Podlovers

Podlove ist eine Initiative zur Verbesserung der Open Source Infrastruktur zum Podcasting. Podlove ist gleichzeitig auch ein Netzwerk an Entwickler:innen zur Diskussion von Features und Standardisierung.

https://podlovers.org/

subscribe
share





episode 15: Podcatcher-Apps mit Jeanette Müller (Podcat) [transcript]


Vorstellung Jeanette

  • Webseite von Jeanette
  • Podcat
Feedback
  • Frage zum podlovers.org-Setup im Sendegate
  • Publisher-Sprachen auf fyyd
Was haben wir bei Podlove verbessert?
  • Podlove Web Player bei ndr.de
  • Ein erster Podcast-Index-Tag ist in einer Publisher-Beta verfügbar (<podcast:funding>).
  • Podlove auf Open Collective
Wirklich nicht Erics Technikecke
  • Yamaha AG03
  • Beyerdynamic DT770 Pro Mods
  • V-Moda BoomPro Microphone Cable
  • JazzKeys App
Gästin: Jeanette Müller
  • Podcat auf Twitter
  • Jeanette auf Twitter
  • Audiodump
  • Jeanette als Gästin in Podcasts
  • Jeanette auf Instagram
  • The Expanse auf Wikipedia
  • Star Trek: Lower Decks auf Wikipedia
  • Freakshow
Podcat
  • Podcat im App Store
  • Smile im App Store
  • Bits und so (kein https :/)
RSS-Feeds
  • podcastindex.org
  • podcastindex.org Namespace
  • podcastindex.org Namespace: <podcast:funding>
  • Fanboys
  • podcastindex.org Namespace: <podcast:location>
  • fyyd.de
  • Paged Feeds
  • Mit regulären Ausdrücken HTML parsen
Kommunikation zwischen Podcaster:innen und Publikum
  • Corona Weekly von UKW
  • Clubhouse App
  • Methodisch Inkorrekt
  • Discourse


share







 2021-02-26  2h11m
 
 
00:00  Michi
Es gibt immer noch Weihnachtsgebäck.
00:04  Eric
Weihnachtsgebäck. Der ideale Start in die fünfzehnte Episode des Pott Laros Podcast von und mit.
00:15  Jeanette
Mitte Februar.
00:19  Eric
Sollte jetzt schon in der Stadt sein. Du kannst mich doch einfach nicht reinquatschen.
00:21  Alex
Klar kann man.
00:23  Eric
Doch der ist ist erlaubt. Äh dann machen wir uns einfach heute ganz anders, nämlich reingequatscht, hat gerade die Janette. Hallo Janet.
00:33
Äh aber die Standardbesetzung haben wir auch dabei, das ist nämlich der Alex. Hallo. Und die Michi.
00:41  Michi
Hallo.
00:44  Eric
Die da ganz lecker Weihnachts äh Gebäck noch knabbert. Ähm ja, der Podler, was Podcast, was machen wir hier eigentlich? Wir reden über Podler und Podcasting und äh Technik und Spezifikation und alles, was sich gerade so ergibt.
01:00
Ähm und wir haben so ein paar Stonalkategorien und am Ende geht's zur äh um eine Person und Thema. Das ist äh heute vor allem die Jeanette mit der Potcat.
01:10
Ähm,
01:12
und ähm vielleicht sagst du mal kurz ein paar Worte zu dir Janette, ähm einfach so eine super kurze Kurzvorstellung äh bevor ihr unsere Standardkategorien übergehen, ähm damit du dann auch gleich mitreden kannst
01:26
und die Leute wissen, wie sie dich einzuordnen haben. Was hast du denn im äh Podcasting verloren?
01:33  Jeanette
Ja hallo zusammen. Ähm ja ich äh bin aus Stuttgart und ich höre Podcast seit etwa zweitausendundfünf.
01:42
Und weil mir die Apps, die es damals gab, also zweitausendfünf gab's noch gar keine Apps dazu, aber später äh alle nicht getaugt haben, habe ich angefangen, eine eigene Podcast-App für mein iPhone zu schreiben. Die Podca,
01:56
daraus ist dann mal die Potkette erwachsen und die gibt's heute noch. Darüber reden wir nach.
02:01  Eric
Ja, sehr schön. Dann äh ohne Verzögerung ab in die Standardkategorien. Und zwar Feedback, Alex, ich glaube, das erste Feedback kommt von dir.
02:12  Alex
Ähm im Sendegate wurde ich glaube, das ist noch nicht das erste Mal ähm gefragt nach dem Pott Larvars Punkt org, Setup und ob man sich das silber husten kann
02:21
Und da wollte ich nochmal ganz kurz irgendwie für ähm den das Kursrepublikum das erwähnen. Das kann man theoretisch, also die Pott Loves Punkt Org Seite ist ja keine ähm eigentliche Wordpress-Seite, sondern nutzt nur die Daten aus dem,
02:33
was von Publisher angeboten wird, das ist ein Wordpress-Seite
02:37
Und die kann man sich theoretisch selber auch ähm irgendwo hinstellen. Allerdings würde ich das bisher noch nicht empfehlen. Deswegen bisher äh immer der Disclaimer. Da wird noch viel entwickelt. Ist auch noch überhaupt nichts dokumentiert. Deswegen
02:49
wollte ich hier nochmal offiziell sagen, wieder der Plan ist. Der ist nämlich, dass wir zukünftig,
02:57
hoffentlich das irgendwie anbieten können, ähm einmal quasi als eine ähm Self Horsted Variante, also dann kann sich jeder so eine Podcast äh Punkt Hork.
03:05
Seite hochziehen und auch entsprechend anpassen. Da fehlen aber noch so ein paar kleinere Bausteine, nämlich zum einmal ein, was gerade noch nervig ist, ist das für die immer manuell nachbauen müssen,
03:15
Das heißt, wenn wir was updaten in ähm unserem WordPress, also eine Episode anlegen, editieren, Kontrevisionen anlegen, müssen wir jedes Mal manuell nochmal den äh ähm die Pot Lavas Punkt org Seite, den Bild anschubsen,
03:28
Also durch sehr super optimal, das muss ich noch ähm arbeiten und da wollte ich noch die Volltextsuche hinzufügen. Und danach steht so ein bisschen Aufräumen an und äh noch einen Weg finden für
03:38
Menschen, die jetzt nicht so technikaffin sind und das trotzdem Auge betreiben wollen, da müssen wir uns auch mal Gedanken machen, wie man das irgendwie als Service anbieten kann. Genau.
03:49  Eric
Sehr schön.
03:51
Dann äh das nächste Feedback, Feedback kam von Füt oder irgendeine Anmerkung äh und zwar hat er mal äh gezeigt, wie viele,
04:01
Eroby, Sprachen der Podcasts sich verteilen bei ihm und zwar von den Leuten, die den Publisher benutzen. Ähm,
04:10
Der Ursprung war eigentlich ein Gespräch, in dem er krisiert hat, dass wir den äh doch Englisch
04:15
sprechen auf Twitter und auch mal bitte Deutsch sprechen sollten. Äh von der unterlegt hat mit äh Zahlen und meinte er hat irgendwie reichlich zweitausend ähm Publisher Feeds bei sich im Verzeichnis
04:28
ja zweitausendfünfzig davon sind Deutsch, sechzig Englisch und dann noch fünfunddreißig andere Sprachen,
04:35
ja also zumindest auch sehr perspektive neunundneunzig Prozent,
04:41
Deutsch. Es ist, ich meine, wir wollten ja eigentlich immer bewusst auch irgendwie international sein oder zumindest international erreichbar sein, aber wenn man bedenkt, dass wir das letzt letztendlich seit ähm acht Jahren oder so machen.
04:55
Ähm und quasi das ist das Ergebnis,
04:59
Ist das äh eigentlich ein ganz guter Einwand, ob man das nicht mal überdenken könnte, dass man die Hauptkommunikationssprache und nicht in ins Deutsche vielleicht tatsächlich da auch ändert.
05:08  Michi
Das wäre ganz gut zu wissen, denn.
05:11  Alex
Ist das jetzt, weil bei easy sich hauptsächlich deutsche Leute dann da registrieren oder ist das wirklich, weil die Fortlaufe, äh, weil die Pod lauf Installation von Deutschen genutzt wird.
05:24  Eric
Das ist tatsächlich eine ungeklärte Frage. Man müsste dann vielleicht mal irgendwie,
05:28
um das zu äh besser zu fundieren, das iTunes-Verzeichnis oder irgendwas anderes äh corn, nach wirklich allen Publisher Instazen, weil zumindest laut WordPress ähm,
05:38
dem Plockenverzeichnis haben wir ein paar mehr Installationen als das, also es sind glaube ich irgendwie fünf, sechstausend,
05:43
müssen natürlich nicht alles echte Installationen sein, wo auch genutzte Podcastfeeds da mal rausgeneriert werden, aber es könnten durchaus nochmal mehr sein, die einfach nicht in gelandet sind,
05:55
aber auf jeden Fall ein interessanter Einwand, dass man sagt, hey, äh, neunundneunzig Prozent eurer,
06:01
generierten Podcasts sind deutschsprachig, warum redet ihr eigentlich immer nach Englisch,
06:05
Meine klar ist klar, dass man irgendwie, wenn man mal wieder eine Spezifikation oder sowas verfasst ähm was wirklich internationale Reichweite haben sollte, muss, ähm dann macht man das in Englisch, aber die Hauptkommunikation des äh Twitter-Accounts,
06:19
könnte eventuell Deutsch sein. Es wäre, würde vielleicht niemanden schaden oder zumindest sehr, sehr wenigen. Die Webseite, hm, ja, Michi.
06:27  Michi
Multi Languich.
06:31  Eric
Ja, nee, nee. Das ich glaube, das sollten wir uns nicht ans Beinen binden.
06:37  Michi
Blogartikel, ist schon eine spannende Frage.
06:39  Alex
Stimmt ja.
06:43  Eric
Ja gut, ich meine diejenigen, die Feedback geben, sind alle deutsch.
06:46  Alex
Den deutschen Podcast.
06:51  Eric
Also das ist äh ich meine letztendlich kann man's, wenn wir das der Meinung sind jetzt einfach mal tun und gucken, ob sich jemand beschwert,
06:58
Ähm ich weiß nicht, ob man da wirklich Leute ausgrenzt. Also ich meine, klar kennt man Leute aus, aber wir grenzen auch mit einem englischsprachigen Leute aus, die halt kein Englisch sprech.
07:08
Ähm den perfekten Weg gibt's da nicht. Ähm es ist nur.
07:13
Halt nur weltweit mehr Leute, die gibt's halt mehr Leute, die Englisch sprechen, aber ja, keine Ahnung, der Podcast ist ja auch auf Deutsch.
07:25
Es ähm.
07:28
Ich lasse das mal hier so stehen. Ihr könnt gerne Feedback geben. Ihr äh deutsch-Verstehenden. Ähm und äh dann gehen nahtlos über ins nächste in die nächste Kategorie, was haben wir bei Podler verbessert? Alex, du darfst wieder anfangen.
07:44  Alex
Der Potloveplayer läuft jetzt auch auf NDR DE.
07:49
Das heißt also, dass für hauptsächlich für Livestreams, aber auch für die Podcast-Episoden dort wird der verwendet
07:56
Ähm ja, das war ein längeres Projekt, was so nebenbei mal mitgelaufen ist und ähm ist eine sehr schöne Integration geworden. Ist das ganz, sieht nicht sehr nach äh Webplayer aus, ist aber quasi die eine Hoch äh Customeiste Variante davon.
08:11
Wollte ich nur mal quasi so, falls ihr da drüber stolpert, schaut euch das mal an, was man damit so machen kann, fand ich ganz cool.
08:17  Eric
Und der Nebeneffekt ist, dass der Webplayer jetzt auch Livestreams kann.
08:24  Alex
Ja kann NDR noch nicht,
08:27
aber sie, sie arbeiten dran. Es gibt dann so also das Training mit den MP3 Streams ist halt echt sehr, sehr,
08:35
mäßig toll, weil unglaublich viel Daten übertragen wird. Also man kann jetzt zwar theoretisch so einen Livestream pausieren, aber das stimmt den Browser nicht da davon die ganze Zeit äh den MP drei Livestream weiter zu puffern. Das ist bei Harleys nicht so.
08:50  Eric
Aber war dann nicht ähm die Möglichkeit Radio zu hören mit dem Playbutton, also was so.
08:55  Alex
Ja, genau, aber das ist ein MP3 Livestream, ja.
08:59  Eric
Du hast halt keine ähm keine Timeline, in der du irgendwie zurück.
09:03  Alex
Genau. Das geht, das würde, das geht nicht so richtig toll, weil du dir die Timeline erst aufbaust, du kannst ja nicht zurückspringen, weil du ja nicht den Server fragen kannst. Gib mir mal bitte diesen MP drei Schnipsel von vor zwei Minuten oder so.
09:17  Eric
In dem nächsten bayerischen Rundfunk. Ähm aber auf andere andere Basis. Ähm.
09:25
Ja, da gehört mehr dazu, dass äh,
09:28
Müssen wir jetzt hier nicht ausbreiten. Ähm das nächste kommt vom äh Publisher. Da habe ich jetzt tatsächlich mal den äh allerersten klitzekleinen äh Podcast Indextag eingebaut.
09:41
Und zwar Podcast Funding, ganz uneigennützig.
09:48
Tatsächlich bin ich äh über die die Spex man drüber gescrollt, hab mal guckt, was wär denn jetzt wirklich trivial zu implementieren, also aber trivial aber neu und ähm bin da über den Funding Tag äh gestolpert, der,
10:02
quasi eine URL und ein Label erlaubt.
10:05
Also hinterlegst eine URL, wo eben eine beliebige Seite hinterlegt wird, wo man äh Open Connective zum Beispiel oder äh Patriots, die äh man kennt das,
10:15
und dem Ganzen kann man noch ein Label äh verpassen, was dann eben von den Podcast-Clients genutzt werden kann, um,
10:23
quasi den Link anzuzeigen und unter den Link ro anzuzeigen, sondern eben als äh Label. Ähm die Spec sieht tatsächlich vor, dass man mehrere davon.
10:33
Hinterlegt. Ich habe es aber erstmal simpel gehalten im Publisher und gesagt ähm ein Oal, ein Label, das ähm reicht erstmal. Mal gucken, mal gucken, ob sich jemand beschwert,
10:44
man kann mir aber Geld auf äh zehn Plattformen spenden. Also ich verstehe schon, dass man da mehrere äh hinterlegen kann, grundsätzlich äh von Aspekt her ich ähm ja habe jetzt erstmal eins eingebaut. Ähm schauen wir mal.
10:56
Was da das Feedback dazu ist.
10:58  Michi
Ich finde genial, wie du gesagt hast, brivial, aber neu. Ich liebe das, würde das so als Ischio Label gerne haben und ich würde mir nur diese offenen Privianer, aber neu. Bin großartig. Nach Spaß.
11:13  Eric
Ähnlich zu Dohing Fruits oder wobei das das nicht neu impliziert. Herr Trivial aber neu, ja,
11:20
tatsächlich, ja. Muss ich, muss ich mal also als Label anlegen.
11:26
Ähm ja, ansonsten ähm apropos Open Collective. Wir haben da ja so eine Initiative, wo wir das Geldseckel aufgehalten haben. Da haben ein paar Leute gespendet. Vielen Dank dafür.
11:39  Michi
Jetzt neu.
11:41  Alex
Ach so, wer gespendet hat.
11:42  Michi
Nee, nee, ich meinte jetzt neu, was in der nächsten Zeile steht. Ich finde es so gut, dass das bei mir was haben wir verbessert.
11:50  Eric
Na in der letzten Episode haben wir äh noch erwähnt, dass äh quasi bei den höheren Tiers Pluspunkt äh Pot Love Punkt orgsupsciption mit dabei ist. Das haben wir jetzt rausgenommen.
12:01
Aus, ne?
12:03
Äh reinen steuerlichen Grund, weil sobald du bei Donations irgendwelche Services oder Produkte mit anbietest, sind's eigentlich keine richtigen Internations mehr und dann wird's anders versteuert und da ist gar nicht viel komplizierter.
12:14  Michi
Das wollt auch ihr nicht.
12:15  Eric
Das will gar keiner. Und ich komme dann weniger Geld bei uns an und das könnte er auch nicht wollen,
12:21
und ähm letztendlich sind diese Tiers, in denen das drin war, viel teurer als das Plus derzeit, das heißt, wenn ihr einfach nur Plus wollt, dann äh geht halt,
12:28
dahin und klickt euch das, beziehungsweise derzeit gibt's ja ohnehin noch nicht, sondern schreibt mir einfach eine E-Mail. Ähm dann wäre der kostenlos eingeladen und äh seid dabei und habt Spaß.
12:39
Und demnächst, damit noch viel mehr Leute spenden können, gibt's auch ähm Publisher, ein äh Banner, der ganz subtil, hüpfend, glitzernd darauf hinweist, äh dass äh es einen Geldsäckel gibt
12:51
wo es noch nicht Klimpfatz, wo bitte Münzen eingeworfen werden können? Wie die werfen sie eine Münze ein.
12:57  Michi
Banner oder so ein schönes Overley über die ganze Zeit, was manchmal so von oben nach unten fährt oder so.
13:02  Eric
Es ist die Seite verdunkelt sich so im drei, vier Sekunden Animation ist das und dann fährt ganz langsam von oben so ein so ein Mordel rein.
13:14  Alex
Auf jeder jeder Seite dann im Wordpress.
13:17  Eric
Man kann's wegklicken nach fünfundzwanzig Sekund.
13:21
Nein, es ist natürlich äh ein äh ein Banner, der nur auf äh Publisher Setting-Seiten erscheint. Natürlich ist er wegklickbar und zwar klickt man hier einmal weg und dann ist er weg,
13:32
und der wird auch nur angezeigt, wenn man mindestens fünf Episoden veröffentlicht hat, weil ich, das ist so mein Bauchgefühl vorher äh hat man eh den Wert des Publishers nicht äh,
13:46
erkannt. Noch keine Chance, den den Wert äh zu wertschätzen. Keine Ahnung.
13:53
Zumindest will ich Leute, die sich das äh frisch installieren, äh nicht mit irgendwelchen Donation Bonnern äh nerven. Das bringt halt auch keinem was.
14:00  Michi
Das macht sie.
14:02  Eric
So, das die nächste äh Kategorie ist nicht meine, deswegen gebe ich einfach mal ab.
14:07  Alex
Nämlich wirklich nicht Eriks Technik. Ich glaube zum dritten Mal in Folge Erik, was ist bei dir los.
14:15
Das äh hast du jetzt Podcast-Hardwar,
14:17
Na gut. Ja, ich hatte ja das letzte Mal, glaube ich, schon ähm angekündigt, dass ich mir mal ein bisschen Technik geklickt hatte. Hauptsächlich eigentlich, wollte ich ausprobieren wollte, wie das mit der normalen äh Tageskommunikation dann aussehen würde. Das heißt, da hatte ich mir das Jamaiha AG null drei mal ähm
14:32
geklickt und ähm dann hatte Ralf ja auch der ja auch vor drei Episoden bei uns war,
14:41
mal angeteasert, dass er da einen neuen Test gemacht hatte und dabei ist rausgekommen, dass solche Einsteckmikrofone gibt und das V Moda Boom Pro, was zweiunddreißig Euro oder sowas kostet, ganz gut abgeschnitten hätte und das ist das äh was gerade meine Stimme aufnimmt.
14:57
Und ähm das war eigentlich die die größte Herausforderung war dabei einen Kopfhörer zu finden, der einen Klinkeneingang hatte. Und äh ich habe hier noch so ein paar QC fünfunddreißig von ähm Bosen rumliegen, dachte mir, ja, ja geil, die haben ja einen Klinkeneingang,
15:11
klickt natürlich nicht vorher geguckt und äh also ich beziehungsweise ich habe tatsächlich das Kabel äh dafür mal rausgeholt und dachte mir, super, ist ein Klinkenausgang, aber habe nicht gesehen, dass auf der anderen einen Seite einen,
15:21
'ne Miniklinke ist und auf der anderen Seite 'ne normale Klinke, das heißt von den Kopfhörer gibt 'ne Miniklinke raus und geht dann auf normale Klinke,
15:30
so dass ich das nicht nehmen konnte und ähm aber Gott sei Dank hatte ich noch ein äh zehn Jahre altes Paar bei Dynamics äh DT siebenhundertsiebzig,
15:39
oben liegen.
15:40
Entsprechende Klinkekupplung und hab dann mal die Lötanleitung die die am Ralf mitverlinkt hatte ausprobiert. Es war ein bisschen friemelig, aber geht ganz gut muss ich sagen. Also ähm,
15:54
irgendwie den auch diesen alten Kopfhörern, wo nämlich das Kabel lustigerweise ein Defekt war, nochmal so zu neuem Leben verholfen.
16:02
Bisher bin ich von für die tägliche Nutzung ganz zufrieden. Ob ich's jetzt für den Podcast äh nutze, weiß ich nicht, das kommt so ein bisschen darauf an, ob der das Mikrofon entsprechend performt.
16:13  Eric
Aber bisher äh Todkot an.
16:16  Michi
Also ich war Kasölke benutzt es doch gerade für den Podc.
16:18  Alex
Ja, ja, genau, genau, genau. Na, dann quasi mal testen und dann äh mal sehen, vielleicht wechsle ich dann wieder zurück auf das Fox.
16:26  Michi
Also auch dazu brauchen wir Feedback.
16:29  Eric
Feedback, Feedb.
16:31  Alex
Aber das das AG null drei ist erstaunlich äh nutzungseinfach, also.
16:37
Bin ich recht angetan davon. Es gibt irgendwie so einen einen Knopf, äh der nennt sich Effekt, der Halt drauf macht, wo ich keine Ahnung habe, wozu man das gebrauchen sollte. Ich glaube, den kann man auch programmieren, aber ich weiß nicht mit was. Ich glaube, mit irgendeiner Steigenberger Software.
16:50
Aber ansonsten ja, sehr zufrieden damit.
16:53  Eric
Bitteschön. Genau Testo eine Royspot Taste. Ich habe dich gerade äh Husten sehen aber nicht gehört. Hast du das irgendwas selbstgebasteltes? Äh Schickes oder hast du auch einfach auf den YouTube-Button geklickt.
17:05  Jeanette
Studiolink.
17:07  Eric
Ich dachte du hast irgendeine kreative Lösung äh für das Problem gefunden.
17:13  Alex
Nicht so wie wir.
17:15  Eric
Nicht so wie Michi.
17:21  Alex
Es gibt solche äh Fußpedale, ne? Da gab's auch im Sinne, geht mal ins Hörtazu. Fand ich ganz interessant. Die als Mülltaste zu verwenden.
17:29  Michi
Ja? Ja, ja. Ja. Irgendeiner braucht man.
17:34  Eric
Der Michi Fußpedal.
17:36  Jeanette
Na ja, ich habe ganz banal den Studiolink äh Seite noch offen und drücke halt einfach auf M.
17:42  Eric
Ja, aber dann muss man immer aufpassen, dass irgendwie das richtige Fenster im Fokus ist und ähm wissen nicht, macht er ja irgendwie schon so Video und äh.
17:52  Jeanette
Ich hab schon zusammen mit Sebastian ein bissel gewerkelt, dass wir eine
17:58
globalen Identifiker kriegen, dass meine App, die sich da nennt, Jazzkeys dann da reingreift und dann ein globaler,
18:07
Eine globale Taste, die überall funktioniert, dann in Studiolink, den Ute auslöst. Aber ähm wir sind auch noch nicht sonderlich weit gekomm.
18:15  Eric
Okay, aber spannend. Also es braucht wohl tatsächlich eine native Make-up dann um so einen globalen Key äh zu registrieren, also als Web-App passt da wohl gar keine Chance.
18:23  Jeanette
Auf jeden Fall, ja.
18:24  Michi
Macht Sinn.
18:28  Eric
Aber irgendwie, wenn du schon am Reden bist, ähm dann können wir doch einfach mal direkt das äh Hauptthema einleiten, nämlich äh Podcast und Jeanette Müller, das ist,
18:38
ein bisschen verwirrt, weil für mich ist Potkat und du, das ist eins, also du bist ja halt die Podcast ähm und da.
18:48
Das ist schon gut so, ja. Ich habe auch erst, nachdem ich dich auf Twitter bei Podcast angeschrieben habe, äh gesehen, ich hätte hier auch du hast ja noch einen privaten Titel erkannt, anders als äh Sebastian, der letzte Episode da war, der wirklich äh ein Mundstudiolink
19:02
zu der Account hat aber keinen privaten, aber du hast, hättest ja tatsächlich einen gehabt. Ja, aber du bist eben die Potkette, das,
19:10
ist eben so. Dich findet man auf Pot Punkt AT und nicht auf Potcats Punkt DE und nicht auf Potkat,
19:19
dot com, was man relativ schnell findet, wenn man danach googelt und sich dann denkt, hm, ist zwar irgendwie was mit Podcasting, aber ist eigentlich nicht das, was ich, äh, erwartet hätte.
19:30
Hast du mal an SEO gedacht.
19:35  Jeanette
Klar SEO existiert auch das Problem ist nur, dass diese Domains halt schon von anderen vergeben waren als sich mit dem Projekt angef.
19:43  Eric
Mhm. Also lange gibt sie schon.
19:45  Jeanette
Also zumindest die Podcast DE war vorher schon ein Blog von irgendjemand, der zufälligerweise über Katzen geschrieben hat,
19:53
Inzwischen hat sich diese Webseite dreimal gewandelt und da ist jetzt irgendwas anderes Kurioses drauf, hab eben nochmal nachgeschaut.
20:01
Und Potcat App dot com, das war ursprünglich mal ein Podcastverzeichnis ähnlich wie dem von Füth
20:08
Und die haben seit neuem auch eine eigene App rausgebracht, die sie natürlich auch Potcat nennen und äh ein ein Katzenlogo benutzen. Ich hatte die schon mal angeschrieben, deswegen aber denkst du, du kriegst aus Amerika mal einen,
20:23
Ich find's ziemlich dreist, also vor allem, weil es Potcat halt im Store schon gibt und deutlich länger als sie.
20:33
Aber na ja regen wir uns nicht über Negativitäten ab auf, sondern einfach darüber äh freuen uns darüber, dass es die Podcate überhaupt gibt.
20:43
Und der Name ist eh so aus und so ein Spontan Ding gewesen. Ursprünglich hieß sie App nämlich Podcast, weil schon so ohne ER da hinten, sondern nur R, aus der Zeit, als das noch so in.
20:55
Erbtennamen, solche das eh meistens hinten weggelassen haben oder so.
21:03
Und dann bin ich auf die Suche gegangen nach äh einer Webseite dafür und dann findet man raus das Podcast Share irgendwie zu der Zeit vergeben war,
21:15
Inzwischen scheinbar nicht mehr, vielleicht sollte ich mir die doch nochmal krallen. Ähm und dann hat mir halt Hetzner so vorgeschlagen und wenn du danach suchst, dann hätten wir hier auch noch das für dich. Pott,
21:27
Punkt AT Slash CH und dann warum benutze ich das CHR? Potcat ist eigentlich voll gut.
21:35
Grafiker, mit dem ich zusammen an diese App geschraubt habe, äh hat dann gesehen Potcat, dass ich ja voll die super Idee, lass uns doch Katzencontent produzieren und zwanzig Minuten später präsentiert er mir das äh App-Icon, das bis heute äh Bestand hat.
21:51
Das ist halt so. Spontane Ideen. Weil ja.
21:56  Eric
Nur um das SEO-Thema nochmal abzuschließen, selbst Apple ist gegen dich
22:00
denn wenn man im Apple Store nach äh Podcast sucht, sagt Apple, du wolltest doch bereits bestimmt nach Podcast suchen und zeigt die Treppe vom Podcast an. Man muss auf einen winzig kleinen Link äh drücken
22:11
um zu sagen, nein, ich habe nach Potcat gesucht, um dann äh wirklich die Ergebnisse für Potcat äh zu sehen.
22:19  Jeanette
Ja, das ist mir auch schon aufgefallen, aber was soll man machen? Das Ding heißt halt so,
22:23
und ich habe äh die ganzen SEO, Keywords und so weiter belegt, aber ich bin nun mal nicht Spotify und selbst Spotify wird noch vor mir gelistet und das finde ich halt,
22:35
passt irgendwie nicht, aber na ja, so ist halt.
22:38  Eric
Zu angenehmeren Dingen. Du äh bist auch unter Jeanette Müller DE zu finden. Ähm das findet man dann wahrscheinlich.
22:45  Jeanette
Mit ÜE, also mit I ne.
22:48  Eric
Ganz was Feines. Und äh da hast du ähm wie so viele von uns sicherlich irgendwie einen verweisten Blog. Und äh aber auch äh so.
23:01  Jeanette
Ja, einen verweisten Block, weil ich auf so vielen anderen Plattformen unterwegs bin und auf meinem eigenen Blog irgendwie nie weiß, was ich da hinschreiben soll.
23:10  Eric
Blogs, Blogs sind ja eher so Zweitausender, ne? Ähm aber du hast da auch mal äh alle Apps gelistet, die du ähm an denen du so arbeitest, was äh relativ viele sind.
23:22
Ähm das genannte Jazzkies ist die einzige Mack-App, ist das richtig?
23:28  Jeanette
Ja genau, das ist die einzige MacApp bisher.
23:31
Die ist daraus entstanden, dass ich bei Audiodump zugehört hab und der Kollege Malek meinte, er braucht diese Shortcut App, die im,
23:43
so Vorspuren zurückspulen und so weiter, dynamisch in diversen Playern ermöglicht.
23:49
Dann habe ich das gehört und gedacht, ich probiere mal aus, meine erste Make-App zu schreiben und dann kommt halt sowas bei raus.
23:58  Eric
Sehr gut. Irgendwie muss man mal die die Finger in in das äh Mac-Öko-System bekommen. Und und hast du da Spaß oder denkst du dir, ach ich bleibe eher bei i was?
24:07  Jeanette
Also Eiweiß ist schon mein Steckenpferd, da bin ich schon eher unterwegs,
24:12
Mac ist noch nicht so ganz meine meine Welt, vor allem weil ich halt nicht einfach nur eine MacAp
24:18
gebaut habe mit Fenstern und klickbaren Rahmen und dergleichen, sondern nein, ich musste natürlich direkt in die Systemleiste oben rein und global Shotkeys abgreifen und so, also äh wenn schon dann richtig schwierig
24:32
und ähm ja, das hat mich auch ein bisschen bisschen Zeit gekostet, das alles rauszukriegen, aber,
24:37
Ich bleib bei den Mobilgeräten, ich ja, Mobilgeräte sind mein Ding.
24:44  Eric
Sehr gut. Ähm
24:47
du hast auch, finde ich ganz cool, äh wir reden ja immer davon, irgendwie ähm möglichst viele Meterdaten in die Vieze reinzubekommen, um die dann um dann irgendwie übergreifende äh Statistiken oder Auswertungen anzeigen zu können, zum Beispiel
25:00
Eine Person war in welchem Podcast eigentlich Gast, aber du hast es einfach mal kurzerhand auf deine Webseite gepackt und wer möchte wissen möchte, wo du mal interviewt wurdest.
25:10
Ähm, der findet, dass unter Jean Müller DE Slash Audio ganz unten und da findet man eben äh das gerade erwähnte Autodamp äh bei Wrint, was ja schon zweimal.
25:20
Und ja diverse andere auch. Da kann man gerne mal hin, wenn man mehr über dich wissen möchte.
25:28  Jeanette
Ja, ich habe äh viel zu sagen und wenn man nicht wenn man mich lässt, dann äh quatsche ich auch.
25:33  Eric
Und zu verschiedensten Themen auch. Ja, also es geht nicht nur um Potkate.
25:38  Jeanette
Genau. Weil immer, wenn man nur, wenn man nur bei der Technik bleibt, dann äh verliert man schnell,
25:46
so das große Gro der Menschen, sondern bleibt nur noch bei den Techners hängen und ich hätte dann ganz gerne ein bisschen mehr Bandbreite. Und äh da ich so ein bisschen aufklärerisch in manchen Themenbereichen unterwegs bin, gibt es halt dann auch
26:00
Aber da darf man gerne in besagten Interviews mal ein bisschen stöbern, was da noch alle.
26:06  Eric
Nur zu. Und äh künstlerisch tätig bist du auch. Ist das äh drei Druck? Ich bin ja nochmal so kurz drüber gescrollt oder äh was ist da der der Ursprung davon?
26:17  Jeanette
Also der Ursprung von meiner Kreativität hier auf meiner Werkbank ist ähm Modellbau, so ganz klassisch oldschool, Rebellbausätze zusammenkleben und bemalen und irgendwo in die Ecke stellen,
26:32
Ähm das habe ich schon in der frühesten Jugend gemacht, also ich habe beim bei meinem Vater irgendwie so einen kleinen Kasten in der Ecke gesehen, können wir den bauen?
26:41
Ja und ähm daraus ist ein Hobby erwachsen, weil ich äh bin ganz, ganz großer Fan von der Fernsehserie The Expers.
26:51
Und dazu gibt's halt,
26:54
nichts was man kaufen kann, also ob ich mich halt rangesetzt und 3D-Modelle mir besorgt, äh anfangs noch gekauft aus England, später habe ich mir eigene drei Drucker zugelegt, um selber Raumschiffe zu produzieren,
27:07
und bin damit mit diesen Modellen dann auf diversen Science-Fiction Conventions unterwegs und zeige die.
27:14
Unterschiedliche Maßstab, so die Kleinsten sind so fünfzehn Zentimeter lang, das größte Raumschiff, das ich hier stehen hab ist fünfundfünfzig Zentimeter hoch.
27:23
Alles aus eigenen 3D-Drucker.
27:25  Eric
Nicht schlecht, nicht schlecht.
27:28  Jeanette
Nebenher mache ich noch so Kleinkram wie Star Track Abzeichen für die neue Serie Lower Decks,
27:35
oder ich konzipiere gerade ein eins dieser Props, ein sehr Gegenstände, die man in der Serie benutzt,
27:43
die kann man nirgendswo kaufen, es gibt noch keinerlei gute 3D Modelle, ob ich angefangen mir selbst ein Modell auszudenken,
27:52
und äh ja, jetzt habe ich hier so eine so eine Schachtel mit Aduino, Lautsprechern, LEDs und Gedöns und das wird dann da alles zusammengebaut,
28:01
Und am Schluss habe ich hoffentlich sowas wie ein ein Fazer Äquivalent,
28:07
vielleicht wird das sogar einen Temperatursensor, also ein ein Infrarottermometer. Das kann man auf der nächsten Konvention dann glaube ich ziemlich gut benutzen.
28:17
Gerade in diesen Pandemiezeiten, wenn man dann doch ganz gerne wissen, ob der Kollege gegenüber nur zu viel Wein hatte oder ob der glüht,
28:26
Und äh da bringe ich das passende Spielzeug quasi mit. Für für eine kleine eingeschränkte Gruppe, also,
28:36
es gibt so ein paar Star Track Enthusiasten, die,
28:41
sich damit beschäftigen, Uniformen akkurat herzustellen und da grätsche ich dann natürlich in diese Nische rein, in die passenden Werkzeuge in die Hand zu drücken, damit sie auf Fotoshootings auch noch was aussehen
28:52
Und äh ja daran habe ich meinen Spaß. Bin selbst als Cosplayerin da und auch ein bisschen unterwegs,
29:00
mit mit Fokus auf äh Science Uni Uniform und ja so mache ich das nicht nur für andere, sondern auch einfach für mich selber.
29:08  Eric
Sehr cool sieht auch sehr beeindruckend aus, grad dieser Todesstern hier der auf den starre ich die ganze Zeit, der sieht echt super aus.
29:16  Jeanette
Okay, dann hast du ausgerechnet eins dieser Dinge äh gefunden, die tatsächlich nicht gedruckt sind, sondern das ist ein Bausatz von Bandai. Aber von mir bemalt.
29:27  Eric
Aber an der der Rest auch. Also das sticht nicht heraus ähm aber ja alles sehr sehr cool. Ja dann äh aber doch Michi?
29:40  Michi
Nichts nichts, ich sagte nur verlinken wir alles, damit man das auch anschauen kann.
29:43  Eric
Dann jetzt aber doch mal zurück zur Technik äh um dieses Jahr in diesem Podcast hier geht. Ähm und zwar zur App, zur Potcats, ähm gib uns doch nochmal ein Elevator Pitch.
29:56  Jeanette
Ja ähm also warum man sie jetzt kaufen sollte oder so, ne? Oder warum man sie generell haben wollen würde äh ist ähm.
30:07  Eric
Will irgendwie einen Podcast hören, warum warum warum denn jetzt Podcate.
30:13  Jeanette
Äh ja. Ich würde sagen, wie wie Tim vor zwei Podcasts äh
30:19
gnädigerweise gesagt hat, ähm wenn man sich für Pott Love interessiert und die neueren Standards, die eher hier so definiert und mit dem Publisher auch in die Welt raustragt,
30:30
ist die Podcast euch noch am nächsten,
30:33
weil ihr seid ein deutsches Projekt, ich bin ein deutsches Projekt und nachdem ich auch auf den Potlaworkshops damals mit dabei war, daher kennen wir uns ja auch.
30:44
Ähm wollte ich unbedingt da möglichst nah an den den neu gesetzten Standards dran sein und so viel wie möglich davon unterstützen,
30:53
Und eins der wichtigsten am Anfang war ähm die Kapitelmarken.
31:00
Die wollte ich immer haben, ich wollte immer, dass es Kapitelmarken gibt, damit man nervige Werbung überspringen kann oder irgendein Thema überspringen kann, das einen nun wirklich gar nicht interessiert,
31:11
im Tech-Podcast plötzlich über den geht, dann springe ich gerne mal eins vorwärts und ähm.
31:18
Zu der Zeit, als ich angefangen habe, gab es halt eigentlich keine guten Apps aus dem europäischen Raum, aus äh Instacast,
31:28
Und der kannte damals noch keine Kapitelmarken,
31:30
und die amerikanischen Apps waren von der Benehmung her nicht so, wie ich sie haben wollte, also habe ich angefangen selber eine zu schreiben. Das war zweitausend.
31:41
Neuen Anfang ungefähr. Also ich hatte gerade das erste iPhone, auf dem man Apps installieren konnte und für das man selber entwickeln kann. Also habe ich mich direkt dran gesetzt und angefangen dafür zu programmieren. Genau genommen habe ich mir sogar ein,
31:55
wie programmiert man für Apple, Buch aus Amerika bestellt, noch bevor ich mein eigenes iPhone in der Hand hatte. Weil ich wusste,
32:04
Dieses iPhone, das ist Wirklichkeit gewordene Starttrack,
32:07
mein, mein Fabel für Star Track ist ja jetzt schon klar geworden. Ich muss da rein. Das ist genau mein Ding. Und äh ja, da bin ich immer noch.
32:17
Und mit der Podcast gehe ich äh immer noch als Feierabendprojekt und Wochenendprojekt fahre, leider inzwischen alleine, weil mein Grafikerkollege sich in die Selbstständigkeit verabschiedet hat und schlicht keine Zeit mehr hat. Ähm,
32:32
kommt die Podcast.
32:34
Die ist zwar inzwischen sehr sehr feature Complete, würde ich sagen, aber da gibt's noch viel zu verbessern und ich habe leider irgendwie immer zu wenig Zeit und zu viele Ideen, wie das halt so manchmal ist.
32:46  Eric
Okay, das war jetzt ein Empire-State-Building, aber ich äh ich bin überzeugt.
32:48  Alex
Und dann langsamer Aufzug, ja.
32:51  Eric
Äh ähm Elevator P.
32:56  Jeanette
Ah ja, Elivator Pitch. Ja ja.
32:59  Eric
Macht nichts, macht nichts. Also du bist mittlerweile auch in Version zwei richtig. Also es ist jetzt gerade die Podcast zwei, die gerade im Store ist. Auch wenn sie nicht so heißt, oder? Ich glaube, die hat einfach nur Podcast trotzdem.
33:10  Jeanette
Ja, ich habe sie als Podcast zwei, als Versionsnummer zwei Release, aber sie heißt halt einfach weiterhin Podcat, weil ähm ich,
33:18
einfach weitergeführt hab ich hab nicht 'ne neue App angelegt oder so, das fand ich irgendwie doof, generell fahr ich so den den Uproad ähm.
33:29
Du zahlst einmal für die App und nie wieder was extra, alles was du anges machen kannst, gilt als Spende, also als,
33:38
Unterstützung der Entwicklung, aber es schaltet nie irgendwelche Funktionen frei. Ich finde das immer doof
33:43
Vor allem, weil das ein riesen Hessel aufmacht, äh sich drum zu kümmern, was hat der User schon gekauft, was darf ich ihm an Features geben an welcher Stelle und an welchen nicht? Habe ich keine Lust drauf? Das ist ein Spaßprojekt,
33:56
muss ich leider so sagen, an dem ich äh an dem mein Herzblut hängt, aber ich möchte nicht mehr Arbeit als nötig dran haben und,
34:05
sich um solche Sachen zu kümmern, macht keinen Spaß. Ich bleibe hier beide bei den Dingen, die Spaß machen.
34:09  Eric
Vernünftig
34:11
Wer ist denn deine Kernzielgruppe an die du denkst, wenn du oder vielleicht an die du gedacht hast, als du es gebaut hast, äh sollte man ja sagen, wenn du sagst, das ich hatte mal kurz in Audiodame tatsächlich reingehört, an äh eine Stelle, da sagst du, der erste äh der
34:25
Erst Nutzerin warst du selbst und dann war's eher so ein bisschen äh Pritler Driven, also durch die ganzen äh Pot Love äh Workshops.
34:34
Die Anforderung ist das so korrekt.
34:36  Jeanette
Das kann ich perfekt so bestätigen, genau. Also anfangs wollte ich einfach nur die Probleme lösen, die ich an anderen Apps hatte und dann bin ich
34:45
über Umwege plötzlich ein Pott Love Workshop aufgeschlagen und ab dann ging's halt einfach,
34:52
kommt von überall Ideen und Leute haben Wünsche und hätten ganz gerne dies und jenes. Und das App-Logo gefällt ihnen auch total gut, also mache ich weiter und
35:02
also bin ich ganz ehrlich, bin achtzig Prozent der Features dieser App benutze ich nicht, weil ich sie nicht brauche für mein tägliches Business,
35:11
Aber ab und zu muss ich sie halt dann doch durchtesten und zu schauen, dass es noch alles so halbwegs funktioniert, wie die User sich das gewünscht haben, aber ich bräuchte so viel Features nicht.
35:22
Aber die die Zielgruppe ist so ein Normalmittel-User, würde ich jetzt sagen, auch wenn das sich ein bisschen schwer einzuschätzen ist, also ein User, der,
35:32
Podcasts hat und die einfach regelmäßig wahrscheinlich in äh öffentlichen Verkehrsmitteln hören will,
35:40
Deswegen sollten die Episoden, wenn abends nachts neue Episoden rauskommen, dass sie am nächsten Morgen auch sicher runtergeladen in der Playlist liegen und dass man sie dann direkt hören kann,
35:51
damit man kein Hessel hat mit ich hab keine Internetverbindung,
35:55
Ich meine, als ich angefangen habe zweitausendacht, da war äh ein Download von hundert Megabyte in der S-Bahn undenkbar, das ging einfach nicht,
36:04
bestenfalls drei G manchmal noch dieses eh in der Ecke, so viel wie bedeutet wie du hast zwar Internet, aber durch geht da nix,
36:13
Also das musste alles so funktionieren, wenn man morgens in der Bahn sitzt und es gibt nichts Dörferes als in der Liste eine Episode zu stehen zu haben mit einem Thema, das einen brennend interessiert und man kommt nicht ran, weil der Download nicht funktioniert.
36:27
Genau. Aber so Power User, die tausend Podcasts abonnieren und die quasi jeden Podcast abonnieren, den ihr irgendwann mal rumgeflogen ist,
36:36
eine Episode drei Minuten anhören und dann liegen lassen. Die sind bei mir falsch, weil da ist die App einfach nicht drauf ausgelegt.
36:44  Eric
Nicht gut äh da abzukürzen und ich finde ja auch gerade die die Stärke des Podcastökosystems, dass es eben äh zig
36:51
äh Podcaster geben kann, die auf die verschiedenen Anforderungen irgendwie sich konzentrieren und nicht jede versucht irgendwie möglichst alles abzudenken, weil dann wird's halt ähm Rude.
37:02
Und da finde ich, finde ich gut, dass du da irgendwie klare, klare Linien ziehst. Also da andere ähm Design äh Richtlinien, an denen du dich
37:09
ähm entlang gehangelt hast auch, um irgendwie mal Features abzulehnen, also ich meine äh,
37:15
Bedarf gibt's ja immer viel oder Feedback von von Nutzer äh die sagen, ich hätte gerne dies, ich hätte gern das oder das sollte doch bitte anders sein. Ähm hast du da
37:25
irgendwie festes Vorgehen, wonach du das entscheidest oder du bist da einfach jedes Mal irgendwie nach Bauchgefühl gegangen, weil letztendlich ist ja dein Hobbyprojekt ähm.
37:34
Wo es wo es vielleicht nicht so ähm fest vorgegeben sein muss.
37:39  Jeanette
Ja, also ich lehne ab und zu mal Wünsche ab, klar, weil manchmal sind die Wünsche einfach zu obscore. Ähm.
37:49
Zum Beispiel,
37:52
Auch wenn das ein bisschen technischen Hintergrund hat, aber bisher kann die Potcat nicht so was wie äh Lautstärke angleichen und Pausen rausschneiden,
38:01
Ich bin der Meinung, wenn der Podcast da eine Episode rausbringt, dann ist das ein Gesamtwerk,
38:07
Wenn ihr an der Stelle eine Sekunde Pause drin haben will und dem User im Zweifel.
38:14
Diese Sekunde Bedenkzeit mitgeben will, bevor der nächste große Themenpott kommt, dann finde ich, gehört der auch dahin,
38:22
eine Podcast-App, die nachträglich in der Episode drin rumschnippelt und Pausen rausschneidet, finde ich nicht in Ordnung. Deswegen kann die Podcast sowas nicht,
38:32
auch wenn's immer wieder gefordert wird, aber ich mag das einfach nicht.
38:36
Aber wenn so Kleinigkeiten kommt wie in der Playlist hätte ich gerne eine Möglichkeit, die Episoden nach Namen zu sortieren, weil ich höre nur einen Podcast und der sortiert seine Titel halt äh.
38:49
Irgendwie so, dass sie nach Namen funktionieren, dann baue ich die ihm den Button halt mal ein, das ist hier eine Arbeit von zehn Minuten Testing und dann kommt sowas auch schnell mal rein oder wenn wenn jemand eine Idee hat,
39:03
die ich interessant finde, die ich reizvoll finde, wie zum Beispiel die Statistik innerhalb der App, dann,
39:11
habe, bin ich ziemlich schnell Feuer und Flamme auch für so eine Idee und setze die um. Ja. Dann passiert sowas, dann wird dadurch wird die App auch immer fetter.
39:21
Was nicht immer von Vorteil ist und manchmal geht im Hintergrund irgendwas kaputt während ich irgendwo was dran rumgeschraubt hab,
39:28
und merke es dann erst durch User, die sich melden so übrigens, da war doch mal was, aber jetzt kann ich da drin nicht mehr suchen oder so
39:37
dann muss ich halt nachbessern. Passiert halt, ist halt nur ein Zwei-Augen-Prinzip bei mir.
39:41  Eric
Ja woher nehmen.
39:44
Aber finde ich, finde ich gut, äh dass du da klare Linie siehst, äh gerade bei ähm kann ich mir vorstellen, dass dieses äh Audio äh Pausen rauskürzen äh ein häufiges Thema ist, weil sehr mehr oder weniger zum Standard geworden ist in
39:58
zum Overcaster, der ASD das gebracht hat, oder?
40:01
Und dann sind dann irgendwie die anderen irgendwie nachgezogen. Ähm aber finde ja auch gut die Ansage zu machen, ne das äh irgendwie verändert ähm den Podcast in einer Form, den weiß ich nicht okay finde. Ähm,
40:14
finde ich, finde ich gut.
40:16  Alex
Ich klick grad so ein bisschen äh nebenbei ähm durch die die App und äh was ich ziemlich cool finde, sind die Sprecher. Dass du.
40:24  Eric
Die die Kontributoren.
40:25  Jeanette
Mhm.
40:27
Das ist bei einem der ähm Podlerforkshops, also der der Subscribe ist das glaube ich rumgekommen. Ich bin mir nicht mehr ganz sicher, ich glaube bei der Münchner damals.
40:38
Da wollten wir diese Contribute drin haben, ihr hattet die relativ schnell in der Beta vom Publisher mit drin,
40:45
und dann war's für mich so äh Lohhanging Fruit, wie man so schön sagt, dann baue ich halt diese Möglichkeit noch ein, diese äh Sprecher auszulesen und sie anzuzeigen. Ich habe ein bisschen Probleme mit der Anzeige,
40:58
weil die Contribute funktionieren ja durch Name und so ein so ein Kürzel, so ein,
41:05
Am Anfang bin ich über den Identifika gegangen und das funktioniert halt gar nicht, wenn ein User in drei Podcasts ist, hat er drei Adentifire und wird dreimal gelistet, das macht keinen Spaß.
41:16
Seit der neusten Version oder zumindest seit der neusten Beta, ich bin mir noch nicht ganz sicher, das ist noch nicht die Version, die im Store ist äh habe ich mich von den äh Kurzeln, von diesen Identifiern verabschiedet und Merched den Namen,
41:29
Das macht viel mehr Sinn. Dann kommt man auch zu allen Podcasts, die mit Erik sind oder mit Alex oder natürlich auch mit Michi.
41:37
Von Podcast, von Episoden einzeln und es gibt in den Einstellungen direkt ein Menüpunktsprecher. Da sind alle Sprecher gelistet, die diese die Potcat gerade hat.
41:50
Dort kann ich einfach dann äh Michi auswählen und krieg halt dann die fünf, sechs,
41:57
hundert, weiß nicht wie viele es inzwischen sind, Episodengeliste über alle Podcasts hinweg, in denen du euer.
42:03  Michi
Glaub sechshundert ist ungefähr richtig, ja?
42:05  Alex
Die ganzen Freakshows, ja.
42:07  Jeanette
Genau, viel Freakshow dabei.
42:11  Eric
Ich hab ja auch grad Statistiken entdeckt, also das sind die Statistiken zum Podcast richtig.
42:17  Jeanette
Mhm. Und äh auch äh also teils teil, es ist ein Teil davon bildet die Satistik des jeweiligen Podcasts ab, auf dem du gerade bist,
42:26
also sowas wie wann wird für gewöhnlich die meisten werden für gewöhnlich die Episoden releast? Also dann sieht man so einen hübschen Grafen, das äh von äh Bitte und so immer Sonntag oder Montags, die Epp neuste Episode rauskommt,
42:40
von der Tagesschau ist es komplett gleichbleibend, jeden Tag außer Montag. Irgendwas stimmt da nicht, bin mir nicht ganz sicher. Ähm.
42:51
Und,
42:53
Aber in den Allgemeinstatistiken findet sie auch sowas wie an welchen Tagen hörst du selbst, also als du als User äh die meisten Episoden und wie viel hast du denn schon mit dieser App überhaupt gehört.
43:06
So ein kleine kleine Spielerei, kleine Fingerübung, weil ich fand diesen Grafen hübsch und jemand hatte mich gefragt, ob ich Statistiken einbauen kann und äh vier Stunden später gab's eine Beta mit diesen Statistik.
43:19  Eric
Das ist eine schöne Spielerei. Man sieht auch, dass wir bei den Podler was sehr unregelmäßig an der also die die Wochentage sind sehr unregelmäßig an denen wir veröffentlichen. Aber das war auch nie das Ziel.
43:31  Jeanette
Aber zum Beispiel,
43:32
ähm diese Statistik mir jetzt gerade für die aktuelle Betas gebracht, dass ich äh Podcasts, die an dem aktuellen Tag,
43:41
häufiger releasen als an anderen oder deren
43:45
deren äh Racio ist für den aktuellen Tag höher, dann werden die häufiger an dem Tag aktualisiert,
43:53
In der Hoffnung diesen neuesten Podcast der wahrscheinlich heute aber rauskommt so schnell wie möglich abzufangen und in die Playlist zu sch.
44:02  Eric
Klar, das ist natürlich sinnvoll. Äh schaust du da auch nach.
44:06  Jeanette
Beachtet zwar noch nicht die Uhrzeit, aber immerhin den Tag.
44:09  Eric
Nach dem Wochentag oder guckst du auch äh die App äh der App sage ich schon. Die Episoden werden im Zwei-Wochen-Rhythmus ähm veröffentlicht und wir guckst nur alle zwei Wochen an,
44:20
Donnerstag oder schaust du wirklich nur okay die Episode kommt in der Regel donnerstags und dann gucke ich am Donnerstag.
44:28  Jeanette
Aktuell gehe ich auf Wochentag und für eine Woche. Also ich habe in der Datenbank sieben Felder, in denen schreibe ich die Racios frei, jedes Mal, wenn eine neue Episode reinkommt, mache ich eine Kalkulierung über die letzten hundert Episoden,
44:40
und rechne das dann hoch und verteil die Punkte dann über diese sieben Tage und das hilft mir nachher beim Abfragen.
44:46  Eric
Mhm.
44:47
Also es ist schon ein schönes, technisches Detail, äh wo viele Hörerinnen wahrscheinlich nie drüber nachdenken, wie kompliziert es eigentlich ist. Dafür zu sorgen, dass die Episode möglichst zeitnah hafter Veröffentlichung im Podcaster landet.
45:00
Hast du vielleicht andere,
45:03
also äh technische Sachen, wo du selbst auch lange drüber nachgrübeln musstest oder viel Zeit investierst hast, ähm was deren dem normalen Hörer hörerin vielleicht nicht so bewusst ist, aber es mal interessant wäre, drüber zu reden.
45:16  Jeanette
Der der Feedcaller als solches ist, die die Kern dieser App,
45:22
und den habe ich über den Lauf der Zeit glaube ich fünf Mal komplett neu geschrieben, weil äh,
45:30
habe halt anfangs Bibliotheken genutzt, die Apple zur Verfügung steht, später Bibliotheken, die irgendwie andere Entwickler zur Verfügung gestellt haben. Und inzwischen nutze ich irgendwie so best of all Worlds, die ich finden konnte, um
45:44
das so performant hinzukriegen wie eben möglich, aber,
45:49
Wenn man viele Podcasts hat, dann müssen die ja abgeholt werden. Apple gibt der Apple im Hintergrund nicht sonderlich viel Zeit dafür,
45:58
diese dann zu verarbeiten kostet mich sehr viel Zeit, ähm die die ganzen Meterdaten zu verarbeiten ist nicht einfach nur, ich schreib's in die Datenbank und tschüss,
46:10
manchmal hängt da halt einfach noch viel mehr dran. Wenn 'ne Episode runtergeladen wird zum Beispiel wird die Datei direkt komplett auseinandergenommen, alle Kapitelbilder der jeweiligen Kapitel rausgeschrieben als Bild,
46:22
und ihnen ein Verzeichnis gelegt, damit sie nachher leicht erreichbar sind, auch wenn die äh äh MP3 Datei gerade nicht geöffnet ist,
46:30
Und so gibt's viele Hürden, äh die die Probleme mit sich bringen und bis heute die größte Hürde ist immer noch der Sink.
46:40
Wenn man versucht über ICloud oder ich hab's anfangs versucht über Dropbox, die haben diesen Service aber inzwischen so eingeschränkt und eingestellt, wie ich ihn ursprünglich nutzen wollte, dass ich Dropbox nicht mehr nutzen kann,
46:52
habe ich versucht, eine ganze Weile über iCloud und den Zündchen zu kriegen.
46:57
Aber wenn du versuchst auf einen Schlag fünfundsechzigtausend Episoden in die Datenbank zu schreiben, dann äh kippt dieser Service von Apple einfach hinten über,
47:06
meldet sich irgendwann später wieder, aber das Problem ist, dass der User davor sitzt, kein vernünftiges Feedback darüber kriegt, was es denn da eigentlich gerade in der Mache. Und im Zweifel hat er sein iPhone mit seinen,
47:18
X hundert
47:19
oder so oder auf jeden Fall X tausend Episoden. Daneben legt er neu gekauftes iPad, macht das auf, installiert die Podcate unter Syncrom funktioniert nicht,
47:31
so nach zwei Minuten grübeln, schmeißt er dann eins von beiden gegen die Wand und ich kriege dann die Support-Mails, mein Zünd funktioniert nicht. Das habe ich mit ein paar Betatestern durchgespielt über diverse Iteration hinweg und,
47:44
Endergebnis ist, momentan gibt's keinen Zünd, weil ich's nicht so hinkriege, dass es, dass es gut ist. Das sind auch meine Ansprüche selbst relativ hoch.
47:55
Bei kleinen Datenmengen geht es erstaunlich gut. Ich habe eine App, die nennt sich Smile,
48:00
wie es mir über die Tage hinweg geht.
48:05
Krank ja manchmal so ein bisschen an schlechten Tagen, guten Tagen. Ich will jetzt hier nicht groß das Wort Depressionenraum stellen, aber manchmal gab's so düstere Zeiten und ähm,
48:18
Wenn man da jeden Tag quasi nur einen Datensatz erzeugt, dann
48:21
iPhone ein und guck rüber zum iPad und der Datensatz ist da. Das funktioniert.
48:29
Mit großen Datenmengen sieht das schon wieder ganz anders aus und ja aktuell nicht.
48:35  Eric
Ja, ist schwierig. Also Sünk muss halt äh einfach funktionieren aus aus Nutzerinnen, Sicht und zwar fließend und dann ist es magisch, aber wenn's nur ein bisschen hakt, ist es sofort total kacke. Das ist äh wirklich,
48:47
wirklich so ein so einer dieser Punkte von Apps, die einfach wirklich,
48:52
extrem schwer umzusetzen sind, aber extrem wichtig, Events denn angeboten wird. Ähm das ist wirklich möglichst perfekt läuft. Und vor allem äh.
49:01
Vergehen Daten verloren. Ähm, das ist dann wahrscheinlich der größte Gau.
49:05  Alex
So eigene Infrastruktur dahinter zu stellen und das zu realisieren, hast du da mal drüber nachgedacht.
49:11  Jeanette
Ich kam ursprünglich von einer eigenen Infrastruktur,
49:15
Ähm damals zweitausendacht, zweitausendneun, zweitausendzehn noch äh war es so, dass das Handy einfach,
49:23
Na ja, es hat halt im Zweifel nicht viel Internet. Manche User benutzen ihr Gerät also tatsächlich nur mobil und nicht so wie ich, ich hoffe von einem WLAN zum nächsten mehr oder weniger. Ähm,
49:37
so hab ich einen Server aufgesetzt, der alle Podcasts, die ihr so abonniert in einer Zentrale Datenbank schubst und der Server Crowdypieds und pusht dann die Aktualisierung in die App,
49:51
war der Kern der Potcatche App damals und,
49:57
das Ding ist mir halt irgendwann auseinandergeflogen, weil die Menge an Podcasts, sie da Leute abonnieren und die Menge an Feeds, die ich crallen musste, machten halt irgendwann keinen Spaß mehr,
50:07
Vor allem haben die auch so schnell so viel mehr Kosten auf den Servern damals verursacht.
50:13
Ihr, also ich habe zwei Monate hintereinander irgendwie vierhundert Euro Serverkosten gehabt, dann habe ich's abgeschalten und dann in diesen in den zweiten Monat äh habe ich dann halt
50:24
mit sehr viel,
50:27
Schweiß und Nachtarbeit versucht, diesen Feedcroller wieder in die in die App selbst reinzukriegen, damit ich den Server überhaupt abschalten kann,
50:36
sonst äh stehen die ganzen User vor vor einer App, die nichts mehr tut. Das war auch irgendwie sehr, sehr schmerzhaft. Und da möchte ich auch nicht mehr hin,
50:46
Mein Kernbusiness ist Entwicklung inzwischen hundert Prozent Swift ähm und,
50:53
wenn ich mir jetzt einen Server ans Bein binde, dann muss ich ehrlich sagen, dann müsste ich zurück auf meine PHP-Kenntnisse von früher,
51:03
Und ich glaube nicht, dass ihr diese Sünkinfrastruktur durch PRP gepasst haben wollt. Das macht keinen Spaß. Und ähm,
51:12
andere Sachen auf Server kann ich einfach nicht. Also meine ursprüngliche äh mein ursprüngliches Jobleben und so weiter kam aus PRP heraus.
51:21
Als das iPhone dann aufgetaucht ist, habe ich in der Firma, in der ich damals war, die Mobilentwicklung äh gegründet damit,
51:28
dass ich denen gesagt habe, so übrigens, wir könnten und ich habe hier mal eine App gebaut, die zufälligerweise diese geheime Schnittstelle, die ich heimlich in die Webseite integriert habe, crowld und hier in diese App reinschreibt, können wir das nicht machen,
51:40
dann hab ich fast Vollzeit Eiweißentwicklung gemacht für diese Firma.
51:45
Aber ich will da nicht mehr zurück. Server, managen und viele User drauf rumkloppen lassen. Im Zweifel ist nicht mein Ding. Das kann jemand mal machen und wer mich unterstützen mag, darf sich gerne melden, aber,
51:58
kann nichts dafür bezahlen, weil da kommt auch kein Geld rei.
52:01  Eric
Ja, also gerade äh wenn du, es macht natürlich Sinn, also die meisten äh großen äh Podcaster gehen ja.
52:10
Genau dahin oder sind schon da, wo du herkommst, aber das sind natürlich auch irgendwie andere Gelder dahinter und Silberinfrakstruktur ist,
52:19
Natürlich sowohl von Kosten als auch vom vom Arbeitsaufwand nicht zu unterschätzen, weil ich meine, wie man weiß, Software, die rumliegt, äh fällt auseinander,
52:27
Und äh wenn du da auch natürlich äh keinen keinen Spaß dran hat, dann ist das nur nur nachzuvollziehen, dass du das quasi als äh auf dem iPhone machst.
52:37  Jeanette
Wenn du schon sagst, äh da sind mehr Gelder dahinter, dann sind das ja auch im Zweifel Vollzeitbusinesses,
52:43
und nicht ich setze drei Tage die Woche abends zwei Stunden an der App,
52:49
Na ja, meistens eher vier. Wenn ich mich dran setze, dann ist auch gerne mal Mitternacht durch. Aber ja, das ist halt was anderes als eine vierzig Stunden Woche in der App zu investieren.
52:59  Eric
Mhm. Klar, klar, ja. Leidiges Thema, kennen wir auch.
53:06  Alex
Verdammt sorry.
53:07  Eric
Ähm.
53:09  Michi
Darf ich kurz eine Frage zwischen reinstellen? Hast du große ähm Schwierigkeiten,
53:14
dem, was Apple so treibt, die es gibt, die ihm immer wieder neue Screamgrößen, neue APIs, die iPhones verändern sich, man muss ja nur für ein iPhone entwickeln, aber im Endeffekt hat man doch tausend Layouts, ähm hast du da irgendwie Schwierigkeiten überhaupt an
53:28
die Erwartung am Ball zu bleiben.
53:32  Jeanette
Äh Schwierigkeiten würde ich's nicht nennen äh inzwischen habe ich mich dran gewöhnt. Weiß schon, denn man kann den Kochtopf immer länger köcheln lassen. Man gewöhnt sich da.
53:42  Michi
Du leidest schon, äh du leidest nicht mehr so leicht, meinst du.
53:47  Jeanette
Ja ich ich bin so ein bisschen resistent geworden mit den mit den diversen Ansprüchen, die Apple inzwischen stellt,
53:54
und wenn ich halt eine App einreiche, dann kriege ich sie ganz gerne mal zurück mit einer E-Mail so äh,
53:59
Ihre App enthält diverse Probleme und dann kriege ich eine lange Liste mit Zeug, so
54:04
du brauchst nur noch so eine Beschreibung für neue Sicherheitsmerkmal, wenn du die wenn du das benutzen willst, was es vorher nicht gab und ich habe nicht alles Backs durchgelesen, also so wird die App dann Redacte
54:15
abgelehnt. Und dann muss ich dieses Schlüsselwörtchen wieder einfügen und dann lade ich sie nochmal hoch und so weiter. Das passiert halt. Die Screenshot.
54:24
Da habe ich dann das Glück, dass ich mir immer das teuerste, größte iPhone kaufe,
54:30
Und wenn ich davon die Screenshots in den Store stelle, dann rechnet Apple die selber klein genug, dass ich nichts mehr weiter dran machen muss. Das ist sehr von Vorteil,
54:41
Ähm,
54:42
aber die diversen Eikengrößen, die man so hinterlegen muss. Inzwischen sind fast sechzehn Stück oder so, sechzehn verschiedene Größen, die ich hinterlegen muss, damit alles funktioniert
54:54
über Apple Watch und Apple TV hinweg. Ja, es gibt einen Apple TV App, aber nicht im Store, weil kein Zün.
55:03
Apple TV, App ohne Sink macht absolut gar keinen Sinn. Ähm ja ähm du musst diese ganzen Sachen mitmachen und äh,
55:12
Man gewöhnt sich dran, dass es äh ist mein Daily Business. Vor allem, wenn ich im Alltag,
55:18
Büro meinen normalen Job nachgehe, mache ich ja auch nichts anderes als iOS. Und im Zweifel kriege ich darüber die den nächsten Schampaten von Apple mit und weiß dann schon Bescheid, was ich abends in meine eigene App noch integrieren muss, damit ich,
55:33
durch die durch die nächste Review durchkomme.
55:35  Michi
Ja, ja, macht Sinn. Ja, ich dachte auch an so Sachen, dass ich in letzter Zeit sogar manchmal Probleme habe, da man ja immer noch dieses iPhone SE unterstützen muss
55:44
geht sogar manchmal mit Menü leisten tatsächlich oder irgendwelchen Layouts in der Breite Probleme bekomme,
55:49
die dann für ein riesen iPhone designed wurden, aber das iPhone SE ist so schmal, dass da irgendwie der das fünfte Icon dann nicht mehr hinpasst oder so in die Leiste.
55:59
An solche.
56:00  Jeanette
Ja, das ist dieses dieses alte Design mit dreihundertzwanzig Pixeln breite,
56:05
gibt es, es gibt zwar kein Gerät mehr, dass dreihundertzwanzig Pixel hat, das mindeste selbst das SE kommt wenigstens mit sechs vierzig daher,
56:13
Aber ja, das unterstütze ich alles noch und äh das war aber der Weg für mich, die iPad App
56:19
Nativ einfach so zu unterstützen, indem ich mein Layout so gestalte durch die Constrains, diese Bedingungen im Layout, die man einbauen kann, dass sich alles entsprechend aufskaliert.
56:32
Und die alten Größen, also das, was auf dem iPhone eine Tabelle ist und die Episoden einfach nur untereinander sind, sind äh auf einem Tablet halt ein Gitter, immer drei Episoden nebeneinander und untereinander dann halt,
56:46
und dadurch nutze ich den Platz dort besser, effektiver,
56:52
und es sieht trotzdem noch gut genug aus, dass man das so vertreten kann und ich hatte anfangs mal eine komplett native iPad App separat dafür gebaut,
57:03
Aber der Arbeitsaufwand hat den Nutzen so dermaßen überstiegen, dass ich die dann geschmissen habe und gesagt habe, ich nutze jetzt das iPhone Layout und ziehe es einfach auf groß.
57:12  Michi
Weil man ja auch, geht es mit deiner App auf dem iPad diese diese ähm Fus machen kann, die dann nur die Hälfte oder ein Drittel vom Bildschirm genau ausmachen. Äh dafür brauchst du ja auch wieder die mobilen Layouts wahrscheinlich oder ähnliches.
57:26  Jeanette
Also inzwischen ist es so, dass du also du brauchst auf jeden Fall diese Constrence, die es dir ermöglichen, dynamisch in der Größe komplett frei zu sein,
57:37
und als Apple das eingeführt hat, da habe ich das halt mit umgesetzt. Mh dadurch.
57:43
Also iPad war vorher noch fest auf groß und äh durch die Scon Strangs konnte ich dann halt äh auch auf dem iPad die App neben einem Safari,
57:53
stellen und dann diesen Schieberegal links und rechts schrieben, wodurch die Potcat aus Maximum gequält wird, weil man kann auf dem Pixel genau die Größe des Fensters justieren inzwischen,
58:04
Und entsprechend muss die App halt das abkönnen, aber die Mindestgröße von dreihundertzwanzig respektive sechshundertvierzig Pixeln wird nie unterschritten,
58:14
von daher kann ich da wenigstens sicher sein, dass die Icons, die ich links ausrichte und die, die ich rechts ausrichte, sich nachher nicht überlappen.
58:21  Michi
Ich würde noch eine andere Frage stellen, wenn ich zwischenrein da. Ja, der Erik ist noch, ist noch ganz. Ich äh,
58:29
aber das hast du wahrscheinlich schon ähm für dich sowieso gemacht, ne? Ich war letztens ganz glücklich, dass ich ins beim Divalloper Portal jetzt in in so eine für eine kleinere Unternehmendinger gekommen bin, wo man nur noch fünfzehn Prozent,
58:44
das war war das auch ein Vorteil für dich dann jetzt.
58:47  Jeanette
Ähm also ich habe mir das geklickt, ob es mir einen Vorteil bringt, sehe ich erst am Ende des Jahres. Also,
58:55
aber ich werde mit diesem Projekt nicht reich, ich kann damit nicht mal meine Miete stemmen, also ähm das was ich im Monat reinkriege sind zwei Wochen Mittagessen.
59:08  Michi
Vielleicht jetzt vier. Na ja, kann noch träumen dann.
59:15  Jeanette
Ja, vielleicht wird die wird die dritte Woche draus, aber ja, mehr ist es halt nicht.
59:20
Großartig, weil damals als Instagram ähm seinen Dienst eingestellt hat, weil dann sind die ganzen User auf Twitter äh ausgerastet und haben gefragt, wo könnte man denn hingehen und dann sind sehr viele User bei mir gelandet und die haben alle meine App gekauft.
59:36
Ich hab nicht alle Wünsche erfüllen können, deswegen ging auch manche Käufe wieder zurück, das sehe ich dann auch schon so, wenn wenn ein Verkauf wieder zurückgerollt wurde, aber da konnte ich zwei Monate lang selbst meine Schweizer Miete bezahlen,
59:50
Das war gut.
59:52
Ich mach mal drei Jahre in der Schweiz, deswegen aber das ging auch nur die zwei Monate und danach war die war die Welle dann rum und die Leute neu verteilt auf ihre Apps und ja war damals schön.
1:00:06  Eric
Dann musstest du wieder eine kleinere Wohnung.
1:00:09  Jeanette
Ach ja.
1:00:13  Eric
Wollen wir mal über Podcastindex reden? Hast du das ähm denn verfolgt überhaupt, was da so passiert äh gerade aus Amerika rausfällt.
1:00:23  Jeanette
Podcastindex selbst sagt mir jetzt nicht allzu viel, ich bin mir nicht ganz sicher, ob ich darüber in Teilen schon in anderen Podcasts was gehört hab auf jeden Fall hab ich so Directorys halt,
1:00:36
schon von, schon von Grund auf, früher unterstützt, deswegen unterstützt die Podcasts zum Beispiel auch fit.
1:00:43
Also man kann in in Apple Bibliotheken suchen und in Füth suchen und man kann auch seine Collections aus Führt direkt äh verwalten und benutzen,
1:00:52
Aber was macht Podcastindex nochmal genau anders.
1:00:57  Alex
Vielleicht vielleicht musst du dann nochmal ein Stück Stück zurückgehen. Da geht's also ich glaube die die Frage auf die die Erik abzielt ist ähm wie entscheidest du denn jetzt welchen Teil vom Feed du unterstützt.
1:01:10  Jeanette
Ach so, ähm.
1:01:12  Eric
Es war nicht mehr die Frage.
1:01:13  Jeanette
Ich unterstütze immer so viel wie möglich. Das heißt, also,
1:01:19
tatsächlich ist mein mein Feedbaser inzwischen so, dass es ihm egal ist oder ob es XML oder Atem ist. Ich nehme das komplett auseinander, ich äh erkenne einfach nur spitze Klammern und,
1:01:33
schauen, schau, was ich draus machen kann. Also ähm das das war halt einfach nötig, weil manche.
1:01:41
Nicht den Publisher benutzen, erzeugen so dermaßen crude Feed.
1:01:46
Habe ich mit Erik auch so eine gemeinsame Erfahrung von damals mitten mit dem bayerischen Rundfunk, den Fieds.
1:01:54
Über die ich sehr lange sehr geflucht habe.
1:01:58
Also ein Podcastfeed mit äh dreitausend Episoden, der dann auch gerne mal äh sechs, sieben, acht Megabyte groß wird, reiner Text,
1:02:10
Der hat mal mir halt schnell den Arbeitsspeicher so dermaßen gekillt, dass ich gar nichts mehr machen konnte und,
1:02:16
Er hat mich aber vor die Herausforderung gestellt äh den den Feedpaser so umzubauen, dass ich halt auch mit großen Dateien klar komme,
1:02:24
funktioniert inzwischen, hab was dran gelernt, weil war 'ne gute Erfahrung,
1:02:29
Aber ja, ich ich baue so viel ein wie eben möglich. Und wenn es mit PSC anfängt, dann baue ich's ein, wenn's mit Podcast, Doppelpunkt anfängt, Boys ein, wenn's mit iTunes Eye anfängt, baue ich es einen, ist mir egal,
1:02:41
diese man im XML fügt man ja oben diese Headler hinzu nach welche welche Names Bases hier unterstützt werden. Ganz ehrlich, ich ignoriere die vollständig. Ich gucke einfach, welche Felder sind da, welche kommen und benutze sie,
1:02:56
und dieses neue Feature, das ihr jetzt eingebaut habt für ähm,
1:03:01
dieses Unterstützen hier wie heißt das Funding, dass werde ich nachher noch einbauen, das hab ich noch nicht von gehört, aber das wird nachher noch eingebaut.
1:03:13  Michi
Juhu!
1:03:14  Jeanette
Muss mir nur noch überlegen, wie es aussehen soll in der App.
1:03:17  Eric
Verlinkt die Respekt.
1:03:19  Michi
Also hört uns in der Podcast.
1:03:22  Eric
Und äh ja, spendet an.
1:03:27  Jeanette
Genau. Vor allem Spenden in der Potket ist ein Katzenfutter geben. Süß, oder?
1:03:35  Alex
Ja, also Podcastindex ist ja quasi so eine äh oder ein weiterer Versuch, so ein bisschen mehr Standards in die Feeds reinzubekommen.
1:03:46  Eric
Aber auch ein Verzeichnis, das ist das, wo du ja herkamst.
1:03:50
Ist eigentlich äh Wort in erster Linie ein Verzeichnis, was ich als Pandant zu iTunes aufstellen wollte, um zu sagen, wenn Apple irgendwie ähm nicht mehr der neutrale Mittelmann ist, ähm dann wollen wir das
1:04:03
sein und deswegen machen wir jetzt hier noch das Verzeichnis auf. Und dann kam sie aber noch um die Ecke mit ähm wir bauen jetzt mal noch Spezifikationen. Alex.
1:04:14
Ich dachte, du wolltest da noch weiter.
1:04:15  Alex
Du ziehst dann was das Wort auf, ja genau, also
1:04:20
die jetzt ist halt die die Standard, die sehen jetzt halt immer mehr Sachen wie zum Beispiel auch Informationen, die jetzt gerade noch nicht im Feed sind, wie die Transkripts oder so eine Time, na ja Timeline ist es nicht ne
1:04:32
Was war jetzt noch so ein ganz bekanntes äh Takewasser einführen? Äh.
1:04:37
Ja gut, Teptos haben wir ja schon. Das musst du ja nicht nochmal erfinden, aber ähm.
1:04:42  Eric
Und auch eine Person, also piepe.
1:04:47  Alex
Ja, Location bringen sie noch mit rein. Also die die öffnen das Feld für den Feed oder die, die Informationslage für den Feed so, für so ganz neue Sachen, so die du theoretisch natürlich als äh App-Entwicklerin jetzt natürlich,
1:04:59
könntest, um noch ganz neue Features, die bisher überhaupt nicht möglich sind, damit umzusetzen. Deswegen war's jetzt so mein, würde mich jetzt interessieren, wie das so das Verhältnis ist zwischen äh welche Daten bekommst du und welche Features entwickelst du.
1:05:11  Jeanette
Also tatsächlich ist es so, dass ich nicht so arg hinterher bin, mich zu informieren, was das denn von,
1:05:19
diversen Ecken jetzt Neues gibt, muss ich zugeben. Dafür habe ich einfach keine Zeit mehr
1:05:24
aber wenn ein User zu mir kommt und sagt, hey äh im neuen Publisher, da ist jetzt in der Beta dieses neue Feature drin und das macht dies und jenes. Könntest du das nicht auch mit in die App integrieren?
1:05:35
Dann bin ich die letzte, die nein sagt und entsprechend wenn von euch oder von von äh irgendwelchen,
1:05:44
zentralen Stellen in Anführungszeichen neue Ideen kommen, die das Podcasting als solches weiterbringen können, dann äh wandern die Sachen auf jeden Fall in die App,
1:05:55
Ich habe zwar also,
1:05:57
Über den Nutzen bin ich noch nicht so ganz klar, aber dieses äh Geolocation-Thema man will vielleicht irgendwo lang laufen und nimmt den Sound davon auf und,
1:06:08
währenddessen, wo man sich bewegt und kann das nachher nachvollziehen. Ähm wie ich das in die App integrieren soll, dass es sinnvoll dargestellt wird, ist noch so,
1:06:18
Fragezeichen, aber ja ich grübel da jetzt schon, weil ich nun, weil ich solche Sachen gerne drin haben möchte. Also ich bin gern Feature Complete,
1:06:28
schön sagt.
1:06:30  Eric
Richtig geo Location gibt's, also natürlich den, den einen Extremfall, dass der Podcast tatsächlich im Laufen aufgenommen wird. Soll's ja geben. Äh aber das andere und deutlich äh,
1:06:42
häufiger verwendet sind sicherlich irgendwie News, Podcasts, wo es um irgendwie Orte geht, die genannt werden. Und dann könnte man entsprechend den Ort einblenden. Allerdings hat das irgendwie für mich immer noch den Bruch, dass ich ja nicht auf meinen iPhone starre, während ich äh,
1:06:56
die Episode höre, also.
1:06:59  Jeanette
Ja, das ist so ein Ding mit mit dem Aussehen aufs Handy starren, ne? Ähm Apple,
1:07:08
war da mal ein Ticken besser, dass äh im Lokscreen groß das Coverbild des aktuellen interpreten zu sehen ist, dass man hört,
1:07:17
bin ich reingegrätscht und habe damals ein Bild gerändert aus dem Bild,
1:07:23
vom aktuellen Kapitel, habe noch die das Logo vom Podcast links oben in die Ecke gemacht und habe unten über so einen, so eine Schwarzbanner, so eine halbtransparente Schwarzbanner noch den Namen hingeschrieben, wie dieses Kapitel heißt,
1:07:36
Das hat Apple durch die durch die aktuelle Version halt kaputt gespielt, weil dieses Banner praktisch nirgendswo mehr in groß zu sehen ist, wird der Herr nicht mehr gebraucht.
1:07:46
Aber ich ich versuche das so zu integrieren, dass wenn wenn jemand Podcast hört und sagen wir, er tut das am Schreibtisch nebenher,
1:07:57
dann sperrt sich die App zum Beispiel nicht, sondern sie bleibt permanent offen,
1:08:02
wenn man das möchte und wenn man die Cover oder die Kapitelmarkenseite aufmacht, dann aktualisiert sich die Anzeige auch immer flüssig und man sieht dann halt,
1:08:12
Bild von dem aktuellen Kapitel, über das gerade gesprochen wird und dann sehe ich halt das Auto von über das gerade gesprochen wird oder einen technischen Gegner stand oder einen Screenshot von irgendetwas, was man irgendwo im Internet gefunden hat. Das geht schon so,
1:08:27
und deswegen ist so die Frage, ob man Geolocations von den von den Kapitelmarken trennen will. Wahrscheinlich wollen sie's,
1:08:36
sind nämlich diese ganzen Informationen, die ich darstelle, schön an Kapitelmarken aufgehängt, an einem Kapitel hängt ein Bild und im Zweifel noch ein Link.
1:08:45
Nutze ich, wird äh wird äh auch genutzt.
1:08:50
Von von Usern, weil die haben da schließlich angefragt, die wollten das haben. Ähm, ich glaube, die Freakshow. Nee, die die Fanboys aus München hatten als erstes,
1:09:00
recht früh links in ihren Kapitelmarken und die habe ich dann integrieren wollen und später kamen halt noch die die Artworks hinzu,
1:09:09
Also aber das wenn man, wenn man die App tatsächlich geschlossen hat,
1:09:16
In der Hosentasche hat und mit Kopfhörern durch die Gegend läuft, dann ist dann hat man halt keine Chance, dann kommt man halt an nichts, außer man guckt auf seine Uhr. Auch da sieht man, dass Artwork dann jeweils zum passenden Kapitel, wenn man das möch.
1:09:28  Eric
Eventuell ist es ja auch interessant, nicht nur zum Live äh gerade hören, sondern auch zum irgendwie nachschlagen. Also äh auf einer Webseite kann können die Informationen ja genauso dargestellt werden wie in einem äh Podcast,
1:09:41
um dann vielleicht irgendwie,
1:09:43
leichter das zu finden, die Informationen zu finden, die man eigentlich gesucht hat. Aber auch da ist natürlich eine Zeitmarke sanft. Ich weiß, ich habe gerade dies Diesback nicht im Kop.
1:09:51  Michi
Die Location hat keine Zeit, Marke. Ich sehe doch, ich sehe auch eigentlich nur ähm ich habe mal verlinkt im im unseren äh Shownotes und Dokument und dort müsst ihr in Phase zwei gucken,
1:10:02
um und bei Phase zwei, den Link kann ich auch nochmal reinschieben, da ist Location drin und das sieht aus, als wäre da genau ein Ort geplant,
1:10:12
zwar mit.
1:10:14  Jeanette
Ein Ort für die ganze Episode.
1:10:16  Michi
Ich das sehe schon, ne.
1:10:18  Eric
Editorial, Focus for Podcasts, Content. Mining What Place ist das Podcast about. Das ist meine Use Cases and is one of the more complex.
1:10:31  Michi
Na ja, vielleicht übersehe ich's auch.
1:10:34  Eric
Sowohl im ITEM als auch im Channel.
1:10:36  Jeanette
Wohl was für Episoden mit ist wohl was für Episoden mit nur einem Thema oder eben einem Ort.
1:10:46  Michi
Example Document mehreren hundert Zeilen. Ach, ich bin.
1:10:53  Jeanette
Transkriptionen würden mich sehr interessieren. Also.
1:10:57  Alex
Das hätte ich jetzt letztendlich.
1:10:58  Jeanette
Genau. Äh halt
1:11:01
Zusätzlich zum Kapitel Artwork, das halt dann schon dargestellt ist und der Progress, den man sieht, wie weit die Episode und das jeweilige Kapitel weitergeht, äh würde mich sehr interessieren, so eine Laufzeile oder so zu haben, in der der,
1:11:14
Text drin stehen wird, der halt hoffentlich über die Transreption dann irgendwann mal geliefert wird.
1:11:22
Ja, wird ist auf jeden Fall spannend, das äh zu integrieren, auch so rein aus der Perspektive wie, weil immer nur einen Blog hinzustellen und den dann gegen einen anderen zu tauschen, ist schwer lesbar, finde ich.
1:11:36
Aber wenn man, wenn man das hinkriegt, den diese Zeile aus Buchstaben quasi,
1:11:44
so aus dem Bild rauswandern zu lassen, wie äh dieser Zeitverlauf, den das abdeckt, auch darstellt, dann könnte man in der Mitte des Bildes immer das anzeigen, was wirklich gerade in diesem Moment gesprochen wird,
1:11:57
Wie genau, wie gut man das hinkriegt, hängt natürlich von der Transkription ab.
1:12:03  Eric
Kur wäre wahrscheinlich sowas wie die Lyrics äh in Apple Music, ähm wo du quasi das Aktuelle immer nicht sich bewegt, sondern fest im Bildmittelpunkt hast, aber siehst noch langsam so halb transparent drüber und drunter, was
1:12:14
was als nächstes kommt, aber du hast halt nicht, also was ich anstrengend finde, ist sich permanent bewegen, den Text äh zu lesen, so markiemäßig, das ist halt auch.
1:12:22  Alex
Ja, genau. Schönen Markierein und los. Ähm ja. Hast du schon mal mit Livetranskriptionen äh rumgespielt.
1:12:34  Jeanette
Bisher noch gar nichts, man. Äh das ist so wie üblich äh Henne Eye Problem. Bisher kann ich's nirgendswo sinnvoll abgreifen, also habe ich es nicht.
1:12:46
Mir wäre jetzt auch nicht bekannt, dass es schon äh irgendwo ein ein Publisher Beta gegeben hätte, wo man die Transkription als separate Datei irgendwie geholt hätten. Oder ich habe mich auf jeden Fall nicht weiter reingehängt.
1:13:01  Alex
Ähm was ich meinte ist, es gibt ja auch die Möglichkeit, ähm die äh quasi das gesprochene Audio in dem Moment live äh zu transkrebieren. Das ist natürlich, das glaube ich gar nicht so einfach, ne.
1:13:14  Jeanette
Da hab ich dich komplett missverstanden. Ähm ja nee keine Ahnung. Tatsächlich benutze ich die die Audioplayer Funktionalitäten des Betriebssystems,
1:13:25
weswegen ich auch eben Pausen nicht rausschneiden kann, weil ich schlichtweg nicht weiß.
1:13:30
Weiß wo ich bin, ich weiß wie lange der Track ist und wie viel noch kommt und wie viel ich hinter mir hab und ich kann darin spulen, das war ist das höchste der Gefühle.
1:13:39
Wenn ich jetzt noch Live-Transkriptionen drüber fahre über das was man hört, sagen wir es mal so, die User beschweren sich jetzt schon, dass die App zu viel Strom.
1:13:48
Nein, danke.
1:13:49  Alex
Ja, ich glaube, ist auch weniger nützlich dann an der der Stelle, weil du willst ja, weil mehr die den Podcast durchsuchen oder Themen finden. Da prise Live-Transkuption nötig.
1:13:59  Jeanette
Genau. Auf jeden Fall. Also wenn wenn ich in der App später sowas habe wie ich suche nach ähm.
1:14:08
Irgendeinem Wort und der mir dann die Episoden rausschmeißt, die dieses Wort enthalten und wenn ich dann eine dieser Episoden anklicke, dann startet der an der Stelle, wo das Wort kommt, plus minus,
1:14:21
zehn Sekunden oder so. Also zehn Sekunden vor dem Board anfängt und anfängt zu spielen, dann ist einem glaube ich geholfen, alles andere sehe ich zumindest auf dem auf Mobilgerät für unterwegs, als nicht sonderlich sinnvoll.
1:14:38  Eric
Du denn generell generell in der Feedstruktur ähm wie stelle ich die Frage? Also hast du
1:14:47
die eigentliche Frage war, ob du äh Schmerzen hast beim Feedpasen und die hattest du offensichtlich indem du irgendwie fünfmal das das Pasing äh neu
1:14:56
neu geschrieben hast. Äh mir ging's jetzt aber gar nicht um das so ein Taktische, sondern strukturelle, also fehlen dir irgendwo Daten oder ist irgendwas äh technisch
1:15:08
schwierig oder oder könnte man irgendwas verändern oder hinzufügen was dir das Leben als klein einfacher machen
1:15:16
Also der Klassiker für Verzeichnisse ist Podcasts 'ne ID zu versehen, dass man einfach weiß welcher Vieh zu welchem Podcast gehört.
1:15:25
Äh wenn's mehrere Feeds gibt ähm hast du sowas in der Art, wo du sagst, oh wenn,
1:15:31
ist nur diesen Eintrag gebe und den jeder äh ausfüllen würde oder korrekt nutzen würde, ähm dann wäre mein Leben einfacher oder sowas.
1:15:40  Jeanette
Also sagen wir es mal so, ich versuche so viel wie möglich zu unterstützen. Das heißt, halt ich komme mit,
1:15:48
Podcast Feeds klar, wo eine Episode drei Tags hat, Titel, Datum und Encloger,
1:15:55
das reicht mir, damit kann ich ihn anzeigen und ich äh kann auch erkennen, dass es die Episode ist und nicht eine andere, die dir eventuell schon mal runtergeladen hast. Umso mehr Informationen mitgeliefert sind, umso besser,
1:16:09
Ich hatte mal eine Version, ich muss zugeben, ich bin gerade überfragt, was damit passiert ist. Ich glaube, das war noch in der Einser vielleicht.
1:16:18
Da war es so, dass wenn du ähm im Podcast verzeichnest einen Podcast findest und dann direkt,
1:16:26
wird direkt auch deren Feed einmal wirklich geladen. Das heißt, ich kriege zwar von Apple die Informationen, es gibt hier diese hundert äh hundert Podcasts über Comedian, Comedy,
1:16:39
Aber wenn du einen davon anklickst, wird auch direkt der indessen Feed gecrollt und äh entsprechend die Inhalte angezeigt,
1:16:47
Und wenn in diesem Feed, dann alternate Feed schon angekündigt sind, die ihr ja hier im Publisher ähm mit schon mit rausgebt, wenn vorhanden,
1:16:57
dann hab ich den User die Option geboten, wähle aus, MP drei, MP vier oder OPOS oder so,
1:17:05
Wobei ich Opos explizit ausgegraut habe, wenn die Option da war, weil das iPhone kann Opus äh wiedergeben kann über den systemeigenen Player. Aber diese Option fand ich halt schon eigentlich interessant, weil ähm.
1:17:20
In die Media Datei, die ausgespielt wird, mal mehr mal weniger Informationen enthalten sind und wenn man die MP3 hat, dann hat man nur Audio.
1:17:31
Zu einer Zeit, als ich das damals gemacht habe, war es so, da war nur das Audio drin. Und wenn man die äh M vier A Datei genommen hat, waren da die Kapitelmarken drin,
1:17:39
Inzwischen gibt's die Kapitelmarken auch in den LP3s sehr verbreitet und werden von mir halt auch gepasst aber diese
1:17:49
Wahl war halt ganz gut, weil dann konnte der User halt gleich
1:17:52
direkt bestimmen mag. Im Podcast Verzeichnis von Apple ist zwar der Feed hinterlegt oder registriert, der nur MP3 kann. Aber hier habe ich die Wahl, MP vier abzuholen,
1:18:03
Das fand ich damals eigentlich ganz gut. Aber sowas wie äh ein eigen.
1:18:09
So ein übergeordneten Identifier für ein Podcast zu haben hilft.
1:18:17
Hilft eigentlich nur für diese, für diese Art von MP3 Feed, ein vierer Feed, ein Videofeed oder sonst was
1:18:24
aber so übergeordnet über alle Podcasts hinweg hilft mir nicht wirklich, weil dazu sind die die Feeds der verschiedenen Podcasts so unterschiedlich,
1:18:34
in ihrer Ausstattung und in ihrer Qualität.
1:18:38  Eric
Also im Grunde du äh begnügst dich mit dem Minimum, aber nimmst gerne mehr, wenn äh mehr geliefert wird und sofern es sinnvoll ist.
1:18:47  Jeanette
Ja genau, also umso mehr ich kriege und fühlt zum Beispiel hat sein mit da eingebaut,
1:18:55
Das ist so der einzige Identifier, den ich äh zusätzlich zum äh zur Feed URL tatsächlich mitbenutze,
1:19:03
weil das kam mir als sinnvoll daher. Von daher so ein allgemeiner identifiziert für alle Podcasts äh,
1:19:13
würde ich schon begrüßen.
1:19:15
Aber ich befürchte einfach bei der Myriade an unterschiedlichen Podcasts ist die Verbreitung und die die Sinnhaftigkeit nach irgendwie nicht mehr richtig gegeben.
1:19:25  Eric
Ja, die die Umsetzung ist natürlich das das große Fragezeichen. Also ob so allumfassend ähm umgesetzt werden kann, das ist auch äh nützlich ist für die Kleinen letztendlich.
1:19:37  Jeanette
Allein so was wie die Guid an einer Episode, die soll ja eigentlich klar machen, dass das der Unique Adentifire für diese Episode ist.
1:19:47
Ja und manche Podcast äh Publishing Systeme ähm haben halt so die Angewohnheit die gut zu ändern, wenn an ihnen daran rumgepfuscht wurde. Da wird dann Last Change Date oder sowas reingeschrieben,
1:20:02
Der User wundert sich, dass er innerhalb einer Woche viermal dieselbe Episode drin hat, der ist nicht gut.
1:20:11
Dann gehst du auf die MP3 Datei, also den Pfad zur MP3 Datei, dann wird der auch dreimal geändert, weil eine neue Datei hochgeladen wurde, dann taucht die Datei auch dreimal im Podcast klein auf und die User beschweren sich,
1:20:23
Was soll ich machen? Äh irgendein Tod muss ich sterben und jetzt fahre ich so eine Mischung aus äh aus diversen äh Schlüsselwörtern, die ich benutzen kann, die die mir als als sinnvoll,
1:20:34
daher kommen. Ja. Aber zum Beispiel kann man.
1:20:39
Wenn man nicht drauf achtet, problemlos ein MP3 und ein MP vier äh bei M vier A Podcast vom selben Podcast abonnieren,
1:20:48
und kann die quasi nebeneinander im in der Podcast benutzen, ohne dass sie sich gegenseitig torpedieren.
1:20:55  Eric
Oh man, hier werden Luftschlösser gebaut und eigentlich fehlt's noch an der Basis.
1:21:00  Jeanette
Ja.
1:21:03
Manchmal schon. Also ich bin ja schon froh, dass wir wenigstens auf dem diesem RASS-Feed-System sind und das weiterhin benutzen,
1:21:11
Atum war schon so ein Gedanke. Hm, es könnte besser werden, es könnte auch schlechter werden, ich interpretiere es jetzt einfach mal so wie es geht,
1:21:20
Aber ich hab letzt so ein ein Begriff gehört wie Jason Feeds.
1:21:27
Habe ich erstmal große Augen gemacht, weil da kann ich meinen Passe halt mal wegschmeißen und neu schreiben,
1:21:32
da ist auch nix mit mit zeilenweise abarbeiten, da muss ich das komplette Objekt umwandeln in in Datensätze, in den Arbeitsspeicher und dann geht's mir auf den Mobilgeräten.
1:21:45
Wie damals auf äh kleinen Geräten, da springt dann ähm der die Nutzung des Arbeitsspeichers so schnell sprunghaft an, dass das Betriebssystem denkt, ähm hier stimmt irgendwas nicht. Hier ist ein League und schießt die App ab.
1:22:01
Obwohl sie eigentlich das Richtige tut. Aber das passiert, das passiert regelmäßig. Da kann äh da musste ich halt entgegenwirken.
1:22:11  Eric
Du bist also skeptisch, was Jason.
1:22:13  Jeanette
Aber übrigens kuriose Feeds, ne? Ähm, die Podcast kann,
1:22:18
Es ist nicht so riesengroß, promotet, weil ich bin mir nicht hundert Prozent sicher, ob ich sowas machen darf, aber hier kann ich sowas mal erzählen,
1:22:26
die Potcat kann auch so was wie ähm gibt den Usernamen von Mixcloud äh von einem Mixcloud User ein und ich,
1:22:36
erzeuge dir etwas, was man als Feed interpretieren kann und plötzlich sind alle äh Sounds, die du auf Mixcloud drin hast. Als eigener Podcast in deiner App,
1:22:46
Das kann die Podcast.
1:22:49
Und ich versuche auch so diverse andere Plattformen so ein bisschen abzugreifen, wenn sie mir denn auch nur ansatzweise etwas geben, was nach Feed riech.
1:23:00  Michi
Alles außer Jason.
1:23:02  Eric
Wurde doch kurz nochmal auf das Jason Thema zurückkommen. Also,
1:23:06
weil sie darin etwas hitziges Thema äh war ist und wahrscheinlich auch weiterhin sein wird.
1:23:12
Weiß nicht, worauf genau du gestolpert bist. Es gab ja wirklich mal äh vor ein paar Jahren aus in der Dering Fireball Blase ähm weiß gar nicht, wer es eigentlich losgetreten hat.
1:23:23
Aber die Bemühungen zu sagen Podcast als Jason Feed, das ist doch viel cooler, wir machen das jetzt, weil alle Entwickler finden
1:23:30
Jason total super. Und das gab dann mal irgendwie ein paar Wochen hype. Und dann ist das meines Erachtens aber im nichts verschwunden, glücklicherweise.
1:23:40
Ähm ist das, worüber du gestolpert bist oder ähm noch was anderes.
1:23:45  Jeanette
So tief bin ich gar nicht eingestiegen, das war eure Episode vor zwei Episoden, wo es um Feedstandards ging mit Tim Prettlove und da hat er das auch erwähnt, kurz und ihr habt
1:23:58
beide quasi ähm akustisch mit den Ohren äh mit die Augenbrauen hochgezogen und so. Nee, ist nicht, machen wir nicht
1:24:07
und dabei ist es erstmal geblieben und ich da auch so okay, ist gut, dass das erstmal so ist. Ich habe deine ja, muss muss nicht sein.
1:24:17
Ich mein RSS ist gut standardisiert, es gibt gute Definitionen wie man damit umzugehen hat und damit kommen wir ja eigentlich auch ganz ganz gut klar, oder?
1:24:29
Es gibt besser könnte bessere Definitionen geben, aber so von der Struktur als solches finde ich RSS super,
1:24:37
effektiv nutzt. Mehr mehr als zehn Episoden sollten nicht in einen See.
1:24:45  Eric
Ich hab's gefix.
1:24:47
Um das äh äh kurz aufzuklären äh der ähm plus Feedboxy hat äh Patch Feeds nicht äh korrekt geproxit und äh hat,
1:24:59
Cats äh mal kurzzeitig zerschossen, oder? Was genau wird irgendwie Loops erzeugt, äh Paars Loops, äh wieder sehr viel Traffic erzeugt haben oder sowas.
1:25:07  Jeanette
Ach so, darauf folgt, das meinte ich
1:25:10
nicht. Damals mein Problem mit mit dem bayerischen Rundfunk und den dreitausend Episoden in einer Datei, aber dein, dein Ding war,
1:25:20
ähm dass du Page Feed hattest,
1:25:23
aber die zweite Seite nicht existierte, aber auf die erste verwies, die wiederum sagte, hier ist die zweite Seite, die nicht existiert und wiederum auf die erste und schon hast du den Roop und die App saugt sich zu Tode.
1:25:38
Ja. Weil ich nämlich immer, wenn wenn der User einen Vollzünk will, dann was die User ganz gerne machen, wenn sie ungeduldig sind,
1:25:48
dann wird nicht nur die erste Seite aktualisiert, sondern alle Seiten,
1:25:53
und in dem Fall machen die Pulse Refresh, die holen sich die erste Datei, die zweite Datei, die dritte und kommen dann irgendwann bei der vierhundertsten raus und fragen sich, warum ihr Handyakku leer ist.
1:26:04  Eric
Ja das äh tut mir leid.
1:26:09  Jeanette
So Kleinigkeiten kriegen wir hier ja als Entwickler noch schnell gemeinsam gefixt. Das ist ja gar nicht gar kein Ding, aber den den dreitausend Episodenfeed, den habe ich irgendwie fünf Jahre ertragen.
1:26:24  Eric
Der hat aber noch, also es geht um Radiowissen sehr hörenswert. Ähm glaube ich, der dürfte immer noch relativ groß sein, weil wir aus Gründen, die ich hier nicht aufführen möchte, ähm keine Peace zu pitch,
1:26:38
äh dort verwenden können. Aber vielleicht ist er kleiner geworden, weil ich die Vizearzt erzeuge oder so. Keine Ahnung, aber es scheint ja keine Probleme überzumach.
1:26:47
Aber ich glaube zweitausend Episoden oder so hat er immer noch.
1:26:50  Jeanette
Muss ich mir nochmal angucken, vielleicht hab ich's auch einfach ad acta gelegt, weil ich damit inzwischen klar komm mit so großen Dateien, aber ich muss zugeben, dass ich diesen Podcast nicht mehr abonniert hab, deswegen kommt er mir nicht mehr so unter die Finger.
1:27:04
D-Radio Wissen war das glaube ich.
1:27:08
Und und Deutschlandfunkwissen und Deutschlandfunkkultur irgendwie irgendeiner dieser Podcasts war's.
1:27:16  Eric
Also beim beim bayrischen Rundfunk ist es auf jeden Fall Radio Wissen der äh sehr viele sehr sehr viele Episoden.
1:27:23  Alex
Ist, hat noch viele Impisode kann ich bestätigen. Die scrolle gerade.
1:27:26  Eric
Aber der hat keine Shownotes, deswegen geht's.
1:27:31  Michi
Alex.
1:27:33  Eric
Ähm.
1:27:36
Doch dort ein allerletztes Mal zurück zum zum Jason Thema, weil äh seit dieser genannten Episode gibt's quasi eine neue Diskussion ähm Spezifikationsrepo, also die Diskussionen finden in Gitarröchos statt
1:27:49
Und da wird jetzt besprochen ähm,
1:27:53
ob man es fortsetzen möchte. Ähm Jason Files, also externe Jason Files.
1:28:00
Als generell, als Mitterdatenhalde zu verwenden. Äh,
1:28:05
die Argumentation ist da die gleiche wie bei den Kapiteln, die sie jetzt schon als äh externes äh Jason abgelegt haben, dass man sagt, man möchte irgendwie den äh Feed nicht unnötig groß machen und aber irgendwie beliebig Daten,
1:28:17
Daten ablegen können, die doch eventuell mal interessant sein könnten. Und meine Hauptargumentation ist.
1:28:26
Solange es wirklich nur Kleingarten sind, wie Kapitel, Kapitel sind kleine Daten. Dann kann man schwer mit irgendwie Traffic ähm argumentieren, weil letztendlich wenn du dir denn so ein HCD-Headder anguckst.
1:28:39
Da muss er auch irgendwie übertragen werden, ja.
1:28:42  Jeanette
Außer man macht das, was Tim vorgeschlagen hat und packt alle Kapitelbilder, Base vierundsechzig entkodet in diese Datei.
1:28:51
Wird die schnell mal dreißig Megabyte groß. Sind das dann für ein Mobilgerät schon relevanter Faktor.
1:28:57  Alex
Ich glaube, da war die, das war nur als Transportformat, glaube ich, gedacht, nicht als äh Auslieferungsformat dann, das äh.
1:29:04  Eric
Ein transportformales Egal, weil er muss eh und alles rein ab, ist da nur ein Datei, sondern auch viele, dann ist einem Teil wieder äh einfacher und das ist auch genau mein Punkt, zu dem ich wollte und den ich da auch schon angesprochen habe, ist derzeit hast du halt,
1:29:18
Einen hatte die P Recrest,
1:29:20
abgesehen, aber letztendlich interessieren sich halt die letzten neuesten Episoden. Dann machst du ein Teil der P Recrest und hast alles, was du brauchst. Das sind vielleicht Transkripte verlinkt,
1:29:29
Aber die brauchst du auch nicht sofort, die brauchst du da eigentlich erst in der Episode, das heißt, wenn du sie äh nachlädst ähm,
1:29:36
Aber wenn jetzt essentielle Meterdaten, wie zum Beispiel Kapitel und für mich sind Kapitel essentielle Mitterdaten ähm in jeder Episode extern verlinkt sind, dann heißt das ja für mich als Client, dass ich bei zehn Episoden,
1:29:48
machen muss, nämlich einmal den ganzen Feed abholen und dann nochmal zehn Recrests ähm um die äh dessen Fights abzurufen oder was auch immer da gerade rumliegt. Und das,
1:30:00
Zum einen ist es ein Traffic äh sicherlich kein Traffic-Einsparung äh und zum anderen dauert's doch viel länger. Also hat sich die DP ist doch einfach mal sehr langsam und ähm,
1:30:11
der ähm der kam halt von Hostern, die gesagt haben, äh wir wollen irgendwie keine höheren Zauberkosten haben, äh kann ich ja auch verstehen.
1:30:20
Aber ich frage mich, ob sie sich nicht äh mit der Architektur ans Bein schießen, weil sie einfach,
1:30:26
Tonnenfach mehr hat diese P-West irgendwie behandeln müssen und natürlich auch die die Logik, die Programmierlogik für die kleinen Entwickler wird komplexer, weil ein HDP Recrest und dessen äh Responts zu handeln,
1:30:40
eine eine andere Sache als ein Härteleben.
1:30:44
Prequest und dann noch eine Schleife mit irgendwie, wo ich mir mehr Meterdaten hole und die muss mir irgendwo ablegen und vielleicht wird's schon mehr, als ich's mehr im Speicher halten kann, also muss mir
1:30:52
oder irgendwas, der äh noch viel mit mehr Daten umgehen kann, dann musst du mir irgendwie wieder zusammensammeln und zu bearbeiten,
1:31:02
ja ich hab mich schon dort ausgelassen und das weniger emotional glaube ich als hier.
1:31:12
Dargelegt, aber ich sehe es immer noch nicht und ich wollte jetzt einfach mal nur nochmal deinen deine Meinung als als Kleinentwickler äh Rind dazu
1:31:21
sagen, okay, angenommen, alle Kapitel werden jetzt in so externen äh Meterdaten verhilft, was was du davon halten würdest und nicht nur mit äh nicht nur Kapitel sind, also generell ähm die Vorstellung, da gibt's jetzt einfach einen Metadatenfall, wo
1:31:35
in Jason wichtige Metalldaten liegen, die du auch irgendwie passen musst in jeder Episode.
1:31:41  Jeanette
Also ich denke hier wird von der Grunddenke schon äh an der falschen Stelle gespart.
1:31:49
Ich mein wir wir versuchen hier Kiloweit auszugrenzen die man sich einsparen kann und gleichzeitig liefern wir äh ein eine Podcast-Episode mit dreihundert Megabyte die Folge aus,
1:32:03
ähm
1:32:04
das, das steht in keinerlei Relation, wenn der User ähm einen Verbindungsabbruch unterwegs hatte, dann lädt er die dreihundert Megabyte Datei nochmal runter. Und dann ist quasi der gesamte Traffic, den sie durch diesen,
1:32:19
Auslagerungshickhack haben äh von einem ganzen Jahr innerhalb von einer Minute Minute platt gemacht. Also,
1:32:26
Das bringt gar nichts. Ich bin da äh kein Fan von wenn das unbedingt gewollt wird, werde ich das integrieren.
1:32:35
Aber dann muss der erste Call, der erste Feed schon so,
1:32:41
timal gemacht sein, dass ich auch erkennen kann, wenn sich in den Meterdaten, in der externen Datei was geändert hat
1:32:49
Nur dann hole ich diese Datei neu ab. Ich kann nicht jedes Mal bei jedem
1:32:54
Fieb den ich abhole mit zehn Episoden effektiv elf Calls fahren da da springen mir die User einfach aufs Dach weil ich ihnen ihr ähm ihr freies Kontingent von ihrer Flatratecke we
1:33:09
gecrollt habe und äh gebracht hat's ihnen nichts und eigentlich niemanden wirklich was.
1:33:17
Sparen, was soll das? Verstehe es nicht.
1:33:20  Eric
Ja, also für das konkrete Problem habe ich auch angesprochen und da gibt's die Lösung, dass äh letztendlich in
1:33:26
alle Links, die auf externen Dateien verweisen, ein Hash reinkommt und da hischt sich äh ändert. Man muss natürlich hoffen, dass äh
1:33:34
das korrekt benutzt wird, ähm aber muss es letztendlich, weil sonst ist es natürlich absolut nicht nutzbar. Ähm das kann man keinem.
1:33:45
Aber die Anforderung kam,
1:33:48
oder die Anmerkung kam wahrscheinlich nicht von Pott Ketcher Entwicklern, sondern Verzeichnisentwicklern,
1:33:56
Und die laden sich ja die Dateien nicht. Das heißt, die haben eine andere Perspektive als du,
1:34:01
Also für die gibt's das diese Diskrepanz zwischen Mediendatei und fit nicht weh, die gibt's wahrscheinlich nur feed, also wenn ich's grad richtig in Erinnerung habe. Aber trotzdem steht's natürlich in in kein
1:34:13
Verhältnis ähm zu den anderen Punkten, die ich auch schon angebracht habe. Also einfach Programmierer, Komplexität. Man muss ja auch bedenken, es sind,
1:34:20
Neue Spezifikationen, die sie definieren, ähm die ihnen nur was bringen, wenn sie auch implementiert werden von äh einer breiten Masse, von ähm.
1:34:28
Entwicklern und Clients. Und je komplexer das Ganze wird, desto unwahrscheinlicher wird's. Und das ist halt die Crux von RSS, das ist halt
1:34:36
wirklich fucking simple ist, also du hast eine Zeit, da steht alles drin und
1:34:39
fertig und du ist es sogar, ähm ich möchte mich aus dem Fenster lehnen, Menschen lesbar, also du kannst das Ding aufmachen, ähm mit ein bisschen äh Highlight Ding äh kannst du auch äh ganz gut lesen, was da irgendwie drin rumsteht, aber wenn das,
1:34:52
mehrere Dateien und ich nehme dagegen.
1:34:57  Jeanette
Ich kenne immer noch Leute, die den RSS Feed von Hand schreiben. Von Hand, also so richtig so, ich
1:35:04
kopiere mir jetzt eine Episode und dann schreibe ich da meine Beschreibung rein und drücke auf Enter und im Zweifel spare ich mir eine schließende Klammer und äh gehe dann einfach mal schlafen.
1:35:18  Eric
Der kleinen Entwicklerjubeln auf der ganzen Welt.
1:35:24  Alex
So ein bisschen wie man Browser entwickelt, der halt im Elbhaus, ne.
1:35:29  Eric
Sehr schönen Stakeoverflow Posts äh zu der Frage, wie man,
1:35:32
mit einem regulären Ausdruck äh hat eben eine Attribute passt. Ähm vielleicht vielleicht finde ich den, vielleicht kann man den in die Show auspacken, äh sehr sehr schöne Antwort dazu. Der berühmte Antwort.
1:35:45  Jeanette
Es gibt auch noch so andere Kuriositäten, nur mal so nebenbei ähm.
1:35:51
Ich verfolge einen Podcast, der ist eigentlich, der stellt immer so eine Audiomixes als Podcast hin. Aber der macht sich nicht die Mühe, jedes Mal bei einem Release den Feed zu aktualisieren,
1:36:04
Und zwischendrin Fuhrwerk dann noch so ein Admin an seinem Server rum und noch irgendwelche andere Sachen passieren und dann verschwindet diese Datei, die ist eine hingelegte Datei als Feed,
1:36:15
dann ist die einfach mal weg,
1:36:17
dann holt versucht die Podcast das abzuholen, kriegt ein vier null vier und zeigt ein rotes Dreieck an und das bleibt dann da für zwei, drei Wochen,
1:36:27
ist dieser Künstler dann auf die Idee kommt, ach, ich hab ja schon wieder so ein paar neue Episoden, also ein paar neue Files, die sollte ich doch mal in den Feed packen,
1:36:36
Die Datei ist ja weg. Na ja, gut, ich lege die mal neu an und schreibe die mal da neu hin. Ihr könnt euch vorstellen, wie gut die Guest, Guets bei ihm funktionieren,
1:36:46
nicht, gar nicht. Ich komm darauf klar, dass ich inzwischen die alten MP3 Datei benahm, so nicht geändert haben und deswegen kann ich,
1:36:55
meppen und deswegen tauchen die Episoden nicht dreimal vier Mal, fünfmal alle zwei Wochen auf, aber
1:37:00
ja zwischendrin muss die Podcate einfach ein rotes Dreieck zeigen und sagen, dieser dieser Feed, dieser Podcast ist momentan nicht zu erreichen und keine Ahnung, ob er das jemals wieder wird.
1:37:12  Eric
Da fällt mir ein,
1:37:15
es gibt ja Etex und Last Modifightheader, also vom eigentlichen RSS-Feed. Also nicht technisch gesagt.
1:37:26
Eine Möglichkeit für Clients zu sehen, ob sich der Feed geändert hat, ohne in den Feed reinzugucken, also nur in den HDP da reinzugucken. Wie sinnvoll,
1:37:38
sind diese Daten, also kannst du dich darauf verlassen oder ignorierst du das, weil's einfach äh.
1:37:43  Jeanette
Ich hatte das drin,
1:37:45
zwei Wochen später war die Welle an Leuten deren Podcasts nicht mehr sinnvoll sauber aktualisiert wird so groß, dass es wieder rausgenommen hat Punkt. Ich kann mich nicht drauf verlassen, ich kann mich nie,
1:37:57
irgendetwas verlassen, was mit dem Feed zu tun hat. Ich kann nur hoffen, dass er mit einer Spitzenklammer anfängt und mit genauso vielen Schützenklammern, die ihr aufmacht, wieder zu,
1:38:07
das Einzige, worauf ich hoffe, alles andere ist völliger Wahnsinn. Man dieser Wildwuchs da draußen, man man macht sich einfach keinen Kopf mit was man es so zu tun kriegt.
1:38:19
Da bin ich über den Podcast Publisher her absolut froh, weil bei dem bin ich wenigstens sicher, der ist valide. Und wenn ich da reingucke und bei der Freakshow irgendein neues Take entdecke, dann mache ich mir so Gedanken, wo kommt das her,
1:38:31
Guck auf eure Seite, stelle fest, hach, da ist ein neues eine neue Spezifika für irgendein Feature und äh vier Stunden später zeigt die App das dann auch an. Das ist gut,
1:38:41
aber wenn ich so in den amerikanischen Markt reingucke und mir angucke, wie die Feed produzieren und was da so drin ist und.
1:38:51
Podcasts, die also Podcasts, die sich Podcasts schimpfen,
1:38:55
aber kein Encloger haben, aber in der Beschreibung, also in der der Skription, wie in einem Blog ein YouTube-Video verlinken und dann beschweren die sich, dass ihr Podcast in meiner App nicht funktioniert.
1:39:08  Eric
Und hast du deinen Workaround dafür gebaut? Dass du dir das YouTube-Video siehst und dann per FFM Packen MP drei rausbaust.
1:39:20  Jeanette
Sagen wir es mal so, ich hab's versucht.
1:39:25
Also nicht das mit dem Konvertieren, aber wenn man, wenn man die Webseite von YouTube,
1:39:31
oder diversen Videoanbietern äh richtig crowl, dann kriegt man das äh Downloadbare MP vier,
1:39:38
man weiß, wo man gucken muss und dann kann man das auch runterladen,
1:39:42
Dann habe ich plötzlich eine Episode, die man auch ohne YouTube angucken kann. Aber ihr könnt euch vorstellen, wie äh wie glücklich YouTube Schrägstrich Google äh darüber ist, wenn die rauskriegen, dass ich sowas mache.
1:39:57
Das ist etwas, was ich heute einbaue und morgen sein kann, deswegen stecke ich in solche Hackmax keinerlei extra Energie mehr rein.
1:40:07
Wenn ich dem User
1:40:09
der seinen Feed anlegt, aber davon überzeugen kann, dass er das doch so umstellt und dann haben alle was davon und dann bauen wir noch den Pod love Fuble äh Pot love Player oben rein und er hat dasselbe Ergebnis, nur mit weniger Hassel,
1:40:24
dann ist uns allen geholfen, aber ich kann nicht alle bekehren.
1:40:28  Eric
Gut, aber der Tag war für mich hier ist ähm mal an die Leute heranzutragen. Also bei die.
1:40:37
Oder nicht nur neue Spezifikationen schreiben, sondern auch äh einfach Podcast-Ökosystem an sich irgendwie äh fundieren. Ähm und da wäre,
1:40:47
Für mich eben der Hinweis, den zu sagen, hey, äh weiß die Leute doch meint darauf hin, dass es ähm ITEX gibt. Ähm weil.
1:40:57
Wenn sie äh Traffic sparen wollen, dann wäre das genau der Punkt, an dem an dem man wirklich, wirklich viel Traffic sparen kann, weil wenn's jetzt tatsächlich so ist, dass eigentlich kein Verzeichnis äh verzeichnet sich darauf verlassen kann ähm
1:41:11
dann ist der die potenzielle Einsparnis enorm, weil letztendlich ja nur.
1:41:19
Ob ich nun jedes Mal mega weit runterlade oder ich weiß nicht, wie groß der Durchschnittsfiezo ist. Ähm oder ob ich nun mal mir nur den ETEC angucke, was irgendwie ein Kilo weit ist.
1:41:29
Ähm das durften so ein paar Terrabikes für für die Verzeichnung diese bei rausfallen.
1:41:35  Jeanette
Auf jeden Fall.
1:41:36  Eric
Das ist eine ganz andere Nummer, als ob man jetzt ähm Podcast äh Kapitelmarken in Dresden Fireparkt oder nicht auch und ich.
1:41:44  Alex
Also du du würdest das dann requiard machen, dass der Server ITEX mit anbietet, vor allem wenn du da einen Podcast einreichst oder.
1:41:52  Eric
Nein, aber es geht ja darum, äh genau wie mit äh Patched Feeds. Ähm.
1:41:58
Ähm ging's ja letztendlich in der Diskussion darum, ob sie jetzt irgendwie was Neues definieren oder ob wir einfach auf die äh bestehende Spezifikation verweisen und ähm wir konnten sie, glaube ich, ganz gut davon überzeugen, zu sagen, okay, jetzt nicht irgendwie das Rad neu erfinden, sondern ähm,
1:42:13
gibt's schon und die einfach irgendwie zu bewerben, dass die von mir äh Entwicklung benutzt wird. Und genauso könnte man sagen, ähm es wäre wichtig fürs äh
1:42:23
Ökosystem, wenn die,
1:42:26
eben Konsistenz verwendet werden. Da musst du einfach mal mit einer Glocke läuten und vielleicht auch mal, ich meine, man kann ja die Feats scrollen und man sieht, wo die Features herkommen, die keine sinnvollen ITEX setzen. Ähm
1:42:37
aber ist nicht ganz riber, ist rauszufinden, man musste aber einen gewissen Zeitraum beobachten und dann rausfinden, na ja egal, aber findet man schon raus und dann könnte man stehen ja E-Mails drin,
1:42:46
nee, keine Ahnung, ist sicherlich auch äh nicht eine gute Idee, den den er einfach mit äh,
1:42:51
der irgendwie Code E-Mails dazu zu schicken, aber zumindest könnte man mal rausfinden, ob's vielleicht irgendwie große Hoster sind.
1:42:58
Die ITEX falsch setzen und denen dann eben irgendwie eine freundliche E-Mail schreiben und so weiter und an der Stelle anzupacken und nicht,
1:43:08
Der sind weit.
1:43:10  Jeanette
Ja, aber der, der ein Custom gebaute Wildwuchs an Fiederzeugern ist, einfach so groß, die ignorieren ihre ITEX, da wird der Feed immer noch aus dem PHP oder aus dem ASP oder sonst was erzeugt,
1:43:24
das wird mäßig gar nichts geschrieben und entsprechend kann ich nichts auslesen,
1:43:31
das kurioseste ist, wenn du den das E-Tag-Update-Datum auf äh,
1:43:38
ersten ersten neunzehnhundertsiebzig und eine Sekunde stellst, dann kann ich noch nicht mal mehr auf ein ein das.
1:43:48
Null Datum prüfen, weil es ist ja plus eine Sekunde. Da weiß, dass streckst du halt auch.
1:43:57  Eric
Du sagst solange es noch nur noch eine Handvoll Podcast auf der Welt gibt, die irgendwie populär sind, aber ITEX-Party setzen, dann bringt dir das auch nix. Wenn alle anderen die Etex richtig sitzen.
1:44:10  Jeanette
Genau, also wenn es braucht ja nur eine,
1:44:13
keine Lust haben seinen Server zu aktualisieren und einfach mit dem System von zweitausendzwölf weiterarbeiten will, weil er keinen Bock hat oder so. Dieser eine, wenn der so populär ist, ruiniert das gesamte System dahinter.
1:44:28  Eric
Ja, das ist wahr.
1:44:30  Alex
Okay, also wir fassen zusammen äh Podcastindex äh ist ganz schön, aber eigentlich gibt's andere Probleme, oder?
1:44:37  Eric
Wir haben gerahntet, wir haben gesäuft, aber doch was was Glückliches zum Abschluss.
1:44:46  Michi
Nein, wir haben über Katzen geredet auch die ganze.
1:44:48  Eric
Stimmt Katzen. Die Katzen laufen auch gerade durchs Bild. Das ist natürlich für die Hörerinnen nicht zu sehen, aber ähm.
1:44:57  Michi
Orange. Oh nein, ich hoffe, ich,
1:45:00
Privatsphäre der Katze nicht verletzt. Aber sie ist als sie ist süß.
1:45:05  Jeanette
Kommt jetzt gerade wieder. Alles gut.
1:45:10  Eric
Ja, Janette, hast du noch was äh zu teasern äh loszuwerden anzumerken, zu korrigieren. Wünsche an den Publisher stimmt.
1:45:20  Jeanette
Wie das immer so ist, äh einem fällt immer erst dann was ein, wenn man äh den Record Button das zweite Mal gedrückt hat in die Aufnahmestock. Aber
1:45:30
Wir haben seit Jahren ein ein Thema offen, äh worüber ich jetzt gerne auch gerne sprechen möchte
1:45:38
inwiefern wir da was machen können, weil das war immer ein henne Ei Problem. Die Rückwärtskommunikation vom User zum Podcast.
1:45:47  Eric
Das ist ein anderes Thema. Gut, erzähl weiter.
1:45:49  Alex
Schweiß aufgetuft, oh Gott.
1:45:54  Jeanette
Ein anderes Thema, okay, kannst du gleich auch nochmal aufmachen, aber tatsächlich haben wir,
1:46:01
Hatten wir äh lange Zeit darüber auch mit Tim damals beim Pott Love Workshop und habe Skripe uns drüber unterhalten. Wie kann der User Feedback geben,
1:46:14
ähm wie kriegen wir die die Informationen was den User,
1:46:19
hören gerade eingibt, wenn da irgendwie ein Kommentar, eine Korrektur,
1:46:25
oder einfach nur irgendwas irgendeine Art von Feedback geben will, wie kommt das wieder zurück.
1:46:32
Da waren so Ideen wie äh im Feed ist
1:46:36
ohne E-Mail Adresse hinterlegt, da könnt ihr die Podcast sich das hier abholen in der App kann der User dann irgendwie einen Soundpfeil generieren und an die E-Mail schicken.
1:46:49
Oder ein Textfall schicken, Soundgirl wäre natürlich besser, weil der Podcaster könnte das Audiopfeil dann in der nächsten Episode im Zweifel,
1:46:59
Sektion reinnehmen und quasi,
1:47:03
einspielen und drauf reagieren. Das wäre die schönste und eleganteste Version, aber Eleganz ist halt hier, wie kommt das Audiofall denn tatsächlich zu ihm, denn,
1:47:13
das gibt's jetzt in unterschiedlichen Audioqualitäten, das gibt's in unterschiedlichen Dateigrößen,
1:47:19
das letzte was wir wollen ist, dass ein E-Mail-Postfach überquillt mit,
1:47:24
X vielen MP drei, falls und vor allem.
1:47:29
Müssen ja dann die liegen im Mailfach im Zweifel äh quält dieses dann über und nimmt nichts mehr an oder,
1:47:39
ähm der Publisher könnte das auch annehmen, wenn er die äh entsprechende Schnittstelle hat und dann könnte man's direkt,
1:47:46
beim Publizieren, die MP3 ist wiederum da rein und raus spielen. Viele Möglichkeiten, viele Optionen bisher ist, davon nichts angegangen worden, seit wir uns drüber unterhalten haben, soweit ich weiß.
1:48:00
Würde das gerne wieder aufsabloh bringen, weil ich finde das eigentlich eine gute Sache, wenn Leute drauf reagieren können.
1:48:06  Eric
Moderne Lösung, dazu heißt der Klapphaus. Also tatsächlich muss ich auch sagen.
1:48:12  Jeanette
Ja, nein.
1:48:15  Eric
Nur der eine Einwurf, also ich
1:48:17
habe das jetzt länger irgendwie auf meinem äh vorn und ich habe äh glaube ich genau einen äh weiß gar nicht, wie es heißt. Äh Dings, Dings besucht, was ich irgendwie äh sinnvoll fand, das war tatsächlich eine äh Q and A von Tim zum Tim äh Corona
1:48:31
Podcast. Ähm wo das das Format auch irgendwie sinnvoll war. Also das,
1:48:38
du dir da eben die die Leute auf die Bühne holst und dann die Fragen beantwortest, ist ja letztendlich genau ähm
1:48:46
dass das Thema auch und da ist das auch super, aber sonst ist das gibt, ich, das ist nicht für mich. Das weil es macht nur noch kurz dagegen zu ran. Aus meiner Sicht, es macht nur Sinn, wenn du nur noch die Vications anhast.
1:48:58
Weil sonst weißt du ja nicht was, wann was live ist. Ähm aber ich habe nur keine Ahnung zwei, drei Stunden am Tag nehme ich am Abend eigentlich Zeit und
1:49:08
woanders will ich die Notifications gar nicht haben, also ich bin jemand, der eigentlich gar keine Notification sind, gar keine App hat äh anhat und ähm das ist einfach nicht kompatibel mit meinem Lifestyle.
1:49:17  Michi
Da muss ich auch nochmal dazu sagen vor allem, weil auch
1:49:20
danach, ich habe mir das ja auch so zwei, drei Wochen irgendwie angeschaut und bin auch öfter mal rein. Jetzt habe ich die Notifications eigentlich nur noch aus. Das geht ja immer für eine Woche und dann schalten sie sich wieder ein und ich,
1:49:29
zwei Stunden schalte ich sie wieder aus. Ähm ich habe dann so oft schon gehört, ja ja, für Leute, die Voice Messages mögen und so weiter,
1:49:35
und gar nicht, im Gegenteil, ich mag ja Boys, also
1:49:38
Messages, weil ich's mir nicht live anhören muss und vor allem auch nicht live auf was reagieren muss, wenn ich dort entweder muss ich live zuhören oder ich werde sogar noch schlimmerweise auf irgendeine Bühne geholt und muss dann.
1:49:50
Sehr synchron und gar nicht mehr eher synchron sprechen und das ist gar nicht irgendwie, also das hat mir auch eher Stress verursacht.
1:49:58  Alex
Ist das nicht ein anderes Problem.
1:49:59  Jeanette
Clubhaus ist hier nicht die Option.
1:50:02  Alex
Hat auch nichts da mit dem mit der mit der Fragestellung zu tun, ne? Irgendwie Feedback äh von von eine Podcast-Episode äh dran zu sprechen.
1:50:11  Eric
Ist eine Variante, also es ist nicht natürlich nicht direkt die lösen davon. Aber zu den deinen angesprochenen.
1:50:18  Jeanette
Ja, es wird gerade genutzt in diesem, diesen Feedback-Sessions, wo man dann reingehen kann und dann direkt drauf reagiert,
1:50:25
aber direkt ist hier in sehr großen Anführungszeichen zu stellen, weil erstens musst du die Episode komplett gehört haben
1:50:32
muss dem noch gewahr sein, was du damals gehört hast und irgendwann drei, vier, fünf Tage später gibt es dann eine Klapphaus-Session, wo du reingehen kannst,
1:50:41
vielleicht zu Wort kommst unter den zweihundert Hörern, die sonst noch da sich rumtreiben. Das funktioniert überhaupt nicht, das macht überhaupt gar keinen Sinn in dieser Struktur,
1:50:49
weil die die Leute da gehe ich jetzt einfach mal von mir selber aus, hören am Tag sechs, acht Stunden Podcast.
1:50:59
Ich weiß, ich muss zugeben, dass ich drei Tage später nicht mehr ganz genau weiß, zu was ich denn eigentlich einen Kommentar abgeben wollte, weil da irgendwas,
1:51:10
falsch drin war, Sambag, was Rong and See Internet. Ähm aber wenn ich,
1:51:17
wenn ich die Episode höre und merke, da ist jetzt irgendwas, wo ich meinen Senf dazugeben will und in der App, die ich dann aus der Tasche raushole, nur einen Knopf drücken muss, auf den drücke ich drauf,
1:51:29
Quatsch rein, du Tim, das ist aber voll der Blödsinn, den du gerade erzählt hast, denn das ist richtig, bla, bla, bla, bla, bla, loslassen, senden, Thema erledigt,
1:51:40
Das wäre die Lösung, die die User tatsächlich auch benutzen können. Die können sie sogar im Auto benutzen, die können sie überall benutzen,
1:51:48
Klapphaus, setzt sich fest, setzt dich an deine Location fe.
1:51:53
Der es akustisch okay ist, dass man dich hört,
1:51:57
du musst im besten Fall irgendwie ein Headset oder irgendein Audiogerät oder so dahaben, damit man dich äh gut hören kann. Also,
1:52:06
nicht das mir unangenehmer als die Klapphaus Teilnehmer, die am Bahnsteig stehen und anfangen äh an einem Raum teilzunehmen
1:52:15
und man die Leute um sie herum hört, man hört die Bahn scheppern, man hört die Durchsagen von irgendwas. Es ist total, das das sind die Podcasts, die ich dann ausmache
1:52:25
Aber hier kann ich sie nicht ausmachen. Ich kann sie nicht mal mehr. Also das nein, das sie sind zwei Dinge, die hier überhaupt nicht zusammenpassen.
1:52:33  Eric
Stört die.
1:52:34  Jeanette
Aber dieses diese Idee mit dem Audiopfeil und den Kommentar das zurückgeben das würde ich ganz gern doch nochmal angehen.
1:52:42  Alex
Also ich sehe da eigentlich nur eine ein Problem dabei jetzt unabhängig von der technischen Implementierung. Ähm du musst ja den ähm den der Podcasterin dann auch die Möglichkeit geben,
1:52:52
irgendwie auszuwerten,
1:52:54
Und ich weiß jetzt nicht, wenn du jetzt irgendwie einen größeren Podcast hat, hast oder sowas und es kommt halt nicht nur zwei, drei Feedbacks zurück. Du willst dir ja jetzt auch nicht stundenlang Audiokommentare von deinen ähm deinen Hörerinnen anhören,
1:53:08
Das ist das einzige, was ich jetzt, was mir jetzt spontan äh einfallen würde, was ein oder problematisch sein könnte.
1:53:16  Jeanette
Na ja, wir haben mal Leute mit Kutschen durch die Gegend gefahren und irgendwann kamen Züge dazu und die wurden auch genutzt, also dieses ist ein Ding, der,
1:53:26
das sich entwickelt und äh mal mehr und mal weniger genutzt und obwohl es Züge gibt, fahren immer noch Leute mit Autos so. Ja äh wenn ein Podcast da sich darüber freut, dass drei Kommentare reingekommen sind,
1:53:39
dann wird er die einbauen und dann ist gut. Wenn der Podcast dann so kontroverses Thema angesprochen hat, dass er vierhundert Kommentare drauf hat,
1:53:49
hört er sich zehn Stück davon an, geht auf die zehn ein und sagt danke für euer umfassendes Feedback, ich kann nicht auf alles eingehen, aber das ist meine Meinung und das ist das, was ich sagen will, dann lässt man dem Podcast da,
1:54:02
und der Podcast darin selbst die Entscheidung besser ein Feature anbieten und es teilweise nutzen als es gar nicht zu haben.
1:54:11  Alex
Ja. Na gut, wenn wir jetzt noch ein bisschen irgendwie das äh Kapitel oder zumindest die Information der die Zeitmarke und das Kapitel noch mit hinzufügt, dann äh um den Kontext zu schaffen.
1:54:20  Jeanette
Das muss auf jeden Fall sein.
1:54:22  Alex
Könnte das schon gut funktionieren.
1:54:24  Jeanette
Ich hatte sogar schon mal vorgebaut, also äh in der Einserversion gab's das mal,
1:54:30
du in der App die Saudi-Aufnahmen machen kannst, die habe ich dann nach Discast glaube ich geschickt.
1:54:37
Das ist so ein so ein Kommentarrubrik, das aber auch Audio kann, glaube ich,
1:54:42
Ähm und dann wurden die wurde die Information wann ist es und in zu welchem Kapitel gehört es auch gleich mitgeschickt,
1:54:53
sodass sogar der Podcaster, eine Podcasterin selbst seinen eigenen Podcast,
1:54:59
in der Brotcat durchgehen konnte und sehen konnte, ihn zu dem Kapitel gibt es ein Userkommentar und kann den direkt anklicken.
1:55:06  Alex
Hm, ja. Stimmt dann extern, wie siehst du das Feedback einfach, ne.
1:55:12
Ich habe irgendwie im äh mein mein Hirn noch irgendwie so die Erinnerung, dass äh auf einer Subscribe irgendwer sowas ähnliches schon mal präsentiert hatte. Aber ich komme nicht mehr drauf, wie das hieß. Es war die vorletzte Subscribe.
1:55:27
Da gab's Audio, aber die.
1:55:29  Jeanette
In München, deswe.
1:55:30  Alex
Die vorletzte war in München. Da ging's darum, Audiokommentare irgendwie äh auf der Webseite möglich zu machen, wo ich auch gedacht habe, ja, aber ganz ehrlich, hörst du das halt nicht, aber in der App wäre es natürlich ähm möglich, ja.
1:55:42  Jeanette
Ich glaube ähm methodisch inkorrekt hatte mal so ein Plugin drin, mit denen sie genau das machen konnte, mit denen man Audiokommentare dann auf der Webseite hinterlassen konnte und nur ein paar andere Podcasts haben das auch mal mitgemacht,
1:55:57
keine Ahnung wie viel davon noch übrig ist. Ich erinnere mich auch nicht mehr an den Namen.
1:56:00  Alex
Aber es wäre auf jeden Fall mal eine schöne, eine schöne Idee. Ja. Muss natürlich jetzt mehr werden.
1:56:08  Eric
Meine Minimum, das Dinge, das Storage Problem muss geklärt werden, ähm also du kannst halt aus den genannten Gründen äh nicht einfach die Autodatei in die E-Mail packen und hoffen, dass es äh ankommt. Und vor allem,
1:56:20
auch das Durchhören ist natürlich,
1:56:23
nur im E-Mail-Klein irgendwie unangenehm. Ähm das macht's schon viel besser, wenn,
1:56:28
sowieso an irgendeinem keine Ahnung als drei Bucket Minden IO, was auch immer liegt,
1:56:34
Da kann man auch im Zweifelsfall eine Baba drum bauen, wo man das irgendwie nacheinander durch durchhören äh kann irgendwie ein gar keinen Plus oder keine Ahnung irgendeinen Service.
1:56:45
Äh Kameraturm rumbauen, aber ich meine, das Minimum klar ähm ist eine E-Mail im Feed,
1:56:51
wo explizit Feedback hingeschickt werden kann und dann äh definierte API für die Clients, ähm, wo sie die,
1:57:01
hinladen können. Und dann geht davon aus, dass die kleinen selbst die Autodateien irgendwie generieren.
1:57:09  Alex
Ja, ich sehe nur das Problem wie wie du willst jetzt auch keine großartige Authentifizierungsschnittstelle dazwischen zwischen Kleint und dem Ort, wo die Datei hingelegt wird, bauen. Wie wie stellst du denn sicher.
1:57:23  Jeanette
Ja, weil sonst müsste der, sonst müsste der User quasi sich ein äh ein User Kommentatorkonto auch bei jedem einzelnen Podcast vorher anlegen, bevor er kommentieren kann.
1:57:34  Alex
Ja, das wäre halt blöd.
1:57:35  Jeanette
Der Hessel ist zu groß, aber wenn du quasi ungesichert Inhalt auf einen Server raufschubsen kannst, dann.
1:57:45
Findet sich irgendjemand, der das Böse ausnutzen will, verstehe ich auch.
1:57:51
Vielleicht müsste man die, die irgendwelche Schlüssel äh an die an die äh Episode dranhängen, sowas wie ein Publicu,
1:57:58
wenn man den hat, dann darf man in einen Ordner reinschreiben, der ist dann gesichert und nur in diesem einen Ordner und so. Und für, dass es dann auch nur für diese Episode,
1:58:09
aber das schützt einen jetzt auch nicht davor, dass da äh tonnenweise Müll reingekippt wird.
1:58:14  Eric
Tja, doch nicht so einfach.
1:58:20  Jeanette
Außer du hast die Aufnahmefunktionalität in der Webseite integriert und die wird nur im Podcast Client quasi angesteuert.
1:58:31
Dass äh zwar die Audiodatei irgendwie über eine Remote-Aufnahme,
1:58:36
zeugt wird, aber dann direkt in der Webseite landet und nicht hochgeladen wird im eigentlichen Sinne.
1:58:44  Alex
Ja, dann würdest du.
1:58:45  Jeanette
Ich erinnere mich ganz düster an Flash Flugin.
1:58:47  Alex
Ja, aber dann könntest, du müsstest dann halt irgendwo das moderieren, ne, welche du dir dann oft wie du ja auch, wie man ja auch Kommentare äh moderierst.
1:58:57
Okay, gut, ja, ist auf jeden Fall mal ein Gedankenanstoß. Ist leider werden wir wahrscheinlich jetzt nicht sofort zu einer Lösung kommen.
1:59:04  Jeanette
Nee, auf keinen Fall. Ich meine, dass das geistert durch zumindest Erik und mein Kopf schon deutlich länger.
1:59:13
Ja. Welches Thema meintest du denn, dass ich ansprechen könnte und dass du jetzt schon wieder vergessen hast.
1:59:20  Eric
Ähm,
1:59:22
die Bilderverwaltung im Publisher Kapitel, Bilderverwaltung. Ich weiß gar nicht, ob das zwischen uns mal ein Thema war, aber irgendwie war das erste, was mir, dass mir einfiel. Ich dachte, dass du vielleicht auch damit äh Probleme haben könntest oder
1:59:36
den Bedarf, weil du dir die Bilder ja irgendwie aus den Audidateien derzeit ziehen musst und nicht in die PSC reingucken kannst, weil sie da nicht drinstehen, weil sie da keiner reinschreiben kann.
1:59:49  Jeanette
Die PSC, also die, die Chapter, die momentan ja im Feed enthalten sind, enthalten ja nur Timesent, äh, einen Text im zweifelnden Link.
2:00:00
Mehr ist ja nicht.
2:00:02
Und deswegen haben bei mir die Kapitel, die aus der Datei kommen, Vorrang, weil die im Zweifel mehr unterfüttert sind, nämlich mit dem Kapitelbild,
2:00:10
Wenn ich das noch von irgendeinem Büro holen könnte, wenn das als weiteres Feld hinzugefügt wird, dass ich das da benutzen kann. Nur er damit, sehr gerne. Dann kann ich mir nämlich das äh auf,
2:00:21
machen das MP3s, das rauspassen, die wegspeichern der Bilder und dann wieder zu machen,
2:00:27
Nach jedem einzelnen Download aufsparen, weil dann kann ich einfach auf die Bilder verlinken, die bei euch unterwegs sind und wenn der User einen Fleck gesetzt hat, ladet mir bitte immer alles runter,
2:00:38
Okay, dann fahre ich halt über das ähm über alle Kapitelmarken drüber und äh mache einen HTP-Call gegen diese Bilder und lade die Bilder halt einzeln runter. So, so geht,
2:00:51
Aber dann weiß der User wenigstens, was er da tut.
2:00:53  Eric
Aber das ist halt auch ein Thema, was schon wirklich wahrscheinlich seit ich glaub so seit dem ersten Pot love Workshop äh existiert
2:01:03
aber es ist weiterhin einfach ein Oftering
2:01:05
Problem, dass ich nicht weiß, wohin mit den Dateien, weil der Public selbst ja derzeit keine ähm die da keine Dateien speichert, sondern nur weiß, wo Dateien eigentlich zu liegen haben, aber das,
2:01:17
funktioniert so nicht mit Kapitelmarkendateien.
2:01:20  Alex
Ja, bei den Bildern würde ich jetzt fast sagen, dass man dir wirklich noch in das Wort Prister mit rein hämmern kann und.
2:01:25  Eric
Ja.
2:01:26  Jeanette
Du brauchst so im Kapitel Marken Editor, bei dem du ein Upload hast für ein Bild und das wird dann aus dem,
2:01:34
Content, Slash Uploads, Ordner, dann irgendwo verlinkt. Klingt für mich jetzt zumindest relativ trivial.
2:01:41  Alex
Also auch der, ich meine, dass auch das Interface mit den äh es gibt viele schlechte Sachen in WordPress, aber das haben sie eigentlich ganz gut gelöst, ähm dass man den äh Media äh oder die Media Galerie ganz gut ansprechen kann.
2:01:57  Eric
Ja, das stimmt. Hm. Habe ich also doch keine Ausrede.
2:02:05
Wäre doch eigentlich alles.
2:02:06  Alex
Lösbares Problem.
2:02:09  Jeanette
Außerdem ist erstmal in die ähm in das,
2:02:14
in die die Formatbeschreibung einzufügen, da kann man Bilder reinlinken. Wer schon der erste Schritt, weil dann
2:02:22
könnten sich auch kleinen Entwickler schon mal dran sitzen, auch wenn der Publisher das jetzt an der Stelle vielleicht noch nicht kann, aber vielleicht kann ein anderes Tool oder der handgeschriebene Feed, dass jemand da halt noch die ureltern im Bild an einem Kapitel einfügt.
2:02:37
Aber welche wie viele Kapitel werden eigentlich angelegt, die nicht aus dem Publisher kommen? Wäre eigentlich mal interessant.
2:02:44  Eric
Was meinst du, wie viel Podcast generell Kapitel verwenden, die nicht sind oder was? Wo ziehst du mit der Frage hin.
2:02:50  Jeanette
So in der Art, genau wahrscheinlich null. Benutzen die auch PSC Chapter.
2:02:52  Michi
Pody G kann das, glaube ich, auch, oder? Das machen bestimmt. Videos zieht ihr durch. Ach so, die PSC Jetters, gute Frage. Gute Frage.
2:03:03
Oder eine TXT könnte natürlich auch sein irgendeine.
2:03:08  Jeanette
Oder einfach nur chapters oder wie auch immer das jetzt heißt.
2:03:13
Ich habe sogar mal ähm äh Tim hat's in seinen Feeds drin gehabt, dass er Zeitstempel in der ähm,
2:03:23
Episodenbeschreibung drin hatte. Da waren einfach nur,
2:03:26
Stempel, ein paar Themen, Zeitstempel, wieder ein paar Themen und ich hab,
2:03:31
weil da spitze Klammern drum rum waren als A.
2:03:37
Nicht als echter Link, sondern einfach nur als A, als Marker quasi, so als Enkel. Den habe ich dann gepasst und wenn man dann in der Beschreibung draufklickt, dann springt die Podcast auch wirklich an genau diesen Timestamp.
2:03:50
Also ich habe wirklich die Obstkosten Sachen umgesetzt, wenn sie's irgendwie machen ließ, aber.
2:03:56  Alex
Ja, das könnte mit den äh Shownotes. Ähm, da könnte man glaube ich noch viel rausholen, ne? Wenn man die Shownotes irgendwie auch so in den Feed rein reinpackt, dass man die maschinell verarbeiten kann.
2:04:08  Michi
Kurz danachy Candos und das edet auch Titel, Link und Image zu der Start Time jedes Mal dazu, wenn man das gerne möchte bei Chapter March.
2:04:18  Alex
PSC hat auch Images mitdefiniert. Das wollte Erik vorhin noch sagen.
2:04:23  Eric
Gab da so ein bisschen.
2:04:24  Jeanette
Es wird wohl nie genu.
2:04:25  Eric
Nee, wird nicht, ne, weiß der Publisher nicht erzeugen kann.
2:04:30  Jeanette
Ja und aus dem Grund, weil so viele Leute sich beschwert haben, hey,
2:04:36
Podcast hat Kapitelmarken, mit Artworks, warum hast du keine Artworks und dann gucke ich mir halt den Feed an, da sind keine Artworks,
2:04:44
Mach die MP drei auf, stelle vor, stelle fest, da sind Artworks. Also musste ich das umstellen und die Datei äh voranstellen. Mach's allerdings so, dass ich die nur auslese, wenn die MP3 Datei auch wirklich runtergeladen wird
2:04:59
auf dem Kleint. Wenn der User unbedingt streamen will, davon gibt's auch noch genug. Äh die kriegen dann die Standardchapters.
2:05:09
Und sobald dann den Download doch noch gestartet wird und der Download abschließt, in dem Moment paar sich die MP3 und holt dann die Kapitelmarken mit Bilder doch noch raus. Die überschreiben sich dann halt gegenseitig.
2:05:19  Alex
So viele Sonderscases say.
2:05:24  Eric
Ich habe gelernt, ich möchte keinen Podcast kleinschreiben.
2:05:29  Jeanette
Also momentan habe ich habe ich sieben Wege.
2:05:35
Kapitelmarken zu erkennen, sehe ich im Code.
2:05:36  Alex
Blogartikel, sieben Wege Kapitelmarkenze.
2:05:42  Jeanette
Weil wenn ich mit allen anderen Wegen fehlschlage, stelle ich selbst Kapitelmarken für alle fünf Minuten her.
2:05:51
Das war die Grundlage für ich kommentiere ein Kapitel und gebe dann das Audiopfeil an den Podcaster weiter.
2:05:59
Weil wenn keine Kapitelmarken da sind, brauche ich halt irgendeinen Slot, weil sonst hängen die alle bei Sekunde null. Was ja auch blöd ist.
2:06:08  Alex
Also es gibt aber auch solche Spezialisten, ich weiß es gibt bestimmt auch schon mal über den Weg gelaufen, die so unglaublich viele Kapitel äh haben. Ähm ich habe schon irgendwie so Edgecas von über hundert Kapiteln für eine Stunden Podcast gesehen.
2:06:23  Jeanette
Das ist mir noch nicht untergekommen, aber ich habe gerne mal Hörbuch.
2:06:27
Drin, da sind dann halt gerne mal dreihundert Kapitel drin, aber das ist dann auch ein sechzehn Stunden Podcast in Anführungszeich.
2:06:36  Alex
Pisode.
2:06:42  Eric
Keine weiteren Wünsche. Reicht schon, oder? Kannst, kannst du der Artik äh per äh Audio-Feedback äh nachreichen,
2:06:51
sobald sobald der Pott Lovers Podcast äh das Technik implementiert hat und die äh Podcast äh das entsprechend implementiert hat, kannst du uns als Feedback Geld schicken.
2:07:00  Jeanette
Was mich aber aus eurer Perspektive mal interessieren würde.
2:07:03
Ich fahr immer noch die Schiene möglichst häufig das Podcast Logo darzustellen, also das Coverbild des jeweiligen Podcasts.
2:07:15
Würdet ihr das überhaupt wollen? Also der Übersichtlichkeit halber ist es praktisch,
2:07:21
dreimal grün und einmal rot zu sehen und das Grüne ist sofort visuell erkennbar, das ist dreimal der selbe Podcast und das,
2:07:29
drei Episoden von diesem Podcast, aber wie prominent müssen denn Artworks heutzutage noch sein, damit der User damit klarkommt,
2:07:37
Ist vielleicht ein eher so ein Ding für Michi, oder?
2:07:40  Michi
Ja, gute Frage.
2:07:43
Gute Frage, ist ein bisschen ähnlich ein bisschen auch wie wenn man so ein Musikalbum hat, ne? Und dann hat man ja ganz oft für die einzelnen Songs doch nochmal das ganze Cover überall nochmal in klein irgendwo dastehen.
2:07:57
Kann's schwer einschätzen, so aus dem Bauch hinaus.
2:08:00  Jeanette
Gerade wenn man einen Podcast ausgewählt hat und sich nur dessen Episoden anzeigen lässt, dann habe ich trotzdem in jeder einzelnen Zeile das Logo links nochmal stehen.
2:08:10
Zusätzlich zur Headline oben,
2:08:12
Wenn du natürlich die allgemeine Playlist hast, wo deine dreißig verschiedenen Podcasts sich einbetten, dann braucht man irgendwie eine Art von Übersicht.
2:08:20  Michi
Genau, da macht's Sinn, dann nimmst du auch nicht wirklich Platz weg, weil da ist es eine der wichtig,
2:08:24
Informationen allerdings hast du schon Recht, ne, wenn man schon weiß, dass man im Podcast ist, hätte man vielleicht lieber,
2:08:30
vom Cover als das ist der Titel der Episode oder das ist irgendwie die Kurz zusammen, als,
2:08:36
irgendwie bessere Möglichkeiten diesen Platz zu verbrauchen, diesen Screenspace. Ja.
2:08:43
Wahrscheinlich würde ich von View zu View mal drüber gehen und wirklich gucken, ist das hier noch nötig tauchte. Aber ich denke im Zusammenhang mit anderen Podcasts,
2:08:52
oder auch mit anderen, ja, dann kommen wir in dem Fall haben die Episodenbilder oder nicht, weil die werden natürlich auch dann interessant zum unterscheiden der Episoden,
2:09:00
aber einer nicht, ist es irgendwie total langweilig, den Screenspace immer wieder von unserem Laden hot, aber es cover irgendwie voll gut. Wir haben ja sogar Episodenbilder allerdings unterscheiden die sich nicht so krass. Ähm.
2:09:16  Jeanette
Ein bisschen immer in der Farbe der Schrift, ist mir schon auf.
2:09:19  Michi
Wenigstens eine.
2:09:22  Jeanette
Er zum Beispiel Radio Nokola, der hat auch jede Episode ein eigenes Bild. Da stecken die auch richtig viel Arbeit rein.
2:09:31
Aber sie ändern auch jedes Mal das Coverbild des Podcasts selbst in die aktuelle Episode,
2:09:37
was mich völlig kirre macht, weil jedes Mal suche ich deren Logo und es hat sich jedes Mal verändert.
2:09:42  Michi
Ja, wahrscheinlich weil so wenig äh Podcast, Ketchup, die die Episodenbilder überhaupt anzeigen und das ist natürlich für so einen Art Workout, die da irgendwie Geld reinstecken, dann auch irgendwie traurig,
2:09:53
stimmt, selbst dort, wo es wirklich wichtig wäre, braucht man's eigentlich nicht, weil das Podcast-Cover ändert sich ja dann für alle. Podcasts wiederum, ja, hm.
2:10:02
Schwierig, da ich, wie gesagt, ich würde, glaube ich, echt so von View zu View mal drüber gehen und irgendwie.
2:10:09
Dann unter, also unterscheiden, ob das jetzt wirklich gerade eine relevante Information ist oder nur verschwendeter Screenplatz.
2:10:17  Jeanette
Genau wie du äh relativ am Anfang gesagt hast bei dem kleinen äh SE Handy hast du halt auch nur begrenzt Platz,
2:10:25
Und wenn ich das Arzt work wegschmeiße, dann habe ich da achtzig Pixel mehr Platz, die könnte ich in den Titel stecken,
2:10:32
und da nicht alle die Episodennummer separat fahren, sondern sie in den Titel integrieren und danach noch einen langen Titel fahren,
2:10:42
macht das äh ist das relevant, weil dann siehst du im Zweifel schon gar nicht mehr, worum es hier eigentlich geht, weil das wird dann schon abgeschnitten. Das ist ja dann auch schade.
2:10:52  Michi
Wollte ich gerade sagen, der Titel ist genauso ein Fire, wo vielleicht vorne dann doch immer der Podcastname und die Nummer nochmal dranstehen. Man hat eigentlich von den ersten hundert Pixeln vom Titel hat man überhaupt keine Information, sondern müsste irgendwie viel mehr anzeigen.
2:11:05  Jeanette
Genau. FS null eins zwei drei Doppelpunktlehrzeichen. Und dann beginnt der eigentliche Titel und so viele Zeichen hast du eigentlich schon verloren.
2:11:17
Ja gut.
2:11:20  Alex
Ich glaube wir sind durch, ja.
2:11:22  Michi
Ich bin durch.
2:11:26  Eric
Frisch bin ich schon seit Wochen. Dann äh auf jeden Fall tausend Dank, dass du da warst. Das äh waren wieder ein sehr cooler Einblick in Abentwicklung und äh alles drum herum.
2:11:39  Michi
Es war sehr schön.
2:11:40  Eric
Und ähm ich wünsche ein schönes Wochenende und sage tschüss.
2:11:48  Michi
Tschüss, bis bald.
2:11:50  Jeanette
Ciao.