichte zu kommen und ähm ja die die Polizei jagt ihn von hinten und er treibt vorne ein paar Leute vor sich her und ähm.
35:14  Christoph
Was man vielleicht noch erwähnen sollte, ist ähm dass er sich eben in der,
35:22
Als Vorbild diesen äh diesen diese literarische Figur Lüpe äh auserkoren hat und eben auch selbst sich als so ein ein Gentleman äh,
35:37
Dieb ähm ja geriert. Ähm also die, dieses Colier ist ja auch nicht sein erster Bruch, gell? Wie wenn das ist ja also er ist wohl wohl ziemlich gut im im Geschäft und ist halt so ein Gentleman Gangster. Ähm,
35:52
und das ist so.
35:53  Robert
Kann auch schon mal, er kann auch schon mal austeilen, wenn's sein muss, aber er wird es eher, er man versuchen nicht zu tun, wenn's nicht unbedingt nötig ist.
36:01  Christoph
Ja. Genau und dann ist noch ein bisschen bisschen private Geschichte dabei. Ähm,
36:08
äh die auch ganz interessant ist, finde ich. Ähm ja und äh das die die Eröffnung ist ja schon sehr bisschen ja auch schon eleven mäßig, gell? Also hat hat für mich so Anleihen gehabt.
36:22  Stefan
Ja, fühlt sich ein bisschen so an, ja?
36:24  Robert
Ja, so hast du uns das verkauft, als du uns die Serie äh äh irgendwie gesagt hast, dass du darüber sprechen willst oder das schon vor uns gesehen hattest.
36:30  Christoph
Falsch die die.
36:31  Robert
Nee, nee, also hat der du hattest dann irgendwie so gesagt, ja, hier Omaseite und französische Serie und so ein bisschen Ocean Seleven und das wird äh wird dieses Coyer geklaut und ich ging jetzt davon aus
36:41
Alles klar. Colier geklaut, Ocean Seleven, bisschen Vorbereitung, Plan machen und so weiter und dann in der ersten Folge so Bandkollegen geklaut, alles klar, wunderbar, nicht? So.
36:49  Stefan
Und jetzt.
36:51  Robert
Kommen doch jetzt noch ein paar Folgen, was ist denn jetzt los? Und dann geht's ja eigentlich um andere Dinge, aber
36:57
Ja, natürlich, du hattest, du hattest schon irgendwie recht, ähm aber ich hatte eine völlig andere Erwartungshaltung, als du das gesagt hast. Ich dachte, die klauen immer fünf Folgen ein Collier, aber nein, das ist das klauen sie in der ersten Hälfte von der ersten Folge.
37:10  Christoph
Ja und das das finde ich, macht aber diese Serie auch aus, dass die halt wirklich die die ist jetzt nicht eine eine Story, die gedehnt ist auf fünf Folgen, sondern die ist wirklich spritzig erzählt und.
37:22  Stefan
Super schnell, man muss halt echt aufpassen.
37:24  Christoph
Genau. Ja, es ist wirklich sehr kurzweilig.
37:27  Stefan
Richtig los, dann ähm auch die die Rückspringe, die ich sonst nicht so gerne mag, aber gut, gut verwoben. Ähm ich finde es schön, dass sie einen Soundeffekt verwenden äh für den Moment, wenn man wieder zurückspringt, in die Gegenwart,
37:42
Ähm auch irgendwie angenehm gemacht, dass man, dass man eben so kurz mal okay jetzt mal wieder da. Ähm schön, also.
37:51  Christoph
Es ja und er ist halt auch wieder grandios gut. Also das das Ganze ist grandios unterhaltsam und.
37:56  Stefan
Es so gut. Also.
37:58  Christoph
Es hat so super. Der passt so toll in die Rolle und das, ja,
38:03
Wahnsinn. Und und das hat auch endlich mal Fallhöhe, ja? Also die diese private Substory, die er hat oder die hat ja mehrere private Substories noch ähm,
38:13
das das gibt diesem eigentlich sehr leichtfüßigen äh Diebesfilm gibt es eben noch eine Fallhöhe, die es dann nochmal interessanter macht, also das ist einfach gut komponiert und gut gespielt und ah das ist einfach so rund.
38:29  Robert
Und ähm ich dachte ja zuerst, das ist so eine Mini-Series und nach fünf Folgen sei dann Schluss. Ähm und dann endet das nach fünf Folgen auf so einem ultramiesen Kliffhänger.
38:40  Stefan
Ist echt geistig.
38:41  Christoph
Hat der hart.
38:42  Robert
Und und dann habe ich geguckt, okay und jetzt an der ihm DB sieht man, dass es noch zwei weitere Folgen geben wird, aber die haben noch.
38:48  Christoph
Nur zwei.
38:50  Stefan
Umgeblich zehn.
38:52  Robert
Ja äh kann sein, in der IMD geht's nur bis sieben, keine Ahnung, vielleicht ist es noch nicht vollständig oder so. Und die haben auch noch kein Release-State dran und noch ähm ja, sonst nix. Ähm keine Ahnung, wann das jetzt weitergeht. Ähm.
39:05  Stefan
Die haben die, die sind im.
39:07  Robert
Recherchiert und hat gesagt, dass es schon abgedreht sei. Also insofern kann ich mir so lange dauern.
39:12  Stefan
Ja gut, aber auch das muss also Prostproduktion dauert ja auch so seine Zeit.
39:15  Robert
Ja gut, aber ist ja jetzt nicht so viel drin, also das sowohl lang, da wird das jetzt nicht dauern.
39:19  Stefan
Ja, ja. Äh ich habe irgendwo gelesen, dass sie das den die Szene wohl pausieren mussten äh wegen Kowit neunzehn war halt gesperrt alles,
39:30
Also das ist echt gerade letztes Jahr gedreht worden, das ist wirklich mega aktuell.
39:37  Robert
Vielleicht ist auch deshalb ähm vielleicht deshalb so mittendrin beendet so, kann ich bloß was damit zu tun haben.
39:44  Christoph
Könnte sein, ja.
39:47  Stefan
Ja, aber dann äh könnte es ja sogar sein, dass gar nicht den den Rest gibt. Also dann wäre es eben doch nicht abgedreht.
39:56  Robert
Ja gut, vielleicht hat man im März unterbrochen und dann im Sommer weitergemacht oder so, das kann ja, wissen wir ja alles nicht. Egal, alles halbwissen. Bringt uns nicht weiter.
40:05  Christoph
Wir werden.
40:06  Robert
Aber ja, muss auf jeden Fall noch weitergehen.
40:08  Christoph
Man kann es aber auch in dieser Länge schon gut schauen. Das macht richtig Spaß.
40:12  Stefan
Genau man sollte sich halt bewusst sein, dass man zwischendrin ähm mit einem heftigen Kliffinger hängengelassen wird mitten in der Luft.
40:24  Robert
Ja genau, das wollte ich vermittelt haben, weil das echt so ein bisschen das ist halt echt so ein Peng Ding wo du da denkst und so soll ich jetzt hier ein halbes Jahr warten oder was?
40:34  Stefan
Ja gut, also war ja schon irgendwie klar, klingt die letzte Folge an und dann so sind jetzt vierzig Minuten rum, so uh, bitte nicht, bitte nicht. Ja,
40:46
Das droht ja eigentlich schon die ganze Folge irgendwie.
40:51  Robert
Ich hatte das vorher. Ich mir wurde quasi die Tatsache, dass es äh auf dem Kliffhänger endet, auch gespoilert, was was wir jetzt für die Hörer auch gemacht haben oder ich ähm,
41:02
Also ich wusste das schon äh zu dem Zeitpunkt, ich glaube es ist auch Twitter irgendwo gelesen. Ähm nicht wie's, wie es ist, sondern nur dass es ein fieser Kliffhänger ist. Und ähm,
41:11
Insofern ja habe ich das schon gewusst und habe dann gedacht, na mal gucken, was es für einer ist. Wie wie mies der denn wird.
41:21  Stefan
Ja, aber kann man auf jeden Fall empfehlen und ähm ich werde ihn auf jeden Fall auch schauen. Freue ich mich schon drauf.
41:36  Christoph
Du meinst, wenn's dann weitergeht.
41:37  Stefan
Ja. Also nicht in Kiffinger, sondern so den den Rest, den Rest der Folge,
41:44
mich grade selber verwirrt, weil ich schon mal gucken wollte, wie es jetzt weitergeht und habe einfach ohne weiter geredet, was halt nicht so gut ist.
41:51  Robert
So, ja. Autopilot sinden, ich kenne das. Ähm.
41:55  Stefan
Ja, genau. Ich habe manchmal das Gefühl, kennt ihr das auch? Wenn man E-Mails schreibt oder so und dann nochmal gegen die so, hä was denn hier passiert irgendwie.
42:04  Christoph
Oh ja, oh ja.
42:05  Stefan
Satz fängt mit irgendwie mit einem Verb an und hört mit einem ähnlichen Verb auf, aber irgendwie so.
42:10  Christoph
Völlig falsches.
42:11  Stefan
Achtung, das ist denn hier.
42:13  Christoph
Da hast du schon daran gedacht, hm, okay.
42:16  Robert
Genau. Also Satz fragt Mentor, es fehlen einfach Wörter, zwei bis drei zwischendrin, weil man irgendwie mit dem Gehirn so geskippt ist und ja der Rest vom Satz ist klar, muss ich nicht tippen. Fehlt der einfache,
42:27
Äh denke ich auch manchmal ist es irgendwie sind es so Aussetzer, mit denen ich zum Arzt gehen sollte oder ist das normal? Ich find's jetzt schön, dass ich weiß, dass ihr es auch habt.
42:35  Christoph
Oh, aber schön ist auch, wenn man so einen Satz im Kopf äh formuliert und dann fängt man an und dann während man ihn schreibt,
42:43
formuliert man ein bisschen um und denkt sich, oh, da muss ich vorne aber den Anfang ändern. Und jetzt das vergisst man dann. Und dann kommt nur Krütze raus.
42:49  Stefan
Ja. Und am besten ist es, man schickt es dann, weil's irgendwie wichtig ist, jemand anderen zum Korrekturlesen. So äh kannst du mal gerade drüberlesen oder kommt zurück so.
42:56  Christoph
Oder so, ja.
42:59  Stefan
Ich habe, ich weiß überhaupt nicht, was du mit dem Satz sagen willst, so.
43:05  Christoph
Ja, stimmt leider.
43:08  Robert
Ja
43:10  Stefan
So ähm.
43:11  Robert
Gibt's irgendwo einen schönen, einen schönen Tweet, der auch zu diesem zu diesem vervollständigen von, dass das Gehirn so Sätze vervollständigt, die da gar nicht stehen. Ich kriege den jetzt nicht zusammen. Irgendwie sowas wie schön ist auch immer, wenn Sätze anders aufhören als man eigentlich Hitler.
43:26  Christoph
Ah ja, kenne ich glaube ich auch hier.
43:31  Robert
Kann jetzt leider keine Quellenangabe geben. Äh wie kommen wir jetzt vom Hitler zum nächsten Film.
43:35  Stefan
Mein, mein, Manhattan ist leer. Äh ich mache mir jetzt noch einen BNB, apropos BNB, Christoph hat alles eine Frage der Zeit geschaut.
43:45  Christoph
Äh warum Bi hier? Verstehe ich nicht. Die Überleitung habe ich jetzt nicht gestanden.
43:50  Stefan
Gibt keine. Das ist einfach nur. Weißt du, ich habe, ich habe in meinem Kopf BNB gedacht,
43:56
und dann habe ich gesagt, Christoph stellt das nächste vor, dann habe ich noch gerade gelesen, was eigentlich als nächstes auf meiner Liste steht, habe gemerkt so, oh nee, das kommt ja irgendwann anders, habe das dann noch geistesgegenwärtig übersprungen, da konnte ich das mit dem BMB schon gar nicht mehr,
44:10
Und äh kap dann am Schluss alles eine Frage der Zeit gesagt. Worum geht's?
44:14  Christoph
Es geht um Zeitreise ähm und es ist noch Romantikkomödie.
44:20  Robert
Irgendwie nahe bei dem Namen des Films.
44:23  Christoph
Genau. Ähm ist ja eine Romantik-Komödie mit Rachel Mc Adams und Bill Nai,
44:29
allerdings sind die nicht die Love Interest, sondern der Hauptdarsteller ist wird dargestellt von Domin Grießen, äh ein Name, der mir vollkommen unbekannt ist, aber das Gesicht kennt man. Ähm.
44:43  Robert
Starbars. Äh äh hier Admiral Hux oder wie er heißt. War Admiral, ich weiß es nicht. General.
44:48  Christoph
Cherry Hax, ja, tatsächlich Bodo, du bist richtig gut. Ähm ja, genau, daher.
44:52  Robert
Äh das weiß man aber nicht. Und Orse hat er nicht auch äh so eine Fiction-Kracher, den wir hier auch hatten. Ich googele das, erzähl weiter.
45:04  Christoph
Äh ja, also das ist so ein, so ein, so ein so ein Zwei-Dreier-Schauspieler, sind ja Ex-Marina, hat auch gemacht. Ähm.
45:10  Robert
Ja richtig, genau, den meine ich.
45:12  Christoph
Ja äh ja für mich war der bisher nicht als als Schauspieler in einer Scheinung getreten, dessen Namen ich mir hätte merken müssen, aber.
45:21  Robert
Lass das nicht deine Schwester hören. Zieh weiter, ja, ja.
45:23  Christoph
Echt? Oh Gott, oh Gott ähm äh glaube die hört uns nicht. Ähm.
45:32  Stefan
Ja, also komme Harry Potter dabei, sehe ich gerade.
45:35  Christoph
Ja, genau, ich glaube daher kenne ich, oh Gott, das ist peinlich. Ähm.
45:41  Stefan
Zehn Jahre her.
45:43  Christoph
Ist so eine, so eine äh ja ähm eigentlich muss er sagen, klassische Zeitreise rumkommen. Gibt's ja ein paar ähm,
45:54
Mit krassen Logiklöchern, also wirklich krasse Logiklöcher. Ähm.
45:59  Robert
Oh, ist das schön.
46:02  Christoph
Und äh die die Story ist grob die, dass die Männer in seiner Familie, also sein Vater und dann potentiell eben auch sein Sohn und so. Ähm die können äh durch die Zeit reisen und die können an einen beliebigen,
46:17
Ort und Zeit ihrer Geschichte zurück. Also die müssen ähm,
46:25
Nur Ihre Geschichte, ich weiß jetzt gar nicht mehr, da gab's also da gibt's irgendeine Prämisse. Ähm, aber die müssen im Endeffekt sich dran erinnern können und müssen dann dahin zurück oder so. Ähm.
46:35  Stefan
Hatten wir das schon mal im Sneakboard?
46:38  Christoph
Ich weiß es nicht. Möglich ist es.
46:39  Stefan
Ich ich meine mich irgendwie äh zu erinnern, dass ich das schon mal, als es mir jemand schon mal davon erzählt hat. Okay, ja, weiter.
46:48  Christoph
Ja, kann sein. Und ähm die also eins, vielleicht habe ich's noch nicht richtig verstanden, aber also,
46:54
Ein Problem, was dabei auftaucht, ist ja, dass wenn du dahin zurückkehrst, dass dann das, was seitdem passiert ist, weg ist und du es neu erleben musst. Also wenn du dann eine Frau klar gemacht hast, dann musst du die halt neu klar machen, ja?
47:05
Genau das ist das Problem dann.
47:06  Stefan
Also du bist dann, du bist dann aber du, also du reist nicht in die Vergangenheit und guckst dich an, sondern du reißt in die Vergangenheit und du bist, du bist der, der du bist.
47:15  Christoph
Genau,
47:15
du bist wieder in dir selbst, aber du hast die Information von von früher schon. Ähm sein Vater hat das irgendwie genutzt, um um ganz viel Literatur zu lesen. Der hat halt einfach äh,
47:28
Lebenszeit dadurch hinzugewonnen, ne? Ähm ist halt immer wieder zurückgesprungen mehr oder weniger. Und ähm,
47:36
dann kommt aber irgendwann der Punkt, wo er auch in die andere Richtung reisen kann,
47:40
Was ich sehr verwirrend finde, weil dann ist ja das dieses Konzept völlig an, hat absurdum geführt. Ähm oder ich hab's nicht richtig verstanden. Das kann auch sein.
47:49
Äh also er reist dann auch immer zurück zu seinem toten Vater und redet mit dem und der weiß aber, dass er,
47:57
besucht wird von seinem Sohn aus der Zeit, wo er nicht mehr am Leben ist und so. Also ja, also es ist so hm so
48:06
mit die Vergangenheit, also Butterfly Effektmäßig wird sogar erwähnt, also dieses ich beeinflusst die Vergangenheit und dann dann müsste irgendwas passieren und das müsste dann anders werden und so, das das wird zum Teil arg außen vorgelassen. Ähm,
48:21
obwohl sogar thematisiert wird, also ja gut. Ist egal. Es ist am Ende ist es ein Raumkommen und äh als die funktioniert sie auch ganz gut,
48:30
oder funktioniert eher ganz gut. Ähm, ich hab auch ein bisschen geweint, also er ist schon auch ein bisschen anrührend,
48:39
Ja, ich bin am Ende tatsächlich nicht so ganz klar, weil sie sind halt alle auch unheimlich sympathisch, unsere Ricardo McAdam ist ja immer sympathisch und will Nai ist auch immer super. Ähm,
48:51
ich ich war am Ende so ein bisschen so fand ich das jetzt gut oder fand ich das total,
48:57
Jeansy, weil die die Zeitreisegeschichte war schon ein bisschen cheesey, aber gib schon ans Herz, also,
49:06
ja? Hat der äh funktioniert schon in dem, was er soll, also ja. Kann man machen.
49:12  Stefan
Okay. Mir fällt jetzt total unzusammenhangslos, dass im Löwen mein Spitzname Cheesey war. Aber äh passt nicht.
49:19  Christoph
Nee, nee.
49:23  Robert
Freies Assoziieren mit Herrn Gießbert. Ähm.
49:26  Stefan
Das ist passiert wenn sich einfach nachschenkt und gnadenlos trinkt. Ja, nee. Ja.
49:33  Robert
Sehr gut. Ich habe gerade mal versucht zu gucken, ob wir den, ob ich den finden kann auf unserer Homepage ähm und habe ein paar Fehler an alten Artikeln gerade parallel korrigiert, aber nee, habe ich nicht gefunden.
49:43  Christoph
Ja, es kann auch durchaus sein, dass wir über einen Film gesprochen haben, der ganz ähnlich war, gell? Also es ist schon.
49:49  Stefan
Ich ich habe so das Gefühl, dass mir jemand diese diese Prämisse schon erzählt hat, kann natürlich sein, dass dass einen anderen Film zur gleichen Prämisse gibt, so die Männer.
49:58  Christoph
Verknüpfung, genau, diese Verknüpfung von Zeitreise und Romkom, das ist nicht ganz neu, glaube ich.
50:03  Stefan
Ja und und die Männer einer Familie können irgendwas. Das ist so das, was bei mir getriggert hat.
50:09  Christoph
Ja klar, so ist das halt. Männer können halt was.
50:12  Robert
Erkennt halt irgendwas.
50:13  Stefan
Betrinkt, während sie ins Internet reden, wie wir hier.
50:17  Robert
Oh, kommen wir nachher noch zu. Ähm,
50:20
gegoogelt, der also bei bei Sneak Pott bei aufpoddelt äh in unserer Suchfunktion,
50:29
der Autor des Films und Righter Indirector, der auch übrigens der Reiter Indirektor von tatsächlich Liebe ist mit der und so.
50:40  Christoph
Na ja, so ein bisschen hat er.
50:40  Stefan
Der eigentlich gut gealtert, hat den jemand von euch nochmal geguckt?
50:44  Christoph
Nee, habe ich nicht wieder.
50:45  Robert
Habe ich auch nicht wieder geguckt, weiß ich nicht.
50:48  Stefan
Im Endeffekt ist ja ins Weihnachtsprogramm aufnehmen.
50:51  Robert
Gute Idee. Äh ja und insofern wird das auch mit.
50:55  Christoph
Hab ich nicht, hab ich nicht neulich eingeschaut, der so der Nachfolgefilm von tatsächlich.
50:58  Robert
Grand gesagt, der ist mit mit äh Confirt, ich egal. Ich habe den verwechselt, mit echt.
51:02  Christoph
Nee, der ist auch mit, hast vollkommen recht? Ja, der ist doch da der Premierminister.
51:06  Stefan
Liebe Premierenminister. Ja, Entschuldigung.
51:08  Robert
So stimmt. Ja, aber ist nicht har.
51:09  Christoph
Da spielen doch alle mit.
51:12  Stefan
Da darf doch jeder mal jeder mal sein Gesicht nehmen.
51:14  Christoph
Da ist doch niemand Hauptrolle.
51:16  Robert
Okay, okay, okay. Ja, na gut. Hatten wir auch vor ein paar Wochen erst.
51:26  Christoph
Ja, zwei Mal sogar.
51:28  Stefan
Okay.
51:32  Robert
Alles eine Frage der Zeit.
51:33  Stefan
Weiß jemand wo wir sind?
51:36  Robert
Gehen jetzt über zur zu einer Serie äh und bleiben bei Christoph äh Suits Staffel, nee, was acht Punkt zwei, was was heißt acht Punkt zwei? Staffel acht, zweite Folge.
51:46  Christoph
Zweite zweite Hälfte genau, zweiter zweiter Teil der achten Staffel. Ähm ich weiß nicht.
51:53  Robert
Sprechen wir schon halbe Staffel, den ich gar nicht mehr hin ge.
51:56  Stefan
Ja, weil die Leute, die dauernd veröffentlichen, halbe Staffeln.
51:59  Christoph
Äh Vikings habe ich neulich auch, zweite Hälfte der was war das? Ach, war das auch die achte Staffel? Ich war nicht die finale Hälfte. Egal. Ähm jetzt.
52:09  Robert
Serie sowieso viertes Drittel der.
52:12  Christoph
Der Frage frage ich mich dann auch immer, also bei Vikings auch, ja? Da haben sie dann so erst haben sie Staffeln gemacht, die irgendwie zehn Folgen lang waren und dann haben sie Staffeln gemacht, die zwanzig Folgen lang waren, aber wo sie erst die eine Hälfte und dann ein Jahr später die andere Hälfte veröffentlichen,
52:27
Warum haben sie ihr dann nicht einfach eine neue Staffel bezeichnen als verstehe ich nicht. Ähm nee, aber das ist jetzt.
52:33  Stefan
Oder?
52:34  Christoph
Ja, ist total be.
52:35  Stefan
Nicht da empfindlich. Ich frage mich immer, ob ich dann wirklich empfindlich bin, so. Leute, zeig doch einfach das, was er zeigen wollte, aber so acht, eins, acht, zwei, auch bei diesem
52:44
komischen hier äh Herr der Ringe Makeover Dings. Wie heißt dieser kleine Clown? Ähm Hobbit, genau
52:52
ähm auch da irgendwie aus dem zweihundert Seitenbuch drei Filmen, also habe ich schon mal einen Rent zugemacht, oder?
52:57  Christoph
Ja
52:59
könnte sein. Ähm nun gut, aber hier ist es jetzt noch anders. Hier ist es einfach so, die, dass die, es gibt einfach eine achte Staffel mit,
53:09
Ich weiß nicht, wie viele Folgen habe ich jetzt nicht recherchiert? Es gibt auch eine neunte Staffel schon. Ähm,
53:14
und Netflix hat aber, ich weiß nicht, äh hat wohl die Rechte erst später gekauft oder keine Ahnung. Ähm hatte eben eine Zeit lang nur sieben Staffeln im im Angebot und dann hat sie irgendwie vor einem Jahr
53:26
hat sie mal die die ersten zehn Folgen der achten Staffel online gestellt und jetzt hat sie halt die nächsten sechs,
53:35
Ich weiß nicht, ob die insgesamt sechzehn Folgen haben, äh die Staffel, keine Ahnung.
53:38  Stefan
Fühlte sich fertig und rund an.
53:39  Robert
Nee, also äh die ja doch sechzehn, also die achte hat sechzehn Folgen. Ich hab's gerade nochmal angeguckt, genau und die neunte und die neunte hat zehn Folgen.
53:49  Christoph
Aber auch komisch, oder? Da hauen die irgendwie zehn Folgen raus, von der sechzehn Staffeligen äh sechzehn folgigen Staffel,
53:55
Und dann ja später nochmal die anderen sechs. Also es ist total seltsam finde ich. Ähm na gut, aber so dadurch kriegt man halt nach und nach immer wieder äh portioniert ein bisschen Suds Content. Äh jetzt halt auch wieder für so zwei Abende, sechs Folgen. Ähm,
54:10
zwei knappe Arme. Wir haben danach noch was anderes geschaut. Ähm.
54:16  Stefan
Das noch mehrere Stunden.
54:19  Christoph
Ja, drei Stunden Scheiß. Wenn die Kinder im Bett sind um sieben und dann schaust du halt bis eins, hast du Zeit.
54:25  Robert
Sieben hat hier noch nicht mal das Abendessen angefangen.
54:29  Stefan
Die schlafen bei euch um sieben.
54:31  Christoph
Nee, schlafe nicht um sieben, aber die gehen mittlerweile, ja, sie gehen nicht alleine ins Bett, aber ich bringe die halt ins Bett,
54:37
und äh lest dir noch was vor, gar nicht mal besonders lang und dann mache ich ihnen eine CD an. Momentan hören sie Beatles. Ähm,
54:45
und äh dann manchmal unterhalten sie sich noch ein bisschen, zum Teil auch recht lang, zum Teil auch so bis neun oder so. Ähm aber.
54:58  Stefan
Und dann war er weg.
55:00  Robert
Ich dachte gerade, ich sei weg, mal so richtig Ruhe in der Leitung war, aber.
55:05  Stefan
Jetzt jetzt wo's spannend wird, plötzlich ist er weg.
55:08  Robert
Genau. Ist ein Skandal.
55:10  Stefan
Ja
55:11  Robert
Dann müssen wir mal versuchen, ihn ihn wiederzubekommen. Da ist er wieder.
55:14  Christoph
Wo wo war ich stehen geblieben?
55:17  Robert
Sie hören Beatles und dann hören sie das bis neun und.
55:19  Stefan
Bis neun und dann.
55:21  Christoph
Dann dann unterhalten die sich noch ein bisschen und äh manchmal muss ich nochmal hochgehen, um noch eine neue CD einzulegen, weil das das äh fordern sie dann eben ein. Ähm aber ich muss eben nicht mehr so dabei sitzen und äh und und sie,
55:33
betreuen während sie einschlafen, sonst machen sie es selbst. Als das halt wirklich der Vorteil, wenn man zwei Kinder hat wahrscheinlich. Ähm,
55:41
Und das äh ganz entspannt und so ist es jetzt manchmal so, dass wir schon um sieben Uhr anfangen können, äh, unsere Serien zu schauen,
55:48
Manchmal kommt dann der Lutzis auch nochmal so gegen halb neun, wenn die Rose eingeschlafen ist, weil er dann nochmal was schauen will, dann müssen wir noch irgendwie noch eine halbe Folge Baumhausprofis schauen oder irgendwie sowas,
56:00
ähm die Baumh.
56:02  Robert
Und die Blutblutschlamm und Leder, wo Leute mit einem Blutadler gemacht werden, kurz ausschalten, wenn der Kleine runterkommt die Treppe.
56:08  Stefan
Nun gerade jemand geschechtet wird.
56:11  Christoph
Ja genau. Nee, das schaue ich aber nicht.
56:15  Stefan
Papa, was macht der denn da.
56:17  Robert
Vergiss, was du gesehen hast, Sohn.
56:19  Christoph
Sind Wikinger. Mein Sohn hat ja jetzt eine Wikingerfrisur. Ist er ganz stolz drauf.
56:23  Stefan
Supercoole Frisur, super cool.
56:25  Christoph
Undercut hatte.
56:27  Stefan
Ja, sieht super aus.
56:29  Christoph
Ja, ich habe mittlerweile, ich habe noch ein paar Musik nochmal ein paar Bilder schicken. Wir haben jetzt noch, weil mit dieser Frisur ist ja verschiedenes möglich, da kann man ja so Zöpfchen machen oder Turmfrisur oder eben auch so auf einen Seite rübergekemmt, ne, je nachdem,
56:41
Wikingern.
56:41  Robert
Im so einen Dutt oben.
56:43  Christoph
Habe ich auch noch nicht gemacht. Genau, so wie Björn Eisenseite, ja, kann man auch. Ähm also die es ist viel möglich und äh.
56:50  Stefan
Quasi alle nach oben und dann bis zu einer bestimmten Linie kurz gerasiert, oder?
56:56  Christoph
Genau, er hatte eben relativ lange Haare schon gehabt, also so knapp schulterlang,
57:02
und jetzt haben wir eben halt, ja, wenn man so will, Iro gemacht, gell?
57:07
halt oben ne, wenn man wenn man's jetzt nach oben gelen würde und jetzt kann man's halt entweder nach hinten äh Zopf, Zopfen oder Dutten oder zur Seite kämmen. Ja, aber sieht gut aus. Aber wo war ich stehengeblieben? Ähm.
57:19  Stefan
Ich ich überlege nur gerade, ob ich das für mich oder ich jetzt gerade im Gesicht schon so viel gearbeitet habe, könnte ich jetzt am Kopf auch nochmal weiterarbeiten, oder? Ich habe, ich habe mir jetzt.
57:27  Christoph
Ja, warum nicht? Also zu Bart passt das natürlich super eigentlich.
57:28  Robert
Also auf jeden Fall auf jeden Fall Corona, es ist die Zeit für absurde Frisuren, äh die man selber machen möchte, das.
57:34  Stefan
Vor allen Dingen hier so FFP zwomaskenmäßig. Da kann man ja auch mal also,
57:40
Es bringt ja nichts, also wenn ich einen Bart habe und einen FFB zwo Maske trage, kann ich's auch sein lassen. Also ganz ernst. Da kriege ich ein, kriege ich einen halt ich einen Zorn, wenn ich Leute sehe. Die das machen oder sich darüber aufregen.
57:51  Christoph
Ich habe meinen abrasiert jetzt. Ich bin jetzt nackt im Gesicht.
57:53  Stefan
Na, ich habe ich habe im im in der Mitte etwas stehen lassen und die Seiten entfernt.
57:57  Christoph
Talking Pussy hast du. Sag doch, wie es.
57:59  Stefan
Ja, so ungefähr.
58:01  Christoph
Ähm na auf jeden Fall wir wir gucken dann mit ihm über Baumhausprofis auf Demax. Ähm also aufgenommen.
58:10  Robert
Der Männersender. Heißt der noch so?
58:12  Christoph
Total gut. Baumhausprofi ist wirklich nett. Also da da bauen sie halt immer ein Baumhaus pro Folge. Ähm ja, äh manchm.
58:20  Robert
Okay, Mark, wir müssen das kurz vermerken, Stefan. Äh hier hat er es erwähnt und äh irgendwie so in vierzig Folgen oder so besprechen wir Christophs Baumhaus, dass er in seinem Garten berichtet.
58:33  Christoph
In vierzig Folgen schon, ne, so schnell nicht, glaube ich. Ist eher für zweitausendzweiundzwanzig angedacht. Ähm mal gucken.
58:42
Wo war ich stehengeblieben? Ja genau und dann guckt man halt relativ ähm dann kann man langschauen, ne? Also dann wenn man wenn man von sieben bis sagen wir mal halb zwölf schaut und mit einer halben Stunde unterbrochen durch Baumhausprofis,
58:57
dann ist es halt ist halt so eine so eine sechs folgige Staffel schnell weggeguckt.
59:03  Stefan
Ja, das stimmt.
59:05  Christoph
Äh aber genau, jetzt zu Sutz. Äh.
59:08  Stefan
Ach, stimmt, darüber reden wir ja grade.
59:09  Christoph
Achte Staffel. Ähm,
59:14
Ist natürlich einfach, ja wie immer schön zu diesem Setting zurückzukommen, ja? Man mag ja dann schon die die Charaktere und alles sehr schön, was mir diesmal nicht so gefallen hat, ist, dass es sehr
59:25
kuschelig ist, als diesen dauernd dabei sich gegenseitig sich beieinander zu entschuldigen für irgendwas und äh,
59:33
unfassbar wertschätzend gegen gegenseitig. Ähm nach außen hin sind natürlich brutal und knallhart und so, aber ähm,
59:42
Also untereinander ist halt ist halt die große Harmonie ausgebrochen. Ähm ein bisschen anstrengend finde ich,
59:49
aber natürlich auch kuschelig und schön, also es ist ja ist halt wie, wie man nach Hause kommen in die eigene Kanzlei und äh,
59:59
ein bisschen die Seele gestreichelt zu bekommen. Also ist schon schön. Kann man schon gucken.
1:00:04  Stefan
Okay.
1:00:04  Christoph
Wenn man das eh geguckt hat, dann aber mir geht's wieder so, ich kapiere, ich bin einfach zu blöd für das amerikanische Rechtssystem und für also für diese.
1:00:15  Stefan
Ich glaube, das hat ist ein tiefer gehendes Problem, das liegt nicht an dir.
1:00:18  Christoph
Diese Auswege und und Stils, die die da macht, die kapier ich halt nicht. Also ähm ja, wie auch immer. Ja, weiter.
1:00:30  Stefan
Ja, es ist doch es gibt, gibt keine Gesetze, die alles begründen, sondern es gibt halt äh Präzedenzfälle und äh du musst halt den richtigen Fall finden und dann kannst dich auf irgendein Quatsch zu beziehen.
1:00:40  Christoph
Ist ja die die Philosophie von Suz ist ja, dass man's eben nicht zum Prozess kommen lässt und zwar nie, sondern immer einen Deal findet und den halt erzwingt irgendwie.
1:00:52  Stefan
Ja genau, aber weil du sagen kannst, Achtung, ich werde Fall XY rausholen und ähm dann wirst du verlieren und dann ja.
1:00:57  Christoph
Ja, genau, so in der Art. Ja, genau. Äh es hat halt mit Rechtssprechung nicht so wahnsinnig viel zu tun, aber gut.
1:01:04  Stefan
Jedenfalls für unser Gefühl nicht äh hast du Recht.
1:01:05  Christoph
Ja. Für unser rechtsstaatliches Gefühl nicht nein. Was haben wir noch?
1:01:13  Stefan
Könnt ihr mich könnt ihr mich in der nächsten Sendung dran erinnern, wenn ich viele Themen hinten raus habe, dass ich nicht vorher viel trinke. Ich habe echt buh. Buh möchte ich sagen.
1:01:24  Christoph
Ich gehe jetzt zum ich gehe jetzt zum zum Börben über hier. Ich bin fertig mit meinem Bier.
1:01:29  Robert
Genau, da kommen wir jetzt zu zu Stefans Themen, weil er es gerade so schön anmoderiert hat,
1:01:34
Äh du hast Sachen getan, die du jetzt so mit diesem alkoholisierten Zustand nicht mehr tun solltest. Du hast Sachen gebastelt und wahrscheinlich dafür deine Säge benutzt, nehme ich an.
1:01:44  Stefan
Ja ja, ich habe habe motorisierte Geräte benutzt.
1:01:48  Christoph
Ich glaube, einen einen habe ich noch und zwar mussten wir an dich denken, Stefan, als wir neulich Baumhausprofis geschaut haben und die hatten auch so eine so eine Handkreissäge, wie du das hast und die haben aber halt,
1:02:00
Bretter gesägt, die sie aufs Knie gelegt haben und wir haben sie auf dem Knie gesägt mit der Handkreissäge,
1:02:09
nicht nur einmal, es war einer von, wir haben's verschiedene Leute gemacht, aber sieht das super lässig aus, obwohl ich mir sagte so, ja, da kannst du ja auch schönes Bein ablegen.
1:02:18  Stefan
Ja, ja, ab, ab nicht, aber wenn da die falsche Spur nimmst, das kann echt schief gehen.
1:02:23  Christoph
Ja. Voll. Aber sehr lässig.
1:02:26  Robert
Don't traditions and home, ja.
1:02:27  Christoph
Nee, wirklich nicht.
1:02:29
Also, so hast du das gemacht, Stefan.
1:02:32  Stefan
Nee, ich hab's nicht so gemacht. Ich habe mir vor ein paar Monaten schon mal einen Tischkreissee gekauft, über die es schon heftig gelästert habt. Ähm und habe ja, genau.
1:02:39  Robert
Nur über ihren Preis? Ne, ist nicht über nicht über die Säge.
1:02:44  Christoph
Da wir beide mittlerweile davon äh profitiert haben, haben wir da sicher nicht drüber gelästert.
1:02:49  Stefan
Davon der Tischkreissieger habt ihr noch nicht profitiert, aber von den anderen Geräten,
1:02:54
Ähm jedenfalls ähm unsere unsere Tochter hatte großen oder hat immer großen Spaß im Bällebad gehabt, aber wir hatten halt so ein so ein Bällebadzelt.
1:03:04
Mäßiges Ding, wo eine Schicht Belle drin war,
1:03:07
ist ja trotzdem immer ganz viel Spaß gehabt. Man musste irgendwie auf den aus der Küche kamen sie ganz oft so, ja Papa, ich laufe jetzt auf deinen Füßen, Papa, früh laufen, Bälle, Bad,
1:03:17
Okay, gut, du möchtest auf meinen Füßen ins Bällebad laufen, aber es war halt kein Bällebad, das war halt so eine Schichtbälle. Da habe ich mir gedacht, so, ja,
1:03:24
Kriegen wir schon hin und wir hatten noch irgendwie eine alte Matte, die irgendwie einen Meter vierzig mal einen Meter war, die wirklich hässlich ist. Ich glaube, ich habe ein Foto geschickt
1:03:33
und ähm dann habe ich gedacht, so, ah, da kann man doch draußen Bällebad bauen und habe dann einfach ähm ja ein bisschen Holz gekauft und ähm das dann zugesägt, genau das sollte man jetzt in meinem Zustand
1:03:43
Boah, sollte ich echt nicht machen. Ich würde wahrscheinlich direkt ins Segelblatt reinfassen
1:03:49
und habe halt daraus dann quasi ein Willebad gebracht, den Boden reingemacht und dann also ein Holzboden, dass es nicht auf dem Boden auf dem Holz
1:03:59
Boden im im Kinderzimmer liegt ähm damit's nicht kalt wird und ähm dann habe ich noch ausgerechnet ausrechnen lassen von irgend so einer Webseite wo man sagen kann, okay ich habe,
1:04:09
die Größe von von Bällebad und ich habe die Größe Uwe, ich plane diese Größe von Bälle kaufen. Äh Bälle zu kaufen. Ähm,
1:04:17
dass man irgendwie, ich glaube, ich habe zweitausend Bälle gekauft am Ende.
1:04:21  Robert
Geil.
1:04:23  Stefan
Das das ja, aber ist ein Meter vierzig mal ein Meter, mal dreißig Zentimeter hoch. Ich habe dann, dann haben wir gesagt, so, na ja gut, wenn wir die Farbe haben, also wir haben,
1:04:32
hellblau, dunkelblau, grau, perle und weiß und schwarz,
1:04:37
sechs Farben haben wir, genau. Dann haben wir die, die Farben so zusammengestellt so. Ja, wäre gut, wenn wir noch ein bisschen mehr blau kennen, du hast noch zweihundert blau mehr. Wir haben am Schluss zweitausendvier Bälle gekauft und haben die dann reingemacht und das Bällebad war halt voll, bevor jemand drin war, was halt
1:04:51
doof ist, weil da ein bisschen nur am Aufräumen du bist. So schon dauernd am Aufräumen. Ah
1:04:56
Aber jetzt haben wir halt irgendwie noch, weiß ich nicht, vierhundert Bälle übrig ungefähr, die wir einfach mal ähm in der Tüte in den Keller gelegt haben und ähm ja
1:05:04
Der ein oder andere Ball wird immer mal wieder kaputt gehen und ähm.
1:05:09  Christoph
Ja oder verschwinden irgendwo anders hingeräumt in andere Zimmer.
1:05:12  Stefan
Ja, liegt dann irgendwo im Haus rum, sonst irgendwas. Auch ähm wenn man nicht mit äh weiß ich nicht, dreizehn Kilo, die unsere Tochter gerade hat, sich draufsetzt, sondern vielleicht mit fünfundneunzig, wie ich das eher unterwegs bin gerade.
1:05:27  Christoph
Wie viel wie alt ist eure Tochter?
1:05:31
krass. Das ist jetzt bald vier, hat auch dreizehn Kilo. Ja.
1:05:37  Stefan
Vielleicht ist sie groß. Also sie ist neunzig Zentimeter fünfundneunzig drei oder sowas dazwischen, genau.
1:05:42  Christoph
Ja und früh auch wegklein.
1:05:44  Stefan
Ja und äh ja
1:05:47
Und dann habe ich äh in der vergangenen Woche eben die ganzen Bretter zugesägt und und eine eine Not reingemacht, dass man das das,
1:05:54
das Bodenbrett so ein bisschen schön reinmachen kann und habe alles vorbereitet und ich habe jetzt ähm zwei Wochen dieses
1:06:02
Ja, Eltern betreuen Kind zu Hause frei sozusagen was er
1:06:08
vor zwei Wochen noch vor einer Woche beschlossen wurde und ähm haben wir direkt am Montag quasi angefangen zu sammeln, dass äh das Bällebad aufzubauen, also
1:06:17
eine eine hat Schrauben angereicht und einer hat die Schrauben dann festmontiert und es war halt einfach ein großer Spaß, ähm da dann die Bälle reinzugießen, sie saß schon direkt drin und Bälle reingemacht und ähm
1:06:32
ja es ist ein großer Spaß und ich muss auch sagen, es ist echt schön auch als Erwachsener sich in einen Meter vierzig Bällebad reinzulegen, wenn man untertauchen kann, also dreißig Zentimeter, da kannst du halt auch echt untertauchen,
1:06:44
und ich so, wenn du, du musst ein bisschen hin und her rutschen und so, dass du wirklich einen Boden äh mit dem Rücken am Boden liegst und dann bist du komplett unter den Bällen. Natürlich hängen die Füße irgendwie raus, aber äh man kann schon das ist echt schön, also,
1:06:58
cool.
1:06:59  Robert
Das bei Bällebad muss ich.
1:07:01  Stefan
Gefühl.
1:07:02  Robert
Bällebad muss ich immer an die an diese ähm
1:07:05
Aufgaben für Neulinge aufm aufm Chaos Communication Kongress, der dieses Jahr auch nur wirklich stattgefunden hat wegen Carona. Äh damals als ich irgendwie auf dem Kongress war, dann auch irgendwie diese Liste gelesen, was was du hier alles tun sollst, wenn du neu bist
1:07:18
und eine der Aufgaben eben ähm verliere ein Handy im Bällebad äh und.
1:07:23  Stefan
Richtig groß, gell?
1:07:26  Robert
Als eigentlich normal, aber ist halt immer voll. Ist halt immer Leute klar größer als.
1:07:32  Stefan
Was ist denn normales normales Bittebad auf dem Kongress? Drei Mal fünf Meter oder was?
1:07:36  Robert
Ja, irgendwie sowas, ich weiß es jetzt auch nicht, aber äh halt, sagen wir mal so, wenn du auf so einem großen Abenteuerkinderspielplatz so Indoor-Spielplätze oder so
1:07:44
Da sind die ja auch was größer als das, was du jetzt gebaut hast und irgendwie so in die Richtung,
1:07:49
Nee, aber erste Aufgabe verliere dein Handy im im Bällebad. Äh zweite Aufgabe finde ein anderes Handy im Bällebad.
1:07:58  Christoph
Ich habe mal mein mein Portmonnaie Bällebad im Opel Zoo äh verloren. Ich glaube, es war im Opel Zoo. Gibt's im Opel Zoo und Billebad?
1:08:06  Stefan
Als ich das letzte Mal im Opel Zoo war, waren so Sachen garantiert zu.
1:08:09  Christoph
Das war als war es ewig lang her.
1:08:10  Robert
Letzte Mal im Opel Zoo war, war da einfach nur Tiere.
1:08:12  Christoph
Und ich glaube, das es war wahrscheinlich so mein erstes Mal wirklich ein Bällebad, weil halt in unserer Kindheit gab's das ja irgendwie noch nicht, oder? Also ich ich kenne es jedenfalls nicht aus.
1:08:21  Stefan
In meinem Zivildienst war das gerade der heiße Scheiß, dass die Kinder das ähm oder als, als sie gerade weg waren, haben die das dann gebaut für die Kinder,
1:08:31
unter einem Hochbett oder so, also so einmal zwei Meter oder sowas.
1:08:37  Christoph
Und ich habe, ich habe mein Portemonnaie eben verloren im im Bällebad und habe zwar nicht wiedergefunden,
1:08:43
und derjenige, der es gefunden hat, ähm hat es mir aber zugeschickt, äh ohne Geld, zwar es waren, das Geld war nicht mehr drin, aber es waren halt.
1:08:50  Stefan
Kra.
1:08:53  Christoph
Es waren halt alle Karten und sowas drin, was ja meist der schlimmere Verlust ist, gell? So der Personalausweis
1:08:59
Führerschein, der ganze Scheiß äh und das muss ich auch fand ich auch ganz nett, wo ich mir auch gesagt habe, ja komm, scheiß drauf, ich weiß nicht wie viel da drin war, vielleicht siebzig Euro oder so was. Die waren wahrscheinlich damals gar nicht drin, wahrscheinlich.
1:09:09  Stefan
Wahrscheinlich siebzig Mark drin, oder?
1:09:11  Christoph
Ja genau er das, ja. Wahrscheinlich eher vierzig Mark. Ähm, nee, es war, also es war war so wenig drin.
1:09:18  Stefan
Zwanzig Euro, das ist ja nix.
1:09:19  Christoph
Dass ich mich wirklich nicht groß darüber geärgert habe, sondern ich habe mich echt gefreut, dass er mir das zugeschickt hat äh und ich eben nicht einen neuen Perso beantragen musste, sondern denke jetzt, Scheiß, oh, muss ich übrigens noch machen, ich will meine läuft ab. Ja,
1:09:30
Äh ja, das war meine erste Erfahrung, Bällebad. Klingt gleich gut los, ja.
1:09:34  Stefan
Kannst ja die nächste bei uns vorbeikommen, wenn ich ihn finde, lasse ich dir auch das Geld drin.
1:09:38  Christoph
Sehr gut.
1:09:44  Stefan
Also ähm es es macht Spaß, es macht insbesondere den Kindern total Spaß, wenn man so ein so ein Ding hat und es ist nicht schwer zu bauen. Also es ist halt einfach eine Kiste, du musst halt irgendwie viel Bretter aneinander nageln und vielleicht einen Boden reinmachen, muss man nicht. Ich hatte das Gefühl, es ist ein bisschen stabiler.
1:09:59  Christoph
Und dass die, dass oben die Ränder nicht äh nicht äh mattiert sind, also nicht nicht äh weich sind. Das siehst du nicht als Problem.
1:10:08  Stefan
Ich habe die Rede äh die Räder. Die Ränder ähm rundgefräst.
1:10:15  Christoph
Mhm.
1:10:16  Stefan
Diese diesen Rundfresser, den haben wir doch bei euch benutzt, als wir dieses ähm genau, mit dem bin ich drüber und habe dann nochmal mit mit Schmöllpapier, habe das den Rest noch glatt gemacht und ähm.
1:10:27  Christoph
Eventuell finde, wenn du merkst, Verletzungsrisiko birgt, könntest du da auch noch so ein, so ein Isolierungsding für so Rohre drüberstecken.
1:10:34  Stefan
Genau, die haben wir nämlich im Keller liegen. Das war eigentlich auch der Plan und da habe ich also ich habe drüber gefasst, dachte so, ja, das ist schon weich. Also natürlich, wenn du da mit Schwung draufknallst, ähm dann tust.
1:10:45  Christoph
Klar, es darf nicht passieren.
1:10:46  Stefan
Tust du dir weh, aber die hat die hat jetzt ihr hier dieses ähm Bob, was ihr auch habt, wo man hin und her wackeln kann. Bobbleboard.
1:10:54  Robert
Bobbyboard, genau. Ja, fantastisches Ding.
1:10:56  Stefan
Umgedreht, davor gestellt und springt halt immer rein,
1:10:59
und ähm ich glaube sie hat verstanden, dass man da vorsichtig sein muss, also wo man sich weh tun kann.
1:11:07  Robert
Schienbeine. Woppe,
1:11:12
Ein, ein, ein, ein, ein Hype, nee, wie sagt man? Das ist so ein Bogen, ein Bogen aus Holz, äh auf den du dich stellen kannst. So breit wie so breit wie ein wie ein Skateboard ungefähr, aber halt mit einer Wölbung drin nach unten.
1:11:26  Christoph
Und was soll das.
1:11:28  Robert
Und du stehst dann da so drauf und dann kannst du halt so wippen, rechts links.
1:11:30  Stefan
Schaukeln, Balance, Übungen sogar.
1:11:32  Robert
Genau. Genau und du kannst es halt auch umdrehen, dann dann ist es wie so eine Brücke und da kannst du drüber laufen.
1:11:38  Stefan
Von da aus kann man vielleicht ins Bällebad springen.
1:11:41  Robert
Zum Beispiel.
1:11:42  Stefan
Autos drüber fahren oder alles Mögliche.
1:11:44  Robert
Genau, ja oder es als als als Brücke über eine kleine Straße oder mit Autos unten durchfährst, also Kinder finden eine Million und zwei Verbindungszwecke für dieses Ding.
1:11:53  Stefan
Wenn das auf die Couch legst und also einen Teil auf die Couch und einen Teil unten kannst sogar runterrutschen.
1:11:58  Robert
Genau, trotz trotz dieses Filzbetrugsbezugs benutzen die Kinder das als Rutsche, das rutscht ultraschlecht, aber sie machen's trotzdem. Ist großartig.
1:12:05  Stefan
War die erste Sache, die sie probiert hat.
1:12:10  Robert
Äh ja bei uns auch. Ist wirklich sehr fantastisch.
1:12:14  Stefan
Ja, also, Bällebad bauen, äh wer irgendwie Pläne, Ideen oder sonst irgendwas braucht, Sachbescheid.
1:12:24  Christoph
Hm, okay.
1:12:27  Robert
Also ich habe das sofort gesehen, habe es meiner Frau gezeigt und habe gesagt, ähm der Stefan hat da was gebaut. Ich glaube, wir brauchen das auch. Und jetzt ähm sie, sie hat dann äh das die Fotos und das Video, was du geschickt hast zur Kenntnis genommen und hat angefangen mit Ausmessen und überlegen.
1:12:41  Christoph
Okay.
1:12:44  Stefan
Ist halt wichtig, dass du, dass du quasi vorher eine Matte hast, wo du weißt, okay, das ist die Größe von der Matte und dann äh bauen wir das zum Raum. Kommst du vorbei? Äh ich denke, ein guter Tag in der Werkstatt hat man's eigentlich,
1:12:58
Also,
1:13:00
je nachdem wie wie viel Nessen du da rein haben willst. Ich hab's jetzt noch nicht mal aneinander geklebt. Ich hab's ein, zwei Stellen gemerkt, wo es vielleicht sinnvoll gewesen wäre, wenn ich geklebt hätte, aber so kann ich's immerhin nochmal auseinanderschrauben.
1:13:16  Robert
Ja okay.
1:13:19  Stefan
Die nächste Kapitelmahlmarke heißt The Charismatic Voice Bruce Dickensin in Ginjer. Wer von euch ist das?
1:13:27  Christoph
Das bin ich. Da muss ich ein bisschen blättern. Ah ja, hier. Ähm,
1:13:36
Jetzt habe ich natürlich den Namen nicht rausgeschrieben. Na ja. Also das ist ein ähm,
1:13:42
einen YouTube-Channel, ähm über den ich die Tage gestolpert bin und den ich.
1:13:49  Stefan
Du guckst jetzt auch noch YouTube. Wann, wann machst du das? Das kann doch nicht sein.
1:13:55  Christoph
Den ich hart gebüncht habe die letzten Tage. Ähm genau, als wir dann ins Bett gegangen sind gestern Abend ähm.
1:14:04  Stefan
Nach sechs Stunden was habt ihr Suds oder was.
1:14:08  Christoph
Ja genau. Ähm die Teresa schaut ja gerade und das kann ich nicht nachvollziehen. Äh und zwar bin ich das wirklich hart. Dorsten Screek.
1:14:19  Robert
Neunziger haben angerufen und wollen.
1:14:20  Christoph
Zurückkam. Genau und die Theresa Binch ist gerade hart durch, aber wirklich hart. Also ähm.
1:14:29  Stefan
Meine Frau und ehrgeizig über die Kostüme, weil die irgendwie alle falsch sind.
1:14:33  Christoph
Ja, ja, die, die Kotzen sind äh vor allem diese abgedrückten Brüste, ist voll heftig. Ähm äh ich meine ja, aber historische äh,
1:14:43
Akku äh Akkuranz, wie heißt denn das? Wie auch immer äh verlangt Brigitten glaube ich auch nicht. Ähm wie heißt denn dieses Wort,
1:14:54
ich meine, ge.
1:14:57  Stefan
Genauigkeit.
1:14:59  Christoph
Meine ich. Akkura.
1:15:00  Robert
Glaube mit Akku, Akku kommt man da nicht weiter, das ist schon der falsche Anfang. Aber Akkuranz ist es definitiv nicht.
1:15:06  Christoph
Nee, das bestimmt nicht. Egal. Wir haben doch ein bisschen was in Themen mittlerweile. Ähm na auf jeden Fall ich äh schaue bei.
1:15:13  Stefan
Ich muss mal die Bar aufräumen hier im Studio.
1:15:16  Christoph
Ich habe mittlerweile das zweite Glas ähm fast hinter mir. Ähm.
1:15:21  Stefan
Das Zweite.
1:15:22  Christoph
So ähm ja nachdem nach dem Bockbier. Ich äh schaue wenig YouTube und habe jetzt äh vor allem so bassmäßig äh YouTube geschaut und ähm.
1:15:38
Genau ähm am liebsten eigentlich irgendwelche äh
1:15:42
YouTube Channel, YouTube äh Videos, die sich mit Steve Harris von Iron Maden befassen und ich weiß nicht, ob ich in diesem Zusammenhang aber irgendwie bin ich auf jeden Fall über diesen ähm diesen Channel gestolpert
1:15:56
und das ist eine eine Opernsängerin, eine,
1:16:00
ja in Amerika lebende, ich weiß nicht, ob sie Amerikanerin ist. Ich glaube, sie sind Paris geboren, also egal. Eine Opernsänger und Vocal-Coach,
1:16:08
ähm die Elizabeth und dann irgen,
1:16:13
russischen Namen hat. Ich habe es leider vergessen, Salkov, ich glaube Elizabeth Saarkov heißt die. Ähm eine,
1:16:21
Aus unserer warte sehr Junge sehr attraktive ähm Opernsängerin oder Vokal Coach, die sich ähm,
1:16:29
Videos anschaut von Vokalisten und äh die dann ähm pausiert und analysiert und äh,
1:16:38
eben es geht um Charismatic Voices, also es geht und das muss ich sagen, da bin ich gleich schon am,
1:16:44
eigentlich an einem der Kritikpunkte, sie feiert die halt meist sehr stark, also sie sie macht jetzt niemanden runter oder oder sie.
1:16:55  Stefan
Sie sucht sich nur was aus, wo sie vorher schon weiß, was hier gefallen wird.
1:16:59  Christoph
Ja zum Teil ne gar nicht mal, ähm sondern sie ist, also sie ist zum Beispiel gar kein Metalhead. Ich habe aber das Gefühl, sie ist mittlerweile, dadurch, dass sie sich es oft vorschlagen lässt von der Community,
1:17:10
ist sehr viel Metal drin, also ich habe mittlerweile, ich hab's gefühlt, es ist eigentlich hauptsächlich Metal, was sie ähm anschaut und da bin ich eben über Iron Maiden Plus Dickenson gestolpert, wo sie äh zum ersten Mal in ihrem Leben einen Iron Maiden Song gesehen hat. Ähm,
1:17:24
und das ist wirklich sehr schön anzuschauen, weil sie sie feiern das halt so so krass dann, also so sie das wo wir schon drüber gesprochen haben. Sie schau sie,
1:17:34
guckt eben hinter die Musik und und wie das gemacht ist und und was Plus Dickensen da macht, wie er das singt und was mir auch nicht klar ist oder was keinem klar ist, der eben nicht auf arg vom Fach ist, dass er eben,
1:17:46
wieder, wann er den Arm hebt, wo man so das Gefühl hat,
1:17:50
Als Fan, das macht er jetzt irgendwie um das ums Publikum oder um um in Ausdruck in seine seine Gestik eben als wäre das eine,
1:17:57
als wäre das Gestik in erster Linie aber in Wirklichkeit ist es halt, weil er einen Ton erzeugen will und da irgendwie seine Rippen für heben muss und so was. Und sie analysiert es tatsächlich von der Seite her, ist also total genial. Ähm,
1:18:08
macht großen Spaß und also gerade Plus Dickenson hat's jetzt krass gefeiert, also weil es halt eben.
1:18:16
Ja, weil's ein toller Sänger ist und weil wahnsinnig gut artikuliert, weil er eben früher auch Englischlehrer war, also der ist halt, der hat halt auch da so einen Hintergrund,
1:18:23
was Aktion angeht. Ähm und ja, dann bin ich in diesem, in diesem Channel so ein bisschen versackt und äh der macht schon großen Spaß. Also ähm habe ich auch ähm mittlerweile noch eine andere,
1:18:36
Band kennengelernt, die ich bisher nicht kannte,
1:18:39
wo ich mich frage, warum ich die nicht kannte. Die heißt äh Ginger mit J geschrieben vorne, also Ginjähre,
1:18:46
Ähm mit einer krassen Sängerin, die so,
1:18:51
hin und her schalten kann zwischen so einer sehr entspannten fast singer Songwriter Stimme, bisschen bisschen rockig, so Softrockmäßig, sind zum Teil auch Reggae, also die sind so ganz klassischen Reggae,
1:19:06
schaltet dann von einem Moment um in so ein ganz tiefes Metal äh Crowling.
1:19:13  Stefan
Uh krass.
1:19:14  Christoph
Ist wirklich so und wow die wo sie's zum ersten Mal das war so ein so eine Folge, wo sie's ähm,
1:19:22
Das wurde eben gewünscht von der von der E-Community und sie,
1:19:26
und es wurde ausdrücklich gewünscht, dass sie keine Hintergrundinformation über die Band vorher sie anschaut und das hat sie auch gemacht.
1:19:32  Stefan
Mhm.
1:19:33  Christoph
Und äh es war auch plausibel und dann schaut sie das Ding an, dann,
1:19:37
kommt eben erst so eine ganz ruhige, ja so ein bisschen Singer-Songwriter mäßig und sie spricht ja hm so ein bisschen, sie hat so ein leichtes Kratzen,
1:19:45
Kratzen der Stimme, das könnte irgendwie so ein so ein bisschen so ein bisschen rockiger könnte das schon noch werden und dann die Kommentare unten drunter,
1:19:55
zitieren das eben so und dann eben ja und ich lehne mich zurück und hol mir Popcorn,
1:20:02
und dann, dann kommt halt dieses dieses krasse Crowding. Ähm und äh und sie flippt halt vollkommen aus.
1:20:12
Also es ist wirklich ja, macht, macht großen Spaß, weil sie eben das, das sehr, ja, von der technischen Seite eben auch auch äh sich anschaut ähm und super begeistert immer ist, also extrem,
1:20:25
der ist halt begeisterungsfähig einfach und man hat so das Gefühl, sie wird zunehmend zum Metalhead. Ähm,
1:20:32
und die dieser YouTube-Channel ist schon ein bisschen älter, früher war das aber meistens so Vocal-Coach-Zeug und so seit einem Jahr, also seit Corona im Endeffekt macht sie eben so dieses äh sie schaut sich Videos an und und kommentiert die,
1:20:45
Und das ist dann meistens so,
1:20:48
Ja, in der Regel ist es so zwanzig Minuten lang, so ein Lied. Ähm und bei längeren Liedern, also wie zum Beispiel Iron Maiden, Rime of Leanchent Marina, das ist glaube ich, das fliegt schon allein.
1:20:59
Knappe Viertelstunde lang oder so und da ist halt dann die Folge auch irgendwie vierzig Minuten. Aber das ist sehr kurzweilig und kann man sich super anschauen. Ähm.
1:21:09  Stefan
Voice richtig, heißt der Kanal. Ich.
1:21:12  Christoph
Ja, genau. The Carestmatic Voice.
1:21:13  Stefan
Ich habe gesehen, ich habe auch ein Video von ihr sogar schon geschaut von äh Best Hards und Joe on the Masse, Irotha Go Blind. Da geht,
1:21:22
es hat auch ziemlich ab und äh ihre Reaktion ist da auch so entsprechend so. Ja, die singt und singt und singt und dann geht die plötzlich los und was ist denn hier los?
1:21:33  Christoph
Ja und die die reift ja nur so die Augen auf, die ist auch super hübsch und er ist halt ja und und begeisterungsfähig eben.
1:21:40  Stefan
Ja, also.
1:21:42  Christoph
Also sie manchmal kritisiert sie auch so ein bisschen was, aber ist schon also
1:21:47
Ich würde mir wünschen, sie wird ein bisschen mehr äh also zum Beispiel habe ich ein ein Video gesehen, wo sie Amilie, also von Evanacence
1:21:55
und die trefft halt die Töne nicht so ganz, gell? Also das dafür ist sie auch bekannt, dass sie ja.
1:22:02  Stefan
Ich ich höre sowas sehr nett. Deswegen wär's gut, wenn sie es mir sagen würde, ja.
1:22:07  Christoph
Das finde ich schön, wenn Vocalcoach das wenigstens auch erwähnen würde, dass sie Tontöne nicht so hundertprozentig trifft, aber ähm was ich sehr stark fand, ich habe jetzt ein Video gesehen, wo sie äh ein altes Nightwish äh Fatom of the Opera äh sich anschaut,
1:22:22
was ihr eben empfohlen wurde wegen der damaligen Sängerin Taria, ähm die also so so sehr Opermäßig, der doch irgendwie angeblich so eine Operausbildung und ähm,
1:22:35
Das ist aber ein Duett, das Lied, es sinkt halt der der Gitarrist, äh singt halt auch mit,
1:22:40
und sie feiert ihn halt krass ab. Da sagt sie halt immer so, ja okay, Taria, ja okay, es hat eine Opernsängerin, ja, gut und schön, ja. Äh alles gut. Und dann sag mal, äh was der hier singt, das ist ja krass. Und feier den heut voll ab
1:22:53
Auf den hört man normalerweise halt gar nicht, gell? Aber ja, wenn du halt kein Profi bist, hörst du halt Taria in erster Linie,
1:23:00
und wenn du halt ein Profi bist, hörst du halt so, ja okay, das eigentlich interessante ist aber da im Hintergrund, gell?
1:23:08
Also ist ein ist ein cooler Kanal, bisschen zu positiv, aber sehr cooler Kanal. Macht mir Spaß.
1:23:13  Stefan
Ja, kann man sicherlich auch lustige äh neue Musiksachen hören, die man vielleicht sonst nicht so kennt.
1:23:19  Christoph
Genau, wie gesagt, Ginger werde ich mir ein bisschen anhören mehr. Sehr spannend.
1:23:27  Stefan
Ich habe noch ein kleines Thema mitgebracht. Äh,
1:23:31
Und zwar habe ich mit dem Chris ähm wieder eine zwei Powers Folgen aufgenommen und wir hatten Besuch.
1:23:37
Von äh Kevin Prasse, der jetzt ein Kinderbuch geschrieben hat, das nennt sich Timba über ein kleine.
1:23:44
Kleinen Elefantendame, die äh zwei Giraffenpapas hat
1:23:48
und äh irgendwie in einer Grafenwelt lebt und als Elefant ist es halt eher doof, wenn du nur unter Giraffen lebst und äh der hat jetzt deine Keksarterkampagne gemacht, die jetzt noch,
1:24:00
zwölf Tage, wahrscheinlich wenn die Folge läuft noch elf Tage. Äh also wenn die Folge rauskommt, noch elf Tage läuft und äh wer Lust hat, da ein ähm,
1:24:09
Wundervoll gezeichnetes äh Kinderbuch zu unterstützen, was eben auch mehr Divisität in Kinderzimmer bringt. Der sollte,
1:24:18
unbedingt ähm der Kicksuper. Ich hätte nicht saufen sollen, Feuerscheibenkleister. Ne, der sollte unbedingt unseren Link in den äh Shownots folgen und äh
1:24:32
Timber auf Kickstarter unterstützen
1:24:37
Ähm also ich habe ähm man kann mir die die Kampagne unterstützen oder generell, wenn man auf diese Kekstarter-Seite
1:24:43
kommt dich auch bei uns im äh schon in dem Google Log und ähm verlinkt habe kann man echt sehr die sehr schönen Bilder sehen und
1:24:54
Also mir gefällt's sehr gut und auch das Gespräch mit mit Kevin war super, also erzählt er es Vater von der Tochter
1:25:03
die vor sechs Monaten haben sie die adoptiert und erzählt auch so ein bisschen über das über dieses.
1:25:10
Kind adoptieren. Das ist ja so, du kriegst einen Anruf so äh ja ihr werdet jetzt Eltern quasi, also,
1:25:17
Ich äh verkürze es jetzt sehr stark, aber so ähnlich ist es halt. Und ähm also da erzählt er auch so ein bisschen drüber und dann ähm erzählt er natürlich noch ein bisschen von dem Buch,
1:25:29
kann ich wirklich empfehlen, also nicht nur die Folge, äh sondern auch das Buch.
1:25:34  Christoph
Und er das Buch geschrieben oder gezeichnet.
1:25:36  Stefan
Er hat's geschrieben und hat dann eine Ausschreibung gemacht und ähm hat es dann äh zeichnen lassen von von einer Zeichnerin und ist wirklich schön,
1:25:45
Und er kommt halt nicht vom vom äh,
1:25:50
Buch schreiben oder also ist kreativ unterwegs, das erzählt auch in der Folge ein bisschen und ähm braucht da halt quasi als Corona dann zugeschlagen hat und man nicht ja bei äh genau, er spielt Theater. Da ist halt dann nicht mehr viel,
1:26:05
und dann hat er einen anderen kreativen Ausgang benutzt und hatte mein Kinderbuch geschrieben,
1:26:11
eigentlich nur für eine Freundin, eigentlich nur privat und so positives Feedback gekriegt, dass es jetzt veröffentlicht. Und was jeder von uns das angucken kann,
1:26:20
ich gebe zu, ich hab's unterstützt.
1:26:24  Christoph
Wenn man.
1:26:25  Robert
War sehr unterhaltsam.
1:26:26  Christoph
Wenn man Timber, Kevin Prasse bei Google Bilder suche, sucht, dann ist gleich das fünfte Bild oder so, seid ihr und dann das zehnte auch.
1:26:37  Stefan
Oh
1:26:39
Ja, siehst du mal. Ja, ja und der macht da auf seinem Instagram äh Instagram Kanal macht da auch echt viel. Also er kann auch ähm über ihn und seine Familie und so äh einiges sehen und auch einige Bilder aus dem Buch schon,
1:26:56
Wollte ich nur nochmal schnell empfohlen haben, vielleicht hört's ja jemand äh den Sneakpott rechtzeitig und hat noch Lust da die Kampagnen zu unterstützen und wenn sie schon durch ist, ähm es scheint, also die ist jetzt schon
1:27:07
durch, also es wird auf jeden Fall das das Buch gedruckt werden. Ähm dann kann man sich das natürlich auch so kaufen,
1:27:15
So, nach dieser Empfehlung äh Bob es ist Zeit in einen Club zu gehen,
1:27:25
über Klapphaus sprechen.
1:27:28  Christoph
Oh, spannen.
1:27:29  Robert
Genau. Ja äh.
1:27:33  Stefan
Tschuldigung, lenke dich das ab.
1:27:34  Robert
Bisschen, aber ich wollte einfach warten, wie lange du das durchziehen kannst.
1:27:38  Stefan
Ich bedruck das wird lange.
1:27:40  Christoph
Ich spiele eine Zeit bisschen Candy Crash.
1:27:43  Robert
Ich spiele lieber das nächste Thema. Ähm,
1:27:48
ja Klubhaus, Klapphaus ähm eine eine App, die gerade Wellen macht. Ähm man kann sich in Twitter im Grunde nicht davor wehren und gerade wir Podcaster sind.
1:27:58  Stefan
Krass, krass, wie das da losgeht, oder?
1:28:00  Robert
Ja, es ist so eine so eine ganze ganze gerade. Ähm ja, was ist das für die Leute, die ich jetzt unter,
1:28:10
Genau, was ist das? Brauche ich das? Also für dich äh äh Christoph ist wird die Frage einfach aufgeschoben, du kannst das noch nicht brauchen, weil das gibt's im Moment nur für iOS ähm und,
1:28:22
die Androiden sind ähm außen vor, aktuell wohl wenn man die Entwickler richtig versteht, ähm, einfach aus Zeitmangel, die sind.
1:28:31  Christoph
Könnte es ja auf meinem, meinem Dings, ich brauche hier kein iPhone, oder? Ich kann da jetzt auf meinem meinem äh.
1:28:36  Stefan
IPad, ja, Misti.
1:28:39  Robert
Wenn der neu genug ist und und also ich weiß nicht genau, was das für eine Voraussetzung, was da für ein Eiweiß drauf muss, aber ja, im Grunde geht das dann dort genau. Äh du brauchst einen, das Ganze ist in White Only im Moment, das heißt, es hat so ein bisschen so einen elitären Club,
1:28:54
Verknappung, genau. In dem Klapphaus kommst du ja auch nur rein, wenn du am Türsteher vorbeikommst, äh, ist jetzt hier ungefähr genauso. Ähm, ja, was ist das? Es ist eine Audio.
1:29:03  Stefan
Schuh aus, Arsch, Hose, Arsch, alles Arsch. Geh weg.
1:29:07  Robert
Genau, du kommst hier nicht rein. Äh, habe ich gerade einen Österreich und Akzente reingemacht, es tut mir leid. Ähm.
1:29:13  Christoph
Ist egal.
1:29:14  Robert
Okay. Also jeden.
1:29:22
Acke weiter.
1:29:27
Äh genau. Hose Arsch, Schuhe, Arsch, Fresse, Arsch, alles Arsch, du kochst hinter.
1:29:33  Christoph
Hast du denn schon einen White bekommen.
1:29:35  Robert
Ich habe ein Inwight und zwar von dem Herrn da auf der anderen Seite vom Tisch dem Herrn Gießberg, der hat mich geeinweitet. Äh ich glaube, der Bir.
1:29:40  Christoph
Aha. Jetzt seid ihr beide sch.
1:29:42  Robert
Mich, wenn ich das richtig, wenn ich das richtig verstanden habe,
1:29:45
zumindest habe ich das irgendwie einmal so erklärt bekommen, dass das Leute, die andere Leute eingeladen haben, dann irgendwie so ein Stück weit auch
1:29:53
mit dran sind, wenn die Scheiße bauen. Also wenn du jetzt irgendwie einen oberkrassen Neonazi einlädst, der dann da seine Neonazi-Freunde reinholt,
1:30:00
dann fällt das irgendwann auf dich zurück, was ich ein cleveres Muster finde, was irgendwie ein bisschen fies ist, weil du weißt ja nicht, was die anderen so machen. Du willst ja auch nicht.
1:30:07  Stefan
Das durchziehen.
1:30:08  Robert
Das ist die Frage, ob sie das durchziehen, aber ich finde es zumindestens damit zu drohen, ähm ist ganz nett irgendwie auf einer Art, weil weil es dazu führt, dass du dir überlegst, wen du reinholst. Ähm und wenn du vielleicht auch nur kurz,
1:30:20
zwei aktuell,
1:30:22
da kommen wir auch schon zu dem ersten Problem. Ähm, die,
1:30:27
um Leute zu ihn weiten, musst du ihnen dein Adressbuch hochladen? Ähm was schon mal so der erste Punktpunkt ist, dass das äh die App möchte halt äh Zugriff auf dein Adress,
1:30:37
Na, sie sagt halt sie, ich hätte gerne Zugriff auf dein Adressbuch und dann äh Verein vereinnahmt sie sich das, was sie damit tut, das weiß man nicht so genau. Ähm aber das ist halt schon mal so ein Moment, wo man denkt, weil ähm.
1:30:50  Stefan
Ich habe nicht so weit gedacht, ehrlich gesagt, so. Hinterher und so. Äh wieso hatten die jetzt plötzlich meine Adressen? Ach ja, du Dummkopf,
1:31:01
Ich war nüchtern.
1:31:02  Robert
Ja, du, du warst nüchtern und du hast alle unsere Adressen verschenkt? Ähm, alle Leute, die Stefan kennen und schon mal von ihm angerufen worden sind, herzlichen Glückwunsch,
1:31:10
in deren Datenbank? Ähm nein, also wenn man da, wenn das kann man natürlich umgehen, sagen wir mal, wenn wenn man das jetzt, äh, du kannst natürlich an der Stelle nein sagen, die App funktioniert dann.
1:31:19  Christoph
Ich bin jetzt übrigens zu Wodka über umgestiegen hier.
1:31:24  Stefan
Ich hab noch ein Thema, ich kann schon kaum noch reden.
1:31:28  Robert
Genau, aber was ist das jetzt? Also das Ganze ist eine.
1:31:32  Christoph
Wer ist das jetzt? Äh genau, wenn du nicht sagst, du hast denen jetzt unsere äh unsere Adressen geschenkt, wem hast du sie denn geschenkt.
1:31:39  Robert
Es ist eine US-amerikanische ähm,
1:31:41
glaube ich zumindest. Ähm Start-up-Firma, die halt ein Social Network gegründet hat und ähm im Moment auch so mit äh Venture Kapital äh überschüttet worden ist. Ich glaube, wir haben gerade so eine Finanzierungsrunde mit mehreren zweistelligen Millionenbetrag äh
1:31:56
gemacht, also bauen jetzt auf, ja? Und insofern vermute ich stark, dass die Android-App irgendwann demnächst kommen wird. Ähm,
1:32:04
Ja und das Ganze ist ein Social Network, was auf Audio basiert, also Audio-Only, kein Video ähm und immer live ist und und das sind solche Räume, also du du kannst einen Raum eröffnen oder einem Raum, den jemand anders eröffnet hat, beitreten,
1:32:20
und ähm in diesem Raum gibt es dann
1:32:23
eine das ist im Wesentlichen erstmal so ein Screen, wo du ein paar Icons siehst, äh wo welche Leute da drin sind, ja? Du siehst dann halt alle
1:32:30
alle Avatar-Eigens von allen Leuten, die in diesem Raum sind und es ist dann abgegrenzt in in drei Schichten und die oberste Schicht ist so, Leute, die auf der Bühne sind, das sind die, die du potenziell gerade hörst,
1:32:41
muss dann halt Kopfhörer aufsetzen oder das Handy ans Ohr halten, wobei Kopfhörer irgendwie besser ist. Und dann äh die die sprechen gerade. Du selbst bist dann erstmal Teil der Audience und gemidet.
1:32:51
Ähm und die Leute auf der Bühne, dann siehst du ähm äh zweite Ebene Leute denen die Leute, die auf der Bühne sitzen, folgen, das könnten so potentiell,
1:33:01
Ja Leute, die mit denen in irgendeiner Verbindung stehen und dann so der Rest, ja, so der Mob, sage ich mal, äh das
1:33:06
die Zuhörer und du kannst dich aber jederzeit melden und kannst sagen, hier ich hätte was beizutragen und dann dürfen diese Moderatoren vorne oben auf der Bühne entscheiden, ob sie dich jetzt auch auf die Bühne bitten und dann äh wirst du Teil dieser Bühne und kannst eben,
1:33:19
mitsprechen kannst dich anmuten und dann eben mit mit denen reden und das hat halt so einen einen Charakter von,
1:33:29
ja, von von Podiumsdiskussionen, live Gespräch, es gibt wohl auch Künstler, die da Musik machen oder irgend sowas
1:33:35
vielleicht dieses Klapphausthema so ein bisschen äh äh eher so, wie man's jetzt institution verstehen würde zum Tragen kommt, aber was ich bisher eigentlich erlebt habe, sind halt einfach Diskussionsrunden, wo du dann
1:33:48
du kriegst dann noch Lotifications, also die App, wenn du jetzt Leuten folgst, du hast da so deine Freundesliste und folgst irgendwie Leuten, natürlich folgst du erstmal denen, die dich eingeladen haben und dann schaust du dich halt um, wem folgt der noch so? Und dann findest du so nach und nach deine ganzen Be.
1:34:00  Stefan
Üblichen Verdächtig.
1:34:02  Robert
Die üblichen Verdächtigen, ja? Und dann hast du so deine äh deine hundert Leute, denen du so folgst, relativ am ersten Abend zusammen und ähm,
1:34:11
Dann kriegt dann wirft diese App dich äh zu mit Notifications, der sitzt in dem Raum und der redet ja gerade in dem Raum mit und der ist gerade da und so. Dann sagst du dieser
1:34:19
Langsam, langsam, nicht so viele Möglichkeiten, bitte, da hat sie so eine fünfstufige äh drei oder fünf Stufen, glaube ich, konnte man sagen, so schwätzt mich nicht so viel zu,
1:34:28
auch eine gute Idee, ja? Und ähm.
1:34:32
Ja und dann gehst du halt in irgendwelche Räume rein und das kann halt irgendwie sein, dass jetzt unsere Bar Szene Leute da irgendwie äh diskutieren, was jetzt gerade in Corona mäßig in in der Bar los ist. Das kann sein, dass irgendwie äh,
1:34:43
irgendwelche Leute, die man so aus der, aus der,
1:34:46
Twitter Bubble mit mit Kinder äh mit Kindern leben folgt, dass die jetzt irgendwie diskutieren wie das mit dem Home Schooling so ist und und da irgendwie Erfahrungsaustausch machen oder irgendwelche Techners, reden über irgendwelchen Tech-Kram,
1:34:58
triffst die ganze Podcastszene da wieder, äh die da irgendwie so erproben wie das ist, wenn man vor Live-Publikum sozusagen äh mit mit Audience Beteiligung ähm,
1:35:08
mal sendet oder mal sozusagen mal auf,
1:35:13
geht weil du kannst das, was dort passiert nicht aufnehmen, zumindest nicht ohne,
1:35:19
Hardwaregehacker, also du müsstest schon irgendwie Kabel an dein Handy hängen und das extern aufnehmen, weil die App sonst äh dafür sorgt, dass wenn du versuchst irgendwie Screen Recording zu machen oder so, dann dann ist das Audio stumm,
1:35:31
das versucht die App schon irgendwie sicherzustellen, dass du das dann nicht so einfach rausträgst. Klar, wenn ich jetzt da irgendwie mit Kabeln an mein Handy dran gehe und sind nebenbei auf einem Rechner eine Aufnahme mitlaufen lasse, dann kann es sich dagegen nicht wehren, aber ähm,
1:35:45
Ist dann sicher auch eine rechte Frage, wenn ich da irgendwelche Leute auf die Bühne bitte, muss ich denen auch vorher klarmachen, dass ich sie aufzeichne. Ähm,
1:35:53
Ja und das hat so eine so eine Atmosphäre von wir sind zusammen in einem Raum und es kommt, glaube ich, in der Corona Panemie gerade recht so ein bisschen. Ähm.
1:36:01  Stefan
Fühlt sich so ein bisschen an, wie wie so eine Konferenz. Und ähm,
1:36:06
ich ich kenne mir halt keine Konferenz vorstellen, die immer läuft. Also jetzt so in diesem neuen wow, es ist gerade da, es kommt, es gibt's ja wohl in USA schon ein bisschen länger. Ähm,
1:36:19
ist das ganz interessant, ich hab's aber ehrlich gesagt nicht ganz durchgehalten, weil die Leute reden einfach so unfassbar langsam. Ähm andere.
1:36:27  Robert
Ja, weil man sie nicht auf eins Komma fünffach stellen kann.
1:36:29  Stefan
So ja ich wenn ich Podcasts hören will, also wenn ich wenn ich nur hören will dann mag ich das halt schon, wenn ich das so ein bisschen hochdrehen kann und einfach,
1:36:38
weiß ich nicht irgendwie Pausen und Gedankendinge rausnehmen, weil ja mein Gott man kann dann schon ganz gut auch so durch zuhören. Ja und
1:36:48
Also ich habe irgendwie drei Sachen gehört und,
1:36:51
So ein bisschen, aber dann wie kann die Leute dann doch nicht so genau, weil irgendjemand, den ich kannte, der jemand kannte, der drin war, ja, rede halt irgendjemand über irgendein Thema und,
1:37:02
Na, dafür ist mein Podcast die Liste ehrlich gesagt zu voll und das ist halt fundiert. Also ja, das ist auch teilweise gebaut und nicht spontan, aber,
1:37:12
Ich glaube, für mich ist das ist nicht so ganz was. Vielleicht habe ich auch nur die falschen Kanäle gefunden. Kann natürlich sein. Oder Räume.
1:37:18  Christoph
Wie ist denn da die zeitliche ähm Begrenzung? Sagen die dann, wir reden da jetzt eine Stunde drüber oder oder lassen's oder läuft es unendlich weiter oder.
1:37:27  Stefan
Ihrem Sneak Pott. Es kann sein, dass,
1:37:29
machst und eine Stunde hörst und das geht aber auch.
1:37:32  Christoph
Aber die wechseln sich dann nicht ab, also ist dann nicht so, dass sie jetzt andere übernehmen und dann reden wir einfach zehn Stunden weiter.
1:37:38  Robert
Genau, das ist der Punkt, das ist der Punkt, du kannst, du kannst den Raum eröffnen und kannst andere Leute zum Moderator ernennen und kannst gehen. Und äh kommst du morgen wieder und der Raum ist immer noch am Laufen. Wenn du Pech hast, also.
1:37:48  Stefan
Hast du die aktuelle Pizzen so gehört? Boto, Pop oder woher weißt du das alles?
1:37:51  Robert
Könnte, könnte passieren. Ja, das, die habe ich gehört, aber ich bin auch selbst schon eine Menge auf Clubhaus unterwegs gewesen. Ähm ich habe tatsächlich mich selbst.
1:37:59  Stefan
Alter Klabbi.
1:38:01  Robert
An keinem Raum beteiligt.
1:38:02  Christoph
Wie findet das das meine nächste Frage, wie findet man denn da eine äh die die interessanten Spots.
1:38:09  Robert
Das ist eine sehr gute Frage, die ich auch noch nicht so richtig beantworten kann. Es gibt es gibt Clubs, in denen du beitreten kannst, die du teilweise auch, wo du eine, eine, eine Beitrittsanfrage äh senden musst, weil irgendjemand die gegründet hat und dann äh kann der entscheiden, wer reinkommen darf und wer nicht
1:38:23
dann dann gibt es so Klubräume quasi, also das sind so nochmal so Untergruppen
1:38:27
dann gibt's einfach so das Klassische ist sozusagen der öffentliche Raum, den irgendjemand macht und du siehst halt so die Räume,
1:38:34
an denen deine den du die Leute den du followst, an denen die beteiligt sind.
1:38:39  Christoph
Aber da fangen doch wahrscheinlich dauernd Leute irgendwelche Räume an, die dann verpuffen und völlig uninteressant sind oder oder keiner kommt oder es ist do.
1:38:48  Robert
Ja gut, das das wird, es wird dir halt vorgeschlagen, wenn da, wenn da schon ein bisschen was los.
1:38:50  Christoph
Laber-Podcasts, die eh keiner hört, äh.
1:38:54  Stefan
Das ist aber ein bisschen gemein.
1:38:56  Robert
Die schlägt er dir nicht vor,
1:38:58
legt er den nicht vor. Ähm, du kannst, du kannst ankündigen, äh, du kannst also irgendwie sagen, wir planen 'n Raum für heute Abend fünfzehn Uhr oder so und dann wird es oder also heute Abend fünfzehn Uhr, genau. Ähm, dann wird hier, dann wird dir, wenn den Leuten, die den,
1:39:12
äh die dir dann followen, den wird dann vorgeschlagen, dass das da für heute Abend geplant ist und die können dann schon mal im Vorab äh äh so einen, so eine Glocke anklicken und sagen,
1:39:22
Der Quatsch losgeht.
1:39:24  Christoph
Das war hartes Gebabbel ja schon, oder?
1:39:27  Robert
Ist viel gebabbelt. Natürlich darüber geht's ja. Ähm
1:39:30
oder was du halt machen kannst, ist du kannst so einen Explorer Button klicken und du kannst auch so verschiedene Interessensgebieten am am Anfang in deinem in deinem Account hinterlegen und sagen, ich interessiere mich für LGBTQ ähm und und und Black Community in in.
1:39:45  Christoph
Patriotismus.
1:39:45  Robert
Afrika und dann ähm kriegst du da die Räume vorgeschlagen. Äh,
1:39:52
das musst du halt am Anfang irgendwie dir so ein bisschen hinkonfigurieren und du kannst aber auch über so eine Explore-Zoo-Funktion einfach irgendwelche Stichwörter eingeben und gucken, was du so findest und kannst dann irgendwie, weiß ich nicht. Diskussionen von irgendwelchen Drogengangstern in in Chicago Joint und mal gucken,
1:40:06
die so drauf sind? Also das ist halt irgendwie so ein bisschen das.
1:40:13
Dieses Live-Ding, ja, dass du da mit mit Leuten, die einfach,
1:40:17
Theoretisch irgendwer sein können, einfach so äh und dann meldest du dich und sagst, ich will auf die Bühne und ich möchte euch auch mal was erzählen, wie das hier so läuft in meinem Dorf, neben Frankfurt. Ähm du kannst halt machen, ja? Also äh vielleicht ganz lustig.
1:40:30
Also ich war auch gestern in gestern in so einem Raum, wenn du da irgendwie so FSK achtzehn, der schonungslose irgendwas Raum, wo ich dachte, gehe ich mal rein, mal gucken, was die so reden und dann war da halt irgendwie so ein paar Instagram-Sternchen
1:40:41
also so alle mit ihrem verklinkten Instagram Account und eine Blonde als die andere und die dann irgendwie sich ja ich mache ein Bett mit meinen Männern und ich hab ja auch immer andere Partner und mach immer ganz viele Sachen und so und ich bin da auch total, ich mach immer was ich worauf ich Bock hab und so und
1:40:55
Und aber wie das mit den Klamödien ist, das weiß ich jetzt nicht so genau und dann irgendwie meldet sich dann da so eine
1:41:00
So eine war dann im Raum noch ein ein Frauenärztin und ein Frauenärzt, aber der Urologe war abgehauen, was die Männer fragen so ein bisschen unbeantwortet gelassen hat. Ähm,
1:41:10
und und die, dann haben die versucht das so halbwegs einzuhegen und dann hat wieder irgendeiner erzählt, ja, mit dem Kondom, aber manchmal lasse ich ja auch weg und so und ähm also
1:41:19
es es war grotesk, aber irgendwie sitzt du dann da und denkst dir, es ist so ein bisschen so ein Trainerrack und aber gleichzeitig wie so dieser Autounfall auf der anderen Spur, wo du nicht weggucken kannst,
1:41:29
und dann bist du in diesem Raum und plötzlich guckst du auf die Uhr und denkst dir, ich muss eigentlich noch The Prom gucken wegen der Sendung morgen,
1:41:42
hatte irgendwie auch was für sich, ich weiß nicht, ob ich damit öfter meine Zeit verschwenden muss, aber vielleicht geht ich ja beim nächsten Mal dann doch wieder bei den Drogengangstern in Chicago. Ich muss da noch ein bisschen klicken. Also das da geht noch was.
1:41:52  Christoph
Die Frage ist halt auch, wie sich das entwickelt, äh was die Community angeht, das kann jetzt sein, dass es in einem Monat durch ist, gell? Dass dann halt,
1:42:00
Keine Ahnung, dass das Angebot halt dann irgendwie kanalisierter, überschaubarer, routinierter, langweiliger ist. Möglich, vielleicht.
1:42:09  Robert
Vielleicht, ja.
1:42:10  Stefan
Ja auch wenn die Leute die was zu sagen haben, alle mal was gesagt haben ist halt durch.
1:42:15  Robert
Tja, Christoph mit deinem Androidhandy wirst du es leider nie erfahren.
1:42:18  Christoph
Ja gut, wie.
1:42:20  Robert
Du bist jetzt nicht dabei, weil es ist jetzt, wo es gerade cool ist.
1:42:23  Christoph
Wie gesagt, ich könnte mir jetzt überlegen wegen meines hier mit meinen iPod, aber so richtig Bock habe ich nicht drauf, also ich weiß nicht.
1:42:30  Robert
Ja, du musst halt, also ich glaube richtig Spaß macht's halt, wenn du ein bisschen Freizeit übrig hast, wo du auch ähm in der Lage bist, zu reden,
1:42:38
Also ich habe halt oft irgendwie eine Möglichkeit irgendwie mit einem mit einem Stecker im Ohr irgendwie bei der Küchenarbeit irgendwie zuzuhören
1:42:45
Aber ich würde da jetzt da nicht irgendwie auf die Bühne vor vor hundertzwanzig anderen Raumteilnehmern gehen wollen, wenn parallel drei Kinder schreien und ich genau weiß, ich,
1:42:55
dafür garantiere? Nein, also.
1:42:57  Stefan
Gibt's Neuigkeiten erzähl.
1:43:01  Christoph
Herr Krüger, der kriegt hier die Kinder.
1:43:03  Stefan
Das schnell gezüchtete Kind. Zack! Bäm ist da.
1:43:06  Robert
Meine Frau gerade mit subsumiert, das ist ein bisschen gemein. Nein, also äh.
1:43:10  Stefan
Alles gemeint.
1:43:12  Robert
Killergeschrei und und ähm.
1:43:15  Christoph
Und Frauen gekeifer.
1:43:20  Robert
Kurz bis der Herr Gießbert sich beruhigt hat? Ähm, nee, also was ich sagen will ist du du willst ja dann irgendwie auf die auf der Bühne halt dann auch irgendwie halbwegs korrigenten Kram sagen. Äh nicht, ist ja nicht wie im Sneakpott wo man wo man völlig.
1:43:30  Christoph
Was ich was ich sagen will ist, ich ich werde mich hier schon aus dem Kopf und Kragen rede.
1:43:36  Robert
Nee, also ich hätte einfach kein keine keine Lust äh äh da auf die Bühne zu gehen, wenn ich wüsste, dass ich gerade nicht in der Situation bin, wo ich in Ruhe sprechen kann. Und ähm und die habe ich halt im Moment einfach super selten. Ähm,
1:43:50
Und deshalb bin ich da mehr so passiver Teilnehmer aktuell,
1:43:54
Aber ich würde nicht sagen, dass das nichts hat. Man kann da mal reingucken, also so mit diesen Datenschutzproblemen, dass das Ding halt erstmal alles abschnorchelt und dass die auch, glaube ich, irgendwie aufzeichnen, hatte ich irgendwie gehört ähm.
1:44:06  Christoph
Ist doch der Witz, dass es nicht aufzeichnet.
1:44:09  Robert
Ja, sie sie zeichnen es aus technischen und Sicherheitsgründen und Community, Hygiene und so Gründen wohl irgendwie teilweise auf. Ähm,
1:44:19
Also es hat, es hat Probleme, aber ähm man kann die umgehen, wenn man vorher weiß, wo wenn man klickt, wenn man nicht wie der Herr Gießberg irgendwie sofort mit dem dicken Finger überall draufhaut. Danke.
1:44:27  Stefan
Ja, ja, ja, ja, ja, ja, ja, ja, ja, ja, ja, lass mich rein. Oh, es ist langweilig, löschen. Nicht ganz, aber.
1:44:32  Robert
So, hier, hier habt ihr mein ganzes Adressbuch löschen.
1:44:37  Christoph
Sehr schön.
1:44:39  Robert
Sehr schön gemacht. Danke, dass du uns verkauft hast. Ähm ja, also Stefan, sag du noch was, du hast ja auch geklickt oder hast du es wirklich so schnell gelöscht.
1:44:50  Stefan
Nee, äh gelöscht habe ich's nicht. Bis ich meine App lösche, also da muss halt ein Handy kaputt gehen. Ähm nee, aber es ist halt so,
1:44:59
mein Problem ist halt
1:45:01
vielleicht habe ich da nicht die Muse, die du hast, auch Leuten, die ich nicht kenne, zuzuhören, weil ich immer denke, so, oh, ja, hier die weiß ich nicht, achtzehn Gigabyte Podcast, die ich noch hören wollte, die müsse ich mal hören
1:45:15
und dann redet halt irgendjemand über irgendein Thema, wo ich denke so boah ja nee, weil eigentlich interessiert's mich doch nicht. Und dann ähm,
1:45:27
Ja, finde ich's ein bisschen ähm.
1:45:29  Robert
Zwanzig Komma acht Gigabyte gerade.
1:45:30  Stefan
Bisschen bisschen so, ich habe nur geschätzt, ich habe keine Ahnung. Ähm finde ich's halt einfach zu anstrengend,
1:45:37
mich da ein Thema reinzuhören. Ich finde diese Konferenz in Situation generell,
1:45:42
Spannend, also wenn man da eben Spezialisten hat, die in äh von einem Thema berichten können ähm äh höre ich mir das auch gerne an, aber,
1:45:55
Ja, vielleicht muss ich dem nochmal irgendwie einen Moment Zeit geben.
1:45:59  Robert
Nun den. Lassen wir es dabei, äh dann berichte uns nochmal von Dingen, die dich offensichtlich mehr begeistert haben,
1:46:08
völlig so betrunken bist, dass du gar nichts mehr sprechen kannst.
1:46:11  Stefan
Es geht um Geogesser, das ist ein äh Spiel, was es im Internet und ich glaube, also gibt's, ich weiß nicht, ob es auf Android auch gibt. Ähm unser geschätzter Kollege Erik vom Kinocast hat ähm
1:46:26
mir heute Mittag eine Nachricht geschrieben, so hier wir twitchen heute Abend über Geogethas, nicht Lust da mal vorbeizukommen ähm,
1:46:35
Also äh habe ich noch nie gehört von dem Spiel halt. Ja, hier musst du unbedingt mal reingucken und im Endeffekt ist ein Spiel, das du auf also du du gehst da irgendwie rein und,
1:46:45
die Technik bin ich jetzt zu betrunken, um das genau zu erklären. Äh du kriegst jedenfalls ein Foto von Google Maps und musst dann auf Google Max anschließen, wo du schätzt, dass du bist,
1:46:56
Und manchmal manchmal hast du die Möglichkeit ähm also ein Google Maps so, also weiß ich nicht. Wenn jetzt ein Foto von deinem Haus käme, Christoph.
1:47:04  Robert
Google Street View. Du solltest äh Googles Streetfood, du.
1:47:07  Christoph
Weiß doch wo ich bin.
1:47:09  Stefan
Nee, aber du kriegst ein beliebiges Foto von der ganzen Welt.
1:47:13  Christoph
Wie von der ganzen Welt, das soll.
1:47:15  Stefan
Street Street You Fotos kennst du? Diese Fotos aus aus 'ner Straße.
1:47:18  Christoph
Ja? Also äh es gibt hier keine Street bevor das, aber ja okay, gelb ist hier welche, ja?
1:47:23  Stefan
Genau, er oder weiß nicht, Warenfoto, wo du früher gewohnt hast, von der Pinken Bar. So und äh du kriegst halt ein zufälliges Foto von der ganzen Welt,
1:47:32
und muss dann sagen, oh ich glaube, das ist in äh Panama oder das ist in Frankfurt oder dass es dort bei manchen gibt es die Möglichkeit, dass du so hin und her laufen kannst, wie du es bei, bei Google Street View auch machen kannst.
1:47:44  Christoph
Ich, oh Gott, ich bin, ich bin auch einfach zu betrogen. Ich muss sagen, wo das Bild ist, nicht wo ich bin. Verstehe.
1:47:53  Stefan
Ja, natürlich.
1:47:57  Christoph
Oh je mit zwei besoffene miteinander reden. Ich äh schicke mir nochmal ein bisschen hier Birkenwodka hinterher. Vielleicht wird's besser.
1:48:05  Stefan
Ja, also ähm genau ist das ein Unsinn.
1:48:17
Äh ja.
1:48:20  Christoph
Weißt du, ich hab's jetzt so, ich hab's so äh ich erzähl mal, wie ich's denke, dass ich, wie ich's verstanden habe, ja.
1:48:24  Stefan
Du siehst ein Foto und musst sagen ich.
1:48:26  Christoph
Ich kriege jetzt,
1:48:29
Ich kriege jetzt hier ein Bild gezeigt von Google, nicht mal Street View, weil du hast ja gesagt, Google Google Raps oder so. Von hier oben, ja, also hier so meine Straße, Nachbarstraße und ich soll sagen, wo ich bin darauf.
1:48:42  Stefan
Super.
1:48:43  Christoph
Weiß ich doch.
1:48:48  Robert
Sehr schön, ja. Es ist großartig. Äh.
1:48:52  Stefan
Ich glaube, so so ähnlich geht das nicht. Also nochmal, ganz langsam. Google Streetfood, das sind diese Fotos, die von Autos oder keine Ahnung, Leuten, die mit dreihundertsechzig Grad Kameras umhergelau.
1:49:00  Christoph
Genau. Und ich muss dann immer sagen, dass ich in Panama bin, oder? Habe ich das richtig.
1:49:04  Stefan
Genau und du musst halt sagen, wo dieses Foto aufgenommen wurde. Das Coole ist, bei manchen Rätseln sozusagen kannst du noch hin und her laufen. Also du kannst einfach sagen,
1:49:16
lauft, also wie man das bei Street View ja machen kann, lauft die Straße jetzt runter und dann ähm rechts links und ach ja, das ist hier, das ist das.
1:49:25  Christoph
Straßenschild oder sowas.
1:49:27  Stefan
Genau, gerade wenn du irgendwie im, im australischen Outback oder in in weiß nicht irgendwohin mitten in den Flyower States in Amerika.
1:49:35  Christoph
Im Outpack gibt's doch kein, gibt's doch kein Street View, oder?
1:49:39  Stefan
Äh du glaubst gar nicht, wo ich heute schon unterwegs war. Äh irgendwo mitten in der Mongolei so, äh ja, Shit, wenn ich jetzt russisch könnte, dann wüsste ich, wo ich bin, aber keine Ahnung.
1:49:48  Christoph
Voll geil, er klingt super.
1:49:50  Stefan
Ist ein tolles Spiel ist. Ja, ist ein tolles, also du hast halt irgendwie,
1:49:55
weiß ich nicht, äh fünf Runden ähm in der kostenlosen Version kann man,
1:50:01
Der Erik meinte, man kann eine Runde pro Tag spielen, aber ich habe bestimmt schon fünfzehn Runden heute gespielt, aber ich hab's auch auf dem Rechner und auf dem Handy gespielt und wenn du sagst, äh spiel die Runde nochmal, dann gibt er die halt wieder neue Bilder ähm,
1:50:14
quasi von der, von der gleichen,
1:50:17
gegen, du kannst eine eine Proversion kaufen, die kostet glaube ich zwölf Euro im Jahr oder irgend sowas. Ähm leg mich da jetzt nicht drauf fest, ich kann auch da nicht jetzt mehr nachgucken und gleichzeitig noch reden,
1:50:29
Und ähm dann kannst du halt sagen, okay, ich möchte nur Europa haben oder ich möchte nur äh berühmte Gebäude haben oder ich möchte,
1:50:38
Erik hat mir vorhin erzählt, nur Fußballstadien, wenn du dich natürlich für Fußball interessierst und dann einfach nur Fußballstadien, ja, für dich und äh mich ist es nicht so, dass.
1:50:47  Christoph
Unitrovertä.
1:50:48  Stefan
Das Highlight, aber weil sie nicht für dich vielleicht irgendwie die die spannendsten Gesteinsformationen oder so und du musst sagen in welchem äh Kontinent das liegt. Irgend so keine Ahnung.
1:50:58
ähm und
1:50:59
echt, es ist super unterhaltsam, gerade wenn du dann so anfängst, okay, was weiß ich denn von diesem Foto? Okay, ist linksverkehr. Linksverkehr, wo gibt's denn überall Linksverkehr
1:51:09
in England, okay, das weiß ich, aber es ist nicht England, weil's irgendwie Sonne hat und in der Lat's Handy Sonne. Ähm also,
1:51:17
So ja und dann dann fängst halt an zu überlegen und dann äh ja neu neulich war ich irgendwo du hast halt ich ich war irgendwie in der U-Bahn, plötzlich sitzt er in der U-Bahn nur asiatische Schriftzeichen so,
1:51:31
ist es jetzt chinesisch, ist es koreanisch, ist es japanisch, ist das sonst irgendwas und da muss halt irgendwie auf dem Bild dann suchen, weil bei manchen Bildern kannst du hin und her laufen, bei manchen kannst du.
1:51:43
Zumindest in dreihundertsechzig Grad Blick machen und bei manchen hast du wirklich nur ein Bild,
1:51:49
Nur ein Foto, wo du reinrein und rauszoomen kannst. Und bei dieser dieser U-Bahn war's halt so, dass du dann ähm ich, ich glaube, ich konnte mich drehen, aber ich konnte nicht hin und her laufen. Und ähm,
1:52:00
Und so habe ich irgendwann,
1:52:02
Ursacher gefunden. So, okay, alles klar, du bist in Japan. Du bist irgendwo in der Nähe von Osaka. Und da habe ich halt irgendwie rund um Osaka geklickt, also du hast dann unten rechts so eine kleine Karte auf dem aufm Rechner auf dem Handy, kannst es von rechts reinswipen,
1:52:14
Klickst dann halt drauf, sagst so, ja okay, ich vermute, ich bin da und klickst dann drauf und dann ähm,
1:52:20
sagt ihr halt, wie weit entfernt du bist und du kriegst dann halt entsprechend Punkte, wie weit oder nah du warst und äh vorhin hatte ich irgendwas, wo ich sechzehntausend Kilometer daneben lag, also
1:52:31
Ich habe äh Neuseeland geraten und war in der Karibik äh du hast geguckt. Komplett daneben.
1:52:37  Robert
Ich habe das ja vorhin schon in unserer in unserer Themenliste gesehen und als ich vorhin eine Weile lang nicht dran war, habe ich mal kurz eine Runde Germany gespielt. Ähm.
1:52:44  Stefan
Wie, wie, wieso konntest du Germany spielen.
1:52:48  Robert
Auf der Webseite, ich habe einfach Germany angeklickt und als meine erste Runde, nachdem ich meinen Account angelegt habe, durfte ich einmal Germany direkt spielen.
1:52:55  Stefan
Ah, du hast eine Kontakte, die ich habe hier nicht mal einen Korn angeleg.
1:52:58  Robert
Und ähm ich habe, ich habe ein bisschen mit.
1:53:00  Christoph
Runtergeladen. Ich habe das gerade jetzt hier runtergeladen, das ist irgendwie völlig anders.
1:53:07  Stefan
Hawaii geraten und bin irgendwie aufgelandet. Na ja, also Hawaii und Fidschi sieht schon ähnlich aus.
1:53:16  Robert
Ich habe ein bisschen.
1:53:16  Christoph
Also.
1:53:18  Robert
Neben dran mit einem Browser ist das erlaubt, darf man das?
1:53:21  Stefan
Du betrügst dich halt.
1:53:22  Robert
Gibt's ja die, die Geogesa Ethik? Na ja, ich habe, ich muss ja schon irgendwas finden, was ich googeln kann. Also ich, sonst habe ich ja nix, kein Anhalts.
1:53:30  Christoph
Echt das Falsche. Das gibt's ja gar nicht. Ich habe es ist unfassbar. Ich habe wirklich falsch verstalliert und zwar ich habe einfach im, in meinem Playstore Geogester gesucht,
1:53:42
Und das wird auch angeboten, ich sehe es hier gerade, aber das erste, was oben angeboten wird, ist halt etwas, was sich Weltgeografie-Quizspiel nennt und das habe ich installiert. Ja, das war sehr klug. Äh und das ist es halt nicht.
1:53:56
zu betrunken.
1:53:57  Robert
Christoph live beim Zug. Ähm.
1:54:00  Stefan
Vielleicht kann man dann auch irgendwie ähm weiß ich nicht, wenn man ähm die Logins hat und sich mit den Freunden irgendwie vernetzt oder so, dass man auch gegeneinander spielt, dass man da quasi die gleichen
1:54:09
Karten oder die gleichen Bilder bekommt und dann gucken, ich das weiß ich alles gar nicht. Ich hab das nur heute gespielt und es hat so.
1:54:16  Christoph
Bei Android kostet bringt's Geld. Es gibt keine keine kostenlose Version, scheint.
1:54:21  Stefan
Okay, krass.
1:54:22  Christoph
Ja, wobei Geoges gibt's und das sieht ziemlich ähnlich aus wie das, was du genannt hast.
1:54:27  Stefan
Sonst im Treffer gehen wir auf die auf die Webseite, gucken mal, wo die dich hinführt.
1:54:33  Robert
Jedenfalls habe ich vorhin einmal Spot On gehabt, weil ich's direkt gefunden habe. Ähm aber wie gesagt.
1:54:37  Stefan
Slowe, also ich hatte vorhin auch irgendwie vierunddreißig Meter und ich war stand neben Lymphroll oder so.
1:54:43  Robert
Äh und dann hatte ich einmal, wo ich mir sicher war, dass in Karlsruhe bin und rein bin. Na ja.
1:54:49  Stefan
In Berlin, du, ja?
1:54:51  Robert
Ja, es war irgend so eine Eckkneipe, Mann. Mhm. Aber egal. Ähm ist ein lustiges Spiel auf jeden Fall.
1:54:59  Stefan
Macht echt Spaß. Also ich finde, finde es eine schöne Idee und auch ähm je öfter man das macht, umso mehr ähm Rätseltechniken.
1:55:11  Christoph
Das ist geil.
1:55:12  Stefan
Ähm findet man sich dann zusammen.
1:55:16  Christoph
Okay, ich weiß nicht, ob ich jetzt das Spiel oder ein.
1:55:19  Stefan
Du spielst wieder irgendwas anderes.
1:55:20  Christoph
Ja. Nee, ich spiel's was ich Geoges nennt, nicht Gester, sondern Gas. Äh aber das ist
1:55:28
Weil die zwei Spiele, die Geogesterl heißen bei im
1:55:31
Amazon äh hier Android äh Playstore, die kosten Geld und dieses Geoges kostet nichts. Und das scheint aber genau das zu sein, was du beschreibst. Also es ist auch so, wo ich dann auch mich umdrehen kann und so und,
1:55:45
Streetfiew hat. Oh, das macht äh ich habe äh wie sage ich denn jetzt, wo ich bin? Ähm aber es macht schon jetzt Spaß. Nur dieses dieses,
1:55:54
mich umdrehen und überlegen so, ah wo kann das sein? Wo kann das sein? Wo kann das sein? Das ist so, ich ist irgendwie klassizistisches, keine Ahnung. Ähm ich habe überhaupt keine Ahnung, auf welchen Kontinent ich bin. Scheiße, ist doch keine Flagge, aber ich kann sie nicht erkennen,
1:56:08
Das ist gut, äh mir gefällt das. Ich bin begeistert.
1:56:13  Stefan
Kannst du vielleicht irgendwie reinzoomen oder so? Okay, ja.
1:56:15  Christoph
Nee. Kann ich nicht. Haufenweise Flaggen? Ich kann nichts erkennen.
1:56:21  Stefan
Also bei Geogester kannst du auf jeden Fall auch reinzoomen. Das geht immer
1:56:24
Oder fast immer. Ich man kann auch irgendwie so Rätsel erstellen. Ich habe das vorhin nur im Twitch gesehen, was der Erik äh gepostet hatte. Und äh da konnte hat er irgendwie so drei Minuten pro Runde gemacht und dann äh kam er auch irgendwie festlegen, ob man
1:56:38
ob man äh zoomen kann und ob man hin und her laufen kann und ob man sich drehen kann und so weiter. Das sind ja so.
1:56:44  Christoph
Ah, hier äh.
1:56:45  Robert
Sei das sie, dass die Bewegungsweite eingeschränkt ist.
1:56:49  Stefan
Manchmal, ich hatte es früher auch, da konnte ich irgendwie vier Schritte laufen und dann stand ich da. Mit meinem.
1:56:54  Robert
Ja. Ich bin nämlich gerade auf einem Feld,
1:56:58
rechts und links sind einfach nur Bäume. Ich bin auf einem Feld äh auf einem auf einer Straße, die keinen Mittelstreifen hat. Ich kann also nicht sagen, ob Recht oder Linksverkehr. Rechts allerdings sind Bäume, ich kann also sagen, ich bin weder in der Wüste noch äh äh am Nord- oder Südpol,
1:57:12
Dezebber und ich.
1:57:13  Stefan
Bei mir ist es dann immer Finnland. Ich habe schon mehrfach irgendwas geraten und so, ah, das könnte doch da sein. Und dann habe ich irgendwann Finnland gerade noch was Norwegen blöd.
1:57:23  Robert
Ich rate jetzt einfach mal mitten in Finnland, mal gucken was es ist. Ähm, ja, nicht schlecht, es war Norwegen, danke schön.
1:57:29  Stefan
Ja siehste. Sind nur sechshundert Kilometer oder so, es geht.
1:57:33  Robert
Äh
1:57:34  Christoph
Also ich bin irgendwo in Großbritannien und das ist aber es kommt mir sehr unbekannt vor. Deswegen ist es weder Glasgow noch London,
1:57:45
und es war Edin Burro. Dankeschön.
1:57:50  Stefan
Ja okay. Ich sage, ich glaube, wir müssen auch mal irgendwie so ein, so ein, so ein Twitch-Runde machen. Ich glaube, das ist nämlich noch unterhaltsamer, wenn man dann eben gemeinsam oder einer rätselt vor, äh ja, einer rätselt vor und der Rest guckt zu und so.
1:58:01  Christoph
Scheitert. Oh fuck. Jetzt habe ich eins. Das ist ich bin auf dem Wasser und ich schaue zurück auf eine Skyline.
1:58:13  Stefan
Jetzt müsste man die Skyline kennen.
1:58:16  Christoph
Fuck, aber man kann halt nichts sehen von wegen Autos, Straßen, das ist halt irgend so ein Hafen, so ein Hafen und eine Skyline.
1:58:23  Stefan
Kannst du vielleicht näher irgendwie rangehen, so mit.
1:58:25  Christoph
Nein, kann ich nicht,
1:58:28
Ist wirklich grastig. Also es ich habe null Ahnung. Krass, geiles Spiel.
1:58:34  Robert
Chicago.
1:58:35  Christoph
Nee, nee, nee, nee, nee, nee, so sieht's nicht aus. Ähm die Skyline ist eher so.
1:58:40  Stefan
Was hat denn das Wasser für eine Farbe?
1:58:42  Christoph
Das ist na, ist nicht so ganz strahlend blau ist eher grün und dies.
1:58:48  Robert
Ist das ein See oder ein Ozean? Vom ersten Gefühl.
1:58:53  Christoph
Hier sind sehr große Hafen ähm äh Kräne, das spricht eher dafür, dass es ein Ozean ist. Ich glaub,
1:59:01
Ich glaube, es ist eher so ein Sund, ne, Rotterdam würde ich erkennen, äh die ähm Häuser, die sehen, die Hochhäuser, die sehen so aus, als wären sie so in den ich würde sagen, in der ersten und Mitte des zwanzigsten Jahrhunderts gebaut,
1:59:17
ungefähr nur eins zu drei. So, so vielleicht acht acht Hochhäuser oder so sehr hell. Ich, das ist wahrscheinlich.
1:59:26  Robert
Hongkong.
1:59:27  Christoph
Nee, nee, Hockung ist das nicht, das ist das ist eher so was wie irgend sowas amerikanische Mittelstadt, ich weiß nicht, ob's sowas gibt. Es ist ein ein.
1:59:40  Stefan
Oder so, da Süden.
1:59:41  Christoph
So ein riesen riesen Rad gibt's am steht am Ufer,
1:59:47
ein paar große Brücken ist echt krass. Ich mache jetzt mal irgendwas in Amerika. Ähm an der ich sage mal, das ist irgendwas.
1:59:56  Robert
Aber was spricht denn gegen gegen gegen Michigan und sowas? Also so so.
2:00:00  Christoph
Ja, das könnte durchaus sein. Das mache ich jetzt.
2:00:02  Robert
Legmichigen, also Chicago, Miroki.
2:00:06  Christoph
Cargo. Nee, was nicht ist wahr? Seattle. Oh, ist gemein, wenn man Siatle nimmt und dann aber nicht.
2:00:15  Stefan
Space-Nedl und so gab's nicht zu sehen.
2:00:17  Christoph
Nee, genau, die halt nicht drauf ist, das ist halt echt.
2:00:19  Stefan
Das kennen wir auch nicht drauf, hier die Bar, die wir alle kennen, ne? Mi.
2:00:22  Christoph
Nee, nee, nee. Das ist echt geil. Also gefällt mir wirklich gut. Ah jetzt.
2:00:28  Stefan
Ist ein ganz tolles Spiel. Guck mal, ob du vielleicht doch irgendwann die äh die die äh Proversion, vielleicht kann man da irgendwie ich, dass wir gemeinsam das nochmal zocken.
2:00:36  Christoph
Das ist meiner Meinung nach Florida. Ähm.
2:00:39  Stefan
Okay, äh lasst uns mal äh doch irgendwie bevor wir jetzt hier alle in dem Spiel versinken, noch.
2:00:41  Christoph
Ja super, gefällt mir. Wow, wow, wow, you with twenty coller wieder the way. Na?
2:00:50  Stefan
Oh, in Florida.
2:00:51  Christoph
Nicht schlecht. Ja, es war mal amy. Ich habe auch Miami getippt.
2:00:55  Stefan
Sehr gut.
2:00:56  Christoph
Sehr gut. Schön, sehr schöne Empfehlung.
2:01:00  Robert
Nachdem wir Christoph erst beim Failen zugehört haben, äh hören wir ihm jetzt beim beim äh wie heißt das? Gewinn.
2:01:08  Stefan
Gewinnen. Ne? Also du hast indirekt noch ein Thema.
2:01:11  Robert
Nee, wir du hast indirekt noch ein Thema, du musst uns nämlich sagen, was wir nächste Woche gucken.
2:01:16  Christoph
Ja, das habe ich ja schon gesagt, glaube ich, vor zwei Wochen. Ähm da wir die nächste Woche unsere Folge sechshundertsechsundsechzig haben. Ähm schauen,
2:01:28
Schauen wir auf Amazon Prime ähm die Miniserie,
2:01:35
Good Omens mit Michael Shean.
2:01:41  Robert
Hm. Ich musste mich gerade an die Neunziger an diesen Euro-Dance- äh Dioman Quatsch denken. Ich weiß nicht warum. Ähm ja.
2:01:48  Christoph
Ja, stimmt. Die Oman.
2:01:55  Robert
Richtig, habe ich sogar, glaube ich, als Single gehabt. Das.
2:01:58  Christoph
Und die die haben sich doch mal umbenannt, die hießen entweder davor nach Mysterius Art. Ich weiß aber.
2:02:04  Robert
Oder weißt du ja.
2:02:05  Stefan
Du alles weißt.
2:02:06  Christoph
Gott oh Gott.
2:02:08  Robert
Also ich googele kurz mal Magic Affair, was finden wir da? Ähm Dancefloor Musi.
2:02:16  Stefan
Tindernachfolger oder so.
2:02:18  Robert
Ja, nee, nee, ist ein Dancefloor Music Projekt.
2:02:20  Christoph
Wahrscheinlich auch frank Farian oder so, oder?
2:02:25  Stefan
Irgendeiner von denen, ja.
2:02:26  Robert
Franca Morgano, heißt der heißt der Sängerin oder.
2:02:30  Christoph
Ja, das heißt ja nichts. Die Frage ist, wer ist.
2:02:32  Robert
Rapper.
2:02:33  Christoph
Ob äh Fragfarian oder äh Alex Christensen, es sind ja eigentlich immer die beiden gewesen damals.
2:02:39  Robert
Ich habe gerade bei dem Wikipedia Artikel nach dem Wort Frank durchsucht, da findet man nichts,
2:02:44
Alex auch nicht. Ähm also insofern da sind wir safe. Ähm tja.
2:02:54  Christoph
Den hab ich sogar, von denen hab ich sogar eine eine wahrscheinlich und sogar 'ne Single. Gott oh Gott.
2:03:02  Stefan
Ich glaube, ich hatte sogar das Album. Aber wir haben neulich alle.
2:03:05  Robert
Stellt uns alle drei in eine Ecke, das ist äh furchtbar.
2:03:08  Christoph
Furchtbar. Nein, da, es hat ein Alter, genau, ja.
2:03:09  Stefan
Nein, wir sind halt Neunziger, Kinder, das ist halt so. Ja, es ist kennzeichnet nur dein Alter, sonst nichts.
2:03:15  Robert
Also die oben in drei kamen neunzehnhundertvierund kam neunzehnvierundneunzig raus.
2:03:20  Christoph
Magic Gefair knüpft an die Band Mysterius Art an, die es neunzehnhundertacht neunundachtzig mit den Singles das oben in Teil eins und Karma oben zwei zu chartafolgen brachte.
2:03:31  Stefan
Siehst du mal, du, wie du dich auskennst? Mal sehen, was unsere Kinder in in ihren äh in ihrer Pubertät hören.
2:03:38  Robert
Na den Reggae Hasenboot immer noch. Ähm,
2:03:45
Mike Stab.
2:03:49  Stefan
Einschlafen wieder gehört.
2:03:51  Christoph
Verstappt zweitausendneun.
2:03:54  Robert
Ist aber traurig. Ähm ja gut.
2:03:56  Christoph
Aber wie sind wir denn jetzt dahin gekommen? Ist gar nicht unser Thema eigentlich. Oh Gott, jetzt habe ich diese.
2:04:01  Robert
Good Omens gucken wir auf.
2:04:03  Christoph
Lied im Ohr obendrei.
2:04:09
nicht singen.
2:04:10  Robert
Unsere jüngeren Hörer werden jetzt erstmal irgendwie Spotify rauskramen müssen und und oder Apple Music, um das anzuhören.
2:04:16  Stefan
Auch die Älteren sollten das mal wieder anhören.
2:04:19  Christoph
Einfach ein harter Urwurm, also es ist wirklich gut komponiert, ist wahrscheinlich geklaut irgendwo, aber äh ist wirklich ein krasser Over.
2:04:25  Stefan
Neunziger wird doch nicht geklaut.
2:04:26  Robert
Ach du Scheiße, Mike Stab, Mike Stab, der ähm Produzent von ähm von äh Magic Affair ist in Aschaffenburg geboren und in Opernburg am Main gestorben.
2:04:38  Christoph
Geil.
2:04:40  Stefan
Um die Ecke.
2:04:40  Christoph
Fünfzehn Kilometer entfernt von hier. Sehr schön.
2:04:46  Stefan
Ja, das wiegt Geo gestern nur anders.
2:04:49  Robert
Nur Anna so ein bisschen tragisch. Aber okay, also nächste Woche schauen wir Good Omens, wer das auch gesehen haben möchte, der möge da reinklicken, äh bis dahin, dann folgt unsere Folge sechshundertsechsundsechzig die große,
2:05:02
Halloween Ausgabe hätte ich beinahe gesagt, also ihr wisst schon, mit der Numerologik und.
2:05:07  Christoph
Apokalypse.
2:05:07  Robert
Numerologie. Die apokalyptische Superfolge, in der wir dann uns wieder betrinken und über Filme reden, wie immer. Sneaker DE für eure Kommentare, wenn ihr,
2:05:16
in sechs Monaten kommentieren wollt, dass wir diese Folge ziemlich betrunken waren und dass der Stefan irgendwie wenig gegessen haben könnte.
2:05:23  Stefan
Viele gegessen hab, einfach nur viel getrunken. Kann ich jetzt ganz offen zugeben.
2:05:29  Robert
Wem wir alles auf der Webseite entgegen. Wir danken fürs Zuhören. Bis nächste Woche.