Diskussions(d)eckchen

Der Name ist Programm! Die pädagogische Arbeit hält vieles bereit - vor allem Stoff zum Diskutieren, Reflektieren und Philosophieren. Jeden ersten Sonntag im Monat sprechen wir über Themen, die uns besonders bewegen und über Dinge, die einfach gesagt werden müssen. Ups, doch wieder nur Gelaber....?! Bei Anregungen, Fragen, Wünschen oder einfach nur weil wir ziemlich cool sind - go find us on instagram! @peyton.rizart @esthi.loewenherz

https://1blt0mq.podcaster.de/

subscribe
share





-10- "8. März- Special"


Heute ist der "feministische Kampftag" (und Esthis Geburtstag)! So ist der Tag natürlich Programm: Wir sprechen über die Bedeutung, die Feminismus für uns persönlich hat aber auch darüber, inwieweit die eigentlich längst veralteten und realitätsfernen Differenzparadigmen immer noch die Arbeit in Schutzräumen bestimmen. Wie können wir als Pädagog*innen diesen Hürden am besten begegnen und das binäre Denken ein Stück weit aufbrechen?

Feminismus ist intersektional und Soziale Arbeit sollte per se feministisch sein! Soweit die Theorie- nur eben nicht die Realität. Warum unsere Vorstellung von feministischer Arbeit nach wie vor im Reich der Utopie herumschwirrt, erfahrt ihr, wenn ihr den "Play- Button" drückt :)

Start Riots! 


share







 2021-03-08  41m