Gestern Heute Übermorgen - Star Trek Picard & TNG Podcast

Wir sprechen über Star Trek, insbesondere über Jean-Luc Picard, seine Serie Star Trek Picard und Episoden von TNG & VOY, die zu deren Verständnis hilfreich sind.

https://compendion.net/gesternheuteuebermorgen

subscribe
share






episode 42: Parallelen (TNG 7x11) (Parallels) [transcript]


Wenn Quantenrealitäten, Quantensignaturen, Worf und 285.000 Enterprises aufeinandertreffen, dann sind wir in einer Folge, die ausnahmsweise mal von einem Hörer gewünscht worden ist. Wir sehen aus Worfs Augen den Gewinn und Verlust seines Titels beim Bat'leth-Wettbewerb auf Forcas 3, seine verschiedenen Verbindungen zu verschiedenen Deannas und versuchen zu verstehen, was da im Star-Trek-Multiversum eigentlich passiert. Eine sehr Interessante Wendung wird hierbei eine ganz besondere Katze bringen - und nein, es ist nicht Spot. Links:Infos zur Folge auf Memory-Alpha (de) und Memory-Alpha (eng)Frank: Schrödingers Katze bei Wikipedia, Vorschau:GHU043 Begegnungen mit der Vergangenheit (TNG 1x24) (We’ll Always Have Paris)


share








 2021-03-06  1h22m
 
 
00:12  Nils
Allerseits und willkommen bei unserer kleinen Star Track Talk Runde. Wie immer mit dabei der Arne. Hallo Arne.
00:17  Arne
Hallihallo, außerdem dabei natürlich unser Freund der Frank Hai.
00:23  Nils
Ja hallo, servus und moin moin und wie auch immer man sich begrüßt. Liebe Hörerinnen, liebe Hörer, schön, dass ihr wieder eingeschaltet habt. Bei euch sind zwei Wochen vergangen für uns wenige Tage, wie wir schon das letzte Mal gesagt haben, wir produzieren ein bisschen vor, denn wir sind im Urlaub oder versuchen so ein bisschen Urlaub und Ruhe und Elternzeit und passt nicht alles zu machen
00:41
Es ist kurz vergangen, aber nichtsdestotrotz habt ihr bestimmt irgendwas erlebt. Gibt es irgendwas, was ihr mit der Welt teilen wollt, Arne, möchtest du irgendwas teilen.
00:51  Arne
Ja, wir wir haben jetzt quasi ein neues Zeitalter begonnen, wir sind bei äh null Komma acht Prozent der Weltbevölkerung ist geimpft gerade zum Teil,
00:58
ich hoffe also es wäre auch echt ganz cool, wenn wir mal eine neue Zeitrechnung ab dem Zeitpunkt, wo Kok rüber überwunden ist, so,
01:06
mir wird das gefallen. Aber gut, ansonsten haben wir glaube ich nichts. Ach so, natürlich, wichtigste Nachricht, unser,
01:11
aller Held und Vorbild und der Grund für diesen Podcast ähm Patrick Stewarde hat inzwischen auch eine Impfung bekommen und wird deswegen höchstwahrscheinlich nicht daran demnächst sterben.
01:20  Nils
Das stimmt, also zum
01:21
äh Zeitpunkt der Aufnahme. Genau, sehr cool. Sehr cool, achtzig Jahre der Mann, das hat äh haben Arne und ich in der Vorbesprechung schon gesagt, das war eigentlich überfällig, dass der Mann den ersten Stich bekommt. Also, durchhalten drei Wochen noch danach
01:34
Nochmal zwei Wochen durchhalten und dann ist der Mann sicher
01:37
Das ist natürlich ja im Hinblick auf die zweite Staffel Star Track Bikar, denn doch eingelegt äh et.
01:45
Genau, wo wir uns drauf freuen, wenn Frank, wie geht's dir? Gibt's irgendwas, was du berichten möchtest.
01:51  Frank
Ähm nee, ich ähm ich bastel hier an mein
01:55
Respektasierten Roboter rum. Ich komme am Ende nicht so richtig voran. Also ich ich habe jetzt aber alle Teile. Ich musste mir noch irgendwie so ein
02:01
Lithium-Ionen-Akkus bestellen. Ich dachte, er ist ja normaler AA Batterien und dann musste ich aber mir irgendwie Spezialakkus besorgen, das war ein bisschen kompliziert, weil ich jetzt eigentlich auch gerade gar nicht in Hamburg bin und dann musste ich einen Spaziergang machen und
02:13
Pick and Quick und wie heißt das? Payone Collect und.
02:17
Ja, ich habe eigentlich noch nichts gemacht, ich habe nur die Anleitung gelesen, gemerkt, dass mir Dinge fehlen, die mir besorgen, aber ich freue mich darauf, vielleicht mache ich das dann ja auch mal morgen oder übermorgen und ähm,
02:27
Vielleicht gibt's dann irgendwann mal ein Bild zu irgendwelchen Shownotes in irgendeiner Zukunft,
02:32
weiß nicht, das hat mit Startweg nichts zu tun, aber ich fand's vielleicht trotzdem vielleicht findet's der ein oder andere interessant. Ich kann ja mal einen Link dazu in die Shownotes werfen.
02:41
Vielleicht vielleicht mag das ja auch irgendwer und kann das in irgendeiner Pause mal gebrauchen, ein bisschen was mit den Händen machen, ne? Also außer Tastatur bedienen.
02:49  Arne
Ja, finde ich cool.
02:50  Nils
Muss immer bei Roboter daran denken, dass äh wir zweitausendeinundzwanzig inzwischen haben und ich weiß nicht, wie häufig Sarah Connor inzwischen gegen die Terminatoren verloren hätte. Also,
03:01
Ich habe tatsächlich gar nicht so viel. Ich bin noch in meiner Elternzeit. Ich freue mich, das ist total toll. Ich kann ganz, ganz viel Zeit mit meiner Tochter verbringen. Zum Zeitpunkt der Aufnahme stehe ich zwei Tage vor der zweiten Impfung
03:13
Ich habe noch immer keinen dritten Arm und ich ähm ich freue mich, dass ich in zwei Tagen auf McOS äh irgendwas äh abgeupdatet werde, dann kann ich endlich bezahlen, ohne meine Uhr oder sonst was kann ich alles vergessen, kann ich direkt bezahlen. Das ist toll,
03:26
Ich freue mich, dass ich jetzt endlich wieder das Star Track ablöhnen darf. Ich habe tatsächlich die erste Folge Lower Decks geguckt. Ja,
03:33
muss nochmal gucken und vorher sage ich nichts, weil die erste hat mich nicht gecatcht, bin ich ganz ehrlich.
03:38  Arne
War bei mir ähnlich. Also die ersten drei haben mich nicht so gecatcht, aber danach hat es dann angezogen. Was mich geklatscht hat, war übrigens die Expance. Ich glaube, da hat Frank auch schon mal ein paar mal von erzählt, das ist eine geile Serie. Ich habe jetzt habe jetzt äh,
03:51
viel davon gesehen und es wird immer mehr.
03:54  Nils
Ja, sehr cool.
03:55  Frank
Vielleicht machen wir da mal eine Sonderfolge zu. Wenn ich irgendwie mal Bock drauf zu sprechen, bevor du dann auch wie quasi unvermeidlich äh äh lieber Arne dazu auch einen.
04:05  Nils
Wollte grad sagen, das könnten wir ja sonst, äh, das passt ja sonst auch vielleicht eher in irgendeiner Art und Weise in Anes kleinen Geheimschrank, den er da noch irgendwo rumstehen hat, dass man da mal was reinmacht. Ich weiß nicht, ob man das hier, aber ist, wir gucken einfach mal.
04:19
Gut, dann würde ich sagen
04:24
schauen wir uns mal die heutige Folge an, wie gesagt, das ist eine Wunschfolge, also gar keine Pika oder
04:32
Data oder Seppen auf? Nein, basierte Folge, sondern wir gucken uns eine Warffolge an und die wurde vom Hörer Blarrio Bla Plario. Ich weiß es nicht. Ich kann damit noch die Schnauze halten, wenn man diesen Namen ausspricht. Ähm du weißt ähm,
04:45
wer du bist, äh, wie du ausgesprochen bist und dass du sie gewünscht hast. Es ist die elfte Folge der siebten Staffel Max Generation
04:54
die am siebenundzwanzigsten elften neunzehnhundertdreiundneunzig in den USA aufgeführt wurde, dort hieß sie Paradise und in Deutschland wurde Parallelen am siebten siebten neunzehnhundertvierundneunzig,
05:06
das erste Mal gezeigt.
05:09  Arne
Wir haben übrigens äh nicht grundsätzlich vor sämtliche Wünsche unserer Hörer als Folgen aufzunehmen, sondern du hast einfach Glück gehabt, weil du der Erste warst.
05:18  Nils
Genau,
05:20
Und irgendwie mag ich die vor. Also zumindest hatte ich sie gut in Erinnerung, ob ich sie noch gut finde am Ende werden wir sehen. Ich fand das einfach mal ganz spannend. Ich glaube, wenn alle uns zu ähm.
05:30
Wir werden es sehen. Auf jeden Fall werden wir sie so ein bisschen auseinander nehmen, soweit wir können und wollen und Lust haben heute und ich werde jetzt einmal tatsächlich in sehr kurzer Kürze diese Folge zusammenfassen.
05:43
Sternzeit vier sieben drei neun eins Komma zwei,
05:48
Wolfcart siegreich vom Badlet-Wettkampfturnier, Weltmeisterschaft auf Vorkasse drei zurück,
05:54
als er gegen seinen Willen seinen eigenen Geburtstag feiern muss, erlebte immer wieder Schwindelanfälle, nachdem sich seine Realität verändert,
06:05
diese Veränderung ging irgendwann soweit, dass Pikat tot ist
06:09
Rika Captain und worauf erste Offizier. Glücklicherweise findet Data das Quantendingsy Problem
06:17
und führt Wolf und die Enterprise zu einem Ort, wo plötzlich zweitausendzweihundertfünfundachtzigtausend, Entschuldigung, Realitäten und Enterprises aufeinandertreffen
06:28
Nachdem die richtige Enterprise mit der richtigen Quantensignatur gefunden worden ist, kann Worf nach Hause zurückkehren oder nicht.
06:37  Arne
Wow, cool, sehr schöne, knappe Zusammenfassung.
06:40  Nils
Das war mal sehr knapp, aber ich glaube dadurch, dass es ja, na, ich will nicht sagen, Veränderung oder Wiederholungen gibt, aber diese Sprünge hm, braucht man nicht jeden und da gehen wir eh nochmal durch.
06:52  Arne
Ja. Ich hätte wahrscheinlich noch erwähnt, dass äh dass wir eine Szene hier sehen, die wir überhaupt nie sonst sehen. Das ist nämlich wow, die ihr Natural küsst. Aber gut, da kommen wir ja später.
07:05  Nils
Ja, da müssen wir mal gucken, ob das und warum und wie auch immer das so wichtig ist ähm oder ob das der Beginn eines Args ist.
07:14
Ich mag diese Shuttles, die wir als aller als allererstes sehen. Also das sind ja diese diese
07:23
typischen TNG Shuttles, diese etwas eckigen mit dieser riesen Pforte hinten dran. Es gibt da nochmal ich glaube drei bis zwölf andere Varianten an Shuttles
07:32
Und ich habe mal ganz kurz und spontan geguckt. Ich glaube, die, die wir am meisten sehen, sind die Typ fünfzehn und Typ sechzehn, Shuttles, das sind diese kleinen, die wir auch schon mal besprochen haben. Und zwar in äh Time Square,
07:45
Ich weiß gar nicht mehr, wie die auf Deutsch hieß, da wo Pika sich selber trifft, also diese Mini-Dinger, die so richtig Ski fahren. Dann haben wir halt das hier, das ist das Typ Sechs-Schuttle und diese etwas rundlicheren,
07:55
Die war auch schon ein oder zweimal gesehen haben, weil das hier ist so hm finde ich cool. Ich weiß nicht warum. Die sind äh wenn man so da diese wie heißen sie dann Nubel, Class, Runnerbouts sehen, also die war aus ähm,
08:06
Wie heißt denn diese komische Venending da? Raumstationen, nicht Babylon fünf. Äh Deep Space, nein.
08:10  Arne
Ich wusste gar nicht, ich bin nicht auf die Idee gekommen, dass dir das nicht einfällt, deswegen habe ich nichts gesagt.
08:17  Nils
Ja, ich habe heute äh Gruß an die Kollegen ähm den grauen Rat gehört und da war ich irgendwie bei einer anderen Raumstation gerade
08:25
Also die sind natürlich deutlich ja also ikonischer und größer und schön und glaube ich mag die.
08:32  Arne
Das ist niedlich hier das kleine Shat und ich hatte da tatsächlich mal zwei Modelle von, das eine war von Micromaschines und sehr klein aus Gummi, das war so drei, drei, vier Zentimeter lang.
08:40
Und das andere war zum Aufklappen, zu einem Miniworf oder so. Ich bin, ich weiß es aber nicht mehr. Die habe ich irgendwann aus Dummheit auf dem Flohmarkt verkauft, habe da zwei Mark fünfzig für gekriegt und Kaugummis dafür gekauft oder so.
08:53
Es war einfach also so im Nachhinein würde ich mich echt, ich hätte das alles gerne noch behalten, aber.
08:57  Nils
Ja
08:58
Ich glaube, es ist bei ganz vielen Spielsachen, die man irgendwie als Kind mal hatte und die hätte man mal behalten sollen. Ich weiß nicht, ob jemand das noch kennt. Kennt jemand die, die Science-Fiction-Serie Winspektor noch?
09:12
Ich schüttel die Augen, kennt ihr nicht. Die lief irgen.
09:14  Arne
Schüttel immer die Augen.
09:15  Nils
Ich glaube, das ähm war so gefühlt vor dreißig Jahren kam das irgendwo auf RTL mal, dass man irgendwelche japanischen es geht in diese Geschichte, diese diese
09:27
die immer Anzüge anhaben, solche Superhelden, ich habe mal gewusst, wie das heißt.
09:33
Und ähm da waren dann noch irgendwelche Roboter, die kommt mal kaufen, hatte ich einen ganz teuer. Fünfzig Mark hat so eine so ein Ding gekostet, habe ich nicht mehr. Die werden heute richtig, richtig schotterwert. Deswegen muss man
09:43
heute auch ähm als erwachsener Mann sich kleine Raumschiffe wieder kaufen, die man sich dann auf den Tisch stellen kann. Das ist ich schwäufe ab, wie ich merke.
09:51  Arne
Dass die Ehre, die jetzt heutzutage teuer wären, ist mir völlig egal. Ich hätte sie halt einfach gerne.
09:55  Nils
Irgendwo zum Entstellen.
09:56  Arne
So zum Hinstellen und zum meine Kinder damit spielen lassen, so, hey, Start Trappic Raumschiff und so.
10:02  Nils
Das weiß ich nicht. Deswegen habe ich so viel Lego hier spielen. Ich habe schon Angst an meiner Tochter groß genommen,
10:06
Unser lieber Wurf war, wie ich schon nannte auf Vorkasse drei und hat sich da mit anderen kompatanten das Badlet äh ja auf den Kopf geschlagen,
10:19
und er war siegreich. Er ist da irgendwie,
10:24
ja, Weltmeistergalaxiemeister. Ich habe keine Ahnung, er ist Champion geworden und hat da irgend so einen komischen.
10:30
Ich weiß nicht, ist das ein ist das ein Golfball, wo sie irgendwie ein halbes Buttlein reingeschmissen haben, hier brennen. Robin Meller, so. Bitte?
10:37  Arne
Irgendwie so ja.
10:38  Nils
Ja. Er freut sich, dass er da war und ähm ja.
10:42
Warf halt. Kommt nach Hause, das finde ich witzig. Man, wenn man irgendwo hinfliegt und irgendwohin Urlaub macht, ne? Also ich meine Pekals, er Urlaub macht, hat er diese komische Runde.
10:54
Kleine Tasche dabei gehabt, Wolf hat irgendwie gar nichts dabei, aber hält sich ähm an seinem ähm wie heißt denn das Ding an dem Pokalfest? Wenn ich in den Urlaub gehe, hat man da keine Klamotten dabei, irgendwie eine Tasche oder so.
11:06  Arne
Ja vielleicht, was ich viel krasser finde an dieser Erzählung, ich meine von diesem Kampf, von dem ähm Wettkampf kriegen wir nichts mit, aber er erwähnt so in einem Nebensatz, dass mehrere von den äh
11:17
von den Kontestanten, also von den Mitstreitern da verstümmelt wurden. Aber er hat gewonnen, so, alles cool.
11:25  Nils
Ja gut, auf der anderen Seite, das kann ich mir schon vorstellen, wenn man sich zurückerinnert,
11:29
Ich glaube, in der ersten Staffel wird das ein, zwei Mal gezeigt, worauf hat er diese Holo Programme, wo er sich da mit irgendwelchen anderen Figuren kloppt
11:37
und eine dieser Figuren äh sehr ikonisch, das war so ein so ein
11:41
gelbes Schleimschillmonster und die haben sich halt die gehört, Herr Kroma, die Sicherheitsprotokolle ausgeschaltet, also das kann ich mir bei den,
11:51
würde ich schon sagen, Gott oh Gott, dafür wird er mich hauen. Das kann ich mir bei den Klingonen wirklich gut vorstellen, dass die sich einfach massiv,
12:00
paar auf die Nase geben, also soweit wie es geht. Ja. Das verstehe ich schon. Ähm und dafür sieht er auch gut aus. Ja,
12:09
Er kommt auf jeden Fall trotzdem nur mit oder ohne Klamotten in äh bei seinem Quartier an,
12:14
bringt ihn dort hin. Und worauf ist so ein bisschen
12:18
Er guckt und er erwartet, dass äh seine Freunde ihm eine Überraschungsparty machen, denn Warf wird dreißig an diesem Tage und.
12:28  Arne
Das wissen wir gar nicht so genau, jedenfalls nicht aus dieser Folge. Es erwähnt ja nicht, er sagt nur, er ist alt genug.
12:35  Nils
Jetzt müsste ich äh überlegen, irgendwo habe ich das äh gelesen.
12:39  Arne
Ich finde, er sieht auch erheblich älter aus als dreißig, aber das liegt an seinen vielen Falten.
12:43  Nils
Der arme Mann, ich weiß es gar nicht.
12:46  Arne
Und das ist einfach so eine, also diese ganze Geburtstagsszene, die jetzt folgt, ist so ein bisschen grinchfest, weil Racker geht halt weg und sagt, ha,
12:55
Ich hasse Geburtstagspartys, das diese furchtbare Überraschungsfeiern
12:59
Dennis Worf in seinem Quartier und plötzlich sind es halt alles voller Überraschungspartys. So und dann denkst du dir ja okay, das war halt so geplant. Warum hat Rike ihn gerade angelogen? Das ist schon extrem eigenartig
13:11
und dann
13:12
Kommt ein paar Ricker rein und sagt, ich liebe Überraschungspartys und du denkst dir aber ja okay, aber das ist doch nicht Riker, dass er jetzt gelogen hat so und dann gibt's halt diese Torte, die aufgeschnitten wird,
13:24
Was.
13:25  Frank
Genau, die Torte ist erst Schokolade und dann ist sie nicht mehr Schokolade und der Keppen lässt sie es entschuldigen und dann ist er auf einmal doch da.
13:30  Nils
Moment, Moment, Moment, das sind jetzt das sind das sind zwei Sachen tatsächlich. Also das mit ähm,
13:35
dass äh Weiter sogar die beiden kennen sich ja relativ gut und Rika weiß schon, dass worauf kein Bock auf diese ganze Partygeschichte hat,
13:46
Das weiß er. Dass es ihm nur scheißegal. Deswegen macht er Spaß und witzig, huhu. Ey, oh, ich weiß, du findest das Kacke, deswegen machen wir es nicht und dann ha, natürlich machen wir es. Ich finde das nämlich toll, das zu machen. Da so musst du da jetzt durch.
13:59  Arne
Ne, Moment. Das ist das, was du glauben sollst als Zuschauer, aber es ist so nicht. Es ist in Wirklichkeit so, dass der Riker, der sagt, er hasst Geburtstagsparty, Überraschungspartys, Geburtstagspartys, Überraschungspartys, hast.
14:11
Und dann gibt's nämlich schon den ersten Switch.
14:14  Nils
Das glaube ich nicht.
14:15  Arne
Ich schon, weil ich nimm mir nämlich also ich finde das wahrscheinlicher als dass Ricker ihn anlügt.
14:20  Nils
Er lügt ihn nicht an. Das ist, das ist wie bei Geburtstag.
14:23  Arne
Sagen, wir haben nichts geplant meinetwegen aber zu sagen, ich hasse die Feiern, so das ist das ist to much.
14:30
Deswegen stehe ich na meiner Behauptung.
14:32  Nils
Kann so geben. Gut, ich sage dir nur, warum ich das nicht glaube und dann können ja unsere Hörer mal sagen, was sie da oder Hörerinnen, Hörer und Hörerinnen können die immer gerne sagen, was sie davon halten. Am Anfang ist es ja immer so, dass wo auf diese leichten äh Kopfschmerzen verspürt.
14:48
Und ähm die sind hier noch nicht, ich glaube der erste Sprung ist tatsächlich, ähm wo wir mit dem Kuchen nämlich switchen tatsächlich. Also wo der Kuchen ähm,
14:58
von Schokokuchen zu irgendeinem gelblichen Kuchen mit Schokodrumherum switcht. Da ist der erste Spruch, weil da ist auch dann so und da wird er auch gefragt, was ist denn los? Und dann kommen sie mit dem Kuchen.
15:11
Kannst recht haben? Natürlich, aber das war für mich und ähm ich gucke auch nochmal schnell auf meine,
15:16
Aufzeichnungen, ja, das war für mich der erste Sprung. Ähm wann worauf das erste Mal halt ähm.
15:25
Ja irgendwie das Universum oder das äh die Galax oder was auch immer da wechselt,
15:31
Aber das sollte glaube ich nicht ein pseudowitziger Ricard sein,
15:36
Ich weiß es aber nicht. Weil es würde irgendwo zu einem Riker auch passen, dass er es knallhart durchzieht zu sagen,
15:43
Ich mag das alles nicht. Nein, überhaupt nicht und doch. Aber wie gesagt, ich weiß es nicht.
15:49  Frank
Hätte halt auch gedacht, dass Rike als halt ein Schelm und erzählt einfach da irgendein Kram, aber ich verstehe auch, warum,
15:55
findet, dass eine Lüge irgendwie zu krass ist. Aber ich würde sagen, ist ja auch im Prinzip Wurst, weil ich sage mal, es folgen ja jetzt einige Events, bei denen ja völlig zweifelsfrei ist, dass es sich um äh
16:06
wie wir dann später erfahren werden, Realitätswechsel handelt oder oder Fehler, die auf einmal auftreten und
16:12
nicht sein können, ja? Also das liegt dann ja nicht mehr an Charakter irgendeiner Person, sondern der Schokokuchen,
16:20
ist ja näher auf einmal ein, ich weiß nicht, was das ist, Zitrone mit äh Schokoüberzug oder keine Ahnung, Vanille, ich weiß es nicht, ja.
16:28  Nils
Nee. Genau. Und das ist halt also auch dieser Schnitt, wo plötzlich Pika da ist.
16:32
Am Anfang ähm und da sind sie ja schon im Partymodus ähm zu ihm sagt, ja Mensch und PK, der Captain lässt sich entschuldigen, weil der kann nicht, also da gibt es keinen Grund für ihn zu lügen, das muss halt in diesem Sprung sein, weil Dennis Picar ja da umwürfelt Kuchen
16:45
also unsere wichtig.
16:46  Frank
Ja, das ist mega eigenartig. Erst spätestens da denkt man so, wow, alles klar, was ist hier denn los.
16:51  Arne
Also ich habe auch den Moment, wo Troy dieses Bild einfach an die Wand hält und sagt, das gehört hier jetzt hin, das wohnt hier jetzt. Das fand ich auch schon eigenartig, aber das ist offensichtlich völlig in Ordnung so.
17:05  Frank
Fand ich auch echt strange, aber das fand ich sehr übergriffig, ja.
17:08  Nils
Genau, das fand ich auch. Also, dass sie später so ein bisschen ähm sich mehr rausnimmt. Das soll ja schon in diesen diesen Ark reingehen, dass sie möglicherweise.
17:17
Oder dann ja auch definitiv zu seiner Frau wird, aber ähm,
17:23
Am Ende sind sie doch wieder sehr voneinander entfernt und ähm müssen sich ja erstmal annähern, wo er ja auch anbietet, Mensch hier, das doch mal irgendwie einen Kaffee zusammenschlürfen oder so,
17:35
Ja, diese ganze Alexander Nummer ist nett, aber ich glaube, dass ähm war also in allen multiversen, nee falsch, in jedem,
17:45
Universum so ein bisschen in die Richtung. Na ja, wir müssen ja einen Grund haben, warum Wolf und die anderen miteinander sprechen können.
17:52
Ich glaube, da würde ich nicht weiter drauf eingehen.
17:56  Frank
Ich find's halt nur einfach witzig, muss ich ehrlich sagen, deswegen möchte ich auch einen Satz dazu sagen, weil es geht ja darum, dass äh,
18:03
er will, dass sie seine Suchim oder was wird und er sagte, naja, am ehesten würde man das halt mit dem Griff die Schwester übersetzen und sie dann darauf sagt, ja ähm dann wäre meine Mutter aber deine Stiefmutter, dann er so,
18:18
Das habe ich nicht bedacht.
18:20
Und dann einer so sagt, hm, na ja, ich bin gebüllt, das Risiko einzugehen soll nicht.
18:24  Arne
Das fand ich auch sehr witzig. Wobei ich glaube, dass Nils gerade nicht die Szene mit dem Alexander Kram meinte, sondern diese diesen Abdruck von dem von dem Vorheld.
18:32  Frank
OK Entschuldigung OK dann bin ich OK dann bin ich.
18:36  Nils
Wobei das ja auch nicht verkehrt ist. Also dieses dieses Gespräch auch da schon, das ist ja schon in einem anderen Universum, aber das ist ja noch relativ nah dem,
18:45
ersten, sagen wir's jetzt mal so.
18:48
Und da sind sie ja noch wie in der Originalwelt, also in unserer TNG-Welt, die wir kennen. Da sind sie sicher genauso, Kollegen, die sich ganz nett finden
18:58
Das ist so, ja, bla, bla, wir mussten irgendeinen Grund finden, damit die beiden auch mehr miteinander sprechen können,
19:04
Und das war natürlich ganz nett, dass sie einen Rückschritt gemacht haben so als es mir mal nicht ganz so gut ging und ich auf Messer schneide lag, habe ich ja dich gefragt und äh schön, dass du es machst,
19:13
Ich glaube daher, wenn die beide per Zufall ähm keine Ahnung ähm Schach gerne zusammengespielt hätten. Mensch, wir können immer wieder eine Runde Schach spielen. Ja. Und hätten sie sich darüber gekriegt oder so,
19:26
ja, das ist äh für mich geht in die in die in den gleichen Kasten rein, wie diese ganze Background Story, die ähm,
19:33
Ich glaube, da rein musste, damit wir noch irgendwas Science-Fiction mäßigeres oder irgendwas, was man so zwischendurch mal machen kann, zeigt diese ganze Arain Nummer, wo sie da sind, die,
19:42
und in der einen.
19:44
Ähm
19:45
dem einen in der einen Welt ist, die von irgendwelchen Romulanern oder Katasianern möglicherweise übernommen wurden und in der nächsten ist die einfach nur kaputt. Das ist glaube ich so, ja, damit wir irgendwie nicht die komplette Story nur worfen
19:59
Bild haben, vielleicht wäre dann zu teuer geworden, das ist so nice.
20:03  Arne
Da wollte ich auch gerade drauf hinaus. Also ähm hätte ich jetzt auch direkt angesprochen, diese ganze
20:08
mit diesem mit diesem Sensorgrid, was da irgendwie an der hormonischen Grenze ist, wo weswegen dann auch plötzlich Rolaner auftauchen und die Realitäten, die wechseln halt ständig so, ne? Mal ist, haben sie irgendwelche Sensordaten von diesem Grid eingesammelt und haben gesehen, welche Signatur das Schiff hat und dann kommt da ein Schiff an und dann
20:25
sagt worauf, na ja, das haben die die haben das doch gemacht, hier ist doch total klar und in Wirklichkeit war's aber
20:30
der Realität dann halt nicht so und so, das das im Grunde zeigt uns das halt alles nur,
20:37
dass die, dass die Realitäten in den Worf sich befindet hin und her schwanken.
20:43  Nils
Genau. Also das ist vielleicht auch so ein bisschen eine Verbindung finden zu können. Das ist nicht zu weit hin und her springt. Ähm.
20:54  Arne
Und es zeigt uns natürlich später dann auch, dass es einfach gefährlich ist, weil dann steht da irgendwie an seinem Standardarbeitsplatz hinter der Brücke und soll irgendwie die Schilder hochfahren, weiß nicht, wie das geht, weil offensichtlich die Knöpfe sich geändert haben.
21:04  Nils
Ja genau. Also das ähm ist da. Ich finde das auch schon spannend, aber da kommen wir nach und nach zu, dass halt diese diese,
21:13
Anfälle von ihnen immer wieder auftauchen, auch wie bisschen später im äh im Maschinenraum,
21:22
Wurf zusammen mit Jordi und Data und dem Captain da sind. Und er hat so ein bisschen oh Gott und auch völlig neben sich steht als so ein,
21:32
Ja, so so ein so ein so ein Universumshift passiert mit ihm und plötzlich nicht immer Data nebensteht, sondern Jordi und ich finde das sehr spannend.
21:42
Dass ähm keiner was sagt. So, als gut.
21:47
Das finde ich irgendwie irritierend, weil das passt nicht zu Wurf,
21:51
ist eigentlich ein sehr kontrolliertes Lebewesen und ähm Schwächen, das hatten wir auch schon mal. Ich glaube, ja, so ein bisschen Probleme mit meiner Hand und ach Doktor, wissen sie, was ich gehe einfach wieder. Also das braucht ja schon wirklich was, bis er was zugibt,
22:06
Und ich fand das schon auffällig, dass diese.
22:09
Dieser Berg eines Mannes, dieser Wurf, dieser Krieger, so, steht völlig neben sich und die drumherum, so, ja, ja,
22:17
Ja, ich weiß nicht. Vielleicht gehe ich äh doch mal auf äh die Krankenstation. Da haben sie Recht. Das ist also ich fand das so ein bisschen Queen. Die gucken ihn nur komisch an. Keiner begleitet ihn. Ich fand's komisch.
22:30
Also so hm, ich weiß nicht. Aber,
22:35
Also ich meine die, die haben ja da irgendwie wöchentlich ähm ein riesengroßes Problem auf der Enterprise und jetzt gibt's.
22:42
Geht es einem, der der wirklichen Senior-Offiziere richtig komisch und das ist irgendwie ja,
22:50
Ich hätte mehr erwartet, dass äh einer Kuh, die durch so viel Müll schon durchgeflogen ist, dass man da sagt, Mensch ähm
22:57
Da müssen wir doch mal hintersteigen, jetzt müssen wir mal ermitteln. Also besonders auch Beverly nimmt das einfach so hin, dass Warf
23:05
Völlig der Meinung ist, er hat diesen äh diesen Budlets Wettbewerb gewonnen und sie sagt, nee, nee, du hast auf den Deckel bekommen und deswegen ähm hast du ja deine, wie heißt denn das, deine Gehirnerschütterung und deswegen,
23:20
Hast du nicht gefunden? Und er wird mich völlig irrös und sieht das nur mit dieser.
23:25
Ausrede nutzt, so ja, du hast ja eine Gehirnerschütterung. Also das äh gerade als Ärztin sollte sie sich halt überlegen. Also wenn er das,
23:34
Nur eine Gehirnerschütterung ist ähm und er so massiv anderer Meinung ist, dann sollte man eigentlich mal tiefer nachhaken und gucken, was da passiert.
23:45
Und das fand ich schon ja, also es ist halt merkwürdig so von seinen Kumpels her, dass die da wirklich so ein paar schon, weil natürlich für die erstmal logisch, weil die sind in ihrem Universum, aber.
23:57  Arne
Ja, das ist also möglicherweise sind die unsere Universen ja auch dahingehend unterschiedlich, dass sie das einfach nicht schnallen. Ich meine, die Beverly, die wir jetzt gerade sehen in der Szene, wo Warf hier von seiner äh nicht vorhandenen Grillerschütterung redet
24:10
das ist ja natürlich auch eine andere Beverly als später, so. Ne, möglicherweise gibt's da einfach so viele Unterschiede, dass das,
24:17
dass es quasi eine Möglichkeit hat, da durchzuschlüpfen dieses Phänomen.
24:21  Nils
Ja, ja, okay. Jetzt mal davon weg, dass ich immer Spaß ist, halber sage, dass äh Beverlin nicht die beste Ärztin ist und ich mich nur vom Holodack behandeln lassen würde. Maximal vielleicht noch von von äh,
24:35
aber es ist.
24:37  Arne
Doktor.
24:40  Nils
Die nehme ich nicht ernst. Die ist böse, die gehört in Knast, haben wir schon. Denn eher von Flox und das will schon was heißen. Ähm.
24:50
Nein, also dass die anders sind. Natürlich sind die Figuren anders und dass die auch vielleicht,
24:56
Also dann müsste ja schon eigentlich die Medizin ganz normal sein. Also wenn ich einen Patienten habe, ja? Und mir sagt mein Patient ähm also was weil,
25:08
keine Ahnung. Ich habe eine Patientin und die erzählt mir irgendwas und der Lebensgefährte der Patientin sagte aber, nee, nee, nee, das ist voll vollkommen anders. Würde ich in meinem Kopf völlig andere,
25:19
Überlegungen machen. Also bei mir in dem Bereich zum Beispiel, dass wir schon alleine eine eine Überlegung, welches Krankenhaus ich fahre. Wenn's eine wirklich eine reine Gehirnerschüttung, sage ich, ja, fahre ich in das nächste Krankenhaus, bei mir ist das gar kein Problem,
25:31
Wenn das aber so eine massive Veränderung ist, wo die Realitäten nicht stimmen, dann müsste ich schon überlegen, oh,
25:37
ist dann vielleicht doch irgendwie eine Blutung im im Hirn am Laufen, also weil einfach die Realitäten dann anders sind und das könnte mein Krankenhaus schon nicht mehr machen. Die könnten nur maximal sagen, okay, wir machen ZDM mal T,
25:47
in die Birne rein, aber danach musst du trotzdem in die Uni eine Stunde weiterfahren,
25:51
Das meine ich damit. Ähm natürlich.
25:54  Arne
Du willst sagen, dein Krankenhaus kann nicht die Realitäten verändern, oder? Hm, ist schade.
25:58  Nils
Die versuchen's und die lieben auch in ihrer eigenen Realität und da muss man auch mal durch ein großes Tor durch, ähm aber.
26:07
Ja, wo versteht die ganze Situation natürlich nicht. Ihr versteht auch nicht, dass er selber sich erzählt in seinem Logbuch, dass er,
26:17
natürlich jemand anders böse war und ähm ein ein,
26:21
nicht erlaubten Move gemacht hat, ein Tippgartenmanöver ähm und irgendwie so richtig kapieren tut das Hoppste nicht, obwohl er ihnen das erzählt, also das äh der Rad hat völlig ähm,
26:33
Also ich würde mich jetzt langsam fragen, okay, Moment, Break. Jetzt spätestens jetzt müssen wir doch mal die ganze Crew zusammen machen. Jetzt müssten wir eigentlich in die Observationslounge gehen und sagen, so hier muss irgendwas gerade nicht stimmen.
26:48  Arne
Also zumindest müsste ihm geglaubt werden hier von der Ärztin, dass das auf jeden Fall anders war und dass es dass da irgendwas nicht stimmen kann. Aber das verfolgt er dann ja auch gar nicht weiter.
26:59  Nils
Genau, das meine ich. Also es ist so wobei das natürlich in Anführungsstrichen wieder das genau, das wo auch so äh.
27:09
Das schon,
27:11
wie auch immer. Das erste Mal, dass wir auf die Carasianer treffen in dieser Folge. Das ist noch so ein Menü hier, bei uns bitte nicht. Äh ausspionieren. Das äh geht doch nicht, das machen wir nicht. Äh gut,
27:23
und das ist jetzt auch das erste Mal, dass PK so ein bisschen.
27:28
Aufmerksam wird, weil worauf ihn eine völlig andere Geschichte erzählt, weil sie schon einmal Sachen ausgelesen haben,
27:35
Informationen aus diesem Arab bekommen haben. Und die gibt es in dieser Realität nicht mehr. So eine Löwe, die ist doch alles ganz anders und ich glaube, das ist die Realität, wo es heißt so, nee, das Ding ist äh einfach nur kaputt gegangen. Also Chimmerwarf.
27:49
Datas Blick hier ist cool. Der sitzt ja vorne an seiner ähm
27:53
Obskonsole und guckt so, also das ist mal wieder einer dieser Szenen, wo Brandsbeiner es nicht abschalten kann, ich meine, kann er sowieso nicht. Das Data,
28:04
ähm Gefühle hat. Es ist total geil, wie er da guckt, so dieses.
28:09
Sag mal, bist du blöd im Kopf oder so? Bist du auf den Kopf gefallen oder was ist bei dir nicht wichtig? Was erzählst du dem Chef da? Ich weiß nicht, ob ihr das sehen könnt. Guckt's euch gerne nochmal an. Das finde ich eine sehr schöne Data Szene auch hier.
28:24
Aber der Chef, wenn ich ein guter Chef, wenn ich sagen würde, ja, wir gucken uns das nochmal. Okay. Ja.
28:33
Und Tiana.
28:34  Arne
Also diese ganze Cromula Geschichte hier die tut eigentlich nichts zur Sache. Im Grunde geht's nur darum, dass der Zuschauer die ganze Zeit irgendwie versucht rauszukriegen, was nun eigentlich das Problem ist und wie sie's beheben können vor allem,
28:46
kommt jetzt, also ne, diese dieser Romulaner Geschichte ist halt auch nur ein weiterer,
28:50
weiß, dass da irgendwas nicht stimmt, weil natürlich wissen wir, dass Warf,
28:54
offensichtlich die Hauptfigur in dieser Folge, für den ist das alles echt, was er weiß. So und wir haben's ja auch anders gesehen, ne? Und dann ähm.
29:01  Nils
Genau. Mir ging.
29:02  Arne
Ist es halt einfach seltsam alles und ja es tut einfach nichts zur Sache. Trotzdem mag ich das alles.
29:07  Nils
Absolut. Also mir ging's ja auch jetzt gar nicht so sehr um diese Katasiana Geschichte, sondern ähm mir ging's,
29:14
eigentlich nur darum, dass auch PK jetzt mal was sagt, zumindest in der Realität so, hallo und ähm was ich ganz spannend finde.
29:22
Das ähm ist auch mehr und mehr da ist, dass die, also das finde ich irgendwie ganz witzig. Ähm gerade in der nächsten ähm in dem nächsten Shift,
29:33
wo ähm.
29:36
Das Bild wechselt in Wars ähm Quartier, wo der Diener da ist. Das,
29:41
witzig ist, dass also hier noch immer das so ist, dass das Erlebte von Warf in den Universen gleich ist,
29:49
Also hier ist es ja so, Diena ist bei ihm, weil sie sich Sorgen ihm macht, als Counciler.
29:54
Ähm und Jordi reingekommen ist und ihm erzählt hat, du pass mal auf, dass Area ist einfach nur kaputt gegangen und ja und jetzt haben wir den Shift
30:02
und es stehen immer noch beide da und haben möglicherweise das Gleiche gesagt, das wissen wir natürlich nicht, aber sie sind halt noch da
30:09
Also diese Riesenveränderung, dass äh worauf sich also das worauf sich verändert, das kommt erst noch. Also.
30:17  Arne
Im Grunde werden die Veränderungen, die ihr mitmacht.
30:21
Immer älter, ne das stimmt aber auch nicht, weil dieser Kampf, den er verloren hat, wo er nur neunter geworden ist, äh statt erster, das war ja vor dem Schenken des Bildes. Also von daher passt auch die Theorie nicht so richtig.
30:32  Nils
Ich meine, das, also also ich meinte, örtliche Veränderungen
30:38
Das sind zwar okay, wir haben das gehabt, dass äh Jordin Data den Platz getauscht haben, aber Wurf sozusagen ist immer da, wo er ist und das Drumherum ist relativ gleich. Also er ist,
30:47
in sein Büro ist, er ist da mit Diana und äh und und ähm wie heißen andere Knechter? Äh Jordi.
30:55
Ähm also die wechseln vielleicht auch mal ein bisschen bisschen die Position,
31:00
aber er ist noch da. Wir haben erst ein bisschen später diesen Sprung, wo er plötzlich ähm wie Lucia schon ge.
31:06  Frank
Nach der Gemäldeszene, dass er dann auf einmal auf der Enterprise steht und soll jetzt äh eigentlich die Schilder hochfahren und kriegt's halt nicht hin.
31:13  Arne
Ich stehe auf der Brücke der Enterprise, nicht auf der Enter.
31:15  Frank
Genau.
31:17  Nils
Stimmt, das ist die nächste Szene. Genau. Also das ähm.
31:22
Dass das äh ja genau, siehst ja plötzlich nicht mit dem blauen Kleid, sondern sie hat äh die Uniform an, wo ich nochmal sage, das steht ihr am besten. Also wie du so eine ganzen Kleider kannst du meistens wegtreten. Und dann kommt dieser Sprung in diese,
31:37
völlig veränderte Enterprise Brücke, wo er Schilde hoch machen soll. Die Katalsianer sind diesmal nicht mehr so nett. Völlig egal und er kann's nicht.
31:47
Weil sich das verändert hat.
31:48  Arne
Und das ist das ist schon eine extrem krasse Änderung, ne? Weil diese Schaltpläne für die Enterprise D,
31:54
sind ja nicht ein halbes Jahr alt oder drei Jahre, sondern die sind wahrscheinlich mehr so fünfzig Jahre alt. Also,
32:01
dieser Teil, dass diese Schaltflächen von der für die Schilde sich ändern, das ist,
32:05
für mich das Absurdeste von all diesen Dingen, die da passieren.
32:11
Das ist halt eine Designgeschichte, ne, die müssen ja komplett anders angegangen werden, damit die Schaltflächen für die Schilde sich ändern.
32:18  Nils
Na ja, jetzt sagt er die Anordnung ist anders.
32:21  Arne
Ja genau, aber die ist so anders, dass er das nicht bedienen kann. Und das ist schon eine krasse Aussage, weil der kann auf jedes A auf jede andere Schiffsbrücke kann er gehen und da die Schilder hochfahren. So, nur nur hier jetzt nicht. Also das ist schon eine massive Veränderung.
32:35  Frank
Sich aber auch mega anders aus. Also normalerweise ist es ja diese runde Form sozusagen, wo dann ja da die beiden oder die drei Captain und Assistentensessel sozusagen so einge.
32:45
Kreis sind und jetzt sieht man da auf einmal so ein quadratisches Element mit irgendwelchen grauen Quadraten aus so einer roten Oberfläche und also man sieht ja die Schaltfläche selbst nicht
32:57
Aber es ist auf jeden Fall klar, da ist auf einmal was deutlich anders und.
33:02  Nils
Dieses Rufeisen ist komplett anders aufgebaut, ja
33:05
farblich. Aber ich gebe Arne Recht tatsächlich ähm die Anordnung okay, aber dann guckst du drüber und passt, weil ähm
33:12
sonst gehst du auf die, aber ich will jetzt nicht mal sagen, ob die Jama Harthu oder auf die oder sonstwas, sondern du gehst auf ein äh klingonischen Bird of Pray, guckst dir das an, tickerst drauf rum und fliegst das, ne, das hat,
33:23
Körbe auch hingekriegt. Ähm.
33:27
Soll ja uns nur zeigen, okay, pass mal auf und deswegen ja auch dieser dieser örtliche Wechsel plötzlich.
33:32  Arne
Ja, also das ist halt schon echt massive Änderung. Das ist so, als würde er plötzlich Name Sprache sprechen.
33:37  Nils
Ja, super. Damok hatten wir schon. Und was für mich so völlig,
33:44
völlig daneben ist. Pika guckt ihn böse an, was da passiert. Äh ja, ich weiß auch nicht, äh irgendwie habe ich äh äh Gedächtnisverlust gehabt und das äh kann ich mich äh weiß ich nicht. Äh was passiert denn hier? Äh keine Ahnung. Ähm ich möchte über den vom Dienst äh.
34:00
Äh entbunden werden. Jo, alles klar, macht das. Tschüss. Ihr geht von der Brücke und da.
34:08
Das Marken anderes Universum sein, aber da ganz ehrlich, ich habe unseren Gen-Lück Lieb, aber das ist die rote Karte, also,
34:16
Typ, den wir jetzt da sehen, also das ist Führungspersönlichkeit, das ist eine sechs,
34:21
Der kann sich hinsetzen, boah gar nicht böse gucken, das ist einfach,
34:25
Also kann man schon sagen, Moment, Moment, Moment, Data oder Righter, ihr kommt so mit, nimmst du mal den Wurf mit, also der hat irgendwas an der Birne, das kann ja nicht richtig sein.
34:35
Nee, der geht äh in sein Quartier, der geht mir so komisch. Komisch. Und denkt sich noch mehr, ist ja komisch, weil schon wieder haben sich irgendwelche Bilder verändert und es sind Blumen da. Also er hat sich eingeschlossen.
34:46  Arne
Nochmal zu dieser PK-Szene zurück. Du, du bist mir ein bisschen zu schnell, also,
34:51
es ist ja auch einfach eine gefährliche Situation. Ne, sie sind angegriffen worden von einem homonatischen Schiff und wurden,
34:57
nahe zerstört, haben's gerade noch geschafft, mit Worb zu fliehen und ihr eigentliches Forschungsprojekt, was sie davor hatten, dieses Ray ist dann halt von den
35:04
Romulanern zerstört worden. Also von daher ich kann das schon verstehen, wie PK hier reagiert, weil das einfach momentan,
35:12
äh wichtig ist. Da quatscht Roboter, Cardasianer natürlich.
35:18
Ja, aber ihr aber trotzdem, ne, es ist halt eine gefährliche Situation. Irgendwie gibt's ja auch so viele Gegner, Romonana, Cardasianer, Baro, Bayoraner später, also.
35:26  Frank
Bayoraner sind nachher auch böse, ja.
35:28  Arne
Deshalb soll alles.
35:31  Nils
Ja, aber das grade wenn die Situation so gefährlich ist, ich meine, die sind jetzt ja irgendwie, glaube ich, schon wieder irgendwie weiterfliegen oder wie auch immer.
35:39
Also ich hätte, also ich will jetzt nicht sagen, ich hätte ihn unter Rest gestellt, aber ähm er ist ja nun wirklich dafür verantwortlich, dass,
35:47
Schaden genommen haben, dass ähm das wird uns ja auch nochmal ganz klar gesagt, Jordi ist nicht mehr im Maschinerum, sondern der Maschinenraum ist hart getroffen worden. Joey ist ein wie heißt denn das äh auf der Krankenhausstation.
35:59
Und ähm da würde ich mir einfach Gedanken machen. Also dann weiß ich nicht. Weiß ich nicht. Finde ich irgendwie.
36:07  Arne
Er ist dir, er ist dir zu lieb.
36:11  Nils
Nein, er hinterfragt zu wenig, dass sein Sicherheitschef, der eigentlich dieses komische Hufeisending da, also die taktische Konsole, inklusive Waffenkontrolle aus dem FS kennen müsste, da stehen so gedächtnisorlos gehabt, ich möchte mal jetzt bitte nach Hause gehen, ja, ja, tschüs
36:27
da würde ich sagen, Moment, ja, du bist von deinem Dienst hin, aber wir müssen uns deine Birne angucken, weil du bist da seit ähm
36:34
weiß ja natürlich nicht, wie da die, die ähm die Karriereleiter war, aber sagen wir mal seit knapp sieben Jahren in der Originalzeitlinie oder im Originaluniversum steht dahinter diesem Hufeisen. Er müsste das kennen. Und PK nimmt es einfach hin, dass er so eine Möglichkeit einfach nicht gut.
36:49  Arne
Du kannst dich einfach auch nicht um alles gleichzeitig kümmern,
36:52
Also das finde ich finde ich hier schon in Ordnung. Und ich bin mir nicht ganz sicher, wann danach der nächste Schiff passiert, wo das möglicherweise alles schon wieder ganz anders aussieht. Und wir wissen ja auch von dem Riker, den wir am Ende der Folge treffen
37:03
dass die Leute sich durchaus ganz schön ändern, wenn die Realität, in der sie lebende andere ist.
37:08  Nils
Ja, ja, dass er sich verändert und wie gesagt, das stelle ich nicht in Frage.
37:13
Absolut nicht. Ich stelle nicht in Frage, dass der PK vielleicht jetzt sogar ein Riesenarschloch ist,
37:18
von mir aus. Ich ähm stelle so ein wenig in in Frage, dass ähm.
37:26
Na gut, aber viel ist einfach nur inkompetent und kann's nicht. Ähm dieser Captain,
37:31
Ich sag nur ein vernünftiger Captain würde sagen, okay, der hat an einer Birne und hier müssen wir einfach mal reingucken,
37:37
seinen Kopf, was ist da passiert, weil der hat gerade dafür gesorgt, dass das Schiff massiv getroffen worden ist und nicht.
37:42
Weil sie sind jetzt ja schon auf der Flucht, sie haben also den taktischen Rückzug angezogen angetreten, sind unterwegs. Das meine ich damit,
37:51
Vielleicht ist das in der Realität völlig normal. Ich ich gebe ja nur meinen Input, was ich gerade zu dieser Figur denke, dass ich,
37:59
Das sage ich ja eben auch, wie ich auch vorher schon gesagt, sage ich mal, so vor bummeligen, einer viertel Folge, die nähen zu sehr,
38:06
Egal in welchem Universum hin, dass deren Worf, also der Worf, den sie da gerade sehen, komisch reagiert, so, ne, passt schon tötchen mal auf seiner auf seiner Stirn rum und sagen, lass sie weiterlaufen. Jetzt ist sogar wirklich was passiert und es wird hingenommen, ja, leg dich mal ins Bett, ist alles gut
38:21
Mag ja für die, das Universum richtig sein, mir kommt's nur komisch vor.
38:26
Und wir haben natürlich in diesen paarundvierzig Minuten, die wir haben.
38:30
Haben wir nicht genug Zeit, jede einzelne Welt uns zu erklären, was da passiert und wie die ähm charaktermäßig drauf sind. Ich sage das nur aus der Welt, die wir kennen.
38:40
Hätte ich jetzt erwartet, dass er da einen Moment. Sie haben dafür gesorgt, dass wir getroffen worden sind, dass Jordy ähm auf äh der im Krankenhaus, also verdammt auf der ähm wer ist denn das?
38:53
Krankenstation, danke schön,
38:55
Erkrankungsstation ist, da müssen wir doch mal nachmachen, warum da so passiert ist. Das ist was einzige.
39:02
Ja, wir haben wieder, wo auch On Diener und diesmal kommt sie ihm sehr nahe.
39:10  Arne
Ich finde dieses Bild um ne, wir sehen in der ersten Szene, wo wir überhaupt hier sehen, sehen wir dieses Bild an der Wand von diesem Watcher-Class Klingelcruiser, der ist so geil, das ist ein so schönes Raumschi,
39:22
Es ist mein absolut liebstes Liebstes, Lingon-Raumschiff mit Abstand. Ähm.
39:28
Und vielleicht finde ich es sogar besser als alle anderen von anderen Rassen, Spezies, die wir da haben. Nee, das sieht noch ein Stück geiler aus.
39:39  Nils
Welcher Wald wir.
39:41  Arne
Der mit den mit den mit den zwei Stockwerken quasi und den.
39:44  Nils
Also der der klassische aus TNG.
39:46  Arne
Ja, ja, genau. Den finde ich auch wahnsinnig schön. Aber dieses Bild ist einfach extrem cool, das würde ich mir sofort an die Wand hängen.
39:53  Nils
Wish oder Ali Expers mit vielleicht findest du's suchen.
40:00  Arne
Ja, möglich.
40:02  Nils
Ich find's halt so niedlich wie ähm sie einfach da rumläuft. Also ich meine, sie ist ja sonst auch schon mal so mit Diana ist ja sonst auch schon so ein bisschen offen und macht und Hut und ähm.
40:13
Er ist halt so irritiert so. Warum rennt die jetzt hier rein und äh setzt hier das Bett und siehst auch die Testen, komm, setz dich mal hier hin.
40:20  Arne
Ich finde in dem Moment vorher finde ich viel besser, wo er sie Council, da sagt und sie lutend. So, na Moment mal, was haben die jetzt eigentlich für ein Verhältnis hier da? Also in dem Moment war es mir sofort klar.
40:32
Aber eben halt nicht. Und dieser Moment, wo sie sagt, setz dich hier hin und jetzt so um die Ecke, Luke, das ist so ein schönes Bild. Äh wunderbar.
40:42  Nils
Finde ich schön, ich habe tatsächlich erst kapiert, dass irgendwas hier nicht stimmt in diese Richtung geht, als sie ihm die Haare aufmacht. Da habe ich gesagt, das ist jetzt zu übergriffig, selbst für Diana. Da muss in dieser Realität wirklich was anderes passiert sein. Finde ich cool, dass es zu früh schon hattest.
40:56
Ja. Auf jeden Fall ähm ist er völlig,
41:00
sich und steht dann da mit diesem ballenden braunen Haar, wie wir sind verheiratet,
41:05
ist das passt doch alles nicht. Das könnt ihr nicht angehen. Ich man was machen wir denn da? Es hat sich alles verändert.
41:13
Und jetzt hört endlich mal jemand auf ihn zugute. Ich meine, er fängt auch jetzt erst wirklich an zu reden. Typisch klingonisch, aber jetzt,
41:22
Bericht ist ja auch aus ihm, also pass mal auf, also irgendwas passiert hier und irgendwie alles verändert sich und sie guckt da so, hä? Aber sie nimmt es ernst,
41:30
Weil er auch sagt, so die ganzen letzten drei Jahre, wo wir hier miteinander und uns zusammen und äh zusammengekommen und Spaß hatten und geheiratet haben. Ja, nee, nee, alles klar. Sie nimmt das ernst und sagt, okay, jetzt gehen wir mal wieder und schnappen uns mal einen richtig intelligenten Typen.
41:45
Ja und dann kommt Data.
41:48  Arne
Und das war auch genau die richtige Entscheidung zu dem zu gehen, weil der das einfach blitzschnell alles analysieren kann.
41:53  Nils
Genau in mega Techno Bubble erklärt da ganz, ganz viel. Ich habe da nichts von verstanden,
42:00
Ich glaube, das hat äh vielleicht geht das sogar, aber ähm,
42:04
Zumindest wird's ernst genommen, also es wird hier ganz viel Migrantensingualitäten, also ich habe das nicht verstanden, was da jetzt wirklich passiert ist. Also irgendwo war hat's ein Quantendingsie gegeben und deswegen hat Worf ähm
42:15
Ja, springt er zwischen verschiedenen Sachen durch und irgendwann stellt sich auch nochmal raus, dass äh,
42:21
Visual damit zu tun hat.
42:23  Arne
Mhm. George ist gestorben übrigens.
42:27  Nils
Wissen wir das hier schon.
42:29  Arne
Ne, aber Diener Troy wurde gerade in die Kreisstation gerufen. Wahrscheinlich, weil er im Sterben war. Es wird aber nicht gesagt.
42:38  Nils
Nee, genau. Kommen sie hin, weil äh Data schon diese Richtung geht. Ähm er fragt ja nach, gab es eine Konstante bei ihrem Sprung? Ja und immer war Joe, die wohl in der Nähe.
42:47
Habe ich jetzt tatsächlich nochmal geguckt, aber es wird sowieso so stimmen und dann sagt plötzlich Doktor Ogava.
42:54
Die liebe Alisa ist äh,
42:58
wie heißt das, äh, promotet worden, ähm.
43:01  Arne
Genau, die war eigentlich Nerv.
43:03  Nils
Ja genau, die ist plötzlich äh promoviert. Ich habe heute Wortfindung gestorben. Wir hatten das, wenn man einen höheren Dienst gehabt bekommt. Man ist befördert worden. Meine Güte.
43:12
Also dies ist Kommando und sagt, nee nee, der ist äh verstorben. Gucken äh selbst Data guckt sehr betroffen. Oh, ja, aber nichtsdestotrotz wird da an Jody halt rumgescannt und ähm ja,
43:26
wie der Techno Bubble und Joey's Viso ist tatsächlich, wo irgendwie damit äh verbunden das Wor.
43:33  Frank
Kann eine eine andere Quantensignatur feststellen, weil jede jedes Quantum, also jeder und damit auch jeder Offizier sozusagen auf einem einheitlichen Quantennime, wo Niveau,
43:46
schwingt und äh worauf es halt außerhalb davon.
43:51  Nils
Okay. Ist ja wirklich da draußen oder aus diesem aus diesem Konzept ist er raus.
43:57  Arne
Irgendwie eine konstante, die für alles, was es gibt in diesem Universum gleich ist. Und die ist halt bei worauf anders und daran wird erkannt, dass er aus dem anderen äh einem anderen Universum in diesem Multiversum kommen muss.
44:11  Nils
Also so haben sie herausgefunden, okay, du bist wirklich nicht unser ähm aber warum, das war dieses Techno bla bla. Jodies Visu, Quanten, Schnipsi, irgendwas.
44:21  Arne
Ich glaube, dass das tatsächlich echt ist. Ich weiß es aber nicht gen.
44:21  Frank
Also ich sage mal ähm genau. Also es ist halt so, dass das ähm,
44:27
das Gesabbel um sein Viso und wie jetzt Worte wechseln kann, ist natürlich gesabbelt. Aber es gibt in der Tat die sogenannte viele Welteninterpretationen ähm der Quantenmechanik
44:37
die von ich glaub Youked oder so hieß der erstmals aufgebracht wurde und da geht's halt letztlich tatsächlich darum, dass.
44:47
Ähm mit jeder äh also fundamental besteht die Welt ja aus Quanten, zumindest ist das, was wir momentan so annehmen,
44:55
Beziehungsweise es ist ein bisschen mehr als eine Theorie genommen, um deutlich mehr als die Theorie, aber per Nacht, was eine Theorie ist, ist eben diese viele Welteninterpretation, wo man halt sagt, dass ähm.
45:05
Es ist ja nun so, dass gewisse Ereignisse nur mit einer bestimmten Wahrscheinlichkeit geschehen. Und eine Theorie ist eben jetzt, dass diese,
45:12
Events, die jetzt also aus unserer Sicht immer bestimmten Wahrscheinlichkeit passieren, in Wahrheit alle passieren,
45:19
dir aber zufällig an einem bestimmten, einen bestimmten Pfad sozusagen nehmen,
45:23
dann letztlich immer aus aus rückwertiger Sicht betrachtet, dann eben ähm eine Entscheidung beziehungsweise bezüglich jedes solchen Quantums halt sozusagen gegeben hat. So und das heißt eben auf,
45:35
makroskopischer, also auf mikroskopischer Ebene würde das meiste von uns keinen Sinn äh sogar keinen Unterschied machen, ne, also ob jetzt irgendwie das eine Wassermolekül bei der Links oder rechts war oder noch kleinere Teilchen. Das macht ja letztlich hier äh in unserer großen Welt keinen Unterschied, aber letztlich,
45:50
ist es so, dass die die aus der aus der Interpretation auf einer makroskopischen Ebene tatsächlich folgt, dass es sein könnte, dass es eine Realität gibt, in der wie jetzt hier zum Beispiel,
46:00
dieser Folge Worf mit Diana verheiratet war oder PK gestorben ist und er erst drauf erzielt und so weiter. Also das ist eine,
46:08
Reale in der Wissenschaft immer noch viel diskutierte äh und von einigen Physikern auch geglaubte Variante dessen, wie das Universum wirklich aussieht. Also, dass es unendlich viele Paralleluniversen gibt, die sie ja dann ein ganz kleines bisschen unterscheiden. Und manche natürlich auch mehr.
46:23
Weil da die Unterschiede eben komulativ doch größer sind und dann.
46:29
Könnte man sich sozusagen vorstellen, das ist eben eine dieser unterschiedlichen Welten auch gibt und was jetzt eben Thema dieser Folge ist, dass wir jetzt einfach mal sagt, wie wäre es denn, wenn eine Person in diesem Fall Worf,
46:39
quasi zwischen diesen Universen wechseln könnte und das ist natürlich für ihn jetzt insbesondere sehr verwirrend.
46:45  Nils
Ja klar. Also im Prinzip das, was Doktor Strange in Avengers auch gemacht hat.
46:49  Frank
Also jetzt siehst du vielleicht nochmal ein einziges Wort noch dazu und zwar äh woran es man sich vielleicht ein bisschen deutlich machen kann oder woran es häufig dort deutlich gemacht wird, ist ja dieses Experiment mit der Schrödinger Katze,
47:00
Ne, da wird ja im Grunde gesagt, wir haben eine Katze, die ist in einer Box und letztlich ist es so, die in einer, ich glaube, in einer Originalfassung des Experiments wird gesagt, es gibt jetzt einen Killswitch, der die
47:09
Katze tötet und dieser hängt davon ab, ob ein bestimmter Radiotiver Zerfallsprozess stattfindet oder nicht und der findet halt immer nur mit einer bestimmten Wahrscheinlichkeit statt
47:19
und äh eventuell auch nicht Ewigkeiten lang oder vielleicht auch doch. So, das heißt, wenn man in die in die Schachtel nicht reinguckt und man dadurch nicht auch nicht weiß,
47:29
wenn man sich auch das ähm den Radoktiven Zerfallsprozess nicht anschaut, der hätte jetzt stattfinden können oder nicht und du weißt jetzt aber erst, wenn du halt hinguckst und sozusagen, solange du nicht reinkommst, ist die Katze in einem Meterzustand,
47:41
in der sie gleichzeitig Tod und nicht tot ist. Und erst wenn du reinschaust, ist quasi entschieden, was wirklich passiert ist.
47:49
Aus unserer Sicht, ne? Und ähm das ist so die Idee, also sobald du dann die,
47:54
Tür öffnest, bist du sozusagen in einem Manifest Universum, nämlich in dem, in dem die Katze entweder tot ist oder lebt und solange du die die Schacht noch nicht öffnest, existieren sozusagen beide Realitäten als mögliche Zukunftspade.
48:08  Arne
Total spannende Geschichte.
48:10  Nils
Definitiv. Ich glaube, das ist das erste Mal, dass ich sie wirklich verstanden habe. Dieses äh Experiment. Ähm sehr schön. Zukunft.
48:20
Worauf macht einen neuen Sprung? Plötzlich ist Beverly wieder da und für mich irgendwie ich weiß nicht warum, aber ich äh.
48:28
Verbinde immer so ein bisschen ähm,
48:31
Zukunft bei Star Track mit diesen Kommunikatoren, die sie jetzt drauf haben. Also wir haben also das Data in der Mitte und halt nicht mehr diesen Rund, dieses runde Drumherum, dieses Ei, was ein TNG Standard ist, sondern er hat da mehrere Striche drauf und in seinem Fall sind das drei
48:46
Ich glaub silber, goldene, ich weiß es gar nicht. Gold, ne? Ja, genau. Und ein Schwarzer da drunter, das heißt,
48:53
man sieht es auch an den äh Gangabzeichen an seinen, an seinem Rever. Er ist jetzt Commander und er hat auch eine Kommando und in Form und er fragt auch sofort, äh wo bin ich, äh was man zu meiner Position und schön ist.
49:06
Dass man ihn nicht doof da stehen lässt, sondern die anderen Figuren wissen auch wieder auch in diesem Universum schon. Okay, das ist ein Worf, der hin und her gesprungen ist. Du bist wieder gesprungen, ne? Ja, ja. Also das heißt, es ist nicht nur ein Wurf, der springt,
49:18
Sondern es sind verschiedene Wars, die springen, wenn ich das jetzt richtig verstanden hab.
49:22  Frank
Ja muss wohl so sein.
49:22  Arne
Das ja stimmt, das ist auf jeden Fall eine gute Theorie. Aber das das können wir vielleicht am Ende noch ähm noch besprechen, was dann mit dem Worfs alles passiert so.
49:30  Nils
Genau. Auf jeden Fall ähm ja,
49:33
Er ist noch verheiratet, ähm er ist erst Offizier, warum ist er erst Offizier, weil der liebe PK leider die Nummer mit dem Bog nicht überlebt hat, deswegen ist der gute William,
49:44
hier Chef von der und ähm ja.
49:50  Frank
Ich möchte auch mal so gerne ein Captain sein.
49:52  Nils
Jetzt äh konnte er sich nicht mehr anders äh helfen. Er ist jetzt der Chef,
49:57
Die Brücke hat sich wieder ein wenig verändert. Es sind immer noch die bisschen dieses äh futuristische übrigens, wenn wir die Teile dieser Aufbauten wiedersehen, beziehungsweise wir haben sie sogar schon besprochen
50:08
teile dieses Hufeisens wurden genutzt für die Enterprise D Refug Future, wie auch immer man das nennen möchte,
50:17
aus. Gestern heute Morgen Eugo Drinks.
50:21  Arne
Es fällt schwer, das zu sag.
50:23  Nils
Es fällt über wirk.
50:25
Ja, ich freue mich da auch bald drauf. Ähm ich habe ja, hab's ja schon gesagt, ich habe auch ähm diese kleinen Raumschiffe endlich mal angefangen, so ein bisschen zu kaufen und ich kriege bald die Futchercrise voll toll. Völlig egal. Und wir sehen eine,
50:36
längst vergessene Figur wieder, denn der luten.
50:40  Arne
Das finde ich tatsächlich gut. Also da habe ich mich richtig gefreut, weil da hier kein so dummer Assi-Junge ist, so besserwisser.
50:48  Nils
Nein.
50:49  Arne
Sympathisch, sondern es ist einfach Lotten Westly Crusher.
50:53  Nils
Ja. Ich ich finde,
50:55
so ein bisschen komisch, muss ich ganz gut, also muss ich, finde ich sagen, ich find's schön, dass sie Bier geholt haben, das ist auch schön, dass er da steht, ein Weg, den er hätte gehen können, vielleicht sogar aber er wirkt so ein bisschen auch dann äh später in einer ähm,
51:09
Operationslausch, er wirbt für mich komisch. Ich weiß es nicht, ob er sich unwohl gefühlt hat, da unter seinen alten Buddies wieder zu sein. Ähm,
51:17
Natürlich ist erwachsen geworden, aber also muss ich sagen, er hat also vom Blick her, so ein bisschen leer oder ein düster. Düster vielleicht.
51:26  Frank
Schon deutlich.
51:27  Arne
Also er hat er hat Kajal, deswegen sei Blickdiester.
51:30
Nein, es ist wahr. Es ist wahr. Das hat Rucka ja auch.
51:32  Frank
Deutlich mehr wie Regie auf jeden Fall schon deutlich mehr wie der Wilheadon aus äh aus äh The Big Bang TUI aus finde ich. Also er hat noch keinen Bart, aber es geht schon so in die Richtung. Der Kopf ist schon so schon so ein Stück rum da irgendwie.
51:45  Nils
Okay. Er wird ja auch hälter, ne? Aber wenn ich an.
51:49
Willwiden oder an Wrestley Crusher denke, der so vielleicht mal in der Uniform ist. Ich muss immer, auch wenn ich das noch immer bescheuert finde, dass er da so eine Free Promotion zum äh zum zum Loten Junior Great bekommen hat, was.
52:02
Das Fass machen wir nicht normal auf.
52:03
Ähm da kam er rein, da hat er halt die, die äh die die TNG-Uniform an, die Kommandouniform, das ziehe ich nicht. Ich weiß nicht, vielleicht ist auch das Senfgelb, was einfach mir nicht passt bei ihm. Ich habe wohl eigentlich immer
52:15
Whestley eher gesehen in rot, witzigerweise.
52:20
Und hier finde ich's noch immer spannend, wo ich gerade bei Uniform bin. Ähm ich sehe die beiden gerade nebeneinander.
52:27
Wo auch in rot, passt für mich nicht, wobei er. Er läuft ja drei oder vier Staffeln in Dipspace, nein in Rot rum. Ja, Arne, das ist Spoiler.
52:38  Arne
Was.
52:40
Ja, ich wusste das nur.
52:42  Frank
Ich glaube es geht, das hält man aus, glaube ich. So, auch noch.
52:45  Arne
Ich glaube, was hier tatsächlich nicht passt, sind die sind die Kostüme selber, weil sowohl bei Westley als auch bei War finde ich, die sehen einfach irgendwie unpassend aus. Also als seien die nicht für sie geschnitten worden.
52:58
Was natürlich sein kann, weil die haben sie nur sehr kurz an hier.
53:02  Frank
Sieht einfach dicker aus, ne? Und einfach bisschen mehr Masse und deswegen führte die äh Rüstung, wollte ich gerade sagen, die Uniform stärker aus.
53:10  Nils
Das kann natürlich sein, dass sie da irgendwie in den Fundus gegriffen haben oder dass ähm wo auch hier.
53:16  Frank
Komm, zieh dir mal das labaredige Ding kurz an.
53:19  Nils
Ja ähm keine Ahnung äh hier auch so Nonplusultra oder hat einfach das von äh Elvery Brocks kurz gekriegt, ich weiß es nicht. Ähm,
53:28
bitte denkt an Treffen der Generation, was kommt denn ja noch ein bisschen später irgendwann? Da hat ja Will. Nein, wie hat's denn Johnnerson Trapes glaube ich tatsächlich die Uniform entweder von äh Comini oder von Every Brooks an,
53:41
Und deswegen passen die alle nicht. Also das ähm nee, aber es könnte auch wirklich sein, dass da das ähm
53:47
Wie heißen das hier? Das Kostüm, Department gesagt hat, hey, wir machen oder ihr macht das bitte mal so, das ist eine Nummer zu klein oder zu groß. Das sind deswegen aus einem komischen Effekt hat. Ich weiß es nicht. Vielleicht ist auch einfach, weil ich TNG so häufig gesehen habe, man sich da,
54:00
man es nicht kennt und das einfach ungewohnt ist. Wesley ist für mich der kleine Junge in diesem komischen Grauen,
54:07
ähm ja Wiesenschlafanzug, nein, nicht mit dem komischen Streifenpool, Ideen habe ich mir innoviert, sondern der graue Schlafanzug, da sehe ich ihn immer mit, ähm das vielleicht, ich weiß es nicht,
54:17
Keine Ahnung. Auf jeden Fall wird hier nochmal schön von äh natürlich,
54:21
Data diesmal erzählt, weil Jordie ist ja doof. Ähm was denn jetzt passiert ist? Ich fand dort diese ähm diese PowerPoint Präsentation ganz witzig, wo in der Zeit so guck mal, dass ich jetzt wo auf und dann ist hier was passiert und dann trocken dieser riesen Baum, der aufgebaut wird, fand ich total cool
54:36
also einfach zu sehen, hey okay, es macht Sinn, was da passiert ist,
54:41
Dann haben wir nochmal eine schöne kleine Szene zwischen Rica und Frey, die ich äh schön in Anführungsstrichen setzen möchte.
54:47  Arne
War auf dem Troy meinst du.
54:49  Nils
Das habe ich gesagt. Wesentlich.
54:53  Arne
Ich finde hier eigenartig, weil hier wird zum ersten Mal angesprochen, sie sagt so ähm ja hier was ich verstanden habe, ist eine gute Möglichkeit, dass mein Worf nicht zurückkehren wird,
55:05
Und das ist der Punkt, der mich hier stutzig macht. Weil wenn das nämlich der Fall ist, dann ist,
55:09
unser Warf in allen Universen am Ende der einzige der doch da ist.
55:14  Nils
Habe ich anders verstanden.
55:18
Ich habe das so verstanden, er, also es wird jetzt ja daran gearbeitet, dass dieser eine Wurf.
55:25
Bedenken, nachher sind zweihundertfünfundachtzigtausend Interprivas mit zweihundertfünfundachtzigtausend Worfs.
55:33
Und nach meiner Theorie sind's jetzt schon mal mindestens zwei Warms
55:37
irgendwie hin und her gesprungen sind, weil in diesem Sprung wussten sie meines Erachtens, dass er springt. Das heißt, der vorher muss es gewusst haben, das heißt, er muss schon mal gesprungen haben. Das heißt, wir haben zwei, die springen, wenn nicht sogar drei
55:51
Wer sagt denn jetzt, wenn also unser Warf hier wieder zum richtigen Raumschiff kommt, dass die beiden anderen Wurfs, die da rumspringen? Und ich rede nur von dreien zu ihren richtigen Schiffen kommen. Vielleicht sind die wieder vertauscht. Und schon kriegt sie tatsächlich
56:04
ähm,
56:06
ist die Möglichkeit, dass sie nicht ihren Wurf wiederbekommen, dass es nur auf drei und am Ende haben wir, wie gesagt, einen exponentiellen Vier mehr und die stoppen dieses Auftauchen der Enterprises nachher, ja. Das habe ich äh so gemacht und das macht vielleicht auch sogar Sinn,
56:20
vielleicht, weiß ich nicht, ob sie soweit denkt, weiß ich nicht. Denn,
56:26
denken es und Dienna ist hier nicht ein Problem für mich. Natürlich ist sie,
56:31
Persönlich angegriffen, weil's hier um ihren Mann geht und ähm sie ihn liebt. Aber sie macht ihm das unheimlich schwierig, denn ich hatte nämlich das Gefühl, sie macht ihn jetzt äh,
56:41
Ja, Vorwürfe, ja, wenn du weggehst, bin ich ganz alleine und ich kann mir das gar nicht vorstellen, dass es eine Welt gibt, in der mich äh wo auf mich liebt.
56:49
Ich habe mich aber gerne ein bisschen eine Freundin und so. Also ist ähm,
56:54
Auf der einen Seite kann ich's verstehen, weil sich hier nicht nur Counsly ist, sondern einfach eine liebende Ehefrau. Ähm aber eigentlich so unterm ich weiß nicht, kann man sie jetzt nicht reinversetzen, aber es ist halt schon wirklich so
57:04
der steht jetzt auch was sollten wir jetzt machen, aber ich kann ja nicht anders. Ich bin aber nicht da ein Wurf.
57:14  Arne
Er benimmt sich dann aber doch erstaunlich so, als wäre es als wäre er ihr Worf.
57:19  Nils
Dann nehmt ihr zumindest den Arm, ja.
57:20  Arne
Genau, er nimmt sie in Arm und am am Schluss verabschieden sie sich und dann küsst er sie ja und das.
57:26
Alles so Crinchy, weil er ist nicht derjenige, der die Jenna küsst. In seiner Realität und das passt für mich ja immer auch nicht zusammen. Ja Mann.
57:38
Aber das kommt gleich erst, also ja ja, wenn.
57:40  Nils
Also also wenn er geht, ja, ja, okay, genau. Ja. Dazwischen ist ja nochmal dann das Auftauchen, was ihr jetzt ja schon mehrfach gesagt haben, von ganz.
57:48  Frank
Zweihundertfünfundachtzigtausend Enterprises, ne.
57:50  Nils
Ja ähm.
57:52
Übermittlung der richtigen Quantendaten, dann sehen wir unseren richtigen Chef, der Satüre, wir haben den ähm da ist auch ganz witzig, wie in dieser Szene denn so,
58:05
Okay, wer bist du? Also da hinten steht einer, der ganz offensichtlich denkt, ähm ich bin jedoch richtig. Weil worauf steht da hinten? Also äh ein ähm Verdammt.
58:19  Arne
Mhm.
58:20  Nils
Also ganz wilde Nummer glaube ich, was auch auf dem Schiff abgeht.
58:24
Ähm ja, also es,
58:27
nicht sagen, dass es jetzt irgendwie eine ganz witzige Szene ähm mit diesen verschiedenen Enterprises, aber es ist halt so ganz,
58:33
Achquat. Wenn man sich selber teilweise sieht, das Ricardo sieht sich ja selber und ähm der der.
58:41
Sieht den alten Ketten wieder. Also es ist schon irgendwie eine ganz.
58:45  Arne
Mich stört an dieser Szene mit den vielen Enterprises, dass die alle ein oben und ein unten haben. Ne, vielleicht sind sie mal so ein bisschen getiltet, aber,
58:52
gibt keine Enterprises, die irgendwie nach unten zeigen oder nach nach oben oder auf dem Kopf stehen oder so. Das ist echt schade. Das hät.
59:00  Frank
Das wundert mich in der in der ganzen Serie sowieso, weil das ja im Grunde eigentlich egal ist.
59:05
Ja, ich sage mal, was sich halt auch krass fand war nochmal diese eingeblendete Szene, wo quasi dieser Captain Riker aus dem Borkuniversum ist und.
59:16
Den einfach mal abknallen, ja? Also das weiß ich nicht, das hat mich schon.
59:21
So ein leicht unethisches Element für mich so, mal kurz noch in der letzten Minute untergebracht. Ja, alles klar, okay, die wollen zwar nicht und es war nicht okay, dass sie das schattelfesthalten, ne? Geschenkt, aber ja, da jetzt einfach mal raufzufeuern.
59:35
Ja, weiß ich nicht.
59:37  Arne
Ich finde auch eigenartig, dass unsere Enterprise ist natürlich irgendwie also ne, unsere Enterprise sehen wir dann auch im Screenspieter,
59:43
Und unser Warf ist ja die Hauptfigur und das ist jetzt das, was du Nils sagtest. Was passiert mit all den vielen anderen Worfs? Ich meine, diese Enterprise auf der Wart jetzt gerade ist, die machen dann quasi den ganzen Laden dicht,
59:53
und dann ist unser Worf wieder auf seiner Enterprise und alle anderen Worfs sind im ganzen ganzen Multiversum verschollen und überall verkehrt und es gibt dann dieses eine diese eine Welt, wo alles schön ist und alle anderen haben irgendwie nur Pech gehabt so
1:00:08
Das ist so so harsch.
1:00:10  Frank
Wird jetzt davon ausgehen, weil das ja die Datas ja auch sagen, also der Data von der Interprise auch der unser Worf zuletzt ist und der Data von der Enterprise auf der Warb eigentlich hingehört, sind sich halt einig, dass wenn.
1:00:24
Dieser Wurf auf seine Enterprise zurückkehrt, dass dann wieder alles in Ordnung kommt. Sie geht tatsächlich davon aus, ähm also
1:00:32
ich sage mal, ich bin da zwar nicht hundertprozentig entschieden wegen dieser komischen Szene in der Warf, dann ja, wenn er im Spalt ist, dann aber mit ganz vielen Worfs zusammensteht
1:00:41
aber zumindest auch das bezogen, was die Datas angeblich besprochen haben, gehe ich davon aus, dass eigentlich nur unser Worf quasi immer mal wieder den Platz mit.
1:00:52
Und Warfs wechselt und Worfs sozusagen immer nur jeweils in der Interprise, wo er jeweils ist, gerade der falsche Wurf ist. Und sonst ist da.
1:01:01
Alles okay, nee, das kann auch nicht sein, weil sonst würden ja die ganzen Enterprises auch nicht da sein, deswegen nehme ich an, fast, das war nämlich meine Interpretation davor
1:01:09
Das ist so eine Art Ringtausch gibt. Also dieser Worf ist in der falschen und deren Wurf ist dann auch in der falschen und so weiter und so weiter
1:01:16
und die Idee jedenfalls ist, wenn er jetzt zurückgeht, dann ist sozusagen dieser Ringtausch rückgängig gemacht und alle Worfs sind richtig. Ansonsten müsste ja nicht Einwurf die Enterprise wechseln, sondern eigentlich alle Worfs.
1:01:30
Das scheint wohl aber zu, es scheint aber wohl zu reichen, dass nur ähm,
1:01:35
unser Bau früher wechselt. Also sind wir so, also letztlich das passiert dann ja auch, also dass er wechselt und dann ist zumindest er wieder in seiner Realität und was mit den anderen los ist.
1:01:44  Nils
Und da.
1:01:46
Genau, aber da ist halt mein.
1:01:47  Frank
Sagt, funktioniert.
1:01:49  Nils
Mein Problem ist halt ähm,
1:01:51
in der Original, also unserer Originalrealität, die wir jetzt schon mehrfach besprochen haben, da müsste ja eigentlich ähm also da steht ja einer, die haben ja gesehen, wir gucken ja,
1:02:03
aus einer uns völlig neuen Sicht, nämlich der gucken auf unsere Brücke durch den äh Schirm, wir sehen unseren PK, wir sehen unseren Riker, der hinter sich den falschen Wurf anguckt,
1:02:13
aber unser richtiger Wurfki, der da wieder hin zurück, aber wir müssten ja eigentlich ähm,
1:02:18
Der muss ja auch verschwinden. Also es ist eine ganz öde Nummer, dass das irgendwie halbwegs wieder gerade ist, aber
1:02:24
ja wir wissen, dass unser wieder da ist, der, der da steht und äh betröbelt aus seinem Pyjama guckt. Was mit dem passiert, wissen wir nicht und mit den anderen anderen Multiversen noch viel weniger.
1:02:34  Arne
Ich finde halt diesen Moment so krass, dass er zum Abschied nochmal die Jena einen Kuss gibt so. Warum macht er das? Wo, also für sie, das ne, sie ist auch hinterher möglicherweise entweder in ihrer Originalrealität oder in einer, die sowieso für einen Arsch ist, so, dann.
1:02:50  Frank
Wie wir halt wissen, also wie zum Beispiel, also ich weiß nicht, ich war euch jetzt spoilern soll er nicht, aber es ist ja so, dass es mit Worf und Diena sagen wir mal, es knistert,
1:02:59
Und ähm,
1:03:01
unser Worf ist jetzt noch nicht so weit. Ähm das zumindest war noch nicht so weit, dass jetzt auch bewusst äh sich einzugestehen. Aber ich denke mal, es ist so eine Art ähm Vorgriff.
1:03:13
Auf die Ereignisse, die dann noch kommen mögen
1:03:15
dass er sich mal ein Herz fasst und sagt, komm hier, ne, wenn die diese Treue hier schon mal sowieso äh auf mich steht, ne, dann kann ich jetzt hier auch mal und weil ist ja eh gleich wieder vorbei. Also so habe ich das jetzt interpretiert.
1:03:28  Arne
Ja, habe ich auch das Gefühl, so Situationen ausgenutzt, so. Schön nochmal eben mitgenommen.
1:03:33  Frank
Na ja ausgenutzt, also ich meine, sie ist ja auch traurig und befürchtet ihren Morph nie zu sehen, deswegen also ich habe jetzt nicht den Eindruck, dass das so eine einseitige Handlung ist, sondern,
1:03:43
Sie ist natürlich irgendwie traurig und er nimmt halt sozusagen meine Realität an, die für ihn ja gar nicht existiert, zumindest im Moment.
1:03:52  Nils
Also es ist tatsächlich so, dass das rein schreiberisch
1:03:55
so gedacht worden ist. Also die Idee kam Anfang der siebten Staffel, Mensch, da können wir doch was draus machen und ähm
1:04:03
oder im Rahmen des des Machens Schreibens wie auch immer so oder können wir es dort machen und dann ist halt dieser Wurf und Diener Ark ähm
1:04:12
entstanden. Also so ein bisschen ineinander, also das Reinschreiben oder schon. Damit er gesagt haben, auch die ist ja noch ganz süß. Da kann ich die auch knutschen, also jetzt
1:04:20
on Screen ähm warum nicht? Und deswegen geht er am Ende auch mit ihren Kaffee trinken. Also so ein bisschen na na na.
1:04:27
Ja, ich wollte mal ganz kurz auf diese Nummer ähm was Frank angesprochen hat, nämlich die Balk Enterprise.
1:04:36
Also das soll nicht ins Fazit sein, aber irgendwie ähm ich werde dazu dieser Enterprise dazu nicht in meinem Fazit was sagen, aber ich finde es so ein bisschen,
1:04:45
schade eigentlich, dass ähm,
1:04:49
dieses ethische Dilemma, das Frank auch gerade gesagt hat, ist äh angesprochen, aber nicht genutzt. Also da ist halt ein ethisches, wenn ihr uns zurückschickt, ihr schickt uns dahin
1:04:57
wo wir herkommen und bei uns ist scheiße. Und wer sagt, dass das nur eine Interpretation von zweihundertfünfundachtzigtausend, das wird sind das hunderttausend, wo die Romulaner irgendwie die Chefs sind oder die Klingkohlen und die Menschen das letzt auf dem letzten Schiff sind, also
1:05:11
ganz schwierig, weiß ich nicht. Also das ist so noch einmal kurz und ja, allein daraus könntest du eine ganze Folge machen
1:05:18
Und das fand ich so ein bisschen schade, wobei natürlich so, aber der Kampf gegen sich selber, ich habe keine Ahnung. Das wäre, hm, große Frage und die wird einfach beiseite geschoben.
1:05:28
Ja, nach dem Kurs ähm wird worauf in das richtige Shuttlegesetz, er fliegt los, es wird im Lokuspokus gemach
1:05:37
Umwurf hat plötzlich ähm warte mal, das äh hätte ich jetzt fast übersprungen, die diese Szene in dem Shuttle ist irgendwie auch ganz cool, wo alles wieder zusammen ist, das sind hunderte, tausende Worlds sollen das so sein, die da in in dem Shuttle verschiedene Sachen machen, ganz ne
1:05:52
gemacht um zu.
1:05:53  Frank
Alle unterschiedlichen Uniformen.
1:05:55  Nils
Ja, genau. Entweder gell, man geht mal dieses Senfgeld mal rot. Also ist echt ganz cool zu sagen. Es waren wirklich viele, viele, viele, viele Warms.
1:06:02  Frank
Ketchup und Senf, jetzt weiß ich, warum dieses Uniform diese Ware haben.
1:06:06  Nils
Okay.
1:06:08  Frank
Soll nur das Blau bedeuten.
1:06:12
Sau vielleicht.
1:06:13  Nils
Vulkanisches Blut. Ähm,
1:06:17
Ja, auf jeden Fall ähm erwacht, wo auch der hat, wo einen immer durchgetrunken nein, es wird natürlich dieser Effekt gewesen sein, von dem wir schütteln, dich mal wieder zurück in die richtige Welt. Ähm,
1:06:26
Ruf den Chef an, hier Chef ähm bin ich hier wieder da, wo ich sein soll, der weiß nicht, was passiert ist, weil er hat auch gleichzeitig einen Zeitsprung gemacht.
1:06:35
Ähm und äh um zu gucken, ob wieder alles in Ordnung ist. Ähm haben sie denn gewonnen? Ja, ich habe gewonnen. Ich bin wieder Champion. Alles ist gut,
1:06:43
Und auf der Enterprise ähm wiederholt sich in Teilen die aller, allererste Folge Riker, sagt, nö, nö, nö, hier feiern wird nicht, ähm,
1:06:58
Bisschen übergiffig wie der Dienna hat sich reingelassen, sie sagt doch, das stört doch nicht, ne? Und hat da irgendwas für Alexander gemacht? Bla. Ähm aber es gibt diesmal keine Überraschungsparty, nur ein Geschenk von Diana,
1:07:10
er lädt sie wie auch schon gesagt. Zum irgendwas Essen ein.
1:07:16  Arne
Bestellt er sich am Replikator.
1:07:19  Frank
Ja und das ist für mich halt so ein bisschen der Übertrag aus der.
1:07:23
Realität in diese, dass er sie jetzt nicht rausjagt, was er vielleicht getan hätte und dann tatsächlich, wie sie andeutet, zu meditieren oder sich mit dem Schmerzstab zu maltretieren, sondern stattdessen äh mit ihr mal einfachen.
1:07:37
Diechen zu trinken.
1:07:39  Nils
Aber das ist schon krass gleich fürs erste Date Champagner zu nutzen. Kann man machen.
1:07:45  Frank
Na ja gut ist ja auch sein Geburtstag, ne? Das ist so ein bisschen doppelter Boden, ne?
1:07:49  Nils
Ich möchte jetzt nochmal eine Frage aufstellen. Ähm wer ist jetzt wieder zu Hause? War er am Anfang zu Hause,
1:07:59
Oder war das schon eine eine andere Enterprise? Also da wo die Überraschungsparty war, war er da auf unserer oder war er da auf einer anderen, weil auch beim ersten Mal, wo wir ihn gesehen haben, wurde jetzt das erste Mal die Enterprise betritt, da ist ja die Überraschungsparty und jetzt ist sie das nicht
1:08:14
oder ich frage anders, ist er jetzt wirklich wieder zu Hause oder nicht?
1:08:18  Frank
Ich würde sagen, ja, also zumindest nährungsweise, also ich sage mal, ob wenn es ein Universum ist, wo wie gesagt, das eine Wasserautomat ein bisschen andert ist, als das eine oder irgendein Quant irgendein Lichtquand aus der Lampe an eine andere Stelle gefallen ist. Das kriegt ja keiner mit, aber er ist sozusagen
1:08:34
mindestens in einem Universum, das sozusagen makroskopisch eben bisher von ihm erlebten ähm Ereignisverlauf entspricht. Und ich nehme es einfach mal an, aufgrund dieser Quantensignaturmessung und diesem ganzen Kram und dass er da die richtige Enterprise gefunden hat
1:08:49
ist auch tatsächlich exakt dasselbe Universum wie inwiefern sich jetzt was quasi durch diese Verschränkung verändert hat, keine Ahnung oder ob es jetzt sozusagen eine hundertprozentige Entwirrung gibt.
1:09:00
Das ist ja sowieso, sagen wir mal jetzt alles eher so dem Zuschauer überlassen, weil,
1:09:05
gibt es ja alles nicht. Also zumindest nicht diesen Wechsel und ob es die viele Welten gibt, ist auch ein offener Diskussionspunkt, es ist nur einer, der wirklich ernsthaft diskutiert wird.
1:09:14  Nils
Wie gesagt, also ich frage mich halt nur, also ich hatte beim ersten Mal oder jetzt wiedergucken,
1:09:21
davon ausgegangen, er ist auch unsere Enterprise, die wir kennen.
1:09:25
Und ist ja doch sehr sehr unterschiedlich, was da passiert. Und das ist ja tatsächlich, er muss in diesen Quanten hin und her gehopse da,
1:09:33
auch einen kleinen Zeitsprung gemacht haben, weil das wiederholt sich ja und das ist halt doch halt einmal Party und nicht,
1:09:38
Ist er wieder am Anfang schon ähm durch dieses
1:09:42
Was auch immer da passiert ist schon auf eine andere Enterprise gesprungen oder ist am Ende nicht, aber wahrscheinlich hast du Recht, dadurch, dass äh die Datas da so ein bisschen gemessen haben, müsste er am Ende da sein, aber dann war er wahrscheinlich am Anfang schon nicht auf seiner Enterprise.
1:09:54  Arne
Ich nehme auch an, dass die Party nicht auf seiner original Enterprise war.
1:09:58  Nils
Guti, sehr schön. Dann mache ich den Deckel zu und dann gehen wir zu,
1:10:05
bekannten Topflopszenen und dem Fazit,
1:10:08
Arne hast du diesmal eine Topszene.
1:10:12  Arne
Das ist immer so eine schwierige Frage. Ich fand die Szene tatsächlich mit diesem klingonischen Buttle Battlekreuzer Bettelkreuzer. Äh nee äh,
1:10:21
Die Watcha-Klasse halt das das Bild gewechselt hat, also diesen diesen Wechsel, den fand ich insgesamt sehr gut, gerade weil das auch diesen schönen Wechsel von Dianas Kleidung zu der Uniform hatte. Und ansonsten fand ich vieles gut
1:10:33
so
1:10:34  Nils
Okay? Ja, schön Frank.
1:10:36  Frank
Ja, ich fand diese Szene am Ende, wo die ganzen Enterprise sich begegnen, die fand ich halt cool, ähm das man so zu erfahren. Ich finde auch, also auch wenn ich nicht einverstanden bin mit der Zerstörung dieser Balk Enterprise, finde ich es einfach mal da interessant und lustig eben,
1:10:50
sehen, das hätte man auch ein bisschen bisschen aus äh dehnen können,
1:10:54
sehr viele mögliche Zeitverläufe gibt und ist nach dieser,
1:10:59
viele Welteninterpretationen der Quantenmechanik eben auch diese Realitäten wirklich alle gibt und an der ein PK eben tot ist oder eine Generation nicht mehr existiert oder eben unsere
1:11:11
Realität. Diese drei lernen wir ja nur kennen
1:11:14
Das finde ich ist einfach ein mal schön ins Bild gesetzt äh für mich einfach diese diese Theorie, die man hier mal versucht,
1:11:23
auf Markus Kobischen, auf Markus Kobischer Ebene, also auf Basis von,
1:11:28
also der Welt, in der wir halt uns bewegen, ne? Also wo es uns gibt und unterschiedliche Dinge vielleicht passiert sind oder nicht,
1:11:34
mal bildlich darzustellen. Normalerweise gibt's dann wie gesagt das Schuldingexperiment oder Doppelspaltexperiment oder irgendwie sowas
1:11:41
was doch finde ich immer noch relativ realitätsfern ist. Ähm genau. Ja, deswegen, die Szene fand ich super. Sorry, ich gehe schon wieder ein bisschen ins Fazit rein, aber ja.
1:11:49  Nils
Alles gut. Sehr schön. Ich mag die Szene, wo Dienna,
1:11:56
Wurfsfrau wird in Anführungsstrichen. Es ist ja so
1:12:00
dass er in sein Quartier reinkommt, äh sich verschließt, sie kommt rein, also sie klingelt, äh er lässt sie rein und dann läuft sie ja sehr früh
1:12:09
frei in, so wie ihr denkt, Design im Quartier rum und läuft erstmals mit der scheißen Schokolade, glaube ich, ins Schlafzimmer. Und er lehnt sich so leicht zur Seite und guckt, um diese.
1:12:20
Diese Wand herum, so was macht die da und das macht er zweimal, dass er so ein bisschen zur Seite lehnt, das ist für Warf schon mal,
1:12:28
wie er das spielt, ähm wie er da aussieht, dass es,
1:12:32
Köstlich habe ich mir super gerne angeguckt und habe auch tatsächlich lautstark gelacht. Also das ähm hat mir sehr gefallen und das ist meine Topszene.
1:12:40  Frank
Fand ich auch sehr lustig, ja.
1:12:42  Nils
Flop sehen, Arne.
1:12:44  Arne
Meine Flopszene ist auf jeden Fall die Geburtstagsparty am Anfang, weil da so viele Dinge, nee, er fühlt sich augenscheinlich nicht wohl und sie überfallen ihm trotzdem alle gemeinschaftlich und sind sich sicher, dass das das Richtige ist, obwohl er sich so so unwohl fühlt.
1:12:57  Nils
Ja, sehr schön. Das ist äh auch eine Szene, die.
1:13:02
Spannend ist ja, also ich würd das auch nicht so ganz toll finden, wenn ich das sehen möchte, ich feier auch nicht so gerne. Frank, deine Flopszene.
1:13:10  Frank
Ich mochte halt die Szene nicht, wo sie die Enterprise einfach beschießen. Das ist zwar dieselbe Szene, die ich im Grunde insgesamt auch interessant fand, aber eingebettelter Lein ist eben diese Szene, wo ich denke, das kann man halt so nicht machen.
1:13:24
Hätte man auch mal eine Minute oder dreißig Sekunden Filmmaterial machen können, wo man irgendwie zumindest sowas wie.
1:13:31
Oder ich weiß nicht, weil sich nochmal irgendwas überlegen kann und ähm ja, das fand ich halt nicht gut.
1:13:38  Nils
Ja
1:13:39
Ja, die hätte ich auch eigentlich gerne genommen. Ähm die ist ja auch hatte ich auch schon kurz was zu gesagt, aber ich nehme jetzt noch eine andere, die ich aber auch schon so ein bisschen angesprochen habe. Ich finde es halt so ein bisschen schwierig, dass Diener
1:13:52
wie gesagt, sie ist äh in dem Universum seine Frau, aber sie weiß, dass er nicht,
1:13:57
Mann ist und sie macht ihm doch irgendwie ein schlechtes Gewissen und das finde ich irgendwie
1:14:01
gerade für so ein empathisches Wesen wie
1:14:04
als Petersoidin doch so. Ist ein schwierig und das fand ich irgendwie nicht so toll und,
1:14:09
besonders dann auch nochmal, dass sie sich da so hinstellt und so, oh Gott, oh Gott und er sich schon fast genötigt fühlt sie zu küssen, ob er das jetzt will oder nicht
1:14:16
weiß man nicht, es ist halt der Beginn eines anderen Arts und das mag ich nicht so gerne. Gut, den müssen wir noch zusammenfassen,
1:14:24
Arne, hast du ein Fazit zu dieser Folge.
1:14:26  Arne
Ich mag die Folge sehr gerne. Also ich hab,
1:14:28
ähm die ich hatte, die ehrlich gesagt ziemlich vergessen, bevor wir sie jetzt kurz geguckt haben, für diese Aufnahme,
1:14:33
Und finde sie aber gut. Also die Warffolgen sind mir normalerweise alle zu klingonisch und zu pathetisch und zu heroisch und Ehre und so ein Quatsch. So habe ich, kann ich nichts von anfangen, auch diese ganze Gewalt, die Klinggrunden so geil finden, ist eigentlich nicht nur meins, aber diese Worffolge fand ich einfach mal extrem cool, weil die so völlig anders ist,
1:14:48
weil da eben auch dieses dieses spannende Quantenphänomen quasi thematisiert wird und wie wie Frank vorhin ja auch erläutert hat, das ist ja auch eine echte,
1:14:58
'ne echte Geschichte im Grunde, diese diese Multiversubsgeschichte und zumindest 'ne echte Theorie
1:15:04
das fand ich ganz cool hier in dieser Folge irgendwie dargelegt, auch wenn die natürlich diverse
1:15:10
Schwierigkeiten hat, die sie starttreckt typisch dann auch nicht auflöst, ne? Der
1:15:14
Der Rical mit dem langen Bart, der dann abgemurkst wird äh und nicht in seine Realität zurückkehren kann, weil es ihn nicht mehr gib,
1:15:21
und viele andere Sachen halt auch nicht, diese ganze DNA Warf Geschichte ist auch merkwürdig und ja.
1:15:27  Nils
Ja gut, aber trotzdem positiv. Frank, was sagst du zu dieser Folge?
1:15:31  Frank
Auch gut gefallen. Ich fand's wie gesagt interessant, einfach mal diese vier Welten Interpretationen mal so,
1:15:36
gesetzt zu sehen und
1:15:38
find's gleichzeitig ein bisschen schade, dass da nicht ein ganz bisschen ja zu erzählt wurde. Also man hätte da sich jetzt nicht so viel Zeug ausdenken müssen, zudem wir nun wechselt und so weiter. Das hätte ich eher ein bisschen hingestellt und äh ob das nun,
1:15:50
Visu ist, also ich sage mal Jordies Visual ist mir generell ein bisschen was sagen wir mal, das ist ja in dem Grunde ein bisschen hochgezogen, züchtete Brille mit so einem Neuroingang und das finde ich immer so ein bisschen übertrieben, dass das Ding für so viele Dinge mal herangezogen wird aus meiner
1:16:04
heutigen Sicht äh weil ich jetzt auch ein bisschen was über Maschinenlearning und und
1:16:10
ein bisschen was auch noch bei Neurophysiologie während habe, deswegen finde ich das ein bisschen Banane, äh das über dieses Gerät, also,
1:16:16
Mehr als einmal spielt das ja irgend so eine seltsame Rolle. Egal, also ansonsten fand ich die halt gut. Wie gesagt, hätte mir da ein bisschen mehr ähm,
1:16:24
mir Text zu gewünscht ähm um vielleicht auch noch ein bisschen anzuregener mal nachzulesen, weil es wird ja,
1:16:31
Also für mich wird's zu schwach angedeutet, ob es ähm äh wie wie äh wie gut diese Theorie tatsächlich ist und,
1:16:38
auch nicht so ganz richtig benannt in der Übersetzung zumindest, ich weiß nicht mehr ganz genau, wie es im Original ist,
1:16:44
Ja, da finde ich hätte man bisschen.
1:16:47
Zeit für nutzen können, aber wie gesagt, ähm wenn man das halt weiß und auch wenn man's nicht weiß, ehrlich gesagt und das einfach später vielleicht erst kennenlernt, finde ich es einfach eine coole Idee
1:16:55
mal zu machen, das hat mir sehr gefallen, ich finde auch gerade witzig, äh, wie sie das jetzt verbunden haben mit dieser ja etwas schrä,
1:17:01
da wo worauf die ganze Zeit desorientiert ist und gar nicht weiß, was los ist und immer sind alle anders und was soll der ganze Mist denn
1:17:08
gerade auch Warf dafür auszuwählen, der ja sowieso schon in relativ unflexibler, starrer Charakter ist so, ne? Also ich wette mal ein,
1:17:16
ein Riker, der damit wahrscheinlich ganz anders umgegangen mit Data wäre es glaube ich schlich,
1:17:22
langweilig gewesen und ich finde gerade, weil sie wo aufgewühlt haben, hat das Ganze einen komischen,
1:17:28
schon. Also die Folge, ich finde sie auch irgendwie einfach witzig und gleichzeitig interessant und ähm wie gesagt, dann diese Endszene, da finde ich, haben sie ein bisschen Potenzial verschenkt.
1:17:39
Aber im Allgemeinen ist es auch eine Folge, die ich gut finde. Sie gehört bei mir nicht in irgendeine Top zehn oder sonst was Liste, sondern einfach eine Folge, die ich gerne geschaut habe,
1:17:48
und auch gerne wieder geschaut habe. So.
1:17:51  Nils
Ich ähm das haben wir aber schon gesagt, ich fand's so ein bisschen schade am Ende, dass äh dieses Book Enterprise-Dilemma aufgetan wurde, aber nicht so richtig äh ja nochmal aufgekippen wurde. Das hat Frank auch gerade schon gesagt, ist ein bisschen schade,
1:18:05
Weil das wäre glaube ich auch eine, vielleicht sogar eine eigene Folge wert gewesen. Man Enterprise die aus so einer komischen Welt gekommen ist. Ich meine, wir haben das in Teilen so ein bisschen
1:18:13
Enterprise, aber das wäre echt normal, weil das ist ein Feind, den wir kennen. Das finde ich sehr schade
1:18:18
ich persönlich und das habe ich jetzt auch ähm in unserer Besprechung gesagt, ich fand das vielen der Universen echt so ein bisschen schwierig und eigentlich zu spät, dass die Freunde von Warf weg ignoriert haben, dass ganz offensichtlich zumindest uns auf dem
1:18:32
Zuschauer. Offensichtlich ist das mit dem was nicht stimmt,
1:18:35
Das hat lange gedauert, dass überhaupt mal was gesagt wird und dann ist das der Captain, der sagt, ja gut, ihr Schuld daran, dass sie abgeschossen sind, verzähle ich, kannst äh Feierabend machen. Fand ich,
1:18:45
doof. Aber ich fand's total cool, verschiedene Realitäten mal zu äh sehen und auch aus einem für uns,
1:18:53
wir drei Anne Frank und Nils, einen,
1:18:56
anderen Blickwinkel mal zu haben. Wir haben wo oft gesehen, wir haben Warfs Day so ein bisschen gesehen in verschiedenen Universen. Wir haben verschiedene Enterprises gesehen, ähm die anders aufgebaut waren. Wir haben mal wieder Ricards Captain gesehen. Das war total schön.
1:19:10
Also ich ähm mag irgendwie auch, wenn ich eine Recht geben muss, dass es ganz häufig zu klinkohnisch ist. Und dieser ganze,
1:19:19
Klumpatsch da da, der irgendwie auf Chronos passiert. Aber ich mag irgendwie so so herzlich krumpelig wird. Also,
1:19:27
im Laufe der Serie und noch viel mehr Partyspacemann mag ich. Es hat mir echt Spaß gemacht, die ist toll, toll, toll, die Folge, das hat Spaß gemacht, die zu gucken,
1:19:35
Vielen Dank, dass wir die besprochen haben,
1:19:38
wenn ihr uns auch danken wollt, das wäre mal was, könnt ihr es gerne machen. Ich habe neulich gesehen, wir haben äh ein paar mehr Bewertungen bei Apple Podcast bekommen. Da freue ich mich. Ihr dürft auch gerne mal was dazuschreiben, wenn ihr eure fünf Sternchen hinterlasst,
1:19:50
schreibt uns weiterhin gerne fleißig auf unserer Webseite WWW soll ich nicht sagen GHU Punkt Kompenium Punkt net. So erreicht ihr uns auch und natürlich ganz schnell und äh relativ schnell auch geantwortet bei
1:20:04
Twitter at gestern HU
1:20:06
In zwei Wochen bleiben wir im The Next Generation Universum. Wir gehen aber von der letzten Staffel zurück in die erste Staffel und dann nehmen wir die vierundzwanzigste Folge, Arne möchte nach,
1:20:18
Paris, er möchte in die Vergangenheit, Begegnungen mit der Vergangenheit Parace. Das wird bestimmt auch spannend.
1:20:27
Vergangenheit uns anzugucken. Ja, ich bin sehr gespannt. Jetzt bin ich ein bisschen kaputt,
1:20:34
möchte noch einmal gucken, wie es meinen beiden Mitstreitern geht. Frank geht's dir gut? Bist du völlig kaputt? Hast du noch was zu sagen.
1:20:42  Frank
Nee, ich bin tatsächlich ein bisschen müde, aber ich ähm äh habe auch nichts mehr zu sagen.
1:20:47
Ich fand's halt, dass ich cool, also ich habe, ich hatte erst gedacht, so Folge, hm, also wie gesagt, gut fand ich die schon, aber ich hatte nicht gedacht, dass wir doch auch wieder, wie immer, eigentlich ist eigentlich immer eine angenehme ähm Überraschung, immer wieder neu, obwohl ich sehr
1:21:01
langsam auch mal erwarten könnte, dass es doch immer sehr spannend und schön ist, mit euch das zu besprechen, immer noch Dinge zu sehen, zu entdecken, ähm selber drauf zu kommen, auf die ich auf keinen Fall reingekommen wäre, ne. Vielen Dank dafür. Ich freue mich aufs nächste Mal.
1:21:16  Nils
Das kann ich nur zurückgeben. Arne, hast du noch was.
1:21:20  Arne
Ich ich freue mich auch jedes Mal mit euch darüber reden zu können über diese Starsreck folgen, weil ich dann immer neue Dinge entdecke, die ich beim alleinigen Gucken auch in Vorbereitung für diese Aufnahmen nicht gesehen habe. Das äh finde ich immer super.
1:21:31  Nils
Das stimmt. Und ich find's einfach schön äh ein mittelmäßig
1:21:36
regelmäßigen Zeit zu haben, euch beide zu hören, zu sehen manchmal und einfach ein bisschen abzunehmen, das ist ganz spaßig. Wir
1:21:42
quatschen ja manchmal auch nochmal vorher und nachher ein bisschen und grad in diesen Zeiten. Ich hoffe, ich hoffe wirklich, liebe Hörer und Hörerinnen, wenn ihr das hört, dass dann die Destriktion wieder ein bisschen besser ist, dass man sich vielleicht ein bisschen mehr treffen kann und wir uns wieder öffnen können. Dafür müssen natürlich alle vernünftig sein. Aber das macht mir immer Spaß, wenn nicht die beiden dann so
1:22:01
ein bisschen darüber reden kannst und Star Track mit mir abzulören. Gut,
1:22:05
war's auch für diese Woche. Ich habe schon gesagt, es hat mir unheimlich Spaß gemacht,
1:22:11
aber irgendwann ist auch Schluss. Ich habe meine Tochter schon wieder schreien gehört.
1:22:15  Frank
Jetzt raus hier. Nee, Entschuldigung, wenn andere andere Folge, ne.
1:22:18  Nils
Es gibt andere, die sagen würden, und jetzt gleich das Abschalten nicht vergessen. Das war Peter Lustig, genau. Ähm.
1:22:27  Frank
Mir war's aus Stromberg, also es war nur ein Zitat.
1:22:29  Nils
Genau bei mir auch.
1:22:30  Arne
Ich kenne nur Star Track. Ich deswegen kommt von mir nicht.
1:22:33  Nils
Liebe Lang und in Frieden. Ich verabschiede mich und ich wünsche euch allen einen guten Morgen, guten Tag, guten Abend und gute Nacht.
1:22:41  Arne
Bye bye.