Leica Enthusiast Podcast - Fotopodcast mit Michel Birnbacher

Der Leica-Enthusiast-Podcast ist der deutsche Podcast mit Themen rund um die Fotografie mit Leica. Als Leica Enthusiast spreche ich (mit spannenden Gästen) über Fotografie. 

https://leica-enthusiast-podcast.letscast.fm

subscribe
share





episode 56: Leica Perspective Control - LPC


-----
Entsprechender Blog-Beitrag auf meiner Homepage:
https://leica-enthusiast.de/2021/01/lpc/
-----

Leica Perspective Control (LPC) - der automatische Ausgleich von stürzenden Linien IN der Leica M10. Ersetzt dies die "Aufrichtefunktionen" in den Bildbearbeitungsprogrammen?

Die Verarbeitung wirken sich nur auf die gespeicherten JPG-Dateien aus. Die DNG-Dateien (RAW-Format) werden nicht "verbessert". Die Information des Lagesensors wird in die DNG-Datei gespeichert und kann von ADOBE Lightroom direkt verarbeitet werden. Dies soll beim Workflow helfen und diesen beschleunigen.
Durch die Verwendung von Capture One ist es mir leider nicht möglich hier von Erfahrungen zu berichten. 


Im LiveView-Modus siehst du ein Rechteck eingeblendet. Je nach Neigung der Kamera wird dieses automatisch angepasst (gib der Kamera ein wenig Zeit, das Rechteck wird permanent berechnet und hinkt der Bewegung daher etwas nach)


Der Ausschnitt im Rechteck entspricht dem aufgerichteten Bildausschnitt. Alles außerhalb des Rechtecks wird in der JPG-Datei nicht aufgenommen bzw. bei der RAW-Datei durch die Korrektur im Bildbearbeitungsprogramme ebenfalls weggeschnitten.

Auch wenn du dich nicht auf die JPG-Dateien verlassen willst sondern noch den Rest Qualität aus der DNG-Datei holst. Beim Aufrichten der Fotos wird immer ein Teil des Bildes verloren gehen. LPC hilft auch den eingespielten Bildschirmausschnitt am Display genügend Informationen rund um das Motiv stehen zu lassen.

Link zum Beitrag:
https://leica-enthusiast.de/2021/01/lpc/


share







 2021-02-01  7m